Nachrichten

Die Lüge über verschwundene Inseln und Nordpoleis

Samstag, 27. März 2010 , von Freeman um 19:53

Jedes mal wenn die Mainstreammedien wieder einen angeblichen "Beweis" für die vom Menschen verursache Klimaerwärmung bringen, werde ich mit Mails zugeschüttet, mit der Aussage, "siehste, siehste, es gibt doch eine globale Erwärmung ... was sagst du nun, he?" Jetzt wieder mit dem Bericht über eine verschwundene Insel im Golf von Bengalen, was angeblich auf eine Erhöhung des Meeresspiegels wegen der globalen Erwärmung zurückzuführen ist.

Gähn, ... nicht schon wieder ... kann ich da nur darauf antworten und bitte verschont mich mit diesem Quatsch. Prüft doch die Fakten vorher, statt wie Papageien die Lügen der Medien nachzuplappern. Es zeigt nur, die welche rechthaberisch mir das vor die Nase halten, glauben immer noch was die Massenmedien bringen und sie lesen auch noch diesen Müll. Wann lernt ihr endlich dazu? Die Medien lügen, Punkt! Was für eine Zeitverschwendung. Die kapieren es einfach nie und sind zu bedauern.

Obwohl das Thema "Klimaerwärmung" für mich endgültig gelaufen ist, weil völlig erfunden und ein Betrug, und die Vertreter dieses Dogmas sich mit dem Climategate-Skandal völlig diskreditiert und lächerlich gemacht haben, werde ich diese neueste Desinformation und Propaganda auch noch widerlegen. Vielleicht wacht dann der Rest der Gläubigen der Klimareligion endlich aus ihrem Irrglauben auf und erkennt, sie werden voll verarscht und sind Al Gore und Konsorten auf den Leim gegangen.

Umkämpfte Insel im Golf von Bengalen versunken

... tituliert der Schmiergel, ... die Blöd-Zeitung der Intellektuellen ..., einen Artikel und schreibt, Problem "von der globalen Erwärmung gelöst." Siehe hier.

Im Artikel steht "Die Insel war aufgetaucht, nachdem der schwere Zyklon Bhola 1970 die Region verwüstet hatte." Aha, die Insel ist also vor 40 Jahren durch einen Sturm entstanden und jetzt wieder verschwunden. Ganz klar, die pöse, pöse Klimaerwärmung ist schuld.

Lüge Nummer 1, es ist keine Insel aus festen Boden, sondern nur eine Sandbank, die durch das aufgewühlte Meer geformt wurde. Jetzt müssen wir wissen, der Golf von Bengalen ist die Mündung des Ganges, der berühmte Fluss im indischen Subkontinent und fast ganz Bangladesch besteht aus einem grossen Flussdelta. Was passiert an der Grenze zwischen einem Flussdelta und dem Meer überall auf der Welt? Es werden Millionen Tonnen loses Sediment ins Meer gespült und es entsteht Land in Form von Sandbänke, so wie diese. Mit der Zeit werden einige Sandbänke durch die Wellen wieder abgetragen, so wie diese. Ist völlig normal und darum geht es hier.

Dann steht im Artikel: "Studien zufolge sei der Meeresspiegel in der Bucht von Bengalen bis 2000 um jährlich etwa drei Millimeter gestiegen, im vergangenen Jahrzehnt aber um jährlich fünf Millimeter."

Lüge Nummer 2, der Meeresspiegel ist nicht derart gestiegen. Ich habe mir die Mühe gemacht und die nächstgelegene Messstation des Meeresspiegels angeschaut, in Vishakhapatnam, auf der indischen Seite des Golf von Bengalen. Siehe Grafik der Meereshöhe von 1850 bis 2010:



Was sehen wir? Der Meeresspiegel ist durchschnittlich pro Jahr um nur 0,54 Millimeter gestiegen, also in 100 Jahren um ganze 5,4 Zentimeter!!! Das ist alles. Diese sogenannte Studie welche der Schmiergel zitiert ist komplett falsch. 0,54 Millimeter pro Jahr, oder 5,4 Millimeter pro Jahrzehnt ist praktisch nichts, kaum messbar. Jetzt behaupten diese Klimato-logen, Betonung liegt auf „logen“, eine Erhöhung um 21,6 Millimeter in 40 Jahren hätte eine Insel, Pardon, eine Sandbank verschwinden lassen. Dabei können Wellen die auf die Sandbank stossen mehrere Meter hoch sein. Dann Ebbe und Flut und Strömungen kommen auch noch dazu und verfrachten den Sand.

Also, die beschriebene Insel ist nicht durch einen Anstieg des Meeresspiegels verschwunden, sondern das Meer hat sich eine Sandbank zurückgeholt, die vor 40 Jahren aufgetaucht ist.

Die verschwundenen Inseln die wieder auftauchen

Aber es geht weiter. Im Schmiergel Artikel steht noch: "Eine weitere Insel in der Region, Lohachara, ging 1996 unter, seine Bewohner mussten aufs Festland umsiedeln. Mindestens zehn weitere Inseln seien bedroht, ..." Die armen Inselbewohner verlieren ihre Heimat, weil wir im Westen CO2 ausstossen.

Deshalb wurde diese Insel von den Klimaerwärmungsfreaks ganz gross als die erste bewohnte Insel bezeichnet, die ein Opfer des Anstiegs des Meeresspiegels durch die globale Erwärmung wäre. Die Medien berichteten 2006 weltweit mit grossen Schlagzeilen darüber und die Moderatoren des Oscars, Jack Nicholson, Meryl Streep, Leonardo DiCaprio und Jennifer Lopez, erhielten eine Glasskulptur der Insel als medienwirksames Zeichen ihres Untergangs. Die Klimafanatiker benutzen Hollywood-Stars für ihre Lügenverbreitung.

Keine zwei Jahre später ist die Insel Lohachara aber wieder aufgetaucht, ach wie peinlich, wie die Times of India berichtet. Das Wiedererscheinen wurde mit Satellitenbilder durch Wissenschaftler der Jadavpur Universität festgestellt. Darüber wird nicht im gleichen Umfang berichtet.

Ein Augenschein Vorort zeigt, die Inseln sind tatsächlich wieder da. Man kann auf ihnen rumlaufen und sie sind einen Meter über den Meeresspiegel. Offensichtlich gibt es noch andere Faktoren welche die Inseln verschwinden und wieder erscheinen lassen, wie tektonische Veränderungen, welche den Meeresboden senkt und hebt, für die der Golf von Bengalen aber bekannt ist. Die Vertreter der Klimaerwärmung wollen das aber nicht wahrhaben und schieben alles aufs CO2. Wahrscheinlich weil CO2 schwerer als Luft ist und deshalb auf die Erde drückt (lach).

Inseln die wieder auftauchen werden verschwiegen, passen nicht zur Propaganda über eine Meeresspiegelerhöhung, die aber gar nicht so stattfindet.

Man müsste doch von den Wissenschaftsredakteuren dieses "Leitmedium" Deutschlands, oder soll es „Leidmedium“ heissen, oder „Lügtmedium“, ist ja egal, erwarten, sie würden zuerst genau recherchieren, so wie ich, bevor sie Desinformation verbreiten und die Klimalüge weiterführen. So viel zu ihrer Glaubwürdigkeit und Seriosität ..., nämlich keine!

Eisfläche des Nordpols stärker den je

Und bei der Gelegenheit habe ich auch ein zweites Märchen welches uns immer von den Klimafaschisten auf Brot geschmiert wird überprüft. Ja die Eisfläche des Nordpols ist der Klassiker, das angeblich verschwindende Eis wird mit Alarmmeldung von ihnen und den Massenmedien gerne benutzt, um die Klimaerwärmung zu beweisen. Nur, was passiert tatsächlich? Hier zwei Satellitenaufnahmen der Radarmessung des Nordpols. Links vom 23. März 1980 und rechts vom 23. März 2010, damit wir die Ausdehnung der Eisfläche genau zum selben Zeitpunkt vergleichen.



Was sehen wir aus der Analyse der Universität von Illinois? In 30 Jahren keine Veränderung in der Ausdehnung der Eisfläche und schon mal überhaupt keine Verringerung!!!

Es ist sogar so, anhand der Farbe sehen wir eine dickere Eisschicht, denn je dunkler das Violett ist, je dicker die Eisfläche und das Jahr 2010 zeigt fast nur Dunkelviolett auf dem ganzen Nordpol. Es ist viel dicker als vor 30 Jahren. Der einzige Unterschied in den Bildern ist, 1980 wurde die Schneefläche auf den Kontinenten nicht gezeigt, jetzt schon. Wir sehen, ganz Nordamerika, Skandinavien und ganz Russland bis nach China ist am Anfang des Frühlings 2010 tief verschneit und dem Eis auf dem Nordpol geht es prächtig, ist stärker den je.

Die Erde kühlt sich eher ab

Wir müssen doch nur unserer eigenen Wahrnehmung glauben, statt dem was uns von den Klimalügnern an Märchen erzählt wird. Wir alle haben einen kalten und schneereichen Winter erlebt, auf der ganzen nördlichen Halbkugel. Der russische Meteorologe Dr. Alexander Rosigidromet sagt sogar, "Der Winter von 2009/2010 war einer der härtesten im europäischen Teil Russlands seit 30 Jahren und in Sibirien war es womöglich der kälteste überhaupt."

Der russische Kliamexperte Professor Arkady Tishkov sagt, Sibieren und die ganze Welt wird kälter. "Aus Sicht der Wissenschaft, ist das Gerede über eine Erhöhung der Durchschnittstemperaturen auf der Erde um einige Grade absurd," und er sagt, "wir sind in einer Periode der Abkühlung." Siehe diesen Bericht.

Millionen von Tiere starben wegen der extremen Kälte in der Mongolai

Wie die BBC berichtet, hat das Internationale Rote Kreuz zu Spenden aufgerufen, weil Tausende Herdenbesitzer ihren ganzen Tierbestand wegen der extremen Kälte verloren haben. Sie sagt, mehrere Millionen Tiere sind im härtesten Winter seit langem gestorben. Es werden fast 1 Million Dollar benötigt, um den am schlimmsten betroffenen Familien eine Nothilfe zu geben. Die Tiere die überlebten haben kein Futter mehr. In den vergangenen Monate fielen die Temperaturen auf unter -40 Grad in der Mongolai. Fast die Hälte der Bewohner des Landes haben Herden und es ist ihr Hauptbesitz.

Die Kälte ist der wirkliche Killer und nicht die Wärme!

Also Leute, die Klimadebatte ist erledigt, tatsächlich ist alles völlig normal oder es geht sogar in die andere Richtung. Was uns die Klimahysteriker an katastrophalen Auswirkungen durch eine angebliche Klimaerwärmung erzählen stimmt nicht, findet in der Realität nicht statt, ist alles erstunken und erlogen. Und wer den gekauften Klimafröschen der IPCC und anderen westlichen Fälscherwerkstätten, welche die Temperaturdaten nach oben manipulieren und andersdenkende Kollegen den Mund verbieten, und den Massenverdummungsmedien irgendetwas noch glaubt, ist selber schuld.

Die Klimafanatiker sind Heuchler weil sie für Kriege sind

Wenn die sogenannten Planetenretter und ihre Medien wirklich ernsthaft was für das Klima tun wollen, dann sollen sie sich als erstes sofort für die Beendigung der Kriege einsetzen, denn das amerikanische Militär und die Kriegsmaschinerie des Pentagon ist der grösste Umweltzerstörer der Welt, ist der grösste einzelne Ölverbraucher und CO2-Produzent. Und mit der Anwendung von Uranmunition verseuchen sie ganze Länder mit radioaktiven Müll, was Krebs, Missbildungen, Tod und Leiden in den Kriegsgebieten verursacht.

Aber das machen die Umweltschutzorganisationen wie Grünpiss nicht, nein, gegen die Kriege sind sie nicht, die finden sie gerechtfertigt und toll. Sie lenken von den wahren Umweltverbrechern mit Robbenbabys und Walen ab. Was für ebärmliche Heuchler und Menschenfeinde. Ausserdem ist das US-Militär von allen Klimaabkommen wie Kyoto ausgenommen. Dagegen gibt es von dieser unglaubwürdigen Bande von Dummschwätzern keinen Protest. Aber wir sollen ein schlechtes Gewissen haben, weil wir ausatmen und furzen. Leckt uns am Arsch und steckt euch eure Klimalüge sonst wo hin!

insgesamt 65 Kommentare:

  1. MAGA sagt:

    Seh ich vollkommen genauso!

  1. reeloberon sagt:

    SPQN ist es ein Jahr nach der Meldung der Times of India noch ncht aufgefallen, das seine Zeugen fürr die globale Verarschung wieder aufgetaucht sind und sich bester Gesundheit erfreuen.
    Lohachara rises from waters again, http://timesofindia.indiatimes.com/city/kolkata-/Lohachara-rises-from-waters-again/articleshow/4352475.cms

  1. Das wetter macht auch ohne den mensch was es will. Die langzeitperioden zeigen dies überdeutlich. Chaos ist selbstregulierend und das wetter auch.

    Ich zum beispiel lese nur noch sogenannte aussenseiterliteratur und zeitschriften wie RÄume und ZEeiten (ich will ja keine schleichwerbung machen) um wenigsten halbwegs auf dem neuesten stand zu sein.

  1. reeloberon sagt:

    Hallo freeman, Noch ein Nachtrag zu meinem Kommentar, der Golf von Bengalen ist eine Subzidenzzone, das bedeutet, das sich der gesamte Golf auf Grund der Platenverschiebungen (auseinanderdriften mit ca 5 cm pro Jahr) absenkt. Die genauen Werte habe ich bei der NASA noch nicht gefunden. Aber ein Absinken des Landes bedeutet ja auch immer einen relativen! Anstieg des Wasserstandes. Das selbe spielt sich seit dem Höhepunkt der letzten Eiszeit im Nordseeraum ab. Durch das Auftauchen des Skandinavischen Schildes (verringerung des Eisgewichtes) sinkt der Boden des Nordseegebietes ab und der Wasserspiegel steigt (relativ ). Wenn also die Globalerwärmer aus den Pegeln allein Schlüsse ziehen, sind diese mit hoher Wahrscheinlichkeit falsch.

  1. Tim sagt:

    gääähn. Ich habe mir die ganze Zeit den Arsch abgefroren, bzw tu es immernoch, und die Leute kommen mit der selben scheiße von wegen Klimaerwärmung. Ich wäre sogar überglücklich wenn es wahr wäre ...
    In diesem Sinne, auf einen warmen Sommer....

  1. Hallo Freeman

    Habe von Dir einen Artikel über die Insel mit Sehnsucht erwartet.

    Vielen Dank für Deine Arbeit

    Gruss
    BlackMoonZero

    .

  1. Iwax sagt:

    Ich komm gebürtig aus Sibirien, nunja es ist nich ganz am Nordpol aber in den letzten 50 Jahren hat sich das Wetter dort nich verändert!

  1. wheezzl sagt:

    Vielen Dank für den super Artikel! Das mit dem Nordeis hatte ich ja schon oft gehört, aber dass es so krass ist und man wirklich nur eine Verdickung des Eis sieht war mir nicht bewusst.

    Ich habe soeben eine Mail an Herrn Prof. Fischlin geschickt, er ist Schweizer Mitglied im IPCC und war neulich im SF Club bei einer Klima "Diskussion" dabei. Ich habe ihn gefragt, wie der IPCC zum Schluss kam, das Eis verschwindet, wenn man hier doch auch als Laie klar sieht das dies nicht so ist... mal schauen ob je ne Antwort kommt, bezweifle es jetzt noch... würde es hier posten :)

  1. strg-alt-del sagt:

    Klasse blog Freeman, lese ich immer gerne!

    Es ist schon super: geklaute Daten zur Verfolgung von Steuersündern werden offiziell akzeptiert und mit Steuergeldern teuer eingekauft; jedoch im Fall Klimategate heißt es aus "Expertenkreisen", man kann sich nicht auf gestohlene Daten stützen und akzeptiert die E-Mails nicht. Wenn ich das Wort "Experten" schon höre wird mir schlecht! Jeder sieht leider nur das, was er sehen will. Es will nicht in meinen Kopf wie stumpf viele Leute sind und alles schlucken was ihnen vorgekaut wird; rein gar nichts hinterfragen auch wenn es noch so eindeutig falsch ist.

    Letzt haben meine Familie und ich einen Super Film gesehen (http://www.plastic-planet.at/), den fand ich richtig gut gemacht. Wollt ich hier nur mal eingeworfen haben.

    Die neue von Fanta4 bezieht sich auch auf die aktuelle Situation:
    http://www.youtube.com/watch?v=2MSNZh8llUI
    (bekannte Elemente aus der Elite-Ebene sind sicher rein zufällig ;) )

  1. Hetzer sagt:

    Hi Freeman,

    laß dich doch nicht von solchen Systemdümmlingen provozieren.
    Sie haben bestimmt alle samt gestern abend Pro 7 geschaut, oder sollte ich besser sagen, "green seven"?

    Na dann, mach weiter so und mach´s wie ich, nämlich über solche Systemdümmlinge lachen ;).

    Viele Grüße aus Dresden

  1. M.A. sagt:

    Hi Freeman. Also, ich bin immernoch unentschlossen und weiß nicht welche Seite im Recht ist.

    Was mir jedenfalls klar ist: Die ganze Hysterie um den Klimawandel, dass das hochgespielt ist und ein Mittel alle in Angst zu versetzen ist keine Frage.

    Es gibt genug Gründe seinen Energieverbrauch zu senken, die Luft sauber zu halten, die Umwelt auch sonst zu schützen, ich brauche keinen CO2-Hype dafür. Ich glaube, das ist ein gute Ansatzpunkt um mit Klimawandelfanatikern zu sprechen, dass man ja nicht für Luftverpestung und gegen Umweltschutz ist.

  1. Lana sagt:

    Die Sonne ist "Schuld".

    Gern nachzulesen hier (wenn ich darf): http://www.armin-risi.ch/Artikel/Vedisch/Wie_lange_dauert_das_Kali-Yuga.html

    ..alles Liebe

  1. Der Mensch hat garnicht die Macht das Klima zu verändern.

  1. Jens sagt:

    Haha he Freeman bei Focus online ist die Sandbank jetzt sogar schon zur Felseninsel befördert worden.
    also blöder gehts nicht mehr,sogar bei Google Earth kann man sehen das das kein Felsen ist und auch niemals war.

  1. Christian sagt:

    So sehr ich deine Entrüstung den Lesern hier manchmal gegenüber nicht teilen kann, diesmal schon!

    Jeder hat die WAHL Informationen zu prüfen, zu bewerten und zu schlussfolgern. Es bedarf keines Freeman oder sonstwen diese WAHRHEITLICH (also ohne sich selbst zu belügen oder von außen beeinflussen zu lassen) zu erkennen.

    Diese Gabe steckt in Jedem von uns. Wer sie NICHT NUTZT, handelt unverantwortlich, egoistisch und verblendet!

    Wer immer darauf aus ist anderen ihre Fehler vorzuhalten, selbst besser dazustehen und Recht zu haben, ist genau der Mensch, welcher diese Zerstörung hervoruft!

    Es geht nicht um recht haben, sondern unbefangen Wissen auszutauschen, sich durch neue Infos zu erhöhen und die Menschheit!

    Was interessiert mich der Arsch eines Chinesen? ALLES! Weil der Minenarbeiter in China DEIN Schicksal ist. Weil er dem selben ausbeuterischen System unterliegt wie DU!

    Frieden und Wohlstand ist keine Frage des WO sondern eine Frage des SYSTEMS!

    Wenn wir zulassen, dass Chinesen in Kohlebergwerken sterben, weil die Sicherheitssysteme "zu viel Geld kosten", Russen in Salzminen durch die Partikel in der Lunge langsam verrecken, Afrikaner als Versuchskaninchen für Medikamente verheizt werden usw., solange werden wir es spüren! Nicht sofort, aber in der kummulativen Masse-Zeit-Erscheinung!

    Also!

    Wer es besser wissen will, ist eh nicht zu belehren! Unterlasst Euer Pseudo-Wissen! Wer AUSTAUSCH sucht und LERNEN WILL, HÖRT verdammt noch mal zu! Und zwar den leuten, welche nicht von Eurem Geld leben, durch Eure Stimmen legitimiert werden.

    SCHALTET VERDAMMT NOCH MAL EUER GEHIRN EIN!

    Das krasse ist:
    Ich les hier jeden Tag mit, stimme im Tenor mit Freeman überein. nicht in seiner Art wie er Leser behandelt. Aber wenn ich so was hier lese, krieg ich selbst nen Hals und bin voll Freemans Meinung.

    LEUTE! WACHT AUF! NUTZT EUEREN KOPF! ALLES WAS ANDEREN SCHADET, SCHADET EUCH!

  1. Counter sagt:

    Ja, die Propaganda nimmt kein Ende und so schoene Aktionen wie "Earth Hour", werden ja auch seelig mitgemacht. Der Erfolg gibt ihnen auch noch "recht". Eigentlich will doch niemand was wissen, ausser einer kleinen Minderheit. Und die stecken fest in einer Schublade. Der Irrsinn hat Methode.

  1. Alex-thruth sagt:

    Jaja Der greenseven day war ja die Tage.
    Da wurde den dummen Horden eingetrichtert wie pöse sie doch sind das wir fleisch essen co2 verursachen etc pp. Mir kamm es vor als ob Prosieben zu einem Kollektiven Selbstmord aufgerufen hätte damit wäre die "von Menschen gemachte Klimaerwärmung" aus der Welt geschaft.

    Offtopic:

    Schaut euch mal die Serie Jericho an da wird auch Wunderbar gezeigt wie Medien und Regierungen Arbeiten und wie Korumpiert unser ganzes System ist. Ausserdem wird da auch sehr schön angezeigt wie die zivilen privat armeen funktionieren. Ist sehr empfehlenswert.

    Grüße Alex

  1. Robert sagt:

    ich studiere geographie an einer großen uni in deutschland, komme jetzt ins 2. semester. am ende des 1. wurde wir 2 stunden land mit horrorszenarien des ipcc-berichts indoktriniert. als ich wiederholt auf die absurditäten wie den flutungsszenarien hingewiesen habe und die wissenschaftlichkeit der co2-debatte an sich in frage gestellt habe, wurden die kommentare der dozentin spöttischer, doch auch die anderen studenten wurden unruhiger und wollten lieber die indoktrination hören als kritik. ich habe bei uns einen reichlich schlechten stand, ich kenne keinen wissenschaflter an unserer uni, der skeptisch gegenüber der co2-versioin steht. gerade im hinblick auf den letzten artikel von dir, freeman, muss ich sagen, dass ich mich wirklich schwer tue. allerdings habe ich einige befreundeten komillitonen von der falschheit dieser panikmache überzegen können. wenn ein alter mann resigniert seine feder niederlegen will, nachdem er einen großen teil seines lebens (wohl) versucht hat seriösen journalismus zu betreiben und die menschen zu informieren ist das traurig. aber frust hilft mir nicht mehr leute zu überzeugen, ärger und wut stößt die normalen leute ab. allerdings scheint es tatsächlich viele leser dieses blog zu geben die die wahrheit nicht ertragen können, aber auch nicht wegsehen können weil sie im inneren doch das ungute gefühl haben, dass die welt ganz anders funktioniert. diese leute anzuschreien und auf sie einzudreschen kommt mir irgendwie wie ein vater vor, der seinen kindern etwas einbläuen will. ob das hilft ...

  1. Kesselhaus sagt:

    Mensch Freeman, was wäre die Truther-Szene ohne dich. Deine Recherchen, deine Artikel einfach genial!

    Hatte den Artikel bei Focus-online auch gelesen und war erbost. Wer will, kann in der Kommentarfunktion seinen Unmut oder eine Richtigstellung schreiben.

    "Klimawandel: Insel im Meer versunken"
    www.focus.de/wissen/wissenschaft/klima/katastrophen/klimawandel-insel-im-meer-versunken_aid_492671.html#

  1. qnbs sagt:

    ey die geben sich ja nicht mal mehr Mühe der Lächerlichkeit auszuweichen: Da lief doch dieser mehr als unbequeme Al Gedärm Film im Televisor und war nicht auch so ein WWF Aktionstag letztens, wo irgendwelche Städte weltweit beschlossen haben: Wir machen jetzt um 20:30 alle Lichter aus gegen den Klimawandel!?!?

    Auch nach deren Logik ist doch wohl nicht die Stromverbrauchsmenge sondern die Methode der Stromerzeugung (Klimakiller CO2 höhö) ausschlaggebend für ManBearPig

    I'm Super-Serial!!!

  1. Rockwater sagt:

    Jeder kann sich ja vorstellen, wie viele unzählige Liter Wasser es bedarf selbst den Meeresspiegel nur ein Zentimeter ansteigen sollte. Des weiteren hat Wasser im gefrorenen Zustand eine höhere Ausdehnung und die Eismassen am Nordpol sind zumeist unter dem Wasser gelegen und sollten sie schmelzen, dann hätte das eher den umgekehrten Effekt.

    Ja. die Mainstream Propaganda folgt einem Ausspruch von Mao : Wahr ist das was man den Massen wahr macht."

    Leute schärft euer Unterscheidungsvermögen!!!!!
    Wir tragen so viele falsche Auffassungen noch in uns und es wird höchste Zeit sich davon zu befreien.

    Gutgläubigkeit kann unser ganzes Leben versauen.
    Löst euch von Propaganda - es geht!
    Freeman danke .

  1. dootschi sagt:

    Hallo Freemann,

    danke für den Artikel.
    Hier meine Rückmeldung an Spiegel-online soeben gesendet. Sollen Sie doch meine kleine Firma kaputt machen - wenn sie es schaffen.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    interessant an diesem Artikel ist nur daß er bei Ihnen erscheint. Als das "Sprachrohr der Intellektuellen" erwartete ich mehr in dieser Liga. Als Zeitung sollten die Berichte recherchiert sein. Denken ist ebenfalls erlaubt.
    Warum schliessen sie sich der Klima-Lüge an?
    Wenn sie den Bericht nur einer Nachrichtenagentur entnommen haben empfehle ich Ihnen künftig ASR - Alles Schall und Rauch-Blog - alternativ zu lesen.
    Wenn schon über Klima gelogen wird sollte dies wenigstens logisch geschehen.
    Herrschaften. Wenn die Wolkendecke abnimmt, nimmt die Sonneneinstrahlung zu. Das Eis wird verschwinden. Wenn dies geschieht - gibt es eine größere Wasseroberfläche. Bei einer größeren Wasseroberfläche nimmt die Verdunstung - Wolkenbildung zu.
    1+1= 3 ???
    Wenn Ihr wollt könnt Ihr mir nun auch eine Vergewaltigung anhängen. Aber diese Art von mundtot machen ist zum Glück nur bei populären Menschen nötig. (wie wäre es da mit einer Recherche?)
    Gruß aus dem stark erwärmten Süden Deutschlands,
    N.Kaltenbach

  1. Nivodiwe sagt:

    Diesen hervorragenden Beitrag fand ich im Netz und er liefert überzeugende Argumende gegen die CO2 Verarsche:
    Freispruch für CO2“ – aus Ehrfurcht vor der Schöpfung

    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=155906

  1. Vielen Dank für den super Artikel! Das mit dem Nordeis hatte ich ja schon oft gehört, aber dass es so schlimm ist und man wirklich nur eine Verdickung des Eis sieht war mir nicht bewusst.

    Wo soll das bloß hin führen...

    ---------------------------------
    Frauen ansprechen http://frauen-ansprechen.com

  1. Neo sagt:

    Das die Klimaerwärmung übertrieben ist, hab ich schon lange gewusst. Doch so langsam glaube ich auch, dass Sie frei erfunden ist. Wobei ich damit nicht sagen will, dass ich jetzt gegen Energieeinsparung und Umweltschutz bin. Wir haben nur einen Planeten, denn einen alternativen Platz zum Leben gibt es für uns in absehbarer Zeit nicht.

    @Alex-thruth:

    Jericho wurde trotz hervoragender Quoten mitten in der Staffel abgesetzt.

  1. ad3hi2 sagt:

    Freeman, dass Du Dir immer wieder die Mühe machst Leuten die offenbar über kein Lernpotential verfügen, Dinge zu erklären wie sie wirklich sind, zeigt dass Du Nerven hast.
    Ich weiss nicht ob ich dies könnte.
    Irgend einmal muss doch auch der Hinterste und Letzte begreifen was Sache ist und was nicht.
    Wird die Menschheit wirklich jedes Jahr so viel degenerierter???
    Vor hunderten vor Jahren hätte es solche Leute nicht gegeben weil sie entweder von Bären gefressen worden wären oder sonst an ihrer Dummheit verreckt. Aber heute im vollgestopften Sozialsystem wird ja jeder Depp umsorgt so dass er sich möglichst auch noch vermehren kann. Klingt krass ich weiss aber hat was.

  1. frohnatur sagt:

    strg-alt-del hat gesagt...
    „Wenn ich das Wort "Experten" schon höre wird mir schlecht! Jeder sieht leider nur das, was er sehen will. Es will nicht in meinen Kopf wie stumpf viele Leute sind und alles schlucken was ihnen vorgekaut wird; rein gar nichts hinterfragen auch wenn es noch so eindeutig falsch ist.“



    Alle materialistische Wissenschaftsarbeit basiert auf der Beobachtung mit unseren fünf fehlerbehafteten Sinnen, sie sind subjektiv und in den meisten Fällen unrichtig. Die dabei gefundenen „Wahrheiten“ sind alle relativ und verändern sich ständig, da alles, was Zeit und Raum unterworfen ist, veränderlich ist. Nur das Absolute, der Geist Gottes, ist unveränderlich. Warum verlassen sich so wenige Menschen auf die Quelle ihrer Herkunft und bauen sich statt dessen ihr eigenes, falsches Existenzprinzip auf? Darüber sollten die „geistigen Zwerge“ und die politischen "Weisen" nachdenken, ehe sie andere mit ihren fehlerbehafteten Zweck-Doktrinen zu ihrem Vorteil missionieren möchten.

  1. Jetzt haben sie das Great Barrier Reef auf der Pfanne http://roadrunnerswelt.blogspot.com/2010/03/great-barrier-reef-korallen-verblassen.html Denen fällt auch immer wieder was neues ein.^^

  1. Trader46 sagt:

    Bravo, Freeman!

    Qui bono???
    Von wem werden eigentlich diese Lügenmedien bezahlt? Da steckt doch System und Vorsatz dahinter.

  1. m. sagt:

    → M.A.

    Siehe Film unten.
    Das wollen wir, da geht's lang. Wir haben kein Bock mehr uns verarschen zu lassen, das wir unser Geld an Internationale Energiekonzerne geben, welches sie dann verzocken oder sich die Taschen füllen können.
    "Die Großen 4" hier in D können uns mal kreuzweise.

    Du bist in der Lage, weil ich hinter deinem Ikon gesehen habe für was du dich interessierst (Prima!), das Geschwurbel in nachfolgendem Film über Internationale Politik zu verifizieren. Freeman sieht das genauso.

    Klimaerwärmung, lass das Thema einfach mal weg. Unabhängig davon dass das Modell im Film zu 150% mit Regenerativer Abzockfreier!! Energie arbeitet.

    Der Film ist nicht in fünf Minuten rum. Und gibt ne Menge zum Nachdenken.
    Besonders über Megabescheuerte Politiker die es einfach nicht auf die Reihe kriegen sich gegen die "Rules of Money" zu wehren.

    Wir wollen Autonom sein von diesen ganzen Abzockern. Wir wollen selber Kontrollieren. Zu unserem Gemeinwohlschaftlichen Vorteil. Das wollen wir.

    Hier: eine kleine Gemeinde in Österreich zeigt was Sache ist.

    http://atv.at/contentset/17158-ATV%20Die%20Reportage/97047

  1. Gribaldi sagt:

    Der ganzen Wahrheit zum Trotz, nach diesem harten Winter wünsche ich mir echt Global Warming. Eigentlich schade, dass das mit dem CO2 nicht funktioniert.

  1. Klasse Freeman, und deine Arbeit zeitigt Früchte:
    "Die Deutschen haben keine Angst mehr vor dem Klimawandel. Das hat eine repräsentative
    Infratest-Umfrage im Auftrag des SPIEGEL ergeben. Nur noch eine Minderheit
    von 42 Prozent fürchtet sich demnach vor der globalen Erwärmung. Im Herbst
    2006 war es noch eine klare Mehrheit von 62 Prozent gewesen. Wie die Umfrage
    weiter ergab, hält jeder dritte Deutsche die Prognose der Klimaforscher, nach der
    es langfristig immer wärmer wird, nicht für zuverlässig."
    http://www.mmnews.de/index.php/201003275235/Dies-Das/Keine-Angst-vor-Klimawandel.html
    Ich habe da noch eine gute Seite eines Dipl. Meterologen Dr.Thüne zum C02 gefunden:
    http://www.derwettermann.de/allgemein/%E2%80%9Efreispruch-fur-co2%E2%80%9C-%E2%80%93-aus-ehrfurcht-vor-der-schopfung/

    Und nie vergessen, worum es geht:
    "Der Klimawandel ist die beste Geldanlage" SPD-Gabriel als er noch Umweltminister war.

  1. Kesselhaus sagt:

    In diesem Zeitraffer-Video sieht man auch nochmal die Entwicklung der Meereis Konzentration (Kryosphäre)in der nördlichen Hemmisphere von 1978-2006 im Schnelldurchlauf.
    Die Daten stammen ebenso von "Cryosphere Today" bzw. von der "University of Illinois" (siehe unten)

    Vom Klimawandel keine Spur !!!

    www.youtube.com/watch?v=mEOeYtQIr2w&hq=1

    Was ist die Kryosphäre ?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kryosphäre

    Hier kann man sich die Kryosphäre zu einem x-beliebigen Zeitpunkt von 1979-2010 ansehen:
    http://igloo.atmos.uiuc.edu/cgi-bin/test/print.sh

  1. Seht Euch in -infowars.wordpress.com- "Erzeugung der öffentlichen Meinung-Die Manipulation der medien" an. Sehr aufschlussreich!

  1. Wir dürfen und müssen die Verrückten nicht unterschätzen - Stichwort Chemtrails!

    Anfang letzter Woche hat ein Leser von ASR berichtet, dass er in Bern Strafanzeige gegen Unbekannt wegen den dort stattfindenden Sprühungen erstatten wollte, mit dem Ergebnis, dass die Polizeibeamten ihn überhaupt nicht ernst genommen haben und ihm sogar mit "Repressalien" gedroht wurde.

    Ich war letzte Woche, von Mittwoch bis Freitag, geschäftlich in der Schweiz unterwegs und musste mit Bedauern feststellen, dass auch dort diese Chemtrails-Sprühungen verstärkt wahrzunehmen sind. Am Donnerstag waren sie extrem, sie fingen gegen 7.30 Uhr an (mein Standort war Sankt Gallen), gute 4 Stunden später war der komplette Himmel mit Schleierwolken bedeckt. Am späten Nachmittag setze ich meine Reise nach Bern fort, während der Fahrt dorthin habe ich selbstverständlich den Himmel beobachtet und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass auch in der Schweiz großflächig gesprüht wird. In Bern angekommen, zeigte sich das gleiche Bild wie im 200 Km entfernten Sankt Gallen. Als ich gegen 22.30 Uhr raus ging, um eine Zigarette zu rauchen, war der Himmel "sternenklar". Am nächsten Morgen ging das "Geo-Engineering" munter weiter und ich war wirklich verzweifelt und sehr unglücklich zugleich, weil ich nichts dagegen unternehmen konnte!

    Seit gut zwei Jahren protokolliere ich diese Geschehnisse in ganz Europa mit Hilfe meiner Spiegelreflexkamera, die zu meinem ständigen Begleiter geworden ist. Ferner habe auch ich bereits Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet, diese wurde jedoch von der zuständigen Staatsanwaltschaft mit einer ganz kuriosen Begründung eingestellt.

    Was ich damit sagen will - SIE machen unbeirrt und bar jeder Moral weiter, um die Ersatzreligion, die sogenannte Klima-Religion, etablieren zu können. Dass die ganzen Chemikalien, die in die Luft freigesetzt werden, aus rein physikalischen und darüber hinaus biologischen Gründen, auch uns Menschen direkt betreffen, muss uns klar sein.

  1. anonym sagt:

    Hallo Freeman,
    danke für den Artikel.

    @ M.A.
    Meines Erachtens, und dafür danke ich Freeman und anderen, ist es nur wichtig, dass du, als aufgeklärter Bürger, das Recht auf Information hast.

    Ich kann nur für mich sprechen. Ich bin zur Erkenntnis gelangt, dass NIEMAND die absolute Weisheit gepachtet hat und schon gar nicht Wissenschaft und Politik. Selbst wenn alle Wissenschafter einer Meinung wären, würde das für mich nicht zwingend bedeuten, meine Traditionen und Werte zum Teufel zu schicken. In allen Bereichen bestimmen ökonomische Überlegungen, Machtüberlegungen, Prestige, Arbeit und öffentliches Gebaren - was nicht heißen soll, dass ALLE Wissenschafter korrupt oder dergleichen wären.

    Zum Thmea Klimaerwärmung: Der Minimalkonsens für ein aufgeklärtes, rational denkendes, an der Wahrheit interessiertes Subjekt muss meines Erachtens dahingehend lauten, dass es KEINEN Konsens in der Wissenschaft darüber gibt, ob es eine von Menschen verursachte Klimaerwärmung gibt oder nicht.
    Im "U.S. Senate Environment and Public Works Committee
    Minority Staff Report (Inhofe)" werden 700 bekannte, in diesem Feld arbeitende Wissenschafter (darunter Nobelpreisträger) aufgeführt, die einen Konsens verneinen bzw. sich gegen eine von Menschen-Hand verursachte Klimaerwämung aussprechen:
    www.epw.senate.gov/minority

    Des Weiteren möchte ich auf 450 peer-reviewed'te Studien verweisen, die AGW-skeptische Positionen unterstützen:

    http://www.populartechnology.net/2009/10/peer-reviewed-papers-supporting.html

    Ich kann dir, wie gesagt, nur raten, dich SELBER zu informieren. Skeptisch gegenüber den Mainstream-Medien zu sein - ich merke jeden Tag, wie sie manipulieren -, denn die MSM sind m.E. heute auf einem linksliberalen Standpunkt der so langsam in einen linksfaschistischen übergeht. Skeptisch gegenüber Wissenschaft, die heutzutage genau das macht, was man den Religionen früher, als sie die Macht der Wissenschaften hatten, vorgeworfen hat und vorwirft, zu sein. Aber auch skeptisch mir gegenüber. Überprüfe es selber. Sapere aude!

    Liebe Grüße
    M.

  1. Kapiwas sagt:

    danke freeman! wie immer sehr toller Bericht, das mit dem Nordpol wusste ich nicht mal, jetzt bin ich eines besseren belehrt !!!

  1. Eckart sagt:

    Die Holländer definierten 1818 mit dem "Amsterdamer Normalpegel" eine Bezugsgröße für den Nordseespiegel.
    Betrachtet man nun der Verlauf des Pegels könnte man auf den ersten Blick flott ableiten, dass der Meeresspiegel sich seither um fast einen viertel Meter angehoben hat.
    In Wahrheit ist aber Amsterdam mit samt seinem Rathaus (dort ist der Pegel untergebracht) am absinken, denn der Untergrund gibt nach, weil Amsterdam auf einer künstlichen Aufschüttung errichtet wurde. Satellitenmessungen haben das untermauert.
    So muß aus einem scheinbaren Meeresspiegelanstieg etwas ganz anderes hergeleitet werden.
    Der Titel des Blog's kommt offenbar nicht von ungefähr. Nichts ist wie es scheint, und das einzige Beständige ist das Unbeständige in dieser Welt. Wer Angst davor hat, hat Angst vorm Leben.

  1. ich fände es ja amüsant wenn im TV über diesen ganzen Klimawandel Propaganda von diversen gut bezahlten Moderatoren betrieben wird die ich heimlich Deppenhaufen schimpfe für die Lügen die sie dem Volk auf subtile Art verkaufen. Ja es wär amüsant wenn es nicht so traurig wäre dass die meisten Zuschauer diesen ganzen Blödsinn glauben ohne auch nur drüber nachzudenken.
    Kant sagte doch ganz deutlich: "habe den Mut deinen Verstand zu gebrauchen"

  1. colombelle sagt:

    @Nachteule
    Ja und wenn sie sogar sagen würden der Klimawandel sei durch die Sommerzeit +1st bedingt,die meisten würden es glauben.
    Sommerzeit=Sommer=wärmer=Eisschmelze=Insel versinken :)
    Führt endlich die Sommerzeitsteuer ein!

  1. Alex-thruth sagt:

    @neo Nicht ganz es wurde eine "dritte Staffel" veröfentlicht in form eines Comics.

  1. mal wieder riesen dank an dich freeman, für diesen "laserschnitt-artikel" direkt in das lügende herz des schmiergels!

    sollen sie doch mal hier oder öffentlich debattieren!? sollen sie mal ein duell der fakten anstrengen!
    zu 9.11 schweigen sie und auch zur CO2 religion schweigen sie

    eine info an die shameshitmedien:

    "!IHR HABT FERTIG!!IHR HABT FERTIG!!IHR HABT FERTIG!!IHR HABT FERTIG!!IHR HABT FERTIG!!IHR HABT FERTIG!"

    eure verfluchten lügen bröckeln jeden tag mehr und mehr!
    und das all zu verdanken solchen menschen wie freeman und deren enormer leidenschaft für und im namen der wahrheit zu schreiben!

    @ neue leser hier:

    ** C L I M A T E G A T E **

    --> recherchiert selber nach!

  1. gestern im tv waren da so komische rituale mit kerzen weltweit ? was war da los ich glaube die bereiten sich alle auf 2012 vor xD ... sry

    http://farm4.static.flickr.com/3081/2680900977_283fd69d40.jpg

  1. und dann will noch wer was gegen den klimawandel sagen, bei solchen beweisen...
    http://www.orf.at/100323-49351/index.html

    lg aus sibirien, wo es dieses jahr den kältesten winter seit 40 jahren gab...

  1. „Earth Hour“ des WWF: Deutsche Ökostalinisten proben wieder mal den Neofeudalismus

    ^^
    "Der erste Präsident des WWF (1962 – 1976) – Nazi, Waffenhändler, Globalist, Bilderberg-Präsident & Gründer des 1001 Clubs

    Der erste Präsident des WWF war Prinz Bernhard von den Niederlanden. Prinz Bernhard war bis 1934 Mitglied der NSDAP. Danach arbeitete er für den Chemiekonzern I.G. Farben. Während des Krieges „machte“ man dann einen anti-hitlerischen Kriegshelden aus ihm.

    Prinz Bernhard war ein Gründungsmitglied der von den kriecherischen Massenmedien über 50 Jahre streng geheim gehaltenen „Bilderberg“-Organisation. Im Mai 1954 berief er die erste Bilderberg-Konferenz ein und hatte danach 22 Jahre lang den Vorsitz über dieses Werkzeug der Schattenregierung inne. Seit über 50 Jahren treffen sich dort jährlich europäisch/amerikanische Eliten um in maßgeblichen Umfang antidemokratischen Einfluss auf das Schicksal der ehemals souveränen europäischen Länder, Nordamerika und den Rest der Welt zu nehmen.""

  1. qnbs sagt:

    @Robert:

    Ja das ist nun mal so mit Institutionen, da geht es eben fast ausschließlich um Indoktrination - vorsichtiger ausgedrückt könnte man sagen:

    "Wissenschaft" ist... flexibel LOL

    bin ja keiner, aber die Studenten, die ich kenne, legen einen völlig unangebrachten und zugleich unerträglich arroganten Habitus an den Tag, woran man sehen kann, dass Ausgrenzung und Abschottung gegenüber dem gemeinen Pöbel der Normalfall sind - Besserwisserei und ignorantes Elitentum sind Pflichtprogramm schon in der gymnasialen Oberstufe und haben nichts mit tatsächlicher geistiger Überlegenheit zu tun (im Gegenteil)

    Gerade in Deutschland ist der akademische Aufstieg kein Stück bedingt durch Fleiß oder gar Können sondern hauptsächlich durch Beruf und Status der Eltern - ich kann mich gar nicht genug aufregen... hab es jahrelang so erlebt: Glaub die Scheiße, laber sie nach und du kommst weiter.

  1. Wäre das ganze Klimadelirium nicht so maßlos traurig, so könnte man diesem Treiben noch etwas komödienhaftes abgewinnen.
    Insel da, Insel weg - am Schluss behauptet die moderne Wissenschaft, weil die Erde eine Scheibe sei, wären die Inselchen über den Rand gerutscht...
    Mal ganz ehrlich, haben die noch alle Tassen im Schrank?
    Ich glaube nicht. -

  1. ring of fire sagt:

    so, ich habe soeben denen von 20minuten
    meine meinung zukommen lassen, was für mich seriöser journalismus bedeutet!
    ich werde wahrscheinlich wie immer vergebens auf eine antwort warten...

  1. Ghostwriter sagt:

    @qnbs Genau so ist es!

    Es geht nicht um Bildung sondern um Einbildung.
    Jemand der sich auf sein eingeimpftes
    Pseudowissen was EinBILDET
    ist Dogmatisch und so nicht sehr Kritikfähig.
    Auch werden kritische Schüler
    gleich lächerlich gemacht,gemobbt
    und ausgegrenzt.´
    Man will keine selbstdenkende
    verantwortungsvollen und sozialen
    Führungskräfte und Wissenschaftler
    sondern pseudointelektuelle
    Nachplapperer die sich zwar möglichst viel von dem eingeimpften Propagandastoff merken können,
    aber möglichst nichts hinterfragen
    und zudem zu Egomonstern getrimmt werden welche man leicht bestechen
    kann und welche gewissenlos genug sind die Wahrheit und ihre Mitmenschen zu verkaufen.

    Die Bildungspolitik der Geldsäcke
    zeigt ja auch ihrer Wirkung!

    Man sorgt dafür,dass die Reichen unter sich bleiben und erzählt dem Volk,dass es ja jeder schaffen kann
    und es nur eine Frage des Eifers
    und der Intelligenz ist wie weit
    man aufsteigen kann.

    Man lässt ein paar Leute nach (fast) oben durch um zu zeigen,dass es alle schaffen können.

    Vom Tellerwäscher zum Millionär,
    das ist doch die typisch amerikanische (westliche) Lüge!

    In die Bereiche wo wirklich gesteuert wird gelangt keiner,der nicht zu den Clans gehört!

  1. m. sagt:

    @ Blogger severin_schoenleitner

    Du bist ja ein Zyniker vor dem Herrn ;))

    Hier sind die Fotos aus der Mongolei
    (Zieht Euch warm an)

    "Der Winter 2009/2010 gilt als härtester seit Jahren. 80 Prozent des Landes liegen unter einer bis zu 60 Zentimeter hohen Schneedecke. In der nordwestlichen Provinz Uvs wurde an 50 aufeinanderfolgenden Tagen eine Nachttemperatur von bis zu minus 48 Grad gemessen. Das mongolische Landwirtschaftsministerium zählte bis Februar 2.127.393 tote Nutztiere. Davon knapp eine Million größere Nutztiere wie Kamele und Pferde. Bis Ende des Winters kann die Zahl auf bis zu vier Millionen ansteigen."

    http://www.ftd.de/politik/international/:kaelte-in-der-mongolei-wo-der-winter-das-nutzvieh-toetet/50085955.html

  1. In den schulen und universitäten wird nicht gebildet sondern dressiert.

  1. gomez sagt:

    Danke für den tollen beitrag!!
    Ich hasse diese Menschenverachtenden Drecksfaschisten.

  1. Eine kleine wahre Geschichte aus (m)einer Gaststätte, oder wie man Klimaskeptiker erschafft!

    Ein netter Gast meinte eines Abends an der Theke zu einem Freund:
    “Wenn ich mir ein Haus kaufen würde, dann nur ein höher gelegenes. Ich kann meinen Kindern doch kein Haus vererben dass in ein paar Jahrzehnten wegen der Klimaerwärmung nichts mehr wert ist.“ So eine Steilvorlage konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen! ;o)
    Ich fragte Ihn daraufhin ob er Zeit für ein kleines Experiment hätte? Er nickte spontan. Ich nahm ein Glas und füllte es fast bis zum Rand mit Wasser auf und legte einen dicken Eiswürfel mit hinein. Der Wasserspiegel im Glas war so hoch, das ein überlaufen lediglich von der Oberflächenspannung des Wassers verhindert wurde. Ich fragte ihn was wohl passieren würde wenn der Eiswürfel schmilzt….mein Gast meinte darauf hin: “Es läuft über!“ Ich erwiderte daraufhin: “Wetten wir um ein Bier?“ Er zögerte einen Moment und stimmte zu. Jetzt musste „Werbung“ her dachte ich und lachte: „Wir vier hier am Tresen schocken erstmal eine Runde während wir auf die Überschwemmung durch die Erderwärmung warten!“ So erlangte ich die Aufmerksamkeit der andern Gäste. Nach etwa 15 min war das Spiel vorbei und der Eiswürfel weg, das Glas war aber nicht übergelaufen. Der Verlierer der Wette schlug sich mit der Hand vor den Kopf und sagte: “Bin ich blöd! Wasser verliert doch an Volumen wenn es schmilzt, das hab ich doch in der Schule gelernt!“ Daraufhin ich: „Ist es dann nicht egal wo dein Haus liegt?!“ Die anderen Mitspieler nickten zustimmend und schon hatten wir ein paar Klimaskeptiker mehr! :o)

    Solche Situationen sind es die Leute ans Nachdenken bringen. Es geht einzig und alleine um den richtigen Moment, unmotiviert aus heiterem Himmel dreht sich die Wirkung so einer Aktion ins Gegenteil!!! Wartet man hingegen eine geeignete Situation ab, so bleibt man authentisch
    und dadurch erfolgreich! Abgesehen davon geht’s einem selbst mit dieser Art der Aufklärung auch viel besser als wenn man sich in Rage redet!

    Lieben Gruß Micha

  1. Ella sagt:

    Wieder mal was neues:


    "Gruenpiss" internationaler Chef ist der Bruder von Xavier Naidoo, habe ich gerade gelesen.

    Ist schon erstaunlich welche Zusammenhaenge es gibt.

    zu Thema:
    Auf Rense.com auesserst linke Seite runtersrollen.
    Artikel ueber Nanopartikel und Chemotrails mit vielen Photos auch zur neuen Krankheit "Morgellan"

  1. Daniel sagt:

    Bookmarked euch schonmal Artikel wie diesen hier http://science.orf.at/stories/1629447/ und wartet ab bis Sommer, sodass ihr es Freunden und Bekannten, nachdem reißerische Panikmache wie diese dann nicht eingetroffen ist, ein für allemal klar machen könnt, was für ein unglaublicher Scheiß diese Nordpollüge ist.

  1. Hihi, ich finde es mittlerweile einfach nur noch witzig, wie verzweifelt die Massenmedien gegen die Blogger anschreiben und versuchen noch den letzten Rest Bullshit vom Stapel zu lassen.

    Ich möchte gerne noch auf eine sehr interessante ePetition verweisen:
    Bankenwesen - Geldschöpfung durch den Staat (https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=8867)

    Schön zu sehen, wie der Druck aus dem Volk immer stärker wird und wir langsam aber stetig den Weg in eine gute Zukunft gehen.

  1. ... gibt ja schon wieder ne neue Katastrophe. DIE GLOBALE DESERTIFIKATION!!

  1. Da es noch niemand getan hat weise ich noch zusätzlich auf die Seite:

    http://www.eike-klima-energie.eu/news-anzeige/pik-forscher-rahmstorf-meldet-der-zurueckliegende-winter-sei-waermste-seit-130-jahren-gewesen/

    hin. Dort sieht man auch rechts einen ZDF Bericht über die Klimalügen im IPCC

  1. "denn der Feind wird nicht aufgeben, wird jetzt mit dem Rücken an der Wand noch verbissener seine Panikmache verbreiten und noch absurdere Behauptungen aufstellen."

    *lach*, du hast total Recht. In der heutigen Ausgabe des Südkuriers (Baden-Württembergische Zeitung, die meine Oma abboniert, nicht ich ;)) steht auf dem Titelblatt ganz groß: "Sorge ums Klima schwindet!"

    -> Deutsche verlieren Angst vor globaler Erwärmung
    -> Jeder Dritte zweifelt an Klimaforschung

    ... auch wenn der Klimawandel wisschenschafltich gut belegt sei...

    / Sind so Auszüge aus dem Artikel :D

    Und daneben ist dann ein Kommentar eines Journalisten zum Thema. Daraus ein paar Auszüge:

    "Wer hat's gemerkt?

    Nicht nur die Wirtschaft, sondern auch Themen haben ihre Konjunktur. Geht man davon aus, dass die Bürger vor allem das bewegt, was die Poltik gerade umtreibt, dann kann der neue Trend nicht wundern. Und in der Politik hat man nach der Kopenhagen-Konferenz vor allem einges getan: geschwiegen.
    Der Uno-Klimarat hat durch den teils laxen Umgang mit Fakten zum Gletschersterben im Himalaya Wasser auf die Propaganda-Mühlen jener Skeptiker und Internet-Sektierer gelenkt, die den Klimawandel als großen Betrug und Medien-Ente betrachten.
    Die Kübel von übler Nachrede, die dabei über seriöse Wissenschaftler ausgegossen wurden, mögen nicht ohne Wirkung geblieben sein. Für die Stimmung bei Weitem ausschlaggebender ist aber vermutlich die Kälte des zurückliegenden Winters. Dass er global gesehen höchst warm war - wer hat's gemerkt? Und wer kennt die Inseln, die neulich im Golf von Bengalen überspült wurden?"

    Tja, ich habs bisher noch nicht so oft gesehen, aber Freeman, wie du siehst, bist eigentlich derjenige, die die Propaganda verbreitet :D

    Meine Fresse, sind die lächerlich...

  1. @viva la 1623
    deine oma tut mir echt "leid"!
    aber zum glück kannst du sie ja davor bewahren, so einen mist zu lesen. schlag ihr vor, sie soll ihr abo kündigen und die hälfte vom abopreis an ASR spenden. dafür kannst du ihr ja die artikel hier ausdrucken samt den kommentaren. da kann sie sich wenigstens geistig noch austoben und die wahrheit lesen!

    der südkurier ist auch so ein religionstrickser.
    da stand ja- "skeptiker" "sorgen" "internet-sekte".....
    also typisch die masche dieser klimareligionstaktiker.
    wundert mich, dass "leugner" nicht vorkam. ;-)

    ->ECHTER UMWELTSCHUTZ JAAAAAA!!!
    ->AUF LÜGEN BASIERENDER KLIMASCHUTZ NEEEEEIN!!!

  1. engineer sagt:

    Divide and Conquer

    Sehr klug, diese regierende Elite.

    It is never as it appears on the surface.

    An ulterior motive. NWO.

    Maintain a distraction.

    Maintain an acrimonious climate of disagreement.

    Anything but 9/11.

  1. ax sagt:

    http://igloo.atmos.uiuc.edu/cgi-bin/test/print.sh?fm=08&fd=29&fy=1980&sm=08&sd=30&sy=2009

    Da sieht man, wenn man August 1980 mit August 2009 vergleicht, dass es doch etwas weniger Eis da ist.

    Es kann natürlich auch sein dass solche Schwankungen völlig normal sind.

  1. s aus ka sagt:

    Es ist alles eine Frage der Perspektive! Die Menschheit existent seit ca. 2 Millionen Jahren und wandelt auf diesem Planeten (Alter ca. 4,55 Milliarden Jahren) umher. Im Verhältnis zum geologischen Alter der Erde sind das also nur ein paar Sekunden!
    Im Grunde geht es nur um Gewinne ganz egal wie diese auf den Weg gebracht werden. Die Massen werden zum Wohle weniger mit Hilfe der Medien gelenkt um den Gewinn zu maximieren. Den Klimawandel als Druckmittel zu verwenden ist ziemlich schäbig. Wie viele Lügen gibt es wohl noch die auf den Weg gebracht werden um sich zu bereichern? Die absolut schönste Meldung die ich seit langem gelesen habe war diese -> http://www.tagesschau.de/ausland/brasilien16.html. "Isoliert lebender Indianerstamm entdeckt" Hey, Jungs bitte nehmt mich auf! ;-)