Nachrichten

Ukraine oder wie man Fracking hoffähig macht

Freitag, 4. April 2014 , von Freeman um 11:00

Während die ganze Aufmerksamkeit der Medien sich auf die Ereignisse in der Ukraine und Krim konzentrieren, sind die wirtschaftlichen Probleme in Europa und Amerika keineswegs verschwunden. Im Gegenteil, sie sind schlimmer geworden. Nur weil die Kriegshetze gegen Russland läuft heisst das nicht, die Wirtschaftskrise ist im Westen vorbei. Es handelt sich um eine Ablenkung vom völligen Bankrott des westlichen Systems. Die Behauptung, Amerika soll es angeblich gut gehen und die Wirtschaft brummt, ist ein Märchen. Das Aussenhandelsdefizit im Februar ist auf eine Höhe gestiegen wie schon lange nicht mehr. Die Exporte sanken und die Importe stiegen. Deshalb ist das Defizit auf 42,3 Milliarden Dollar gewachsen, um 7,7 Prozent höher im Vergleich zum Januar mit 39,3 Milliarden Dollar. Das heisst, die USA haben im Februar 1,5 Milliarden Dollar pro Tag mehr aus dem Ausland konsumiert als sie selber für das Ausland erarbeitet haben, ... PRO TAG!!!

Die gefährliche Schieflage dieses Container-Schiffes
zeigt symbolisch das Handelsdefizit der USA

US-Exporte fielen um 1,1 Prozent auf 190,4 Milliarden, ein Rückgang hauptsächlich in den Branchen Flugzeuge, Computer und Nahrungsmittel. Importe stiegen um 0,4 Prozent auf 232,7 Milliarden, wobei das meiste Geld für Autos und Textilien ins Ausland floss. Dieses Defizit zeigt, die heimische Wirtschaft brummt gar nicht, produziert nicht Produkte und Dienstleistungen die auf der Welt nachgefragt werden. Umgekehrt bevorzugt der amerikanische Konsument ausländische Waren. Wirtschaftsexperten haben wegen dem grossen Handelsdefizit die Wachstumszahlen des amerikanischen BIP für das erste Quartal 2014 von 1,4 auf 0,9 Prozent reduziert. Unter einem Prozent Wachstum ist lächerlich und zeigt wie schwach Amerika dasteht.

Deshalb muss ein Blinder sehen, der Anstieg der Aktienkurse an der Wall Street vom 1. Februar bis heute um 5,6 Prozent ist reine Manipulation, hat mit der realen Wirtschaft nichts zu tun, ist nur eine mit billigen Fed-Geld aufgepumpte Blase. Die Aktien der amerikanischen Firmen sind völlig überteuert und stehen in keinem Verhältnis zu den Erträgen die erwirtschaftet werden. Das Kasino wird nur durch massenhafte Gelddruckerei am Leben erhalten.

Es wird behauptet, Amerika ist nicht mehr so abhängig von Energieimporten, produziert immer mehr eigenes Öl und Gas (durch Fracking) und wird sogar bald ein Exporteur der Energieträger werden. Diese Behauptung wird von deutschen Politikern und Medien im grossen Stil verbreitet, weil man von Lieferungen von Öl und Gas vom "bösen" Russland "unabhängig" werden will. Nordamerika soll den Ersatz liefern und einspringen.

Wenn man aber die Zahlen anschaut kann keine Rede davon sein, die USA ist nur annähernd Selbstversorger, geschweige denn wird in der Lage sein Europa mit Energie zu beliefern. Dabei war man 2013 völlig euphorisch weil die Petroleumexporte auf einem Rekordhoch von 137,2 Milliarden Dollar angestiegen waren und die Importe um 10,9 Prozent auf 369,4 Milliarden Dollar fielen. Was soll an diesen Zahlen so super sein? Die USA mussten 2013 immer noch für 230 Milliarden Dollar Öl und Gas aus dem Ausland importieren.

Die Zahlen für Februar 2014 zeigen einen Abwärtstrend in beide Richtungen. Die Energieexporte fielen um 10,2 Prozent auf 11,1 Milliarden, während die Importe um 2 Prozent auf 31 Milliarden ebenfalls sich reduzierten. Der Import von Rohöl fiel auf 19,5 Milliarden, der niedrigste Wert seit Oktober 2010. Diese Zahlen zeigen, die USA müssen immer noch pro Monat für 20 Milliarden Dollar Öl und Gas importieren, aber der allgemeine Rückgang an Energieverbrauch ist ein Indikator, die Wirtschaft läuft nicht.

Was uns erzählt wird, es ist alles wunderbar, der Westen wird genug Öl und Gas produzieren und damit Europa von den Russen unabhängig machen, ausserdem läuft die Wirtschaft wie geschmiert, ist reine Propaganda und erinnert an die Meldungen über Planerfüllung und Übererfüllung während des Kommunismus. Die Politiker lügen sich ständig in die Tasche, aber am meisten lügen sie uns an und nutzen das Russland-Bashing zur Ablenkung von den wahren Problemen.

Es sollte jedem klar sein, die Motive des Westen in der Ukraine zu intervenieren und einen Putsch durchzuführen hat nichts, aber überhaupt gar nichts mit Demokratie, Befreiung von einem korrupten Depoten und mit der Beglückung der Ukrainer mit den "europäischen Werten" zu tun. Die Ukraine ist nur aus Sicht der Energieversorgung für den Westen wichtig. Einerseits geht es um den Energiefluss nach Europa, also es geht um die Pipelines wie immer, andererseits um die Ausplünderung der Energieressourcen des Landes, hauptsächlich durch Fracking.

Das State Department und das Pentagon sind
nur die Erfüllungsgehifen der US-Ölkonzerne

Als Victoria "Fuck the EU" Nuland am 13. Dezember 2013 vor den "Freunden der Ukraine" in Washington eine Rede hielt und offen zugab, das State Department (Aussenministerium) hätte 5 Milliarden Dollar seit 1991 in die Unterwanderung der Ukraine und Abtrennung von Russland investiert, wer war der Sponsor der Veranstaltung? Es war der amerikanische Ölgigant Chevron! Die anderen üblichen Verdächtigen mischen auch kräftig mit, wie Exxon und Shell, und teilen sich den Kuchen.

Es geht wie immer um die Ausplünderung eines weiteren Landes im Interesse der US-Wirtschaft und um Geostrategie. Es geht um die Einkreisung von Russland und dessen Vernichtung. Alles andere was den Gutmenschen erzählt wird sind die üblichen Lügen, wie edel und uneigennützig doch der Westen ist und wie böse und egoistisch Russland. Dabei hat die Chefin des IWF, Christine Lagarde, in einem ehrlichen Moment gesagt, Russland bewahrte Ukraine vor einer Wirtschaftskatastrophe.

"Die ukrainische Wirtschaft steuerte auf eine Katastrophe zu“, sagte Lagarde in einem Interview des Fernsehsenders PBS. "Ohne die Hilfe, die Russland vor einigen Monaten gewährt hat, hätte sich die Ukraine ins Nirgendwo bewegt."

Ach, die bösen Russen haben die Ukrainer am Leben erhalten? Das passt ja gar nicht ins Russland-Bashing. Russland hatte nämlich Ende vergangenen Jahres der von einer Staatspleite bedrohten Ukraine 15 Milliarden US-Dollar Finanzhilfe zugesagt sowie den Gaspreis um ein Drittel gesenkt. Die ersten drei Milliarden Dollar wurden im Dezember in ukrainische Schuldpapiere investiert. Nach dem illegalen Februar-Putsch in Kiew setzte Russland verständlicherweise die Hilfe aus und strich den Gasrabatt.

Für mich ist klar, der Grund warum so gegen Russland und die russische Gaslieferungen gehetzt wird, ist um das Fracking im Westen akzeptabel zu machen. Es wird laut geschrien, wir müssen von Putin seinem Gas unabhängig werden bevor er uns den Hahn zudreht, dabei hat keiner in Moskau die Absicht das zu tun. Europa will sich selber vom russischen Gas abschneiden. Hinter dieser Panikmache und auch hinter dem Putsch in Kiew stecken die Ölkonzerne. Mit dem Märchen der "Energieunab- hängigkeit" will man den Widerstand gegen das Fracking brechen.

Wie ich oben aufgezeigt habe, sind die USA weiter völlig abhängig von Energieimporten, keine Spur sie sind Selbstversorger oder könnten Europa als Ersatz beliefern. Wie soll das auch gehen? In dem hunderte Tankschiffe pro Tag über den Atlantik fahren? Völlig absurd. Nein, es geht um das Weichklopfen des Widerstandes gegen Fracking. Man will in ganz Europa einschliesslich Ukraine den Dreck aus der Erde spülen, bis unser ganzes Grundwasser mit Chemikalien verseucht ist. Dann kommt die Giftbrühe aus dem Wasserhahn!

Fracking, Fracking über alles, über alles in der Welt!

------------------

In den letzten Jahren sind hunderte Einkaufszentren, sogenannte Malls, in den USA pleitegegangen weil die Menschen kein Geld zum Einkaufen haben und verarmen. Die Konsumtempel auf die Amerika so stolz ist sind reihenweise geschlossen und verwahrlost. Das ist das wahre Amerika!




--------------------------------------------

Da die Medien nicht ihren Job machen brauchen wir eine professionelle Alternative. Deshalb unterzeichnet bitte die Russia Today auf Deutsch Petition:

insgesamt 19 Kommentare:

  1. Ja, die USA machen das auch über die EU und der NATO, die auch die Finger im Spiel haben.

    http://www.rt.com/news/nato-anniversary-expansion-europe-129/

    Die USA verlieren ihren Ruf zu einem katastrophalen Tempo.

  1. saratoga777 sagt:

    Hmm, ich hatte da eben eine Idee, Freeman: Könnte es sein, dass die USA und ihre Erdölkonzerne den Putsch in der Ukraine nur deswegen angezettelt haben, um auf diese Weise Gaslieferungen aus Russland dämonisieren und somit boykottieren zu können, gerade damit das Fracking in Westeuropa als alternativlos dargestellt werden kann? Immerhin geht es hier um enorme Profite.

    Fracking ist die grösste Schweinerei des Jahrhunderts. Wen man bedenkt, dass Wasser das Gold der Zukunft ist, und wenn man weiss, wie viele Milliarden die kriminelle Elite in Wasserquellen investiert hat, dann könnte man auf die Idee kommen, dass diese Verbrecher möglichst viel Grundwasser absichtlich vergiften wollen, damit sauberes Wasser knapp wird und sich der Wert ihrer Wasseraktien vervielfacht. "Wir kaufen auf, was wir kriegen können, und was wir nicht kriegen können, das zerstören oder vergiften wir."

    Diese Teufel sind verrückt genug, um so etwas tatsächlich durchzuziehen. Man sollte bedenken, dass es sich dabei um die Sorte von Mensch handelt, die im Irak Uranmunition eingesetzt hat, weswegen tausende an Kindern an Leukämie erkrankt sind. Was sollte jene Irren davon abhalten vorsätzlich unser Trinkwasser zu vergiften, damit deren Profite steigen - etwa deren nicht vorhandenes Gewissen, oder die gekauften Politiker?

    Was selten ist, ist im kapitalistischen System bekanntlich wertvoll, und wenn es nicht selten ist, dann macht man es eben selten, indem man es künstlich verknappt.

    Man denke da an die künstliche Verknappung des Angebotes an Diamanten, um so deren Preis oben halten zu können. Wenn man über ein Kartell verfügt, dann geht das ganz leicht.

    Es gibt ja auch ein Informationskartell der deutschen Presse, das das Angebot an Wahrheit künstlich knapp hält. Dies lässt den Wert der seltenen Perlen an Wahrheit, die man manchmal noch antrifft, wie hier auf ASR, doch erheblich höher erscheinen.

    Fracking könnte man sehr gut durch Geothermie ersetzen, aber Geothermie ist kaum monopolisierbar, weshalb die Konzerne es um jeden Preis unterbinden wollen, wie so viele anderen hoffnungsvollen Methoden und Erfindungen, wie zum Beispiel die Stanley Meyer Water Fuel Cell oder das Pantone Geet System.

    Fast alle Probleme der Menschheit sind längst gelöst worden, nur werden jene Lösungen massiv unterdrückt, weil dies der Wille der Elite ist.

  1. Dieses Defizit bedeutet doch eigentlich nur, das die USA mehr Schrott (Dollar) abgegeben hat und im Gegenzug mehr Wertvolles (Ware/Güter) dafür bekommen hat.Oder?

  1. sirola sagt:

    Dazu passt doch ausgezeichnet, dass der Ukrainische Milliardär Dmitrij Firtasch der zufälligerweise als Partner von Gazprom das ukrainische Gasgeschäft kontrolliert. Firtasch soll vor einem Bundesgericht in Chicago wegen Korruption bei Auslandsgeschäften angeklagt werden.
    Ja da könnte er seine 45% der Geschäftsanteile schnell los werden, und für die 50% von Gazprom wird sich sicher auch ein Grund finden.

  1. oriam sagt:

    Sehr guter Erkenntnisgewinn, dein Artikel zu lesen @Freeman! DANKE!

    @saratoga777 Deine Gedankengänge sind wohl viel näher an der Wahrheit, wie einen Recht sein kann!

    Die USA lebt auf Grund ihres Fiatgeldes, und den damit verbunden Weltweiten zwängen auf kosten der ganzen Weltbevölkerung!

    Das irrationale verhalten von Merkel und den US/EU Marionetten des Großkapitals lässt sich nur erklären, wenn man hinter die Kulissen schaut. Auch die modernisierten Atomwaffen (Gesamtkosten für USA Steuerzahler ca. 300 Mrd. $ nach Europäischen Zahlensystem)die nun zum Teil nach EUropa kommen sollen, sowie der unsinnige Raketenschutzschirm, sowie weitere Rüstungsausgaben die ja laut Vertrag von Lissabon verpflichtend auf 2,0% des jeweiligen Landes BIP festgelegt worden ist.

    Desweiteren kann man endlich größere Truppenkontingente der NATO Staaten dauerhaft an die Russische Grenze verschieben, (so NATO Generalsekretär Ankündigung, Polen fordert verstärkte NATO Präsenz) also unter fadenscheinigen Begründungen. Auch kann man prima von den NSA Machenschaften ablenken, durch die hetze gegen Russland & Putin.

    http://www.euaustrittspartei.at/eu-nein-danke/militaerunion/

    http://www.friedenskooperative.de/gifs/om09lan.pdf

    http://www.orwell-staat.de/cms/files/lissabon-vertrag.pdf

    Es geht auch darum das Freihandelsabkommen mit allen daraus resultierenden Nachteilen für die Länder und in der EU vor der Bevölkerung zu vertuschen!

    Eine offene Diskussion über Monsanto, Franking, Fleisch mit Wachstumshormonen und Chlorhühnchen erst gar nicht in das öffentliche Bewusstsein dringen zu lassen (um nur einige zu nennen). Von den Klage- Möglichkeiten der Konzerne gegen nationale einzelner Staaten Bestimmungen gar nicht erst zu reden!

    So dient das Russen dämonisieren als "Ablenkungsdrops" für die restlichen kritischen Geister.

    Wer sich mit Fraking beschäftigt, kommt sehr schnell zu der Erkenntnis, dass da in einigen Jahrzehnten nur noch unbewohnbares Land vorhanden sein wird, spätestens wenn die Beton- Ummantelungen der Fraking Prozedere zerstört sind.

    Fraking:
    Also Gewinne werden privatisiert und Ewigkeitskosten sozialisiert, so wie beim Steinkohlebergbau im Ruhrgebiet, wo jedes Jahr enorme Kosten für die Wasserhaltung anfallen, damit es dort nicht zu geologischen Katastrophen kommt!

    Googel: Ewigkeitskosten Ruhr Bergbau

    http://www.rundschau-online.de/politik/stichwort--ewigkeitskosten-des-bergbaus,15184890,15697118.html

    Beste Übersicht zum Thema Fraking die ich kenne.

    http://german.ruvr.ru/schiefergas/

    Ansonsten sich einmal mit Videosuche über Fraking informieren!


    Putin hat ganz klar den Weltgeltbetrug benannt!

    Putin: Die USA sind der globale ParasitenStaat

    https://www.youtube.com/watch?v=dq_CygiS_gE

  1. Unknown sagt:

    Dieser Thomas Roth behauptet doch tatsächlich in den Tagesthemen ganz frech, Russland hätte den Gaspreis für die Ukraine verdoppelt!
    Dabei wird nur der Rabatt gestrichen und der normale Preis verlangt!

  1. Ernst sagt:

    @ Antonios.
    Offensichtlich bezahlen die USA aber nicht mal richtig für die Waren.

    Aktuell (4. Quartal 2013) betragen die Auslandsnettoschulden der USA -4577 Milliarden Dollar Milliarden Dollar (4,57 Billionen).
    Das ist neuer Rekord.
    Im dritten Quartal 2013 lagen sie bei -4171 Milliarden (4,17 Billionen).
    Ein Jahre zuvor (4. Quartal 2012) betrugen sie -3863 Milliarden (3,86 Billionen).

    Das bedeutet dass allein vom. Quartal 2013 bis zum 4. Quartal 2013 ca. 406 Milliarden neue Auslandschulden aufgelaufen sind.

    Innerhalb eines Jahres sind also rund 714 Milliarden neue Auslandschulden hinzugekommen.

    Die Schuldenuhren zeigen Aktuell eine Staatsverschuldung von 17,5 Billionen an.

    Auch hier wächst die Versch8uldung trotz der niedrigen Zinsen weiter.
    Die Gesamtverschuldung (Staat, Ausland, Wirtschaft, Immobilien, Privatverschuldung, Studentendarlehen u.s.w.) beträgt laut diverser Schuldenuhren im Netz zwischen ca. 60 Billionen und 75,8 Billionen.

    Um die 47 Millionen Menschen bekommen, obwohl dort gekürzt wird und die Ansprüche für alleinstehende Männer hoch sind (soweit ich weiß bekommen Männer über 16 maximal 3 Monate SNAP = Lebensmittelhilfe) SNAP.

    Die Zahl der Menschen "NOT in Labour Force" beträgt um die 92 Millionen.
    Auch das ist auf Rekordniveau.


    Die Arbeitslosenstatistik ist eine statistische Frechheit denn die Arbeitslosigkeit würde nach unseren europäischen Rechnungen, die auch nicht immer sauber sind, bei mindestens 17-18% liegen.

    Zahlen, Bilanzen und Statistiken aus den USA sind mehr als nur kreativ.
    Wer Zahlen aus den USA glaubt dem ist nicht zu helfen.
    Das Ganze ist ein durch Waffen, Militärbasen (an die 1000 in ca.100 Ländern) und die Weltbank (Sitz in Washington DC - Chef immer ein US Amerikaner) und den IWF (Sitz in Washington DC - Chef immer ein Westeuropäer: von bisher 11 Direktoren/Präsidenten waren/sind übrigens 5 Franzosen - das hat Gründe) und die Wall Street/FED/Hedgefonds/G&S und Co. sowie die City of London und Paris gedecktes Betrugssystem.
    Es ist das größte Betrugssystem der Menschheitsgeschichte.
    Wer es hauptsächlich betreibt und damit die USA und die Welt kontrolliert sagte nicht nur die leider verstorbene Helen Thomas (ca. 40 Jahre Chefin des Presse Corps im Weißen Haus. Die Vorzeigejournalistin der USA - sie kannte alle Bosse dieser Welt persönlich) sondern Goggle bestätigt das zusätzlich: einfach mal googeln wenn Namen in Politik, Medien und Wirtschaft auftauchen und staunen).
    Dazu kommt dass die Freunde durch die Dienste (NSA und Co.) auf Kurs gehalten werden (Politiker, Journalisten, Wirtschaftsbosse u.s.w.: wir wissen was du gestern gemacht hast) und um ihr Wissen (Wirtschaft, Technik u.s.w.) beraubt werden.

  1. Kiba sagt:

    Mensch da kann das ja mit der Versorgung von US-Gas und Öl gar kein Problem. Ist ja quasi vor der Haustür.
    Hmm vielleicht ist das der Grund warum die Ukraine jetzt 40% mehr bezahlen darf, herzlichen Glück Wunsch.

  1. Ketzer sagt:

    die erde ist ein lebewesen. nicht genug, dass wir ihr ständig blut abzapfen? nein, wir spritzen ihr auch noch gift in den körper!

  1. Ella sagt:

    In den USA ,selbst demonstrieren die Menschen gegen Fracking, z.B. gab es vor einigen Wochen in Albany/NY eine grosse Demo gegen diese Umweltsuende. Auch in anderen Bundesstaaten wurde dagegen protestiert.
    Doch das wird natuerlich in den grossen BS Medien nicht gebracht, hoechstens in den lokalen News.

    Es gibt viele Grassroot initativen gegen das Fracking auf lokaler Ebene.


    Leider regieren die Oelkonzerne durch ihren finanziellen Einfluss/ aks Bestechung.
    Ich moechte wieder mal darauf hinweisen, dass sie wie alle Cooprations in US durch das Orwellsche "Citizen united" vom Obersten Gericht,( dass auch nur ein Handlanger ist) Amendment rights erhalten haben.

    Also das bedeutet:" Money is free speech" Die Konzerne, Banken ec. koennen nun soviel Geld fuer die Beeinflussung von Regierung und Politkern ausgeben wie sie wollen, den das ist "free Speech"

    Wenn es interessiert das Grassroot movement "Move to amend.org" kaempft dafuer das diese Privilegien der Konzerne wieder rueckgaangig gemacht werden.


    @Ernst: Genau,
    Die Arbeitslosenzahlen, sind natuerlich erlogen. Es ist eher von 22 bis 25% Arbeitslosigkeit auszugehen und die Mehrheit der Arbeitnehmer die noch Jobs hat, hat Teilzeitjobs entweder mehrere um zu ueberleben ( natuerlich ohne Urlaubs und Krankheitstage, wenn unter 20 Stunden und ohne Krankenversicherung wenn unter 30 Stunden - Obamacare)

    Wenn sie nur einen Teilzeitjob haben wie z.B. bey Wally world, dann warden sie vom Steuerzahler ueber Foodstamps, Mediacaid
    ( Krankenversicherung fuer Arme und Behinderte) und Mietzahlungen ( Section 8) mitfinanziert.

    Der Steuerzahler wird auch am anderen Ende der strippe in Zahlung genommen. Um ueberhaupt an den standort zu kommen bzw. zu verbleiben erhalten die Konzerne /Retailer locale und einzelstaatliche Steuerbefreiungen.


    Die Wahren Schulden der US werden auch nicht angegeben und es ist seit Zeiten des Vietnamkrieges bekannt z.B schreibt in dem Buch "der Moloch" Karl Heinz Deschner schon vor vielen Jahren darueber, dass damals bereits ueber 30% der Industrie in US vom Militaer abhaengig war, diese Zahl duerfte sich bis heute noch ziemlich erhoeht haben.

    By the way: Auch der Vatikan hatte durch Aktienbeteiliung an American Steel am Vietnam Krieg mitverdient.


    Wer wirklich die Macht hat braucht sich nur anzuschauen wie die Politker bei AIPAC antanzen( Hellary ist mir da in Erinnerung) und wer im CFR sitzt.

    Wie ich bereits oefter schrieb die Leute mit dem Doppelpass haben die Macht und oft die Mehrheit in der US Regierung, Senat, Congress und Supremecourt ( da z.B. 5 von 9, habe ich gelesen)

    Sicher warden die Politker ueber NSA und CIA an der Stange gehalten.

    Diane Feinstein die Vorsitzende des Untersuchungsauschusses uber CIA Verbrechen/Folterungen, die dies nun ploetzlich ( Warum, Payback?) an die Oeffentlichkeit bringen will, hat sich Anfang Maerz ueber das Auspionieren durch die NSA/CIA von Senatoren und Kongressabgeordneten offentlich beschwert.

    Typisch fuer andere ist es okay ausspioniert zu warden fuer die Arroganz elite natuerlich nicht.







  1. Mattes sagt:

    @Saratoga 777: Ich wollte grad schreiben, dass Nestle und Konsorten mit Sicherheit schon in den Startlöchern stehen, dann las ich Deinen Kommentar. Bin ich zu 100% Deiner Meinung, die werden das Grundwasser verseuchen, läuft dann unter Kollateralschaden, und schwups, bieten die dann ihr "sauberes" Trinkwasser an. "Oh, tut uns leid, aber wegen Eneergieknappheit mussten wir fracken, aber wir hätten da was..."

  1. Fracking betreiben sollte genauso wie Gen-Mais-Import verboten werden. 100 % wird damit der Boden und das Grundwasser verseucht. Wer das Gegenteil behauptet, lügt. Und von dem was uns die Amis erzählen, glaube ich sowieso nichts mehr.

  1. schön zu sehen, wie sich das krebsgeschwür selber auflöst. es verköstigt sich an seiner eigenen chemotherapie. total collapse. sehr schön!
    die nasa arbeitet nun auch nicht mehr mit russland :D :D

    also die us von nord amerika, gehen unter und bleiben am boden. denn sie können ohne russland nicht mehr in den weltraum.
    entweder sie betteln bei den russen oder bei privat firmen.
    usna bekommen, was sie verdienen: gerechtigkeit und eigene kost.

  1. Ella sagt:

    @falseflagnwo

    Dieses Krebsgeschwuer wird sich nicht aufloesen,schon vergessen, dass die international sind?

    Die Heuschrecken verlassen die US, Us hat fertig und mit ihr die nach den Guidestones undesirables.

    Die essen sicher nicht das Monsanto Gift oder Hormonhaehnchen, den die lassen sich ihre Oekolebensmittel anliefern z.B. Gore mit Privatflugzeug, Lachs aus Alaska oder haben ihre privaten Oekofarmen, wie viele Reiche, die ihre eignen Bauernhoefe zur Selbstversorgung bewirtschaften lassen und die liegen sicher nicht in Frakingaeras.

    Die haben unter anderem ihre Inseln in der Karibik oder ihre Privatgrundstuecke/ Farmen in Suedamerika oder besitzen grosse Bodenflaechen mit Buffalos usw. wie Ted Turner, der groesste private Landbesitzer der USA.

    Ausserdem glaube ich daran, dass das was man anderen Menschen wuenscht, im Guten wie im Boesen zurueckkommt.


    @Wanderfalke gerade in US haben sehr viele Menschen gegen Fracking protestiert und gegen Monsanto sowieso, Millionen weltweit im Mai 2013 und im October . Tausende in den Grossstaedten der US letztes Jahr, waehrend in D. sehr wenige auf den Demos waren.

    ixquick: March against Monsanto

    und z.B. www.nyaagainstfracking.org.
    auf der Demo im Januar 2014 in Albany wurden trotz der Kaelte ueber 3000 Teilnehmer gezaehlt.

    Wo sind die Demos oder politischen Aktionen der Deutschen gegen Fracking?

    Es gibt in US viele politische Aktivtisten und Blogger ( sogar in unserer Kleinstadt gab es z.B 2003 eine Demo gegen den Beginn des Irakkriegs) nur wird das in den
    B S Medien kaum erwaehntm wuerde ja auch nicht zum Feindbild des dummen, fetten,kriegsluesternen Amis passen.

  1. Ella sagt:

    Und hier noch ein interessanter Artikel von der Natural Society

    Putin ist gegen GMO in seinem und beschuetzt so sein Land und seine Leute.

    http://www.naturelsociety.com/vladimir-putin-says-russia-must-protect-citizens-gmo-stand-wto/

    Also ist auch Monsanto sein Feind. Wie war das noch mit Obumuer? Der hat durch eine executive Order den Monsanto Protection Act geschaffen.
    Das erste mal meines Wissens, dass ein President eine Executive Order zum Schutze eines Konzerns gegen Klagen verwendet.

    Und Michelle erzaehlt mittlerweile das Marechen vom oeko Garden im Weissen Haus und das die Pflanzen dort natuerlich pollinated waeren.

  1. Die unermüdliche Arbeit von Freemann und anderen Bloggern ist wirklich unersetzlich.
    Ich bedanke mich dafür aufs herzlichste, denn mir wurden die Augen geöffnet und ich habe gesehen das es viele gibt die wie ich diese staatliche Propaganda mehr als satt haben.
    Ich weiß nicht wieviele Jahre es Menschen wie Freeman schon versuchen ihre Mitmenschen aufzuwecken und vor dem was auf uns zukommt zu warnen. Ich selber bin mindestens schon seit Klaus Krusche dabei und habe auch mit sehr bescheidenem Erfolg versucht auf Mißstände hinzuweisen.
    Naja lange Rede kurzer Sinn, wenn ich mir anschaue wie wenige bei der von Freeman gestarteten Petition unterzeichnet haben und wieviel Millionen sich z.B. irgendwelchen Schund bei Youtube angucken und kommentieren kann ich nur sagen die ganzen Jahre unermüdliche Aufklärungsarbeit waren für die Katz.
    Und wahrscheinlich der Grund warum wir paar Leute von den Machthabern weitgehends in Ruhe gelassen werden.
    Es muß unglaublich frustrierend sein wie Don Quichote Windmühlen zu bekämpfen. Trotzallem muß die Arbeit weitergehen.
    Ich wünsche uns allen viel Kraft.

  1. drdre sagt:

    Völlig richtige Analyse, aufgrund der Panikmache der EU/USA kriechen die bekannten Gestalten wie Öettinger und Cameron aus ihren Höhlen und machen Fracking , im Sinne der Öl Multis, hoffähig. Ist ja alles garnicht so schlimm. Voll die Übertreibung von Verschwörungstheoretikern. Na klar, so hatte ich mir das auch vorgestellt. Mit dem TTIP kommen sowieso Fracking und GVOs zurück. Monsanto und Co. reiben sich schon die Hände. Wintershall hat seine Claims im Ruhrgebiet schon festgelegt. Noch spricht sich Ministerpräsidentin H. Kraft gegen Fracking aus, allerdings mit Einschränkung, wenn es nicht mehr so gefährlich wäre. Möglicherweise wartet diese auf ein Gutachten der Öl Multis. Dann kann es für Wintershall doch noch losgehen.

  1. gye nyame sagt:

    Der fracking Boom hat schon heftige Risse und dies sagt Leonardo Maugeri, der Evangelist der neuen "Ölrevolution"!
    - Bohrtürme sind nach kurzer Zeit nicht mehr rentabel
    - bis zu 10000 Bohrtürme/Bohrungen für 75 % Selbstversorgung,wenn Energie eingespart wird und dies in Amerika!! Preis pro Bohrung 3 - 10 Mio Dollar!

    Bericht auf heiße.de:http://www.heise.de/tp/artikel/39/39833/2.html
    und wiki
    http://de.m.wikipedia.org/wiki/Hydraulic_Fracturing

    Aus diesem Sinne macht dies mir Hoffnung, denn viele lesen Wiki und nicht alle haben aufgehört zu Denken!

  1. photohool sagt:

    Es geht um Grundwasserverknappung in Europa. Das Ziel der mächtigsten ist ein klares. Der Weg der Bilderberger ist klar abgesteckt. Alles andere ist nur Mittel zum Zweck. Es ist ein klares Ziel das Grundwasser in Europa zu verseuchen. Es gibt eine Bankerfamilie die schon seit Jahrhunderten auf ihr Ziel zusteuert, da wird sie nichts von abbringen ihnen gehört nun mal alles inkl. Gelddruckmaschinen.