Nachrichten

Veranstaltungshinweis - Auf die Skipisten des Iran

Freitag, 22. August 2014 , von Freeman um 14:00

Genug der schlechten Nachrichten, deshalb zum Wochenende etwas erfreuliches. Nach der erfolgreichen Durchführung der ersten Gruppenreisen durch den Iran diesen Frühling, hat der Freundeskreis Schweiz-Iran neue interessante Reisen für den kommenden Winter angekündingt. Unter dem Motto "Skifahren und Kultur im Iran" gehts vom 12.12.2014 bis 20.12.2014 auf die Skipisten. Der Iran hat 16 Skigebiete mit allen möglichen Schwierigkeitsgraden.


Zum ersten Mal führt der Club eine Reise in den Iran, die das Skifahren im Mittelpunkt hat. Neben wunderschönen schneebedeckten Bergen und dem köstlichen Essen gibt es auch viel Sehenswertes zu erblicken, sollte der Wettergott für einen Tag die Teilnehmer nicht mit Sonnenschein verwöhnen. Es werden die bekannten Orte Dizin und Shemshak, aber auch das kleine Skigebiet im Tochal, gleich oberhalb von Teheran unter die Bretter genommen.




Als Guide auf der Skipiste begleitet ein Österreichischer Skilehrer diese Skisafari. Wer die Exotik der Berge und Schnee mit der Wüste und Kultur erleben möchte, kommt bei dieser Reise voll auf seine Kosten. Es wird sowohl in der Hauptstadt Teheran, als auch in den Skigebieten direkt übernachtet.

Motorradreise durch den Iran

Wer noch mehr Abenteuer erleben möchte, im Anschluss an die Skireise hat der Club die erste Motorradreise durch den Iran organisiert, die vom 19.12.2014 bis 4.1.2015 von Teheran bis an den warmen Persischen Golf führt.


Dem Winter entfliehen, Wärme tanken und gleichzeitig mit dem eigenen Motorrad eines der faszinierendsten und gastfreundlichsten Länder der Welt kennen zu lernen ist mit der Clubreise um die Wüsten Irans möglich. Es wird sowohl mitten in der Wüste Kavir, als auch in der Oase Mesr übernachtet, das Zoroasterheiligtum Chak Chak sowie Tabas besucht, weitere Übernachtungen in einer ehemaligen Karawanserei ausserhalb von Yazd und dort werden die diversen heissen Quellen genossen. Mit seinen vielen Gebirgszügen verspricht der Iran kurvenreiche Strecken. Dazwischen gibt es einen Abstecher an den Persischen Golf auf die Insel Kish und dann weiter der Küste entlang bis nach Khusistan.

Weitere Informationen über die einzelnen Etappen und Sehens- würdigkeiten die besichtigt werden findet Ihr auf der Webseite des Freundeskreis Schweiz-Iran.

Für Kontakt und Buchung sendet eine E-Mail an:

auskunft@schweiz-iran.ch

Telefon: +41 41 260 51 69

insgesamt 3 Kommentare:

  1. Bindo sagt:

    Was ich sagen wollte, wir haben sehr viel im Iran zu tun, unsere Serice Leute sind häufig dort, sie berichten von einer Freundlichkeit, die man hier nicht mit Worten beschreiben kann.
    Übrigens, vor dem Irakkrieg hatten wir auch dort viel zu tun, auch dort war es so.

    Danke Freeman für diesen Beitrag

  1. m. sagt:

    Bizzele Offtopic..

    Ey Freeman. Uff dinem Blog hann i zum erschte Mol vo dem Begehre glese und wo zum Unterschriebe uffgfordert worde isch. Jetzt wirds wohr. Ich finds super. Nit schlecht,Alter Schwede ;o)

    http://www.welt.de/wirtschaft/article131499923/Kreml-startet-Propaganda-Offensive-in-Deutschland.html

  1. Athos sagt:

    Ich glaub, auf beiden Reisen kann man viel erleben. Ich würde gerne daran teil nehmen, doch zur Zeit bin ich Krankenpfleger und Hausfrau in Einem, ein Ende ist nicht absehbar.

    Doch wünsche ich allen ASR Lesern, die am einen oder anderen Event, oder gar an beiden teilnehmen, recht viel neue Eindrücke und eine tolle Reise.