Nachrichten

US-Generäle drohen mit Rücktritt bei einem Iranangriff

Dienstag, 26. Februar 2008 , von Freeman um 02:57

Einige der höchsten amerikanischen Militärgeneräle sind bereit zurückzutreten, sollte das Weisse Haus einen Angriff auf den Iran befehlen, sagte eine hochrangige Quelle aus dem Verteidigungs- und Geheimdienstbereich.

Die erhöhten Spannungen in der Golfregion und Drohgebärden Amerikas und Israels gegenüber den Iran haben Ängste geschürt, dass ein Angriff gegen den Iran noch in der verbleibenden Amtszeit von Bush stattfinden wird. Die britische Zeitung The Sunday Times hat erfahren, dass bis zu fünf Generäle und Admirale gewillt sind zurückzutreten, statt einen in ihren Augen unverantwortlichen Angriff zu befürworten.

Es gibt vier oder fünf Generäle und Admiräle von denen wir wissen, sie werden zurücktreten, wenn Bush einen Angriff befiehlt” sagte eine Quelle mit engen Verbindungen zum britischen Geheimdienst. „Es gibt einfach keine Bereitschaft dazu im Pentagon und viele Personen fragen, ob so ein Angriff überhaupt effektiv oder sogar möglich ist“.

Britische Militärs bestätigen, dass es ernsthafte Bedenken innerhalb des Pentagon gibt, über einen militärischen Angriff. Allen Generälen sei es völlig klar, dass sie nicht die militärische Fähigkeit haben um gegen den Iran in irgendeiner sinnvollen Weise vorzugehen. Niemand will es machen und es geht ihnen um ihr Gewissen.

Eine Revolte von US-Generälen in so einem Ausmass ist noch nie dagewesen.

Amerikanische Generäle bleiben und kämpfen normalerweise bis sie entlassen werden“ sagte eine Quelle aus dem Pentagon. Der Verteidigungsminister Robert Gates hat wiederholt über einen Angriff gegen den Iran gewarnt und man meint, dies repräsentiere die Meinung seiner Kommandeure.

Die Drohung mit einer Welle von Rücktritten stimmt zeitlich mit der Warnung des Vizepräsidenten Dick Cheney überein, dass alle Optionen, einschliesslich militärische, auf den Tisch liegen.

General Peter Pace, der US-Generalstabschef sagte, es gebe “null Chancen” für einen Krieg mit dem Iran. Er spielte die Behauptungen der US-Geheimdienste runter, dass die iranische Regierung verantwortlich sei, Waffen an die irakischen Aufständischen zu liefern, was Bush in die Defensive zwang.

Hillary Mann, die ehemalige Iranexpertin im Nationalem Sicherheitsrat bis 2004 sagte, die Aussage von General Pace wäre ein Zeichen für einen grossen Unmut in den obersten Rängen.

Er ist ein sehr ernsthafter und loyaler Soldat” sagte sie. “Es ist für ihn ungewöhnlich solche Aussagen in der Öffentlichkeit zu machen und es zeigt, es gibt ernsthafte Probleme zwischen dem Weissen Haus, dem Nationalen Sicherheitsrat und dem Pentagon.

Ein pensionierter General, der an der „Revolte der Generäle“ gegen die Handhabung des Irakkrieges durch Donald Rumsfeld teilgenommen hat sagte, er hoffe seine ehemaligen Kollegen würden zurücktreten, wenn es einen Angriffsbefehl gibt. „Wir wollen nicht wieder die Initiative ergreifen (neuer Krieg), wenn wir nicht vorher die Konsequenzen unserer Strategie genauestens durchdacht haben.“ warnte er.

Sie dazu meinen Artikel "US-Militär sagt, Bush und Cheney sind ausser Kontrolle"

Kommentar:
Was sagt uns diese Meldung? Die gute Nachricht ist, das US-Militär will keinen Krieg mit dem Iran, aber die schlechte ist, es bestätigt die Bush-Cheney-Gangsterbande will schon einen, wenn das Militär es erlauben würde. Nur, wenn wieder ein 9/11 ähnlicher Anschlag durch Elemente der US-Regierung inszeniert wird, dann muss das Militär ihren Widerstand aufgeben, weil dann Amerika wieder "angegriffen" wird.

Ich bin der Meinung, die Wahlen im Herbst werden gar nichts stattfinden, weil vorher etwas "passiert". Siehe meinen Artikel "Die Ruhe vor dem Sturm".

insgesamt 76 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    also ich weiss ja nicht wer was weiss. aber für mich das massgebende: usa wollten taliban stürzen, gab ne riesendiskussion im iran, sagten sie zu und halfen (guckt den film auf nuoviso) und dann wurden die talibans mit hilfe iran gestürzt. und nachher wurde iran zur achse des bösen erklärt. die zwei reformer wurden abgesetzt. die regierung neu hardliner, also die von heute.

    das ist ein affront von der grösse eines big apples.

    /omol/

  1. Anonym sagt:

    in meiner stadt wurde das schärfste polizei gesetz wirklichkeit. der schweiz. wir sind eine stadt mit 30000 einwohner. zürich hat ne million. aber wir haben das schärfste gesetz. von hier kommen die band mit der tollen musik, wie breitbild, kuchikäschtli, ok gimma polarisiert, aber ist eigentlich ein wolf im schafspelz.

    ich möcht ja gar nicht wissen was in ZH los ist, wo ich jahrelang gelebt hab, und chur soll schlimmer s ein? piiuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu

  1. Anonym sagt:

    In diesem Club würd ich auch nicht mehr mitmachen wollen. Einseitig und interessenverpulvert.

    Die wollen doch nur noch raus aus. Und da ist keiner der es ihnen übel nehmen könnt. Ich find das gut, wenn die aussteigen.

  1. Anonym sagt:

    Ja, das ist schon eine Weile bekannt. Und das ist gut so. Auch innerhalb des Millitärs und der Geheimdienste gibt es Gegenkräfte, die das künstlich heraufbeschworene Chaos (3. Weltkrieg) verhindern wollen. Der Krieg gegen Iran wäre ein Schritt in die Richtung. Illuminatis ihr werdet euer Ziel verfehlen, da eure Zeit abgelaufen ist! Sie wollen es nur nicht wahrhaben. Das macht das Ganze so brenzlig. Wünsche der positiven Seite viel, viel Kraft, Licht und Liebe!!!

  1. Anonym sagt:

    Wird es Krieg geben Freeman? Was denkst du?

  1. Anonym sagt:

    Aha... 4-5 Generäle drohen mit Rücktritt.
    Na und???
    Ich finde es zwar bewundernswert, wenn es den wirklich so ist, aber ich glaube nicht, dass man so eine ganze Maschinerie aufhalten kann. Für jeden General mit zuviel Gewissen stehen mindestens drei im Schatten und warten auf ihre Chance. Denen wird es egal sein, wie sie sich beweisen können, sie werden es einfach tun.

    Wir können nur hoffen, dass die wirkliche Zahl der Kriegsverweigerer im US-Militär noch viel höher ist.

  1. Anonym sagt:

    Dem folgendem Artikel nach, scheint es (bald) chinesische Militärbasen im/am Iran zugeben:

    http://www.blacklistednews.com/view.asp?ID=5455

    Könnte das einige Generäle zum nachdenken gebracht haben?

  1. Anonym sagt:

    Wenn eine Minderheit der Regierung
    einen Krieg plant gegen den Willen
    der Bevölkerung das soll eine Demokratie sein. (siehe auch Deutschland)
    Wer soll den so einen Mist noch glauben außer denen, deren Gehirn
    umprogrammiert wurde.
    Es wird Zeit daß die Menschheit aufwacht und diese irren Zombies absetzt.

  1. Anonym sagt:

    amis mit verstand und gewissen. gut zu lesen das es noch sowas gibt.

  1. Gerd sagt:

    Ein Beweis dafür, dass der Verstand doch noch nicht bei allen auf die Schultertsücke und Sternchen hernieder geflossen ist ... ,sehr gut !

  1. Anonym sagt:

    Die Frage, ob die Rebellion im Militär nun einen möglichen (selbst inszenierten) Terrorangriff begünstigt, bleibt weiterhin spannend.

    Jedenfalls, das einzige, was die US-Verschwörer vor einer späteren Strafverfolgung (nach 9/11 Untersuchung) schützt, ist, im Amt zu bleiben oder einen äußerst loyalen Präsidenten-Nachfolger manipulativ einzusetzen. Ist John McCain 100% loyal ?

    Mittels False-Flag-Terror und Direktive vom Mai 2007 wäre jedenfalls die Aussetzung der Präsidentschaftswahl möglich.
    Ist darum diese Variante weiterhin am wahrscheinlichsten, rein von der Logik der Verbrecher ausgehend ?

  1. SoylentGreen sagt:

    Wo bleibt ein Stauffenberg, wenn man ihn braucht?

  1. Anonym sagt:

    Und der dunklen Seite wünsche ich, sie möge den Weg zum Licht finden! @ Soylent Green, Gewalt schafft Gewalt. So läuft das mit dem Resonanzgesetz. Man wäre auf der selben Ebene, wie die Kriegstreiber. Und es geht darum aus der Gewaltspirale auszusteigen und sein Bewußtsein zu erhöhen. Nur das schafft Frieden! Das sollte die Menschheit mal endlich begreifen.

  1. mr.x sagt:

    aah, ich jetzt verstehen!
    die Missile auf das Pentagon war eine direkte Warnung/Vergeltung vom Militär für den NY Inside Job.

    noch nichtmal das hat was genutzt.
    ohweija!!!

  1. Anonym sagt:

    Guter Beitrag!

    Da man davon ausgehen kann, dass dem Krieg ein False-Flag-Anschlag vorausgeht, fragt man sich natürlich wo..?

    Wer an zionistische Weltverschwörung glaubt und die Protokolle gelesen hat, der weiß nichts geschieht zufällig. Ich rate jedem sich in nächsten Monaten nicht in New York aufzuhalten.
    Übersetzt mal "NY" in Word in Wingdings-Schrift. Skull&Bones und Davidstern...

    Vielleicht bin ich ein Spinner aber die ganzen Eliten glauben an Macht der Symbole...who knows?

    ...hoffen wir mal alle stark, dass hinterher alles nur "Verschwörungsquatsch" war.

  1. Freeman sagt:

    Da alle selbst inszenierten Anschläge wie 9/11 in NY und 7/7 in London durch Manöver und Übungen getarnt wurden, trifft das gleiche auf die zukünftigen zu.

    In diesem Jahr sind grosse Antiterrorübungen in Huston, Chicago, Portland geplant. Laut ehemaligen CIA und Militär-Insidern sind deshalb diese Städte möglichweise die nächsten Ziele. Dort könnte eine Atombombe los gehen und dann als Grund für den grossen Krieg und der Einführung der Dikatur und dem Kriegsrecht dienen.

    Wenn man Verwandte dort hat, sollte man sie warnen.

    Diese Vorstellung ist einfach ungeheuerlich!

  1. Anonym sagt:

    Es läuft einem kalt den Rücken runter, wenn man an diese bevorstehenden Bedrohungen denkt! :(

    Wann halten wir diese Verrückten endlich auf???

  1. Lohengrin sagt:

    SoylentGreen,
    Stauffenberg hat was von Hagen von Tronje. Nach Walküre kommt Götterdämmerung, und da sagt Hagen
    Heiliges Beuterecht hab' ich mir nun errungen: drum fordr' ich hier diesen Ring.

  1. Anonym sagt:

    Wirf den Ring ins Feuer, Frodo !
    Tu es jetzt !

  1. Anonym sagt:

    Manche, die Protokolle gelesen haben, haben angeblich psychische Störungen oder haben Suizid begangen.

    Tja, kranke Welt sage ich nur.

    Wie schon 1993, 2001 wird der Anschlag hauptsächlich in NY passieren. Alles andere denk ich mal, Houston, Chicago, Portland etc. werden nur nebensächlich sein wie z.B. Pentagon am 911.

    Also ich bete, dass alles gut wird und die Leute aufwachen und zur Vernunft kommen. Macht weiter so, informiert alle, sonst...ich wills mir nicht ausmalen

  1. Anonym sagt:

    Wirf den Ring ins Feuer, Frodo !
    Tu es jetzt !

    Das hast Du schön gesagt. :-)

    A-Waffen-False -Flag:

    Es gibt doch genug 9/11 Zweifler, die bei nem A-Angriff auf eine US Stadt sofort Tabula Rasa mit der Regierung machen würden.

    Stellt Euch das mal vor :

    Eine ganze Stadt von einer ATOMBOMBE vernichtet.

    Das würde nach hinten losgehen.


    Ich hoffe jedenfalls das Beste für eine friedliche Welt.

  1. Anonym sagt:

    Die nächste Oparation unter falscher Flagge kommt so sicher, wie das Amen im Gebet.
    Mr. Bush will und braucht einen
    Krieg - und möglichst mit Rückendeckung von Verbündeten.
    Den nächsten Terror bekommt wahrscheinlich diesmal Deutschland ab - die Fakten passen perfekt.
    Um Himmels Willen, bringt die Merkel zur Vernunft!
    Was tut die noch alles, um dieses
    anglo-amerikanische System zu retten?
    Operation SAVE DOLLAR steht bevor!

    Hoffentlich muss "nur" Obama den
    Karren aus dem Dreck ziehen - und das wird eine lange, schwierige Aufgabe...
    Mr.V.

  1. Lohengrin sagt:

    lovepower,
    Und der dunklen Seite wünsche ich, sie möge den Weg zum Licht finden!
    Folgt dem Lichtträger und werdet Erleuchtete!

    Mehr Licht!

  1. Anonym sagt:

    Lohengrin, Luzifer hat sich vom Licht abgewendet. Das gilt auch für die Illuminati und Menschen, deren beste Freunde Lug, Trug, Gier, Hass und Gewalt sind. Du hast es nicht begriffen! Ich gehöre keiner Religion, Sekte oder sonst einer Organisation an. Ich bin spirituell und glaube an Gott. Nur um das mal zu erwähnen. Free your mind and the rest will follow! :-)

  1. Anonym sagt:

    hier wird echt viel über zukünftige anschläge diskutiert.
    weiß jemand genauer, ob es wochen oder monate vor 9/11 scharfe diskussionen über einen anschlag gab?

    wenn man 1+1 zusammen zählt scheint alles für einen nächsten anschlag zu sprechen, aber wäre es für die regierung nicht viel zu riskant einen (noch schlimmeren) anschlag wie 9/11 zu projezieren, da die absolute mehrheit an der offiziellen story zweifelt?

  1. Anonym sagt:

    Eine ganze Stadt muss ja nicht und wird nicht vernichtet. So läuft das nicht mehr. Die modernen H-Bomben sind ja klein, weil man sie preziese einsetzen kann. Früher musste man sehr grosse Bomben benutzen, weil die Treffsicherheit schlecht war und wenn es daneben ging auch noch genug Schaden anrichtete.

    Ausserdem sind sie ja nicht mehr so schmutzig. Es gibt mitlerweile "saubere" H-Bomben ohne Radioaktivität under 0.5 Kilotonnen, die sind so klein wie eine Gasflasche. Werden als Bunkerbrecher eingesetzt oder was immer.

    Es gibt sogar Vermutungen, die Twin-Towers wurden durch so eine Micro-H-Bombe zerstört, weil man nur so die gewaltige Zerstörungskraft auf kleinem Raum erklären kann. Ausserdem erklärt es die Krankheiten der ganzen Helfer die an Krebs sterben und die Hitze, die monatelang flüssigen Stahl in den Trümmern verursachte.

    Die Helfer sterben ja nicht wegen dem Asbest, das würde mehr als 15 Jahre dauern bis ein Krebs daraus entsteht, sondern vom Tritium aus einer sauberen Wasserstoffbombe. Und die Messwerte am Groundzero für Tritium war 55 mal mehr als normal.

    Hatte Bin Laden Zugriff auf eine kleine H-Bombe? Sicher nicht, sondern nur das Militär.

    Eine Micro-Nuke verursacht durch den enormen Energieausstoss, dass das Wasser im Gebäude verdamft und deshalb pulverisierte der ganze Beton zu Staub und übrigens auch die Menschen. Deshalb fand man keine Körperteile, sondern nur kleine Fetzen. Bei einem Kollaps durch die Erdanziehung, was ja die offizielle Erklärung ist, hätte man ganze Körper gefunden, wie bei einem Erdbeben, unter den Trümmern. So war nichts da, ausser Staub, Stahl und Papier das rumflatterte, was übrigens typisch ist für eine H-Bomben-Explosion, diese Materialien werden nicht zerstört.

    Also, es wird eine kleine, saubere H-Bombe gezündet und dann behauptet, es waren die Terorristen welche diese in einem Koffer ins Land reingeschmugelt haben.

    Man wird dann noch einen iranischen Sündenbock preparien und seinen Pass "zufällig" in den Trümmern finden, wie bei 9/11, und schon hat man den Schuldigen ausgemacht. Die Amerikaner werden durch die Massenmedien aufgehetzt und nach Vergeltung schreien. Dann wird die Kriegsmaschine angeworfen und das Kriegsrecht ausgerufen. Alles wie im Drehbuch.

  1. Anonym sagt:

    Ja es gab eine Menge Diskussionen vor 9/11 über einen bevorstehenden Anschlag. Lese doch links in der 9/11 Timeline den ersten Artikel, Vorwarnung.

    Dann berichtete Alex Jones in seiner Sendung einen Monat vorher, das genau so ein Anschlag passieren würde. Das hat ihn ja berühmt gemacht.

    Dann die TV-Serie "Lone Gunmen" die genau das Szenario mit Flugzeuigen die in den WTC fliegen zeigte und vieles mehr.

  1. Peter Lustich sagt:

    @ Lohengrin
    Du hast den Hagen von Tronje ins Spiel gebracht, aber die Nibelungen sind auch nicht mehr das was sie einst waren >

    Neulich im Fernsehen - Die Nibelungen bei Britt - Thema: Familienkrach

    http://www.taz.de/1/wahrheit/artikel/1
    /halts-maul-du-zwerg/?src=AR&cHash=
    a4a9d12889&type=98

    ;-)))))

  1. Anonym sagt:

    H-Bomben theorie - noch nie gehört.
    Wie hätten denn beide WTC Gebäude so sauber zusammenkrachen können?

    Gibts da keinen Blitz?


    Gibts da aufschlussreiche (= man muss nicht ewigunddreitagerecherchieren) Quellen ?

    Hab bisher nur von mögl. Thermit(Staub/Hitze/fallsteuerung)gehört.

  1. Anonym sagt:

    In Deutschland gibts aber auch ne Menge 9/11 Zweifler, die den Bundestag tabula-rasieren könnten.






    Möge es friedlich beliben.

  1. Lohengrin sagt:

    lovepower,
    Was ist das Licht? Ist es das was Luzifer zu uns getragen hat, oder ist es das wovon er sich abgewendet hat?
    Erkenntnisfähigkeit oder das Gute? Theodizee!

    Woher weißt du, was ich begriffen habe? Ich bin Lohengrin. Das sollte als Erklärung reichen.

    Gruß von Montsalvat aus dem Jenseits von Gut und Böse

  1. Anonym sagt:

    Es gibt zwei Richtungen unter den Wissenschaftlern was die Zerstörung der Türme betrifft.

    Die einen sagen es war nur herkömmlicher Sprengstoff für die Explosionen, plus Thermit um den Stahl zu schneiden, andere sagen es war viel mehr Energie notwendig und es wurden Micro-Nukes verwendet.

    Ich tendiere zu einer Mischung von allem, denn es benötig alle Sprengformen für die verschiedenen Zwecke.

    Ausserdem ist der Gedanke mit der Energie schon plausiebel, denn wie konnte der Stahl monatelang glühen oder sogar flüssig sein.

    Die Feuerwehrleute sagten ja, im Untergrund würde es aussehen wie in einer Giesserei, Bäche von flüssigen Eisen. Diese Energie kam nicht von Sprengstoff oder Thermit, sondern von einer H-Bombe.

    Sprengstoff alleine produziert nicht genug Hitze dafür und Thermit schmilzt wohl Stahl wie Butter, aber auch nur sehr lokal.

    Bei einer Sprengung wegen eines Gebäudeabrisses, gibt es ja kein flüssiges Eisen in den Trümmern, aber im Groundzero war es so.

    Nur eine H-Bombe hatte massenweise Energie für das und konnte den Beton und die Menschen in Staub verwandeln, wegen dem Wasserinhalt, denn die Eigenschaft einer H-Bombe ist durch die Energiestrahlung sofort das Wasser zu verdampfen. Das zerbröselte alles zu feinem Staub.

    Und die Krankheiten der Helfer zeigt auch, es war etwas Nukleares.

    Google "9/11 Micro-Nukes" und du findest tausende Artikel darüber.

    Und ein Blitz gibt es nicht, das sind die alten Uran-Bomben aus den 50ger und 60ger Jahren, denn die Filme die man auf Youtube sieht sind uralte Aufnahmen. Seit den 70ger Jahren sind ja alle Explosionen einer H-Bombe unterirdisch passiert.

    Die wenigen Aufnahmen einer überirdischen H-Bombe zeigen die typischen Merkmale von Wasserdampf und Staub, eine heisse pyroklastische Wolke, genau wie wir bei 9/11 gesehen haben.

  1. Anonym sagt:

    9/11 + Mini Nukes

    Danke - ich google mal, die Tage.
    Ohne Dich diskreditieren zu wollen-muss ich mir jetzt mal diesen Scherz erlauben:

    Ironie an: - irgendwann heißt es noch, das war der verstärkte Stargate - Effekt - diese ausfluppende wasserartige Wolke. I-out.

    ich hab nämlich schon soooviel zu 9/11 gelesen.naja-bin aber offen für sachliche Argumente.

    bush, cheney & co - seid so lieb und gesteht endlich - um MEINETWILLEN. ächz

  1. Anonym sagt:

    Das mit der "sauberen" H-Bombe ist totaler Quatsch, denn im Innern jeder H-Bombe ist eine immer auch schmutzige A-Bombe, die die Fusion dann erst zündet. Das müßten aber viele Mini-H-Bomben gewesen sein, die da Stockwerk für Stockwerk sequenziell gezündet wurden!
    Nein, die Spur führt doch ganz eindeutig über Silverstein zu Israels Sprengstoffexperten für die Thermate völlig ausreicht. Seit wann machen H-Bomben exakt 45-Grad-Schnitte in Stahlträger? ...

    Wir sollten lieber darüber nachdenken, wie wir politischen Widerstand im herrschenden System NACH dem kommenden Krieg leisten können, wenn er schon nicht mehr zu verhindern ist.
    Das Militär ist hierarchisch strukturiert, aber an der Spitze kann Vernunft vereinzelt auftreten. Das zukünftige Weltsystem wird auch eine Machthierarchie haben. Wie bringen wir Vernunft in die Machtspitze???

    Gruß von
    Christoph.Hans.Messner@gmx.de

  1. lmp sagt:

    Wenn USA den Iran angreifen muss, dann muss auch ein GRÖSSERES 9/11 geschehen, vielleicht grösser als Pearl Harbor, was sicherlich schockierend und abscheulicher wäre.

  1. Anonym sagt:

    und der Iran liefert
    die nötigen technischen
    und nuklearen Zutaten.

    Show down!

  1. Anonym sagt:

    Seid mutigen Herzen.
    Das Schlimmste haben wir hinter uns.
    Jetzt kommt noch die Weltwirtschaftskrise. Die Leute werden 3-5 Monate ohne alles dastehen. Das wird nochmal ein harte Zeit.
    Sie werden jedoch in dieser Zeit merken, dass sie von den Regierungen keine Hilfe bekommen. Auch wird in dieser Zeit so einiges aufgedeckt, was hinter den Kulisen abgeht.
    Die Lichtarbeiter-Teams stehen bereit und warten nur auf ihren Einsatz.
    Dann wenn der Großteil der Menschen wachgerüttelt wurde, werden unsere komischen Geschwister landen.
    Daraufhin werden wir über unsere wahre Geschichte informiert, die nicht 12.000 Jahre sondern mehrere Millionen Jahre beträgt.
    Uns wird aufgezeigt, wie wir seit 12.000 Jahren als Sklaven gehalten wurden und wie wir klein gehalten wurden und unserer spirituellen Fähigkeiten beraubt wurden.
    Daraufhin müssen wir den ganzen Scheiß den wir auf der Erde fabriziert haben wieder in Ordnung bringen.
    Danach werden wir evakuiert werden von unserm Planeten und der Aufstieg der Erde beginnt.
    Als nächstes folgen mehrere Jahrtausende in Liebe, Glück, Harmonie und Wohlstand.
    Diese Zeit wird als Goldenes Zeitalter bekannt sein.

    Nehmt Euren Mut zusammen, wenn in 1-2 Monaten alles zusammenbricht.
    Dies ist notwendig, damit aus der Asche das Alten etwas Neues entstehen kann.

  1. Anonym sagt:

    Bezüglich der Spekulationen über mögliche zukunftige Terrorziele möchte ich kurz folgendes zitieren:

    "Auch Deutschland bleibt von terroristischen Angriffen nicht verschont. Im Frühling es Jahres 2008, in der ersten Woche des vierten Monats wird es in zwei großen Städten Deutschlands Attentate geben, in der Hauptstadt des Landes und in der Stadt, die als Hauptstadt des Geldhandels gilt (Berlin und Frankfurt / Main - Anm. Th. R.). In der Hauptstadt werden öffentliche Verkehrsmittel das Ziel der Angriffe sein. Es wird an sechs verschiedenen Stellen Explosionen unter der Erde geben. Das gesamte öffentliche Leben wird lahm gelegt werden. Eine Explosion ereignet sich in unmittelbarer Nähe des Regierungsviertels, eine weitere an einem Platz, der in den vergangenen Jahren zum neuen Zentrum der Hauptstadt wurde (möglicherweise der Potsdamer Platz - Anm. Th, R.).

    In der Hauptstadt des Geldhandels (Frankfurt) wird es auch Angriffe auf öffentliche Verkehrsmittel geben. Hier finden jedoch nur vier Explosionen im Untergrund statt. Dafür explodieren Sprengsätze in zwei verschiedenen großen Gebäuden, in denen Banken ihre Büros unterhalten. Hier wie auch in der Hauptstadt Deutschlands kommt es zu schweren Verwüstungen mit zahlreichen Toten und vielen Verletzten. Diese Anschläge übertreffen das Maß der Attentate von Madrid."
    (Quelle: http://www.thomas-ritter-reisen.de/html/palmblattbibliotheken.html)

    Dieser Text stammt aus den Prophezeihungen einer indischen Palmblattbibliothek. Ich will hier keine Diskussion über die Glaubwürdigkeit selbiger Aussage anregen, aber sie erschien mir an dieser Stelle doch erwähnenswert.

    Mike

  1. Anonym sagt:

    Hier wird höflich diskutiert und nicht mit Wörtern wie Quatsch unsachlich. Leider trifft das Wort auf deine Aussage zu, denn es gibt schon lange saubere H-Bomben ohne einem Uranmantel im Inneren als Zünder. Das ist ein alter Hut und die erste Version gewesen.

    Man benutzt Fissionszünder um die Elemete zusammenzubringen. Damit wird keine Radioaktivität erzeugt. Es sind reine Fusionsbomben und relativ "sauber".

    Und ich sagte das die Zerstörung eine Mischung von allen drei Varianten war. Je nachdem für was. Die Träger wurden mit Thermit zerschnitten, dann die abgestufte Dynamitladungen zwischen den Stockwerken und der Kern des Gebäudes und die Fundamente, also der stärkste und stabilste Teil mit einer Mini-Nuke von unten.

    Nur so konnte man die grössten Gebäude der Welt mit 200'000 Tonnen Stahl und 50'000 Beton, plus der ganzen Enrichtung pulverisieren, so das am Ende nichtmal ein Schutthaufen, sondern ein Krater und nur Staub übrig blieb.

    Man sieht es ja am Nordturm. Da der Antennenmast zuerst absackte, musste der komplette innere Kern auf dem die Antenne ruhte zuerst von unten zerstört werden. Das Gebäude wurde ja regelrecht angehoben. Das haben ja auch Zeugen berichtet, wie sich der Boden hob.

    Kurz vorher wurden mit Thermit die wichtigsten Träger zerschnitten, deswegen floss geschmolzerner Stahl aus dem Gebäude, was man ja sehen konnte. Dann liefen die Sprengserien ab.

    Der kurzzeitige Energie Ausstosss durch eine Mini-Nuke war gewaltig und hat den Stahl auf 5'000 Grad erhitzt, hat das Metal verdamft, erzeuge die riesige heisse pyroplastiche Wolke, es wurden sogar die ganzen Fahrzeuge die um den WTC standen auf ungewöhliche Art verbrannt.

    In einem Video sieht man wie der Kern noch steht und dann sich einfach in Nichts auflöst. So was ist nur durch eine unglaubliche Energiezufuhr möglich.

    In den Videos vom Nordturm sieht man wie die Wolke nach oben und seitlich sich ausdehnte. So was ist durch eine Zerstörung durch die Gravitation nicht erklärbar, denn dann würde alles senkrecht einfach runterfallen und nicht in einem Bogen nach oben und seitlich wegschiessen.

    Nur eine gewaltige Explosion im Inneren des Gebäudes scheudert Sachen so raus. Es flogen ja 200 Tonnen schwere Stahlträger über hundert Meter in andere Gebäude rein. Wie soll das nur durch die Erdanziehung passieren? Sachen fallen zu Boden und nicht nach oben, ausser sie bekommen einen Stoss.

    Die NASA Thermobilder zeigen ja auch die Hotspots wo die Fundamente waren, wo Wochen und Monate später Temperaturen von über 1200 Grad gemessen wurden, obwohl die Feuerwehr ständig Löschwasser draufgehalten hat. Die Schuhe der Helfer schmolzen und beim Aufräumen wurden hellrot glühende Stahlträger durch Bagger entfernt.

    Es ist eindeutig, die Türme wurden gesprengt, nicht nur durch Thermit und Dynamit, sondern auch durch eine Mini-Nuke.

  1. Anonym sagt:

    Ich denke auch, dass das nächste False-Flag-Szenario schlimmer werden wird als das am 11. September. Die Schockwirkung wird größer sein und wird länger anhalten. Dies muss auch so sein um in der Bevölkerung und im Militär den notwendigen Kampfgeist bzw. die notwendige Zustimmung zu wecken und die Anzahl der Kritiker möglichst gering zu halten.
    Die Medien werden wieder wesentlich zur Meinungsmache gegen Gegner Araber xy (aus dem Iran?) beitragen.
    Ein Anschlag durch kranke US-Verschwörer mittels atomarer oder biologischer schmutziger Bombe könnte durchaus den gewünschten Effekt bringen.
    Schäuble hat das atomare Fiasko ja schon angekündigt. Und natürlich hat er diese Infos aus den USA bekommen.
    Die Frage ist dennoch, wie stark Europa bzw. Deutschland davon betroffen sein wird.

  1. Anonym sagt:

    Wie will sich die Elite sonst retten, ausser durch ein neues 9/11. Das ganze Finanzsystem ist völlig am Ende, der Dollar auch, die Verschuldung gigantisch, die Banken sind alle pleite und das Geld bald nichts mehr wert. Die Mächtigen wissen nicht was sie tun sollen. Damit gibt es nur zwei Möglichkeit, eine Weltwirtschaftskrise oder ein Krieg der mit einem grossen Ereignis bergündet wird um die Menschen zu kontrollieren und niederzuhalten. Jetzt ist die Zeit für Vorsorge, was brauch ich um zu überleben wenn nichts mehr geht. Es wäre ein Wunder, wenn alles an uns nur vorbeigeht und nichts passiert. Wir werden sehen.

  1. Anonym sagt:

    dass es eine false-flag op gibt, daran zweifle ich gar nicht, die ist sicher schon geschrieben, und womöglich schon in ausführung. was ich nicht glaube: das alles zusammenbricht. dafür hängen die alle noch zu sehr am tropf, es ist noch zu durchsichtig, die müssen noch was machen um sich vorher zu bereichern. sie haben sich ja noch nicht majortom-mässig von der welt verabschiedet.. sondern leben auf der selben erde.

    genau so weiss ich nicht wer es wagen würde ne atombombe zu starten. ich denk es geht vorerst weiter wie bisher, es wird eine börsenberuhigung geben. und alle werden ruhig gestellt. und dann wird hinter den schwarzen tapeten das register gezogen.

    es ist nicht im interesse von denen, dass alles kapital jetzt schwindet. sie müssen uns noch bei laune halten. damit wir fleissig gold kaufen und platin und silber.

    wie man leute enteignet, auch vom krügerrand... und wer denkt das sei sicher, lach.

    und gruss. lomo

  1. Anonym sagt:

    und noch was, die machen gar nix mit bomben. sie haben jetzt übung mit den chemtrails. hier wo ich wohne ist der himmel meistens himmelblau. heute hatten wir 16 spuren am himmel, die jenseits waren von kondenstreifen. die einen komischen schleier gaben. wie unscharfe wolken, selten gesehen hier, aber heut.

    die wissen schon was sie wo reintun müssen. in die luft. ins futter. ins ohr.

    ich glaub nicht an ein getöse. ich glaub an was schleichendes, was niemand sieht, niemand hört.

    und dabei wär diese erde so wunderbar schön.

    lomo

  1. Anonym sagt:

    und noch was. es macht gar keinen sinn dass das jetzige börsenszenario ein grund wäre für irgendwas.
    nein. das war der grund um alles runterzufahren. und wenn alle aktien tief sind wird gekauft, alles steigt wieder, und dann kommt dann was. so im stil von 911, aber die machen das nicht mehr so krass. da werden leute krank, jetzt kommt die biochemie zum zug, die abc-waffen. die wirtschaft muss zuerst hochkommen. weil es wird genau so laufen, dass dann der ausverkauf an aktien vorher passiert. wie bei 911. und die die kaufen sind intruders.

    der ganze flow auf metalle entspricht auch diesem trend. jedenfalls seh ich das so. und ist nur my humble opinion. /lomo/

  1. Anonym sagt:

    und auch die metallmärkte. in gold oder platin investieren, oder silber. die kontrollieren diese märkte auch. im endeffekt ist es so dass gar nix einen wert hat. die können die kurse runterfahren wie es ihnen passt, wenn sie es geschafft haben das meiste kapital an sich zu reissen. und da sind sie auf gutem weg.

    also es ist total egal wo man investiert. wenn enteignet wird wird enteignet. und wer mehr davon wissen will soll sich mal über südafrika schlau machen. da wurde das exempel statuiert. in namibia auch. und die hatten alle krügerrands, die hatten silber und platin in ihren bankdepots. aber die waren weg. flups.

    der einzig ehrliche ist david lynch:
    die dinge sind nicht wie sie scheinen.

  1. Anonym sagt:

    nur wer eine eigene melodie hqt kann auf die welt pfeifen (hemmingway)

    wir haben eine oder?

  1. Anonym sagt:

    Wie kommt man auf die Idee sein Gold und Silber bei der Bank zu lagern? Das bringt ja nichts und ist der grösste Blödsinn. Im Notfall ist die Bank zu und man kommt nicht ran. Der Notgroschen wird selbstverständlich zu Hause gebunkert und gut versteckt. Man darf es niemanden erzählen und fertig. Nur so macht es Sinn.

  1. Anonym sagt:

    @03.14 wo wohnst du?

  1. Anonym sagt:

    Lohengrin, im Posting 16:03 habe ich mich doch klar ausgedrückt. Ehrlich gesagt, habe ich keine Lust, Dir den Unterschied zw. Licht u. Schatten zu erlären. Buch: Licht wirft keinen Schatten, Armin Risi, Govinda-Verlag. Themen: Gott, Licht, Materie, multidimensionaler Cosmos, Naturgesetze, Religionen, Schatten, Luzifer, NWO, Unterscheidungsvermögen, Geheimgesellschaften, Dualität usw. Ich denke, Du wirst das Buch eh nicht lesen. Intuition! Viel Spaß auf Deinem Weg, im Jenseits von Gut u. Böse!

  1. Anonym sagt:

    glaub nicht das jemand bei dir einbrechen wird. das wird dann genau so wenig wert sein.

    diese metallmania ist echt krank. weil der markt anders bestimmt ist. und das sind eben die strippenzieher dran. wer sagt man soll in gold oder platin investieren untertutzt die illuminatis.

    lomo

  1. Anonym sagt:

    @ lovepower, ich bewundere dich, ich bring manchmal die geduld nicht mehr auf...

  1. Anonym sagt:

    und vor allem ist es mühsehlig, aber vielleicht auch nur weil ich zuviel weiss, das mit den metallen, krügerrands etc. südafrika ist bankrott. trotz goldminen. /lomo/

  1. Anonym sagt:

    ich zisch mal ab in ferien. ein bisschen. tschaui.

  1. Anonym sagt:

    /lomoferien/ alle lästerungen sind nächste woche angesagt- ich glaub nicht dass freeman lust drauf hat.

  1. Anonym sagt:

    @anonym 3.14 wie kommt man überhaupt drauf in metall zu investieren? plan noch nicht durchschaut? letzte investition die sicher sein soll? und wie sicher? ja eben, keine ahnung. da wird investiert und das wird dann runtergefahren wie die das hypozeugs. das ist alles nur künstlich erzeugt. und wer jetzt an gold und silber und platin glaubt ist echt BLIND

    LOMO, die sich mal 2 tage ausklinkt.

  1. Anonym sagt:

    ??

    hm ich weiss nicht was das jetzt war. von wem? warum?

  1. Anonym sagt:

    Ich finde es unglaublich wie sorglos manche Leute Angst und Hysterie schüren - ohne Rücksicht auf sensible lesende Kreise: Die Palmblatt-Prohpzeiung hat mich doch sehr stutzig gemacht. Bitte liebe Kommentatoren, wenn Ihr etwas zitiert, dann doch nicht zusammenhanglos. Wenn man die vorausgesagten Ereignisse für 2007 liest (nur einen Absatz höher), dann weiß man, dass man sich nicht zwangsläufig Sorgen machen muss. Da steht nämlich folgendes:

    Zitat: "Im Jahr 2007 in der zweiten Woche des achten Monats wird in Dänemark ein Anschlag die Hauptstadt treffen. Hier werden mehrere Explosionen im Zentrum der Stadt in öffentlichen Gebäuden und am Hafen stattfinden. Das öffentliche Leben wird für mehrere Tage gelähmt. Der Anschlag erfolgt sehr überraschend. Es gibt zahlreiche Tote und noch viel mehr Verletzte.

    Im gleichen Jahr, nur einen Monat später wird Norwegen Ziel von Anschlägen sein. Hier werden sich die Attentate gegen zivile Schiffe und gegen die Ölförderanlagen dieses Landes richten. Eine Ölbohrinsel vor der Südküste von Norwegen wird durch eine gewaltige Explosion vernichtet.

    Am frühen Morgen des gleichen Tages wird ein Passagierschiff mit zahlreichen Menschen an Bord, die sich dort erholen (wahrscheinlich ein Kreuzfahrtschiff - Anm. Th. R.) im größten Fjord Norwegens, an einer der engsten Stellen dieser Bucht mit explosiven Geschossen unter Wasser angegriffen (Seeminen oder ein Torpedoangriff? - Anm. Th. R.). Das Schiff versinkt sehr rasch. Da zu dieser Zeit die meisten Menschen an Bord des Schiffes noch schlafen, gibt es sehr viele Tote. Nur wenige werden den Untergang des Schiffes überleben.

    Auch Deutschland bleibt von terroristischen Angriffen nicht verschont. (...)" Zitat Ende.

    Hat alles nicht stattgefunden - und es gehen auch keine H- oder A-Bomben in Berlin hoch und stürzen das Land in Chaos. Ein Chaos lässt sich nämlich nicht kontrollieren. Und das allerletzte, was die da oben gebrauchen können, ist eine unkontrollierbare Situation. In dieser würden nämlich viele Menschen dafür sorgen, dass auch hohe Persönlichkeiten zu Schaden kommen - der Mob ist nie zu halten - egal gegen wen oder was!

    Also, schön cool bleiben und gepflegt durchatmen.

    Kann sich ja trotzdem jeder sein Notfalpaket zusammenstellen.!

  1. Brainstorm sagt:

    Wer der Ansicht ist, seine Krügerrands oder Edelmetalle in Bankdepots aufzubewahren, hat wohl die Tragweite immer noch nicht erkannt. Dieser Gedankengang
    scheint dem einsuggeriertem Sicherheitsdenken zu entsprechen. Die Enteignung ist dabei natürlich
    schon vorprogrammiert :-). Also, wer das richtig machen möchte, sollte sich parallel zur Edelmetallbeschaffung einen Klappspaten bestellen oder andere Werkzeuge. Hier ist EIGENVERANTWORTUNG angesagt, ansonsten braucht man sich die ganze Mühe nicht zu machen.
    Und noch etwas ganz wichtiges: Die einsuggerierte Angst in der Tonne entsorgen. Das lässt sich allerdings nur dann erfolgreich bewerkstelligen, wenn man dazu
    bereit ist, weit "hinter den Vorhang zu schauen" und sich dafür auch die Zeit nimmt. Zum Beispiel den Fernseher gleich mit zu entsorgen und die bisher
    davor verbrachte, verlorene Zeit zukünftig sinnvoll einzusetzen, um zu den wichtigsten Erkenntnissen
    zu gelangen. Am besten erst mal vor den Spiegel gestellt und sich selbst die Frage stellen: WAS BIN
    ICH MIR WERT ? Das löst sich wohl auf der weiteren "Reise" wieder auf, aber das wäre doch zumindest
    ein Anfang, oder?

  1. Anonym sagt:

    Amen Brainstorm!
    Ich bin jetzt schon über ein Jahr TV-frei (und seit über zwei Jahren zigarettenfrei) und es ist GROßARTIG!

    Als Städter kann man sich zwar nur schwer auch wirklich gesund ernähren und von jedem Angsteintreibenden Schwachsinn entziehen, aber man kann im Kopf schon mal anfangen zu planen, wie man es könnte. Ein Freund von mir hat es vorgelebt. Er sitzt jetzt auf einer warmen Insel, wo die Natur relativ unbelastet ist, baut zusammen mit seiner Freundin eigene Nahrung an und lebt von frischen Fisch. Ich hab es getestet - das Leben ist entbehrlich aber deutlich gesünder! Vor allem bringt der Körper mehr Leistungskraft und geistige Stärke, wenn er sich tatsächlich natürlich ernährt (auch ruhig mal rohe Mahlzeiten zu sich nehmen - kein Kaffee, Tee oder Limo, kein Weißbrot, Chips oder Gummibärchen!!!) Soviel zur Frage: Was bin ich mir wert! Oder ein anderer kluger Spruch: Ich bin was ich esse! Da steckt soviel Wahres drinn.
    Persönliche Autonomie (wenn es sie überhaupt gibt) bekommt man nur fern ab von Städten, Supermärkten, Fernsehen und rechtstaatlicher Oberaufsicht. Und wo man das findet ist man auch sicher vor evtl Anschlägen... ;-) Da interessierst du nämlich niemanden, weil man Dir eh nicht deine Kohle aus der Tasche und deine Arbeitskraft aus den Knochen ziehen kann. Nur eins ist klar, für soviel Menschen auf diesem Planeten wird es niemals die Möglichkeit geben, sich so zu entziehen, selbst wenn alle diesen Wunsch hätten.

  1. Anonym sagt:

    Anonym 03:20, lieben Dank für das Kompliment. Ich verstehe genau, was Du meinst. Dafür braucht man Kraft u. Standhaftigkeit. Das ist immens wichtig in dieser Krisenzeit, die ich als Wendezeit u. nicht als Endzeit betrachte! Ich verliere auch mal die Geduld. Keep going! :-) Liebe Grüße an Dich, an Anonym 21:59 :-) u. überhaupt an Alle hier.

  1. Anonym sagt:

    Und was ich unfassbar Lebenswichtig finde, ist die Macht der Gedanken! Worte sind manifestierte Gedanken! Taten sind manifestierte Gedanken! Wenn ich hier manche Kriegsznenarien-Postings lese, ist es meine Pflicht als Erdenbürger, dies zu erwähnen. Think about it! Peace!

  1. Lohengrin sagt:

    Ach lovepower!

    Was es gut oder war es böse, was ich damals tat? Ich weiß es nicht. Aber es war bei Licht betrachetet die richtige Entscheidung.

    Elsa
    Bist du so göttlich als ich dich erkannt,
    sei Gottes Gnade nicht aus dir verbannt!
    Büßt sie in Jammer ihre schwere Schuld,
    nicht flieh' die Ärmste deiner Nähe Huld!
    Verstoß mich nicht, wie groß auch mein Verbrechen!
    Verlaß mich, ach! verlaß die Ärmste nicht! usw.

    Lohengrin
    Schon zürnt der Gral, daß ich ihm ferne bleib'!
    Ich muß! Ich muß!
    Nur eine Strafe gibt's für dein Vergehn!
    Ach! mich, wie dich trifft ihre herbe Pein!
    Getrennt, geschieden sollen wir uns sehn:
    Dies muß die Strafe, dies die Sühne sein!

  1. Brainstorm sagt:

    @ aonym 16:36
    Es ist nicht unbedingt nötig, sich weitab von der hiesigen Zivilisation aufzuhalten, um ein autononmes Leben zu führen. Das ist, wenn man es will, überall möglich. Und wenn ich schreibe, "Was bin ich mir wert", dann ist damit auch gemeint, dass man sich eben keiner "Oberaufsicht" unterwirft oder sich "die Arbeitskraft aus den Knochen ziehen lässt". Schau mal, was lovepower in seinem Posting über die Macht der
    Gedanken geschrieben hat. "Unfassbar lebenswichtig". Und genau so ist es !!!

  1. Anonym sagt:

    3x dürft Ihr raten, was geschehen wird, wenn die Mehrheit der Erdbevölkerung ihre Gedanken auf Liebe, Frieden u. Freiheit ausrichtet. Welch eine positive Kraft (Energie) damit freigesetzt wird. Lightworkers, work it out! :-)

  1. Anonym sagt:

    @ Anonym 13:46

    Es war nicht meine Absicht, irgendwelche Ängste zu schüren. Aus diesem Grund habe ich ja die Quelle mit angegeben, damit sich jeder sein eigenes Bild machen kann. Ich persönlich glaube übrigens auch nicht, dass Terrorangriffe auf die geschilderte Art und Weise stattfinden werden.

    Aber wenn man einmal versucht, sich die Denkweise der Strippenzieher von 9/11 anzueignen, und zugleich noch ein wenig Hintergrundwissen zum Thema "Illuminaten" und "Neue Weltordnung" hat, wird man zwangsläufig zu der Erkenntnis gelangen, dass sich Deutschland nicht ewig dem Blickfeld der Weltverschwörer entziehen kann.

    Wie gesagt, ich möchte niemandem ein destabilisiertes Nervenkostüm aufzwängen. Ich rate nur zu ständiger Wachsamkeit und Vorsicht.

    Mike

  1. naturalize sagt:

    @lovepower,

    das mit dem Resonanzgesetz ist ein wichtiger Punkt, den Du in einer deiner ersten Beiträge in diesem Thread erwähnt hast.

    Und er trifft auch vollkommen zu.

    Das Resonanzgesetz geht sogar soweit,dass man mit Gedankenkraft bestimmtes real manifestieren kann.
    Es passiert dann.

    Wir sollten also gemeinsam den
    >>> FRIEDEN manifestieren.

    Neurolinguale Programmierung (ein Modetrend derzeit) basiert ebenfalls auf dem Resonanzgesetz.

    Grüße

  1. Hagbard Celine sagt:

    @ freeman

    Zuersteinmal vielen Dank für deine zahlreichen hochinformativen Artikel!
    Bin immer wieder überrascht aus welchen Quellen du alles zu schöpfen vermagst.

    So auch in diesem Fall:
    "In diesem Jahr sind grosse Antiterrorübungen in Huston, Chicago, Portland geplant. Laut ehemaligen CIA und Militär-Insidern sind deshalb diese Städte möglichweise die nächsten Ziele."
    (Dein Post um 13:56)

    Da ich im August dienstlich nach Chicago reisen muss interessiert mich das natürlich sehr.
    Weißt du genaueres über den Zeitpunkt der Übungen?
    Wo kann ich verlässliche Informationen über die von dir genannten Übungen finden?
    Hast du eine Quellenangabe zur Verfügung?

    Vielen Dank nochmals.
    Grüße,
    Hagbard Celine

  1. Freeman sagt:

    @Celine Hier die Info zu den Terrorübungen:

    http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=8165

  1. Naturseele sagt:

    @anonym 13:46

    Danke für die Ergänzung!!!
    Da bin ich auch ein wenig "ruhiger".
    Kannte bisher nur vorhergehenden Abschnitt der Palmblattorakel.
    Mal schaun was wann dran ist.

    @lovepower
    Danke auch Dir für Dein Beiträge!
    Du bist gut drauf!
    Und ich bin auch davon überzeugt, daß man seine Gedanken (Energien) auf das Positive lenken soll.
    Langsam verstehe ich auch immer mehr wie wichtig die eigenen Gedanken sind. Dies wird total unterschätzt!
    Und ich verstehe diese Zeit auch als notwendigen Wendepunkt zu letztendlich mehr Licht!
    Und noch was auf das ich immer wieder stoße: Wie wichtig es für uns Menschen ist uns (mit allem) als "eins" zu begreifen!
    Da sind wir dann wieder bei der Liebe und Anteilnahme. Lovepower eben.

  1. Anonym sagt:

    ich verfolge diesen Blog nun seit mehreren monaten und kann nur sagen, dass die Anzahl der KOmmentare bei den Themen von tag zu tag immer mehr werden. Aber leider verlieren die Kommentare an Qualität. Ich möchte auch keine Namen nennen denn diejenigen die hier Spaß-Beiträge machen wissen bescheid oder Beiträge die nichts mit dem Thema zutun haben.
    Dies ist auch kein Chat oder ein Forum wo jeder nach Wahl irgendwelche Dialoge führen kann.

    bitte durchlesen!!

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/10/kommentar-spielregeln.html

  1. Anonym sagt:

    ist zwar vom thema ab (sorry) aber wäre es vorstellbar, dass obahma 9/11 nochmal aufrollt wenn er präsident wird... ich mein erwird die ganzen berichte dokus etc ja auch kennen.. das könnte der größte Skandal des Jahrhundert und die ami bevölkerung würde endlich mal wachgerüttelt das man nicht alles glauben darf was von oben kommt... wenn jetzt schon hohe militärs an der regierung zweifeln.

    Ich verspreche mir viel von obahma hab aber bedenken das er endet wie jfk

  1. Anonym sagt:

    Sorry deine Illusionen zu nehmen, aber Obama ist genau so eine Marionette des Establishments und Der Lobby, wie alle anderen. Er ist sogar über 4 Ecken mit Bush und und Cheney verwandt, wie Frau Cheney im TV erzählt hat. Ist alles eine Mafia.

    Und gestern hat er gesagt, 9/11 wurde durch Al-Kaida aus Afghanistan gemacht. Also vergiss, dass er die wirklichen Täter herausfinden will. Siehe http://toledoblade.com/apps/pbcs.dll/article?AID=/20080227/NEWS09/984023141

    Alle Kandidaten, ausser Ron Paul, sind Marionetten der Schattenregierung, deshalb ist es egal wer gewählt wird, die dahinter gewinnen immer. Es ist nur eine Show.

  1. Lohengrin sagt:

    anonym 20080228T1238,

    Auch Ron Paul schreibt in seinem Wahlprogramm http://www.ronpaul2008.com/issues/border-security-and-immigration-reform/
    Enforce visa rules. Immigration officials must track visa holders and deport anyone who overstays their visa or otherwise violates U.S. law. This is especially important when we recall that a number of 9/11 terrorists had expired visas.

  1. Anonym sagt:

    Naturlize, ja, mit Gedanken gestaltet man äußere Begebenheiten, sowie sein eigenes Wohlbefinden. Ich sag ja, die "Macht der Gedanken." Resonanzgesetz kennt man von den Sätzen: Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus. Oder, was man sät, erntet man. Neurolinguale Programmierung ist mir unbekannt. Man lernt nie aus. :-) Gruß zurück

  1. Anonym sagt:

    Naturseele, grüße Dich. Gern geschehen, das freut mich. Wir sind mit allem verbunden "eins", aber auch individuell. Wir sind Teile von Gott! Love is the key! Jetzt habe ich aber genug in diesem Thread gepostet. Siehe "Dialog-Verbot." :-)

  1. Lohengrin sagt:

    Bzgl 911 und Mini-Nukes

    Ich habe mal gegoogelt und bin auf www.nucleardemolition.com gelandet.
    Vorsicht! Da sind wieder Verwirrer am Werk.
    Der Text ist so spannend wie der 911-Report. Allerdings sind hier die falschen Behautungen nachprüfbar.

    Am Besten gefällt mir diese Stelle
    The tight cluster of Barium (400 - 500ppm) and Strontium (700 - 800ppm) concentrations across widely separated sampling locations in Manhattan is cast iron proof that Nuclear Fission has occurred.

    Meine Erklärung:
    Der Beton kam aus demselben Steinbruch. Strontiumkonzentrationen von 50ppm bis 5000ppm sind ganz gewöhnlich bei Felsen.
    Wären die 250000 Kubikmeter Beton mit 500ppm Strontium aus Uran235 verseucht, dann wären das 500 Tonnen Uran235 gewesen. Das ist die weltweite Jahresproduktion von Uran235.

    Leute, nicht alles glauben! Selber denken!