Nachrichten

Türkei erlaubt vorbeugende Verhaftung

Montag, 7. Oktober 2013 , von Freeman um 18:00

Ein neues Gesetz erlaubt der türkischen Polizei die Menschen vorbeugend zu verhaften, die in ihren Augen ein "Risiko darstellen zu protestieren", ohne Anordnung eines Staatsanwalt oder eines Richters, und darf sie für 24 Stunden festhalten. Damit soll die Polizei mehr "Durchsetzungskraft" haben, um Demonstrationen im Vorfeld zu verhindern. Man kann damit in der Türkei verhaftet werden, dafür das man vor hat sein Recht zu Demonstrieren ausüben will und ohne eine Straftat begangen zu haben.

Wer in der Türkei die Absicht hat zu demonstrieren, wird von zu Hause abgeholt und vorsorglich für bis zu 24 Stunden ins Gefängnis gesteckt.

Organisationen die "Proteste abhalten" werden genau überwacht und ihre Mitglieder können von der Polizei abgeholt werde, wenn der Verdacht vorliegt, sie planen eine Demonstration oder eine Protestaktion. Bisher konnte so eine vorbeugende Massnahme nur durch einen Staatsanwalt und Richter angeordnet werden. Das ist einmalig für eine sogenannte Demokratie, welche an der zweiten Stelle der Welt steht, für die meisten Polizisten pro Einwohner.

Das neue Gesetz wird auch die Strafen für Widerstand gegenüber Polizeianordnungen und Sachbeschädigung drastisch erhöhen. Wer einen Brandsatz besitzt kann bis zu 5 Jahre Gefängnis verurteilt werden.

Der Vizechef der "Partei der Nationalistischen Bewegung" (MHP), Semih Yalçın, bezeichnete das neue Gesetz als "ein Zeichen für einen Polizeistaat".

"Diese Einschränkung könnte das Land ins Chaos stürzen. Die Regierungen die das versuchen werden in der Nutzlosigkeit enden," sagte Yalçın gegenüber Hürriyet am 6. Oktober.

Der Abgeordnete der Republikanische Volkspartei (CHP), Ali Serindağ, der grössten Opposition sagte, das Gesetz passt nicht in einen Rechtsstaat.

"Wenn man den Sicherheitskräften so eine Machtfülle gibt, ohne der Erlaubnis eines Staatsanwalt, dann passt das nicht zur Rechtsstaatlichkeit. Wichtiger wäre, die Polizei viel besser für die Handhabung von Demonstrationen auszubilden," fügte er hinzu.

Ein anderer CHP-Abgeordneter, İlhan Cihaner, beschrieb die Verordnung als ein Schritt "hinter der Inquisition" und "mehr als Faschismus". Er sagte, "jetzt kann man verhaftet werden, nur weil man sich selbst ist, sogar wenn man an keiner Demonstration teilgenommen hat".

Bereits im Juni wurden in der Türkei 25 Menschen verhaftet, nur weil sie über Demonstrationen "Tweets" geschrieben haben. Die Aktivisten wurden in Izmir beschuldigt, "öffentlichen Hass und Feindschaft" angestiftet zu haben, weil sie in ihren Tweets erklärten, wie man an Demonstrationen teilnehmen kann.

Die Polizei spürte die Tweeter auf, in dem sie ihre IP-Adresse herausfand und danach 38 Hausdurchsuchungen durchführten, um sie zu finden und zu verhaften. Interessant, mit einer Anonymisierung durch die ENIGMABOX wäre das zum Beispiel nicht passiert und die Polizei wüsste nichts.

Wie ich bei meinem letzten Besuch der Türkei im Juli hier berichtet habe, wird jede Form von politischer Meinungsäusserung im Gezi-Park sofort von der Polizei beendet und verhindert. Deswegen muss die Bevölkerung neue Wege gehen, um indirekt ihre Kritik an der Regierung zu äussern. So sah ich wie am ersten Tag des Ramadan ein kilometerlanges Abendessen auf der Haupteinkaufsstrasse von Istanbul durchgeführt wurde, in dem alle auf dem Boden sassen und die Speisen ausgebreitet haben.


Was bin ich von gewissen türkischen ASR-Lesern angefeindet, ja sogar mit dem Tode bedroht worden, weil ich schon lange "ihren geliebten Führer" Recep Erdoğan kritisiere, da er keinerlei Kritik oder Widerspruch in der Türkei duldet. Er beherrscht das Parlament, hat die meisten Medien völlig unter Kontrolle, steckt jeden Journalisten der ihn kritisiert ins Gefängnis und jetzt gibt er der Polizei noch mehr Macht, jede Form von Protest gegen seine Politik zu unterdrücken. Nein, so handelt kein möchte gern Diktator, sondern ein lupenreiner Demokrat.

insgesamt 45 Kommentare:

  1. Sivuu sagt:

    Hi Freeman,

    das ist mein erster Beitrag und ich verfolge schon seit sehr langem deinen Blog. Heutzutage kann ich ohne dein Blog nicht und frage mich bei 2 Tagen pause ob bei dir alles in Ordnung ist.

    Ich als ein Türke kann nicht nachvollziehen, dass man so einen Typen wie Tayyip Erdogan verteidigt.

    Keiner dieser Anhänger kennt sein wahres Gesicht und die Macht die er hat. Sein Sohn hat nachweislich jemanden überfahren und hatte Nichtmal einen gültigen Führerschein. Sein Sohn ist aus der Türkei geflüchtet. Steht eng mit seinem Vater im Kontakt und bekommt fleißig Yachten geschenkt und das wurde vom Steuergeld finanziert. Wenn du möchtest kannst Du das ja mal recherchieren?

    Viele grüße aus München!

  1. ...die menschen werden unregierbar sein...wir müssen auf der hut sein...

  1. Blume sagt:

    Es ist nicht schön zu sehen, wie sich dieses Land weiterentwickelt.

    Erdoğan zerstört das Gebilde der Kemalisten und all deren Anhänger, seien es Journalisten, Offiziere, Bürger oder sonstige zivile Organisationen.

    Hätte Mursi es ansatzweise in Ägypten mit den militären nachgemacht, so wäre das Land heute, aus meiner Sicht, in einem friedlicheren Zustand.

  1. Kane sagt:

    Was ist denn so verkehrt dran, das eine durch Wahlen legitimierte Regierung sich durch gesteuerte OTPOR aktivisten schützen möchte?

    Polizeistaat hin- oder her, die AKP ist immer noch das geringere Übel, ich will mal nur an den übelsten Diktator Atatürk und seine "errungenschaften" erinnern.

    So einen Personenkult gibt es doch nirgendwo, genauso die Anzahl der Statuen, da kann Zeus doch glatt neidisch werden. Wenn eine fremde Zivilisation in 1000 Jahren in die Türkei reist und all die Statuen von Atatürk ausgräbt, dann denken die doch, das ist der Odin der Türkei.


    Die CHP hatte in jedem Militärputsch seine Finger im Spiel, die CHP hat demokratisch gewählte Ministerpräsidenten in der Türkei (Adnan Menderes) hängen lassen.

    Wenn die CHP, oder die MHP die einzige alternative zur AKP sein soll, dann gnade uns Gott.

    Beides rassisten, die CHP ist bei der sozialistischen Internationale, obwohl man sie mit der CDU der Türkei vergleichen könnte, die Partei der Reichen und Mächtigen.

    Bitte Freeman, richte in den Kreisen der Erdogan kritiker mal eine klitzekleine Kritik an Atatürk, dann kannste aber mal sehen, was es heisst, aufs übelste beleidigt zu werden.

    Diese pseudo demokratische Bewegung ist doch nix anderes als die "demokratische" Bewegung in Syrien, was soll man davon halten?
    Schliesslich ist Syrien eine richtige Diktatur, aber macht das die Oppositionellen Mächte dadurch besser?

  1. Kane sagt:

    Ich wollte nur noch mitteilen, du wirst von mir nicht beleidigt ;-)

    Ich finde es in Ordnung wenn es auch andere Meinungen gibt und man sein denken gegenseitig austauschen kann.

    Man kann leider nicht mit jedem diskutieren, wenn ich unter Kemalisten das Thema Erdogan anreisse, kann ich einpacken.
    Meine Frau durfte in ihrer eigenen Heimat mit Kopftuch "NICHT" studieren.

    Die lupenreinen demokratischen "Kemalisten" und unterstützer der Gezi-Park bewegung verhindern seit Jahrezehnten erfolgreich, das JEDER GLEICHBERECHTIGT studieren, oder ein offizielles Amt bekleiden können:

    http://www.samanyoluhaber.com/gundem/ODTUde-basortulu-ogrencilere-cirkin-saldiri/1026160/

    Dank dem durch die AKP eingeführten Reformen, entgegnen wir unseren kurdischen Brüdern nicht mehr feindselig entgegen, vor dem Jahre 2002 haben wir die Kurden nie gekannt, die waren für uns ALLE nur bösartige Terroristen und ach ja, die existenz von Kurden wurde sowieso komplett tabuisiert und verschwiegen, als gäbe es sie nicht.

    Es gibt eine sehr interessante Dokumentation "Neden Hedef Türkiye?" übers. "Warum ist die Türkei die Zielscheibe?", durch das türk. Militär zusammengestellt, soll es die Bevölkerung in Panik versetzen, die Türkei ist von Feinden umzingelt.

    Oder der sogenannte dauernd anhaltende Terror durch die PKK, es gibt zahlreiche belege, dass aktivitäten der PKK durch das türk. Militär geduldet werden, damit die türk. Bevölkerung immer stets empört auf möglichst hohe Opferzahlen unter jungen türk. Soldaten reagiert, somit legitimiert das Militär auch die immensen Summen die es verschlingt.

    So kann man sich auch an der Macht klammern, die parallelen zur USA und Al-Kaida stinkt doch gewaltig in den Himmel, man könnte sogar meinen das die Türkei der "Vor-Erdogan-Ära" hat den Amis gezeigt wie man es richtig macht, erfinde den Terror und rechtfertige einen Militärstaat.

    Das die AKP nun parallel zum Militär eine starke Polizei aufbaut ist doch nur besser, schliesslich regiert das Volk und nicht das Militär.

    Seit dem Fall des letzten Sultan wird in der Türkei ständig versucht eine Regierung zu installieren, die sich wie ein Krebsgeschwür auf die Bevölkerung auswirkt.

    Nach dem Fall des ein-parteiensystems ist die CHP sofort abgewählt worden und kam so gut wie nie wieder an die Macht.
    Durch zahlreiche Stürze, Militärputsche, Morde, etc.pp. hat man versucht die Macht wiederzuerlangen, aber stets ohne Erfolg.

    Der "28. Februar Putsch"(28. Subat dönemi) ist wieder einer der schwärzesten Tage in der Türkei, wo religiöse Menschen auf einen Schlag ihren gesellschaftlichen Status komplett verloren haben.

    Oder das Bombardement und Massaker von Dersim, alles durch den lupenreinen Menschenfreund und demokraten Atatürk befohlen, wobei sogar seine Stieftochter sehr aktiv am Bombardement beteiligt war.

    Was in der Türkei mal war und was ist, kann man fast garnicht vergleichen.

    Wenn man das genauer betrachten möchte, dann kann man zwischen der Grippe (AKP) und zwischen der Pest (CHP, MHP & Co.) entscheiden.
    Und da die AKP neben der schlechten auch die meisten guten und demokratischen Reformen in der Türkei durchgeführt hat, ist sie mir lieber als der rest.

    Was hat der Rest denn so demokratisches in der Türkei geleistet, das ausgerechnet die schlimmsten diktatorischen Parteien sich wegen "Polizeistaat & Co." beschweren??

    Ach stimmt, denen wäre ein Militärstaat natürlich lieber... Beobachte mal bei Twitter, die die GEZI PARK bewegung, auf den Putsch in Ägypten reagiert.

    Dann wähle ich doch lieber die Seite, die Krieg ablehnt, ich würde der Taksim Plattform meine vollste Unterstützung zusichern, wenn diese gegen was richtiges demonstrieren würden, gegen die Banken, gegen die reichen und mächtigen 1% die diese Bewegung übrigens finanziert, oder gegen den Militärputsch in Ägypten.

    Das wird aber niemals passieren!

  1. Semih Green sagt:

    wird das ganze vom hitman.so viel geschrieben ,den rest könnt ihr euch selber zusammmen reimen.
    hallo,jetzt schreibe ich auch mal !
    AKP IST DAS BESSERE ÜBEL ALS CHP bzw MHP .......nur weil die anderen rassisten oder neurotische bangster sind muss ich noch lange nicht mit mördern konfrontiert werden.erdogan ist von den usa wie saddam hussein hochkatapultiert worden und schmückt sich mit wirtschaftserfolge wie damals der adolf,obwohl alles schon in den schubladen steckte und wird von hitman finanziert. die zusammenhänge könnt ihr euch denken.
    freue mich auf tolle konstruktive kritiken.

  1. Erdem Ceyran sagt:

    @Kane

    Da sieht man das du zu sehr viel Ahnung hast.

  1. Erdem Ceyran sagt:

    @Kane

    Eine Regierung die ihr eigenes Volk angreifen und als Terroristen bezeichen und dann auch noch töten, ist eine falsche Regierung. Allein das Erdogan stimmen von den Toten bekommt ist schon absurd. Jetzt hat der auch tausende von Syrer als türkische Staatsbürger anerkannt, weil er mit deren stimme rechnen kann, weil er ja der liebe nette ist .

    Zu Ataturk. Dank ihm nennst du dich Türke. Dank ihm sind deine Vorfahren keine Griechen oder aus anderen Nationalitäten. Wenn es dir nicht gefällt was an statuen in der Türkei rumstehen darfst du darüber demonstrieren das ist ja erlaubt. Vergiss aber nicht das nicht nur Statuen von Ataturk in der Türkei existieren sondern auch eines seiner Freunde wie z.b. Inönu. Aber jeder Mensch sollte seine Meinung vertretten dürfen siehe hier in Deutschland. Rechtsextremisten dürfen protestieren ohne das sofort getötet werden genauso wie Linksextremisten. Aber Deutschland, Türkei kann man nicht vergleichen da eines der Länder sich jahre lang entwickelt hat und das andere Land wieder sich Richtung Steinzeit bewegt (Türkei). So kommen wir nun zu den Reichen Parteien wie z.b. chp oder mhp. Wenn diese Parteien als reiche und mächtige zählen würden, wurderdogan da nicht regieren. Und eine aufgabe recherchiere mal nach Toki. Guck mal nach wem das gehört ,an wem das ganze geld geht und warum Toki schon ganz Türkei regiert. Kleine Notiz; Andere Unternehmen mussten wegen Toki dicht machen da Toki alles an Aufträgen an sich genommen hat auch mit Genehmigung staats aus. So und zum Schluss wenn syrien eine diktatur ist was ist dann Türkei? Syrien war ein land wo Frauen genauso viele rechten hatten wie Männer. Aber den Wahhabiten, Erdogan und Obama hat das ya nicht gefallen. Türkei ist dran schuld das überhaupt unruhen in syrien passieren. Man möchte assad einfach schlecht darstellen lassen was aber nicht geklappt hat. Man dachte sich wenn es bei gaddafi passiert warum bei assad dann auch nicht oder? Also such mal deine alten Geschichts Bücher raus und fang nochmal von vorne an zu lernen.
    Sorry wegen den Rechtschreibfehlern. Schreibe vom Handy aus.

  1. n einem Land in dem die 10% Hürde existiert, kann man nur schwer von „gewählt“ sprechen.
    Immer wenn es darum geht Erdogan zu verteidigen wird gerne auf den „übelsten Diktator Atatürk“ verwiesen. Würde mich freuen wenn Du ein paar Fakten dazu schreiben könntest.

    Statuen, Militärputsch (nach seiner Zeit), hängen lassen von Menderes usw. die nichts mit ihm und seiner Politik zu tun hat kann man nicht ihm anlasten.
    Nur ein Satz zu Menderes: Menderes ist ein groß GROß Grundbesitzer und hauptsächlich Gewinner der Armut seiner eigenen Landsleute und Leibeigene. Ferner ist er derjenige der 10, 15 oder 20 tausend (genaue Zahl ist unbekannt) junge türkische Wehrdienstleistende in Korea geopfert hat, um Mitglied der größten Verbrecherorganisation NATO zu werden. Menderes wurde gehängt, und?

    Die Diktatur von Erdogan findest du OK, aber Atatürk war nicht OK?
    Über Atatürk wird viel geschrieben, wie Weiberheld, Säufer, Kurden Mörder, Imam Mörder usw.
    Du kannst weiterhin glauben was du möchtest. Auf die Punkte gehe ich nicht ein. Ich nenne dir einige andere Fakten:

    Vor Atatürk
    -konnten 4 von 1000 Türken lesen und schreiben (nur Männer) = 0,4%
    -gab es eine Volkszählung (Männer und Rinder wurden gezählt – Frauen und Hunde nicht)
    -der Kuran konnte nicht in der Sprache gelesen werden, die man auch verstanden hätte
    -das Land war aufgeteilt unter den Großgrundbesitzer (die Familie Menderes gehörte zu diesen)
    -der Herrscher im Osmanischen Reich hat sich wie der Papst der katholischen Kirche göttliche absolution durch ein Gesetz erteilt

    Nach und mit Atatürk
    -Einführung Dorfschulen für Mädchen und Jungen (Pflicht) ← nach seinem Tod wurde dies wieder ausgesetzt nach der Grundlage „Frauen gehören in die Küche“
    -aktives Wahlrecht der Frauen ab 1930 noch vor Spanien, Frankreich, Ungarn, Schweiz, Lichtenstein usw.
    -der Kuran konnte zum Leid vieler möchte gern Imame in türkischer Übersetzung gelesen und verstanden werden-es gab und gibt viele Aha-Effekte, was die Bärtigen stört (heute haben sie allerdings keinen Bart, sind sehr wohl rasiert und sitzen auf den Bänken der AKP)
    -Großgrundbesitz mit Leibeigenen wurde verboten, Gesetzte wurden vorbereitet und erlassen das Land unter den Bürgern aufzuteilen – Recht auf Land zu Bebauen (Acker und Haus) ← damit ist nicht das osmanische „Gecekondu Recht“ gemeint
    -Und die Teufel (möchte gern Imame) hat er geköpft

  1. Teil 2:
    Diejenigen, die heute am lautesten „Atatürk“ feindlich sind, sind diejenigen, die am meisten von Atatürk profitieren. Das sind auch die Frauen um und mit der „Nur“-Bewegung, zu der Fetullah Gülen genau so gehört wie die gesamte AKP, … ja auch eure Frauen dürfen zur Schule, Auto fahren, Reisen, Beamte werden, Politiker und Minister werden und noch vieles mehr.
    Ohne Atatürk wärt ihr bei den Hunden...

    Was hat Erdogan getan,
    hat mit dem Geld der Saudis und Kataris die Projekte wie Strassen, Bahn, Flughafen und weite Teile der Industrie erweitert. Was für ein toller Mann. Die Türken sind jetzt alle wohlhabend. Und wenn das sogar stimmen würde, was ist mit dem Recht Mensch sein zu dürfen?

    Seit dem Erdogan an der Macht ist hat er als sogenannter „besserer Moslem als Atatürk“ folgende Kriege mitzuverantworten
    Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien (laufen alle seit dem er Ministerpräsident ist und keine Tag früher) und weitere nicht bekannte in Jemen und Somalia und noch mehr.

    Ich werde ab sofort Erdogan lieben und Atatürk hassen, wenn Erdogan den Tod von einem zivilisten in den moslemischen Ländern verteidigen kann und das am besten mit dem Kuran.

    "Wer einen Menschen tötet, für den soll es sein, als habe er die ganze Menschheit getötet. Und wer einen Menschen rettet, für den soll es sein, als habe er die ganze Welt gerettet." (Kuran Sure 5 - Maide:Vers 32)

    Vermutlich kennt der Zionist Erdogan diesen Vers aus dem Kuran nicht. Er hat die Morde in Libyen zu verantworten, hat die NATO Angriffe aktiv unterstützt und will das Gleiche heute in Syrien.

    Erdogan und seine Wähler hassen Atatürk; hat er doch ermöglicht lesen und schreiben zu können und den Kuran zu verstehen und nicht weil er Diktator war oder jetzt tausende Statuen von ihm existieren. Dieses blöde Gelaber ist zu durchsichtig, dünn und billig.

    Wähle und liebe den Diktator, den du willst. Ich liebe denjenigen, der es ermöglichte selber denken zu dürfen.

    Ich gebe dir in einem Punkt recht – die Alternative CHP und MHP als Ganzes ist keine Alternative.

  1. Erdem Ceyran sagt:

    Ihr sagt zwar das er geld investiert etc. Alle sind "wohlhabend" . Aber niemand weiß die wirkliche Arbeitslosenrate. Die zahlen die genannt werden sind auch nur Blödsinn. Wenn ihr wissen wollt wer sich Brot leisten geht Richtung Osten fragt mal die leute die in Dörfern wohnen oder die Jahre lang Anhänger waren von erdogan die jetzt keine sind aufgrund dessen da sie nicht unterstützt werden in Gegenteil jetzt auch noch ausgeraubt werden, wie kann ein mensch sich einen privat Flugzeug leisten mit den Steuergeldern der Bürger. Wie ist sowas nur möglich?

  1. Eliah sagt:

    Hallo Freeman,
    hab gestern eine interessante Aussage eines Daten (Internet) Juristen gehört der in Oxford lehrt. er heißt Viktor Mayer Schönberger und er hat das Buch Big Data mitverfasst. Man merkte allerdings dass er genauso eine Marionette ist wie jeder andere "Professor" der an sogenannten "ELITE-UNIS" lehrt. Egal, zum Thema und folgende Aussage hat mich echt schockiert (eigentlich nicht, war irgendwie klar für jemanden, der regelmäßig deinen Blog liest)
    in den USA verwenden bereits 30 Bundesstaaten ein BigData System für die Frage ob jemand auf Bewährung freigelassen wird oder nicht! Zitat: Hier wird auch schon jemand bestraft der vielleicht in den nächsten zwölf Monaten ein Verbrechen begeht (oder auch nicht)
    Ich erlaube mir den Link hier zu posten, auch wenn du es nicht veröffentlichst, sieh es dir auf alle Fälle an.
    Liebe Grüße
    Hannes
    http://tvthek.orf.at/programs/1211-ZIB-2/episodes/6867389-ZIB-2

  1. Kane sagt:

    @Erden Ceyran
    @Efendi

    Danke das ihr so schnell habt die Hüllen fallen lassen!

    Ihr redet ja so, als ob Atatürk immer noch leben würde, diese vergötterung an den Mann ist einfach nur ein Beweis wie totalitär die Türkei "VOR" Erdogan regiert wurde.

    Die 10% Hürde macht nichts zur Sache, auch mit einer 5% Hürde würde das Wahlergebniss genauso aussehen, von über 80% der Wahlberechtigten hat Erdogan trotzdem zu 50% seine stimmen in der Tasche.

    Bis Erdogan an die Macht kam, hatten die Kurden doch nicht mal richtiges Wahlrecht.

    Atatürk dies, Atatürk das, dem Mann habe ich nix zu verdanken! Keiner der fremden besatzer hätte es je gewagt die Reformen durchzuboxen wie Atatürk das gemacht und das die Türkei stets von einer elitären Minderheit regiert wurde interessiert euch nicht!

    Atatürk ist wenn, dann ein Feind der Türken, aber für euch ist das ja euer Gottvater, den ihr stets anzuhimmeln habt, wer ihn nicht anhimmelt ist dumm und rückständig.
    Besser sogar, man ist wie in Nordkorea abgestempelt, man kann keine offiziellen Ämter besetzen, kann keine Karriere im Militär anstreben, nicht studieren und und und....

    Alleine die Reform des Alphabetes, hat die Türkei über Nacht der Elite in die Hände gespielt, die einzigen die lesen und schreiben konnten waren nur noch einige auserwählte und der dumme pöbel konnte sich den Müll selbst beibringen!

    Geh mal aufs Land, oder in den Südosten der Türkei!

    Die meisten können noch Heute nichts!
    Den Kurden hat man keine Strassen gebaut, keine Schulen errichtet, nix!
    Parallel dazu hat man aber die reichen und mächtigen in Istanbul bedient.

    Erdogan soll das Land verkaufen, weil er den Reichtum von Oben nach Unten verteilt? Als ob, das passt der reichen Elite, wie der Koc Holding doch nicht, das der arme Mann plötzlich unabhängig wird.

    Vor der AKP gab es überziehungszinsen für Kreditkarten bei sage und schreibe 120% und Heute sind es nicht mal 10%.

    Vor 2002 hat Ankara ausgesehen wie ein hinterwäldlerisches Dorf, lediglich die Gebiete um Cankaya und Co. wo die reichen wohnen, waren die einzigsten Gebiete, wo man von einem gewissen Lebensstandart reden konnte.

    Ankara war doch zugepflastert mit den sogenannten "Gecekondu", wer hat denn den Umsand beseitigt? Nach 2002 habe ich das erste mal in meinem Leben MÜLLMÄNNER in Ankara gesehen, davor hat die Stadt nach der ekelhaftesten Kloake gestunken, aber klar, das kann ja keiner Wissen, der nicht da gelebt hat, wo der einfache Mann lebte!

  1. Kane sagt:

    Die repressalien, die diese Menschen ausgesetzt waren, können nicht vergessen werden und solange die einzige alternative zur AKP, nur MHP und CHP sein soll, dann ist mir die AKP doch eine millionen mal lieber!

    Ich will mal nur an "Muhsin und Recep Yazicioglu" erinnern, die sind doch euch zum Opfer gefallen, eine richtige Opposition lasst ihr doch nicht zu. Deswegen wurde auch Adnan Menderes gehenkt, der Mann war ein wahrer Volksvertreter, genau wie Turgut Özal, den habt ihr vergiftet.
    Recep und Muhsin Yazicioglu ist ebenfalls einem Attentat zum Opfer gefallen.

    Ach ja, was war denn mit Ugur Mumcu?

    Das Attentat auf ihn ist doch auch wieder nur ein Zufall oder was?

    Es ist die Zeit der selbstbestimmung gekommen, kein Atatürk mehr, keine diktatur mehr, eine Türkei in der JEDER was zu melden hat, auch Kurden, Christen, Armenier, Türken, Sunniten, Aleviten.... NIE WIEDER ATATÜRK DIKTATUR!

    Alles andere wird die Türkei in 1000 Teile zerreissen und eine richtige Diktatur von einigen wenigen sein, zustände wie in Ägypten und Syrien wären dagegen ein Witz! Alleine die Ergenekon Geschichte beweist einmal mehr zu welchen gräueltaten das Militär fähig ist!

    Ihr klammert euch doch am Militär, fordert dauernd einen Putsch, bis Gestern wurde die Regierung doch stets vom Militär bedroht, wie herrlich für eine demokratie, wo ein nicht gewählter General sich über alle Wahlen stellt und die Politiker dirigieren möchte.

    Hat bis 2002 prima geklappt, aber ab da an nicht mehr!
    Die überwältigende Mehrheit der Türkei will nichts anderes, immer wieder werden islamische Parteien an die Macht kommen, immer wieder werden islamische Politiker das Land regieren, das ist schon damals so gewesen, als das Parlament die Atatürk Ein Parteien Diktatur abgeschafft hat und Adnan Menderes einen Erdrutschwahlsieg auf einen Schlag erlangen konnte, dann mit Turgut Özal, dann mit Necmettin Erbakan und Heute mit Erdogan!

    Beste Aussage ist sowieso, ohne Atatürk könnten wir uns nicht Türke nennen, klar der Gottvater, Jesus, Messias, Heilsbringer der Menschheit hat uns vor dem pösen pösen Westen gerettet, deswegen sind wir ihm auf ewigkeiten dankbar und beten die götzen von ihm an!!

    Diese denkweise ist einfach nur unglaublich, alleine der Gedanke daran, das Menschen wie du mal ein Land regieren würden, erschaudert mich, Stalin und Mao würden vor Neid erblassen!

  1. Danke an Efendi & Erdem für die tollen Beiträge. Die haben absolut mitten ins Schwarze getroffen.

    Und ja, Mustafa Kemal Atatürk hatte sich die Macht ergriffen aber das hat einen einfachen Grund. Die Fortschritte die gemacht worden sind waren einfach zu langsam. Er wusste, er hat nicht lange zu leben und deshalb musste alles flott gehen.

    Er hat die Macht sehr positiv ausgenutzt. Er hat damit einen Grundbausatz uns Türken geliefert und wir heutzutage haben alles kaputt gemacht.




    Ich möchte gerne noch hinzufügen, dass die Bauprojekte von Erdogan an seine Familie verteilt werden. Somit geht das Geld vom Volk direkt in die Tasche der Erdogan-Familie. Darueber gibt es zahlreiche Berichte.

    Es ist nunmal das Beste, dass man heutzutage Staat & Religion voneinander trennt. Mustafa Kemal war der einzige und der letzte der dieses Ziel weiterhin verfolgte. Die aktuelle Opposition CHP und MHP sind hierzu keine Alternativen. Keiner von denen kann mehr auf den Tisch sozusagen "hauen".


    Erdogan ist einfach intelligent. Der weiß wie man das ganze Land in seine Tasche steckt. Er verdient sich eine goldene Nase und ist der modernste Diktator der Welt. Jeder der was gegen ihn sagt, wird eingesperrt.

    Aber der Grundsatz der Demokratie ist denen nicht bekannt.

    Wer wirklich meint, dass in der Türkei Demokratie, Recht & Ordnung herrscht - der hat wirklich keine einzige Ahnung davon.

  1. freethinker sagt:

    "Er sagte, "jetzt kann man verhaftet werden, nur weil man sich selbst ist, sogar wenn man an keiner Demonstration teilgenommen hat"."

    Und etwas später wird man verhaftet und gefoltert, weil die Staatmacht vermutet, dass man "kritische Gedanken hat", das heißt einer, der an die Lügen der Medien und ihrer Eliten nicht glaubt.

  1. Selim sagt:

    Schon krass wieviele Türken zerfressen von Nationalismus und Rassismus sind. Ohne Atatürk wären deine Vorfahren Griechen oder andere Nationalitäten.Gehts es noch? Als seien andere Menschen minderwertig? Glaubt man wirklich noch an eine ehtnisch reine türkische Herrenrasse? krank.

    Das Problem der meistn Türken ist,daß es keinerlei Selbskritik gibt.Man sieht Kritik stets als Angriff auf seinen Stolz. Lieber Freeman,genauso wie dich die Erdogan Anhänger bedrohen,ergeht es dir nicht anderst wenn du den Führer /Vorbild anderer Türken kritisierst.Kritisiere Atatürk und du wirst sehen wie deren Anhänger dich angreifen. Nun noch was zum Beitrag.Erdogan hat meine Sympathie verspielt seit er die Terrorbanden in Syrien unterstützt. Er entwickelt sich immer mehr zu einem Despoten. Die Kritik der politischen Opposition sehe ich aber ebenfalls kritisch. Ach die Oppositionspareien welche vor Erdogan an der Macht waren,sind selber niemals Verfechter der Demokratie und Menschenrechte gewesen. Nun bellen sie,aber haben selber stets eine unterdrückende Politik betrieben. Wo gab es den vor Erdogan Meinungsfreiheit? Ein politisches System in welcher das "Türkentum" vor jeglicher Kritik geschützt wird.. Die Türkei braucht wirklich komplette Reformen und auch das bewußtsein des Volkes von blindem Nationalismus zur selbstkritik muß vorangehen. Zum Glück gibt es auch dort kritisch denkende Leute

  1. serkan Sahin sagt:

    @Efendis worte

    Bravo,hast auf den Punkt genau getroffen.

    Erdogans Aufgabe ist es ,die
    RESET Taste der Türkei zu drücken.
    Mich würde es nicht wundern,
    wenn er bald die Arabische Schrift
    als Reform wieder einführt.

  1. Erdem Ceyran sagt:

    Du würdest die Taksim Plattform unterstützten wenn diese richtig demonstrieren. Die Banken in der Türkei sind in der Macht von Erdogan. Er hat prominente die Aam gezi park demonstriert haben, geld Hahn zu gedreht. (SÖZCÜ ZEITUNG) Die meiste Macht in der Türkei hat erdogan sogar Abdullah Gül hat null zu sagen. Und wie schon genannt Erdogan zählt schon auf der Welt zu den reichsten leuten. Er ist auch in irgend einer der top reichsten listen mit dabei.

  1. Erdem Ceyran sagt:

    Ihr wollt tatsächlich das 21 Jahrhundert mit dem 20, 19, 18 Jahrhundert vergleichen. . .

    Klar war vieles nicht in Ordnung aber ab einem Punkt ging es in der Türkei berg auf. Aber früher hätte man diese Politik wie jetzt einfach nicht haben können. Man fängt immer klein an. Aber schon zu sagen das Ataturk der schlimmste Diktator war ist ja lachhaft. Wir sind nichz in der Steinzeit. Erdogan bewegt sich wieder richtung Diktatur und versucht das zu machen was für geschehen ist. Klar bin ich froh in meiner Heimatstadt die neuesten Infrastrukturen zu sehen aber wenn die Familie drunter profitiert ist das masslich eine Ausbeutung. Wir sollten lieber in die Zukunft blicken als das was in der Vergangenheit passiert ist zu wiederholen.

  1. Dersimtrack sagt:

    Also ich finde weder Atatürk toll, noch Erdogan.
    Atatürk, ist genau so künstlich zum helden gemacht worden, wie heute Erdogan.
    Selbst wenn es kein Atatürk gegeben hätte, würde es heute eine Türkei geben. Den das haben ganz andere geplant, und nicht Atatürk.
    Der Künstliche Held würde dann vielleicht Türkoglu, oder wie auch immer. Atatürk, der ja ein selber auch kein Türke war, war er einfach nur zufällig ausgewählt, um ihn den Status zu verleihen, den er heute nur noch teilweise hat. Aber seine Hände sind genau so voller Blut, wie Erdogan´s. Vielleicht sogar nochmehr. Atatürk hat meine Heimat Stadt Dersim/Tunceli vernichtet, und uns als Krebsgeschwür bezeichnet. Seine Tochter persönlich hat mit einem Kampfflugzeug unsere Stadt bombadiert. Atatürk hat viele gläubige Ermorden lassen. Darunter waren einige "zurecht" und viele zu unrecht. Und noch vieles mehr... Ich sage nicht das ich Erdogan mag, ganz im gegenteil, ich habe trotzdem mehr achtung vor Atatürk, da er ein sehr Intelligenter Mann war.
    Aber Erdogan der Vollpfosten Toppt wirklich alles. Der Mann lügt ohne rot zu werden. Und mann sieht im die Dummheit richtig ins Gesicht geschrieben. Als im Mai die Gezi Proteste waren, nennt der Mann, Mütter und Studenten Penner. Haha Hallo? Bist du ein Ministerpräsident, oder ein Straßenjunge? Das sollte mal Merkel in Deutschland sagen, wäre unvorstellbar. Aber daran kann man schon erkennen welche Länder etwas weiter sind, und welche nicht. Erdogan hat alle hohen Offiziere die Top waren, in den Knast gesteckt, und deren plätze mit dritt - viertklassigen Leuten die ihm hörig sind besetzt. Die Türkei hat zwar ne Starke Armee, aber selten dumme Befehlshaber. ;-)
    Ich könnt jetzt hier noch bin morgen früh reinschreiben, was oder wie bescheuert Erdogan die Türkei regiert, dank der USA. Aber bingt ja im endeffekt auch nichts.
    Fakt ist nur, die Türkei läuft mit großen schritten richtung Abgrund, und wird wahrscheinlich ein mitschuldiger am beginn des dritten Weltkriegs sein. Den das Land wird von einem Wahrnsinnigem gelenkt. Und wir wissen wie Wahnsinnige sind. ;-)

    Ansonsten wollte ich nur noch sagen, du bist geil Freemann, mach weiter so! ! !
    Und bellende Hunde beißen nicht! !
    (das geht an die Erdogan-anhänger)

    Ein Wunderschönen Abend euch allen!

  1. Kane sagt:

    @serkan güral
    @serkan sahin

    Ihr bestätigt meine Meinung umso mehr, die bevormundung der Mitbürger ist also der richtige Weg?

    Nur weil Atatürk eben ein schnell denkender Mensch war hat er mal einfach so die Dersim bevölkerung massakriert und die kulturellen errungenschaften entwurzelt und dabei noch eine völlig pervertierte Schriftreform durchgeführt, quasi über Nacht!

    Ja die Verbote die alle von Atatürk aufgesetzt wurden, was ist denn damit? Fes Verbote, Arabisch Verbot, auch wenn das Reich davor fast 1000 Jahre lang ausschliesslich die arabische Schrift benutzt hat, scheissegal!

    Das ist das Motto der religiösen Fanatiker des Kemalismus, der Gottkönig, Messias, König der Könige, Übervater aller Türken, Beton Mustafa kann ja nur richtig gehandelt haben!

    Nur wegen solchem diktat, wählt die bevölkerung stets die Regierung, die deren interessen am nahesten ist!

    Und Erdogan hat trotz all seine miseren, dennoch die demokratischsten Reformen durchgesetzt, die abschaffung der Putschverfassung, die rückgabe der Grundbesitze von enteigneten Christen, abschaffung des Militärstaats, direkte Wahl des Präsidenten durchs Volk, kein kurdisch Tabu mehr, kein Kopftuchverbot mehr...... und und und!

    Seit der Republikgründung wird uns erzählt, das die Türkei in Gefahr ist, doch eher von solchen Agenten wie Vehbi Koc, der war doch auch bei den Bilderbergern und ist einer der reichsten Unternehmer in der Türkei!

    Von nächstenliebe kann da doch kaum die rede sein!

    Wenn Atatürk reformen ja ach so toll sind, warum galt die Demokratie dann nur für wenige auserwählte? Solange das richtige gewählt wurde, war ok, aber wehe das dumme Volk wählt einen der gegen den Strom schwimmt!

    Die relativierung der ermordung von Adnan Menderes durch das Militär zeigt nur, das ihr keine Skrupel besitzt! Jede politisch motivierte Ermordung ist ein Verbrechen!

  1. sam sum sagt:

    die türkei ist ein vom westen besetztes land nach dem zerschlagung des osmanischen reiches durch den westen darum ist die türkei westlich geprägt und prowestlich eingestellt wie alle westlich okupierten staaten

  1. @Efendi's Worte

    Sieh hin wie sich "Ein gemeinsames Volk" wegen Interessen "solcher Gestalten" streitet.--passiert nicht nur in der Türkei sondern weltweit.

    Damit meine ich die im Moment herrschende sozialpsychologisch dekonstruktive Art und Weise wie "ein MANN" sie ausführt und die damit zusammenhängende Pro Kontra-Diskussionen der Masse die zu keinen Ergebnissen kommen.

    Wenn man wirklich Frieden haben will dann muss man sich aufopfernd seinem Gegenüber stellen...aufopfernd in dem Sinne, seine Prinzipchen fallen lassen, um bigott-herrschende Machthaber von sich zu schaffen.

    Erdogan VS Atatürk, hört man nur momentan in der Türkei schreien.

    Für mich hört sich das so an:
    Hardcore-Antisemit hasst Hardcore-Freimaurer !

    Schon mal nachgedacht warum in unserer Geschichte der eine böse Mann den anderen bösen Mann hasst - obwohl einer schon Tot ? und warum viele gutgläubige Menschen vehement deren Standpunkte und ihre damit entstandenen böswilligen Werte beschützen und unterstützen ?

    Ich frage mich wirklich ob es zu einer Lösung unserer weltweiten Probleme kommen wird, denn wir sind nicht mal in der Lage über sich selbst zu herrschen- noch IMMER nicht und das obwohl im 21 Jahrhundert angekommen---wir schreien noch immer nach Führung und suchen in schon längst toten "Gestalten" Rückhalt!

    Also, mir geht mein auf-geknechtetes Wesen schon langsam am Ar***, wie geht es dir dabei ?

    MfG Niceman

  1. @Pro CONTRA-ERDOGAN / ATATüRK

    Wenn ich mir vorstelle, hier würde pro contra Kohl, Honecker oder Merkel diskutiert, das würde mich anöden...
    Aber das ist wohl so: Der Bodensatz der Aufgewühlten, der Verteidiger des Nationalismus oder eines Anti-Nazismus ist wohl schnell am Aufrühren. Fakt ist, dass die heutige Führung die Syrienpolitik der USRAHELL mitträgt. Das reicht ja wohl fürs erste. Bitte beendet doch diese Diskussion.
    Und jetzt gehen alle auf mich los - armer Freeman, was musst du dir wohl alles anhören...

  1. 1/2

    @ Freeman

    Kritik in der Islamischen Welt, insbesondere in der Türkei wird als persönliche Beleidigung aufgefasst.

    Kritik kann aber auch zur Verbesserung einer Situation beitragen. Aus diesem Grund kann auch KEINE besserung bzw ein Fortschritt in diesen Ländern verbucht werden.

    Kritiker werden verfolgt oder Mundtot gemacht in dem man sie einschüchtert.

    Manche Aussagen der Kritiker werden auch für ungültig erklärt oder entkräftet in dem man sie kategorisiert Zum Beispiel : " Das ist die Meinung der Rechts oder Links orientierten
    oder Der Kemalisten oder Atheisten etc.

    Kein Türke mit gesundem Menschenverstand ist zu 100 prozent mit der Politik Erdogans zufrieden. Zufrieden sind nur die Islamisten.
    Erdogan macht Politik von islamisten für Islamisten

  1. 2/2

    Erdogan versucht schleichend die Demokratie abzuschaffen und das Osmanische Reich wieder zu beleben.
    Dazu hat er kürzlich das Kopftuchverbot in öffentlichen Gebäuden und Gerichtssälen aufgehoben.
    Die Abkürzung TC (Türkische Republik) von staatlichen Institutionen abgeschafft und versucht Atatürk aus der Geschichte und der Gesellschaft der Türkei zu entfernen.

    Die Türkei ist die Gesellschaftlich und Militärisch fortschrittlichste Nation im Nahen Osten. Das hat das Türkische Volk der Demokratie und dem Laizismus zu verdanken die Atatürk in die Türkei eingeführt hat.

    Jeder kann in der Demokratie wählen oder Gewählt werden. Egal ob Moslem, Atheist oder Christ.
    Aber wenn die Islamisten an der Macht sind, können nur noch Islamisten gewählt werden. Die Demokratie würde abgeschafft und Anhänger der Demokratie unterdrückt und verfolgt werden, so wie wir es tagtäglich in den Diktaturen sehen die den Amis wohlgesonnen sind.

    Fakt ist, das Türkische Volk hat seine Unabhängigkeit und seinen Fortschritt Atatürk zu verdanken. Wenn der Islamist Erdogan die Demokratie abschafft dann wird Erdogan die Türkei zum Osmanischen Reich verwandeln. Dieses Osmanische Reich wird dann aber keine Blütezeit erleben, sondern es wird in der Situation sein als es im ersten Weltkrieg war. Denn noch ein Atatürk wird es nicht mehr geben der dem Türkischen Volk und den Islamistischen türken den arsch retten wird.

    Damit sich die Geschichte nicht wiederholt müssen wir diesen Islamisten Erdogan so schnell wie möglich loswerden.

  1. FreeWoman sagt:

    Kane ist doch das beste Beispiel für einen Beratungsresistenten Erdogan Anhänger.Nach all dem was passiert ist,Gezi Park ,die knüppelnden Bullen,die Wasserwerfer,die Toten Demonstranten und nicht zu vergessen,der Syrienkonflikt!Erdogan wirft Assad genau das vor,was er selbst falsch macht ,und zwar nicht auf sein Volk zu hören.Westliche Mächte wollen ihn stürzen usw.,dasselbe was er in Syrien macht!Und seine Anhänger Glauben ihm jedes Wort,diese Schafe !

  1. Lockez Balla sagt:

    Eigentlich geht um das Thema das nun in der Türkei jeder verhaftet werden kann wenn ein schlecht gelaunter oder auch ein korrupter Staatspolizist einfach die Macht hat einen 24 Std. festzusetzen !
    Das ist mal wieder ein Zeichen das NWO voranschreitet und nebenbei die Menschen bzw. die Völker untereinander aufhetzt !!!!
    Scheiß auf Hitler, Mao, Stalin, Atatürkund ind weiteren Menschenfeinde, das ist alles Programm und soll die Völker aufheizen.
    Alles Blendwerk von den Zionisten.

  1. Kane sagt:

    Wie ihr seht, hab ich bereits viele sogenannte "demokraten" enttarnt.

    Der Istanbuler wieder, bestes Beispiel!

    Kein Wunder das es in der Türkei keine ernstzunehmende Opposition gibt, was soll der TC scheiss denn eigentlich? Twitter und Facebook sind voll mit dem schwachsinn.

    Schon mal in Deutschland gesehen das irgendwo BRD als kürzel davor steht?
    Was für eine Tragödie!

    Dann habe ich Beton Mustafa grundsätzlich NIX zu verdanken, wofür soll ich mich bedanken? Das er aus der Türkei einen westlichen 08/15 einer gleicht dem anderen Staat uns aufgezwungen hat????

    Danke, wir haben gesehen das derartige Systeme nicht funktionieren, sie sind vielleicht schön für eine Handvoll Menschen, aber die grosse Bevölkerungsmehrheit ist da anderer Meinung!

    Jeder kann gewählt werden, ja klar, solange die "richtigen" gewählt werden und diese auch das machen, was die wahren Machthaber wollen, dann kann wirklich auch jeder gewählt werden, aber wehe dem, der gewählt wird und nicht nach der Pfeife tanzt, dann wird man geputscht, eingesperrt, gehenkt, vergiftet, fällt einem Mordanschlag zum Opfer und und und....

    Die grundsatzeinstellung, Islamisten kümmern sich nur für Islamisten ist zweierlei schwachsinn!

    A - Ist Erdogan gewiss kein Islamist, was macht ihn denn zum Islamist?? Weil er auch mal die Interessen der überwältigenden Mehrheit der sunnitischen Muslime vertritt??

    B - Dabei geht es nur darum, das die sunnitischen Muslime AUCH die gleichen Rechte haben sollen, wie der Rest der elitären, aber das darf ja nicht sein.

    Fakt ist nur, dem Atatürk haben wir garnix zu verdanken, die wahren demokratischen Grundzüge kamen erst nach seinem Tot.
    Noch ein Atatürk??? Um Himmels Willen! Aber wenn du stark genug zu Atatürk betest, dann steht er ja vielleicht wieder auf!

    Schon mal Videos gesehen, wie die Leute von Atatürk ihn in seinem Mausoleum anhimmeln, mein Vater stehe auf und rette uns o_O

    Damit sich welche Geschichte denn nicht wiederholt?
    Was hat denn das Osmanische Reich eigentlich so schlimmes getan? Alle angeblichen Gräueltaten sind entweder von den "Jungtürken" bzw. "Kemalisten" begangen worden, oder aber sind einfach erstunken und erlogen, wie die angebliche Abschlachtung von Aleviten und Schiiten, so viele Menschen gab es nicht mal in der gesamten Region, wie die Anzahl der Menschen, die angeblich Sultan Selim aus Spaß zum Opfer gefallen sein sollen.

    Es gibt immer zwei Seiten einer Medaille.

    Was muss ich mir für Sachen anhören, wenn ich nur den Ansatz mache, das Erdogan für mich nicht der einzig wahre böse Mensch ist, in der Türkei könnte ich mich kaum trauen so zu sprechen, ich würde von Kemalisten gelyncht werden.

    Wer der Meinung ist das ist Bullshit, dem empfehle ich mal an einen öffentlichen Platz zu gehen und zu einer der Abermillionen Statuen von Beton Mustafa und mal ganz Laut diesen Beleidigen und behaupten, der hat die Türkei nicht geretten... DECKUNG XD

  1. pasa sagt:

    Hallo erstmal,

    "Adnan Menderes wurde erhängt, und?"
    Achso, so einfach ist das. und?
    Aber aus dem Heiligen Koran ein fers über das töten zitieren...
    Ein Menschenleben ist sovielen nichts mehr werkt. Nach dem Motto, ich mag den net, soll er verrecken. Aber wenn jemand erhänkt wird, ist das kein dummer spruch mehr.
    Der Ernst einer Todesstrafe sollte jedem klar sein. Die Todesstrafe in der Religion könnt ihr doch auch kritisieren, warum tut ihr das aber nicht wenn es um die Todesstrafe im Gesetz geht, die paar korrupte Politiker aufgesetzt haben???

    Ich möchte hier keine Partei verteidigen. Und auch keine einzelne Person. Weil es nun mal nicht um einzelne Personen geht.
    Erdogan lässt sich wählen und regiert das Land frei nach seiner Schnauze?
    Oder Obama oder Merkel usw.?
    Hat eine einzelne Person wirklich so viel Macht?
    Die führen doch alle befehle aus.

    Demokratie oder Diktatur? Bei ca. 30% Nichtwählern kann man in Deutschland auch nicht von Demokratie reden.

    Weil viele von der 10% Hürde reden, die hat nicht die Erdogan Regierung erfunden.
    Die BDP (Baris ve Demokrasi Partisi) hätte es auch nicht in das türkische Parlament geschafft. Und sie sind trotzdem drinnen, obwohl sie die 10% hürde nicht geschafft haben. Da lässt man sich einfach als Parteiloser Abgeordneter wählen und dannach tretet man in diese Partei ein. So umgehen sie die 10% hürde.
    Wenn ihr gegen die 10% Hürde seid, dann ist das doch kein Argument mehr, wenn es so ein Schlupfloch im Gesetz gibt.

    Und noch was,
    Die Religion heisst Islam.
    Und einer der dieser Religion, also dem Islam angehört, nennt man Moslem.
    Also hört mal endlich auf diese erfundenen Begriffe, welche Medien und die wahren Terroristen euch einbleuen und versuchen euch zu manipulieren zu verwenden.
    "Islamist" hier "Islamist" da.
    Es heisst Moslem!
    Aber die Gehirnwäsche mit diesem Begriff seit 9/11 in den Medien, hat leider doch bei vielen seine Wirkung hinterlassen.

    MFG

  1. Teil 1
    Du hast Atatürk nichts zu verdanken? Allein die Tatsache das du gegen Atatürk schreiben und beschimpfen kannst, wie du willst, hast du ihm zu verdanken. Unter Erdogan wird man verhaftet bevor man schreibt.

    Alles was du Atatürk anlastest hat mit seiner Politik und seiner Person nichts zu tun. Das Mausoleum wurde nicht von ihm aufgebaut. Nicht er hat die Menschen gezwungen vor seiner Statue zu stehen. Er hat nicht die Menschen gespaltet sondern zu einer Nation vereint.
    Es wundert mich das Du nicht, wie meine Schwägerin, das „Atatürk Schutz Gesezt“ aufgezählt hast. Ist sehr beliebt unter den Gegnern und wird gerne nach Statuen, Alkoholiker genannt.

    Atatürk ist 1938 gestorben.

    Fertigstellung Mausoleum Oktober 1953, Beginn war 1944
    Nur wenige Statuen wurden zu Lebzeiten von Atatürk, meist von ausländischen Bildhauern erstellt und auch aufgestellt. Niemand musste diese Statuen anhimmeln.
    Das Gesetzt das ihn schützt trat 1951 in Kraft. Gemacht von seinen nicht Liebhabern – Adnan Menderes.

    Atatürk ist kein Türke? Seine Rasse ist mit persönlich egal, aber nur für dich folgendes: Er ist in Thessaloniki (Selanik), heute Griechenland, geboren. Sein Vater ist Yörük Türkmene und seine Mutter ist aus Karaman (Konya). Er ist mehr Türke als ich.

    Ich bin nicht gegen die Todesstrafe.
    Adnan Menderes hat 20.000 junge türkische Männer in den Tod geschickt. Welche Strafe wäre Deiner Meinung nach für Menderes angemessen?

    Ich bin ein gläubiger Moslem. Mein Zitat aus dem Kuran hat nichts mit Menderes zu tun.
    Und so ist dieser Vers auch nicht gemeint. Auch ein Ministerpräsident muss für seine Taten gerade stehen.

    Welche Hülle habe ich fallen lassen. Ich bin nicht verhüllt. Ihr seid verhüllt sowohl innen als auch außen.
    1994 hat meine Cousine in Samsun an der 19 Mayis Üniversität ihr Abschluß in „Grundschullehrerin“ gemacht. Sie ist Anhängerin der „Nur“ Bewegung und von Fußspitze bis Kopf (Gesicht frei) verhüllt. So hat sie studiert. Aber es stimmt das die meisten Mädchen es nicht durften an verschiedenen Universitäten. Das Ganze hat sich später Dank der Frau von Präsident Gül noch weiter verhärtet. Nach über 10 Jahren AKP bleibt es ein Problem und ist nicht wie du sagst gelöst. Das Blatt hat sich nur gewendet und die Spaltung ist geblieben.

  1. Teil 2
    Zitat:“Bis Erdogan an die Macht kam, hatten die Kurden doch nicht mal richtiges Wahlrecht“
    Als Kurden habe sie auch unter Erdogan kein Wahlrecht. Als türkische Staatsbürger dürfen sie seit der Gründung der Türkei wählen und ihre Frauen, die nicht das Haus verlassen dürfen, dürfen zumindest Dank dem „Diktator Atatürk“ auch wählen. Turgut Özal ist mehr Kurde als Türke. Man konnte vor Erdogan sogar Präsident werden.
    Als Türke darf ich auch in der BRD nicht wählen. Aber mit der Staatsangehörigkeit schon, was ein Wunder?
    Wir wussten vor Erdogan nichts von den Kurden? Vieles was du hier aufführst ist richtig, aber passt nicht ganz in der Zeit. Die Kurden als Volk und die kurdische Sprache wurden in den Zeit von 1990 bis 2000 teilweise gelöst. Mit AKP ist keine neue weitere Lösung dazu gekommen, aber sehr wohl viele Blendbomben.

    Es stimmt das die 10% Hürde vor Erdogan existierte und von keiner Partei gelöst worden ist. Die Einzigen die es laut Verfassung können ist seit über 10 Jahren die AKP und sie tut es nicht.

    Ich bin kein Kemalist und himmle den „Gottvater Atatürk“ an. Ich respektiere ihn und danke ihn für seine Reformen. Die Kemalisten und die anti Kemalisten sind ein und das SELBE. Beide nutzen Atatürk als Treppe nach Oben.

    Du nennst einige Attentate. Ja sie hat es gegeben. Wessen Polizei hat noch mal das Attentat auf M.Yazicioglu nicht aufgedeckt? Wer hat ihn in den Bergen nicht gefunden? Wann ist das gewesen?
    M.Y. War die einzige Konkurrenz zu Erdogan. Was Merkel in der BRD mit den starken Männern in der CDU gemacht hat, kann Erdogan schon Lange und da gibt es noch andere Beispiele als M.Y.

    Was das Militär betrifft. Ich bin gegen jede Militärdiktatur. Das macht mich nicht zum Freund von Erdogan. Ich bin auch gegen jeden Polizeistaat. Jeder der bei der Anklage zum Fall ERGENEKON der Schuld überführt worden ist, sollte genau die Strafe bekommen, die angemessen ist. Aber wurden sie tatsächlich der Schuld überführt? Alle? Diesen Geniestreich Erdogan Gut zu schreiben ist mehr als naiv. ERGENEKON wurde von den Zionisten aufgebaut, genutzt und fallen gelassen. Wozu auch behalten, gibt doch Erdogan.

    Du willst wissen was das Osmanische Reich böses gemacht hat?
    Wie wäre es mit 1.Weltkrieg mit den Deutschen zusammen?
    Zu wenig?
    ca. 10.000.000 getötete Soldaten
    ca. 20.000.000 verwundete Soldaten
    ca. 8.000.000 getötete Zivilisten, davon 2,2 Millionen Türken inkl. Kurden und die Anderen 70

    Was war vorher? Die Osmanen waren nichts anderes als perverse Hormon gesteuerte Diebe.
    Ist die Staatskasse leer, sind sie über ihre Nachbarn hergefallen.
    Zu viel Hormone? Warum nicht noch eine Frau?
    Nicht selten hatten sie bis zu 100 Frauen.
    Nicht selten töteten sie aus Machtgier ihre eigenen Kinder, Bruder und andere Familienmitglieder.
    Auch das Märchen, dass das Volk nicht arm war fällt immer mehr in sich zusammen.

    Die Liste ist lang. Nur eines möchte ich noch schreiben.
    Gutenberg hat etwas erfunden, was die katholische Kirche entschieden schwächte. Diese Erfindung wurde von den Osmanen 200 Jahre verboten. „Der Druck“ machte es möglich das Menschen lesen konnten, insbesondere die Bibel in deutscher Sprache. Die Osmanen haben es verboten. Atatürk hat es erlaubt zu lesen und zu verstehen. Nur über Dumme kann man ewig regieren. Wenn Atatürk ein Diktator gewesen wäre, hätte er die arabische Schrift behalten und das Lesen nur für seines gleichen erlaubt. Noch zu Lebzeiten des Propheten wurden Auszüge aus dem Kuran ins Persiche übersetzt. Bei den Osmanen war es nicht erlaubt. Warum?

  1. Teil 3
    Die Verbote die Atatürk gemacht hat, welche du aufzählst, waren richtig. Ohne diese wäre sein Vorhaben, welches sehr radikal war, nicht möglich gewesen. Seine Vision war und ist meiner Ansicht nach richtig und wichtig. Was wäre ohne Atatürk? Ganz einfach: Saudi Arabien auf osmanisch, nur ohne ÖL.

    Du zählst die Verbote auf, aber nennst nicht die Gründe.
    Mit der Reform der Schrift waren die Türken plötzlich Analphabeten? Waren sie vorher auch. 4 von 1000 konnten lesen. Wenn die 4 sterben, wem soll das auffallen? Mit der Reform hatten ALLE wenigstens die Chance und die Pflicht lesen zu lernen.
    Als die Osmanen den „SARIK“ verboten haben haben sich viele aufgeregt.
    Als Atatürk die FES verboten hat, haben sich die selben aufgeregt.
    Immer mit der selben Begründung: Nationalstolz.
    Weder Fes noch Sarik sind türkisch. Was soll das also?

    Worum geht es bei eurem Getöse? Atatürk der böse Diktator und Freimaurer?

    Wenn Atatürk ein Diktator und Freimaurer war, müsstet IHR ihn ganz besonders verehren und vor seiner Statue knien.
    Sicherlich hatte Atatürk vieles zu schnell und vielleicht auch falsch gemacht. Er war nur ein Mensch und als solcher Respektiere ich ihn und das was er geschaffen hat.

    Was euch betrifft: Letztendlich ist es mir egal was ihr von euren Gegnern haltet und warum ihr die AKP so toll findet.

    ICH WÜNSCHE EUCH EUEREN OSMANISCHEN HERRSCHER UND EUER OSMANISCHES REICH

    So oder so, früher oder später wachen wir alle auf. Wer weiß, vielleicht bin ich ja auf dem Holzweg.

    Sollte dies der Fall sein, so tut es mir leid und bitte um Vergebung.

  1. @ Kane

    Es tut mir wirklich sehr Leid aber hast hier gar nichts "enttarnt".

    All die positiven taten der AKP die du uns hier so brav nanntest, hat eine riesen schwarze Seite die du nicht mitnennst.

    Die meisten Reformen die Tayipp einführt sind definitiv zu Gunsten von AKP und Ausbeutung der Bevölkerung. Keine Frage, bzgl der Infrastruktur hat er tolles für die Bevölkerung gemacht. Aber er hat alle Bauprojekte seiner eigenen Firmen übergeben und keiner hat daran einen Gewinn.

    Das erste was Erdogan Tayipp tat ist, das Militär zu entmachten weil er genau wusste, dass seine Vorhaben gegen die fortgeschrittene Entwicklung der Türkei ist.

    Früher haben Sexualstraftäter noch saftige Strafen bekommen- heutzutage (dank AKP) wird eine VERGEWALTIGTE beschuldigt, dass diese selber Schuld sei. Erzähl uns bitte nicht, dass Frauen heutzutage mehr Rechte haben.



    Momentan läuft keine Evolution sondern eine komplette Devolution in der Türkei.

    JEDER darf ein Nationalist sein. Viele verwechseln hier einen Nationalisten mit einem Rassisten.

    Das gleiche Problem haben auch die Deutschen. Entwickelt man ein eigenes Nationalgefühl, ist man sofort ein Nazi... das ist sowas von schade.

    Was Mustafa Kemal bewirkte war grandios. Er ist und bleibt ein Nationalheld. Die Kriege die er führte war zu Gunsten der Türkei um alte verlorene Erde zurück zuholen. Er hat die Republik hervor gerufen. Seine Taten bleiben unvergessen und dank diesen Taten gibt es die heutige Türkei. Die Affen die danach kamen wie Menderes und Tayipp stürzen das Land zurück in die Steinzeit und entmachten die Bevölkerng Stück für Stück. Die heutige Türkei ist ein Hund der Amerikaner und die jetzige Regierung führt uns in einen direkten Krieg mit Syrien.

    KRIEGE sind keine Auswege! Zurückhaltung und Fürsorge für seine Bevölkerung- DAS ist die Zukunft.

    Sorry aber Kane- du bist komplett von der Glühbirne der AKP geblendet und erkennst die wirkliche Pracht und Potential der Türkei nicht.

    Wer Staat & Religion zusammen mischt, hat NIE ein Erfolg.

    Diese Trennung bedeutet keine Verleugnung des Glaubens des Islam.

    Elhamdrulah ich bin ein Muslime aber ganz ehrlich- man sollte auch nicht privates mit geschäftlichem kombinieren.

  1. NICF-Nettie sagt:

    Tja und dann noch sowas:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/08/trotz-schlechter-zahlen-bruessel-will-die-tuerkei-als-eu-mitglied/

  1. 1/2
    @ Kane

    An deinen Aussagen merkt man dass du von deinen Imamen oder Hodschas ( Islamische Priester) gehirngewaschen wurderst. Denn solche Aussagen mit denen du Atatürk kritisierst, kritisieren auch die Islamistisch gesinnten Imame in Moscheen. Hauptsächlich in Milli Görüs der vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Seitdem meide ich auch solche Moscheen.

    Ein Mensch mit gesundem Menschenverstand würde gar nicht ernst nehmen was du überhaupt kritisierst.
    Aber meine Menschlichkeit und Sinn für Verantwortung für Mitmenschen lässt es nicht zu dass ich dich so unaufgeklärt lasse.

    Zunächst einmal hat Atatürk den namen ( (Ata = türkisch = Großvater) mehr als verdient. Er war der Erfinder der Türkischen Kultur und der Türkischen Identität. Dem Osmanischen Reich haben wir es zu verdanken dass die türkische Kultur verloren gegangen ist.

    Jetzt werde ich deine Doppelmoral und falschen Sinn für Gerechtigkeit aufdecken. Denn deine Kritikik rührt nicht von der Logik und Gerechtigkeit her, sondern eher von islamistischen Gesinnungen.

    Schriftrefomation. Du kritisierst Atatürk dafür, dass er die arabische Schrift abgeschafft hat.

    Allein der Name sagt es ja schon. "ARABISCHE" Schrift. Die Türken waren kein Volk das vom Analphabetismus geprägt waren. Bevor sie den Islam angenommen hatten, hatten die Türken ihre eigene Schrift. Sie sah so ähnlich aus wie die Schrift der Israelis heute.

    Immer wurde die Religion als vorwand genutzt um Verbrechen an der Türkischen Kultur vor zu nehmen um sie durch die arabische zu ersetzen.

    Nun Frage ich dich. Warum kritisierst du dass Atatürk die Schrift reformiert hat, wenn irgendein Osmanischer Sultan die Türkische schrift durch die arabische Schrift vor ca 1000 jahren ersetzt hatte?

    Wenn Atatürk die Schrift reformiert, ist er böse und ein Diktator und wenn ein Osmanischer Sultan die Schrift ändert, ist es gerechtfertigt und Legal?

  1. 2/3

    Regelung zur Kopfbedeckung Kopftuch etc.
    Atatürk hat zwar nicht das Kopftuch tragen verboten aber dennoch befürworte ich diese Verbote.

    Schau dich mal in arabischen Ländern um. 20 Länder auf dieser Welt praktizieren die Sharia. In diesen Ländern gibt es eine Sittenpolizei die darauf aufpasst ob die Frauen Kopftücher tragen. Egal ob Ausländer oder Staatsbürger.

    Frauen die keine Kopftücher tragen werden Aufgefordert eins zu tragen. Wenn sie sich widersetzen, drohen Gefängnisstrafen und Folter die laut Sharia legitimiert sind.

    Atatürk hat den Laizismus in die Türkei eingeführt. Diese Fordert dass In Öffentlichen Einrichtungen (zB in Gerichtssälen und Schulen ) das tragen von Rekigiösen Symbolen verboten ist.
    Im Privatleben darf man tragen was man will. Atatürk hatte sogar eine Frau mit Kopftuch geheiratet.

    So nun Frage ich dich. Wo bleibt dein Sinn für Gerechtigkeit Wenn ein Land per Religiösem Gesetz Frauen zum Kopftuch tragen zwingt?

    Wenn Atatürk Frauen nur in öffentlichen Gebäuden zwingt das Kopftuch ab zu nehmen ist er ein Diktator aber wenn die Sharia Frauen dazu zwingt ein Kopftuch zu tragen, ist es gerecht?

    Ich bin kein Feminist. Ich sehe es aus dieser Perspektive. Was ich nicht will dass man mir antut, tue ich auch keinem anderen an. Deshalb sehe ich Frauen und Männer als gleichberechtigt.

    Atatürk hat sich auch für die Gleichberechtigung der Frau eingesetzt.
    Durch die Abschaffung der Sharia war die Frau vor dem Gesetz gleichberechtigt.

    Islamisten in der Türkei haben nicht wegen der abschaffung der Sharia protestiert sondern ihnen ging es darum dass sie Frauen nicht mehr Religiös legitim unterdrücken konnten.
    Sie durften nur noch eine Frau heiraten. Sie durften ihre Frauen nicht mehr Schlagen. (Sure 4 Vers 34)

    Ja Ja Atatürk ist ein Bösewicht und ein Diktator.

    Er hat die Polygamie abgeschafft.

    Frauen durften Wählen und durften gewählt werden.

    Frauen durften arbeiten.

    In Erbschaftsangelegenheiten durften Frauen genauso viel erben wie die Männer.

    Der Diktator Atatürk hat es verhindert dass türkische Männer ihre Frauen unterdrücken durften.

    Der Diktator Atatürk hat das diktatorische regirungssytem, das Sultanat und das Khalifat abgeschafft und die Demokratie und den Laizismus eingeführt.

    Wer Atatürk kritisiert, zeigt von welcher sorte Mensch (untermensch) er ist.

    @ Xabar

    Wo bleiben deine konstruktiven post ich vermisse dich.

  1. 3/3

    Atatürk hat dazu beigetragen dass das türkische Volk zu seiner kulturellen identität zurückfindet.

    Jedes Volk auf der Welt hat seine eigene kulturelle überlegenheit gegenüber anderen Völkern.
    Wenn ich an die Japaner denke, dann kommt mir als erstes ihr gesunder Lebensstil vor Augen. Die Japaner haben die ältesten Menschen in ihrer Bevölkerung. Während Japaner mit 70 oder 80 noch arbeiten gehen, liegen viele deutsche zB mit Alzheimer und demenz im Altenheim.
    Zudem sind die Japaner sehr inteligente und Fleißige Menschen.
    Alle moderne und hohe Technologien kommen aus diesem Land.

    Wenn ich an die Russen denke, dann ist das ein Volk das sehr widerstandsfähig und stark ist.
    In meiner langjährigen Berufserfahrung wurde ich Zeuge dass die Russen meistens an den Arbeitsplätzen arbeiteten die sehr körperlich belastbar waren.

    Wenn ich an die deutschen denke dann ist das ein Volk der Dichter und Denker. Goethe, Schiller etc. Es ist auch ein Volk mit Fortschrittlich starker Industrie

    Nur wenn ich an die Türken denke fällt mir in der Letzten 1000 Jährigen Geschichte nichts ein.

    Wir haben gelebt wie die Araber. Wir haben uns gekleidet wie die Araber. Wir haben unseren Kindern Arabische Namen gegeben.
    Wir haben die Arabische Schrift benutzt.
    Wir haben an die Religion der Araber geglaubt.
    Wir haben arabische Wörter in unserer Sprache benutzt.
    Wir hatten die Arabische Mentalität übernommen.
    Wir waren Gläubige Dshihadisten und sind bis vor die Toren von Wien gekommen.

    Alles unter dem Vorwand der Religion.

    Wenn es heute die Türken nicht mehr gäbe und Archäologische ausgrabungen in der Türkei durchgeführt würden, käme man zu dem Schluss das die Türkei nur von Arabern und Byzantinern bewohnt wurde.

    Es ist lächerlich dass es in der Türkei keine Kulturellen Bauwerke gibt.
    Es gibt in der Türkei keinen türkischen Eifelturm, oder einen türkischen schiefen Turm von Pisa.

    Dies haben wir dem ach so tollen osmanischen Reich zu verdanken von dem der User Kane so schwärmt.

    Atatürk hat das Türkische Volk vor der Vernichtung bewahrt und seine unabhängigkeit erlangt.
    Atatürk hat uns unsere Kulturelle identität zurückgegeben. Er hat uns wieder wissen lassen was uns zu Türken macht und wo unsere Kulturellen vorteile liegen.

    Deswegen nennen ihn die Türken ATATÜRK (Vater der Türken)

    Der Türke der Atatürk nicht mag, der ist ein Islamistischer Beduine. Mehr kann man dazu nicht sagen.

  1. Rmzn sagt:

    die türkischen Mitbürger sollten sich schämen! Das Thema ist hier nicht Atatürk oder Erdogan. Beide führen Veränderungen durch. Bleibt abzuwarten, wie sich das entwickelt. Aber haut euch ruhig die Köpfe ein. Das Problem ist doch, dass in der Türkei kaum noch einer Grau denkt. Nein, es gibt nur schwarz oder weiss. Eine Schande! Die NGO wird es freuen. Man muss nicht willkürlich Landesgrenzen ziehen, um zu spalten. Auch eine gesellschaftliche Spaltung ist hier zu erkennen. Die NGO Vertreter reiben sich schon die Hände.

  1. FreeWoman sagt:

    Das Problem ist nicht Erdogan,sondern seine Anhänger.Wer ist schon Erdogan,wenn er geht kommt der nächste Auserwählte.Selbst die jüngeren Türken werden immer konservativer,statt nach vorne zu schauen ziehen sie es lieber vor traditionell und religiös zu leben.Ein gutes Bsp ist die Gülen Bewegung,sie sind gebildet und meißt Akademiker ,die der Bewegung angehören.Ihr Ziel ist es sich in allen Bereichen(Staat und Wirtschaft )zu vernetzen ,wie eine Spinne(Gülens Wortwahl),und so die Macht an sich zu reißen bzw. den Islam zur Weltreligion zu machen.Die Welt ist voll von kranken Psychopathen ,die uns ihren Glauben auferzwingen wollen.

  1. Semih Green sagt:

    sehr interessant was hier geschrieben wurde !!!

    DIE ALAWITEN IN HATAY LEBTEN IMMER MIT DEN ANDEREN RELIGIONSGEMEINSCHAFTEN IN TOLERANZ,ABER OHNE VERBUNDENHEIT.als die sunniten sich mehrten änderte es sich schlagartig,denn deren straßen und viertel wurden immer restauriert die christen wurden wegen der ältesten kirche ausserhalb jerusalems geduldet,aber die armenier bekamen meisetens nur von den alawiten hilfe,also verkauften die meisten ihre grundstücke und leben heute in europa.juden gibt es nur noch sehr wenige,aramäer ein paar,franzosen sind auch nooch vorhanden aber die macht haben die sunniten die eingewandert wurden.das vorab um die ethnische gegebenheit in hatay zu erklären.ich dachte solche vorgänge und praktiken würde man nur in hatay und im kurdengebiet kennen,aber neinSOWAS SPIELT SICH IN DER GANZEN TÜRKEI AB.alles was kein sunnite und sogennanter türke ist wird diffamiert und wer dazu kein religiöses zugeständnis der mehrheit ausübt wird ausgeschlossen.aber das problem ist noch konfuser wenn die minderheiten sich gegenseitig bekriegen und sich wegen geld zu erdogan bekennen,obwohl sie wissen das er sie als wahabite nie anerkennen würde.apropo geld,erdogan hat vor ein paar jahren für 7 miliionen euro in hatay grunstücke erwoben.die frau merkel ist weit aus mächtiger und besitzt nich dieses geld und solche grundstücke soll erdogan auch in anderen provinzen erworben haben.leider würden und machen viele menschenin der türkei genau diese familienpolitik -komme ich an die macht ,so versorge ich erstmal meinegesamten clan solange er hinter mir steht.demokratie sieht halt anders aus.atatürk war ein nationalist,aber er hat auch etwas gutes getan,er hat eine laizistische reform aufgebaut,dh. religion und staat sollen getrennt werden.erdogan macht aber genau das gegenteil,er will einen moslemstaat(SUNNITENSTAAT) durch die hintertür erreichen.das ist nicht akzeptabel,besonders gegenüber den türken die sich in europa über die christen beschweren und über den nationalismus der europäer ,aber in der türkei dafür stehen und einen verschleierten türkenstaat ohne duldung andersdenkender zu wollen.denkt nur an die beyaz show,als der moderator zur demonstration zum gezipark aufrief,seitdem wurde die sendung verboten.
    das geht garnicht.

    .

  1. ToaD Delight sagt:


    Dem Osmanischen Reich haben wir es zu verdanken dass die türkische Kultur verloren gegangen ist.


    Ist das nicht andersrum gewesen?

    Wieso wird die Aufhebung des Kopftuchverbots in staatlichen Institution als eine Islamisierung angesehen und wieso wird es in diesem Rahmen als einziges Argument für Erdogans Islamisierungstendenz verwendet?

    Ist diese Aufhebung nicht bloß ein Schritt in Richtung Freiheit und Gleichheit?
    Das ist doch genau die Art von Demokratie, wofür wir bereit sind in andere Länder einzumaschieren, oder liege ich da falsch?

    Überlese ich etwas oder wieso belegt keiner seine Annahme, dass sich die Türkei vom Laizismus trennt. Solche Aussagen basieren auf dem Argument, dass das Kopftuchtragen in öffentlichen Einrichtungen wieder erlaubt ist. Das Recht, trotz dem Tragen von Kopftüchern, zu studieren ist in Deutschland auch erlaubt. Ist Deutschland jetzt auch islamistisch?


    Für das Weltgeschehen sind diese Personen wie Musatafa Kemal Atatürk oder auch Recep Tayyip Erdogan doch ersetzbar und dass beide Defizite im Demokratieverständnis aufweisen, darauf können wir uns nach dieser eifrig durchhaltenden Diskussion einigen.

    Doch befindet sich die Türkei noch im Entwicklungsprozess, der keine Verschuldung von zwei Weltkriegen beansprucht hat, um einen Punkt zu erreichen, wo ein republikanisches Demokratieverständniss Fuß gefasst hat und es nun an den Bürgern liegt vorwärts zu gehen, aber wie es scheint ist das Volk nicht mit anderen Herausforderungen beschäftigt als wir. Ich erinnere an Stuttgart 21, Occupy Frankfurt.

    Grüße

  1. Demokratisch gewählt jaja Hitler wurde das auch ... in der türkischen Verfassung steht das es jedem sein recht wäre zu demonstrieren. Du kannst keinen einsperren nur weil er eine andere Meinung hat die auch noch keiner MENSCHENseele zu Leide tut. "CHP MHP beides Rassisten" ist ja nicht so das unter dem AKP Regime schon 4 junge Mitbürger alevitischen Glaubens ermordet wurden durch die Polizeigewalt. Wenn du schon Adnan Menderes erwähnen musst erwähne doch noch seine korrupten Aktionen in Zussammenarbeit mit den Amerikanern, oder Tayyip der im WEF dem israelischen Vertreter grosse Anschuldigungen gemacht hat , aber trozdem ist die Türkei noch der 4. Grösste Import und Export Partner Israels. Tayyip der anhand eines "ergenekonyalani" unschuldigen Menschen etwas vorwirft nur weil er einer anderen Meinung ist und das Potenzial hat einer Führungsperson. Nein ich bin keiner der sagt Mustafa Kemal Atatürk ist fehlerlos und ich verehre in aucht nucht abgrundtief was du wohl als erstes gedacht hast als du meine Antwort gelesen hast. Ich bin ihm dankbar das er mein Land und meine Religion 1923 als Führungsperson gerettet hat. Ich finde auch das es eine schweinerei war Dersim zu bombardieren aber mit den Tayyip anhängern ist nicht zu diskutieren die Menschlichkeit für euren Stolz aufgegeben und Sturheit als Charaktereigenschaft,plus ist bei euch die Gerechtigkeit verloren gegangen hauptsache Erdoğan sagts und ihr seit gleicher Meinung. Eine Herde von Schafen die zu faul sind zum selber denken.