Nachrichten

Bewaffnete Roboter in den Strassen von Bagdad

Sonntag, 5. August 2007 , von Freeman um 00:35

Roboter sind seit Kriegsbeginn in Strassen von Bagdad benutzt worden. Jetzt zum ersten Mal… und erstmals in irgendeinem Krieg… tragen die Roboter auch Maschinengewehre.

Nach jahrelanger Entwicklung sind nun drei "special weapons observation remote reconnaissance direct action system" (SWORDS) Roboter im Einsatz im Irak, bewaffnet mit M249 Maschinengewehre. Die Roboter „haben noch nicht ihre Waffen abgefeuert“ sagt Michael Zecca, der Programmmanager für SWORDS, “aber es wird bald passieren.”

Die SWORD Roboter sind eine abgeänderte Variante der Bombenentschärfungs-Roboter die im ganzen Irak benutzt werden. Sie werden seit 2004 eingesetzt, aber Bedenken über ihre Sicherheit hat davon abgehalten sie in Kampfgebiete einzusetzen. Die Maschinen haben die Tendenz ausser Kontrolle zu geraten ab und zu. Das war nervig bei Missionen mit Waffen, denn niemand wollte die Konsequenzen erleben bei einem Feuergefecht.

Deshalb wurden die ferngesteuerten Roboter auf Sicherheit überarbeitet. In der Vergangenheit haben schwache Funksignale verhindert, dass der Roboter für bis zu 8 Sekunden Befehle empfängt, eine viel zu lange Verzögerung. Jetzt unternimmt der SWORD Roboter nichts, ausser der Befehl kommt sofort. In drei Schritten wird die Waffe scharf gemacht, in dem mechanische und elektronische Sicherheitsschalter aktiviert werden, bevor man schiessen kann. Am wichtigsten ist aber, es gibt jetzt ein Selbstzerstörungsschalter, sollte der Roboter sich komisch verhalten. „Jetzt können wir die Einheit zerstören, wenn sie verrückt spielt“ sagt Zecca.

Zur Zeit befinden sich nur drei Roboter dieser Art im Irak. Zecca sagt wir sind bereit mehr zu schicken „aber wir haben kein Geld. Es ist noch keine Priorität für die US Armee.“ Er glaubt, dass wird sich ändern wenn die ersten Feuergefechte mit dem Roboter stattfinden. Hier ein Video welcher den Roboter live zeigt.

insgesamt 0 Kommentare: