Nachrichten

Es gibt keine Verschwörungen

Samstag, 15. Juni 2013 , von Freeman um 00:05

Für alle die meinen, die Bilderberger oder die Trilateralen oder die sonstigen von David Rockefeller beeinflussten geheimen Gruppen sind keine Verschwörungen, hier ein Originalzitat aus seinem Munde:

"Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen die besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als "Internationalisten" und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integrierte globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen - die einheitliche Welt, wenn sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf."

Aus den Memoiren von David Rockefeller erschienen 2002 auf Seite 405.


Auf der offiziellen Webseite der Bilderberger wird Rockefeller als "Member Advisory Group" über dem Steuerungskomitee geführt und bei den Trilateralen als "Gründer und Ehrenvorsitzender". Er gibt also zu, sie sind eine geheime Kabale, sie sind Verschwörer, sie wollen eine einheitliche Weltregierung und sie sind stolz darauf.

Anlässlich des Bilderberg-Treffens 1991 in Baden-Baden vom 6. bis 9. Juni sagte Rockefeller zu den teilnehmenden Medienchefs:

"Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen grossen Medien dankbar, deren Direktoren unseren Treffen beiwohnten und sich an ihr Versprechen Diskretion zu wahren, beinahe vierzig Jahre lang gehalten haben. Es wäre uns unmöglich gewesen, unseren Plan für die Welt zu entwickeln, hätten wir all diese Jahre im hellen Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gestanden. Aber die Welt ist jetzt ausgeklügelter und vorbereitet in Richtung auf eine Weltregierung zu marschieren. Die supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und der Weltbanker ist der in den vergangenen Jahrhunderten praktizierten nationalen Selbstbestimmung sicherlich vorzuziehen."

Rockefeller bestätigt damit, die grossen Medienhäuser sind durch ihr Schweigen ein wichtiger Teil der Verschwörung, ohne dem es nicht möglich ist den Plan für die Weltregierung umzusetzen. Deswegen berichteten 60 Jahre lang die Medien nicht über Bilderberg und die Allgemeinheit wusste nichts von diesem geheimen Treffen der Weltelite.

In Baden-Baden 1991 wurde der damals unbekannte junge Gouverneur von Arkansas, Bill Clinton, von Vernon Jordan, einer der einflussreichsten politischen Figuren der USA, der Weltelite vorgestellt. Zwei Jahre später, 1993, wurde Clinton Präsident der Vereinigten Staaten und hatte zwei Amtszeiten bis 2001. Die Bilderberger sind demnach "Königsmacher" und bestimmen wer Staatsführer wird.

Die Aufgabe der Medien ist dafür zu sorgen, dass der von ihnen erlesene Kandidat entsprechend viel Publizität und positive Berichterstattung bekommt, um so die Meinung der Wähler und ihr Abstimmungsverhalten in die gewünschte Richtung zu lenken. Wenn es eng wird, wie bei Georg W. Bush, dann wird mit Wahlfälschung nachgeholfen.

Neben vielen Verbrechen, wie die Tötung von 500'000 Kindern im Irak durch Sanktionen und den Balkankrieg, ist Bill Clinton auch für die Banken- und Schuldenkrise verantwortlich, die uns seit 2007 plagt. Denn 1999 hob er das Glass-Steagall-Gesetz auf, welches nach der Weltwirtschaftskrise und den Börsen- und Bankencrash das Trennbankensystem 1933 als Lehre daraus einführte.

Durch Clinton war es den Banken ab 1999 wieder erlaubt das Kundengeschäft mit dem Investmentgeschäft zu vereinigen. Dadurch konnten die Banken in den Topf der Kundengelder greifen und damit wie wild spekulieren. Daraus entstanden die gigantischen Blasen, wie die Dot-Com-Blase 2000 und die Hypothekenblase 2007, die dann platzten und zur ganzen Finanzkrise führte. Die "too big to fail" Banken "mussten" mit Steuergeldern gerettet werden.

Zusammengefasst: Es gibt Verschwörungen, die Elite will eine Weltregierung, die Medien spielen bei der Umsetzung mit und die Kabale bestimmt wer Präsident oder sonst ein Staatsführer wird. Dazu haben sie die Gesetze so geändert, dass dadurch die Finanz- und Schuldenkrise entsteht, die Länder zerstört und die Menschen in die totale Verarmung stürzt. Die Krise ist geplant und kein Unfall.

Die grösste Verschwörung seitens der Elite ist ihre Behauptung, es gebe keine Verschwörung der Elite.

Was haben sie jetzt in Watford beschlossen? Es ist kein Zufall, dass nur wenige Tage nach dem Bilderberg-Treffen plötzlich Washington und London behaupten, Syrien hat Chemiewaffen eingesetzt, was eine Lüge ist, und deshalb will Obama den Terroristen Waffen liefern und eine Flugverbotszone über Syrien durchsetzen. Wie die britische Zeitung „The Times“ berichtet, sind mehrere Hundert US-Marineinfanteristen diese Woche im Norden von Jordanien direkt an der syrischen Grenze stationiert worden. Die Bilderberger haben entschieden, sie wollen einen grossen Krieg, denn Amerika und Russland könnten demnächst aufeinander treffen.

Aber wie im Titel gesagt, es gibt keine Verschwörungen und wer daran glaubt ist ein Spinner. Kein Grund sich deshalb Sorgen zu machen oder sogar sich vorzubereiten.

-------------------

Ergänzung: Der österreichische Staatssekretär Andreas Schieder (SPÖ) hat an der Bilderberg-Konferenz in Watford teilgenommen. Auf der offiziellen Teilnehmerliste wird er als "State Secretary of Finance" geführt. Kaum zurück aus London berichtet die Zeitung "Kurier", Schieder ist der "Topfavorit" für den Posten des EU-Kommissars. Gratuliere!

Wir werden die Karriere anderer Teilnehmer beobachten, wie sie nach Bilderberg einen steilen Aufstieg erleben und in hohen Positionen landen. Ist alles rein zufällig natürlich.

insgesamt 15 Kommentare:

  1. Moin Freeman,

    danke für diesen Artikel.
    Den wird jetzt jeder zu lesen bekommen, der es nicht wahrhaben will.

  1. Hi Freeman
    Selbst wenn ich das meinem ungläubigen,medienverdummten
    Umfeld vorlese werde ich genauso
    ausgelacht wie vorher.Das dumme
    deutsche Schlafschaf hat es leider
    nicht anders verdient.

    Es ist traurig aber die Welt ist vorbereitet auf diese Schweinereien

  1. Ich sagt:

    Gestern war mal wieder ein trauriger Tag, der bewiesen hat, dass die öffentliche Meinung tatsächlich komplett übergangen werden kann.
    Selbst in den USA scheinen viele gegen eine Intervention in Syrien und Waffenlieferungen an die Rebellen zu sein, aber das hat auch nichts genützt.
    Wenn tatsächlich eine "kleine" Flugverbotszone eingerichtet wird, wette ich, dass alles den üblichen Weg gehen wird und Assad gehen muss. Die einzige noch schlechtere Version wäre die, dass tatsächlich ein Konflikt oder gar Krieg mit Russland entsteht, dann wäre wirklich so gut wie alles verloren.

    Ich bin schon ziemlich fassungslos, dass man sich diese Giftgasnummer so lange warm gehalten hat bis man sie jetzt brauchte. Ob Bilderberger da noch einmal zum Kurs abklären und Anweisungen deligieren taugen sollte? Ja, ich denke, da liegst du bestimmt nicht falsch.

    Ach ja nach Syrien kommt ja Iran. Da hilft mir auch noch so positives denken nichts, ich glaube das ganze wird in einer (geplanten) Katastrophe enden.

  1. scomber sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. scomber sagt:

    Lieber Freeman,

    ich danke Dir für deine Arbeit. Seit 2007 lese ich regelmäßig deinen Blog. Das Leben wird nicht leichter durch das Wissen, welches ich inzwischen erworben habe. Oft fühle ich mich vom Rest der Bevölkerung getrennt. Man muss aufpassen, was man sagt und zu wem. Menschen wenden sich ab und werden sogar agressiv. Es ist so eine Mischung aus Hexenjagd und Matrix. Dennoch bemerke ich ein immer stärkeres Aufwachen. Immer mehr Menschen sind offen für diese Art Information. Die Wahrheit wird ans Licht kommen! Ob es dann zu spät ist, werden wir erleben.

    Wirkliche Veränderung geht in der Regel mit härtestem Unglück einher. Eine schwere Erkrankung ist manchmal der Wendepunkt zu einem besseren Leben. Für die meisten muss es erst richtig wehtun und selbst dann sterben einige lieber, als sich zu verändern.

    Wie im Kleinen so im Großen.

    Vielleicht ist die Menschheit erst bereit etwas zu ändern, wenn sie so richtig am Boden liegt und sich entscheiden muss, weil sie sonst untergeht? So heftig das für uns alle auch sein wird, warscheinlich wird das der einzige Weg für wahrhafte positive Veränderung sein. Insofern verliere ich nicht ganz meine Hoffnung auf eine lebenswerte, liebevolle Welt. Es findet gerade ein Wettrennen mit den Weltverschwörern statt. Hoffentlich wachen wir schneller auf, als sie uns den Chip eingepflanzt haben! Wir sind alle am Übergang und ich hoffe wir werden es schaffen, auch wenn es vorher noch wehtun wird und/oder muss! Es geht uns ganz offensichtlich immer noch nicht schlecht genug! Leider!

    Seit 2008 bereitet sich meine Familie konsequent auf absehbar schlechtere Überlebensbedingungen vor. Alles, was ich an Geld als Geringverdienerin dazuverdient habe, habe ich seither dafür ausgegeben. Inkl. Kleingarten, Lebensmittelvorräte, Survivalausrüstung, etwas Edelmetall und jede Menge Bücher. Wir sind Vegetarier geworden, kaufen möglichst regional und biologisch, versuchen uns zu vernetzen, boykottieren wo möglich die Verbrecherbande mit ihrem NWO-Wahnsinnsimperium.

    Nun schreibst Du zum wiederholten Male:

    "Kein Grund sich deshalb Sorgen zu machen oder sogar sich vorzubereiten."

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Es gibt keine Verschwörungen http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2013/06/es-gibt-keine-verschworungen.html#ixzz2WGpLMPTE

    Ausser Auswandern haben wir wohl schon alles getan. Gibt es noch etwas, was wir tun können? Für einen usammenfassenden Hinweis oder Verweis auf entsprechende Artikel, die wir vielleicht übersehen haben, wären wir dir sehr dankbar.

    Uns allen eine schöne Zukunft nach dem Untergang! Liebe Grüße


    PS. was denkst über Chemtrails - ist das eine Verschwörungstheorie? Das würde mich sehr interessieren!


  1. Adolf Mulack sagt:

    In Italien gibt es einen Witz, der darauf beruht, dass gerade Mafiosi behaupten, es gäbe keine Mafia...

    Der Hahn war auf dem Hühnehof erfolgreich, wollte aber, dass seine Hennen mehr Respekt vor ihm hätten, also wollte er noch in die Mafia eintreten. Der Mafia-Rechtsanwalt schien nicht zu wissen, was er wolle; es gäbe überhaupt keine Mafia. Das ließ ihn auch der Mafia-Priester wissen - ebenso der Mafia-Bürgermeister.
    "Na?", meinten seine Hennen, als er zurückkam. "Ach", meinte der Hahn, "was wollt ihr denn? Es gibt gar keine Mafia!" Von dem Tag an hatten die Hennen Respekt vor ihm ...

  1. Hallo Freeman.
    Ich lese Deinen Blog noch nicht sooo lange.
    Dieser Artikel zu "Verschwörungstheorien" ist das beste, was ich bisher gelesen habe - und das nicht nur bei Dir!

  1. freethinker sagt:

    Sehr wichtiger und guter Artikel. Der Beweis, dass die Leute über Leichen gehen ist zur Genüge erbracht. Je dominanter diese Mafiaelite, desto skrupelloser agieren sie, auch diese Tatsache ist leicht zu beweisen mithilfe des Hinweises der Angriffskriege gegen Jugoslawien, Afghanistan, Irak, usw.; die nicht geschehen wären, falls es den Machtblock des Warschauer Vertragsstaaten noch gegeben hätte.

    Wenn man diese Vergangenheit bzw. Gegenwart nun auf die Zukunft extrapoliert, so weiß man, wo die tatsächliche Gefahr für die globale Bevölkerung liegt, dies ist eindeutig offensichtlich. Es muss daraus folgernd das wichtigste Anliegen eines jeden Menschen sein, diese Kausalität zu begreifen, erst dann wird es, mit dem dann veränderten Bewusstsein, möglich, diese destruktiven Machenschaften der Verbrecherelite, in eine positive Richtung zu transformieren.

  1. Ella sagt:

    "Don't worry, you are not paranoid" : Jon Stewarts Daily Show.

    Das ist auch keine Verschwoerungstheorie:
    http://www.forbiddenknowledgetv.com/videos/chemtrails/us-air-force-accademy-chemtrail-manual/

    "Our fish, our birds, our bees are dying"

    Uebersetze daraus so gut wie ich kann:

    Das Wort"chemtrails" wurde nicht von einem Verschwoerungstheoretiker erfunden, sondern von der US Air force.

    Im Oklahoma Library System wurde eine Anleitung von 1990 fuer die Air force Accademy gefunden, das im Titel das Wort "Chemtreils" fuehrt.

    Es beschreibt die verschiedenen Experimente dass die Piloten durchfuehren werden, die schaedliche Substanzen die sie waehrend des Fliegens spruehen einige verwandt mit dem Wolken saehen und Wetterveraenderung, wie silber-jod und barium-fluoride in Verbindung mit dem Haarp project.

    Das spruehen von giftigen Barium Salzen in die Atmosphaere weisst auf Scalar waffen systeme (HAARP) hin, welches sich benimmt, wie zielgerichtete, Schwerkraft felder und als anti ballistics felder agiert.

    Die liste der Substanzen die in diesem Manual aufgefuehrt um fuer USAF Experimente benutzt zu werden unter anderem:

    Aluminum 3, aluminum hybride, barium fluoride, berlliyum .cyanide,hydrochloric acide, various ions including ions of cooper, iron 2, lithium ions, nickel percholate ( rocket fuel), phosphorous, tri-fluoride, silver iodide, sodium ion and single valence metals.


    (Bei dieser Liste, kann einem nur noch schlecht werden.)

  1. humanity sagt:

    ² scober:

    "Vielleicht ist die Menschheit erst bereit etwas zu ändern, wenn sie so richtig am Boden liegt und sich entscheiden muss, weil sie sonst untergeht? So heftig das für uns alle auch sein wird, warscheinlich wird das der einzige Weg für wahrhafte positive Veränderung sein. Insofern verliere ich nicht ganz meine Hoffnung auf eine lebenswerte, liebevolle Welt. Es findet gerade ein Wettrennen mit den Weltverschwörern statt. Hoffentlich wachen wir schneller auf, als sie uns den Chip eingepflanzt haben! Wir sind alle am Übergang und ich hoffe wir werden es schaffen, auch wenn es vorher noch wehtun wird und/oder muss! Es geht uns ganz offensichtlich immer noch nicht schlecht genug! Leider!"

  1. Sledgehammer sagt:

    Die Idee der "New World Order" nähert sich ihrer Vollendung.
    Die "alten Männer" mit ihren präpotenten Initiationsriten haben über Jahrzehnte, mit Hilfe ihrer willfährigen und sehr gut dotierten Funktionseliten (Günstlinge), die Vorausetzungen und Bedingungen für ihren Vorstellungen und Intentionen geschaffen.

    Indem sie die Bereiche der Legislative, der Exekutive und der Judikative, der Bildung, der medialen Meinungsbildung, der Religionen, des Vermögens- und Warenverkehrs, der Militärpräsenz, der Produktionsmittel oder die sozialen Regelungen vieler Völker "okkupiert", pervertiert oder maßgeblich beeinflußt haben, bewegen sie sich in ihrem Handeln in der Regel umfänglich im Bereich der Legalität.
    Sie begehen, so sehr uns das mißfallen mag, keine verfolgbaren Verbrechen, betonen stets, in ihrem "noblen" Selbstverständnis, höchst humanitäre und demokratische Ziele.

    Wir, die wir in deren Verständnis allenfalls im Kleingeistigen verhaftet scheinen bzw. sind, uns deshalb auch die Kompetenz für die ganzheitliche Beurteilung dieses Ordnungsprinzips abgeht, kommt bestenfalls die Rolle der unbedeutenden, wenig beachtenswerten, beschränkten und lärmenden Kritikaster zu.

    Sie fürchten uns nicht sonderlich, denn sie wissen, dass wir vergleichsweise wenige sind und dank ihrer "Vorsorgemaßnahmen" auch noch lange bleiben.
    Wir kennen einige ihrer Namen, doch die meisten leben im Schutz der Anonymität, der gesellschaftlichen Lethargie und des militärischen Komplexes.

    Meine vage Hoffnung: Steter Tropfen (Aufklärung und Aktion) höhlt den Stein (die gesellschaftliche Ignoranz)!

  1. drdre sagt:

    Ja, Zufälle gibt es, das glaubt man nicht. Augenfällig war diesmal wieder dass es in den Mainstream Medien wie TV und Presse nicht ein Wort über dieses Treffen zu hören war, na ja war man doch schwer mit der Überflutung beschäftigt und Merkel musste sich mehrmals die Gummistiefel anziehen. Überhaupt war viel Politikervolk um Kriesengebiet unterwegts. Naja ist ja Wahljahr.
    Da ist ein Zusammentreffen von Spitzen der Politik u. Militär und Konzernen ja nicht so wichtig. Sollte das Volk ja auch nicht belasten. Die hatten ja schon genug mit dem Wasser zu tun.

  1. Cobra sagt:

    Hallo,

    für wie dämlich die etablierten Parteien die Massen halten, erkennt man z.B. auch am Profil von Herrn Schieder (seit dem Bilderberger-Treffen "Topfavorit" als EU-Komissar) auf der SPÖ-Seite:
    http://www.spoe.at/page.php?P=101103

    Über seinem Kurzprofil läuft der rote Werbebanner der SPÖ u.a. mit der Botschaft: "Gegen die Herrschaft der Milliardäre."

    Ich habe herzlich gelacht...

    Vielleicht sollte man seine Kollegen bei der SPÖ mal fragen, ob sie wissen, bei welcher Veranstaltung er gerade war und ob sie eine Idee haben, woher der Kurier die Meldung zu ihrem Topfavoriten hat.

    Gut, dass mittlerweile auch Dank Deiner Arbeit, Freeman, viele Themen der wohlgemerkt interessierten Öffentlichkeit zugänglich und verständlich sind.

    Weiter so!


  1. Niveus sagt:

    Ich finde es traurig, dass Leute noch immer "blind" in unseren Ländern, oder auf der gesamten Welt, sind. Wie blind und sehr sie einen abstoßen, wenn man ihnen versucht zu sagen, wie die Dinge wirklich stehen. Wenn man versucht, sie alle wachzurütteln. Dieser Blog sollte bekannter sein und die Leute da draußen sollten sich bewusst sein, was für vertrauliche Politiker wir da oben haben! Aber ich hoffe, dass die EU wie die alten Römer und Perser, die alten Ägypter und das dritte Reich eines Tages verschwinden oder sich in etwas besseres wandeln, wenn die Leute aufwachen. Wenn nicht, werden folgende Generationen der Kinder von Anfang an manipuliert ...oder werden sie es schon? Uns werden NUR die Vorteile der EU erklärt, wie wichtig sie für uns sei und all das. Man sagt auch, wir sollten den Politikern mehr vertrauen und sie für ihre Leistungen respektieren, auch verbindet jeder den ich kenne EU mit Demokratie.
    Wenn man 9/11 hinterfragt, Andeutungen auf die Realität macht oder auch nur ganz anders denkt, wird man als Verschwörungstheoretiker bezeichnet oder es wird gefragt, ob man einer wäre. Die Leute werden es nie erfahren, es ist wie immer nur ein kleiner Anteil, der teilweise von allem weiß Noch immer wissen wir nicht, worüber sie bei Bilderberg reden, was GENAU sie tun werden oder wie die Welt eines Tages aussehen wird, wenn man sie so weitermachen lässt. Zumindest weiß ich es nicht, denn ich will nicht wirklich daran denken :(
    Eines Tages sollte ein großes Missgeschick passieren, dass den Leuten zeigt, wie fern sie dem Realen wirklich sind, damit sie endlich das verlangen können, was sie wollten. Demokratie, und dieses mal wirklich. Hier steht Demokratie drauf, aber es ist EU-Diktatur und Bilderberg drinnen). Und was, wenn die Leute erst aufwachen, wenn es zu spät ist? (Es ist eigentlich schon viel zu spät, und die Leute hören nicht zu und sie werden wohl nie zuhören. Nahe stehende Personen glauben, Islam wäre nur Terrorismus, Iran wäre ein vollkommen bösartiger Staat und wir wären die fast perfekte Demokratie. Und wenn irgendwo das Thema Politik aufkommt, glaube ich zu sehen, dass sie die Dinge so nehmen, wie es ihnen Schwarz-auf-Weiß vorgeschrieben wird.
    Ich habe jedes Mal eine tiefe, innere Wut, wenn ich über diese Dinge lese, denn ich glaube, ich werde als 17-jähriger nicht viel tun können, noch sehe ich in meinem sehr kleinen Sichtfeld eine Person, die mir eine Richtung zeigen kann oder zumindest weiß, was zu tun ist, sodass ich mehr Hoffnung in Sachen Deutschland habe. Aber wenn unsere eigenen Politiker einfach sagen können, dass das Volk seit 45 nicht mehr souverän sei (Schäuble). Leute da draußen leben in (wie ich zugeben muss) gut aufgebauten Illusionen, es gibt also nur sehr wenige schwarze Schafe, die den Dingen nicht voll und ganz vertrauen wollen. Zumindest gibt es diesen tollen Blog mit Einträgen, die ich so schnell nicht wieder vergessen will.



    ...Nur die Gefühle eines jungen Mannes, der nur zusehen kann und Bilderberg NICHT für ungefährlich hält.

  1. @NIVEUS
    Du erfreust mich wirklich! Wären doch alle so in deinem Alter, ich kenne aber auch noch sehr viele andere mit einer dir sehr ähnlichen Haltung und Alter. Also nicht verzagen, weitermachen.

    Bewahr dir deine Power, egal was kommt, lerne und bilde dich, verschon dich von Drogen und sorge auch für deine Freunde, versorge diese mit Information und bildet euch gemeinsam weiter, sucht aber auch das Schöne und stärkt euch mit mitmenschlichnen Begebenheiten.

    Es wird sich automatisch vieles ergeben, was DU machen kannst, ohne dass dir jemand den WEG zeigen muss, das kann nämlich auch ganz schön in die Hose gehen... Schon manche "Sinnsucher" oder "Führerorientierten" wurden in Machtstrukturen eingebunden.

    Schönen Sommer!!