Nachrichten

Bilderberg-Treffen in Griechenland reloaded

Donnerstag, 25. März 2010 , von Freeman um 13:39

Das nächste alljährliche Treffen der Bilderberger steht bald vor der Tür, im Mai oder Juni wahrscheinlich, und wir sind gespannt wo sie sich diesmal versammeln werden. Der Ort ist deshalb wichtig, denn er hat symbolische Bedeutung. 2008 war Washington dran, im "Wahljahr", in dem der neue US-Präsident bestimmt wurde, wo die Schattenmacht Obama wahrscheinlich ausgewählt hat und gegenüber Hillary vorgezogen wurde. 2009 war es Griechenland und wir sehen was in letzter Zeit dort passiert ist. Es gibt sicher da einen Zusammenhang. Und die neue EU-Führungsspitze, Herman Van Rompuy und Catherine Ashton, wurden ja auch von Bilderberg bestimmt.

Da kommen bis zu 140 der wichtigsten Machthaber der Welt zusammen, Königinnen, Staatsführer, Minister, Vorsitzende von Weltorganisationen, oberste Militärs, Geheimdienstchefs, Konzernleiter und Medienmogule und die Medien berichten mit keinem Wort darüber. Völlige Totenstille, wie wenn es unwichtig und unbedeutend wäre. Normalerweise wenn nur einer dieser VIPs irgendwo auftauchen würde, dann würden sich die Paparazzi überschlagen. Da kommen alle zusammen und niemand aus den Medien ist dort. Das stinkt doch zum Himmel, denn eine Abwesenheit der Medienleute muss befohlen worden sein.

Tatsächlich wurden die griechischen Journalisten von der Regierung bedroht, sie dürfen nichts darüber schreiben, sonst würden sie ihre Karriere gefährden. Das hat ein Kollege aus Athen bestätigt und weil er froh ist in der heutigen Wirtschaftskrise überhaupt einen Job zu haben auch eingehalten.

Diese Veranstaltung wird hermetisch von der Welt abgeriegelt, niemand darf wissen wer sich trifft und was dort besprochen wird. Dabei wissen wir, es ist die Zusammenkunft der geheimen Kabale, von denen die wirklich das Sagen auf der Welt haben und vieles was uns betrifft entscheiden. Deshalb müssen wir alternativen Medien ein Auge darauf halten und über das letztjährige Treffen habe ich mit Hilfe von guten Leuten Vorort in Vouliagmeni bei Athen ausführlich tagtäglich berichtet.

Siehe "Bei Bilderberg Vorort" und Folgeartikel.

Was mich immer beschäftigt hat war die Tatsache, weil alles so geheim und verschlossen ist, der Veranstaltungsort weiträumig von hunderten Polizisten, Geheimdienstleuten und Soldaten abgeriegelt wurde und die Teilnehmer völlig unsichtbar mit verdunkelten Limousinen, Hubschraubern und Booten an und abreisten, konnten wir nur mit Indizien arbeiten, wer von den VIPs tatsächlich teilnahm. Es war nicht möglich jemand zu Gesicht zu bekommen oder ein Foto zu schiessen, nicht mal aus der Ferne. Dazu kam noch, praktisch alle alternativen Berichterstatter wurden von der griechischen Polizei schikaniert, weggewiesen, verhaftet und die Bilder aus ihren Kameras entfernt. Ein Reinkommen in die Hotelanlage war unmöglich.

Ich konnte wohl dafür sorgen, dass der ehemalige Schweizer Bundesrat, Christoph Blocher, schlussendlich zugab, er war dort, siehe "Christoph Blocher war bei Bilderberg" und "Blocher bestätigt, er war bei Bilderberg" aber sonst haben wir keinen Beweis wer sonst noch teilnahm, denn er durfte nichts verraten.

Ich suchte deshalb immer einen Zeugen, jemand der Zugang zum Gelände hatte und mit eigenen Augen die Persönlichkeiten die sich getroffen haben gesehen hat. Ein fast unmögliches Unterfangen, aber es ist mir mit Hilfe eines ASR-Lesers aus Griechenland jetzt gelungen. Er hat jemanden gefunden der dort war und die ganzen Bonzen hautnah erlebt und gesehen hat. Vielen Dank dafür. Von Bilderberg wusste er gar nichts, bis zufällig das Gespräch darauf kam und er sagte, das ist ja ein Ding, er wäre während der Tagung zu einem privaten Abendessen dort gewesen und habe sich nur über die vielen bekannten Gesichter gewundert. Jetzt versteht er erst den Zusammenhang.

Da jeder behaupten kann er war dort, wurde der Zeuge gebeten einen Beweis für seine Anwesenheit im Astir Palace Hotel während der Zeit zwischen dem 14. und 17. Mai 2009 zu erbringen. Dies hat er getan, in dem er eine Restaurantrechnung mit entsprechenden Datum vorwies, denn er ging dort mit seiner Ehegattin essen und sah viele der „Persönlichkeiten“ die ich in meiner Teilnehmerliste aufgeführt habe, neben sich am Tisch sitzen. Hier die Quittung des Nobu-Restaurants, dass sich auf dem Gelände des Astir-Palace-Resort befindet als Beweis:

Klick drauf um zu vergrössern

Ganz schön teuer das Essen mit 586 Euro für vier Personen.

Unser Zeuge war am Abend des 16. Mai mit seiner Frau und einem anderen Paar dort, nach kurzfristiger Reservierung einige Tage davor. Er erzählte, sie mussten durch drei Polizeikontrollen, bis sie das Restaurant erreichten. Bei der ersten Kontrolle gaben sie nur ihre Reservierungsdaten an und konnten ohne Weiteres weiterfahren. Sie konnten auch durch die zweite und dritte Kontrolle ohne Probleme. Sie mussten nirgendwo ihre Identität nachweisen. Er hatte keinen blauen Schimmer was Bilderberg bedeutet. Er und seine Frau hatten das Restaurant schon einmal besucht und fanden es einfach nur toll. Möglicherweise war das begleitende Ehepaar in Insiderkreisen dort bekannt und deshalb kamen sie rein.

Trotz fehlendem politischem Interesse fiel dem Zeugen auf, dass das volle Restaurant zur Hälfte von weltbekannten Persönlichkeiten besetzt war. Diese erkannte auch der Bekannte und es handelte sich um die Bilderberger, wie auf der Teilnehmerliste aufgeführt. Er sagte, um ca. 22.30 Uhr erschien zum Beispiel Herr Ackermann, leger gekleidet mit einer Griechin ca. 55 Jahre alt. Weiterhin bestätigte er, dass George Papandreou (damals Oppositionschef und jetziger Ministerpräsident) die ganze Zeit anwesend war.

Was für ein Zufall, neun Monate später sind Ackermann als Chef der DB und Papandreou als Ministerpräsident, die Hauptfiguren im „Management“ der griechischen „Finanzkrise“, wo drastische Massnahmen und Einschränkungen genau nach Bilderberg-Plan im Land eingeführt werden. Siehe dazu meine Artikel "Griechenland wird in eine bargeldlose Gesellschaft umgewandelt".

Jetzt wissen wir definitiv, die vermuteten Personen waren tatsächlich anwesend und haben sich in Griechenland getroffen. Sie flogen mit ihren Privatjets ein und der Luftraum über Athen wurde sogar am Anreisetag extra komplett deswegen für alle Linienmaschinen gesperrt. Die Ausrede, die der Öffentlichkeit erzählt wurde, ist der Hammer. Die griechische Regierung behauptete, die Fluglotsen würden für 5 Stunden streiken, deshalb die Sperre. Dabei war dieses Flugverbot nur dazu da, damit die Bozen ungestört einfliegen konnten.

Während der Tagung patrouillierten F-16 Kampfjets den Luftraum über Vouliagmeni und die Marine sicherte das Meer um die Halbinsel sogar mit Booten und Tauchern ab. Der griechische Steuerzahler durfte die Kosten dafür tragen, da es ja griechisches Militär war. Und das alles für ein angeblich privates Treffen, das vier Tage andauerte, wo nur über das Wetter bei Kaffee und Kuchen gesprochen wurde, völlig harmlos laut offizieller Darstellung. Ja sicher, die meinen auch wir sind blöd. Wie wenn die Elite vier Tage ihrer kostebaren Zeit für belangloses Geschwätz opfern würde. Da geht es aus ihrer Sicht um wirklich wichtige Dinge und sonst gar nichts.

Neues Buch über Bilderberg von Gerhard Wisnewski

Bei der Gelegenheit möchte ich auf das neue Buch von Gerhard Wisnewski über die Bilderberger aufmerksam machen: „Drahtzieher der Macht: Die Bilderberger - Verschwörung der Spitzen von Wirtschaft, Politik und Medien“.

Wie in einer Rezession steht: „Gerhard Wisnewski hat tatsächlich etwas Neues zu berichten. Er hat den möglichen Initiator der Bilderberger ausgemacht und einige interessante Hintergrundinfos über ihn zusammengetragen. Es handelt sich um einen gewissen Dr. Hieronim Joseph Retinger, einem Jesuiten aus Polen.“ Er berichtet auch im Buch über seine persönlichen Erlebnisse in Vouliagmeni beim letzten Treffen der Bilderberger. Ist lesenswert mit neuen Informationen.

Dann hat Alexander Benisch von infokrieg.tv mit Herrn Wisnewski ein Interview geführt. Ist auch interessant weitere Hintergründe dadurch zu erfahren.

Bericht über nächstes Bilderberg-Treffen

Wer mithelfen will über das kommende Treffen der Bilderberger zu berichten, wo immer es stattfinden wird, Zeit und Lust hat Vorort dabei zu sein, spontan und flexibel ist, um aktiv für Aufklärung über diese geheime Veranstaltung zu sorgen, da die "seriösen Medien" es nicht tun, kann sich gerne bei mir melden.

Hier noch eine aktuelle Meldung über Griechenland und EU:

Die Krise in Griechenland ist nur "die Spitze des Eisbergs" mit der Möglichkeit weiterer Finanzzusammenbrüche über ganz Europa, warnte am Donnerstag der Vizegouverneur der chinesischen Zentralbank, Choo Min, bei einem Forum in Hong Kong.

"Wir glauben, dass Griechenland in den Bankrott getrieben wird, weil es ein kleines Land ist, da es keine entscheidenden Massnahmen gibt, welche ein Signal an die Märkte sendet, um die Krise zu bewältigen und zu beenden. Deshalb bleiben die Märkte sehr volatil," sagte er.

"Die Hauptsorge heute ist Spanien und Italien," fügte Chow hinzu.

Na Mahlzeit, als einer der Obersten der chinesischen Zentralbank muss er wissen von was er spricht.

insgesamt 45 Kommentare:

  1. Eigenartig ist nur, dass da überhaupt ein Nichtbilderberger zu Gast sein durfte. Ich zweifle die Rechnung etc nicht an aber kurios ist es, mit Verlaub.
    Alle werden weggeschickt und wilfremde dinieren mit den Bonzen. Wahrscheinlich gehören sie dazu....

  1. ...es bleibt spannend, WO sie tagen, WER teil nimmt, WAS sie aushecken...tragische Ereignisse werfen ihre langen Schatten voraus...

  1. Thomas sagt:

    Zitat:
    "Der griechische Steuerzahler durfte die Kosten dafür tragen."

    Wenn dies nicht nur eine Vermutung sondern eine nachweisbare Tatsache ist, dann ist doch mindestens deswegen ein öffentliches Interesse gerechtfertigt. Bleibt die Frage, wer vertritt noch das öffentliche Interesse und erbringt diesen Nachweis? In diesem Fall für Griechenland? Die MSM offenbar nicht. Sie berichten ja nichteinmal darüber.Aber wer dann?

  1. Kapiwas sagt:

    hi, toller Bericht, mach weiter so !

  1. Das ist der tanz ums goldene kalb wo bald der blitz einschlagen wird!

  1. Komisch das ihr zufällig über diese Insider verfügt die quasi aus Versehen in dieses geheime Regierungstreffen gestolpert sind und dann sofort wussten was da vor sich geht. Einfach der Wahnsinn!

  1. kurios sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Shirin sagt:

    Mal wieder ein sehr interessanter Artikel!
    Ich bin noch nicht so ganz in dieser Bilderberger-Materie drin, würde aber sehr gerne mehr darüber erfahren. Kann mir irgendjemand einen Link o.ä. empfehlen, wo alles kompakt & verständlich für einen "Laien" wie mich erklärt ist? Danke schon mal im Voraus.

    P.s.: Ja, ich weiß, ich könnte auch einfach googeln, nur weiß ich leider nicht welche Internetseiten vetrauenswürdig sind. Den ASR-Lesern traue ich mehr ;-)

  1. Bernman sagt:

    Oh Man.... Gott gebe das irgendwo doch noch eine Abhörwanze alles aufzeichnet was da palavert wird !!!

    Es würde vieles ändern und so mancher würde aus seinem seligen Dummschlaf erwachen.

    Dank an Freeman

  1. Daktari sagt:

    @ germanpittsburgher

    Was willst du damit sagen? Leugnest du geheime Bilderbergtreffen, oder wie soll man deine Aussagen verstehen?

  1. Bushpilot911 sagt:

    Wieder toll! die Weltelite sitz 3 tage in einem Hotel und der rest der Menschheit hat 0 plan von. einfach unglaublich.
    So langsam gehst für die Damen und Herren in die heiße Phase. oh mann ich eill ganicht dran denken...


    I was not invited to Bilderberg ;)

  1. tay sagt:

    ist schon komisch das da der typ mir nichts dir nichts da im restaurant mitessen kann, es sei denn, die bilderberger plauschen im restaurat einfach ganz privat, zb was die tochter zur zeit macht oder wie sich der neue benz fährt etc etc

  1. drdre sagt:

    Ich denke dass Cho Minn, wohl recht hat, die Länder Portugal sowie Italien und Spanien sind die nächsten.

    Das wir mit dieser Kriese noch lange nicht am ende sind ist wohl jedem einigermassen gut informierten klar.

    Aber man muss ja in Hoffnung machen, weil sonst die privaten Inverstitionen noch weiter in den Keller gehen.

  1. Also ich hab mir auch auf infokrieg.tv das Interview mit Wisnewski angehört und ich muss zugeben ich bin da auch so, dass es bei mir so war (und noch immer ein wenig so ist), dass ich bei Bilderberg immer ein wenig weggeschaut habe und gedacht habe, dass ist vielleicht eine Übertreibung oder gar Spinnerei der Infokrieger-Medien und -Schreiberlinge.

    Naja, so muss ich anerkennen, dass diese Mechanismen der Mainstream-Medien auch bei mir noch wirken...

    Ja, die Teilnahme an einem Bilderberg-Treffen als Infokrieg-Berichterstattung würde ich sehr sehr gerne machen. Hängt aber ein wenig von den Kosten ab... Würde mich freuen, wenn wir ein Team aus mehreren Leuten zusammen bekommen könnten...

    Viele Grüße

    infokrieg.info

  1. @Daktari:

    Nein, ich leugne gar nichts. Ich finde diese ganzen Zufälle ein bißchen zu viel. Von diesem Treffen hab ich noch nie gehört. Klar, ist ja auch ultra geheim aber einige Insider wissen schon bescheid, gell?

  1. OWO sagt:

    sehr schöner bericht mit interessanten neuigkeiten.

    dennoch ist es immer noch, für mich jedoch nicht, erschreckend zu sehen wieviele die bilderberg/NWO nicht kennen.
    ich habe gemerkt daß viele leute mit ihrer derzeitigen situation zufrieden sind und sich nicht für NWO interessieren. ist zwar krank aber leider auch fakt.

    ich bin mir sicher das nächste treffen findet in sizilien statt.

    noch ein nachtrag:
    schaut euch unbedingt Green Zone
    an, es ist eine Feststellung Hollywoods, daß die Regierung über die lügen der
    Massenvernichtungswaffen im IRAK bescheid wußte.


    xoxo
    OWO

  1. Ich möchte nochmals einen Nachtrag machen, hab mir das Interview mit Blocher angesehen und mir während des Interviews gedacht, vielleicht hat der sympathisch wirkende Mann recht und die Veranstaltung ist wirklich ganz harmlos.

    Und wenn ich dann den Beitrag von Freeman lese, werde ich wütend wie das sein kann. Und am Ende bin ich mir unsicher was wirklich ist. Vielleicht muss ich doch mal vor Ort sein.

    Verwirrung, Verwirrung, Verwirrung!

  1. Ben Elazar sagt:

    Dass auch Nichtteilnehmer, ganz normale Besserbetuchte, Zutritt zum Hotelkomplex/Restaurant während der Bilderbergertreffen haben, ist mir absolut neu. Und dass in dieser Zeit simple Rechnungen ausgedruckt werden auch. Gut, es ändert ja nichts an dieser kultigen Jahresausgabe der Drehbücher.

    ... meint Ben

  1. ArthurDent sagt:

    Hallo Freeman, Hallo Leute,

    @ Paraguayintern

    wenn der Blitz tatsächlich einschlagen sollte, sind "wir" es, die getroffen werden (siehe Griechenland).

    Die "Chinesen" haben schon vor knapp 2 Wochen beim letzten Volkskongress der Kommunistischen Partei Chinas vor einer nächsten globalen Wirtschaftskrise gewarnt.
    Erstaunlicherweise nimmt dies im Westen keiner zur Kenntnis, oder aber, unsere "Experten" und "Vertreter" füllen sich noch zum Ausverkauf so richtig die Taschen bis es endgültig kracht.

    Führende amerikansiche und europäische Wirtschaftswissenschaftler warnten Ende 2009 davor, sich ungeachtet in eine nächste globale Krise zu stürzen.Solch eine Krise sei, im Hinblick auf die bereits getätigten Ausgaben und die damit verbundene Verschuldung zur Rettung der "Banken", in den nächsten 10 Jahren kaum bezwing- und tragbar.

    MfG

  1. Bartje sagt:

    ich bin fest davon überzeugt, dass wir in den nächsten Wochen einen neuen "Terroranschlag" zu verzeichnen haben. Da ist was im anrollen. Zuerst kommt ein finanzieller Kollaps oder etwas vergleichbares und in diesen Wirren wird was gesprengt werden. Und dann steht dem Faschismus Tür und Tor offen.

  1. colombelle sagt:

    Aso diese 666 Brut trifft sich wieder einmal.Hab ich nicht vor ein paar Monate gelesen es sollte diesmal die Türkei sein?

    Wenn die sich treffen kommt nix gutes dabei raus.
    Total Illegal diese Marionettenspieler treffen entscheidungen über die Köpfe der Bevölkerung hinweg.Einfach so....
    Und mit dessen Schweiss und FleissSteuern.
    Und der einfache Mensch der nicht mehr leben kann und VERSUCHT nur noch zu überleben,wird hemmungslos und skrupelos ausgenutzt.
    Je mehr diese sorte von Blutsauger Macht und wohlstand bekommt,desto mehr bekommt die andere seite Armut und Leid.So einfach ist das.

    Ich kann leider nur noch sagen,dass ich mich freue wenn dieses ganze Faschistoide Bordel samt Kirche zusammenbricht.Je schneller desto besser.

    Sodass es dem einfachen Menschen endlich mal wieder besser geht.
    Und anstatt Hartz 4 anzunehmen wäre es besser die Menschen würden sich zusammen organisieren und diese Demo ---- Kratien und ihre Übeltäter stürzen!

  1. @infokrieg.info 17:51

    ich wäre dabei!
    wir müssen wirklich als ASR-VOLKSREPORTER (wie übrigens das letzte mal hervorragend gemacht wurde) auch diesmal anwesend sein.
    mit freemans blog haben wir eine riesige und weiterhin wachsende reichweite.
    auch wenn es den shamestream mainshit medien nicht passen wird, wir werden da sein.
    und das ist KEIN geheimnis ;-)

  1. Daktari sagt:

    @ Germanpittsburgher

    Wie du hier gut nachlesen kannst, haben sehr viele andere von Bilderberg gehört. Wenn du gerne mehr über die Bilderberger- Treffen erfahren möchtest, dann empfehle ich dir "Die wahre Geschichte der Bilderberger" von Daniel Estulin.

  1. a.m.a3 sagt:

    @ shirin: http://de.wikipedia.org/wiki/Bilderberg-Konferenz (wobei ich nicht viel von Wikip. halte ...)


    Vielleicht wird das naechste Treffen im Iran stattfinden, wer weiss...

    Salam

  1. OWO sagt:

    @jeder der nicht an NWO glaubt oder immer noch schläft

    Sorry aber euch ist nicht mehr zu helfen


    habt ihr vergessen die JAHRHUNDERTLÜGEN
    - Schweinegrippe (pandemie von who forciert)
    - CO2 lüge (verantwortlich für globale erwärmung)
    - 911 (insidejob)
    usw.

    es gibt nur noch 2 möglichkeiten um das was in amerika passiert auch hier in europa zu verhindern:

    1. krieg/anarchie
    oder
    2. regierungen aus ANTI NWO leuten

    ich habs schon tausendmal gesagt ... und bla bla ...
    wenn sie die nötigen gesetze erst erlassen und eine privat armee/polizei aufgebaut haen, dann viel spaß in den CAMPS oder gefägnissen.

    siehe studentin in usa bericht vor 2 tagen nur mal so als beispiel
    oder die enteignungen in texas für den superhighway.

    wie kann man eine bewegung stoppen, ganz einfach siehe geschichte : versammlungsgesetz bzw. verbieten von treffen von mehr als 3 personen.
    so verhindern man eine absprache der gegner.
    überlegt mal was machen wir oder alle in der welt und wo tun wir dies richtig im INTERNET.
    hat noch keiner mitbekommen daß die versuchen das internet zu zensieren und notfalls zu verbieten.

    http://infokrieg.tv/ende_des_freien_internets_archiv.html

    dann mal viel spaß bei der zukunft

    xoxo
    OWO

  1. bernd sagt:

    Für alle die nichts mit Bilderberger anfangen können sollten sich diese Doku anschauen:

    Bilderberger:Das geheime Zentrum der Macht von Andreas Rétyi

    http://dokujunkies.org/index.php?s=Bilderberger&x=23&y=15

  1. scorpi sagt:

    @germanpittsburgher
    du schreibst auf deinem blog sinngemäß, dass du die meisten informationen der "verschwörungs"-blogs nicht glaubst.
    zu den bilderbergern kannst du dich auch im österreichischen parlament informieren. hier die parlamentarischen anfragen: http://tinyurl.com/ykb9m2q

    merke, nicht alles dir unbekannte enspringt der fantasie von verschwörern...

    lg

  1. Thomas sagt:

    @Bartje

    "ich bin fest davon überzeugt, dass wir in den nächsten Wochen einen neuen "Terroranschlag" zu verzeichnen haben."

    Wie kommst du zu dieser Überzeugung?
    Vermutung oder Wissen?

  1. @ Shirin

    Zur Seite des Journalisten & Autor Daniel Estulin (Club-Bilderberg)
    Bilderberger Artikel
    http://www.danielestulin.com/?op=articulos&idioma=en

    Bilderberg Dokumente

    http://www.danielestulin.com/?op=secret&idioma=en

    Endgame (deutsche Synchronfassung )
    http://video.google.com/videoplay?docid=-6362976242967048401&hl=de#

    bei Suche Bilderberg eingeben
    http://www.infowars.com/search.html

    Bilderberg Conferences
    reference page:
    Secret lobbying for Anti-Democratic European Superstate by Western Elite

    http://www.bilderberg.org/bilder.htm#press

  1. Nobody sagt:

    Für Leute, die mehr über die "Bilderberger" wissen wollen: Auf YouTube gibt es den Film "Endgame" zu sehen, welcher das Thema "Bilderberg" gut dokumentiert.

  1. Dass das Bilderberger-treffen kein kaffekränzchen ist dürfte klarsein. Und daß das fussvolk übergangen wird und die politiker verschaukelt werden ist fast zu riechen. Wo geheimnisse sind ist auch lug und trug und totschlag. Ehrenhafte menschen brauchen keine geheimnisse, höchsten süsse verschwiegenheiten.

  1. Dersimtrack sagt:

    Thomas

    Niemand vertritt die öffentliche meinung. Und wenn es jemand doch tut, dann wissen die Bilderberger schon, was sie mit ihm zu machen haben. Siehe John F. Kennedy, Ghandi, usw. könnte noch so einige aufzählen.

  1. Ghostwriter sagt:

    Interessante Zusammenfassung
    zum Thema NWO und Bilderberger

    Dieser Dr. Hieronim Joseph Retinger
    scheint echt eine große Nummer zu sein bei der Tyrannen GmbH

    http://grilleau.blog.de/2010/01/23/vereinigten-staaten-europa-ii-7859338/

  1. Uriel sagt:

    Schonmal einen Russen oder Chinesen bei einem Bilderberger-Treffen auf der Liste gesehen?

  1. healer21 sagt:

    beim blick auf die teilnehmerlisten fällt es mir schwer diese personen als 'die elite' zu sehen, und mit dem zu assoziieren, was ich mir unter den blutlinien der weltelite im sinne der nwo vorstelle.
    für mich sind es grossenteils allenfalls prominente handlanger der nwo.
    derlei konspirative treffen wecken natürlicherweise die neugier. genau genommen könnte man das schon als verschwörung sehen, eine offene verschwörung, und niemand dürfte uns spinner nennen, weil wir gern mehr darüber wüssten.

    rock on freeman!

  1. Nightbird sagt:

    Die Frage ist doch, was hier mit Judikative überhaupt noch zu richten ist - das System ist doch schon durch und durch vollkommen korrupt
    und durch (fast !) nichts mehr zu bremsen.
    Lasst uns ein neues, naturgetreues System schaffen.
    lG

  1. Rolf sagt:

    Axel Springer und Ringier haben eben eine Fusion gemacht. Eine richtige Bilderberger Plattform in Mittel/Osteuropa geschaffen. Wetten, dass das Treffen irgendwo in den ehemaligen Sateliten Staaten der UdSSR ist. Balitsche Staaten, Rumänien? Vielleicht ist die Infrastruktur zuwenig gut. Aber die Fusion Springer/Ringier deutet darauf hin, dass Osteuropa in absehbarer Zeit aus irgendeinem Grund gleichgeschaltet werden muss. Hoffentlich täusche ich mich.

  1. frohnatur sagt:

    „Das größte Bauprojekt Berlins seit der Wiedervereinigung ist die „Baustelle der Geheimnisse“. Hinter einem blickfesten Holzzaun, auf dem Kameras montiert sind, haben nur Arbeiter mit einem speziellem Sicherheitscheck Zugang. In der Mitte der Hauptstadt wird seit 2 Jahren die neue Zentrale des Bundesnachrichtendienstes gebaut. Der Rohbau ist 280 x 150 x 30 Meter groß und fast fertig. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 1,5 MRD Euro. Damit ist der "Kiez der Spione" teurer ist als der Berliner Hauptbahnhof, der „nur“ 1,2 MRD Euro kostete. Aber dafür wird die „modernste Geheimdienstzentrale Europas“ (natürlich) auch ein Projekt der Superlative. 4000 Mitarbeiter werden bald auf 260.000 qm Fläche arbeiten. Dass sind 35 Fußballfelder. Um zu vermeiden, dass geg-nerische Dienste bereits jetzt mit Ihren Tätigkeiten beginnen, herrscht auf der Baustelle Sicherheitsstufe I! Nur zu gut erinnerte man sich daran, was den Amerikanern beim Bau ihrer Botschaft in Moskau widerfuhr. Sowjetische Arbeiter errichteten seinerzeit den Neubau und „verwanz-ten“ ihn komplett. Er musste abgerissen und von Grund auf neugebaut werden. Ab 2014 werden die Einsätze deutscher Spione weltweit nun wieder von Berlin aus geplant, gesteuert, ausgewertet und - dementiert werden. Die Schlapphütte kehren zurück.“ (1) Quelle: www.gomopa.net

  1. marius sagt:

    Geil wärs, wenn so ein Treffen mal gestürmt wird... das wäre ein Exempel. Ich verstehts einfach nicht, die bösen sind so wenig und die guten soviele....

  1. Soldier sagt:

    Off Topic: Satire von Lisa Fitz aus Bayern - Die Warheit hinter der Politik

    http://www.youtube.com/watch?v=VAtrvOd7J-A&feature=player_embedded

  1. Iwax sagt:

    Politische Vorhaben werden halt 1 bis 2 jahre hinter verschloßenen türen besprochen und dann nun ja dann bleibt die "gute" seite des Jobs, das Schaafehirten.

  1. piccio sagt:

    Liebe ASR-Leser, haltet die grauen Männer im Auge und lasst euch nicht versklaven! Bearbeitet die folgenden Namenslisten mit Excel/Google und veröffentlicht eure Ent-deckungen!

    http://www.scribd.com/doc/20256475/Bilderberg-Meetings-Participant-Lists-1954-2009.

    Auch die folgenden globalen Elite-Organisationen sollten im Auge behalten werden:
    ISGP - Important organizations worldwide

    Freeman sei gedankt!

  1. Gibt es noch mehr gutes Buchmaterial über Bilderberger? Viele scheinen von denen noch nicht viel gehört zu haben....

  1. Nadja sagt:

    Wenn die Gerüchte stimmen, finden die Bilderberger dieses Jahr Anfang Mai in England statt. Was einerseits zu den bevorstehenden Wahlen passt wie auch andererseits zu den Spekulationen über den drastischen Zerfall des Britischen Pfundes...

  1. defender282 sagt:

    2500 Jahre Völkerkontrolle. Weltgeschichte kommt nach Hause.
    Fragt Sokrates.

    Jede Herde braucht einen Hirten. Aber keine Wölfe im Schafspelz.