Nachrichten

Bilderberg in Watford - Tag2

Dienstag, 4. Juni 2013 , von Freeman um 17:00

Ab morgen wird das Hotel "The Grove" hermetisch abriegelt. Deshalb dachten wir, es ist die letzte Chance uns auf dem Gelände umzuschauen. Wir machten einen auf Gast und reservierten einen Tisch im Restaurant für ein Mittagessen. Ich muss sagen, die Bilderberger haben sich schon den mondänsten Ort ausgesucht.

Wir sassen bei herrlicher Sonne auf der Terrasse und genossen feine Speisen, konnten gleichzeitig uns gut umsehen. Nach dem Essen spazierten wir über das Hotelgelände und beobachteten wie rund um das Hotel ein Stahlgitterzaun errichtet wird. Da wir sonst niemanden aus der Truther-Szene angetroffen haben, sind das wohl exklusive Bilder der Sicherheitsmassnahmen.








 

 




Die Bürgermeisterin von Watford hat einen Brief an Premierminister David Cameron geschrieben, in dem sie ihre Sorge über die Auswirkungen Sicherheitsoperation wegen Bilderberg und was das ganze kostet zum Ausdruck brachte.

Dorothy Thornhill sagt, sie findet es unverschämt, dass die Steuerzahler für die Sicherheit des Privattreffens zahlen sollen, wo doch einige der "reichsten Leute der Welt" teilnehmen.

Sie sagte, sie will mit dem Brief der Regierung mitteilen, unter welchem Stress die Geheimkonferenz die Stadt und ihren öffentlichen Diensten stellt.

Anlässlich des Meetings am Montag hat der Polizeichef mitgeteilt, es wird eine Flugverbotszone über das Tagungshotel in Kraft treten. Er sagte sogar, wenn jemand versuchen sollte eine Drohne drüber fliegen zu lassen wird diese abgeschossen. Wie das erfolgen soll hat er nicht gesagt. So viel zur Idee mit Luftaufnahmen festzuhalten was im Hotel passiert.

insgesamt 22 Kommentare:

  1. Tackleberry sagt:

    Die haben ja wirklich Angst ...

  1. Ich frage mich..

    1.) Wer Zahlt für den zaun ?

    2.) Warum bauen sie nach beginn einen Zaun auf ? Es müsste doch absehbar sein wieviele Dort sind um überhaupt zu protestieren.. ich bin zwar nicht vor ort aber bezweifle doch stark das der zaun wirklich Nötig ist.

    3.) Wielange sind sie dort allzulange jetzt auchnicht oder ?! Warum für die paar tage einen Zaun aufbauen.

    4.) kann jetzt nicht einschätzen wieteuer der zaun ist. Aber wollen sie jetzt an jedem Ort wo sie in zukunft sein werden nen zaun bauen oder aufgrund des Zaunes immer dort ihre treffen abhalten ? glaube ich eigentlich nicht. und geld sollte für sie ja auch keine rolle spielen wird bestimmt trotzdem auf den Steuerzahler übertragen.

    5.) Sie geben sie wie von Freeman auf der einen seite Freundlicher denn je auf der anderen seite ein zaun... ?! wo ist da der sinn meine freunde :D ?

  1. Thomas sagt:

    Beim Betrachten des ersten Fotos bin ich mir sicher, Jim Tucker, von wo auch immer er euch zuschaut, ist sehr stolz auf euch. Dem schliesse ich mich an.

  1. xabar sagt:

    Einen Stahlgitterzaun für ein 'privates Treffen'!

    Nur eine Verschwörerbande verbarrikadiert sich hinter einem Zaun. Demokraten und Volksfreunde suchen die Öffentlichkeit und begeben sich wie ein Hugo Chavez mitten unters Volk und stellen sich fairen Wahlen.

    Diese Oligarchen haben Angst vor dem Volk. Es sind Feiglinge und Volksfeinde zugleich, die viel zu verbergen haben hinter ihrem Bilderberg.

    Was wäre wohl, wenn es keine Sicherheitsdienste für sie gäbe? Wenn sie niemand beschützen würde? Wenn die Sicherheitsleute sich weigern würden, diese Gestalten zu beschützen?

    Was würden sie tun, um vor dem Zorn der Menschen sicher zu sein? Sie würden sich ängstlich irgendwo verkriechen.

    Stellen wir uns mal diese 120 Gestalten nackt unter der Dusche vor, ohne ihre Maßanzüge, ohne Kapital, ohne ihre Grundstücke, ihre vielen Häuser, ohne ihre zahlreichen Posten in den Vorständen und Aufsichtsräten von Großbanken und Megakonzernen, ohne ihren Stab, ohne ihre Sekretäre und Pressesprecher, ohne ihre Dienstwagen und Chauffeure, ohne ihre Privatjets, ohne ihre Beziehungen nach oben und ohne ihre Bodyguards?

    Was würden wir dann noch viel deutlicher sehen?

    Entsetzliches menschliches Elend:

    120 Psycho- und Soziopathen, die keinerlei Verantwortungsgefühl für die Allgemeinheit besitzen, die über keinerlei Moral verfügen, die keine Ethik kennen, sondern nur ihrer Habgier, ihrer Raffgier, ihrem Egoismus und ihrer psychopathischen Machtgier und Eitelkeit gehorchen.

    Was für einen traurigen Anblick würde das ergeben?


  1. 3DVision sagt:

    Psychos einmal wieder unter sich.
    Wieso nicht gleich Bunker?

  1. Sven Mossem sagt:

    Aber auch die Herren dieser Gemeinschaft, sind ebenso wie wir austauschbar.

  1. Freenet sagt:

    Als jemand aus reichem Elternhaus, als jemand der sich mit Millionären trifft, sie besucht, mit ihnen spricht und auch mit ihnen aktiv geschäftlich zu tun hat, will ich bei den Bildern bzgl. der Zäune folgendes Kommentar geben.

    Hinter welchem Zaun sitzen die Freien und hinter welchem die Gefangenen?

    Macht Euch mal darüber Gedanken! Ein Multimillionär oder Milliardär ist nicht frei und macht was er will wie hier wohl 99% denken. Er ist nur ein Gefangener unter anderen und meistens seiner selbst.

    Warum, so werdet Ihr Euch fragen, befreit ER sich denn dann nicht? Ich drehe die Frage einfach um: Warum befreit IHR Euch nicht?

    Ist das so schwer zu verstehen?

    Die ABSOLUTE Mehrheit der Menschen hat ein falsches Bild von Freiheit und Reichtum. Leider, denn das ist einer der grossen Joker von Bilderberger & Co. Das System vermittelt Euch die HOFFNUNG dass Ihr durch MEHR an Geld und mehr an Gefühl auch SELBST mehr werdet und seit. Das glaubt Ihr alle!

    Ich bringe Euch ein anderes Beispiel. Stellt Euch eine Kerze auf den Tisch und entzündet sie, schaltet das elektrische Licht aus: ein bisschen Licht und ein bisschen Wärme. Nicht genug Licht wie das elektrische, nicht genug Licht wie Eure Heizung, nur ein bisschen von beidem. Aber dennoch, ist es nicht schön in dieser Dunkelheit um Euch rum, dieses bisschen Licht und dieses bisschen Wärme?

    Ihr, und damit meine ich die absolute Mehrheit, habt Euch davon infizieren lassen nicht damit zufrieden zu sein, dass es dieses Licht oder diese Wärme ÜBERHAUPT gibt. Den WERT der diese Sache dahinter an sich symbolisiert, habt Ihr den je verstanden? Ihr wollt mehr, immer mehr und am Ende wollt Ihr nicht diese kleine Kerze, sondern die grosse Sonne die Euch die Augen blendet und Euch verbrennt. Ihr gebt nicht auf bevor Ihr nicht blind und verbrannt seit.

    Leider tut ihr damit genau das was auch "die Reichen und Mächtigen" oben in dieser Pyramide tun. Seit Ihr dann, wenn Ihr mit deren Ansichten doch eigentlich einig seit, nicht in Wirklichkeit nur Unzufriedene bzgl. Eurer Kaste? Die da oben und wir da unten? Wir wollen da oben sein und die bitte da unten? So einfach ist also Eure Welt?

    Was wäre, wenn DIE MACHT die SIE über EUCH haben, einfach nur diese falsche Hoffnung ist die sie so überaus erfolgreich Euch vermitteln konnten und können? Was wenn IHRE MACHT eigentlich nur EUER GLAUBE ist? Erschreckt Euch das?

    http://www.youtube.com/watch?v=sAUFnrQD6fk

    Eigentlich sollte uns erschrecken dass dieser Trick mit der falschen Hoffnung und dem falschen Glauben auf der ganzen Welt prima funktioniert. Frage man sich? Wer hat es dann geschaffen? Frage man sich? Wer wird es dann beenden?

    Na, wisst Ihr die Antwort wer der Schuldige an all dem ist? Schon mal in den Spiegel geschaut? Nein, niiiiiemals, alle, nur nicht ich selber!!! WIR, ein jeder von uns muss sich ändern und dabei ist das Geld das falsche Zeichen der Erlösung. Das genaue Gegenteil ist der Fall. Geld macht Euch zum Sklaven. Aber was erzähle ich das hier? Ihr wisst doch selbst dass dieses Geld auch nur eine FIAT-Währung mit einer falschen Hoffnung ist an die alle aber eifrig glauben. Wer meint das Gold brächte ihm das grosse Glück, der bewegt sich nur auf einer anderen Ebene der gleichen Logik. Weder FIAT-Geld, noch handfestes Gold kann Euch Glück bringen. Glück, das müsst Ihr selbst finden.

    Und jetzt stellt wieder die Kerze auf den Tisch, schaltet das Licht um Euch aus, nehmt die Dunkelheit um Euch wahr und geniesst das kleine Licht und die kleine Wärme und sagt Euch: Jetzt bin ich glücklich, denn ich habe ES gesehen und ich habe ES gefühlt.

    Und wisst Ihr was? Ihr habt gerade mit dieser kleinen Kerze die Bilderberger besiegt. Aber was sag ich da, DIES glaubt mir eh keiner ;-)

  1. wenn da mal was hochgeht ... mal ehrlich, wir wissen alle, das die dicksten Gängster nie und nimmer was passieren wird, es sei denn diese Bilderberger machen nur Ihren Job, sprich der ein oder andere wird offiziell als Opfer benannt und später wieder anderweitig eingesetzt. ich denke Guttenberg hats uns gezeigt ;). Ich hoffe das die Menschen immer mehr aufwachen durch deine Arbeit Freeman! Also lasst uns Bilderberger Feste feiern und ihnen sagen, wir schlafen nicht mehr und sind viele mehr als je zuvor;) an alle die Wembley nicht schafften, jetzt stürmt die Insel zu zich tausenden ;) mfg

  1. Simon Putin sagt:

    Das ist diesmal schon echt merkwürdig, das konnten sich die Bilderberger doch denken das bei solchen Sicherheitsmaßnahmen viel Wind aufgewirbelt wird. Das alles ist dieses Jahr sehr genau zu beobachten, vorallem wie sich die Massenmedien jetzt verhalten werden. Aber vielleicht ist auch genau das von den Bilderberger so beabsichtigt, wer weiß, vielleicht soll nur sehr groß abgelenkt werden. Mal abwarten und Tee trinken, dafür findet das Treffen ja im richtigen Land statt. Viel glück und Erfolg für euch.

  1. carmen sagt:

    Oh man was für Ganoven

  1. couchlock sagt:

    Wie erbärmlich, sich so verstecken zu müssen..

  1. Christ4Live sagt:

    LOL, selbst die Eliten werden mit chemtrails zu gesprüht...kann man auf dem einem Foto gut sehen ^_^

  1. tibota77 sagt:

    Wahnsinn, was diese MonsterAbsperrungsMaßnahmen kosten werden!
    Sinnlos verbratenes Geld, womit viele arme Familien hätten unterstützt werden können.
    Die Bilderberger verbarrikadieren sich professionell.
    Müsste genug Volk her, um sie nicht mehr raus zu lassen.
    Kesseln.
    So wie die Staatsgewalt das gerne mit Protestlern macht,
    wäre kesseln die adäquate Antwort,
    wenn es nur genug waches Volk gäbe.
    Handys weg nehmen und Personalien der Teilnehmer aufnehmen.
    Aug um Auge, gemäss alttestamentarischen Regeln.
    Die andere Backe halten wir nun schon lange genug hin.
    Ja, sie haben Angst.
    Aber nicht genug, um ihre Pläne zu ändern.
    Dahingehend, dem Gemeinwohl verpflichtet zu sein.
    Frieden zu schaffen und Kriege zu verhindern.
    Hunger und Elend beseitigen.
    Unsere Erde zu schützen und
    unseren Kindern eine Zukunft geben, die lebenswert ist.
    Geist,Macht und Geld gerecht einsetzen,
    etwas vollbringen,
    auf das Menschen stolz blicken können.
    Wenn uns das nicht gelingt, verrecken wir an der Gier.
    ALLE.

  1. m sagt:

    Richtig so! Wenigstens wissen die insgeheim, dass sie alle hinter Gittern gehören. Nächstes Meeting dann bitte in Guantanamo, aber one-way only!

  1. Christian Lindner: was für Rolle soll diese Person spielen ?

    Sehr interessant, oder ?

    Eine quasi unbedeutende "Persönlichkeit" eines Parteivorsitzendes des Bundeslandes NRW....eine Partei, die möglicherweise bald keine Rolle mehr spielen wird....muss ich das verstehen ?

    Da läuft noch genug hinter den Kulissen, wovon wir kaum oder gar nichts mitkriegen.

    Bin gespannt, wie bekannt dieses Treffen in England ist ? Nehmen die Medien in GB es überhaupt wahr ?

    Übrigens: der Zaun scheint mir so wie so nur eine Abschrckungsmaßnahme zu sein. Viel wichtiger und gefährlicher sind die Security-Leute mit Ihren Hunden und Strom-Schlagstöcken.

    Respekt Freeman für deine Fotos: wenn dich einer gesehen hätte, würdest du möglicherweise paar Probleme bekommen.

    Frohes Schaffen und berichte weiter vom Treffen der Antimenschen.

  1. Webbee sagt:

    @freenet: Danke! Genau so ist es. Wer von uns würde es anders machen an derselben Position?

  1. @ Freenet. Die Ketten die sie uns umgelegt haben, wie ein Sklave in einer Galeere. Entfremdet, weit weg von unserer wahren Natur, vergiftet, erniedrigt und vergewaltigt sind wir. Wir haben die Macht Freenet? Wo? Wir ASR ler und viele andere können wenigstens noch klar denken aber das macht mich traurig. Wenn ich runter schaue sehe ich die Ketten. Wir sind Milliarden gegen ein paar fette und erreichen nichts. Schaut jetzt in die Türkei was sie mit uns machen wenn wir nicht spurten. Wenn das Gas alle ist kommen Kugeln. Morgens um 5 Uhr, wenn der Wecker klingelt wenn ich um 18 Uhr nach Hause komme...... Dann macht mich der Kerzenschein nicht glücklich sondern noch trauriger. Die einzige Freude die mir bereitet ist, wenn mich mein 10 Monate junger Sohn anschaut, mich anlacht, wenn mich meine Frau ansieht und mich zärtlich berührt. Nur in diesem Moment vergesse ich die Welt um mir herum. Ein kurzer Augenblick. Viel zu kurz.

  1. Bernd Miller sagt:

    Die Frage für mich ist, warum die Bilderberger ihr Treffen überhaupt an öffentlichen Orten durchführen. Es gibt doch genug Inseln, die auch im privaten Besitz dieser Oligarchen sind. Weshalb also dieser selektive Ortswahl?
    Auch wenn es darum geht, dass England aus der EU austritt, dass lässt sich doch überall besprechen.

  1. Na denn danke für den investigativen und exklusiven Bericht.Wie immer, wenn es um "the groves" geht, ist ASR immer voran!Prima. Aber auf den Bildern sieht man über der exclusiven "Flufgverbotszone" auch Chemtrails..Sind die Gangster dagegen immun?
    Das Treffen ist in England. Hhhm, was kommt somit auf die Engländer zu?
    Hoffentlich ist es das letzte Treffen für manche der alten Säcke:-)

  1. Kasandroo sagt:

    Hallo.

    Ich verstehe auch echt nicht, warum die das in solchen öffentlichen Einrichtungen machen, dort alles abzäunen, weil sie sich nicht sicher fühlen.

    Es würde doch wirklich Sinn machen, wenn man all diese Typen an einem geheimen Ort versammelt, wo sie ungestört ihre weiteren Pläne aushecken können. Und nicht ein Hotel anmieten, wo man solche Vorkehrungen treffen muss.

    Aber vielleicht will man den ganzen Sch... nicht aus eigener Tasche bezahlen, deshalb halb öffentlich halb privat aber zahlen muss wer anders.

    Friede

  1. Dian sagt:

    xabar sagte 4. Juni 2013 21:43

    "Was wäre wohl, wenn es keine Sicherheitsdienste für sie gäbe? Wenn sie niemand beschützen würde? Wenn die Sicherheitsleute sich weigern würden, diese Gestalten zu beschützen?"

    Das wäre doch ein Fest! Wir hätten wahrscheinlich Fragen über Fragen und würden ob der Antworten oder auch des Fehlens dieser schmunzeln, lachen und feiern. Kissinger und Konsorten zum "Anfassen". Würden wir so etwas wie Angst in ihren Augen sehen? Welcher Art ist ihre Angst? Davor, dass wir ihnen nur annähernd so viel Leid zufügen wollten, wie sie der Menschheit, etwa auch uns?

    Wahrscheinlich gibt es Menschen, die danach mit einiger Berechtigung trachten wollten. Aber in deren Interesse wollte ich sie(!) vor dieser Art Lynchjustiz bewahren und ihr Herz dafür erwärmen wollen, um wieviel mal schöner es ist, zu sehen und jeden Tag wieder sehen zu können, wie es diesen Menschenschindern an 's "Eingemachte" geht, wenn man Ihnen von heut auf morgen die Macht und ihren übermäßigen Reichtum nimmt. Was haben sie dann noch von ihrem armseeligen Leben?

    Und sollte es dem einen oder anderen dieser "Großen" vergönnt sein, den Weg zu eigener Menschlichkeit zurück zu finden, dann wäre auch damit allen gedient. Er wäre ein lebendiges Beispiel dafür, dass es möglich ist, den Teufelskreis von "Auge um Auge und Zahn um Zahn" zu durchbrechen.

    Wem gefällt der Gedanke, wer macht mit?

  1. Bloggson sagt:

    Christ4Live sagt:
    5. Juni 2013 01:27

    LOL, selbst die Eliten werden mit chemtrails zu gesprüht...kann man auf dem einem Foto gut sehen ^_^

    Das gleiche dachte ich auch;-)

    Wie passend das die CEO´s von EADS und die Grillo Werke AG auch diesmal dabei sind!:-)

    MfG
    Bloggson