Nachrichten

Mehr als die Hälfte der Eurozone ist pleite

Dienstag, 3. Juli 2012 , von Freeman um 12:05

Sieht so aus wie wenn Slowenien das sechte Land der Eurozone ist, welches unter dem Euro-Rettungsschirm muss. Die grösste Bank des Landes, Nova Ljubljanska Banka, benötigt dringend Geld. Bereits am Montag hatte die EU-Kommission der Regierung in Ljubljana grünes Licht erteilt, die Bank mit 382,9 Millionen Euro zu stützen. Finanzminister Janez Sustersic sagte in einem Interview am Montag, das wichtigste sei, dass das Kapital erhöht wurde. Zur Ankurbelung der Wirtschaft brauche die Bank aber 500 Millionen Euro oder “viel mehr”.

Der slowenische Premier Janez Jansa hat Ende Juni mitgeteilt, sein Land könnte das griechische Szenario wiederholen. Die Staatsverschuldung im Vergleich zum BIP hat sich seit der Einführung des Euro 2007 verdoppelt!

Von den 17 Ländern der Gemeinschaftswährung haben bereits Griechenland, Irland, Portugal, Spanien und Zypern Notkredite benötigt. Jetzt kommt Slowenien dazu. Mit Italien als grosser Brocken sieht es auch sehr kritisch aus und es wird damit gerechnet, noch in diesem Jahr wird eine Rettung notwendig sein. Belgien, Estland, Holland und Frankreich verzeichnen einen erheblichen Wirtschaftsabschwung und wackeln bedenklich. Bleiben nur sechs Länder übrig, Deutschland, Finnland, Luxembourg, Malta, Österreich und Slowakei. Damit ist mehr als die Hälfte der Eurozone pleite.

Wie soll das noch gut gehen? Eine Währungsgemeinschaft, in der immer weniger Länder übrigebleiben, die in den Rettungstopf einzahlen können, und immer mehr die daraus gerettet werden müssen, funktioniert doch nicht. Von denen die verbleiben ist nur Deutschland wirklich ernst zu nehmen. Die anderen sind doch Kleinstaaten. Wie schon lange befürchtet, am Schluss wird alles beim deutschen Steuerzahler hängenbleiben. Das ist der Preis den man zahlen muss, wenn man den Euro "koste es was es wolle" erhalten will. Nur sind dann alle Euroländer gleich arm und am Boden.

Ist dies schon Tollheit, hat es doch Methode!" Hamlet

insgesamt 23 Kommentare:

  1. Unknown sagt:

    Ich freue mich schon auf unsere kostenlose Nahrungszufuhr und das in der Warteschlange stehen mit all den Gesichtern die davor sagten "Ach interessiert mich nicht was mit den anderen ist solang es uns gut geht" Tja dem Verrückten Hans wollt ja keiner glauben und den Vorrat den ich mir aneignete reicht locker bis zum totalen krieg aus.

  1. Kayron sagt:

    Man kann im Viedo sehn das rot grün und schwarz gelb das nich interessieren also was mit den bürgern ist. Merkels gesichtausdruck lies ja schon gar sagen, was fürne langweilige rede, na und lass die doch pleite sein mein geld ist gesichert, und gabriel war so angargiert das er auf sein Handy solitair spielte. Landesverräter unter sich.

  1. Freeman, was hat denn die "Elite" davon, wenn es eine Weltwährung gibt, und das das ganze Geld auf der Welt 2,3 Leuten gehört. Was kostet die Welt? fragen die sich doch spätestens seit der frz Revolution nicht mehr. Sie können doch beliebig Leute ein - und wieder absetzen, Staaten kaufen und verkaufen (siehe Saadan Hüseyin, Gaddafi, Osama bin Laden), denn Geld ist ja schließlich da, um Wünsche zu verwirklichen. Welche Wünsche haben DIE denn, die sie jetzt nicht verwirklichen können?

  1. Chang sagt:

    Tja wenn die Chips und das Bier nicht mehr gleich um die Häuserecke leicht zu besorgen sind wird spätestens dann nachgedacht - hoffe das nur nicht zu spät es dann fuer die Einsicht ist! Wie sagte schon Voltaire: wir sind alle klug - die einten vorher und die andren nachher :-))) Ich vermute leider was unsre Zukunft betrifft fuer die meisten es eher "danach" aussieht :-(( Spätestens wenn in diesem Sommer die Deviratenbombe gezündet wird schaut der glotzende Michael vor dem Fernseher nicht mehr so unterhalten aus! Und trotzdem sehe ich auch auf lange Sicht Licht am Ende des Tunnels aber das wird jetzt leider eine kleine dunkle Passage bis wir wieder aus diesem Chaos herausfinden! Glück uns allen wünsch ich daher!!!!

  1. @ Freeman

    mich wundert es warum Länder wie Rumänien oder Bulgarien nicht vor Griechenland Italien und Spanien pleite gegangen sind.

    Wenn ich in den Türkei Urlaub fahre sehe ich wie Rückständig und unzivilisiert Bulgarien und Rumänien sind. Bulgarien und Rumänien ist doch das Afghanistan der EU!

  1. stachel_69 sagt:

    tja, da wird frau wagenknecht wohl demnächst auch einen autounfall haben.....
    respekt für diese worte

  1. Ma lu sagt:

    Respekt an S. Wagenknecht!! Wenigstens eine Politikerin die die Wahrheit ausspricht!!!

  1. Eliah sagt:

    Und wodurch unterscheiden sich jetzt die Deutschen Linken von unseren sogenannten Rechten (FPÖ BZÖ) Österreichern?????? Kenn mich nicht mehr aus!!!

  1. couchlock sagt:

    Sarah Wagenknecht ist eine der wenigen, die noch ein Rückrad hat. Man muss nicht mit allem übereinstimmen, was sie sagt, aber sie hat einen eigenen Kopf und steht dazu.
    Respekt!

  1. Kayron sagt:

    @osmanli torunu
    Die Ziele der Bilderberger

    Das langfristige Ziel der Bilderberg-Gruppe ist die Schaffung einer One-World-Regierung (in Form eines privaten „Weltkonzerns“) samt eines globalen Marktes, der von einer One-World-Armee überwacht und beschützt wird. Finanzfragen soll eine globale „Welt-Zentralbank“ samt einheitlicher Weltwährung regeln. Ihre Wunschliste umfasst:

    - Ein internationaler, universell gültiger Wertekanon;

    - Weltweit zentralisierte Kontrolle der öffentlichen Meinung;

    - Eine Neue Weltordnung in der es keine Mittelschicht gibt, nur Herrscher und Beherrschte („Leibeigene“) und selbstverständlich ohne jegliche Demokratie;

    - Eine Nullwachstumsgesellschaft ohne Wolhstand oder Fortschritt, nur stetig wachsendem Wohlstand und wachsende Macht für die Herrscher;

    - Künstlich herbeigeführte Krisen und endlose Kriege;

    - Absolute Kontrolle über das Bildungswesen zur Abrichtung der Öffentlichkeit und zum gezielten Training von Individuen für bestimmte Aufgaben;

    - Zentralisierte Kontrolle über jede Form der Außen- und Innenpolitik (globale Einheitspolitik);

    - Nutzung der UN als de-facto-Weltregierung; Erhebung von UN-Steuern, welche die „Weltbürger“ zahlen sollen;

    - Eine globale Ausweitung von NAFTA und WTO;

    - Umformung der NATO zu einer Weltarmee;

    - Schaffung eines globalen, universellen (Un-)Rechtssystems; und

    - Schaffung eines globalen „Wohlfahrtsstaates in dem gehorsame Sklaven belohnt werden und Rebellen und Aufmüpfige liquidiert werden

    hoffe hab nu nix übersehn, lass dir nen link zum youtupe video wos auch erklärt wird. Auch wenn ich nicht Freeman bin, hoffe ich doch ich konnte dir etwas hilfe geben :)
    http://www.youtube.com/watch?v=ZMenXf32MD4

  1. AU AU WEIA sagt:

    (at) osmanli torunu
    schau dir mal was sie machen, . .sie entzünden Kriege sie führen ihre Kriege und finden es imenz wichtig ihre Zukunft weiterhin auf Kriegstreibereien aufrechtzuhalten ... Frage an dich was sidn das für bestien die mit Waffen umgehen ! ...
    kann man nicht wie die Mutter Natur in Einklang alles mti sich selber bringen ohne sich und seien Nachbarn zu killen ...

    ich frage dich waarum das alles, ... ganz einfach umderen Machtbesessenheit und dessen Weltbild Teile und Hersche was sehr lange bestand hat ...

    ich sehen mich an den Tag, wenn dieser Einbricht und viele Menschen anfangen nach zu denken ... was alles ihnen für Möglichkeiten wirklich es geben ...

    Was sie wollen ? uns als Sklavenvieh halten ...


    (at) Istanbuler -- > gehts dir noch gut ??? wenn ich sowas höre merke ich wie man doch als denkender Ziviler westlicher Bürger im Grunde genommen sich selber nicht mal Fragt Warum man selber dazu beiträgt das andere Ärmer sidn als man selber ... Vorurteile sind selber deine eigenene Vor dir dein eigenes Ich , ... das dir sagt hey Mann wie sehe ich aus, genauso ... denk mal drüber nach bevor man über andere Urteilt !!! Frieden an alle auch "peace"

  1. Gast44 sagt:

    Nicht nur halb Europa (inkl. GB, die vergisst man immer) ist pleite sondern auch die USA und Japan sind pleite.
    Jetzt braucht es nur noch ein initiales Ereignis und wir sehen den grössten Finanzcrash, den die Welt je gesehen hat.
    Dabei werden auch die Schweiz, Dubei und China zusammenbrechen.
    Und bestimmt habe ich noch einige Länger vergessen die da noch dazugehören. (Indien?)
    Wenn die K..ke erst mal ins Rutschen kommt, dann werden die amerikanischen Großbanken JP Morgan, Goldman Sucks,... innerhalb weniger Tage ausgelöscht.
    Hunderte Billionen an Derivate werden schlagartig wertlos weil die Emittenden zusammenbrechen.

  1. Anti EU sagt:

    Und an allem sind Deutschland uns Frankreich schuld wenn man dem Fernseh Beitrag von Montag Abend auf ARD glauben kann. Nach diesem Beitrag wussten alle sogenannten Grossen in der EU das dass mit dem Euro so nicht funktionieren kann. Und der Eichel und Schröder haben dann alles zusammen brechen lassen. Also soll Deutschland jetzt auch dafür sorgen das es wieder anders wird in Europa. Da Deutschland überall immer eine Grosse Klappe hat und immer die grössten und besten sein will man schaue nur mal im Fussball soll es jetzt auch dafür hin stehen und den Karren aus der Scheisse ziehen. Aber das mit dem besten sein ist schon lange nicht mehr man schaue nur was Schröder mit diesem HARTZ IV angerichtet hat. Und Made in Germanie ist auch kein Qualitäts Merkmal mehr, nur zum Beispiel Blaupunkt war mal ein Fan dieser Marke und heute nur noch Schrott oder die Nahrungsmitteln Qualität in den Läden eine Katastrophe. Also mal die grosse Klappe halten und sich nicht immer überall einmischen.

  1. Kayron, danke für deinen ausführlichen Bericht! Wenn man 1 und 1 zusammenzählt stimmt bzw wird es irgendwann stimmen. Aber ob die sich damit nicht ins eigene Fleisch schneiden??? Jedes größere Weltreich ist in seine Einzelteile zusammengebrochen, bspw. Byzanz, GB, Osmanisches Reich, Altägypten etc. Das neue "Weltreich" ist ja dann schon vornherein zum scheitern verurteilt, hoffe ich :(

  1. phreephox sagt:

    Wer sich mal das Buch (oder Film, gibts bei youtube) "Bekenntnisse eines Economic Hit Man" rein zieht, wird feststellen, dass das, was die USA bereits seit über 30 Jahren überall auf der Welt - anfangs vornehmlich in Südamerika und Südostasien - verbrechen, jetzt in Europa durchgezogen wird: Unterwerfung durch Verschuldung, Installation von Puppenregierungen, Ausbeutung durch US-Industrie und Kauf von Stimmen in der UNO zur Errichtung der US-Full Spectrum Dominance.

  1. Lucky12b sagt:

    War Slowenien nicht einmal der Motor Jugoslawiens? Das mustergültige Vorbild aller "Ost-Länder"? Kaum 4 Jahre Teuro-Mitglied & schon geht's bergab...Gut gemacht, verehrte Bonzen.

    @ Der Istanbuler
    Bulgarien & Rumänien sind nicht Mitglieder der Teuro-Zone. Die könnten sich im Notfall abwerten (Ich weiß, der Bulgarische Lew ist 1:1 an die D-Mark gekoppelt, aber das aufzulösen wäre im Notfall schnell gemacht), auch wenn das momentan nicht nötig ist, denn wenn Waren UND Arbeitskraft gleich günstig sind, gleicht sich das wieder aus & lockt dazu Touristen & Investoren an.

    Als Lettland pleite ging hat das auch keinen interressiert. Die konnten sich dank eigener Währung und größer Mühe selbst helfen. Das wäre anderso auch möglich...außer latürnich im Teuroland.

  1. Simon Putin sagt:

    @Gast44
    Warum sollte es denn wirklich so dramatisch kommen? Sicherlich werden einige Banken, Geschäfte und Behörden geschlossen haben wenn die Krise explodiert, aber deswegen muss ja nicht gleich alles zusammenbrechen! Denn 1. wollen die meisten Menschen es gar nicht und 2. kann das keiner ganz genau vorhersagen was wann wie passieren wird. Ich bin dafür das man auf jedenfall nicht seine Nerven verlieren darf, egal was passiert. Denn darauf baut die Elite, Sie will das die Menschen angst haben und das alles in Chaos ausartet, denn dann kann man schön aufräumen ohne das so viele davon etwas mitbekommen, denn die meisten sollen dann mit sich selber beschäftigt sein! Aber genau das muss so wirklich nicht kommen! Wir haben in den letzten Jahren wirklich unglaubliches erleben können, viele Dinge die vorher völlig normal waren, sind es heute nicht mehr und umgekehrt. Wir leben wirklich in einer ganz besonderen Zeit, eine Zeit die alles verändert, die Natur, die Tiere und die Menschen! Ich glaube nicht das wenn die Krise über uns hereinbricht, gleich alles zusammenbrechen muss. In einigen Städten vielleicht schon, aber viele Städte werden sich trotzdem über Wasser halten können und das ohne Hilfe von der Regierung. Dazu bedarf es nur etwas Wille! Die Elite will Krieg, Tot, Chaos und Angst! Denn damit kann sie die Bevölkerung kontrollieren und Ihre Neue Weltordnung einführen. Aber genau das kann ganz anders kommen, vielleicht sind es wir Bürger die eine Neue Weltordnung erschaffen oder wir alle schaffen es doch noch rechtzeitig uns zu einigen, möglich ist alles. Momentan sieht es so aus, das alles passieren könnte. Ausschließen sollte man überhaupt nichts, allerdings sollte man sich jetzt schon Mental auf etwas großes und unbekanntes vorbereiten und nicht in angst leben oder sich weiter in die Irre führen lassen. Irgendwann wird der Tag kommen und dann sollte man auf jedenfall Mental vorbereitet sein.

  1. Lucky12b sagt:

    @ Anti-EU

    Das soll jetzt keine Verbesserung sein, aber bei der Metapher mit dem Wagen muss ich immer daran denken, dass dieser dank EU im Dreck feststeckt. & wie will Angie das Problem lösen? Mit "Mehr Europa"! Haha. Das bedeutet auf logisch: "Wir schieben den Wagen noch weiter in den Dreck, bis er gar nicht mehr 'rauskommt"...

  1. humanity sagt:

    es liefen doch die dinge in den letzten jahrzehnten folgendermassen ab:

    man hatte erstmal den west- gegenüber dem ostblock glorifiziert.
    nach dem fall der mauer löste sich aber das ganze in dem masse auf, dass die maske "west" langsam fiel (die- frosch-im-wasserglas-methode wurde erkennbar)u man slowly erkennen muss, wohin dies alles führt...
    u. z. wurde erst scheibchen- u später scheiben-weise die demokratie liquidiert u. mit dem ESM u. fiskalpakt ist die nun völlig in frage gestellt bzw. soll vernichtet werden.

    what a shame and deception..........

  1. humanity sagt:

    nochwas:
    dl z. b. sollte sich v. a. auf seinen binnenmarkt besinnen!
    etwas bescheidener leben (tauschmarkt), alternative energien umsetzen die welt schaut auf dl) und schon würde es gar nicht so schlecht laufen bzw. die lebensqualität könnte sich erhöhen: weniger stress und mehr saubere nahrung sowie umwelt.
    exportindustrie nützt v. a. nur den grossindustrien.
    sein geld nur noch bei kleinen banken bzw. sparkassen oder im eigenen safe deponieren.
    sollen die grossen ihr geld doch selbst verzocken...
    auch braucht man nicht sooo viele versicherungen: dl halten die meisten securitas weltweit...das ist auch i-wie eigenartig und meist/oft unnötig... :-)

  1. Kayron sagt:

    @Anti EU
    ZDF Ard und diemeisten adneren sind ja auch solche Propaganda maschienen, und ja mit Hartz4 geb ich dir recht. Aber ist ja nich nur das, auch diese Spirale von Lohndumping ist ein werk von Rot grün. Schwarz gelb hat nicht wirklich es besser gemacht, denn Die Arbeitslosen gibts immernoch sobald man ein Bewerbungstraining macht ist man schon raus aus der Liste der Arbeitssuchenden.
    was in Berlin sitzt ist nur noch Kriminell, und viele lassen sich hier in Deutschland von den Medien blenden, womit man mit der Gleichschaltung der Medien womit Günter Grass recht hat. Hoffe ich bekomme den Fall des Unterdrückungs Systems noch mit.
    Grüße aus Deutschland :)

  1. drdre sagt:

    Ich kann nur wiederhohlen, was der ESM ist, ein Ermächtigungsgesetz, dass einem nicht demokratisch wählbaren Gouverneursrat u. Direktorium alle Vollmachten gibt, das Volksvermögen der Nationalstaaten zu plündern. Durch seine Machtfülle verkommt die Handlungsfähigkeit der Volksvertretungen zu einer Nullnummer. Der Parlamentarier als Grüssaugust der EU Autokratie wird hier zementiert. Die Wahl zum deutschen Bundestag wird damit zur Farce. Denn wirkliche Kompetenz hat dieser dann nicht mehr. Der ESM Vertrag ist weder demokratisch noch vereinbar mit dem Grundgesetz.

  1. El. sagt:

    Doppelt resozialisiert

    "Die Staatsverschuldung im Vergleich zum BIP hat sich seit der Einführung des Euro 2007 verdoppelt!"

    Die Konsumentenpreise in Deutschland gegenüber DM auch, also Inflation 50%.

    "Mit Italien als grosser Brocken sieht es auch sehr kritisch"

    der Gesandte von Goldman Sachs Monti soll die Befürchtungen von Freeman nicht enttäuschen.

    Die Finanz-Weltgemeinschaft, die wichtigste Gemeinschaft dieser Welt überhaupt, will offensichtlich aus der UE so viel Kohle aufsaugen, wie nur es geht, bevor ihre "Rattenagenturen" erklären, dass Italien ihnen mehr als 1 Billion € schuldet.

    Mittlerweile haben die Finanzspekulanten etwa 5 Billionen € der Sozialhilfe seit 2007 bekommen, genannt etwas irreführend entweder als "Rettungsschirme" oder als "Finanzmarktstabilisierung". Natürlich sind Deutschland und andere EU-Staaten Sozialstaaten, sie unterstützen die kriminellen Elemente, die im Bereich des Finanzwesens tätig sind, es gibt sogar Resozialisierungsprogramme für sie, in diesen Programmen werden Finanzbanditen zu angesehen Bänker, sogar Berater der Regierungen wie z.B. J. Ackermann, resozialisiert

    Die Resozialisierungsaufgaben übernimmt die Judikative, wie im Fall von Herr Ackermann, und wäscht die Finanzbanditen sauber. Auch die Legislative sorgt um die Resozialisierung, die Gesetze
    über die "Rettungsschirme" und "Finanzmarktstabilisierung" garantieren den s.g. "Verantwortlichen" Straffreiheit, d.h. ihre Straftaten werden gesetzlich entkriminalisiert, wo kein Verbrechen gibt es kein Verbrecher, es geht schliesslich um mehrere Billionen, die zum Raub von der Legislative bereit gestellt wurden.

    Dieses soziale System kennt nur eine Lösung der Probleme, den Krieg, den heute schon probeweise eingesetzt wird, II WK begann auch klein mit Spanien, Österreich, Tschechoslowakei wo man auch friedenssichernde Operationen durchgeführt hat. Erst in der friedenssichernden Operation in Polen hat man das Vokabular geändert.

    "Sarah Wagenknecht ist eine der wenigen, die noch ein Rückrad hat."

    Nur wer glaubt, wird selig. Die Linke, eine Kreation (WASG) der korrupten Gewerkschaften, unterscheidet sich von anderen s.g. Parteien nicht, nur mit dem Vokabular. Die deutschen Gewerkschaften haben Geburtshilfe von CIA bekommen, längst publik, aber kaum bekannt.

    Signed El.