Nachrichten

Wie die Freimaurer die Polizei in den USA kontrollieren

Samstag, 16. August 2014 , von Freeman um 16:00

Warum geht die Polizei in Amerika so brutal gegen die Bevölkerung vor und warum ist sie so militarisiert? Weil sie zu einem grossen Teil von den Freimauerern unterwandert ist und sie zur Umsetzung des NWO-Plans gegen die Menschen eingesetzt wird. Jeden Tag werden Bürger von der Polizei brutal zusammengeschlagen oder gleich erschossen. Wie wurde die Occupy-Bewegung doch niedergemacht und jeder Protest gegen das kriminelle Finanzsystem im Keim erstickt. Schon lange ist das Motto "schützen und dienen" in "bestrafen und unterdrücken" umgeändert worden. Die Mitglieder schwören einen Eid auf den Geheimbund und dort liegt ihre Loyalität und nicht mehr gegenüber der Öffentlichkeit. Ihr glaubt das nicht? Dann guckt euch die folgenden Polizeiabzeichen an mit den Freimauerer-Symbolen:






Das sind nur einige Beispiele. In jedem der 50 Bundesstaaten gibt es Gruppen von Freimauerer im Polizeidienst. Auch bei den Bundesbehörden wie Transport und Sicherheit (NTSB) und beim Zoll (Customs):



Polizisten die bei den Freimaurern aufgenommen wurden:

In der Mitte der Stabchef der Grossloge von Pennsylvania, Anthoney J. Garvey, flankiert von Lt. Col. George P. March (links) und Lt. Col. Thomas K. Coury (rechts), beide stellvetretende Polizeipräsidenten der Pennsylvania State Police, die zusammen mit der Ehrengarde auf die Ankunft des Polizeipräsidenten Col. Paul J. Evanko warten.

Grossmeister James L. Ernette (mitte) zusammen mit den stellvertretenden Poliziepräsidenten Lt. Col. Coury und Lt. Col. March (beide links) die Col. Evanko und Lt. Col. Westcott (beide rechts) zur Mitgliedschaft gratulieren.

Hinten stehend in grauen Uniformen ein Teil der 100 Polizisten die der Grossloge von Pennsylvania angehören. Vorne sitzend in der Mitte der Grossmeister mit seinen hochrangigen Logenbrüdern.

Fotos des Empfangs der neuen Mitglieder der State Police:





Weitere Symbole der Freimauer:

Fingerring

Schürze eines Grossmeisters

Gefässe für Wein und Öl

Taschenuhr mit Freimaurersymbole auf dem Zifferblatt

Innenansicht von Logentempel als Beispiel wo die Zeremonien stattfinden. Die meisten haben das Schachmuster auf dem Boden:



Selbstverständlich geben sich Freimaurerlogen in der Öffentlichkeit als wohltätige Organisationen. Die unteren Ränge in der Hirarchie der Bruderschaft glauben das sogar und es gibt tatsächlich einige Tätigkeiten die in diese Richtung gehen. Weiter oben geht es um Karriereförderung und Platzierung der Logenbrüder in Schlüssel- positionen. Genau so wie sie Steine aus dem Weg räumen können und man rasch nach oben kommt, legen sie auch welche in den Weg und beenden Karrieren. Das geht dann so weit, nur wer Freimauer ist bekommt die höchsten Posten. Grundsätzlich geht es um Einfluss, Macht und Kontrolle über die Gesellschaft.

--------------------------------------

Die Normalbürger in den USA leben in einer Traumwelt und sind völlig naiv. Die glauben doch tatsächlich, der Staat und seine Sicherheitskräfte sind zu ihrem Wohl da. Nein, sie sind Sklaven denen man erlaubt etwas an Freiheit zu erleben, hauptsächlich die Freiheit zu konsumieren, Shoppen zu gehen mit Geld das sie nicht haben und sich deshalb bis über beide Ohren verschulden. Denn dann sind sie noch mehr Sklaven des Systems und schuften in unterbezahlten Jobs nur um die Rechnungen zu begleichen.

Die folgenden Videos zeigen eine Zusammenstellung von Poliziebrutalität. Gleich am Anfang sieht man wie ein Vater der ein Baby trägt von Polizisten erschossen wird:



insgesamt 28 Kommentare:

  1. Ich warte schon lange darauf dass du mal einen Artikel über Freimaurerei machst. Ähnlich wie das Christentum die Weiterführung des römischen Reichs darstellt, ist in allen ehemalig britischen Kolonien das komplette System von Hochgrad Logen durchsetzt. Auch die B'nai B'rith unterliegt offensichtlich der strikten Observanz, auch wenn sie sich offiziell davon distanzieren. Selbst wenn die Johannismaurerei meist als gemeinnützige, wohltätige Institutionen auftreten dienen sie zur Rekrutierung von Hochgradsystemen, die eher militärisch strukturiert sind. Man sollte nicht vergessen, dass "the international Jew" von einem 33° Maurer (Henry Ford) geschrieben, und auch der Ku Klux Klan von einem 33° Maurer (Albert Pike) gegründet wurde. Es gibt allerdings noch sehr viel Forschungsbedarf!

  1. Normiroyal sagt:

    Die Ami^s sind mit "naiv" noch sehr umwollend beschrieben -.-

  1. P.Jannex sagt:

    Diese Zeichen findet man als aufmerksamer Beobachter überall. Die Systemdiener haben selbst teilweise keine Ahnung. Die Zeit drängt..wir sollten die Aufklärung nochmals verstärken.
    Gruß Jannex

  1. Habe ich abgesichert und werde wo es nur geht dies weiterleiten!
    Danke & Gut gemacht Freeman!

  1. saratoga777 sagt:

    Super Freeman, exakt darüber hatte ich neulich mit jemandem gesprochen.

    Einer der klügsten Köpfe, die ich kenne, der über solche Themen spricht, und zwar schon seit vielen Jahren, ist Jordan Maxwell.

    Von Jordan habe ich unglaublich viel gelernt, vor allem wenn es um Freimaurer geht und Geheimgesellschaften. Er spricht auch gerne über okkulte Symbole und über die okkulten Hintergründe der Politik. Leider ist aber alles auf Englisch.

    Eines seiner Videos mit dem Titel Matrix of Power findet Ihr hier:

    http://youtu.be/CCt5a4pURH4

    Das Wissen in diesem Video ist so hoch konzentriert, dass Ihr es Euch mehrmals anschauen müsst, aber es lohnt sich. Es gibt noch viele anderen hervorragenden Video mit ihm.

  1. Dauerregen sagt:

    Schon allein der Interessenskonflikt zwischen Freimaurerei und Staatsdienst sollte es für Freimaurer unmöglich machen dem Staat zu dienen, da sie ja schon für die Freimaurerei einen (ungeingeschränkten) Treueeid abgeleistet haben.

  1. Die "Trents" aus Amerika haben die Angewohnheit nach einer gewissen Zeit auch zu uns zu kommen.
    In ein paar Jahren sehen wir diese Bilder und psychopathischen Verhaltensweisen auch bei der deutschen Polizei.
    Wer kann diesen Wahnsinn endlich stoppen?

  1. "Polizeistaat" ist logischer Bestandteil des Krieges im Innern

    Teil 1
    Sind wir bereits in einem umfassenden Ablauf ZUM Krieg oder IM Krieg: Im Ablauf ZUM KRIEG wären wir dann, wenn man als “Krieg” die Auseinandersetzung mit Panzerschlachten und Kampfflugzeugen der NATO gegen RU und/oder China meint.

    Wir sind aber seit Jahren und Jahrzehnten IM Krieg, wenn man alle anderen Formen aufzählt: Die sog. “Wirtschaftsboykotte”, die sturmreif zersetzenden gesteuerten Farben”Revolutionen”, das Abwürgen jeglicher nichtCHICAGO-BOYS Wirtschaftspolitik in Südamerika und auf der ganzen Welt, der Ausbau der skrupellosen Monetarisierung, Ökonomisierung und Vermarktung sämtlicher nichtmarktvorgänge auf der gesamten Welt (Schulen, Wasserversorgung, öffentliche Verwaltung, Gefängnisse – alles wird privatisiert), die Zersetzung der Würde des Individuums (vor der Zeugung genannt Bevölkerungspolitik ab Zeugung bis zum Alters”freitod”, die Lebenserwartungsökonomie der Spitalversorgung), der skrupellose Zugriff auf sämtliche Energiequellen, die Zersetzung der UDSSR und der Ausverkauf unter JELZIN, die Territoriale Erweiterung der NATO, die Erweiterung der NATO-Doktrin bis nach Afghanistan und bis zur Aussen”verteidigung”, die innere Aufrüstung GEGEN die Bevölkerung, die Bewusstseinskontrolle durch immer kohärentere Medien”gestaltung”, die weiterentwickelten Foltermethoden (MK-Ultra war der Kindergarten..), die gesellschaftlichen Psychoexperimente und deren Anwendung bei kollektiver Steuerung, ANGSTbarrieren durch vorgeführte Einzelpersonen und unwidersprochener durchdringender Abhör- und Ausspähmechanismen, die Instumentalisierung der diversen sog. Terrorinszenierungen, die immer dreister und skrupelloser werden (9/11, IS, AlQUaida, FlugMH17), die Entwaffnung der Bürger in USA (nur ein Baustein). Wir haben also das ganze Arsenal der internationalen Rattenorganisationen, dazu die ideologische Aufrüstung, die sich in den widerlichen Strömungen der faschistischen Kampftruppen und der ISRAHELLSICHEN “Freude am Friedhof GAZA” manifestiert

    WAS BRAUCHT ES NOCH MEHR, UM DIES KRIEG ZU NENNEN?

  1. "Polizeistaat" ist logischer Bestandteil des Krieges im Innern

    Teil 2
    WAS BRAUCHT ES NOCH MEHR, UM DIES KRIEG ZU NENNEN?

    Und auf der staatlichen Ebene wird dies organisiert und erprobt: FEMA-camps werden nicht erst am Heiligabend gefüllt, sondern der gute korporatistische Staat und der gute hirnlose Offizier bereitet die Planspiele vor und dann: er probt – und siehe da, man hat einen Anlass und ---- probt ----
    In CHILE hatte man die Listen vorbereitet, man hatte den passenden Diktator dazu, man hatte die ideologische Aufrüstung, in den westlichen “Demokatien” wird man dies anders machen müssen. Es braucht hier eine andere Form der Angsterzeugung, es braucht aber auch hier den Schock. Man kann nur warten, bis das Schockereignis konstruiert wird. Wird dies EBOLA? Vielleicht, oder auch nicht, man wirds sehen.

    Klar ist: Es werden mehr Anlässe werden, weil sich die Menschen immer schon gewehrt haben! Nur heute sind die Bedingungen verändert. Was früher die Weathermen in den USA waren, müssen heute andere Formen und Inhalte sein. Was früher die Demo für “Internationale Solidarität” war, sieht heute anders aus – aber die Grundlage wird bleiben, dass die Menschen sich wehren.

    Also auf gehts weiter machen, offen bleiben, der Schwarm sind viele, die Mitschwimmen. Man freue sich über jeden, der mitliest und mitdenkt, aber bitte immer vorsichtig, dass man in Rat und Tat und den Begriffen nicht die Ziele der NWO und der Grossfinanz unterstützt (So als friedlicher Nachsatz für @ INGO L).

    Es IST Krieg und der Polizeistaaat IST logische Folge

  1. reubenprowse sagt:

    @Bernd:
    Das Christentum ist die Weiterführung des römischen Reichs? Ist das dein Ernst oder meinst du die katholische Kirche???

  1. Ella sagt:

    Der ganze Staat ist auf Freemasonary aufgebaut, beginnend mit den founding vather's.
    Das beruehmte Bild Georg Washingtons mit Schuerze besagt es bereits.

    Die meisten Amis die ich kenne misstrauen der Polizei und deren MOtto " To serve and protect",
    Sie warden als die Thugs mit den besseren Waffen auf der anderen Seite gesehen.

    Die letzten Jahre wurde auch systematisch die Anforderungen fuer Anfaenger im Polizeiberuf niedriger gesetzt. z.B. der Intelligence quotient.
    Leute die zu intelligent sind warden nicht mehr eingestellt, den sie koennten ja mal drueber nachdenken, was sie so anrichten bzw. fuer was sie genutzt warden.

    Die LEO's sollen brave Befehlsempfaenger und Ausfuehrer von Befehlen werden, sonst klappt das ja nicht mit dem Krieg gegen die eigne Bevoelkerung. Wobei sich speciell die Swat teams mit Brutaliaeten hervortun.
    Es wurde geschaetzt ,dass die im Jahr um die 80.000 Einsaetze haben vor ca. 20 Jahren waren es noch um die 1000 pro Jahr, habe ich gelesen. Leider erwischt es dann auch oft das falsche Haus und Unschuldige.

    Es gab inzwischen Aufrufe fuer Veteranen nicht in den Polizei dienst zu ghen.

    Auch die Sheriffsdepartments werden massiv mit Bearcats aufgeruestet, die sie einfach so vom Pentagon geschenkt bekommen.

    Persoenlich habe ich noch keine Polizeigewalt erlebt, in den nun fast 14 Jahren here.
    Allerdings wurde ich schon haeufig angehalten von Border police und normaler Stadt polizei. oder von einem Polizei auto ueber laengere Zeit gefolgt.
    Bei den Mahnwachen wurden wir in Ruhe gelassen, nur beobachtet.

    Es kommt auch immer auf das jeweilige Police department an,
    In der naechst groesseren Stadt gab und gibt es Demos gegen Drohnen da da ein Drohnenstandort ist.
    Es wurden schon oefter Leute verhaftet und vor Gericht gestellt und verurteilt zu Beweaehrungstrafen. Eine aeltere Frau wurde sogar kuerzlich zu einem Jahr Gefaengnis verurteilt, da sie die "Stay away" order des Comanders der Einheit nicht befolgt hatte.

    Ich denke auch dass . das was in Ferguson passiert eine Provokation sein sollte, um genau diese Konflikte zuschueren die wir nun sehen. Was ja auch wunderbar gelungen ist.
    Nur haben die nicht bedacht, dass damit auch die Polizeimacht/Gewalt auf's internationale Parkett kommt.
    Die Rassen , di Armen und die Mittleklasse sollen gegeneinander aufgehetzt werden um so mit sich beschaeftigt zu sein, dass sie nicht sehen was ihre Regierung so beschliesst oder im Ausland verbricht.

    Jeder Ort, Stadt hat seine hat hier seine locale Polizei, die sozusagen staedtische oder doerfliche Angestellte sind und auch nur da zustaendig sind, waehrend das Sheriffsdepartment fuer den ganzen Landkreis arbeitet und der Sheriff alle vier Jahre gewaehlt wird, genauso wie der Staatsanwalt und die Richter. In de Regel gibt es zwei Ortspolizisten. In einem Nachbarort faehrt ein Polizist die Betrunkenen heim( kein Joke) den die kennen sich ja alle

    Mir hat sogar mal ein Polizist geholfen meinen Hund wieder zufinden, da ich kein Auto hatte und er mich ueber eine Stunde im Polzei Auto herumfuhr.
    Der Hund wurde dann am naechsten Tag von der Polizei gefunden, die mich sofort anrief, damit ich ihn abholen konnte.
    Kleinstadt und laendlich halt.

    Anyway es gibt hier viel zu viele Government agencies von Ortspolizei, Sheriffsdepartment, Autobahnpolizei, Staatspolizei, Swat teams, locale FBI Buero bis Boarderpolice.

  1. Ketzer sagt:

    ich finde es putzig, dass diese seelenlosen bullenschweine, genau die zusammenschlagen und ermorden, die ihren lohn bezahlen. das die jemals zu besinnung kommen, kann man getrost vergessen.

  1. AVIREX sagt:

    Wenn man sich die Videos reinzieht, wünscht man sich so ein übermenschlich unverletzlicher Typ zu sein,
    der dann diese Dreckschweine von
    Ami-Bullen gnadenlos zusammenprügelt.

  1. @Ella

    sehr interessant was du berichtest liebe Ella. Immerhin lebst du in US und erlebst live die dortigen Verhältnisse mit.
    Diese gewalttätigen Polizisten dort sind nicht besser als die Nazischergen der Gestapo. Und auf uns Deutschen wird bis heute rumgehackt, während der Faschismus pur in Amiland längst etabliert ist.
    Ella, fühlst du dich dort noch sicher? Hast du keine Angst wegen Lächerlichkeiten, z.B kaputtes Rücklicht oder ähnliches verhaftet zu werden? In Arizona gibt's einen durchgeknallten Sheriff, der jeden wegen kleinster oder nicht begangener Vergehen verhaftet, per Schnellgericht werden die Leute dann verurteilt, und müssen in einer Zeltstadt in der Wüste bei unerträglichen Bedingungen arbeiten, und erwirtschaften damit ihre Haft selber. Und er darf schalten und walten wie ein König, und bekommt dafür noch viel Lob von der Bevölkerung und den Politikern. natürlich stecken dahinter gewisse Firmen, die durch die Sklavenarbeit der Häftlinge große Gewinne generieren.
    Darf ich fragen in welchem Staat du lebst Ella?

    herzliche Grüße

  1. und was die Freimaurer betrifft, das ist in Deutschland das gleiche. Wisst ihr das ca. 75 Prozent der deutschen Chefärzte in Logen sind? Und dass fast jeder niedergelassene Arzt, Zahnarzt, Rechtsanwalt etc. Einladungen in Rotary Clubs, Lion Clubs und ähnliches bekommt?
    Und wie viele Chefredakteure sind wohl dabei? Das ist ein tiefer Sumpf, und alles hinter Nebeln des Schweigens verborgen

  1. Unknown sagt:

    Was für Dämonen sind das?
    Die sind doch alle besessen!!

  1. P.Jannex sagt:

    Die eiserne römische kath. Kirche hatte nie etwas mit den wahren Christentum zu tun! Dieser Wolf im Schafspelz ist die Weiterführung des Römischen Reiches. Der Ton ( Daniel 2;43..)sind die elitären Blutlinien der Finanz. Wenn viele auch religiöse Zusammenhänge ablehnen, diese Typen glauben daran! Seht Euch die Rückseite eures Personalausweis es an oder sucht nach eisernen Kreuzen usw.... Freimaurer sind entstanden aus den verbotenen Tempelrittern die bei ihren Kreuzzügen so einiges entdeckt haben dürften. Bis hier erstmal.
    Gruß Jannex

  1. Zatoichi sagt:

    also wenn das stimmt, ist der Menschheit nicht mehr zu helfen, wer freiweillig in solche Denkgruppen eintritt, der hat sie doch nicht mehr alle, und scheinbar ist dies eine große Anzahl, ob nun ungebildet oder nicht, ob nun schlau oder nicht. Wie soll man dagegen anstinken. Setzt die schiere Masse sich im Hungerwahn doch mal durch, geht der ganze Schmand von vorne los,seit Jahrtausenden anscheinend läuft in vielen menschenlichen Gehirnen irgendwas mächtig falsch, von kleinauf, was soll man da machen, man regt sich seit Jahren auf, aber Lösungen fallen einem partout nicht ein, wie auch bei diesen Extremen

  1. Kellermann sagt:

    Stimmt ! Alles richtig ,aber nicht nur in Amerika .Diese Seuche grassiert auch in Deutschland . Das sogenannte Vorfeld der Maurerei hat sich überall ausgebreitet; ROTARIEER , LIONS , KIWANIS ,alle unter dem Deckmantel der HUMANITÄT versammelt in jedem noch so kleinen Kaff ! Den Mitgliedern erklärt man , daß sie zu den wertvolleren Mitgliedern der Gesellschaft gehören .Durch Vorträge und Schulungen werden sie manipuliert . Dadurch ,daß man einen Bürgen benötigt ,wird diesen geistig armen ,eitlen Menschen eingeredet sie seien etwas besoderes .Sie sind eine SCHANDE ,SIE DIENEN FREMDEN MÄCHTEN .Wie wirbt man Mitglieder fagte der Freiherr Knigge ? WEISHAUPT antwortete : INDEM MAN AN IHRE EITELKEIT ,IHRE GELDGIER UND IHR GELTUNGSBEDÜRFNIS apelliert.Für LENIN waren sie die NÜTZLICHEN IDIOTEN !Diese SERVICECLUBS BENÖTIGEN EIN PATENT aus AMERKA , um anerkannt zu sein , um Mitgliedsbeiträge abführen ZU DÜRFEN !!! WIE DOOF SIND DIESE GESELLSCHAFTLICH RELEVANTEN MENSCHEN ?

  1. Camilotorres sagt:

    saratoga777 sagt:
    16. August 2014 18:24

    Einer der klügsten Köpfe, die ich kenne, der über solche Themen spricht, ist Jordan Maxwell.
    Leider ist aber alles auf Englisch.

    http://youtu.be/CCt5a4pURH4

    Ein wichtiger Beitrag, er verweist auf die Gründung der Illuminaten durch Adam Weishaupt einem Jesuitenpriester - the jesuit order.

    Eric Jon Phelps wird noch deutlicher!

    https://www.youtube.com/watch?v=VmCu8ci4bKA

    https://www.youtube.com/watch?v=Oc-LYNy2HBE

    https://www.youtube.com/watch?v=bYw7lvpJKwA

    https://www.youtube.com/watch?v=R-QSORFD1KI

    https://www.youtube.com/watch?v=RVAEqhiqk-g

    ES GIBT ABER AUCH IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM MEHRERE BEITRÄGE VON PROF. WALTER VEITH DER ZEIGT WER HINTER DER FREIMAUREREI UND ALLEN REVOLUTIONEN STEHT!

    https://www.youtube.com/watch?v=ZVwcnRjuEgg

    P.Jannex hat gesagt...
    Die eiserne römische kath. Kirche hatte nie etwas mit den wahren Christentum zu tun! Dieser Wolf im Schafspelz ist die Weiterführung des Römischen Reiches.

    Dem kann ich mich nur anschließen obwohl Wolf im Schafspelz noch eine Verharmlosung ist.

    Warum wehrt sich niemand gegen diese Satanisten, die auf ihrer Fahne ein Jesuskindlein tragen?

    Mea maxima Culpa - jeder Mensch kommt mit schwerer Schuld beladen auf die Welt, dieses wird von den Satanisten in die Kinderseele eingeprägt. Es gibt vier Grundgefühle die sich in das Unterbewusstsein einprägen:
    Schuldgefühle (man fühlt sich schuldig), Schamgefühle (man schämt sich für seine Schuld), Angst (für seine Schuld zur Rechenschaft gezogen zu werden, Höllenstrafen, Pflicht zur Beichte, Kreuzgang, Selbstkasteiung usw.), Resignation ist dann das vierte Grundgefühl.

    In dieser Resignation befinden sich die meisten Menschen. Schuldgefühle gehören zu den lebensfeindlichsten Empfindungen, die ein Mensch nur haben kann. Jegliche Kreativität, jegliche Freude am Leben. Lust, Eigenständigkeit, Verantwortungsgefühle werden dadurch im Keim erstickt. Im Zustand von permanenter Reue, Selbstanklage und ,,Opferhaltung" ist man total manipulierbar! Das hat man ja auch vollständig erreicht.

    Die Psychiatrien sind voll von Opfern unserer Cäsaren in christlichen Kleidern. Da wo sie den meisten Einfluss hatten, wie Bistum Würzburg, Bamberg, Köln usw. wurden die meisten Selbstmorde festgestellt.

    Wichtig ist zu wissen, dass unser Bewusstsein nur ca. 5 Prozent unseres Tuns ausmacht, 95 Prozent wird durch das Unterbewusstsein gesteuert. Fazit: bei der Prägung haben wir schlechte Karten. Die Programmierung des Unterbewusstseins dauert 6 Jahre, dann versteht man auch, warum man Kinderhorte einrichten will, wo man den Eltern die Kinder schon nach einem Jahr wegnehmen will.

    Man hat die Gesellschaft zu Psychopathen gemacht, wir unterscheiden uns nur durch den Grad der Intensität.

    Wo wir gerade bei den Psychopathen sind, dazu passt ein Spruch aus Köln: Scheiße schwimmt immer oben und wenn Scheiße was wird, dann will es getragen werden.

  1. Bei dieser von den Geheimlogen diktierten Repression muss man sich nicht fragen, warum im Land der begrenzten Möglichkeiten kaum Demonstrationen stattfinden. Missstände gibt es dort mehr als genug. Die Versklavten Staaten Amerikas sind ein durch und durch krimineller Hort, wo nur Waffen und Geld das Sagen haben. Jeder Schrei nach Gerechtigkeit wird im Keim erstickt.

  1. Camilotorres sagt:

    Wie kann man etwas verändern? Die Antwort ist ganz einfach! Alle Verbrechen werden im Geheimen geplant. Alle, die geheim verhandeln, wie es bei Parteien oder Freimaurern üblich ist, sind nicht am Allgemeinwohl interessiert.

    Es gibt eine sehr erfolgreiche Organisation im ,,christlichen Gewande", die im Geheimen folgenden Plan verfolgt: wenn man jemanden nicht offen besiegen kann, dann muss man ihn von innen her unterwandern, das hat man inzwischen mit allen anderen Religionen geschafft. Auch vertreten sie die Ansicht: du sollst sein wie du sein sollst, oder du sollst nicht sein, oder der Zweck heiligt die Mittel.

    Besser erklärt das Prof. Walter Veith in dem Beitrag:

    https://www.youtube.com/watch?v=LsO2xVXBS84
    Prof. Dr. Walter Veith - NWO - Das Geheimnis der Eingeweihten

    Wie sagte Jesus: AN DEN FRÜCHTEN WERDET IHR SIE ERKENNEN!

    Es darf niemals etwas geben, was die Bevölkerung nicht erfahren darf. Es fehlt eine Partei, die es sich zur PFLICHT gemacht hat, alles öffentlich zu planen und zu verhandeln. Man könnte die Partei z.B. Transparenz & Allgemeinwohl nennen. Jede andere Partei, die nicht mit dieser Partei koalieren will, macht sich dadurch verdächtig und ist nicht wählbar. Durch Transparenz trennt sich die Spreu vom Weizen, der Nenner ist Allgemeinwohl.

    Wer versucht so eine Partei zu unterwandern und mit Vorschlägen kommt, die dem Allgemeinwohl schaden, macht seine Motivation offenkundig. Ausbeutung, Nahrungsmittelvergiftungen, Chemtrails, Magnetfeldbestrahlung durch Handysender, wären durch die Transparenz nicht umsetzbar.

    Es läuft ein Programm ab: Codex Alimentarius, der Genozid der Menschheit. Alles geschieht durch Geheimhaltung. Erwachen - erkennen - verändern, das können nur wir selbst, das wird uns nicht geschenkt, das versucht man zu verhindern.

    Transparenz ist das Ende der Freimaurerei und der Anfang von einer Gesellschaft in Glück und Harmonie (die Hoffnung stirbt zuletzt).

  1. Ungläubig sagt:

    Ich war kürzlich im kaum beachteten aber anregenden Freimaurer-Museum in Bayreuth. Dort sagte der Leiter, alle Neugründungen von Freimaurergruppen müssten von einer Zentrale in London anerkannt werden. Der berühmte Operndichter Richard Wagner sei kein Logenmitglied gewesen, man hätte ihn nicht aufgenommen.
    Das Freimaurer-Museum ist in einer Villa ganz in der Nähe des Wagner-Wohnhauses „Wahnfried“ untergebracht, wo Hitler später häufiger Gast der Schwiegertochter Richard Wagners, Winifred, war.
    Die Wiener Historikerin Brigitte Hamann schildert in ihrem umfangreichen Werk „Winifred Wagner oder Hitlers Bayreuth“, dass die Wagners 1924 den Autoproduzenten (und Freimaurer) Henry Ford in Detroit aufsuchten und ihn um Spenden für die NSDAP baten.
    Erstaunlich ist, wie sich die Wagners in höchsten Kreisen bewegen können und Unterstützung finden. Hamann betrachtet in ihrem Buch, soweit ich das bisher beurteilen kann, die Freimaurerkontakte überhaupt nicht.

  1. Mike Pira sagt:

    @kellermann. Sehr gut geschrieben!
    Das problem ist das nur die hochrangierten freimaurer wissen um was es geht und die mit dem kleineren Grad dienen als Werkzeuge. Viele die schon lange in der loge sind erkennen noch nicht einmal das vieles auf luzifer hindeutet. Einst hatte ich mit jemandem gesprochen der im lions club ist. Er sagte mir natürlich das es eine sehr tolle sache ist da sie sich für humanität einsezen mit spenden etc. Ist ja recht und gut diese spenden, doch sie wissen nicht das sie nur als werkzeuge für die freimaurer dienen. Das ziel ist es lions club mitglieder in die loge zu überzeugen. Die freimaurer geben sich in der öffentlich keit als humanitär und alles ist positiv dar. Doch in wirklichkeit haben sie die finger in der politik, finanzen usw. Ich denke wenn ein freimaurer von anfang an wüsste das es um das geht, gäbe es nicht so viele wie heute.
    Danke freemann.
    Sehr spannend wiedermal was von den freimaurer zu lesen.

    Mfg

  1. Dave sagt:

    Vielen Dank Freeman, wieder einmal ein sehr erhellender Artikel der den Einfluss der Freimaurei auf die Polizeibehörden in den USA meiner Ansicht nach sehr gut zusammenfasst. Ich bin davon überzeugt dass dies auch mitunter einer der Gründe dafür ist, warum es immer wieder möglich ist dass Menschen und leider vor allem Kinder einfach so verschwinden und dann in Ritualen missbraucht und ermordet zu werden. Auch wenn die Symbolik vor allem bei den US-Behörden auffällt, bin ich dennoch der Ansicht dass dies weltweit System hat. Den Dutroux Fall könnte man hierbei z.B. nennen...

    Ich denke man muss sich die Freimaurerei ( und auch einige andere Logen ) wie eine Pyramide vorstellen ( Zufall?!)..unten in den niedrigen Graden befindet sich quasi das Fußvolk, welches tatsächlich davon ausgeht dass es sich um eine humanitäre Organisation handelt und dies auch nach außen hin ausstrahlt. Die meisten wissen es vermutlich selbst nicht besser. Je weiter man in der Pyramide aufsteigt umso mehr Wissen und "Erleuchtung" sammelt man, ganz oben an der Spitze, also im hochgradigen Bereicht wird eine ganz andere Freimaurerei betrieben, wo meiner Ansicht nach auch Okkultismus eine zentrale Rolle spielt und wo auch die Entscheidungen getroffen werden.
    Der Öffentlichkeit präsentiert man natürlich immer nur die unteren Grade ...die Gründe dafür brauch ich wohl nich erläutern.

    @Bernd Schwakowiak
    Auch wenn du natürlich glauben darfst wonach dir beliebt, möchte ich auch nochmal darauf hinweisen dass das Christentum in keinster Weise die Weiterführung des Römischen Reichs darstellt und auch sicher nicht als solches gedacht ist.
    Bei der Römisch Katholischen Kirche könnte man diese Vermutung eher ansetzen, immerhin handelt es sich hierbei um einen "Kompromiss" aus den Lehren der Urchristen und heidnischen Bräuchen.
    Meiner Ansicht nach ist dies aber eine Perversion des Christentums, weder die katholische Kirche, noch der Papst haben Autorität über Christen.

  1. Öl-Schleich sagt:

    Auch ich habe in den letzten ca. 6--7 Jahren mehrere Hundert solcher Videos gesehen, die Zeugnis übelster Polizei-Brutalität sind.
    Die meisten aus dem "Land der unbegrenzten Tötlichkeiten".
    Das Video mit dem ablehnend wirkenden Typ, der aus einem FastFood-Tempel kommt und sofort von mehreren Polizisten getasert wird, sinch die Nadeln abstreift und weiterläuft, danach mit kapp einen Dutzend gezielten Polizeischüssen (aus 2--3 Pistolen) abgeknallt wird - hat Freeman ja schon vor ca. 2 Jahren veröffentlicht.

    Auch mehrere kritische Dokumentarfilme wie "Police State 1 + 2" und weitere ... kennen manche der jetztigen ASR-Leser hier sicher von früher.
    Der deutschsprachige Blog Infokrieg.tv (Alexander Benesch) war vor Jahren mal richtig gut und informativ.
    Als Sprach-Dolmetscher für kritische Dokus war A. Benesch super, finde ich.

    Seit ca. 1--2 Jahren siehts auf seiner Seite eher nach Home-Shop für robuste Outdoor-Kleidung, Armee-Futter und sonstiges Zeug aus.
    Schade, daß da gewisse spezielle "Instrumente" (die mit der ganz ungewöhnlichen und zum Teil einmaligen Film-Accoustic) nicht zu haben sind :))

    Es gibt aber auch Hunderte Beispiele aus den europäischen und deutschen Großstädten, die die vorsätzlichen Körperverletzungen und absolut unverhältnismäßige Gewalt von Spezial-Einsatzkomandos gegen ganz normale Bürger (jeden Alters!!) dokumentieren.
    Wisst Ihr was mich daran richtig fett ärgrert?
    Jeder Depp nimmt sein Handy aus der Tasche und filmt solche Szenen.
    Bestenfalls werden die Brutalo-Bullen noch angeschriehen, was jedoch deren Handlungen mutmaßlich intensiviert.
    Ganz-ganz selten ergreift mal jemand die Initiative und schuppst 2 Bullen zur Seite.
    Wenn diese völlig passive Bevölkerung nicht wie Schafe dastehen würden, die da zuschauen wenn ein Rudel Wölfe mehrere Opfer zerreisen, wenn die Leute endlich mal ihre 2 Stinke-Finger aus'm Bopps ziehen würden und nicht nur in der Hosentasche zur Faust ballen würden, und als festentschlossene überzeugte Versammlungs-Gemeinschaft die Schläger- und Mörder-Bullen am Arm festhalten würden - jaa dann ....

    Was wäre dann?
    Das hatte ein gewisser Innenminister bereits öffentlich gemacht:
    Dann folgt der offizielle "Militär-Einsatz im Inneren" (-neusprech-)
    Die Frage ist, ob das Militär wirklich noch schlimmer ist, als die vielen verschiedenen speziellen Einsatzkomandos.
    Frage:
    Hätte die Deutsche Wehrmacht die gleiche Brutalität auch gegen die eigene Bevölkerung gerichtet, wie die SA, SS, Gestapo, ... ???
    Diese Frage kann man seit mind 8 Jahren 1:1 auf das Land der unbegrenzten Tödlichkeiten übertragen.

  1. Ella sagt:

    @FreifrauvonFreileben:

    Ob ich Angst habe, fragst Du? Schon lange nicht mehr, Wut ja und manchmal ist mir so schlecht dass ich einen Eimer braeuchte.

    Angst, habe ich eigentlich seit Zeiten der Friedensbewegung und als Teilnehmerin der Wackersdorf Osterdemos, in denen sich der deutsch Polizeistaat zeigte und ich meinen Teil an Wasser und Traenengas abbekam, hinter mir gelassen.
    "NO FEAR", mein Motto.

    Sicher hatte ich manchmal Unbehagen wenn mir ein Polizeiauto viele Meilen folgt und mich dann anhaelt. Da muss man halt stur Geschwindigkeit Begrenzung fahren. die sich hier ja oft auch auf einer geraden Strasse ausserhalb Ortschaften alle paar Meilen staendig aendert, da ja ueberall Haueser in die Pampa gebaut sind.

    Auch von der Borderpatrol wurde ich schon gelegentlich angehalten, die suchen entweder nach Illegals oder Drogen. Nach einiger Zeit ist das n noch nervig.
    Wenn sie einen Grund finden wollen um einen anzuhalten finden sie den auch.
    Doch es ist so stimmt schon, wie man in den Wald ruft, schallt es heraus, man darf sich nicht provozieren lassen und sollte extrem freundlich sein, jedoch auch keinerlei Auskuenfte geben. Am besten nur "no" und "yes" oder "fine" antworten.
    Die schwarzen Uniformen der Polizei haben eine starke Aehnlichkeit zu den Gestapo uniformen, soll wohl Einschuechterungseffekt haben.

    Was sollen sie mir tun? Ich nehme doch nur meine Rechte war. Mich rausschmeisen? Well, dann erhalte ich einen Freiflug nach Deutschland.

    Sicher ist die US ein faschistischer Staat, zu ersehen am Patriot Act und NDAA, die immer noch Democracy schimpft und eigentlich als Republik gegruendet wurde. Auch Europa ist auf dem besten Wege dazu und alle gehijacked und besetzt von der selben sogenannten Elite.

    Zum Unterschied haben die meisten Amerikaner jedoch ein gesundes Misstrauen gegen die Zentralregierung in D.C.und die Polizei und verteidigen vehement ihr first und second Amendments oder auch fourth Amendment rights, auch wenn einige Staaten, diese local durch Gesetze einschraenkt haben, nach Hoaxes wie Sandy Hook. Effect ist auch das vor allem die Gangs der Grossstaedte bestens bewaffnet sind mit illegalen Waffen.
    Hier im County sehe ich viele grosse Front Yard Zeichen die gegen Einschraenkngen des Second Amendment protestieren und auch auf Trucks.

    Persoenlich . fuehle ich mich sehr wohl in meinem Umkreis habe viel mehr Unabhaengikeit und Eigenstaendigkeit als es mir in D. je moeglich war, habe die besten Nachbarn und wohl die richtigen Leute kennengelernt,die sich engagieren.
    Poste viel auf lokalen Blogs, da ich dass, was ich auf deutschsprachigen Blogs lese, fuer die meist nicht mehrsprachigen Amis uebersetzen kann. Also Infos schreiben kann, die sie aus ihren BS Medien nicht erfahren. Gerade wegen Ukraine oder als Obumber auf Syrien losgehen wollte, schreibe ich mir die Finger wund.

    "Move to amend" ist mir ebenfalls,sehr wichtig, neben "vets for Peace" und Aufklaerung ueber Monsanto bzw Demos. Das ist eine Grassroots organization. Sie will erreichen, dass die Entscheidung des Supreme courts dass Corporations Amendment rights wie Menschen haben al'a "Money is free speech , zurueckgenommen wird und die Menschen deshalb aufklaeren will, bzw. Unterschriften sammelt, weshalb ich schon viele Stunden auf Farmersmarkets verbrachte.

    Von dem Sheriff habe ich gehoert, der wurde auch wieder gewaehlt, da ja hier alle vier Jahre Sheriff, County, Orts und Familienrichter ebenso wie Staatsanwaelte gewaehlt werden koennen.
    Hier im County pflanzen die Gefaenginsinsassen Obst und Gemuese an, als selbstversorger, alles was zuviel ist, wird an ein Kinderheim und Foodpanries abgegeben.

    Nun den Staat moecht ich nicht nennen und hoffe, Du verstehst dies.
    Nur soviel, laendlicher noerdlicher Nord-Osten mit langen kalten Wintern und viel Schnee.

    Herzliche Gruesse ebenfalls zurueck liebe Freifrau

    Ella

  1. @Ella

    Danke für deine ausführliche Antwort liebe Ella.
    Natürlich verstehe ich wenn du den Staat nicht nennen möchtest, ist doch völlig in Ordnung.
    Nordosten klingt gut, ich mag gerne kühlere Regionen.
    Schön das es dir dort gut geht, und du Gleichgesinnte gefunden hast. Und auch mehr Unabhängigkeit hört sich gut an. Ich hoffe das die Amerikaner bald aufwachen, ich meine die Massen, und dieses Land das mal als Land der Freiheit gedacht war, befreien.
    Toll das du so viel Arbeit für die Wahrheit leistest, dazu wünsche ich dir weiterhin ganz viel Kraft, Mut und Freude.
    Wir müssen alle zusammenhalten, die aufgewachten Amerikaner und Europäer.
    Hoffen wir das es noch nicht zu spät ist.
    Ganz herzliche Grüße aus Bayern