Nachrichten

Mit Wahlgewinner Erdoğan hat ISIS gewonnen

Montag, 2. November 2015 , von Freeman um 12:05

Zu dem Wahlresultat in der Türkei vom vergangene Sonntag habe ich folgendes zu sagen: Die Mehrheit der Türken sind eingeschüchtert worden und haben sich für einen möchte gerne Diktator entschieden. Für diese Aussage landet man übrigen im Knast in der Türkei, so wird unter Erdoğan die Presse- und Meinungsfreiheit mit Füssen getreten. Bei der irregulären Wahl zur 26. Grossen Nationalversammlung der Türkei wurden die 550 Abgeordneten des nationalen Parlaments gewählt. Regulär hätte die Wahl nämlich gemäss Artikel 77 der Verfassung der Türkei erst im Juni 2019 stattfinden sollen. Weil aber Erdoğan AKP bei der letzten Wahl im Juni nicht die Mehrheit bekam, löste er am 21. August das Parlament vorzeitig auf und setzte selbstherrlich Neuwahlen an. Kennen wir doch auch von der EU. Die Bevölkerung hat so lange zu "wählen", bis das gewünschte Resultat herauskommt.


Und es kam. Die AKP gewann diesmal deutlich an Stimmenanteilen hinzu und erlangte die absolute Mehrheit der Parlamentssitze. Die kemalistisch linke Republikanische Volkspartei (CHP) unter ihrem Vorsitzenden Kemal Kılıçdaroğlu wurde zweitstärkste Kraft, während die rechtsextreme Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP) und die Demokratische Partei der Völker (HDP) Wähler an die AKP verloren.

Erdoğan hat ganz bewusst damals im Sommer die Verhandlungen für eine Koalition scheitern lassen, um so Neuwahlen herbeizuführen. Er verfolgt weiter das politische Ziel der Umwandlung der Türkei in (s)eine Präsidialherrschaft, also in eine Diktatur. Dafür ist eine Verfassungsänderung notwendig, die zwei Drittel der Gesamtzahl der Mitglieder der Nationalversammlung erfordert (Artikel 175 der Verfassung).

Im Vorfeld der Wahl hat Erdoğan regierungskritische Medien ausgeschaltet. Wie die Fernsehsender Bugün TV und Kanaltürk, die von der Polizei gewaltsam besetzt wurden. Der Sendebetrieb der TV-Stationen wurde eingestellt. Deshalb erschienen die Titelseiten der Zeitungen aus Protest auf schwarzem Hintergrund in weisser Schrift und der Schlagzeile "Ein schwarzer Tag".

Warum habe ich oben gesagt, die Türken haben sich einschüchtern lassen? Weil im Mai bei Umfragen, 28 Prozent der türkischen Öffentlichkeit sagte, das grösste Problem des Landes wäre die Arbeitslosigkeit. Speziell unter der Jugend. 10 Prozent sagte, es sei die Wirtschaft und generell Geldmangel. Nur 14 Prozent meinten, der "Friedensprozess" wäre das politische Hauptthema.

Dann ging im Juli Erdoğan Krieg gegen die PKK wieder los, nach zwei Jahren Waffenstillstand. Sofort änderte sich die Meinung und 47 Prozent der Bevölkerung sagten, das grösste Problem des Landes wäre der sogenannte Terror und der notwendige "Friedensprozess". Nur noch 12 Prozent hielten die Arbeitslosigkeit für ein Problem.

Erdoğan und die AKP waren sehr erfolgreich in der Manipulation der türkischen Öffentlichkeit, mit ihrem chauvinistischen Nationalismus. Deshalb legte die AKP zu und die MHP verlor. Jetzt fühlt sich Erdoğan gestärkt und seinem Traum einen Schritt näher.

Das Erdoğan sich als Sultan eines neuen osmanischen Reiches sieht und er völlig abgehoben hat, erkennt man an der Tatsache, er spricht von sich selbst in der dritten Person: "Sie zeigen uns seit jenem Tag, an dem das türkische Volk Erdoğan mit 52 Prozent zum Präsidenten wählte, keinen Respekt. Bis heute nicht. Man muss sie fragen: Ist das euer Verständnis von Demokratie?"

Das er auch unter Prunksucht leidet, erkennt man an seinem Palast, den er sich mit 1150 Zimmer und Kosten von 270 Millionen Euro und mit 40'000 Quadratmeter Fläche hat bauen lassen. Im Mai hat die höchste Instanz der Türkei, das oberste Verwaltungsgericht, den umstrittenen Palast offiziell zum Schwarzbau erklärt. Ausserdem steht er illegal auf einem Naturschutzgebiet. Erdoğan reagierte arrogant mit den Worten darauf: "Sollen sie ihn doch abreissen, wenn sie die Macht dazu haben."

Hier mein Kommentar zum "Sieg" von Erdoğan:


Die ISIS hat damit gewonnen und wird weiter mit Waffen und Söldnern aus der Türkei beliefert. Ausserdem kauft Erdoğan ihnen das gestohlene irakische Öl ab und ist damit einer ihrer wichtigen Geldquellen. Dafür werden die bösen Kurden (PKK) von Erdoğan bombardiert, die neben der syrischen Armeen und den guten Kurden (Peschmerga), die einzigen sind, die am Boden die ISIS bekämpfen.

Ach ja, und die Hunderttausenden von "Flüchtlinge" aus Afghanistan, Irak und Syrien schickt er auch weiter über die Ägäis nach Europa und Deutschland.

Zuletzt noch eine Frage an alle Erdoğan-Fans, die ihn immer so verteidigen und die sagen, er hätte die Türkei in ein Paradies verwandelt. Wieso geht ihr nicht in eure Heimat und lebt in der Türkei? Wenn es doch so toll dort ist und er alles richtig macht, wieso seid ihr hier? Verstehe ich nicht. Wenn ich Erdoğan bewundern würde und die AKP, dann würde ich sofort in die Türkei ziehen.

insgesamt 53 Kommentare:

  1. Juergen sagt:

    also Freeman, dem ist nichts hizu zufügen.

  1. NEO sagt:

    Ich habe die Tage mit Webster G. Tarpley zu mittag gegessen und er hat genau dasselbe gesagt bezüglich ISIS und Erdogan, dessen Namen er als einer der wenigen sogar richtig ausspricht (Erdoan).

    Er hat auch eine Strategie erklärt mit der ISIS in wenigen Wochen besiegt würde. Indem man die 100km lange Grenzlinie (Nachschublinie) von der Türkei nach Syrien blockiert. Aber es gibt im Westen keinen politischen Willen dafür. Er nannte die drei Generäle Petraeus, Allen und Breedlove als militärische Drahtzieher und Ausbilder von ISIS und Erdogan den Kalifen von ISIS.

    Hier seine Analyse dazu die er 4 Tage zuvor in Rom präsentierte. Er spricht dabei auf italienisch und übersetzt es dabei selbst (unvollständig) auf Englisch.

    http://tarpley.net/pro-war-intrigues-of-petraeus-allen-breedlove-clique-threaten-survival-of-europe

  1. Von der ersten Generation sind fast 90prozent zurück...und heutzutage ist es nicht so einfach sofort alles stehen liegenlassen und mit Kinder auch noch das solltet ihr wissen...

  1. Thommy38 sagt:

    Ich kann mich noch erinnern wie hierzulande in den Medien Tag und Nacht über den Taksim Platz berichtet wurde. Eine Art versuch die akp zu stürzen, weshalb frage ich mich hat der Westen ein Interesse daran? Interessiert es den Westen wirklich wie es in Türkei den kritischen Journalisten geht? Was ist mit Saudi-Arabien und Co.? Es ist mindestens genauso und man hört nichts davon in den Medien

  1. pasa sagt:

    In den letzten Wahlen kam es zu keiner Regierungsbildung. Keiner wollte koalliern. Wenn man die türkische Politik verfolgt wird man sehen, dass die alternativen Pateien lächerlich sind. Trotzdem, das " kleinere" Übel wählen ist nicht mein Motto. Nichtwählen sollte auch was bedeuten. Unter Verbrechern sich entscheiden zu müssen ist in jedem Land gegenwärtig und und hat mit Demokratie nichts zu tun.

    Die Türkei ist kein unabhängiges Land. Die "Macht" geht nicht von Erdogan aus. Wenn Erdogan den Amis nicht passen würde, wäre er schon lange weg.

    P.S.
    Die PKK ist doch eine anerkannte terroristische Organisation. Ach, stimmt ja, es gibt gute und böse Terroristen. Wenn Terroristen gegen Terroristen kämpfen, bleiben sie trotzdem Terroristen.

  1. Stefan Naue sagt:

    Ob er bzw. die IS gewonnen hat oder nicht, spielt für die Mehrheit der Menschen keine Rolle...Das einige, was wichtig zu erwähnen wäre ist....Wir haben verloren und verlieren jeden Tag etwas mehr

  1. M. Kader sagt:

    Statistisch gehen viele Türken zurück in die Türkei
    http://m.focus.de/finanzen/news/wirtschaftsticker/roundup-rekord-zuzug-von-auslaendern-viele-tuerken-verlassen-deutschland_aid_732881.html

  1. Moruk sagt:

    Die zweite Wahl hat gezeigt, dass die AKP seine Stimmen im Südosten deutlich gesteigert hat. Ganze 22% in Diyarbakir und 30% in Van!
    Für micht heißt es, dass das kurdische Volk die HDP bestraft hat.
    Die HDP hat die Initiative um eine friedliche, demokratische Lösung am 7. Juni bei der ersten Wahl nicht ergriffen, in dem sie eine Koalition mit der AKP strikt ablehnte, sondern hat darauf gesetzt, das politische Chaos und das dadurch enstandene Machtvakuum zu instrumentalisieren.
    (Ausruf von autonome Selbstbestimmung, Keine Distanzierung von der PKK, Co-Vorsitzende von HDP Figen Yüksekdag mit der Aussage: "Wir lehnen unseren Rücken an die PYD)
    Die Neuwahlen wurden erzwungen, weil die MHP und HDP sich querstellten zu koalieren. Kannst du mir sagen warum bei der ersten Wahl die HDP eine Koalition mit der AKP strikt ablehnte? Warum hat man nich mit der AKP koaliert und die Rechte, die man haben will eingefordert? Im Gegenzug hätte man der AKP natürlich Zusprüche machen müssen, aber so läuft Politik! Indem die MHP und HDP sich für eine Koalition mit der AKP querstellten, blieb nix anderes als Neuwahlen übrig..
    Wahlmanipulation gibts immer hier und da.. Paar Abgeordnete die sich einschleimen müssen.
    Aber so krass kann es garnicht gewesen sein, denn dann hätte man es bei der ersten Wahl gleich so gemacht, anstatt soviel Zeit zu verlieren..
    Und das mit den "kurz mal paar Kurden getötet" finde ich auch zu leicht gesagt. Das war eine Antwort auf die zwei ermordeten Polizisten seitens der PKK nach dem Anschlag in Suruc.
    Und mein Wort zu der PKK:
    Es ist Aufgrund des unterdrückenden Regimes natürlich gewesen, dass die PKK damals enstanden ist.
    Allerdings hat die PKK heute keine Bedeutung mehr.
    Erdogan hat es geschafft, dass die Kurden "gehört" bzw. "wahrgenommen" werden, und nicht ignoriert werden wie damals..
    Das was die PKK macht ist nur polarisieren. Um Frieden zu schließen muss man wissen was Empathie ist. Aber wenn man Krieg führt, schürt man Hass auf beiden Seiten, und Hass macht blind. Wenn man blind ist, kann man nie lernen was Empathie ist. Ein Teufelskreis.
    Das hat Öcalan einige Jahre nach der Entstehung der PKK eingesehen und hat deswegen eine Lösung gefunden, die sich Demokratische Konföderalismus nennt.
    Aufgabe der HDP wäre es gewesen diesen demokratischen Konföderalsmus friedlich und im Rahmen des Grundgesetztes(z.B. im Koalitionsvertrag) einzuführen, aber sie haben sich nicht eingelassene mit der AKP zu koalieren, sondern haben darauf gesetzt, das politische Chaos und das dadurch enstandene Machtvakuum nach den ersten Wahlen, weil es zu keiner Regierungsbildung kam zu instrumentalisieren. (Ausruf von autonome Selbstbestimmung)

    P.S: Hab bei der ersten Wahl HDP gewählt, bei der zweiten niemanden.

  1. Karl Werner sagt:

    Vor Erdogan kann ich nur den Hut ziehen, erst uns die Flüchtlinge mit leeren Versprechungen anlocken und schließlich fett abkassieren in Form von Bargeld und Visa Erleichterungen, Respekt!

  1. antonio cruz sagt:

    Hallo Freeman, bei allem Respekt, ich schätze deine Beiträge sehr, da du nicht mit dem Mainstream schwimmst.
    Die Türkei wurde seit der Gründund der Türkei fremdgesteuert.
    Seit aber AKP an der Macht ist, sieht man deutlich die Verteilung von oben nach unten.
    TR ist deutlich souveräner geworden und auch beliebter unter den muslimischen Länder.
    Während der Westen fast alle muslimischen Länder im nahen Osten unterdrückt und bombardiert , auch mittels Stellvertreter Kriege, gilt die AKP als die letzte Rettung für die Region.
    Die AKP verfolgt die osmanische Philosophie . Nicht alles war bei den Osmanen schlecht. Man macht aber gerne schwarze Propaganda .
    Unter Jahrhunderte länger Herrschaft musste kein Land seine Kultur, Religion, Schrift oder Sprache ändern. Das sieht bei den Imperialisten anders aus.
    Ja , viele Türken würden gerne zurück . Man hat in BRD gute Freundschaften mit den deutschen vertieft. Die Kinder sind hier aufgewachsen. So ein Umzug ist schwer zu gestalten. Es erfordert ein Zwischenschritt.
    Ja , wir wollen zurück, da wir wissen, die BRD hat gegen die gleichen Mächte zu kämpfen, aber mit viel weniger Chancen, wie die TR.

    Zu ISIS. Erst gestern kam der Bericht bei DWN, dass die USA ISIS Kämpfer aus der Zone rettet.
    Und das die ISIS amerikanische militärapparat nutzt und über Luft immer Nachschub bekam, sollte auch bekannt sein.
    Bevor man also TR mit der Zusammenarbeit mit ISIS beschuldigt, sollte man USA bitte beschuldigen. Eine TR hat eben in der Region zu Zeit weniger Gewicht, als die Großmächte Russland oder die USA.

    Und Freeman, erkundige dich bei deinen türkischen Freunden, wenn du die genaue Sachlage in der Türkei verstehen möchtest.
    Denn die erklärt genau wieso AKP soviel Erfolg hat seit 13 Jahren, also seit dem sie regieren.

    In dem Sinne. Wenn du Lauf der Seite des Frieden bist, Frieden für die Welt und Palästina, so höre dir die Menschen an, die nicht fanatisch und ideologisch verblendet sind.

    VG

  1. Anzeigename sagt:

    Warum wundert jemanden das AKparti immer gewinnt? Glaubt ihr wirklich Unfähige Idioten von der CHP oder HDP könnten das Land regieren. AKparti ist einfach zu gut für die Mehrheit der Türken und darum gewinnen die auch immer. Mir gefällt auch nicht die Aussenpolitik von Erdogan, aber zurzeit gibt es einfach keinen besseren für das Türkische Volk. Die 50% sagen ja schon alles. Es gibt einfach keine Konkurenz für ihn. Insider wissen am besten wie das Land war vor dem Sultan und wie nach dem Sultan. Erdogan ist im vergleich mit anderren Türkischen politiker(seine gegner) einfach ein Ferrari.

  1. Die Wahrheit sagt:

    Was soll denn die ständige Hetze gegen AKP.
    Es ist doch offensichtlich, dass die ganzen Hetzer ob es die Medien sind, die der "terroristischen PKK" nahestehenden HDP Anhänger und viele Andere den Aufschwung der Türkei einfach nicht verkraften und es mit allen Mitteln versuchen aufzuhalten. Das türkische Volk hat gewählt. Richtig gewählt! Wenn man fähig ist zu emanzipieren, wird einem deutlich, dass die Türkei unter Anderen vom Westen versucht wird zu unterdrücken und die Medien und der Terrorismus dafür missbraucht werden. Das was die Türkei brauch, eine starke Führung, die der ganzen Welle von Angriffen (Terroristisch und Psychologisch) gewachsen ist, standhalten und auch durchbrechen kann. Ich gratuliere dem Volk die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

  1. Freeman ich verstehe nicht was dein Problem ist. In Russland, USA und vielen anderen Ländern herrscht auch ein Präsidialsystem. Wenn die Türkei sich dafür entscheidet dann soll es so sein.

    Und den Palast hat er nicht wie du schreibst für sich gebaut sondern für die Türkei.

    Als letztes noch. Wie schon kommentiert viele ältere Türken sind bereits zurück in die Türkei wie meine Eltern. Geblieben sind wir die Kinder der Gastarbeiter. Die meisten hier geboren und aufgewachsen, viele mit einem Deutschen Pass. Und dennoch als Türke und Moslem in Deutschland nur teilweise akzeptiert. Und in der Türkei wird man als (Almanci) Deutschländer sofort abgestempelt. Und sofort erkannt weil man die Sprache nicht so beherscht wie die einheimischen. Das sind einige Gründe wieso es nicht einfach ist auszuwandern in ein Land wo man nie wirklich gelebt hat und nur zum Urlaub war. Gefangen in zwei Welten.

  1. Epiktet sagt:

    Das ist genau das Wahlergebnis, was ich erwartet habe. Denn um nichts anderes ging es hier bei dieser Wahl! Ich habe auch nicht wirklich nachvollziehen können, das zu keiner Zeit die AKP die Absicht hatte, eine Koalition mit irgendeiner Partei einzugehen! Das ist doch ein einmaliger Vorgang und ein ganz klarer Verfassungsbruch!!!

    Ich kann einfach nicht begreifen, dass das türkische Volk sehenden Auges in Ihr Verderben rennt!

    Dieser Typ ist so was von niederträchtig und hinterhältig, dass die Menschen gar nicht bemerken, wie sie gegen einander ausgespielt werden!! Es gibt echt noch genug Ahnungslose, die in Erdogan einen starken Mann sehen, der die Türkei zu einem fortschrittlichen Land gemacht hat! Ich frag mich dann nur, WO leben die eigentlich? Hinterm Mond???

    Was dieser Mann so von sich gibt, würde sich in Europa kein Politiker mit ein wenig Anstand erlauben. Schon vergessen, wie er die Grubenopfer in Soma verhöhnt hat, indem er lapidar äußerte, dass so etwas immer mal vorkommen kann? Oder wie er dann einen Trauermarsch niederknüppeln lässt, usw. usw. usw.

    Die Liste seiner Peinlichkeiten und Verfehlungen ist ellenlang und eines Staatsmannes absolut unwürdig!!! Erdogan besitzt keinen Anstand, keine Moral, keinerlei Mitgefühl und Diplomatie kennt er vermutlich nur vom Hören sagen!!

    Die Türkei befindet sich augenblicklich in einer sehr gefährlichen Situation und es fehlt nicht mehr viel, bis die Lage total eskaliert!

    Bleibt nur zu hoffen, dass die Hüter der Türkischen Republik sich Ihrer Verantwortung bewusst sind und das wertvolle Erbe Atatürks nicht weiter geschändet wird! Ansonsten wird in diesem Land die Demokratie, die Menschlichkeit und Zivilisation weiterhin zu Grabe getragen werden!!!

    ''Einzeln und frei wie ein Baum und brüderlich wie ein Wald.''
    (Nazim Hikmet - türkischer Dichter)

  1. Freeman sagt:

    Kein einziger der Erdogan-Fans geht auf die Tatsache ein, ohne Beihilfe der Türkei und des türkischen Geheimdienstes, gebe es keine ISIS und überhaupt radikal islamische Terroristen in Syrien. Die werden haupsächlich von der Türkei aus eingeschleust und versorgt. Die Türkei war auch der Hauptlieferant an Waffen für die Terroristen in Libyen. Dann, warum ist die Türkei noch in der NATO, in dieser kriminellen Kriegsallianz? Die Türkei macht doch damit überall mit, wo die NATO muslimische Länder bombardiert. Wer hat denn damals Atomraketen auf türkischen Boden erlaubt, um die Sowjetunion zu bedroghen? Wer erlaubt denn seit Jahrezhenten der US-Luftwaffe von türkischen Boden aus Angriffe zu fliegen? Ich wiederhole meine Frage, wenn Erdogan so ein toller Kerl ist, warum lebt ihr nicht dort?

  1. Dynamo Kyiv sagt:

    Und was soll die Hetze der AKP gegen Oppositionelle Türken? Sind dies aus sicht der Sharia Befürworter etwa keine Türkische Staatsbürger? Ist für dich Demokratie nur so lange gut wenn der Richtige die Wahlen gewinnt? Das ist kein Demokratie Verständnis. So denken eben viele Türken, kein Wunder wenn dort nichts läuft. Und die USA wird hier immer Kritisiert, lies dir wenigstens den Blog durch. Warum hat die Türkei erst die YPG und PKK angegriffen als sie ihre Kantone Al-Hasaka und Ain-Al-Arab verbinden konnten? Ja warum wohl, Erdogan hatte Angst das sie noch die Restgrenze zum ISIL Gebiet erobern und seine Favorisierte ISIL denn Krieg gänzlich verliert. Und das es auch Mord an Staatsträgern der Türkei gab von Seiten der PKK bestreitet niemand, das gehört auch Verurteilt. Aber das ist nur ein Scheinheiliger Grund. Die YPG und PKK wurden nur angegriffen weil sie ISIL unter Bedrängnis brachten. Nicht weil sie den Staat angriffen, und warum hatte die Türkei nicht vorher so hart Reagiert als im April oder nach den Wahlen (ich weiss den Zeitpunkt nicht genau) in Iğdir, Hakkarı, Van und Şırnak die PKK Militärische Einrichtungen attackierten? Ja zu diesem Zeitpunkt war YPG noch nicht so stark. Versteh mich nicht Falsch, ich bin der Allerletzte der Sympathien für PKK aufweist, aber man muss die Gründe schon beleuchten warum, es glauben einfach viele Türken das Erdogan wirklich das Richtige in Syrien macht und ein Muslimischer Führer sei, und er seie Antizionist. Aber das Stimmt nicht, er und Israel haben die Gleichen Kriegsziele in Syrien und die Militärs beider Länder sind miteinander verbunden machen Militärmanöver. Erdogan ist ein Islamistischer Hardliner der Bevölkerung täuscht. Mehr nicht.

  1. Ismail Özel sagt:

    Hat Deutschland keine Ami Atomraketen?
    Wer sind denn die grossen Waffenlieferanten,die Türkei ( lach).
    USA,Europa und Israel sind die Drahtzieher und nicht die Türkei. Achja zu den Flüchtlingen:
    Die USA bombardiert seit Jahren die armen Leute im arabischen Raum. Europa unterstützt diesen Krieg. Die Türkei hat seit beginn des Syrienkrieges über 2 Mio. Flüchtlinge aufgenommen. Sieht ihr denn nicht, was mit Europa passiert ist ,als die erste Flüchtlingswelle kam. Grenzen wurden dicht gemacht, Drahtzeune wurden neu verlegt... tagtäglich sind in verschieden Europäischen Ländern Krisensitzungen. Europa wehrt sich Flüchtlinge aufzunehmen, aber die Türkei soll es , muss es tun.
    Und dann noch zu behaupten, das Erdogan die Flüchtlinge nach Europa schickt, um Profit zu machen..... irgend etwas habt ihr da falsch verstanden,oder ?

  1. Jolly Roger sagt:

    @Josef Lebensretter
    was für nicht aktzeptiert ? ihr habt verdammtnochmal türkisch unterricht in deutschen schulen also laber keinen scheiss! ich hatte einen in der klasse der konnte kein deutsch, war aber hier geboren !
    nix wegen Moslem und Türke , du sagst ja selbst hier wie in istanbul mögen sie dich nicht dann änder dich.
    mein bester freund ist türke der würd dich auch nit mögen.

    @freeman
    Merkel,Flüchtlinge,VW,TTIP und Zoll, freeman Erdogan hat Wahlkampf in Köln betrieben, für mich ganz klar sie geben Deutschland grade den Gnadenstoß

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Wenn Putin so toll ist, wieso lebst Du nicht in Russland?

  1. Info.com sagt:

    Absolut Freeman. Das Problem und das sehr traurige ist jedoch, dass Menschen, die in ihrem Denken und ihren Meinungen bereits so festgefahren oder sollte ich besser sagen so geblendet sind, dass sie keine entgegensätzlichen Fakten, seien sie auch auch noch so belegt und wahr, akzeptieren. Typisch, engstirnig, einfach.
    Man hat deinen Text glaub ich nicht wirklich gelesen oder nicht verstanden. Denn wenn man schon widerspricht dann sollte dies ganzheitlich auf deinen gesamten Text bezogen sein. Bei all den wichtigen Fakten, die du aufzählst sich an dem Umzug in die Türkei aufzuhängen ist sowieso lächerlich.

    Diese Frage ist übrigens sehr berechtigt. Jedoch können sich Menschen ihre Doppelmoral nie eingestehen. Einerseits hier die Freiheiten, die Ordnung, die Sicherheit genießen und die Zukunft der Kinder in einer europäischen oder westlichen Zukunft sehen, andererseits den Rückschritt der Türkei befürworten. Macht einfach keinen Sinn. Denn wenn man einen islamisch konservativen Politiker wählt, in einem eigentlich fortschrittlichen und moslemisch modernen Land mit dem Laizismus als eine der obersten Prämissen, dann ist das ganz offensichtlich ein Rückschritt.

    Den so peinlich herrlichen Palast, den er für das Land hat errichten lassen und nicht für sich?? Das ist so furchtbar lächerlich. Wozu war denn der Palast notwendig?? Was bitte hat denn die Bevölkerung davon? Mit welchen Geldern wurde dieser finanziert? Hätte man das Geld nicht besser für die Bevölkerung, das Land investieren können? Das sind die Gedanken, die sich jemand macht, wenn er wirklich als Präsident um sein Land besorgt ist, siehe José Mujica!!!

    Mehr als 50 % haben ihn gewählt also akzeptiert das gefälligst, das ist schließlich Demokratie. Tolle Aussage, aber die Einschränkung der Presse und Meinungsfreiheit!, das Ausüben von Anschlägen auf Friedens-Meetings (diese Menschen haben für ein friedliches Miteinander demonstriert, versteht ihr das überhaupt?!), das Schüren eines Bürgerkrieges und des Terrors im Osten erst NACH dem Ergebnis der Juni-Wahl, der unnötige Tod von so vielen Menschen in den letzten Monaten, die Manipulation von Stimmen und Stimmzetteln, all das hat wahrlich nichts und absolut nichts mit Demokratie zu tun.

    Ich frage euch, ist jemand, der klaut (denn wie kann ein zunächst gewöhnlich wohlhabender Politiker in den letzten 10 Jahren einen so immensen Reichtum aufgebaut haben, dass er und seine gesamte Sippschaft noch das nächste Jahrhundert in Prunk leben kann und wird), der andere Menschen unterdrückt und umbringen lässt, dessen Ziel es nur ist, seinen eigenen Willen durchzusetzen um endlich sein Kalifat zu gründen (wie es bereits Assad in einem Interview mit RT vorausgesagt hatte), der die ISIS und somit den Terror und den Tod, die Vernichtung und das Böse klar unterstützt (was diese Wesen fern von allem gesunden Menschenverstand mit Frauen, Kindern, MENSCHEN machen, ist ja wohl hoffentlich allen ein Begriff), der so machtbesessen ist (er will ganz offensichtlich nicht runter von seinem Machtposten, egal um welchen Preis) ein guter Moslem? Wenn ja, dann habe ich den Islam leider nicht verstanden ...

    Macht doch endlich die Augen auf, werdet kritisch, hört und schaut euch um, denkt nicht ein- sondern vielseitig, nutzt das, was euch geschenkt wurde, das Hirn, den Verstand.

  1. Selcuk Koc sagt:

    Freeman, man muss sich immer fragen wer von diesem Ergebnis am meisten profitiert. Neben Erdogan hat ganz klar die EU und die USA profitiert. Erdogan ist gefolgsam und kaufbar. Das weiß der Westen. Er macht weiter mit an der Zerstörung Syriens und der Bekämpfung Assads. Er hält die Flüchtlinge von Europa fern und beliefert die IS mit Waffen und Geld. Im Gegenzug darf er weiter die Führung behalten. Das war der Deal mit dem Westen.

    Nun überleg mal welches Risiko der Westen bei den ersten Wahlen eingegangen ist. Hätte sich wirklich eine dreier Koalition gebildet wäre das der blanke Horror für den Westen. 3 unberechenbare Parteien. Das bedeutet für den Westen das man 3 Parteien bestechen oder kaufen muss. Die HDP hätte z.B. bei der IS Geschichte nicht mitgemacht da der IS die Kurden abschlachtet. Die CHP ist für Frieden mit dem Nachbarn Syrien. Sind die denn verrückt? Die Türkei ist der wichtigste Partner beim Kampf gegen den gewählten Präsidenten Assad.

    Will man im Westen wirklich noch einmal solch ein hohes Risiko eingehen und die Menschen frei wählen lassen? Die Wahlen wurden massiv manipuliert. Die Wähler haben sich nicht umentschieden. Die Freunde aus dem Westen haben geholfen die Computersysteme zu manipulieren. Während es bei den früheren Wahlen bis zu 16 Std. gedauert hat bis überhaupt ein Ergebnis abzusehen war, waren bei diesen Wahlen nach knapp 2 Std. fast alle Stimmzettel gezählt.

  1. Epiktet sagt:

    Lieber Freeman,

    die Erdogan Sympathisanten sind einfach nicht zugänglich für irgend eine Art von Kritik gegen ihren selbst erkorenen Sultan. Das sieht man schon daran, dass sie alles erdenkliche an fadenscheinigen Gründen anführen, wenn sie mit negativen Dingen konfrontiert werden! In der Türkei alles schön zu reden hilft dem Land und seinen Menschen auch nicht weiter!

    Nur eine Frage: Was bitte schön soll aus diesem Land werden, wenn weiterhin Anschläge verübt werden und z. B. die Tourismus Branche total einbricht?

    Investoren die Region als zu unsicher ansehen, ein Bürgerkrieg ausbricht, die Türkei sich vollends zu einer Islamischen Republik entwickelt????

    Mustafa Kemal Pascha würde sich im Grab umdrehen, wenn er dieses Elend mit ansehen müsste...

    Außerdem kann ich die Vorgehensweise und den Sinn dahinter nicht begreifen, was Erdogan oder die AKP Regierung damit bezwecken will, wenn sie hunderte von Kurden bewohnte Dörfer dem Erdboden gleich macht. Kann ja sein, dass man dort auch den ein oder anderen PKK Terroristen erwischt, aber dafür etliche unschuldige Zivilisten in Kauf zu nehmen, zeigt seine / ihre abartige Politik! Das ist schlicht ein Genozid am kurdischen Volk!!

    Erinnert mich stark an die katastrophale aggressive Politik ala Bibi Netanjahu, der damit noch mehr Hass und Gewalt sät!!!

    Aber ich kenne die Türkei nicht anders. In den frühen 80'er Jahren unter Kenan Evren herrschte dort auch ein Klima der Angst und Gewalt! Das Regime ging unbarmherzig gegen jeden Oppositionellen, Linken, Alewiten, Kurden etc. vor, der sich nicht der faschistischen Doktrin unterwerfen wollte!

    Ich hab es als 5 jähriger Bub am eigenen Leibe in Malatya in unserem Dorf mit erleben müssen, wie ein Dutzend Soldaten unser Haus gestürmt und verwüstet haben!

    Nur weil mein Vater politisch in linken Kreisen aktiv war (er hat z. B. auch Platten von Bob Dylan, Jimi Hendrix, etcc gesammelt!), hat er sich und seine Familie in Gefahr gebracht! Mein Onkel wurde daraufhin für zwei Wochen ins Gefängnis verschleppt und gefoltert, damit er seinen eigenen Bruder ausliefern sollte. Diese Bilder und dieses schreckliche Erlebnis werde ich niemals vergessen und daher kann es für mich nur eins geben:

    WIDERSTAND; WIDERSTAND; WIDERSTAND!!!!!!!!

    Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft – vielmehr aus unbeugsamen Willen.

    Mahatma Gandhi

  1. Thommy38 sagt:

    @ Freeman. Einfach so aus der Nato austreten? Das geht nur in einem Grab. Das kann kein Nato Bündnis Land vormachen.

  1. Unknown sagt:

    @freeman wenn mrs merkel so schlimm ist warum bleibst du dann hier?

  1. @ Freeman

    Der Blick in die Geldbörse entscheidet die Wahl.
    Die Bürger in der Türkei schauen was diese vor Erdogan in der Geldbörse hatten und wie viel die Bürger jetzt in der Geldbörse haben.
    Es ist nun mal Fakt, das Erdogan die Türkei nach vorne gebracht hat.
    Klar gibt es Missstände....wo gibt es diese nicht?

    Ich als Grieche finde, das Erdogan im Interesse der Türkei alles richtig macht.
    Und nur daran sollte ein Staatsführer gemessen werden.

  1. pasa sagt:

    Gute und schlechte Kritik auszusprechen, ohne jemanden zu beleidigen oder zu hetzen, ist das Recht jedes Menschen. Alle schreien Meinungsfreiheit. Und sagen das ist ihr gutes Recht, und beleidigen andere mit ihren Aussagen. Das ist keine Meinungsfreiheit.
    Für mich ist klar , wenn die Bild so ne krasse Erdogan hetze macht, dass da was faul ist. Ich bins leid reiche Menschen wie Erdogan verteidigen zu müssen. Ich halte auch nicht viel von ihm. Aber CHP, MHP, und die Terroristen Partei der PKK die HDP sind neben AKP katastrophale Parteien. Ich verstehe warum die mehrheit die AKP gewählt hat. Die Parteivorsitzenden der anderen parteien können nunmal Erdogan intellektuell nicht das wasser reichen. Ich wünschte es gebe einen besseren als Erdogan. Als Türke würde ich mich aber in grund und boden schämen, wenn Kilicdaroglu(CHP), Bahceli(MHP) oder der Terrorist Demirtas(HDP/PKK) die Türkei regieren würden.

    Achso, hätte ich fast vergessen,
    viele sind hier und Deutschland geboren und sind deutsche Staatsbürger. Wir sind nicht vor etwas geflüchtet. Wenn jemand seine persönliche meinung äußert, und diese eventuell pro AKP ist, ist die Frage, warum mann dann nicht zurückkehrt oder dort lebt anstatt hier in Deutschland sehr unpassend.
    Ich kriege das oft genug zu hören , wenn ich die deutsche politik kritisiere. Also egal welche Meinung man sagt , soll man Deutschlan verlassen. Das ist ziemlich braun. Soviel zu Meinungsfreiheit. Ich habe das Recht jede Regierung zu kritisieren. Und wenn ich der Meinung bin , die oder jene haben da was gut oder schlecht gemacht, dann sag ich das.

    Es heisst, dass Obama, Merkel usw. Marionetten der 1% sind. Aber Erdogan nicht? Er ist der Teufel in Person? Er ist nicht abhängig? Die Türkei ist seid ihrer Gründung ein Besetztes Land. Bis heute. Daran wird sich leider nicht so schnell was ändern.

  1. Eis Zeit sagt:

    Da hat er wohl die Rechnung ohne den Wirt gemacht?
    Stürzt ISIS, stürzt Erdogan und Putin ist schon fleissig dran.
    Mit anderen Worten, der Aufstieg (hier gepaart mit Arroganz & Hochmut) kommt vor dem Fall.

  1. Hallo Freeman,
    deine glasklaren Analysen, was die Aussenpolitik der TR betrifft, stimme ich dir zu 100% zu.
    Man muss jedoch verstehen, warum RTE bei den Türken ein Popstar -Status hat: Vieles ist dem geschuldet , dass er charismatisch, autoritär und äusserst ungehobelt sich präsentiert. Das Ganze rundet er mit einer direkten aber brillianten Rethorik ab. Mit dieser Etikette trifft er absolut den Nerv der Bevölkerung.
    Sicherlich hat er die Türkei während seiner Regierung auf ein höheres Podest geführt, das sollte schon erwähnt werden.
    Der eigentliche Lenker der Türkei Davutoglu (laut Verfassung ) , der in jeder Hinsicht das krasse Gegenteil von RTE ist , würde niemals seinen Status erreichen . Er ist der "Frühstücksdirektor " in der politischen Erdoğan-Landschaft.
    Personenkult hat in der orientalischen Kultur eine ganz andere Dynamik als z.B. in der westlichen Welt.

  1. Samy Sun sagt:

    Wie bitte?! Seit wann ist die "Türkei" Strippenzieher allen Übels? Wie hier einer schon gesagt hat: wenn Erdoğan keine Marionette wie Merkel, Obama usw. wäre, wäre er schon lange weg vom Bild und dennoch bin ich mir sicher und hoffe aus ganzem Herzen dass dieser Tag kommen wird an dem diese "Marionetten" kriegen was sie verdient haben mit allen ihren Taten und jedem Dienst den Sie den Satanisten erbringen. Wäre es dir lieber wenn die "Türkei" nicht in deren großen Spiel mitmacht und auch bombardiert wird wie die anderen muslimischen Länder?

  1. Samy Sun sagt:

    Wer kann sich denn erlauben sich gegen NATO aufzulehnen außer Russland!!? Türkei ist doch keine Atommacht oder habe ich etwas verpasst?

  1. Samy Sun sagt:

    Wieso die meisten hier leben wird klar wenn man die Währungen betrachtet. Mit dem Lohn dort hier gemachte Schulden zu begleichen ist sehr schwierig.Jemand ohne Schulden mit etwas Kapital wird nicht lange zögern auszuwandern.

  1. Skeptiker sagt:

    Guter Artikel und guter Kommentar von Freeman. Fakt ist, dass das Erdogan- Regime für die Destabilisierung der Region durch Terroristen maßgeblich mitverantwortlich ist. Überhaupt bin ich der Meinung, dass die Türkei als säkularisierter Staat genau so beseitigt wurde bzw. wird, wie der Irak, Libyen und Syrien. Nur die Mittel sind eben andere. Kein Regimewechsel durch "demokratische Terroristen", sondern "demokratische" Wahlen und Verfassungsänderungen. Man braucht in Washington die Türkei als funktionierenden Staat. Wozu aber die Re- Islamisierung der ehemals kemalistischen Türkei gebraucht wird, erschließt sich mir im Moment noch nicht. Vielleicht kann mich jemand im Blog aufklären. Fakt ist aber, dass nach den Reformen von 1856 unter der Herrschaft von Sultan Abdulmedschid I das Osmanische Reich gesellschaftlich moderner und gegenüber anderen Religionen und Minderheiten toleranter war, als die gegenwärtige Türkei unter den lupenreinen Demokraten Erdogan. Ja, Freeman hat recht, die Fans von Erdogan sind in der Türkei gut aufgehoben. Tschüss!

  1. Herr Freemann, höchstwahrscheinlich haben Sie recht, dass die Türkei teilweise die ISIS unterstützt hat weil er musste. Denken Sie daß die Türkei selber in der Lage und Position ist, irgendwelche international wichtige Entscheidung zu treffen. Nicht mal Deutschland ist in dieser Position. Türkei und Deutschland müssen die Entscheidungen, die in USA getroffen wurden, durchführen, egal ob sie zu ihrer Vorteil oder Nachteil sind.
    Was sonst passieren würde, brauche ich nicht zu sagen.
    Aber was ist die alternative? Sicher nicht einer der Witzfiguren aus der Opposition!

  1. Dynamo Kyiv sagt:

    Unterstützt die Türkei nicht die Syrische Opposition plus ISIL? Und dann sagst du die Türkei seie ein Land das denn Syrern Hilft. Weisst du eigentlich wie es den Syrischen Flüchtlingen bei euch geht? Sie können gar nichts machen, bekommen nur schwer einen Job und es gibt regelmässig Proteste gegen die Flüchtlinge.

    Es ist bekannt das die Türkei die Kämpfer der Opposition plus ISIL versorgt durch Waffen, sie in Spitäler bringt und co. Die Türkei ist das Schlüsselland der Drahtzieher im Syrienkrieg. Man kann niemals Behaupten die Türkei seie Ein Wohlfahrtsstaat was das Betrifft. Das ist Heuchlerisch. Und Freeman hat recht, wenn man die AKP wirklich so Liebt, dann hat mann garnichts im Christlichen Europa zu suchen, der sollte lieber nach Istanbul, Konya, Trabzon und etc... Es kann nicht sein das die Türken hier versuchen durch ihre AKP Anhängerschaft Parallelgesellschaften entstehen zu lassen. Wer solch ein Islamisch Konservatives Weltbild hat, der wird Europa sehr Gefährlich.

  1. Freeman sagt:

    "wenn mrs merkel so schlimm ist warum bleibst du dann hier?"
    Bin weder Deutscher noch habe ich in Deutschland gelebt.

    "Wenn Putin so toll ist, wieso lebst Du nicht in Russland?"
    Tue ich doch, siehe rechts die Wetter-App, dann weisst du wo.

    Ich rede und kritisiere nicht nur, sondern ziehe auch die Konsequenzen und bin aus dem satanischen Imperium raus.

    Was macht ihr, ausser auf eurem Arsch vor dem Computer zu sitzen?

  1. Moritz Barth sagt:

    Man muss/soll/kann das ganze globaler betrachten. Erdogan ist ein Freimaurer und stellt das sogar öffentlich zur Schau. Die gehören (alle) zur selben wurzellosen Clique.

  1. @Unknown

    „@freeman wenn mrs merkel so schlimm ist warum bleibst du dann hier?“

    Ich vermute „Unknown“ hat einen IQ von höchstens 80. Das reicht um eine Banane zu schälen!

    @ TaRgEtCaptuRE
    „Wenn Putin so toll ist, wieso lebst Du nicht in Russland?“

    „TaRgEtCaptuRE“ weiss wahrscheinlich noch nicht einmal wie man Banane schreibt. Der User „Unknown“ kann hier vielleicht weiterhelfen. Wobei ich nicht glaube, dass TaRgEtCaptuRE noch irgendwer helfen kann…

    Ohne Grüße an diese zwei Deppen,
    Mathias Kohler

  1. @Antonios Georgiadis, er hat bis 2011 alles richtig gemacht, jedoch entschied er sich genau in diesem Jahr gegen seine Langjährigen Partner Gadaffi und Assad. Libyen und Syrien waren sehr enge Wirtschaftspartner der Türkei bis der Westen sie mit Kriege übergoss. Erdogan hat aber auch nicht alles Falsch gemacht, denn er war es der denn Kurden die Rechte gab, er war es der den Anderen Minderheiten rechte gab. Kopftuch an Universitäten war Plötzlich erlaubt. Man muss ihm schonzugestehen das er der war, der die Türkei in die Freiheit eintliess von den Kemalistischen Rassisten bis zu einem Bestimmten Zeitpunkt. Er war es der die Türkei wirtschaftlich attraktiv machte. Aber seid die Türkei ein wichtiger Kriegsdurchgangsplatz wurde, unterstützt er ISIL und die Anderen Verbrecher Namens "Syrische Opposition". Er Polarisiert die Gesellschaft derzeit, er spaltet sie in dem er Kurden gegen Türken aufhetzt, Säkulare gegen Religiöse, Linke gegen Rechte. Er hatte seinen Zenit schon längst überschritten, er müsste eigentlich ersetzt werden zum Wohle der Türkei.

    Jedoch gibt tatsächlich niemanden der dies ausfüllen könnte, Killicdaroglu (CHP) ist ein Alter Kemalist der sich immer noch in den 90ern Befindet, Bahceli (MHP) will lieber alle Kurden Tot sehen, sowie die Christen, Demirtas (HDP) würde nichts bewegen und den Südosten in eine für die Türkei gefährliche Autonomie führen, vor allem hat der Südosten des Landes auch keine Industrie wo sie eine Autonomie wirtschaftlich aufrecht erhalten könnten, vor allem müsste die resttürkei Geld zahlen an Diyarbakir und andere Städte ohne das sie was leisten, das geht definitiv nicht. Ich sehe wirklich niemanden der dies Ausfüllen könnte, die Position von RTE. Die Türkei wird wahrscheinlich in einen Bürgerkrieg schlittern, oder die AKP Salafisten gewinnen sogar noch mehr die Oberhand und der Laizismus wird abgeschafft und durch Sharif ersetzt. Das wäre das Horrorszenario, Tourismus würde absolut nicht mehr stattfinden, Investitionen bleiben aus. Image schaden wird unermesslich gross. Das kann sich die Türkei nicht leisten.

  1. Revo sagt:

    IHR VERDAMMTEN AKP UND ERDOGAY SUPPORTER. BITTE VERPISST EUCH AUS DIESEM BLOG.

    wie Schizophren ist das bitte. Ihr lest hier Artikel von Freeman und stellt euch bei jeglicher Art von Kritik und Tatsache vor euren Khalif dem Erdogan. ERZÄHLT MIR NIX. Er hat die IS überhaupt Stark gemacht, er hat die Pkk stark gemacht. Ihr lebt hier in Europa und entscheidet euch für einen Islamofaschisten. Verpisst euch dahin und versucht mal mit 900 Lira (ca.280€)im Monat eure Familie zu ernähren.

    ICH ALS TÜRKE SCHÄME MICH FÜR EUCH IHR MÖCHTEGERN OSMANEN...

  1. Klauz Allez sagt:

    Moje Freeman,
    wenn die Türkei ISIS Terroristen eingeschleust hat wurden Sie kräftig von der deutschen Bundeswehr damit unterstützt Freeman. Vor allem gab BRD der Türkei Rückendeckung mit den Patriot Abwehrracketen. Ich bezweifle stark das die Türkei (wie auch viele andere Länder) ein souveräner Staat ist. Und wenn die Türkei ähnlich wie Deutschland oder andere erpresst, ausgesaugt und mit einer Marionettenregierung dargestellt wird. Die waren Diktatoren im Hintergrund kriegen Wir doch nicht zu Gesicht. Wenn dem so ist, was macht dein Artikel für einen Sinn? Ich erinnere übrigens gerne an einen deiner älteren Artikel, gibt es da was neues? Würde mich stark interessieren, und 2. Warum sind der Westen und Co. A..lecker so scharf auf Syrien?:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/07/die-kurdistan-turkei-israel-olverbindung.html

  1. blacky white sagt:

    Danke für den Freeman KO Satz : "Kennen wir doch auch von der EU. Die Bevölkerung hat so lange zu "wählen", bis das gewünschte Resultat herauskommt".
    Mitte der 70er habe ich die ersten Fotos von zu Tode gefolterten Arbeitern, Gewerkschaftern und Kurden gesehen. 1980 haben superreiche türkische Faschisten IHR Volk verraten und mit USA / NATO einen Putsch gegen die Menschen durchgezogen. Einfach mal googeln.
    Aber mal zu Erdogan :
    Er ist ein jämmerlicher Waschlappen, der es sich gefallen ließ, dass Türken von Israelis im Rahmen der Gaza Flotte - regelrecht hingerichtet wurden.Schon im Irak Krieg haben die türkischen Schwuchtel Generäle sich von den USA total demütigen lassen. Nationalstolz sieht anders aus.
    Erdogan ist in Syrien der wichtigste Kriegstreiber, und Russland sollte endlich mal die Terroristennester in der Türkei plattbomben. Das schont Menschenleben in Syrien und ist wirtschaftlicher.
    Seine Wähler, die ich in Deutschland kenne, sind zwar charakterlich ok.und lustig, aber zu doof um einen Eimer Wasser umzukippen. Und die Türkei ist ein dritte Weltland, dass noch nicht mal vernünftige Wassereimer selber produzieren kann. Als deutsch / türkischer Facharbeiter würde ich auch nicht in so ein Entwicklungsland gehen.
    Im Gegensatz dazu sind Iran, Nord Korea, Venezuela, Syrien, Kuba reinste High Tec Staaten. Auch sämtliche Ostblockstaaten hatten die Türkei ausgelacht.
    Auf der anderen Seite, wissen die USA nicht so richtig wie sie ihren Speichellecker Erdogan hampeln lassen sollen. Die USA / NATO ist aktuell so verzweifelt, dass sie mal für, mal gegen die Kurden sind. Heute installieren sie Erdogan und morgen gibt es ein paar "Maidan" Aufstände um ein NATO freundliches Kurdistan in der Türkei auszurufen. Dann wird es Erdogan wie Saddam Hussein und anderen westlichen Puppen gehen.

  1. ironmuslim sagt:

    Liebe Leute,

    warum redet ihr alle noch von "der hat dies gemacht, der hat das gemacht, aber der hat dies und jener hat solches getan"? Freundet euch mit der Ideologie an, das ÖL für das weltweite Chaos verantwortlich ist - exakter definiert die Ölkonzerne - keine Nato, keine amerikanischen Präsidenten oder Sonstige Personen. Die 1% der Weltbevölkerung, die Kohle hat, ist mittlerweile so mächtig, das kein Militär der Welt dagegen gewappnet ist.

    Um deine Frage zu beantworten Freeman: Wozu die Energie in eine Auswanderung verschwenden, wenn die Witzfiguren an der Macht eh die gleichen sind? Ob in Deutschland oder in der Türkei - Die Hölle ist überall gleich beschissen - und genau das ist die Welt für uns, eine reine Hölle.

  1. @blacky white, wenn du vom Südosten kommst dann stimmt die beschreibung hargenau wie die Verhältnise sind. Und wie du die AKP Wähler sind stimmt auch. Aber vergiss nicht Erdogan ist ein Islamischer Zionist. Kein Wunder liess er Leute auf dem Gaza schiff verecken. Und die YPG vertreibt derzeit Aramäer aus dem Gebiet Nordsyriens seit sie sich definitiv gegen Assad gestellt hat. Früher bekammen sie Waffen und Sold von Damaskus jetzt scheissen sie auf die Hilfe.

  1. Na wenn Freeman schon zweimal frägt dann gebe ich jetzt meine Antwort, Das mit der Isis müsst ihr so sehen wie als werde Isis eine Pistolenkugel welche Richtung Türkei abgeschossen wurde und die Türkei kann nicht ausweichen aber lenkt sie ab! keiner von euch auch nicht Freeman hat hundertprozentige Beweise dass die Türkei die Isis unterstützt! das türkische Volk hasst die Isis weil sie gegen alle islamischen Denkweisen verstößt. dass die Isis Erdogan nicht mag kann man zig fach lesen! diese Isis drecksbande gehört so schnell wie möglich von diesem Planeten Verstoßen ! Es gibt zig Beweise das Israel und die USA hinter der Isis stecken, das müsst ihr alle doch gelesen haben, israel will den Islam zerstören, seit 9/11 arbeiten sie sehr verstärkt daran. http://de.euronews.com/2015/08/18/terrormiliz-islamischer-staat-droht-tuerkischem-praesidenten-erdogan/

    So viel zu eurer Behauptung die Türkei unterstützt die Isis! Wie schon ein Vorschreiber hier sehr gut kommentiert hat falls ihr alle auf die NWO Machenschaften rein! warum wohl wurde in Palästina und in Gaza gestern und heute gefeiert? ein türkisches Sprichwort sagt wenn du jemanden kennenlernen willst so sieht dir seine Feinde an! leider hat Freeman bei mir schon lange den Ruf des Truthers den man vertrauen kann verloren! Freeman betreibt immer mehr Türkei Bashing beziehungsweise Erdogan Bashing und überholt manchmal damit sogar die Bildzeitung! diese Sache mit den “Palast” wird immer wieder verwendet, dabei ist es nicht Erdogan sein Palast sondern unsere Präsidentenpalast! komisch dass die westlichen Medien sich vielmehr um Erdogan seinen Palast kümmern der übrigens in knapp zwei Jahren fertiggestellt wurde, statt dass sich die Menschen im Westen mal fragen warum die Elbphilharmonie in Hamburg immer noch nicht fertig gestellt ist und nun über eine Milliarde Euro kostet, baubeginn war 2001! vom Berliner Flughafen wollen wir gar nicht mal erst anfangen! Da ich schon länger in der Türkei lebe. Und die Politik hier verfolge kann ich sie mir nur darauf hinweisen dass er viele Sachen total falsch euch berichtet! eine Koalition geht nicht auf Druck sondern eine Koalition geht nur wenn es beide Seiten wollen und ich habe es schwarz auf weiß ihr könnt es googeln mit Erdogan wollte keiner koalieren! warum? weil diese Zionisten gesteuert in oppositionellen gefordert von Claudia Roth und Cem Özdemir und natürlich dem Springer-Konzern welcher in der Türkei über 30 Prozent Media Marktanteil hat (auch das Zionblatt Hüriyet uvm.) Nun mein letzter Satz weil ich will euch ja nicht zu schwafeln, Freeman selber weiß wie es ist wenn man auswandern tut, es ist nicht so leicht, aber andere etwas zu sticheln ist wirklich nicht nett! Liebe Freunde hört bitte auf so überheblich zu klingen, der Feind sitzt ganz oben und nicht weiter unten! lasst euch bitte nicht teilen! wir schaffen es nur gemeinsam! Und wie schon jemand hier richtig gesehen hat wenn die Bildzeitung jemanden ständig fertig macht so kann diese Person nicht so schlimm sein! ich habe den Wahlkampf live miterlebt vor allem auch in allen Medien und ich kann euch nur sagen es wurde vor allem von der Zion Presse CNN türk oder Sky türk oder N24 u.s.w. Aus allen kanonenrohren wurde geschossen ohne Ende so schlimm war es noch nie! das türkische Volk hat es geschnallt! es war einfach zu offensichtlich! auch ihr müsstet doch wissen wenn Claudia Roth jemanden nicht leiden kann und ständig schlecht über ihn redet dann muss doch diese Person gut sein :) Ich weiß dass dieser ganze Text umsonst war weil viele im Westen dermaßen manipuliert wurden und auf Erdogan hass gedrillt wurden, das bekommt man nicht mehr raus! alle meinen Landsleuten kann ich nur empfehlen sich wirklich schnellstens auf den Weg Richtung Heimat zu machen die Gründe dafür werde ich in meinem nächsten Film euch erklären! Lg. 1984fm Ali Iscitürk

  1. Dem „Propheten“ des Islam
    galt die Tötung seiner Feinde als ein Gebot Allahs
    „Mir wurde befohlen, gegen die Menschen so lange Krieg zu führen, bis sie sagen, dass es keinen Gott gibt außer Allah und Muhammad sein Gesandter ist.“

    Nein ISIS und die Untestützung dieser Bewegung hat nix mit dem Islam zu tun und die Türkei ist immer das ewige Opfer.Griechen,Italiener,Vietnamesen ,Japaner,alle fallen nicht sonderlich auf,verlassen sie ihre Länder ,nur die Muslime und ihr natioanlsozialistischer Chauvinismus ist immmer die Schuld der anderen. Erdogan und sein Palastbau hat auch nix mit dem Weltherrschaftsanspruch des Islams zu tun,alles Schuld des Westens und meine Heimatstadt,die die arbeitslosen Türken durchfüttert(die einzige Gruppe ,die in der Masse negativ auffällt),ist ein Integrationsopfer Deutschlands.So einfach ist das Weltbild der Muslime,während sie fast das komplette Christentum in der Türkei ausgerottet haben und ja,der größte Islamisierer ist momentan Merkel.Sie weiß,wie man ein Land ganz schnell abwirtschaftet,ab 20 % Islam bildte sich ein totalitärer Flügel,der alle Freiheit untergräbt. Frau Merkel ist eine Bankenbraut ,weder Jüdin noch Christin.Sie gehört zum Geldheidentum wie Obama. Die heidnischen Zionisten und der Islam arbeiten zusammen.Darum fördert Israel heimlich Isis und die Hamas.So entsteht eine ständige Reibungsfläche zwischen Pseudojuden und Muslimen und ihren verfeindeten Gruppierungen.Selbstverständlich gibt es überall auf der Welt liebenswürdige Muslime,aber leider wohnen die nicht in meiner Heimatstadt,sondern fliehen:zu viele Türken in der Stadt.

  1. @ Anne Nichtpoc
    Sorry, dass was Sie schreiben ist teilweise sehr populistisch und haltlos. Sie pauschalisieren und gießen unnötig Öl in Feuer.
    Sie sprechen hier von einem politischen Islam , der vom Westen konstruiert wurde und weltweit als Waffe eingesetzt wird, um ihre kriminellen Ziele zu realisieren.
    Der wahre Islam, der Parallelen zum Christentum und andere Buchreligionen hat, lehnt Gewalt absolut ab. Einfach sich tiefgründiger mit Religionen befassen!

    Ich möchte jetzt nicht detailliert auf ihre haltlosen Vorwürfe eingehen, aber an dieser ganzen Scheisse, hauptsächlich gegen muslimische Länder gerichtet und deren Folgen weltweite Auswirkungen , ist nur der WESTEN (USA, England, Israel) schuld!
    Selbst Erdogan hat mit Islam nix am Hut, sondern benutzt ihn, um seine "ewige Machterhaltung " aufrechtzuerhalten und ein guter Diener für seine Bosse zu sein!

  1. Jiyan Bossi sagt:

    Also ich kann mindestens 20 Beweise mit fotos und videos hier einbringen , die beweisen dass die türkei die isis unterstützt. Bitte halte uns nicht für dumm und verblendet ! Was mich interessiert und was ich nicht verstehe , findet es keiner von euch seltsam wie man 50Millionen wahlzettel binnen 3 std auswerten kann ? Wie ist das möglich ? Man müsste in Personal von 10mio haben die im sekunden Takt die Wahlzettel kontrollieren und auswerten. Binnen sekunden haben sich die Zahlen geändert. In Städten in denen 2,2 mio Einwohner sind gab es 3mio stimmen , davon waren 1,2 mio wieder ungültig. Das jemand glaubt die Kurden aus Van hätten der AKP zugestimmt , ist eine Beleidigung. Es kursieren mittlerweile genug Video aufnahmen in denen AKP Mitglieder mit der Polizei zusammen , die Büsse in denen die Wahlzettel transportiert worden sind , angehalten haben und die Zettel mit der Polizei zusammen ausgetauscht haben. Videos und Bilder sind zu 100 im Netz. Am Kölner Flughafen wurden alle wahlzettel deutschlands in einem Kargo gesichert , in dene nur das Personal zutritt hat und plötzlich steht mitten im Raum ein AKP Mitglied und hilft beim Sortieren. Das die EU den Negativen Bericht über die Türkei bis zur Wahl zurück hält ist wiederrum ein Beweis dafür , dass einfach Erdogan für die Politischen Zwecke europas der richtige ist und dass dafür wieder das Kurdische Volk leiden muss. Vor allem Türken reden immer über palastina aber wenn in euren Land das selbe passiert sind es terroristen. Ihr habt angst dass ein Kurde wie der von HDP euer land regiert. Ihr seit mehr nationalisten als islamisten und diese kombination macht euch genau zu dem was euer Land so inspiert und supportet . nämlich der ISIS. Erdogans plan von einem grossen Islamischen Staat wird immer grösser möge Putin ihn und seine Gefolgschaft den Boden gleich machen !

  1. Mensch sagt:

    Erdoğan ist gut und bla bla bla . Er ist der größte Dieb was der Türkei bis heute passieren konnte .Er ist weder Moslem noch Türke. Das einzigste woran er gut ist?ist,seine ganze Sippe unheimlich viel reich zu machen. Er hat nie im Leben 49% bekommen. Sogar AkePe hat selber erstaunt blöd geguckt wo die das erfahren haben. Keiner soll hier son scheiss schreiben wie das wäre Palast von Türken und nicht von ihm. Alter normal Sterblicher darf es nur im tv anschauen und das war's auch. Die Syrier die in der Türkei "leben" haben kein Dach überm Kopf,keine vernünftige Schuhe und gehen betteln für ein Stück Brot. Und deren Kinder werden von den Ladenbesitzer zusammen geschlagen . Alles gesehen im Fernsehen. Also erzählt kein Müll hier. Erdogan ist schlechter als schlecht. Und ich wünsche ihm und seine treuen Anhänger das gleiche Schicksal wie Saddam,Gaddafi oder caucesku. Alter kotz ist (akp) mich an !!

  1. Ismail Özel sagt:

    Ach liebe türkischen Landsleute. Was ist das für ein Niveau, was ist das für ein Ton, ob man Erdogan mag oder nicht, man kann sich doch auch ganz normal und zivilisiert äußern.
    An alle Erdogankritiker: Ihr seid damit nicht einverstanden, das Erdogan seine eigene Meinung knallhart durchsetzt und keine Widersprüche tolleriert, aber auch ihr habt einen Tunnelblick wie er und sieht die muslimischen Menschen ( gläubige Menschen ) als Hinterweltler, als Überbleibsel des Osmanischen Reiches, die kein Recht auf Entfaltung haben. Null Toleranz.
    An alle die für Erdogan sind : !!! ERDOGAN IST EIN FREIMAURER!!!
    Eine Frage : Kennt ihr Erdogans Spitznamen? Wie wird er seit einigen Jahren auch genannt?
    Ich verrate es euch : " Büyük usta" auf deutsch "Grossmeister"
    Heee Grossmeister von was ... Schach, Kampfsport, Blumen gießen........

  1. Eric Seller sagt:

    Der Grund wieso wir bicht zur Türkei zurückwandern ist, ganz einfach die Arbeit. Wir werden sicher nicht mit leichtigkeit ein gutbezahlten Beruf mut richtiger Ausbildung finden, für meinen Vater ist es zu spät, da niemanf ihn mit dem Alter noch aufnehmen würde. Sollte er jedoch in Rente gehen würde er gleich im ersten Tag zur Türkei zurückfliegen. Ein anderes Problem ist die Soziale akzeptanz. Wie hier einige berichten wird man nie als ein wahrer Türke angesehen und hat die ähnlichen verhältnisse wie ik Deutschland. Es würde ganz einfach kein unterschied machen.

  1. Das die alten Türken zurück gehen ist bekannt. Sie tun das auf Kosten Europas, denn von dort kommt ihre Rente. Nicht von Erdogan.

  1. Sulh sagt:

    Gib dir keine muhen freeman fur solche idioten das sind utopiker!!!! Scheiße zieht scheiße an!!! Ende