Nachrichten

Ganz Italien darf sich nicht mehr bewegen

Montag, 9. März 2020 , von Freeman um 23:00

In einer verblüffenden Ankündigung am späten Montagabend enthüllte Premierminister Giuseppe Conte aus dem Palazzo Chigi, dass er die strengen Quarantäne-Reisebeschränkungen Italiens auf das gesamte Land ausweiten werde, berichtet die Corriere Della Sera. Die Behörden Italiens haben Beschränkungen der Bewegungsmöglichkeit im ganzen Land eingeführt, es sei denn, Reisende können zwingende Gründe nachweisen.


"Es ist notwendig, noch strengere Massnahmen einzuführen... Es wird keine roten Zonen mehr im Land geben. Auf dem gesamten Territorium der Halbinsel ist es notwendig, Bewegungen zu vermeiden, es sei denn, sie sind durch besondere Umstände motiviert - nachweislich aus Arbeits- oder Gesundheitsgründen. Zu diesen Massnahmen fügen wir auch ein Versammlungsverbot im Freien an öffentlich zugänglichen Orten hinzu", sagte Conte gegenüber Reportern.

Die öffentlichen Verkehrsmittel bleiben jedoch weiterhin in Betrieb. Die weitreichenden Massnahmen sind laut Conte ab Dienstagmorgen wirksam.

"Die Zukunft Italiens liegt in unseren Händen. Diese Hände müssen verantwortungsvoll sein, heute mehr denn je. Es gibt auch keinen Grund, die Sportveranstaltungen fortzusetzen. Die Sporthallen werden geschlossen und die Sportveranstaltungen eingestellt. Die pädagogischen Aktivitäten im ganzen Land, seien es Schulen oder Universitäten, werden bis zum 3. April ausgesetzt", sagte Conte.

Das richtige Verhalten sei jetzt, so Conte, dass die Menschen einfach zu Hause bleiben.

Die italienische Katastrophenschutzbehörde berichtete am Montag, dass die Zahl der Todesopfer durch COVID-19 in den letzten 24 Stunden um 96 auf 463 gestiegen ist, wobei die Gesamtzahl der Infizierten über 9'100 sei.

Wow, genau das was ich bereits an Möglichkeit angekündigt habe passiert jetzt, ein ganzes Land steht unter Quarantäne, jeder der nicht muss soll Zuhause bleiben und sich nicht mehr bewegen. Was das für die Volkswirtschaft und für das Leben der Menschen in Italien bedeutet ist erschreckend.

Ich befürchte, andere Länder werden diese freiheitsberaubende Massnahme auch demnächst einführen. Seid ihr darauf vorbereitet?

Wir sind jetzt auf der 3. Stufe angelangt, von schlecht zu schlimm zu katastrophal. Fehlt nur noch der 4. Schritt, DAS UNDENKBARE!

Warum katastrophal? Weil das passiert:

In ganz Italien kommt es zu Ausschreitungen von Gefangenen, nachdem die Regierung Sofortmassnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus erlassen hat, die Gefängnisbesuche ausschliessen - in einer Einrichtung im Norden des Landes starben laut neuen Berichten sechs Menschen inmitten eines Aufruhrs.


Am Sonntag brachen in fast einem Dutzend italienischer Gefängnisse Unruhen aus - darunter auch in einem Gefängnis in Foggia, wo die Insassen bei einem Fluchtversuch auf ein Dach kletterten, wurden aber von der bewaffneten Polizei um das Gebäude herum daran gehindert.


Und in Modena haben etwa 60 Häftlinge wegen einer neuen Massnahme, die aufgrund der neu erlassenen Sperre Familienangehörige und Freunde vom Besuch verbot, ein Gefängnis in Brand gesteckt, um zu fliehen, berichtete die italienische Corriere de Bologna.


Armee-Truppen und Offiziere der Carabinieri-Militärpolizei reagierten mit Gewalt und hinderten Berichten zufolge fast 500 Gefangene an der Flucht.

Möglicherweise muss die italienische Justiz die Gefangenen freilassen, weil zu wenig Wärter zur Arbeit kommen und auch keine Köche mehr das Essen machen. Der Iran hat deshalb bereits 70'000 Gefängnisinsassen nach Hause geschickt.

Das heisst, die verurteilten Straftäter lässt man gezwungenermassen auf die Bevölkerung los, weil niemand auf sie aufpasst. Na, hab ich recht, es eine Katastrophe zu nennen?

In der sonst sehr verkehrsreichen Stadt Mailand gibt es kaum Autos zu sehe und leere Strassen:

insgesamt 44 Kommentare:

  1. Unknown sagt:

    Die Gefangenen werden frei gelassen.
    Die Bevölkerung wird eingesperrt.

  1. Unknown sagt:

    Das Virus ist weitaus gefährlicher als viele ahnen, nicht wegen der Todesrate sondern wegen der wirtschaftlichen Folgen. Nach Dr. Markus Krall wird sowieso ein Bankensterben einsetzen das wohl im Endstadium zu Währungsreformen und massiven Enteignungen führen wird. Das Virus ist jetzt ein Brandbeschleuniger der die Krise um mindestens ein halbes Jahr beschleunigt. Der Euro wird das nicht überleben, die Unruhen werden gewaltig. Da hilft auch kein Hausarrest mehr. Also ist das Vorräte horten vielleicht doch gut, denn bei einer Hyperinflation bekommt Ihr für euer Papier nichts mehr.

  1. Haniel sagt:

    Die eigentliche Gefahr ist die Panik! Die Sperrung Mailands wurde vorher angekündigt, da flüchteten Massen mit Bus und Bahn in den nicht betroffenen Süden. Und gestern abend waren in Lazio bereits knapp 100 neue Fälle. Ein Italiener sagte mir: "Wenn es den Süden befällt, dann ist Italien am Ende!"

    Die Sperrung ist nicht umsonst, und China beweist, dass es der einzig richtige Weg ist.

    Tagelang wurde die Bevölkerung hier im Unklaren gelassen, wo denn die neue Erkrankung ist. Jetzt kam es doch heraus: In der Chirurgie des großen Klinikums in Südostbayern! Alle Kontaktpersonen sind in Quarantäne, deshalb wurde mein Freund in eine andere Stadt gebracht. Glauben denn die Behörden mit ihrem Vertuschungsmanöver, Vertrauen und Zuversicht zu erzeugen?

  1. Der Freie sagt:

    Ich komme gerade aus Süditalien zurück und bin in den Niederlanden gelandet. Als wir in Italien angekommen sind, hat man uns mit Fieber-Messgeräten und Atemschutzmasken sowie Desinfektionsmitteln empfangen. Das dieses einfach eine ganz normale Grippe ist, möchten die Leute nicht verstehen und die mediale Aufmerksamkeit die dieser Virus bekommt ist meiner Meinung nach viel zu gefährlich und viel zu stark, denn auch hier sind die Läden im Süden des Landes teilweise leergeräumt. Wie schon vorher mal erwähnt, befürchte ich vielmehr eine Quarantäne als den Virus, denn diese wird uns alle Schaden die in Europa leben.

    Danke für den Beitrag Manni.

  1. RnB-Club sagt:

    Wäre es möglich ...
    Der Virus ist genau so beabsicht, damit man die Wirtschaftskrise die kommen wird, auf den Virus schiebt?
    Somit hätte man einen "Sündenbock" für die Wirtschaftskrise.
    Es lief ja alles soooo toll und gut ...

  1. Das ist wirklich eine Katastrophe, nachdem ich den Bericht las das der Iran 75.000 Gefangene aus ihren Gefängnissen entlassen hätte war das der erste Schock.Der zweite das die Italiener ihre Gefängnisse nicht mehr unter Kontrolle haben ist schrecklich.Ich stelle mir vor das wenn das ,"Sicherheits" Personal nicht mehr auf die Gefangenen aufpassen können,die Köche kein Essen mehr kochen wegen dem Corona Virus müssen sie wohl oder übel alle Gefangene freilassen.

    Alleine der Gedanke ,das dann zigtausende Schwerbrecher, Vergewaltiger ,Mörder usw frei rumlaufen werden ,ist grauenvoll.

  1. Seitenhieb sagt:

    Mir kommt so vor das alles zieh ich lächerlich ist!

    Zuerst EU dann EU Erweiterung u d sowieso der eine Welt Gedanke!

    Dezentralisierung pur die Devise!

    Jetzt haben wir den Salat!
    Anstatt Selbständigkeit einzelner Nationen bzw. Das Dorfleben ausrotten und landflucht....

    Der Virus zeigt uns die Realität, das die letzten Jahre in die falsche Richtung gegangen ist!

    Nur gut das mein kleines Bauerndorf ne aus Ausnahmeerscheinung geblieben ist!

    Klar ist mir bewusst das ich mit I'm ganz großen Boot sitze!

  1. pacino sagt:

    Ich möchte jetzt nicht in einer Stadt wohnen!

  1. Tech-52 sagt:

    ist doch klar dass die pharaonen jetzt das system rechtzeitig runterfahren, bereinigen und neu starten inkl. updates.
    und zum bereinigen gehört halt dazu dass die alten die zu viel sind verschwinden müssen.

  1. Capote sagt:

    Wenn es so weiter geht (wird es nicht), dann ist das Ganze Mitte Mai ausgestanden, die Mathematik sagt, dann ist auch der letzte sowohl in Deutschland, als auch in Italien angesteckt.

  1. XXX sagt:

    Schon längst von uns allen bedacht.

    Lies mal die anderen Kommentare aus anderen Artikeln.

    Wird bestimmt auch EIN Grund sei, aber nicht der einzige.

    Klar kadchieren die damit den Systemcrash, falls dieser grade angebrochen ist. Warum sollten die solch eine Gelegenheit verstreichen lassen, die eigenen Griffel in Unschuld zu waschen?


    Muss ja keiner wissen, dass es die Logenkumpels aus den Biolaboren waren, die das Zeug kreiert und freigelassen haben.

  1. migeha sagt:

    Wartet mal ab bis der "Impfstoff" wie seinerzeit bei der Schweinegrippe flächendeckend den Menschen in den Körper gedrückt wird. Damals haben viele sich geweigert diesen Impfstoff zu nutzen, der kaum getestet aber in 2 Ausführungen weltweit auf dem Markt war. Der eine fürs normale Volk mit giftigen Trãgerstoffen wie Quecksilber und Aluminium, der Andere für Politik, Armee und Polizei ohne diese Trägerstoffe. Eine Freundin eines badischen Gesundheitsamtes bekam einen Eintrag in die Personalakte weil sie die Impfung verweigerte. Als sie später ihren Amtsarzt fragte ob er geimpft sei, meinte dieser er sei doch nicht verrückt. Die hunderttausende übriggebliebenen Impfdosen wurden dann ungefragt im folgenden Winter der Grippeimpfung beigemischt, vor allem in Pflegeheimen. Die Altersversorger die ja in der Regel dieselben Eigentümer wie die Pharma Mafia haben hatten sicher keinen Einwand.

    Lässt Euch nicht verrückt machen und prüft mal die Verbindungen von Impfungen und der "Spanischen Grippe" 1918. Damals waren es in erster Linie junge Männer zwischen 20 und 40 die frisch gegen Bakterien geimpft waren. Dass es ein Virus gewesen sein soll ist erst 15 Jahre später angeblich bewiesen worden. Viele renommierte Mediziner bezeichneten dies damals als völlig unwahrscheinlich wunderten sich jedoch über die fehlenden Dokumente zur "Spanischen Grippe" in der ärztlichen Literatur seiner Zeit. Das Ziel der Eugeniker die Menschheit zu reduzieren war damals erfolgreicher als der 1. Weltkrieg. Seit dem Club of Rome Schwindel warten die Eliten nur wieder auf so eine Gelegenheit.

    https://youtu.be/0_GOmmfJBic

  1. Krawumsdich sagt:

    Ich frage mich ja immernoch ob es einen Zusammenhang zwischen dem Coronavirus und der aktuellen Defender2020 Operation gibt, beides kam ca. Zeitgleich auf.
    Vielleicht kommt es ja wirklich zu einer geplannten Konfrontation und der Virus erledigt den Rest, ich sehe bisher kaum Zusammenhänge finde es aber etwas beunruhigend.
    Freeman vielleicht siehst du ja mehr wie ich.

  1. Unknown sagt:

    Also ich war letzte Woche in der betroffenen Region zum Skifahren (in Bormio), und habe ausser weniger Touristen keine Einschränkungen erlebt. Bei der Ein- und Ausreise zur Schweiz wurde niemand kontrolliert, nur auf den italienischen Schnellstrassen wurden Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Mir sind diese Meldungen von angeblich infizierten sowie Verstorbenen zu anonym, im grossen Bekannten- sowie Kollegenkreis weiss keiner von einem Fall...irgendwie Hollywood alles.

  1. XXX sagt:

    Alle Zeichen sind auf Weltkrieg, meiner Meinung nach befinden wir uns sowieso schon länger in dem 3 Weltkrieg, dieser wird nur bisher verdeckt geführt auf allen möglichen Ebenen.

    Stellvertreterkriege
    Cyberattacken
    Wirtschaftskrieg (Boykotte/Sanktionen vor allem der USA/Nato Partner gegen Russland/Iran, China.
    Spionage.



    Es sieht wohl tatsächlich so aus als hätten die nun wirklich den Systemcrash und alles drum herum eingeleitet.


    Sprich Weltkrieg, Hunger und Durst, Medikamentenmangel (durch Zusammenbruch der Versorgungsketten), Seuchen und all dies wurde zusammen angekündigt, nicht nur von etlichen Sehern, sondern auch Schriftlich festgehalten und prophezeit in der Bibel.



    Siehe auch in "Die 4 apokalyptischen Reiter"

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Apokalyptische_Reiter


    Unter dem Punkt Auslegung.

  1. K_j_a sagt:

    Es ist allgemein sehr schwammig. Vor dem Virus gab es vermehrt Meldungen über Inkompetenz Seitens der Politiker-Kreise etc. Aber siehe da jetzt ist Corona die Schlagzeile Nummer 1 auf jeder Platform. Meiner Meinung braut sich was gigantisches zusammen und wir müssen uns auf das schlimmste gefasst machen.

  1. Unknown sagt:

    Dies ist ein “wunderbarer” Zeitpunkt einer Katastrophenschutzuebung. Die aktuellen Pläne können in der Praxis erprobt werden für kommende “unvorhergesehene” Ereignisse. Etwas Sarkasmus muss erlaubt sein.

  1. bernd sagt:

    seltsam das kommt ja einem Generalstreit gleich (den wir so oft fordern Motto bleibt alle mal ein paar Wochen Zuhause) nur warum brauchen/machen das jetzt die Eliten, also ist denen scheinbar ein Generalstreik lieber und sie verdienen einfach mehr am totalen Zusammenbruch des Systems und klar können die dann alles dem Virus in die Schuhe schieben gefickt eingeschädelt:-))

  1. Seitenhieb sagt:

    Weltweites 9/11,bin neugierig welche Gesetze erlassen werden!

  1. Und was wissen wir über den Virus?:

    - hauptsächlich sterben die "Schwachen", welche bereits Vorerkrankungen haben (= den Staat/Gesundheitswesen Geld kosten)
    - Gefährlich für die "Alten" (diejenigen welche Abstimmen gehen und eine klare Meinung haben)


    Was könnten Erkenntnisse nach der Pandemie sein?

    - Das blöde Bargeld war an der Mitausbreitung schuld
    - Hätte die Bevölkerung nur in Städten/Zentren gelebt, hätte die Ausbreitung besser kontrolliert / eingedämmt werden können


    Fazit:

    Wenn die Alten & Schwachen gestorben sind, braucht es mehr "frische Junge".
    Das bedeutet, dass durch den Virus die "Überalterung der Gesellschaft" reduziert wird, die jungen asylsuchenden Fachkräften werden auf einmal zu den - mantramässig wiederholten - dringend gesuchten Fachkräften, etc.

    Vielleicht höre ich da nur "Flöhe" husten, aber das beschäftigt mich schon....

  1. Da ist der Trigger-Event für die New World Order, weltweites Kriegsrecht, US-Wahlen auf untestimmte Zeit verschoben (Rex84 wird Realität) weltweite Zwangsimpfung (Nano-Chipp) 5G ist in der Schweiz 100% abgedeckt und weltweit bald auch, also bereit jeden überall und immer zu kontrollieren. Danach können sie den Deckel für die nächsten 1000 Jahre zu machen, ausser ein Asteroid, Vulkanausbrüche, Erdbeben oder sonstige kataklysmische Naturkatastrophen machen ihnen (Der kriminellen Schattenregierung die die Erde seit Anbeginn der Zivilisationen knechten) einen Strich durch die Rechnung. Wie heisst es so schön in Action-Filmen? We're fucked!!

  1. Dariah sagt:

    Mein Bruder ist vor 2 Wochen zurück nach Italien gezogen und wurde gezwungen unter Quarantäne zu stehen. Die Polizei war schon 2 mal bei ihm Zuhause um zu kontrollieren ob er auch wirklich seine Wohnung nicht verlässt. Er darf weder zur Arbeit noch einkaufen. Menschen grüßen sich nicht mehr und alles ist leer. Militärfahrzeuge auf den Straßen aber keine normalen PKWS. Man darf nicht mal mehr von einem Dorf ins andere fahren sondern wird von den Carabinieri wieder zurück geschickt. Dort herrscht Ausnahmezustand!!!

  1. Stresstest auf der Grundlage einer art Psychologischen Kriegsführung gegenüber der Bevölkerung Anders ist das nicht zu Erklären was sie gerade ausprobieren.

  1. Alex sagt:

    Vl wird das die gewollte eine große Krise welche die Eliten brauchen um die NWO fertig zu installieren.

  1. Unknown sagt:

    Hier in Italien,wird schon darüber diskutiert,eine totale Ausgangssperre zu verhängen...ich Wette das wird auch passieren.

  1. bernd sagt:

    hier die Übersetzung zweier Interviews mit Ärzten aus einem Krankenhaus in Bergamo, die in der "Corriere della sera" erschienen, diese Zeitung ist die auflagenstärkste in Italien und gehört zu den Leitmedien, bzw. aus dem "L´eco die Bergamo"

    Der erste Bericht findet sich im Rahmen eines Interviews, das der Narkosearzt Christian Salaroli aus Bergamo dem Corierre della Sera gegeben hat. Die Übersetzung stammt von Eva-Maria Michels. Im zweiten Bericht schildert Daniele Macchini seinen Alltag als Stationsarzt ebenfalls in Bergamo. Wer nach dem Lesen beider Berichte weiterhin der Ansicht ist, es mit der Grippe zu tun zu haben, dem ist nicht mehr zu helfen.

    Sie treffen also wirklich eine Auswahl ?

    Selbstverständlich. In diese Einheit werden nur Personen aufgenommen, die wegen der COVID-19 Lungenentzündung mit respiratorischer Insuffizienz haben. Die anderen : ab nach Hause !

    Was geschieht dann ?

    Sie bekommen nicht-invasive Beatmung. Das ist die erste Etappe.

    Was sind die folgenden ?

    Früh morgens kommt der Narkosearzt zusammen mit dem Pflegepersonal der Notaufnahme. Seine Meinung ist entscheidend.

    Weshalb ist seine Entscheidung so wichtig ?

    Neben dem Alter und dem allgemeinen Zustand bewertet er die Fähigkeit des Patienten, einen Eingriff zur invasiven Beatmung zu überleben.

    Was heisst das genau ?

    Die Infektion, die der Coronavirus verursacht, ist eine interstitielle Pneumonie. Eine sehr aggressive Form, die die Versorgung des Blutes mit Sauerstoff brutal behindert. Die am stärksten angegriffenen Patienten leiden unter Sauerstoffmangel: Sie haben nicht mehr genug Sauerstoff im Organismus.

    Wann wird die Wahl getroffen ?

    Sofort nach dem Besuch des Narkosearztes. Wir müssen diese Wahl treffen. Maximal ein oder zwei Tage nach der Aufnahme. Die nicht-invasive Beatmung ist nur ein Zwischenschritt. Leider gibt es ein Missverhältnis zwischen den Krankenhausmitteln, den zur Verfügung stehenden Betten auf der Intensivstation und der Anzahl der Kranken in einem kritischen Zustand. Wir können nicht jeden intubieren, [d. h der Beatmungsschlauch wird nach einem Einschnitt in die Luftröhre direkt an diese angeschlossen, invasive Beatmung].

    Was geschieht in diesem Moment ?

    Diejenigen, für die wir entschieden haben, dass die Pflege fortgeführt wird, werden sofort intubiert. Wir legen sie auf den Bauch, um die Belüftung der unteren Lunge zu erleichtern.

  1. bernd sagt:

    Bezüglich der Entscheidung, gibt es eine schriftliche Regel ?

    Aktuell, im Gegensatz zu dem, was ich lese, nein. In der Realität, auch wenn es schrecklich klingt, dies zu sagen, begutachten wir sehr genau die Kranken, die auch schwere kardio-respiratorische Krankheiten haben und die Personen mit schweren Herzkranzproblemen, weil sie sehr schlecht einen akuten Sauerstoffmangel vertragen und wenig Chancen haben, die kritische Phase zu überleben.

    Und dann ?

    Wenn jemand zwischen 80 und 95 Jahre alt ist und grosse Atemprobleme hat, führen wir in der Regel die Behandlung nicht fort. Das gleiche gilt, wenn eine mit dem Virus infizierte Person eine Insuffizienz in drei oder mehr lebenswichtigen Organen aufweist. Diese Personen haben statistisch gesehen keine Chancen, das kritische Stadium der Infektion zu überleben. Diese Personen werden bereits als tot angesehen.

    Sie schicken sie also weg ?

    Das auch, das ist ein schrecklicher Satz, aber die Antwort lautet ja. Wir haben nicht die Möglichkeiten das zu versuchen, was man gewöhnlich ein Wunder nennt. Auch das ist die traurige Realität.

    Normalerweise ist das nicht der Fall ?

    Nein. In normalen Zeiten gibt es auch eine Beurteilung, um zu wissen, ob ein Mensch einen Hauch einer Überlebenschance bei einem Eingriff hat. Aber jetzt haben wir es mit einer ganz anderen Anzahl von Fällen zu tun.

    Und Sie als Ärzte, ertragen Sie diese Situation gut ?

    Einige von uns gehen daran kaputt. Vor allem die Jüngsten, die ganz Jungen, die gerade erst ihre Arbeit begonnen haben und nun plötzlich von jetzt auf nichts über die Frage nach dem Leben und dem Tod eines Menschen entscheiden müssen.

    Und Sie ?

    Bis jetzt schaffe ich es noch, nachts zu schlafen. Weil ich weiss, dass die Auswahl auf der Hypothese beruht, dass einige Fälle, fast immer die Jüngeren, bessere Überlebenschancen haben als andere. Wenigstens das tröstet.

    Was denken Sie von den letzten Entscheidungen, die die Regierung getroffen hat ?

    Eine Quarantäne, um das Virus auf bestimmte Zonen zu begrenzen, ist eine gute Idee. Aber es ist eine Massnahme, die mit zwei Wochen Verspätung kommt. Das wichtigste ist eh woanders.

    Das heisst ?

    Bleibt zu Hause, bleibt zu Hause, bleibt zu Hause. Ich kann es nicht genug wiederholen. Ich sehe zu viele Leute, die auf der Strasse spazieren gehen als sei nichts. Sie haben nicht die geringste Idee davon, was sich in den Krankenhäusern abspielt und Sie wollen es nicht wissen. Bleiben Sie zu Hause.

    Fehlt Ihnen Personal ?

    Ja. Wir arbeiten fast 24h und sind erschöpft. Körperlich aber auch emotional. Ich habe Krankenschwestern weinen sehen, die 30 Jahre Berufserfahrung haben, Ärzte erleiden einen Nervenzusammenbruch. Keiner kann sich vorstellen, was gegenwärtig in den Krankenhäusern geschieht. Aus diesem Grunde habe ich dieses Interview akzeptiert.

    Gibt es noch ein Recht auf Behandlung ?

    Gegenwärtig ist es dadurch bedroht, dass man nicht gleichzeitig eine gewöhnliche Situation und eine Ausnahmesituation managen kann. Die Standardbehandlungen können sich verzögern, und das kann schlimme Folgen haben.

    Können Sie ein Beispiel geben ?

    Normalerweise wird ein Anruf wegen eines Herzinfarktes innerhalb von Minuten geregelt. Heute muss man eine Stunde und länger warten.

    Haben Sie eine Erklärung für all dies ?

    Ich bevorzuge es, nicht danach zu suchen. Ich sage mir, dass es so ist wie die Kriegschirurgie. Man rettet nur noch diejenigen, die eine Chance haben. Genau dies geschieht gegenwärtig.

    Im zweiten Text berichtet Daniele Macchini das folgende aus seinem Alltag.

    Die Situation, der Krieg ist sprichwörtlich explodiert. Er wird Tag und Nacht ohne Unterbrechung geführt. Der Bedarf an Betten steigt dramatisch. Eine Abteilung nach der nächsten füllt ihre gerade erst frei gemachten Betten mit einer erschreckenden Geschwindigkeit.

  1. bernd sagt:

    Vor unseren Augen spielt sich eine epidemiologisches Katastrophe ab. Wir sind keine Operateure, Urologen, Orthopäden mehr, wir sind alle und einfach Ärzte, die Teil eines Teams geworden ist, das von einem Tsunami überwältigt wurde. Die Fallzahl multipliziert sich, 15 bis 20 Patienten werden pro Tag aufgenommen, alle aus dem selben Grund. Die Ergebnisse der Tests kommen, einer nach dem anderen: positiv, positiv, positiv. Und plötzlich bricht die Notaufnahme zusammen. Die Gründe für die Aufnahmen sind immer dieselben: Fieber und Atemprobleme, Fieber und Husten, Atemstillstand. Aus der Radiologie kommt immer derselbe Befund: bilaterale interstitielle Lungenentzündung, bilaterale interstitielle Lungenentzündung, bilaterale interstitielle Lungenentzündung. Und alle müssen aufgenommen werden.

    Ein Patient ist schon intubiert und auf dem Weg zur Intensivstation. Für andere kommt jede Hilfe zu spät … Jedes Beatmungsgerät wird zu Gold. Die Ärzte in den Operationsräumen, die ihre nicht-dringenden Fälle auf Halde geschoben haben, sind nun Teil der Intensivstation, Intensivstationen, die in Räumen existieren, in denen sie bislang nie gewesen sind.

    Ärzte und Pfleger sind erschöpft. Ich habe Müdigkeit in Gesichtern gesehen, die nicht wussten, dass sie müde sind, ungeachtet der erschöpfenden Menge an Arbeit, die sie schon hinter sich hatten. Ich habe die Solidarität zwischen uns gesehen, die sich darin äußert, dass man, in jeder freien Sekunde den Kollegen fragt: “Was kann ich für Dich tun?” Ärzte fahren Betten von einem Raum zum nächsten, geben Medikamente und Therapien, machen die Arbeit von Pflegern. Pfleger laufen mit Tränen in den Augen herum, denn wir können nicht alle Patienten retten. Die Werte zeigen eindeutig und unerbittlich, welche Patienten sterben werden.

    Es gibt keine Schichten mehr, keine Arbeitsstunden. Es gibt kein soziales Leben mehr für uns. Wir sehen unsere Familien nicht mehr, aus Angst, sie zu infizieren. Einige von uns sind bereits infiziert, trotz aller Schutzvorkehrungen.
    Einige unserer Kollegen, die infiziert sind, haben infizierte Verwandte und manche dieser Verwandten gehören zu denen, die nun um Leben und Tod kämpfen.

    Bitte seid geduldig. Ihr könnt nicht ins Theater, ins Museum oder ins Fitnessstudio. Versucht Mitleid mit den vielen Menschen zu haben, die ihr auslöschen könntet. Warum versucht Ihr nicht, Euch nützlich zu machen. …
    Ende der Übersetzung

    P.S. Diese Berichte decken sich exakt mit den Aussagen, die vor etlichen Wochen von Pflegenden und Ärzten aus Wuhan per Twitter o.ä. in die Welt gesandt wurden und die dafür verfolgt und/oder bestraft wurden.

    Mein Fazit: die chinesischen Zahlen zu Infizierten und Toten wurden mehr als geschönt und werden es immer noch, daher - seht Euch vor und kümmert Euch um die älteren und alten Familienmitglieder/Freunde, damit diese so geschützt wie möglich sind.

  1. XXX sagt:

    Freeman, die wollen jetzt wohl wirklich mit der Brechstange = Corona Virus Panik einige Punkte auf der NWO Agenda auf einmal abhaken.

    z.B. mehr Überwachung, Einschränkung/Verbieten von Demo und Versammlungsfreiheit, mit der Ausrede man wolle nur die Virus Ausbreitung stoppen/bremsen, natürlich kommt dies zu einer Zeit wo weltweit immer mehr Leute gegen das System/die Elite aufbegehren.

    Man danke an Proteste wie PEGIDA, Gelbwesten, HongKong, Italien, Griechenland (Lesbos etc.)

    Gleichzeitig mit der selben Begründung (Eindämmung der Ausbreitung) werden die dann noch andere Sachen durchdrücken, beispielsweise die Bargeldabschaffung.

    Habe einen Kommentar einer Dame die bei einer Bank aus dem UK/England arbeitet gelesen, scheinbar bereiten die dort schon eine Art Einzug des Bargeldes vor.
    Wir also in der EU/USA etc. nicht anders sein.





  1. XXX sagt:

    Der Kommentar dieser Dame:

    I work in banking and they are pulling money back in again we aren’t allowed to have much on the premise and that’s here in U.K. so somethings happening with cash

  1. migeha sagt:

    In Italien gibt es eine Parallelgesellschaft nicht nur in der Modebranche. Asiatische Clans nicht nur aus China arbeiten und leben dort seit langem illegal unter Duldung der Behörden, Mafia und Bakschisch für die Ordnungshüter und tauschen regelmäßig mit ihren Familienmitglieder im Heimatland. Asiaten haben übrigens besondere Rezeptoren, durch die Kontakt Infektionen massivere Auswirkungen haben. Deshalb der Verlauf in Europa überwiegend bei älteren Menschen mit Vorerkrankung gefährlich, ansonsten meist unterhalb einer saisonalen Erkältung oder Bronchitis. In Asien erwischt es oft auch junge Leute, vor allem Männer zwischen 30 und 40. Mich würde auch interessieren inwieweit 5G eine Rolle spielt. In Wuhan gibt es ein Huawei Research Center. In Norditalien wird intensiv an 5G gearbeitet. In der Schweiz auch.

    Ach ja und aus Israel kommt die Nachricht dass ein Unternehmen spezialisiert auf Impfstoffe für Geflügelfarmen durch "Zufall" einen Impfstoff gegen das aktuelle Corona Virus gefunden habe.

  1. ich finde es ja irgendwie seltsam dass es ausgerechnet italien trifft...denn die italiener haben am meisten gegen die illegale masseneinwanderung gekämpft und sind nach england das nächste land welches unbedingt aus der eu austreten will...

  1. muenchen sagt:

    Hier ist die Liste aller Schuleinrichtungen ,Kindergärten nur in München die fast bis ende März geschlossen sind.

    https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtinfos/Presse-Service/Presse-Archiv/2020/Coronavirus-Schulschliessungen-Muenchen.html

    Die in Panik geratenen Eltern versuchen ohne Erfolg das "Gesundheitsamt " in München zu erreichen.Eine betroffene Familie aus München-Unterhaching hatte sogar eine Email an das Gesundheitsamt geschickt mit bitte um Rückruf ....ohne Erfolg.Die Behörde steht jetzt schon vor dem Kollaps.

    Die Ärzte haben zum großen Teil ,keine Gesichtsmasken mehr.Eine Ärztin in München hat mitgeteilt wenn sie ihre bestellten Gesichtsmasken nicht bis ende nächste Woche erhält wird sie die "Praxis" schließen.

    Die "Hamsterkäufe" in München haben sich wieder entspannt ,nachdem letzte Woche eine sehr große Massenpanik entstand und vor allem ,Mehl,Nudeln,Klopapier Sonnenblumenöl nicht mehr zu kaufen waren.Ich war ja jeden Tag einkaufen ,bei Netto,Norma,Rewe und Penny um die Lage zu untersuchen.

    Jetzt war ich gerade , bei Norma in München-Laim und sie haben sage und schreibe ca.1 Tonne Sonnenblumenöl und dasselbe in Rapsöl auf Palette.


    Die Situation hat sich etwas entspannt,bei uns auf der Arbeit in der Versicherung Ergo haben wir etliche Emails von der Geschäftsleitung erhalten wie wir uns verhalten sollen..ohne Kommentar.

    Wir haben momentan ein übergroßes Anrufvolumen mit vollkommen in Panik geratenen "Kunden ".Ein Kunde teilte mir heute mit da "Trump" die Einreise für Europäer untersagt hat, was nun passiert da er und seine Ehefrau eine Reise für ein paar Tausende von Euros bezahlt haben um mit ihrem "Kreuzfahrtschiff" nach Miami zu reisen.Ganz einfach das Schiff wird nicht die USA ansteuern,evtl.ich wiederhole evtl,wird die Reederei Cuba ansteuern wenn die ebenfalls wegen dem Corona Virus die Einreise verweigern dann ...jetzt muss ich kurz lachen, befindest du dich in der selben Lage wie die "Flüchtlingsboote" im Mittelmeer.


    PS.Die Versicherungsausschlüsse sind :Krieg oder Kriegsähnliche zustände, atomare Unfälle ,und natürlich Pandemien!.






  1. Martina G. sagt:

    Das Virus lässt alle Möglichkeiten offen, ob als sog. Schwarzer Schwan, der einen Zusammenbruch des Finanzsystems als nicht-offensichtliche Ursache erscheinen lässt oder aber es geht um die Reduzierung der alten Bevölkerung, um die Sozialsysteme zu retten, die diese alten Menschen nicht verursacht haben, sondern die unbegrenzte Migration von Völkern, die unser Sozialsystem einfach nicht mehr finanzieren kann.
    Wo ist der Umkehrschluß?

  1. Den neuesten Nachrichten nach wird das Kulturministerium Niedersachsen beschließen, alle Schulen in Niedersachsen zu schließen.
    Diese Verordnung,bzw.Anordnung, soll dann wohl ab kommenden Montag,16.März 2020 in Kraft treten.
    Dauer voraussichtlich bis zum Ende der Osterferien,das wäre Mitte April.
    Sicherheitsmassnahme/n wird als Grund angegeben.
    -
    Die Stadt Halle hat schon alle öffentlichen Gebäude erst einmal geschlossen.
    Ich gehe davon aus,das alle Bundesländer reagieren werden.
    Der nächste Schritt wäre dann wohl die Schliessung aller öffentlichen Gebäude Bundesweit,bis auf soziale Einrichtungen wie Krankenhäuser, usw.
    So weit möglich können Bürger telefonisch Nahrungsmittel bei Lebensmittelläden hier bei Uns bestellen,geliefert wird dann nach Hause.
    Solange dieses machbar ist.
    -
    Italien ist dann auch hier bei Uns.
    -
    Was ist los,was ist wirklich los?
    -
    Hier bei Uns haben wir seit gestern den Ersten Corona Fall,eine Frau hat diesen durch einen Besuch bei Freunden,Bekannten, hierher zu Uns mit gebracht.
    Wie sind ein sehr,sehr dünn besiedelter Lebensraum hier bei Uns in Niedersachsen.
    Landwirdschaft prägt das Leben hier.
    Die größte Stadt ist unsere Kreisstadt mit zirka 8000 Einwohnern.
    Das kann dann ja noch richtig lustig werden.
    Und unsere Regierung-die schläft.
    Und unser Gesundheitsminister hat wohl mehr Ahnung davon wie man Banken rettet,oder bankrott macht.
    Armes Deutschland.




  1. XXX sagt:

    Dein Fehler ist du denkst 1. Entweder 2. Oder.

    Es wird aber beides von dir genannte zutreffen und noch viel mehr, wenn die jetzt wirklich begonnen haben.

  1. Jetzt gibt's gleich Helikoptergeld von den Zentralbanken um die Wirtschaft (kurzzeitig) zu retten, was zu Inflation und wenn's länger geht, zur Hyperinflation führen muss. Ansonsten gehen Klein- und Mittelbetriebe in 2-3 höchstens 4 Monaten Konkurs, mangels Einnahmen und fixen Kosten. Kurzarbeit geht auch nicht ewig, dann sind die Menschen ihre Jobs los, das wir richtig übel. Verabschiedet euch von euren Leasing-BMW's, Bausparverträgen, und Kleinkrediten für überflüssigen Luxus. Die Party ist vorbei, zurück in Reih und Glied, im Gleichschritt Marsch in die New World Order, gechippt und geimpft.
    .
    Ich denke mal das (Kriegswaffe) Virus wird erst (auf wundersame weise) verschwinden, wenn; 1. das Finanz- und Wirtschaftssystem weltweit umgekrempelt (gejätet und gepflügt) sein wird und alle obligatorisch geimpft und damit gechippt sein werden. Jetzt kann jeder 1+1 zusammen zählen, warum sie die globale totale 5G Abdeckung unbedingt im Turbotempo durchgebracht haben. Timing ist alles!
    .
    An der Mehrzahl der Reaktionen von "Nicht-Betroffenen" die meinen es passiert sowieso immer woander und den Anderen, kommt man leider zur gleichen Erkenntnis wie die "Overlords, nennt sie Deep State, Schattenregierung oder weiss der Geier - die alten Götter", warum die Menschheit Dezimiert werden muss. Denen "da Oben" ist langsam der Kragen geplatzt, ab dem Mentalzustand der Menschheit und ihrer Vorliebe zu den niederen Instinkten und komplette resistenz gegen jegliches spirituelles Bewusstsein. Tja liebe Kinder, das tut Papi mehr weh als euch, aber Strafe muss sein!

  1. EILMELDUNG:Fast alle Bundesländer schließen ihre Schulen ab nächste Woche ,heute Morgen war es als erstes das Saarland danach folgte Bayern und jetzt noch die anderen Bundesländer aber nicht alle siehe Karte:

    https://www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-schulen-kitas-schliessungen-bundeslaender-1.4843350

    Bayern schließt die Schulen und Kindertagesstätten bis nach den Osterferien.

  1. Unknown sagt:

    Nur zur Abrundung des dramatischen Weltgeschehens – in Bulgarien wurde am 13.3. der Ausnahmezustand ausgerufen. Es gibt 28 Krankenfälle, ein Todesfall; Panik herrscht, Leute kaufen ein wie verrückt (aber die Läden sind noch nicht leer); die Schulen in Sofia bleiben vorerst (nach schon einer Woche Grippenferien) bis zum 20. März geschlossen, Kneipen, Fittnesstudios usw. auch; Theatervorführungen ohne Publikum, Kino - in 2 Meter Abstand sitzen; Masken, Spiritus gibt es kaum (oder zu Spekulativpreisen) – aber der Premier, der in vielen krummen Geschäften ertappt wurde und beinah beschuldigt werden könnte, kann jetz ruhig aufatmen, denn die Medien sind nur mit dem Virus beschäftigt.
    Obwohl ich immer noch nicht fiebrig einkaufen gehe, so sehe ich nun, daß schwere Zeiten kommen, besonders für eine so schwache Wirtschaft, wie unsere. In diesem Forum hier haben alle sehr treffende Prognosen gemacht und die wichtigsten Gründe für den Zustand genannt. Mehr kann ich dazu nichts sagen. Nur die Bemerkung, daß in unserem Fall dieser Virus einem Diktator und Verbrecher und seiner ganzen Clique zugutekommt.

  1. Charly sagt:

    @Tech-52
    Die Eliten planen eine Weltbevölkerungsreduktion von mehreren Milliarden...!!!
    ...wer denkt es kann nicht schlimmer kommen, der irrt sich hier gewaltig denn es wird noch viel, viel schlimmer kommen...

  1. Bin gerade in Slowenien angekommen, wegen der schließung der Schule in Bayern haben die Kinder jetzt frei bis zum Ende der Osterferien. Kein Mensch auf den Straßen.
    Österreich hat die Grenze dicht gemacht bei Italien.
    Die Slowenen haben ebenfalls die Grenze zu Italien geschlossen.

    Der Grenzübergang Spielfeld wo ich vorhin rübergefahren bin ist noch bis Sonntag also Morgen offen. Ab Montag ebenfalls geschlossen.

    Die Kroatische Grenze ist total geschlossen sie lassen nicht mal mehr ihre eigenen Landsleute rein die in Österreich und Deutschland arbeiten.

    Habe gerade von meiner Schwiegermutter erfahren das die Kroaten bis zu 3 Tage vor der Kroatischen Grenze warten mussten, ohne Essen und Trinken.

    Sie wurden von der Slowenischen Polizei versorgt. Es ist eine Katastrophe.

  1. Vielen Dank Freeman für deine unermüdliche Aufklärungsarbeit.

    Wenn am Montag die Slowenische Regierung die Grenzen zu Österreich schließt sehe ich Schwarz. Es sollen täglich ca. 100.000 Slowenen in Österreich arbeiten. Ich kenne selber ein Freund von mir der als Bademeister im Schwimmbad in Graz arbeitet.

    Ausserdem arbeiten sehr viele Slowenen in den Krankenhäuser, Kindergärten Altersheimen in der Steiermark. Wenn die wegfallen entsteht automatisch ein Notfall in Österreich.
    Alles hängt zusammen.

  1. News aus Slowenien jedem Migranten wird an der Griechischen Grenze sofort 2000.-€uro ausbezahlt wenn er oder sie zurück nach Hause gehen.

    An der Grenze warten nur Afghaner und Iraker. Habe auf Teletext es abfotografiert.

  1. Hallo Freeman ,
    ich bin jetzt in München gut angekommen,ich bin um ca.09:00 Uhr aus Slowenien gestartet war ca.um 10:00 Uhr an der Grenze Spielfeld wo die Grenze nicht ich wiederhole nicht geschlossen wurde.Über Graz und dann übers Enstal verlief alles Prima.Dann tankte ich wie immer in Schladming bei Jet,als erstes fiel mir auf das an der Tanksäule stand :Wir akzeptieren nur noch Kartenzahlung ,ich tankte dann begab ich mich wie immer zur Kassa und hopla auf einmal befand sich zwischen der Kassa und mir ein Aufbau von Getränkekisten mit einem Abstand von 1 Meter zum Mitarbeiter ,ja logisch wegen dem Corona .Ich fragte den Mitarbeiter an der Kassa ob er jemanden kennt der erkrankt wäre an dem Virus.?Immerhin haben sie ja Vorbereitungen getroffen.

    er sagte das heute Morgen ein Hotelbesitzer in der Ramsau seine Angestellte die wegen dem Virus erkrankte er die Behörden informieren mußte .Daraufhin wurde das Skigebiet Ramsau unter Quarantäne gestellt.


    Meine Fahrt ging weiter ,am Walserberg stand ich ca.30 Minuten und kam dann über die Grenze.Der Grenzpolizeibeamte ca.25 Jahre alt mit Gesichtsmaske bei 18 Grad Aussentemperatur teilte mir mit das Deutsche ohne Probleme immer in ihr Land einreisen können.

    Anders schaut es aus bei Suben Richtung Passau ,Wartzeit ohne Ende bei 24 Kilomter !!! Rückstau um 14 Uhr bis 18 Uhr

    Siehe hier die aktuelle info von Asfinat.at.


    https://www.asfinag.at/verkehr/verkehrsmeldungen/


    jetzt noch immerhin 15,5 Kilomter Rückstau Wels Richtung Passau .