Nachrichten

Was macht Russland wegen Coronavirus?

Dienstag, 17. März 2020 , von Freeman um 16:00

Da ich von mehreren Lesern meines Blogs gefragt wurde, wie ist die Situation in Russland, hier mein Bericht darüber. Zuerst die Zahlen: Bei einer Bevölkerung von 145 Millionen Einwohner sind mit Stand heute 114 Personen infiziert und KEINE Toten zu verzeichnen. Präsident Putin hat sich bei einer im TV übertragenen Sitzung der Minister das erste mal zum Coronavirus geäussert. Er sagte, weil Russland sofort reagierte und entsprechende Massnahmen zur Verhinderung der Ansteckung unternahm, Schliessung der Grenze zu China, hat sich das Virus nicht nach Russland ausbreiten können.


"Wie wir wissen, kennen Viren keine Landesgrenzen, aber heute sind wir mit der Situation konfrontiert, das Massen an Menschen sich bewegen. Aber dank schneller Massnahmen, die wir rechtzeitig unternahmen, auf Bundes- wie auch auf regionaler Ebene, sofort nach Ausbruch der Epidemie, haben wir den Einbruch einer massiven, und ich will das betonen, massiven Infiltration der Krankheit nach Russland verhindert", sagte Putin am Anfang der Sitzung.

Dann führte er weitere Massnahmen auf, welche durchgeführt werden. Die Bereitstellung von Produkten zum persönlichen Schutz, wie Desinfektionsmittel, soll für jeden Bürger gewährleistet sein. Die Antimonopolbehörde soll die Lieferkette und die Verkaufsgeschäfte genau beobachten, damit keine überhöhten Preise verlangt werden. Auch genügend Medikamente und medizinische Geräte müssen zur Verfügung stehen.

Dann sagte er, man soll so viel wie möglich online stellen und erledigen können. Alles was man ins Internet bewegen kann sollte gemacht werden. So zum Beispiel, Medikamente sollte man online kaufen können statt persönlich in der Apotheke. Auch der Schul- und Ausbildungsbetrieb sollte über Fernstudium im Internet möglich sein. Einige Universitäten und Schulen sind bereits in Moskau geschlossen worden.



Dann hat Putin das erste Operationszentrum besucht, dass die Virus-Krise überwacht. Die Aufgabe dieses Zentrums ist, Informationen zu sammeln und die Lage im ganzen Land zu überblicken, als Grundlage für Entscheidungen. Es geht auch darum, die russische Bevölkerung über die Situation auf dem neuesten Stand zu halten.

"Jeder russische Bürger muss die notwendigen Informationen bekommen, wie man sich zu verhalten hat und was die Regierung unternimmt, um die Bevölkerung zu schützen", sagte Putin.

Ein Problem soll nämlich sein, es werden Gerüchte auf den sozialen Medien gestreut, wie, der Covid-19 Virus soll von Haustiere auf Menschen übertragbar sein und andere Falschmeldungen,

Die russische Regierung unternimmt alles, damit die Krise so klein wie möglich bleibt und das tägliche Leben so ungestört wie notwendig ablaufen kann, betonte Putin.

Was ich jedenfalls bei meinem letzten Besuch Russlands (Sochi) vor wenigen Tagen beobachten konnte, die Geschäfte sind wie üblich gefüllt, alles ist vorhanden, die Menschen tragen keine Masken und die Hauptstrassen sind wie immer wegen dem hohen Verkehr verstopft.

Mal schauen ob es mit der Normalität und Bewegungsfreiheit in Russland so bleibt, oder ob es wie in den meisten Ländern Europas wird, wo der Ausnahmezustand ausgerufen wurde, die Menschen in ihrem Gefängnis Zuhause sitzen müssen, alle Reisen verboten wurden, und Macron gesagt hat: "Wir befinden uns jetzt im Kriegszustand."

Der ehemalige Abgeordnete im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten und dreimalige Präsidentschaftskandidat Dr. Ron Paul (er war Kinderarzt) hat in einem aktuellen Artikel geschrieben: "Regierungen lieben Krisen, denn wenn die Menschen Angst haben, sind sie eher bereit, Freiheiten für Versprechungen aufzugeben, dass sich die Regierung um sie kümmern wird."

"Nach 9/11 zum Beispiel akzeptierten die Amerikaner die fast vollständige Zerstörung ihrer bürgerlichen Freiheiten durch die leeren Sicherheitsversprechen des PATRIOT-Gesetzes, schreibt Dr. Paul. "Wenn die 'Bedrohung' vorbei ist, geben sie uns jedoch niemals unsere Freiheiten zurück", betont er als Fazit.

Dr. Paul, den ich schon lange sehr bewundere, ist der gleichen Meinung, wie ich im vorherigen Artikel ausgedrückt habe.

-----------

Hier was anderes. Um euch das Preisgefüge in Russland zu nennen, ich habe bei einem Metzger zwei dicke Schweinskoteletts, eine halbes Kilo Rinderleber und 350 Gramm Schweinefilet in Sochi gekauft und dafür 500 Rubel bezahlt, was ca. 6,50 Euro ausmacht. Benzin und Diesel kosten 45 Rubel pro Liter oder 60 Cents. Ein Kilowatt Strom 5 Rubel oder 7 Cents.

Der Staat verlangt nur 10 Prozent Einkommensteuer als Flat Tax, also ohne Progression. Was im Westen wenig bekannt ist, Russland ist eigentlich ein Steuerparadies (lach). Ja, in Russland lässt es sich günstig leben ... und in Abchasien sind die Lebenshaltungskosten noch niedriger, plus das subtropische Klima mit Palmen und Meer.

Die Preise sind im Vergleich zu Europa viel niedriger, was ist mit den Einkommen? Ja, sie sind niedriger, aber wichtig ist das Verhältnis zwischen Einkommen und Ausgaben. Ich habe mit vielen Leuten gesprochen und kann berichten, die Wohnungsmieten sind generell nicht höher als 1/3 des Einkommens. Dazu kommt, 60% der Russen besitzen Wohneigentum und nur 40% sind Mieter.

In Abchasien sind 80 Prozent der Bewohner Haus- oder Wohnungseigentümer.

-----------

UPDATE - Russland hat entschieden, die Grenze für alle Ausländer bis zum 1. Mai zu schliessen.

insgesamt 13 Kommentare:

  1. Mr.X sagt:

    Hallo Freeman,
    hab mir in den letzten Tagen Dokus über Abchasien und ein Interview von dir, indem du für deine Wahlheimat Werbung machst, angeschaut und ich muss gestehen,man wird schon neidisch, wenn man sieht,dass du im einem Paradies lebst ohne Bevormundung, Willkür und Kontrolle.
    Hab die Schnauze gestrichen voll!
    Hoffe dass ich einrs Tages Abchasien und Russland bereisen kann....

    Schöne Grüße aus dem Norden des Muttilandes

    P.S. wie verständigst du dich in Abchasien und Russland? Sprichst du etwa auch noch russisch?

  1. Freeman sagt:

    Ja, ich musste Russisch lernen und kann mich verständigen, arbeite ständig dran um mich zu verbessern. Ich kann auch einige Wörter Abchasisch, was mit Russisch gar nichts zu tun hat sondern eine kaukasische Sprache ist. In Abchasien gibt es zwei offizielle Sprachen, Russisch und Abchasisch.

  1. Der Freie sagt:

    Suchen die auch Lokführer in Abchasien? Dann lerne ich Russisch und komme rüber. Lach! Spaß bei Seite. Ich hoffe jedem Leser geht es gut. Ich bekam endlich mal die Dinge, auf die ich seit 2 Wochen warte. Habe so langsam das Gefühl, das die Tage alles Mögliche außer sehr wichtiges geschlossen wird. Restliches Bargeld abgehoben und gegen gute Waren eingetauscht, Tabak, Alkohol etc. Freue mich schon drauf es zu tauschen, wenn die scheiß Wirtschaft endlich kracht. War heute in den Niederlanden und dort hat man ein fettes Plakat hängen, wo drum gebeten wird, nach Möglichkeit MIT EC zu zahlen. Als würde ich denen freiwillig preisgeben, wo ich war. Danke für die Info Manni.

  1. Unknown sagt:

    Danke Freeman.Wirklich sehr aufschlussreich!👍

  1. migeha sagt:

    Alleine 6x hat unser weiser Vorsitzende Macron vom Krieg gesprochen in dem wir uns befinden. Einer Freundin im Staatsdienst, die kurz vor der Pensionierung steht, hat er damit richtig Angst gemacht, wie sie mir heute morgen am Telefon ernsthaft erzählt hat.

    Wenn man das Virus als Vorwand für Verstöße gegen das willkürliche 3% Dogma oder anderen Haushaltseinschränkungen der EU nutzt, die doch nur seit Jahren den Gürtel des kleinen Mannes enger schnallen- mir und vielen Franzosen wird es recht sein, auch wenn die Erinnerungen an Mitterands Verstaatlichung bei vielen Franzosen nicht nur Gute waren.

    Es scheint jedoch nicht nur um derartige Maßnahmen zu gehen. Zu Recht fürchten viele Franzosen in der Umgebung meiner langjährigen Wahlheimat, dass hier unter dem Vorwand eines neuartigen Virus der fast nur schwer Kranke und Alte betrifft, und nicht ansatzweise die Mortalität der üblichen saisonalen Grippe erreicht, massiv Bürgerrechte eingeschränkt, der Mittelstand endgültig ruiniert und am Ende ein sozialistisches Etwas übrig bleibt, an dem nur noch BlackRock & Freunde ihre Freude haben werden.

    Alleine dass hier Kleinunternehmen geschlossen bleiben müssen und Supermärkte mit ihren schlecht gewarteten Klimaanlagen berieselt auf Menschenmassen im Panikkaufmodus geöffnet bleiben, hat hier bei denkenden Zeitgenossen zu Kopfschütteln geführt.

    Russlands überwiegend christliche Führung und mit ihr seine das orthodoxe Christentum praktizierende Bevölkerung scheint wieder mal von höchster Ebene geschützt zu sein, während der Westen vor allem Europa wie oft in den letzten Jahren von allen guten Geistern verlassen. Bis auf weiteres sind hier auch alle Gottesdienste abgesagt. Früher wurde gemeinsam erfolgreich in Gotteshäusern gegen ein Übel gebetet. Man hätte es ja bei der Einschränkung von Bisous und Händeschütteln belassen können.

  1. santa sagt:

    Am interessantesten zu CoVid19 sind die Ausführungen von Dr. Wolfgang Wodarg,
    ein Spezialist und Wissenschaftler, der halbwegs verständlich zu Viren aufklärt,
    dass CoVid immer schon bei Grippe vorkam,
    und dass die Statistiken im Grunde gefälscht sind,
    da erst jetzt speziell nur dieser Virustyp auch gemessen wird
    - man kann nur finden, was man auch misst:

    https://youtu.be/4ejAD15ubOQ

    https://youtu.be/ro730Sk_pN0

  1. Chris Chang sagt:

    Lieber Freeman, danke für den Bericht aus Russland, und deine Einschätzung der Lage. Mir kommt es so vor, dass sich die Informationslage inzwischen nahezu stündlich verändert. Die Sache ist eh schon am Rollen, da bleibt nichts anderen mehr übrig, als alles in Ruhe zu beobachten, nicht in Panik zu verfallen, und ggf. schnell zu reagieren.

  1. W.D. sagt:

    Wer sich über unfähige Entscheider in Westeuropa wundert: Der Pöbel passt perfekt dazu.


    https://www.br.de/nachrichten/bayern/polizei-loest-corona-partys-in-nuernberg-und-schwabach-auf,RtVMqRp

    Ich halte diese Variante des Coronavirus für eine B-Waffe. Womöglich eingesetzt um China zurückzuwerfen. Europa ist nur ein bedauerlicher Kollateralschaden. Historiker werden vielleicht diese Wochen als Wendepunkt sehen, in denen sich Westeuropa aus der ersten Welt verabschiedet hat.

  1. bladi sagt:

    Sorry um was geht es eigentlich in dieser ganzen Covid-19 Show? Ist es ein verordneter Schuldenschnitt damit die total Überschuldeten Konzerne noch mal ein bisschen Luft bekommen in dem man mal das Volksvermögen plündert oder hängt es mit Defender 2020 zusammen oder mit beidem?

    Die Virusvariante ist doch gemäss nachfolgender Webseite eine totale Fehlanzeige, schaut doch mal hier https://www.euromomo.eu/ dies ist keine Verschwörungsseite sondern die Meldedaten von sehr vielen Europäischen Medizineinrichtungen wie Praxen und Spitäler betr. Atemwegerkrankung bzw. Grippen.

    Kennen diese momo Daten unsere Panikpolitstatisten nicht? Wenn ja warum nicht?

    Gemäss den Grafiken auf diesen momo Webseiten sind im Gegensatz zu den Vorjahregrippemonate die Werte recht moderat. Wir sind in den aktuellen Darstellungen gerade in der Woche 10, d.h. diese Daten hinken immer eine Woche hinterher. Italien hat da aber auch in den Vorwochen, wo die 16 Millionen im Norden schon eingesperrt wurden keine verdächtigen Zahlen. Ich gehe also nicht davon aus das die Zahlen in den kommenden Wochen sich stark ändern werden und moderat bleiben.

    In der Schweiz ist nun ja auch Notstand. Gerade haben wir im Wallis einen 70 und einen 80 järigen mit Vorerkrankung, sowie in Zürich einen 88 Jährigen mit Vorerkrankung zu beklagen. Sorry und für das werden alle in Quarantäne gehalten und so das Volksvermögen ruiniert.

    Klar sobald die Situation sich ein bisschen entspannt, werden die Panikmacher aus ihren Löcher kriechen und mit Staatsmännischer- oder Staatsfrauischer Stimme uns verkünden, dass dies alles ihr Verdienst wegen ihrer Weitsicht und Weisheit usw. sei.

    Dieser Sache hat einen doppelten Boden und stinkt arg nach Betrug der Leminge. Wir werden uns auf jeden Fall an diese Geschichte so gut wie an 9/11 für Jahre erinnern. Ein neues Frame ist geboren, sehr viele brüllt schon im Chor nach dem starken Staat und einer bargeldlosen Welt.

  1. Ad sagt:

    @santa

    Nein, am interessantesten sind die Ausführungen von Prof. Drosten. Wodarg hängt dem aktuellen Stand hinterher und stützt sich auf falsche Studien. Aber da seine Worte Wasser auf Ihre eigenen Mühlen sind, ist es klar, dass Sie das so feiern..

  1. Unknown sagt:

    Hallo an die Gleichgesinnten hier, die Kommentare gefallen mir hier und Russland fand ich auch schon interessant zum Auswandern. Mann muss halt die richtige Frau finden und die Sprache lernen und solange mit dem Translater arbeiten. Nun wird es erstmal nicht möglich sein, die Grenze dort zu passieren.... also abwarten und sich gesund halten...

  1. Eine gute Nachricht Defender 2020 ist beendet ! ,wegen dem Corona Virus.

    https://www.lr-online.de/nachrichten/brandenburg/coronavirus-usa-stoppen-manoever-_defender-2020_-endgueltig-44648466.html

    Die Schiffe die noch über den Atlantik Richtung Europa unterwegs waren wurden zurückbeordert.Die Bundeswehr wird jetzt an der polnischen Grenze benötigt auf der A4,
    stand heute 63 Kilometer Rückstau nach Polen !!!Eine Katastrophe.

    https://www.mdr.de/sachsen/bautzen/goerlitz-weisswasser-zittau/stau-grenze-polen-a-vier-waechst-weiter-100.html

    In diesem Stau befinden sich nicht nur LKW's sondern auch Familien mit ihren PKW's die am Ende ihrer Nerven sind.

    Defender 2020 ,geht Dank Corona Virus zu Ende.Ich möchte garnicht daran Denken wenn die ganzen Soldaten an der "Russischen Grenze ihr Manöver abgehalten hätten.Du hast recht Freeman wie du in einem Beitrag mitgeteilt hast ,man müsse sich mal vorstellen das 30.000 Russische Soldaten vor der USA Grenze mit Panzern ein Manöver organisieren würden.Dann wäre der "Shitstorm" ,aber richtig im Gange.

    Wir müssen uns nicht vor den Russen fürchten ,denn die Geschichte zeigt uns das die Europäer Russland angegriffen haben und zwar Napoleon und danach Adolf Hitler.
    Unser Feind sitzt in den US -Kasernen in Deutschland !.

    Von mir aus können sie ,nachdem Defender 2020 ,beendet ist , im gleichen Atemzug alle US -Kasernen auf deutschen Boden schließen und alle Besatzer der US -Armee in Deutschland zurückschicken auf die andere Seite des Atlantiks.Dann wird es garantiert viel ruhiger in Europa.Und wenn ihr schon dabei seid nimmt auch gleich die Volksverräterin Mutti mit und den meist geächteten Presidenten der 5 Republique Frankreichs Macron. Keiner wird euch jemals vermissen.

    Danke Freeman.







  1. Miky sagt:

    Verschwörungstheorie !!!

    Corona ist doch nur ein Ablenkungsmanöver. Tatsächlich bereit man sich auf einen Krieg mit eben Russland vor. Genau die Massnahmen die jetzt für Corona getroffen werden benötigt auch im Kriegsfall. Man kann ohne das jemand nachfragen würde Truppe hin und her verlegen ( Alls Corona Amtshilfe). Netflix und co. Fahren ihre Leistung herunter da das Internet sonst für Home Office überlastet sind.