Nachrichten

Chinesischer Zerstörer ins Mittelmeer gefahren

Dienstag, 31. Juli 2012 , von Freeman um 10:00

Ein chinesischer Kriegsschiff ist durch den Suezkanal ins Mittelmeer gefahren, berichtete die ägyptische Zeitung Al-Shuruk am vergangenen Sonntag. Es handelt sich um einen Zerstörer, der zur syrischen Küste fährt, um dort an Manöver teilzunehmen.



Die Zeitung berichtet weiter, die Kanalbehörde erlaubte die Passage des chinesischen Kriegsschiff, nach dem das ägyptische Miliär grünes Licht gab. Während der Durchfahrt wurden die Sicherheitsmassnahmen erheblich erhöht.

Laut Militärexperten wollen der Iran, China, Russland und Syrien grosse Marineübungen im Mittelmeer abhalten. 90'000 Soldaten der vier Länder sind ein Teil der Kriegsspiele zu Land, in der Luft und auf dem Meer, die an und vor der syrischen Küste stattfinden.

Dass ein chinesischer Zerstörer im Mittelmeer auftaucht, ist eine Sensation und ein klares Signal an die NATO. China neben Russland erlauben dem Westen keine Militärintervention in Syrien, sonst legen sie sich mit diesen zwei Atommächten an.

In den letzten Wochen hat Russland eine Flotille bestehend aus 11 Kriegsschiffen ins östliche Mittelmeer entsandt. Einige Schiffe sind Truppentransporter, die hunderte Marinesoldaten an Bord haben.

Die syrische Stadt Tartus beheimatet eine russische Marinebasis schon seit 1971. Tartus ist der letzte verbliebene Militärstützpunkt der Russen im Mittelmeer, zum Zweck der Treibstoff- und Nachschubversorgung.

insgesamt 40 Kommentare:

  1. NBH sagt:

    ... passt irgendwie zu meiner Urlaubslektüre : "Der Weg in den neuen Kalten Krieg" von Peter Scholl-Latour. Das Buch ist zwar schon etwas älter, doch es ist immer wieder interessant zu lesen, was der Mann im Jahre 2008 schon wusste !

  1. m. sagt:

    Das ist ein klares Zeichen welches gerne 1 1/2 Jahre früher hätte kommen können.
    Wenn Russland sich jetzt bitte noch bequemen könnte Iran die fehlenden defensiven Abwehrraketen der S300er Baureihe, wie einst Vertraglich festgelegt, zukommen lassen würde gäb's ein paar dicke Backen im Nahen Osten weniger.
    Und das wäre gut so.

  1. Skeptiker sagt:

    Teheran (Fars News) - Drei Kriegsschiffe der Volksrepublik China haben heute (Montag) den Suez-Kanal in Richtung Syrien durchquert.

    Ein Flugzeugträger und zwei Zerstörer hatten für diese Fahrt von den zuständigen ägyptischen Behörden eine Durchfahrtsgenehmigung erhalten. Sie werden anschließend ihre Fahrt durch das Mittelmeer nach Syrien fortsetzen.
    Die beiden Zerstörer Quingb 133 und Noauio 83 sind mit jeweils viertausend Tonnen und der Flugzeugträge Waishanhu 878 mit elftausend Tonnen Gütern beladen. Die Fahrt erfolgte unter strengen Sicherheitsvorkehrungen.
    Nach Informationen des zuständigen Amts für den Suez-Kanal wurde dieser aus Sicherheitsgründen während der Durchfahrt für andere Schiffe gesperrt, ebenso eine Brücke über dem Kanal für Lkws und Pkws.

  1. Unknown sagt:

    auch wennsch jetzt haue kriege: wieso ist mir diese aktion so sympathisch?

  1. Volker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. exiss sagt:

    Sieht wohl so aus als ob es bald losgeht...
    Wenigstens ist Syrien nicht alleine!

  1. Humungus sagt:

    Der kalte Krieg war nie vorbei.

  1. Nicht alles glauben, was man liest...
    China besitzt lediglich einen Flugzeugträger und dieser ist nicht einmal in Dienst gestellt.
    Dabei handelt es sich um die "Warjag", die 1998 von der Ukraine an China verkauft wurde.
    Das ist der einzige Flugzeugträger, den China besitzt. Es sind zwar weitere geplant und soweit ich weiß, auch schon im Bau, aber (noch) besitzt China keinen operierenden Flugzeugträger.
    Einen Flugzeugträger namens "Waishanhu 878" konnte ich nirgends ausfindig machen.
    Also immer schön vorsichtig bei solchen Meldungen.

  1. Oliver sagt:

    Also zumindest der Flugzeugträger entpuppt sich als militärischer Tanker:

    http://www.timawa.net/forum/index.php?topic=28233.0

    Nichtsdestotrotz überlegen sich die "Friedensstifter" aus Übersee das Ganze jetzt dreimal.

  1. grosser sagt:

    Naja vielleicht geht es bald los...

  1. L.N. sagt:

    Wenn ich hier einige Kommentare lese, dann kann ich einfach nur noch heulen! Habt Ihr denn nicht begriffen was da gespielt wird? Einige von euch schrieben das dieser Chinesische "Flottenverband" richtig sei oder das es bald losgehen kann! Diese Personen haben anscheinend nichts gelernt und sich mal wieder benutzen lassen! Krieg ist immer falsch und dient nur der Elite! Das alles wurde seit Jahrzehnten geplant, vielleicht etwas anders aber was noch nicht ist, kann ja noch werden! Auf jedenfall wird man versuchen uns auf eine Seite zu ziehen, irgendwie zu beeinflussen so das die Elite leichter Ihren Krieg begründen kann! Anstatt sich über die Flottenverbände im Mittelmeer zu freuen, sollten wir doch lieber gemeinsam diejenigen von Ihren Sesseln jagen, die den ganzen Quatsch zu verantworten haben! Jeder entsendet jetzt ein paar Schiffe los und auf einmal wundern Sie sich alle das einige nervös werden und vielleicht aus versehen ein Schuss abgeben oder einen Rammen! Das alles wird auf den Rücken der Bürger gemacht, obwohl die meisten es doch gar nicht wollen, aber darauf wird keine Rücksicht genommen. Es geht ja auch keiner Demonstrieren oder protestieren. Im Gegenteil, einige freuen sich das so viele Soldaten und Kriegsgeräte aus verschiedenen Ländern auf den gleichen Kurs zusteuern! Wie krank und beknackt ist das denn bitteschön!? Es spielt doch überhaupt keine Rolle welche Seite welche Interessen vertritt, die wollen alle nur das eine und das sind Ihre Interessen durchsetzen, zu not auch Militärisch! Die Lage ist momentan so gespannt, da reicht es wenn einer ein falsches Wort sagt! Ich sehe die Raketen und die Kugeln schon fliegen, Flugzeuge über die Schiffe und Städte hinweg fliegen, Menschen weglaufen und sterben! Und warum das alles wieder? Weil eine kleine Minderheit eine Neue Weltordnung haben wollen, ohne das die Mehrheit der Bürger darüber mit entscheiden dürfen, die dürfen nur Ihr Leben lassen für die Neue Weltordnung, umso mehr, umso besser. Nein, wir sind zu nah an einem Weltkrieg mit ABC-Waffen als das wir uns über Militärschiffe freuen sollten! Es ist ein Spiel und wir sind die Würfel und Spielfiguren. Wer sich hier freut und es kaum erwarten kann das es ballert, der tickt einfach nicht richtig im Kopf! Möge Gott uns beistehen und diejenigen helfen und beschützen, die es in Ihrem Herzen ehrlich und gut meinen mit dieser Welt und Gott! Und mögen die Ihre gerechte Strafe bekommen, die Macht besitzen und Ihre Macht für schlechte Dinge missbrauchen! Und alle die meinen nichts dagegen machen zu müssen oder zu können, werden trotzdem von Gott zur Verantwortung gezogen! Denn jeder hat die Pflicht sich um die Welt zu kümmern und Ungerechtigkeit zu enttarnen sowie auch zu beseitigen (ohne Gewalt). Wir sind nicht einfach nur Menschen die hier auf dieser Welt einfach leben dürfen und nur um sich zu kümmern haben. Diese Welt wurde von Gott erschaffen und auch alles was darauf existiert. Den Menschen hat er Intelligenz und einen freien Willen gegeben, damit diese Gottes Welt pflegen und beschützen können. Aber leider wird genau das Gegenteil gemacht und daher können wir auch immer mehr beobachten, wie unsere Welt immer mehr zerfällt. Anstatt uns zu verbünden und gemeinsam endlich eine friedliche und gerechte Weltordnung schaffen, überlassen wir das eine Handvoll kranker, böser und dummer Menschen, teilweise auch den Satan höchstpersönlich! Bald wird eine Zeit kommen, wo den Menschen die Verantwortung entnommen wird. Das wird dann sein, wenn WIR es zulassen das fremde Personen und Politiker ABC-Waffen über diese Welt verteilen wollen! Dann beginnt die Abrechnung, jeder so wie er es verdient und keiner wird davonkommen. Ja, ja denken jetzt viele, wohl zu viele Bücher gelesen oder Endzeitfilme gesehen. Wer mal tief in sich hinein hört und auch in die Welt, der wird erkennen das ich recht habe und das die Zeit momentan sehr nahe für uns ist! Noch können wir den Verlauf ändern, aber nicht so und ohne ´die Verbundenheit mit Gott! Tiere können das, deshalb leben diese auch im Einklang mit der Natur!

  1. Peter sagt:

    Erwartet habe ich ein Zeichen von Russland und China schon längst und mich gewundert, dass sie so "still" sind. Diese Botschaft macht mich keineswegs unglücklich. Nachdem Obama vom Sargnagel Assads sprach, ist ein Säbelrasseln sehr angebracht. Vielleicht kommen einige Westler nun doch zur Besinnung - vielleicht.

  1. freethinker sagt:

    Hurra, Super, Klasse.
    Ich gebe die Hoffnung für das syrische Volk nicht auf. Hilfe muss jetzt aus China und Russland kommen. Syrien braucht Schutz vor den Terroristen.
    Die noch freie Welt wird den Terroristen in Syrien und ihren Hintermännern, den Kriegsverbrechern, nicht genehmigen, dass sie nun auch noch Syrien und den Iran zerstören und erobern. Wenn Syrien fallen würde, was nicht geschehen wird, dann würde auch der Libanon und der Iran fallen, dies weiß man in China und Russland genau.
    http://www.youtube.com/watch?v=grxrgXorbus

  1. Kayron sagt:

    ja die chinesen haben auch ne neue rakete auf diesen Zerstörern, womit nur ein schuss mit dieser neuen waffe reicht um ein Schiff der Nirmitsklasse zu versenken. Die Russen fürchten sich auch nich vor einen Angriff auf die Eu, da die sich zunehmend von den Raketenschirm Provoziert fühlen, da der Raketenschirm auch leicht gegen Russland eingesetzt werden könne zum Angriff

  1. Fatima sagt:

    Offenbar soll der deutsche Medienkonsument das nicht erfahren. Ich hab mal "chinesischer zerstörer Suez-Kanal" in google news eingegeben. Ergebnis: Nichts. Jedenfalls nichts, was damit zu tun hätte. Nur dass die USA ihre Präsenz im Pers. Golf aufstocken.

  1. Unknown sagt:

    @ N.L. : Du, ich verstehe was du sagen möchtest, ich denke jeder hier tut das. Nur finde ich es mehr als wichtig, dass China und auch Rußland den USA zeigen wo der Hammer hängt. Und ja - auch ich habe Angst davor, dass sich dieses inszinierte Desaster so entwickelt, wie die es haben wollen. Aber andererseits bin ich sehr optimistisch, dass sich in den Köpfen der Menschen eine Veränderung breit macht - ich spüre das. In Sachen Aufklärung zu der wahren Realität, welche Mächte das Elend weltweit streuen usw., sind wir bereits sehr weit - dank unermüdlicher Blogger. Wir müssen uns nur noch perfektionieren als ungehorsamer bürger ;)

  1. xabar sagt:

    Es ist sehr zu begrüßen, dass China endlich einmal Flagge gegen das USraelische Imperium zeigt!

    Der angloamerikanisch-zionistischen Elite muss Gegenmacht demonstriert werden, sonst machen sie das mit Syrien, was sie mit Jugoslawien gemacht haben, als sie die chinesische Botschaft in Belgrad kackkfrech 'aus Versehen' bombardierten und das unabhängige Jugoslawien, das ebenfalls Gegenmacht gegen die Westmächte darstellte, zerstörten. Soll dies wieder passieren??

    In Libyen ließen sich Russland und China widerstandslos verdrängen. Das werden sie nicht noch einmal zulassen. Putinseidank. Slava bogu!

    Wenn man sich ansieht, wie China afrikanische Länder behandelt, ist das ein himmelweiter Unterschied zu dem, wie es USreal macht. China respektiert die nationale Unabhängigkeit, USrael zerstört sie und versucht, mit militärischer Gewalt und Proxies zu regieren und die Bodenschätze auszubeuten.

  1. bernd sagt:

    Hallo Freeman (OT)

    Ein Freund aus Deutschland (Düsseldorf) hat mich gebeten folgende Info weiter zugeben.

    Er hat ein Haus in Frankreich und wollte heute von Düsseldorf, eine €uro Überweisung (160€), per Post Auslandsüberweisung .....Empfänger auch Post tätigen.

    Es ist nicht möglich gewesen in €uro zu überweisen, ein Freund hat es dann von seinem ING DiBa Bankkonto probiert, selbiges Ergebnis, es wurde zur Überweisung bei Post und Bank nur Dollar akzeptiert, also es war nicht möglich in €uro zu überweisen nur als USDbetrag!!

    Da scheint im Hintergrund wirklich die Kacke am dampfen zu sein ......Freeman was meinst Du ........gehts da nur noch um das schnelle und letztmögliche Abzocken und Rest aussaugen ........oder was könnte noch der Grund sein?

    Haben hier Leute ähnliche Erfahrungen gemacht bei dem Versuch €uro in ein anderes EU+ Land zu überweisen??

    Ich finde diese Information sehr wichtig, das sollten die Menschen unbedingt erfahren........wieder ein kleines Mosaiksteinchen das dem Gesamtbild zu gerechnet werden muss!!

  1. Kai Tak sagt:

    Die Soldaten der Wehrmacht die am 1.09.1939 richtung Polen ausgerückt sind waren auch der Meinung es geht ins Manöver.
    Man könnte auch sagen es zeichnet sich ein robuster Stabilisierungseinsatz ab.
    Zwei robuste Stabilisierungseinsätze globaler Art hatten wir ja bereits.
    Kommt nun der dritte oder gar der letzte?

  1. Nichtkampf sagt:

    @L.N.
    Wenn Du den Link hier aufmachste und das Buch kaufst und liest, dann wirst Du die Ironie, die hier viele befällt, nicht als Abstumpfung, Fehlinterpretation oder als per se lebensfeindlich erkennen: http://www.amazon.de/Die-einzige-Weltmacht-Strategie-Vorherrschaft/dp/3596143586/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1343753977&sr=8-1

    China und Russland werden nichts unternehmen können, wenn die Schlafschafe des Westens ein Pearl Habor oder 9/11 ereilt. Für sie muss die iranische Regierung weg. Syrien ist nur der Vorhof.
    Ein chinesischer Zerstörer im Mittelmeer? Ich lach mich weg:-)) !

    So könnte es ablaufen: http://www.youtube.com/watch?v=h52NF-AW49U&feature=related

    LG
    Nichtkampf

  1. axgouk sagt:

    ein ANFANG und SIGNAL ist hiermit gemacht, bleibt zu hoffen dass diese schritte nicht in eine völlig falsche Richtung, zu UNGUNSTEN DER MENSCHHEIT gehen.

    .... denn die antwort der israelis/usa bei DEM NÄCHSTEN SCHACHZUG steht ja noch aus !!

  1. Kayron sagt:

    deren neues trägershciff was in den dienst gestellt werden soll dieses jahr ist auch interessant man sagt schnell und wendig und auf dennen werden flugzeuge stationiert die den raptor mehr als ebenwürdig sein sollen, ebenfals mit neuster tarnvorrichtung. Aber bevor die Amis und Israelis zur vernunft kommen werden schätz ich noch sehr viele unschuldige ihr leben laßen. Eigentlich dürfte die USA keine militär macht besitzen ebenso israel den man siehts dennen an es macht den zuviel spaß römischer kaiser zu spielen.

  1. Lodi sagt:

    Es gibt nur eine Sprache die die Anglo/Amis verstehen...Auge um Auge.
    Die Welt gehört nicht den Amis und das muss man Ihnen begreiflich machen..wenn untergang dann für alle ...auch für Sie...!!!!

  1. Lodi sagt:

    Es gibt nur eine Sprache die die Anglo/Amis verstehen...Auge um Auge.
    Die Welt gehört nicht den Amis und das muss man Ihnen begreiflich machen..wenn untergang dann für alle ...auch für Sie...!!!!

  1. http://thedailynewsegypt.com/2012/07/30/ministry-of-the-interior-denies-suez-chinese-warship-crossing/

  1. MastaFu sagt:

    Am 30.07. hatte ich bereits auf einer türk. Internetseite gelesen, dass zwei chinesische Kriegsschiffe mit der Bezeichnung 113 Qingdao und 538 Yantai um 9.00 Uhr früh den Bosporus passiert haben und in Richtung Schwarzes Meer fahren. Ein Zielhafen sei von China nicht angegeben worden.

  1. China bestreitet die Teilnahme an einer militärischen Übung in Syrien – laut globaltimes.cn

  1. MastaFu sagt:

    Hier im Blog werden Russland und China von einigen als DIE einzigen "BEFREIER", "RETTER" oder "RECHTSSTAATEN" betrachtet.

    Russland und China sind keine Freunde von Syrien. Sie sehen nur ihre Interessen in Syrien in Gefahr. Und nur dadurch verhindern sie die Resolutionen im UN-Sicherheitsrat. Wieso haben sie in Libyen nicht das Gleiche gemacht?

    Russland und China sind nicht die unschuldigen "Befreier" oder "Aufpasser gegen die NWO" der Welt! Sie beide haben ebenso viel Dreck am Stecken wie andere Staaten.

    China z.B. hat soeben ein Erlass herausgegeben, was das Fasten von Schülern, Studenten, Beamten und Rentnern im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang verbietet! Seit Jahrzehnten unterdrückt und foltert China die Uiguren im Westen Chinas. Wie in Israel (al-Aksa Moschee), dürfen nur bestimmte und ältere Menschen zum Beten in die Moscheen. Die Uiguren dürfen ihre Religion nicht frei ausüben. Aber weil China nun ein wichtiger Handelspartner und eine starke Militärmacht ist, traut sich keiner diese Greueltaten aufzuzeigen.

    Es ist falsch, Russland und China als die einzigen Rechtsstaaten zu betrachten, nur weil sie auf der Seite Syriens stehen. Sie verfolgen nur ihre strategisch politischen Interessen. Mehr nicht.

  1. Fatima sagt:

    @MastaFu: Im ersten Reflex hätte ich dir fast Recht gegeben. China und Russland sind ebenfalls Großmächte mit eigenen Interessen, das ist wohl jedem hier klar. Als "Befreier" sehe ich sie auch nicht, befreien können wir uns eigentlich nur selber, indem jedes Land vollständige Souveränität erlangt unter Wahrung der eigenen kulturellen Werte nach iranischem Vorbild. Wenn die USA "Multikulti" meinen, meinen sie nihct etwa ein gleichberechtigtes Miteinander verschiedener Ethnien und Religionen, sondern einen Einheitsbrei, wo nur noch ihre McDonald´s Kultur gilt und alles andere darin verschwindet und nur noch dem Gott Mammon gehuldigt wird. Daher sehe ich da schon einen Unterschied: Es ist vielmehr der kulturelle Imperialismus der USA, die mit ihrer "way of life" incl. gesundheitsschädlichem Essen, hirnvergiftenden Hollywood-Streifen und auch militärisch den gesamten Erdball unter ihren Fuß bekommen wollen, nach dem Motto "und seid ihr nicht willig, so brauch ich Gewalt".
    China kauft sich zwar auch in Afrika ein, aber doch immerhin zu faireren Bedingungen als es der Westen tut.
    China und Russland versuchen auch nicht, in jedem Land dieser Erde, auch in Deutschland, die einzelnen Gruppen gegeneinander aufzuhetzen, daher sehe ich sie schon als das kleinere Übel gegenüber USrael. Das erklärt Ahmadinejad hier sehr schön:

    "Nur ein Blick auf die bestehende Lage in der Welt, vor allem in den islamischen Ländern, darunter Bahrain, Jemen, Libyen, Syrien und sogar auch die Türkei genügt, um festzustellen, das alle Menschen unter dem Joch des Hegemonialsystems stehen und von ihm unterdrückt werden. Seit etwa 400 Jahren hat eine schreckliche zionistische Bewegung die wichtigsten Angelegenheiten der Welt in der Hand und sie sind die Hintermänner in den Zentren der Macht, der Politik, der Medien sowie im Finanzwesen, sodass nun die Präsidentschaftskandidaten von einem Land mit einer Bevölkerungszahl von über 300 Millionen Menschen und der größten Volkswirtschaft, für ihren Wahlsieg unbedingt zur Audienz bei den Zionisten reisen müssen."

    http://german.irib.ir/nachrichten/praesident/item/209223-ahmadinedschad-alle-menschen-vom-hegemonialsystem-unterdrueckt

  1. MastaFu sagt:

    Russland hat jetzt der NATO einen Stützpunkt erlaubt, von wo sie "nicht kriegerische" Materialien transportieren können. Überflugrechte und Transporte auf Schienen waren schon lange erlaubt. Schritt für Schritt erlangt die NATO mehr Möglichkeiten und Rechte in Russland.

    Und das, obwohl sich Russland gegen die NATO stellt?

    @Fatima,

    Gegenüber USrael sind Russland und China "friedlicher". Aber sie sind noch lange keine "Friedensengel"! Seit Jahren leiden die Uiguren unter der Politik Pekings! In Afrika holt sich China das Öl für unter 20$ pro Barrel, obwohl der Weltmarktpreis zurzeit über 100$ liegt. Dafür bezahlen die Chinesen das Öl im Gegenzug mit dem Aufbau der Infrastruktur in Afrika. China profitiert von den Geschäften mehr als die afrikanischen Länder! Die Arbeiter und sogar die Köche auf den Baustellen für den Aufbau kommen aus China. Wieso werden keine Afrikaner beschäftigt? Ziemlich fair und sozial...! Es geht nur um geo- und energiepolitische Interessen!

  1. humanity sagt:

    wieder mal machen die regierenden entgegen ihrer wähler/bevölkerung alles, was KEIN normaler bürger will.

    dass china (mit 1. flugzeugträger sowie veto) und russland (vorerst mit veto)sich nun direkt einschalten ist gut, denn so kanns nicht mit der eroberung der ganzen welt von us-seite aus weitergehn.
    da alle diese grossmächte atomwaffen besitzen, entsteht ein riesiges gefahrenpotential für alle völker.

    demokratie und frieden zu bringen -vor allem von den religionen - kann das nicht sein!
    sie sollen aufhören, v. a. mit ihrem neusprech "krieg ist frieden"...von den abhängigen MEDIEN rübergebrachten des-infos abzusehen bzw. SOLLTEN DIE BÜRGER sich diese infos durch zeitungen z. b. nicht kaufen...
    tv-medien kann man widerum kaum aus dem weg gehn, denn die werden überall publiziert: in einkaufspassagen, öffentlichen strassen-reklamen und in u/s-bahnen usw., man wird damit eigentlich überall quasi "bombardiert" bzw. belästigt.
    LASST DIE MENSCHEN, welche alle werte erschaffen,
    endlich mit euren kriegsspielen in ruhe!

    am besten wärs für die bürger, die worte des Thomas Jefferson (1816) voll zu integrieren, denn sie sinds leider auch, die das ganze kriegsmatierial umsetzen (ihre finanzielle not wird z. t. auch ausgenutzt):

    "WIR HABEN DIE WAHL ZWISCHEN SPARSAMKEIT UND FREIHEIT
    ODER ÜBERFLUSS UND KNECHTSCHAFT"

  1. Harald sagt:

    Blogger MastaFu hat gesagt...



    "Russland und China sind keine Freunde von Syrien. Sie sehen nur ihre Interessen in Syrien in Gefahr. Und nur dadurch verhindern sie die Resolutionen im UN-Sicherheitsrat. Wieso haben sie in Libyen nicht das Gleiche gemacht?"

    Ich gebe dir völlig, die haben einfach Angst, wie ja der Fall, der Verrat an dem guten alten Partner Gadaffi schon jedermann deutlich zeigen konnte, oder die Weigerung Russlands bezeugt, dem Iran die bereits zugesagten S-300 Luftaabwehrsysteme zu liefern (wen will der Iran damit wohl überfallen, angreifen?, Lachhaft, wenn sich Russland hier auf Sanktionen dieses gekauften Weltsicherheitsrates beruft), es sich mit den USA und deren wichtigsten Vasallen, an deren faktische Weltherrschaft nicht weiter wie bisher partizipieren zu können, es sich mit ihnen endgültig zu verderben, andererseits wohl auch davor, endgültig, wie z.B. Russland in Europa seit dem Kosovo-Krieg 1999, weltpolitisch völlig ausgebootet, zur absoluten Bedeutungslosigkeit verurteilt zu werden.
    Daher eiern sie herum, zieren sich wie Jungfern und werden sich am Ende doch mit eingezogenen Schwänzen schmollend mit ein paar verlogenen diplomatischen Floskeln aus der Affaire ziehen.
    Interessant, dass nun, nachdem sich Frau Merkel vorerst noch, bei Putin eine vorläufige Absage zu einer Änderung zur russischen Haltung bezüglich Syrieni eingehandelt, nun Herr Westerwelle sich redlich bemüht, China, dass sich bisher einfach hinter Russland versteckt, umzustimmen um so wenigstens Russland vollkommen zu isolieren.
    Denn im Gegensatz zu Russland ist China ökonomisch weitgehend, gerade auch in der Versorgung mit vielen wichtigen Rohstoffen, von den USA und deren weltweiten Vasallen in höchsten Maßen abhängig.
    So oder so, ob Syrien und später vielleicht Iran, wenn der beiden Staaten(Russland und China) von Frau Clinton angedroht hohe Preis ihnen doch zu teuer werden sollte , ist es Schluß mit beiden, und das verlogene Marionettentheater "Weltsicherheitsrat" wird abstimmen wie von den USA gewünscht, zur Not eben mit russisch-chinesischen Enthaltungen?
    Beziehungen zwischen Staaten haben nichts mit Freundschaft, sondern nur mit Interessen zu tun. (So bereits vor langer Zeit der deutsche Reichsgründer und Reichskanzler Otto von Bismark)

  1. MastaFu sagt:

    Iran hat jetzt angekündigt Syrien mit 4000 Soldaten beizustehen. Die Soldaten sollen über Libanon nach Syrien einreisen und dann weiter nach Aleppo. Ein Teil der Soldaten soll direkt im Flughafen von Aleppo landen.

  1. Fatima sagt:

    @MastaFu: Jetzt weiß ich, woher du das mit dem Fastenverbot hast, von den deutsch-türkischen Nachrichten (und PI). Es mutet aber seltsam an, wenn ausgerechnet ein türkisches Portal mit dem Finger auf China zeigt, während es in der Türkei noch Kopftuchverbot an staatlichen Einrichtungen gibt, auch für Schülerinnen.
    Und zweitens wie kann man eine passive Handlung wie Fasten verbieten?

  1. MastaFu sagt:

    Fatima,

    nein, meine Informationen habe ich nicht von PI oder deutsch-türkischen Nachrichten. Es sind ausschließlich türkische Seiten, die ich tagtäglich verfolge.

    Du musst es doch besser wissen, dass das Vorhaben der aktuellen türkischen Regierung zusammen mit der MHP das Kopftuchverbot in den Schulen und Unis aufzuheben durch das Verfassungsgericht gekippt wurde. CHP hatte beim Verfassungsgericht geklagt. Dieses Verbot ist noch ein Relikt aus der Vergangenheit, wo die türkische "Elite" strikt alles religiöse abschaffen und verhindern wollte. Die Initiatoren des "28. Februars" stecken hinter diesem Verbot. Sie haben auch Erbakan damals von der Regierung durch einen post-modernen Putsch vertrieben.

    Aber darüber brauche ich Dich nicht informieren. Du weißt das sehr gut. Daher finde ich den Vergleich mit der Türkei etwas fehl am Platz.

  1. Fatima sagt:

    Wie gesagt frage ich mich, wie man eine passive Handlung wie Fasten überhaupt verbieten will, und zweitens ist das, was du da anführst, absolut kein Argument und für ein muslimisches Land eine Schande, was die Türkei da abzieht, innen- wie außenpolitisch.
    Die Türkei verteidigt ja nur die Uiguren, weil es ein Turkvolk ist. Was in Bahrain los ist, interessiert die auch nicht, ist ja auch der Verbündete des Westens. Politik halt.

  1. xabar sagt:

    Russland, d.h. die russische Regierung unter Präsident Putin, hat jetzt drei Kriegsschiffe mit insgesamt 360 Marinesoldaten vor die syrische Küste geschickt.

    Russland hat bei drei Gelegenheiten im UN-Sicherheitsrat sein Veto gegen eine militärische Intervention der Westmächte und der Nato gegen Syrien eingelegt und damit Syrien vor einer offenen Aggression bewahrt.

    Das russische Außenministerium verurteilt sehr deutlich die fortgesetzte Unterstützung von Terroristen durch die USA und die Politik Clintons gegenüber Syrien.

    Russland, aber auch China, haben aus den Vorgängen in Libyen gelernt, als sie die UN-Sicherheitsratsresolution 1973 durchwinkten, die dann als Vorwand für eine direkte militärische Intervention der Nato genommen wurde.

    Russland, so Außenminister Lawrow und der Vertreter Russlands bei der UN, Tschurkin, sagen in aller Deutlichkeit, dass sie das nicht noch einmal zulassen werden.

    Natürlich verfolgt Russland auch seine eigenen Interessen. Aber welches Land tut dies nicht? Solange durch die Verfolgung dieser Interessen internationales Recht eingehalten wird, sprich die Souveränität eines Landes, die durch die Charter der UN garantiert ist, respektiert wird, geht dies völlig in Ordnung.

    Es wird höchste Zeit, dass auch Deutschland endlich seine eigenen Interessen wahrnimmt und Syrien an der Seite Russlands unterstützt und den verdeckten, illegalen Krieg durch Stellvertreter, allen voran die Türkei, gegen Syrien klar und deutlich verurteilt.

    Die Vertretung eigener staatlicher Interessen pauschal zu verurteilen, ist abwegig.

  1. MastaFu sagt:

    Die Türkei verteidigt nicht die Uiguren. Das mit Uiguren ist rein meine Meinung, um aufzuzeigen, dass China kein Heilsbringer ist.

    Man kann das Fasten nicht verbieten, aber alleine der Gedanke und ein Erlass zeigen schon, wie China mit Minderheiten umgeht.

    Die Türkei setzt sich nun stark für die Muslime in Myanmar ein. Sind die etwa auch ein Turkvolk?? Es geht um Menschenleben, Genozid und Vertreibung von Muslimen in Mynamar. In solchen Fällen guckt man nicht auf Religion, Herkunft etc.

  1. Über Uiguren regen wir uns auf, dass Christen in der Türkei gegängelt werden , in Saudi Arabien sogar auf die christliche Messe Todesstrafe steht, das wird geduldet.Vollkommen überzogene Polemik und bewußete Falschmeldungen gegen das Christentum sind im Mainstream so normal wie die Islamhetze.Obama ist kein Christ, er ist der Antichrist, der den Krieg will. Die deutschen Christen sind politisch eingeschläfert,denn die zionistisch-ideologische Presse brauchte nach den beiden Weltkriegen die Lüge der alleinigen deutschen Kriegsschuld, um von Amerika und der Neuen Weltordnung abzulenken. Welche Weltordnung China und Russland wollen,das wird sich noch zeigen.

  1. MastaFu sagt:

    @Maulwurfmessage

    Warst Du jemals in der Türkei? Hast Du dort schon mal mit Christen gesprochen? Oder schreibts Du nur das, was Du in den deutschen Medien über die Christen in der Türkei gehört hast??

    Christen in der Türkei leben seit Jahren wieder in Frieden und Freiheit wie damals im Osmanischen Reich!