Nachrichten

Danke Tageslügner für die Gratiswerbung

Freitag, 25. April 2014 , von Freeman um 13:00

Wenn die Mainshitmedien sich von ihrem hohen Ross des Meinungsmonopols herunterbegeben und uns/mich mit einem Artikel beehren, dann müssen sie echt Angst vor uns haben. Nur, wer sind wir denn schon? Kleine Störenfriede die ihre Lügen aufdecken und die Menschen versuchen über was wirklich passiert mit ganz bescheidenen Mitteln aufzuklären. Aber sie beschäftigen sich immer mehr mit uns und ziehen uns in den Dreck, was ich als Kompliment ansehe. Der Tageslügner der Schweiz hat mich im Zusammenhang mit einem verleumderischen Bericht über die private Reise von vier Nationalräten in den Iran drei Mal mit Namen erwähnt und ein Mal diesen Blog. Danke für die Gratiswerbung, kann ich dazu nur sagen. Schliesslich lesen einige hunderttausend Schweizer dieses Schmierblatt täglich.


Was werden die Leser entdecken, wenn sie durch diese Werbung auf die ASR-Seite gehen? Das ich für Liebe, Frieden und Völkerverständigung bin und das schon seit bald 10 Jahren vertrete. Mein Artikel vor diesem zeigt es deutlich auf, für was ich stehe. Was machen sie aber? Sie stellen mich als "Verschwörungstheoretiker", "Antisemiten" und "Rechten" hin. Einen Beweis liefert die Autorin dafür nicht, sondern wendet die üblichen dialektischen Tricks an, in dem sie in ihrem Text rechte Gruppen erwähnt. In den Augen der Presstituierten ist man ein Rechter, wenn man versucht den Hass, das Feindbild und die Kriegshetze die sie jeden Tag als Gift versprühen mit Aufklärung und Wahrheit zu entgegnen. Die Schreibtante Simone Schmier übt die gleiche Rolle in CH aus wie Jutta Dickfut in D. Sieht nach koordinierter Kampagne aus, wie gegen die Montagsdemonstrationen.

Für die Lügenmedien ist man ein rechter Antisemit, wenn man gegen Krieg und für Frieden ist, wenn man gegen Rassisten, Nazis und Faschisten ist auch. Ein völliges auf den Kopf stellen der korrekten Denkweise. In ihren Augen hat man für Angriffskriege zu sein, für Völkermord, für die Besetzung von Ländern, für die Verteufelung von Gegnern, für Hass und Vergeltung, für Aggression, für Sanktionen und für Ausgrenzung. Dann ist man im Mainstream voll dabei, dann ist man politisch korrekt, dann gehört man dazu. Wer diese Meinung nicht bedingungslos vertritt ist ein Aussenseiter und wird mit übelsten Dreck beworfen. Das zeigt wie intolerant, antidemokratisch und menschenfeindlich sie wirklich sind. Sie sind die wirklichen Faschisten!

Im Artikel von Simone Schmier werde ich in die rechte Ecke gestellt, unter anderem weil ich Bilderberg kritisiere und über dieses geheime Treffen der Weltelite berichte. Warum? Weil ihr Chef selber ein Bilderberger ist. 2012 schrieb ich: "Wenn Pietro Supino, Verwaltungsratspräsident der Tamedia AG, eines der grössten Schweizer Medienunternehmen, bei der diesjährigen Bilderberg-Konferenz in Washington teilnimmt, dann ist es die Erklärung dafür, weshalb die ganze Tamedia-Presse kein Wort über Bilderberg berichtet. Das heisst konkret, weil der Verlagschef die globale Elite bei einer zwielichtigen Konferenz trifft, haben die Journalisten vom Tagi und 20min einen Maulkorb verpasst bekommen. Was ist denn das für ein unabhängiger Journalismus?"

Jetzt versteht ihr die Zusammenhänge. Wer die Globalisten kritisiert und ihre Geheimtreffen transparent macht wird durch ihre Medien stigmatisiert, mit Verleumdungen überschüttet und in die rechte Schublade gesteckt. Aber die Schmier ist offensichtlich eine Analphabetin und kann meine Artikel nicht lesen. Denn wenn sie es könnte hätte sie meinen Wahlaufruf mitbekommen, nämlich "Die Linke" bei der letzten Bundestagswahl in Deutschland zu wählen. Ja, die "Kommunisten". Ausserdem berichte ich ständig über die Verbrechen der "Swoboda" und "Rechten Sektor" in der Ukraine, die Neonazis die durch den Putsch im illegalen Regime beteiligt sind und wie Beserker wüten, auch gegen Juden. Wie passt denn das mit ihrer Verleumdung zusammen, ich wäre ein Antisemit und Rechter?

Deshalb, diese bezahlte Dreckschleuder hat null Ahnung und davon viel. Sie sollte wegen Inkompetenz und Unfähigkeit ihren Job aufgeben und zuerst mal ein richtiger Mensch werden. Schämen sollte sie sich, überhaupt so einen Müll von sich zu geben, der hinten und vorne nicht stimmt. Aber wie oben gesagt, danke für die Werbung. Ist nicht zu bezahlen (lach). Macht nur weiter so. Schreibt jeden Tag über mich, damit ganz viele Leute auf meine Seite gehen und erkennen wer richtig und wer falsch liegt. Ihr disqualifiziert euch selber und schaufelt euer eigenes Grab. Euch laufen doch die Leser massenhaft davon. Man muss nur die Kommentare unter diesem Artikel und anderen lesen. Die Mehrheit lässt sich nicht mehr belügen und drücken das auch aus.

Auch in Deutschland läuft die gleiche Verleumdungskampagne gegen die Redner und Teilnehmer der Montagsdemonstrationen. Wer für Frieden und gegen Krieg sich engagiert wird als Antisemit und Rechter hingestellt. Ist doch völlig absurd und lächerlich. Haben diese Lügenmäuler noch nicht verstanden, dieses rechts/links Denken und Schubladisieren ist völlig überholt, macht schon lange keinen Sinn mehr? Es geht nur noch um die 1 Prozent und die 99 Prozent, wie die Occupy Bewegung es laut verkündet hat. Also wir alle werden von einer winzigen Elite unterdrückt, ausgebeutet und versklavet, über das Geldsystem. Auch die Angestellten in den Redaktionen, die sich aber als Werkzeug für die Weltverbrecher bereitwillig hergeben.

Damit es keine Missverständnisse gibt, wen wir/ich mit den 1 Prozent meinen, das sind Leute wie Warren Buffett, einer der reichsten Menschen der Welt, mit einem geschätzten Vermögen von 64 Milliarden Dollar. Sogar bei einer Verzinsung von nur 3 Prozent, was lächerlich wenig wäre, wächst sein Vermögen um fast 2 Milliarden pro Jahr, über 5 Millionen pro Tag!!! Wo kommt denn das her? Ja von den 99% die arbeiten. Geld arbeitet ja nicht sondern nur Menschen. Die werden aber immer ärmer durch den Kaufkraftverlust und die Zinssklaverei. Warren Buffet steht jeden Morgen auf und hat 5 Millionen mehr auf dem Konto ohne zu arbeiten. Das soll ein faires Geldsystem sein? Wie kann man so etwas gutheissen und verteidigen?

Wenn die sogenannten Profijournalisten ihren Job richtig machen würden, dann bräuchte es uns ja gar nicht. Dann wären wir doch als alternative Medien überflüssig. Nur weil sie sich prostituieren, weil sie nur noch Propaganda betreiben, Desinformation verbreiten und nur die Interessen der Elite vertreten, deshalb gibt es uns. Deshalb kommen immer mehr Leser zu uns, weil die Menschen aufwachen und die Lügerei der Medien erkennen. Wenn ich die Tagesschau gucke oder die Zeitung lese, muss ich entweder laut lachen, oder angeekelt mich abwenden. Es ist nicht mehr auszuhalten, was sie uns tagtäglich für einen Mist erzählen und wichtiges weglassen. Wie sie versuchen unsere Meinung in die falsche Richtung zu lenken ist doch so offensichtlich. Vielen geht es so.

Dieser Widerstand in der Bevölkerung merken die Meinungsmacher auch und deshalb verleumden sie uns. Deshalb beschäftigen sie sich mit uns, statt mit den echten und wichtigen Themen. Nicht die Kriegsgefahr ist ein Thema, nicht die Aggression die vom Westen ausgeht, nein, wir die Frieden wollen sind das Thema. Für sie ist es ein Skandal, dass vier Nationalräte privat in den Iran reisen, um sich besser über das Land zu informieren. Hallo, das ist verboten und sie haben was die Medien über den Iran an Lügen schreiben zu glauben. Wo kommen wir dahin, wenn Politiker eine eigene Meinung und Eindruck sich verschaffen wollen? Wenn sie die Iraner persönlich kennen lernen und ihre Seite hören wollen. Das darf man nicht und darüber regen sich die Medienfuzzis fürchterlich auf.

Aber wie gesagt, danke Tageslügner für die Gratiswerbung (lach).

-------------------------------------------------



-------------------------------------------------

VERANSTALTUNGSHINWEIS

Nationalrat Luzi Stamm referiert am Mittwoch, 30. April 2014, zusammen mit Jürgen Elsässer bei Info8.ch im Kongresszentrum Gersag in Emmenbrücke, Schweiz. Durch seinen Iran-Trip gewinnt sein Auftritt noch zusätzlich an Brisanz. Aus aktuellem Anlass wird er bestimmt noch einige Worte zu seinen Erfahrungen im Iran zum Besten geben können. Wir sind gespannt!

Interessierte werden gebeten, sich so rasch wie möglich zur öffentlichen Veranstaltung vom 30. April anzumelden per E-Mail: online@info8.ch (Name, gewünschte Anzahl Tickets; Eintritt: CHF 10.‑). Nutzt die Gelegenheit.

Link zur Veranstaltungsinfo

Wieso wird Nationalrat Luzi Stamm so von den Schweizer Medien wegen seiner Iranreise in den Dreck gezogen? Nicht nur weil er es wagt sich ein eigenes Bild dort zu verschaffen. Nein, sondern weil er seine Goldinitiative erfolgreich lanciert hat. Aha, jetzt macht es Klick!!! Dabei haben die ASR-Leser und ich ihm kräftig geholfen die notwendigen Unterschriften zusammenzubringen. Wer das Fiatgeldsystem "angreift" und eine Golddeckung verlangt, wird selbstverständlich niedergemacht. Da sind grosse Mächte am Werk, die lassen sich das nicht gefallen. Von dort weht der Wind.

insgesamt 39 Kommentare:

  1. So an alle die neu hier sind:
    Freeman macht hier klasse Arbeit, er ist kein Verschwörungstheoretiker.

    Euer Verstand muss euch sagen, dass er die Wahrheit sagt. So viel, dass ihr gehört und gelesen habt ist einfach falsch, die Welt in der ihr gelebt habt, ist eine Lüge. So extrem würde ich es schon formullieren.
    Wenn sich der Tageslugner da mal nicht selbst abgeschossen hat.

    Mehr Menschen müssen die Wahrheit wissen.
    Uns wird Freiheit vorgegaukelt, doch werden wir unterdrückt und merken es oft nicht einmal.

    Manche bauen sogar Ignoranz auf und wollen die Wahrheit gar nicht wissen. So lebt es sich ja vieel leichter...

    Nochmal für alle die neu sind: Lest auch ältere Beiträge von Freeman durch. Ihr werdet die Wahrheiten erfahren.

  1. saratoga777 sagt:

    Diesen Trick, Menschen, die für die Wahrheit eintreten, als Rechtsradikale oder als Antisemiten zu diffamieren, hat man ja schon damals bei 9-11 angewendet. In der UdSSR wurde der Begriff "konterrevolutionär" zu diesem Zweck verwendet.

    Die Medienhuren wollten unbedingt verhindern, dass sich der ahnungslose Normalbürger selbständig ein Bild Macht von den Ereignissen des 11. September, und da die verkommenen Medienhuren dies nicht wollten, da sie das Monopol der Meinungsbildung unbedingt erhalten wollen, muss jede alternative Informationsquelle von vornherein so diffamiert werden, dass die Menschen davon abgehalten werden, sich mit deren Hilfe eine eigene Meinung zu bilden.

    Die eigentliche Absicht damals war, die Menschen unbedingt davon abzuhalten, sich jene sehr gut gemachten Dokumentarfilme zu 9-11 anzuschauen, denn dann wird dem Bürger natürlich sofort klar, wie er von den Presstituierten angelogen wird, und das soll ihm eben nicht klar werden, weil er dann endgültig fertig ist mit jener Lügenpresse. Der Kontakt mit alternativen Quellen soll von vornherein propagandistisch stigmatisiert und somit demotiviert werden.

    Natürlich wissen diese Lügner ganz genau, dass Du, Freeman, weder ein Nazi noch ein Antisemit bist, aber wenn die bei allen anderen Themen lügen, dann lügen sie eben auch, wenn es darum geht, Personen der alternativen Medienlandschaft zu beschreiben. Die Lüge ist deren Programm.

    Sie wissen, dass die Zeit der Dinosaurier-Medien zu Ende geht, und sie versuchen nun verzweifelt mit allen schmutzigen Mitteln jenen unaufhaltsamen Niedergang doch noch aufzuhalten.

    Journalisten, die wissentlich und mit Vorsatz lügen, gehören meiner Meinung nach lebenslänglich in den Knast, weil solche Lügen schon Millionen von Toten verursacht haben. Das Prinzip der Meinungsfreiheit wird dadurch nämlich nicht eingeschränkt. Jeder soll seine Meinung frei äussern können, wenn er auch tatsächlich daran glaubt, was er sagt. Wenn er jedoch wider besseren Wissens gegen seine eigene Überzeugung etwas äussert, dann ist er ein Lügner und gehört bestraft.

    Freeman, ich würde mir überlegen, ob Du nicht juristisch mit einer Klage gegen solche unverschämten Verleumdungen vorgehen willst. Jürgen Elsässer macht das jetzt gerade auch gegen die grüne Kriegstreiber-Schlampe Jutta Ditfurth, wegen Rufmord.

    Wenn man nicht klagt, dann erzeugt das bei der Bevölkerung nämlich den Eindruck, als ob man sich schuldig fühlte und deswegen nicht wagt zu klagen. Man muss diesen Schandmäulern endlich juristisch das Maul stopfen, nicht weil sie andere Ansichten vertreten, sondern weil sie vorsätzlich lügen, und weil deren Umgangsformen nicht akzeptabel sind.

    Selbst wenn jemand die Wahrheit sagt, kommt es eben auch immer darauf an, wie er etwas sagt. Man kann immer auch höflich und fair bleiben, auch wenn man die Meinung des Gegners nicht mag. Wenn der Gegner jedoch ein vorsätzlich lügendes Charakterschwein ist, dann sollte man schon deutlich werden.

  1. Solche Mainstream-Schreiberlinge werden reihenweise untergehen früher oder später, das sind die, die groß schreien wir würden einzig die Antisemitismuskeule schwingen.

    Pauschalisierend verleumden, Hass vorwerfen, Kampagnen fahren – das können sie besonders gut, aber wehe, man weist es ihnen nach. Ihren Schaum vor dem Mund erkennen sie nicht, ihre Bretter vor dem Kopf auch nicht. Dazu sind sie zu verbohrt. Sie spielen sich als Moralpolizei auf und wollen die Meinungsfreiheit einschränken und behaupten dann noch, ihre Opfer würden das tun.

    Ihr offenbart lediglich eure Blödheit, das ist totalitär und freiheitsfeindlich.

  1. Neo sagt:

    Also der verlinkte Artikel ist ja echt extrem manipulativ geschrieben. Ich sag nur: "Antisemitischer Reiseleiter" fett gedruckt damit man es ja nicht übersehen kann.

    Wenn jemand der gegen die Politik Israels ist ein Antisemit ist, dann bin gern ein Antisemit. Vielleicht sollte ich mir ein T-Shirt mit der Aufschrift machen lassen: Ich bin für ein freies Palästina, darum bin ich ein Antisemit.

  1. Jannex sagt:

    Ich hätte nicht gedacht,das die Schmierblätter noch jemand liest oder sogar Geld dafür bezahlt.
    Wem dient es?Wem nützt es?,Warum ist das so?Mit diesen kleinen Fragen entlarvt man fast Alle.
    Allerdings muss man dabei nachdenken....Auf dieser Seite,gibt es nichteinmal Werbung und man kann die Fakten recherchieren.

  1. mensch freeman, die müssen ja arg in bedrängnis geraten sein, um dich derartig zu diffarmieren, du könntest diesen "menschen" den prozeß machen, sie mit ihren eigenen waffen bekämpfen und du hast auch recht, wenn du schreibst, daß dein blog überflüssig wäre, wenn die sogenannten "profi-journalisten" ihre arbeit richtig machen würden. deswegen sind deine recherchen für mich wichtig, weil ich denke und auch fühle, daß du richtig liegst. mach`bloß weiter mit deiner arbeit und lass`dich von solchen "menschen" nicht nerven. die können einem nur leid tun. viele grüße an dich.

  1. Sandro sagt:

    Hallo Freeman

    Denen geht wirklich langsam der Arsch ab. Unzweifelhaft ein gutes Zeichen, wie du schon richtig erkannt hast. Ich habe den Eindruck, dass diese kranken Hirne es kaum abwarten können, bis WW3 endlich mal losgeht. Dann glauben diese System-Schlampen irgendwie noch, sie seien ja auf der "sicheren Seite", und es kann dann ihnen und ihrer Familie nix passieren "kopfschüttel".

    Weiter so, wir sind auf dem richtigen Weg.

  1. ASR ist mittlerweile meine Lieblingsseite. Ehrliche Info´s. Was sich die grossen Medien leisten ist eine Propaganda die ihresgleichen sucht.

    Liebe Grüße, Mathias Kohler

  1. Wenn ich oder andere Kriegsgegner als Faschisten, Nazis, Antisemiten oder sonst noch wie antimenschlich bezeichnet werden, dann soll es eben so sein. Wenn dann die echten Faschisten, Nazis und Antisemiten so wie in Kiew kommen und mich einsperren, schlagen oder töten wollen, dann weiß ich gegen wen ich Krieg führen werde, bisher sind keine solche Menschen mit einer Waffe zu mir gekommen. Ich weiß auch warum sie nicht da waren, ich habe keine Waffe in der Hand, so wie die tatsächlichen Faschisten. Wenn ein Mensch das Gewissen, die Wahrheit und den Willen zum inneren und äußeren Frieden in sich trägt, braucht er vor nichts Angst zu haben, er ist dann im Auftrage Gottes, in heiliger Absicht unterwegs.

  1. Ella sagt:

    Immer wen denen nichts mehr einfaellt, kommt die Nazi- bzw. rechte Eckeklatsche.

    So laaaame !!!

    Allein, dasss sie die hervorholen muessen, zeigt, dass sie Probleme haben die Fakten zu diskutieren.


    "Viel Feind, viel Ehr", hiess es frueher, hat sich wohl nicht viel geaendert.


    @Neo genau so sollte man agieren, das nimmt denen den Wind aus den Segeln.

    Erinnert mich an eine deutsche Freundin, die hier in der Library den Book sale fuer gute Zwecke leitet. Da sie sehr strikt ist wenn Leute oder besondes Antique dealer einfach die Kisten ausschuetten und die Buecher so liegen lassen, wird sie oefter als German Nazi bezeichnet.
    Sie konterte damit, dass sie ein Tshirt drucken liess "German Book Nazi and proud of it".

  1. freethinker sagt:

    Ha, ha, ha, ha, ha, ... dümmer als die Polizei erlaubt! „Danke für die Werbung“, das kann man wohl sagen.

    Die Wahrheit, die kann man nicht unterdrücken und diese kennen täglich mehr Menschen. Offenbar gibt es von den Lügenmedien einen Angriff gegen die Menschen, die Frieden wollen.

    Den Kriegstreibern, von denen dieser Angriff auf die friedliebende Gesellschaft offensichtlich ausgeht, hetzen also nicht mehr nur gegen einen selbst ernannten äußeren Feind, sondern auch gegen die Bevölkerungsanteile, die sich gegen einen Krieg dieser Kriegstreiber richtet.

    Tja, die Medienhuren sind die wichtigste Waffe der Kriegstreiber. An diesem Verhalten sieht man ein gutes Stück Verzweiflung dieser Hetzer. Wenn sie nicht so eine Angst hätten, wäre eine solch schmutzige, in sich widersprüchliche dümmliche Verleugnungskampagne, die an Unfairness nicht überbietbar ist, unnötig.

    Aber, je mehr diese Personen die Wahrheit bekämpfen, um ihre Lügen ungestört verbreiten zu können, desto mehr rühren sie in ihrer eigenen braunen Brühe, wodurch ihre Natur nur noch eher ins Bewusstsein der Menschheit dringt.

    „Ich stehe für die Wahrheit. Die Wahrheit wird sich nie mit Falschheit mischen. Und wenn die ganze Welt gegen mich ist, wird schließlich die Wahrheit siegen!“ Swami Vivekananda

  1. Gratuliere Freeman, du hast es zum "Braunen- Hasen aus dem Zyliner" geschafft! Ein erster kleiner Erfolg der dich hoffentlich ermutigt in Zukunft noch lauter auf die Tatsachen (Tot, Armut, Hunger, Manipulation usw.) hinzuweisen und sich nicht von der Angst was kommen könnte leiten und verleiten zu lassen. Ich lebe seit den Kriegen in meiner Geburts- Heimat (Jugoslawien) meinen persöhnlichen (Alb) Traum und sage was ich über Faschos, Israel, Natomörder, USA, Finanzkrimminelle usw. denke und vor allem weis, jedem der danach fragt in`s Gesicht. Welche Reaktionen ich von diesen dressierten Mitmenschen bekomme ist, glaunbe ich jedem klar aber, wenn ich das nicht machen würde so, würde ich einer von ihnen werden und somit die Chance auf eine bessere Zukunft für mein Kind und alle anderen Kinder vertuen würde. Es langt leider nicht das man die Tatsachen und Wahrheit erkennt man sollte auch die Eier haben für sie einzustehen und die Kraft die Reaktionen über sich ergehen zu lassen. Ich hoffe für dich dass du noch einige in deinem Umfeld hast die dich in deiner Arbeit unterstützten und nicht nur auf so Kommentar- Fraeks wie uns angewiesen bist ;-))
    Es ist glaube ich so weit, die Welt teilt sich in Realisten und die "Anderen" und, die "Abderen" sind in der Mehrzahl aber sie werden immer weniger und das sollte uns alle ermutigen lauter zu werden!!!

  1. Je mehr sie schäumen...desto richtiger ist das, was Du sagst.

    Diffamierende Begrifflichkeiten, wie "Verschwörungstheoretiker", "Neurechts" und "Antisemit" sind meist Kreationen der besagten 1 Prozent. Damit wollen sie der Masse den Nimbus der Schuldigkeit anlasten. Welcher Deutsche möchte schon als "Nazi" beschimpft werden?! Aber genau das machen sie seit nahezu 70 Jahren...gespeist von einem immerwährenden Schuldkult begehen Andere derweil ein schweres Verbrechen nach dem anderen. Libyen, Syrien, Ukraine & Gazastreifen...das sind die Werke der wahren Unmenschen und ANTISEMITEN. Das Merkel/Gauck-Regime begeht jeden einzelnen Tag Ihrer Regentschaft Hochverrat am deutschen Volk. Ergebene Vasallen der übelsten Sorte. Keine Moral, kein Gewissen und kein bisschen Schneid... grottenschlechte Politik-Darsteller eben. Sie lassen es zu, daß die Deutschen finanziell und substanziell ausgesaugt und ausgeblutet werden.

    Gauck beschmutzt bei jeder sich bietenden Gelegenheit das Ansehen des deutschen Volkes, Merkel schaufelt das Steuergeld milliardenweise der Hochfinanz in den Rachen. Keine Volksentscheide, keine Verfassung, keine Souveränität. Sie fluten das deutsche Staatsgebiet massenhaft mit Ausländern und statten sie bestens finanziell aus, mit vorzüglichen Bedingungen, von dem ein deutscher "Hartzer" nur träumen kann. Sie beteiligen sich an den hegemonialen Umstürzen USraels, hofieren die kriminellen Zöglinge des Imperiums. Das sind Wahrheiten, die man nicht veröffentlichen will, weil es den Plan der "Elite" offenlegen würde... Entwurzelte entfremdete Kreaturen mit Hang zum Konsumzombie, so stellen sie sich das neue Europa vor...siehe VSA heute... (schaut euch mal ein paar Videos vom "Black Friday" an, dann wisst Ihr, was ich meine...)

    Die Schmid ist Teil des Meinungs-Diktatur-Monopols gewisser Herrschaften, die dafür sorgen, daß man in den westlichen Medien nur Schund zu lesen bekommt. Kleber, Lanz und Konsorten...solchen Leuten kann man nur Verachtung entgegenbringen, sie sind Teil eines widerlichen dreckigen, manipulativen und destruktiven Systems, was mit aller Macht zerstört werden muß, eh' in Europa schon wieder ein Flächenbrand entfacht wird, wobei die Amerikaner (so wie immer), sich lachend einen runterholen, während die Vasallen sich für sie aufreiben. Ach so, ich vergaß...Deutschland ist dann schon wieder mal schuld...

    Liebe Presstituierten in den Lügen-Redaktionen, ich bin gerne "Antisemit®", "Neurechts®" oder auch "Nazi®"....mittlerweile fühlt man sich für diese Titulierungen von Euch regelrecht gehrt & geadelt...mein Spiegelbild zeigt etwas, was Eure entstellte Lügenfratze niemals zu sehen bekommen wird...

    Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die schlimmste Lügen-fresse im ganzen Land...?! Wir von Springer, Bertelsmann, Tamedia & Konsorten sind die schlimmsten hier...aber über den 7 Atlantikbrücken in US-Absurdistan mit Triple AAA (3-fach Arsch)...von Reuters, sind noch 1000-mal schlimmer als wir...(so sagt man)...

    Guet's Nächtle

  1. @Mathias
    Nicht nur Deine ;-)
    ASR samt ASR Community ist die beste Seite im WWW ! Das kann ich auch beweisen:
    1) Trefferquote von richtigen Entscheidungen am höchsten, im Vergleich zu anderen Seiten.
    2) Am aktivsten gegen Bilderberg (Demos, 1. Pressezentrum, Pressearbeit RT)
    3) Am längsten dabei ;-)
    4) Cleverste Community und Team im Background (IQ, Logik, Weisheit)
    5) Bescheiden, Kumpeltyp, Freundlich
    6) 9/11 als Kernbetrachtung
    7) weitreichenste und beliebteste Seite auch für moslems und christen
    8) Rhetorisch und optisch für alle ansprechend und verständlich
    9)........und noch vieles gutes mehr ;-)
    Ich liebe euch alle <3

    Übrigens, alle KEULEN sind wirkungslos geworden ab 2014 ! Man sieht es....zu groß ist die Dummheit der MAINSHITHUREN!
    Schrulla Fickfurt und Konsorten gehen unter mit ihrer unlogischen und dummhaltenden Diffamierung.
    DAS IST GRATIS WERBUNG!!!!!

    WIR HABEN DEN MEGA STREISAND EFFEKT!!
    ICH PROPHEZEIE EUCH UNSER JAHR! DAS JAHR DER KRITISCHEN MASSEBEWEGUNG UND SCHWARMINTELLIGENZ!
    WIR WERDEN GEWINNEN!
    UND DAMIT DAS GUTE!

  1. Ich schrieb gestern zu diesem Artikel, dass man doch bitte die Buecher von Noam Chomsky (immerhin Ex-Professor des MIT) und "The economic hit man" von John Perkins studieren sollte um zu verstehen, weshalb viele angebliche Verschwoerungstheoretiker eben keine Verschwoerungstheoretiker sind. Dieser Kommentar wurde vom Tagesanzeiger jedoch nicht veroeffentlicht. Soweit sind wir schon, dass man auf so ueble Propaganda und Verleumdnungen nicht frei Antworten kann.

    Es ist seid der MEI Inititative nicht zu uebersehen, das bestimmte Kommentatoren in der Schweizer Presse vermehrt zensiert und regelrecht, von vermutlich bezahlten, Schreiberlingen eingekesselt werden. Das Klickverhalten in diesen Seitenaesten der Diskussion entspricht dann jeweils auch nicht der Tendenz der Kommunikation. In der Regel bekommt man von einem dieser Schreiberlinge eine "fiese" tatsachenverzerrende Antwort, kann aber nichts klarstellen, es wird dann einfach nichts mehr veroeffentlicht. Dies ist mir vorallem beim Tagesanzeiger aufgefallen. Es kommen auch keine sachlichen Argumente, sondern es wird alles ins persoenliche gezogen. Die Propagandamaschinerie scheint aus dem Takt zu geraten und wild um sich zu schlagen. Von Rechtspopulist ueber naiver Linker bis braune Scheisse und Assad-Grupie bekommt man einfach alles zu hoeren, nur keine Fakten. Gerne wird man auch ganz einfach als zu dumm hingestellt die vorgekaute Westpropaganda zu begreifen, was laecherlich ist den ich bin MENSA Mitglied.

    Zu der MEI schrieb ich seinerzeit, das Kanada und weitere Laender ihre Einwanderer gezielt danach aussuchen ob sie passende Bildung und Faehigkeiten mitbringen, weshalb wir in der Schweiz dies nicht auch duerften ? Dies war einer der ersten von immer mehr meiner Kommentare welche beim Tagesanzeiger nicht veroeffentlicht wurden. Diese Zeitung unterdrueckt und manipuliert Meinungen vor einer Abstimmung, dies ist es nicht was von den Medien in einer echten Demokratie erwartet wird. Es muss sich hier etwas aendern !

    Apropos Verschwoerungstheorien, ich denke das wirklich krude Verschwoerungstheorien von NSA und dergleichen selbst ins Netz gesetzt werden, um danach mit dem Finger darauf zu zeigen und zu sagen": seht her was fuer ein Schwachsinn diese Spinner glauben. So kann man gezielt ablenken von den wichtigen Themen.

    Interessant fand ich im Artikel ueberigens auch die Erwaehnung der Bilderberger, es ist selbstverstaendlich Rechtstaatlich bedenklich (in einigen Staaten sogar verboten) wen sich Politiker und Wirtschaftsbosse zu geheimen Themen treffen, dies als privat bezeichen, aber der Buerger die massiven Sicherheitsvorkehrungen und Polizeiaufgebote bezahlt. Entweder ist es eine private Veranstaltung oder eben nicht ! Bei der Bilderbergerkonferenz wird der Staatsapparat beansprucht, also duerfen diese Treffen auch nicht ausserhalb aller Gesetze und Gremien stattfinden, das macht die Demokratie zu einer Farce.

  1. abwarten sagt:

    ...es funktioniert einfach nicht mehr. Sie können Weisheiten verbreiten und selbsternannte Spezialisten zitieren - Niemand hört mehr zu.
    Wer mit Dreck auf Andere wirft - hat schmutzige Hände.
    Sie diffamieren die Zweifler und Widersprechenden.
    Sie sollten noch mal die "Bandbreite" dazu hören:
    "DIE WAHRHEIT KANN MAN NICHT AUFHALTEN!"


  1. Diese schreibenden Wesen bedienen sich zwar oft an den Zitaten der Geistesgrößen der Menschheit, aber weder ihr Geist noch ihr Bewusstsein entspricht auch nur annähernd dem was z.B. die jüdischen Weisen als Mensch verstanden. Die Masse der "Menschen" ist dem Tier/unter-Mensch gleich und das ist wertneutral ohne irgendeine gemeinte Diskreditierung oder niedrigem Sinne, auch wenn diese Begriffe in so Manchem möglicherweise einen negativen Klang anschlagen.

    Das heutige gebaren der Welt ist ein ganz natürlicher Vorgang der Evolution des Bewusstseins dieser mit dem eigenen Körper und den Eindrücken seiner Sinnesgenüsse verwachsenen Geister und sie sind schlicht und einfach noch nicht soweit.
    Da nützt kein Groll, der ja auch vielmehr lediglich Ausdruck einer verzehrten weil subjektiven Weltsicht wäre.

    Sie sind in einem gewissen Sinne wie Tod und deshalb sind sie verwachsen mit der Lüge, der Heuchelei, der Niedertracht und oft bringen sie auch den Tod.

    Vielleicht muss Frau Schmier erst eins ihrer von Gewehrkugeln zerfetzten Kinder, Eltern, Lieben in den eigenen Armen ersterben sehen und f ü h l e n, ehe sie begreift/ergreift dass sie mit ihrer journalistischen Nato Propagandatätigkeit diesen Krieg mit heraufbeschworen hat, der gerade an die Türen Europas zu klopfen scheint.

    Menschen wie Simone haben noch keinen "Bund" mit dem Leben geschlossen, das egoistische Herz ist noch nicht beschnitten, es fehlt die Verhaltensweise eines heil(ig)en Geistes.

    Ich kann ihnen aber keine Vorwürfe machen,bloß weil sie in ihrer Entwicklung noch nicht so weit sind.
    Jeder Mensch kann nur dort stehen wo er gerade steht denn das Leben hat ihn genau dort hingeführt.

    Wir werden in die Welt geboren, wachsen in einem Umfeld auf, folgen dem Drang zu leben, werden geistiges Individuum mit eigenen Ansichten , Auffassungen von der Welt von sich selbst und jeder verarbeitet die Welt mit seiner nur sich zu eigenen Art und Weise.

    Wenn Ich/Du/Er usw. Frau Schmier wären würden Ich/Du/Er ebenso handeln und denken wie die Schmiere, denn Ich/Du/Er wären Frau Schmier und nicht z.B. Herr Freeman als Frau Schmier.

    Seien wir dankbar das uns das Leben diese Lektion bereits lernen ließ, dass wir Kinder des Friedens in
    Wort und Taten seien und beten wir mit wohlwollendem Herzen für die Schmiers, Kerrys, Merkels, Nestle, Bomberpiloten,Waffenhersteller, Schafschützen, Kindermörder, Umweltzerstörer, PresseHuren (was für ein sinniges Wort) und dergleichen , auf dass wir zu Sinnen kommen und einhalten ehe wir (Alle sind wir mehr oder weniger bewusster Teil ein und desselben Lebens) unsere schöne Erde und das Paradies-in-uns zerstören.
    Und vielleicht hört der Krieg, dieses niedrige, diese Sinnflut in den Köpfen eines jeden Menschen irgendwann auf, wenn auch der letzte Schmierfink erfährt und erlebt das Jeder unser Nächster ist, auch wenn der Verstand ihn in weiteste Fernen verbannt. Vergeben wir ihnen und bedenken, wie wir sie richten werden wir in unseren untiefen selbst gerichtet.Und wenn wir dann frei sind von Ärger und Wut werfen wir den ersten Stein und dieser trifft noch ehe wir zum Wurf ausholen.

  1. Safefaster sagt:

    Hahaha, ich habe selten so gute Kommentare hier gelesen! Liebe Monika, muss man ein studere (MENSA) haben um diese Propaganda zu verstehen!?
    Über studere denke ich folgendes:
    Genau dies Argument zeigt wieder den oft falschen Blickwinkel, den sog. "studierte" haben. Denn die tägl. Praxis zeigt ja GENAU bei den Wirtschafts-wissenschaften (sind es noch wirklich welche??!) wie zerstörerisch und illusionistisch solche ! indoktrinierungslehrgänge für die Allgemeinheit irgendwann sein können (Bilderberger)! Von sozialer Verantwortung keine Spur! Hauptsache der eigene Bonus stimmt! Pfui! Und für so was opfert ihr Jahre eures Lebens? Geld ist nicht alles.. (Die falsche Selektionierung zum lernen fängt leider schon im Kindergarten an, und da muss sich auch was ändern!!!) Hauptsache man hat "studiert" und kann super abstrakt daher reden, was euren Kopf lediglich mit oft überflüssigen floskeln für normale Begebenheiten & Begrifflichkeiten voll macht!
    Es reicht doch, wenn man seine Gedanken so artikulieren kann dass die Begebenheiten und Begrifflichkeiten die man aussprechen will, für alle eindeutig und auch klar verständlich sind. Alles andere ist überflüssig. Studium = korruption durch Titel und Privilegien. Was für lutscher®.

    >> Dass im TA das Wort 'Bilderberg' überhaupt leserlich sichtbar ist wundert mich etwas, ist aber die Verzweiflung dieser gekauften, verblendeten presstituierten (danke für das Wort, freeman ;) ). Beim Blicker sind sie gleich noch viel extremer mit zensieren; Deren Papier taugte früher noch für den Sauentrog , seit längerem nimmt man dafür frisches Papier. Das Tierchen hat doch was besseres verdient. Bilderberg, TA, NZZ, Blick & co = 'gleich und gleich gesellt sich gerne®.' Und ja, "private" treffen von Wirtschaftsbossen und Politik-Darstellern® auf kosten der Allgemeinheit machen die Demokratie zur farce. Machen wir SIE zur farce. Danke für die Werbung, TA.

  1. oriam sagt:

    Zufallsfund!

    Eine der brillantesten Analysen die ich in den letzten Wochen aufnehmen durfte! Geopolitik und verständliche Darlegung des Konzernfaschismus der USEU NWO Fanatiker! Ob das nach der Lesart von Ditfurt & Journalisten Prostituierten und anderer Volksverdummter auch wieder ein "Neurechter" ist?

    Ukraine-Krise: Die EU kämpft um Raum im Osten (Peter Decke GegenStandpunkt)

    "Veröffentlicht am 30.03.2014
    Es funktioniert auf Ansage: In ihren feierlichen Reden zum Jahreswechsel haben Kanzlerin und Bundespräsident festgestellt, Deutschland sei einfach zu groß, um bei internationalen Krisen eine untergeordnete Rolle zu spielen, und sie haben „mehr deutsche Verantwortung" und aktiveres Eingreifen angekündigt. Wenige Monate später haben sie in der Ukraine die -- nach eigener Auskunft -- schlimmste Krise in Europa seit dem Mauerfall vom Zaun gebrochen; so schlimm, dass manche von einem neuen kalten oder gar heißen Krieg warnen.
    Schuld daran ist, wie stets, die andere Seite: Erst der ukrainische Präsident Janukowitsch, der seine Unterschrift unter das Assoziationsabkommen mit der EU verweigert hat, dann die russischsprachigen Landesteile im Süden und Osten der Ukraine, schließlich und vor allem Putins Russland...."...

    https://www.youtube.com/watch?v=PdPvE0HIhgY

  1. Hallo Freeman. Danke für Deinen Artikel. Wir stehen da voll hinter Dir, was Deine Position zu Frieden und Völkerverständigung angeht. Wir haben uns da auch mal ein paar Gedanken zu gemacht. "So leicht wirst Du rechts. http://wp.me/p2KG6k-fX Beste Grüße von #ohauerha

  1. Ich muss da leider etwas in die (unsere) Suppe spucken:

    Das Problem mit der asozialen Aufteilung der Erde in 1% contra 99% liegt nicht wesentlich daran, dass die 1% so erfolgreich wären/sind. Sondern ganz wesentlich daran, dass die 99% es überhaupt zulassen, d.h. lieber sich ins vermeintlich private zurückziehen oder sich in irgend eine Form des (vermeintlichen) Vergessens (Saufen, Sport, Briefmarken sammeln). Erst auf diesem passiven Teppich der 99% können die 1% ihre kriminellen, asozialen Aktivität entfalten. Wir 99% sind es, warum die 1% überhaupt erst kriminell sein können.

    Es kommt aber noch schlimmer: wir sind uns hoffentlich darin einig dass das Christentum mit dem (ersten) Konzil von Nicäa (325 u.Z.) durch mehrere Kirchen bis zum Ende des 4. Jhd (u.Z.) abgelöst wurde. Es gab dann zwar Kirchen, aber kein Christentum mehr. (Ist übrigens nahezu immer so: wenn eine (Volks-) Bewegung in hierarchische Formen gegossen wird, kehrt sie sich gegen die, die die Bewegung gemacht haben. Z.B. Umweltschutz und Grüne, aber auch: weil es keine Partei der Friedensbewegung gibt, gibt es noch die Friedensbewegung/Ostermärsche.)
    Wenn man das Christentum mal als Phänomen seiner Zeit sieht (also der Zeit des römischen Kaiserreichs), dann kann man es durchaus als die einzig erfolgreiche Lebensweise (Religion) von wahrscheinlich überwiegend Frauen in einer widerlich patriarchalen, gewaltätigen Gesellschaft verstehen. Es war für Frauen die wohl einzig sinnvolle Heransgehensweise im Falle dass ihnen jemand eine Ohrfeige verpasst hat, besser noch die andere Wange hin zu halten (Bergpredigt), anstatt sich dagegen zu wehren und damit die Kampfhandlungen zu eskalieren. Relativ schnell haben dann wohl auch Männer begriffen, dass diese Verhaltensweise klüger ist (der Klügere gibt nach!) im Falle dass sie von (Möchtegern-) Herrschern drangsaliert wurden. Diese unfreiwillige Selbstunterwerfung haben sicherlich auch die Menschen außerhalb des Christentums als für das eigene Überleben sinnvoll erkannt, aber im Christentum wurde diese Herangehensweise (in der Bibel) codefiziert.

    Wer (völlig zu Recht!) die Asozialisierung der Erde in 1% contra 99% kritisiert und ändern möchte (in den Sozialwissenschaften würde man nicht a- sondern disozial sagen, aber nur weil der Begriff asozial zu Unrecht mit den Menschen die Alles aufgegeben haben, z.B. Obdachlose, in Verbindung gebracht wird), steht vor dem Konflikt, entweder die (bislang einzige) erfolgreiche De-Eskalations-Strategie aufzugeben oder den 99%-Passivitäts-Teppich als Grundlage und Voraussetzung für die Asozialen 1% auch für die Zukunft zu perpetuieren. Genau das ist auch der Grund warum es zu wirklichen politischen Veränderung zwingend Revolutionen braucht, bei denen Köpfe rollen. Aber wo Köpfe rollen, also Gewaltherrschaft im Spiel ist, entsteht beinahe automatisch der Reflex zur einzig erfolgreichen De-Eskalations-Strategie und damit ein neuer 99%-Teppich. Wenn sich die (neuen) 1% dann nicht auf die De-Eskalation einlassen, entstehen (für relativ kurze Zeit) Rote Khmers oder Nazi-Deutschländer.

    Bevor wir also (zu Recht!) ausrufen “Ja aber der Kaiser ist ja nackt, der hat ja gar nichts an!” (Aufklärung), sollten wir uns darüber im Klaren sein, dass wir mit dem bloßen Aufruf zur Revolution aus 99% 99,5% machen und es eine friedliche Revolution schlechterdings nicht gibt! (1989 war keine Revolution sondern ein Zusammenbruch der 1%. Wenn die Alten 1% gewollt hätten, hätten sie es wie auf dem Tian'anmen-Platz (Sommer 1989) gemacht, aber sie waren halt schon alt und hatten Krebs.)

    Schönes Wochenende!

  1. Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du."Mahatma Gandhi"

    Freeman du scheinst wohl Phase 3 erreicht zu haben und bist auf den besten Wege zu gewinnen :)

    Mach weiter so und wir werden hoffentlich noch den Sturz unserer Lügenverseuchten Medien früher oder später erleben

  1. @Safefaster man muss nicht studiert haben, man kann so nur besser die Absurditaet aufzeigen nur Dumme wuerden die aktuelle Anti-Russland Strategie nicht mittragen.

    Was die "Elite" betrifft, boese ist wer Boeses tut, das hat nichts mit einem Studium zu tun, hier wird fortlaufend ein Feindbild aufgebaut das Niemandem etwas bringt. Ein anstaendiger Mensch handelt anstaendig, egal ob arm oder reich geboren, egal ob studiert oder nicht studiert. Genauso wie in einer Gesellschaft die etwas taugt jeder jedem in seiner Funktion Respekt entgegenbringt. Es braucht mehr "Ärbeiter" als "Studierte", mehr Bauarbeiter als Architekten, mehr Krankenpfleger als Aerzte u.s.w. um eine Gesellschaft am laufen zu halten, aber es braucht beides. Die Kambodschaner mit ihren Killing Fields koennen Heute noch ein Lied davon singen, was mit einer Gesellschaft passiert die diesen Grundsatz nicht beruecksichtigt.

    Besser waere es meiner Meinung nach sich mit dem Begriff "Psychopath" auseinanderzusetzen, den diese sind es welche fortlaufend versuchen jede Organisation zu unterwandern und zu dominieren. Gerne schmuecken sie sich auch mit falschen Titeln.

    @Babette Danke fuer den Hinweis wegen Facebook, tatsaechlich habe ich Heute festgestellt, dass ich keine Fotos mehr hochladen kann und schlimmer als das, der eigene PC wird regelrecht mit Datenstroemen von dort geflutet.

  1. ttornado sagt:

    @safefaster

    Das von Monika wegen Mensa war ein Immerhin-Argument, nicht ein Unbedingt-Argument.

  1. FalkenaugeD sagt:

    Hallo, Herr Freeman, zur üblichen Keule "Verschwörungstheoretiker" hier der Link zu einem entlarvenden Artikel:
    http://fassadenkratzer.wordpress.com/2014/04/24/die-keule-verschworungstheorie-oder-wie-man-die-verschworungspraxis-verbirgt/

  1. freethinker sagt:

    Auch hier versuchte man von der FAZ einem Herrn den Mund zu verbieten. Die Medienhuren versuchen den Kampf gegen die freie Meinungsäußerung mit allen Mittel zu unterdrücken. Ab 8 Min 45 Sec.:
    https://www.youtube.com/watch?v=iiDlXxUO_ls

  1. Scatty sagt:

    Das war mal wieder ein erstklassiger Artikel. Danke Freeman. Ich weiß nicht warum man uns alle hier als Verschwörungstheoretiker beschimpft.
    Erstens findet eine Verschwörung im Geheimen statt,unter Ausschluß der Öffentlichkeit, und zweitens sind das keine Theorien sondern Tatsachen.
    Es ist zwar sehr schwer jemanden zum Mitmachen, geschweige denn zum Umdenken zu bewegen, aber wir alle hier geben nicht kampflos auf. Ich bin zwar kein Bibelfan, aber sollte es tatsächlich mal ein Jüngstes Gericht geben, möchte ich gerne in der ersten Reihe sitzen wenn das Urteil gesprochen wird.
    Gruß an Euch alle.

  1. gye nyame sagt:

    Lieber freeman, wieso so gereitzt? Muss zugestehen, dass ich äussert erstaunt war, nachdem ich erfuhr, dass Sie mit SVP Politiker in den Iran reisen! Nachweislich die grössten Islamkritiker (Minarettinitiative) lassen sich vor den Iran PR Wagen spannen! Wenn dann Aussagen von diesen Herren in der iranischen Presse mit MP (member of the parliament, Regierungsmitglied!) abgedruckt werden und so der Eindruck entsteht, dies sei die schweizerische Haltung, dann finde ich dies bedenklich. Ein Sympathisant der SVP ist mir immer suspekt und ich frage mich, wie dies sich mit Ihrer Tätigkeit hier vereinbaren lässt? Eine populistische Partei, die wohl immer ach so wichtige Themen aufnimmt, aber selber keine Lösungen anbietet und die Schweizer Bevölkerung mit Angstthemen befeuert! Gesteuert von einem machtgeilen Multimiliardär! Ich geh mal davon aus, dass dieser blog hier nicht erscheinen wird, ist mir aber egal, hoffe nur das Sie dies lesen und sich auch mal Gedanken über dies machen. In diesem Sinne wünsche ich noch einen schönen Tag

  1. Ha,ha,ha,-Ja Freeman,du bist so ein Antisemit,schon weil du in jedem zweiten Artikel die extreme Rechte mit verachtung strafst.Und weil die extreme Rechte zionistisch ist,bist du nach dieser Logik natürlich Antisemit,das muss dir doch einleuchten ;)

    Ich wäre ja dafür,jedem der Krieg fordert sofort eine auf´s Maul zu hauen.Diese feinen Herrschaften sind es nämlich gewohnt andere für sich kämpfen und sterben zu lassen,während sie selbst tausende Kilometer entfernt in ihrem geraubten Luxus schwelgen.Für ihre Überzeugungen selbst zu kämpfen und ggf. zu bluten ist nämlich unter ihrer Würde.Das sollen gefälligst die Bauern in ihrem Spiel (also wir) für sie erledigen.Deshalb bin ich da für ein direktes Feedback,nach dem Motto:"Du willst Krieg? Kannste haben,klatsch." Gut, die verbohrtesten Betonköpfe müssen wahrscheinlich mehrmals zum Zahnarzt,bis auch sie es begreifen,aber irgendwann lern auch der dümmste....jedenfalls bleibt das zu hoffen.

  1. Ketzer sagt:

    danke für den artikel freeman.
    ich lese solche zeitungen eigentlich schon lange nicht mehr. es erstaunt mich doch sehr, dass es noch menschen gibt, die sich das antun. wer gibt schon gerne sein hart erarbeitetes geld für desinformation aus? ausgeglichener, objektiver journalismus findet man zum beispiel auf ria novosti.
    ich lese asr schon sehr, sehr lange.
    nach dem ersten halben jahr habe ich mich von deinem blog abgewendet. ich dachte damals auch du seist ein arroganter spinner. nach und nach musste ich aber feststellen, dass du mit allem was du geschrieben hast, richtig gelegen bist.
    alles traf so ein wie von dir prophezeit.
    politisch würde man mich wohl auch eher rechts einstufen. ich würde aber die linke wählen, wenn es so eine aufrichtige partei in der schweiz geben würde. sarah wagenknecht ist ein richtiger knüller!
    dich als antisemit zu bezeichnen entbehrt jeder grundlage. dies ist wirklich schwacher journalismus aber übliche praxis.

  1. Ein Dank an Falkenauge und Freethinker für die guten Links.
    Sie können uns nennen wie sie wollen aber wir werden nie das sein was sie sind nähmlich: Seelenfaschos die für die schlimmsten Verbrechen an unseren Mitmenschen und der Natur verantwortlich sind. Ich habe seit meiner Kindheit festgestellt dass Faschos eins absolut nicht abhaben können nähmlich wenn sie als solche erkannt und auch so behandelt werden. Wenn sich jemad in meinem Umfeld als solcher durch seine menschenverachtenden Kommentare verrät wird er von mir auch in aller Öffentlichkeit auch als solcher behandelt so, wie sie mich als Verschwörungstheoretiker, Spinner, nicht Demokrat usw. bezeichnen. Kranke sachen kommen auf dieser Weln nicht als naturgegeben vor sonder, es stehen "Immer" kranke Menschen dahinter und nur wenn ihr krankes Handeln und ihr kranker Geist öffentlich benannt werden werden sie mit diesen nicht mehr öffentlich unsere Gesellschft sabotieren.
    Habt mut und zeigt auf solche Mitmenschen in eurer Umgebung denn, wer sind sie mit ihrer kranken Haltung dass wir uns den Mung verbieten lassen?

  1. @FREETHINKER

    dasselbe findet auch in der NZZ statt: Jürg Dedial schrieb über "Putins braune Lehrmeister" - die Leserbriefe in der anschliessenden Samstagsausgabe sind feinsäuberlich sortiert und käuen alles wieder - Schlachtschafe eben...
    Dieser Jürg Dedial steht doch wohl auf einer Liste, wie so manche, das nenn ich Charakterschwein. Und wie bei Dirk Müller, der von einem Nachwuchsheini angemacht wird, so steht auch bei Dedial der Mainstream in der Redaktion unterstützend im Hintergrund: Putin soll als "Brauner Diktator" aufgebaut werden, während seine Unterstützer als "Putinversteher" in die Braune Ecke geklebt werden - und dann kann man für die Freiheit der ganzen Welt und der ganzen Menschheit, für die höheren Werte in den grossen Krieg ziehen, der ja schon auf "kleiner Flamme" brennt. Irgend ein Geistlicher findet sich sicher für die Segnung der Dicken Berta.. Der grosse krieg läuft heute schon, nur nicht nur mit den Mitteln des 20 JH, sondern zusätzlich mit den modernen Mitteln der Massenpsychologie und der Informationsgesellschaft, mit der Bilderflut und mit der konstruktivistischen Besetzung und Neuschöpfung von "Welt"(umspannenden)Bildern: Gut und Böse - immer wieder auf dem religiösen Kinder- Hintergrund.

    Deswegen ist ASR soooo wichtig!!!

    Wir müssen die Bilder- und Denkherrschaft behalten, der Ausdehnung des USRAHELLiICHEN Apparates Riegel vorschieben.

  1. Freeman sagt:

    @gye nyame Du kannst möglicherweise lesen, nur verstehen tust Du nichts. Niemand behauptet ich wäre mit den SVP-Nationalräten in den Iran gereist. Wo hast Du das her?

    Bei den Reisen die in Zukunft stattfinden geht es um Reisen der ASR-Leser durch den Iran, damit die ASR-Leser das Land kennen lernen und nicht SVP-Politiker. Kopfschüttel.

    SVP-Sympathisanten "suspekt" zu nennen ist eine Frechheit und zeigt deine mediale Gehirnwäsche. Du verunglimpfst damit die Wähler die sie zur stärksten Fraktion machen und regelmässig ihre Initiativen eine Mehrheit verschaffen.

    Von Parteien halte ich nichts, aber ich arbeite mit einzelnen Politikern zusammen, egal von welcher Partei, wenn sie ehrlich sind und sich für unsere Belange einsetzen.

    Geh den Blick lesen, der passt zu Deinem geistigen Niveau.

  1. Hardy1953de sagt:

    Danke Freeman!
    Ich bin ein alter Mann aber habe Gott sei Dank noch keinen Weltkrieg miterlebt. Schon seit langem bin ich sehr erstaunt über die Art und Weise wie unsere Medien versuchen, alte Feindbilder wieder zu beleben. Da wird unverblümt von einer "Verpflichtung" geredet, da wird von einem "gewinnbaren, gerechten" Krieg gefaselt, da redet ein "Mann Gottes" (Gauck) von Bundeswehreinsätzen im Ausland wie über einen Elternabend in der Kita. Es kann einem Angst und bange werden bei der Kriegstreiberei! Man Vater hatte bis zu seinem Tod Albträume von seinen Erlebnissen im Krieg und hat ihn verflucht und seine Kinder erzogen sich umfassend über das politische Geschehen zu informieren und notfalls auch auf die Strasse zu gehen.

    P.S. Die Grünen (wie auch diese Ditfurth) haben ihre "Unschuld" schon lange verloren. Wer einen völkerrechtlich illegalen Krieg unterstützt kann getrost als Kriegspartei angesehen werden.

  1. Athos sagt:

    Wer eigentlich nimmt den Tages-Anlüger überhaupt noch ernst? Ich wrrde jedesmal stinksauer, wenn ich gewisse Artikel dort lese. Und was ich mehr als Fragwürdig finde, dass bei etwas heikleren Themen die Kommentarfunktion gesperrt bleibt. Die Redaktion muss ja eine unverschämte Angst vor dem Leser haben!

  1. Vielen Dank Freeman für Deinen Blog, den ich schon seit Jahren lese.

    Seit dem Kindesalter wird uns das Links-Rechts Schema eingetrichtert. Der grösste Trick der sozialistischen Elite ist, dass die NationalSOZIALISTEN als Rechte bezeichnet werden.

    „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke… Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock.“ Dr. Joseph Goebbels, 1931 in “Der Angriff”
    http://www.politikforen.net/showthread.php?76898-Nationalsozialismus-Sozialismus

    Da die internationalen Sozialisten (die 1%) das Links-Rechts Schema pervertiert haben sollten die meiner Ansicht nach aussagekräftigeren Begriffe Etatisten und Libertäre benutzt werden. Etatisten wollen immer mehr Macht dem Staat übertragen. Dies führt automatisch zum Sozialismus, Kommunismus und Faschismus. Libertäre hingegen stehen der Staatsmacht kritisch gegenüber und wollen mehr Freiheit und Eigenverantwortung für den Bürger.

  1. Nomen Nescio sagt:

    Ja es ist schon übel wie dummdreist die systemtragende Schmierblätter manipulieren und lügen bis sich die Balken biegen, aber man merkt denen halt schon an wie ihnen das Wasser bis zum Hals steht weil ihnen die teuer zahlende Abonnenten davonlaufen, insbesondere durch das konkurrierende Medium Internet.

    Denn wer will schon hunderte von Franken/Euro jährlich für zensierte Systempropaganda ausgeben - wenn man sich im Netz kostenlos, umfassender und vor allem viel unzensierter informieren kann? Zumal viele dank der asozial-neoliberalen Politik - welche diese Käseblätter ironischerweise selbst gerne immer wieder als Nonplusultra propagieren - immer wie weniger in der Tasche für solchen Luxus wie Zeitungsabo-Abzocke haben.

    Da können die Berufsschmierer von der Presse dann halt nicht mehr anders, als diese lästige Konkurrenz aus dem Netz bei jeder Gelegenheit mit solchen Titulierungen wie "Verschwörungstheoretiker", "Rechtsextreme" oder "Antisemiten" zu diffamieren versuchen.


    Doch das gute ist, die Käseblätter sorgen durch ihr Unvermögen sich der veränderten Gegegebenheiten anzupassen selbst dafür, dass sie in der Bedeutungslosigkeit verschwinden. So ziehen immer wie mehr Zeitungen eine Bezahlschranke im Netz hoch - so auch der Tageslügner - so dass sie von noch weniger Leute gelesen werden und die Einahmen somit noch mehr zurückgehen; bis sie dann eines Tages ganz von der Bildfläsche verschwunden sind.

  1. Jürgen B sagt:

    Auch von mir Freeman... Daumen nach oben.. mach weiter so und lasse dich nicht ärgern..

  1. @freeman:
    Im Buch "Geheimbünde", welches vom ZDF herausgegeben wurde, steht deine Blogadresse in trauter Gemeinschaft mit @rea51.de und weltverschwoerung.de auf Seite 133, Kapitel 5, Thema: Freimaurer.
    Unnötig zu erwähnen, dass Du und die anderen VTler natürlich völlig auf dem Holzweg seid und in den Logen sich nur ehrenwerte Herren für noch ehrenwertere Ziele engagieren.
    Und da das in diesem "detailreichen Standardwerk für Verschwörungstheorien und Wirken von Geheimgesellschaften" steht muß es ja auch stimmen.
    Also Jungs,alles halb so schlimm, alles wird jut. Hört auf Panik zu verbreiten ;-)

    LG, Michi