Nachrichten

USA haben den Ebola-Virus 2009 patentiert

Sonntag, 3. August 2014 , von Freeman um 16:00

Warum haben die USA den Ebola-Virus am 26. Oktober 2009 patentieren lassen? Wie kann man überhaupt einen Virus für sich exklusiv in Anspruch nehmen? Der soll doch aus der Natur stammen. Haben sie den Virus erfunden? Siehe Patentanmeldung Nr. US20120251502.

Die Gen-Sequenz des Ebola-Virus

In der Patentanmeldung steht, das US-Gesundheitsministerium hat den isolierten menschlichen Ebola-Virus genannt Bundibugyo bei der CDC, Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention, in Atlanta am 26. November 2007 deponiert. Ist dass der Grund warum Kent Brantly, ein Arzt, der sich bei seiner Arbeit in Liberia mit Ebola angesteckt hatte, in die USA geflogen und in die Universitätsklinik von Atlanta eingeliefert wurde?

Brantly wird jetzt in einer Spezialabteilung der Klinik behandelt. Der leitende Arzt Bruce Ribner und seine Kollegen kümmern sich um ihn. Ribner sagte: "Wir sind auf die Abwehrkräfte angewiesen. Wir müssen den Patienten so lange am Leben halten, bis der Körper die Infektion kontrollieren kann."

Heisst das, sie wollen die Wirkung des Virus studieren und die Antikörper die der Patient entwickelt einsammeln?

Barack Obama hat am 31. Juli eine Abänderung zu einem bestehenden Exekutivbefehl unterschrieben, die ihm die Einsammlung und Internierung von Amerikanern erlaubt, welche Anzeichen von "Atemwegerkrankungen" aufweisen. Influenza oder Grippe wird im Text ausdrücklich ausgenommen.

Der Exekutivbefehl Nr. 13295 seines Vorgängers George W. Bush vom April 2003 ermöglicht die "Einsammlung, Internierung oder bedingte Freilassung von Individuen, um die Einführung, Übertragung oder Verbreitung von ansteckenden Krankheiten zu verhindern." Obama hat jetzt die Liste der Sympthome die zu einer Quarantäne führen erweitert.

-----------------------------

Warum sagt die Sprecherin des US-Aussenministeriums, Marie Harf, es handelt sich um eine "Ebola-Attacke" in Afrika? Die richtige Wortwahl wäre "Ebola-Ausbruch" oder "Epidemie". Eine Attacke klingt wie von Menschen gemacht:




insgesamt 39 Kommentare:

  1. bushmussweg sagt:

    sie werden den Virus als Waffe einsetzen um Völkermord unter falscher Flage zu begehen - was den sonst!

  1. Sind die FEMA-Capms für diesen Fall gedacht?
    Walking Death lässt grüssen.....

  1. Lara Soft sagt:

    Der menschliche Geniozid geht in die nächste Stufe.

    Es geht nicht mehr bloß um Feindbilder, Diskrimierung von Gruppen. Während man die Menschen gegeneinander aufhetzt, werden friedliche Menschen getötet. Es werden die ABC Waffen eingesetzt.

    Es nur noch eine Frage der Zeit bis man nach C, nun B, jetzt noch die A-Waffe ins Auge fasst.

    Und was machst du derweil?

  1. Le Doc sagt:

    Auch hierbei wird es genügend Deppen geben die die Patentierung zum Wohle des Menschen sehen werden, da ja die Amis deren Verteidiger der Freiheit und Demokratie sind und bleiben. Generell sollte es aber sowas von nachdenklich stimmen wenn von denen nun schon der Virus patentiert wird...

  1. Hmmmmm!....Wieso wundert mich das nicht?!......

  1. anti satan sagt:

    Ich wünschte ich könnte diese Verdammten in Schutt und Asche verbrennen, wobei ich niemals so grausam und unmenschlich handeln könnte.

    Obwohl, diese Kreaturen kann man doch nicht als Menschen bezeichnen, oder?! ...

  1. westwoodce sagt:

    Ein wirklich sehr Informativer BLOG!

  1. Frieda sagt:

    Danke für diesen Hinweis. Wie ich sehe, ist also eine Steigerung der schlechten Nachrichten immer noch möglich. Ich nehme mal an, der "absolut sichere" Impfstoff gegen das Virus liegt schon startbereit in der Schublade.

  1. ODIN sagt:

    Das ist aber sehr interessant.Die USA werden alles,aber auch alles tun,das sie nicht untergehen.Da schrecken die sicherlich auch nicht vor chemischen und biologischen Waffen zurück.Wir haben über Jahrzehnte gelernt,das sie über Leichen gehen.An deren Händen klebt mehr Blut als an Hitlers und Stalins Händen.
    Und biologische Waffen kann man so einsetzen,das es fast nicht nachzuweisen ist.
    Im übrigen haben die USA Millionen von Vierenstämmen in ihren Labors und Bunkern.Das ist nachweislich bei Google nachzulesen.

  1. Das ist nur die neue Show mit der eine neue Impfgaudi eingeleited werden soll. Natürlich ist die Ebola-Nummer erfunden und ein neuer Versuch, Chips einzupflanzen wird angeordnet. Aufwachen Leute und keinesfalls impfen lassen, denn dann habt Ihr so etwas ähnliches wie "Ebola" in Euch und verreckt daran. Das ist der Sinn des ganzen ---- 500000 Georia Guidestones lesen und verstehen, so einfach ist das

  1. Nun, JETZT sollten NeuGuinea, Liberia und Nigeria sofort eine Anzeige vor dem Gerichtshof für Menschenrechte in Den Haag einreichen wegen gezielter Biologischer Kriegsführung und geplantem Genozid.
    Das Patent halten die USA, dann sind sie auch voll verantwortlich für JEDEN Ermordeten.

  1. Pandemieplan sagt:

    Ganz genau! 500000 Georia Guidestones! Die Antikörper werden nur gesammelt um die Elite zu retten! Sie wollen euch alle umbringen! Die werden den Virus mit Flugzeugen verbreiten! Die Passagiere werden Infiziert und sollte am Ende noch jemand leben der Fragen stellt, dann heißt es so was wie "Da war wohl ein Infizierter an Bord"! Es gibt eh viel zu viele Menschen! Die Menschen fressen den Planeten kahl! Das ist ein Problem und jetzt erleben wir die Lösung! Massenmord ist einfacher als jede andere Lösung! Überlegt doch mal, den Virus in ein paar Flugzeugen verbreitet, je 500 Passagiere, bis die Leute die Erkrankung bemerken haben sich MILLIONEN Infiziert! Und was ist dann? "Hups, jetzt macht isolieren der Infizierten keinen Sinn mehr, wir können nur noch die Gesunden in Camps unterbringen“! Und was haben wir dann am Ende? Na was wohl! Die Erde wird zum Privaten National Park für die Elite mit einem Personalstamm von vielleicht 2 Millionen überlebenden Bediensteten! Noch ist es nicht zu spät! Richtet euch drauf ein, nicht mehr vor die Tür zu gehen! Legt schnell, sehr schnell Vorräte an! Macht niemanden die Tür auf, nicht mal dem Briefträger auch der kann euch infizieren! Zuhause bleiben und DURCHHALTEN!!! Jetzt kann sich jeder Glücklich schätzen der jetzt schon Vorgesorgt hat! Nächste Woche sind die Regale vielleicht schon leer!!!!!

  1. Ella sagt:

    Die ganze Story stinkt von Anfang an.

    Yeah right, ein amerikanischer Doctor ist ja so humanitaer und gutmenschlich, dass er seine eigene Familie in Gefahr bringt, in dem er sie in ein Gebiet mit Ebola Outbreak verfrachtet, um anderen zu helfen/

    Wer sagt uns das diese Story stimmt und der gute Doctor einfach nur von den Diensten ist und eine Rolle zu spielen hat , um den Amis zu verklickern wie das Ebola virus in die US kam.

    "OOps , our bad , we made a mistake" , nun ist es in Atlanta einer Grosstadt mit dichter Bevoelkerung.

    "Sorry , no problem, wir haben den passenden Impfstoff bereits in der Schublade."

    @Richard Stands und @Frieda sehen das schon so wie es ist ein neuer Versuch, die Gutglaeubigen zwangsimpfen zu lassen.

    Und allen hier die ueber US , Fema Camps und Zwangsimpfungen posten, moechten doch bitte auch an ihr eignes Land denken.

    Europa kann genauso schnell condaminiert und zwangsgeimpft werden, man braucht nur an die letzte H1 N1 hysterie zu denken.

  1. Stephen King, "The Stand"!
    .
    https://www.youtube.com/watch?v=KQX4N5mt_Yg&list=PL94SgmSEy_S7Dl5m4-QR_gfZ1yPh8D2zA

  1. LinQ sagt:

    Jedesmal wenn man glaubt die USA haben den Gipfel der Dreistigkeit erreicht, setzen sie noch einen drauf.
    In einigen betroffenen Ebolagebieten
    standen die Ärzte ohne Grenzen in Verdacht, das Virus absichtlich verbreitet zu haben. Einige der Ärzte wurden ermordet.
    Darüber sollte man nachdenken.

  1. True Lies sagt:

    Hysterie hin oder her, es wäre ratsam keine zu verbreiten!

    Bei der Schweine Grippe starben weit weniger Menschen als bei einer normalen Influenza.

    Umso weniger ihr euch jetzt schon verrückt macht umso weniger Chance hat die Zwangsimpfung.

    Freeman veröffentliche doch bitte diesen Kommentar.

    Hysterie brauchen wir jetzt absolut nicht!

  1. ODIN sagt:

    Diese Zusammenfassung von Emanuell Todds Buch auf Wiki sollte sich jeder mal durchlesen.Dieser Mann hat 1976 schon den Untergang der Sowjetunion vorrausgesagt und dasselbe 2002 über die USA.Lest euch mal die Zusammenfassung seines Buches "Emmanuel Todd: Weltmacht USA Ein Nachruf" durch,dann wisst ihr bescheid.
    http://de.m.wikipedia.org/wiki/Weltmacht_USA:_Ein_Nachruf

  1. nny sagt:

    mal ein paar gedanken dazu:

    das patent dient dem zweck zu verhindern, dass jemand anders einen gentechnisch veränderten ebola-stamm zu kommerziellen zwecken herstellt. nichts anderes steht hinter dem link! das patent umfasst nicht den ebola-virus selbst - natürlich vorkommende lebenwesen sind nach wie vor nicht patentierbar.

    und außerdem ist ebola als waffe völlig ungeeignet: die übertragung ist viel zu schwierig, um damit eine waffe herzustellen, die den pocken oder milzbrand das wasser reichen kann.

    so, was bleibt nun noch vom blog-eintrag und euren schlecht durchdachten ängsten?

  1. Athos sagt:

    Wie war das Anfangs der 1980-er Jahre.
    Gab es da nicht ganz Plötzlich die neue schreckliche Krankheit AIDS?
    Hat man damals nicht auch gesagt, das sei ein Laborvirus, von der USA in Afrika freigesetzt? Eine neue, biologische Waffe?

    Es würde mich rein gar nichts mehr wundern.

  1. Frieda sagt:

    Stimmt, Hysterie brauchen wir nicht, aber an Tatsachen sollten wir nicht vorbei gehen. Wie immer schürt die Blödzeitung die Angst und kündigt gleichzeitig schon das Mittel für unsere Rettung an:

    news

    US-Mediziner: Hoffnung auf Ebola-Impfstoff

    Mo. 4.08.2014, 15:35


    Ein medizinischer Berater der US-Regierung hält die baldige Freigabe eines Impfstoffes gegen den gefährlichen Ebola-Virus für möglich.
    Ein entsprechendes Medikament sei bereits erfolgreich an Affen getestet worden, sagte Anthony Fauci vom Nationalen Gesundheitsinstitut der USA auf CBS. Testreihen mit Freiwilligen sollten im September beginnen, der Impfstoff könnte dann im Juli 2015 bereitstehen.
    Gleiche Taktik wie bei der Schweinegrippe, nur dieses Mal sind die Gesetze, die eine Zwangsimpfung erlauben, schon abgewunken.

  1. Was soll das? Die haben doch ehe das Patent auf fast alle Arten des Todes. Schon vergessen was sie mit ihren eigenen schwarzen Mitmenschen und der Syphilis gamacht haben? Was sie über Korea und Vietnam gesprüht haben? Welche Art radioaktiver Munition sie seit Anfang der 1990 er Jahre in jedem militärischem Konflikt einsetzten?
    Wir haben doch in Deutschland genug todbringender Vieren wie Merkel, "Todes- Pastor" Gauk, möchtegern Sozi "Schaff dich Tod" Gabriell und "Öko- Tötungsgesellschaft" die Grünen, die für einen naturverträgliche Art des Genozid stehen.
    Findet euch ab, es ist leider zu spät etwas dagegen zu unternehmen denn, eure Familienmitglieder, Freunde, Arbeitskollegen, Nachbarn usw. sehen dass nicht so und du mit deiner Meinung bist ehe nur ein Verschwörungstheoretiker der nicht richtig dem Fernsehen und Zeitungen zugehört hat und nun ausgegrenz werden muss damit er niemanden "Ansteckt" mit seiner so komischen Weltauffassung.
    Seht der Realität ins Gesicht: Wir der Virus und, vor uns müssen die Mitmenschen geimpft werden ;-)
    Verdammt, jetzt habe ich so ein seltsames Jucken!!!
    LG ihr Verschwörungs- Praktikanten
    Freaks ;-)))

  1. Jemand sagt:

    Hallo Freunde.

    Zu diesem Thema solltet ihr euch unbedingt das video von Erich Kästner auf yout.. anschauen. 3.36 min. Das Jahr stimmt zwar nicht genau, aber woher wusste er 1930 darüber bescheid? Bitte unbedingt anschauen und kommentieren.
    Danke.....

  1. Jemand sagt:

    Das video heisst Das letzte Kapitel....

  1. stachel_69 sagt:

    Das ist jetzt aber eigenartig. Um etwas patentieren zu können muss es doch künstlich hergestellt werden können, oder?
    Also gehört das "Virus" jetzt den USA?

  1. Öl-Schleich sagt:

    Vor einigen Tagen hieß es in (unfreiwillig im Bus gehörten) Radio-Nachrichten, in Afrika sei der Ebola-Virus AUßER Kontrolle geraten.
    Dazu mein Kommentar:
    Folglich war er vorher UNTER Kontrolle.
    Da stellt sich die Frage:
    Wozu man solch gefährliche Viren, Bakterien und sonstige Krankheitserreger nicht vernichtet/ausrottet, sondern nur "unter Kontrolle" hält?
    Das bedeutet, man hat zuvor diese Krankheitserreger bevorratet, gesammelt und bewacht.
    Ja-aber WOZU ? Wer braucht sowas ?
    Alleine diese Gegenfragen müsste sich jeder, (auch wenn er/sie nur Radio-Nachrichten konsumiert) bei funktionierendem gesundem Menschenverstand von alleine stellen.
    Tut es aber nicht, denn dafür sind mutmaßlich 99 Prozent der Zuhörer unfähig.

    Die 2 neuen EBOLA-Artikel von Freeman hatte ich erst mehrere Tage NACH dem Hören oben genannter RadioNachrichtenmeldung gelesen.

    Mit ganz viel Argwohn + Misstrauen gegenüber der Pharma-Konzernen, Wissenschaftlern und Militär... kann man sich die Antworten zu meinen o.g. Fragen von alleine geben.

    Für wichtige Fakten und gut recherchierte Infos liest man dann jeweils die passenden Internet-Bloggs.
    Vorzugsweise reine Informations-Seite mit grundsätzlichen Fakten, Tatsachen, chronologische Ablaufbeschreibung und ein bissel Hintergrundwissen dazu (als Erinnerung).
    Polemik will ich wirklich nicht lesen, hilft niemand weiter, kann nicht als Argumentationshilfe für Gespräche dienen.

    Denn Schlussfolgerungen ziehen und DENKEN können die hier aktiven und passiven Leser selber - sofern sie die richtigen Infos + Fakten bekommen.

  1. Frodo777 sagt:

    Wer jetzt anfängt in Hoffnungslosigkeit zu verfallen, dem sei "Die Kunst des Krieges" von Sun Tszu empfohlen. Die größte Kriegskunst ist die, den Gegner mit Mitteln der Täuschung glauben zu machen, dass er chancenlos sei und ihn damit zur Kapitulation zu bringen, bevor es überhaupt zum Kampf kommt. Hey, die "Jungs" sind echt gut, die beherrschen ihr Handwerk. "Wenn Du fern bist, wirke nah" "wenn du schwach bist, wirke stark" ... Wir haben noch alle Chancen.

    In den überlieferten Tonbandaufnahmen " The New Order of Barbarismus" die das Gedächtnisprotokoll von dem Briefing ausgewählter Kinderärzte durch Dr. Day vom 20.3.1969 wiedergibt, geht es ja um die "humanistische Form der Bevölkerungskontrolle" - "Wer es nicht versteht sich <> zu ernähren, der (und seine Familie/ Kinder) soll halt sterben" - so Dr. Day. Diese Form des Davinismus ist halt nun einmal angesagt.
    Vergesst, daß es Methoden der wirksamen Impfung tatsächlich gibt. Bestenfalls ist ein Impfserum nicht toxisch (die ganze Antikörper-Theorie ist ein einziges Kartenhaus, das keiner wissenschaftlich objektiven Prüfung Stand hält; "molecular modeling" (Anpassen eines Signalmoleküls an die Oberfläche eines Virus) ist nur eine Verkaufsstory; (wir wissen nicht einmal wie unsere DNA in 3-D aussieht (die so bekannte Doppelhelixstruktur ist nur die kristalline Struktur (vergleichbar mit der Ordnung, wie Fische in einem ausgetrockneten Flussbett liegen; von der tatsächlichen Aktionsform eines Virus wissen wir Null ...))). Also ist die gesamte Antikörper-/ Impftheorie nur ein Ammenmärchen für wissenschaftliche Laien und biochemisch unausgebildete Schulmediziner). Es geht einzig und alleine darum sein Immunsystem wirksam auszurüsten/ "zu bewaffnen" und um im eigenen Körper ein biochemisches Milieu aufzubauen, indem "feindliche Mikroorganismen/ Viren" keine Nährstoffe/ Nistplätze finden. Das macht uns faktisch immun. Survival-Wissen ist Nährstoffwissen. Also macht Euch schlau, wie Ihr Euer körpereigenes Immunsystem boostet.

    "Auch wenn ich wüsste, dass morgen die Welt untergeht; heute würde ich noch ein Apfelbäumchen pflanzen" - M. Luther.

  1. Camilotorres sagt:

    Carl Friedrich von Weizsäcker - Auszüge aus seinem Buch ,,Der bedrohte Friede"

    Die Arbeitslosenzahlen werden weltweit ungeahnte Dimensionen erreichen.

    Die Löhne werden auf ein noch nie dagewesenes Minimum sinken.

    Alle Sozialsysteme werden mit dem Bankrott des Staates zusammenbrechen. Rentenzahlungen zuerst. Auslöser ist eine globale Wirtschaftskrise ungeheurer Dimension, die von Spekulanten ausgelöst wird.

    Ca. 20 Jahre nach dem Untergang des Kommunismus, werden in Deutschland wieder Menschen verhungern.

    Die Gefahr von Bürgerkriegen steigt weltweit dramatisch.

    Die herrschende Elite wird gezwungen, zu ihrem eigenen Schutz Privatarmeen zu unterhalten.

    Um ihre Herrschaft zu sichern werden diese Eliten frühzeitig den totalen Überwachungsstaat schaffen, eine weltweite Diktatur einführen.

    Die ergebenen Handlanger dieses Geldadels sind korrupte Politiker.

    Zum Zweck der Machterhaltung wird man die Weltbevölkerung auf ein Minimum reduzieren. Dies geschieht mittels künstlich erzeugter Krankheiten. Hierbei werden Bio-Waffen als Seuchen deklariert, aber auch mittels gezielten Hungersnöten und Kriegen. Als Grund dient die Erkenntnis, dass die meisten Menschen ihre eigene Ernährung nicht mehr finanzieren können, jetzt wären die Reichen zu Hilfsmaßnahmen gezwungen, andernfalls entsteht für sie ein riesiges, gefährliches Konfliktpotential.

    Um Rohstoffbesitz und dem eigenen Machterhalt dienend, werden Großmächte Kriege mit Atomwaffen und anderen Massenvernichtungswaffen führen.

    Die Menschheit wird nach dem Niedergang des Kommunismus, das skrupelloseste und menschenverachtendste System erleben, wie es die Menschheit noch niemals zuvor erlebt hat, ihr Armageddon.
    Das System, welches für diese Verbrechen verantwortliche ist, heißt “unkontrollierter Kapitalismus”.

    Carl Friedrich von Weizsäcker lässt keinen Zweifel daran, dass die Menschheit kaum eine Chance hat, diesem Szenario zu entgehen.

  1. Mike sagt:

    Na das ging aber schnell

    http://news.msn.com/videos/?ap=True&videoid=3c77d2fa-e49a-58ca-db14-a8590a6c16b4&from=en-us_msnhp

    Das Ebola Wundermittel ist schon da Patient so gut wie geheilt ( nach Einnahme und 60 Minuten danach war er wieder fast fit wie ein Turnschuh)

    jetzt noch schnell alle impfen das bringt richtig Kohle!!

  1. Es gibt Hinweise darauf, dass dieser Virus wirkt wie eine verschärfte Form von Skorbut: man wird allerdings nicht krank wegen eines Vitamin C-Mangels, sondern es erzeugt erst diesen Mangel in einem so radikalen Maße, dass er zu schweren inneren Blutungen führt. Werden Betroffene mit sehr hohen Vitamin C-Dosen behandelt, kann sich das körpereigene Immunsystem regenerieren und aktiv und erfolgreich den Virus bekämpfen.
    Wer kann, sollte sich einen der letzten Beiträge von Alfred Webre zu diesem Thema ansehen. Das ist dann mehr als erhellend.

  1. ODIN sagt:

    Alter Schwede.Deine Auszüge aus seinem Buch kommen dem Anfang der jetzt bestehenden Katastrophe schon sehr nahe.
    Der wahre Feind ist nicht im Osten zu finden!!!Nicht Russland oder China!!! Er ist direkt vor unserer Haustür!!!
    Alle Verschwörungstheorien über die Bilderberger kommen der Wahrheit immer näher.Und wer sind die Bilderberger?Der Geldadel und seine korrupten Politiker...Die bringen uns noch alle um!

  1. Pandemieplan sagt:

    @Camilotorres
    100% Zustimmung! So wird es laufen! Die vielen Menschen sind ein Problem, also für die Elite. Man müsste die Ressourcen gerecht verteilen, dann würden sie für noch sehr viele Menschen mehr genügen! Aber dann kann die Elite nicht noch Reicher werden! Also müssen die Eliten zum Massenmord greifen um ihren Status zu erhalten! Wer sich nicht von diesem System unabhängig macht wird diese Apokalypse nicht überleben!

  1. Fränk sagt:

    Update zu Ebola:
    http://www.focus.de/gesundheit/videos/bizarre-ausmasse-angst-vor-ebola-epidemie-in-den-usa-bricht-panik-aus_id_4038902.html

  1. anti satan sagt:

    http://m.bild.de/news/ausland/ebola/seuchen-alarm-weltweit-37144692,variante=S.bildMobile.html

    Wie lange es wohl dauern wird, bis Ebola sich in Europa verbreitet..

  1. Peter sagt:

    Bei dem patentierten Ebola Virus handelt es sich um einen Laborstamm für Experimente, also selbst gezüchtet. Also in erste Linie will die USA mit diesem Patent Geld verdienen, wenn diese ihn weiterverkaufen für Virenforschung oder für einen möglichen "Impfstoff" (in anführungszeichen, weil man weiß ja nie, was jetzt genau erforscht wird, kann auch genauso gut für Biological Warfare erforscht werden).

  1. also es gibt meiner Meinung nach ein Mittel gegen den Ebola Virus, die Information muß nur durch Mund zu Mund Propaganda und das Internet verbreitet werden. Die Arbeiten des Forschers René Quinton haben bewiesen, das isotonisiertes Meerwasser (nicht die künstliche Kochsalzlösung aus dem Krankenhaus) fähig ist extremen Blutverlust innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums auszugleichen. Auch menschliche Killerzellen überleben pefekt in isotonisiertem Meerwasser. Im 1. Weltkrieg bekamen französische Soldaten anstatt normaler Blutkonserven isotonisiertes Meerwasser intravenös verabreicht um einen extremen Blutverlust auszugleichen. Ebola ist deswegen so gefährlich weil der Patient innerhalb eines kurzen Zeitraumes einen hohen Blut und Wasserverlust erleidet. Diesem Zustand könnte mit intravenösen Gaben von isotonisiertem Meerwasser entgegengewirkt werden. Ausserdem gibt es eine Wirkungsvolle alternative Medizin die schon erfolgreich gegen Malaria getestet wurde und seit fast 100 Jahren in Krankenhäusern zur Sterilisierung verwendet wird Chlordioxid. Das MMS hat sich mittlerweile weiterenwickelt und die neuste Art es wirksam zu nehmen heißt CDS (Chlordioxid Lösung). Das bedeutet sichere Lagerung durch Lösung des explosiven Gases in destilliertem Wasser, und bei unter 9 Grad Celsius keine Gefahr der Ausgasung. Chlordioxid wird schon seit vielen Jahren in der Wasserreinigung eingesetzt. Da der menschliche Körper zu über 70 % aus Wasser besteht, würde sich eine interne Reinigung des Körperwassers mit CDS anbieten. Auch ein menschgemachter Virus hat keine Chance zum Überleben. Bevor hier uninformierte Kommentare abgegeben werden bitte die einschlägigen vorgeschlagenen Quellen überprüfen (hier Andreas Kalcker MMS/CDS, René Quinton (1866-1925) - L'eau de mer milieu organique).

  1. Wer weiß wer weiß? Alles Kaffee oder Tee?Ich denke mal , bei den ganzen impfungen die wir schon als Kind hinnehmen mußten , wird unser Körper Imun sein , gegen dieses Ebola..

  1. Hallo,

    ich wollte nur noch ergänzend hinzufügen das es jetzt einen Artikel gibt, der herausgearbeitet hat das ein Kraut gegen Ebola schon in Afrika gewachsen ist. Nur wird das wohl nicht verbreitet werden, da die Pharmaindustrie Wirkstoffe aus der Pflanze patentieren möchte und dies in Form einer Pille verkaufen möchte. Jedoch könnte man Samen dieser Pflanze im Gewächshaus selbst züchten. Ebola Cure Hope http://news.bbc.co.uk/2/hi/health/411030.stm

  1. hier einige englische Infos dazu

    http://vimeo.com/103031859

  1. anony?97@ sagt:

    Nicht nur das sie wollen afrika ausschalten. Asien ist zu wertvoll da versuchen sie putsch zu machen