Nachrichten

Sendung - Das unbekannte Abchasien

Dienstag, 29. April 2014 , von Freeman um 14:00

Hier ein Veranstaltungshinweis über die Diskussion heute Abend:

Internetkonferenz am 29.04.2014 um 19:00 Uhr über:

"Das unbekannte Abchasien", aktuell wegen der Nähe zur Krim und Ukraine.


Ich bin gestern von einer weiteren Reise nach Russland und Abchasien zurückgekehrt und werde über meine Eindrücke berichten. Wie ist die Stimmung in Russland, was meint die Bevölkerung zur Krise in der Ukraine, was denken sie über den Anschluss der Krim? Diese und andere aktuelle Themen werden ich mit Wjatscheslaw Seewald besprechen und ihr könnt mit Fragen daran teilnehmen.

Um die Sendung zu sehen und zu hören bitte hier anmelden.

insgesamt 5 Kommentare:

  1. Danke euch beiden. Ohne Menschen wie euch würde ich am "gesunden Menschenverstand" zweifeln.

    Liebe Grüße, Mathias Kohler

  1. ja auch von mir danke, für die erneuten news und infos. <3
    und @ mathias, da stimme ich dir absolut zu. wenn es solche menschen nicht geben würde, würde das leben keinen sinn mehr machen. es sind die wenigen leuchtfeuer, die die hoffnung aufrecht erhalten in diesen dunklen zeiten.
    danke euch allen asr community <3

  1. http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2142038/Die-Anstalt-vom-29-April-2014

  1. Unknown sagt:

    Thema "Russland sei verantwortlich für alles von Anfang an":

    Doch, das habe ich so schon gehört. Mag sein, dass es in den Medien niemand explizit so gesagt hat, aber ich weiß von Mitmenschen, dass es bei ihnen so angekommen ist. Jemand sagte zu mir, Putin habe das alles geschickt eingefädelt, von Anfang an wollte er sich die Ostukraine krallen. Mein Einwand: Putin war doch mit der Situation vor den Maidan-Protesten zufrieden, er hatte doch gar keinen Grund, den Status Quo zu ändern. Nein, nein, so der andere, das war alles Putins Idee.

    Ich kann da auch nur mit dem Kopf schütteln, so abstrus ist das, aber wir sehen, wie die Propaganda in manchen (vielen?) Köpfen wirkt.

  1. Hardy1953de sagt:

    @unknown
    (Achtung, Satire)
    Klar war Putin für den Maidan verantowortlich. Deshalb waren ja treue Putinanhänger (wie z.B. Klitschko und Steinmeier) aus dem Westen extra nach Kiew gereist, um die friedlichen, demokratischen Demonstranten auf dem Maidan zu ermuntern weiter zu machen.
    Die toten Polizisten haben nicht die friedlichen Demonstranten zu verantworten. (Ende der Satire)

    Spass beiseite!
    Wer Gewalt säht wird Sturm ernten!
    Die Ukraine ist ein zutiefst gespaltenes Land. Der Osten, Süden und Südosten und der Westen haben vollkommen unterschiedliche ethnische und geschichtlich unterschiedliche Wurzeln. Ohne Kenntnis dessen mit dem Feuer zu spielen und das innere Gleichgewicht dieses Landes zu verändern wird sich rächen. Wir sind dabei, dies mitzuerleben.