Nachrichten

Der Angriff in Mumbai ist das Zeichen für einen Putsch in Indien

Montag, 1. Dezember 2008 , von Freeman um 00:05

Die Medien in Indien bezeichnen den Angriff in Mumbai als ihr 9/11. Das könnte stimmen, aber anders als wir denken sollen. Indien ist auf dem gleichen Weg, den die Kriegshetzer der Bush-Regierung nach dem 11. September mit Amerika gegangen sind, in dem sie behaupteten, sie wurden vom islamistischen Terroristen angegriffen, um mit dem „Krieg gegen den Terror“, alle Angriffskriege gegen Afghanistan und Irak und die Polizeistaatsgesetze rechtfertigen zu können. Tatsächlich kommt der Terror in Indien von Innen, durch radikale hinduistische Terrorgruppen.

Indische Nonnen protestieren gegen den hinduistischen Nationalismus und Faschismus.

Das Ziel der rechten Putschisten in Dehli ist es, mit der ähnlichen Operation unter falscher Flagge in Mumbai, die den Muslimen in die Schuhe geschoben wird, eine anti-islamische Stimmung zu erzeugen, sprich die indische Bevölkerung gegen Pakistan aufzuhetzen. Die Rechten wollen die Macht in Indien übernehmen und das Land in eine Konfrontation mit Pakistan drängen, dem "Erzfeind", als Alliierter der USA. Amerika will Indien zum regionalen Polizisten umformen und um gegen Pakistan und China vorzugehen.

In meinem Artikel „Wer regiert Washington wirklich“, schriebe ich:
"Ein weiterer Beweis, dass die Bush/Cheney-Ära der Vergangenheit angehört und die Brzeziński-Trilateral-Rockefeller-Soros Phase der Aggression übernommen hat, ist die Veränderung der Aussenpolitik seit gut einem Jahr. Der Fokus liegt nicht mehr im Nahen Osten mit dem Krieg im Irak, sondern die USA und NATO erhöhen ihren Einsatz im sinnlosen und nicht gewinnbaren Krieg in Afghanistan und haben einen neuen Krieg in Pakistan angefangen, mit der Bombardierung der Grenzregionen.

Ganz oben auf der Liste der Feinde dieser Clique sind Russland und China. Die Alliierten der Chinesen werden jetzt attackiert, wie der Sudan, Zimbabwe, Burma und ganz speziell Pakistan, ein grosses islamisches Land mit Atomwaffen und engen Beziehungen zu China.


Aber Obama wird nicht nur von Brzeziński in Richtung Krieg gegen Russland und China gesteuert, er bekommt seine aggressiven Ansichten über Pakistan vom ehemaligen CIA Offizier und Berater von drei Präsidenten in Sachen Südasien, von Bruce Reidel eingeflüstert, den er grade zu seinem Pakistan-Berater ernannt hat. Die neuesten Aussagen von Reidel, können uns einigen Aufschluss über eine mögliche CIA-Beteiligung an dem Mumbai-Angriff verraten.

Dies ist ein horrender Meilenstein im globalen Jihad," sagt Reidel, Autor des Buches „Al Qaeda strikes back – Al-Kaida schlägt zurück“, welches von der CFR (ja es sind immer die gleichen Verdächtigen) herausgegeben wurde. Und um weiter von einem CIA gesteuerten innerindischen Komplott abzulenken sagte er „Keine einheimische indische Gruppe hat dieses Niveau an Möglichkeiten.“ Diese unwahre Aussage sagt alles.

Ziel ist es, die indische wirtschaftliche Renaissance zu beschädigen, die Investoren zu verunsichern und einen Krise zwischen Indien und Pakistan zu provozieren,“ sagte er.

Damit verrät Reidel genau die Absichten Amerikas, den wirtschaftlichen Fortschritt Indiens zu schwächen, und Indien dazu bewegen, zusammen mit den USA den Nachbar Pakistan anzugreifen. Es ist Washingtons Absicht:

1. Einen Konflikt zwischen Pakistan und Indien auszulösen.
2. Interne soziale, ethnische und sektirische Aufteilung Indiens und auch Pakistans zu provozieren.
3. Eine amerikanische militärische Intervention innerhalb Pakistans zu rechtfertigen und dabei die territoriale Souveränität des Landes zu verletzen.
4. Den Grund zu finden, um den US „Kriege gegen den Terror“ auf den indischen Subkontinent und ganz Südostasien ausweiten zu können.

Bereits im Mai hat der Kritiker der Politik Obamas, Webster G. Tarpley, in meinem Interview mit ihm gesagt: „Als nächstes kommt Pakistan dran. Obama hat in einer Rede von der Bombardierung Pakistans gesprochen und er hat es ja sogar jetzt erreicht. Trotz des Widerstandes von Bush, führt die US-Luftwaffe gezielte Angriffe im Norden von Pakistan durch und tötet damit Pakistaner, ohne Rücksprache mit Musharrafs zu halten, und das ist ein Sieg für diese neue aggressive Linie von Obama.

Mit einer traumatisierten Nation und einer paralysierten Regierung, versucht eine Gruppe von Nationalisten und hinduistischen Fanatikern, einen Coup in Neu Dehli durchzuführen, um die Falken an die Macht zu bringen, die auf der Seite Amerikas stehen.

Das indische Militär und die Geheimdienste sind bereits unterwandert. Der Mann, der dieses Komplott aufgedeckt hat, Hemant Karkare, der Chef der Antiterrorpolizei in Mumbai, wurde als erstes Ziel beim Angriff durch die „Terroristen“ ermordet.

Eine Gruppe rechter Ideologen innerhalb des indischen Militärs, Geheimdienstapparates und der politischen Elite, versuchen die Manmohan Singh Regierung zu stürzen. Ihr Plan ist es offensichtlich, die Macht zu ergreifen, um damit Indien in eine Konfrontation mit Pakistan und anderen Ländern in der Region zu lenken.

Das Ziel dieser Gruppe ist es, Indien zu einer nuklear bewaffneten Supermacht als enger Verbündeter Amerikas zu machen. Sie haben keine Probleme damit, Indien als regionalen Polizisten im Auftrag der USA, China und Pakistan zu konfrontieren. Sie denken, die Zeit läuft ihnen davon und sie wollen die in ihren Augen unfähige und schwache politische Führung aus dem Weg räumen. Die Instabilität des Landes nach dem Mumbai Angriff wird jetzt ausgenutzt, um einen Krieg mit Pakistan rechtfertigen zu können.

Amerika steht hinter dieser Aktion, um den festgefahrenen Krieg in Afghanistan zum Erfolg zu bringen. Dazu muss die angebliche Unterstützung der Taliban aus Pakistan geschwächt, bzw. ausgeschaltet werden.

Ohne Hilfe von Insidern im Militär und Geheimdiensten, wäre es den unbekannten Terroristen nicht mögliche gewesen, so einen "Erfolg" zu erzielen, den Mord an Hemant Karkare, den obersten Antiterroroffizier in der indischen Polizei. Dieser Mann war für die Aufdeckung der Verbindungen zwischen dem indischen Militär und hinduistischen Terrorgruppen verantwortlich.

Seine Untersuchungen brachten zu Tage, dass drei indische Militär- und Geheimdienstoffiziere in Terrorakten involviert waren, die man muslimischen Gruppen angedichtete hatte. Zum Zeitpunkt seiner Ermordung, war Karkare damit beschäftigt, den Spuren nachzugehen, welche zur Enthüllung der Verbindung zwischen dem indischen Militär und den gut bewaffneten und finanzierten hinduistischen Terrorgruppen und ihrem weit verzweigten Netzwerk an militanten Ausbildungslagern in ganz Indien führten.

Wie ich bereits mit einem Foto im vorhergehenden Artikel zu diesem Thema gezeigt habe, trugen die Terroristen, welche am Bahnhof von Mumbai eine Massaker anrichteten, rote Armbänder am rechten Handgelenk, ein Symbol welches nur religiöse Hindus tragen. Das Band ist ein heiliges Zeichen der fundamentalistischen Hindus, mit dem sie ihren treuen Gauben ausdrücken, sowie den Segen der Götter erbitten.

Die nationalen rechten Parteien sind unzufrieden mit der Innen- und Aussenpolitik der durch die Kongresspartei geführte Regierung und können deshalb hinter dem Angriff stecken, um damit den Ausgang der bald bevorstehenen Wahlen zu beeinflussen. Eine aggressive Werbekampagne wurde bereits in ganz Indien lanciert, um die verängstigte Bevölkerung gegen die Regierung aufzuhetzen.

Am Freitag erschien auf der Titelseite einiger Zeitungen in Dehli Bilder, welche Blutspritzer auf einem schwarzen Hintergrund zeigten, mit dem Slogan in grossen Buchstaben „Brutaler Terror schlägt ungehindert zu“. Die Anzeige zeigt dann noch die Botschaft: „Bekämpft den Terror. Wählt B.J.P.

Die Bharatiya Janata Partei vertritt die radikalen Hindus, dessen Teile in Terrorangriffe beteiligt waren. Die BJP und ihre Hindu-nationalistischen Schwesterorganisationen gelten als Verursacher der Gewaltwellen zwischen Hindus und Muslimen, die den westindischen Unionsstaat Gujarat vom Frühjahr 2002 über Monate hinweg in Atem hielten.

Tatsächlich war der Chef der Antiterrorpolizei, Hemant Karkare, mitten in einer Untersuchung, welche neun Verdächtigte hervorbrachte, die mit dem Bombenanschlag im September gegen ein von mehrheitlich muslimischen bewohnten Stadt Malegaon, nicht weit vor Mumbai, verwickelt waren.

Die Regierung von Premierminister Singh ist deshalb gegen die Bharatiya Janata Partei vorgegangen, weil die Beweise zeigten, dessen Unterstützer würden zu einer radikalen hinduistischen Organisation gehören, welche Terrorangriffe durchführte.

Es sieht so aus, wie wenn die bestens organisierte Attacke in Mumbai, von den gleichen Elementen ausgeführt wurde, welche am 29. September auch den Angriff in Malegaon inszenierten, und es aussehen liessen, es waren muslimische Terroristen.

Bei diesem Angriff wurden drei indische militärische Geheimdienstoffiziere verhaftet. Darunter war Praggya Singh, ein Armeeoffizier, und andere Persönlichkeiten der rechten BJP-RSS-Bajrang Dal-VHP, eine faschistische Gruppierung.

Das Ziel war mutmasslich, die Muslime zu einer gewalttätigen Reaktion zu provozieren, um damit eine massive Unterdrückung dieser Minderheit begründen zu können.

Jetzt versuchen patriotische Inder, welche das Spiel durchschauen, die nationalen und religiösen Kriegshetzer daran zu hindern, das Land zu übernehmen. Was wir in Mumbai gesehen haben, ist der sichtbare Teil des innerindischen Kampfes um die Macht im Staate, in dem auch noch westliche Geheimdienste mitinvolviert sind. Wir können nur hoffen, dass die demokratischen Kräfte die Oberhand behalten, denn der Frieden in dieser Region, und der ganzen Welt, ist davon abhängig.

insgesamt 47 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Vielen Dank für den Artikel, das bringt alles ganz genau auf den Punkt.
    Gestern habe ich auch gehört, dass Pakistan seine Truppen bereits gen Osten zieht- das heißt es wird brennzlich.
    Das Problem ist wiederrum, dass im Westen die Amerikaner freie Hand haben.

    Aber Pakistan ist nicht Irak. Es wird nicht so einfach sein Pakistan unter Kontrolle zu bringen.

    Was auch sein passieren kann ist, dass die jetzige Verbrecher-Regierung in Pakistan die Türen für die Amerikaner öffnet- hoffen wir, dass dies nicht der Fall sein wird.

    http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=11217

    Auf der Seite gibts auch viele Infos. Unter anderem habe ich dort einen Artikel gesehen, in dem beschrieben wird, wie Israel plant den Iran zu bombardieren (?)
    http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=11212

  1. Anonym sagt:

    Ghandi dreht sich gerade im Grabe um!

    Seine ganze ARBEIT sein Volk zu befreien und Frieden zu schaffen
    wird gerade an die Wand gefahren.

    Pakistan und Indien sind eine ideale
    Konstellation um ein Chaos zu erzeugen.

    Beide sind Atommächte, sie sind Nachbarn, haben Kultur bzw. Religionsunterschiede und sitzen
    genau am richtigen Ort um einen
    Flächenbrand auszulösen.

    Sie sind direkt vor Chinas Haustüre
    und nicht weit von Russland entfernt was bei einem Atomdesaster
    einige Auswirkungen mit sich bringen würde.
    Die Gefahr daß dabei China mit hinein gezogen würde (könnte) ist
    sehr groß,was eine Schwächung
    Chinas bedeuten würde und dabei die
    Gefahr einer Verurteilung Chinas
    wegen Einmischung mit sich führten würde.
    Russland könnte dann auch schlecht Tatenlos zusehen und müßte Flagge zeigen.
    Die USA hat es schon immer geschafft Ihre Kriege weit ausserhalb ihres Landes zu fueren.

  1. ludwig sagt:

    Als ich las, dass der Chef der Antiterrorpolizei bei diesem "Event" nebenbei erschossen wurde, klingelten bei mir schon heftigst die Alarmglocken. Danke für die weiteren Hintergrundinformationen.

  1. Anonym sagt:

    Washington (AP) Nach den Terroranschlägen in Bombay schickt US-Präsident George W. Bush seine Außenministerin Condoleezza Rice nach Indien. Rice werde im Anschluss an ein NATO-Treffen in London am Mittwoch nach Neu-Delhi fliegen, kündigte die Sprecherin des Weißen Hauses, Dana Perino, am Sonntag an. Rice betrachte ihren Besuch in Indien als Zeichen der Solidarität der USA mit dem indischen Volk. Zuvor hatte Bush der indischen Regierung versichert, Washington werde die Terrorermittlungen nach Kräften unterstützen. Die Anschlagswelle in Bombay kostete mindestens 174 Menschen das Leben, darunter sechs Amerikaner.

    Pöses,pöses Pakistan die USA steht
    natürlich auf indischer Seite und
    wird gerne Indien in einem Krieg gegen Pakistan unterstützen!

    Upppsss da fallen versehentlich ein paar Atombomben mitten in Asien
    und vor der Haustüre Chinas.

    Indien kann jetzt vieles brauchen
    nur bestimmt keine Kriegshetzer
    wie die USA.

    Rice ist ein Hetzteufel erster Güte!

  1. Anonym sagt:

    "Derjenige muss in der Tat blind sein, der nicht sehen kann, dass hier auf Erden ein großes Vorhaben, ein großer Plan ausgeführt wird, an dessen Verwirklichung wir als treue Knechte mitwirken dürfen."
    - Winston Churchill

    Was heisst das jetzt?
    *ein göttlicher Plan?
    *die Hochfinanz/USrael?
    *die CIA
    *der Islam?

    Meine Erfahrung ist, dass jeder nur das sieht, was sein Bewusstsein zulässt. Man kann für keinen Menschen dessen Weltsicht "ändern".
    Jeder hier muss das bereits gespürt haben und hat sich deshalb auf die Suche nach (seiner) Wahrheit begeben.

    Mir tut es gut in diesen blog zu lesen, und zu sehen dass ich nicht völlig mit meinen Ansichten alleine bin.

    danke freeman

  1. Anonym sagt:

    Wo soll das Alles nur hinführen??

    Mir schwant böses...

  1. Anonym sagt:

    Hier mal etwas für kabbalistische Feinschmecker zum 27.11.2008:

    27 = 2+7 = 9 9.11. = 11.9.

    9+1+1=11 Die Quersumme beider Daten ergibt 11, d.h. die Zahl der Übertretung der 10 Gebote.

    27.11.2008 = 2+7+1+1+2+8=21=3x7
    9.11.2001 = 14=2x7

    7 ist die Zahl des Mondes, dem Symbol des Islam. Im Pflichtgebet sind 7 Glieder beschäftigt: Gesicht, beide Hände, beide Knie und beide Füße. Die Offenbarung der Ismaeliten vollzieht sich in 7 zyklischen Perioden, und der 7. Imam in der Nachfolge des letzten, des 7. Propheten, wird die Auferstehung einleiten.
    Zwischen dem 11.9.2001 und dem 27.11.2008 liegen 7 Jahre und 77 Tage (7+7=14; 11x7=77)

    14 deutet auf einen Namen des Propheten Mohammed: "Taha". Der Name bedeutet, daß Mohammed strahlend wie der Mond in der Dunkelheit der Welt erschien.

    21 bedeutet im Islam auch 3x7 Steinchen, die bei der Pilgerfahrt zwischen Safa und Marwa bei Mekka von jedem Moslem auf den Teufel Mina geschleudert werden. 21 ist auch die Zahl der vollkommenen Weisheiten im Alten Testament (Buch Weisheit 7, 22-23)

    Interessant auch der Bezug der Anschläge zu den 4 Elementen: 11.9.2001 Angriff aus der Luft. Das WTC stürzte zur Erde. 27.11.2008 mit Feuer. Die Angreifer kamen über das Wasser.

    Wer also auch immer den Moslems was in die Schuhe schieben will, tut es offenbar auch mit Hilfe der Kabbala. Das ist ja auch nichts Neues. Die vielen 9.11. bzw. 11.9. sind in der Geschichte der Weltkriege, die die kapitalistischen Westmächte auch in Deutschland vorbereitet und dann geführt haben, sicher kein Zufall.

  1. Anonym sagt:

    Freeman, ein gaaanz dickes Kompliment
    für deine investigativen Recherchen
    mit denen du uns auch diesmal wieder die Augen und den Verstand öffnest und
    die mörderischen Intrigen der verabscheuungswürdigen Dunkelmächte
    aufdeckst.
    Dein Blog sollte zur Pflichtlektüre
    aller freiheitsliebendeen Bürger werden...leider nur ein Wunschtraum ??

  1. Anonym sagt:

    NZZ online Schlagzeile: 'Terrorist gesteht laut Medien Ausbildung in Pakistan'. Die Dinge nehmen nun einfach ihren Lauf?
    Pakistan wurde doch etwa gleichzeitig mit Island als beinahe-pleite gemeldet, oder wie war das? Hat man sich vielleicht nicht vom IWF 'helfen' lassen und jetzt gibts eins aufs Dach?
    Zwischen Business und Krieg gibt es ja oft sehr mysteriöse Zusammenhänge...

  1. Freeman sagt:

    Genau der, der noch am Leben ist und jetzt gesteht, ist ja auf dem Foto mit dem Hindu-Armband. Was für eine durchsichtige Show.

    "Entweder du gestehst, du bist aus Pakistan, oder wir foltern dich, bis du es zugibst!"

  1. Anonym sagt:

    Selbst wenn sie den nicht gefoltert haben- dann sagt er natürlich freiwillig, er sei pakistaner und genau den ort an dem er "ausgebildet" wurde- ist doch klar. Das Hindu-Armband ist nur ne "deko". Welcher Pakistaner würde dem erzfeind Indien noch sagen, "ach ja, hallo, ich bin Terrorist und zufällig Pakistaner". Die spinnen doch alle.
    Das ganze ist ziemlich peinlich für Indien- also sorry.
    Und leider muss ich das hier sagen: Wenn Pakistan keine Atombombe hätte, wären die nicht so zögerlich. Als Abschreckung dient das allemal.Natürlich passt vielen Staaten nicht- z.B. USA, Israel etc.
    Aber wenigstens bleibt dadurch eine Art Abschreckungs-Mechanismus erhalten.

  1. Anonym sagt:

    ach ja.. hab ich grad vergessen: In Pakistan ist auch nicht grad wenig los. http://www.thenews.com.pk/updates.asp?id=61429

    Es soll auch einen Zusammenhang geben mit den Mumbai Attacken: Es hieß, dass die Terroristen zuvor Ihre Waffen aus Karachi bekommen hatten- was auch nicht unbedingt ein Wunder ist, denn dort fand letzte Woche eine Messe statt auf der es um Waffen ging.

  1. Anonym sagt:

    top artikel, danke freeman, erstmal sacken lassen :)

  1. Anonym sagt:

    Wirklich äusserst durchsichtig. In Spiegel Online wird die Story sauber aufbereitet und mundgerecht serviert, damit es auch dem Blödsten so richtig einleuchtet, dass in Pakistan der Teufel hockt: 'Am Ende ihres Trainings im Oktober sind sie gut ausgebildete, hoch motivierte Gotteskrieger.'

    Wer fragt mal öffentlich danach, warum die Gotteskrieger so dumm sind, einen Machtwechsel zu provozieren, sodass es ihnen selbst an den Kragen geht? Welchen Nutzen hätten denn Islamisten aus so einer Aktion gehabt?

    Verblüffend, wie der False-Flag Trick immer wieder funktioniert.

  1. Farrier sagt:

    Ein sehr guter Artikel, bis auf eine kleine Einschränkung vielleicht: diese Kriegstreiber sind keine Rechten, es sind Demokraten! Ich selbst verstehe mich als politisch Rechts, nicht Konservativ oder Wert...irgendwas, sondern dezidiert Rechts! Diese Typen haben mit meiner philosophischen Haltung jedoch nicht das geringste zu tun, Bush auch nicht und Merkel schon gar nicht!

    Hier hat sich leider eine kleine Ungenauigkeit in die politische Meinung heutiger Tage eingeschlichen, die dazu führt, daß der wahre Feind der Völker nicht mehr erkannt wird. Das kommt dem Gesindel natürlich zupaß, weil Linke und Rechte eine zusammenhängende Aufgabe bei der Gestaltung hätten.

    Ich bin als Rechter zwar kein Pazifist, wie sich jeder denken kann, aber niemals würde ich einen Krieg beginnen, um die Märkte meiner Kaufleute zu erweitern! So etwas machen nur die Knechte der Händler, und daß sind schon immer die Demokraten gewesen...

  1. Anonym sagt:

    Vielen Danke für den wie immer sehr informativen Artikel! ich habe gerade mit einem russischsprachigen freund das internet durchforstet und wir sind auf ein interessantes video auf einer russischen nachrichten seite namens infox.ru gefunden.

    http://www.infox.ru/authority/defence/2008/11/12/iskander_pro.phtml

    In diesem Video betont die russische Führung erneut, dass vom Iran keine Bedrohung ausgeht und erklärt an Hand einer Karte, den Abschirmbereich der US-Raketenabwehrsysteme. Leider reicht die Zeit gerade nicht für eine Total-Übersetzung. Ich wollte euch allerdings die Quelle zugänglich machen. Mit freundlichen Grüßen
    Ein freier nicht-indoktrinierter Bürger

  1. Anonym sagt:

    Es ist interessant: Wenn man bei Google die Suchbegriffe "Mumbai" und "Mossad" eingibt, erhält man viele englischsprachige Artikel, die eine Verbindung der Mumbai-Ereignisse mit Mossad herstellen. Aber es gibt KEINEN EINZIGEN deutschsprachigen Artikel, der in irgend einer Weise eine solche Verbindung herstellt. Keinen einzigen. Erstaunlich!

  1. Anonym sagt:

    Es ist grotesk, zu behaupten, der gute Obama hätte schlechte Berater.

    Fakt ist, daß Obama bereits 2006 die Bombardierung Pakistans forderte.

    Man kann davon ausgehen, daß er deswegen zum Präsidenten gemacht wurde.

    Bloß weil er ein Schwarzer ist, bedeutet dies nicht automatisch, daß er ein besserer Mensch ist.

    Es waren die Medien, die uns dies glauben machen wollten. Und mit dem Argument, man sei Rassist, wenn man ihn ablehnte, hatte man ein zusätzliches Faustpfand.

  1. Anonym sagt:

    hallo kurze frage, ich komm auf die website: infokrieg.org nicht mehr rein. Kann jemand etwas darüber sagen ? danke und gruss an alle

  1. Anonym sagt:

    infokrieg.tv ist down leute, was machen wir wenn alle seiten gleichzeitig down sind ???

  1. Anonym sagt:

    Säbelrasseln zwischen Indien und Pakistan

    "Wegen den Terroranschlägen in Bombay haben die Beziehungen zwischen den Atommächten Indien und Pakistan einen neuen Tiefpunkt erreicht. Die USA, deren Interesse einer solche Konfrontation zuwiderläuft, machen nun Druck auf Islamabad."
    quelle

    http://www.azonline.ch/pages/index.cfm?dom=113&rub=100004699&arub=100211487&orub=100211474&osrub=100211487&Artikel_ID=101987044

    dazu passt das bild !

    http://www.azonline.ch/upload/tools/gallery/100000019/100071287_600.jpg

    und hier links zu Lashkar-e-Toiba

    http://translate.google.de/translate?u=http%3A%2F%2Fwww.abc.net.au%2Fpm%2Fcontent%2F2004%2Fs1107792.htm&hl=de&ie=UTF-8&sl=en&tl=de

    http://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Lashkar-e-Toiba&diff=237034464&oldid=52391997

    http://en.wikipedia.org/wiki/November_2008_Mumbai_attacks

    http://news.bbc.co.uk/1/hi/world/south_asia/3181925.stm

  1. Anonym sagt:

    17.12 ich kann mal anbisschen weiter machen. Die Amerikaner sagen der Iran wird bis das jahr 2015 eine iterkontinentale rakete bauen können mit Atomspernkopf deswegen wollen sie das system pro bauen. Als die russen denen zusammen arbeit angeboten und deren Radar anlagen zubenutzen haben sie es abglehnt und wollen ihr eigenes system bauen obwohl die meisten ihn Europa das nichtwollen. Das sytem pro soll auch weit ihn das Russische Raum reichen. Falls die Americaner ein erstschlag gegen russland unternehmen so könte dan ein grosse bis womöglich alle Russischen Racken abgewert werden.

    Hir noch was auf DE
    http://de.rian.ru/world/20081201/118632573.html

    http://de.rian.ru/safety/20081201/118630456.html
    http://de.rian.ru/business/20081201/118627503.html

  1. Anonym sagt:

    Sry Offtopic...


    Die deutsche Bundesfinanzaufsicht fängt an Gelder einzufrieren:
    http://www.shortnews.de/start.cfm?id=739686

  1. Anonym sagt:

    bei freenet gibt es einen bericht über bush. man muss sich nur mal die kommentare anschauen und sieht doch tatsächlich das es immer mehr menschen gibt die aufwachen bzw aufgewacht sind.

  1. Anonym sagt:

    Danke, Freeman, für Deine immer wieder gut recherchierten und plausiblen „antizyklischen“ Artikel. Auch wenn sie einen zumeist ja ziemlich deprimieren können…

    Was mich jedoch am meisten deprimiert, ist, dass wir in Deutschland inzwischen keine unabhängige Presse mehr haben, die Hintergrund-Infos zu Vorgängen wie zuletzt Mumbai oder Obamas Kabinettaufstellung liefern oder bestimmte Dinge auch nur hinterfragen. Im Gegenteil, die USA-Hörigkeit und Kritiklosigkeit der deutschen Medien ist schon fast hysterisch und fanatisch geworden. Zutiefst peinlich für jeden deutschen Staatsbürger, dem insbesondere die Artikel 1 bis 5 unseres Grundgesetzes eine heilige Verpflichtung sind.

    Was bleibt? Wie man im „3. Reich“ heimlich BBC London hörte, in der frühen DDR heimlich den Deutschlandfunk, so muss man vielleicht schon bald (fast heimlich?) Freeman aus der Schweiz lesen…

    Ich muss dabei vielleicht nicht alles und jedes bedingungslos glauben, aber das große Bild wird dennoch geliefert, und das passt zusammen und ist höchst beunruhigend.

    Dennoch, trotz aller Beunruhigung und mancher Zweifel, nochmals danke, Freeman, und mach weiter so.

  1. Anonym sagt:

    Lieber Freeman,
    ich habe weitaus noch nicht alle deine posts gelesen.
    Mit dem Thema der NWO beschäfftige ich mich jedoch schon länger.
    Im Grossen und Ganzen kann ich deine Gedankengänge nachvollziehen, doch sagst du auch, dass man nicht alles was einem präsentiert wird einfach so hinnehmen soll.
    Und genau das tue ich bei den Informationen die DU hier verbreitest auch nicht.
    Die Fragen die sich mir stellen sind folgende:
    1.Was wird für uns Einwohner der "westlichen" Staaten, welchen das Gedankengut der NWOler ja schon seit geraumer Zeit eingeprügelt wird,und die wir ja quasi schon in der Konzerndiktatur leben, schlimmer ?
    2.Aus welchem Grund wollen die, ich nenne sie ab hier "Bestimmer",
    eine Weltregierung ?
    3.Warum wird diese Theorie in Amerika, sowie in Europa und sonst wo auf der Welt, hauptsächlich durch rechte nationalistische Kräfte oder durch abgedrehte Ufologen, unterstützt?
    4.Was würde sich durch die Nwo in der Welt gross ändern, wenn man davon ausgeht, dass der Grossteil der Menschheit ohnehin schon Sklaven der Reichen sind, nämlich die der Einwohner der industrialisierten Welt?
    Denn bedenke selbst ein Hartz 4 empfänger in Deutschland lebt in Saus und Braus verglichen damit was ein Arbeiter in einer Freien-Produktions-Zone, z.B. in Bangladesh als Monatslohn für seine 9-köpfige Familie bekommt, der die Klammotten herstellt die bei KiK usw. von den Hartz 4 Empfängern hier gekauft werden
    5. Bringt im Endeffekt ein gemeinsames Ziel der Menschheit
    [Du musst weiterdenken als bis 2012, das tuen die Bestimmer nämlich auch, die hören ja nicht mit der Erde auf, weil wie es dem Menschen eigen ist will man immer mehr!](z.B.: Eroberung und Erschliessung des Weltraums)]die Menschen nicht weiter als beim status quo zu verweilen?


    (6)Du sagst ausserdem, dass Politiker eingesetzt werden um den status quo zu erhalten...wenn jedoch Reformen anlaufen die die NWO näherbringen sollen, wie kann man das mit status quo erhalten vergleichen?

    Ich hoffe du liest meinen Post nicht aus dem Blickwinkel ich sei in irgendeiner Art und Weise, Unterstützer der CFRler.

    Ich hoffe auf Antwort
    und
    verbleibe mit freundlichen Grüssen!

  1. Anonym sagt:

    1. Dezember 2008 16:24

    Viele Kritiker den extremen Kräften der westlichen Welt halten alles für deren Werk.

    Viele Kritiker der Islamisten halten alles für deren Werk .

    Dass auf beiden Seiten der Zweck die Mittel heiligt, beliebt das jeweils andere Lager der Betrachter weitgehend zu zu ignorieren und zu verharmlosen.

    Damit dient der einseitige Betrachter den Extremisten, ohne es zu merken.

  1. Mike sagt:

    @12:56
    Viele Fragen, einige Antworten:
    1. Eine Weltregierung bedeutet, man kann nicht mehr auswandern, hat keine Wahl mehr. Beim Schweizer Steuersystem hat jeder die Möglichkeit, den Kanton zu wechseln, darum bleiben die Steuern tief. Bei Vereinheitlichung schnellen die Steuern sofort nach oben. So ist es mit allem: Es ist kaum auszumalen, was sich bei einem globalen Machtmonopol alles ändern und verschlimmern würde. Zudem werden die Kontrollmechanismen automatischer/umfassender/indiskreter, sonst liesse es sich gar nicht verwalten. Kein äusserer Feind bedeutet vermutlich auch, dass der Feind im Innern gefunden wird.
    2. Man kann es sich wie ein Monopoly-Spiel vorstellen. Die Allermeisten verlieren. Aber nur, wenn sie mitmachen. Dazu werden wir mit allerhand schnödem Mammon und Blingbling verleitet und verführt und laufen Gefahr, alles dafür aufzugeben, was für den Menschen wirklich wertvoll ist.

  1. Freeman sagt:

    @12:56 Über diese Fragen kann ich mich nur wundern, denn offensichtlich hast du das ganze NWO System und ihre Ziele nicht verstanden. Die Gehirnwäsche ist schon so weit, dass du gar nicht mehr merkst, was mit der Gesellschaft in den letzten 100 Jahren und speziell in den letzten 60 Jahren passiert ist. Ich kann vergleichen wie es früher war und es ist erschrecken wie schleichend wir entmündigt und uns alle Rechte zur Selbstbestimmung entzogen werden.

    1.Was wird für uns Einwohner der "westlichen" Staaten, welchen das Gedankengut der NWOler ja schon seit geraumer Zeit eingeprügelt wird,und die wir ja quasi schon in der Konzerndiktatur leben, schlimmer ?

    Das Ziel der NWO ist es, die globale Diktatur zu etablieren, eine Weltregierung, die dann alles bestimmt. Das sagt do alles. Willst du von einer Superregierung aus einer Weltzentrale regiert werden, die alles diktiert, wo es keine Mitsprache gibt und jegliche Selbstbestimmung zerstört ist? Ich nicht.

    2.Aus welchem Grund wollen die, ich nenne sie ab hier "Bestimmer",
    eine Weltregierung ?

    Weil alle Despoten in der Weltgeschichte das wollen. Es war immer schon ihr Ziel die ganze Welt zu regieren. Sie sind von Macht bessen und meinen sie sind Götter. Sie wollen die absolute Macht über alles.

    3.Warum wird diese Theorie in Amerika, sowie in Europa und sonst wo auf der Welt, hauptsächlich durch rechte nationalistische Kräfte oder durch abgedrehte Ufologen, unterstützt?

    Ufologen wollen die NWO? Das ist mir neu. Und die echten Nationalisten wollen es auch nicht. Wäre ja ein Widerspruch. Man kann nicht national denken und die Weltregierung wollen. Es sind die Linken als Steigbügelhalter der Faschisten die beide das wollen. Die Internationale ist ja nichts anderes als die NWO. Kommunisten und Faschisten haben die gleiche Ideologie, wollen ein Weltreich und den Menschen ihre Lebensphylosophie aufdrücken. Sie wissen alles besser, sagen was gut für die Menschen ist und haben eine Utopie als Ziel. Nur die funktioniert nicht, weil sie gegen die menschliche Natur ist. Der Mensch ist kein Sklave der nur gehorchen soll.

    4.Was würde sich durch die Nwo in der Welt gross ändern, wenn man davon ausgeht, dass der Grossteil der Menschheit ohnehin schon Sklaven der Reichen sind, nämlich die der Einwohner der industrialisierten Welt?

    Ändern wird sich insofern, dass der Lebenstandard massiv zurückgehen wird und man nur noch auf dem Existenzminimum als Sklaven lebt. Passiert ja jetzt schon, in dem die Mittelklasse zerstört wird und es nur noch eine kline Gruppe der Superreichen und die grosse Masse der Armen gibt.

    Denn bedenke selbst ein Hartz 4 empfänger in Deutschland lebt in Saus und Braus verglichen damit was ein Arbeiter in einer Freien-Produktions-Zone, z.B. in Bangladesh als Monatslohn für seine 9-köpfige Familie bekommt, der die Klammotten herstellt die bei KiK usw. von den Hartz 4 Empfängern hier gekauft werden.

    Zu Behaupten, mit Harz4 lebt man in Saus und Braus ist ja wohl eine Frechheit. Das ist genau der Zustand des Existenzminimums, welche für uns alle vorgesehen ist.

    5. Bringt im Endeffekt ein gemeinsames Ziel der Menschheit
    die Menschen nicht weiter als beim status quo zu verweilen?

    Ein gemeinsames Ziel kann ja wohl nicht die Weltdiktatur sein. Geht's eigentlich noch. Das Ziel muss Eigenständigkeit, Selbstbestimmung, Souveränität und direkte Demokratie der Völker sein, und nicht ein Gefängnisplanet der von einem Diktator geführt wird.

    (6)Du sagst ausserdem, dass Politiker eingesetzt werden um den status quo zu erhalten...wenn jedoch Reformen anlaufen die die NWO näherbringen sollen, wie kann man das mit status quo erhalten vergleichen?

    Diese Reformen zum Aufbau der NWO erhalten den Status Quo, denn er dient nur dem Machterhalt der globalen Elite und sind keine wirklichen Reformen, bestehen nur aus Gesetzen zur Freiheitseinschränkung, Zerstörung der Selbstbestimmung und der Globalisierung, bzw. Ausbau der Weltdiktatur.

    Wenn du als Roboter in einer Diktatur leben willst, wo du nichts zu sagen hast, wo alles über dich und für dich Entschieden wird, wo andere bestimmen was gut für dich ist, wo du keinen Freiraum hast, dann finde ich das eine sehr bedenklich Einstellung. Offensichtlich hat die NWO-Propaganda und deren Gift, bei dir schon den normalen Menschenverstand total verseucht.

    Aber du bist das typische Produkt dieser Gesellschaft, welches in der Gefangenschaft lebt, es gar nicht merkt und es sogar gut findet ... ja es sogar verteidigt. Nur dann fragt man, was wollen die welche uns aufklären wollen eigentlich? Ist doch alles bestens.

    Du lebst in der Matrix und merkst nicht mehr, dein Leben besteht aus einer Illusion, das ist nicht das echte Leben, welches nur aus Materialismus und Geld besteht. Genau wie im Film, gibt es welche, die lieber zurück in die Matrix wollen, denn dort müssen sie nicht denken, der Designer bestimmt alles für sie.

    Andere wollen nicht Maschinen sein, oder wie im Film Batterien, die in Brutkästen liegen und zu funktionieren haben. Das ist nicht die Bestimmung des Menschen. Deshalb kämpfen wir gegen eine Weltdiktatur.

  1. Anonym sagt:

    Die Inder drehen jetzt am Rad:

    MUMBAI: Muslim clerics in Mumbai said Tuesday that the bodies of nine militants who carried out last week's attacks in the city should not be buried in India.

    A group of Muslim scholars representing about 50 religious organisations met to discuss how the community should respond to the attacks that killed 188 people and injured more than 300.

    Only one of the 10 gunmen involved in the shootings and grenade attacks has been captured alive. India says all the attackers came from Pakistan.

    "These people should be buried where they came from. There is no space for them on our holy land," said Syed Moinuddin Ashraf, president of the city's Jamia Qadriya Ashrafiya madrassa or Muslim religious school.

    The bodies are currently lying in two morgues in Mumbai hospitals, where officials said they are waiting for the local government's directions on what to do with them.

    The authorities may also wait for a few more days in case someone makes a claim on the bodies, the official said.

    The clerics said they hoped their recommendation to refuse burial in India would be heeded.
    source: http://www.thenews.com.pk/updates.asp?id=61537

  1. gerina sagt:

    @12:56 Schön, dass Du Fragen stellst. Ich hab´s bisher so verstanden, dass es sich bei den Protagonisten der NWO, vornehmlich um Zionisten bzw. Angehörige einer Sekte, den Messianisten und Evangelikalen handelt, die die Weltherrschaft anstreben, weil sie sich als die Auserwählten betrachten und einen großen Einfluss besitzen. Und bevor diese die Weltherrschaft übernehmen, muss erst das Armageddon her, die letzte Schlacht geführt werden: Gute gegen Böse. Dann erscheint der Messias und beschert den Auserwählten das Paradies. Im Grunde ist das Ganze absolut irrational und ziemlich ideologisch bzw. religiös geprägt. Neu war mir, dass diese Auffassung auch der iranische Präsident besitzt, allerdings erscheint dann nach dem Armageddon der Prophet Mohammed.
    Beschäftigt Euch bitte mit den Büchern des Historikers Wolfgang Eggert: "Erst Manhattan - dann Berlin" und auch mit den dreibändigen Werken: "Israels Geheimvatikan als Volstrecker biblischer Propheterie"
    Hier eine Rezension des 1. Bandes:
    »Derjenige muß in der Tat blind sein, der nicht sehen kann, daß hier auf Erden ein großes Vorhaben, ein großer Plan ausgeführt wird, an dessen Verwirklichung wir als treue Knechte mitwirken dürfen.«
    Winston Churchill, freimaurerischer Staatsmann

    Die vorliegende Studie untersucht fundamentalistische Strömungen im Judentum sowie deren Einflußnahme auf Politik und Zeitgeschehen. Im Kernpunkt der Betrachtung steht eine religiöse Gruppe, welche sich aus messianischen Mystikern zusammensetzt. Diese Kabbalisten betrachten alle Voraussagen der Bibel als zeitlich bindend.
    Die in New York, London, Moskau und Jerusalem beheimatete Gruppe beschränkt sich jedoch nicht nur auf eine passive Wartestellung. Ganz im Gegenteil interpretiert sie die vor Jahrtausenden niedergelegte Zukunftsschau als direkten Auftrag zur eigenen Tat. Ihr selbst, so die häretische Auslegung, sei es aufgegeben, das Weltgeschehen dem Zufall zu entreißen, um es zum Instrument der Erfüllung der biblischen Prophezeiungen zu machen.
    Der Einfluß dieser Gruppe ist durch das Wirken radikaler Orden über das wiederholt blutig instrumentalisierte Judentum hinaus in Politik und Zeitgeschichte nachweisbar - und das bis auf den heutigen Tag!

    »Die Welt der Völker ist in Aufruhr geraten und wir können nicht wollen, daß es aufhört, denn erst wenn die Welt in Krämpfen aufbricht, beginnen die Wehen des Messias. Die Erlösung ist nicht ein fertiges Geschenk Gottes, das vom Himmel auf die Erde niedergelassen wird. In großen Schmerzen muß der Weltleib kreißen, an den Rand des Todes muß er kommen, ehe sie geboren werden kann ...Nicht zu löschen ist uns dann aufgetragen, sondern anzufachen.«
    Martin Buber, führender Religionsphilosoph des okkulten Judentums"
    Von Eggert stammt auch die folgende Petition:
    http://www.apocalypse-no.net/

  1. Anonym sagt:

    Ein Video über die Roboter der amerikanischen Streitkräfte

    http://www.spiegel.de/video/video-20658.html

  1. Farrier sagt:

    @2. Dezember 2008 12:56

    Vielleicht darf ich die Antwort von Freeman um einen Gedanken ergänzen.

    Die "NWO" hat das Ziel, jede Gegenbewegung künftig auszuschließen. Für diesen Zweck benötigen sie eine Diktatur, wo sie ihr Wollen ohne substantielle Kritik durchsetzen können. Es geht dem Gesindel einzig und allein um ihre Form der Existenz und keineswegs um einen Pluralismus. In dem Augenblick, indem sie ihre Macht gefestigt haben werden wir diesen Effekt sehen können. Kapitalismus allerorten, ohne Bindung und Verantwortung, alles ist Ressource, auch der Mensch selbst!

    Und noch einmal; es sind keine Rechten Kräfte, die die "NWO" durchsetzen wollen! Diese oberflächliche Betrachtung geht auf die falsche Vermutung zurück, es gäbe nur die politischen Pole, die im Theater der Demokratie existieren. Das ist jedoch falsch! Es sind Demokraten, und, indem Schwarz und Rot oder eben "Rechts" und Links genau dieselben Ziele verfolgen, unterscheiden sie sich lediglich in Nuancen jedoch nicht Grundlegend.

    Max Frisch wußte noch, daß am Ende der Aufklärung nur der Tanz um das goldene Kalb steht, und hat damit eine Entwicklung prophezeit, die wir heute sehr gut in der Realität beobachten können.

    Die Rechte vertritt eine Gegenaufklärung, sie ist aber nicht Fortschrittsfeindlich und schon gar nicht Antiemanzipatorisch. Sie will diesen Bewegungen des Geistes jedoch ein neues Ziel geben und deshalb ist die Rechte ein scharfer Feind der "NWO" und damit aller heutiger Entwicklungen.

    Ich hoffe etwas Licht ins Dunkel gebracht zu haben.

  1. Anonym sagt:

    15:51 Freeman

    Das Problem ist,daß fast alles
    auf der Welt hierarchisch (pyramidal)
    aufgebaut ist und daher erstens
    überhaupt eine so enorme Machtkonzentration möglich ist und
    zweitens alles unterwandert werden
    kann,(auch eigendlich postitive Organisationen)
    um Seilschaften zu bilden die nur
    NWO konforme Marionetten an die
    Spitze befördern.
    Ist die Machtspitze eingenommen
    werden durch Korruption und Propaganda (Psychologie)nur jene
    aus der Basis gefördert die loyal
    oder korrupt sind.
    Die Basis bemerkt das Spiel nicht,weil sie den Überblick nicht hat.
    Wir werden schon von klein an dazu
    erzogen (manipuliert)daß nur hierarchische Systeme funktionieren und es immer einen Chef oder eine
    Führungsgruppe geben muß.
    DIE MACHT BESITZT!
    Es ist für die Leute ganz selbstverständlich,daß sie MACHT abgeben.
    Die Begründungen sind:
    1.Sie können sich nicht um alles kümmern.
    2.Sie haben keine Zeit dafür.
    3.Sie haben keine Ahnung davon.
    4.Ein Spezialist kann alles besser.
    5.Ihnen fehlt die Inteligenz dazu.
    6.Wenn zu Viele mitreden kommt man
    nicht weiter.

    Diese Argumente hören sich erst mal
    logisch an weil wir erstens ja
    tatsächlich keine Zeit (mehr) haben (Beruf,Familie,Hobbys,Unterhaltung)
    ZUFAll?
    und auch nicht jeder die gleichen Talente besitzt.
    Es ist aber bei einem Basissystem
    auch gar nicht nötig daß alle
    aktiv politisch und organisatorisch
    tätig sind,dazu können Arbeitgruppen geschaffen werden die
    spezielle Aufgaben übernehmen.dabei
    muß aber ausgeschlossen werden daß
    diese Gruppen in Interessenskonflikte kommen (Lobbyismus).
    Sie müssen außerdem frei (vom Volk) gewählt werden dabei zu jeder Zeit abgewählt werden können und keine
    entgülige Entscheidung fällen dürfen.
    Entscheiden tun immer die (von der Entscheidung) betroffenen Leute.
    Die Zeit für Entscheidungen muß
    vorhanden sein bzw. geschaffen werden.

    Wenn Machtkonzentation nicht mehr möglich ist,dann ist auch Machtmissbrauch nicht mehr möglich.
    Wenn Machtmissbrauch nicht mehr möglich ist dann ist auch übermässiger (persönlicher) Reichtum und Korruption nicht mehr möglich.
    Freiheit und Besitz darf nie auf Kosten anderer gehen.
    Jeder darf sich selber ausbeuten bis zum umfallen und auch (nur) davon profitieren aber nicht auf Kosten anderer.
    Niemand kann in einem fairen Sytem
    zu einem unverhältnissmäßigen Reichtum kommen. (Verdienen?!)
    Wenn das Volk (Masse) aufhören würde Macht abzugeben könnten die Strippenzieher sofort einpacken.

    Wenn das Volk seine Macht (weiterhin) abgibt, kann es (auch) bald einpacken.
    Standartspruch der Masse.
    Da kann mann nichts tun, heißt Macht wird abgegeben.

  1. Anonym sagt:

    Die ganze Welt ist eine Klappsmühle.Mit der vorgeschriebenen Medizin werden wir ruhig gestellt.Wehe wenn wir sie nicht nehmen,denn dann sehen wir mit klaren Augen..

    In diesem Sinne wünsche ich Euch allen alles Gute

  1. Anonym sagt:

    Ich bin echt froh das jemand auf dieser welt die wahrheit ausspricht.. ich lese seit langer zeit deine bloogs und es aht mir echt die augen geöffnet und ich bin dankbar dafür leider konnte ich bisher nicht viele davon überzeugen das hier alles zu glaubn aber wenn alles geschieht was du uns vorher sagst und berichtest dann werden die ja sehen!!


    MACH WEITER SO FREEMEN

  1. Anonym sagt:

    Bei Xing werden erste Tendenzen von Zensur, Ausschluß von Themen und Gruppen festgestellt, alles im Griff der Anti-Wahrheits- und NWO-Wächter, wohl Marketing-Leute, die da gut Geld für eine scheinbar wichtige Sache, zB Klima etc bekommen.

  1. Anonym sagt:

    Freeman, das ist ein ausgezeichneter Artikel - sehr treffend.

    Wir hatten hier in Indien ja über die letzten Jahre genügend Anschläge nach demselben Strickmuster... Das ist schon beinahe peinlich, mit welchem Diletantismus diese Akte inszeniert sind.
    Die Urheber der Mumbai Attentate sind wohl eher bei den Leuten zu suchen, die immer sofort zur Stelle sind mit Ihren parteipolitisch motivierten Statements - mit freundlicher Unterstützung aus der indisch-internationalen Finanzmafia und von MI5/6 und CIA/FBI. Weniger wohl irgendwo bei den Muslimen oder in Pakistan.

    Die getöteten Polizei Offiziere wurden in erstaunlicher Eile verbrannt - vermutlich wegen dem störenden Schussloch im Rücken... Und ebenso erstaunlich ist auch immer wieder, wie CNN/IBN 7 ihre sensationsgeilen Beiträge schon im Kasten hat, wenn andere noch nicht mal verstanden haben, was überhaupt geschehen ist. Dass da ein Polizeijeep mit durchgedrehten wild um sich schiessenden Terroristen vor laufender Kamera (das Bild war stabil obwohl alle Menschen sich auf den Boden warfen - die Kamera muss auf einem Stativ gestanden haben) vorbeiflitzt lässt wohl auch eher den Schluss zu, dass die Szene zwar nicht gestellt, aber bestellt war. Ja, ja, die Deccan Mujahedins - unglaubliche Jungs - so unbekannt und doch so verwegen - und erst noch mit dem Schiff unterwegs...warum nur haben die auch noch Waffen auf dem Schiff zurückgelassen? - klar, damit man sofort weiss, dass Sie mit diesen Booten von Pakistan angereist sind. Deccan Mujahedins aus Pakistan...das ist nicht nur kreativ sonder schon fast beeindruckend innovativ! Kein Wunder, dass da selbst die Bilder der Überwachungskameras für die Presse eine etwas bessere Qualität als üblich hergeben.

    Wer sich einen dieser endlosen und ebenso endlos kitschigen Bollywoodstreifen mit ihrer ganzen verherrlichten Gewalt angeschaut hat, weiss, dass man sich in Mumbai etwas schwer tut mit der Dosierung. Diesmal war das genauso. Da muss einer eine wahnsinnig angeregte Fantasie gehabt haben, wie er diesen ganzen Akt plante. ("ja, erst gehen wir zu VT, da hat es viele Menschen für die Panik, dann nehmen wir Oberoi und Taj wegen den Ausländern und dann tun wir noch ein paar Juden dazu, wegen der Stimmung gegen die Muslime...").

    Ja, und dann noch peinlicher ist die Berichterstattung in den westlichen Medien - das ganze sei gegen westliche Touristen gerichtet gewesen... So ein Schwachsinn - dafür hätte es wohl bessere Orte und Zeiten gegeben.

    Aber was solls, man muss sich schliesslich an die Daten - sprich den illuminierten Fahrplan - halten (war ja auch gerade noch Neumond - das freut den Teufel doppelt...). Ja, Indien hat jetzt auch ein 9/11 - wenigstens ein kleines - zwar viel diletantischer als das Original (wie alles, was in Indien nachgeahmt wird) - dafür genauso inside - abgesehen von etwas Hilfsbereitschaft durch Outside. Ein wahres Desi-Rezept mit importierten Zutaten: Man nehme einen britischen indischstämmigen Geheimagenten, lasse ihn ein paar durchgeknallte Mumbai-Lokalmafiosi anheuern - mit unklarer Jobdescription und Versprechungen auf viel Kohle (die sie natürlich nie kriegen bzw. brauchen werden, weil sie ja bei dem Spass draufgehen - aber das erzählt man ihnen natürlich nicht...); dann benötigt man ein paar Grössenwahnsinnige aus Politik vom Typ Adolf und ein paar Finanzraubtiere wegen der Logistik und den Connections; ein paar Medienabsprachen für die PR und ein Team vom FBI für die nachträglichen Untersuchungen. Denn ganz wichtig ist es, dass dieses Märchen genügend Gewicht kriegt bei den Leuten, die immer noch an Al Kaida, Osama und den Nikolaus glauben und die Muslime für die Bösen und sich selber für die Guten halten.

    Die Leute, die diese Geschichte entwickelt und durchgeführt haben sind nicht nur geisteskrank, sondern total verblödet. Adieu Wirtschaftswunder India, wer will noch in ein solches Bananenland investieren oder hier gar seine Ferien verbringen. Diese Idioten hätten sich vielleicht besser etwas konstruktiv gegeben und ihre "Kreativität" und Ihren Einfluss dazu benutzt, die indische Nation nachhaltig zu entwickeln. Aber eben, seit Grössen Wahn Bush ist die politische wie die emotionale Intelligenz in diesen Kreisen ja ausgestorben und Nachhaltigkeit ist nicht mehr gefragt. Jedes Problem kann man schliesslich mit frisch gedruckten Dollars lösen. Ja, da haben wir sie wieder - die Gier, die auch hierzulande wie überall bei gewissen Leuten das letzte bisschen Hirn blockiert

    Incredible India - incredibly stupid! Wir sind wieder ein Entwicklungsland - diesmal ein geistiges...

  1. Anonym sagt:

    22:16 Dann werden sie ja sehen?

    Die Masse will gar nicht sehen und
    wenn es nicht mehr zu vermeiden ist
    (Das Sehen),dann werden die Klugscheißer unter den Blinden sagen,
    sie hätten es ja gewußt aber niemanden beunruhigen wollen,wärend
    die anderen Blinden meinen,daß man
    ja nicht wissen konnte.

    Ich habe schon viele Entwicklungen vorrausgesagt und bei Bekannten und Verwanten geäußert.
    Wenn es dann eingetroffen ist,wußte
    keiner mehr von meiner Prognose
    (Prophezeihung).
    Die Meisten leiden dann unter Alzheimer.
    Mann hat mich immer ausgelacht oder
    schief angeschaut,aber rehabilitiert wurde ich nie.

    WER SEHEN WILL DER SIEHT!

    Der Wahnsinn ist sichtbar aber viele sehen den Wald vor lauter Baeume nicht und manche sehen nicht
    mal einen Baum wenn sie dagegen laufen.
    Jeder muss die Wahrheit selber suchen und selber finden.
    Wer nicht sucht,der nicht findet!

  1. Anonym sagt:

    Quelle:
    http://de.rian.ru/world/20081203/118662149.html

    ----------------------------------
    MOSKAU, 03. Dezember (RIA Novosti). Die Organisatoren des Terroraktes in Mumbai sind darauf aus gewesen, die Beziehungen zwischen Indien und Pakistan zu destabilisieren.

    Diese Meinung äußerte Konstantin Kossatschow, Vorsitzender des auswärtigen Ausschusses der Staatsduma (Unterhaus des russischen Parlaments).

    Am Abend des 26. November unternahmen mit Maschinenpistolen und Granaten bewaffnete Terroristen eine Reihe von Überfällen auf Einwohner und Gäste in einigen Stadtbezirken von Mumbai. Die Terroristen verschanzten sich in zwei Nobelhotels und nahmen Geiseln in einem nahegelegenen Wohnhaus. Die Operation zur Vernichtung der Terroristen dauerte mehr als zwei Tage an. 174 Menschen kamen ums Leben und weitere Hunderte wurden verletzt.

    „Es gibt allen Grund zu der Annahme, dass jene, die diesen Terrorakt organisiert haben, gerade darauf aus waren, die Situation in der Region zu destabilisieren, einschließlich einer derart wichtigen Komponente der Situation wie die Beziehungen zwischen Indien und Pakistan“, sagte Kossatschow am Mittwoch in der Staatsduma auf die Frage des Vorsitzenden der Liberaldemokratischen Partei Russlands (LDPR), Wladimir Schirinowski, für wen der Terrorakt in Mumbai von Vorteil sei und in wessen Auftrag er verübt worden wäre.

    Kossatschow hob hervor, dass es viele Versionen darüber gebe, wer der reale Auftraggeber des Terroraktes in Mumbai sei.

    „Es findet eine Untersuchung statt“, sagte er.

    Der Vorsitzende des auswärtigen Ausschusses verwies auch darauf, dass sich die pakistanischen Behörden bereit erklärt haben, an der Untersuchung der Tragödie teilzunehmen.

    „Irgendwelche Vermutungen darüber anzustellen, wer der Auftraggeber des Terroraktes gewesen war, bedeutet, zu den Plänen der Terroristen beizutragen“, sagte Kossatschow abschließend.

    ----------------------------------

  1. Anonym sagt:

    Kissinger-Obama Team Targeted In Horrific India Terror Attack




    As the battles between Indian Commandos and terrorists continue to rage in India’s financial capital of Mumbai, Russian Military Intelligence Officials are reporting in the Kremlin today that these ‘horrific’ attacks were targeted against the former US Secretary of State Henry Kissinger and elite members of President-Elect Barack Obama’s Global economic team in India attending the “American Foreign Policy After Elections” conference organized by the Confederation of Indian Industry (CII) and Aspen Institute India in Mumbai.

    Timeline
    (22.11 Friday kissinger gives conference at taj majal)
    27.11 wednesday terrorist attack
    hotels (taj majal), train station, hospital
    and jew frequented places)

    The members of Obama’s elite economic team attending this conference with Kissinger, these reports say, were Indian-Americans Sonal Shah, Google.org’s head of Global development efforts, Aneesh Chopra, Virginia State’s secretary of technology, Vivek Kundra, chief technology officer for Washington, DC and Kartik Raghavan, a director at Microsoft.



    These reports also note that Obama’s pick to be the next US Secretary of Treasury, Timothy Geithner, was absent from these meetings despite his longstanding ties to India where he was raised, but who was represented by as yet ‘unknown’ aides from the US Federal Reserve Bank.

    The purpose of this conference was to advocate for the planned Iran-Pakistan-India gas pipeline project which though strongly opposed by the Bush Administration and Pakistan’s ISI Intelligence Service, Obama has planned on being a ‘centerpiece’ towards his goal of achieving peace in Southeast Asia, and to which Kissinger has stated:

    “The pipeline will be a natural thing to do and I expect the new administration [to be headed by Obama] to begin discussions with Iran.”

    It is important to note that distinguished India author and researcher Maloy Krishna has previously detailed in his book “Fulcrum of Evil ISI - CIA - Al Qaeda Nexus” the nefarious workings of Pakistan’s feared ISI Intelligence service as they continue their efforts with the CIA and their combined ‘terrorist groups’ Al Qaeda and Taliban towards plunging our World into Total War.

    Reports from India are, indeed, reporting that their Naval Forces have intercepted one of the Pakistani merchant ships stated in these reports to have brought the terrorists behind these attacks to India, and which Russian Intelligence sources are confirming was jointly owned and operated by the ISI and CIA.

    Equally interesting to note in the timing of these attacks against India was US Secretary of State Condoleezza Rice’s ‘ruling out’ American Diplomats going to Iran immediately prior their occurring yesterday, and to which as we stated in our October 27th report, “Obama-Ahmadinejad Meet Spurs Attacks On Syria, CIA” was a critical component for peace to be achieved between the United States and Iran advocated by America’s Top Generals in seeking to stop their CIA forces from starting World War III.

    These reports further state that a great amount of ambiguity currently surrounds the Obama Forces backed by Americas Top Generals as they have been made to accept the continued overseeing of the Pentagon by Bush Loyalist and former CIA Director Robert Gates as US Defense Secretary, and who this past week put forth his ‘master plan’ to totally eliminate Americas longstanding tradition of the ‘citizen solider’ into what he terms an “Integrated Total Force”, and as we can read as reported by the US Air Force Times News Service:

    “Defense Secretary Robert M. Gates took a giant step Monday toward more tightly blending the active-duty military and reserve components into an “integrated total force,” calling for wide-ranging personnel policy changes, codifying the reserves’ homeland defense role and adequately funding oft-overlooked reserve equipment requirements.

    In a Monday memo sent to every senior uniformed and civilian Pentagon leader and copied to three other cabinet secretaries, Gates directed the development of a new Total Force Integration Policy that recognizes the “cultural divide that exists” between the active and reserve components. “All vestiges of the cultural prejudice” that remain in law “should be removed” by Congress, he wrote.

    Gates also called upon Congress to “mandate that the National Guard and Reserves have the lead role in and form the backbone of DoD operations in the homeland.”

    To the likelihood of the American people accepting their National Guard and Reserve Forces being turned into the Pentagons permanently stationed Military Policing Forces in their towns and cities it is not to our knowing, other than to note (and no big surprise here) that the Pentagon is now reporting that their recruitment levels are rising for the first time in 5 years as their Nation continues its economic collapse and their young citizens can no longer find work.

    And to this American economy leaving no choice for their children other than brutal Military Service, and with their current wars costs now exceeding those they spent on World War II, added to the American people themselves owing the staggering amount of $14 Trillion on their credit cards alone, and all combined to their Federal Reserve putting upon them another $800 billion in debt this past week, it can be stated with authority that the fodder for the United States vast military killing machine will continue for a long time to come.

    Today the Nation of India is mourning its dead and is in a state of turmoil due to these attacks, the American people would be wise to notice these things as what they are viewing from afar right now they will soon, and much sooner than they think, be viewing in their Nation.


    könnte etwas dran sein
    und kissinger plant schon eine neue pipeline
    dazu wird pakistan am besten destabilisiert um
    eine pipeline bauen zu können

  1. Anonym sagt:

    NEW DELHI: Mumbai's 26/11 was actually a plan hatched by "Hindu Zionists" and "Western Zionists", including the Mossad, said a self-styled
    Pakistan security expert on a Pakistan news television show, uploaded on www.hotklix.com.

    " Inki shaklein Hinduonwali hain, jis zabaan mein guftagoo kar rahein hain, woh zabaan koi Pakistani istemaal nahin karta hai (They look like Hindus. No Pakistani speaks the language they chatted in)," said Zaid Hamid while referring to the terrorists on the show Mujhe Ikhtilaf Hai (I differ) on Pakistan's News One channel. The sensationalist channel was launched in November last year.

    Hamid said that it was a "badly planned" operation that had gone horribly wrong. "9/11 jo Americans ne kiya tha usko bahut khoobsurat camouflage kiya tha. Unhone media mein perception management bahut acchha kiya . Indians ne wahi game repeat karne ki koshish ki, lekin akal to hai nahin . In ahmakon ne complete disaster kiya isko handle karne mein . (The Americans executed the 9/11 attack perfectly. They managed the media very well. The Indians tried to repeat the formula but goofed up. The idiots made a complete mess of it).

    He said that the attackers wore saffron Hindu Zionist bands, which no Muslim would tie. Hamid also said that within the first 5 minutes of the attack, the three ATS policemen investigating the network of terror within India's security agencies and radical right were killed.

    That ensured that those investigations reach a dead end. Anchor Qudsia Qadri added that with their killings, the investigations into the Samjhauta Express carnage would be halted. The killings also immediately shifted attention from India's domestic terrorists to Pakistan, said Hamid.

    Marvi Memon, glamorous Pakistan Muslim League member, on the same programme, was appalled at the Pakistan government's expansion of the "India-appeasement package" by initially agreeing to send ISI chief to India. "I just don't get it," she exclaimed in exasperation.

    She wondered how can you send the ISI chief to a " mulk jiske sath jang chal raha hai ...at a different level...," mentioning Kashmir and accusing India of blocking Pakistan's waters. Memon said, "They (Indians) are quite obsessed with anti-Pakistan speak and that unites them," she said. Memon also spoke about India's separatist movements and believed that India was only reaping the bitter harvest of the poisonous seeds it had sowed.

    Blogger daily.pk writes in pakalert.wordpress.com, "India has been relapsing into religious extremism and numerous separatist movement have mushroomed due to official patronage ...I see the Mumbai bombings as the desperate move of separatists who want to blame everything on Muslims."

    It's not only random voices railing against fingers pointing to Pakistan. Blogger and journalist Farrukh Khan Pitafi is miffed. "For years I have been advocating peace between India and Pakistan," he wrote. But he, too, says that India was out of its mind in naming Pakistan as the source of violence without identification of the perpetrators.

    He wrote: "During such a long coverage of the mishap not a single outlet pointed out that Hemant Karkare... was the same man whose dismissal was Narendra Modi's biggest demand. Or that he was the man on the verge of uncovering the home-grown terror franchise of the Hindu extremists. No channel mentioned Colonel Purohit once during the live telecast, no not even CNN, BBC or CBS. It is sad."

    QnA: Pakistan says the Mumbai terror attack was masterminded by a section of Hindu extremists. Would you agree?

  1. Anonym sagt:

    Ja, der Kissinger ist schon so ein Schwein. Aber wisst iht was: die Anschläge scheinen noch nicht ausgereicht zu haben-
    wer weiß, es kann ja noch passieren, dass aus der Luft (im style des 9/11) angegriffen wird:

    http://edition.cnn.com/2008/WORLD/asiapcf/12/04/india.threat/index.html

    wer will drauf wetten?? Cnn ist doch immer schon im Vorhinein bestens informiert (siehe auch hier im Blog- damals am 9/11 waren die doch eine stunde zu früh dran mit der berichterstattung)

  1. schubidu sagt:

    http://www.focus.de/politik/ausland/scherzanruf-pakistan-laesst-kampfjets-aufsteigen_aid_353851.html

    ja klar ich ruf auch mal schnell unsere kanzlerin an...?? da brauchts schon die richtige technik... mal abgesehen von der telefonnummer, da sind andere mächte am werk...

  1. Jhangora sagt:

    Nice blog overall. It would be great if u can add a translation widget so that people who don't understand German can make use of this blog.

  1. Anonym sagt:

    Hi @Bolgger;
    Being a sikh and a minority group from India ;
    I have a few things which have to be clarified here before you guys start believing the crazy conspiracy theories, which are both illogical and outrageous.

    1. The safrron band in the wrist of the Terrorist: Well The Hindus wear a band which is yellow band with a dash of red strings. Its also worn by Muslims and There is a shrine in India (a muslim shrine) which has a custom of tying this to both hindus an dmuslims who visit it. Similarly needless to say similar things exist in pakistan as at one time both the countries were same. The next thing which I am really puzzled at is why do you guys think Indians will do a false flag opertion but forget to concentrate on things like saffron or yellow bands and anything which might look like a hindu identity and carry it??? absolut scheiße!!

    2 Killing of Hemant Karkare the ATS cheif: well There is another background of karkare and the so called joke called "ATS". The ATS wasnt able to solve even a single case out of terrorist 64 blasts which India had witnessed in past 6 months. where as it comes out quickly with Malegaon blasts on daily basis? how come it became so efficient on one field and rest of the other 63 fields it has reported no progress!They were creating new villians out of Hindu political groups out of no where. There have been incidences in past where the present ruling political party in India which have tried to conspire againsnt Hindu groups.
    Now this was the background of so called Karkare and his ATS. in India ATS is also dubbed as "Any Time Sucks".
    Now coming back to the point of killing of Karkare: This happened wen Kamte, Salaskar, Karkare and another constable called Yavad were travelling between Camay hospital & Taj in their vehicle
    They were ambushed by the terrorists; the police men took thei positions and were killed by the fire power of the terrorists as the police in India are only given a 9 mm rimless Mauser. The only survivor of this ambush was yadav. All three who were killed were killed because they were fighting with ill equiped guns.

    3.Regarding hogwash about the other BS theories here is my stand:
    a. Terrorists were escorted by a Pakistani merchant ship until the Indian coastline's international waters,where the pakistani terrorists captured an India fishing trawler. killed the crew and came until the fishing village near mumbai and then in their speed boats they travelled until taj: and split into groups and attacked.
    b.The lone surviving terrorist ajmal kasab's family has been traced back to a village in paksitan by a british journalist.Ajmal Kasab'S family had recognized him from pakistan by seeing his photo; which was also reported by a paksitani news channel. the latest development is, pakistan has accepted that Pakistani national were involved in this, and Kasab is a pakistani.