Nachrichten

Wer pessimistisch ist, wird verhaftet

Mittwoch, 3. Dezember 2008 , von Freeman um 00:05

So geschehen in Lettland. Dort ist es verboten sich pessimistisch über das Finanzsystem zu äussern.

Wie der Wall Street Journal berichtet, wurde ein 32 jähriger Universitäts-Dozent von der lettischen Sicherheitspolizei verhaftet, weil er zu pessimistisch war. Auch eine Art die Finanzkrise zu bewältigen.

Alles was ich tat war, ich sagte was sowieso jeder weis," sagte Dmitrijs Smirnoys. Jetzt geht die Behörde, die sonst Spione und Terroristen jagt, und andere Gefahren gegen den baltischen Staat mit 2.3 Millionen Einwohner und 26 Banken verhindert, auf Leute los, die sich negativ äussern.

Nach zwei Tagen der Befragung, wurde Smirnoys ohne Anklage freigelassen. Aber es läuft ein Verfahren gegen ihn, weil er schlecht über die Stabilität der lettischen Banken und der Landeswährung LATS sich ausgesprochen hat. Die Untersuchungsbeamten beschuldigen ihn “unwahre Information” verbreitet zu haben. Sie forderten ihn auf, nicht das Land zu verlassen und beschlagnahmten seinen Computer.

Die Finanzen des Landes sind ein heikles Thema in Lettland, eines welches die Regierung mit Vehemenz versucht vor Gerüchten zu schützen. Es ist eine Straftat dort, wenn man “unwahre Daten oder Informationen” über die Lage des Finanzsystem des Landes verbreitet. Es wird als Subversion angesehen.

Als das globale Finanzsystem im Herbst in die Knie ging, hat die lettische Sicherheitspolizei mobil gemacht und destabilisierendes Gerede über Banken und dem Umrechnungskurs bekämpft. Agenten richteten ihr Augenmerk auf Internet-Foren, Zeitungsartikel, SMS Nachrichten und sogar Rock Konzerte. Ein populärer Musiker wurde zur Vernehmung gebeten, nach dem er Witze über die instabilen Banken bei einem Konzert äusserte.

Nur, die Tatsache ist so, die meisten spekulativen Gerüchte sind wahr.

Nach dem es darauf bestand, der Bankensektor wäre gesund, hat Lettland im vergangenen Monat die grösste Bank Parex übernommen, um sie vor einem Zusammenbruch zu retten. Zuerst wies sie Behauptung zurück, das Land benötigt Hilfe, jetzt ist die Regierung in Verhandlungen mit dem IWF.

Offizielle des Finanzministeriums haben bestätigt, die Geheimpolizei wird das Land nicht vor einer Wirtschaftskrise retten. Aber sie glauben, die Aufmerksamkeit der Sicherheitskräfte wird die Öffentlichkeit dazu bewegen, sich es zweimal zu überlegen, uninformiertes Geschwätz über Banken zu verbreiten.

Es ist eine Form der Abschreckung,” sagt Martins Bicevskis, Staatssekreter im Finanzministerium.

Smirnoys sagte, er wird bestimmt “vorsichtiger” sein, wenn er seine Meinung über die Zukunft äussert. Aber er spottet über die Verwendung von Sicherheitsagenten “als Medizin, welche die Menschen nur sorgenvoller macht.

Bis zu seiner Verhaftung, war seine pessimistische Meinung über die finanziellen Aussichten Lettlands nur seinen Studenten bekannt und den Lesern einer kleinen Zeitung in seiner Heimatstadt Ventspils.

Jetzt wissen alle wer ich bin und was ich denke,” sagte er.

Die Probleme in Lettland sind genau wie überall auch, eine Kreditkrise, fallende Immobilienpreise und ein extreme Verlangsamung der Wirtschaft. Aber in einem kleinen Land, welches argwöhnisch die Nachbarn betrachtet, hauptsächlich Russland und Schweden, geht es bei den wirtschaftlichen Sorgen nicht nur ums Geld.

Wir sind ein kleines Land, und Panik hat ernste Kosequenzen,“ sagt Teodors Tverijons, Chef der Vereinigung lettischer Banken. Das Verhindern von Gerüchten, sagt er, ist eine „Sache der Staatssicherheit.

Kritik wird als unpatriotisch angesehen,“ sagt Alf Vanags, Direktor des baltischen Internationalen Zentrums für wirtschaftspolitische Studien.

Anfang des Jahres hat Vanags eine Pressekonferenz abgehalten und die Alarmglocken über das explodierende Haushaltsdefizit geläutet. Kurz danach, sagte er, bekam er einen Anruf von der Sicherheitspolizei. „Innerhalb einer Stunde waren sie am Telefon und verlangten Einsicht in meine Dokumente,“ erinnert er sich. Vanags sagt, er übergab seine Daten und hat aber seit dem nichts mehr gehört.

Die Letten haben allen Grund dazu, nervös über ihre Banken zu sein. Im Jahre 1995 haben die Kontoinhaber $800 Millionen wegen dem Zusammenbruch der grössten Bank des Landes, die Bank Baltija, verloren, was fast das ganze Bankensystem zu Fall brachte. Das oberste Kader der Bank ging dann ins Gefängnis.

Trotz Proteste von Anwälten für Menschenrechte, wurde das Strafgesetzbuch um den Paragrafen erweitert, welcher die Verbreitung von „falschen Informationen über das Finanzsystem in mündlicher, schriftlicher oder einer anderen Form“ verbietet. Eine Strafe von bis zu sechs Jahren ist dafür vorgesehen.

Unter der sowjetischen Vergangenheit Lettlands, haben Offizielle oft die Problem auf Saboteure und andere Sündenböcke geschoben. „Dies ist Teil der politischen Kultur hier,“ sagt Sergei Kruks, ein Dozent für Medienwissenschaft.

Wenn der Staat keine Lösung weis, dann sucht er einen Schuldigen.

Kommentar: Wie die Geschichte zeigt, wird jedes Finanzsystem, welches auf dem Mindestreserveprinzip beruht, und keinerlei Deckung hat, deshalb nur eine Luftnummer ist, grundsätzlich früher oder später zusammenbrechen. Uups, mit dieser wahren Aussage, habe ich mich jetzt strafbar gemacht.

insgesamt 32 Kommentare:

  1. freethinker sagt:

    Klasse Idee, die Leute, die die Wahrheit aussprechen zu kriminalisieren, so dass auch der Letzte weiß, wie schlecht es um die Banken in Lettland steht.

    Man sollte statt den aufrichtigen Menschen, die die Wahrheit über diese Situation aussprechen und dadurch helfen, dass verdreckte System zu reinigen, lieber die tatsächlichen Kriminellen zur Strecke bringen, da man sonst nur noch mehr den Karren in den Dreck zieht.

    Aber darin spiegelt sich eben diese ganze verbrecherische Scheinwirtschaft, die mit absoluter Sicherheit früher oder später, aber eben mit absoluter Sicherheit, dem Untergang geweiht ist.

  1. megat sagt:

    your blog more info ,make me excited. Congratulation!

  1. Orakel_vom_Berge sagt:

    Wer kennt die Karikatur aus dem Jahre 1848, "Der Denkerclub"?
    Da sitzen ein paar Herren mit Maulkorb an einem Tisch und denken. Einziger Tagesordnungspunkt: "Wie lange wird uns wohl noch das Denken erlaubt sein?"

    So wie es aussieht, Leben wir in unserem eigenen Vormärz...

  1. Anonym sagt:

    Ich habe mir die mühe gemacht den Co2 test zu machen der von Tageschau.de bereitgestellt wird.
    Das erspart euch liebe Co2 bewusste leser von Rauch und schwall den selben test auch zu machen.
    -------------------------------------
    Frage 1 von 10:

    Sie starten in den Tag. Der Radiowecker dudelt eine halbe Stunde und bleibt den Rest des Tages am Stromnetz. Sie setzen für eine Kanne Tee einen Liter Wasser auf dem Herd auf. Sie föhnen drei Minuten lang ihr frisch gewaschenes Haar. Welcher dieser Morgen-Riten produziert das meiste Kohlendioxid?
    Antworten
    Ihre Wahl Antwort-Vorschlag
    A

    Drei Minuten Föhnen
    B

    Der Radiowecker
    C

    Das Teewasser auf dem Herd
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Zu Ihrer Antwort
    Frage 1 von 10:

    Ihre Antwort war falsch. Ihre Antwort B war falsch.
    Die korrekte Antwort ist C:

    Das Teewasser auf dem Herd
    Erläuterung

    Der Radiowecker produziert etwa 22 g Kohlendioxid am Tag, die drei Minuten Föhnen knapp 48 g und das Teewasser, das Sie auf dem Herd erhitzt haben, produziert rund 138 g. Würden Sie stattdessen den Wasserkocher benutzen,(Und in der Nacht um 3 Uhr sich wecken lassen um den Kabel ganz aus der Steckdose ziehen) würden Sie klimafreundlicher in den Tag starten: mit gerade einmal 47,7 g Kohlendioxid für ihre Kanne Tee.(kaltes Wasser wäre natürlich noch besser um ihren Tee zu machen)

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------
    Frage 2 von 10:

    Der Zahnarzt rät zur elektrischen Zahnbürste. Der bewusste Klimaschützer würde wohl davon abraten. Wie viel Kohlendioxid produzieren Sie pro "Putzgang", wenn Sie sich die Zähne mit einer elektrischen Bürste putzen?
    Antworten
    Ihre Wahl Antwort-Vorschlag
    A

    11 g
    B

    48 g
    C

    101 g
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------- Ihre Antwort war falsch. Ihre Antwort C war falsch.
    Die korrekte Antwort ist B:

    48 g
    Erläuterung

    Wenn sie keine Energie aufbringen wollen, lassen sie :))ANDERE für sie arbeiten: Die elektrische Zahnbürste, die elektrische Heckenschere, das elektrische Garagentor. Ein bisschen mehr Handarbeit hier und da tut dem Klima gut.(Und ihnen oder den anderen natürlich auch)
    (Am allerbesten aber wäre sie würden die Klobürste benutzen um die Zähne zu putzen)
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Frage 3 von 10:

    Für das Frühstück wollen Sie zwei Brötchen vom Vortag aufbacken. Auf dem Brötchenaufsatz des Toasters würden Sie dabei etwa 44 g Kohlendioxid produzieren. Doch Ihr Toaster ist kaputt und Sie schieben die Brötchen 15 Minuten lang bei 180 Grad in den Backofen. Wie viel Kohlendioxid wird in dieser Zeit produziert?
    Antworten
    Ihre Wahl Antwort-Vorschlag
    A

    212 g
    B

    436 g
    C

    715 g
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    CO2
    Zu Ihrer Antwort
    Frage 3 von 10:

    Ihre Antwort war falsch. Ihre Antwort C war falsch.
    Die korrekte Antwort ist A:

    212 g
    Erläuterung

    Beim Backen gelten ein paar Energiespartipps, die auch Ihre persönliche CO2-Bilanz verbessern. Zum Beispiel: Gefrorenes wie zum Beispiel Tiefkühl-Croissants rechtzeitig bei Zimmertemperatur auftauen und nicht erst im Ofen!(sie können die croissants auch lieber zuerst in die Sonne legen :) ) Backofen einige Minuten vor Ende der Backzeit ausschalten und die Restwärme nutzen!
    (ÄÄÄHMM zb noch schnell gefrorene Butter in den Ofen stecken,sollte die Sonne nicht mehr da sein)
    (Am allerbesten wäre aber sie würden sich an Eiscroissants gewöhnen) :)))
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Frage 4 von 10:
    Im Büro arbeiten Sie am Computer mit Flachbildschirm. Während der einstündigen Mittagspause schalten Sie die Geräte ab. Auch den Drucker schalten Sie komplett aus. Bevor Sie am Abend das Büro verlassen, machen Sie es genauso. Indem Sie die Geräte ausschalten, verringert sich auch die Kohlendioxid-Bilanz Ihres Arbeitsplatzes. Um wie viel Gramm?
    Antworten
    Ihre Wahl Antwort-Vorschlag
    A

    Um 233 g
    B

    Um 566 g
    C

    Um 822 g
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Zu Ihrer Antwort
    Frage 4 von 10:

    Ihre Antwort war falsch. Ihre Antwort C war falsch.
    Die korrekte Antwort ist A:

    Um 233 g
    Erläuterung

    Ihr Kohlendioxid-Verbrauch am Arbeitsplatz beträgt 492,9 g. Würden Sie die Geräte auch während der Mittagspause laufen lassen, über Nacht den Bildschirm auf Stand-by stellen sowie den Drucker anlassen, würde das rund 726 g Kohlendioxid kosten. Das muss nicht sein! Eine Studie der britischen Umweltorganisation "Global Action Plan" kommt zu dem Ergebnis, dass eine Milliarde Computer weltweit etwa zwei Prozent des Kohlendioxid-Ausstoßes ausmachen. Das entspricht dem, was auch der Flugverkehr ausstößt.
    (also Elektrische Zahnbürste wahrscheinlich inbegriffen)
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Frage 5 von 10:

    Fürs nächste Familienfest muss ein Rindfleischbraten auf den Tisch. Der saftige Braten(Er ist noch saftiger wenn sie ihn erst gar nicht braten)hat einen langen Produktionsweg hinter sich,(kann ich mir vorstellen) der viel Kohlendioxid produziert hat. Wie klimaschädlich ist die Herstellung von einem Kilo Rindfleisch?
    Antworten
    Ihre Wahl Antwort-Vorschlag
    A

    In etwa so schädlich wie eine Autofahrt von 100 Kilometern
    B

    Ungefähr so schädlich wie eine Autofahrt von 250 Kilometern
    C

    Der Ausstoß entspricht etwa dem, was bei einer Autofahrt von 500 Kilometern entsteht
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Zu Ihrer Antwort
    Frage 5 von 10:

    Ihre Antwort war falsch. Ihre Antwort C war falsch.
    Die korrekte Antwort ist B:

    Ungefähr so schädlich wie eine Autofahrt von 250 Kilometern
    Erläuterung

    Der Treibhauseffekt von einem Kilogramm Fleisch entspricht dem von 36,4 kg Kohlendioxid. Für das Rind wird extra Kraftfutter hergestellt und zur Rinderfarm geliefert. Produktion und Transport des Kraftfutters machen mehr als zwei Drittel des Energieverbrauchs aus. Doch der Treibhauseffekt der Fleischproduktion geht vor allem auf das Methangas zurück, das bei der Verdauung der Tiere entsteht.
    ANMERKUNG:IST ES DENN MEINE SCHULD DASS DAS KRAFTFUTTER VON PORTUGAL NACH SCHWEDEN TRANSPORTIERT WIRD?
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Frage 6 von 10:

    Sie leben in einer kleinen Altbauwohnung in einem Mehrfamilienhaus(oder in einem Schuppen). Vor zehn Jahren hat der Vermieter ein neues zentrales Heizungssystem eingebaut(oder ein barbecue). Seitdem heizen Sie ihre 60 Quadratmeter mit Erdgas(oder Kohle). Darüber bekommen Sie auch Warmwasser. Schätzen Sie, wie viel Kohlendioxid durch Ihre warme Wohnung im Jahr produziert wird!
    Antworten
    Ihre Wahl Antwort-Vorschlag
    A

    0,45 t
    B

    1,97 t
    C

    2,68 t
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Zu Ihrer Antwort
    Frage 6 von 10:

    Ihre Antwort war falsch. Ihre Antwort A war falsch.
    Die korrekte Antwort ist C:

    2,68 t
    Erläuterung

    Der jährliche Durchschnittsverbrauch beim Heizen liegt bei 1,97 t Kohlendioxid pro Person. Würde Ihr Vermieter das Haus zum Beispiel mit einer umweltfreundlichen Pelletheizung ausstatten(oder zum beispiel gar keine Heizung einsetzen), würde sich Ihre Kohlendioxid-Bilanz schlagartig verbessern! Im Heizkessel der Heizung würden dann Pressholzspäne verbrannt. Dabei entstünden für das Heizen Ihrer 60-Quadratmeter-Wohnung gerade einmal 0,5 t Kohlendioxid.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Frage 7 von 10:

    Auf der Leine trocknet der Wind die Wäsche. Schneller geht das im Wäschetrockner. Wie viel Kohlendioxid produziert ein Trockengang in einem Wäschetrockner mit durchschnittlichem Verbrauch?
    Antworten
    Ihre Wahl Antwort-Vorschlag
    A

    834 g
    B

    1455 g
    C

    2332 g
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Zu Ihrer Antwort
    Frage 7 von 10:

    Ihre Antwort war richtig. Ihre Antwort C war richtig.
    Erläuterung

    Für eine Trommel Handtücher verbraucht der Trockner etwa doppelt so viel Strom wie eine Waschmaschine im Kochwaschgang. Wer auf den Wäschetrockner nicht verzichten mag, kann ein paar Regeln beachten. Zum Beispiel: Keine klitschnasse Wäsche in den Trockner geben und lieber die Waschmaschine vorher mit höherer Drehzahl schleudern lassen!
    (oder aber ihr könnt die Wäsche auch im Winter raushängen das hat den vorteil dass gar kein co2 produziert wird,die Wäsche ist dann zwar steinhart durch das Eis,aber euer Körper wird das schon auftauen,und schlussendlich sogar die Wäsche trocknen) ;) schon mal daran gedacht?
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Frage 8 von 10:

    Sie haben Heißhunger auf frische Erdbeeren. Das Kilo, das Sie aus dem Supermarktregal nehmen, wurde aus Südafrika eingeflogen.(Oder vom Jupiter) Die Erdbeeren sehen saftiger aus als die, die mit dem LKW aus Italien herangekarrt wurden.(oder aus der nächsten Galaxie) Die Lieferung Italien-Erdbeeren verbucht eine Kohlendioxid-Produktion von 219 g pro Kilo. Wie viel Kohlendioxid wurden in die Atmosphäre geblasen, bevor Sie die Früchte aus Südafrika genießen können?
    Antworten
    Ihre Wahl Antwort-Vorschlag
    A

    7553 g
    B

    9887 g
    C
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Zu Ihrer Antwort
    Frage 8 von 10:

    Ihre Antwort war falsch. Ihre Antwort A war falsch.
    Die korrekte Antwort ist C:

    11.671 g
    Erläuterung

    Wer regionale Lebensmittel kauft, die der Jahreszeit entsprechen, schont das Klima. Wer dennoch nicht auf Südfrüchte verzichten will(Es wäre besser ,sie würden total darauf verzichten), der sollte den Händler danach fragen, ob die Ware mit dem Schiff oder dem Flugzeug geliefert wurde. Das Schiff verbraucht wesentlich weniger Kraftstoff und produziert damit auch weniger Treibhausgase.(Auch wenn nur eine packung Erdbeeren extra für Sie importiert wird)
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Sie haben vor, dem miesen Winterwetter zu entfliehen, und buchen einen Flug auf die tunesische Insel Djerba. Bis Sie in der Sonne landen, wird Ihr Flieger mehr als 2000 km zurücklegen. Wie viel Tonnen Kohlendioxid produzieren Sie allein auf dem Hinflug?
    Antworten
    Ihre Wahl Antwort-Vorschlag
    A

    1,77 t
    B

    1,11 t
    C

    0,66 t
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Zu Ihrer Antwort
    Frage 9 von 10:

    Ihre Antwort war falsch. Ihre Antwort A war falsch.
    Die korrekte Antwort ist C:

    0,66 t
    Erläuterung

    Neben Kohlendioxid richten auch andere Treibhausgase Schaden an. Das gilt besonders dann, wenn sie in mehreren Kilometern Höhe ausgestoßen werden(Wie Chemtrails-chemiekalien unter anderem). Auf einem Mittel- oder Langstreckenflug gelangen auch Schadstoffe wie Stickoxide oder Wasserdampf direkt in die höheren Schichten der Atmosphäre (Das ist übrigens der Grund wieso sie so schöne weisse Streifen am Himmel sehen)– mit einer erhöhten Treibhauswirkung. Emissionen aus dem Flugverkehr misst man deshalb im Vergleich zu anderen Emissionen eine 2,7-fach höhere Gewichtung zu.
    Bemerkung:Am besten sie radeln mit dem Fahrrad in die Sonne oder aber gehen zu Fuss.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Frage 10 von 10:

    Nach einem anstrengenden Tag gibt es kaum etwas Schöneres als ein Entspannungsbad. Doch das Vollbad verbraucht viel mehr Wasser und Energie als eine fünfminütige Dusche. Wie viel mehr?
    Antworten
    Ihre Wahl Antwort-Vorschlag
    A

    Zwei Mal so viel
    B

    Drei Mal so viel
    C

    Vier Mal so viel
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Zu Ihrer Antwort
    Frage 10 von 10:

    Ihre Antwort war falsch. Ihre Antwort C war falsch.
    Die korrekte Antwort ist B:

    Drei Mal so viel
    Erläuterung

    Duschen ist in der Regel sparsamer als Baden. Der tatsächliche Energie- und Wasserverbrauch hängt aber von der Duschdauer, dem Duschkopf und der Stärke des Wasserstrahls ab. Bei einer zehnminütigen Dusche gehen schnell dieselben Wassermengen weg, wie bei einem Vollbad: ungefähr 150 Liter. Und die wollen erst einmal erhitzt werden.
    Tip:Am allerbesten wäre,wenn sie sich 20 Minuten draussen vor der Haustür in den Regen stellen würden,das spart Co2 und Strom sowie Wasser.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
    CO2 - Ihr Ergebnis
    Tortengrafik: 10.00% Quote(kommen sie aber nicht auf die Idee Torten zu backen)

    1 richtige Antwort von 10 Fragen = 10.00% Quote.

    Das war noch nicht perfekt.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Bemerkung an den bewussten co2 Klimaschützer:Dieser Test gilt nicht für die Nasa,Us Regierung,sowie industrielle,oder jegliche Armeen dieser Welt,sondern eigentlich nur dem dummen Bürger und die leser von Schall und Rauch die ja auch die kürzungen tragen sollten.
    Und für nebenwirkungen bla bla bla fragen sie am besten ihren Arzt oder ihren Apotheker.

    Hochartungsvoll Eure Bundespanzerin Angela Merkel & Company

  1. lenka laska sagt:

    So weit sind wir schon, und es geht noch viel weiter. wie im buch 1984, von george orwell: "eines tages werden sie uns erzählen, dass zwei plus zwei fünf ergibt, und wir werden es schlucken".

  1. El. sagt:

    Umsturz

    Der Weg zum Machtumsturz noch ein mal zitiert.

    Der Weg ökonomisch gesehen: "Tiefere Ursachen der Weltfinanzkrise", von Prof. Senf, der seit Jahrzehnten den Weg beschreibt.

    Die Nazi in der Bundesrepublik machen das mit dem BKA-Gesetz, also GESTAPO-Gründung, die Menschenscanner sind auch schon im Umlauf (Flughäfen), was noch fehlt ist Gedankenscanner, den versucht man mit der totalen Überwachung aber ersetzten.

  1. alfred sagt:

    Es ist gut, dass man darüber hier informiert wird - aber viele Menschen lassen sich alleine durch diese Tatschen einschüchtern, und halten dann den Mund aus Angst: "Das kann mir ja auch passieren?" Natürlich kann es das! Und die Bösen Buben haben ja auch den "universellen Haftbefehl" dafür geschaffen. Also ab nach Lettland mit allen Störenfrieden oder sonstwohin. Dort sind die Gefängnisse sicherlich nicht so luxeriös wie bei uns!

    Das ist aber die falsche Fragestellung. So denkt nur ein Egoist und Feigling, der stets auf seinen eigenen Vorteil bedacht ist!

    Es herrscht Krieg und im Krieg müssen persönliche Opfer gebracht werden, wenn man siegen will.

    Man sollte sich ruhig einmal damit auseinandersetzen: "Was ist, wenn sie mich holen?". Wenn dieses Opfer bzw. Martyrium der Freiheit der Menschheit dient, dann bitte soll es so sein. Was bin ich kleiner Wurm? Gott gebe uns die Kraft und den Mut, in diesen Zeiten dann standhaft zu bleiben und zu bekennen!

    Denn in der Bewährung wird sich die Spreu vom Weizen trennen! Wer ist echt und wer ist bloß ein "Dampfplauderer", der schnell seine Segel (Meinung) nach dem Wind (geringsten Widerstand) wendet?

  1. Anonym sagt:

    freeman, da fällt mir ein sehr alter, aber sehr guter Spruch zu Deinem heutigen Artikel ein:

    "Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren!"

    Benjamin Franklin

    Es ist schon traurig, dass wir Menschen zwar lernen, dann das Erlernte aber nicht anwenden (wollen)!

    Gruss
    Max Risk

  1. Juhu !

    Die große Koalition hat sich kurz vor dem Jahreswechsel doch noch auf einen Kompromiss beim BKA-Gesetz verständigt. Der nun gefundenen Regelung zufolge soll das Bundeskriminalamt (BKA) doch nicht die Kompetenz erhalten, in dringenden Fällen eine Online-Durchsuchung auch ohne richterliche Anordnung vornehmen zu dürfen, wie die Nachrichtenagentur AFP aus Koalitionskreisen in Berlin erfuhr. Festgelegt wurde außerdem, dass stets ein Richter die letzte Entscheidung darüber trifft, welche aus einer Online-Durchsuchung gewonnenen Daten verwendet werden dürfen und welche nicht

    http://de.news.yahoo.com/2/20081203/tts-union-und-spd-einigen-sich-auf-kompr-c1b2fc3.html

    naja wenigstens etwas ! obol die gleihc um die ecke hausen

  1. ludwig sagt:

    Tja schlagen wir doch mal das Wort Freiheit im Duden, bzw. bei Wikipedia nach:

    Freiheit (lateinisch libertas) wird in der Regel verstanden als die individuelle Möglichkeit, ohne Zwang zwischen verschiedenen Handlungsmöglichkeiten auswählen und entscheiden zu können. Der Begriff benennt allgemein einen Zustand der Autonomie eines handelnden Subjekts.

    Wir sollten uns klarmachen wie weit wir uns schon von oben stehender Definition entfernt haben.
    Aber ich wüsste ein schönes Experiment für die Lettländer. Wie wärs wenn plötzlich ALLE Leute anfangen würden über die instabilen Banken zu reden. Was will die Geheimpolizei schon dagegen machen? Alle einsperren oder lieber gleich erschießen? Damit könnte man die Beschränktheit dieses Unterfangens ziemlich einfach aufzeigen.

    Die Aussage über die "Form als Abschreckung" sagt eigentlich schon alles. Angst ist das ultimative Mittel, weswegen ich mir keine Angst mehr machen lasse von diesem Pack! Die können mich am Allerwertesten lecken!

  1. Orakel_vom_Berge sagt:

    @11:48

    Denn Spruch kenne ich abgewandelt, auch von Franklin: "Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit aufgibt, hat beides nicht verdient".

  1. AS sagt:

    ..."Wer pessimistisch ist, wird verhaftet"
    ...
    aber wer sich gegen ein Abkommen GEGEN den Einsatz von Streubomben wehrt, allen voran (mal wieder) die U$A, der darf weiterhin regieren.

    Welch ungerechte Welt ist das doch.
    Trotzdem darf der Kampf FÜR die unzensierte, freie Berichterstattung niemals aufhören.

    Ein Lob an alle, besonders an Freeman, die den Menschen, die vom System manipuliert wurden und immer noch werden, die Augen öffnen.

    http://die-andere-wahrheit.blogspot.com

  1. Anonym sagt:

    11:48

    Ja lieber Max,wer nicht hören will
    muß fühlen.

    Es kommen immer erst Warnzeichen
    und Mahnungen,wenn diese aber ignoriert werden, dann kommt das
    fühlen.

    Vorsicht HEIß ...ignorier....AUA

    Man kann sich vor der Lebensschule
    nicht verstecken oder das lernen
    verweigern,sonst käme die Entwicklung zum Stillstand.

    Die Masse weigert sich durch hören zu lernen,also wird sie fühlen müssen.

    Die Meisten hoffen das der Krug an ihnen vorüber geht obwohl die Vergangenheit (Geschichte) dies ausschließt.

    Sie denken wenn der Krug zu ihnen
    kommt wird der Messias erscheinen
    und sie retten.
    Sie sagen sich,ich hab ja nichts
    getan,warum soll Gott mich dann
    bestrafen.
    Gott aber bestraft Niemanden, sondern wir bestafen uns selber,
    denn auch das Böse zulassen ist
    ein Fehler der seine Auswirkung
    hat,welche gelernt werden müssen.

  1. Anonym sagt:

    Uuuuund weeeeer hat euch hier erlaubt eure freie Meinung zu äussern???
    Und überhaupt:Weeer hat euch erlaubt zu überlegen??
    Ich werde alles veranlassen,dass man euch in Zukunft auch hierzulande so
    behandelt,genauuu so wie eure Lettischen Freunde.

    Hochachtungsvoll eure Bundespanzerin Angela Merkel.

  1. Anonym sagt:

    @ludwig Geht viel einfacher auch OHNE Worte: einfach die nächsten Tage lange Schlangen an den GA bilden und Kohle abheben... meinste nicht, dass dann der Nachahnungstrieb wirkt? ;-)

  1. Frank F. sagt:

    @ lenka laska

    Dieses eines Tages ist doch schon längst Alltag geworden. Zumindest hier in Deutschland.

    Beispiel - Mehrwertsteuererhöhung zum 1.1.2007) Zur vorgezogenen Bundestagswahl 2005 war bei der sogenannten CDU/CSU die Rede von 2 Prozent mehr (also [16+2] 18 Prozent), worüber sich die sogenannte SPD noch im Wahlkampf zutiefst empört hatte. Deren Credo war "auf keinen Fall eine Mehrwertsteuererhöhung". Nach meinem Verständnis bedeutet das 0 Prozent mehr (also [16+0] 16 Prozent).

    Nun, das tatsächliche Ergebnis ist uns bestens bekannt. Laut der sogenannten Großen Koalition ist der kleinste gemeinsame Nenner aus 2 Prozent und 0 Prozent nicht etwa - wie nach dem weltbekannten Rechenmeister Adam Riese - 1 Prozent, sondern 3 Prozent.

    Beispiel - Knappe bzw. leere Kassen) Angesichts angeblich knapper Kassen und anderer fadenscheiniger Argumente werden seit Jahren durch die Bundesregierungen alle denkbaren Sozialleistungen, sowie die gesetzliche Rente stetig zurückgefahren zugunsten von Steuergeschenken und sonstigen Erleichterungen (insbesondere) für die sogenannten Leistungseliten. Gleichzeitig treiben diese Machthaber damit den Normalbürger in die Fänge der privaten Versicherungs- und Finanzindustrie. Über jede noch so kleine Summe, welche eventuell dem einfachen Mann zugute kommen könnte, wird im Bundestag mit einer Energie gestritten, die ihresgleichen sucht. Hauptargumentation ist immer wieder die bereits immense Staatsverschuldung. Andererseits legt die selbige Bundesregierung zur Rettung bzw. Unterstützung der Hochfinanz und Großindustrie nicht nachvollziehbare Summen auf den Tisch, welche in absolut keiner Relation zu der täglichen Daumenschraube auf den Sozialstaat steht. Wo hat diese Regierung urplötzlich dieses große Geld her? Wo sie doch dem Volk ständig leere Taschen vorgaukelt!

    Für meine Begriffe ist die Mathematik der Machthaber seit langem völlig im Eimer und in bösester Absicht im Eimer.

    An den Schaltstellen der Macht müssen wahre Hexenmeister sitzen, denen es so locker gelingt dem Volk vorzugaukeln, dass 2 und 2 gleich 5 ist.

    Jedenfalls lebt die übergroße Mehrheit scheinbar in dem Glauben (2+2=5).

    Das ist meines Erachtens die traurige Realität im heutigen Deutschland.

  1. Anonym sagt:

    Wenn die Deutschen so doof sind, und sich alles, aber auch wirklich alles wegnehmen lassen...
    Neben den Spareinlagen dürfte auch die künftige Rente dabei sein. Denn dass mit den Sklavenjobs KEINERLEI Rentenleistungen mehr aufzubauen sind - leuchtet wohl jedem ein! Ob da wohl die Lobbyisten der privaten Versicherungsabzocker dahinter stecken?
    Ich jedenfalls hole meine Kohle immer gleich am ERSTEN Tag ab. Und klaro, dass ich mein Sparbuch etc. aufgelöst habe...

  1. Anonym sagt:

    Nachreich:
    http://www.mmnews.de/index.php/200812021663/MM-News/Die-Spareinlagen-sind-schon-weg.html#comments
    http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/:Finanzkrise-Immobilienfonds-m%FCssen-Zahlungen-an-Rentner-stoppen/446100.html

    Aus dem Hartgeld-Forum

    Neu 2008-11-25:

    [20:15] Leserzuschrift - Verkehrsbeobachtung aus Celle:
    Ich beobachte schon sehr lange das Weltgeschen mit Argusaugen und grossen sorgen!!
    Meiner Ansicht nach bricht das System immer schneller zusammen.

    Begründung:
    Ich wohne in Celle bei Hannover ,da Celle ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt zwischen der A2 und der A7 ist und dort viele LKW's auf durchfahrt sind,wurde bei uns in Celle angefangen,eine Ortsumgehung zu bauen,die noch immer nicht fertig ist,fakt ist aber das bei uns eigentlich immer reger Verkehr ist,obs Autos oder Lkw's sind.Man konnte immer gut sehen das gut Produziert wurde und die Leute am Arbeiten sind.

    Das ist jetzt nicht mehr so,ich behaupte das bei uns in Niedersachsen/Celle der Frachtguttransport und allgemeine Transport am zusammenbrechen ist,was noch viel schlimmer ist,es gibt keine Rushhour mehr in Celle und es ist in den engen Zeiten so gut wie kein LKW mehr da,der sonst den Verkehr aufgehalten hätte.Auf meiner fahrt zur arbeit morgens gegen 07.20uhr und 07.40uhr hab ich immer so ca.20 bis 30 Lkws gesehen,jetzt zähle ich gerade mal 5 auf den hinweg und 7 auf den nachhauseweg,abends zum Nebenjob gegen 17.00uhr bis ca.19.00 gleich fast Null Verkehr.

    Ich ahne echt böses und hoffe das sich gerade Familien mit Kindern hofffentlich mit Lebensmitteln eingedeckt haben,ohne jetzt hier Panik zu verbreiten,aber es sieht nicht gut aus.

    Da dürften die Grünen wegen soviel Verkehrsberuhigung doch glücklich sein (bis auch deren Jobs wegfallen).

    http://hartgeld.com/infos-DE.htm

  1. Anonym sagt:

    @anonym 3. Dezember 2008 14:26

    """Und klaro, dass ich mein Sparbuch etc. aufgelöst habe..."""

    DU hattest ein

    SPARBUCH???

    Das hättest Du Dir

    SPAREN

    können ;-)

    Gruss
    Max Risk

  1. Anonym sagt:

    So lange wir diese illegale ReGIERung nicht los sind - müssen wir damit rechnen, dass DAS HIER passiert:

    http://www.heimleuchter.de/neuewelt.htm

  1. Anonym sagt:

    @Frank F

    Ganz einfach

    Die bekannte Vorgehensweise beim Finden eines Kompromisses wäre, wie von dir bereits dargelegt, die Mitte zwischen Max. und Min.

    Also ax 2 und min. 0 macht 1%.

    Nun wirkt aber, in Anlehnung an die "NEUE soziale Marktwirtschft", ein "NEUER" Kompromiss (NK), da ja überall Geld fehlt.

    Demnach

    NK = Mittel + Max
    macht
    3% = 1% + 2%

    Wen es interessiert, warum immer mehr rumgeknappst werden musst, sprich immer mehr Geld fehlt, der soll sich mal die Lehren von Bernd Senf zu Gemüte führen.
    Stichwort ZINS als Wohlstandskiller
    oder besser ZINS als Allgemeinwohl-Killer - Die oberen 10.000 profitieren ja von diesem betrügerischen Geldsystem!

  1. Anonym sagt:

    @Max Risk Na, immerhin habe ich begriffen, wie blöd es ist, eines zu haben... Aber was meinst du, wie viele das NICHT begreifen...? Die lernen's erst, wenn sie Geld vom SB holen wollen - und es ist nix mehr da.

  1. Anonym sagt:

    Das ein solches Verhalten der Lettischen Regierung im Rahmen der EU auch nur geduldet wird, zeit sehr schön welch Geistes Kinder heir wirklich am Werke sind....

    ...vermutlich werden bald mehr Länder diesem Beispiel folgen, wenn sich der Zusammenbruch im Laufe von 2009 auch für Hinz und Kunz klar bemerkbar macht.

  1. Anonym sagt:

    Sry Leute Offtopic

    aber ich wolte euch unbedingt was zeigen. Was ist da wohl alles abgelaufen.
    http://rutube.ru/tracks/1229161.html?v=dae4c6fd71a9d94c896a0c379919e41e

  1. Anonym sagt:

    Bald ist der $Dollar TOUUT !
    MAUSE TOUUT !!

    http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyid=9125

    http://www.youtube.com/watch?v=4vuW6tQ0218

  1. Frank F. sagt:

    Die Leute fühlten, wie der Boden unter ihren Füßen nachgab...

    Eine durch und durch anschauenswerte Bilderserie über Die Grosse Depression mit all ihren verheerenden Auswirkungen weltweit. Insbesondere wird hier auch auf das Deutsche Reich eingegangen.

    http://www.n-tv.de/1039329.html

    Ist ein erneutes ähnliches Szenario in Variationen denkbar? Oder gar unausweichlich??

    Mein Dank an Anonym (15:37) für den Hinweis auf die Lehren von Bernd Senf ... sehr lesenswert, auch wenn es mich nicht gerade optimistischer in die Zukunft blicken lässt.

    Werde ich jetzt verhaftet?

    Ach, ich war ja schon in besseren Zeiten der geborene Pessimist :)

  1. Anonym sagt:

    an Freeman. super wie immer

    Man sollte sich überlegen ob man Merkel nicht auch einsperen sollte, weil sie sagte, dass das 'Jahr 2009 ein schweres Jahr werden wird.

    Noch besser man sperrt sie alle gleich ein

  1. psy_ sagt:

    unerhört soetwas.. unterste schublade.. die leute müssen entlich erwachen, mit solch aktionen sollte dies ja kein problem mehr darstellen, aber die menschen sind so abgelenkt durch konsum und vorgegaukelte probleme aus dem tv und probleme mit Job und familie etc.. aber niemand sucht den Auslöser für die probleme, wir versuchen ledeglich das loch zuzuspachteln, aber die mauer wird fallen, da sie bald nur noch aus zugespachtelten löchern besteht.. wie mit krankheit, wir bekämpfen ledeglich die symptome, welche uns ja warnen das was nicht stimmt (nicht die symptome sind die krankheit), anstatt das wir die krankheit bzw. den auslöser der krankheit bekämpfen.

  1. Anonym sagt:

    Wer gegen das Verbrechen der Zinsknechtschaft ist - der gilt als Verbrecher an der Unmenschlichkeit und der unheiligen Gier. Wahrheit gehört verboten und weggesperrt.
    God shaves the Queen.

  1. Anonym sagt:

    NOMEN EST OMEN

    Die Leitung der Bank Julius Bär
    wird Hans de Gier übernehmen.

    http://www.20min.ch/finance/news/story/Julius-Baer-Chef-hat-Selbstmord-begangen-14374681

  1. Anonym sagt:

    Oha !
    Hans DeGier
    ehemals CEO of Warburg Dillon Read
    Bilderberg 1999 Portugal

    http://www.cuttingedge.org/na/na266.htm

  1. Anonym sagt:

    Soo läuft der Hase:

    Wer war noch Bilderberg 1999
    in Portugal:

    Hariri, Rafik
    Prime Minister of Lebanon

    Im Februar 2001 und November 2002 führte Hariri die libanesische Delegation bei den Pariser Konferenzen über die Zukunft des Libanon. Die Konferenzen führten u. a. zu einer Unterstützung Libanons durch die

    Weltbank.

    Seine Politik führte jedoch auch zu stark anwachsender

    Staatsverschuldung,

    was einen Anstieg der Zinsen und damit einen negativen Einfluss auf das Wirtschaftswachstum zur Folge hatte. Seine Gegner machten ihm sowohl die zunehmende

    Korruption

    zum Vorwurf, als auch die Vermischung seiner politischen Interessen mit denen als Libanons einflussreichster Unternehmer für seine zahllosen Firmen und Beteiligungen.

    Bei einem Autobombenanschlag kam er am 14. Februar 2005 in Beirut ums Leben.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Rafiq_al-Hariri