Nachrichten

Paris von Anschlagsserie schwer getroffen

Samstag, 14. November 2015 , von Freeman um 01:00

In Paris haben am späten Freitagabend mehrerer Terrorattacken mit Bomben und Schüsse stattgefunden. Die Behörden befürchten, dass mehr als 140 Menschen starben. Zahlreiche weitere wurden verletzt. Frankreichs Präsident François Hollande sprach von "bisher nie dagewesenen Terrorangriffen" und verhängte den Ausnahmezustand in ganz Frankreich, das erste Mal seit dem Algerienkrieg. Die Grenzen wurden sofort geschlossen. Die Angriffe passierten um ca. 21:30 Uhr. In der Bataclan-Konzerhalle lief gerade ein Konzert der Eagles Of Death Metal, als drei Attentäter mit AK-47 von der Balustrade auf die Tausenden Besucher schossen. Es wurde ein Blutbad angerichtet. Gleichzeitig schossen Terroristen auf die Gäste von Bars und Restaurants. Am Fussballstadion explodierten Bomben.





Es gibt offenbar sechs Tatorte. 79 Tote in der Bataclan-Konzerhalle, davon drei oder vier Terroristen. Ein Toter am Boulevard Voltaire. 19 Tote und 14 lebensgefährlich Verletzte in der Rue de Charonne vor der Bar La Belle équipe. Fünf Tote und acht lebensgefährlich Verletzte in der Rue de la Fontaine au Roi. 12 bis 14 Tote und 10 Schwerverletzte in der Rue Allibert vor der Bar Carillon. Und zwei tote Selbstmordattentäter am Stade de France, wo die deutsche Nationalmannschaft am Freitag Abend gegen Frankreich ein Testspiel bestritt.

Am Fussballstadion explodierten zwei Bomben, kurz nachdem das Spiel angepfiffen wurde. Sie waren im Stadion zu hören. Es waren Selbstmordattentäter. Dann fingen die Angriffe auf die Bars, Restaurants und in der Konzerthalle statt. Laut Zeugen haben die Attentäter ganze Magazine mit ihren automatischen Waffen in die Besucher gefeuert und dann nachgeladen und weiter geschossen. Die Angreifer haben nach Angaben eines Augenzeugen den französischen Militäreinsatz in Syrien und im Irak als Grund für die Anschlagserie genannt. Andere Zeugen sagen, die Terroristen im Bataclan hätten gar nichts gesagt, sondern ausdrucklos nur in die Menge gefeuert.

Eine andere Zeugin erzählte ihr Erlebnis und sagte, die Attentäter hätten Französisch ohne Akzent gesprochen. "Ihr habt unsere Brüder in Syrien getötet und jetzt sind wir hier!"

Als die ersten Schüsse in der Halle fielen, dachten die 1'500 Konzertbesucher anfänglich, es handelt sich um einen Teil der Show. Aber dann als die ersten Menschen tödlich getroffen zu Boden gingen, setze Panik ein. Überall lagen Leichen und die Körper der Verletzten. Die Schützen waren schwarz gekleidet und hatten Kaputzen auf. Einige Menschen überlebten nur, weil sie unter den Leichen lagen. Als die Polizei erschien, haben sich die Attentäter in die Luft gesprengt. Einer wurde von der Polizei erschossen.



Laut Polizei sind alle acht Angreifer tot. Ob Komplizen auf der Flucht sind ist nicht klar, wird aber vermutet. Die Bewohner von Paris wurden aufgefordert, in ihren Häusern zu bleiben, es gibt faktisch eine Ausgangssperre. Neben einer grossen Zahl an Polizisten patrouillieren auch 1'500 Soldaten die Strassen von Paris. Freitag der 13. war wirklich ein Unglückstag für viele Menschen in der französischen Hauptstadt. Mein tiefstes Mitgefühl den Hinterbliebenen der Opfer.

Heute Morgen haben in den grössten europäischen Hauptstädte, wie Rom und London, die Sicherheitsbehörden die Gefahrenlage als sehr hoch eingestuft und sie erwarten Anschläge. Paris kann der Anfang einer Terrowelle in ganz Europa sein, wird gesagt. Die Terroristen ziehen sich aus Syrien zurück und kommen nach Europa. Am 6. und 13. Dezember finden in Frankreich Regionalwahlen statt. Bin gespannt, wie die Anschläge auf die Wahlen sich auswirken werden. Die Spaltung der französischen Gesellschaft wird sicher noch tiefer werden.

----------------------------------

Ich bin übrigens Sonntag und Montag im Raum Leipzig. Wer von den ASR-Lesern dort mich treffen will, kann mir eine Mail an asrblog@yandex.ru schreiben und wir machen einen Treffpunkt aus. Würde mich freuen Euch zu sehen und bei einem Kaffee gerne mit Euch diskutieren.

insgesamt 111 Kommentare:

  1. Zuerst einmal Beileid an die angehörigen der Opfer!

    Gerald Celente behauptete mal, das die Muslime in Westeuropa sich bald auf einen Rückzug gefasst machen müssen. Denn es ist nicht unwahrscheinlich das jetzt viel heftigere Angriffe gegen Muslime stattfinden werden durch diesen Barbarischen Angriff in Paris damit meine ich das sich jetzt sehr viele Menschen ihre Wut auf die Muslimischen Terroristen so kanalisieren, in dem sie angriffe und Massaker gegen die Muslime in Westeuropa planen und ausführen, ähnlich wie Breivik. Er empfahl den Muslimen zurückzugehen in ihre Länder sofern sie sicher sind, weil in Europa die Rechten Islamgegner Zulauf erhalten durch solche Anschläge, sowie das die rechte der Muslimen unter dem Minimum eingeschränkt werden würden. Ich glaube in eineigen Jahren oder sogar nur Monaten wird das der fall sein, denn Lega Nord, Front National, SVP, Jobbik, FPÖ, Chrysi Avgi, AfD et. werden bald die Mehrheit erreichen in ihren Ländern. Die Muslime werden wohlmöglich kein sicheres Leben mehr führen können in Westeuropa, da können sie sich bei DAESH bedanken gegen die die Muslime nie Protestierten sondern immer still hockten und einfach sagten es hätte nichts mit dem Islam zu tun. Ja, so kann man sich schön aus der Verantwortung ziehen. Aber wir müssen auch aufhören die Islamischen Länder zu bombardieren und ihnen ihren Lebensraum zu zerstören. Da muss man auch fair sein, denn ohne diese Politik hätten wir kaum soviel Muslime bei uns, sie würden immernoch in ihren Ländern leben, schaut euch einfach mal Kabul in den 60ern an, Oder Damaskus aus den 90ern, oder Baghdad aus den 70ern, dann wisst ihr von was ich rede.

    Wenn man es genau nimmt, hat Frankreich durch diese Anschläge dafür bezahlt, das sie die Syrische Opposition unterstützt aus der DAESH hervorging, sie sind ebenfalls mitverantwortlich für die Massaker an den Arabischen Völkern in den Verbommten Ländern. Sie unterstützen alle kriege gegen diese Staaten.

  1. revovortices sagt:

    Ein weiterer Grundstein für.. Verschärfte Maßnahmen zum "Schutz" .. Militär-Patroullien auf den Straßen(Eurogendfor im Hinterkopf) .. Verschärfte Gesetze, die einem immer weiter die Freiheit rauben werden ..
    Obama, Merkel un Co gehören meiner Meinung nach von morgens bis abends geohrfeigt für ihre heuchlerischen Aussagen dazu .. . .. jeder der nur ein bischen Ahnung von hat, weis das das mehr ein belächeln der Opfer, als alles andere ist!! Wie können solch organisierte Taten durch geführt werden, ohne das irgend wer es bemerkt hat?!.. und das obwohl sie seit Charlie Hebdo ja angeblich so dahinter her sind, schlechter Witz. Das ist mit Sicherheit ein an Abartigkeit grenzender Schachzug.. .

  1. Angenommen es war der IS, welcher von Geheimdiensten, den USA etc. unterstützt wird....

  1. Fassungslos!!! Nur noch eine Frage der Zeit, dass es auch in Deutschland passiert.
    Es ist abscheulich welche Gräueltaten im Namen des Islams begangen werden, die rein gar nichts mit dem wahren Islam zu tun haben!

  1. Tja, da haben also Terroristen die Sklaven von Terroristen getötet. Dumm nur dass es der Elite wieder nur nutzt. Die Geheimdienste haben ja nix mitbekommen oder bewusst weggesehen. Warum schnappen die Terroristen sich nicht mal ein paar wirklich Verantwortliche? Bänkster, Politiker, Lügenpresse, Generäle?
    Entweder sind die Terroisten dumm oder da ist was faul an der Sache. Die glauben doch nicht ernsthaft dass sie mit solchen Aktionen wirklich den Westen von seinen Raubzügen abhalten können?

  1. interessant das wieder alle tot sind.....man kann gespannt sein was als nächstes kommt...

  1. Meine mitfühlenden Gedanken sind bei den Opfern und ihren angehörigen Menschen...

    Es bleibt nur die Hoffnung, das man die Ursachenkette, die zu diesen traurigen Tag in Paris geführt hat mal ohne pathos, sachlich und ohne perfiden Eigeninteresen aufklären wird.

    Es ist abscheuchlich wie sich die Menschen gegenseitig behandeln und begegnen. Nicht nur an diesem Freitag, dem 13. November 2015. Werden wir endlich Völker umspannend zusammenarbeiten und sich endlich mal gegenseitig verstehen lernen?
    Heilt die Quertreiber der Mennschheit, wenn das nicht geht bringt sie an einen sicheren Ort, damit sie nicht mehr unmenschliches anrichten können.

  1. Ali sagt:

    In London damals war der ehemalige Bürgermeister von New York Rudy Giuliani zufällig in der Stadt.
    Am 13.11.2015 in Paris war es der damalige Bürgermeister Mike Bloomberg.

    https://twitter.com/MikeBloomberg

  1. PAK-FA sagt:

    Für mich ist klar, dass die Anschläge in Paris von IS-Terroristen ausgeübt wurden. Die haben wahrscheinlich die offenen Grenzen ausgenutzt und sind mit Waffen und Sprengstoff eingereist.

    Damit trägt Merkel eine politische Verantwortung für diese Katastrophe.
    Jetzt bin ich mal gespannt, ob Merkel immer noch von den Medien gestützt wird.
    Es wird langsam Zeit, dass sie ihre Kanzlerschaft endlich beendet, da sie wahrscheinlich durch maßlose Selbstüberschätzung ihre eigene Propaganda glaubt und deshalb diese total irrationale pseudo-humane Willkommenskultur losgetreten hat.

    Warum sollte man bei Migranten aus einem Bürgerkriegsland wie Syrien die Kontrollen aussetzen ? Diese müssen doch im Gegenteil verschärft werden, da sich unter den Flüchtlingen echte Massenmörder befinden können.
    Es gibt ja auch Fernsehberichte zu syrischen Flüchtlingen, die IS-Terroristen in Flüchtlingsheimen wiedererkannt haben.
    http://youtu.be/_a5o_qB4wus

  1. Marc Mahfoud sagt:

    Freeman, gestern hast du Noch etwas über Frankreich gepostet. Grenzen wurden geschlossen, Schengen aufgelöst. Ich sehe nur Noch Parallelen Und ein politisches Pattern, das Immer Und Immer wieder gleich abläuft. Das Ist alles Kein Zufall, Aber das brauche Ich die Ja nicht Zu erzählen. Ich vermute, dass diese Attentäter Wie Schachfiguren benutzt werden um das geopolitische Spiel Zu gunsten der USA Zu lenken. Aber warum Paris? Nach Charlie Hebel? Es Ist doch Viel Zu offensichtlich und dumm...Ich blicke nicht durch Und bin gespannt auf Meinungen.

  1. Ketzer sagt:

    nun ja, wenn man jahrelang den nahen osten bombadiert, muss man sich nicht wundern, wenn zuhause auch mal eine bombe hochgeht.

  1. donrainahhh sagt:

    Also genau das, was du bereits vor mehr als einem halben Jahr vorher gesagt hattest Freeman. Terroristen kommen unter den Flüchtlingen getarnt in die Europäischen Länder. Danke Merkel, das ist dein Werk (natürlich nicht allein).

  1. fritz sagt:

    Der Angriff auf Europa beginnt. Deutschland wird mit smartphones ausgerüsteten "Schutzsuchenden" überschwemmt und in France entlädt sich die vom Pentagon gesponsorte Terrorwelle.Bereits 2 stunden später kondoliert Obama und sichert die „unerschütterliche und standhafte“ Unterstützung der Vereinigten Staaten zu. was wohl darunter zu verstehen ist? Der nächste Coup werden dann der Teuro-Crash und Zwangsenteignung.

  1. Verdammt nochmal... Ich bin gerade aufgewacht und meine Eltern sagen mir Attentat in Paris. Da bin ich gleich auf deine Seite...Einfach nur schlimm und es wird noch schlimmer.

  1. IrlandsCall sagt:

    "Komisch" dass diese organisierten und zu allem bereiten "Terroristen" immer nur unschuldige Zilisten töten wollen. Mit derselben Energie könnten die leicht Holland, Merkel und Obama bei öffentlichen Veranstaltungen töten, oder per Giftanschlag gleich den ganzen Reichstag. Aber sowas wird wohl nie eintreten. Ein Schelm wer Böses dabei denkt?

  1. donrainahhh sagt:

    Genau das ist es, was du (Freeman) vor mehr als einem halben Jahr gesagt hast. Die Flüchtlinge kommen unkontrolliert in europäische Länder und die Terroristen können sich ungesehen mit einmischen. Es war doch nur eine Frage der Zeit, bis es kracht und jetzt ist es soweit. Die Frage, die sich mir jetzt stellt, ist was genau passieren wird, wenn es in Deutschland/ Österreich/ Schweiz passiert. Werden wir auch eine Ausgangssperre verhängt bekommen? Wird man uns wie in Amerika komplett überwachen dürfen? Wie ich schon sagte, es ist nur noch eine Frage der Zeit... Danke Frau Merkel, für das alles.

  1. AKH DO sagt:

    Mein Mitleid fuer die franzosische Volk.
    Leider muss wie immer das Volk sich fuer die schmutzige politische Spiele opfern.
    Jetzt werden die Machthaber die Fruechte ihre schmutzige politik ernten.
    1978 khomeini Unterstuetzung (um an der macht zu bringen), danach Alghaede dann ISIS Gruppen und andere fanatischen Gruppen. Alles um Unruhe und Krieg zu fuehren
    Jetzt muessen Selbst die Politiker Hautnah spuehren was bedeutet Krieg , Unsicherheit, ...

  1. True Lies sagt:

    http://www.shz.de/sport/fussball/bombendrohung-deutsche-nationalmannschaft-muss-hotel-raeumen-id11200296.html

    DFB ELF muß Hotel räumen wegen Bombendrohung, unmittelbar vor den Anschlägen in Paris! Das stinkt mal wieder zum Himmel, wer wußte denn Bescheid und hat die deutsche Nationalmannschaft rechtzeitig in Sicherheit bringen wollen?

  1. Komisch, schon wieder Paris. Hhhmmm...

  1. Hans Meiser sagt:

    was man sät, das erntet man. Nur blöd das der böse König sät und der gute Bauer erntet. Oder vielleicht ist der gute Bauer doch nicht so gut, weil er alle 4 Jahre einen König wählt? Bauern dieser Welt, hört auf das System der Könige zu wählen und werdet Souverän!!!

  1. fritz sagt:

    Obama bietet an, bei den Ermittlungen zu helfen. Was von amerikanischer Ermittlungsarbeit zu halten ist, zeigt der 9-11 report, klingt eher nach Spurenverwischen und Einfluss sichern.

  1. claude sagt:

    im mainstream werden kondolenzen der heuchlerbande der "westlichen werte" vertreter unters volk verteilt.

    die usa und deren "nice guy"obama erdreisten sich,mitgefühl für einen zustand zu heucheln,den sie nicht nur mitverursacht,sondern auch geschaffen haben.

    wo bleibt die beileidsbekundung der saudieschen "königsfamilie"?
    hauptfinanziers der isis/al kaida,heimatland der 9/11 terroristen?
    auslöser der flüchtlingsströme und des hasses der religionen?
    hauptabnehmer us/deutscher vernichtungstechnologie?

    so weit geht die westliche heuchlerbande noch nicht,aber deren niedertracht kennt keine grenzen.

  1. Eis Zeit sagt:

    "Die Angreifer haben nach Angaben eines Augenzeugen den französischen Militäreinsatz in Syrien und im Irak als Grund für die Anschlagserie genannt."

    Da stellt sich für mich die Frage: Wer hat ein Interesse ISIS zu helfen und die Franzosen ein zu schüchtern?

  1. Tino Müller sagt:

    Endlich ein neuer Grund für einen neuen Krieg....

  1. a b c sagt:

    Komischerweise passiert immer wieder in FRANKREICH also die Huren von Europa... wie falsch muss man sein um so eine Inszenierung zu tun... Merkt keiner dass alles nach sarkozy aussieht ? Der deep ist der haupt idiot in alle inszenierungen zuständig... dass diesmal auch mehrere UNSCHULDIGE MENSCHEN dran sind, dass sind jüdische AKTEURE ins Spiel und WIEDERUM eine gut geplante FALSCHE FLAGGE. Wer soll WAFFEN verschaffen und eine solche Aktion durch führen ? Islamisten ? N E I N !!!! Das sind geheimdienste und zwar die MOSS ad... sonst nichts... NACH der Aktion entsorgen die UNS andere Freiheiten und immer mehr bis WIR DIE VÖLKER nichts mehr haben... AUCH jetzt sind wir gelogen wie verrückt. Die Welt ist so dreckig und falsch... Waffen und andere Materialien werden nicht in Bauhaus zu kaufen sein ALSO DANN BITTE selber nachdenken... LOGISTIK ist verlangt... Es gibt keine schlimmer terrorist als der STAAT selber...ich wünschen mir dass FER-kel da drin gestanden hätte sie hat es verdient drin zu sein und nicht diese UNSCHULDIGE OPFER wie die amis immer sagen: KOLLATERALE OPFER... diesmal waren AKTEURE als Teil der AKTION wie in GAZA und PALÄSTINA wo die jüden unschuldige MENSCHEN TÖTEN um der Welt zu zeigen dass die von terroristen angegriefen sind und als Schutz diese Methode verwenden, töten ohne Grenze..., hiess in einer Aussage einer Soldaten... Sind Sie die Leser überzeugt dass es so gelaufen ist wie die Französische Polizei alles präsentiert ? Ich denke dass FR viel zu viel zu WEIT gegangen ist... Danke FRANKREICH an eine tolle Theater-Stück mit OPFER... jüdische ABDRUCK...

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Kryon sagt:

    Wer kann meidet grosse Ballungszentren. Es hat angefangen. Jetzt kühlen Kopf bewahren, Nahrungsvorräte anlegen und informiert bleiben.

  1. Ich denke NICHT, dass es irgendwelche Moslems waren, die diese Gräueltaten ausgeführt haben. Ich denke, dass es eine Aktion "unter falscher Flagge" war, genau so wie 9/11 und andere, um irgendwelche Gesetze durchzupeitschen, die noch mehr Überwachung, Kontrolle, Entmündigung der Bevölkerung nach sich ziehen, um Chaos zu schüren und eventuell einen Bürgerkrieg.
    Es bleibt spannend und ich denke, dass wir uns dem großen Finale nähern.

  1. Klauz Allez sagt:

    Dieses Mal wurde nicht veröffentlicht wer die Täter waren. Die haben gelernt. Wenig Videoaufnahmen im TV.. Freeman ist das evrl. die Rache der Geisteskranken für das:

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/11/die-eu-erkennt-die-israelische.html

  1. Erlkönig sagt:

    Kaum wird Israel in die Ecke gedrängt, gibt es aufeinmal wieder Anschläge....

  1. Nietsewitch sagt:

    Sollten Terroristen mal alle Skrupel verlieren (klingt sarkastisch ich weiß), werden Atomkraftwerke das Angriffsziel werden, und dann?

  1. Hallo ,

    Zuerst möchte ich den Hinterbliebenen der französichichen Opfern mein Beileid aussprechen.

    Wer hat die ISIS gegründet - USA
    Wer hat angefangen Lybien und Syrien zu bomardieren - USA ,FreinFreich und England

    Warum können Staaten und Völker nicht in Ruhe leben , wenn sie Rohstoffe besitzen !!!
    So traurig und leidvoll wie es ist , es sind immer die verkehrten die Opfer .
    Die ganzen Staaten die es befürwortet haben das Irak , Lybien , nun auch Syrien
    angegriffen werden , obwohl die Regierungen gewählt worden sind das sind in meinen Augen die "Schuligen auch Frau Merkel !!!!"
    Ich frage mich die ganze Zeit was die USA in Syrien bombardiert haben , nicht den IS
    sondern reregulere Armee Syrien kann man annehem .
    Da Russland einige ISIS Einheiten ja erheblichen Schaden zugefügt hat , da war das Geschrei groß in unserem Staatfernsehen.
    Einige Staaten bauen nun Grenzzäune was ich sehr begrüße .
    Das ganze Chaos hier in Europa kann man nicht gut heißen , nichts haben sie unter Kontrolle .
    Ein Glück ich habe mir gestern die Stellungsnahme von Frau Merkel im ZDF nicht angetan.
    So viele Lügen !!!!
    Es ist auch nur eine Frage der Zeit bis hier in Deutschland auch etwas großes
    passiert , dann werden Demos Verbote ausgesprochen und der Notstand ausgerufen wie in Frankreich.
    Denn das nachdenkende Volk wird langsam wach !!!! Es müssen noch mehr werden die
    auf die Strassen gehen.
    Diese Ganze Regierung muss weg ohne Ausnahme .

    Peter Scholatur hat in seinen Büchern alles sehr gut erklärt , ich habe ihn immer
    sehr gerne zugehört .

    Wollen mal abwarten was in den Untersuchungen heraus kommt und wie sie es uns dieses alles verkaufen wollen !!!


    Liebe Grüße Veronika







  1. dontpanic sagt:

    Gladio, Oktoberfestattentat und Wehrsportgruppe Hoffmann lassen grüßen. Da kann jeder kommen, denn Waffen und Granaten sind überall in stillen Verstecken eingelagert und müssen nicht umständlich durch Grenzkontrollen "reimportiert" werden. Noch ein false flag ähnlich 9/11, London und Madrid Bombing.

  1. Terrorismus ist der Krieg der Armen und der Krieg ist der Terrorismus der Reichen. Beide sind gleichermaßen unmoralisch. Sir Peter Ustinov (1921-2004)

    Unser aller Hass sollte der ungleichen Verteilung gelten!Denn Ungerechtigkeit ist die Wurzel allen Übels.

  1. maggo sagt:

    -zuvor: Treffen der Direktoren von CIA,Mossad und des französischen Geheimdienstes (link)
    -Grenzschließung kurz zuvor
    -nur unschuldige Zivilisten werden getötet
    -Terroristen tot, können wieder nicht befragt werden
    -kurz nach dem Anschlag hat Obama die passende Fernsehansprache parat

    -wem nutzt es?

    https://www.youtube.com/watch?v=DxkInbEcEZ4

  1. Stefan Naue sagt:

    Ein paar Gedanken:

    1. Freitag der 13. (mal wieder ein Böser Tag?)
    2. Fußballspiel Frankreich gegen Deutschland (nur ein Zufall?)
    3. Ergebnis des Spieles Frankreich 2 : 0 Deutschland (Anzahl der Anschläge?)
    4. Soll ja 7 Anschläge gegeben haben (7, das kommt mir doch so bekannt vor)
    5. Natürlich ist es wieder der Islam (kennen wir auch schon zur Genüge)

    Heute habe ich einen Bericht von RT gesehen, wo sich Israelische Soldaten als Palästinenser verkleidet in ein Krankenhaus eindrangen um welche zu erschießen...
    Stellt man sich dies nun in Paris vor, so wird das Bild schon viel klarer...

    1. Europa reagiert nicht so wie Israel will...(Grenzen, Einwanderung etc.) (Barbara Learner Spectre)
    2. EU beschloss ja kürzlich die Etikettierungs-Pflicht Israelischer Produkte...

    Vielleicht habe ich sogar noch wichtige Details vergessen...
    Aber hier ist schon deutlich zu sehen, dass hinter solchen Anschlägen auch die Juden stecken könnten...
    siehe Charlie Hebdo, was kurz nach Minsk 2 Abkommen stattfand

  1. Ebenfalls mein Beileid an die Hinterbliebenen. Immer trifft es die Falschen.

    Mir ist gestern Nacht wieder das Cover des Magazins "The Economist" mit dem Titel "The World in 2015" in den Sinn gekommen. Hier werden ja zwei Pfeile am unteren rechten Bildrand gezeigt mit dem Zahlen 11.5 und 11.3.

    http://www.art-emis.ro/images/stories/editorial/VigilantCitizen_2915.jpg

    Ich glaube ja nicht wirklich an irgendwelche Zahlenspiele, bin jedoch baff, wenn ich aus den Zahlen das Datum 13.11.15 generieren kann!!!!!

    Gehört das Magazin nicht den Rothschilds? Ja.
    Gehört Charlie Hebdo nicht auch den Rothschilds? Ja.

    Ich weiß nicht - ein bisschen viel Zufälle für meinen Geschmack.

  1. Jasn Joli sagt:

    @Veni Vidi Vici

    Es war nur eine Frage der Zeit, das sich Muslime für diesen barbarischen Akt verantworten müssen. Als ASR Leser müsstest du doch so einiges erfahren haben, was Terroranschläge angeht. Der Islamische Staat ist anti-islamisch und kennt nur Gewalt.

    Die meisten Opfer der IS sind Muslime, die sogar aus ihren Heimatländer vertrieben wurden. Wieso beschwert sich den nie einer bei den Cowboys, die für die Erschaffung der IS verantwortlich sind.

    Die Amis konnten den Irak 2003 schnell besiegen, aber 5000-8000 gehirngewaschene nützliche Idioten können die nicht besiegen.

  1. "Charlie Hebdo", Germanwings und jetzt wieder Anschläge in Paris. Warum wieder Frankreich? Bekanntlich leben in F nicht wenige Muslime. Und eine grosse einflussreiche jüdische Gemeinde, welche von den Moslems zunehmend wegen permanenter Unterdrückung der Palästinenser diskriminiert und zur Auswanderung gezwungen wird.

    Es würde mich daher nicht wundern, wenn dies ein weiterer Racheakt Israels gewesen ist. In Frankreich gibt es genug militante Muslime, die sich für so ein Ding einspannen lassen. Ausserdem können Geheimdienste problemlos IS-Leute aus dem Nahen Osten nach Europa einfliegen und diese zu solchen Taten beauftragen. Sie stecken ja unter ein und derselben Decke. Mossad und CIA können somit jede von ihnen organisierte Schweinerei "ihren" islamischen Terroristen in die Schuhe schieben und sich die Hände in Unschuld waschen.

    Ich warte noch auf die gefundenen Ausweise, welche die Täter versehentlich  liegengelassen haben. Nach einer Woche redet dann niemand mehr über diese Anschläge "weil ja aufgeklärt".

  1. O.87 sagt:

    Zu 90% alles wieder nur False Flag ! Und falls es wirklich irgendwelche Wahnsinnigen wahren .....Ist das auch wieder die Schuld Europas das Sie sich ohne nachzudenken in jede außenpolitische Scheiße einmischen und denken das Sie überall alles und jeden unterdrücken und ausbeuten können !
    Trotzdem ......Mein tiefstes Beileid den Verstorbenen und den Familien !!!

  1. Hans Meiser sagt:

    und wenn ich diese geheuchelten Politikdarsteller im TV schon wieder sehe. Kotz...

  1. Arjuna sagt:

    Laut offiziellen Angaben halten sich derzeit in Deutschland in folge der Grenzöffnung ca. 300000 unregistrierte Personen auf. Danke Frau Merkel!

  1. saratoga777 sagt:

    Verantwortlich für diese Katastrophe sind in erster Linie diese verfluchten Presstituierten und Medienhuren der Mainstream-Presse, die uns diese Islamschwemme immer schön geredet hatten.

    Ich und Eichelburg hatten Euch ja mehrmals davor gewarnt, dass es so kommen würde. Als nächstes ist dann Berlin an der Reihe.

    Einige hundert Tote in Berlin, das ist der Kanzlerin aber egal, so lange sie dabei nicht betroffen ist, so lange keine ihrer geliebten Migranten unter den Opfern sind.

    Die Losung der gleichgeschalteten Presse besteht jetzt vor allem darin der naiven Bevölkerung einzureden all dies habe absolut nichts mit dem Islam zu tun.

    Wenn sich weltweit hunderte von Christen in die Luft sprengten, und dabei lang lebe Jesus riefen, dann würden diese Medienhuren ganz bestimmt nicht behaupten dies habe nichts mit dem Christentum zu tun.

    Vielleicht sollten die Sozialisten einige Demos gegen Rechts inszenieren und vor anti-islamischen Strömungen warnen.

    Die grosse Tragödie von Berlin wird schon bald geschehen, und natürlich werden die von der Bundesregierung vorsätzlich kastrierten Polizeikräfte und die Bundeswehr absolut nichts dagegen unternehmen können.

    Rette sich selbst wer kann.

    So viel zur konventionellen Sichtweise.

    Kürzlich wurde ja ein Offizier der ISIS im Irak verhaftet, der sich dann als Offizier der israelischen Armee herausgestellt hat, das wird zumindest behauptet, vermutlich war er aber ein Mitarbeiter des Mossad. Auch fällt auf, dass Obama, ganz im Gegensatz zu Putin, nie wirklich versucht hat die ISIS in Syrien zu dezimieren, was schon sehr verdächtig ist.

    Andererseits werden die CIA und der Mossad, trotz Führungsoffizieren in prominenter Position, nicht die totale Kontrolle über den IS (ISIS) haben, und ob dieser spezifische Anschlag nun im Auftrag von CIA und Mossad erfolgt ist, oder von einer sagen wir anarchischen Splittergruppe ausging, ist natürlich kaum zu eruieren.

    Holzauge sei wachsam, sage ich. Die Welt ist eine Bühne und die Illuminaten machen sich die Welt wie es ihnen gefällt.

    Immerhin haben die Eliten schon lange gegeifert nach der Verhängung des Kriegsrechts über Europa, und in Frankreich können sie ihren feuchten Traum nun endlich umsetzen.

    Problem, Reaktion, Lösung.

    Man sollte auch nicht vergessen, dass der Freitag der 13. für die internationale Freimaurerei eine sehr wichtige symbolische Bedeutung hat. Wer keine Hemmungen hat 3000 Menschen im WTC zu töten, der hat bestimmt auch keine Hemmungen einige hundert in Paris zu töten. Diese Leute agieren prinzipiell immer nur im symbolischen Kontext, woran man sie dann aber erkennen kann.

    Die messianischen Endzeitsekten sind bereit dazu Milliarden von Menschen zu töten, wir sollten uns da keine Illusionen machen. Wir haben es mit Verrückten zu tun. Einige hundert Tote in Paris, so etwas juckt diese Leute kaum, aber der psychologische Effekt ist einfach famos. So gesehen war es aus deren Sicht eine sehr lohnenswerte Operation.

    Besorgt Euch eine Waffe, denn nun ist jeder sich selbst der Nächste.

  1. codec7 sagt:

    Hollande spricht vom "Kriegsakt" durch eine terroristische Armee.
    Dann dürften die kommenden "Meilensteine der Vergeltung" nun auch klar sein (kennt man ja noch vom 11/9): eine Groß-Intervention in Syrien (mit dem eigentlichen Ziel, Assad endlich zu beseitigen). Es werden weitere Länder angegriffen, wie Lybien und Staaten in Afrika. Der Ausnahmezustand bleibt in Frankreich bestehen und nochmehr Militär wird im Inneren eingesetzt. Bürgerkriegsähnliche Situationen werden forciert. Europa wird (medial) in Angst versetzt und stark destabilisiert. Für alle freiheitsliebenden Menschen wird es jetzt leider den super GAU geben! No way back, das war's!

  1. Stefan Dörr sagt:

    Das wird nicht bei dieser Anschlagserie bleiben.Alles, was schon gedacht u. auch auf den alternativen geschrieben wurde, kommt jetzt. Ausgangssperre, verängstigen der Menschen, Entzug der letzten Freiheitsrechte etc.
    Denkt an die Weihnachtsmärkte. Im Besonderen die großen stark frequentierten. Da schafft man viel Aufsehen.

  1. Auch mein herzliches Beileid für die Hinterbliebenen! Aber zu sagen das wir Muslime uns bei daesh für den scheiß der auf uns zukommt zu bedanken ist falsch !!!! Den deash ist 1000% amerikanisch du sagst wir hocken rum und sagen nur deash hat nichts mit islam zu tun, stimmt deasch hat nichts mit islam zu tun !!! Und die menschen aufzuklären wäre ja die beste Methode das klar zustellen ABER hast du schonmal als muslime versucht menschen über die warheit aufzuklären ?? Die reaktionen die mann bekommt vernichten alle hoffnungen in dir du gibst ihnen logische fackten und sie Argumentieren mit "aber in der bild , bz, tv und co sagen die was anderes " ! Was willst du einem solchen menschen antworten !?? Die sind so sehr von den medien manipuliert da geht nichts mehr in die birne ! Und wir sind eingeschränkt ES LIEGT AN EUCH ZU PROTESTIEREN und zwar gegen eure heuchel Medien und gegen eure heuchel politikern !den wenn die aufhören zu lügen und die menschen zu manipulieren, können wir Aktiv werden und deash und deren Strippenziehern endgültig den gar ausmachen! !!!! Ich meine guck dir mal die jetzige Situation an überall in den Medien hörst du nur es gab Anschläge von deash , die bösen Terroristen! Aber richtig müsste es heißen! : " es gab Anschläge von deash die von Amerika gegründet finanziert und unterstützt werden ! Na das wäre doch mal ne Schlagzeile !!!! Ich glaube dann würden die Menschen ganz anders auf mich reagieren .

  1. Moe sagt:

    Grad eben kam bei RTL dass bei einem der Attentäter sein syrischer Pass gefunden wurde... Irgendwie hat dieses "Pass finden" einen komischen Beigeschmack!!!

  1. a b c sagt:

    Ich habe schon mal heute ein Kommentar geschickt aber ich kann mich nicht zurückhalten, ich habe noch einen Beweis dass sie sich die Geheimdienste vor dem Anschlag getroffen haben...
    Analyse hier: https://www.youtube.com/watch?v=DxkInbEcEZ4
    Video der Treffen hier: https://www.youtube.com/watch?v=su7InUwi3Hc
    cia, mossi (jüden) und die franzosen an einem Tisch... ZUFALL WIEDER ? Wie DUMM sind wir alle... nicht ? Aber die Franzosen mit Sicherheit... zum 2 mal in 2015 ist eine tolle Schauspiel, nur ein Franzose konnte so etwas darstellen, keiner wäre besser in der Rolle eine HURE als der Franzose und wenn man denkt dass in Stadion weiter Fußball gespeilt wurde während draußen Menschen (unschuldige) gestorben sind in Rolle der KOLLATERALE OPFER, dann vergesse ich die Menschenrechte aus EUROPA, langsam und sicher... wer nur nur an Zufälle denkt 2 MAL in 8 Monate dann muss er dumm genug zu sein um dies alles zu schlucken...

  1. Alex Peil sagt:

    Es wurde mal wieder ein syrischer Ausweis gefunden

  1. Ja das ist wirklich sehr traurig und es starben ganz normale Menschen von der Strasse oder wie im Bataclan einfach von der Empore nieder geschossen.

    Kennt jemand das Bild von der Glucke und ihren Küken? Sie ruft "Fuchs" und alle Küken kommen angerannt und verstecken sich unter dem vermeintlich sicheren Gefieder.

    Ist jemandem klar, wem dieser künstliche!! Kampf der Religionen und Kulturen wirklich nützt? Schaut euch mal Wahlprognosen/ Aussichten an. Die politische Landschaft wird sich bald sehr ändern. Nix Freiheit und Tralala. Obendrauf gibts Neoliberalismus (Wirtschaftsfaschismus) in Reinkultur. Sorry..

  1. Ephraim G sagt:

    Anscheinend Syrischer pass gefunden worden... Und das Unheil nimmt seinen üblichen lauf

  1. Chang sagt:

    Ersteinmal ein herzliches Beileid für alle Opfer, für mich klar ein ganz perfides poltisches Spielchen von kranken Leuten im Hintergrund. Die Terroristen sind bloss die Marionetten! Wenn genau dieselben Leute im Hintergrund den ganzen Nahen Osten nach ihrem Geschmack ordnen und spalten, wer wundert sich jetzt das sie Europa neu ordnen wollen? Für mich ist das genau der Plan der jetzt Schritt für Schritt in die Wege geleitet wird in allen möglichen Länder Europas. Gestern war es Paris, Morgen kann es Madrid sein oder Berlin! Freeman hat es bereits ja schon wiedereinmal prophezeit!.

    „Alles was wir benötigen, ist die eine, richtige große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.“ David Rockeller, Weltbankier und Bilderberger

    - Was will mann mit sovielen Terroristen die hier gewillt eingeschmuggelt werden im Mantel der Flüchtlingskrise?
    - Wieso zersetzt Merkel freiweillig den deutschen Staat und geht noch nach Afrika um noch mehr neue Flüchtlinge willkommen zu heissen?
    - Flüchtlingskrise gabe es schon zuvor. Wieso wird es ausgerechnet jetzt so politisch ausgeschlachtet?

    „In der Politik geschieht nichts zufällig! Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auf diese Weise geplant war!“Frank Delano Roosevelt, US-Präsident und Freimaurer

    Hier noch ein Auszug den vermutlich wenige kennen von - Muammar al-Gaddafi Mai 2011:

    « Hört zu, Völker der NATO! Ihr bombardiert eine Mauer, die den Weg der afrikanischen Migration nach Europa und den Weg der Terroristen von al-Qaida versperrt hat. Diese Mauer war Libyen. Ihr Idioten reißt sie nieder, und ihr werdet in der Hölle schmoren für Tausende Migranten aus Afrika und weil ihr al-Qaida unterstützt habt. So wird es sein, und ich lüge nie. Und ich lüge auch jetzt nicht. » (Auszug aus seinem offenen Brief an die NATO)

  1. ES war wieder mal eine falsche Flagg Attentat wie Charlie Hebdo, wie elfte September, wie der bostoner Maraton, Sandy Hook usw., einen Grund zu inszenieren um den Ausnahmezustand zu verhängen, und alles vor der Regionalwahlen, was für ein "Zufall". Die Drahtzieher dahinter sind u. A. Geheimdienste, aber ob die CIA, NSA, KGB, MI6, BND heißen, die stecken unter einem Hut, nämlich die von der faschistischen Jesuiten gegründete International Intelligence Community! Die sind verantwortlich für die Genozid an die Menschheit, Entführung, Experimente, Folter, Missbrauch, Verstümmelung, Tötung von menschliche Erwachsene und Kinder. Die haben in der unterirdische Basen (der berühmteste ist die DULCE in New Mexico aber es sind welche u. A. in England, Deutschland, Holland, Belgien)Klonen, Cyborgs(in Form von Kinder und Erwachsene), Repti-Hybriden, die sind seelenlose Kreaturen. Es ist eine Verschwörung der Repti/Draconianer vom Orion, daher sind nicht anders als Kinderschänder und Massenmörder.

  1. ES war wieder mal eine falsche Flagg Attentat wie Charlie Hebdo, wie elfte September, wie der bostoner Maraton, Sandy Hook usw., einen Grund zu inszenieren um den Ausnahmezustand zu verhängen, und alles vor der Regionalwahlen, was für ein "Zufall". Die Drahtzieher dahinter sind u. A. Geheimdienste, aber ob die CIA, NSA, KGB, MI6, BND heißen, die stecken unter einem Hut, nämlich die von der faschistischen Jesuiten gegründete International Intelligence Community! Die sind verantwortlich für die Genozid an die Menschheit, Entführung, Experimente, Folter, Missbrauch, Verstümmelung, Tötung von menschliche Erwachsene und Kinder. Die haben in der unterirdische Basen (der berühmteste ist die DULCE in New Mexico aber es sind welche u. A. in England, Deutschland, Holland, Belgien)Klonen, Cyborgs(in Form von Kinder und Erwachsene), Repti-Hybriden, die sind seelenlose Kreaturen. Es ist eine Verschwörung der Repti/Draconianer vom Orion, daher sind nicht anders als Kinderschänder und Massenmörder.

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Merkel hab dank für die tausenden eingeschleppten IS Terroristen.
    Merkel Go Home !!!

  1. Ach ja die CIA war es die wollen französische Boden Truppen in Syrien.

  1. Jan sagt:

    So, gebe jetzt mal meinen Senf dazu:
    Terror ist nicht Islam. Jeder, der den Koran kennt, muss das bestätigen.
    Nahezu jede Sure wird mit „Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen“ eingeleitet.
    Terroristen arbeiten nicht für Gott, sondern für Iblis. Iblis hat sie verführt.
    Der Teufel versucht die Menschen zu entzweien. Doch Allah steht zu uns. Die Zeit ist gekommen, um die ganze Menschheit zu Gottes Volk zu erheben.
    Also, fürchtet euch nicht, sondern liebt.
    Schalom meine Freunde

  1. Freespirit sagt:

    Wenn es wirklich der IS war, dann muß Merkel zur Rechenschaft gezogen werden, da sie die Grenzen aufgemacht hat und somit die Möglichtkeit besteht, dass Terroristen nach Europa ungehindert einreisen. Genügend Leute haben genau davor gewarnt.

  1. codec7 sagt:

    Ein sehr guter Bericht !! PressTV's special coverage of Paris terror attacks
    https://www.youtube.com/watch?v=SoRoVqWCGPE&list=FL3GWkoM9DZOCuJhjMN3vGcg

  1. Erstens auch von meiner Seite her mein persönliches Beileid an die Hinterbliebenen - in aller Ehrlichkeit. Wie immer trifft es diejenigen, die am wenigsten etwas dafür können!

    Zweitens meine ich auch zu diesem Fall, dass erst alle Tatbestände unabhängig und neutral aufgeklärt werden sollten bevor irgendwelche vorschnellen Schlüsse gezogen werde.

    Aber leider möchte ich dennoch einige Fragen in den Raum stellen:

    Hollande und selbst Obama sprachen kurz nach den Anschlägen offiziell von einem "Angriff auf die Freiheit, der Menschheit und auf die universellen Werte". Bedeutet dies nun, dass ähnlich wie damals nach 9/11 nun der NATO-Artikel Nr. 5 aus der Schublade geholt wird? Dies würde de facto ein Freipass bedeutet, um die NATO offiziell auf Syrien militärisch loszulassen.

    Zumal soll nun gemäss den Medien ein syrischer Pass bei einem der Attentäter gefunden worden sein - Déjà-vu? Können die Behörden ermitteln, ob es sich in diesem Fall um einen kürzlichen Immigranten handelt, der zusammen mit der Flüchtlingswelle kontrollfrei ins Land eingeschwemmt wurde? Eine höchst unangenehme Frage für die EU, insbesondere mit Blick auf Merkel. Als hätte Nigel Farage nicht schon Monate vorher davor gewarnt... Und inwiefern liegt dies im Zusammenhang mit der gestrigen Meldung, dass Frankreich auf die Schengen-Veträge pfeift und die Grenzen dicht gemacht wurden?

    Und meine letzte Frage: Wo bleiben jetzt die herblassenden Karikaturen von Charlie Hebdo? Im Falle von Metrojet 9268 mochten sie jedenfalls noch über die 224 unschuldigen Todesopfer herablachen...

  1. fritz sagt:

    Interessant auch was Gauck bereits 7 Stunden danach (offiziell ist noch GAR NICHTS geklärt) von sich gibt: "Aus unserem ZORN über die Mörder müssen ENTSCHLOSSENHEIT und VERTEIDIGUNGsbereitschaft werden." Da ist doch was in Vorbereitung..."Wir werden in den kommenden Tagen und auch in den kommenden Nächten mit Entschlossenheit verteidigen, was unsere französischen Freunde ins politische Leben gerufen haben: Liberté, Egalité, Fraternité" Er meint wohl eher deren Beschneidung. Klingt irgendwie nach Faschismus. Entschlossen? gegen wen?

  1. geko moria sagt:

    Irgendein ein ahnungsloser Journalist auf ard meinte das so schrecklich die Anschläge auch waren etwas gutes hat es immerhin. Undzwar das die Menschen in Frankreich sich gegen die Terroristen solidarisieren würden. Schön und gut. Wenn also in Frankreich zu viele stimmen laut wurde n die gegen die politische Linie sind kurz bevor die Stimmung im land kippt immer solche Anschläge kommen dann Weis ich das da zumindest nachgeholfen wurde.
    Wir müssen uns immer darüber klar werden es wird nie ein Politiker getöt bei Anschlägen dafür sind Geheimdienste da.
    Es ist schlimm für all diese Menschen die ihre Angehörigen verlieren. Diese menschen verlieren zweimal wenn ihre wut und Verzweiflung instrumentalisiert wird gegen unschuldige Menschen die vor eben diesen Terroristen fliehen müssen. Ich hoffe für alle das beste und möge soetwas niemandem mehr passieren.

  1. Man kann sicher noch nicht sagen,inwieweit nachgeholfen wurde.@Vene Vidi Vici "Massaker gegen die Muslime in Westeuropa planen und ausführen, ähnlich wie Breivik."--- Breivik war eindeutig eine false flag ,damit man den Kurs der Islamisierung fortsetzen konnte.(Die Schusskanäle der Opfer gingen von unten nach oben,Schützen saßen in Rinnen) ---Der Islam ist gefährlich ,weil er hochentwickelte Gesellschaften aussaugt und deswegen hat man Europa islamisiert. Der Terror sieht schon sehr koordiniert aus und ob sie fähig sind ,sich so gut abzusprechen,eine entscheidende Frage.Wir dürfen den Hauptfeind der Zivilgesellschaften,die Geldfälscher der NWO, niemals als Taktgeber vergessen.Dass die Abneigung gegen den Islam instrumentalisiert wird ,da man jegliche Kritik unterbindet, durchaus möglich. Dass die Muslime immer weiter angehalten werden,die Opferkarte zu ziehen,auch keine gute Entwicklung.

  1. MB sagt:

    Ich hoffe, die Zionisten kommen diesmal nicht durch mit ihren feigen Anschlägen.

  1. Mehmet Ali sagt:

    Lieber Freeman,

    Im Internet kurieren Gerüchte herum, dass Videospiele wie Call of Duty oder Battlefield eine Mission in Paris beinhalten, wo Paris an einem 13.11. von terroristen angegriffen wird?!!?

    Ist da wirklich was dran???

  1. Ob wohl Charlie Hebdo ähnlich hämische, zynische und menschenverachtende Karikaturen über das Blutbad in Paris veröffentlichen wird wie über den Absturz des russischen Flugzeugs in Ägypten? Im typischen Stil von Charlie Hebdo etwa so: Das Bild könnte ein riesiges Schwimmbad voll von rotem Blut mitten in Paris zeigen, der Text dazu: "Wir brauchen nicht nach Ägypten zu fliegen, wir baden hier vor Ort in unserem Roten Meer!"

    Tja! Über Leid und Schmerz anderer Menschen lässt sich leichter spotten als über den eigenen. Aber Russen sind auch Menschen. Sie leiden ebenso wie andere Menschen über den Verlust ihrer Familienmitglieder bei Terrorakten.

    Im übrigen möchte ich auch den derzeitigen französischen Präsidenten aus TASS zitieren, der auf die russischen Proteste gegen die Charlie Hebdo Zeichnungen nur sagte, dass die französische Regierung nicht für Charlie Hebdo verantwortlich sei. Die Karikaturisten hätten Meinungsfreiheit.

    Jetzt klingt er ein wenig anders. Er jammer und klagt, rauft sich die Haare und hat die französischen Grenzen geschlossen. Aber der Feind sitzt mitten in Paris: CIA und MOSSAD. Die lachen laut über die geschlossenen Grenzen. Wenn das mal kein schlechter Scherz ist ...

  1. pi-wo sagt:

    Schon wieder gefundene Pässe

  1. Neurobasher sagt:

    Mit dem Anschlag will man einen Nato Bündnisfall in die Wege leiten, damit uns die Nato gegen Syrien in den Krieg zieht. Alles vorher gut geplant - und natürlich wird wie immer ein Ausweis eines "Terroristen" gefunden und die ganze verlogene Mainstream Medienwelt hat schon passendes Propagandamaterial am Start.

  1. Öl-Schleich sagt:

    Anita Heilbrecht sagt: 14. November 2015 um 09:49
    Ich denke NICHT, dass es irgendwelche Moslems waren, die diese Gräueltaten ausgeführt haben.
    Ich denke, dass es eine Aktion "unter falscher Flagge" war, genau so wie 9/11 "
    Ende Zitat.

    Feststellungen:
    # Geheimdienst-Mitarbeiter tragen bei der Auswahl, Rekutieren und Ausbilden zukünftiger Attentäter keine Namensschilder und zeigen keine Ausweise, ...
    ... sondern nur mit Zahlen bedruckte Zettel, die man nicht sooo einfach fälschen kann.
    Punkt!
    # Geheimdienst-Mitarbeiter werden möglicherweise später auch noch für weitere Aufgaben eingesetzt, zudem opfern sich diese Leute nicht selbst.
    # Stattdessen gibt es genug motivierten Nachschub, dank entsprechender Interpretation mancher Textabschnitte in zwei oder drei weltbekannten dicken alten Wälzern, mutmaßliche "Populät-Litaratur".

    # die bereits rekutierten motivierten Attentäter sind nicht darauf angewisen in Früchtlings-Zelten zu kampieren und sich bei der Essens-Ausgabe in die Warte-Schlange einzureihen.

    # 3 Stück Maschinenpistolen AK-47 + jeweils mehrere volle Magazine versteckt man nicht mal eben unter 3 Feldbetten im überbelegten Früchtlings-Zelt.

    # es wäre ebenfalls unzweckmäßig/unpraktisch, ein paar Kilogramm Srengstoff + Zünder + Zubehör in die Früchtlingszelte/container oder in die Messehallen und sonstigen Massen-Unterkünfte mitzunehmen.

    (den um zu verhindern daß das Gepäck von anderen Leuten durchsucht/entdeckt oder geklaut wird, müssten die es ständig bei sich tragen)

    # damit 3 Personen ihre 3 Maschinenpistolen AK-47 + mehrere volle Magazine in eine mittlere Konzert-Halle in Paris (mehrere Monate nach der Inszenierung einer blutigen Marketing-Attake) zuverlässig reinschmuggeln können, müsste man sich schon wirklich was einfallen lassen.
    (und zwar nicht erst 2 Stunden vor Beginn der Vor-Band)

    Fazit:
    Die Komplitzen besorgten also mindestens mehrere Tage Unterkunft + Geld + Informationen + Instruktionen + Ausrüstung für alle aktiven Teilnehmer dieser Anschläge, inklusive Zugang zur Konzert-Halle für mind. 3 Personen mit sperrigem Gepäck.

  1. U Li sagt:

    TGV im Elsass entgleist - mindestens sieben Tote! ISIS?

    Erdbeben am 14.11.2015 im Mittelmeer-->Zypern! ISIS?

    Tausende Bali-Urlauber sitzen wegen Vulkanausbruch fest!ISIS?

  1. i-forest sagt:

    Hallo,
    jetzt kommt die Stunde der Spin-Doktoren!! Die T....manager haben ganze Arbeit geleistet?!
    Das Bild das jetzt über die Massenmedien in den Köpfen projektiert wird, entspricht mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht der Wahrheit!
    Hier und da rutsch sicherlich mal was durch.



  1. U Li sagt:

    Paris False Flag Teil 2.

    Eine Frage: Hat man von den Tätern Ausweise gefunden?

  1. @Jasn Joli: mir geht es um die unterwanderung der Kultur und den sehr schlechten Islamischen Einfluss in Europa. Das das alles False Flag ist weiss ich schon. Nur der Islam ist inhuman im Vergleich zu uns und gehört niemals zu uns. Siehe genau in Banlieus waa dort passiert durch den Islamischen Einfluss, due Polizei getraut sich nicht reinzugehen. Eure Sitten und Gebräuche brauchen wir nicht ubd sind schädlich. Ich habe nichts dagegen wenn wir mit den Islamischen Staaten weiterhin beziehungen unterhalten. Kein Problem. Aber die Muslimischen Einwanderer Vergiften das Klima. Mir geht das alles auf den Sack mit den Rechten Fordern die die Muslime nie verdient haben. Ganz ehrlich am besten wirklich die Rückführung planen. Als ASR Leser weiss ich aber alle hintergründe. Ich weiss das die Yankees den IS gegründet haben.

  1. was mich wundert ist das jetzt knapp 24 std nach den Anschlägen noch kein Video im Internet aufgetaucht ist das einen der 8 Terroristen zeigt, in Zeiten des Smartphones und dazu noch an solch Öffentlichen Orten dauert es doch keine 5 min und schon sind die ersten Videos auf YouTube hochgeladen.

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. heinrichfrei sagt:

    Dieser Terror in Paris erinnert mich an die Anschläge der OAS, der französischen Militärs die De Gaulle stürzen wollten. Diese Militärs wollten damals nicht, dass die Franzosen sich aus Algerien zurückziehen. Die Frau eines Bekannten, den ich 1964 in Paris kennen lernte, wurde damals an einer Bushaltestelle in Algier von einem OAS Mordkommando erschossen. Dieser Bekannter, ein Harki, war ein Algerier der mit den Franzosen zusammenarbeitete. Er war Soldat im Zweiten Weltkrieg gewesen auf der Seite der Franzosen und dann Krankenpfleger in einem Spital in Frankreich. Nachdem Algerien unabhängig wurde, flüchtete er wie viele Harkis, (Leute die mit den Franzosen zusammengearbeitet hatten) mit seiner Tochter nach Frankreich um sein Leben zu retten. In Frankreich gelang es ihm nicht zu integrieren. Seine Tochter lebte in einem Heim, er hatte bei der Hilfsorganisation Aide à toutes détresses Zuflucht gefunden in Noisy-le-Grand bei Paris.

  1. bogosse sagt:

    Und wie in jedem Szenario , die Täter sind alle tot und die Moslems waren es !! Szenario ist zu Ende , bis zum nächsten ...
    Die Welt trauert und ist abgelenkt und israel übt weiterhin ihre ermorderung an den palatinänser . Unglaublich diesen ganzen Mist

  1. abwarten sagt:

    Mein tiefempfundenes Beileid gilt allen Pariser Opfern und deren Hinterbliebenen.

    Den Beteuerungen deutscher Medien zum Trotz, dass sichere Grenzen und knallharte Kontrollen überhaupt nichts bringen - was ist mit dem syrischen Pass, erstmalig Anfang Oktober in Griechenland registriert.

    Bei Einhaltung des Dublinabkommens wäre dieser Attentäter zumindest nicht bis Paris gekommen. Merkel, Gabriel und Co. nehmt diesen Strohhalm und macht den Wahn offener Grenzen bis zum intriganten Kriegstreiber Erdogan rückgängig. Mit Fukushima hat es doch auch geklappt. Letzte Chance, um halbwegs ohne Gesichtsverlust aber mit einer großen Schuld aus der Nummer wieder heraus zu kommen.

    Selbst die notwendige Bewaffnung lässt sich entlang der Balkanroute erstehen - Restbestände aus dem jugoslawischen ethnischen Teilungskrieg. Wozu noch Grenzkontrollen - unbeschränkter Handel, auch mit Waffen - so geht Globalisierung.

    Wenn diese Aktion in Paris lediglich als Vorwand zum Einsatz westlicher Bodentruppen oder zur Errichtung der langersehnten Flugverbotszone in Syrien und zur Torpedierung russischer und syrischer Erfolge dienen soll, dann geben sich die wahren Hintermänner und Auftraggeber zu erkennen.

  1. Rafke sagt:

    Genau das, was IrlandsCall geschrieben hat, habe ich mir heute auch gedacht: Warum gehen die Anschläge IMMER gegen Zivilisten? Offensichtlich planen die Terroristen ohnehin ihren eigenen Tod mit ein. Mit soviel grimmiger Entschlossenheit und präziser Planung wäre mit Sicherheit der eine oder andere wirkliche Entscheidungsträger für die Verbrechen in der Levante zu treffen. Aber irgendwie hat es den Anschein, Politiker, Militärs und Geheimdienstler wären für Ihre "Todfeinde" absolut tabu. Stattdessen werden irgendwelche angeblichen Verbindungen der Opfer mit Israel präsentiert und damit wieder einmal die Zionisten quasi zu Mit-Opfern stilisiert.
    Eine andere Frage: Der IS hat ja den Mainstreammedien nach die Verantwortung für dieTerroranschläge übernommen. Wer ist das in solchen Fällen eigentlich genau? Hat der IS eine Pressestelle oder eine glaubwürdige offizielle Behörde? Oder reicht das Video eines vermummten Arabern mit AK47 und schwarzer Fahne im Hintergrund zur Beglaubigung aus? Immerhin scheinen die Islamisten seit 9/11 ja auch nichts mehr ohne korrekte Ausweisdokumente zu unternehmen...

  1. humanity sagt:

    mmn ist ein ganz wichtiger punkt der zu sehen sein muss u. z. die 'Offenbarung' des whizleblowers John Perkins, welche er in seinem buch::
    "Confessions of an Ecoonomic Hitman" wiedergibt. ..:-)

    'Leute mit Mut und Charakter sind den anderen Leuten immer sehr unheimlich. "
    Hermann Hesse

  1. tanzdichfrei sagt:

    und immer vor einem grösseren Ereignis dieser "Führer" (aktuell G20) werden Opfer erbracht - oder täusch` ich mich?

  1. Tertius sagt:

    Das sieht mal wieder nach einer orchestrierten Geheimdienst-Aktion westlicher Verbände aus (mit einem gefundenen Pass), um die Schafe ein wenig enger in die Herde zu treiben und um sie abzulenken. Alles nach Plan im Sinne einer Ordo-ab-chao-Politik bis hin zur NWO.

    Und sollte es doch eine Vergeltungsaktion der IS/DAESH gewesen sein, dann wissen wir ja wer die Strippenzieher und Financiers sind.

    So oder so, wie auch immer!

  1. Imagine sagt:

    Natürlich erst mal mein wirklich ungeheucheltes Beileid den unschuldigen Opfern und ihren Angehörigen. Es hat wie so oft wieder die Falschen erwischt. 
    Entweder suchen sich die Attentäter immer die einfachsten Ziele oder da will jemand Angst unter den  Nutzmenschen schüren.
    Und das natürlich wieder mal für schärfere Überwachung, striktere Gesetze und zum Schüren von Chaos nutzen.
    Aber die Attentäter haben sich (angeblich) selbst gesprengt also kann es keine False Flag sein? Falsch! Es gibt schon seit Jahrzehnten Techniken um Menschen zu programmieren ( siehe Trauma based mind control. Vorsicht, starker Tobak!). Aber das wissen sicherlich die meisten ASR Leser.
    Nochwas, lieber Freeman! Ich habe, als ich das erste Mal von den Anschlägen hörte, sofort das Radio abgestellt und gedacht:"den Müll höre ich mir nicht an, erstmal sehen was ASR darüber schreibt." Das sollte den MSM zu denken geben...und es ist ein großes Lob an deine Arbeit!

  1. Wieso machen jetzt eigentlich alle einen falschen bzw. heuchlerischen Frankreich Patriotismus und bei dem Russischen Flugzeugunglück bei dem mehr Menschen durch eine Bombe starben wird keine einzige Träne im Westen vergossen...
    Jeder überall mit Frankreichflagge, vor allem in Facebook ich kann das nicht mehr sehen, wenn man mich gleichzeitig als rechts bezeichnet nur weil ich Russland nicht als Feind anerkennen will...
    Das zeigt wie einseitig, armseelige und unbewusst unsere Gesellschaft geworden ist!

  1. Alamin sagt:

    @ V.V.V
    warum soll ich Europa verlassen? Nur weil ich ein Muslim bin? Ich bin aber hier geboren und bin Europäischer / Deutscher Staatsbürger.

    Wo soll ich denn hin? Afghanistan? Pakistan? Jordanien?

    Du spielst wohl eine bestimmte Menschengruppe an, dann musst du dich auch konkretisieren bezüglich wen du meinst.

    Es darf nicht heißen "Muslime sind schlecht" oder "der Islam ist schlecht". Man muss konkretisieren, z.b. der Ali oder der Thomas sind schlecht und inhuman. Dann könnte man dir recht geben und dich anhören.

    Aber dass du jetzt schreibst alle Muslime und der Islam seien schlecht und inhuman ist doch überheblich. Kennst du mich?

    Wegen solchen menschen wie dir ist die Welt so wie sie ist. Denn diejenigen die unschuldige Menschen töten verallgemeinern auch. Für die sind die Menschen in Paris alle Weiß, Christlich und inhuman.

    Nun, das ist eine Entwicklung hier in Europa die für Muslime nicht gut ausgehen wird. Egal ob Sie nun Asiatischer, Europäischer oder Afrikanischer Herkunft sind.

    Die Jahrhunderte an Menschheitsgeschichte zeigt das es niemals eine Rasse geben wird die in frieden leben kann während eine andere unterdrückt wird, oder während eine andere hungert.

    Nur gemeinsam wird die Menschheit das Böse besiegen können.

    mein Beileid an die Hinterbliebenen der Opfer und möge Gott sich der Seelen, die auf solch schrecklicher weise gestorben sind, gnädig sein. Alles kehrt zu Gott zurück.

  1. U Li sagt:

    freethinker
    Wie sieht eine FalseFlagOperation aus?
    Ausweis gefunden? Verdächtige Tod? Was fehlt denn?

    Hätte die Lügenpresse Putin beschuldigt, was hätten sie dann gesagt?
    Entweder sie glauben an die Lügengeschichten der Lügenpresse, oder sie glauben nicht an diese Lügengeschichten. Das ist ihre Entscheidung. Meine Entscheidung ist nach 09/11 gefallen.

  1. U Li sagt:

    Veni Vidi Vici

    Ich weiß nicht, für wen sie schreiben. Aber ihre Äußerungen gefallen mir nicht. Lesen sie zunächst, was vor 100 Jahren "humane" Europäer über Juden geschrieben haben, und wie es dann endete.

    Anscheinend haben sie nicht mitbekommen, dass durch Drohnenmorde jährlich viele Menschen ermordet werden. Vermutlich verbinden sie es mit Humanismus, aber es ist kaltblütiger Mord.

    Noch etwas, Libyen wurde von humanen Europäern angegriffen, und nicht umgekehrt.

    Vielleicht sollten sie ihre Meinung bei PI schreiben? Vielleicht sind sie dort besser aufgehoben?

    Für die Zukunft:
    09/11 war eine FalseFlagOperation, ein Insidejob.
    Madrid war eine FalseFlagOperation, ein Insidejob.
    London war eine FalseFlagOperation, ein Insidejob.
    Paris Teil 1 und Teil waren eine FalseFlagOperation, ein Insidejob.
    Nix Muselmann.

  1. Es sind nicht nur wahnsinnige Anschläge, die uns endlich aus unserem Tiefschlaf wecken sollten. Unsere Lebensweise beruht seit mehr als 500 Jahren auf Ausbeutung der sogenannten Kolonien in Lateinamerika, dem Nahen Osten und Asien. Alles was wir kaufen und konsumieren ist zu 99% gestohlen und unter schlimmsten Bedingungen produziert worden. Wir respektieren weder die Rechte der Menschen noch der Tiere noch der Natur. Unsere System basiert auf Missbrauch und Ausbeute und Manipulation. Nun die einzige Lösung scheint mir, dass wir selbstbestimmter Leben müssen, regionaler Denken und das Geld welches uns aufgezwungen wird so gut wie möglich vermeiden müssen. Den TV und das Radio entsorgen! Die Medien sind das Propagandaministerium, welches wir durch unsere Aufmerksamkeit mitversorgen. Wir sind Hochstapler, wenn wir Mitleid zeigen und auch wenn wir uns empören. Wir müssen unsere Lebensweise wirklich sehr hinterfragen, dann können wir auch tatsächlich in Freiheit leben und die Auswirkungen unserer Taten tatsächlich erkennen.

  1. Sandro sagt:

    Falls es noch nicht gepostet wurde, scheinbar gab es auch diesmal wieder (wie bei fast allen anderen Terrorattacken), einen Terror-Drill am gleichen Tag wie die Anschläge selber.

    https://www.youtube.com/watch?v=iebVWcVn2PU

  1. Ich lese sehr gerne diesen Blog, "Alles Schall und Rauch", aber auch die russische Nachrichtenagentur TASS und PRESS TV aus dem Iran, weil ich alternative Nachrichten erhalte, bzw. eine andere Perspektive auf die Dinge, als man sie von den gängigen europäischen Medien erhält.

    Bei PRESS TV kommentiert ein Bewohner von Sansibar das Blutbad in Paris so: " In den guten alten Tagen der Kolonialzeit habt ihr Misere und Leid über dunkelhäutige Menschen in ihrem Land gebracht. Voila, dann habt ihr ein Schiff nach Hause genommen und dort üppige Feste gefeiert. Jene Tage sind nun vorüber. Das Unglück, welches ihr für andere schafft, wird euch überall hin folgen."

    So kann man die Dinge auch sehen. Das finde ich eine interessante und überaus berechtigte Sichtweise, die ich nachvollziehen kann.

  1. Ayman sagt:

    Haha , ja ne ist klar. Wieder pässe von den Attentäter gefunden. Wozu sollte ein selbst mord Mörder seinen pass mitnehmen? Wer garantiert denn dass der pass nach der Explosion noch lesbar ist? Tja 9.11 die Anschläge von madrid und London lassen grüßen.

    Außerdem gab es rein zufällig ende Oktober ein treffen zwischen CIA, mossad und den französischen sicherheits minister in Washington
    Youtube.com/watch?v=DxkInbEcEZ4

    die Geheimdienste , die hier mitgewirkt haben, haben dazu gelernt und die false flag absichtlich nachts durchgeführt, damit Zivilisten mit ihren smartphones es schwerer haben zu filmen und fotografieren.

    Apropos filmen, warum gibt es keine Videos die zeigen wie die Täter ihre tat ausführen wie bei charlie veräppelung, im Zeitalter von handys und überwachungskameras an vielen ecken von paris ?

  1. Ich denke mal, dass die tatsächlichen Terrorschützen die mit Sicherheit wieder aus der Gladio Reihe kommen bei diesem Anschlag, so wie damals schon bei Charlie Hebdo noch am leben sind und schon an ihrer nächsten Aufgabe arbeiten und die Polizeisprecher nur behauptet die Täter getötet zu haben bzw. sich in die Luft gejagt zu haben. Könnte schließlich problemlos auch einfach nur eine Tasche mit Fernzünder sein...

    Vor allem irritiert mich SEHR STARK warum am Stadion durch zwei angebliche Selbstmordattentäter die nach einander sich vor dem Stadion gesprengt haben sollen niemand getötet oder verletzt wurde! Was zur Hölle haben die dann gesprengt!? Und warum haben die sich nicht den Weg gegen die unbewaffneten Securitys bis ins Stadion reingeschossen und dann gesprengt??? Das ergibt weniger Sinn als die Behauptung Ausweiße gefunden zu haben bei Selbstmordattentätern die sich schon in Stücke gesprengt haben...


    ...oder 9/11 sagte wirklich die Wahrheit und Ausweiße sind mit Abstand das beste Schutzmaterial der Welt, vor allem bei Explosionen ;-)

  1. matze61 sagt:

    Und wieder ist man seinen Ziel etwas näher gerückt,die destapilisierung Europas. Danke USA.

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. hansk89 sagt:

    Sämi Spülwasser sagt:
    14. November 2015 um 15:48

    Hollande und selbst Obama sprachen kurz nach den Anschlägen offiziell von einem "Angriff auf die Freiheit, der Menschheit und auf die universellen Werte". Bedeutet dies nun, dass ähnlich wie damals nach 9/11 nun der NATO-Artikel Nr. 5 aus der Schublade geholt wird? Dies würde de facto ein Freipass bedeutet, um die NATO offiziell auf Syrien militärisch loszulassen.

    Hallo,

    diese ganze Scheiße dient doch lediglich dazu, den Polizeistaat und die totale Kontrolle einzuführen um die "Freiheiten" der Sklaven noch mehr einzuschränken. Inszenieren wir hier und da ein paar Anschläge und heucheln danach etwas Mitleid vor, denn ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen muss, wenn ich lese, dass diese Satanisten von "Angriff auf die Freiheit" labern, und im Autrag in Wirklichkeit die Menscheit unter ihre Kontrolle bringen und versklaven wollen.

    "Gray State" schlummert nicht umsonst unfertig in den Filmarchiven bei dessen Dreharbeiten der Regissieur verselbstmordet wurde:

    https://www.youtube.com/watch?v=Gy7FVXERKFE

    Freundliche Grüße

  1. So traurig wie die Zeiten sind. Hier was lustiges. Ich musste herzlich lachen, obwohl das eigentlich unangemessen ist. Meine Frau ( staatsgläubig) versuchte verzweifelt eine Logik darin zu finden, warum man seinen Pass ( auch noch den passenden in der Flüchtlingskrise) als überzeugter Terrorist mit nimmt. Wäre z.B. ein Koran oder ein Bekennerschreiben nicht sinnvoller gewesen? Sie kam auf keine sinnvolle Antwort........

  1. Der ISIS wird über die "Gemässigten Syrischen Freiheitskämpfer & Opposition" indirekt v. USA und den Nato Hyänen unterstützt...ISIS ist ein Proxy gegen Russland...

    Die USA sind zähneknirschend aus dem Irak abgezogen mit dem Versprechen...."Werdet schon sehen was ihr davon habt, wenn wir euch dafür die ISIS bescheren, werdet ihr um US Bodentruppen betteln...." kapiert sogar ein 5-jähriger, wer für das Blutbad, Chaos und Krieg verantwortlich ist...Die Schattenmächte, die seit 911 Vollgas geben...Den Wüstenfuchs kann man nicht zähmen (D.kl.Prinz) also ausbluten (schächten) - irgendwann kann man dann endlich das Oel/Gas abschöpfen! Das Problem Europa löst sich dann wie von selber, dies geschieht soeben, Europa wird zerstört, was den Ami & den Dollar freut. Man muss schliesslich Kräfte sammeln/bündeln für den Endkampf gegen Russland/China - was die US-Präsidenschaftskandidaten heiss und innig in den US-TV channels debatieren, Krieg Krieg Krieg - wohlwissend um das stille Einverständnis der US-Bevölkerung, wenn's um USA gegen alle geht...dann werden die Amis zu 1939er-Deutschen!! Sieg Heil USA!

    Aehnlichkeiten zum Charlie-Hebdo Horror Schmierentheater...

    vermutlich wieder - FALSE FLAG....

    Nachricht an Deutschland/Frankreich = Keine Achse mit Russland

    Zurück ins Glied!!!!!

    LG
    CIA, MOSSAD, MI6

    ...eigentlich greift uns die NATO & CIA an...mit ihren Proxy-Banditen, oder check ich was falsch??? Ist keine Verschwörungstheorie - sondern Tatsache! Wer gründetete, finanziert die ISIS und ähem, deren logistische Basis war & ist in Turkeystan - aber keiner spricht das aus, weil sich anscheinend alle vor diesem Erdowahn in die Hosen sch@issen!

  1. Seid mir bitte nicht böse, das ist auch nicht im Ansatz zynisch gemeint, aber vor ein paar Wochen wurden 224 Russen bestialisch ermordet. Das Thema ist nicht mal mehr in den Medien, Geschweige denn in irgend einer Form Anlass zu Handlungen seitens unserer Eliten

  1. Salim sagt:

    Zuerst hatte ich die Sache gar nicht richtig verstanden und geglaubt, es drehe sich um Erinnerungen an Charly Hebdo. Doch dann sehe ich, daß es ein ganz neues Attentat ist. – Wir gedenken der Getöteten und ihrer Angehörigen. La hawla wa la quwwata illa bi llâhi aliyi l-'azîm. – Jetzt aber heiß es, daß schon wieder Ausweise gefunden wurden. Also doch wieder eine false-flag-Aktion wie schon so oft?

  1. Lieber Freeman,

    vielen Dank für Deine Arbeit hier.
    Nachrichten in den MSM höre ich mir nur noch an wenn ich das illustre Orchester der absoluten Zielgerichtetheit bestaunen mag.
    Es ist klar dass man sich nicht um jede künstlich erzeugte "Baustelle" der Machenschaftler kümmern kann. Es ist auch klar, dass Angst, Verwirrung, Orientierungslosigkeit, kollektives Mangelbewusstsein = Hilflosigkeit erzeugt wird. Spaltung ist erwünscht.
    Die Massen sollen sich langsam daran gewöhnen dass die Siedetemperatur täglich leicht erhöht wird.
    Einen Tag sind Grenzen auf, am nächsten Tag sind sie zu.
    Es werden künstliche Abhängigkeitsverhältnisse erzeugt.
    Durch die Lenkung der MSM richten täglich Millionen Menschen ihre Zeit und Aufmerksamkeit auf genau die Themen, die sie schwächen sollen. Power-Klauer.
    Themen, denen Aufmerksamkeit = Energie gewidmet werden, manifestieren sich. Resonanzgesetz.
    TTIP = Abhängigkeit = Ausnahmezustand wird kontrolliert durch die USA.
    Künstliche Lenkung von Menschenströhmen, danach "Massenverwaltung" in einem begrenzten und kontrollierten Raum => EUSA.
    Zwangsimpfungen, Geburtenkontrolle, gentechnisch veränderte "Lebens"mittel in Supermärkten.
    Paris ist eine spektakuläre "Bühne" - traurig. Dennoch kommt es auf einige Opfer hier oder da nicht an.
    Es werden Argumente gebraucht um die Grenzen zu schliessen. Die hat man ja jetzt.
    Es kommt niemand mehr rein, aber auch niemand mehr raus.

  1. humanity sagt:

    mal so nebenbei bemerkt:
    - es ist doch auch unverständlich, warum keine security/einlass/aufsichtspersonal beim heavy-metal-konzert einschritt u die mörder einfach ungehindert rumballern konnten u wie konnten die überhaupt solche gewehre reinschleusen?
    - was nützt denn der ganze überwachungswahn, wenn solche aktionen (an 6 stellen durchgeführt) nicht verhindert werden? ...nur ausschnüffeln der bevölkerung wird aktiv umgesetzt.
    - wo waren polizeihubschrauber-einsätze usw. bei so einem massenmord?
    usw.


  1. NEO sagt:

    Jetzt schreiben uns die Medien und die Politiker eine Schweigeminute vor. Wir sollen morgen mittag kollektiv trauern. Ich brauche keine kollektiven Gefühle. Ich habe individuelle Gefühle in allen individuellen Abstufungen, so wie jeder einzelne für sich. 224 Menschen wurden vor wenigen Wochen auf fürchterliche Weise ermordet. Dafür gab es keine europäische Schweigeminute, obwohl Russland das mit Abstand grösste Land in Europa ist. Sind europäische Russen aus St. Petersburg keine Menschen, keine beklagenswerte Opfer? War es nach aktueller Lage nicht auch ein IS Bombenanschlag gegen die europäische Bevölkerung (Russlands)?

    Ich fühle mit allen Opfern und weise die Heuchelei der Medien und der Politiker zurück, die trotz totalitärer Totalüberwachung nicht in der Lage sind so etwas zu verhindern. Nur sie selbst werden nie getroffen. Nicht, dass ich mir das wünschte, aber "honi soit qui mal y pense" und "cui bono"?

  1. mir90 sagt:

    "Charlie Hebdo" vergleicht Airbus-Absturz mit Porno

    http://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/airbus-321-absturz--charlie-hebdo-vergleicht-katastrophe-mit-porno-6553338.html

    Mit was wohl 'Charlie' das Blutbad in Paris vergleichen wird?

  1. Rakshael sagt:

    Danke Vereinigte Terrorstaaten von Amerika!
    Ist das die Antwort darauf, dass Frankreich versucht hat, über einen Drittstaat (ich weiß nicht mehr welcher) Ihren Flugzeugträger doch noch an Russland zu verkaufen (VW hatte übrigens Pläne bekannt gegeben, ein Motorenwerk in Russland bauen zu wollen...)?
    Das schlimme ist, dass nicht nur wir benutzt werden, sondern auch die Einwanderer. Solange wir "wir gegen die" spielen, spielen wir das Spiel der Khazaren und in diesem Spiel (wie ja auch Buffet öffentlich gesagt hat) haben wir keine Chance.

    Meines Erachtens haben wir alle nur eine Chance: Kompletter Generalstreik in Europa und Amerika, damit die planetare Vernichtungsmaschinerie gestoppt wird - und dann - Neuorganisation in kleinen Gemeinschaften, friedlich, umweltbewußt, kooperativ, alle miteinander - nicht gegeneinander! Und ohne korrupte Politikerbande.
    Problem: ja auch ich will mein Haus behalten und meine Familie ernähren. Damit haben sie uns....

  1. Asmar 30 sagt:

    DAESCH = Werk von Amerika
    Charlie Hebdo = Insziniert und gedreht vom Regisseur Mossad Israel

  1. Dass alle tot waren / sind stimmt gar nicht. Einer wurde lebend aus dem Auto geholt:
    https://www.facebook.com/thinley.jampa/videos/901180829959266/

  1. Serk Bulbul sagt:

    mein herzliches beileid an die hinterbliebenen.
    und dann möchte ich einfach sagen, wie froh ich bin, dass es menschen gibt wie euch.
    die menschheit ist also doch nicht vollkommen verblödet. ich hatte schon angst,es gibt nur noch menschen die von den mainstream medien total verdummt werden. ich bin erst neulich auf die seite gestoßen. es gibt zum glück noch anders denkende!!

    als ich von den anschlägen hörte, war mein 1. gedanke false flag? geheimdienste? ich habe mich nicht mal getraut die nachrichten zu schauen oder die zeitung zu lesen. weil ich angst habe, da könnte wieder was schlechtes über den islam stehen.

    wenn ich schon lese, die attentäter haben Allah ist groß geschrien, da könnte ich heulen vor wut. dass soll der beweis sein.. dass die attentäter muslime sind? ist das wirklich ein beweis? kann nicht jeder einen menschen töten und dann allah ist groß schreien oder sich in die luft jagen und allahuakbar schreien?? wo ist der beweis? diese menschen sind keine muslime sind haben keinen gott sie haben keine religion ich weiss nicht an was sie glauben, aber an einen gott glauben sie nicht.

  1. hansk89 sagt:

    Rakshael sagt:
    15. November 2015 um 18:22
    "... - und dann - Neuorganisation in kleinen Gemeinschaften, friedlich, umweltbewußt, kooperativ, alle miteinander - nicht gegeneinander! Und ohne korrupte Politikerbande.
    Problem: ja auch ich will mein Haus behalten und meine Familie ernähren. Damit haben sie uns...."

    Hallo,

    das sehe ich auch so. Generalstreik dürfte allerdings etwas schwierig werden, weil sofort alle mitziehen müssten.

    Neuorganisation kleiner Gemeinden ist in Deutschland schon einfacher; und das geht über die Reaktivierung der Urgemeinden im Rechtskreis vor 1914! Und dazu braucht es die deutsche Staatsangehörigkeit in einem der Bundesstaaten des Deutschen Kaiserreichs nach RuStAG 1913, und die hat man durch Abstammung! ;-) :-)

    Die heutigen Gemeinden sind nichts weiter als Firmenkonstrukte ohne Gebietsgemarkung, ohne Recht an Grund und Boden, also ein staatenloser Raum!
    Denn die Bürgermeister hatten 2007/2008 vom Verein EU den Auftrag erhalten, ihre Gemeinden als Unternehmen anzumelden.
    Tja, muss man sich nur mal vorstellen, diese Idioten haben sich von einem Verein tatsächlich was vorschreiben lassen! ~Kopfschüttel~

    Und das ist der Schlüssel um dem ganzen Spuk ein Ende zu setzen, denn reaktivierte Gemeinden werden in den Medien nicht umsonst als völkische Siedlungen mit extremen rechten Gesinnugen verunglimpft, denn DIE haben Angst davor, riesengroße Angst! ;-)
    Also Leute, macht euch nicht zuviel Gedanken über offene Revolution oder irgendwelche Neuwahlen und welche Partei die bessere wäre und all son Zeugs, denn diese Politikerkasten brauchen wir nicht - keine von denen, denn die brauchen nur uns, um uns auszupressen, damit sie ihrem schnöden Mammon frönen können!!!

    Wie sagte Peter Lustig immer? "Klinkt komisch, ist aber so!" :-) ;-)

    http://gemeinde-neuhaus.de/

    http://gemeinde-neuhaus.de/buch.html

    Freundliche Grüße

  1. Amina sagt:

    Es liegt alleine an euch etwas gegen unsere heuchlerischen Medien und Politiker zu unternehmen?
    Alleine die Tatsache das du dich nicht zu uns zählst spricht für sich. Dann wander doch zurück wenn es dir hier zu verlogen ist und etwas daran zu ändern nicht dein Bier (oder Chat)!
    Wir leben in einem Land in dem wir frei sein können, uns ist eigentlich Schnuppe was wer glaubt solange wir nicht damit belästigt werden.
    Wir tragen keine Kopftücher, essen was uns schmeckt und für uns sind homosexuelle Menschen wie du und ich.
    Die Anschläge werden nunmal nur von Muslimen begangen, auch wenn nicht jeder Moslem Fundamentalist ist.
    Dennoch sollte jeder Moslem gegen die Isis kämpfen, der Scheiß hat mit uns ungläubigen nichts zu tun.

  1. Amina sagt:

    Sehe ich ganz genauso.
    Mir geht das ganze Religionsgedöns auf die Nerven.
    Und ich finde auch nicht das der Islam zu Deutschland gehört!