Nachrichten

Sich anzustecken ist der beste Schutz

Samstag, 21. März 2020 , von Freeman um 10:00

Was ist der Unterschied zwischen einer direkten Ansteckung mit dem Virus und einer Impfung mit dem Virus? Praktisch keiner, denn in beiden Fällen wird das Immunsystem mit dem Virus konfrontiert, bildet eine Abwehr dagegen und ist dadurch für weitere Infektionen gewappnet.


Bei einer Impfung wird ja auch ein Teil des Virus in den Körper gejagt. Ich frage deshalb, warum verhängt man eine komplette Ausgangssperre und ein Kontaktverbot, legt damit das ganze Land still? Kapieren die Politiker nicht, um die Seuche zu beenden muss ein Grossteil der Bevölkerung durchseucht sein und eine Abwehr bilden.

Sie vor dem Virus durch Einsperren schützen zu wollen bewirkt nur eine Behinderung der Durchseuchung, die sowieso stattfinden muss, schadet aber ganz enorm der Gesellschaft und der Wirtschaft. Der Schaden der durch die Lahmlegung ganzer Länder verursacht wird ist Tausendmal grösser als der Schaden durch das Virus.

Die Fluglinien schreien jetzt schon um Hilfe und entlassen Tausende Mitarbeiter. Was ist denn erst in einigen Monaten, wenn alle Branchen betroffen sind und Millionen keinen Job und kein Einkommen mehr haben? Meint ihr wirklich, der Staat kann alles und alle mit Geld retten? Das grosse Jammern kommt dann erst.

Es müssen nur die gefährdetste Gruppe der Gesellschaft geschützt werden, die sehr alten und bereits kranken, alle anderen, besonders die Jungen, sollen Kontakt zueinander haben, damit sie angesteckt werden und ihr Immunsystem eine Abwehr bildet.

Wenn wir alle eingesperrt sind und keinen Kontakt zueinander haben dürfen, um nicht angesteckt zu werden, dann werden wir den Virus dann bekommen wenn wir wieder rausgehen dürfen. Was soll daran gut sein? Ach ja, man erzählt uns, die Kurve muss abgeflacht und die Spitäler geschützt werden.

Diese Ausrede beweist doch nur, wie fragil, aufs knappste ausgelegt und schlecht das Gesundheitssystem geworden ist, wenn es keine Kapazität für eine grössere Welle hat. Das Einsperren und die Freiheitsberaubung schützt doch nur das jahrzehntelange Versagen der Politiker und der Verantwortlichen für die Gesundheit der Bevölkerung.

Lernt man nichts aus der Geschichte dazu? Wer seinen Körper vor allen Keimen und Viren rigoros schützt, also in einer keimfreien Umgebung lebt, der stirbt am ehesten bei einer Ansteckung, denn es ist keine körpereigene Abwehr vorhanden. Nur durch ständige Konfrontation mit Keimen bildet der Körper ein gutes Immunsystem.

Deshalb ist der Körper von Menschen, die in sehr unhygienischen Bedingungen leben, am stärksten gegen Krankheiten gefeit, sie sind am robustesten und fürs Überleben am besten geeignet. Der Körper muss ständig Abwehrkämpfe gegen Keime führen.

Wer keimfrei lebt stirbt am ehesten bei der geringsten Infektion.

Als die Europäer nach Nord- und Südamerika kamen und mit der Urbevölkerung zusammentrafen, schleppten sie Bakterien und Viren in die "neue Welt" ein, welche die Körper der Indianer, Mayas und Inkas nicht kannten, seit Tausenden Jahren noch nie damit konfrontiert wurden. Deshalb starben Ur-Amerikaner völlig schutzlos in Massen, wurden ganze Völker ausgerottet.

Die Kolonisten haben dieses Wissen über den Mangel an Immunität gegen die Indianer eingesetzt und ihnen mit Pocken infizierte Decken geschenkt, was zu ihrer Schwächung und Tod führte. Die biologische Kriegsführung mit Pocken gegen die amerikanischen Ureinwohner wurde erstmals vom Historiker Francis Parkman aus dem 19. Jahrhundert berichtet.

Jedes Jahr zur Grippesaison werden wir alle mit dem Grippevirus angesteckt. Bei den meisten Menschen treten dabei keine Symptome auf, weil das Immunsystem die Viren sofort bekämpft und unschädlich macht. Andere durchlaufen die typischen Merkmale der Grippe und das Fieber und die Kopfschmerzen sind das Zeichen für den Abwehrkampf des Körpers. Danach sind sie auch immun.

Ja, es sterben manche an der Grippe, Zehntausende jedes Jahr, aber es handelt sich meistens um geschwächte Menschen. So leid es mir tut, Sterben gehört zum Leben. Wir gehen nicht her und legen wegen der Grippe ganze Länder still, stoppen alle Kontakte und werden Zuhause eingesperrt. Warum jetzt wegen dem Coronavirus?

Aus was besteht ein Impfstoff? Aus einem Protein der Virushülle. Diese Stücke des Virus werden eingesprizt, mit denen dann unser Immunsystem Antikörper bildet. Auf dieses Protein konzentrieren sich die Impfstoff- entwickler jetzt. Das heisst, so oder so muss unser Körper mit dem Virus konfrontiert werden.

Das Problem ist aber, mit dem Impfen kommen noch andere Stoffe in den Körper, welche Nebenwirkungen verursachen. Ausserdem werden dadurch Situationen ausgelöst, wo das Immunsystem den eigenen Körper angreift.

Bis ein Impfstoff aber entwickelt, getestet, freigegeben und in genügender Menge produziert wird, kann es mehr als ein Jahr dauern. Müssen wir solange eingesperrt bleiben, bis es soweit ist? Wenn ja, dann gibt es nichts mehr für das es sich lohnt aus dem Haus zu gehen. Dann sind alle Geschäfte und Firmen pleite, alle Jobs weg und wir sind zurück in der Steinzeit!!!

Die uns regieren müssen deshalb andere Motive für den Freiheitsentzug haben!!!

-----------

Prof. Dr. Karin Moelling: "Wir brauchen eine Herden-Immunität und keine Ausgangssperren":

insgesamt 50 Kommentare:

  1. Alex sagt:

    Ja, die anderen Ursachen gehören zur NWO Agenda die gerade umgesetzt wird. Impfpflicht, Bargeldabschaffung, immer mehr Einschränkungen der Freiheiten. Mehr Überwachung und Polizeistaat. Genau das geht gerade überall in der EU ab.

  1. Grischa sagt:

    Big Pharma will nunmal Kasse machen, bei uns in Frankreich gibt es den Weltweit anerkannten Virologen Prof. Didier Raoult, der mit einem billigen Medikament namens Plaquénil das den Wikstoff Chloroquin enthält schon viele Patienten mit Corvid19 geheilt hat, in 75% Prozent der Fälle waren die menschen nach 6 Tagen vom Virus befreit. Plaquénil ist ein medikament, dass es seit 70 Jahren auf dem französischem Markt gibt, man konnte es Rezeptfrei Kaufen und wurde oft als Malariaprofylaxe eingesetzt, seit bekant werden seiner Wirkung gegen Corvid19 hat die Gesundheitsministerin das Medikament am 13 Januar auf die Liste der gefährlichen Substanzen setzen lassen und es als Rezeptpflichtig deklariert. Prof. Raoult bekommt seitdem auch massive anonyme Drohungen, jedoch lässt er sich davon nicht beirren, er ist mittlerweile so bekannt geworden dank der Alternativmedien, dass kaum einer es wagen würde jetzt einen Anschlag gegen ihn zu verüben.

  1. Dr.Rock sagt:

    Freeman ich liebe dich für das alles was du tust!!!!

    So viele prominente werben auf social Media, dafür zuhause zu bleiben. Meine Frage lautet auch:

    Ich frage deshalb, warum verhängt man eine komplette Ausgangssperre und ein Kontaktverbot, legt damit das ganze Land still?"

    Die Antworten:

    " Damit das jetzt schon überforderte Gesundheitssystem nicht komplett überlastet"

    Die schicken mir Nachrichten, wie Italien die Armee benötigt, um die corona Leichen abzutransportieren, da die ganzen Krämatorien überfüllt sind und mit ihrer "Arbeit" nicht hinterher kommen.

    Vor einigen Wochen habe ich auch so etwas ähnliches aus wuhan gelesen.

    Massengräber werden im Iran ausgehoben...

    Ich sehe die Sicht der Dinge genau so, wie der Großteil hier...

    Auf deren Argumente, habe ich aber leider keine Antwort.

    Du?

  1. Philantrop sagt:

    Die Russen wundern sich bestimmt wieso man die Schuld noch nicht auf sie geschoben hat. Da fallen bestimmt viele Witze.

    Und am Ende wird es so sein:
    Wer war Schuld an der Enteignung?
    Wer hat das Finanzsystem kollabieren lassen?
    Wer hat uns unsere Rechte genommen?
    Wer ist für die Toten verantwortlich?
    Wer? Eher was! Nämlich das Virus.

    Und schon hat man einen Sündenbock. So einfach geht das und darin geht es. Und wenn man dabei ist, setzt man ganz viele Ziele um, die im Normalzustand nicht möglich wären. Das Volk lässt sich durch und durch verarschen. Die Politiker müssen sich kaputt lachen über diese Dummheit. Dann kommt die Verachtung gegenüber dem "Volk". Und die primitiven regen sich dann auf " die Politiler interessieren sich nicht für uns". Und das zurecht. Ihr habt es zugelassen! Ich schäme mich mehr für das "Volk" als für die Politiker und deren Mediensklaven.

    Aber am schlimmsten sind diese Medien. Diese Menschen sind das größte Übel. Das sind hochkriminelle Verbrecher.

  1. Tommy sagt:

    Hallo Freeman,

    wenn die Ausgangssperre konsequent umgesetzt werden würde, dann gibt es keinen Wirt mehr, der das Virus weitergeben kann.

    Nehmen wir an, ich bin daheim und kann nicht raus. Ich bin infiziert und genese. Wenn alle so handeln, macht das doch den Virus unschädlich, weil es keinen Übertragungsweg mehr gibt, oder denke ich da zu kurz?

    Ich bin wirklich sehr an deiner Meinung interessiert, warum du so gegen Ausgangssperren bist und danke für deine Antwort.

    Liebe Grüße und bleib gesund!

  1. migeha sagt:

    Es ist der alte Konflikt zwischen Robert Koch und Rudolf Virchow über den Sinn oder Unsinn von chemischer Desinfektion. Auf das Milieu kommt es an!

    Koch arbeitete eng mit der aufstrebenden Chemieindustrie, die als Hauptkunde für Chlorverbindungen, Ammoniak und Phosphor bzw Salpeter immer mehr das Militär hatte, aber in Friedenszeichen Abnehmer suchte.

    Virchow setzte auf einfache Methoden wie alte Sauerteig Brotkrumen durch die Zimmer von Tuberkulose Kranken täglich zu fegen. Er wollte das Milieu der Keime in den Krankenzimmern verbessern indem er positive Bakterien wie sie in Joghurt, Sauerteig oder fermentierten Gemüse bekannt sind stärker machte, um krankmachende die sowieso immer da in Schach zu halten.

    Der Erfolg gab ihm speziell bei der Tuberkulose recht. Die Zahl der genesenen Patienten weit höher als bei Robert Koch, der häufig durch die permanente Desinfektion ohne es damals zu wissen Superkeime züchtete, die ganze Abteilungen dann hingerafft haben.

    Wer sich im Westen durchgesetzt hat braucht man nicht zu fragen und aggressive Krankenhauskeime selbst den Laien heute bekannt. In Japan hat ein Professor Higa in den 90ern die Arbeit Virchows mit der Entwicklung effektiver Mikroorganismen weiterentwickelt, die heute in vielen japanischen und chinesischen Krankenhäusern angewendet wird.

    Deshalb ist eine Durchseuchung im Normalfall die ideale Lösung, da vollkommen natürlich. Leider gibt es jedoch dank des Desinfektionswahns immer wieder Superkeime, die ein schon leicht geschwächter Organismus nicht so leicht wegsteckt. Auch wenn das Coronavirus nicht zu dieser Sorte gehört, werden die Desinfektionsorgien, wie man sie derzeit von Militärs etc. an öffentlichen Plätzen weltweit ausgeführt sieht, genau diese Superkeime spätestens für die nächste Saison geschaffen haben.

  1. Freeman sagt:

    @Tommy Da irrst du dich, jeder kann ein Wirt sein auch ohne Symptome zu zeigen. Ausgangssperren verhindern nur Ansteckungen aber nicht das man ein Wirt ist. Angesteckt müssen wir aber alle irgendwann werden, sonst haben wir keine Antikörper gegen das Virus. Je schneller die Bevölkerung durchseucht ist je schneller ist die Krise vorüber. Das schlimmste am Hausarrest ist, einen Monat kann man die Wirtschaft vielleicht lahmlegen, aber längere Zeit nicht, denn sonnst geht alle kaputt. Dieser Schaden ist viel grösser als was das Virus anrichten kann und wäre sogar irreparable.

  1. Du dreckiges Arschloch, ich hoffe, du stirbst bald an den Corona-Virus. Ich hoffe, du konntest als Fettsack noch ordentlich deine Mutter vögeln.

  1. Raja sagt:

    DER GRUND IST GANZ SIMPEL
    Es stehen nicht genügend Betten, Medikamente und sonstiges Equipment zur Verfügung, um drn Ansturm der Kranken zu befriedigen. Daher muss das kontrolliert und stetig erfolgen.

  1. Freeman sagt:

    @Der Papa... Ach du machst dein dreckiges Maul auch wieder auf und kotzt nur vokabularen Unrat. Hast wohl keine Argumente sondern bringst nur übelste Fluchwörter. Na das passt zu deinem tiefsten Gossenniveau, wo sich Ratten tummeln.

  1. Peter Paul sagt:

    Zitat Jan Van Helsing: Nur kurz noch eine Bemerkung dazu: Ich weiß seit Mitte 2019 von drei deutschen Milliardären,....., dass für 2020 etwas „Schlimmes“ zu erwarten sei. Und ein Politiker, der bis Sommer 2019 eine der höchsten Positionen in einer deutschen Partei innehatte und nun in einen hohen Beamtenstatus gewechselt ist, nannte als Grund für seine freiwillige Versetzung: „Ich möchte nicht an dem beteiligt sein, was 2020 in Deutschland passieren wird."
    Das marode Finanzsystem wird heruntergefahren, eventuell die Sparer enteignet, neue Gesetze und natürlich der Impfzwang. Böse Zungen behaupten es komme zu einer Reduzierung der Weltbevölkerung. Nun, wir werden sehen.
    Aber eines ist jetzt schon sicher: Diese ganze gequirlte Scheisse dient einzig und alleine der NWO!

  1. Unknown sagt:

    Sehr gutes Argument!
    Denn es werden mehr,und das schafft unsere Krankenhaus AG.nicht
    Jahrelange Gewinn optimiert, und jetzt geht nix mehr

  1. Freeman sagt:

    @Rajan Dann muss man auf die Schnelle Notspitäler bauen, so wie die Chinesen und Russen es gemacht haben, wenn man nur etwas Ansturm nicht verkraften kann. Die Kapazität nicht erhöhen aber dafür die ganze Bevölkerung einsperren ist doch der falsche Weg. Wer das richtig findet denkt wie ein Sklave und Untertan, dann bekommt ihr was ihr verdient.

  1. Jochen sagt:

    @Tommy
    Ja wie lange sollen die uns denn alle wegsperren?
    2 Wochen, 2 Monate oder gar zwei Jahre. Morgen kann es schon ein neues Virus geben, dann geht alles wieder von vorne los. Also gehen wir in unsere Häuser und Wohnungen und Mauern die Einganstür zu, verweigern jegliche sozialen Kontakte und vegetieren dahin.
    Man kann keine ganzen Völker wegsperren, das funtioniert nicht!
    Die Gefahr durch dieses Virus zu sterben liegt vielleicht etwa bei 3%, wir müssen die schwachen und Älteren unter uns schützen, das ist richtig und dafür gilt es nach Lösungen zu suchen. Pauschal ein ganzes Volk wegzusperren ist abartig und kriminell.
    Ich selbst werde das so nicht einhalten und werde mich zu jeder Zeit drausen frei bewegen und ggf. meine sozialen Kontakte pflegen und zwar von Mensch zu Mensch.
    Jeder ist letztendlich für sich selbst verantwortlich und jeder kann auch frei entscheiden wo er hingeht und mit wem er sich trifft usw., wir dürfen es nicht zulassen, dass uns diese Freiheit genommen wird.

  1. Alex sagt:

    @ Freeman
    Die Frage ist jedoch, ob man nach zwei oder drei, vier ... Wochen auch noch Wirt sein kann oder ob dann das Virus in einem nicht mehr "aktiv" ist? Man weiß es einfach noch nicht... Aber das wäre meine Hoffnung...

  1. Jan sagt:

    Der Papa. Diese Worte gehen an dich wir haben kein Angst vor den Virus wie Du kleiner Arschloch
    Weil wir und schlauer sind.
    Vögel dein Mutter selbst den Du bist der größte Virus hier verpiss dich hier.

  1. Sascha r sagt:

    Zum Artikel stimme ich schon zu. Ausgangssperren finde ich persönlich auch übertrieben. Was sollen diese bringen wenn alle noch immer einkaufen gehen? Auch die Risiko gruppen. Das Virus soll wohl 2-5tage auf Oberflächen überleben. Dann müssten ständig wegen der Risiko gruppen alle Güter desinfiziert werden. Wie soll das funktionieren außer es kommt aus sterilen Automaten. Diese jetzigen aktionen schaden sogar mir. Heute morgen hörsturz wegen stress bei der Arbeit. Pferde hof mit 73tieren wo jetzt die beschränkung ist das sich nicht mehr als 13Personen gleichzeitig auf dem Gelände sein dürfen. Die boxen müssen gemacht werden. Die pferde müssen bewegt werden... und jeder darf nur maximal 2 stunden betreuen außer uns 5 Personen die zum direkten Betrieb gehören. Es ist also überall echt hart. Die Risiko gruppen das diese daheim bleiben für einige zeit oder sich nicht in Menschenmengen begeben wäre besser. Der schaden an Wirtschaft und gesundheitliche Folgen durch stress und Überlastung der “gesunden“ Bevölkerung wäre sehr viel geringer. Daher von mir ein lob an deinen Artikel. Aber hier sieht man nun das unsere Bevölkerung im schnitt ein sehr hohes Alter hat oder vorerkrankungen mitbringt. Die Krankenhäuser wären nicht so überlastet wenn man sie nicht kaputt gespart hätte und die Menschen Widerstandsfähiger wenn sie gesünder aber nicht steriler leben würden. Gesellschaftliche fehlkonstruktion wie in sehr vielen bereichen. Lg und gesunde tage.

  1. Freeman sagt:

    Was viele von euch nicht verstehen, besonders die, welche für eine Freiheitsberaubung, Bewegungsverbot und ein Einsperren sind, die zweite Welle der Infektionen wird alle die treffen, die NICHT bisher infiziert wurden und deshalb keine Immunität besitzen. Das passiert dann, wenn man die Massnahmen lockert, lockern muss, und die Menschen wieder Kontakt haben.

    Was will man wenn die zweite Welle ausbricht dann tun? Wieder alle einsperren? Wie oft soll sich das wiederholen, einsperren, freilassen, einsperren, freilassen? Oder will man für ein Jahr alle Zuhause halten bis ein Impfstoff parat ist und alle geimpft werden können?

    Da passiert doch vorher ein Aufstand weil das ganze Land kaputt geht.

    Gestoppt wird die Seuche doch nur, wenn ein Grossteil der Bevölkerung das Virus gehabt hat und dadurch immun ist ... und das so schnell wie möglich, denn dann haben wir die Scheisse hinter uns und können zu einem normalen Leben zurückkehren.

  1. Dixi654 sagt:

    So ist es! Das System ist am Ende. Mit dem Virus wird der Reset initiiert. Alles eine riesige Show! Wenn man das etwas aus der Distanz betrachtet, wird klar dass die Argumentation einige Schwachstellen hat.

  1. XYZ sagt:

    Was mir noch in den Sinn kam, in Hamburg und Berlin wurden Videos aufgenommen von US Panzern und Soldaten die diese Woche angekommen sind.

    Sollen die Menschen deswegen alle zu Hause bleiben um einer der größten Truppenverlegung zu machen?

  1. Segler sagt:

    Italien
    Verstorben:
    79.5 Jahre = Durchschnittsalter
    5 verstarben unter 40
    Alle Verstorbenen mit Vorerkrankungen…
    Das sagt doch alles.
    https://deutsch.rt.com/europa/99616-wer-stirbt-in-italien-und-warum-eine-analyse-des-italienische-gesundheitsinstituts/

  1. magarete sagt:

    Alle sollen sich also so schnell wie möglich infizieren? Dann lieferst Du also die ganzen benötigten Beatmungsgeräte oder wie soll das laufen? Nein? Dann sterben Zehntausende Menschen innerhalb kürzester Zeit allein in Deutschland. Man muss dabei alle Faktoren mit einbeziehen und ein wichtiger davon ist, dass es gar nicht zu bewältigen wäre, weil es nicht genügend Beatmungsgeräte gibt. In Italien z.B. hat man den Alten die Beatmungsschläuche aus dem Hals gerissen, um es den Jüngeren zu geben. Die Ärzte werden gezwungen, Gott zu spielen und müssen entscheiden, wer leben darf und wer sterben muss.

  1. Würde ich an meinem Arbeitsort so etwas vorschlagen, würden die mich für einen Spinner halten. Bei nicht wenigen ist die Hysterie mittlerweile dermassen fortgeschritten, dass die freiwillig in Isolationshaft gehen und sich umgehend impfen würden, wenn irgend ein (Placebo/Gift)-Impfstoff gegen COVID-19 auf dem Markt wäre. Mir ist aufgefallen, dass v.a. die Kollegen, die sonst immer cool drauf sind, Panik schieben. In solchen Zeiten  erkennt man, wie ein Mensch wirklich tickt.

    Die Medien scheinen was Panikmache betrifft, gute Arbeit geleistet zu haben.

  1. Freeman sagt:

    @margarete Schon mal nachgeforscht, warum in Wuhan, Teheran und Norditalien die akuten Fälle mit Atembeschweren so hoch sind und man dort die Beatmungsgeräte benötigt? Nein, hast du nicht, weil du nur den Main-Shit-Medien folgst und nachplapperst.

    Der Grund ist, weil in allen drei Orten extrem hohe Luftverschmutzung herrscht und die Bevölkerung generell seit langem an Atemwegserkrankungen leidet. Die Menschen sind bereits geschwächt und vorbelastet und deshalb kann der Virus stärker wirken.

    Es hat mit den lokalen Gegebenheiten zu tun und was dort vorgeht trifft nicht auf die ganze Welt zu. Es ist unlauter diese Vorerkrankungen ausser Acht zu lassen und daraus auf alle andren Länder zu schliessen.

    Es gibt auch einen grossen Unterschied ob man auf dem Land lebt oder in der Stadt.

    Ich wiederhole, wer gesund ist und ein gutes Immunsystem hat, der merkt gar nichts bei einer Infektion oder sie läuft sehr milde ab. Diejenigen die infiziert sind aber nicht erkranken werden nicht gezählt und werden nicht in den Statistiken aufgeführt.

  1. Freeman sagt:

    In Deutschland scheisst man sich in die Hosen, schliesst die Geschäfte und sperrt alle Zuhause ein wegen 47 Todesfälle bisher, Stand Samstag. Da sterben mehr Menschen an Verkehrsunfällen pro Monat. 2018 lag die Zahl bei 3275 Verkehrstoten, also 273 im Monat. Und, wird deshalb das Auto verbannt und man muss zu Fuss laufen? Die Stilllegung des Landes ist doch völlig übertrieben. Es sind auch mehr Menschen durch die Grippe in dieser Saison gestorben als durch Corona, nämlich 247. Dabei wird die Todesursache gar nicht immer wegen Grippe bescheinigt.

  1. boogieman sagt:

    Meine persönliche Meinung ist, dass hier etwas oberfaul ist. Wegen eines Virus wurde noch nie das öffentliche Leben ausgesetzt. Nicht falsch verstehen, jedes Opfer ist eines zuviel, aber jedes Jahr gabs doch bisher schon mehr oder weniger eine Grippewelle mit tausenden von Toten, es lässt sich einfach nicht verhindern. Das Todesurteil für viele ist auch wohl nicht das Virus selbst, sondern wenn sie ins Krankenhaus kommen, die multiresistenten Keime darin. Was noch dazu kommt, wir haben JEDEN TAG eine Völkerwanderung in unserer völlig vernetzten und globalisierten Welt, deshalb verbreiten sich auch Krankheiten wesentlich schneller als noch vor 30 Jahren. Seht Euch doch nur mal die Flugbewegungen auf Flightradar 24 an, was da unterwegs ist, einfach sagenhaft, kein Wunder, dass manch einer nicht nur Viren, sondern auch zum Teil viel gefährlichere Tropenkrankheiten nach Europa einschleppen. Gibt wohl auch nicht wenige unter den Neuankömmlingen aus Afrika in Deutschland, welche Läuse, Krätze, Tuberkolose und weiß der Geier noch alles mitbringen, da hört man von den Gesundheitsbehörden seltsamerweise nichts. Hinter dieser Show steckt wohl was ganz anderes, in ein paar Wochen werden wir es sehen...

  1. Nik sagt:

    Ich habe mal eine Frage. Und zwar lese ich hier immer wieder von der NWO, aber auch von Konflikten zwischen USA, Russland, Iran, usw.
    Wie kann es bei all den Konflikten dennoch zu einer Einigung kommen, bei der man gemeinsam an einem Strang zieht, trotz der Konflikte untereinander? Oder verstehe ich da etwas falsch?
    Denn irgendein Ausreißer muss es doch immer geben, der sich dagegen stellt.

    Ansonsten danke Freeman für deine Ansichten, die ich sehr gut finde.
    So habe ich über das Thema noch gar nicht nachgedacht. Man hat ja auch früher schon immer gesagt, dass Kinder im Dreck spielen sollen, damit sie nicht so anfällig für Krankheiten sind/werden.

  1. Reinhold sagt:

    Kleiner Auszug aus ORF Sience: Grippewellen in Österreich
    Aus den Sterbedaten des Statistischen Zentralamtes ergaben sich bei einer neuerlichen Analyse folgende alarmierende Zahlen: 1998/99 lag die Übersterblichkeit im Rahmen einer heftigen Influenza A-Epidemie bei rund 6.100 Toten (Dezember 1998 bis Februar 1999).

    Um die Jahreswende 1999/2000 verursachte eine etwas schwächere Epidemie rund 4.200 Todesfälle. Vymazal: "Selbst die üblicherweise als weniger gefährlich angesehene Influenza B forderte 1999/2000 in Österreich rund 4.200 Todesfälle."

    wer hat damals irgendetwas unternommen? niemand, ist halt so.....

  1. Freeman sagt:

    @Nik Ja du verstehst etwas falsch. Russland, China und Iran werden doch schon lange massiv angegriffen, mit Sanktionen und Wirtschaftskrieg, um sie zum Einknicken zu bewegen und damit sie ihre Unabhängigkeit aufgeben und schlussendlich ihre Souveränität und sich der globalen Diktatur unterwerfen. Wie ich schon oft gesagt habe, man produziert ein globales Problem das nur global gelöst werden kann, also durch eine Weltregierung, Weltwährung, Weltreich und durch die globalen Konzerne, die eh schon über alle Länder schweben und keine Grenzen kennen. Ich wiederhole mich schon seit Jahren, in was wir hinein laufen ist der globale Faschismus, der ja auch sozialistisch ist. Die NSDAP hiess National Sozialistische Arbeiter Partei. Das National kann man vergessen denn Hitler war Globalist und mit Japan verbündet für ein Weltreich. Der Erfinder des Faschismus, Benito Mussolini, hat gesagt, eigentlich sollte seine Ideologie Korporatimus heissen, denn es ist die Verschmelzung der Staatsmacht mit der Konzernmacht, und genau das erleben wir, die Konzerne haben das Sagen. Schaut euch diese Szene aus Network an, die beschreibt alles: "Es gibt keine Länder, es gibt keine Demokratie, es gibt nur Konzerne".

    https://www.youtube.com/watch?v=qwFtewGd5d0

  1. Unknown sagt:

    Hallo Freeman 😉

    Ich lese sehr viele deiner Berichte und danke für deine wahren Worte . In meinem Umfeld werde ich leider nicht wirklich verstanden, warum ich solchen Berichten Glauben schenke 😒 natürlich lass ich mich deshalb nicht davon abbringen . Ich sehe es genauso wie ihr . Es macht mich traurig und auch wütend zugleich wie naiv viele Menschen da draußen sind.
    Lg und bleibt alle gesund 🍀

  1. Nik sagt:

    Danke für die Antwort!
    Also bleibt nur zu hoffen, dass Russland und China stark bzw. hartnäckig bleiben und sich nicht der NWO unterwerfen, richtig?

  1. In München gibt es schon 2 Drive In ,Corona Schnelltest Stationen die eine auf der Theresienwiese und die zweite in der Bayernkaserne. Nicht zu verwechseln mit der Abfertigung der ungenießbaren Nahrungsmittel der Schnellrestaurants.

    Vorsicht !,ohne vorherigen Termin braucht niemand in diese Corona Abfertigungshallen zu fahren,weil du sonst umsonst stundenlang gewartet hast.

    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.an-der-theresienwiese-zweite-coronavirus-teststation-chaos-am-neuen-drive-in.c10eda6b-8b26-43bc-b33b-eef16a86a0a7.html

    Zitat Abendzeitung München:

    Doch auch einen Termin zu bekommen, ist nicht so einfach – wie ein wartendes Elternpaar am Donnerstag der AZ berichtete. "Ich habe seit Samstag nahezu stündlich versucht, unter der 116117 jemanden zu erreichen. Es war unmöglich, durchzukommen", so der Vater.

    Diese Telefonnummer hatte ich selber am Donnerstag an meinem geplanten ,vormittags Arztmarathon ausprobiert.

    Telefonnummer :116117 ,sind sie erkrankt drücken sie die 1.

    Haben sie den Corona-Virus drücken sie die 2.

    Brauchen sie Hilfe ? drücken sie die 3.

    Sind sie schon Tot ? ,na dann hat sich der Anruf ja erledigt.



  1. Ihr könnt mich alle am Arsch lecken,ich laß mir das nicht mehr länger gefallen!.

    https://www.youtube.com/watch?v=lCX3_CQzXnU

    Ihr könnt mich alle am Arsch lecken,ich laß mir das nicht mehr länger gefallen!.

  1. Robroynatur sagt:

    Lieber Freeman,

    alles stimmt was du geschrieben hast und deine Aussage über die Ansteckung hat der Berliner Virologe Christian Drosten u.a. mehr oder weniger bestätigt. 70% der Deutschen sollten sich anstecken. Er sagte aber auch, “Problematisch werde es etwa für das Gesundheitssystem, wenn das Ganze in komprimierter, kurzer Zeit auftrete. "Darum sind die Behörden dabei, alles zu tun, um beginnende Ausbrüche zu erkennen und zu verlangsamen.”

    Es gibt bereit Medizin die den Verlauf der Erkrankung mildern (Tamiflu u.a.) und die Heilung beschleunigt. Aus Japan kommt Favipiravir das auch in China getestet wird.

    Ich glaube nicht dass die westliche Länder wirklich einen Zusammenbruch der Weltwirtschaft im Kaufen nehmen würden wegen Corona. Ich glaube eher dass, sie eine Revolution verhindern wollen indem sie Ausgangssperren überall verhängen!

    Ja, ich glaube eine Revolution wäre möglich wenn die Menschen zuschauen müssen wie ihre Verwandten sterben weil die Regierungen in Europa und woanders die Gesundheitssysteme kaputt gespart haben!

    Corona zeigt auch wie effektiv einen Virus sein kann um besonders die westliche Welt in Chaos zu stürzen. Was nützt die ganzen Ausgaben für NATO in diesem Moment? Wieviele Krankenhäuser und Kliniken könnte wir mit diesem Geld die NATO bekommt bauen? In China dauert es nur 10 Tage um ein Krankenhaus zu bauen. Dort werden 1400 medizinisches Personal arbeiten.
    https://www.youtube.com/watch?v=OWp6vSHFG4M

    In Deutschland ist sowas kaum vorstellbar!

  1. Freeman sagt:

    Stimmt, das Merkel-Versager-Regime hat nicht sofort reagiert und den Bau von Notspitälern angeordnet, um die Kapazität zu erhöhen, dort liegt der Fehler. Die Bevölkerung einsperren, weil die wegen Sparmassnahmen auf ein Minimum reduzierten Krankenhäuser und das ausgebeutete Pflegepersonal nicht nachkommt, darüber muss man sich vehement aufregen und nicht weil ich die Fehler aufzeige.

    Ich wünschte ihr würdet eure Wut in die richtige Richtung kanalisieren, statt wieder den Boten zu beschimpfen. Ihr lernt einfach nichts dazu und fallt immer wieder in die Obrigkeitshörigkeit zurück. Mit so kopflosen Hühnern und blickenden Schafen wie ihr es seid wird sich nie was ändern. Man bekommt was man verdient.

    Dazu kommt noch, in Deutschland würde der Bau eines Notspitals Jahre dauern und nicht wenige Wochen wie in China oder Russland. Siehe Flughafen Berlin.

  1. mathias sagt:

    Wieso einen Impfstoff entwickeln, wenn das ja auch widersprüchlich in der ganzen Impf-Forschung ist, der Mensch von sich aus künstlich oder auch direkt mit dem Virus konfrontiert und in der Lage ist, Antikörper zu bilden ohne jegliches profunde Wissen, was den Körper eigentlich angreift? Wenn ich mich richtigr erinnere, hat ja ein chinesischer Virologe zu Beginn der Epidemie in Wuhan schon betont, dass der Virus an sich nicht schlimm ist, er aber die Befürchtung hegt, dass der Virus schneller mutiert, als wir uns vorstellen können. Kurzum, ob das "geheilt" zu sein, weil immun, auch wirklich stimmt? Dann könnte man ja von solchen Zwangsmaßnahmen wirklich absehen, wenn man eh geheilt ist, wenn man sich mit dem Virus infiziert und nicht weiter erkrankt. Die Panik, die sich auch bei den Politikern oder Entscheidungsträgern da breit macht, also die Angst im Nacken, scheint doch eher darauf hin zu deuten, dass sie selber nicht so genau wissen, was auf sie zukommt. Von der Sache her sind auch diese Leute gesellig und mögen das auch für sich selbst nicht. Mal vorstellig gemacht, ein eigentlich harmloser Virus, der andere Viren multipliziert, müsste die Horrorvorstellung eines jeden Virologen sein?

  1. Jkooijkooo sagt:

    Die verlogene italienische medien and regierung und vatikan luegen und lūgen. Es ist alles ein schwindel von den italomafiosis. Das militar luegt auch. Lastwagen voller tote. So ein bullshit.ich sah keine leichen. In italien sterben pro tag landesweit eh 2000 menschen pr tag. an Allen moglichen in Deutschland ,3000. Geile inszenierung. Corona is an Allem schuld. Ideal um alles lahm zu legen. Ideal fur die vertuschung fur eppsteinskandal und angriff auf russland. Warum seid ihr alle so dumm und naiv?

  1. Trustno1 sagt:

    @Freeman

    Corona wird wahrscheinlich von Chemtrails übertragen. Komme aus Österreich und beobachte diese Krise von Anfang an, auffällig ist das spät. 2 Tage nach einer massiven Sprühaktion die öst. Regierung jedes Mal sprunghafte Infektionsanstiege verzeichnet. Wie es der Zufall so will wird gerade in den Regionen am meisten die Luft verschmutzt die erst unter Quarantäne gestellt wurden....zB Tirol.
    Vor ein paar Tagen zeigte zB die Luftmessungsstation beim Grenzübergang Braunau am Inn in OÖ absolut gesungheitsschädigende Werte an die bald darauf für Tage offline ging.
    Nächsten Tag hieß es dann am Abend das OÖ einen Anstieg an Neuinfektionen hatte, das war sehr kurz bevor wir die 1000er Grenze an insgesammt Infizierten in Österreich erreicht hatten. Ganz Mitteleuropa wird anscheinend momentan massiv besprüht.

    Man muss nur den Himmel beobachten bzw gibt es Internetseiten auf denen man sich über die momentane weltweite Luftqualität informieren kann.
    Jene zeigte gerade in dieser und der letzten Woche MASSIVE Verschlechterungen der Luftqualität an die teilweise gar nicht mehr zurück gehen zB Norditalien, Ungarn, Tschechien, etc. Überall in Europa ging die Qualität rapide bergab innerhalb von Tagen.
    Teilweise wurde diese Woche auf der luftquali-seite der Feinstaubbelastungswert PM 2.5 vom Netz genommen....entweder wegkaschiert oder es wurden gleich die Messungen ausgesetzt...das kann ich leider nicht überprüfen.
    Auch die radioaktive Belastung steigt immer wieder sprunghaft an und fällt wieder in Österreich....ein Hinweis darauf dass eventuell Barium, welches eine kurze Halbwertszeit hat und angeblich ein fixer Bestandteil der Chemtrailmischung ist, versprüht wird?

    Da würde sich die Frage selbst beantworten wieso plötzlich so viele Menschen so ein schwaches Immunsystem haben....man braucht sich doch nur über die gesundheitlichen Folgen der angeblichen Chemtrails informieren. Nichtmal weil alles so gut zusammenpasst sondern weil im Moment so auf kritische Menschen bzw auf Verschwörungsgläubige gehetzt wird bin ich langsam davon überzeugt das wir alle mit Corona ziemlich verarscht werden...genauso wie alles darauf hindeutet dass HAARP (welches definitiv aus dem Montauk Projekt hervorging), Chemtrails und 5G Netztechnologie miteinander zusammenhängen. Chemtrails verwandeln durch die Metallaerosole die Atmossphäre und die Lebewesen in eine leitende Antenne für EMF, Mikrowellentechnologie, usw. ... schöne neue Welt. Aber das hat mit diesem Sachverhalt im Moment wenig zu tun...ich wollte es nur am Rande erwähnen. Für zukünftige Überlegungen....

    Zumindest über Chemtrails ist das alles lange bekannt....wenn auch nur als Verschwörungstheorie.
    In Österreich beginnt langsam aber sicher eine umstellung der Bevölkerung bezüglich einer ächtenden Haltung gegenüber Verschwörungstheoretiker.
    Freie Meinung wird nicht mehr geduldet.....besonders online. Man muss nur auf all den Hass achten der immer wieder in den Kommentaren der Zeitungsberichte auftaucht.
    Da gibt es Menschen die schon selbst nach der NWO schreien...ob das bezahlte Systemschreiberlinge sind weis ich nicht aber es spielt auch keine große Rolle...die Umerziehung findet bereits statt.

    Teil 1

  1. Trustno1 sagt:

    Teil 2

    Weil die sind ja gefährlich laut Kurz, Anschober und unseren anderen Spezialisten.... Fake News Verbreiter, obwohl die öst. Regierung selbst Fake News verbreitet....man denke zB nur an die Lüge es werde KEINE Einschränkungen der Bürger wie zB Ausgehpflicht, etc geben und andere vorsätzliche Lügen der letzten Zeit...keine 2 Tage später hieß es die Leute müssen Zuhause bleiben, Selbstquarantäne, während aber ALLE Arbeiter sehr wohl täglich in die Arbeit und sich dem Risiko einer Infektion aussetzen müssen.
    Eigentlich müssen nur die Bürojobs von Zuhause aus arbeiten denn alle anderen können das nicht, zB jemand der in der Produktion arbeitet.

    Wenn ich den Nagel auf den Kopf getroffen habe dann würde das auch bedeuten das wir alle in Europa uns diesen Virus (oder was immer es ist) schon wenigstens einmal eingefangen haben in den letzten Wochen/Monaten und....meistens nichtmal etwas davon merkten.

    Tödlich oder verheerend scheint dann alles zusammen zu wirken bzw das geschwächte Immunsystem den großteil auszumachen.
    Für eine Übertragung durch die Luft würde auch sprechen das laut Kronenzeitung von gestern 95% der Österreicher sich an die Quarantänevorschriften halten...aber wieso steigen dann täglich die Infektionen? Klar wird mit den Teststatistiken ebenso Schindluder betrieben bzw werden sie angepasst an das was die Regierung braucht aber auffällig ist es trotzdem....wieso stoppt die Rate nicht oder stagniert wenigstens etwas wenn doch die tollen Massnahmen der Regierung so wunderbar helfen?


    Die Seite für Luftqualität: http://aqicn.org/here/de/
    Die Seite für RAD Belastung: https://www.uradmonitor.com/

    PS: Hab grade auf aqicn.org gesehen das in Österreich grade jetzt um 5 uhr morgens schon wieder viele Messstationen generell offline sind, nicht nur bestimmte Messungen.
    Gesprüht wird seit Monaten vor allem Nachts in österreich, soweit meine Beobachtungen.
    Und seit gestern wird meine Vermutung nun sogar (für mich selbst) noch wahrscheinlicher denn anfangs hieß es explizit das Corona nur durch Tröpfcheninfektion übertragen wird und eine übertragung durch die Luft EHER ausgeschlossen wird....

    https://www.krone.at/2121568 Überträgt sich das Coronavirus über die Luft?




    Hoffe ich konnte euch etwas nützliches mitteilen und das sich niemand wegen meiner Behauptung oder Vermutung nun genötigt sieht auf mich loszugehen...denn vielen öst. Mitbürgern schmeckt meine Vermutung ganz und gar nicht....ausserdem muss man mittlerweile mehr Angst vor Strafverfolgung als vor Diffamierung haben...aber was tue ich denn? Ist Fragen zu stellen bzw sich selbst informieren und sich dann eine eigene Meinung zu bilden denn ILLEGAL? Anscheinend denn bisher stand man immer allein mit solchen Themen da und nun muss man sich deswegen sogar vor Strafverfolgung bzw Beobachtung fürchten?!
    Man muss ja nur schauen was D vor 2 Tagen mit den sogenannten Reichsbürgern angestellt hat.....wir leben nun wirklich in orwellschen Zeiten.....

    https://www.unzensuriert.at/content/94946-kurz-propagandachef-fleischmann-hat-corona-zensurstellen-eingerichtet

    https://www.krone.at/2120976


    PS: Auch ein guter Witz....

    https://www.krone.at/2121404 Kurz: „Netanyahu hat mich wachgerüttelt“



    Alles Gute Freeman und auch allen Lesern
    mögen wir alle die kommende Zeit überstehen!

  1. Unknown sagt:

    Es fehlen in Dtl 300.000 Ärtze und Pfleger. Selbst wenn wir 100 Krankenhäuser bauen würden. Ohne Mitarbeiter bringt das alles nichts.

    Ich arbeite im Rettungsdienst. Alle Krankenhäuser hier in München sind Hochsicherheitsbereiche mit Securities and den Türen.

    Es fehlen vorne und hinten Pfleger und Ärtze und bei uns wird es auch langsam knapp mit Mitarbeitern und vorallem Handschuhen Masken und Schutzanzügen

    Keine Ahnung was ich von dem allen halten soll.

    Beide Seiten ergeben irgendwie Sinn.

  1. Unknown sagt:

    Defender 2020 wurde abgesagt. Die gehn alle heim.

  1. Free World sagt:

    Gates Foundation unterstützt die Entwicklung von Impfstoffen an allen Fronten

    Impfstoffs gegen COVID-19 / INO-4800: COVID-19 / Inovio Pharmaceuticals Inc.

    Pressemitteilung Inovio Pharmaceuticals Inc.

    Es kann nicht garantiert werden, dass irgendein Produktkandidat in unserer Pipeline erfolgreich entwickelt, hergestellt oder vermarktet wird, dass die Endergebnisse der klinischen Studien die für die Vermarktung der Produkte erforderlichen behördlichen Genehmigungen unterstützen oder dass sich die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen als korrekt erweisen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten nur zum Zeitpunkt dieser Mitteilung, und wir übernehmen keine Verpflichtung, diese Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    http://ir.inovio.com/news-and-media/news/press-release-details/2020/INOVIO-Receives-New-5-Million-Grant-to-Accelerate-Scale-Up-of-Smart-Delivery-Device-for-Its-COVID-19-Vaccine/default.aspx

    Impfstoffs gegen COVID-19 /Fauci-Gates Moderna-Coronavirus-Impfstoff, mRNA-1273 / US biotech firm Moderna

    Pressemitteilung Moderna Inc

    Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Zusammenfassung und den FAQ sind weder Versprechen noch Garantien, und Sie sollten sich nicht unangemessen auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da sie bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren beinhalten, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Moderna liegen und die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten abweichen. Zu diesen Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren gehören unter anderem: die Tatsache, dass es nie ein kommerzielles Produkt gab, das die zur Verwendung zugelassene mRNA-Technologie verwendet; die Tatsache, dass die von Moderna verwendete Schnellreaktionstechnologie noch entwickelt und implementiert wird

    https://www.modernatx.com/modernas-work-potential-vaccine-against-covid-19

    https://www.globalresearch.ca/coronavirus-gates-foundation/5706842

  1. Freewoman85 sagt:

    länder wie england und holland wollen ihre bevölkerung nicht in karantäne senden. mal schauen wie das am ende rauskommt. das kann halt auch böse nach hinten losgehen. wie ist es den in in solchen ländern wie abchasien oder georgien gibt es da vorbereitungen auf die infekt welle? sind schulen geschlossen? gibt es dort schon infizierte ?

  1. Geronimo sagt:

    Wochenbericht der Arbeitsgemeinschaft Influenza KW11 vom Robert-Koch Institut:

    Auf Seite 4 steht: 3.071 eingesandte Proben, davon 379 Influenza und nur 2 SARS-CoV2.

    "Die Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) ist in der 11. Kalenderwoche (KW) 2020 bundesweit stabil geblieben, die Werte des Praxisindex lagen insgesamt im Bereich deutlich erhöhter ARE-Aktivität.
    Im Nationalen Referenzzentrum (NRZ) für Influenzaviren wurden in der 11. KW 2020 in 106 (50 %) von 214 Sentinelproben respiratorische Viren identifiziert, darunter 22 Proben mit Influenza A(H1N1)pdm09-, 34 Proben mit Influenza A(H3N2)- und zehn Proben mit Influenza B-Viren. Die Influenza-Positivenrate ist im Vergleich zur Vorwoche gesunken und lag bei 31 %. In der 11. KW ist in einer von 192 untersuchten Sentinelproben (0,5 %) SARS-CoV-2 identifiziert worden."

    https://influenza.rki.de/

  1. Öl-Schleich sagt:

    Ausgangs-Sperre auch in Griechenland!
    Ausnahmen:
    Gassi gehen, Bewegung an der frischen Luft, zur Arbeit fahren, ...

    Viola! ... mal kurz mit dem Trecker Gassi fahren, das geht so:
    https://www.youtube.com/watch?v=GTkZiQlf4NI

  1. voglpet sagt:

    Wenn das alles stimmen würde, was uns die korrupten Medien erzählen, hätten längst alle so genannten Flüchtlinge in den griechischen Lagern längst sterben müssen.

  1. Musiker sagt:

    Leider wohl nicht so einfach: Habe gerade auf russisch eine weitergeleitete Nachricht gehört, einer Wissenschaftlerin aus MGU, das ist Moskauer Uni. Ich fasse zusammen: Das Virus ist sehr komplex aufgebaut, hat VIEL mehr Eiweißbausteine wie ein normales Grippevirus, ist u.a. schon deshalb defintiv synthetisch im Labor hergestellt, so hat es auch Bestandteile des Aids-Virus mit eingebaut, Aids gibt es nur bei Primaten, deshalb schon angeblicher Fledermaus- u.a.tierischer ursprung unmöglich. Ob nun mit Absicht oder zufällig freigesetz weiss man nicht, mutiert stark, und jetzt kommt es: bleibende Schäden der Lunge, auch bei Jungen, sehr schnell eine Fibrose, d.h. 20 bis 25% der Lungenfläche atmet dann nicht mehr, also so viel Verlust. Außerdem ist etwas im Virus enthalten, daß krebserregend ist (nach Jahren danach). Dann sagt sie noch, daß in Russl. wahrsch. auch schon stark verbreitet, und wenn es schlimm wird ... gibt viel zu wenig Beatmungsgeräte, und kaum Testlabore im Land. / Also möglichst lieber doch nicht anstecken!!!

  1. Unknown sagt:

    Jeh höher die Luftverscmutzung um so anfälliger der Körper
    Das ist die Angriffsfläche um so höher für die jeweilige Bewohnerstruktur.
    Und ältere Menschen sind nun mal anfälliger.

  1. Unknown sagt:

    Länder wie!!! ENGLAND!!!
    Sie haben die schlechtesten Gesundheits und Krankenhaus Standarts!!!
    Wesentlich weniger Krankenhausbetten und die Krankenversicherung ist Katastrophal.
    Vor Jahren hatten sie Sowas ähnliches In Norfolk/ In Norwich
    Resultat! Container voll Leichen tiefgekühlt neben dem Krankenhaus!
    Man hatte kein Platz mehr in der Leichenhalle.
    GB wird es mit voller Wucht Treffen ,leider!!!