Nachrichten

Ukrainisches TV entlarvt die eigenen Lügen

Samstag, 9. August 2014 , von Freeman um 18:00

Die Kiew-Junta benutzt die ukrainischen Medien um die grösste Propaganda und übelste Hetze gegen Russland zu betreiben und die Situation in der Ostukraine völlig falsch darzustellen. Um die einseitige Meinungsmache noch zu vervollständigen sind die russischen TV-Sender in der Ukraine verboten, damit die ukrainische Bevölkerung ja nicht die andere Seite hört und ein eigenes Bild machen kann. Jetzt ist ihnen aber eine riesen Pleite passiert. In einer Expertenrunde in der eigentlich Russland und die Separatisten ins schlechteste Licht gerückt werden sollten, haben sie einer der bekanntesten und erfahrensten britischen Kriegsberichterstatter für eine Live-Schaltung eingeladen. Er sollte die Lügen die man den Ukrainern erzählt bestätigen. Mark Franchetti, der seit 2001 als Russland-Korrespondent für die Sunday Times arbeitet, erzählte genau das Gegenteil, nicht was die Studio-Gäste und der Moderator hören wollten. Er berichtete was er Vorort als Zeuge wirklich erlebt hat. So bekamen die ukrainischen TV-Zuschauer über das eigene TV die Wahrheit mit, was in der Ostukraine tatsächlich passiert.


An der Diskussionsrunde nahmen zahlreiche Verbrecher teil, wie der ehemalige Präsident Georgiens, Mikheil Saakashvili, der für das faschistische Regime in Kiew als Berater fungiert, aber von den georgischen Justizbehörden per Haftbefehl gesucht wird, wegen der kriminellen Machenschaften die er während seiner Amtszeit zu verantworten hat. Oder Valentin Naliwajtschenko, der Chef des ukrainischen Geheimdienstes (SBU), der direkt der CIA untersteht und seine Befehle von der amerikanischen Botschaft in Kiew bekommt.

Der Krawattenfresser Saakashvili ist genau der richtige "Berater" für die Junta, hat er doch am 8.8.2008 am Tag der Eröffnungsfeier der Olympiade in Peking den Befehl zum Angriffskrieg gegen Südossetien und Abchasien gegeben. Auch damals haben die westlichen Lügenmedien die Situation völlig falsch berichtet und Russland als Aggressor hingestellt. Jetzt blüht dieser Marionette Washingtons Gefängnis, weil die Georgier endlich aufgewacht sind und kapieren, die Amerikaner sind nicht ihre Freunde.

Mark Franchetti erzählte, er kann nicht bestätigen, die Separatisten bekommen Waffen aus Russland und es befinden sich russische Militärberater an ihrer Seite. Er sagte, bei den Rebellen handelt es sich fast ausschliesslich um Ukrainer, die nicht von den Faschisten in Kiew regiert werden wollen, deshalb der Widerstand.

Als der stellvertretende ukrainische Wirtschaftsminister sagte, die westlichen Journalisten wären vom russischen Geheimdienst getäuscht worden und er könne nicht glauben was er erzählt, bekam er die Antwort von Franchetti: "Es ist mir scheissegal was sie glauben, denn ich erzähle das, was ich selbst persönlich gesehe und erlebt habe."



Könnt ihr euch noch erinnern? Im Februar haben die USA und EU den demokratisch gewählten Präsident Viktor Janukowitsch mit scharfen Massnahmen gedroht, nur weil er gesagt hat, es müssen die unbewaffneten Polizeikräfte auf dem Maidan sich endlich gegen die Chaoten die Brandbomben schmeissen wehren können. Jetzt wo das Nazi-Regime mit Soldaten, Panzern, Kanonen, Helikoptern und Kampfjets einen Krieg gegen die Zivilbevölkerung führt, sagen sie gar nichts und dieser Völkermord ist völlig in Ordnung.

Warum sind die Reporter der ARD und des ZDF nicht in der Ostukraine unter den Opfern der Bombardierung durch die Schergen der Kiew-Junta und fragen die Bewohner dort was sie vom Krieg halten, den der illegale Präsident Petro Poroschenko gegen die eigene Bevölkerung führt? Fast eine Millione Menschen sind aus dem Kriegsgebiet geflüchtet.

Die vollgefressenen Presstituierten sitzen lieber im Luxushotel in Kiew und holen sich die einseitige Propaganda und die Lügen vom "UKRAINE CRISIS Media Center" ab und senden diese nach Deutschland. Dabei handelt es sich um eine PR-Agentur, finanziert von George Soros (Open Society Foundations), dem US- Public Relation-Unternehmen Weber Shandwick und dem Informationsministerium der Kiew-Junta, die gefälschte Nachrichtenmeldungen verbreitet und Bildmaterial zur Verfügung stellt.

Dann gehen sie noch her und übersetzen alle Aussagen der Menschen mit denen sie Interviews führen völlig falsch, verdrehen komplett was ihnen erzählt wird. Es ist unglaublich wie die Zwangsgebühren zahlenden TV-Zuschauer in Deutschland getäuscht und verarscht werden.

ZDF - mit dem Zweiten luegt man besser, oder Zensiertes Deutsches Fernsehen.

ARD - Alles Ramsch und Desinformation, oder Ausschaltknopf Rechtzeitig Drücken.

Guckt euch das an. Die Wahrheit darf man in Deutschland nur ganz versteckt im 3. Programm spät in der Nacht als Satire verpackt erzählen:



Es läuft schon sehr lange ein Informationskrieg gegen uns ab. Die Aufgabe der westlichen Medien ist nicht zu berichten was wirklich auf der Welt passiert, sondern was wir nur glauben sollen das stattfindet, immer schön nach dem vorgegebenen Programm der globalen Elite. Das gleiche trifft auf die Darstellung der Geschichte zu. Sie sind ein Werkzeug zur Gehirnwäsche und Meinungsmanipulation. Sie vertuschen die eigenen Verbrechen und schaffen Feindbilder und betreiben Kriegshetze.

Warum hört man nichts über die Absturzursache von MH17? Warum wird der Funkverkehr zwischen Fluglotsen und Piloten nicht veröffenlicht? Warum wird die Auswertung der Daten der Blackboxen nicht bekannt- gegeben? Warum hört man nichts ob überhaupt eine Absturzursache untersucht wird? Ja warum wohl? Weil sie gar kein Interesse haben, dass die Wahrheit an Licht kommt, nämlich, die Boeing 777 wurde von der urkainischen Armee abgeschossen. Wenn es wirklich die Rebellen waren, dann hätten die Mainshitmedien uns schon längst alle Beweise ins Gesicht geknallt.

17/7 ist eine False Flag wie 9/11, damit die NATO einen Krieg gegen Russland führen kann. Die völlig unbegründeten Sanktionen sind ja schon ein Wirtschaftskrieg, der Vorlauf zum Schiesskrieg!


--------------------------------------------

Da die Medien nicht ihren Job machen brauchen wir eine professionelle Alternative. Deshalb unterzeichnet bitte die Russia Today auf Deutsch Petition:

insgesamt 18 Kommentare:

  1. freethinker sagt:

    Ha, ha, ha, ha, diese Gesichter erzählen Geschichten. Köstlich, wenn dieses Mörderregime, das von den westlichen "Menschenrechtsregierungen", richtig wäre Kriegsverbrecherregierungen, eingesetzt wurde, auffliegt.

  1. saratoga777 sagt:

    Warum sind die deutschen Buchstabenscheisser der deutschen Kotzpresse nicht in der Ostukraine? Exakt aus demselben Grund aus dem sie auch nicht in Syrien sind.

    Warum lügen die presstituierten Kotzbrocken bei der Ukraine? Exakt aus demselben Grund aus dem sie auch bei Syrien lügen.

    Ist das Gewissen erst ruiniert, lügt es sich ganz ungeniert.

    Wäre ja auch ziemlich naiv anzunehmen, dass ausgerechnet diejenigen, die uns bisher immer systematisch angelogen haben bei so gut wie jedem wichtigen Thema, nun plötzlich damit beginnen die Wahrheit zu schreiben.

    Ganz im Gegenteil, wenn die westliche Kotzpresse plötzlich Gutes über Russland schreiben würde, dann käme man sogar auf die Idee die Russen könnten wirklich die Bösen sein.

    Gott sei dank schimpft die westliche Lügenpresse über Russland, da weiss man doch sofort auf welcher Seite man stehen muss.

    Schade nur um die vielen schönen Bäume, die gefällt werden mussten für das Papier dieser Schmierblätter.

    Hmm, das wäre doch eine Idee, ein neues grünes Ökogesetz zum Schutz der Bäume indem man sämtliche Papierzeitungen ganz einfach verbietet - und ich meine wirklich alle.

    Da könnten die abgehalfterten Grünen doch tatsächlich noch einmal eine Renaissance erleben.

  1. Rückblende: Im Jahr 1994 hat ein populärer Radiosender in Ruanda wochenlang zur Hetze gegen die Tutsi aufgerufen. Folge: 800‘000 Menschen wurden niedergemetzelt.

    2014: Das von den USA und der Niederlande (die Namen der Geldgeber sind mir leider nicht bekannt) gesponserte ukrainische Internet-Fernsehen Hromadske.tv ruft ebenfalls zur Hetze und Völkermord gegen die Donbass-Bevölkerung auf. Quelle www.infosperber.ch, Link: http://www.infosperber.ch/Artikel/Politik/Anderthalb-Millionen-mussen-umgebracht-werden

    Haben wir verdammt nochmal nicht einen Menschenrechtsgerichthof in Strassburg? Oder eine OSZE? Oder Presseräte? Was machen die den ganzen Tag, schlafen? Es kann und darf doch nicht sein, dass im 21. Jahrhundert Medien zugelassen werden, die zum Völkermord aufrufen. Es ist dringend an der Zeit, dass solche Medien eingeklagt und abgestellt werden. Und die genannten Institutionen endlich mal ihren Arsch bewegen!

  1. Depo sagt:

    Obama und Co. kommen vor Lachen nicht in den Schlaf. Die europäischen Lakaien haben brav mitgespielt und auf dem Spielplatz nicht gesehen, dass die amerikanischen Buddelkastenfreunde ein Loch gegraben haben, in welches nun fast alle reinstolpern. Das Loch war übrigens mit einer großen Fahne abgedeckt, auf welcher in großen Buchstaben "Demokratie", "Freiheit" und "objektive Medien" stand.

  1. Depo sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Sensorium sagt:

    Was für Gestalten.
    Nee, solche Leute zu unterstützen.
    Die westlichen, Regierungen sind das aller Letzte!

    Das ganze ist nur noch als krank
    zu bezeichnen.

  1. Athos sagt:

    Brillant!
    Sowohl der Blog als auch das Video.
    Ich habe mein Augenmerk auf die im Studio anwesenden gerichtet - die waren derart baff, sie brachten kein Wort mehr heraus.

    Lügen haben kurze Beine - das bestätigt sich auch hier.

  1. ODIN sagt:

    "Die Medien eingeklagt und abgestellt"
    Nein nein mein Freund,das wird noch viel schlimmer kommen.Als ich vor einem Jahr in den USA war sind mir sofort in den Großstädten die großen Bildschirmwände aufgefallen mit vorallem Propaganda und Werbung.Das ist die Megamanipulation der Massen.Der Scheiß ist überall zu sehen.In laufenden Fersehern Schaufenstern,in Aufzügen,an Wänden und an größeren Häusern.Ist doch klar,das die Massen verblöden.Das geht den ganzen Tag.
    Im übrigen war es das letzte mal,das ich einen Fuß auf Nordamerika gesetzt habe.Ich habe nichts gegen gute Menschen dort,aber die meisten sind schon so verblödet,daß man das mit dem Mittelalter gleichsetzen muß.Schade,wirklich schade um Nordamerika.

  1. ODIN sagt:

    Ich schließe mich hier einem Vorredner an.
    Das die Politiker in den EUSA alle in die Klappsmühle gehören.Die sind total irre,wenn sie glauben das sie Russland angreifen können.Wir werden von Psychopathen regiert und die meisten Idioten lassen auch noch zu,das sie uns regieren.
    NOCH MAL AN DIE GEHIRNWASCHENEN LEUTE DA DRAUßEN.MENSCH LEUTE WACHT ENDLICH AUF UND WEHRT EUCH DAGEGEN.FÜR DIESE ELITE SEID IHR DOCH NUR DRECK.IHR SEID NUR MITTEL ZUM ZWECK.NICHTS ANDERES ALS KANONENFUTTER,ODER BESSER GESAGT EIN KOLLERTERALSCHADEN.WACHT ENDLICH AUF.

  1. Aus einem öffentlichen Artikel ohne Angabe des Autors:

    "Es geht für die EU um neue Gebiete im Osten und die Bodenschätze in der Ukraine. Dort gibt es reiche Vorkommen an Steinkohle (hauptsächlich Donezbecken), Erdgas (Westukraine), Erdöl, Eisen- und Manganerze, Bauxit, Nichteisenmetalle, Stein-, Kalisalze, Kaolin und Baustoffe. Darauf will man sich bei der Heimholung ins westliche Reich stürzen und dann die Pfründe verteilen....
    Auch diesmal benutzen die Bürokraten in Brüssel ihre bewährte Annektionspolitik die schon in zahlreichen Ländern Osteuropas funktioniert hat, wie z.B. in Rumänien, Kosovo, Kroatien, Bulgarien und noch einigen anderen Ländern. Brüssel will um jeden Preis mit den Amerikanern das Öl aus dem Donezkbecken holen."
    Es geht um Menschenrechte,ups Öl, um Demokartie, ups Manganerze um den bösen Feind Russland,ups um die Kontrolle von Rohstoffen.
    Brüssel als nicht gewählte Überregierung arbeitet mit den Nato-Verbrechern zusammen ganz auf Kurs der NWO.Amerika braucht dringend eine neue Einkommensquelle und Merkel , das Nato-Schlafschaf, verkauft die genuinen Interessen Europas.Sie bekommen ein paar Brocken ab und Amerika nimmt sich den großen Kuchen wie schon im I. und II. Weltkrieg.Nach dem WK II konnte die Presse schön gleichgeschaltet werden.
    Im Fernsehen sagte Mr. Kurtz zu Wolf Blitzer( radikaler ZIO von der CNN): Sie sind ein Israelischer Agent.Darauf er: The Satellite is about to go down.

  1. didel sagt:

    Wanderfalke_7 hat Recht !

    Medien oder Personen die Kriegshetze betreiben oder Völkermord unterstützen, indem Sie Lügen verbreiten oder Tatsachen unterschlagen, müssten kosequent angezeigt und vor Gericht gebracht werden. Im Grundgesetz ist dies unter Artikel 26 geregelt:

    -
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    -

    Unsere Mainstream-Medien und einige Politiker müssen daher angeklagt werden !!!
    Denn Sie verstoßen ganz klar und nachweisbar gegen Artikel 26 Absatz 1 des GG !!!!!!!!

  1. Nietsewitch sagt:

    Ja es ist schon bezeichnend das man echte Nachrichten nur noch in Satire- und Kabarettshows zu sehen bekommt.

    Ebenfalls bezeichnend war eine Presseclubsendung des ARD/Phonix, in der eine ukrainische Korrespondentin eines "ukrainischen" Senders zu Sprache kam. Drei mal googeln weiter hatte ich herausgefunden das der "ukrainische" Sender im Besitz der Mediengruppe TimeWarner ist. Drei von mir gesendete Kommentare, die dies zum Inhalt hatten, wurden nicht Online gestellt oder besser gesagt: Zensiert.

  1. ODIN sagt:

    Und wer soll sie anzeigen?Die haben doch alle Schiss um ihre Arbeitsplätze und ihr kümmerliches Vermögen.Solange wir nicht gemeinsam und einig gegen diese Verbrecher vorgehen,werden wichtige Opfer dahingerafft.Alle Helden hatten ein Team hinter sich und haben meist auch gesiegt.Rambos hingegen haben auf Dauer nur Niederlagen einstecken müssen.
    Unser Weg für eine bessere,faire und friedliche Welt geht nur gemeinsam.

  1. westwoodce sagt:

    George Soros finanziert also die Ukrainische PR Agentur bzw. „Propaganda Agentur“… extrem interessant und sicher auch nur ein Zufall… aber George Soros ist im Februar, so schreibt es „Der Aktionär (http://www.deraktionaer.de/aktie/barrick-gold--george-soros-schlaegt-zu-36610.htm)“ mit 111 Millionen Dollar bei Barrick Gold eingestiegen. Barrick Gold ist eine der größten Minengesellschaften die, wie der Name schon vermuten lässt Gold fördert. Aber alles sicher nur Zufall und kein Plan…
    So wie der Goldpreis bei jeder Krise ansteigt so steigt auch der Kurs von Barrick Gold mit an, nur mit einem kleinen Unterschied… die Aktie legt eine bessere Performance an den Tag als Gold selbst. Das liegt daran das die Gesellschaft gezwungen war sich nach dem Goldpreisverfall „gesund zu schrumpfen“. Kurzum die sind gezwungen an jeder Unze Gold mehr zu verdienen… kosten zu senken… ich bin nicht mehr sicher aber das Unternehmen hat die Produktionskosten soweit gesenkt das die auch noch bei 1050 US Dollar pro Unze etwas verdienen…
    Ich habe natürlich keine Ahnung warum sich George Soros die Aktien einer Goldmienen Gesellschaft „ins Depot wirft“ wo Gold angeblich zurzeit ein Ladenhüter ist… keiner mag so wirklich in Gold investieren.. blabla… aber ich habe diese Aktien vor ein paar Monaten auch gekauft… als Absicherung fürs Depot war mein Gedanke… „Wenn die Scheiße überkocht…“
    Is jetzt aber sicher nur ein Zufall das Soros die Propagandamaschine schmiert um die Eskalation der Krise voranzutreiben… das würde sich ja auch überhaupt nicht lohnen…
    …da könnte einem echt schlecht werden…

  1. Unknown sagt:

    FB-Abstimmung für Sanktionen gegen Russland wurde von prowestlichen Ukrainern gekapert. Man sollte sich mal die Liste der Namen genauer anschauen!
    https://www.facebook.com/questions/10152541112429407/?qa_ref=qd

  1. s golling sagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=B_STMGD1D8I hier, das ist der neue Obama-song.....

  1. freethinker sagt:

    Die Terrororganisationen, die sich als westliche Regierungen verkaufen, muss Einhalt geboten werden. Dies kann nur durch ein aufgeklärtes Volk geschehen.
    Daher objektiv informieren:
    https://www.youtube.com/watch?v=HkOk7r9ysaM

  1. freethinker sagt:

    Hängen die beiden zivilen Flugzeugabschüsse der Malaysia Airlines vielleicht zusammen mit diesem Umstand?

    https://www.youtube.com/watch?v=qWf33zPcovw