Nachrichten

Warum ich nicht für die NSA arbeite

Mittwoch, 12. Juni 2013 , von Freeman um 20:00

Edward Snowden, der in Hongkong untergetauchte Enthüller des US-Spionageprogramms PRISM, will weitere explosive Details über die Arbeit der NSA preisgeben. Ausserdem hat er gesagt, er will in Hongkong bleiben und sich einer Auslieferung an die USA widersetzen. Washington übt massiven Druck auf die ehemalige britische Kolonie aus, Snowden auszuliefern. Mal sehen, denn China neben Iran unterliegt am meisten Cyberattacken der NSA. Snowden zufolge hat die NSA weltweit mehr als 61'000 Hacking-Aktionen durchgeführt, darunter tausende gegen China. Ziele seien unter anderem Universitäten, Unternehmen und öffentliche Funktionsträger gewesen.


Laut einem Interview mit der "South China Morning Post", welches auf ihrer Internetseite erschienen ist, hat er gesagt: "Ich bin nicht hier, um mich der Justiz zu entziehen, sondern um Verbrechen aufzudecken." Er wolle die "Gerichte und Menschen in Hongkong" über sein Schicksal entscheiden lassen, fügte Snowden hinzu.

Jetzt wo durch diesen Whistleblower bestätigt wurde, seine Friedens- nobelpreisheiligkeit Obama lässt mit der NSA die ganze Welt abhören und alle Gespräche speichern, hier ein Ausschnitt aus dem Film "Good Will Hunting". Matt Damon zählt auf warum er nicht für die NSA arbeiten will.



Wie oft habe ich schon die Frage gestellt bekommen, wenn es Verschwörungen gibt, warum gibt es niemanden der was ausplaudert. Das ist ein Irrtum und eine falsche Annahme. Erstens gibt es immer wieder Insider die reden, nur die Medien ignorieren sie meistens. Zweitens, hier haben wir jetzt wieder einen, nur diesmal wird gross darüber berichtet. Warum? Weil jeder davon betroffen ist, auch Journalisten und Politiker und das stinkt ihnen.

Jetzt tun sie ganz schockiert und sind aufgebracht, obwohl wir schon seit Jahren davor warnen. Es ist doch hinlänglich bekannt, die US-Regierung spioniert geheim, illegal und verfassungswidrig die US-Bürger aus. Ausserdem werden die angeblichen Alliierten, wie Deutschland, konsequent ausgespäht. Die Medien, Parlamentarier und die Justiz haben absolut nichts gegen diesen eklatanten Rechtsbruch getan.

Man kann noch so viel auf Verbrechen und Verschwörungen hinweisen, erst wenn man selber davon betroffen ist wird es geglaubt und darauf reagiert. Vorher wird der Bote als Spinner hingestellt und man ist böse auf ihn. Das Rechenzentrum der NSA in der Nähe von Salt Lake City, Utah soll Daten in der Grössenordnung von Yottabytes speichern können (1 YB = 10 hoch 24 Bytes = 1 Trillion GigaByte). Damit ist die NSA in der Lage die gesamte Kommunikation der Welt, alle Internet-Bewegungen, alle Telefongespräche etc. über einen Zeitraum von 100 Jahre zu speichern.

Hoffentlich ersaufen sie im Datenmeer!

insgesamt 16 Kommentare:

  1. Ketzer sagt:

    den journalisten geht der arsch auf grundeis, ich lach mich tot!

  1. Freenet sagt:

    Ja, eigentlich haben wir alle gewusst, dass da was faul ist. Dann kamen so Meldungen von wegen es wurde mehr illegal abgehört als erlaubt usw. und das machte offiziell mal den Anschein "es sei nicht alles Gold was glänzt", aber es würde "jemand über die Überwachung wachen".

    Genau das ist aber jetzt widerlegt. Da ist nichts mit den Überwachern welche die Überwacher überwachen. Sondern die Überwacher tun es genauso wie sie es mit dem Drohnenangriffskrieg vom deutschen Boden (Stuttgart AFRICOM) aus gewohnt sind, einfach jedes Gesetz und Völkerrecht mit den Füssen treten: Legal, illegal, scheissegal werden eben eine Hochzeitsgesellschaft oder ein Fussball spielender Junge in die Luft gesprengt. Das finden die lustig! Das sollte eigentlich die neue Nationalhymne der USA werden: "Legal, illegal, scheissegal, das ist die Cowboy-Welt die wir lieben, UIsrael über alles über alles in der Welt ..." So etwas würde Ihnen doch gut stehen, oder?

    Als jemand aus der Branche sage ich Euch: Eigentlich müsste so ein Skandal die Newsletter rauschen lassen, die Websiten von BSI, Antivirenherstellern und Betriebssystemherstellern müssten auf ihrer Titelseite das Ereignis haben. Tja, warum ist dem nicht so? Weil hier nicht mit ehrlichen Karten gespielt wird, weil die Verräter überall sitzen und was machen sie? SIE SCHWEIGEN, denken man könne das schon AUSSITZEN. Leute, merkt Euch diese Aussitzer sehr gut!

    Und jetzt komme ich zu einem 2. Punkt der nirgendwo erwähnt wird und wo es muksmäuschen still drum ist. Hört Ihr irgend etwas von Cisco? NEIN! Dabei müsst Ihr wissen, dass CISCO die Internet Backbone Company schlechthin ist (USA natürlich!). CISCO ist im Hardwarebereich quasi das was Google im Softwarebereich ist. Und was hört man? NICHTS! DIE bilden die Infrastruktur und wenn es eine Überwachung in dem Ausmasse gibt, dann weiss ich schon jetzt als Techniker ganz genau wo ich zu suchen anfangen würde, bzw. welche Switche, Firewalls und Router ich als erstes durch asiatische ersetzen würde.

    So wie in den Systemmedien gut bekannt, wird mir jetzt als Fachmann ein technischen Kartell offensichtlich. Was hier läuft ist eine Verschwörungs-REALITÄT so wie die Bilderberger. Es kann nicht sein, dass sicherheitstechnisch die Hölle los ist, dass Deutschland und China auf der NSA Karte orange sind (also die grossen Terrorstaaten sein sollen), aber in Wirklichkeit klar wird, dass wie damals bei Echelon (Windmühlentechnikskandal) die Wirtschaftsspionage das Hauptargument sein wird.

    Die USA spioniert die ganze Welt aus, denkt Euch Euren Teil zur Cloud = Daten-Bank-ster-tum USA. Ihr, die Welt, überantwortet Eure Daten an die US Daten-Bankster wie früher die Leute Ihr Gold. Werdet schon noch sehen was das für Folgen haben wird. Wie Freeman sagt: Ihr müsst die Folgen erst SPÜREN damit ihr merkt wie lecker die doch sind. Also, viel Spass Euch allen an den Folgen die Euch alle bald treffen werden! Und das sage ich hier als Fachmann!

    STASI REIN, STASI REIN, STASI REIN!

    Cool, unsere Welt 20 Jahre später, Kopf durchgebrannt => error, error, error ... => mailfunction at 3xf75...
    Bitte den Kopf abschrauben und sofort tauschen, hat einen irreparablen Defekt, Amoklauf zu befürchten, will Totalüberwachung, will zurück zur STASI, sehnt sich nach STASI, will nackig durch die Welt rennen, will sich allen offenbaren, trinkt als Maus Katzenpisse ...

  1. Mattes sagt:

    Man gebe mir einen RIESEN-Magneten...
    ...
    ...
    und eine Drohne :-))

  1. Bloggson sagt:

    @Freeman

    Es ist ja schon wenigstens etwas...das sogar im Volksverdummer sie darüber berichten,dass die ganze Welt (und am meisten die Deutschen)von der NSA abgehört werden.Klar,wir wissen es schon lange aber die ``Masse``erst seit ein paar Tagen!

    Hoffentlich fangen Sie endlich mal an zu denken,anstatt nur zu konsumieren was Ihnen Ihr Fernblödseher auf die Couch flimmert?!

    Danke,wie immer für deinen neuerlichen Beitrag!

    Herzlichst und wachend...
    Bloggson

  1. Thomas Boffo sagt:

    Und Microsoft, die ja Skype übernommen haben und alle Skype Gespräche in Bild und Ton speichern, hat noch die Frechheit zu werben, "Ihre Privatsphäre ist uns wichtig". Und das ist noch nicht einmal gelogen. So wichtig, das sie alles mitschneiden und abliefern.

    Was übrigens passiert wenn man dem Cloud-Hype folgt und alle Daten in fremden Wolken ablegt kann man sich ja wohl denken.

  1. xabar sagt:

    Snowdon ist ein Held wie Bradley Manning!

    Wir brauchen tausend Snowdons und Mannings!

    Obama hat als Reaktion auf die Enthüllung des ehemaligen Geheimdienstmanns Snowdon, dem das Gewissen schlug, gesagt, dass die Abhörmaßnahmen moderat und ausgewogen seien (!).

    Wenn also alle, ausnahmslos alle, abgehört und ausspioniert werden, ist das 'ausgewogen'. Was ist dann nicht mehr ausgewogen? Gibt es noch eine Steigerungsform? In was für Kategorien denkt Obama, wenn er das als moderat und ausgewogen hinstellt?

    Obama hatte 2008 bei seiner Wahlkampfkampagne mehr Transparenz und Rechtstaatlichkeit versprochen, und hat wie kein Präsident vor ihm, Whistleblowern und der Transparenz den Krieg erklärt. Er wollte angeblich einen Schnitt zur Bush-Politik. Bush hat 2007 'Prism' begonnen. Die Rechtsgrundlage dafür wurde erst ein Jahr später nachgeliefert. Das heißt nichts anderes als dass Obama Bush's Projekt einer Generalüberwachung fortgeführt und perfektioniert hat und weiter perfektioniert und legalisiert hat.

    Obama ist also völlig illegal Präsident, denn der hat ähnlich wie Erdogan in der Türkei, seine Wahl gewonnen mit Sprüchen und Versprechungen, die diametral seinen Handlungen entgegengesetzt waren.

    Snowdon soll übrigens sein Hotel in Hongkong verlassen haben. Sein Aufenthaltsort ist unbekannt. Russland soll ihm Asyl angeboten haben.

    Er hat übrigens sehr klug gehandelt, dass er gleich in die Offensive gegangen ist, ohne zu warten, bis die Kampagne seiner Gegner im Weißen Haus anlaufen konnte. So muss man es machen. Man muss offensiv gegen sie vorgehen.

    Was werden sie in Watford in dieser Beziehung alles beschlossen und für andere Staaten verbindlich gemacht haben?

  1. donnergott sagt:

    gibt es da nicht ein gesetz dass obama erlaubt "den schalter" fürs internet umzulegen?
    rein technisch bedeutet das ja, dass hardwaremässig alle provider usw. irgendwo was stehen haben um auf befehl alles lahmzulegen...
    bei den radio und TV-stationen ist das seid jahrzehnten der fall... da können notfallmässig die sendungen übernommen werden um staatliches zu senden (notfälle usw...)
    und kommt mir jetzt nicht mit "das gibts nur im film...."
    uns internet nutzern ist nicht bewusst, dass die meisten daten die wir konsumieren und auch speichern das land verlassen und in den usa landen: cloud, google, Facebook, twitter und wie all der müll heisst...
    beispiel aus der Webseiten-ecke... mann kann wirklich sagen das weit über 90% aller webseite google analytics oder adsense/-words einsetzen... sind coole tools, ABER alle infos über die Webuser geht in die USA. btw wären schweizer webseiten betreiber verpflichtet das auf ihren seiten zu deklarieren...
    auch die vormachtstellung von google in europa ist krass, im schnitt weit über 90%... dh. WIR GEBEN DENEN FREIWILLIG UNSERE DATEN. google weiss schneller über grippeepidemien bescheid als unser gesundheitsamt :-) von Facebook und unserer sozialen nabelschau fang ich jetzt gar nicht an...
    wir sind selber schuld...
    es gibt auch eine OFFLINE Welt...

  1. Private sagt:

    Das hat doch aber jeder vorhin auch schon gewußt, dass die Geheimdienste abhören etc.! Ist doch deren Aufgabe.

    Was tun jetzt alle so aufgeregt?

    In ein paar Tagen ist es eh vergessen und es gibt neue "wichtigere" Schlagzeilen auf den Titelblättern.

  1. Butterfly sagt:

    Was soll denn da noch ausspioniert werden? Der Mop postet bis die Finger glühen. Da wird nicht lange nachgedacht. Generell ist das " Denken" so eine Sache, es gibt zu viele Baustellen, der kleine Mensch ist überfordert......und resigniert.

    Guckt mal wo ihr da landet.......itanimulli.com
    Illuminati rückwärts

  1. veritas sagt:

    @butterfly
    das mit itanmulli.com bedeutet gar nichts. Die Seite gehört einfach einer Privatperson, die sich diesen Scherz ausgedacht hat. Ist ganz einfach eine Webadresse zu einer anderen weiterzuleiten :-)
    http://www.whois.com/whois/itanimulli.com

    weitere Infos hier
    http://itanimullihoax.wordpress.com/2012/01/22/itanimulli-hoax/

  1. Sledgehammer sagt:

    Wenn jetzt die Machenschaften der NSA im Ansatz der Öffentlichkeit bekannt werden, wird das, so wichtig dies vordergründig auch erscheint, keine signifikanten Auswirkungen und Konsequenzen für das Leben der meisten Menschen haben.
    In einer Zeit, in der viele, ohne zu zögern und ohne nachzudenken bereit sind, ihre Privatsphäre aufzugeben in der irrigen Ansicht, sie hätten ohnehin nicht zu verbergen, verschwinden derartige Enthüllungen alsbald wieder im Nirwana des Vergessens oder der Nichtbeachtung.
    Ich verstehe mich in diesem Kontext durchaus nicht als Defätist, sondern lediglich als rational begabtes Wesen.

    Bereits 1964 beschrieb Vance Packard in seinem Werk "The Naked Society" (Die wehrlose Gesellschaft) die vielfältigen, bereits Ende der 50-er Jahre effizient genutzten, Eingriffsmöglichkeiten in die Prvatsphäre des Einzelnen durch Behörden, Arbeitgeber oder Nachbarn.
    So war es in den USA auch in der Vergangenheit Brauch - eingedenk der damaligen technischen Voraussetzungen - durch die Vernetzung der landesweit mehr als 2000 Auskunftsagenturen bzw. Detekteien und den Dienststellen der CIA und des FBI, da deren ehemalige Mitarbeiter dort vielfach einen neuen Arbeitsplatz gefunden hatten, binnen 24 Stunden umfangreiche Persönlichkeitsprofile über Personen militärischer Einrichtungen oder Behörden- und Firmenmitarbeiter zu erstellen.
    Ebenso erfuhr die Bespitzelung der Nachbarn und Firmen untereinander, bedingt durch die entsprechenden technischen Entwicklungen, durchaus eine rege Häufung und Akzeptanz.

    Ich erlaube mir an den Schluß ein Zitat des Richters Learned Hand zu stellen:
    " Die Freiheit ruht in den Herzen der Männer und Frauen; wenn sie dort stirbt, kann keine Verfassung, kein Gestz und kein Gericht sie retten..."

  1. freethinker sagt:

    Es wirkt schon heftig, wenn man sieht, was dieses westliche System hervorbringt. Diese westliche politische Mafia, die glaubt die Menschheit nach ihrem Willen gestalten zu können und hierdurch immer mehr Menschen in einen großen moralischen Leidensdruck bringt. Und wenn dann ein Mensch beginnt dieses Mafiasystem aufzudecken, weil er das verbrecherische Handeln der Eliten nicht mehr ertragen kann, wird er von der faschistischen Weltmafia lächerlich gemacht, eingeschüchtert, kriminalisiert, verfolgt und mit dem Leben bedroht, wie bei Snowden, Assange, Manning und vielen anderen dies der Fall ist.
    Die Menschheit mag nicht in so einem mörderischen System leben, dass sollte die "Elite" einsehen, sonst wird sich der Zorn der Menschheit sich gegen diese Lumpen richten, die immer versuchen, die Menschen gegeneinander aufzuhetzen, um davon zu profitieren.
    Auch ist ein großer Teil der Menschheit sicher, dass sie durch die Elitemedien und die Verräterpolitiker des Systems grob angelogen werden. Ob es sich nun um 911 oder Bin Ladens Tod usw. handelt.
    Diese westliche System fault von Innen, weil die Menschen merken wie kaputt dieses System.
    Und diese wahrheitsliebenden Menschen, die bereit sind ihr Leben dafür einzusetzen, die politische Mafia loszuwerden, sind gezwungen in noch freien Ländern Asyl zu beantragen.

  1. Ella sagt:

    Nein fuer die NSA arbeitet er nicht ( mehr) moeglicherweise jedoch die ganze Zeit fuer die CIA.
    Denn diese beiden Agenturen befinden sich in einem Wettbewerb um Einfluss, Territorien und Gelder.

    http://nomorefakenews.com/, die Website von Jon Rappoport"

    "Did the CIA give the NSA Documents to Ed Snowden?

    Er schreibt, dass es Fragezeichen in Ed Snowdens Story gibt.
    Ich zitiere aus seinem neuesten Artikel ueber Ed Snowden und die NSA( auch die vorherigen sind sehr lesenswert)

    Er war war nur ein "Outside Contractor", Teilzeitjob,haette vorher nach eignen Angaben fuer die CIA gearbeitet und dann aufgehoert. Und diesem Kid gibt die NSA sofort Einsicht in alle ihre Geheimnisse" they keep behind 986 Walls" warum weil er so ein netter junger Mann ist?
    Rappoports Take on"
    Ed Snowden never sah the NSA Computer Documents"
    ER wurde entweder benutzt oder bot sich an fuer die CIA zu arbeiten, um den "endless Turf war" zwischen NSA und CIA einen Schritt weiter zu tragen.
    Leuten von der CIA war es natuerlich moeglich an die Dokumente zu kommen und sie gaben diese an Snwoden and "he run with it" .

    This war ein covert op gegen den Hauptrivalen der CIA. Die NSA ist weitaus grosser als die CIA und sieht sich als superior im Intelligence field ueber die CIA.
    Die CIA durfte natuerlich nicht als der Leaker gesehen werden, die brauchten jemanden das es so aussehen wuerde als waere er von der NSA. ....
    Sie hatten ED Snowden, der fuer die CIA in einer hoeheren Position uber Computer Sicherheit in Geneva arbeitete.
    Die Leute wuerden spaeter auch vermuten, dass er das von da aus das 'wherewithal" hatte um in die NSA Documente zu kommen und sie selbststaendig zu stehlen ...."



    Verwunderlich ist das Timing, dass ausgerechnet jetzt nach Beendigung der Bilderberg Konferenz in den BS Medien bekannt wird, was die Agentur, die es nicht gibt seit vielen Jahren so betreibt.

    Sollen die Leute noch mehr verunsichert warden, noch mehr geaengstigt oder wird einfach wieder mal die Frosch und Wasser Methode angewandt und die Leute werden daran gewoehnt, ausspioniert zu werden, wie sie inzwischen an die vielen Cameras im oeffentlichen Raum gewoehnt sind.

    ixquickt "Bad Aibling Station" auf der englischen Wiki oder "Echolon"
    die seit mindestens 72 Industrie und Politiker ausspioniert in D. und seit mindestens Mitte 90igr mitgehoert.
    Filme wie "Enemy of State" von 97 mit Will Smith, haben damals schon veraltete Technik gezeigt.


    James Bramford hat mehrere Buecher uber die NSA geschrieben unter anderem :Body of Secrets, Anatomy of the ultra secret NSA" und "The shadow factory, the Ultra Secret NSA from 9/11 to the Eaves dropping of America, von 2008.

    .

  1. dass daten gesammelt werden war uns schon lange klar. ich frag mich nur schon länger mit welchem ziel?
    statistische auswertung? nein.
    terrorbekämfung? nein (einzige terrorgruppe ist doch al-cia-da).
    spionage? nein (dazu muss man ja nicht das ganze volk überwachen).

    ich habe einen leisen verdacht worum es geht:
    es wird ausgewertet welche meinungen neben der einzig erlaubten mainstream meinung existieren. dann wird gesucht woher diese kommen. deshalb muss auch alles komplett durchsucht und gespeichert werden. und dann wird schritt für schritt das netz geblockt, gefiltert und seiten geschlossen, bis nur noch eine meinung übrig bleibt. und fertig ist der prisonplanet (ja ich weiss der begriff ist von alex jones und der ist ja nicht bei jedem beliebt :-)
    wie abschalten geht nicht? sieht man doch an griechenland. da existiert nun offiziell nur noch die privat finanzierte meinung. mediale kritik ausserhalb des webs damit nahezu unmöglich.

    so wird doch ein schuh draus, oder nicht? damit passt alles in den aktuellen handlungsstrang.

  1. Ghost-Recon sagt:

    Schön und gut, hat alles seine Richtigkeit aber dennoch wenn man die weiterführenden links zu diesem Spassvogel nachgeht gelangt man auf einen blog. Der webmaster dieses bloggs hat dem Domainbesitzer eine Email gesendet mit berechtigen fragen, was er sich z.b. dabei gedacht hat aber neben dem unter anderen auch gezielte fragen betreffend den illuminate selbst, der nwo und letztlich die frage ob er mitarbeiter der nsa oder darpa sei.

    Er hat auch eine antwort darauf erhalten und die mail ging nochmal hin und her.

    Falls du es gelesen hast, kommt dir der angebliche spassvogel nicht sehr verdächtig vor. Er bestatigt das er 3x mit darpa zu tun hatte. Und auch seine dementis bezüglich weltverschwörung und den bestrebungen von darpa roboter zu bauen die intelligent sind und durchaus bewaffnet werden sollen stinken zum himmel.

    Zwar betont der blog webmaster es handle sich wohl nur um ein "kid" aber lest euch doch bitte mal seine antworten durch.

    Klingt für mich absolut nach nsa.

    Und btw jeder der auf diese seite geht klopft unweigerlich bei der nsa an und sagt kuckuck ich bik es IP nr.so und so schau nur mal was an dem hoax so dran ist aber offensichtlich bin ich interessiert an der thematik aber ich will jetzt nicht offen der nsa gegenüber eingestehen das ich den verschwörungskrimskrams da glauben schenke... neeeeeiiin gaaaarnich.

    Schick doch der nsa gleich direkt ne email mit deiner ip mit dazu und bittet sie darum in zukunft auf dich aufmerksam zu werden. Weil nur systemquerolanten die sich für diese themen interessieren fallen auf d3n hoax der vielleicht garkeiner ist rein haha. Es wundert sich sicherlich auch niemand das die domain schon seit 2010 nicht mehr reseviert ist auf mr. Finley aber nach wie vor auf die webpage der nsa geroutet wird....

    Think about it.....

  1. Ghost-Recon sagt:

    http://12160.info/m/blogpost?id=2649739%3ABlogPost%3A134567