Nachrichten

Occupy Bohemian Grove will Geheimtreffen entlarven

Samstag, 14. Juli 2012 , von Freeman um 12:05

Neben dem jährlichen Treffen der Bilderberger, gibt es noch eine andere geheime Veranstaltung der Elite, nämlich das Bohemian Grove. Dabei handelt es sich um ein 11 Quadratkilometer grosses Waldgebiet in der Gegend um Monte Rio, Kalifornien, wo sich bis zu 2'000 der ausschliesslich männlichen Mitglieder des „Bohemian Club“ seit 1899 treffen, welche vornehmlich aus der US-amerikanischen Elite aus Politik, Wirtschaft, Kunst und Medien rekrutiert werden, zu einem Happening aller Art. Heute Samstag findet ein Protest der "Occupy Bohemian Grove" dagegen statt.

Bei diesem Treffen unter Ausschluss der Öffentlichkeit diskutieren einflussreiche Männer wichtige Themen, wie Weltpolitik, wer Präsident sein soll, wo der nächste Krieg geführt wird ect. Gleichzeitig finden merkwürdige Zeremonien statt, die vor einer grossen Statue die eine Eule darstellt an einem Waldsee abgehalten werden. So gibt es eine "Verbrennung der Sorgen" immer am 14. Juli, wo symbolisch die "Sorgen der Welt" in eine Urne platziert und dann verbrannt werden. Die riesige Eule soll Wissen symbolisieren.



Eines der wichtigen Entscheidungen die während des Bohemian Grove im Jahre 1942 gefällt wurde, war das Manhattan Projekt, der Bau der Atombombe. Teilnehmer waren damals neben dem Atomphysiker und Nobelpreisträger Ernest Lawrence, der massgeblich an der Entwicklung der Atombombe beteiligt war, ranghohe US-Militärs, wie auch der Präsident von Havard und die Chefs von Standard Oil und General Electric. Mitglieder erzählen mit Stolz den neuen Teilnehmern diese Geschichte, um ihren Einfluss zu demonstrieren.

Viele Präsidenten haben vor ihrer "Wahl" ins Amt dort teilgenommen. Auf folgendem Foto aus dem Jahre 1967 sehen wir zwei zukünftige, nämlich Ronald Reagan links und Richard Nixon rechts neben Harvey Hancock stehend.



Der Wald besteht aus riesigen 1'000-jährigen Redwood Bäumen, die bis zu 90 Meter Höhe erreichen. Im Gelände verteilt befinden sich Camps mit Zelten, die verschiedene Namen tragen und die Mitglieder wie in einem Pfadfinderlager unterbringen. So gibt es das "Hill Billies" Camp für Chefs von Grosskonzerne und Banken, oder das "Mandalay" Camp für die Chefs der Rüstungsindustrie, Politik und US-Präsidenten, oder das "Cave Man" Camp für die Chefs von Denkfabriken und Ölkonzerne, oder das "Stowaway" Camp für die Mitglieder der Rockefeller Familie usw.

Selbstverständlich werden die Mitglieder der Elite von einer ganzen Schar an Personal umsorgt, die ausschliesslich aus männlicher Bedienung besteht. Sie kümmern sich um das leibliche Wohl der Teilnehmer und damit es ihnen an nichts fehlt, trotz der Lageratmosphäre. Die Camps sind die wichtigste Art und Weise wie hochrangige Geschäftsbeziehungen, politische Kontakte und Freundschaften geschlossen werden.

Es gibt Berichte, neben den Diskussionsrunden tagsüber finden in der Nacht um die Lagerfeuer im Wald bizarre Rituale statt, mit nackten Teilnehmern die sozusagen "blinde Kuh" spielen. Neue junge Mitglieder werden durch homosexuelle Rieten initiiert. Das ganze hat auch satanistische Züge. Das Gelände ist durch private Sicherheitskräfte und Polizei weiträumig abgeschirmt und jeder der versucht einzudringen wird verhaftet.

Die Mitgliederliste beinhaltet jeden republikanischen oder demokratischen US-Präsidenten seit 1923, viele Regierungsmitglieder, Chefs von Grosskonzernen und Grossbanken. Dazu auch ranghohe Militärs, Chefs von Rüstungskonzerne, Ölkonzerne, Energiekonzerne und auch von Medienkonzerne mit TV und Zeitungen. Wichtige Mitglieder dürfen auch ausgesuchte Gäste mitbringen.

Zu den regelmässigen Besuchern des Bohemian-Grove, welches Mitte Juli beginnt und drei Wochenenden beinhaltet, gehörten oder gehören unter anderem Henry Kissinger, Alan Greenspan, Richard Nixon, George Bush Senior, George Bush Junior und Arnold Schwarzenegger. Helmut Schmidt soll auch daran teilgenommen haben.

Schon seit Jahren protestieren Aktivisten gegen dieses Treffen der politischen und wirtschaftlichen Elite. Dieses Jahr läuft eine Demo unter dem Motto "Occupy Bohemian Grove". Occupy Gruppen aus ganz Amerika und verstärkt auch von Übersee arbeiten daran, die 1% die sich dort treffen zu entlarven, welche die Ressourcen der Welt kontrollieren, die Menschen unterdrücken, die Umwelt zerstören und Kriege befehlen.

Link zur Occupy Bohemian Grove Aktion.

RT berichtete letztes Jahr darüber:



UPDATE 15.7.2012 - Die Polizei hat Demonstraten verhaftet:



Cindy Sheehan beteiligt sich am Protest:

insgesamt 14 Kommentare:

  1. Lara Croft sagt:

    So sieht die Welt von Geisteskranken Psychopaten aus. Da hausen sie sogar in Zelten um ihren Satan anzubeten. Halten obzöne Rituale ab und niemand darf davon etwas mitkriegen. Einfach nur krank. Solche Menschen lenken das Leben der Menschheit. Dies kann auf Dauer nicht gutgehen...
    Unsere Welt ist geistig vollkommen krank gemacht worden....

  1. Warum nicht in Zukunft diese Treffen (B. Grove, Bilderberger) zusätzlich enthüllen oder stören durch die eigenen Waffen? Drohnen sind doch seit einiger Zeit sehr gefragt, für unsere Interessen reicht es da doch sicher eine Nummer kleiner. Zwei Quadrocopter von unterschiedlichen Seiten an so einem Gelände und die Security muss auch mal was tun für ihr Geld. Die Teilnehmer müssten dann noch mehr mit Fotos und Enthüllung rechnen.

    Beispiele:
    http://www.youtube.com/watch?v=nuuLETjTD1k&feature=fvwrel
    http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&v=cp2qiSV8Gs8&NR=1

  1. turtle sagt:

    find ich schon wieder lustig, das ganze.... nem großen Uhu seine Sorgen opfern.. eigentlich soll man ja beim opfern, was opfern was man gerne hat.. und der Uhu natürlich auch.. ( vielleicht "Mäuse" ??.. ) sonst is ja kein Opfer.. naja.. Böhmer sind ja bekannt für ihre Bauernschläue...



    dem Bild nach waren das aber ganz schön viel Sorgen ... btw. war das vor Watergate ? hat der Nixon wohl ein paar vergessen... - gacker - ...

    aber wer weiss... vielleicht kriegen sie sich ja diesmal ein und beschreiten mal neue Wege & machen anstatt Uhu beleuchten mal ne Ayahuasca Mesa unter fachlicher Führung.. also eins is sicher: ich geh nich hin, ich muss lernen..

  1. Kassandra sagt:

    Was diese "Lichtgestalten" dort in
    Bohemian Grove treiben, ist de-
    tailliert in Andreas von Rétyis
    Buch "Skull & Bones" (Bruderschaft des Todes) zu erfahren u. schier
    unglaublich.
    Dieser älteste (1832 von. W. Taft
    gegründete) u. mächtigste Geheim-
    bund rekrutiert jährl. 5 neue aus-
    gesuchte Mitglieder von der Yale
    Universität.
    Beim Aufnahmeritual muss sich der
    Neuling nackt in einen Sarg legen
    u. seine intimsten Geheimnisse u.
    Wünsche offenlegen. Danach ist er
    nur noch vor den anderen Bonesmen
    verantwortlich.
    George W. Bush u. Bush sen. sind
    Knochenmänner u. Prescott Bush war
    es auch. Als Präsidenten haben die
    Bushs sofort alle hohen u. wichti-
    gen Ämter mit ihren verschworenen
    Knochenbrüdern besetzt.
    Selbstredend gehören auch die
    Rockefellers u. alle Konzern- u.
    Finanzmagnaten dazu.
    Das sind die amerikanischen
    "Demokratie"-Heilsbringer, die die
    Menschheit im Würgegriff haben u.
    die Weltherrschaft herbeibomben !!

  1. LinQ sagt:

    Wir sollen nicht wissen wer sich wann und wo trifft um was zu entscheiden, was wir essen und trinken und was der aktuelle technische Stand ist, es sei denn es dient dem Konsum und der Agenda.
    Bereits in der Kindheit wird die Spreu vom Weizen der Gesellschaft aussortiert. Es wird nicht gefördert, um eine gewisse Anzahl dummer Konsumenten zu schaffen.

  1. Pescadero sagt:

    "Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran".
    John Lennon

  1. Davon gibt es sogar eine Folge von den Simpsons da ist das genau so dargestellt. Weiß nicht ob die wer kennt.

  1. Christian09 sagt:

    Zum ersten Mal bin ich in Oliver Janichs Buch "Das Kapitalismus Komplott" auf dieses Treffen aufmerksam geworden. Eine abgefahrene Sache!! Aber es ergibt einen Sinn, wenn man sich das Handeln derer anschaut!! Was davon stimmt, was nicht, ist schwer zu sagen, es kommt ja nie wirklich was nach draußen, was wieder das Komische ist! Alles ist vorstellbar und ich kann dem Kommentar "von John Lennon nur zustimmen. Ja auch er wurde von einem "Verrückten" ermordet.

  1. Unknown sagt:

    leicht OT
    freeman, ich bin grad an einem totalen tiefpunkt angelangt, weil meine und beiträge von guten bekannten usern auf FB unter tagesschau (FB) gelöscht wurden, die die nicht neutrale berichterstattung kritisierten und belegen konnten. es wurde alles gelöscht! voll die zensur! damit hat die ARD bewiesen dass sie nicht frei berichten dürfen. jeder sollte mal die stichwörter "tagesschau zensiert" bei google eingeben ...

  1. humanity sagt:

    ich

















    auch ich hatte beim presseclub ard moniert, doch sie scheren sich einen dreck darum, was kommentatoren dort senden...bitte nachlesen

    niemand von den ör kümmern sich, was ein zuschauer/-hörer schreibt...

    wenns um geheimes geht, wirds sowieso nicht in den medien propagiert...wen kümmerts?!

    medien haben die kraft nr 1 b. das ist klar neben der politik...sie könnten alles ändern, doch die denken nicht im traum an i-welche veränderungen, denn sie sind voll involviert in den polit-geschichten.........................
    dreckspack











    au

  1. humanity sagt:

    kann das ganze geschwafel aus der presse (msm) nicht mehr hören/sehen, das ist alles wie ein schlag ins gesicht bzw. in die gehörorgane....

    kann auch nicht verstehn, dass diese dreckszeitungen noch gekauft werden...

    dachte manchmal, dass es noch einen rest an dichtern und denkern in dl gibt, doch hab mich wohl geirrt, oder?!

    bin gegen ESM und hoffe immer noch, dass es genug menschen gibt, die das ebenfalls so sehen...............mfg

  1. Kayron sagt:

    mich wundert das da so relativ wenige demonstrieren, immerhin rplanen die wenigen über das Schicksal vieler.

  1. sensationelle enthüllungen zum bohemian grove, soweit ich es verstehen konnte: http://www.youtube.com/watch?v=5NeqTdS5nxc&feature=channel&list=UL

  1. Christian09 sagt:

    ARD berichtet nicht. Wen wundert es, den kann es auch völlig egal sein, ob ihre Kunden zufrieden sind oder nicht, die nehmen sich das Geld einfach per Zwangsabgabe. Die gehören zum System, wie auch dieser ganze Staatsapparat. Murray Rothbard hatte Recht, eine freie Gesellschaft bracuht keinen Staat!! Das ist nur die Methode uns alle auszunehmen, denn der Staat kann es und macht es, wie eben an der Bankenrettung zu sehen ist!!