Nachrichten

Polizei protestiert in Athen gegen Sparmassnahmen

Mittwoch, 29. Februar 2012 , von Freeman um 18:00

Endlich merken die Griechen aus allen Bereichen, sie sitzen im selben Boot. Am Dienstag protestierten hunderte Polizisten und Feuerwehr- leute gegen die neuen noch schärferen Austeritätsmassnahmen vor dem Parlament in Athen. Die Polizisten müssen auch Lohnkürzungen bis zu 50 Prozent hinnehmen. In ihren Uniformen hielten sie Transparente hoch auf denen stand: "Wir werden uns nicht beugen" und sie riefen dazu: "Nehmt euer Sparpaket und haut ab!"



Der Chef der Polizeigewerkschaft Christos Fotopulos sagte, sie sollten diejenigen verhaften, welche für den Bankrott des Landes verantwortlich sind und nicht die, welche dagegen protestieren. Die Polizeikräfte des Landes mussten schon 30 Prozent an Lohneinbussen einstecken, nun kommen weitere 20 Prozent dazu.

"Diese Massnahmen mit den Kürzungen werden zur Einschränkung unserer Dienste führen, deshalb protestieren wir. Wir kämpfen auch für Gesetze, damit die bestraft und verhaftet werden, welche das Land in diese Situation gebracht haben. Die Handschellen sind für sie, damit sie der Gerechtigkeit zugeführt werden und es ist nicht unser Aufgabe Tränengas gegen den Protest anderer Werktätigen einzusetzen. Das ist nicht die Aufgabe der Polizei."

Als der Protestmarsch vor das Parlament kam, wurde eine Nazi-Flagge angezündet.

Am Dienstag hat die Regierung eine weitere Reduzierung des Mindestlohns beschlossen, um die Forderungen der Troika für den Rettungsschirm zu erfüllen. Es wurde auch ein Lohnstopp abgesegnet, der so lange gilt, bis die Arbeitslosenquote von zur Zeit 21 Prozent auf 10 Prozent fällt. Auch die Renten wurden nochmals gekürzt, sowie Sparmassnahmen im Bereich der Gesundheit und Bildung beschlossen. Sogar die Zusatzrenten, welche die Beamten privat eingezahlt haben, werden gekürzt.



In Spanien hat die Polizei es noch nicht kapiert, dass sie die Verbrecher beschützen und gegen die falschen vorgehen. In Barcelona droschen sie am Mittwoch auf Studenten ein, die gegen die Einsparungen im Bildungsbereich protestierten.



"Wir haben nicht mit diesem hohen Grad an Repression gerechnet, niemand hat etwas beschädigt, bis sie stürmten," sagte der Student Pau Bronsoms.



Stundenten gingen auch in Madrid und Valenzia auf die Strasse.

insgesamt 16 Kommentare:

  1. 3DVision sagt:

    Die Schlange beisst sich selber in den Schwanz was? :)

  1. die griechen können nur den argentinischen und isländischen weg gehen! dazu den ausstieg aus diesem bilderberger euro und kriminelle bankster verhaften und mächtige exempel statuieren.
    nie wieder sollen bankster oder bilderberger die griechen geplant zerstören wollen!
    wacht auf und verteidigt eure städte ihr ehrhaften griechen.
    verfluchten bilderberger. sie waren dort. sie haben das kommen sehen und gewollt. ihre strategie ist ordnung aus dem chaos. diese bastarde wollen aus brüssel die griechen zerpflücken.
    lasst euch das nicht gefallen ihr griechen. macht einen brutalen schnitt. und baut euch in den nächsten 10 jahren langsam und gut auf. ihr schafft das.

    όλα τα καλά σας Έλληνες! Είμαστε μαζί σας!

  1. LinQ sagt:

    Nicht wirklich klug, diejenigen zu verarschen, die den "Pöbel" in Schach halten sollen.
    Irgendwann ist das Maß voll, und die Regierung merkt, das die Schmerzgrenze weit überschritten ist, weil die Befehle einfach nicht mehr umgesetzt werden.
    Und der Bundeswulff kriegt sein Schweigege..äh..Ehrensold auf Lebenszeit. Da fällt mir auch nix mehr ein.

  1. SigmaEpsilon sagt:

    Das wir in einer Propaganda Diktatur leben ist ja schon hinreichend bekannt. Lasst mich Folgendes hinzufuegen:
    Das was Du hier berichtest Freeman, wurde hier in GR nirgendwo gezeigt. Ausser denen die die Polizisten bei ihrem Marsch in Athen gesehen haben, weiss der Rest der Griechen NICHTS darueber. Ich habe es auch gerade erst hier erfahren. Und ich lese taeglich die offiziellen Medien, als auch die freien Internet Medien in GR. Trotzdem, die Scheissbullen haben gestern noch zugeschlagen, obwohl ihnen die Protestler jedesmal zuriefen: Ihr seit die Naechsten. Jetzt wo es ihnen auch an den Kragen/Brieftasche geht, protestieren sie, diese dummen Handlanger der Elite. Erinnert mich an Deinen Artikel, Freiheit und Sklaverei...

  1. Flo sagt:

    Läuft alles nach Plan für Die was?

    Na dann gibt es ja bald umso mehr Grund für den Einsatz EU-Auslands Polizisten ala` GENDFOR...

    Es ist einfach nicht möglich gegen einen Gegner zu gewinnen der jede nur mögliche entwicklung zu seinem Vorteil nutzt und dabei verstohlen und verlogen vorgeht,...

    ...was Anderes zu glauben ist nicht wirklich sinnvoll...!!!

    Für die ergibt doch Eines das "Nächste" und die Problematik dabei ist daß das Erste schon von Ihnen erzeugt wurde als Wir noch Alle in weiter Zukunft geboren werden sollten...^XD

    naja,...man darf gespannt sein...

  1. xabar sagt:

    Das ist ein sehr hoffnungsvollen Zeichen! Wenn der Sicherheitsapparat nicht mehr zu den ein Prozent-G(B)angstern hält, wird es langsam kritisch für die 2000 griechischen Familien, denen das Land neben den europäischen, vor allem deutschen und amerikanischen Finanzhaien gehört. Wenn sie das Parlamentsgebäude, das Innenministerium und andere wichtige und hochsensible Machtapparate nicht mehr kontrollieren, kann das Volk siegen, und es muss siegen! Es gibt keinen Weg zurück. Entweder Knechtschaft nach irischem Beispiel oder Freiheit nach isländischem.

    Griechen - ihr steht vor einem Scheidepunkt. Versucht den Sicherheitsapparat zu unterwandern und treibt einen Keil in ihn hinein, damit er seine angestammte Aufgabe, die Reichen und Mächtigen zu schützen, nicht mehr erfüllen kann. Die griechische Polizei muss zu einer Volksmiliz werden, die das Volk schützt!

  1. onuK eberT sagt:

    Ich denk auch das die "EUGENT-FOR" dringent mal getestet werden soll. Halt nur mal um zu zeigen, wo hier der Hammer hängt.
    Das ist ne echte Chance für nen Bürgerkrieg in Grichenland.
    Meine Affirmationen für nen friedlichen Umbruch lauten dazu:
    Ich bin bewschützt von der Schöpfungsenergie und bekomme alles was ich brauche.
    Ich lebe in Frieden.
    Ich bin umgeben von verständnisvollen , liebenden Menschen.
    Ich kann diese Sätze zur Zeit , jedem ans Herz legen. Der Gedanke und das Wort sind die am meissten unterschätzten Waffen im, auf dem Weg in die unabhängige Freiheit.
    Wir sind liebenswerte Menschen und haben das Recht unser Leben in liebe zu leben.
    Bis bald, euer Kuno

  1. satyam sagt:

    Eine sehr erfreuliche Entwicklung. Die Massen werden sich nicht länger der Gewalt der "Volksverträter" beugen. Jede Art von Repräsentation anstelle des Volkes ist undemokratisch. 2012 ist das Jahr des Umbruchs, ein Aufbruch in die echte Demokratie durch das Volk für das Volk, überall auf der Welt!

  1. humanity sagt:

    um mit dem steuergeld gegen die steuerzahler die "demokratie" umzusetzen, haben sich die verantwortlichen mit der gendfor einen schlauen schachzug ausgedacht: man versucht somit das verständnis wie in gr zu verhindern, da vielsprachliches unverständnis in der eu die solidarität ausschliessen soll...imho

  1. Kassandra sagt:

    Griechenland ist erst der Anfang.
    Die Weltherrschaftspsychopathen
    wollen jedes Land in die Knecht-
    schaft zwingen. Noch toben sie sich
    im Nahen Osten aus u. bomben jedes
    nichtgefügige Regime ins Verderben.
    Doch wer garantiert denn, daß sie,
    sollten die Griechen sich weiter
    verzweifelt wehren, nicht auch ge-
    gen sie mit militärischer Gewalt
    vorgehen? Der perfide Lissabon-
    Vertrag sieht einen solchen Einsatz
    gegen Aufstände vor.
    @ onuKeberT
    Glaubst Du wirklich, daß Deine
    friedlichen Gedanken die satani-
    schen Zerstörer aufhalten? Oder was
    nützt Dir die edelste Gesinnung,
    wenn an der nächsten Ecke ein Ban-
    dit Dein Geld will u. Dir ein Mes-
    ser in den Bauch rammt? Waren die
    ungezählten Opfer in Irak, Afgha-
    nistan, Libyen, Syrien etc. nicht
    alle tiefgläubige Menschen, die um
    göttlichen Schutz beteten? Was
    konnten Indianer oder Inkas den
    Feuerwaffen der Invasoren entgegen-
    setzen?
    Deine ehrenhaften Gedanken tun Dir
    persönlich sicher gut, doch wenn's
    ums Überleben und um Ketten zu
    sprengen gilt,helfen nur starke
    Geschütze.
    Erinnern wir uns an so herausragen-
    de Persönlichkeiten wie Herrhausen
    oder Rohwedder, die die Ausbeutung
    des Volkes durch die Herrschenden
    verhindern wollten - und ermordet
    wurden (nie aufgeklärt!)
    Das ganze heutige System ist krank,
    verfault und parasitär. Möge es sich hoffentlich bald selbst zu-
    grunde richten!
    Auch frühere Welteroberer sind
    letztendlich gescheitert.

  1. humanity sagt:

    mit der angstmache von allen möglichen seiten schafft man es vor allem bei den schlafschafen bzw. hasen, dass sie sich nicht mehr vielseitog äussern...der hasenstall wird durch hasen-manipulierer beeinfluisst und angstliche hasen kriegens mit der angst-hasen-krankheit zu tun...tun wir was dagegen und geniessen unsere noch demokratischen freiheiten...ich bitte euch darum...sonst sind wir am ar.ch

    mfg

  1. drdre sagt:

    Es ist schon schlimm, was sich in Griechenland abspielt. Auch darf die Polizei die wahren Zahlen von Raub, Körperverletzung oder Vergewaltigungen nicht mehr veröffentlichen, da man fürchtet Touristen abzuschrecken. Waehrend van Rompuy schwadroniert die EU waere aus dem gröbsten raus. Nein, der Hammer wird noch kommen, die Schulden der Länder durch die Rettungsschirme wird grösser und die Milliarden Vergabe der EZB an die Banken, tragen auch nicht zur Stabilität des Euro bei.
    Weitere Länder wie Spanien und Portugal stehen auch auf der Kippe, wo ist für van Rompuy das Tal durchschritten? Solche Aussagen sind leichtfertig und verschleiern die Realitäten.

  1. Kasandroo sagt:

    @Kassandra

    Wenn mir jemand das Messer in den Bauch rammen will, weil es ihm Wert ist für 50€ und ner SPK-Karte, dessen Code er nie errät, zu morden, darf er das gerne machen. Während ich verblute ärgere ich mich noch aber hinterher interessiert es mich einen kalten Pups. Und wenn ich ständig mit der Angst rumlaufen würde, "an der nächsten Ecke könnte dein Mörder stehen", wäre ich nicht frei. Frei von schlechten Gedanken. Denn diese schlechten Gedanken machen aus uns Monster, die denken, man bräuchte starke Geschütze oder eben paranoide Krankmenschen, die sich einschließen.

    Nein! Wir müssen der Welt zeigen, dass nur die bedingungslose Liebe gewinnen darf, weil nur in ihr wahre Erfüllung zu finden ist. Das heißt nicht, dass ich mich nicht wehren kann mit Händen und Fußtritten.

    Und jeder der nicht zur Waffe greift, läuft zwar Gefahr selbst Opfer (übrigens genauso und sogar weniger noch als wie der, der zur Waffe greift) zu werden aber hat weitaus bessere Chancen eine gewaltfreie Welt zu schaffen, weil er nicht an die Wirkung von Waffen glaubt. Seht euch an was Waffen anrichten... So lange wir an Waffen glauben, glauben wir nicht an den wahren Frieden. Also weg damit. Pazifisten haben es noch nie sehr weit geschafft, aber auch nur aus dem Grund weil alle anderen weiterhin an Waffen glauben. Ich habe keine Angst vor dem Tod aus dem einfachen Grund weil er sowieso kommen wird und auch exentielles Bestandteil des Lebens ist. Nicht ob, sondern wann, Hauptsache es dauert nicht so lang wie ne komplizierte Geburt. Und ich glaube jeder Stammesälteste Indianer würde sagen... Howgh! Ich habe gesprochen!

    Friede

  1. Simon Putin sagt:

    In letzter Zeit kann man ganz klar erkennen, das es in den Massenmedien den Trend gibt zu rebellieren oder eben zu Krieg. Aufjedenfall sollen Sie Gewallt sähen und wenn man bedenkt was die Massenmedien in der Vergangenheit alles erreicht haben, dann bekommt man richtig angst! Die Elite will Ihren großen alles veränderten Krieg über uns bringen! Aber wenn man versucht die Menschen darauf zu bringen, dann wird man schnell dumm angeschaut oder bekommt Dinge zu hören das einen die Haare zu berge stehen, weil die einfach keine Ahnung haben und auch keine Ahnung haben wollen! Aber trotzdem kann man erkennen, das langsam immer mehr Menschen Ihre heile Welt anzweifeln, vor allem wenn es an Ihr geliebtes Geld, Auto, Haus und Urlaub geht! Und das ist unsere gemeinsame Hoffnung, das die Elite Ihren Plan nicht verwirklichen kann, weil Sie sich selber in den Kopf schießt!

  1. Flo sagt:

    Ja, naja bald bauen wir alle am Tempel und werden es lieben...

    ...die Kinder die neu kommen, deren Seelen werden Sie nehmen, so wie es in der Generation gameboy anfing wird es in die totale Verdummung und Hörigkeit weitergehen,...

    Menschen mit Informationen werden diesem Druck nicht standhalten,...ich gehe jede Wette mit Euch,...Sie werden solange die Zeit strecken bis jeder kleinste Lehrer aus seinem Versteck gesprungen ist weil Ihm sein Gewissen nichtmehr glücklich werden lässt !!!

    Sie haben das Alles schon lange geplant, Sie sind nicht dumm, NEIN,...Sie sind das ENDE...jede Wette,....Ihr glaubt Ihr könnt Sie aufhalten?

    Hahahahah,........seid Eurer Geburt habt Ihr die Infos die Sie Euch geben, Ihr bewegt Euch auf deren Wegen (wie ich gerade)...captured im System,...

    Ihr bewegt garnichts und das solange bis Ihr Euch selbt Opfern müsst und nur darauf warten Sie,...

    Ich weiß es ist irgendwie ein arg stranger Text von mir,...aber das ist mir gerade ins Hirn geschossen,..

    viel Spaß Leute,..^^

  1. ja in deutschland das selbe es ist noch ruhe denn sie wollen deutschland ruhig halten hratz 4 sei dank mozt noch keiner die grichen haben noch nicht mal das .
    wenn die deutschen auch auf die strassen gehen würden wie damals 1989 ddr und so dann wird es richtig krallen in hganz europa und diese verbrecher festgenommen schäble merkel berlusconi monti alle in gefängniss diese mörder