Nachrichten

Die Forderung nach der WELTREGIERUNG ist da

Freitag, 27. März 2020 , von Freeman um 12:05

Ha ha, ich wusste das wird kommen. Der ehemalige britische Premierminister Gordon Brown hat die Staatschefs der Welt dazu aufgerufen, eine "Weltregierung" zu bilden, um die Coronavirus-Krise zu bewältigen, berichtet der Guardian.


Brown will dass die internationalen Organisationen wie die WHO und UNO sowie auch die Weltbank und der Internationale Währungsfonds Exekutivmacht bekommen, welche dann über die Souveränität der Staaten stehen würde.

Er sagt genau das was ich hier vorhergesagt habe, was er als Ausrede benutzt:

"Dies ist nicht etwas, das in einem Land bewältigt werden kann."

"Es muss eine koordinierte globale Antwort geben."

"Wir brauchen eine Art funktionierende Exekutive."

Es sollte den Staats- und Regierungschefs der Welt klar sein, dass es keine Möglichkeit gibt, einen "wir schaffen das selber"-Ansatz wegen COVID-19 zu verfolgen.

Trotz der "America first"-Politik von Donald Trump sagte Brown, es sei immer noch möglich, Unterstützung für eine Weltregierung mit Exekutivbefugnissen zu erhalten.

Wie die folgende Karikatur zeigt, das kleine Problem benötigt die "grosse Lösung" und die Panikmache der Medien führt dazu:


Mein Kommentar:

Der Globlalismus mit den offenen Grenzen hat uns das Problem beschert und nun soll noch mehr Globalismus durch eine Weltregierung die Lösung des Problems sein. Klar, der Brandstifter soll den Brand löschen!!!

Aber wir kennen die Denkweise von Gordon Brown, der ehemalige Chef der britischen Sozialisten (Labour), der mehrmals bei der Bilderberg-Konferenz und anderen Treffen der Architekten einer Weltregierung teilgenommen hat.

Er war auch 2008 massgeblich daran beteiligt, die Too-Big-To-Fail-Banken auf Kosten der Steuerzahler zu retten und überzeugte die Chefs der G20-Länder bei einem Treffen in London, ein Rettungspaket von 1,1 Billionen Dollar zu beschliessen.

Er war auch derjenige der veranlasste, dass fast der gesamten Goldbestand der Bank of England zum tiefsten Preis verkauft wurde.

In seiner Amtszeit als Finanzminister von 1999 bis 2002 hat Brown 401 Tonnen Gold aus den Gesamtbeständen von 705 Tonnen für einen lächerlichen Durchschnittspreis von 275 Dollar die Unze verkauft.

Der Goldpreis stieg rapide an und erreichte 2011 über 1'900 Dollar die Unze. Brown hat damit den Briten einen riesen Verlust eingefahren, indem er seinen Freunden der globalen Elite ein besonderes Geschenk machte, die sich Gold für ein Schnäppchen holten.

Für mich sind Gordon Brown und Toni Blair die grössten Verräter an Grossbritannien, aber auch an Europa und der Welt. Mit seiner Forderung nach einer Weltregierung zur "Krisenbewältigung" beweist er es wieder.

Beide sind auch Kriegsverbrecher, durch ihre krassen Lügen und vehemente Befürwortung des Angriffskrieges gegen den Irak 2002/03.

Das diese beiden überhaupt frei rumlaufen dürfen und Brown heute nach einer Weltregierung rufen kann, zeigt wie perverse und moralisch kaputt das westliche System ist.

Warum ist eine Weltregierung schlecht? Weil es keine Alternativen dann gibt, sondern nur eine einzige Diktatur die alles bestimmt.

Die antidemokratische EU ist ja schon schlimm genug, was wird dann eine zentrale Weltregierung erst werden, der Traum aller Despoten?

Es gibt kein Gold mehr

Heute steht der Unzen-Preis bei 1'626 Dollar, was aber keinen echten Marktpreis für physisches Gold darstellt, denn es wird kaum mehr was geliefert. Gold kann man nur zu einem sehr hohen Aufschlag kaufen, wenn überhaupt.

Es gibt eine riesige Diskrepanz zwischen den Preis für Papiergold und den Preis für realem Gold. So einen grossen Unterschied hat es noch nie gegeben. Deshalb ist der sogenannte Marktpreis irrelevant.

Hier sieht man, die American Eagle 1-Unze-Münze wird direkt ab der US Mint für 2'175 Dollar angeboten, ein Aufschlag von 34 Prozent!!!


Mit den 2 Billionen Dollar, ja 2000 Milliarden, an "Corona-Hilfe", welche das Trump-Regime zusammen mit den Demoratten beschlossen hat, wird es eine Hyper-Inflation geben, denn zu viel Geld wird hinter immer geringerer werdende Menge an Ware her sein.

Ich habe von mehreren Seiten gestern die Meldung bekommen, weder die Banken der Schweiz noch die Goldhändler in Europa oder Nordamerika verkaufen Gold und auch kein Silber, was schon länger nicht mehr lieferbar war.

Wer jetzt noch Edelmetalle als Krisenvorsorge und Inflationsschutz will und es nicht schon längst sich besorgte, der kommt zu spät.

---------------

JEDER WILL DIE WELT REGIEREN

Tears For Fears - Everybody Wants To Rule The World:

insgesamt 31 Kommentare:

  1. Alexander sagt:

    Bei Auragentum gitb es noch Reste, wer Interesse hat. Ich habe heute was bekommen per Post. Zum Preis von 1.656 Euro per Unze. Da sind noch mehr Münzen im Angebot. Bei Degussa ist tatsächlich Nichts mehr.

  1. Freeman sagt:

    Ja ja Münzen, wie will man damit sein Vermögen absichern, dient nur zum Tauschhandel. Ich rede von Kilobarren.

  1. XXX sagt:

    Freeman, ein Kilo Goldbarren kann sich kaum einer leisten. Wir sind nicht alles ehemals selbständige ITler aus der Schweiz, viele von uns sind Lohnsklaven, einige vor kurzem erst mit Ausbildung und Studium fertig, das Leben lang von der Hand in den Mund gelebt und sich jeden 50i vom Mund angespart.


    Dir gönne ich alles Freeman, nur du schreibst hier so als hätte mal eben jeder 50.000 für den Goldbarren ;D

    Ich bin mir sicher, bei nicht weniger wird es selbst am den 1600€ für die eine Münze mangeln.

  1. Ponca sagt:

    Musste ja kommen! Passt alles super zusammen! Aber wahrscheinlich MUSS es tatsächlich erstmal soweit kommen, damit immer mehr erwachen und sehen, was die wirklich mit uns vorhaben... – Nur werden sie dann auf harten Widerstand treffen und eine grosse Umwälzung wird uns bevorstehen.
    Jeder muss dann für sich selbst entscheiden, welchen Weg er gehen will.
    Wir sind inmitten der Wehen – die Geburt steht kurz bevor.

    Nach wie vor sehe resp. fühle ich aber, dass all das, was jetzt abgeht, sich als Segen herausstellen kann/wird und eine grosse Chance für uns (alle) sein kann.

    Gefragt ist Vertrauen, innere Ruhe, Besinnung aufs Westentliche, Selbstverantwortung und ein höheres Bewusstsein dessen, wer wir wirklich sind – und welche Macht wir haben.

  1. Freeman sagt:

    @xxx Dann macht aber ein Goldkauf keinen Sinn wenn man eh nur Groschen hat. Die soll man dann besser als Notreserve sparen. Das ganze kommt mir vor, wie wenn man von einem Auto redet aber sich nur ein Fahrrad leisten kann. Was sind schon 50'000? So viel kostet ein Mittelklassewagen. Wie will man überhaupt eine Krise überleben wenn man nichts hat? Seit 10 Jahren rate ich zur Vorbereitung und bis jetzt hat man nichts gemacht? Dann viel Glück. Ihr vergeudet eure Zeit vor dem Bildschirm statt was zu tun.

  1. XXX sagt:

    Freeman, mir persönlich ist dies egal, ich bin wie gesagt in der Situation, dass ich noch sehr jung bin.
    Ich konnte mir nie irgendwas ansparen und meine gesamte Familie hält dies für Quatsch und mich für einen Spinner ;D

    Über dieses Thema hab ich schon länger aufgehört mit denen zu diskutieren, jetzt ist es sowieso zu spät.
    Man kann höchstens so viel Lebensmittel wie möglich im Keller zusammen raffen.


    Klar ein Hungertod wäre nicht schön, aber für mich immer noch schöner als gechippter Sklave in der NWO zu leben. Denn so wird es für die Überlebenden weiter gehen.

    Außerdem bin ich über die Jahre zu der absoluten Überzeugung/Schlussfolgerung gekommen, dass es Gott und Jesus von Nazareth den Messias gibt, somit suche ich und misse ich auf dieser Welt schon lange nichts mehr, außer vielleicht meine ursprüngliche Gesundheit.


    Das einzige was ich über die Jahre versucht habe, ist mein Umfeld einigermaßen aufzuklären und auch ein wenig religiöser zu machen (ganz ohne Zwang) damit man sich eventuell im nächsten Leben wieder sieht. Aber selbst dafür, einfach nur das kostenlose Geschenk der Erlösung durch den Herren anzunehmen sind viele schon zu doof, Ignorant, von dieser Welt besessen, was auch immer.



    Nun ja, dir wünsch ich viel Erfolg, aber ich denke auch dir ist bewusst, dass nach dieser ganzer Geschichte auch du gezwungen wirst in Abchasien ganz Autark auf dich allein gestellt zu leben, oder aber den Chip + Impfung anzunehmen, denn ohne wird man dich vermutlich gar nicht aus Abchasien raus lassen, eventuell wirst du nicht mal innerhalb Abchasiens am wirtschaftlichen Leben teilhaben können.


    Warum sollte der NWO Weltstaat Abchasien aussparen.

  1. Unknown sagt:

    Da hast Du leider Recht mein Freund...

  1. Der Freie sagt:

    Oh man. Diese Ratte, sie muss sich ja einmischen und wieder für seine Zionistenfreunde den Redner spielen.

    So Leute, schlechte Nachrichten oder doch gute?

    https://youtu.be/SZRbqruAIfQ

    In dieser Aufnahme sieht man, wie jemand gut ausrastet, weil kein Geld mehr für Lebensmittel da ist. Die ersten in Italien - im Video in Bari - sind nun bankrott und haben nicht mal mehr Geld für Nahrung. Meine Frau hat es übersetzt und der Typ schreit es laut raus, in die Bank kommt er nicht, weil sie geschlossen ist(vielleicht wollte er einen kleinen Kredit?) . Irgendwann kommt n Typ und reicht ihm Geld. Es ist soweit, die erste Gesellschaft und seine Struktur brechen zusammen.

    Update aus dem Düsseldorf Raum:
    Ich bekam endlich Mehl und Öl, war aber wieder fast ausverkauft.
    Ansonsten wie überall: Anstellen, Schnauze halten und nichts kritisches sagen.

    Seid auf der Hut und vergisst niemals, wenn es knallt, wer der Feind ist! Bleibt ruhig und besonnen, hilft euren Nachbarn und Freunden.

  1. Goodbye EU sagt:

    Ich besitze zwar kiloweise Goldmünzen und Barren aber keinen einzigen Kilobarren. Schade eigentlich, das habe ich verabsäumt.

  1. ill4illusion sagt:

    Aber seit nicht so neagtiv, also ich merk es in meinem Umfeld. Seit dem Corona Ausbruch fragen mich viel mehr, ansonsten Systemgläubige, ob irgendetwas anderes dahinter steckt und man es verhindert kann der GAU.

    Mit Gau ist die Meinung seine Freiheit vollkommen aufzugeben.
    Diese Angst bekommen langsam immer mehr, versucht diese Angst bei euren Mitmenschen in Aktionismus gegen die NWO zu wandeln.
    Ihr müsst Verständnis zeigen und sie danach mit Lösungsansätze auf eure Seite ziehen.

    Meine Meinung zu Notvorräte:
    Alleine werden euch die Notvorräte nur begrenzt nützen.
    Gehen wir davon aus, dass sich in der Anfangsphase viele rebellische Gruppen bilden, die durch die Gegend ziehen und ihre Vorräte auffüllen wollen.
    Warum sollte euch so jemand am Leben lassen, wenn er alles haben kann. Da nützt kein Goldtausch etc. Damit verratet ihr euch nur.
    Ihr müsst euch verteidigen können und in Gruppen vereinigen.
    Wenn die NWO die ganze Welt will, dann ist man praktisch nirgends geschützt.
    Wir wissen nicht was Bosten Dynamics etc. für Mittel hat um Menschen aufzuspüren.
    Z.B. Techniken im Weltall, wer weiss, was für High-End Satteliten dort rumschwirren die Menschen punktgenau mithilfe von bestimmten Sensoren finden kann.

    Ich sag einfach, vereinigt euch, nurschon zu zweit steigt eure Überlebenschance enorm.
    Der Einzelgänger aus Filmen, welcher ganze Armeen vernichtet gibt es nicht.

  1. Peter Paul sagt:

    Man wird auch ohne Gold und Silber überleben. Bildet Gruppen und befasst euch mit Gartenbau, Milchwirtschaft, Sammeln und Jagen.
    Man könnte meinen Gold sei wichtigere als Essen....

  1. migeha sagt:

    Lieber Freeman, hier in meinem französischen Umfeld der Südvogesen gibt es viele Schweizer mit ähnlichen Ansichten, jeder Menge finanzieller Reserven, Gold, Bargeld, Garten Notration etc. und mit vollen Hosen,die letzte Million eines Tages anbrechen zu müssen, da noch nie im Leben in wirklicher Not.

    Als Deutscher der als kleiner mal mittlerer halbwegs ehrlicher Selbständiger von Steuer- und sonstiger Abgabenlast, korrupten Managern von Banken und Wettbewerbern von Grosskonzernen gejagt, gar nicht mehr zählen kann wie oft ich gefallen und wieder aufgestanden bin, nehme ich die aktuelle Situation als Teil meines Lebens an. Meine Reserven, nur Garten und Lebensmittel, die nicht bedeutend aber schon einige Monate für meine Familie reichen, werde ich gerne mit Vagabunden in Not sollten sie sich in unser verborgenes Tal verirren teilen. Auch das habe ich mit vielen Deutschen und Franzosen hier in der Nachbarschaft gemeinsam. Die Schweizer Nachbarschaft hängt mir dauernd mit ihren angeblichen Problemen, dass sie durch die Ausgangssperre nicht mehr so einfach an ihre Millionen in Zürich, Basel etc. kommen am Telefon in den Ohren.

    Jesus Sorge Du! Kann ich jedem nur raten.

  1. Schnapsnase sagt:

    Diese Schnapsidde von diesen halb-scheintoten Kiddie fiddler macht doch eh niemand auf der Welt mit. Ist aber nur meine optimistische Einschätzung dazu^^

  1. Ketzer sagt:

    Es hat mich interessiert, deshalb habe heute Morgen meine Bank(Raiffeisen.ch) angerufen.
    Als Kunde kann man Gold in jeder physischen Form und Menge kaufen. Sie bestellen einmal pro Woche, Lieferzeit beträgt eine Woche.
    Bei Proaurum.ch konnte man am Montag noch alles kaufen, heute Morgen gab's nur noch ein paar Münzen(aber immerhin auch 1oz).

  1. Ketzer sagt:

    Zum tauschen oder einkaufen eignen sich Silbermünzen bestens.
    1oz Krügerrand zum Beispiel, sind sehr begehrt und bei einer Hyperinflation kann man sich doch schon was schönes kaufen.
    Mit 1kg Barren kann man ein grosses Vermögen absichern aber zum wöchentlichen Einkauf auf dem Markt ungeeignet.

    @XXX
    Suche Kontakt zu einem Bauern, hilf ihm in deiner Freizeit, dafür versorgt er dich mit Nahrung in der grossen Depression.


  1. mer sagt:

    Erschreckende Parallelen zu Corona - Profiteure der Angst ARTE Doku 2009

    https://www.youtube.com/watch?v=ZJfCdyT5f7U

  1. Ralphdubois sagt:

    Was mir auffällt und ich schon etwas merkwürdig finde ist, dass solche Forderungen meistens von Briten oder Amerikanern kommen.

  1. Hans Wurst sagt:

    Durch die Tests könnte man auch direkt in der DNA Datenbank für potentielle Straftäter landen...

  1. Das Gordon Brown ein System Mann ist, war klar. Er ist Bilderberger und damit schon disqualifiziert um Tipps zu geben. Ein altes lepröses Arschloch eben.
    Was die Vorsorge anbetrifft haben hier in unserem Land fast alle geschlafen und in den Jahren sich gute Zeiten gegönnt. Spätestens 2007/8 hätte jedem klar sein müssen, dass es so nicht weiter gehen würde. Da hätten die Meisten vorsorgen können. Aber sie waren auf den Augen blind und haben mich ausgelacht wenn ich das angesprochen habe. Die Party ging weiter. Und noch heute treffe ich auf mitleidige Blicke wenn ich das Thema der Bevorratung anspreche. Da halte ich doch besser meinen Mund. Nicht jeder hat Geld um sich für die Zukunft sorgenfrei zu machen, aber die Allermeisten haben garnichts getan, obwohl viele es hätten machen können. Da ist das Geschrei eben groß.

  1. hi sagt:

    Kriege mit realen Auswirkungen wurden nach der hegel´schen Dialektik geführt. Eventuell sogar WW2. Insofern brauchen sie auch (wie immer) REALE Auswirkungen für eine Synthese, die eine Vorstufe einer Weltregierung darstellt. Bitte bedenken.

  1. evergreen sagt:

    Jetzt kommen endlich die Autonomen Strukturen zum Zuge.
    Der kleine Mann wird nicht mehr herum gehetzt.
    Endlich entspannt sich die ganze Sache ein Bisschen.
    Da ist Gross und Klein froh.
    Die kleinen Brötchen werden noch nicht gebacken.
    Freeman vielen Dank!

  1. Keyflower sagt:

    Nun, der Antichrist wartet schon auf seine Inthronisierung. Es wird so kommen, aber der Kopf muss erst dorthin, damit er abgeschlagen werden kann. Das Böse wird sicher eine kleine Zeit die Welt regieren.

  1. NEO sagt:

    Gordon Brown, der Fabian Society Mann hat schon während seiner Amtszeit öffentlich eine neue Weltordnung gefordert.

    https://www.youtube.com/watch?v=Uv5cqh26CC0

    PS: War Brown nicht mal Gebrauchtwagenverkäufer?

  1. Unknown sagt:

    @ Ralphdubois
    Gute Frage Ralph, England ist nun mal der perfide Albion der NWO-JWO
    auch genannt Anglo-Zionismus. Nur Verrat an Europa kommt von dort.
    Es ist an der Zeit, dass sich unsereins zusammen findet. Wie soll das
    geschehen? No Facebook, no Twitter, no Handy. Dass Menschen sich nicht
    zusammen finden beruht darauf,dass wir uns gegenseitig nicht noetig haben.
    Aber die Zeiten aendern sich. Persoehnliche Ambitionen muessen beiseite
    gelassen werden so dass man sich in allgemein Nuetzlichem eingliedert.
    Jedem das Seine,sei es in der Landwirtschaft, im alternativen Quartierrat einer
    Grossstadt,oder in der grundlegenden Versorgung usw.
    Meine Familie betreibt Landwirtschaft. Wir erwarten Aenderungen in der Leute
    Einstellung. Wer nicht zu voller Hingabe an die Arbeit ohne viel
    Einkommen bereit ist verpasst die Gelegenheit unter zu kommen!





  1. Unknown sagt:

    ....ist doch ein alter Hut und kein Geheimnis. Jeder schleppt seine Wanze mit sich rum in Form seines Smartphones und ist in Null komma nichts auffindbar.
    Wenn du auf Smartphone und allgemein auf alle www-Geräte verzichtest, kann dich auch nicht der perfekteste Satellit finden. Einfach so leben wie früher😁
    Als ich 25 war gab es in der DDR weder Smartphones noch Internet und Festnetz Telefon hatten auch nur "ausgesuchte", sytemrelevante Personen zuhause. Es gab fürs Speichern von Informationen noch ein "Karteisystem" 😊

  1. Franz Xaver sagt:

    @Ralphdubois

    Die Briten und die Amerikaner sind im sozialistischen System weiter fortgeschritten als wir annehmen können.

    Die Wallstreet hat Marx bejubelt. In England sind die Fabianer immer noch aktiv.
    In beiden hat sich der Sozialismus insofern gewandelt dass sich dieser des Neoliberalismus bedient.

  1. Arminingo sagt:


    CORONA das Traumvirus der Bilderberger
    Es trifft die Alten, Kranken und Armen
    und ist ein perfektes Instrument auf dem
    Weg zur Verringerung der Weltbevölkerung!
    Und was sagt die WHO dazu oder wen interessiert was sie sagt?
    Die WHO ist nicht mehr die Organisation, die sie sein sollte. Sie ist die Gefangene mächtiger Lobbys und Bill Gates ist ihr Chef. Deshalb will die WHO allerwelt impfen. Deshalb testet sie eine experimentelle Ebolaimpfung an unterversorgten Afrikaner in Kriegsgebieten, welch ein Fehler (welch ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit). https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2017-03/who-unabhaengigkeit-bill-gates-film
    "Impfen ist die beste Art der Bevölkerungsreduktion."
    "Bill Gates will eine Milliarde (Menschen) tot sehen! Impfungen und Gesundheitsversorgung erledigen den Job!". (http://dpaq.de/kzYdL)
    Laut ihrer Steuererklärung für 2015 hält die Gates-Stiftung direkt Coca-Cola-Aktien im Wert von 500 Millionen und Aktien des weltgrößten Supermarktkonzerns Walmart im Wert von einer Milliarde Dollar. Hinzu kommen Beteiligungen an den Nahrungsmittelkonzernen PepsiCo, Unilever, Kraft-Heinz, Mondelez und Tyson Foods; an den Alkoholkonzernen Anheuser-Busch und Pernod; an den Pharma-Konzernen GlaxoSmithKline, Novartis, Roche, Sanofi, Gilead und Pfizer.
    Die Gates-Stiftung hält außerdem Anteile im Wert von fast zwölf Milliarden Dollar am Berkshire Hathaway Trust des Investors Warren Buffett. Der Trust wiederum besitzt Coca-Cola-Aktien im Wert von 17 Milliarden Dollar und Kraft-Heinz-Aktien im Wert von 29 Milliarden Dollar.
    https://www.eaec-de.org/Bevoelkerungsdezimierung.html

  1. Seven sagt:

    Da haben wir es ja.... habe vor kurzem mit Bekannten und Freunden über die aktuelle Situation diskutiert.....der Normalo Bürger ist der Meinung das der covid19 Irrsinn in 2 bis 4 Wochen vorbei ist. Die nehmen alles an was vom Merkel Regime kommt!! Alles!! Leider muss man sich eingestehen das die Mehrheit mit Freude die NWO Diktatur an nehmen werden!! Ständig liest man von irgend einem aufwachen??? Wo soll das bitte sein??? Wer soll aufgewacht sein? Schaut euch Die Welt an,es wird kein Erwachen geben....

  1. Seven sagt:

    Dann wird der nächste genetisch veränderte Virus auf die Menschen losgelassen und fast alle schreien danach....nach der Welt Regierung

  1. Unknown sagt:

    Sehe es leider genau wie seven. Welches erwachen ? Die Leute schreien nach rund um die Uhr Überwachung ... Die Menschheit hat es verdient ausgerottet zu werden so blöd wie sie sind ...

  1. meinte:
    Ich hoffe diese Vögel enden am Galgen. Wie einst
    Mussolini. Warum haben solche Ratten eine "Lebens
    berechtigung?!