Nachrichten

Wie Saakaschwili die Georgier in Panik versetzte

Montag, 22. März 2010 , von Freeman um 11:42

Kennt ihr den Film "WAG THE DOG - Wenn der Schwanz mit den Hund wedelt", die bitterböse Satire über einen medial inszenierten Krieg, den es gar nicht gibt? Der nur dazu dient, die US-Bevölkerung von den Skandalen des Präsidenten abzulenken, um seine Wiederwahl zu sichern? Genau diesen inszenierten Krieg, der nur im TV ablief, hat das georgische Fernsehen zum selben Zweck wärend der Hauptnachrichtensendung gebracht und viele Georgier haben es geglaubt, sind in Panik geraten.

Die Georgier schalteten ihren Fernseher am Sonnabend für Abendnachrichten ein und wer die erste Minuten verpasste und nicht mitbekam, es wäre nur eine theoretische Möglichtkeit, hörte die Meldung, ihr Land sei von den Russen überfallen worden, die Regierung wäre evakuiert und der Präsident sei tot.

Dann sahen die Georgier eine halbe Stunde lang Bilder der russischen Invasion, Statements des russischen und des amerikanischen Präsidenten, es sah alles verdammt echt aus. Viele Georgier gerieten dadurch in Panik, verliessen ihre Häuser auf der Flucht vor dem angeblich anrückenden Feind, liefen in die Supermärkte, um sich mit Lebensmittel einzudecken und stürmten die Tankstellen.

Dadurch verpassten sie den Hinweis am Ende der Sendung durch den Nachrichtensprecher, es handle sich "nur" um eine „Modellierung" einer möglichen Entwicklung der Ereignisse eines Angriffs durch die Russen. Es wäre alles nur eine Fiktion. Dies geschah am 13. März im staatsnahen georgischen TV-Kanal Imedi.

Die mediale Inszenierung eines vermeintlichen russischen Angriffs hat in Georgien eine Massenpanik ausgelöst: Bewohner der Stadt Gori verliessen ihre Häuser, Frauen und Kinder in den Grenzdörfern wurden evakuiert, das Mobilfunknetz brach zusammen, Notdienste mussten Dauereinsätze fahren. Die Panik nahm solche Ausmasse an, dass die Pressesprecherin des Präsidenten ins Fernsehstudio eilen musste, um die Bevölkerung wieder zu beruhigen und zu überzeugen, dass es keinen russischen Einmarsch gibt.



Diese Aktion war eine riesen Provokation, um die Bevölkerung gegen Russland aufzustacheln und es zeigt einmal mehr, welche Macht Fernsehbilder haben, die mit der Angst der Zuschauer spielen. Präsident "Sackarschwilli" ist persönlich dafür verantwortlich, denn er steht an der Wand und kann sich nur noch mit antirussischer Propaganda helfen, um die Opposition gegen seine Regierung zu kontern. Ausserdem bestätigt es wieder, diese Kravatten fressende amerikanische Marionette ist nicht zurechnungsfähig. Und so einer wird von der EU und der NATO massiv unterstützt und mit Waffen hochgerüstet, obwohl er am 8. August 2008 seine Nachbarn überfiel.



Dieser Vorgang beweist, was aus dem TV kommt sind nur Lügen und dient der Meinungsmanipulation. Deshalb sag ich schon lange, befreit euch von dieser Verblödungsmaschine und schmeisst den Kasten raus. Was man mit den Georgiern gemacht hat, findet bei uns tagtäglich genauso statt. Es werden uns Sachen vorgegaukelt, die es in der Realität gar nicht gibt und was wirklich passiert unterschlagen.

Danke an Nuoviso für die Bearbeitung.

Verwandter Artikel: Warum Menschen fast alles glauben

insgesamt 15 Kommentare:

  1. Das Erschreckendste daran ist, dass solch ein Beirtrag ja nur mit einem grösseren Vorlauf und einem grösseren Kreis von Mitwissern produziert und plaziert werden kann. Und kein einziger dieser Beteiligten haben vorab eine Information darüber verbreitet. Soll noch jemand behaupten, dass die "Verschwörungstheoretiker" gar nicht recht haben könnten, weil doch bei so vielen Mitwissern jeweils irgendjemand doch nicht dicht halten würde..... In diesem Sinn ist dieser Film und sein reales Abspielen ein real existierender Beweis, dass solche Fakes auf allen Stufen möglich sind. Da dieser "Anlass" nicht ohne Wissen von Sakarschwilli und damit auch der CIA stattfinden konnte, kann man nur Dank sagen: Eindeutiger hättet ihr euch als Verschwörer nicht demaskieren können. Was man gewusst hat, ist damit bewiseen.

  1. Fenster auf, Fernseher raus! Der Fernseher ist gefährlich, nicht nur für unsere freien Gedanken sondern auch für unseren Körper und schädigt unser Hirn!

    Hier ein paar interessante Fakten:

    Aufklärung zur Television

    Viele Leute wissen darüber nicht Bescheid.. leider.

  1. Truthman sagt:

    Da kann man nur sagen, nomen est omen!
    Das ist ein richtiger Sack-Arsch-Willi!

  1. * dios mio .. lach
    Unter den "Regierenden" nur noch Geistesgestörte ,Soziophaten & kriminelle Massenmörder... wo das Auge und der Verstand hinblickt.

    SackArschWilli hat seine Medikamente wieder nicht eingenommen.

    Schwester !
    bitte die Fixierungsgurte und die Haldol Spritze

  1. rodagon sagt:

    Das Hauptproblem mit der Verblödungsmaschine ist das „Ja, aber . .“ der Suchtgucker. Sie finden 1000 Gründe dafür, daß 1000 Fliegen nicht irren können. Und daß man sich als Single nicht so allein in der Wohnung fühlt. Und daß man so prima vorm TV einschlafen kann . .

    Der gutgläubige Bürger läßt jeden Tag bereitwillig diese Fremdmacht in seine Stube, der er halbamtlichen, offiziellen Charakter zuschreibt.
    Wer riesige Menschenmassen zeitgleich informieren kann, kann diese so ziemlich alles glauben machen. Der Neugier-Effekt, was denn gerade „läuft“ ist verlockender, als die dröge Frage: „wem gehören die Massenmedien?“ oder „welcher Zeitgeist soll mir hier allmählich untergejubelt werden?“

    http://rodagon.wordpress.com/

  1. M. Koch sagt:

    die Lügen, Fiktionen, Halbwahrheiten, Ablenkungsmanöver und Nebelkerzen demnächst in HD-"Qualität"

  1. Eckart sagt:

    Der Saakaschwili ist doch keine Ausnahme. Viele sind allerdings schon als Kind zum Lügen glauben erzogen worden. Nach Eugen Roth

    Ein Mensch wird schon als Kind erzogen, und dementsprechend angelogen. Er hört die wunderlichsten Dinge, wie, dass der Storch die Kinder bringe, das Christkind Gaben bringt zur Feier, der Osterhase lege Eier.
    Nun, er durchschaut nach ein paar Jährchen, dass all dies sind nur Ammenmärchen.
    Doch ein paar weniger fromme Lügen glaubt bis zum Tod er mit Vergnügen.

    Die meisten Gehirnstrukturen sind nicht Opferergebnis der Television. Nein, sie wurden schon im Kindesalter aufs Lügen glauben konditioniert.

    Wenn man es schafft, die durch die beamtete Lehrerschaft erzeugte Obrigkeitshörigkeit abzulegen, kann man selbst das beknackteste Programm schadlos verdauen.

    Es nutzt nichts, wenn man den Boten eine unsinnigen Botschaft killt.

  1. colombelle sagt:

    Da sieht man mit was man zu tun hat.
    Zeckenschwili wollte doch nur sein riesiger Nachbar provozieren.

    Glasklar ihn als Mörder und Kriegstreiber dahinstellen.Netter versuch.

    OT:Apropos Zecken.
    Ich behaupte mal ganz frech dass das auch ein Laborversuch war die dinger in der Natur zu vermehren.Vielleicht wollten einige sogar versuchen ein Parasit zu züchten die die Menschen angreifen um ihn krank zu machen oder um ihn von der Natur zu trennen?Wie keine ahnung,aber man kann sein Popo im Sommer nicht mehr in die Wiese setzen.
    Als Kind war ich von Morgens biss Abends in der Wiese und im Wald.In der kurzen Hose aber solch Ungeziefer hatte sich nie an meinem Körper rangemacht.
    Weil keine da waren!
    Das war in den sechziger.
    Heute ist das nicht mehr der Fall.
    Schwere Krankheiten können sich mit dem Zeckenschwili ich meine Zecke verbreiten.

    Verschwörungstheorie?Vielleicht.
    Trotzdem sehr seltsam und ein Gedanke wert.
    Oder etwa nicht?
    Schade dass kein Forum im Internet sich damit befasst.

  1. Borscht sagt:

    Andere Medien haben das auch noch nachgeahmt:

    http://03e.de/bmopy9

    Hier berichtet ein bekannter deutscher Radiosender, daß die D-Mark wieder zurückkehrt....

    Dreckssender!

  1. Dersimtrack sagt:

    Ich hab garkein Fernseher mehr, zum glück. Alle infos die ich brauche bekomme ich von dir Freeman. Möge Gott dich beschützen, du bist einfach HAMMER!!!!!!!!!!!!!!!

  1. Das erinnert mich stark an das hörspiel von H.G. Wells, "krieg der welten". Nett was man alles so mit medien bewegen kann.

    @Eckart, es ist so wahr! Erziehung ist alles. Wenn man ein kind in einen schaafsstall pfercht wird es zum schaaf. Wenn ein kind von wölfen aufgezogen wird benimmt es sich eben wie ein wolf.

    Deshalb ist aufklärung so wichtig, von kleinsten kindesbeinen an. Dies ist unsere verantwortung als eltern. Die schule ist hier zur zeit nicht besonders hilfreich.

  1. Klarheit sagt:

    Hallo zusammen,

    Freeman du leistest hier tolle Arbeit und seitdem ich dich und deine Artikel kenne achte ich mehr auf meine Umgebung.

    Heute habe ich im Wartezimmer des Arztes eine Zeitschrift gelesen, die hieß glaub ich GEO oder so ähnlich.

    Es ging um das Thema Querdenker. Menschen die gegen den Willen der Mehrheit gedacht haben und Recht behielten.

    Beispiele kennen wir sicherlich alle genug. Auf was ich aber hinausmöchte ist das während des Artikels manchmal gegenwärtige Querdenker genannt wurde und ratet mal was dabei war.. :)

    Die Klimaerwärmung -> Hauptursache die Sonne, mit Begründung, Beweise ect.
    Eigentlich schon super das es erwähnt wird, aber in jedem Feld wurde auch eine Wahrscheinlichkeit genannt, ob es die öffentliche Meinung(die Mehrheit) akzeptiert. Bei jedem wurden ganze Zahlen wie 8%,20%, 60% genannt, aber bei der Klimaerwärmung hieß es: <1%

    Das Thema mit den Querdenker war sehr interessant und wenn man in die Zukunft zurücksieht, merkt man, dass die Querdenker wirklich Fortschritt in die Welt gebracht haben und es nie einfach haben.

    Man hat auch erklärt das unsere Psyche nunmal so geschaffen ist der Masse zu folgen und das sind heutzutage die Mainsteammedien.


    Also ich bin froh, dass ich heute in die Zeitschrift geschaut habe und sich wirklich manchmal etwas bemerkbar macht. In Wirklichkeit sind wir nicht so allein, wie wir uns fühlen :-)

    Die Menschen sind nicht besser, wie vor 50 Jahren. Nur die Technologie ist moderner.

  1. o sagt:

    @klarheit und alle

    das milgrim experiment wurde kürzlich in frankreich unter dem deckmantel einer quizshow wiederholt.
    um es kurz zu machen - im gegensatz zu damals war die quote der "schafe" die den probanden durch stromschläge getötet hätten bei 80 % !!!soviel zum entwicklungsstand der menschheit. man bekommt angst bei dem ergembnis und die konsequenzen daraus...

  1. bernd sagt:

    der Unterschied zu dem Original Experiment war aber, das in Frankreich alle Beteiligten wussten das es ein Fake ist, von daher nicht vergleichbar und nur eine weitere sinnlose Unterhaltungs Scheisse.

  1. Hallo Hochstämmer juhee!
    Auf das "Totschlagargument" ..Du bist Verschwörungstheoretiker antworte ich immer folgendermaßen:
    Schau doch Mal genau hin es ist schon alles Realität und keine Theorie mehr.Wenn Du die Wahrheit nicht suchst, wirst Du eines Tages nicht mehr aufwachen, weil du von der Wahrheit erschlagen wurdest.
    -Wie lange willst Du noch warten?Und nun zu Sakarschiwilli..einer von vielen Psychopathen,Egomanen,Neurotikern(Primeminister Brown,Sarkozie,Westewelle uvm.!)Die USA bedienen sich solcher Leute gerne, weil manipulierbar!Vielleicht sogar per Gehirnwäsche...Mindcontrol-Programme gibt es doch schon lange in den USA, ausgehend von Grossbrittanien in den 30-iger Jahren.
    Was das milgrim-"Experiment" angeht..hab ich auch auf TV5 gesehen.Kathastrophal.Erinnert mich an den Film die Welle und ähnliches, bis hin zu BIG BROTHER usw..es wird immer perverser!Demnächst auf Bertelsmann -RTL?