Nachrichten

HandyGate - Merkels Empörung ist nur gespielt

Sonntag, 27. Oktober 2013 , von Freeman um 14:00

Was mich wegen der NSA-Skandal am meisten amüsiert, ist die Reaktion von Merkel und das gespielte Theater das sie abzieht. Als vor vielen Monaten bekannt wurde, die NSA spioniert uns alle aus und sammelt alle unsere Kommunikationsdaten, haben ihre Schosshunde und sie das ganze als unwichtig abgetan und die Diskussion darüber als beendet erklärt. Plötzlich, als sie selber ein Opfer des Abhörens wurde, hat sie empört reagiert und sogar Obama angerufen, um sich zu beschweren. Das zeigt uns doch ganz klar, wie die Regierenden und die Politiker generell denken. Wir sind ihnen scheissegal, erst wenn sie selber betroffen sind passiert etwas.


Jetzt geht die Bundesregierung sogar her und behauptet, sie hätte im August "niemals" die Schnüffelaktivitäten der US-Geheimdienste für beendet erklärt. Das wäre eine "Fehlinterpretation" der Aussage von Ronald Pofalla gewesen. Man hätte die Enthüllungen des früheren NSA-Mitarbeiters Edward Snowden "vom ersten Tag an sehr ernst" genommen, sagte der Regierungssprecher am vergangenen Freitag. Also wirklich, die lügen so etwas von dreist und leugnen im Nachhineinen ihre eigenen Aussagen. Dabei ging es Kanzlerin Merkel, Kanzleramtchef Pofalla und Innenminister Friedrich nur darum, die NSA-Affäre im Wahlkampf aus dem Fokus des öffentlichen Interesses zu halten.

Aber es ist sowieso alles nur eine Heuchelei und eine Show für das deutsche Publikum. Denn, wenn die deutsche Regierung wirklich empört über die NSA-Spionage wäre, die durch den Whistleblower Edward Snowden ans Tageslicht gebracht wurde und seine Enthüllungen "vom ersten Tag an sehr ernst" genommen haben, warum erlauben sie der US-Regierung ihn weiter zu verfolgen und warum offerierten sie ihm nicht Schutz und Asyl, so wie die Russen es gemacht haben? Washington stellt Snowden wegen seiner Enthüllungen als Verbrecher hin, aber man hört kein Wort von Merkel, die ihn gegen diese ungerechtfertigte Verfolgung verteidigt und ihn für seinen Mut lobt.

In anderen Worten, wie kann die deutsche Bundesregierung sich über die Verletzung der Grundrechte und der Privatsphäre durch die US-Geheimdienste völlig empören, aber gleichzeitig die Rechte der Person die das publik gemacht hat nicht schützen? Snowden steht unter der ständigen Gefahr seine Freiheit und sogar sein Leben zu verlieren. Wenn Merkel ihre Aufregung wirklich ernst meint, dann müsste sie Obama auffordern die Strafverfolgung zu beenden und sie müsste sich bei Putin bedanken, das er von Anfang an Snowden Asyl in Russland gewährt hat. Aber darüber ist nichts zu hören.

Jetzt stellt sich heraus, Merkels Handy wird schon seit 10 Jahren abgehört und Obama wurde darüber 2010 informiert. Er hat dieses Ausspionieren vom angeblich engsten Verbündeten nicht sofort nach dem er es erfahren hat gestoppt. Deutlicher geht es nimmer um aufzuzeigen, was die Amerikaner von den Deutschen halten. Die leben nämlich in der Illusion, die Amis sind ihre Freunde. Echt eine Lachnummer. Am meisten lachen die Amerikaner darüber, wie dumm und naiv die Deutschen sind. Wann wachen die Deutschen endlich auf und realisieren, sie werden nur ausgenutzt und verarscht?

Die Behauptung der US-Regierung und der NSA-Führung, das Abhören der weltweiten Kommunikation und Aufzeichnung des gesamten Datenverkehrs diene nur dem Kampf gegen den Terrorismus, ist eine komplette Lüge. Denn wenn es wirklich um den Schutz der Amerikaner vor Terrorismus ginge, dann hiesse es ja, Washington betrachtet die Staatsführer von Mexiko, Brasilien, Frankreich, Deutschland und von 31 anderen westlichen Verbündeten als Terroristen die Anschläge gegen Amerika planen, oder was? Dabei zeigen die Enthüllungen von Snowden, die westlichen Partner wurden systematisch ausspioniert, um bei bevorstehenden Verhandlungen zu wissen was sie denken und sich dadurch einen Vorteil zu verschaffen.

Das ist genau so wie wenn man bei einem Poker-Spiel die Karten der anderen sieht, um zu wissen ob sie nur bluffen oder wirklich ein besseres Blatt haben. So gewinnt man natürlich jedes Spiel. Dazu kommt noch, dass es sich beim Abhören und Ausspähen hauptsächlich um Industriespionage handelt. Den europäischen Firmen wird das Know-how gestohlen und den US-Firmen übergeben. Handelt so ein Freund und Partner? Sicher nicht. Positiv ist aus diesem NSA-Skandal zu erkennen, wie auch die deutschen Medien die bedingungslose Loyalität in den transatlantischen Beziehungen mittlerweile anzweifeln. Die Kasper vor der Kamera bei ARD und ZDF trauen sich jetzt zu sagen, "bei so eine Freund braucht man keine Feinde mehr." Das war bis vor kurzem undenkbar.

Der US-Machtapparat demaskiert sich selber und es kommt jetzt die teuflische Fratze zum Vorschein für alle zu sehen. Was ich und andere schon seit Jahren sagen, die Vereinigten Staaten von Amerika sind der wirkliche Schurkenstaat auf dieser Welt, der wirkliche Feind der Menschheit, realisieren immer mehr. Jetzt auch die völlig gehirngewaschene und mit "die Amis sind die Guten" zugedröhnte deutsche Bevölkerung. Ich hab mich sowieso schon immer gefragt, wieso man den Kriegsfeind der das Land in Schutt und Asche gebombt hat, der ganze Städte ausradierte und in ein Flammenmeer verwandelte, dabei Hunderttausende Zivilisten, Alte, Frauen und Kinder ermordete, und fast eine halbe Million deutsche Soldaten als Gefangene auf den Rheinwiesen verhungern und verrecken lies, als guten Freund danach betrachten konnte.

Das Stockholm-Syndrom lässt grüssen. Die Amerikaner haben noch nie etwas uneigennütziges gemacht. Es ist ihnen immer nur um die Ausweitung ihrer Herrschaft gegangen und heute genauso. Es ginge der US-Regierung nur um die weltweite Verteidigung der Demokratie und Menschenrechte ist doch völlig absurd und eine Lüge. Sie ersetzen nur ein Regime das nicht ihren Befehlen befolgt mit eines das es tut. Einen besseren Befehlsempfänger als Merkel gibt es praktisch nicht. Deshalb ist ihre Empörung natürlich nur gespielt. Mit dem Abhören ihrer Gespräche stellt Washington nur sicher, sie tanzt nicht aus der Reihe. Ausserdem geht es um das Sammeln von Dreck für eine Erpressung, falls ein Staatsführer meint er kann eigenständig agieren und Fremdgehen.

Wie Washington seine „Freunde“ behandelt zeigt eine weitere Neuigkeit. Laut US-Offiziellen haben nicht die USA sondern Israel Millionen von Telefongespräche in Frankreich abgehört, einschliesslich das Telefon von Ex-Präsident Nicolas Sarkozy. Bisher haben die Franzosen die NSA beschuldigt, 70 Millionen Gespräche und Textnachrichten abgezapft zu haben. Aber wie Le Monde berichtet, war es tatsächlich der israelische Geheimdienst Mossad der mithörte. Zwei für den französischen Geheimdienst zuständige Beamte, Bernard Barbier und Patrick Pailloux, reisten nach Washington, um eine Erklärung zu verlangen, aber die Amerikaner sagten ihnen, es war Israel und nicht sie. Jetzt zeigt die NSA mit dem Finger auf die „Partner“ und schiebt ihnen die Schuld zu. Obwohl, wo ist da der Unterschied? Alles was die NSA sammelt landet beim Mossad und umgekehrt.

Es ist doch eine völlige Show, wenn die deutsche Regierung so tut, wie wenn sie nichts über das Spionagezentrum keine 400 Meter vom Kanzleramt gewusst hätte. Die Einheit mit Namen "Special Collection Services" im 4. Stock der US-Botschaft am Pariser Platz, führt die Überwachung der ganzen Kommunikation in Berlin durch, einschliesslich die von Merkel. Innenminister Hans-Peter Friedrich sagt jetzt, so eine Operation auf deutschen Boden sei laut deutschen Gesetzen illegal und die Verantwortlichen müssen bestraft werden. Wenn er wirklich nichts darüber wusste, dann ist er völlig inkompetent und muss sofort zurücktreten. Jeder der den Film "Die Bourne Verschwörung" gesehen hat weiss, die Amis haben in Berlin ein Abhörzentrum das alles kann.

Was für ein antidemokratischer und verfassungsfeindlicher Apparat die NSA grundsätzlich ist, sieht man an der neuesten Aussage von dessen Chef General Keith Alexander, der Journalisten beschuldigt hat, sie würden mit ihrer Veröffentlichung der Machenschaften der NSA, die Sicherheit Amerikas gefährden. Er verlangt einen Maulkorb und ein Ende der Berichterstattung durch die Medien. Gehts noch? Dieser Typ hat wohl noch nie von der amerikanischen Verfassung gehört und dem 1. Zusatzartikel. Der 1791 beschlossene Artikel verbietet dem Kongress, Gesetze zu verabschieden, die die Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit, Pressefreiheit, Versammlungsfreiheit oder das Petitionsrecht einschränken.

Aber wie oben aufgezeigt, sind alle westlichen Regierungen und ihr Beamten- und Regierungsapparat grundsätzlich gegen unsere Grundrechte und verletzen sie andauernd. Sie betrachten uns die Bevölkerung als Feinde die bespitzelt, abgehört und dessen ganzen Daten gespeichert werden müssen. Was im kommunistischen Regime der DDR damals mit der Stasi passierte ist ein Kindergarten dagegen was die NSA und die anderen Geheimdienste mit uns machen. Die technischen Möglichkeiten von heute sind unglaublich. Das soll uns aber nicht einschüchtern und zur Selbstzensur treiben, denn das wollen sie. Nein, wir haben die Möglichkeit und es ist unsere Bürgerpflicht uns gegen die Ausspähung zu schützen. Der Staat schützt uns ja nicht, also müssen wir es selber tun, wie ich hier als mögliche Lösung aufgezeigt habe.

Heute Abend (Sonntag) ab 19:00 Uhr bin ich auf Sendung bei RedeMit.Net, um über den NSA-Skandal und Handy-Gate zu sprechen und beantworte gerne alle Fragen dazu. Ich freue mich über Eure Teilnahme. Hier der Link zur Sendung.

Ich empfehle jeden in Deutschland sich über das sogenannte G10-Gesetz zu infomieren, welches die im Grundgesetzt Artikel 10 garantierte Recht auf Briefgeheimnis, Postgeheimnis und Fernmeldegeheimnis komplett AUSHEBELT!!! Das heisst, die deutschen Politiker haben SELBER das Gesetz verabschiedet, um ihre eigenen Telefongespräche abzuhören und sich bespitzeln zu lassen.

insgesamt 8 Kommentare:

  1. Cr62 sagt:

    US-Amerikaner handeln wie ein Heuschreckenschwarm: sie kommen, fressen alles auf, hinterlassen eine Wüste und erst dann gehen sie weiter.

    Jeder kann sehen wie sich die Schweizer Wirtschaft in den letzten Jahren mit der Zunahme von US-Managers verändert hat: krankhafte Gier, arrogantes auftreten (keiner lernt je eine Landessprache), immer schlechtere Arbeitsbedingungen, Abbau von Sozialleistungen, alltäglicher Stress, Mobbing, Förderung von Konkurrenzkampf und Arschkriecherei unter den Angestellten die so doof sind darauf reinzufallen, Entlassungen und Outsourcing in Billiglohnländern, etc.

    Alles Gute kommt aus den USA : Yankees, go home!

  1. Private sagt:

    Für was brauchen wir überhaupt noch Politiker? Geht doch viel besser ohne! Was haben die denn jemals gutes getan? Die größten Massenmorde gabs nur wegen dem Gehorsam zur Autorität, siehe Mao, Stalin,A.H. etc!

  1. TruthSeeker sagt:

    @ freeman, danke für die Erwähnung des Rheinwiesen-Masakers...Michael Vogt hat dazu einen Doku-Film gemacht, aber dieser Teil der HIS-STORY (des Siegers) ist allgemein ein Tabu-Thema, steht auch bewusst und gewollt in keinem Geschichtsbuch...in den letzten beiden Kriegsjahren sind bekanntlich mehr Leute, vor allem auch Zivilisten umgekommen als während des vorausgegangenen gesamten West- und Ostfeldzuges ohne die Greuel des Schicklgrubers und seiner Wehrmacht samt Waffen-SS zu verharmlosen. Vor allem der Bombenterror sollte den Widerstandsgeist der Bevölkerung brechen - Bomber-Harry lässt hier besonders grüssen, der Dresden mit Phosphorbomben übersähte, die Menschen vor allem Kriegsweisen, Frauen und Kinder leuchteten wie Fakeln im Wind! Eisenhower hat beim Rheinwiesen-Massaker auf das britische Rezept am Kap zurückgegriffen (nur ein toter Soldat ist ein guter Soldat) wo die Engländer die Buren ebenso verhungern liessen, obwohl das nach Hager-Landkriegsordnung verboten ist. Scheert aber den Sieger nicht!
    @ all Klar ist das Alles eine Posse, denn wir haben keinen Friedensvertrag und werden von einem Affiliate der USA-Public-Corporation regiert, deren Vorsteherin die Hosenanzugträgerin ist. Jedoch als gut ausgebildete Sekretärin für politische Agitation und Propaganda der DDR müssen bei den Veröffentlichungen jetzt die Krokodilstränen fliessen. Es geht hier einfach um die strategischen Interessen des Imperiums, denen sich die Lenkerin der BRD-Corporation zu unterwerfen hat. Schliesslich interessiert es den Militärisch-Industriellen-Komplex über den Teich schon, welche Waffen von der Verwaltungseinheit BRD nach Bahrain oder Saudi-Arabien verschoben werden. Ob die an den Rothschild-Staat gelieferten U-Boote auch atomwaffenfähig sind...
    oder welche Schritte die Hosenanzugträgerin unternimmt, die Agenda voranzutreiben, um die EU-DSSR zu vollenden. Ob sie brav ihre Befehle der 200-Illuminaten-Familien umsetzt, deren Angestellte sie schliesslich ist. An die zahlen wir nach wie vor Reparationen, denn die Exporte über den Teich tauschen wir in wertlose Dollar-Bündel um, bzw unsere Bankster legen die Exportüberschüsse in toxischen Derivaten an, die von den Wallstreet-Banken entwickelt wurden. Von der Wertschöpfung bleibt in Summe also nichts übrig, wie es sich für einen Vasallen Washingtons auch gehört. Schliesslich darf geostrategisch nur eine Seite profitieren, nicht zu vergessen samt dem inoffiziellen 17. Bundesland, das regelmässig von
    den Mainstreamern als Teil des Holocaust-Industrie-Komplex uns das andauernde schlechte Gewissen zu bereiten versucht. Also schämt Euch alle bitte immer recht schön und erwähnt ja nie was mit den Palestinensern passiert. Tätowierungen am Oberarm, Mauer, Besatzung, Entrechtung wie im Ghetto etc, das kennt ihr doch wo her, doch hier darf das sein, denn die haben schliesslich kein Leberecht in Jordan-Nähe, weil sie ja nicht zum auserwählten Volk zählen. Letztlich bleibt den Zionisten in ihrem blinden Ideologiewahn doch auch nur ihre Propagandaorgane entsprechend zu instruieren: das nicht sein kann, was nicht sein darf, oder?

  1. Ella sagt:

    Die Deutsche sowie amerikanischen Politker arbeiten nicht fuer ihre Voelker sondern fuer ihre Auftraggeber, die internationale Bankster und Zionisten Elite.

    Die haben keine Freunde, nur globale und finanzielle Interessen.
    .
    So ungefaehr die Haelfte im US Senat/Congress/ Supremecourt soll den Doppelpass haben, dazu kommen noch Zionisten by Trade, wie z.B. Joe Baiden.
    Bei den Bankstern ist das sowie so klar.
    In der BRD Politik werden die Verhaeltnisse sicher aehnlich sein.

    Wie Heuschrecken,fallen sie die ueber ein Land her, rauben es aus, benutzen seine Militaermacht und ziehen dann weiter.
    Die USA ist ueberfaellig, die haben fertig, da ist nicht mehr viel zu holen. Naechstes Land der internationalen Heuschreckenwanderung wird wohl China werden.

    Die Schweiz war doch schon immer Hort der zusammengeraubten "Schaetze" dieser
    Internationale.

    Diese Dog und Ponyshow um Merkels abghoertes Cellphone, ist nur Augenwischerei fuer den Michel.

    Der soll daran gewoehnt werden, abgehoert zu werden, nach dem Motto, wenn schon die Merkel abgehoert wird, nachdem nun sogar die BS Medien bekanntgeben was schon seit Ende der 90iger bekannt ist.
    Vielleicht soll er ja auch denken, dass er nur ein kleines Licht ist fuer die Dienste, und die sich doch nur hauptsaechlich fuer fuer Politiker und Firmen interessieren.

    @Freeman, finde ich ebenfalls gut, dass Du Dresden und das Rheinwiesenlager erwaehnst.

    Das Rheinwiesenlager wurde erst die letzten Jahre etwas mehr in der Oeffentlichkeit bekannt und meist nur durch die Blogs.
    In Deutschland habe ich nie etwas davon gehoert, bis ich hier in 2004 das Buch von James Baque " Other Losses" in der Library fand.

    Die G10 Gesetze wurden im Juni 2001 neu geregelt und kaum wahr genommen in der Oeffentlichkeit, den man war ja drei Monate spaeter mit 9/11 sowieso abgelenkt. Genauso wie bei den ESM Gesetzen gab es kaum Proteste in der deutschen Bevoelkerung gegen den Hochverrat der deutschen Politiker.
    Die haben ka sogar die selben wieder gewaehlt.

    Den Besatzungstatus kennen sie eh nicht und die Hirnwaesche. bezueglich die "Amis", sind unsere Freunde compared mit dem Schuldkomplex, geht doch nun schon in die dritte Generation, beginnend mit der Generation, die zu Kriegsende Kinder und Jugendliche waren.

    Zum Schurkenstaat:
    Als Reagan vom Reich des Boesen sprach, zu Zeiten der Pershing Stationierung und des Nato Doppelbeschlusses , dachte ich damals , dass er eigentlich von seinem eignen Land redete.

    Hier noch ein Artikel dazu warum es keinen Protest aus Israel ueber eine eventuelle NSA Ueberwachung gibt:

    http://www.darkmoon.com/2013/NSA-spying-never-catches-israelis-why-not-by-jim-w-dean/#m

    und nochmal zum Rheinwiesenlager:

    http://www.rense.com/general46/germ.htm " Eisenhowers Holocaust - His Slaughter of 1.7. Million Germans"

    und
    http://www.rense.com/general85//els.htm. "Zionist Butcher Eisenhower German Genocide"

    und noch ein Buch:

    A"fter the Reich-the Brutal History of Allied Occupation" by Giles Mac Donogh

  1. Ein tolles Beispiel, das den Schauspiel-Politikern etwas die Maske entrückt...Mal ehrlich, Politiker sind wie der Persil-Mann im Fernsehen, perfekt mit Anzug, gestärktem Hemdkragen und perfekter Krawatte sitzt er aufgeräumt auf seinem Stühlchen und erzählt uns: "Kauft Persil, Persil das beste Waschmittel der Welt, Persil wurde von Wissenschaftlern entwickelt, Persil von Hausfrauen getestet, auch ich Meine Damen und Herren wasche mein Hirn mit Persil. Darum Persil Persil Persil - bitte bitte wählt MICH!!!

    Der Persilmann, hat das Persil nicht erfunden, er stellt es auch nicht her, er weiss nicht was wirklich drin ist - und das beste er wäscht nicht mal selber damit!

    Soviel zu Politikern!!!

    Lou Reed ist tot - das ist schlimm!!! Ein trauriger Tag, er hätte gesagt: SUCH A PERFECT DAY - So Long Coney Island Baby!!!

    Alle ASR Leser - eine R.I.P.-Minute für Lout Reed! Peace!

  1. humanity sagt:

    http://www.wdr.de/tv/presseclub/gaestebuch/gaestebuch.php5?seite=1&count=10&sort=0&buch=2097

    möchte unbedingt mal auf das gästebuch von gestriger presseclub-sendung hinweisen...da staunt man, wie informiert doch der deutsche politik-interessierte bürger ist: das gibt mut, dass ein aufwachen stattfindet.

    das ist ja quasi eine offizielle staatliche (ö.r.) seite und nicht "nur" ein user-blog; wird sicher von einigen journalisten u. a. gegen-gelesen (hofft man zumindest ;-))

    speziell diese o.g. gästebuch-einträge sind sehr empfehlenswert zu lesen...war über die direktheit der meisten kommentatoren erstaunt u erfreut, da war wenig von schlafschaf zu erkennen.......mfg


  1. desperado sagt:

    Innenminister Hans-Peter Friedrich sagt jetzt, so eine Operation auf deutschen Boden sei laut deutschen Gesetzen illegal und die Verantwortlichen müssen bestraft werden.
    Herr Friedrich sie haben Recht. Auf Deutschem Boden ist so was verboten. Das Dumme ist nur, dass die BRiD auf Deutschem Boden sich nicht an Deutsche Gesetze hält - und was Berlin angeht - Pech gehabt Herr Friedrich, Berlin gehört nicht zur sogenannten "BRD", dort gelten andere, nämlich amerikanische Spielregeln.

    Und noch was Herr Friedrich, verarschen kann ich mich selbst und musss mir nicht ihr dummes Gequatsche anhören. Bestrafen sie sich mal schön selbst, denn Sie sind doch dafür verantwortlich, dass auf Deutschem Boden keine Deutsche Gesetze mehr gelten.

  1. Ich hab echt die schnauze voll . Was denken unsere sogenannten Volksvertreter überhaupt wer sie sind. Verraten, belügen,betrügen,verkaufen und Scheissen auf uns.
    Ich muss auch mal sagen ,dass wir volldeppen uns das gefallen lassen ist echt ein armutszeugnis. Diese Charakterlosen Amerikaner arschlecker ,Kotzen mich jeden Tag mehr an. Die Grünen pisser (Fischer, roth, Künast, triftigen...) ,die es wagen öffentlich
    Zu sagen, Denkmäler für gefallene deutsche Soldaten abreißen zu wollen oder schon viele Jahre Türkei Politik zu machen oder wie dieser tütürkische unter denen ( Name vergessen vor lauter Zorn) der sagt ,in Deutschland heißt Die Jugend jetzt Ali, mustafa
    Und giuseppe ist an Frechheit nichtmehr zu toppen. Das nächste währe ins Gesicht spucken. Nach solchen Sätzen müsste man denen direkt eine auf ihre politikerfresse
    Geben. Es ist eine Schande soetwas mitzuerleben und keine sau interessiert es anscheinend.im Falle eines regierungssturzes oder wenn Michel irgendwann im kollektiv aufwacht und sich gegen diese faschistische Politik zur wehr setzt, müsste der kompletten Politiker kaste erstmal untersagt werden, sich deutsche zu nennen.
    Man sollte sie verstoßen und ihnen das Recht nehmen jemals wieder deutschen Grund und Boden zu betreten. Sorry wegen der Ausdrucksweise, bin in rage.... Woooosaaa
    Ich lass mich auch nicht in die Rechte Ecke oder gar als antisemitisch hinstellen .
    Für diese Leute, die diese armselige Erklärungen für so wie ich denkende normale Bürger benutzen, will ich sagen ; lecken sie meinen badischen arsch....! Genau das gleiche zählt auch für die bezahlten pisser, die im Netz einen auf sherrif machen und
    Vom staatsschutz ihre 30 Silberlinge im Monat bekommen.
    Lecken sie mich alle an meinem königlichen popo.....
    Mit freundlichem , badisch Gruß aus Karlsruhe
    Karl-Heinz Krahl
    Ps. Wir müssen lernen mit denen so umzugehen wie sie es verdienen. !
    Die Zeit ist reif dafür alles auszusprechen und kein Blatt mehr vor den Mund zu nehmen
    Ich bin mir sicher ,dass viele hier meiner Meinung sind und mir recht geben.
    Khkrahl@Web.de