Nachrichten

Ist Trump von AIPAC-Teilnehmern infiziert worden?

Sonntag, 8. März 2020 , von Freeman um 14:00

Die israelische Zeitung Haarez berichtet, drei Teilnehmer an der AIPAC-Konferenz, die jährliche Hauptveranstaltung der pro Israel-Lobby in Washington, sind positiv mit dem Coronavirus getestet worden. Die Erkrankten haben möglicherweise die 18'000 Teilnehmer an der Konferenz, Mitglieder der Conservative Political Action Conference (CPAC), des US-Kongresses und der US-Regierung und sogar den Präsidenten der Vereinigten Staaten Donald Trump dabei angesteckt.


Der CPAC-Vorsitzende Matt Schlapp hat mit einem Teilnehmer interagierte, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und schüttelte am letzten Tag der Konferenz auf der Bühne Trump die Hand.

Auch US-Vizepräsident Mike Pence und US-Aussenminister Mike Pompeo gehörten zu den Rednern.

"Wir können bestätigen, dass mindestens zwei Teilnehmer der Policy Conference aus New York positiv auf das Coronavirus getestet wurden", twitterte AIPAC.

Sie wären die ersten Infektionen, die mit Washington DC in Verbindung gebracht werden.

Bei einem dritten Teilnehmer der AIPAC-Konferenz wurde auch das neue Coronavirus diagnostiziert, so eine Erklärung des Gesundheitsamtes von Los Angeles am Samstag.

Auf die Frage nach der Enthüllung bei einem Briefing im Weissen Haus sagte Dr. Anthony Fauci von den National Institutes of Health, dass Gesundheitsbeamte die Personen befragen werden, um zu sehen, mit wem sie möglicherweise Kontakt gehabt haben, und versuchen werden, festzustellen, wer möglicherweise dem Virus ausgesetzt war.

Die ACU hat deshalb heute Sonntag folgende Gesundheitsinformation die wichtig für die Teilnehmer sein soll getweetet:



In der Vergangenheit hätte man die Frage in der Überschrift dieses Artikels mit einer politisch ideologischen Infektion durch den Zionismus verstanden, aber heute handelt es sich um einen tödlichen Krankheitskeim ... obwohl, es gibt faktisch keinen Unterschied im Resultat, die Durchseuchung der Gesellschaft findet so oder so statt.

Ich finde diese Nachricht über mögliche Infektionen der Teilnehmer aus dem kriegshetzerischen Lager deshalb ironisch, da Trump und seine ganze Gefolgschaft bisher behauptet haben, die Sache mit dem Coronoavirus sei völlig übertrieben und der nächste Schwindel (hoax) der Demokraten:



Trump hat bisher immer wieder betont, er hätte die Lage im Griff, die Ausbreitung des Virus sei unter Kontrolle, man müsse sich keine Sorgen machen, einfach so weitermachen wie bisher. Niemand glaubt aber den Beruhigungspillen von Trump, denn es gibt aus allen Teilen der USA Berichte über Hamsterkäufe und Stürmung der Lebensmittelläden.

Auch die Wall Street glaubt Trump nicht und der Dow ist wieder am Freitag um -256.50 Punkte oder 1 Prozent abgestürzt. Seit dem Höhepunkt am 21. Februar mit 29'568 Punkten hat der Dow über 14 Prozent an Wert verloren. Vor lauter Sorge um die negativen Auswirkungen des Virus auf die US-Wirtschaft hat die Fed den Zins am Dienstag um 0,5 Prozent gesenkt.

Damit ist der US-Notenbank die Munition praktisch ausgegangen, sie hat alles bis auf Null und Minuszinsen verschossen. Aber Amerika steht nur am Anfang einer sehr wahrscheinlichen Rezession. Was machen die Bankster wenn es so richtig mit dem Absturz losgeht und die Räder stillstehen?

Dann hat eine pro-israelische und anti-iranische Interessengruppe mit engen Verbindungen zum Trump-Regime die grossen Pharma- unternehmen aufgefordert, "ihre Iran-Geschäfte zu beenden", wobei sie sich auf Unternehmen mit Sonderlizenzen - meist unter einer breit definierten "humanitären Ausnahmeregelung" - konzentriert, um den Handel mit dem Iran zu stoppen.

Da sich der neuartige Coronavirusstamm rasch auf der ganzen Welt ausbreitet, ist der Iran mit bisher 145 Todesfällen und 5'823 registrierten Infektionen (Stand 7. März) besonders hart betroffen. Mehr als 16'000 Patienten werden mit Symptomen behandelt, die aber noch nicht getestet werden konnten.

Zwei Mitglieder des iranischen Parlaments sind an dem Coronavirus gestorben, während bei 23 von ihnen das Virus diagnostiziert wurde. Dennoch setzt die israelische Lobbygruppe "United Against Nuclear Iran" ihre Kampagne fort, die auf den medizinischen Handel mit dem Iran abzielt, was besonders verwerflich ist.

Gestern war der 8. Tag seitdem Trump sich durch Schlapp hat infizieren können. Es dauert bis zu 14 Tage bis die Infektion ausbricht. Wenn Trump den Virus in sich hat, dann wird er bald Symptome zeigen. Was dann? Wird er aus der Öffentlichkeit verschwinden? Mit seinen 74 Jahren gehört er genau zu der Altersgruppe, die am meisten daran stirbt.

insgesamt 15 Kommentare:

  1. Kim sagt:

    Das währe mal ein gute Nachricht in disem jahr

  1. migeha sagt:

    Der Hype mit dem Corona Virus nimmt immer verrücktere Züge an. Hier in Frankreich werden schon alte Leute, die auf eine Operation warten nach Hause geschickt um Betten zu reservieren. Ein 77 Jähriger Schweizer Freund aus meiner Nachbarschaft ist mit mit einer massiven Nierennsufiziens (1 Niere 0, die andere 15%) nach Hause geschickt worden um Ende April wiederzukommen, obwohl der Urologe eine dringende Prostataoperation für diese Woche angesagt hatte, die den Nierenstau beseitigt hätte. In der Heiligen Messe gibt es kein Weihwasser, stattdessen Desinfektionsmittel in einem Spender im Weihwasserbecken und das obligatorische Händeschütteln oder gar Bisous beim Paix de Christ ist verboten. Um die Gelbwesten und Streiks wegen der "Rentenreform" ist es plötzlich auch ganz still geworden. Ein Schelm...

    Um Trump braucht man sich keine Sorgen zu machen. Sein erster Biograph, mit dem er derzeit vor Gericht, schrieb mal dass Trump eine Phobie hat und sich vor und nach jedem Termin mit Handkontakt sofort die Hände desinfiziert. Er soll sogar unter jedem seiner Schreibtische und in seinen Fahrzeugen eine spezielle Vorrichtung haben um sich versteckt die Hände desinfizieren zu können.

    Wichtiger wäre was er den Teilnehmern von AIPAC versprochen hat?!

  1. Ketzer sagt:

    Endlich mal eine positive Nachricht!

  1. Dann hat wohl einer mehr ne Grippe.

  1. Global Orca sagt:

    Es sollten alle psichopathen schweine des weissen Haus sich mit dem Korona virus infizieren, sie tragen alle millionen ermordete unschuldigen auf den gewissen, ein magische Gift aus dem Weltall die nur psichopathen schweine treffen, das wàre die lösung fur viele probleme aufder Welt. Bzw pompeo der grosste alle feiglinge morderern.

  1. Mike sagt:

    Wenn Trump stirbt und Pence Praesident wird ist das keine gute Nachricht

  1. Unknown sagt:

    Baba Wanga sgate für 2020:
    "US-Präsident Donald Trump soll an einer „mysteriösen Krankheit“ leiden. Dabei soll es sich um einen Gehirntumor handeln, der ihn taub werden lässt."
    Dazu noch Mordanschlag auf Putin und Wirtschaftskrise.

  1. FR2xEDOM sagt:

    Nach wie vor sieht meine persönliche Meinung zum Thema CoronaVirus noch genau so aus, wie vor einigen Wochen, als die ersten Meldungen aus China eintrafen und via Mainstreammedien bereits Panik geschürt wurde. Und zwar erinnere ich an ähnlich Angst-schürende (Pseudo-)Pandemien der letzten Jahre (Vogel-/Schweinegrippe, BSE, Ebola, S.A.R.S. u.a.) als uns ähnliche Horrorszenarien erzählt wurden und am Ende nicht mehr Menschen starben, als durch jede andere Grippe auch, wenn nicht sogar weniger....

    Aaaaber ich befürchte, dass die Strippenzieher dieses Mal die Hysterie nutzen werden, um einige ihrer bisher noch ausstehenden Maßnahmen auf dem Weg zur "Super-Diktatur" durchzuführen, wie z.B.
    +DIE ABSCHAFFUNG VON BARGELD (Begründung: Scheine und Münzen als Medium zur Bakterien-/Virenverbreitung)
    +IMPFZWANG (Man sieht ja jetzt bereits, wie wütend ein Großteil der Gesellschaft darüber ist, dass manche Corona-Erkrankte auf öffentlichen Veranstaltungen waren und somit das Risiko der Viren-Verbreitung/-Ansteckung auf die Mitmenschen erhöht wurde... quasi:"Nicht-Impfung=Kriminell")
    +IMPLANTIERTER (RFiD-)CHIP, um "im Notfall" schnell überprüfen zu können, ob jemand geimpft ist oder nicht

    zusätzlich bereits angekündigte Schritte, wie z.B. Verbot von (Groß-)Veranstaltungen, verordnete Quarantäne für ganze Regionen (siehe Norditalien) und jederzeit die Möglichkeit den bundes-/landesweiten Notstand (AUSNAHMEZUSTAND) auszurufen, welcher jegliche geltenden Gesetze außer Kraft setzen kann, sowie den landesinternen Einsatz von Militär, sowie eine nahezu grenzenlose Befugniserweiterung für den Handlungsspielraum der Politiker/Regierung ermöglicht, sowie evtl. die Internierung in einem "Lager"/"Quarantänezentrum" o.ä. (Stichwort: FEMA-Camps)


    Warten wir mal ab, was die nächsten Tage und Wochen so bringen werden und hoffen, dass keine der von mir oben genannten Szenarien geschehen werden, wie z.B. BARGELD-ABSCHAFFUNG oder (MASSEN-)IMPFZWANG,inkl. RFID-CHIP und dass es letztlich "nur" ein weiterer schmutziger Schachzug der Angelsachsen ist, um der Chinesischen Wirtschaft zu schädigen (bzw. die Weltwirtschaft in Relation zum US$ zu schwächen und entwerten) oder eine Kampagne, um teure Medikamente unter's Volk zu bringen und Kohle zu scheffeln....

  1. Haniel sagt:

    Wer glaubt, wird selig! Ich glaube nämlich gar nichts mehr, was das System so herausposaunt.

    In unserem sehr großen Landkreis mit Kreisstadt in Bayern gibt es offiziell keinen einzigen Fall von Infektion. Nun erfahre ich, dass ein Freund wegen Bauchproblemen nicht in das 500m nahe große Klinikum, sondern in eine andere Stadt eingeliefert wurde, da "alles voll ist", obwohl er bisher immer dort behandelt wurde.

    Warum gibt es in Deutschland keinen einzigen Todesfall, wo doch nachweislich in Italien die Mortalität knapp 4% beträgt, das wären knapp 40 Tote, in Italien sind es schon über 400. In Kommentaren liest man, dass vermutlich jeder deutsche Arzt seine Zulassung verliert, wenn er Covid-19 als Todesursache angibt. Dann steht halt "Influenza", so leicht lässt es sich manipulieren.

    Und Trump hat sich desinfiziert, da braucht Ihr euch keine Sorgen zu machen...

    Aber was Freeman hier bringt, dürfte sehr nahe an der Wahrheit liegen. Danke dafür!

  1. Trump hat kein Corona-Virus in sich, er leidet vielmahr an zionistischer Toxoplasmose. Und das schon seit vielen Jahren. Toxoplasmose wird durch Katzen verbreitet und bewirkt, daß Tiere leichtsinnig werden so daß sie sich ihren Beutegreifern förmlich zum Fraß vorwerfen.

  1. Gerussia sagt:

    Trump redet es herunter, weil dieser Virus auch die "wiedererstarkende" Wirtschaft bedroht und somit seine Wiederwahl. Das spricht nicht gerade dafür, dass dieser Virus, wie einige VTs behaupten, von den USA freigesetzt wurden. Sollte er daran erkranken, erst recht nicht.

    Der Virus ist eigentlich nicht das Problem, sondern die Panik davor, welches viele Bereiche des Lebens, Wirtschaft, Militär, etc. ins unkontrollierte Chaos stürzen kann und vielleicht auch wird. Die innere Sicherheit ist dadurch in vielen Staaten bedroht und Ressourcen müssen gegen die Panik eingesetzt werden. Außenpolitische und wirtschaftliche Ziele können schon jetzt aber in erster Linie langfristig, die nächsten paar Wochen, Monate, nicht umgesetzt werden.

    Ich verstehe schon, warum Trump das alles herunterspielen möchte. Man schaue auch in die Türkei, einem Staat, der in kriegerische Aktivitäten verstrickt ist, wie dort der Umgang mit der Pandemie gehandhabt wird. Erdogan kann es sich nicht erlauben, darauf einzugehen und wird es sicher auch nicht. So einfach ist das.

    @FR2xEDOM

    Es besteht für mich schon ein Unterschied zu den vorausgegangenen Hysterien bei Sars und Co. Dieses mal geht dieser "Virus" viral um die Welt. Deiner Aussage entnehme ich, dass diese Hysterien wohl irgendwie "inszeniert" waren, um damit Geld zu verdienen. Das scheint mir dieses mal auch anders.

    Für mich war klar, als China zu solchen drastischen Maßnahmen griff, Abschottung von Millionen von Menschen, dass es dieses mal um was anderes geht. China hat zu gemacht und trägt zu einem großen Teil dazu bei, Unterbrechung der Lieferketten in vielen Bereichen, runterfahren des Konsums und somit von Öl, dass die Weltwirtschaft unaufhaltsam an die Wand fährt.

    Bin mir nicht sicher, ob es das, was gerade wegen Corono auf der Welt alles passiert, dazu dient die Bevölkerung zu kontrollieren und weiter Richtung Orwell 84 zu treiben. Viel mehr gestaltet es sich zu einem Kataklysmus, den keiner mehr kontrollieren oder ausnützen kann, eine "ChaosBombe".

    Eins ist sicher für mich, durch den Crash des Ölpreises und das Aufkündigen der OPEC, wird der Ölpreis noch weiter in den Keller fahren und der Kampf um Öl und deren Pipelines in den Hintergrund geraten, wenigstens vorerst. Das kann bedeuten, dass Kriegsanstrengungen in diese Richung, Rohstoffkriege, vorerst uninteressant werden, vielleicht auch ein Grund, warum Erdogan einem Waffenstillstand in Syrien zugestimmt hat...

    Es gibt auf jeden Fall viele Anzeichen, dass die Welt gerade ins "Chaos" stürzt und somit in eine Rezession, welche übrigens so oder so gekommen wäre.

    Ich befürchte, dass Du, @ FR2xEDOM, teilweise recht hast, was die Konsequenzen betrifft. Vor allem der Bargeldabschaffung. Wie gesagt aber nicht, weil es darum geht, den Bürger zu beschneiden, sondern um wieder Kontrolle im Chaos zu erlangen.

    Das Chaos scheint mir unkontrolliert, das ist für mich das Problem, was Trump und Co haben...

  1. Luca1909 sagt:

    @FR2xEDOM

    Mag schon sein, dass sie das Bargeld dadurch abschaffen wollen - die Frage ist, sind alle Westlichen Staaten überhaupt schon soweit?
    Weiters Frage ich mich wie dann die Drogensüchtigen an ihren Stoff kommen sollen? Immerhin wissen wir ja das die CIA in Afghanistan ja Opium und Gras anbaut das quasi als Schwarzgeld indirekt in die USA fließt - auf das sind sie ja angewiesen? Das müssten Sie in ihren Plänen wohl durchdacht haben?
    LG

  1. Schatzkiste sagt:

    Am Ende weiss man gar nicht mehr, wie man die Sache einzuschätzen hat!! Einerseits soll es der totale hoax sein.. in Wuhan soll sich die größte Luftverschmutzung der Welt konzentrieren, gleichzeitig besteht der Verdacht dass Scalarwaffen eingesetzt wurden... es wird immer verrückter.

  1. Capote sagt:

    Zum Thema, irgendwo habe ich aufgeschnappt:

    Jerome Burne berichtet auf healthinsightuk.org: Coronavirus: Ein zuverlässiger Test ist dringend nötig. Wir haben keinen. (A reliable test ist badly needed. We don´t have one...... Und das gilt auch für Deutschland. Die Zuverlässigkeit soll bei 30-50% liegen.