Nachrichten

Ebola ist die nächste Panikmache und Ablenkung

Freitag, 1. August 2014 , von Freeman um 20:00

Wisst ihr, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gefährlicher ist für unsere Freiheiten und mehr Macht hat diese einzuschränken als alle anderen Organisationen der Welt? Viel gefährlicher als sämtliche Militär-, Polizei- und Geheimdienste. Warum? Weil sie über Staaten steht und sie diese dazu zwingen kann die Grenzen dicht zu machen, das Kriegsrecht auszurufen und beliebige Menschengruppen einzusperren. Das ganze passiert unter dem Vorwand des Gesundheitsschutzes und der Verhinderung von Epidemien. Wir stehen wieder vor so einem Fall. Die WHO warnt angesichts der Ebola-Epidemie vor einer unbeherrschbaren Ausbreitung der meist tödlich verlaufenden Krankheit. WHO-Chefin Margaret Chan sagte auf einem Krisengipfel in Guineas Hauptstadt Conakry, die bisherigen Anstrengungen im Kampf gegen das Ebola-Virus hielten nicht mit dessen Verbreitung Schritt. Die Epidemie in Westafrika sei ausser Kontrolle geraten, könne aber noch gestoppt werden.


Niemals in der rund 40-jährigen Geschichte der Infektionskrankheit seien mehr Menschen und ein grösseres Gebiet betroffen gewesen, betonte Chan. Derzeit seien rund 1'300 Fälle in vier Staaten bekannt, mehr als 700 Patienten seien bislang gestorben. Das Virus, das sich derzeit ausbreite, sei das tödlichste in der Familie der Ebola-Erreger. Es wachse die Gefahr, dass es auf weitere Länder übergreife. "Die Zahl der nationalen und internationalen Einsatzkräfte ist auf traurige Weise unangemessen."

Die amerikanische CDC, Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention, hat eine Reisewarnung für alle US-Staatsbürger ausgesprochen, sie sollen nicht in die afrikanischen Staaten Liberia, Guinea und Sierra Leone wegen der Ebola-Epidemie reisen. Ihr werdet sehen, in den kommende Tagen werden die Medien in Europa und Amerika voll mit Ebola-Panikmache sein. Das Thema eignet sich auch hervorragend vom Völkermord in der Ukraine und Gaza abzulenken.

Völlige Übertreibung?

Damit wir die Anzahl mit Ebola infizierten, 1'300, und die der Toten, 700, aber in Perspektive und nüchtern sehen, vergleichen wir doch diese Virus-Infektion mit einer anderen, nämlich mit der jährlich wieder- kehrenden Influenza oder Grippe. Wenn man die Internet-Seite der WHO besucht und das "Fact sheet N°211 vom März 2014" über die saisonale Grippe studiert, dann findet man folgendes:

"Die Grippe findet global mit einer jährlichen Angriffsrate von geschätzten 5% bis 10% bei Erwachsenen und 20% bis 30% bei Kindern statt. Die Krankheit kann zu Spitalaufenthalten führen und die Todesfälle passieren hauptsächlich unter Hochrisikogruppen (sehr junge, ältere oder chronisch kranke Menschen). Weltweit verursachen die jährlich wiederkehrenden Epidemien 3 bis 5 Millionen sehr schwere Fälle der Krankheit und ca. 250'000 bis 500'000 Todesfälle."

Das meldet die WHO offiziell und wie gesagt, das passiert nicht ein Mal, sondern jedes Jahr. In Deutschland sterben etwa 5'000 bis 10'000 Menschen daran. Im Winter 2008/2009 zählte das Robert-Koch-Institut sogar 19'000 Grippetote in Deutschland. Wow, eine Kleinstadt stirbt durch die Grippe jedes Jahr aus.

Ist es nicht interessant, wenn es um die Grippe geht, verbreitet die WHO keine Panikmeldungen, keine grossen Warnungen und die Medien berichten wenig darüber. Meistens nur, man soll die Grippeimpfung sich von seinem Arzt verpassen lassen, weil man dadurch angeblich von der Krankheit verschont wird.

Auf der anderen Seite haben wir aktuell 1'300 Infizierte und 700 Tote weltweit wegen Ebola. Es werden Reisewarnungen ausgesprochen, es gehen Bilder um die Welt von Medizinern und Helfern die mit Masken und Vollschutzanzügen herumlaufen, man spricht von der Notwendigkeit der Quarantäne und Errichtung von Lagern für die Infizierten. Die Menschen schauen sich gegenseitig an und achten auf die Symptome. Uh, ja nicht anstecken lassen. Hallo, da stimmt doch was nicht. Für mich geht es wieder um Angstmacherei.

Am Freitag patroullierten Soldaten durch Monrovia,
der Hauptstadt von Liberia,
um Panik wegen der Angst vor Ebola zu verhindern
Stellen wir uns vor, statt "Grippe" setzen wir das Wort "Ebola" ein und es würde dann die Meldung lauten, "3 bis 5 Millionen Menschen sind mit Ebola infiziert und 250'000 bis 500'000 sind tot", oder "19'000 Menschen sind in Deutschland an Ebola gestorben", die Welt würde ausflippen, auf Befehl der WHO wären alle Grenzen dicht, eine Ausgangssperre verhängt und die Polizei und das Militär würden das Kriegsrecht durchsetzen. Ein normales Leben wäre nicht mehr möglich und die Gesellschaft paralysiert. Wenn es aber um die jährliche Grippe geht, ist alles völlig normal und es passiert gar nichts.

Jetzt werden Einwände kommen wie, aber mit Ebola erleben die Menschen schlimme Symptome, wie hohes Fieber mit Blutungen. Insbesondere führen Blutungen im Magen-Darm-Kanal, der Milz und in der Lunge zum Tode. Sicher ist das für die Betroffenen schlimm, nur hier wird der Krankheitsverlauf und die Todesursache beschrieben. Wie wenn bei einer schweren Grippe die Lungenentzündung und salopp gesagt, das Ertrinken im eigenen Schleim, nicht auch ziemlich qualvoll ist.

Panikmache und Ablenkung?

Könnte das aktuelle Thema Ebola wieder eine Propagandaoperation sein wie 2009 die Behauptung, es gebe eine Pandemie mit der Schweinegrippe? Die Hysterie war damals so gross, wenn ihr euch erinnern könnt, die Gesundheitsbehörden haben wie verrückt von den Pharmakonzernen Impfstoffe gekauft und standen kurz davor die ganze Bevölkerung eine Zwangsimpfung zu verpassen. In der Schweiz wurde sogar die Regierung des Kantons Aargau unter Hausarrest gestellt (Quarantäne), weil ein Mitglied Symptome aufwies.

Was kam dabei raus? Es war alles ein falscher Alarm, die Pandemie war keine und verlief im Sand, die Millionen von eingekauften Impfdosen blieben ungenutz liegen und wurden später weggeschmissen. Eine riesige Geldverschwendung und man hat die Menschen umsonst verrückt gemacht. Profitiert von dieser Aktion haben nur die Pharam- konzerne. Man könnte meinen sie haben die ganze Sache extra nur aus Profitgier inzeniert. Was man jedenfalls herausgefunden hat, die Verbingungen zwischen Gesundheitsbehörden und Pharmaindustrie sind viel zu eng.

Die neueste Meldung was die Bekämpfung von Ebola betrifft lautet, ein Impfstoff aus den USA scheint zu wirken. Nun soll er möglichst rasch an Menschen ausprobiert werden. Die CDC und die amerikanische Arznei-Zulassungsbehörde arbeiten gemeinsam daran, dass die Tests so schnell wie möglich beginnen könnten. Geld steht auch schon zur Verfügung. Die WHO hat ein Sofortprogramm für die betroffenen Länder im Volumen von 100 Millionen Dollar angekündigt.

Ebola ist seit 1976 bekannt und sie sind nach 38 Jahren erst im Teststadium mit einem Impfstoff?  Scheint ja keine Priorität zu haben.

Am Freitag lief schon die Schlagzeile "Afrika zittert vor Katastrophe" und es wird die Frage gestellt, "Haben Sie Angst vor dem Ebola-Virus?" Oder "Ein Virus hält die Welt in Atem" und dann wird noch die falsche Behauptung nachgeschoben "Das Virus kommt einem Todesurteil gleich, bis zu 90 Prozent der Patienten überleben nicht. In Afrika scheint die Seuche unaufhaltsam!"

Für mich geht es jetzt wieder um die Verbreitung von Panik. Warum? Weil man damit die Menschen noch mehr in einen Zustand des Kuschens und des Gehorchens bringen kann. Sie werden gegenüber der Obrigkeit noch höriger und untertäniger als sie es eh schon durch die ständige mediale Gehirnwäsche sind. Wenn Menschen Angst haben mucken sie nicht auf. Dabei gebe es zahlreiche Gründe sich gegen die Elite aufzulehnen, zu protestieren und in ihrem kriminellen System nicht mehr mitzumachen.

Was zurzeit auf der Welt abgeht ist doch völlig abartig und nimmt apokalyptische Züge an. Die Hetze die gegen Russland läuft, um einen Weltkrieg herbeizureden, der Völkermord in der Ukraine und Gaza gegen die Zivilbevölkerung der stattfindet, das ist doch nicht mehr auszuhalten. Was in Syrien und Irak abgeht kommt noch dazu. Staatsbankrott, Bankenpleiten, Börsenabsturz, Rezession und Arbeitsplatzverlust wegen der Sanktionen, Masseneinwanderung von Wirtschafts- und Kriegsflüchtlingen, es kommt jetzt alles zusammen. Aktuell setzen sie noch einen drauf mit der Panik über Ebola als Ablenkung.

Ach ja, ich bin schon seit 15 Jahren nicht mehr an der Grippe erkrankt, obwohl die Menschen um mich rum jedes Jahr eine Woche im Bett liegen und ich eigentlich angesteckt werden müsste. Nicht weil ich mich impfen lasse, sondern weil es andere Wege gibt das eigene Immunsystem zu stärken. Welche darf ich leider nicht sagen, sonst schlägt die allmächtige Pharmamafia zu. Seit Dezember 2012 sind sogenannte "Gesundheits- versprechen" verboten, wenn sie nicht von der Europäischen Kommission überprüft und genehmigt wurden. Das läuft unter dem Begriff "Verbraucherschutz".

insgesamt 41 Kommentare:

  1. Jemand sagt:

    Hallo Freeman .

    Meiner Meinung nach ist Afrika ein riesen Versuchslabor der Pharmaindustrie, wo ahnungslose Menschen mit bestimmten Viren oder anderen Krankheitserregern infiziert werden, um zu sehen welche Auswirkung sie haben. Das Ziel der " Elite" (das Wort Elite hat eigentlich einen positiven, harmlosen Klang) also nochmal...das Ziel der Satanisten( Feind des Menschen) ist doch eine radikale Dezimierung der Weltbevölkerung und Afrika ist der beste Ort, wo man seine Tests durchführen kann. Lepra,HIV,Ebola....

  1. Jemand sagt:

    Sorry habe vergessen zu erwähnen.

    Die WHO und die Pharmaindustrie stecken meiner Meinung nach unter einer Decke.

  1. saratoga777 sagt:

    http://youtu.be/Yqu_ypwXQwU

    http://tinyurl.com/khxtxv9

    Schachmatt für die Menschheit ? (Checkmate to Humanity)

    Unbedingt anschauen.

    Der Film zeigt auf, dass eine künstlich erzeugte Pandemie, ein Biowar-False-Flag, ein Schlüsselelement darstellt zur Erschaffung einer totalitären Weltregierung.

  1. hotzenrichie sagt:

    Eine Chefsekretärin eines großen Pharmakonzerns sagte mir einmal im Vertrauen: "Lass dich niemals impfen". Sie wird wohl wissen warum.

    Ich stimme dir absolut zu. In meiner Familie wird weder Mensch noch Tier geimpft und alle sind seit Jahren gesund.

    Wenn man die wahren Ursachen der Krankheiten kennt, verschwindet die Angst von selbst. Auch hier gilt vor allem selbst Verantwortung zu übernehmen und sie nicht in der Arztpraxis abzugeben.

  1. selten etwas dämlicheres und narzisstischeres gelesen, als diesen hanebüchenen irrsinn eines irren gehirns. dieser autor ist krank und sollte sich schleunigst in psychotherapie begeben,

  1. Mike sagt:

    So sieht es aus und es wird ja anscheinend schon ein Impfstoff getestet
    Das ging aber schnell. ..
    Hier ein Video das man sich ansehen.
    sollte. Am besten 3 mal täglich
    http://www.kla.tv/index.php?a=showportal&keyword=terror&id=3792


  1. aeon sagt:

    Ich kann mich nicht einmal erinnern wann ich das letzte mal krank war, muss irgendwann in der Kindheit gewesen sein. Eigentlich ist es auch überhaupt nicht schwer und ich glaube jeder kann das auch so für sich einrichten, wenn er sich mehr oder weniger „gesund“ (wenn das heute noch möglich ist) ernährt.
    Viel rohes Gemüse und Obst, heimische Kräutertees, viel Wasser, kein Fleisch, kein Kaffee, kein Alkohol, kein Zucker, keine E-Stoffe und voilà, nie mehr Krank.
    Man muss ja auch nicht komplett auf all das verzichten, es sollte einfach nicht die tägliche Hauptnahrung sein und schon kann Big Pharma zusammenpacken und der Arztbesuch fällt in Vergessenheit.

    Im übrigen noch etwas an die extremen Fleischfresser und Verteidiger dieser „Esskultur“, da es meist die sind, die mich mit irgend einem hirnrissigen Argument angreifen, da sie einfach nicht genug Eier haben um darauf zu verzichten.
    Ich bin 45, esse seit mindestens 20 Jahren kein Fleisch mehr und ich habe keine Mangelerscheinungen. Bei 1.86m bin ich 93kg schwer und drücke in meinem alter noch knapp 130kg auf der Flachbank und ich bin weiß Gott kein Fitnessguru.

  1. Le Doc sagt:

    Ja, die liebe Angst sowie die Verdummung, 2 Mittel, die wirkungsvoll sind. Wieder ein guter Artikel von dir, mit einer guten Gegenüberstellung. Was macht mehr Angst? Millionen von Grippetote jedes Jahr oder 1300 infizierte Ebola-Patienten? Beides ist sehr schlimm, aber eben unverhältnismässig verpackt an den Michel gebracht.
    Und ja, auch ich bekomme keine Grippe mehr, ich denke da haben wir beide vielleicht ein tolles Mittel gemeinsam denn auch ich darf es nicht nennen.
    Noch eines: ich hoffe das Putin, da er Deutsch spricht, deinen Super-Blog mitverfolgt und sieht, das es noch aufrechte Europäer gibt. Zumal dieser auch eine Quelle von Fakten ist...

  1. Tarek701 sagt:

    Dies war ein sehr interessanter Beitrag, ich danke Ihnen dafür. Auch ich bin der Meinung, dass es sich bei dem Ebola-Virus wieder nur um Panikmache handelt und zur Ablenkung der derzeitigen Situation in der Ukraine und im Gaza-Streifens dient.

    MfG,
    Tarek701.

  1. Wenn das Virus z.B. in der USA auftritt, wird der Ausnahmezustand aufgerufen ("Seuchen/Quarantäne/Isolation") das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
    .
    Martial Law (Kriegsrecht) - jetzt machen all die hunderte von FEMA-Camps (mit Eisenbahnanschluss!) und die Millionen "Bodybags" Sinn, welche die Homelandsecurity seit Jahren zu vertuschen versucht.
    .
    Jeder der verdächtige Symptome aufweist, kann von der Strasse weg in "Isolationszentren/Quarantäne/Detentioncamps" etc. deportiert werden, wo man sich dann ziemlich todsicher 100% ansteckt. Es wird kein Einspracherecht geben, sie können jeden wegstecken, wann immer sie wollen!
    .
    Da die NWO/Agenda21-Schakale ja ca. 90% der Weltbevölkerung (nutzlose Esser) weg haben wollen, ist dies sicher das probate Mittel. Z.B. Afrika absperren, entvölkern und hinterher die Natur/Bodenschätze neu verteilen. (An Ihreshleichen Eliten&Konzerne natürlich)
    .
    Ebola ist übrigens patentiert...ja ja - kuckt Mensch hier
    .
    https://www.google.com/patents/US20120251502
    .
    Ueberprüfenswert ist auch der Hinweis auf die Bill and Melinda Gates Foundation & good ol' George Soros, welche mit Biowaffenlabors der USA in Sierra Leona und die innofiziellen Aussagen des US Centers for Disease Control’s (CDC)- besteht ein Zusammenhang...Impfung/Bio-Labor/Hospital.
    Also - das ist ganz klar verdeckter Krieg der Elite um die NWO zu pushen! Sie haben's eilig Mann!
    .
    Zum Schluss möchte ich aber noch ein Lächeln schenken...dass uns allen das Lachen nicht vergehe!!!
    .
    https://www.youtube.com/watch?v=z-sdO6pwVHQ

  1. Droht bald der Ausnahmezutand oder eine Art Kriegsrecht?
    .
    In den USA todsicher!
    .
    https://www.youtube.com/watch?v=oczt9WnbxzY
    .
    Auch in Europa braucht es nur ein paar Fälle - und Zack...

  1. Ferien in den USA - momentan besser nicht, wehe ihr habt unterwegs ne Erkältung! - Das ist jetzt kein Senf von mir, sondern eine Warnung, reist nicht in die USA bis der Sch**** vorbei ist, falss er dann vorbei sein wird hoffentlich!
    .
    Obama Signs Executive Order to Allow Detention of Americans With ‘Respiratory Illnesses’
    .
    http://www.whitehouse.gov/the-press-office/2014/07/31/executive-order-revised-list-quarantinable-communicable-diseases
    .

  1. Die Afrikaner werden aufgrund ihrer dunklen Hautfarbe von der WHO als minderwertig angesehen, damit als geeignet um ihre verrückten Impfungen durchzuführen.
    Es ist wie ein Versuchslabor, was in Afrika stattfindet.

    Wenn es um Gesundheit geht, lassen sich die Menschen gerne täuschen, mangels Eigeninformation. Ich habe mich seit ca 7 Jahren nicht mehr impfen lassen, rauche nicht und werde damit seltener krank als früher.
    Wer raucht und ständig ungesunde Sachen konsumiert, wird das mit einer sowieso umstrittenen Grippeimpfung kaum wettmachen können.

    Die eigentliche Krankheit von der wir geheilt werden müssen, ist der blinde Glaube an das, was uns die Mainstream-Medien vorlügen. Der hier eigens auferlegte Normalismus ist letztlich ein Fluch für die Menschheit.

  1. Fred sagt:

    @saratoga777 das würde sich mit den Aufzeichnungen von Alois Irlmaier decken.. sie werfen schwarze Kastl ab aus Flugzeugen und der Gelbe Staub darin vernichtet alles Leben!

  1. Chang sagt:

    Das ist wieder ein alter Hasen aus dem Hut Zauber Trick. Ihr werdet sehen es werden noch mehr solche Dinge in den Medien hochgeputscht und überdramatisiert! Sie wollen die Welt in ein völliges neues Chaos manövrieren damit sie dann am Ende ihre Lösung für uns verkaufen! Ihr NWO 2.0 für alle! Wie war das vor dem 2. Weltkrieg? Haben da nicht alle auch nach einer ordnenden Hand gerufen? Genau dieser Film lauft gerade schon wieder ab. Alle Werte fallen, Alle Sicherheiten werden fallengelassen alle Moral über Bord geworfen und wenn die Welt wieder ein Sodom und Gomora ist, wird wieder ein ihr neuer Stalin, Hitler und Mao der Welt präsentiert! Manno - wenn verstehen wir langsam das ihr Trickkiste so langweillig und altgebacken ist - sie machen das schon seit tausenden von Jahren und wir fallen immer noch darauf ein! Schön das Freeman diese Fallen gut aufzeigen kann! Danke Dir! Übrigens bin ich auch der Meinung das Angst alle Tür und Toren unsres Inumsystems öffnet. Angst ist ein trojanisches Pferd für die Pharmaindustrie. Wenn wir so eine Angst haben schlucken wir alles - hab das bei meinem erkrankten Vater gesehen! Die Angst muss nur hoch genug geschürt werden! Lasst Euch nicht beängstigen und irre machen - die Dinge werden sich noch ins tramatischere steigern hab ich das Gefühl - aber es wird dann auch bald mal ein Ende in Sicht sein wie mann so schön sagt - am Ende des Tunnels ist meist auch Licht :-)

  1. anti satan sagt:

    Nicht schlecht! Beim Thema Fleisch kann ich Ihnen nur zustimmen. Ich verzichte zwar nicht ganz darauf aber achte darauf woher das Fleisch kommt und wo es "verarbeitet" wurde. Einmal im Monat schadet es mir glaub nicht. Aber in Zukunft werde ich noch zum Veganer mutieren wenn ich die neusten Meldungen über die Fleischindustrie lese..

  1. ODIN sagt:

    Erkläre uns mal deinen Post?Wo sind deine fürchterlichen Daten,was Ebola betrifft?Wo sind deine Gegenargumente was den Artikel von Freeman betrifft?
    Ich glaube,das hier mal wieder ein Staats-und Konzerntroll am Werk war,der einen nichtssagenden beleidigeneden Post schreiben mußte,um damit seinen Lebensunterhalt durch schmutziges Geld zu verdienen.

  1. ODIN sagt:

    Der Artikel ist gut und informativ.Das mit dem Kriegsrecht in der USA ist lange bekannt und wird,falls es dazu kommt sofort durchgesetzt.Ich erinnere nur an Walküre 1944 in Berlin.Die beiden sind ähnlich aufgebaut.

    Dann hätte ich noch einen Grund wegen Afrika.China hat dort sehr viele Schürfrechte.Was ist,wenn man China dort raus haben will um es zu schwächen!Die EUSA bekommt ganz klar mit,das China richtig große Militärübungen im eigenen Land abhält.Und die wissen natürlich,das China den Russen beistehen werden.

    Vor 20 Jahren hätte ich sowas nicht geschrieben,aber heute habe ich große HOFFNUNG,was China betrifft.
    Leute,merkt euch eins.
    WENN RUSSLAND UND CHINA FÄLLT,DANN EXISTIERT KEIN GLEICHGEWICHT MEHR IN UNSERER WELT...

  1. In Amerika passiert in den letzten Tagen einige Merwürdige Dinge.Sehr sehr viele Amis sind aufgewacht und das passt der Regierung nicht ! Einfach auf Youtube gehen Suchwort FEMA CAMPS !

  1. Athos sagt:

    Gut geschrieben.
    Dein Artikel, Freeman, lässt mich das Munkeln in den frühen 1980-er Jahren erinnern. Damals trat AIDS auf, eine bisher völlig unbekannte Krankheit.
    AIDS hatte seinen Beginn anscheinend ebenfalls in Afrika.
    "Wissende" wussten zu erklären, dass das AIDS Virus künstlich im Labor erzeugt und in Afrika (dem menschenreichen und armen Kontinent) ausgesetzt wurde. Man soll AIDS als den Versuch einer neuen, biologischen Waffe sehen.

    Ich weiss nicht, was davon zu halten ist. Dennoch könnte ich mir vorstellen, das dies so war.
    Und jetzt Ebola!

  1. MuzWa sagt:

    die meisten Ärzte, lassen ihre Kinder auch nicht impfen, womit Alles gesagt ist. Der Betrug der Schweine Grippe einmalig wo die bekannten Bestechungs Pharma Firmen abkassierten und die Erfindung der Grippe nach Unterzeichnung der Verträge mit korrupten Ministern wie der Deutschen Ulla Schmidt organisiert wurde.

  1. Peter sagt:

    Kleinreden sollte man Ebola trotzdem nicht, denn die Krankheit ist, wenn man sie denn hat Tödlich in den meisten fällen. Aber Ebola scheint wiederum eine Krankheit zu sein, die bestimmte Bedingungn braucht um überhaupt übertragen zu werden. Aber ein nettes Beispiel für Panikmache mit der Grippe wären die unzähligen "Tiernamen"Grippen (also Vogel und Schweine). Zur Vogelgrippe hat mein Hausarzt nur gesagt "Da haben die Zeitungen halt wieder ein heißes Thema gefunden, um sich mit sowas anzustecken, muss man schon mit einem Vogel vögeln, oder sonst Engen Kontakt haben.

    Wobei, hab auch schon von Leuten gehört, die sind über längerem Zeitraum an einem Entzündeten Zeh gestorben, weil die das nicht haben behandeln lassen...

  1. Mike sagt:

    Selten so einen dämlichen Kommentar gelesen
    Nichts als primitive Anmache und Beleidigungen
    Verpiss dich doch ganz schnell wenn es dir hier nicht passt du Banane

  1. drshoe65 sagt:

    Das Ebola-Patent
    es grüssen die Eugenik Forschungsinstitute, Danke an Bill Gates.......��

    https://www.google.com/patents/US20120251502

  1. Freeman ,richtig Pharmaindustrie verdient durch Panikmache und nicht vergessen: Pharmaindustie = Auschwitz

    Laut einer im Jahr 2000 veröffentlichten Studie des Journal of American Medical Association sterben in den Vereinigten Staaten jeden Tag 290 Menschen durch die Einnahme verschreibungspflichtiger Medikamente. Pro Jahr wurden 106’000 Todesfälle durch Nebenwirkungen ärztlich verschriebener Medikamente gezählt. Dies entspricht etwa einem Flugzeugabsturz pro Tag oder einem Batman-Massaker pro Stunde.
    Somit liegt die Chance von einem Arzt durch von ihm verschriebene Medikamente umgebracht zu werden um rund 6’200 Prozent höher, als einem bewaffneten Killer zum Opfer zu fallen. In diesem Zusammenhang ebenfalls interessant: Allein GlaxoSmithKline (Schweinegrippe) hat laut NaturalNews nachweislich 49’000 Ärzte bestochen, damit diese ihren Patienten mehr Arzneimittel verschreiben als notwendig. Man kann demnach also davon ausgehen, dass seitens der Pharmaindustrie tatsächlich keinerlei Interesse an der Gesundheit der Bürger besteht.
    ----------------------------
    Diese Stoffe sind in Impfstoffen für Säuglinge und Grippekranke,wohl bekomm`s:
    »Thiomersal, ein Quecksilberderivat, wird als Konservierungsstoff zugesetzt. Jede Dosis von 0,5 ml enthält 50 mcg [Mikrogramm] Thiomersal ([weniger als] 25 mcg Quecksilber). Jede 0,5-ml-Dosis kann auch Rückstände von Ovalbumin ([bis zu] 0,3 mcg), Formaldehyd ([bis zu] 25 mcg) und Natriumdeoxycholat ([unter] 50 mcg) aus dem Herstellungsprozess enthalten.«
    Fragt euren Arzt, als WHO-Jünger antwortet er auf die Frage ob da Ouecksilber im Impfstoff sei, er wisse es nicht.Ohne die Dösdattel -Ärzte wäre der Schwindel längst beseitigt,nur sie hätten damit auch eine Verdienstquelle beseitigt.
    -------------------------

    Eine Richtigstellung zum Thema AIDS und HIV. Das sind erfundene Erkrankungen,AIDS einfach ein Symptomkomplex und HIV , eine unbewiesene Hypothese , ein Virusfragment, das harmlos ist und keine unsterbliche Krankheit erzeugt. Die Patienten (und Freeman , hier bestätigt sich deine These der Panikmache als Geschäft, das Hand in Hand mit der NWO arbeitet),sterben an der Diagnose:tödlich, und den Medikamenten.

  1. Frodo777 sagt:

    In diesem Zusammenhang erinnere ich mich an ein etwa zwei Jahre altes Interview zwischen Jesse Ventura und Dr. Rima Laibow, das aber nunmehr aus dem Netz genommen wurde. Dr. Laibow sagt voraus, dass ein Pandemie in dem USA ausgerufen wird, die eine allgemeine Zwangsimpfung zur Folge hat. Wer sich nicht impfen lässt, würde interniert werden. Das ganze Interview hat den Kontext der „Depopulation“. Interessant ist eben, dass Dr. Laibow mit General Major A. Stubbelbine verheiratet ist, der ehemalige Chef aller US Geheimdienste. Beide haben mittlerweile die USA verlassen.

    Die Story ist ziemlich unglaublich. Unglaublich ist aber auch die folgende Studie, die über 9 Jahre in 27 Counties in Texas durchgeführt wurde und die Auswirkungen einer Lithium-Unterversorgung untersucht (Lithium ist ein Spurenelement, das offiziell aus unwichtig/ überflüssig in unserer Nahrung eingestuft wird). Die Counties mit einer niedrigen Lithiummenge im Trinkwasser hat im Vergleich zu den Counties mit hoher Lithium-Menge die doppelte Kriminalitätsrate: doppelte Mordrate, doppelte Selbstmordrate, doppelte Vergewaltigungsrate (http://www.gwern.net/docs/nootropics/1990-schrauzer.pdf) ... und trotzdem darf Lithium hier in Täuschland weder gedüngt noch supplementiert werden; die Agenda, die gefahren wird, ist immer offensichtlicher...

    PS: LIthium bekommt als Medikament nur der, der die Diagnose “Manisch-Depressiv” hat, also jene, die zu wenig Glückshormone haben (von Lithium ist übrigens bekannt, dass es die körpereigene Glückshormon/ Serotonin-Produktion steuert).

  1. Dissi Dent sagt:

    Guten Abend, Freemann.

    Die verantwortlichen Soziopathen und Psychopathen, Globalisten, Eugeniker und Mörder, die terrorisieren, Kriege und Krankheiten schaffen, Bevölkerungen ermorden und den Planeten zerstören, müssen endlich gestoppt werden. Sie vollbringen abscheuliche Taten, schlachten Menschen wie Vieh ab und führen sich dabei wie die Retter der Nationen auf. Es ist grausam und wiederwärtig, wie Mütter, Väter und Kinder mit verschiedensten Mittel u.a. mit vorsätzlich erzeugten Krankheiten und Epedemien, hingerichtet werden. Die Frage, die immer wieder aufkommt, ist: Wie können Menschen in der Lage sein, so etwas Derartiges zu tun, wie konnte es soweit kommen und warum fällt es vielen Bürgern immer noch so schwer, dieser Nemesis ins Gesicht zu sehen? Auf der Suche nach der Antwort, die uns immer wieder beschäftigt, stießen wir auf Folgendes:

    Das Innenleben des Soziopathen von David Wilcock
    "Die meisten Menschen von uns neigen von Natur aus dazu, alle anderen Menschen für gutmütig und rücksichtsvoll zu halten. Wir nehmen an, dass jeder vorwiegend gute Absichten hat. Wir wollen glauben, dass unsere Regierungen und Finanzsysteme fair und gerecht sind.(...) Auf globaler Ebene werden wir uns jedoch der Tatsache immer bewusster, dass manche Menschen vorsätzlich negativ handeln und vielleicht auch geheime Elitegruppen gegründet haben, die seit mehreren Generationen Politik, Finanz und Medien manipulieren.
    (...)Psychologen nennen diesen stark negativen Persönlichkeitstypus "Psychopath" oder "Soziopath". Angehörige dieser Gattung haben ihre Empathie und ihr Mitgefühl für andere -oder wenigstens für Menschen außerhalb ihres geschlossenen Kreises- fast völlig abgeschaltet.(...)...und es sogar genießen, ihre Mitmenschen zu manipulieren und zu kontrollieren. Sie können schwere kriminelle Handlungen ausführen, ohne auch nur ein bisschen Reue zu empfinden. Sie sind oft stark selbstbezogen, haben ebenso ausgeklügelte wie undurchdringliche Verteidigungsmechanismen, halten sich dem Rest der Welt für überlegen und glauben, Ansprüche auf Vergünstigungen und Privilegien zu haben, die anderen nicht zustehen. In vielen Fällen sind sie äußerst charismatisch, extrovertiert und für andere interessant. Die negativen Seiten solcher Persönlichkeiten sind anfangs oft nur schwer zu entdecken, da sie sehr gut verborgen sind. Soziopathen kämpfen stets gegen Langeweile und suchen den Nervenkitzel, wann und wo auch immer es möglich ist. Ihre Lieblingsdroge ist häufig die Machtausübung über andere Menschen -je mehr sie davon kriegen, desto mehr wollen sie haben, weil nichts ihren inneren Hunger stillen kann. (...) In ihrem tiefsten Innern sind sie schwer depressiv und unglücklich; daher sind sie auch bereit ihr Leben zu riskieren oder sogar zu opfern, nur um den nächsten Kick zu erleben. (...) Der soziopathische Menschentyp betrachtet Moral, Ethik und gewissen als Schwächen, die er ausnutzen kann. Er braucht unbedingt das Gefühl, das Sagen zu haben, ein Anführer zu sein und andere zu dominieren."

    Damit wären die o.g. nannten Fragen beantwortet. Wir haben ein Machtkonstrukt von Soziopathen, die morden und töten, die sich selbst für überlegen halten und absolut kein Mitgefühl für andere haben, außer für sich selbst und ihre eigenen Reihen. Diese schlimme Tatsache muss unbedingt enden!

    Für den Frieden, für Mitgefühl und Menschlichkeit,
    weltlichter.blogspot.com -Team

  1. pacino sagt:

    hey, aeon, Du bist mir richtig symphatisch, genau so seh ich das auch! Es fängt morgens im bad an, mit der richtigen zahnpasta ohne fluor und sonstige shit, dann geht’s weiter mitm deo, ich nehm nen salzstift. Und ohne fleisch nimmt auch der körpergeruch ab....usw etc.pp / kennt ihr „moringa“, informiert euch bitte darüber im netz, es ist die hammerpflanze, besorgt euch das zeugs, ich nehms seit 2 jahren!
    Und ey, was macht ihr euch ins hemd wegen auf was also etwas was Dir selbst gefällt einem anderen mitzuteilen...soll doch jeder dann nach nennung selbst heraus finden für was es gut ist, wir haben immer noch meinungsfreiheit, oder bin ich jetzt im falschen film? Es wird zeit ungehorsam zu werden! „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht“ Lasst sie doch 10000 gerichtsverhandlungen deswegen führen! Das beschäftigt die Richter, wenn sie das wirklich wollen!
    Ok, dann ma auf die Gesundheit! Und für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit! Geht zu den Mahnwachen bitte und sagt was Euch nicht passt, wir brauchen mehr von Euch! Zeigt endlich Gesicht, das ist die Gelegenheit, einmal pro Woche drei stunden, also dann bis übermorgen!

  1. Chang sagt:

    Erster Ebola-Patient zurück in den USA - schon die neueste online Meldung gerade. Passt alles zusammen. Jetzt wird etwas in die Wege geleitet was schon lange geplant war. Wie lange gehts bis in Europa die erste Schlagzeile ähnlich kling? Unglaublich - ich glaube wir erleben gerade eine neue dramatische Steigerung der NWO - wie schon vorausbeschworen wurde nach der Weltmeisterschaft! Die Dingge spitzen sich gewollt zu!

  1. chaukeedaar sagt:

    Durch die zahllosen Zombie- und Pandemie-Blockbuster (und -Spiele) der letzten Jahre wurden die Gehirne der Massen darauf programmiert, infizierte Menschen als Unmenschen zu betrachten. Gibt es eine effizientere Methode, um FEMA-Camps in der Öffentlichkeit zu legitimieren? Angst und Mind-Programming durch Massenmedien reicht scheinbar, um genug Zustimmung/Mitwirkung für den Pfad zur NWO zu bekommen.
    Das Einzigste, was dagegen hilft, ist bewusster zu werden, sich im Innern mit dem guten Geist zu verbinden.
    Herzlichst, der Chaukee

  1. murphy89 sagt:

    Es kann auch sein das die medien das ebola virus als panikmache betreiben damit Deutschland verwehrt wird ebola patienten in hamburg aufzunehmen um diese in isolierten räume zu behandeln, daher die panik in der eu und den medien um das ebola virus.

    Quelle:
    http://rt.com/news/176628-eu-ebola-high-alert/

  1. Fränk sagt:

    Ich muß (kann) hier mal was loswerden.
    Seit ca. 15 Jahren habe ich ca. jedes zweite Jahr die normale Erkältung, mal auch sehr schwer - was dann vielleicht eine Grippe war, aber da es nie genauer untersucht wurde, steht es nicht fest. UND: ich habe die verschriebenen Medikamente NIE genommen - bin aber logischer Weise trotzdem immer gesund geworden. Wenn das mein Hausarzt wüßte :-)
    Jetzt kann man fragen, warum ich da überhaupt hingehe. Nur wegen dem Krankenschein!

  1. @chang

    In Deutschland gab es schon die ersten Behandlungen!

  1. Lurni sagt:

    Die Anzahl der Grippe Toten liegt in Österreich bei 1000/Jahr in Deutschland gar bei 15000/Jahr!Sollen wir die Grenzen dicht machen?

  1. pacino sagt:

    Leute, ich komme immer näher an den punkt, an dem ich eigentlich gar nicht mehr gegen das „Schlimme“ was uns da nun wahrscheins in naher zukunft bevorsteht ankämpfe, sondern es eher sogar herbei sehne.
    Dennoch will ich fortfahren und probieren andere aufzuwecken so daß auch sie die matrix verlassen können in der die meisten menschen gefangen sind und so auch die möglichkeit haben im strom der zeit mitzureisen, komm steig ein und bereite Dich mit vielen anderen zusammen vor.
    es ist absolut notwendig dass wir durch dieses tiefe tal durchschreiten, dieses system ist nicht zu retten, es muß vertilgt werden, ein neuanfang aus den trümmern erschaffen werden, mit einer umgestalteten menschheit.
    zweidrittel der menschen, wenn nicht noch mehr werden dabei umkommen.doch seid nicht betrübt darüber! verfallt nicht in eine angststarre!
    danach wird wieder alles gut sein und die menschen werden wieder normal sein.
    zur zeit leben wir am "vorabend" des chaos was bald auch bei uns einzug finden wird.
    meine recherche hat mir gezeigt dass es bald gar keine sicherheiten mehr geben wird, auch nicht gold oder immobilien. die einzige sicherheit wird dein spirituelles selbstbewusstsein sein, Dein eigener Glaube! Und kein anderer kann Dich retten, nur Du Dich selbst!
    deshalb, arbeitet daran mehr als an allem anderen!
    dann habt ihr vielleicht die möglichkeit auf unserem raumschiff erde weiterhin das weltall zu erkunden.
    dem menschen wird in der zukunft nichts unmöglich sein, ob eroberung des weltraums oder städte in den meeren, alles wird möglich sein, dinge die heute nur im sciencefiction möglich sind, sei ein querdenker um dir das vorzustellen!
    die dann verwendete wohl durchdachte technik wird dann für alle menschen dienlich sein und die menschen werden wieder einander helfen weil sie es gerafft haben daß wir alle eins sind!
    Jahwe, der schöpfer des universums und aller Dinge wird sorge tragen daß dies alles möglich sein wird...
    also diese momentane satanische kabale mit allen helfershelfern ist nur eine "kurzzeitige" negative erscheinung, die bald wieder verschwunden sein wird, egal wie sie alle heißen und egal was durch ihre hand für schandtaten passieren. Jahwe wird die tränen aller, die durch die kabale zu schaden kamen wieder abwischen.
    kein stein wird auf dem anderen gelassen werden!
    also seid froh wenn ihr all diese dinge kommen seht, daran könnt ihr erkennen daß eure befreiung naht!
    Der schöpfer aller wunderbaren dinge hat das recht daß seine geduld irgendwann am ende ist, und seine „mieter“ die sich nicht anständig benehmen aus seinem „haus“ hinaus wirft!
    Warum ich mir sicher bin, daß es so oder ähnlich kommt?
    Weil ich daran glaube, im Endeffekt mir persönlich wünsche daß es so kommt (nämlich frieden, freiheit und gerechtigkeit) und viele von mir recherchierte indizien sprechen dafür! Nichts geschieht durch Zufall!
    Frieden für alle Menschen in der Welt!


    https://www.youtube.com/watch?v=6v2L2UGZJAM

  1. Felix sen. sagt:

    Trotzdem wünsche es mir nicht, dass Ebola durch im Mittelmeer gerettete Immigranten nach Europa kommt.

  1. humanity sagt:

    möchte darauf hinweisen, dass morgen, 04.08.2014 um 17 h eine laufdemo wegen des themas "Schluss mit euren Kriegen" - beginnend am Platz der Republik zum Neptunbrunnen in Berlin - stattfindet; ca. 18.45 h dann am brunnen eine abschluss-kundgebung.

    nur im internet diskutieren genügt leider nicht.

    "Zweifle niemals daran, dass eine Gruppe aufmerksamer und entschlossener Bürger die Welt verändern kann. Tatsächlich ist dies das Einzige, was jemald die Welt verändert hat"
    Margaret Mead

  1. @humanity das Zitat sollte richtig lauten

    "Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann - tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde." Magaret Mead ;-)

  1. Berliner20 sagt:

    Trotzdem ist der Ebola Virus aggressiver, wenn bei der Grippe 500000 sterben auf 5 Mio schweren Krankheitsverläufen dann ist das Verhältnis niedriger als wie beim Ebola 700 Tote auf bisher 1300 Erkrankungen. Oder seh das Falsch? Wenn ich mich entscheiden müsste würde ich dann doch eher versuchen mich durch die Grippe zu kämpfen. Trotzdem doch interessant der Aspekt mit der Panikmache, seit einiger Zeit schon auch vor dem Auftreten des Virus in Westafrika läuft auf Ntv und N24 Dokus über Killerviren...auf Platz 1? Einmal dürft ihr raten...

  1. humanity sagt:

    danke dir Mama vom Herzen für die korrektur;
    hatte den spruch ausm stegreif/erinnerung heraus geschrieben...er war nicht komplett ;-(

    aber mein eigentliches thema war/ist der frieden und was man dafür tun kann.

    "NIE WIEDER KRIEG VON DEUTSCHEM BODEN" ist das motto...und WARUM will man sich nicht an diesen satz erinnern???!!!

  1. Fatima sagt:

    Vor allem hat die ganze Ebala-Panikmache zu vermehrten rassistischen Übergriffen auf Afrikaner geführt, auch in Deutschland.
    Ehrlich gesagt sterbe ich lieber an Ebola als jahrelang im Altenheim zu vegetieren.