Nachrichten

Könnt ihr einen Stillstand bis September überleben?

Montag, 30. März 2020 , von Freeman um 08:00

Oder sogar bis nächstes Jahr? Die Frage die sich die meisten von den Eindämmungsmassnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus Betroffenen stellen ist, WIE LANGE NOCH? Wie lange soll dieses faktische Kriegsrecht, das mit "Sorge um die Gesundheit" begründet wird, noch gehen? Es gibt vermehrt Berichte über eine gestiegene häusliche Gewalt, dass die Leute in ihren vier Wänden durchdrehen und auch von mehr Kriminalität, weil viele kein Geld mehr haben. Wie wird die Situation erst in einigen Monaten sein?


Man hat uns erzählt, wir müssen in Isolation eingesperrt sein, damit die Infektionswelle so flach wie möglich bleibt, um die Kapazitäten der Spitäler nicht zu überfordern. Die damit verbundene Stilllegung der Wirtschaft des ganzes Landes richtet einen immensen Schaden an und je länger es dauert je grösser ist der Schaden. Ziel muss es deshalb sein, so schnell wie möglich die Normalität wieder zu erlangen.

Aber die Krankenhäuser in D, Ö und CH sind nicht überfordert, haben sogar weniger zu tun als in Normalzeiten, wie ich hier berichtet habe und wie mir viele von euch über die Spitäler in ihrer Region melden und bestätigen. Ein Ambulanzfahrer aus der Schweiz hat mir am Montag erzählt, die ganzen Fahrzeuge stehen nur rum und es gibt nichts zu tun.

Er sagte auch, in der Schweiz sind dieses Jahr bis zu 7'000 Menschen an Kreislaufversagen gestorben, von den durchschnittliche 20'000 pro Jahr. Darüber wird nichts berichtet und keine Panik bricht deshalb aus, plus die ganzen anderen Tausenden von Gestorbenen wegen den üblichen Gründen. Corona, Corona, Corona ist das einzige Thema und die meisten Toten werden auf den Virus geschoben, was nur zur Propaganda dient.

Das paradoxe dabei ist, je mehr Isolation vorgeschrieben wird je länger dauert diese, denn so verteilt man die Infektionsrate über eine lange Zeit. Wir müssen und werden alle mal den Virus abbekommen, die Frage ist nur wann? Jetzt oder in einem halben Jahr. Verstehen die Leute das nicht? Ein Hinauszögern hilft vielleicht dem Krankenhaussystem aber nicht der Gesellschaft insgesamt.

Was nutzt es in einem Jahr die Infektion überstanden zu haben, wenn es nichts mehr gibt zu dem man zurückkehren kann? Keine Betriebe, keine Jobs und kein Einkommen??? Der Staat kann ein oder zwei Monate mit Krediten und Subventionen die finanzielle Not der Wirtschaft helfen zu überbrücken, aber ganz sicher nicht ein halbes Jahr oder länger.

Die Behörden sagen es noch nicht, aber intern wird besprochen, die Massnahmen müssen weiter verschärft und massiv verlängert werden – über die Sommerferien hinaus. Manche Planung für die Isolation der Bevölkerung geht sogar bis 2021. Ja dann gute Nacht, welcher Betrieb kann das überleben??? So viel Staatshilfe gibt es gar nicht, um diesen Ausfall zu kompensieren!!!

Und wenn es Helikoptergeld regnet, dann kommt ganz sicher die Hyperinflation! Dann haben wir Zustände wie in Simbabwe und Venezuela, wo die riesen Geldmenge nichts oder wenig kaufen kann. Schon die Krise in Deutschland von 1923 vergessen? Ein Brot kostete damals 105 Milliarden Reichsmark, ein Strassenbahnbillett 150 Milliarden Mark. Die Arbeitslosenquote lag bei fast 25 Prozent!!!

Warum glaubt ihr hat sich der hessische Finanzminister Thomas Schäfer auf die Gleise vor einen ICE gestellt und damit Selbstmord begangen? Wie jetzt vom Ministerpräsidenten erklärt wurde, weil er die aussichtslose Lange der Staatsfinanzen erkannt hat und wie unmöglich es ist die Wirtschaft zu retten. Er sah keinen Ausweg aus der Verantwortung zu kommen, ausser sich das Leben zu nehmen. Das sagt doch alles.

Dr. Schäfer hat mit seinem Einblick in den Bankenplatz Frankfurt, in die Bundesbank, die EZB und in die staatlichen Finanzen gesehen, was für katastrophale Auswirkungen auf die Volkswirtschaft, auf das Finanzsystem und die Industrie der Stillstand hat und je länger dieser dauert je irreparabler wird es werden. Fast alle Flugzeuge der Airlines stehen am Boden und das Personal wird nach Hause geschickt.


In der deutschen Autoindustrie droht der Verlust von mehr als 100'000 Arbeitsplätzen. Die Nachfrage dürfte dieses Jahr um 15 Prozent einbrechen, und der Aufholprozess wird mehr als zehn Jahre dauern, schreibt Branchenexperte Ferdinand Dudenhöffer in einer Studie. Eine Überkapazitäten von 1,3 bis 1,7 Millionen Fahrzeugen kann nicht aufrecht erhalten werden. Deshalb seien 100'000 der heute 830'000 Arbeitsplätze bei Autobauern und Zulieferern in Deutschland gefährdet.

Deshalb habe ich in meinem Artikel hier gefordert, wir müssen uns alle anstecken damit die ganze Gesellschaft schnellst möglich durchseucht ist, wir immun werden und dann zum Normalleben zurückkehren können. Das selbe passiert doch jedes Jahr mit der saisonalen Grippe. Keiner regt sich auf, dass Zehntausende die gesundheitlich vorbelastet und schwach sind dabei sterben.

Schweden und Weissrussland gehen diesen Weg, haben entschieden die Bevölkerung NICHT einzusperren. Obwohl Universitäten und Hochschulen geschlossen wurden, blieben Vorschulen, Kindergärten, Bars, Restaurants, Skigebiete, Sportvereine und Friseure in Schweden geöffnet. Weissrussland hat keinerlei Einschränkungen des Lebens beschlossen und sogar die Fussballliga spielt weiter.

Schweden offen zu halten hat die Auswirkungen auf die Wirtschaft des Landes verringert. Der Ansatz wurde von der Öffentlichkeit weitgehend positiv aufgenommen, da sie ihn als vernünftigere Vorgehensweise betrachtet als die drakonischen Schritte, die in anderen Ländern unternommen wurden. Es versetzt das Land auch in eine bessere Position, um nach dem Abklingen der Pandemie die Normalität zu erreichen.

Warum diese Panik wegen Corona überall anders und warum diese Stilllegung der Gesellschaft? Liegt es daran, die Menschen will man so lange einsperren, bis die Pharmaindustrie einen Impfstoff entwickelt hat und man die Zwangsimpfung durchsetzen kann? Das dauert noch bis mindestens Herbst. Was nützt es zu "überleben" und aus der Gefangenschaft zu kommen, wenn nur noch ein Trümmerhaufen übrig bleibt?

Je erfolgreicher man die Ausbreitung des Coronavirus eindämmt, umso länger müssen wir uns einschneidenden Massnahmen beugen, nämlich eine Aussetzung der Verfassungsrechte. Dann verläuft die Kurve der Neuinfek­tionen zwar flacher, das Virus aber grassiert dafür deutlich länger, manche Experten meinen, bis zu zwei Jahre. Was bleibt dann von der Wirtschaft noch übrig? NICHTS!!!

Diese Zwangsisolation verschärft nur die Lage für alle. Deshalb die Frage an euch, so wie es aussieht, könnt ihr einen Stillstand bis September überleben ... oder noch länger? Es muss völlig unemotional und nüchtern überlegt werden, was ist wichtiger, einige Tausend Patienten zu retten oder das ganze Land? Wenn überhaupt trifft es meistens nur die, welche bei der nächsten Grippewelle sterben würden.

In Frankreich wird bereits Priorität praktiziert. Wie im Elsass, das als Brennpunkt der Coronavirus-Krise gilt. In der Uniklinik in Strassburg werden Patienten über 80 Jahre jetzt nicht mehr behandelt und beatmet. Man lässt sie sterben. So dramatisch ist die Lage. Sie sollen eine "schnelle Sterbebegleitung mit Opiaten und Schlafmitteln" erhalten.

----------

ALLES SHOW - PAUL M1GHTY

insgesamt 45 Kommentare:

  1. Genau das trifft den Punkt. Entweder oder??
    Nur guter Freeman, wer in meinem Alter gibt sich freiwillig einer Ansteckung hin?
    Ich bin der Meinung, dass mehr hinter der Geschichte steckt als nur eine, wenn auch gefährlichere Grippe, als sonst üblich. Auch kommt mir der Gedanke, dass die wenigen Eliten, welch die Fäden im Hintergrund ziehen, hier ihre dreckigen Finger im Spiel haben. Dagegen spricht aber, dass dann alle Nationen hier mitspielen um eventuell eine Reduzierung der Weltbevölkerung zu erreichen. Woher sollte diese Einigkeit dann kommen?
    Ehrlich gesagt, ich weiß nicht was ich glauben soll. Alles scheint möglich zu sein.
    Sicher aber ist, dass ein längerer Stillstand der Wirtschaft eine Folge nach sich ziehen wird für die es bisher kein Beispiel auf der Welt gibt.

  1. Unknown sagt:

    Eine gallopierende-/Hyperinflation wird kaum mehr zu verhindern sein. Ich habe seit dem Vortrag von Markus Krall (Herbst 2019) meinen Exit aus dem Euro beschleunigt und vollzogen.
    Wir brauchen eine schnelle Öffnung der Wirschaft und den Schutz der älteren/kranken Leute. Zudem eine massive Aufrüstung der Krankehäuser.

    In den USA wird es wohl schlimme Verwerfungen geben. Daher hat Trump auch davon abgesehen NY abzuriegeln. Die Amis haben alle eine Knarre und würden plündern gehen.
    Ich vermute das es in den Armenvierteln/Hoods bald ro richtig abgeht.

  1. Ponca sagt:

    Man kann das Ganze auch aus einem höheren Blickwinkel sehen. Haben nicht viele oftmals gedacht, so kann es nicht weitergehen? Ich zumindest schon. Diese Gier, Machtausübung, Lügen, Ungerechtigkeit, etc. Und immer weiter weg von der Natur, vom natürlichen (KI, 5G, Gender-Wahn, usw.) Deshalb ist es vielleicht auch die "höhere Macht", die da mitwirkt. Schon mal in Erwägung gezogen? Mir persönlich kommt es sehr so vor, als müssten wir uns jetzt entscheiden, welchen Weg wir (weiter-) gehen wollen. Ich sehe und fühle es als eine Art Chance. Und ich denke mal, dass es noch viel krasser und chaotischer werden muss und auch noch eine Weile andauern muss, ansonsten würde es ja danach sicherlich weitergehen wie vorher, mehr oder weniger zumindest. Und meine Hoffung ist, dass jetzt immer mehr erwachen und dass es einen globalen Aufstand der Menschheit geben wird und wir so zu unseren Rechten kommen und sich vieles zum Guten wenden wird.

  1. ranx sagt:

    Wir müssen alle Spartaner werden, oder mindestens die noch was drauf haben, auf der masse kann man nicht zählen, die sind schon längst zu Eunuken gemacht worden.
    Ist das die Alternative zum heutigen Stand der Dinge?
    Es müssen weitere Möglichkeiten her...
    Unser Aufpasser werden es aber nicht dulden, sie sind schon jetzt genervt und reagieren gereizt auf jeden Verstoss.
    Wenn wir nicht gehörchen, kriegen wir alle noch eine auf die Mütze.
    Menschmayer!

  1. Seitenhieb sagt:

    Wieviel ist ein Menschenleben wert?

    Wie viel darf es kostet?
    Wer entscheidet das?
    Kostet ein Mensch weniger wenn er in drittlaender beheimatet ist?

    Ich frage mich deshalb da in oesterreich seit Wochen nix mehr läuft in der Arbeit und ein Defizit bevorsteht!

    Wenn dies vorbei ist und die Anzahl der Toton vorliegt und man dan einen Vergleich zum finanziellen Schaden den der Virus angerichtet hat, ist sicherlich verherrrend!

    Vielleicht kann man dann ausrechnen anhand der Toten die es gibt und wieviele Jahre sie noch zum Leben hatten gehabt ohne das Virus dann fragt sich sicher jeder ob wir deppert waren...

    Sorry es tut mir ja leid das es so ist nur ich verstehe einfach diese Realität nicht!

  1. Dirty Harry sagt:

    Ojeh... soviel Versager, nicht nur in D... auch leider hier Bern, A. Berset, der Virenkoch vom BAG, Söder soll lieber Alte beglücken, Merkel im Hosenanzug, ehhh, numma blau??? verschimmeln. Corona? der Hirnvirus!!!��

  1. Der Freie sagt:

    Leute, macht euch keinen Kopf wegen dem Virus. Dieser ist doch wesentlich weniger harmlos. Kümmert euch lieber um den Stillstand, den diese dummen Politidioten deswegen einleiten, Stück für Stück... Seid bereit und habt genug an Lebensmitteln Zuhause! Wir müssen lange überleben können! Habt ihr einen Plan? Flucht? Bleiben? Versorgung stabil? Werden wir weiterhin Strom haben? Wasser? Das sind Dinge, über die ihr euch jetzt Gedanken machen müsst und nicht darüber, ob ihr den Virus bekommt oder nicht. Und wenn? wer gesund ist, der wird das überleben und selbst wer älter ist, die Krankenhäuse sind doch sowieso alle wie leergefegt, ihr werdet gut versorgt werden. Heute beim Augenarzt ebenfalls keine Minute gewartet. Macht eure Besorgungen und baut euch einen Vorrat solange es noch geht auf.

    Seid auf der Hut vor dem unsichtbaren Feind und das ist nicht der Virus meine Freunde...

    Vielen Dank für den Beitrag Manni.

  1. Unknown sagt:

    Also meiner Meinung nach lässt die "Hörigkeit" der Masse von Tag zu Tag nach, vorallem wenns Wetter schöner wird.. Auf den Straßen ist immer mehr los, obwohl die Ordnungsämter und Polizei versuchen die Bevölkerung "einzusperren"... Im örtlichen Krankenhaus und beim Hausarzt ist nichts zu sehen von den Corona Patienten, beim Hausarzt wurde ich letztens so gut betreut wie noch nie zuvor, da absolut keine Kundschaft da ist... 👍

  1. navy sagt:

    Das ist Alles ein Betrugs Geschäft, rund um Bill Gate's, für seine Pharma Beteiligungen und seiner Uni John Hopkins, wo Viele mitmachen. CIA Coordinatorin des Mega Betrugs, in Folge Privatisierungen und Profite ohne Ende: Avril Haines, koodiniert diesen Betrug, als Expertin für Geheime Operationen, die Beste wohl im Moment in den USA und mit Genehmigung von Donald Trump

  1. Axel sagt:

    Mein Gott, ich frage mich echt, ob sich die meisten in den letzten Jahren, in denen es auch immer eine Grippe Zeit gab, auch schon so in die Hose gemacht haben???

  1. Öl-Schleich sagt:

    "Helikoptergeld" ???
    Ursprünglich wollte ich mal eben die Menge an Flugzeugen überprüfen.
    Flightradar24

    Doch JETZT sehe ich extrem viel Helikopter aller Art und Größe über Europa fliegen!!!
    ALARM ???
    Soviel hab ich noch nie gesehen, fast ein Zehntel soviel wie Flugzeuge.
    Die Abildungen sehen nach Zivil-Hubschraubern aus.
    Größte Stückzahl über Nordsee, aber auch Mitteldeutschland, Esland, Frankreich, Italien, England, Schottland, Dänemark, Schweden, Gibraltar, Norwegen, ...
    Watt ist da los !?

    Deshalb hab ich ASR aufgemacht und (ohne den neusten Artikel gelesen zu haben, mach ich später) geb ich den Eil-Hinweis.

  1. Reddevil1212 sagt:

    Aufstand wird es erst geben, also hier in D., wenn man uns erstens an das Geld geht , sprich Inflation / Hyperinflation und wir dann wenig oder nix mehr zu essen auf dem Tisch haben und damit einhergehend auch hohe Arbeitslosigkeit.
    Dann erst wird auf die Straße gegangen aber solange es noch „irgendwie“ geht , wird keiner seinen gemütlichen Arsch aus dem Sofa bewegen

  1. Chris sagt:

    Ab Mittwoch muss man bei uns in Österreich Schutzmasken tragen, die angeblich vor Eintritt in jedem Supermarkt verteilt werden sollen, ansonsten wird einem der Zutritt verwehrt. Echt unfassbar sowas! Denn das sind dann nur die einseitigen Schutzmasken, die, sollte man selber krank sein, andere Menschen vor einer Ansteckung schützen, aber nicht umgekehrt!
    Aber ich frage mich halt schon, warum sollte ich als gesunder, junger Mann, der überhaupt keine Anzeichen einer Erkrankung aufweist, dazu gezwungen werden, so eine (in diesem Fall) nutzlose Schutzmaske zu tragen?! Da es Masken sein werden, die einen Wirkungszeitraum von 4 Stunden haben, muss man sie nach einem Einkaufstag ohnehin entsorgen. Somit also komplette Verschwendung, wenn man nicht krank ist!!
    Ich denke ich werde da meine Balaclava vom Fußball benutzen. :D

  1. Peter Paul sagt:

    Bis September? Ich weiss es nicht!
    Da dieser Zirkus zur Einführung der NWO abgehalten wird, so denke ich nicht, dass es bis September geht bis es zu Ausschreitungen kommen wird. Ich kann da nur eines dazu schreiben: Bleibt besser besonnen und ruhig, denn die Zionisten wollen Ausschreitungen und Terror um dann der Mehrheit ihre Zwangsmassnahmen rechtfertigen zu können!
    Es wird auch ein neues Finanzsystem installiert werden. Die ganze Sache wird länger gehen als viele denken.
    Viel Glück euch allen und de Friede sei mit euch!

  1. mathias sagt:

    Sehr gute Überlegungen, wie schnell man von einer sog. Freiheit in einen Faschismus übergehen kann. Sollte China, also der böse, undemokratische Staat, die Pandemie einigermaßen durchstehen und so eine Art öffentliches Leben wieder herstellen und das Einsperren, auch bei uns, wird trotzdem bis zum Sankt Nimmerleinstag ausgedehnt, dann wäre das mal ein Echtheitstest in Sachen Demokratie oder KenFM und Freeman und viele andere kritischen Geister, meinen eingeschlossen :-) werden wohl leider recht behalten und dass da was ganz Anderes geplant ist?

  1. JPA sagt:

    Coronavirus: Irreführung bei den Fallzahlen nun belegt
    https://multipolar-magazin.de/artikel/coronavirus-irrefuhrung-fallzahlen?fbclid=IwAR16vAdNllNqY9oVht67xfZvhlhMChNh3vebEihqD4k8PqxLffJO25CXHYY

  1. schliemanns sagt:

    In Italien sind 2019 579.244 Menschen gestorben.
    Geteilt durch 365 macht 1586/Tag

    Bis Tag 85 2020 sind 134 236 Menschen gestorben.
    Geteilt durch 85 macht 1579/Tag

    Das sind die Zahlen vom 25.03.2020

    Das heißt trotz Corona sind in Italien im Jahr 2020 im Schnitt weniger Menschen pro Tag gestorben als 2019 ohne Corona...

    Hier stinkt es doch gewaltig!
    Und die meisten Menschen lassen sich durch Horror und Panikmeldungen zB. aus Italien in Angst und Schrecken versetzen. Man zeige Intensivstationen die überfüllt sind, man zeige Todkranke Menschen die in den nächsten 10 Stunden sterben werden, man halte voll drauf und veröffentliche diese Schreckensszenarien (normaler Alltag in Kliniken) in allen Zeitungen und Monopolmedien mit schlimmen Schlagzeilen. Fertig ist die Panik!
    Dass Italien schon im Jahre 2016 komplett an die Grenzen des heruntergesparten Gesundheitssystems kam interessiert dabei keine Sau.

  1. XXX sagt:

    Uns allen eine mögliche Impfung aufzuzwingen, mit mikro Chip Technologie also uns parallel zur Impfung auch noch eine digitale ID (RFID Chip) zu verpassen, kommt 3 mal dürft ihr raten von?


    BILL GATES.

    Dafür steckt er jetzt viel Zeit und noch viel mehr Geld in ein Unternehmen mit dem Namen

    "ID2020 Allianz"

    The quantum-dot tattoos will likely be supplemented with Bill Gates’ other undertaking called ID2020, which is an ambitious project by Microsoft to solve the problem of over 1 billion people who live without an officially recognized identity. ID2020 is solving this through digital identity. Currently, the most feasible way of implementing digital identity is either through smartphones or RFID microchip implants


    Quelle: https://biohackinfo.com/news-bill-gates-id2020-vaccine-implant-covid-19-digital-certificates/




    Dort ist dann auch die Rockefeller Foundation beteiligt etc.


    Einen Teufel werde ich tuen, und irgend eine Impfung von denen annehmen, eher gehe ich in den Wald und verhungern dort elendig oder sterbe an einem der künstlich kreierten Krankheitserreger die im Umlauf sind oder noch gebracht werden.


    Die Impfung wird einen sowieso nicht davor schützen, warum erwähnst du hier überhaupt so etwas?


    Die wollen DEPOPULATION, steht höchst OFFIZIEL auf der Agenda, sogar in Verbindung mit Impfungen.

    Welcher Idiot würde also von denen eine Impfung annehmen? Artikel wie diese und viele der Kommentare die du nicht durchlässt lassen bei mir nur die Schlussfolgerung zu du bist ein Gatekeeper Freeman, vor allem mit diesem Namen ;)

  1. Hans Wurst sagt:

    Die Elite zieht die Schlinge nun zu. Ich glaube, dass es keine Lockerungen in absehbarer Zeit geben wird. Die Elite wird sich daran ergötzen, wenn sich der Pöbel gegenseitig fertig macht. Somit löst sich das Problem der Überbevölkerung für sie von selbst. Für uns Verschwörungstheoretiker dürfte es leichter zu durchleben sein, als für die mitlaufenden Paradepfiffis. Seid auf der Hut.

  1. Thomas B. sagt:

    Es gibt einige Wissenschaftler, Ärzte, die von den Medien fertig gemacht werden, die nicht die Meinung eines bestimmten "Topvirologen" teilen. Viele sterben mit dem Coronavirus und nicht wegen dem Virus!! 2017/18 war mit 25.100 Todesfällen durch Influenza die schlimmste Grippesaison in Deutschland. Zum Schutze der Allgemeinheit...Bislang gibt es bundesweit schon über 170.000 nachgewiesene Influenza-Fälle. Über 300 Menschen sind bereits an der Erkrankung gestorben....Was ist damit???? Dann gibt es bereits Studien, dass ein Malariamedikament mit den verwandten Wirkstoffe Chloroquin und Hydroxychloroquin Menschen bereits geheilt hat oder zur Heilung beigetragen hat. Warum verwendet man dies nicht? Selbst ein Arzt (Landkreis Altötting), den ich kenne, war von dem Virus befallen und wurde in einer Klinik mit einem Malariamedikament behandelt. Sind ja nur alte Menschen und Rentner nicht wahr? Die sind dem Staat sowie ein "Dorn" im Auge........
    Hier ein Video das meiner Meinung nach nichts mit Verschwörung zu tun hat: https://www.youtube.com/watch?v=mlji9x4jgHA&list=PLefHkMejQNcCa6WW7cXzHCp-Rr49-RBIC Ab Minute 3:50 ist von einem Dokument die Rede, das unter http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf zu finden ist.

  1. Merta Hens sagt:

    Brandaktuell KenJebsens neues Video. Besser kann man die komplett haltlose Panik nicht parodieren. Die Interessen der WHO werden genannt, ihr zweitgrößter Geldgeber Bill Gates, dessen Verflechtung mit der Impfindustrie, die Interessen von Jeff Bezos, der sich gerade einen Ast lacht, weil alle Menschen online bestellen (müssen). GRANDIOS! Jede einzelne Minute lohnt sich!

    https://www.youtube.com/watch?v=xSsvcRRBL0s

  1. Tech-52 sagt:

    Das ist ein Layer 7,5-Virus das die Pharaonen über ihre Bildeerbergerpresse erzeugen um die Gehirne aka Fleischroboter zu steuern.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Layer_8
    So wie im Film "Beeing John Malkovich".

    Oder anders ausgedrückt: Modernste Kriegsführung.

  1. Alexander sagt:

    Gestern, Sonntag, an der Uniklinik in Köln: NICHTS. Niemand. So wenig war da noch NIE los. Das Bettenhaus: Alles dunkel. Es gab ein Interview im WDR mit einem leitenden weissnichwas Arzt der Uniklinik. Nur blabla was man Alles macht wenn die grosse Sause kommen WÜRDE. Karneval ist jetzt 5! Wochen her. Hier haben Millionen zusammen gesoffen von Donnerstag bis Mittwoch, alle nur 10 Zenitmeter auseinander. Es müssten zig Tausende tot in den Büschen hängen. Aber: In Köln bis jetzt 11 Tote "durch Corona". Ein Witz. Wahrscheinlich allesamt 90 jährige Lungenkrebspatienten mit COPD die plötzlich und unerwartet aus der Mitte ihres Lebens gerissen wurden. Die grösste Verarsche aller Zeiten.

  1. freethinker sagt:

    Für die Wirtschaft ist es die größtmögliche Tragödie. Das Erdöl bei 18 Dollar, die Arbeitslosenzahl steigt senkrecht hoch und die US-Leute wollen jetzt eine Billion-Dollar-Münzen drucken. Auch wenn jetzt alle wieder normal arbeiten gehen würden, wäre das System irreversibel geschädigt.
    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Zwei-Muenzen-sollen-die-US-Wirtschaft-retten-article21665676.html?utm_source=pocket-newtab

  1. biosan sagt:

    Ja Freeman, du hast Recht....

    Italien wäre spätestens diesen Sommer komplett in die Pleite gefahren...das hätte die EU nicht mehr stemmen können...dann Spanien, als nächstes Frankreich und dann wäre das Schauspiel in der EU sowieso zuEnde gewesen. Das Kartenhaus bricht zusammen.
    Corona wird jetzt für alles verantwortlich gemacht ud die Verursacher spielen sich als Retter auf.
    Victor Orban wirft man vor, in Ungarn die Demokratie auszusetzen...hah, und was passiert hier bei uns?
    Unser Sebastian Kurz, der Freimaurerbua, setzt Soros`s Plan schön brav um.
    In Deutschland u. Italien werden kritische Ärzte u. Experten mundtot gemacht...die hässliche Fratze der kleptokratischen Plutokratie!
    Haltet zusammen! unterstützt euch! und lasst euch nicht in Angst u. Schrecken versetzen.

    chapeau...

  1. biosan sagt:

    noch etwas:

    Ich kann mich glücklich schätzen, dass wir in unserer Ortschaft eine Heilquelle haben, die für Jedermann zugänglich ist; das Wasser kommt aus 1000m Tiefe (Südburgenland/Vulkanland), viele Bauern u. Handwerker die zusammenhalten.
    hab mir 50kg Hanfsamen zugelegt, von denen man im Notfall 100 Tage ohne andere Lebensmittel leben kann.
    Wasser + Hanfsamen + Mixer = Hanfmilch....alleine davon kann man ohne Mangelerscheinungen Monate leben. (€1,80/Kg)....dazu Wildgemüse wie Bärlauch, Girsch, Löwenzahn etc.

    mir tun die Leut in den Grostädten leid....

  1. biosan sagt:

    Denke das dieses Szenario nur ein Testlauf für die nächste Welle ist...um zu sehen wie die Menschen reagieren, um im globalen "Chessboard" die Figuren besser aufzustellen....

  1. Wie lange noch? Das ist eine gute Frage. Nachdem ich den Bericht von einem Leser mit YT Video in Süditalien angeschaut habe mit den 3 Millionen Menschen die in der "Schattenwirtschaft" arbeiten werden die sich demnächst das nehmen mit Gewalt was sie brauchen :LEBENSMITTEL.

    Hier in Slowenien haben die Behörden mitgeteilt das die Kredite der Häuslebauer für ein Jahr eingefroren werden. Tolle Maßnahme

    Mein Nachbar gegenüber ist davon als Autoverkäufer direkt betroffen und jetzt in Kurzarbeit.

    Wenn es noch länger dauert Freeman, dann wird die Bank durch die Hyphotek der Häuslebauer die Menschen ihre Häuser wegnehmen.



  1. Peter Paul sagt:

    Neues Medikament!
    https://youtu.be/Ia2EUhh4TpU

  1. XXX sagt:

    Danke für den Tipp, habe gleich mal bei Amazon welche bestellt, natürlich vorher erkundigt.

    Enthalten bewiesenermaßen ALLE! wichtigen Aminosäuren sind also die Ideale pflanzliche Proteinquelle, außerdem noch viele Vitamine.

    10 Kilo bloß 26 T€uronen, davon kann man wie du sagst, im Notfall und immer mal wieder zwischen Durch als Mahlzeit welche essen, eine Schüssel dieser Samen wäre tatsächlich MEHR als nur eine vollwertige Mahlzeit.

    100g enthalten schon 400 kcal. Eine Schüssel mit ich schätze 300 - 400g Samen (welche in Wahrheit kleine Nüsse sind) dann schon 1600 kilocalorin.




    Quelle:https://eatsmarter.de/ernaehrung/gesunde-lebensmittel/warum-hanfsamen-so-gesund-sind

  1. Ivo Sassek hat einen Aufruf gestartet! https://m.youtube.com/watch?v=GjWqDaiGPaI

  1. Terraner sagt:

    Eine Theorie zum Impfstoff:
    Der wird gerade in Massen mit Tabak Pflanzen herangezüchtet. Eine neuartige Verabreichungsform werden handliche Inhalatoren, bzw. leicht abgeändert Ezigaretten. Schließlich hat Philip Morrison vor 3 Jahren 2 große Fabriken in Italien und Griechenland gebaut. Strategisch günstig um einmal Nahost und die Flüchtlinge zu bedienen und Italien für den Rest von Europa. Entwickelt bei Parallax development mit Dr. Richard tubb, der Typ der das Antrax Gegenmittel an 9.11. verabreicht hat. Die Jahre davor hat er mit British American tobacco an der Tabak Pflanze gearbeitet. Das haben sie zusammen mit der Bill & Melinda Gates Stiftung auch in Afrika getestet. Ebenso wie einen Impfstoff welcher der Fruchtbarkeit von Frauen schadet, ich schätze mal wir bekommen das dann in Kombination, oder zumindest die Frauen. Goldman Sucks, JP Morgan und Morgan Stanley haben Juli 2019 jedenfalls nochmal ordentlich Philip Morris gekauft. Oh und heute haben sie in Aachen das erste digitale Krankenhaus geöffnet. Dann können Sie alles für Big Pharma in Massen verschreiben. Aber allein Spritze setzen ist schlecht, also braucht man alternative Methoden wie Inhalation. Und die USA hat endlich was zum exportieren da ihr Fracking abschmiert. Natürlich ist das nur ein Teil von dem Paket das wir die nächsten Monate bekommen...

    https://youtu.be/Sfm1oXpvkTA

  1. Terraner sagt:

    Hier noch ein paar Links dazu:

    Capital research scheint sich mit seinen größten Investitionen perfekt positioniert zu haben.

    https://www.holdingschannel.com/top/stocks-held-by-capital-research-global-investors/

    https://money.cnn.com/quote/quote.html?symb=PM

    Philip Morris redet auf seiner Website ständig von Transformation.

    https://www.reuters.com/article/us-greece-tobacco-philipmorris/philip-morris-to-invest-300-million-euros-in-greece-for-smoke-free-product-idUSKBN16T1GU

    https://www.pmi.com/media-center/press-releases/press-release-details/?newsId=12196

    https://parallaxdev.ca/

    Noel Zama - Mitbegründer von Parallax wo auch richard tubb mit drin saß. Hat patente für inhalationsgeräte bzw. Ezigaretten.
    DRY POWDER INHALERS WITH PARTIAL DOSAGE DELIVERY
    Patent um Medikamente damit zu geben.
    Partnerschaft mit Philipp Morris.

    Andere neuere Partnerunternehmen von PM, welche jetzt wie die Faust aufs Auge passen:

    https://www.pmequitypartner.com/portfolio.html

    https://www.scmp.com/business/companies/article/3037420/philip-morris-scours-china-start-ups-technology-replicate-iqos

    Da wurde letztes Jahr schon mal sogar mit Coronaviren geübt:

    http://www.centerforhealthsecurity.org/event201/

    https://www.welt.de/wirtschaft/article206240025/Coronavirus-Tabakkonzerne-wollen-beim-Kampf-gegen-die-Pandemie-helfen.html

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Biotech-Warum-Medikamente-kuenftig-in-Tabak-wachsen-4664238.html

  1. Haniel sagt:

    Danke schliemanns für die wichtige Info aus Italien!
    Unser bayrischer MP Söder:" Wichtiger für uns als die Schutzmasken sehe ich das "digitale Containment" (!?), also das Zurückverfolgen der Infektion mittels Handyortung". Na klar doch, die betroffenen Alten in den Rollstühlen der Altersheime fahren doch ständig mit ihrem Handy den Gang rauf und runter! Da wird sich das Virus aber fürchten!

    Und der Datenschutzbeauftragte der Bundesregierung findet "Alles in Ordnung. Wir dürfen das!"
    Grundgesetz war anscheinend gestern, heute heißt es Coronagesetz.

    Und werden wir es durchstehen? Die beauftragten Wirtschaftsexperten Merkels sagen einen Rückgang der Wirtschaft um 0,1% für 2020 voraus! Nur das Münchner Ifo-Institut geht von mindestens -20% aus, das wäre der schlimmste Zusammenbruch der Weltgeschichte. Das Ergebnis ist halt immer eine Frage, wer bezahlt.

  1. Chris sagt:

    Eine super Zusammenfassung der Fakten und Geschehnisse:

    https://youtu.be/Cga3eMTt1T4

    Lasst euch nicht einsperren und verar****n

  1. migeha sagt:

    Man sollte auch nicht vergessen dass Norditalien Hochburg der Lega Nord und schon vor Salvinis Aufhebung seiner Immunität Separatisten wie in Katalonien immer mehr Einfluss gewonnen haben.

    Die Ausgangssperren und die Prooagandazahlen und Bildchen können also durchaus einen anderen Sinn haben.

    Nach wie vor sind junge Menschen kaum gesundheitlich betroffen. Und die tragen die massiven wirtschaftlichen Folgen. Italiener, Spanier und Franzosen sind in der Regel nicht wie der Deutsche mit unendlicher Geduld mit seinen Staatsorganen gesegnet!

  1. lasso77 sagt:

    die FDA, Amerikanische Gesundheitsbehörde, hat die Hydroxychloroquine Behandlung freigegeben. Der New Yorker Arzt Dr. Vladmir Zelenko hatte damit bisher fast 700 Menschen erfolgreich behandelt. Null Tote, Null Krankhausaufenthalte, Null Beatmungen.

    Die Behandlung dauer 5 Tage und kosten US 20 Dollar !
    Man stelle sich vor das setzt sich durch. Milliarden gehen dem Pharmakartell flöten.

    hier das Video von Dr. Vladmir Zelenko
    https://www.youtube.com/watch?v=1TJdjhd_XG8&t=952s


    In Frankreich hat Didier Raoult damit schon 1280 Menschen erfolgreich behandelt.
    https://www.mediterranee-infection.com/covid-19/

    Nur in Deutschen Medien verheimlicht man diese Erfolgsmeldungen.

    Damit würde das Kartenhaus zusammenfallen und die Panikmache wäre damit beendet.
    Man könnte damit einen Großteil aus der Risikogruppe behandelt und zur Normalität zurückkehren.






  1. dimon sagt:

    In Deutschland wird niemand auf die Straße gehen bis nicht ganz Europa brennt. Machen wir uns nichts vor..so war es schon immer und so wird es bleiben.

    Ich höre mittlerweile von Bekannten, dass Freunde die Corona überstanden haben es Los die heftigste Krankheit die sie. Usher hatten bezeichnen.Junge , kräftige Männer die wochenlang flach liegen mit tagelangem Fieber und heftigsten Hustenanfällen.

    Kann das jemand bestätigen? Habt ihr was aus eurem Bekanntenkreis gehört?

  1. Freddy58 sagt:

    lies mal bei https://www.gandhi-auftrag.de/grippe.htm

    Dann wißt Ihr Bescheid! Es gibt zu viele vergiftige Fertigproduktion und Getränke...

    Abhilfe: Obst und Gemüse kaufen und selbst vorbereiten und kochen! Darin ist viel weniger Gift...Das Halbwissen ist tatsächlich sehr gefährlich.
    Gott/Jesus segnet deine Arbeit,Freeman!

    www.jesusvater.de

  1. Arminingo sagt:

    Covid19 - das größte Experiment der Welt ?
    Wie ein Probelauf mutet derzeit der weltweite Umgang mit dem Corona Virus an. Ist es ein großangelegtes Manöver, ein riesengroßes Experiment?
    Das aufgrund seiner fetthaltigen Struktur leicht zu terminierende Virus ist eigentlich nicht viel gefährlicher als ein Grippevirus. Wären da nicht die erschreckenden Zahlen aus Italien, Spanien und in den nächsten Tagen aus dem Vereinigten Königreich und insbesondere den USA.
    Wäre das Virus von wahren Weltherrschern lanciert, wären gewisse Personen besser vorbereitet gewesen und nicht betroffen, wie die britische Regierung oder das britische Königshaus und das Epizentrum läge in Afrika und Indien.
    Experimentell mutet derzeit lediglich der Umgang mit Covid19 in Schweden an, das völlig aus der Rolle fällt und Normalität übt.
    Dieser Schuss ist im vereinigten Königreich, das völlig unvorbereitet in die Epidemie rutschte und zuvor die falsche Strategie der "Herdenimmunität" wählte, gehörig nach Hinten losgegangen. Boris Johnson wollte ursprünglich, dass sich die Menschen schnell infizieren und somit immun werden.
    Was für Schlüsse könnte man bisher aus diesem vermeintlichen Experiment ziehen?
    Länder, die bislang kaum vom Virus betroffen sind, wie Indien, geraten völlig außer Kontrolle und in Panik. Obdachlose werden dort von der Polizei schikaniert und verprügelt, weil sie nicht zu Hause geblieben sind. Millionen Wanderarbeiter sind in Delhi gestrandet, haben kein Geld, nichts zu essen und finden keine Möglichkeit zu ihren Familien zu gelangen, weil nichts mehr geht, kein Bus, keine Bahn.
    In Russland wurde eine komplette Ausgangssperre verhängt. Wer nicht im Besitz einer Gesichtsschutzmaske ist, darf noch nicht einmal versuchen Lebensmittel einzukaufen und Masken sind allerorts ausverkauft. Die Menschen sitzen oft bei Wasser und Brot in ihren Wohnungen fest.
    Überall auf der Welt betrachten sich die Menschen gegenseitig mit Argwohn. Ängstliche Blicke allerorten. Jeder fixiert jeden im Supermarkt oder in der Öffentlichkeit und versucht niemanden in seinen Dunstkreis gelangen zu lassen. Genauso wie es sich die Erfinder der zwei Meter Abstands Theorie vorgestellt haben. Nur, was macht das mit den Menschen langfristig, wenn sie ein Verhalten an den Tag legen, wie man es nur von ehemaligen Strafgefangen kennt, die es nicht ertragen können, wenn ein anderer Mensch sich ihnen unmittelbar nähert.
    Verhaltensforscher können momentan jubeln über den plötzlichen Experimentierkasten Planet Erde. Man kann nur hoffen, dass diese relativ harmlose Pandemie genutzt wird um sich gegen den nächsten, mit Sicherheit kommenden schlimmeren Feind zu rüsten. Sei es ein zufällig entstandener neuer Virenangriff oder ein lancierter. Eine bessere Gelegenheit um zu lernen und Konsequenzen zu ziehen wird es nie wieder geben.

  1. XXX sagt:

    Die Elite hat nur einen anderen Vorwand gebraucht, um die Ziele der Klimareligion und anderer Punkte die auf der Agenda stehen (Bargeldabschaffung, Einschränkung der Rechte etc.) Durchzusetzen.


    Da die Menschen nicht alle bereitwillig auf den Zug der Klimareligion aufgesprungen sind, in Richtung des kollektiven Selbstmordes (wirtschaftlich und physisch),

    Da also die Neue Welt Ordnung nicht wie geplant über die KlimaPseudoReligion und all die Lügen drum rum installiert werden konnte, musste man ein neues Szenario kreieren, welches diesmal wirklich scheinbar jeden zu fassen kriegt, PANDEMIE.

  1. dimon sagt:

    Echt gut wie viele hier genau bescheid wissen was abgeht und echt gut, dass sie sich alle nicht einig sind...noch besser vor allem, dass man sich nun auch hier anfängt gegenseitige zu beschuldigten nichts zu tun währen man selbst nichts tut...aber jeder hat für sich selbst gut vorgesorgt. Bravo!

    Ich hoffe ihr merkt daß wir alle Teil des Problems und nicht der Lösung sind.

  1. voglpet sagt:

    Was mit der Klimahysterie nicht geklappt hat, das muß jetzt mit Coronavirus klappen.

  1. Carsten sagt:

    Ein super Beitrag Freeman.

    Ich hoffe doch mal, dass die Wirtschaft bald wieder in den Gang kommt, sonst sehe ich rot.

    @XXX

    kannst Du mir sagen bzw. einen Link posten, wo Du die Hanfsamen bestellt hast.

    Vielen Dank

  1. s. sagt:

    Ich wollt hier eigentlich nicht mehr lesen und schreiben aber ich will euch ein wenig die Angst nehmen.Das Virus rennt m.M.n. schon laenger durch die Gegend.Ich lebe in Rumaenien und hier waren mindestens 10 Bekannte im Januar mich inklusive mit diesen Symptomen konfrontiert.
    Ich habe das Land mehrere Jahre nicht verlassen,woher soll ich also dieses Virus bekommen haben?Chinesen gibts hier auch nicht so viele.Ausserdem lebe ich in einem Landkreis wo jetzt die Faelle eher gering sind.
    Es ist nicht so schlimm wie immer Panik im Fernsehen gemacht wird.Klar gibts schwere Verlaeufe,die gibts bei jeder anderen Grippe aber auch.Bei mir war es wie eine schwere Erkaeltung nur mit total anderem Ablauf und abweichenden Symptomen.So konnte ich 1 Woche nicht riechen und schmecken und die Nase lief stark ueber mehrere Tage,ansonsten noch 2 Tage Fieber mit 38,5 und wegen Kraftlosigkeit ne Woche ueberwiegend im Bett.
    Wenn ich dann hoere,dass 80% milde Verlaufen oder gar keine Symptome haben dann frag ich mich ob die bewusst den ganzen Planeten zerstoeren wollen.Bei den drohenden Unruhen wirds mehr Tote geben wie durch diese GRIPPE.Also habt keine Panik,es ist nicht Ebola,davor muesste man wirklich Angst haben und da waeren diese Massnahmen angebracht.Hier wird uebertrieben mit Kanonen auf Spatzen geschossen um irgendwas durchzufuehren was NICHT zum Wohle der Menschen ist.