Nachrichten

Wie man der NSA den Mittelfinger zeigt

Dienstag, 1. April 2014 , von Freeman um 14:00

Die neueste Nachricht die uns wegen dem NSA-Skandal erreicht hat lautet, Kanzlerin Merkel ist ein offizielles Ziel der NSA-Spionage, zusammen mit 122 anderen Staatschefs. Die NSA hat laut Information des Schmiergel 300 Berichte alleine über Merkel gespeichert. Das Magazin konnte nach eigenen Angaben ein streng geheimes NSA-Dokument aus dem Archiv des ehemaligen Geheimdienst-Mitarbeiters Edward Snowden einsehen, aus dem dies hervorgehe.

Nicht nur abhören, wir wissen einfach alles über Dich!

Es ist also viel schlimmer als nur das Handy von Merkel das abgehört wurde. Fast alle Staatschefs der Welt werden von der NSA ausspioniert. Aber was passiert? Was tut Merkel? Nichts! Sie traf sich mit Obama erst vor wenigen Tagen in Den Haag, aber der NSA-Skandal war kein Thema. Nein, das Thema ist, die Russen sind die Bösen. Dabei sitzt der wirkliche Feind am selben Tisch. Wenn Merkel total versagt und weder sich selber noch die deutsche Bevölkerung vor der Ausspähung schützt, dann müssen wir es selber tun. Darum geht es hier, der NSA den Mittelfinger zu zeigen!

Ich kann Euch berichten, dass unsere sehr aktive Truther-Gemeinde hier in der Schweiz vermehrt staatlichen Repressalien ausgesetzt ist. Dies äussert sich durch Hausdurchsuchungen und der Beschlagnahmung von Computern, natürlich mit einem fadenscheinigen Vorwand. Ausserdem werden willkürlich die Telefonleitungen oder der Internetzugang gekappt. Die Behörden schikanieren uns wie sie nur können. Das heisst, wir stehen unter Beobachtung und es passt ihnen unsere Aufklärungs- arbeit gar nicht. Offensichtlich wollen sie uns mundtot machen.

Was uns passiert wird bald jeden der "zu sehr auffällt" passieren. Das soll keine Panikmache sein, sondern eine Warnung und eine Aufforderung, dagegen individuell Massnahmen zu ergreifen.

Vor wenigen Tagen kam die Meldung, der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass Internet-Provider per richterlicher Anordnung zur Sperrung von Webseiten mit illegalen Inhalten gezwungen werden können. Nur, was sind Webseiten mit illegalen Inhalten? Das ist reine Auslegungssache und damit ist Tür und Tor offen für jegliche Zensur. In einigen europäischen Ländern sind derartige Sperren längst gängige Praxis.

Ist doch klar wo die Reise hingeht und was das Ziel der Obrigkeit ist. Mit der vordergründigen Ausrede, es gehe ja nur um den Schutz des Urheberecht oder um den Kampf gegen Kinderpornoseiten, will man aber das Werkzeug in der Hand haben, um jede unliebsame Seite stillzulegen. Schliesslich kann man jeden der aufmuckt und sich kritisch äussert heute als Antisemiten oder als Terroristen bezeichnen. Alleine das Finanzsystem zu kritisieren und eine Alternative fordern ist schon Antisemitismus. Wer sich auf die Verfassung beruft und die Grundrechte darin, ist auch sehr verdächtig.

Wie weiss aber die Stasi 2.0 was wir machen, mit wem wir reden, was unsere Meinung ist und welche Seiten wir ansurfen? Doch nur weil unser ganzer Datenverkehr unverschlüsselt und damit völlig für sie mitlesbar über das Internet läuft. Dagegen kann aber jeder etwas tun, nämlich alle Daten zu verschlüsseln, keine Metadaten liefern, sich völlig zu anonymisieren und unsichtbar werden. Wie erreicht man das? Eben mit der ENIGMABOX. Sie ermöglicht, dass kein Fremder ausserhalb weiss was man tut. Die Schlapphüte sehen nur einen Datenstrom, aber was darin sich verbirgt können sie nicht erkennen.

Am 28. August 2013 stellte ich Euch die ENIGMABOX vor, die Lösung für ein sicheres Surfen. Ich sprach mit den Machern und stellte das Interview als Video ein, wo uns die Möglichkeiten und Vorteile dieser Verschlüsselungstechnik erklärt wurden. Heute möchte ich die Nutzer zu Wort kommen lassen, stelle die Frage, was ist ihre Erfahrung mit der ENIGMABOX und ob sie zufrieden sind. Ausserdem wurden die Möglichkeiten der Box in der Zwischenzeit erheblich erweitert. Was es alles neues gibt will ich auch aufzeigen.

Hier einige Erfahrungsberichte:

Ich verfüge hier auf dem Land nur über eine 2MB Leitung der
Deutschen Telekom, auf der O2 als Provider läuft.
Ich bin also unter ständiger Beobachtung beider Institutionen.
(und somit auch anderer).

Ich habe bis heute alles verwendet, was eine Privatisierung der
Kommunikation versprach, aber es gab immer irgendwo eine
Lücke/Panne, wo die eigene IP Adresse herauskam.

Auch kamen des öfteren Anrufe mit Gewinnversprechen, nur um die
IP Adresse herauszufinden, da der O2 Router 4421 auch die
Telefonverbindung bereitstellt.

Seit ich die ENIGMABOX verwende, hat sich das alles deutlich beruhigt.

Nach Öffnen der Administrationsseite der Enigmabox wurde ich immer
mehr vom System begeistert: Schnell, unkompliziert und auch für
Nicht-Spezialisten bestens geeignet.

Danke und "Weiter So!".
Dies ist gegenwärtig der einfachste Weg aus der Misere.

------------------

Die Box ist da und funktioniert sehr gut. Ich verwende zusätzlich als
Browser den "Browser in the Box" von der Sirrix AG, der in einer Oracle
Virtual Box eine Firefoxversion startet:

http://www.sirrix.de/content/pages/57064.htm

Tempo im Net ist gut, ich habe 1 ms Verzögerung (unspürbar) beim Ping-Test.
Videodownloads gehen wesentlich schneller, weil offenbar mein Provider die
Bremse nicht mehr zieht. Einstweilen habe ich also viel Freude mit Ihrem
Produkt und werde es im Freundeskreis weiterempfehlen.

------------------

Hallo ich habe ja 2 boxen und bin total begeistert.

Ich hätte da eine frage:
auf dieser box läuft ja ein mail server

kann man da so was machen wie den eigenen mailserver mit eigener mailadresse ??

ich benutze derzeit apple und google mail
ich möchte aber wenn es geht meine eigene mailadresse haben die direkt auf der box läuft. geht so was und wenn wie ?

Ich habe schon die enigmabox webmail aktiviert und zwischen den 2 boxen mails versendet das klappt super.
aber kann ich da auch mit einer eigenen mailadresse mails bekommen wie bei apple oder google ? ich hoffe ich drücke mich da nicht zu kompliziert aus

Ich möchte nur apple mail und google mail nicht mehr verwenden sondern nur mehr die enigmabox.

-------------------

Telefon läuft nicht.

Ständig ist da nur die Meldung :"Waiting for proxy-server".
Es ist angeschlossen an netgear switch, der an der Enigmabox hängt.
Habe natürlich schon "alles" versucht: strom weg aus enigmabox und ip105,
netzkabel an versch. ports, usw.

Was ist zu tun ?

………….

OK, Kabel war irrtümlich am PC-port des Telefons eingesteckt. Danke.

-------------------

Ich verwende die Enigmabox nun schon eine gute Woche und bin generell
zufrieden damit. Beim Runterladen grösserer Dateien (Updates, Uploads
von Mails mit grösseren Anhängen) dauert es etwas länger als vorher, ist
- nach meiner bisherigen Erfahrung – jedoch im Bereich des Akzeptablen.

--------------------

Ich habe die nun Box installiert. Die Verbindung klappt bestens und ich
habe das Gefühl, das mein IE und Firefox etwas schneller wurde.

--------------------

Ich habe die EnigmaBox jetzt seit ein paar Wochen in Betrieb und bin schlichtweg begeistert :-) Einen Performanceeinbruch kann ich nicht merklich feststellen. Euer Hinweis zur Einbindung ins WLAN mit mehreren Rechnern hat auch prima funktioniert, indem ich bei der Fritz!Box das WLAN ausgeschaltet habe (ist jetzt nur noch DSL Modem) und die EnigmaBox zwischen Fritz!Box und zusätzlichem Wireless Router geschaltet habe, an den jetzt alle Rechner mit WPA2 funken. Ggf. wäre es für andere Nutzer hilfreich, diese m.E. gar nicht so selten vorkommende Konfiguration anderen (potentiellen) Benutzern etwas näher zu beschreiben? Gar nicht so trivial für “normale” Benutzer…

--------------------

Ich möchte nun auch mal über meine Erfahrung mit der Enigmabox berichten:
Ich habe die Box nun seit ca. 3 Wochen im Einsatz und bin rundum zufrieden -
alles läuft bestens!
Die up- und Downloadgeschwindigkeit ist genauso wie vorher ohne Box… Toll
wäre wenn die Webinfaceeinstellmöglichkeiten weiter erweitert würden, sodaß
man z.B. auch den verwendeten Browser und das Betriebssystem verbergen
könnte. Toll wäre auch wenn es eine Art Betriebsanleitung auf Deutsch über
das Wiki geben würde… ich weiß z.B. nicht was ich mit der neuen
Webinterface Einstellmöglichkeit “Peerings” einstellen oder bewirken kann…

Ihr könnt meine Erfahrung gerne publizieren.

----------------------

Hier die Neuerungen, die seit meiner Vorstellung im August der ENIGMABOX hinzugefügt wurden, die jeder automatisch bekommt, auch wenn er bereits eine Box hat. Läuft automatisch über Updates:

- Die ENIGMABOX als Werbeblocker. Werbung filtern, und zwar Software- und Hardwareunabhängig. Einzelne Webseiten oder ganze Domains können blockiert werden.

- Der Inhalt des Browser-Headers und damit welche Metadaten rausgehen kann man selbst bestimmen.

- Einen eigenen Twitter-Dienst genannt Teletext. Versand von Kurznachrichten verschlüsselt und dezentral die nicht zensiert werden können. Abonnieren von Nachrichten gewünschter Autoren. Die Adressen aus Teletext können ins Mail-Adressbuch und ins Telefonverzeichnis übernommen werden.

- Erweiterung der Anzahl Exit-Server auf mehr Länder und innerhalb der Länder auf 7 Server. Der Sinn davon ist, mehr Durchsatz zu erreichen und weniger angreifbar zu sein.

- Mehr Statusanzeigen der Box, was mehr Trouble-Shooting ermöglicht.

- Alle Daten wie Mails, Adressbuch, Messages und Einstellungen die sich auf der Box befinden, können auf dem PC oder einem USB-Stick gesichert werden.

- Die ENIGMABOX kann neu das W-Lan nutzen. Das heisst, wenn der eigene Zugang gesperrt wird oder aus technischen Gründen ausfällt, kann man über ein in der Umgebung erreichbares W-Lan trotzdem weiter surfen, mailen, telefonieren etc.

Damit der Enigmabox-Verein das ganze System in Betrieb halten und ausbauen kann, sind Einnahmen wichtig. Nur so kann die technische Entwicklung, die ständigen Verbesserungen, die laufenden Kosten der Exit-Server und der Kundendienst aufrecht erhalten werden. Aber der gemeinnützige Verein bietet für Studenten und Lehrlinge und sonstige Geringverdiener einen "Studentenrabatt" an. Ziel ist es, dass jeder sich eine ENIGMABOX leisten kann und soll.

Zusammengefasst kann man sagen, die ENIGMABOX bietet nicht nur sicheres und anonymes Surfen, sondern einen sicheren Mailverkehr, ein sicheres Telefonieren und einen sicheren Kurznachrichtendienst, weil alles nach neuesten Methoden verschlüsselt ist.

Ich bin einer der ersten Benutzer der ENIGMABOX und kann Euch deshalb berichten, in den 6 Monaten habe ich praktisch keine Probleme erfahren und die Box läuft einwandfrei. Sie ist auch kinderleicht zu installieren, out of the Box plug and play.

Zurückkommend auf unsere Arbeit in der Truther-Szene, durch den Einsatz der ENIGMABOX fühlen wir uns nicht mehr überwacht. Wir kommunizieren untereinander per Mail, Telefon und Teletext ohne das jemand mitlesen und mithören kann. Was mit der Verbreitung der ENIGMABOX auch noch passiert, es entsteht ein zweites Internet, ohne Überwachung, Zensur und Analyse unserer Daten.

So zeigt man der NSA und den anderen "Big Brothers and Sisters" den Mittelfinger!

Hier gehts zur Webseite für mehr Informationen...

--------------------------------------------

Da die Medien nicht ihren Job machen brauchen wir eine professionelle Alternative. Deshalb unterzeichnet bitte die Russia Today auf Deutsch Petition:

insgesamt 11 Kommentare:

  1. Danke für die Infos!

  1. Meine Rede: Es wird gerne propagiert, daß die Schweiz in Sachen "Freiheit" eine Insel der Glückseligkeit sei! Was für ein Stuss! Eure Volksschädlinge in Bern bzw. bei der SNB arbeiten permanent gegen das Volk.

    Die nimmermüden Versuche der Volkszertreter Euch in die EU zu zerren, die SNB, die euch Eure zustehende Kaufkraft künstlich schmälert, mit abstrusesten Begründungen.

    Die Presse ist bis auf wenige regionale Lichtblicke ebenfalls eine einzige USrael-Propaganda-Kloake. Kennst Du eine, kennst Du alle, ist im DDR 2.0-KZ genauso, aber angeblich gibt es im gelobten Land ja (angeblich) kein alliierten Pressevorbehalt?!

    Am Himmel wird ebenfalls (die letzten 3 Tage offensiv) gesprüht, als ob's kein Morgen gäbe...

    Ist all dies möglich, wenn man ach soooo frei ist!? Sicher nicht!

    Da ist viel Opium für's Volk dabei & Spiegelfechterei....sie dienen alle den selben Mammon.

    Wer gegen das System aufmuckt, kriegt hier genauso mit den vielfach geschilderten Repressionsinstrumenten auf's Maul. Aber Achtung Ihr "Gummiohren"...ich schneid' sie Euch PERSÖNLICH ab!

    Hach, wie sich die Systeme so gleichen:
    Ein OST-Dütscher mit ausreichend CH-Erfahrung....

    Immer das gleiche Lied, bloß die Tonart ändert sich....

  1. nadann sagt:

    Hi Freeman,

    ich habe eben meine Enigmabox in Betrieb genommen und bin begeistert über die Geschwindigkeit des VPN - kein Unterschied zu einem native Anschluss spürbar, geht genau so schnell! Jetzt werde ich erst einmal alle "Idenditäten" aus der unverschlüsselten Netzzeit aufgeben. :-)

    Von hier auch Grüße an den Enigmabox Verein!

  1. iPaxxy sagt:

    Ich kann die positiven Aussagen betreffend der Enigmabox nur bestätigen. Ich habe auch eine seit August 2013 und das System funktioniert Tip-Top! Einmal gabs ein Problem betreffend einem mir unbekannten eingehenden Peering da wurde mir aber vom Support sehr kompetent und schnell weitergeholfen.

  1. HKakaChillZ sagt:

    Wie Freeman schon einmal sagte.

    Yankee, go Home. Eine andere "Friedliche" Lösung sehe ich in der heutigen Zeit nicht mehr.

    Einfach den FI (die Sicherung) Diverser US Militärbasen auf OFF schalten und sagen haut ab !

    Und ja den GOLDPFAND könnt ihr behalten. Der existiert doch so oderso nichtmehr. Ein HOHER Preis für Souveränität, aber das wärs mir wert. Auf jeden Fall.

    Und wenn wir schon gleich dabei sind können wir genauso aud der EU und der NATO austreten.

    Tut mir leid das ich genervt rüberkomme, aber was raus muss muss raus.

    Peace HK

  1. oreZ sagt:

    Hab mir vor einiger Zeit auch mal Gedanken dazu gemacht,
    wie man diesem Ausspäh Wahnsinn aus dem Weg gehen kann.
    Die Frage die ich mir nur dabei stelle, ist man nicht bei weitem auffälliger wenn in der Masse der Überwachten, plötzlich Einzelfälle auftauchen die nicht, oder nur schwer überwachbar sind?
    Ist doch "logisch" das die dann etwas zu verbergen haben (TERRRRRRROR :) ), und ich mir die dann genauer ansehe.

    Andere Frage, ich lese zur zeit mehrere Blogs, Bücher usw. und versuche mich zu "bilden".
    Gibts ein Forum oder eine andere Plattform um sich mit "gleichdenkenden" zu unterhalten ? Jemand da Tipps ?

  1. oreZ sagt:

    Hab mir vor einiger Zeit auch mal Gedanken dazu gemacht,
    wie man diesem Ausspäh Wahnsinn aus dem Weg gehen kann.
    Die Frage die ich mir nur dabei stelle, ist man nicht bei weitem auffälliger wenn in der Masse der Überwachten, plötzlich Einzelfälle auftauchen die nicht, oder nur schwer überwachbar sind?
    Ist doch "logisch" das die dann etwas zu verbergen haben (TERRRRRRROR :) ), und ich mir die dann genauer ansehe.

    Andere Frage, ich lese zur zeit mehrere Blogs, Bücher usw. und versuche mich zu "bilden".
    Gibts ein Forum oder eine andere Plattform um sich mit "gleichdenkenden" zu unterhalten ? Jemand da Tipps ?


  1. Wie unsere Kanzlerin sich zu der NSA-FSB-Deutschlandüberwachung äußert: ,,Ich liebe Russland und mache einen Hehl daraus. Ich spreche immer noch sehr gutes DDR-Russisch, aber ich mag um so mehr auch die englische und französische Sprache. Ich liebe die russische Kultur, aber noch mehr liebe ich den Gas, die Rohstoffe und andere Kulturgüter Russlands. Die russische Armee nimmt einen ungeheuren Platz in der Sicherung der heutigen Zivilisation der Menschheit ein. Deutschland war immer durch enge industrielle Banditen mit Russland verbunden. In diesem Sinne, habe ich nichts dagegen, dass meine Person, das Deutsche Volk, sowie der Rest der Welt durch internationale Überwachungsdienste beschnüffelt werden und bei Bedarf, einzelne Personen, wenn sie Glück haben vorher nicht durch Drohen getötet zu werden, direkt im Gefängnis landen. Eure ergebene Angela Merkel, die vom Volk, oh nein sorry, von der NWO auserwählte deutsche Kolonialvertreterin.

  1. Grüß dich Freeman
    Eine offtopic Anfrage bzw. Anregung an dich, wobei ich natürlich nicht weiss, wie es mit deinem Zeitmanagement aussieht. Habe mir heute wie üblich einen Blick in die Propagandahetze vom Spiegel angetan, und neben der üblichen Hetze gegen Putin war heute der ungarische Regierungschef Orban das Opfer der ausgewogenen, investigativen Berichterstattung unserer MSM. Mich wundert es nicht, da er vorzeitig IWF-Kredite getilgt und Monsanto des Landes verwiesen hat.
    Da demnächst die Parlamentswahlen in Ungarn anstehen, wäre das vielleicht auch ein interassentes Thema für dich.
    Also alles Gute und mach weiter so.

  1. Freeman sagt:

    @oreZ Dein Argument sich nicht mit Verschlüsselung zu schützen, weil man dann auffällt, ist genau so wie wenn man sagen würde, ich sichere mein Haus nicht gegen Einbruch mit einer Alarmanlage, weil dann die Einbrecher meinen, es ist was wertvolles drin und dann brechen sie extra ein. Am besten lässt man Türen und Fenster weit offen stehen.

    Dabei zeigt die Erfahrung, Einbrecher gehen immer den geringsten Weg, dort wo man am einfachsten einbrechen kann. Alarmanlagen und ein guter Einbruchschutz ist viel zu mühsam zu überwinden.

    Die Verschlüsselung durch die ENIGMABOX ist ja gar nicht knackbar oder nur mit enormen Aufwand der Jahre dauert. Es werden die Schlüssel laufend geändert. Und erzählt mir nichts über "Quanten-Computer", die gibts nicht wirklich in der Praxis und ist nur ein Bluff und eine Einschüchterung, damit man eben nichts tut.

  1. Eliah sagt:

    Hallo Freeman, danke für deine Antwort an oreZ, ich hatte ähnliche bedenken! Allerdings befürchte ich dass diese Box ja eventuell verboten werden könnte, das heißt schnell kaufen!!