Nachrichten

Medien verschweigen die Hintermänner der ISIS

Mittwoch, 18. November 2015 , von Freeman um 15:00

Präsident Putin hat während des G20-Gipfels in Antalya seinen "Kollegen" Beweise vorgelegt, ISIS wird von 40 Ländern finanziert, einschliesslich Mitgliedsländer der G20. "Ich lieferte Beispiele mit Daten über die Finanzierung der verschiedenen Gruppen des Islamischen Staat (IS, ISIS, ISIL) durch private Individuen. Dieses Geld, wie wir feststellten, kommt aus 40 Ländern und unter ihnen sind Mitglieder der G20", erzählte Putin den Journalisten. Ich habe versucht, diese brisante und entlarvende Nachricht in den westlichen Medien zu finden, habe aber nichts darüber gesehen. Nur die russischen und einige alternative Medien melden es.

Putin traf Obama beim G20 in Antalya

Ist es nicht wieder typisch, wie die MainShitMedien alles tun, um das offensichtliche zu verschleiern? Die Terroristen, die im Irak und Syrien ihr tödliches Geschäft betreiben, werden von vielen Sponsoren unterstützt. Wer finanziert sie, wer bildet sie aus, wer beliefert sie mit Waffen, wer kauft ihnen das Öl ab? Für die Lügenmedien ist das kein Thema, sie nennen partout keine Namen und lenken nur mit Bildern der Schauplätze des Terrors in Paris ab. Über die Hintergründe des Terrorismus und wer wirklich dahinter steckt, wird das Publikum nicht informiert. Das ist offensichtlich unsere Aufgabe geworden.

Saudi Arabien, Katar, Türkei, Israel, USA, Frankreich und UK sind die Unterstützer und Ermöglicher des ISIS-Terrors. Die Regierungen dieser Länder geben nur vor, den Terrorismus zu bekämpfen. Tatsächlich fördern und nutzen sie ihn, um in Ländern die sich ihrem Diktat nicht beugen, oder ihren Machterweiterung im Wege stehen, Unruhe, Chaos und Zerstörung zu produzieren, und um die Regierungen zu stürzen. Es sind die westlichen Kriegstreiber und ihre Alliierten, welche die Hauptsponsoren des Terrorismus sind.

Dieser teuflische Plan ist aber aus den Fugen geraten. Die angeheuerten Söldner der ISIS haben sich gegen ihre Meister gewendet. Das wusste Goethe schon und veröffentlichte 1827 den "Zauberlehrling" in dem steht: "Die ich rief, die Geister werd ich nun nicht los."

Die Monster, die sie geschaffen haben, schlagen jetzt in ihrem eigenen Revier zu. Das fing schon mit Benghazi 2012 an, als die US-Botschaft angegriffen und der Botschafter ermordet wurde. Darum geht es aktuell in der französischen Hauptstadt. Bagdad und Damaskus gestern, Paris heute, London und Berlin morgen.

In ihrem blinden Eifer, Saddam Hussein muss weg, Muammar al-Gaddafi muss weg und Bashir al-Assad muss weg, haben sie die Al-Kaida, Al-Nusra, Daesh und ISIS gezeugt und eingesetzt. Sie haben aber damit nicht nur die Bevölkerung des Irak, von Libyen und Syrien einem brutalen Terror ausgesetzt und Hunderttausend dabei getötet, sondern Millionen zur Flucht gezwungen.

Jetzt gefährdet diese verbrecherische Politik uns. Jetzt findet der Terror bei uns statt. Die ISIS ist ausser Kontrolle. Sie hat eine eigene Agenda und verfolgt sie brutal und tödlich, wie wir in Paris gesehen haben. Jetzt erleben die Europäer was die Syrer schon seit fünf Jahren erleben!


Als Jürgen Todenhöfer den Islamischen Staat vor einem Jahr in Mossul besuchte und dabei den deutschen Dschihadisten Christan Emde, alias Abu Qatadah, die Frage stelle: "Was sind die Ziele des IS, wenn sie Syrien und Irak erobert haben? Ist das alles oder geht es weiter?" antwortete er:

"Die Ziele des Islamischen Staates ist zunächst die Scharia zu etablieren, sei es im Irak und in Syrien. Wir haben einige Expansionen erlebt nach Libyen, nach Sinai, Ägypten, Jemen und die arabische Halbinsel. Wir haben keine Grenzen, wir haben nur Fronten. Die Expansion wird nicht stoppen."

"Das heisst, sie wollen eines Tages auch Europa erobern?" fragte Todenhöfer. "Nein, wir werden eines Tages Europa erobern. Wir wollen nicht, wir werden, da sind wir uns sicher", sagte Emde.

"Was passiert mit den Christen und Juden?" fragte Todenhöfer. "Die können eine Kopfsteuer zahlen als Schutz vor uns, oder wenn sie sich weigern, müssen sie flüchten oder sie werden getötet", antworte Emde.

Todenhöfer fragte dann: "Was ist mit den Schiiten auf der Welt, was passiert mit ihnen?" Emde antwortete: "Wenn sie nicht konvertieren, dann werden sie getötet."

"Alle 150 Millionen?" fragte Todenhöfer. "150 Millionen, 250 Millionen, 500 Millionen, das ist uns egal", sagte Emde.

"Und was ist mit den Moslems in Europa, die sich ihren Glauben nicht anschliessen wollen?" Darauf sagte Emde: "Der, der sich unserem Glauben nicht anschliesst, für den gibt es keine andere Wahl als das Schwert. Jeder Abtrünnige wird getötet", sagte Emde mit einem Lächeln.

Die Frage, "wird Deutschland vom IS angegriffen?" beantworte Emde mit der Drohung, "darauf könnt ihr euch gefasst machen."

Abu Qatadah (Emde) ist nicht irgend ein kleines Licht, sondern er ist einer der Chefideologen des Islamischen Staat. Was er an Wahnsinn von sich gibt muss man ernst nehmen. Aus seinen Antworten erkennt man, welche Agenda der IS vertritt. Es geht nicht nur um die Entfernung von Assad, für was der Westen die ISIS erschaffen hat und als Werkzeug verwendet, sondern um eine weltweite Eroberung und mörderische Zwangsherrschaft unter ihrem pervertierten Glauben.

Ende September hat Präsident Putin bei seiner Rede vor der UN die Frage an den Westen gestellt: "Ich komme nicht umhin diejenigen zu fragen, die, die diese Situation verursacht haben, realisiert Ihr jetzt was Ihr getan habt?" Genau, was haben die westlichen kriminellen Regime für ein Monster geschaffen und Katastrophe angerichtet?

Es muss endlich den Regierungen im Westen die klare Botschaft mitgeteilt werden, hört endlich auf Terroristen zu züchten. Ihr habt sie erschaffen, ihr gebt ihnen das Geld und die Waffen, um Länder zu destabilisieren. Das muss sofort beendet werden. Tatsächlich müssen die Sponsoren alle aus der Macht entfernt und vor Gericht kommen.

Das gleiche gilt übrigens für die Presstituierten, die alles tun, nur nicht ihre wahre Aufgabe zu erfüllen, Menschen über was wirklich abläuft zu informieren. Sie sind ein grosser Teil dieser Massentäuschung und haben auch Blut an den Händen.

--------------------

Die russische Luftwaffe hat 500 Tanklastwagen zerstört, die gestohlenes Öl aus Syrien in den Irak für die Weiterverarbeitung transportieren, sagte der russische Generalstab.

"In den letzten Jahren hat der Islamische Staat und andere extrmistische Gruppen den Betrieb der sogenannten 'Pipeline auf Rädern' organisiert, auf den Territorien die sie kontrollieren", sagte der Sprecher des Generalstab, Generaloberst Andrey Kartapolow.

Hunterttausende Tonnen an Treibstoff wurden mit Tanklastwagen in den Irak geliefert, mit dem sie ihre Einnahmen generieren. Mit der Zerstörung der Tanklastwagen, soll die ISIS von einer wichtigen Geldquelle abgeschnitten werden.

insgesamt 19 Kommentare:

  1. Es kann ja auch gar nicht anders sein im Leben. Das Gesetz von Ursache und Wirkung fragt nicht danach was den Menschen gerade recht ist. Wer eine böse Saat pflanzt, kann ja auch nur eine böse Saat ernten.
    Das Universum gibt das nur zurück was die Menschen im vorher aufgetragen haben...

    So einfach zu verstehen und doch glauben die Menschen das der Kelch des Blutes an ihnen vorüber gehen wird. Doch das Leben hat Geduld und wird früher oder später ihre Lektion den Menschen geben, damit sie endlich begreifen wie man in Liebe zu leben hat...

  1. Mike sagt:

    Ich war Anfang der 90er oft im Bataclan abfeiern und hatte viel Spass dort
    Geile Music und super Stimmung daher hat mich das besonders fertig gemacht
    Freunde von mir leben dort in der Ecke wo das ganze ablief es ist einfach schlimm
    Alle haben nun Schiss und wissen nicht was als naechstes kommt
    Die Polizei in Paris wusste vorab das etwas passiert das weiss ich von meinen Freunden
    in Paris die Polizisten kennen, die haben denen gesagt dass sie ab Freitag immer abrufbar sein
    mussten also haben die Warnungen bekommen aber nichts an die Bevoelkerung weitergegeben
    Die Dreckspolitiker sollten alle vor ein Militaergericht kommen wegen Landesverats und Mord
    Ich denke aber auch das es keine Loesung mehr fuer das Problem gibt - the Train has left....

  1. Wenn schon keine Wahrheiten, dann aber Nachrichten ( verlogene oder manipulierende Meldungen) in arabisch, das wenigstens kann der steuer,-und,- GEZ-zahlende deutsche Trottel erwarten. Man glaubt es nicht mehr, mit welcher krimineller Energie diese Nation, dieses Land und dieses Volk zerstört wird. Das GG taugt nur noch zum Treppenwitz und keinen so genannten Juristen stört das. Richter, Staatsanwälte und auch die Rechtsanwälte kann man getrost vergessen, die müssten in der ersten Reihe stehen wenn es um Recht, Gesetz und deren Unterwanderung geht. Vom Staats,-und Völkerrecht ganz abgesehen, da gibt es wohl nur diesen Herrn Schachtschneider. Dieses Europa ist nur noch ein erbärmlicher, korrupter finanzsystemschleimiger Misthaufen.

  1. Nicht nur das, sie wollen auch das uns eine Rieseneinwanderungswelle angreift aus ländern mit Vorstellungen die Unvereinbar mit der von Europa ist. Ohne diese Kriege würde uns die Islamische Bedrohung in Form von Terrorismus und Einwanderung niemals Überrollen, die USA wollen uns Europäer kulturell und Menschlich ausschalten in dem sie versuchen eine Enwanderungswelle auszulösen die sich dann mit uns Europäern vermischen. Wir müssen das aufhalten!

  1. libertace sagt:

    "Es muss endlich den Regierungen im Westen die
    klare Botschaft mitgeteilt werden, hört endlich
    auf Terroristen zu züchten. Ihr habt sie erschaffen,
    ihr gebt ihnen das Geld und die Waffen, um
    Länder zu destabilisieren. Das muss sofort
    beendet werden. Tatsächlich müssen die Spon-
    soren alle aus der Macht entfernt und vor
    Gericht kommen."

    libertace sagte,
    Nicht nur vor Gericht, gerecht wäre wenn man
    denen dass was sie mit dem Krieg verdient
    haben wieder wegnimmt und in den Ländern für
    den Wiederaufbau verwendet, das die Kriegs-
    treiber ja mutwillig mit zerstört haben.
    Rast jemand z.B. mit 250 über die schweizer-
    ische Autobahn wird das Auto beschlagnahmt
    und versteigert. Verkaufen aber Waffenher-
    steller ihre tödlichen Geräte in Krisengebiete,
    kriegen sie fette Profite und gehen Straf-
    frei aus. Wir leben in einer verkehrten Welt!

  1. Hallo Freeman,

    ich bin froh, dass du diesen Artikel bringst mit den Auszügen aus dem Interview. Ich hatte mir das Interview angeschaut und war echt entsetzt! Als nun die ersten Angriffe in Paris kamen war mir klar, dass die Typen nicht nur quatsch erzählen, sonder es bitterernst meinen.

    Das Buch von Todenhöfer habe ich mir zuerst nicht gekauft, da es mir auf den ersten Blick zu dick aufgetragen vorkam. Jetzt hat es mir ein guter Freund empfohlen, der es bereits gelesen hat. Seit gestern verschlinge ich es und muss sagen, dass es sehr lesenswert ist. Auch bezogen auf deine Anmerkungen endlich mal was zur Unterstützung des IS durch u.a. die Amis in die Öffentlichkeit zu tragen. Dass es über die Tatsachen der Unterstützung keinen öffentlichen Aufschrei gibt ist ein eindeutiges Zeichen über die "Qualitätsjournalie". Die Penner halten einfach die Füße ruhig und echauffieren sich über die aktuellen Anschläge im Westen.

    Ich kann nur sagen, kauft das Buch und empfehlt es jedem, der stark genug ist, die Wahrheit zu ertragen. Ich kenn z.B. Leute, die wollen das gar nicht wissen, weil sie Angst vor der Wahrheit haben....

  1. Unknown sagt:

    Bin voll auf deiner Seite Freeman. Werde nun dein Blog täglich besuchen. Wenn jemand über Geschehnisse schreibt, ist es immer mit einer eigenen Meinung verbunden. Doch das entscheidende ist ob man Quellen weglässt oder nennt!
    Völlig korrekte 'Berichterstattung' die man als Mensch leider nur noch über Einzelpersonen und nicht über die dafür vorhergesehen Medien.
    Keep it up

  1. Merkel stellt Ruheräume und freie Bewegung für den IS in Deutschland zur Verfügung und versorgt Katar sowie Saudi Arabien mit Waffen. Merkel ist Top verbündete des IS.

  1. Jimbo Bimbo sagt:

    Falls es jemand nicht mitbekommen hat:
    http://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/terror--attentat-verursachte-absturz-des-russischen-ferienfliegers-ueber-sinai---geheimdienst-fsb-6559512.html

    ...aber es sind doch NUR Russen...die sind härter im sterben, die Trauern nicht, oder?:kopfschüttel:

  1. MuzWa sagt:



    Wer macht die Geschäfte mit den Terroristen: wo nun die Tankwagen zerbombt wurden, ebenso eine Raffinerie: Die Westliche Wertgemeinschaft, schützte die Terroristen Financier im Irak und in Syrien und das ist vor allem Baron: Nathaniel Philip Victor James Rothschild,

    der in der Schweiz lebt, auch Montenegrinischen Pass hat usw.. Eine Firma welche in London beheimatet ist, die Tony Blair Partei finanziert und deshalb zerstören weder die US noch die Britten Militärs je die Terroristen Gruppen und machen nur Show. Real tritt man als Schutzherr auf, bis nun die Russen mit dem Spuk Schluss machten. Auf der Website seiner Firma Genel Energy werden die Öl Felder angegeben, womit Alles gesagt ist.

    Besonders brisant sind die fragwürdigen Beziehungen von Genel Energy zu lokalen kurdischen Unternehmen, die als Zwischenhändler auftreten und aus IS-Gebiet stammendes Erdöl weiterverkaufen. Auch die Zwischenhändler sollen den Segen von ganz oben der Kurdenregierung in Erbil erhalten haben.

    Genel Energy wurde 2011 gegründet und vom Investitionsunternehmen Vallares finanziert. Zu den Financiers gehörte auch ein prominentes Mitglied der Rothschild-Familie, der in Großbritannien geborene und in der Schweiz lebende Investor Nathaniel Philip Rothschild, der auch Montenegrinische Staatsangehörigkeit hat.

    Das kurdische Unternehmen The Nokan Group steht im Verdacht Ölverkäufe für den IS in die Türkei abzuwickeln. Das Firmenkonglomerat befindet sich unter der Kontrolle der irakischen Partei „Patriotische Union Kurdistans“ (PUK). In einem Brief an das Management beklagte der ehemailge US-Botschafter Mark D. Wallace, dass das Unternehmen Öl aus der vom IS kontrollierten Baiji-Raffinerie nördlich von Tikrit durch die kurdische Region transportiere. Er forderte die Manager des Unternehmens auf, Stellung zu den Vorwürfen zu beziehen, doch weder das Unternehmen, noch die US-Behörden reagierten auf den Appell.

    noch mehr Details, über die Ratten und dem Schein Kampf gegen Terroisten, wenn man in Wirlichkeit durch Ethnische Säuberungen, Morde nur Öl usw. in Ruhe stehlen will. Angela Merkel traf auch schon den alten Rothschild usw..

    http://politikforen.net/showthread.php?168015-die-Terroristen-Tankwagen-Raffinerien-des-Nat-Rothschild-bombardieren-nun-die-Russen

    Original: http://balkanblog.org/2015/11/17/stratfor-wir-haben-keine-beziehung-zu-europa-die-rothschild-geschaefte-mit-den-isis-und-oel-profite-dann-als-migranten-betreuung-in-europa/

  1. Öl-Schleich sagt:

    Günter Düsterhus sagt: 18. November 2015 um 19:09
    Merkel stellt Ruheräume und freie Bewegung für den IS in Deutschland zur Verfügung und versorgt Katar sowie Saudi Arabien mit Waffen.
    Merkel ist Top verbündete des IS.
    Ende Zitat.

    Was wäre denn die Steigerung?
    Verkürzung der Liefer-Wege + Liefer-Zeiten ??

    Warum werden die mittel- und starkpikmentierten Früchtlinge ... äh, ... also unsere neuropäischen Freunde denn nur in Bundeswehr-Kassernen einquartiert ?
    Wenn BW-Soldaten nun in Zelten kampieren müssen, während die halbverhungerten, ausgemergelten, und nur noch aus Haut und Knochen bestehenden völlig zerlumpten depressiven Kriegsopfer (90 Prozent Greise, alte Frauen, und Kinder) in den Soldaten-Unterkünften wohnen, dann ist ja alles richtig, nä-wahr?

    Wieso ziehen die nicht in US-Kassernen wie Rammstein, Mainz, Wiesbaden, Mannheim, Fliegerhorst Büchel, und andere ...?
    Hat die amerikanische Kanzlerin Bedenken, daß die freie Bewegungsfreiheit dadurch eingeschränkt wird?
    (wessen denn?)

  1. Der schlimmste Terrorismus ist der Staatsterrorismus sagte damals Helmut Schmidt. Mehr führte er nicht aus. Lies das auf seine Art einfach stehen u wirken...

  1. abwarten sagt:

    @MuzWa
    Volltreffer!!!

  1. Chang sagt:

    Dem stimme ich bei @Freeman! Für mich steht eines fest. Würden jetzt rein theoretisch alle diese obgenannten Ländern ihren finanziellen und materiellen Support einstellen und die IS und die andren geisteskranken Terroristen alleine lassen hätte Russland und seine Helfer die Geschichte in kürzester Zeit erledigt. Das Problem? Das ist vermutlich ein Stellvertreterkrieg gegen Russland. Damit aber gleichzeit knappt mann Öl ab, macht Waffengeschäfte usw..für die Finanzierung weiteren Terrors. Und das diese gerufenen Geister die mann nicht mehr los wird, nun seine eigenen Pläne haben zeigt wie in Wirklichkeit naiv diese Leute an den Machthebeln sind! Vermutlich ist jetzt eine Mischpolitik im Gange - mann dämmt die Terroristen ein damit sie nicht sich weiter ausbreiten aber hält sie am Leben damit sie für die eigenen schmutzigen politischen Spielchen noch als nützliche Idioten dienen!

    Die Idee ist nicht neu - habs schon mal geschrieben - die Briten kennen das Spiel bereits sehr gut wie mann eine Weltmacht lange am Leben hält. Im 14. Jahrhundert haben Sie heimlich mit den Piraten ein Packt geschlossen und Kaperbriefe ausgestellt. Ausserdem haben sie die Piraten Kolonien anderer Nationen plündern lassen um dann gleichzeitg später diesen Opfern inoffiziel einen Schutzbrief gegen die Piraten zu verkaufen! Ausserdem waren auch verkleidete britische Offiziere in solche Schatzräubereien involviert. Mann hat alles getan um Angst und Schrecken auf den Weltmeeren durch die Piraten zu verbreiten, hat sie aber ingeheim immer toleriert und gefördert! Manchmal hat mann dann wieder mal eine Strafaktion gegen die kleine Fische gemacht damit die Bevölkerung nicht auf die Annahme kam das auch das Königreich sich korupt an den Piraten verdiente. Heute haben sie einfach statt einem Holzbein und einem Säbel - ein Turban und ein Maschinengewehr. Die Verkleidung hat sich klar verändert - der Geist dahinter nicht....!!! Die Amis haben es einfach gut kopiert die Idee und haben seit den Muschadins in Afganistan viel dazugelernt und das Terrorgesschäft verbessert....Denn mann bleibt bekanntlich in ihrer Welt nur oben wenn mann andre niederdrückt - was für eine Kinderwelt haben wir und von Kindermenschen werden wir regiert! Alles Destruktive ist dumm und unkreativ - aber das regiert gerade die Welt! Und doch funktioniert es noch immer - nicht zu glauben :-(

  1. Serk Bulbul sagt:

    Oh je dieser Christian Emde der kann kein Moslem sein und schon garkein sunnit. Das widerspricht allem woran ich glaube. Ich bin sunnit und lieber sterbe ich als wenn ich mich denen anschließen müsste. Ich hoffe sehr dass es viele Menschen gibt.. die diesen Müll nicht glauben was er im Interview erzählt.

  1. Serk Bulbul sagt:

    Ist das nicht auch der Plan der Politiker soviel Flüchtlinge aufzunehmen wie möglich, um Deutschland einzunehmen. Anscheinend ist es ja schon beschlossene sache. Ich sehe es schon kommen.. ich bete das sowas nie geschehen wird.

  1. Die Amerikaner verfolgen die Politik von "teile und herrsche". Angefangen von Zersplitten der Gross-Jugoslawien auf dutzende Kleinstaaten versuchen sie die Nahosten jetzt auch neue teilen und ordnen. Und das erprobte Instrument dafür aus Sicht der Amerikaner ist das islamische Radikalismus, das schon während der sowjetischen Krieg im Afganistan von Amis sehr gern einesetzt war. Die Amis gehen davon aus, daß je mehr Chaos und Kriege in Europa und Asien laufen werden, desto sicher und unbestritten wird die eigene Machtvorstellung der USA in der Welt. Also das Produzieren der Weltunruhe (ausser eigenen Machtbereich) liegt im Interessen von Amerikaner um eigene Machtposition zu festigen.

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Ursache USA/CIA
    Im Artikel werden die kritischen Punkte gut dargestellt und belegt, wie sie mir auch durch den Kopf gehen. In den Kommentaren werden verstärkt weiter die USA und reiche Arabische Länder als Verursacher genannt. Ebenso meine Gedanken. Zentral sehe ich auch die USA als Hauptproblem, die viele Katastrophen erst in ´s Rollen gebracht haben. Sie bilden die IS-Leute aus und bewaffnen sie, ich denke auch jetzt noch, sind also Partner der Terroristen. Wer sagt denn, dass die Terroranschläge der IS in Europa nicht auch unter Zustimmung der USA/CIA gelaufen sind? In den USA ist seit den Twin-Towers(fraglich ob das nicht auch die CIA war)keine islamischen Terroranschläge passiert? Und wenn wäre es dann nicht auch im Sinne der CIA gewesen, um intern das Volk auf zu hetzen, um Mittel aus dem Senat zu organisieren. Wie heißt es: Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn... nein, dem glaubt man nicht! Und wenn die USA ernsthaft gegen die IS vorgehen sollten, fallen sie ja ihren Waffenbrüdern in den Rücken. Also wären sie dann wieder nicht vertrauenswürdig. In eine dumme Zwickmühle haben sich die Amis da gebracht. Sie kommen da nur raus, wenn sie sich verstecken und andere die IS platt machen lassen. Ach das passiert ja gerade. Damit wir dann dies ganze Elend vergessen, bekommen wir noch eine nachhaltige Gehirnwäsche von unseren Qualitätsmedien verpasst, die niemals lügen tut. Oh man ich ende mal, muss arbeiten:-) Was sagen die Superreichen wie Soros dazu, die ja auch gar keinen Einfluss nehmen auf die große Politik... und dass die arabischen Länder u. a. seit der Kolonialzeit stinkig sind, ist ja auch nicht verwunderlich.