Nachrichten

Ostukraine - keine OSZE-Beobachter festgehalten

Sonntag, 27. April 2014 , von Freeman um 14:00

Was die westlichen Medien lauthals berichten ist FALSCH! So wie der Schweizer Tageslügner der behauptet: "Milizen halten OSZE-Beobachter als 'Kriegsgefangene' fest - 13 Beobachter der OSZE-Mission werden seit gestern von prorussischen Separatisten gefangen gehalten". Tatsächlich handelt es sich um eine gemeinsame europäische-ukrainische militärische Beobachtermission, die mit der OSZE nichts zu tun hat, sondern auf Einladung des Putsch-Regimes in die Ostukraine geschickt wurde. Das sagt Claus Neukirch von der OSZE in einem Interview mit dem ORF.


Die Gruppe besteht aus Militärpersonal aus Tschechien, Schweden, Dänemark, Polen und Deutschland, unter der Führung der Bundeswehr, begleitet von fünf ukrainischen Soldaten. Die deutschen Soldaten kommen vom Zentrum für Nachrichtenwesen der Bundeswehr (ZNBw), darunter ein Oberst Axel Schneider. Die Separatisten werfen ihnen vor, NATO-Spione zu sein, welche die Lage in Slowjansk auskundschaften wollten. Sie verlangen einen Gefangenenaustausch mit Separatisten, die vom Putsch-Regime festgehalten werden.

Die Blöd-Zeitung bestätigt sich wieder als grösstes Lügen- und Kriegshetzblatt. Der Anführer der Volkswehr von Slowjansk und Bürgermeister Wjatscheslaw Ponomarjow soll "Putins-Scherge" sein. Wenn er das wirklich ist, warum befolgt er dann nicht die Bitte Moskaus, die 13 NATO-Soldaten freizulassen? Den vier deutschen "Geiseln" tut er gar nichts an, denn sie haben am Sonntag an einer Presskonferenz mit Ponomarjow teilgenommen.

Foto: Dirk Emmerich

"Wir sind Gäste von Ponomarjow. Wir sind keine Kriegsgefangenen", betonte Axel Schneider vor den 60 Journalisten als Chef der Spionagetruppe.

Wäre nicht das erste Mal, dass sogenannte Beobachter tatsächlich für die USA und NATO spionieren. So wie die "Inspektoren" der Atomaufsichtsbehörde der UN, die alles was sie in den Atomanlagen des Iran sehen brühwarm dem US-Geheimdienst CIA mitteilen, statt vertraulich nur zum Zweck der Prüfung zu behandeln.

insgesamt 30 Kommentare:

  1. Peter Pan sagt:

    1. Der Sprecher der OSZE Claus Neuenkirch dementiert die Behauptung, dass es sich bei den von allen deutschen Massenmedien immer noch als "OSZE-Beobachter" bezeichneten Millitärs - die in Slawiansk verhaftet wurden - um offizielle OSZE Mitarbeiter handelt. http://tvthek.orf.at/program/ZIB-24/1225/ZIB-24/7837001/Gespraech-mit-Claus-Neukirch-von-der-OSZE/7837005
    2. In der offiziellen Liste tauchen die Namen der Gefangen genommenen NICHT auf http://www.osce.org/odihr/elections/116685?download=true
    3. bei einen der sichergestellten "Inspektor Ausweise" war das OSZE Zeichen zu sehen, dieser kann somit nur gefälscht gewesen sein http://www.youtube.com/watch?v=cEcpZ0vwrdk#t=121
    4. Am 23. 04. 2014 gab Oberst i.G. Axel Schneider (einer der Verhafteten) ein Interview in dem er selbst zugab als Millitärberater
    für die ukrainischen Armee tätig zu sein http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiowelt/axel-schneider-ruestungskontrolle-ost-ukraine100.html

  1. Freenet sagt:

    Die ältere Version dieser deutschen Militärspionage nennt sich übrigens "Operation Sommerregen"

    https://www.youtube.com/watch?v=-VYkLjHTFoo

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article120647889/Die-geheime-Operation-Sommerregen.html

  1. im Kosovo 1998 lief ja die Sache genauso, das die USA vor allem und die Britten, in die OSCE Mission viele Spione integrierten, welche dann die NATO Ziel Daten sogleich auspionierten und 1999, wurden sogar eigene Gelände Koordinaten ebenso für Albanien an strategischen Punkten erfasst.

  1. Es handelt sich eindeutig um die
    Vorbereitung eines Angiff/Bürgerkriegs.§80 STGB
    Befehle an den Oberst durch Steinmeier und Von der Lein.
    Beide gehören mindesten 10 Jahre ins Zuchthaus. RT zeigt die Luftaufklärung von Militär rund um Sloviansk.Hunderte von Fahrzeugen Panzern und Kampfpanzern. 15000
    Mann der neuen Nazitruppe die durch Söldner aus Georgien mit Hilfe des CIA Agenten Michail Saakaschwill gekauft werden.

  1. Freeman vielen Dank für die Aufklärung. In den ganzen deutschen Lügen-Medien ist immer von OSZE Mitarbeitern die Rede, nur beiläufig ist von einer Militäroperation die Rede.
    In dem ORF Ausschnitt redet Herr Neukirch über eine bilaterale Operation unter einem OSZE Dokument. Was genau ist damit gemeint?
    Ich finde in dem Interview erstaunlich: Wieso muss Herr Neukirch mehrmals wiederholen, dass es sich nicht um OSZE Mitarbeiter handelt? Die Nachrichtensprecherin hat es bis zum Schluss nicht gerafft. Aber eins muss ich im Gegenteil zu deutschen Lügenmedien anmerken: es war immer von Leuten und nicht Separatisten, pro-Russen oder sonst was die Rede.

  1. Unknown sagt:

    In "Berlin Direkt" im ZDF wurde eben völlig ungerührt weiter von OSZE-Beobachtern geschwafelt. Obwohl es inzwischen diverse Belege für die Falschheit dieser "Auslegung" gibt. Außerdem ein Wust an "kruden Verschwörungstheorien" - "Russland unterstützt die Entführer, Russland hilft den Entführern blablabla". Grandios. Das Lügengebäude erreicht inzwischen atemberaubende Höhen.

  1. saratoga777 sagt:

    Nun ja, bei einem Konflikt zwischen Bundeswehrtruppen und russischen Verbänden, dürfte die Überlebenschance der Bundeswehr-Milchbubis wohl gegen null gehen - in den ersten 24 Stunden. "Kanonenfutter" der Hochfinanz dürfte wohl der richtige Ausdruck sein. Der Pfadfinder-Einsatz am Hindukush war ein Hochgenuss dagegen.

    Aber keine Sorge, die geistesgestörte Vorstandsvorsitzende der BRD Finanz AG wird in ihrem Berliner Führerbunker das Abklingen der nuklearen Einschläge in Ruhe abwarten. Ob wohl das Flucht-U-Boot für Argentinien schon bereit steht?

    Beim Irak war es so: Die Inspektoren, die angeblich sicher stellen sollten, dass Saddam keine Chemiewaffen mehr hatte, waren nicht etwa dort, um einen Krieg zu verhindern, ganz im Gegenteil, die Amerikaner wollten sich ganz sicher sein, dass es keine ABC Waffen gibt, eben gerade damit sie den Irak gefahrlos angreifen konnten. Die Inspektoren hatten den Amis quasi grünes Licht gegeben. Vermutlich wurden zugleich auch noch Ziele mit GPS-Geräten markiert für die Laserbomben der US-Luftwaffe. Heutzutage kann man solche Dinger ja in Armbanduhren einbauen.

    Die militärische Macht der Russen wird im europäischen Westen enorm unterschätzt - man bedenke nur einmal wie unglaublich viel wissenschaftliches Potential seit 1945 ins russische Militär investiert wurde. Selbst wenn sich deren Technik seit 1990 nicht weiterentwickelt hätte, selbst dann hätte die Bundeswehr nicht den Hauch einer Chance.

    Also, liebes zukünftiges Kanonenfutter, wenn Ihr Euer Leben hingeben wollt für niederträchtige Interesse westlicher Finanzkonzerne, nur zu, aber glaubt bitte nicht, dass Euch Eure lächerlichen Gasmasken vor dem neuesten russischen Giftgas beschützen werden. Euer Tod wird ein sehr hässlicher Tod sein, und ein sehr sinnloser Tod.

    Vielleicht wäre es an der Zeit, dass Ihr Euch überlegt, wer Eure wahren Feinde sind, und wie eine Landesverteidigung wirklich auszusehen hat. Manchmal sitzen die Feinde des Volkes eben nicht im Ausland.

    Schiessen ist manchmal ganz gut, nur sollte man auf die richtigen Leute schiessen - ganz im Sinne von Claus von Stauffenberg. Bevor man schiesst sollte man nämlich immer wissen, wer der wahre Feind ist, sonst geht der Schuss nach hinten los.

    Liebe Russen, macht doch bitte eine Namensliste der übelsten westlichen Medienhuren und Kriegstreiber - man weiss nie, wozu man die noch wird brauchen können, die Liste meine ich.

  1. freethinker sagt:

    Auch die Bewohner aus Donezk sind müde der westlichen, über das Putschregime in Kiew gelenkten Propaganda.
    http://german.ruvr.ru/news/2014_04_27/Protestler-in-Donezk-besetzen-regionale-Fernseh-und-Rundfunkzentrale-3057/

  1. Wollen wir uns wirklich über die Propaganda die seit über 20 Jahren betrieben wird noch ärgern oder wundern? Sollten wir uns nicht darüber wundern dass die Menschen mit den besten und schnellsten Internetanschlüssen und Zugriff auf alle verfügbaren Informationen auf dieser Welt sich noch von der Bild und ZDF, ARD usw. verleiten und beängstigen lassen. Da fällt mir nur wieder ein Zitat von Adolf Hitler ein: Mein größtes Glück ist dass mein Volk so dumm ist! Wer das selbst für die heutige Zeit wiederlegen kann soll dies bitte hier tun damit ich nicht auf einen baldigen Weltkrieg zur Bereinigung der geschundenen Welt hoffen muß.
    Unsere Mitmenschen sind satt, ängslich, träge, feige, gefühlskalt und so DUMM!!! Ich habe vor über 20 Jahren als Soldat im sogenannten jugoslawischen Bürgerkrieg bekanntschafft mit der Wahrheit und der Massenmanipulation gemacht und kann euch heute wie damals zu 100% versichern dass wenn sie die Menschen in einen neuen Weltkrieg führen wollen, sie dies mit den Medien innerhalb von 14 Tagen die Menschen auch glauben machen werden. Wir können uns hier die Finger wund schreiben aber, ändern wird dies leider nichts außer dass wir uns ein wenig selber beruhigen und, das ist auch schon etwas.

  1. abwarten sagt:

    Ja, dumm gelaufen. Die gesamte groß angelegte Aktion droht zur Peinlichkeit zu verkommen.
    Wie dämlich muss man sein, um auf diesem Wege den eigenen Arsch zu retten um Gewinne zu generieren.
    Wir dürfen uns jetzt ausrechnen - Wie oft es in der Vergangenheit schon geklappt hat.
    Die FDJ - Sekretärin für Agitation und Propaganda, die inoffizielle Mitarbeiterin der Staatssicherheit der DDR mit dem Decknamen IM Erika muss sich den veröffentlichten Fakten stellen.
    Frau "Dr." Merkel - den "Dr." haben Sie doch in der ehemaligen Sowjetunion gemacht. Sie waren mit Sicherheit ein Mitglied der Deutsch/Sowjetischen Freundschaft Was ist passiert, dass Sie nun uneingeschränkt die Interessen einer Nation vertreten, die uns nicht hilft - eher schadet, die selbst am Boden liegt - Sie haben einen Eid geleistet - auf welche Verfassung? Dem deutschen Volk haben Sie in Ihrer Amtszeit nur geschadet.
    Zeit zum Rücktritt - ohne wenn und aber.

  1. Unknown sagt:

    Nato-Truppenbewegung in Rumänien gefilmt:

    https://www.facebook.com/photo.php?v=777301668977480

  1. pacino sagt:

    Noch vor den soldaten sollen die bluttriefenden hofberichterstatter endlich ihre dienste quittieren, ihr falschen journalisten habt blut an den händen, gebt endlich auf bevor es euch an den kragen geht, denn ihr werdet bestimmt alle nicht vergessen und ihr werdet gefragt werden wieso ihr das ohne eigene recherche schreiben konntet? Ihr seid das schlimmste auf dem ganzen planeten, noch vor den bankstern und regierungen und soldaten!!!kehrt endlich um und bereut!!!
    Hiermit muß schluss sein, wir müssen uns daraus befreien.
    Deshalb, zeigt bitte präsenz auf den montagsdemos. Es ist bestimmt auch eine in deiner nähe, oder beginnt einfach eine eigene. Geh am 28.04. bitte auf die nächste in deiner nähe!
    Ich bin zur zeit noch in yucatan/mexico unterwegs…in vorbereitung auf eine selbstversorger-community, eben außerhalb von europa, wer interesse hat schreibt mich an…vivapaco@rocketmail.com
    Auch hier in mexiko gibt es inzwischen viele aufgewachte, und auch mit demos und auf mißstände aufmerksam machen hält sich das mexikanische volk auch nicht zurück…es brodelt auf der ganzen welt…gut so…
    …und stöpselt endlich euren tv ab, es kommt nur lügengesabber und schund, ich schau schon jahre keinen mehr und fühl mich immer noch gut, sogar besser…und verweigert die GEZ, wir müssen die richter mit zigtausenden verfahren lahm legen. GEZ ist gegen das grundgesetz, erkundigt euch…rebbeliert friedlich wo es nur geht, das system ist gegen uns, wir müssen gegen das system arbeiten, wir müssen es hassen!
    Dieses gesamte satanische pack will uns in eine kofrontation treiben, da kann nun keiner mehr still sitzen bleiben, da muß jeder etwas aktiv tun…gegen das sytem!

  1. Claus von Stauffenberg wollte selbst nur an die Macht.
    Ein wahrer Held wäre im Raum geblieben um ganz sicher zu gehen.
    Da gibt es eindeutig ehrhaftere Helden die versucht haben Hitler zu eliminieren.
    Mein Gott....Wir sind alle Neu-Rechts.....hahahaha

  1. Jannex sagt:

    Russland drohen Sanktionen, weil Putin zu Aktiv ist, aber zur Zeit drohen Russland Sanktionen, weil Putin zu Passiv ist. Armer Putin....sei bitte nicht Passiv und auf keinen Fall Aktiv. Dann machst Du alles richtig.Ich denke , wir haben es mit Verrückten zu tun. Möge Gott uns beschützen.

  1. anjamueller sagt:

    Ich habe die Meldung von den Widerstandskämpfern aus Slawjansk übersetzt. Es sind fotos von ausweisen dabei.
    http://anjamueller.livejournal.com/27942.html

    Übrigens, der Typ auf bild-Fotos hat nichts mit Slawjansk zu tun, sondern Lugans-Volksbübergermeister (glaube ich), aber - ist doch egal. alle - verkleideter Putin.

    Ich habe auch ein Video von dem (jetzt seit neuestem) Oberkommandeur aller Widerstandskräfte bekommen - hochinteressant! und werde in Kürze die Übersetzung veröffentlichen. Für die Freiheit muss man kämpfen!

  1. NICF-Nettie sagt:


    Da wo tatsächlich was passiert, herscht wie letztes Jahr schweigen im Walde:

    11 UNO-Mitarbeiter von syrischen Terroristen ermorded:

    http://julius-hensel.com/2013/09/valerie-amos-11-uno-mitarbeiter-ermordet-uno-mitarbeiter-in-syrien-von-terroristen-entfuehrt-und-als-geiseln-gehalten-wird-die-uno-erpresst/

    http://www.youtube.com/watch?v=YC3DwSu0-68

    passt natürlich nicht ins Weltbild, was ich immer laufende Agenda nenne, darum verschweigt man es in den Medien und kürzt später im UNO-Portal noch das Video.

    Ich greife das nochmal auf, hier weiss eh jeder informierte bescheid, weil es deutlich macht, wäre das Assad oder ein Putin gewesen, zumeist ja auch in ähnlichen Fällen noch in die Schuhe geschoben, was hier durch eigene UNO Aussagen (einer Mitarbeiterin wohlgemerkt) nicht ging, hätte man ein Fass aufgemacht und womöglich gleich den Krieg erklärt.

  1. Airdinsh sagt:

    Das sollte man sich dringend anhören… eine Stellungnahme von Oberst Schneider kurz vor seiner Gefangennahme:

    http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiowelt/axel-schneider-ruestungskontrolle-ost-ukraine100.html

  1. Die deutschen msm (wie z.B. Tageslügenschau) versuchen nachträglich, die Spione als OSZE-Mitarbeiter auszugeben. Dabei verweisen sie darauf, dass es im Wiener Dokument von 2011 "Ausnahmeregeln für kleine Gruppen" geben soll. AHA!?

    In dem genannten Wiener Dokument steht hierüber (Ausnahmen) u.a. (91):

    "Eine Inspektionsgruppe [b]wird aus höchstens vier Inspektoren bestehen.
    Der inspizierende Staat kann andere Teilnehmerstaaten zur Teilnahme an einer Inspektion einladen. Die Inspektionsgruppe kann Staatsangehörige von höchstens drei Teilnehmerstaaten umfassen"

    PS: Es waren 8 Spione aus 5 verschienen Nationen!

    http://www.auswaertiges-amt.de/cae/servlet/contentblob/642894/publicationFile/179007/WienerDok-2011-D.pdf

  1. Haniel sagt:

    Warum darf der ORF das senden?
    Ganz einfach, weil der nur in Österreich empfangen werden kann!
    Ich wohne hier 3 km von der österr. Grenze entfernt und kann ORF-TV nicht empfangen! Übrigens hat das Stoiber/CSU das damals von Österreich so abgepresst.

    Danke für den Beitrag, aber wenn ich das meinen Nachbarn sage, dann glaubt mir keiner. "Die Wahrheit darf man ruhig aussprechen, die glaubt keiner!"

    Gott segne Putin!

  1. Athos sagt:

    Es kotzt mich langsam aber sicher an, dauernd diese Fehlinformationen in den Medien zu lesen und hören.
    Der Hammer aber ist, dass es noch Leute gibt, die diesen Stuss glauben.
    Gut nur, werden wir hier durch Freeman orientiert, was Fact ist!

  1. Cyxapik sagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=Tdj24-pWnzc#t=45

    Ich weiß zwar nicht wie weit das hier Echt ist aber es ist grausam.
    "Rechter Sektor" hängt einen Menschen am Baum auf.

  1. Den Vogel schiessen momentan Golineh Atai und die Gellinek ab.
    Die überbieten sich gegenseitig mit gespielter Betroffenheit.
    Was die Atai macht ist aber echt schon Oscar-Reif.Die Tagesthemen (28.4.2014 22.15Uhr) waren wieder mal echt "informativ".

  1. Wer immer auch wen in dieser Propagandaschlacht instrumentalisiert - auf was man zählen kann, ist der direkte Bericht des Oberst Schneider: Man kann ihn direkt hören!! Dank an AIRDINSH 28.4. 9:48 für den link: Er definiert klar: "im Auftrag der Bundeswehr"! Nichts mit OSZE, sondern Bundeswehr, der Rest ist alles bla bla der Medien. Leider nicht nur reines Bla bla, sondern

    das zentrale Stichwort der Kriegspropaganda:

    Es geht in diesen Propagandabildern die unsere Denkbilder füllen und konstruieren um

    die "Verletzung des internationalen Rechts"

    und damit hat die "Internationale Gemeinschaft" sozusagen die Pflicht, diesem Neubraunen Putin entgegenzutreten, ihn in die Schranken zu weisen, die rote Linie aufzuzeigen. Nicht mehr Apeasement wie vor Hitlers 2. Weltkrieg, nein,

    "Sterben für Danzig" heisst heute "Sterben für Donezk" .

    Und heute ist man nicht mehr so dumm, diesen "Schlauen Fuchs Putin" einfach so sein Imperium zu erweitern. ((Für die ganz Blöden: SATIRE AUS, dies ist die Propagandasprache)

    Weil es aber um einen viel grösseren Einsatz geht, als nur Irak oder Libyen, braucht es auch mehr als nur die "Koalition der Willigen". Es wird also die "kultivierte Menschheit" der "westlichen Wertegemeinschaft", der westlichen "Demokratie" gemeinsam gegen die "Bösen" einstehen und kämpfen, gegen den neuen halbasiatischen hinterhältigen "Untermenschen", gegen die Mischung aus Stalin und Hitler, genannt Putin. Alle andere werden als Putinversteher und/oder Faschistenfreunde abqualifiziert:
    So wollen sie es definieren - und da müssen wir dagegen halten. Also:

    Ich find Putin und seine Reaktionen richtig und gut.
    Ich find die Ukraine-Faschisten widerlich.
    Ich find die Friedensdemos gut.
    Ich find Hellary, ihre Vergleiche und Ihre Kriegsgurgelpolitik widerlich.
    Ich find die armen Leute in Griechenland, die sich wehren gut.
    Ich find die Schreiberlinge der NZZ, der Welt u.v.a.m und die Tagesschausprecher widerlich!
    Ich find fast alle gut, sie sich wehren.
    Ich find OBAMA widerlich.
    Ich find Bundy und ELLA u.v.a.m gut.

    Wir werden doch so für blöd verkauft. Ich wünsche uns allen morgen einen erfolgreichen Tag!

  1. El. sagt:

    "„Papiertiger Obama
    bringt die Welt mit seinen Sanktionen zum Lachen" Quelle
    1. langsam immer mehr nehmen die ehemalige Weltmacht USA nicht ganz ernst und das ist nicht verwunderlich, die USA sind bankrott.
    2. Andrej Klimow erklärt den Europäer weiter, dass die Akton von der "f..king" V. Nuland in Kijev war nicht nur gegen Russland aber auch gegen die EU gerichtet.
    3. Die Idee der USA war die Kosten der Sanierung der Ukraine so hoch wie möglich zu treiben, ähnlich wie im Fall der Operation der Finanz-Weltgemeinschaft (FWG) "Finanzkrise" oder dem Bankrott von Griechenland, die EU oder/und Russland tragen müssen. Das "Gelingen" des Putsches der US-Geheimdienste (jetzt wissen wir, mit wessen Hilfe wurde Klitschko der Champion) in Kijev ist vielleicht darauf zu führen, dass Russland nicht bereit war, die Banditen auf der Ukraine, die das Land seit Anfang an geplündert haben, weiter mit ihrem Geld zu versorgen.
    4. USA/FWG wollen auf dieser Weise den Kollaps des Dollarsystems hinauszuziehen, um EU besser abschöpfen/ausplündern zu können, bevor sie ihre Zelte von der Wall Street in die EU verlagern, was die "Rettungsmechanisme" do gut tun.
    Jaceniuk, auf Empfehlung seines Führungsoffiziers, will von Russland für das Gas i 217 Dollar/1000m3 erpressen, deswegen zahlt er für das Gas nichts. Sein Vorgänger Juschtschenko klaute ganz einfach das Gas für EU aus der Pipeline.

    Es gibt aber Anzeichen, dass manche EU-Länder seht wohl die Empfehlung der Ureinwohner in USA verstanden haben: "Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab." .

    Signed El.

  1. ich möchte hier auch nochmal daruaf verweisen das auch imn wiener dokument Artikel 50 eindeutig steht das

    "Each participating State may send up to two observers to the military
    activity to be observed. The invited State may decide whether to send military
    and/or civilian observers, including personnel accredited to the host State.
    Military observers will normally wear their uniforms and insignia while
    performing their tasks"

    somit haben alle die immer auf dieses dokument verweisen es wohl nicht gelesen. nach dieseer definition können die leute nie unter dem osce deckmantel tätig sein, weil die beschreibung dies allein schon ausschließt.


    wiener dokument http://www.auswaertiges-amt.de/cae/servlet/contentblob/613770/publicationFile/166466/WienerDok-2011-E.pdf

  1. Ketzer sagt:

    schröder feiert mit putin.
    http://www.20min.ch/ausland/news/story/Schroeder-feiert-mit-Putin---Deutsche-befremdet-12413144
    neben schmidt noch ein ex bundeskanzler mit verstand!
    und plötzlich sind es nur noch "deutsche Bundeswehrsoldaten die in der Geiselhaft von fanatischen Putinverehrern sind".
    wow, hat's das propagandaorgan 20minuten nach ein paar tagen doch noch gecheckt.

  1. reubenprowse sagt:

    Interessant, wie die Medien hier die Geschichte verschleiern und verfälscht wiedergeben.
    Als diese Pressekonferenz vor einigen Tagen war, lautete es auf NDR/N24

    "Wir möchten die Geiseln nicht zeigen, um ihre Würde zu bewahren"

    Äh, was? Eher, weil die halbe Bundeswehr sie erkennen würde!
    Warum wird das so verfälscht dargestellt und unter den Teppich gekehrt?
    Darf man denn etwa mutmaßen, dass es wieder zu einer ungemütlichen Eigendynamik innerhalb der Bundeswehr kommt? Die deutschen Regierungsbeauftragten haben sich ja als völlig inkompetente Landesverräter herausgestellt und gehören verhaftet.
    Ich habe jedenfalls die Medien lange nicht mehr so heftig über etwas so scheinbar geringes berichten sehen.

  1. Hi,ich möchte das möglichst viele Beweise auf einen Schlag (post) dem deutschen Schaf unterbreitet wird und das dieser wieder auf zwei Beine geht und seine Information genauso weiter giebt!!

    Hat jemand Ideen dann haut bitte in den Tasten!!!!!!!!

    Der link aus der Sendung von Österreich empfangen an der Grenze war ein guter... "tip"....

  1. Ella sagt:

    @Hochstaemmer juhee


    Und ich finde HOCHSTAEMMER JUHEE und viele andere hier im Blog SEHR GUT.

    "Sterben fuer Danzig heisSt heute Sterben fuer Donzek"

    In seinem neuesten Artikel "Moving closer to war "

    Schreibt Paul Craig Roberts, "Europaeische Politiker bringen ihre Laender in grosse Gefahr aber was haben sie davon? Werden ihre "Leader" erpresst, bezahlt oder sind sie so gewohnt D.C. zu folgen,dass sie nicht anders koennen?
    Welche Vorteile sollten Deutschland, Uk oder France davon haben sich in einen Krieg gegen Russland von Washington hineintreiben zu lassen?

    Washingtons Arroganz ist ohne Beispiel und faehig die Welt in die Zerstoerung zu treiben.

    WO BLEIBT EUROPA'S SINN FUER SELBSTERHALT?

    Warum hat Europa keine Haftbefehle fuer jedes Mitglied des Obama Regimes ausgestellt?

    Ohne Rueckendeckung "Cover" von Europa und der pressditute Media waere es Washington nicht faehig die Welt in den Krieg zu treiben.

    http://www.paulcraigroberts.org/2014/04/26/moving-closer-war-paul-craig-roberts/