Nachrichten

Weltweiter Protest - Kein Krieg gegen den Iran

Sonntag, 5. Februar 2012 , von Freeman um 12:05

Kriegsgegner weltweit haben gegen die kriegshetzerische Politik der USA und Israel protestiert. Am Samstag fanden alleine in den USA in 60 Städte Demonstrationen statt, wie in Washington DC, New York, Boston, Chicago, Philadelphia und San Francisco. In Kanada gab es Proteste in Calgary und Vancouver. Auch in Berlin fand eine Demo vor der US-Botschaft statt. Die Aktivisten verlangten auch das Ende der Sanktionen, die nur gegen die iranische Bevölkerung gerichtet sind.



In Washington DC versammelten sich Demonstraten vor dem Weissen Haus und riefen "KEINE Sanktionen, KEIN Krieg!" und "SELBE Lügen, SELBER Plan, KEIN Krieg gegen IRAN!"



In New York versammelten sich 500 Demonstranten am Times Square und marschierten dann zum Büro der US-Mission bei der UNO und zum israelischen Konsulat. Sie hielten Transparente hoch auf denen stand: "KEIN Krieg, KEINE Sanktionen, KEINE Intervention, KEINE Mordaufträge!"



Occupy Los Angeles organisierte eine Demo in ihrer Stadt:



Hier Aufnahmen der Demo in Phoenix Arizona:



... und in San Francisco:



Trotz der Kälte protestierten Demonstranten in Berlin:



Eine kurze Erklärung der iranischen Geschichte:

insgesamt 29 Kommentare:

  1. freethinker sagt:

    Die Weltbevölkerung darf NICHT zulassen, dass so ein paar irre Psychophaten Syrien und den Iran zerstören.
    Es ist schon mehr als bezeichnend, wie sie den Präsidenten des Irans, Dr. Ahmadinedschad, immer darstellen (ich meine die Darstellung durch die westlichen Kriegsverbrecher und ihrer Medienhuren). Es ist sehr, sehr peinlich für die Urheber dieser Propaganda, die in den westlichen Regierungen sitzen und ihr eigenes Volk aufhetzen. Wenn man einen gewählten Präsidenten derart negativ darstellt, dann hat man selbst etwas zu verstecken und genau dies ist beim Westen, wie wir wissen ja genau der Fall. Da können uns die deutschen, praktisch gleichgeschalteten, Medien noch so sehr versuchen, uns das Gegenteil der Wahrheit zu erzählen.

  1. Simon Putin sagt:

    Das sind einfach noch zu wenig Menschen, die gegen diese Verbrecher demonstrieren! Wenn man die Artikel der Massenmedien liest, dann ist deren Entscheidung schon lange gefallen, eigentlich müssten schon die ersten Bomben auf Syrien und dem Iran regnen! Aber ich wette das die Elite ein ganz großes Ding plant und das dann die meisten Menschen glauben werden, das der Iran oder Syrien dahinter steckt! Die warten jetzt nicht einfach nur auf schönes Wetter um losschlagen zu können, die brauchen am besten einen richtigen Grund dafür. Die Geschichte muss den Verbrechern ja am Ende recht geben! Wir dürfen es nicht zulassen, das die Massenmedien trotz der damaligen 9.11 und Irak Lügen wieder für die nächsten Kriege werben können! Natürlich dürfen wir die Kriege selber nicht zulassen und müssen den Menschen überall auf der Welt klar machen, das eine kleine Minderheit unsere Vernichtung plant oder einfach so im kauf nimmt! Wir sollten eine Webseite einrichten die sich gegen die Kriegstreiber richtet und in der wir zeigen können, was die Elite wirklich plant und wie gefährlich deren Spiel für uns ist! Eine Infoseite die sich ganz explizit mit dem Iran und seinen Nachbarstaaten beschäftigt und warum die Elite dort jetzt unbedingt Krieg führen möchte. Wo jeder Erdenbürger seine Unterschrift gegen den Krieg und der Elite geben kann! Wir müssen jetzt mehr gegen diese Kriegstreiber unternehmen und auch gegen die Propaganda der Massenmedien!

  1. freethinker sagt:

    Machen wir eine demokratische Abstimmung in den imperialistischen Ländern unter der Bedingung, dass die Menschen objektiv aufgeklärt wären und nicht immer der volksverhetzenden Propaganda ihrer Regierungen ausgesetzt wären. Dann würden von 100 Millionen Menschen höchstens 100 dabei sein, die dermaßen psychisch gestört wären, um immernoch für Sanktionen bzw. Krieg gegen das iranische Volk zu stimmen.

  1. Gstyle1 sagt:

    Die Menschen gehen schon auf die Straße und Demonstrieren gegen alles Unrechte. Wir müssen weiter Aufklären, nur noch ein bisschen dann haben wir es geschafft!

  1. strongtools sagt:

    ...forget it! Denen ist längst alles egal.

    Die kranken Amis BRAUCHEN Kriege. Sie können gar nicht mehr anders.
    Ohne Krieg würden sie Gefahr laufen, sich ihren eigenen Wahnsinn ansehen zu müssen, und wer will das schon (ausser Menschen, die noch einsehen können, daß nicht Cleverness und Ego, sondern Vernunft, Gesundheit, Liebe, Hingabe, Verständis...die richtige Richtung sind).


    Ihr MIND ist über die Generationen derart pervertiert, daß es zu Einsichten längst zu spät ist.

    Natürlich ist es sinnvoll sich zu wehren, aber ich vermute, das amerikanische Volk wird knallhart lernen müssen...der derzeitige Niedergang tut sehr weh und ist doch erst der Anfang.

    Sie werden es drauf ankommen lassen und noch kräftiger um sich schlagen, eben so wie es Ertrinkende tun.

    Sie wissen daß die ganze Welt zunehmend darüber lacht wie sie weiterhin mit dem Kopf gegen die Wand rennen.

    Au weia...tut Ego weh!
    Und dann noch ein überreifes amerikanisches!

  1. Abu Din sagt:

    Durch die Kontrolle der Medien, der Schulpläne und Wissenschaft, der Zensierung bestimmter "extremistischer" Literatur und durch die Diffamierung bestimmter Personen und Staaten, wird das nötige Klima geschaffen, um die Menschheit immer weiter zu Schafen zu verwandeln, die kaum mehr aus ihren Schubladen herausgucken können. "Bildung" dient keinesfalls zum eigenständigen Denken, sondern dazu, die vorgegebene Realität der Machthaber "freiwillig" anzunehmen! Durch "Demokratie" wird den Leuten vorgegaukelt, sie selber hätten das Sagen, wobei wirkliche Alternativen niemals zur Sprache kommen, sondern nur die Wahl besteht zwischen zwei Seiten der gleichen Münze.

  1. Protestieren bringt nur in einer Demokratie etwas. Das war gestern.

  1. endgame sagt:

    steter Tropfen höhlt den Stein. Klar definitiv noch zu wenig Menschen, aber ein Anfang ist getan. Der Elite wird gezeigt, dass wir nicht mehr blind alles glauben und hin nehmen.
    Diese dreckigen volksverhetzenden Verbrecher sollte man mal eine Woche nach Guantanamo Bay schicken und den Gefangenen gestatten, die Rollen zu tauschen, mal sehen, ob diese Drecksäcke dann immer noch Bock haben unschuldigen Menschen Leid zuzufügen. Es reicht langsam. Ich möchte keine Bilder mehr sehen mit toten Kindern, weinenden Müttern oder verstümmelten Soldaten. Es wird Zeit, dass den Mistkerlen endlich gezeigt wird, was 99% mit ihrem A**** anstellen können.
    Gott segne alle Unschuldigen....

  1. xabar sagt:

    Man kann den Iran nicht zerstören! Was soll diese Panikmache?!

    Israel ist nicht in der Lage, dem Iran Schaden zuzufügen, ohne dafür zahlen zu müssen, so sehr zahlen zu müssen, dass sich die politische Geografie des Mittleren Ostens grundlegend ändern würde. Sie waren im Sommer 2006 nicht in der Lage, die Hisbollah aus dem Libanon zu vertreiben; im Gegenteil: Die Zionisten selbst wurden nach 33 Tagen Widerstand aus dem Libanon vertrieben. Sie waren 2008/9 nicht in der Lage, die Hamas zu zerschlagen - ihr erklärtes Ziel - und mussten sich nach ihrem Massaker an den Kindern von Gaza (über 300 fanden den Tod) wieder zurückziehen.

    Wie sollen sie denn in der Lage sein, den Iran zu besiegen? Alles, was sie können, ist palästinensische Familien nachts um halb drei aus ihren Häusern zu vertreiben und unschuldige Menschen zu foltern. Darin haben sie Übung, diese Feiglinge, diese feigen, sadistischen Herrenmenschen.

    In den iranischen Luftraum konnte zwar im Dezember eine US-Spionagedrohne von Afghanistan aus eindringen, aber welches Schicksal erlitt sie? Schon vergessen, dass sie sofort abgeschossen wurde? Die IRAF, die iranische Luftwaffe, kontrolliert zuverlässig den iranischen Luftraum, und ein anderer Krieg als ein solcher aus der Luft ist nicht denkbar, da die iranische Marine den Persischen Golf kontrolliert. Iranische Zerstörer haben jetzt vor Jeddah, Saudi Arabien, einem Verbündeten von USrael (!) angelegt, russische Schiffe ankern vor Syrien und die UN-Resolution der Heuchlerstaaten ist am Veto von China und Russland gescheitert.

    Eh baba!

  1. Abu Din sagt:

    Kriege sind eine Grundvorraussetzung für das System und erfüllen verschieden Funktionen:

    Sie sind eine gute Einnahmequelle

    Sie verändern wie gewünscht die Machtstrukturen.

    Sie machen die Menschen gefügig.


    Brutalität und Morde,
    das sind die Zeichen
    unserer Zeit weltweit.
    Ein Großteil der Menschheit
    gefangen durch Kriege,
    jedoch es zeigte sich
    immer wieder,
    es führte für die Eroberer
    nicht zum Siege.
    Ständig heißt es:
    das war der Islam!
    Jedoch ist das nicht
    oftmals eine Lüge
    ganz infam?
    Die Gerechtigkeit wird
    aus ihrem tiefen Schlaf
    erwachen und
    als Friedenstaube
    von schönster Anmut
    und Pracht
    wird sie sich in die
    Lüfte erheben
    und es wird
    in ein jedes Haus
    der Gerechtigkeit
    friedliches Licht gebracht.

  1. gerina sagt:

    Nach einer Winterpause werden ich und meine Mitstreiter wieder unsere montäglich Mahnwache in Köln veranstalten. In der vergangenen Zeit haben wir Flugblätter verteilt, die Informationen beinhalteten, die den ESM-Vertrag betrafen.
    Und demnächst ?? Angesichts der realen Kriegsgefahr, fürchte ich, dass wir (wieder ein Mal) Texte verteilen werden, die die Lügen der Mainstremamedien über den Iran verbreiten, entlarven.

  1. couchlock sagt:

    Wenn "Die" nochmal mit ihren verdammten Lügen durchkommen, kann man lamgsam den Glauben an die Menschheit verlieren....

  1. Daniel sagt:

    Hier ein sehr informatives und gutes Interview zur realen Lage in Syrien und der Lügen, Strategie und Akteure:

    Die Wahrheit über Syrien - Univ. Prof. Dr. Günter Meyer im Bayern 2-Interview

    Der Professor der Uni Mainz spricht ungewöhnlich Klartext und bestätigt, welches trügerische Spiel der Westen spielt.

    http://www.youtube.com/watch?v=ZU1_7rCUUwk&feature=player_embedded

    Betrachtet man heute die unglaubliche mediale Hetze gegen Russland und China wird immer klarer was geschieht und Ziel sein wird. Erst kommt Syrien dran um sich einen strategischen Vorteil in der Region zu verschaffen und iranische Lieferungen an die Hisbollah zu stoppen. Dann gibt es eine Eskalation mit dem Iran um Russland und China mit hineinzuziehen. Das eigentliche Ziel der US-Strategen und Imperialisten war immer Russland und China. Und schaut man, in welchem rasanten Sturzflug die USA ist wird sie wie ein verletztes Tier alles angreifen um sich zu retten.

    Wie Freeman immer so schön in seinem Artikel "DerAtomkrieg findet bereits statt" schreibt, es sind irre Psychopathen!!!!
    Wer glaubt man könnte den jetzigen Prozess aufhalten oder die Menschheit irgendwie aufwecken ist etwas naiv, denn der Großteil wollte es so. Und wer oder was sollte dies alles stoppen....eine plötzliche One Love-Eingebung der Menschheit? Es basiert alles auf dem Prinzip Ursache - Wirkung. Und die bereits geschehenen Ursachen waren und sind zu krass.

    Ganz ehrlich das einzige ist nur noch SAVE YOUR HEART AND SOUL!!!!

  1. Freenet sagt:

    Die ganze Sache erinnert mich irgendwie an Stauffenberg damals. Der hatte auch die Sache eigentlich gut ins Rollen gebracht, aber an der allgemeinen Feigheit der Massen ist es am Ende gescheitert. So wird es diesmal wieder sein. die paar 100 Leute sind nicht mal 1%%. Ich würde die 99% Movement mal so sehen: Wir können froh sein, wenn wir nur 1% der Erdbevölkerung auf die Strasse bekommen. Davon sind wir noch SEHR WEIT entfernt!

    Und noch etwas: An dieser Iran-Baustelle spielen wir, das Volk, schon gar nicht mehr mit. Ist Euch das nicht aufgefallen. Wenn wir, das Volk, entscheidend wären,

    DANN WÄRE SYRIEN SCHON LÄNGST ÜBERFALLEN WORDEN.

    Sorry, dass ich es

    SO UNWÜRDIG DEUTLICH

    sage: Hier spielen inzwischen ganz andere Kräfte mit, vor denen die USA anscheinend viel höheren Respekt hat und DESWEGEN hat es bisher noch nicht gekracht.

    Aber wie ich sagte: DIESES Spiel werden WIR BÜRGER nicht mehr bestimmen. Das machen andere. Und wir können hoffen und beten, dass China und Russland hier die richtigen Entscheidungen treffen.

    Ja Leute, das hättet Ihr Euch in Euren schlimmsten Träumen nicht gedacht, dass eines Tages Russland als potentieller Retter des Friedens in der Welt dastehen wird und die USA der Aggressor sein wird. Also für jemanden der den Kalten Krieg in seiner ganzen Härte erlebt hat, ist das wie ein ultragalaktischer "Witz"! Aber wir haben Rambo 3 verarbeitet, wir werden auch diesen Filmstreifen durch unser Geschichtsverständis tackern.

    Inzwischen sind wir gegen solche schizoiden Ereignisse abgehärtet. Ist irgendwie wie in 1984: Smith, wer führte gestern Krieg gegen uns? Ozeanien oder Eurasien? Smith, wie viele Finger sehen Sie?

    Ich kann sehen! jetzt kann ich sehen ...
    Aber waren es jetzt gerade 4 oder waren es doch 3 Finger?

    Wie sagte Smith als er zu seinem Tagebuch unter dem Televisor griff: Wenn es die Freiheit gibt zu sagen, dass 2 + 2 = 4 ist, dann erübrigt sich der Rest ganz von selber!

    Nunja, auch Smith ist in der Welt von 1984 ein Aussenseiter oder? Kommt mir irgendwie bekannt vor!

  1. @gerina: super engagement! und ich komme ja noch auf dich zurück. muss noch ein paar details klären!

    @xabar: deine analytischen fähigkeiten sind wie so oft sehr sehr präzise. NUR eins kannst du leider nicht in deine berechnung einbeziehen: "den wahn"

    klar ist es wahnsinn den iran (kleiner präzisionsangriff) anzugreifen. ABER vergiss doch nicht, dass hier ein ertrinkender einfach nur versucht sich an etwas zu klammern. (usa an petrodollar)
    der krieg gegen den iran ist schon lange beschlossene sache gewesen, (full spectrum dominance) nur wann und wie ist noch zu klären. das können wir aber nicht direkt beeinflussen (wir sind ja nicht die entscheider) aber indirekt.
    von daher gilt; jegliche kräfte zu bündeln um den frieden zu wahren und den wahn nicht siegen und sinnen zu lassen. 2012 hat begonnen, uns rennt auch die zeit davon. wann wenn nicht jetz? wir müssen endlich viel viel mehr machen! wir haben das wissen. jetzt fehlt nur noch mut und freude und herz!
    eh baba âschty o dost ;-)

    ps: diese ganzen abläufe sind beinahe analog der vorzeit des irak krieges. also da gab es auch proteste und märsche und demos. ABER was hat es gebracht? NIIIIIIIIIIIIIIIIIIIX bush/nwo hat zugeschlagen. sie haben sozusagen auf die meinung, das beten und die bitten millionen von bürgern auf der ganzen welt GESCHISSSSSSSSSSEN! da sahen wir doch, was sie von unserem hans blix hielten. von unserer meinung, von unseren wünschen und unserer liebe zum frieden.
    der grund ja masverwaffen; diese gab es nicht! grund also erlogen. bewiesen und fakt! juckt es wen?? gerichte? uno? nato? die presse? NIIIIEMANDEN juckt es! ausser vielleicht uns paar "spinnern".

    gemordet und verseucht, mit lügen und nem lächeln. was halten wir davon? was halten sie davon??
    .......sie (nwo) halten NIX! verdammt leute, das hier sollte sich nicht wiederholen. wir dürfen nicht schon wieder versagen...bitte nicht schon wieder :(

  1. Fatima sagt:

    @ Abu Din, da du die Schulbücher erwähnst: Meine Tochter hat ständig den Iran verteidigt, wenn im Unterricht die Rede darauf kam, jetzt tun es meine Nichten, bzw. sie macht ihre Aufklärungsarbeit in der Uni weiter. Meist im Verhältnis 1 gegen 25. Leider sind schon junge Leute so hirngewaschen, dass sie jeden Schwachsinn aus den Medien glauben.

    Das "tollste" Argument zum Irakkrieg kam überigens aus der Nachkriegsgeneration (Jahrgänge um 1940):
    "Wir konnten uns auch nicht aus eigener Kraft von Hitler befreien, deswegen müssen wir den Amerikanern dankbar sein, und jetzt werden die Iraker von Saddam befreit".

    Ansonsten schließe ich mich Xabar an, USrael ist gar nicht in der Lage, den Iran anzugreifen, ohne dass sie selbst massiv Schaden erleiden, manche Politiker meinen sogar, dass es das Ende des zionistischen Staates bedeuten würde. Sogar Wolfang Ischinger, Chef der Münchener Sicherheitskonferenz, warnte eindringlich vor einem Militärschlag.

    @ Gerina: Gute Arbeit, weiter so!

  1. xabar sagt:

    @Gerina

    Auch ich bewundere deinen Mut und dein Engagement!

    @Freemanfriend

    Ich kann dir in vielem zustimmen: Faschisten nehmen keine Rücksicht auf die öffentliche Meinung. Da können Millionen demonstrieren, sie ziehen dennoch ihre Kriegspläne durch, was man 2003, als in Großbritannien zwei Millionen Menschen auf den Beinen waren gegen den Irak-Krieg, gesehen hat.

    Zu dem Wahnsinn, den ich nicht in meine Überlegungen miteinbeziehe.

    Es kommt darauf an, wie man Wahn(sinn) definiert. Auf jeden Fall gehört ein gestörtes Verhältnis zur Realität dazu. Aber die Kriegstreiber von heute gehen sehr rational und ganz und gar nicht im Wahn vor, und bedienen sich der Wahnsinnigen, der Crazies, so wie sie es mit dem Ex-Alkoholiker und von Billy Graham zur Bibel bekehrten christlich-zionistischen Missionaren George W. Bush gemacht haben, der glaubte, wie Hitler übrigens auch, von Gott auserkoren zu sein, um einen Krieg gegen den Terror führen zu müssen.

    Die Kriegspläne gegen Syrien z. B liegen seit 1996 auf dem Tisch, seitdem der zionistische Kriegsplaner und Neocon und Cheney-Mann David Wurmser die Studie 'A Clean Break. For a New Strategy to Reclaim the Realm' für den israelischen Ministerpräsidenten Netanyahu verfasste - eine Studie, die dann später auch in den USA die Runde machte und an der sich die Politik von George Bush maßgeblich orientierte. Der gleiche Wurmser greift den Gedanken, gegen Syrien zu Felde zu ziehen, in einer weiteren Studie aus dem Jahr 2000 für das American Enterprise Institute wieder auf und bezeichnet das syrische Baath-Regime als 'stalinistisch' und 'addicted to conflict' (süchtig nach Konflikten); es habe wie Saddam Hussein WMDs, unterstütze den Terrorismus... Das, was heute dort passiert, ist also Jahre im Voraus von Neocons geplant worden.

    So einen enormen Einfluss haben diese Leute, und sie bleiben oben, obwohl ihnen Spionage für Israel nachgesagt wird und die Weitergabe von streng geheimen Dokumenten an die Israel-Lobby AIPAC, so in Wurmers Fall.

    Sie brauchen dann einen Vollstrecker, der ihre Pläne umsetzt, eine Marionette wie Bush oder einen Schauspieler wie Reagan, die autistisch, egozentrisch und 'wahnsinnig' genug sind, Star-Wars-Pläne umzusetzen und Milliarden dafür auszugeben oder für Israel Krieg zu führen.

    Wir haben also hier einen rational geplanten Wahnsinn, der allerdings an der Realität zerschellen wird, denn das internationale Kräfteverhältnis hat sich in den letzten Jahren sehr stark zugunsten von China und Russland verändert. Der Krieg für die vollständige Beherrschung des Mittleren Ostens (also der Wahnsinn) wird auch am Islam scheitern und an Ländern wie dem Iran.

  1. Fatima sagt:

    @xabar:
    "Der Krieg für die vollständige Beherrschung des Mittleren Ostens (also der Wahnsinn) wird auch am Islam scheitern und an Ländern wie dem Iran."

    Und das auch nur deswegen, weil der Iran ist, wie er ist, nämlich islamisch.

    "Wir schleudern die Wahrheit gegen die Lüge, und sie zerschmettert ihr das Haupt, dass sie zugrunde geht. Weh euch darüber, was ihr erdichtet!” (Quran 21:18)

  1. Light sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=Ei_2bk0JQdo&feature=related

  1. ..78oe sagt:

    wenn sie schon behaupten das die leute, welche nicht wählen gehen automatisch für jemanden stimmen,obwohl sie gegen das system an sich sind - dann sollten sie genauso zulassen, das wenn es leute gibt, welche nicht ausdrücklich für krieg auf die straße gehen - das deren stimme automatisch als kriegsgegner gewertet wird.

  1. iranisches geld in den usa wird eingefroren!!!!!--->
    The United States has escalated tensions with Iran once again, this after President Obama called for a freeze of all Iranian assets held in the US. The executive order signed on Monday was in reaction to what the US is calling "deceptive practices" by Iran. Israel has also joined in by stepping up threats against Iran, and US Secretary Defense Leon Panetta has acknowledged Israel may attack Iran in the next 90 days. Vijay Prashad, director of International Studies at Trinity College, takes a deeper look on the escalated possibility of war.
    ----------->
    http://youtu.be/DuuyejvVlYc

  1. Ella sagt:

    Das es ueberhaupt Demos gegen einen Ueberfall von USRael auf den Iran gibt, ist doch sehr postiv zu bewerten.
    Wenn Demos aka Wahlen jedoch was bewirken wuerden, waeren sie verboten

    Viele Leute sind so gegen amerikanische Menschen eingestellt, dass diese in deren Augen , nichts richtig machen koennen. Demonstrieren sie ist es nichts wert, tun sie das nicht ist sind sie Schlafmuetzen.

    Es gibt viele,gute systemkritische Blogger hier und einige der besten syztemkritischen und aufklaeriscen Filme /Youtubeclips kommen aus Amerika - und ich rede nicht von Hollywood. Es gibt viele Gruppen, die mit der Regierung unzufrieden sind und Aufklaerungsarbeit betreiben.

    Occupy hat auch noch nicht aufgegeben, hier gibt es in verschiedenen Staedten im Staat immer noch hart gesottene Occupier.

    In der Hauptstadt des Staates, in dem ich lebe haben sie ein Buero gemietet, da es zu kalt wurde um draussen zu sein. Erst am letzten Wochende wurden wieder 40 Leute verhaftet.


    NDAA ist seit 31.12. von Obama unterschrieben und tritt soweit mir bekannt ist, am 1. Maerz in Kraft. Niemand weiss bis jetzt wie das GEsetz ausgelegt wird
    Es kann also wenn der POTUS so will gegen Demonstranten angewandt werden.

    Meine Erfahrung, in meinem Umkreis,auch mit Nachbarn die bisher nie politisch sich geaeussert haben ist, dass niemand einen Krieg mit dem Iran will.
    Die wollen ihre Boys zu Hause.

    Die letzte Zeit wurde ich gerade da ich Auslaenderin bin und deutschsprachige Zeitungen und Blogs lese. was diese so schreiben, was sie hier nicht erfahren.

    Die meisten Amerikaner beherrschen keine weitere Sprache, da es nicht Pflichtfach ist und wenn dann haben sie etwas Basis Spanisch gelernt.

    Sie koennen jedoch genauso wenig tun, wie die Deutschen um z.B. zu verhindern, dass sich die Bundesregierung an den Iransanktionen beteiligt oder Soldaten nach Afghanistan sendet.

    Meine Hoffnung ist, dass die Oathkeepers und Veterans for Peace und ihre Ziele weiter bekannt werden, denn unter den Demonstranten befinden sich viele Veteranen.

    Es regt sich z.B. widerstand was NDAA angeht, verschiedene Staaten wollen gegen dieses federal Gesetz klagen.

    Auch Zwei Vier Sterne Generale haben im Dezember ein Inserat in die NY Times gestellt, indem sie Obama aufforderterten sein Veto zum NDAA einzulegen.

    Es brodelt und immer mehr Leute wachen auf.
    Leider werden sie nichts aendern koennen an den "Entscheidungen der Overlords of Terror"


    @Gerina:
    Es freut mich mal wieder von Dir zu lesen und das Du in Deiner politischen Aufklaerungsarbeit nicht aufgibtt finde ich sehr anerkennens wert.

    Gruesse
    Ella

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Wirklich anerkennenswert, wie der Papst mit seinem Bischoeffen und Jesuiten gerade von einem Kommandozentrum zine naechsten hastet, um oeffentlich den Krieg zwischen Islam und Zionismus zu geisseln und zu verhindern, wirklich anerkennenswert ...

  1. blondesusi36 sagt:

    Achtung False Flag!

    http://www.youtube.com/watch?v=3vBcfiMqVDA

    Achtung Pearl Harbour 2.0 im Persischen Golf Geplant.

    das könnte Atomkrieg auslösen!

    Mit der USS Liberty hätte das auch damals passieren können

    http://www.youtube.com/watch?v=v0icnsJVv5Y

    KenFM über Angriffsziel IRAN!


    Ägypten hatte Glück damals!
    (hätte fast Atomschlag bedeutet)

  1. blondesusi36 sagt:

    Leider werden die wahnsinnigen einen grund finden, den Iran anzugreifen nach dem Motto: Schaff mir einen Grund und ich dir den Krieg...bis jetzt hat sie aber (zum Glück für alle) noch etwas davon abgehalten.

    China und Russland warnen unaufhörlich vor so einem Krieg...Andere Länder aber auch...USA ist auch über einen Alleingang israels besorgt...
    Ich denke auch nicht, dass die nur zuschauen weden, falls es dazu kommt.

    Nicht mal die Volker Irans und Israels wollen diesen Krieg. (Israellovesiran.com ist auch ein Beweis dafür) auch amerikanische Juden haben, wenn ich das richtig mitbekommen habe, an Obama geschrieben, dass sie gegen diesen Krieg sind.

    Aber die Machthabenden in den jeweiligen Ländern interessiert nicht, was das Volk will, aber die jeweiligen Bevölkerungen leiden darunter am meisten.

    Wenn´s knallt, dann heftig (das überlebt nur, wer beizeiten einen Atombunker oder ähnlich tief gelegene Orte aufsucht (ob U-Bahnschacht reicht...oder Kanalisation...glaub nicht)...und Aussicht auf eine kaputte und verseuchte Welt oder NWO, wie immer die dann noch klappen soll..verzichte ich gern...
    glaub wir können uns immer noch mehrfach damit vernichten mit den noch vorhandenen Arsenal (Overkill)

    WIE lässt sich dieser Wahnsinn noch verhindern???

  1. blondesusi36 sagt:

    Der einzige Weg, die westlichen Aggressionen zu stoppen, sei eine “direkte und unmittelbare militärische Aktion”, sind sich Russland und China laut einem Bericht der EU Times einig. Einer neuen Analyse zufolge könnten die Drohungen durchaus ernst zu nehmend sein: So soll China laut einem Bericht der britischen Zeitung Daily Mail etwa 3’000 Atomsprengköpfe besitzen, statt der bisher angenommenen 80 bis 400. Russland habe sogar 8’000 Atomsprengköpfe. Die USA 5’000.

    Wenn China und Russland mitmachen, endet das vielleicht in einer nuklearen Katastrophe!
    Israel hat zwar nicht so viele aber 200 - 400 auch.

    Hoffe alle Atommächte lassen die Finger vom Knopf bzw. beginnen erst gar keinen krieg da.

  1. blondesusi36 sagt:

    Streit um Atomprogramm
    Moskau warnt Westen eindringlich vor Angriff auf Iran
    06.09.2012, 10:17
    Keine Beweise, keinen Grund zum Angriff: Russlands Vize-Außenminister erklärt, es gebe keine Hinweise darauf, dass Iran ein atomares Waffenarsenal anstrebt. Falls Israel und seine Verbündeten dennoch angreifen sollte, prophezeit Moskau katastrophale Folgen über die Region hinaus.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/streit-um-atomprogramm-moskau-warnt-westen-eindringlich-vor-angriff-auf-iran-1.1460326

    ist doch schon sehr deutlich -
    und das sogar im "Mainstream"