Nachrichten

Willkommen in Eurabien

Dienstag, 15. September 2015 , von Freeman um 12:05

Viele besorgte Menschen in Europa stellen sich die Frage, wieso findet jetzt so eine Flut an Migranten statt? Es gibt mehrere Antworten auf diese Frage. Auf eine Ursache habe ich in meinen Artikeln bereits hingewiesen, nämlich, die Menschen aus Nordafrika, Mittleren Osten und Zentralasien flüchten, weil "wir" der Westen mit NATO und US-Militär ihnen durch Kriege, Invasionen und Interventionen, die Länder weggebombt und damit die Existenz vernichtet haben. Wir haben ihnen die Heimat zerstört. Die verbrecherische westliche Kriegspolitik ist an der Flut an Migranten am meisten schuld.


Ohne "unsere" Kriege gebe es keine Kriegsflüchtlinge!

Wegen der Kriege, die der Westen in Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien, Jemen, Somalia, Sudan etc. entweder direkt oder indirekt führt, sind Millionen von Menschen in die Nachbarländer geflüchtet. Beispielsweise, viele Syrer in die Türkei, Libanon und nach Jordanien. Dort sind gigantische Flüchtlingslager entstanden und die Menschen wurden in Zeltstädte untergebracht und man hat sie mit Mahlzeiten, Kleidung und Medizin versorgt. Der vom Westen angezettelte Krieg in Syrien läuft aber schon seit 4 Jahren, seit 2011, und es sieht überhaupt nicht nach einer friedlichen Lösung aus.

Der Westen will keinen Frieden in Syrien und unterstützt die Terroristen, weil Assad unbedingt weg muss! Warum muss Assad weg? Weil wie ich schon vor mehr als drei Jahren erläutert habe: "Es sind die Pipelines, was sonst?" Bei allen Konflikten geht es um Macht und Kontrolle.

Die Flüchtlinge dachten anfänglich, sie warten bis der Krieg beendet wird und kehren dann in ihre Heimat zurück. Diese Aussicht für eine Zukunft in Syrien, ist spätestens mit der grausamen Eroberung weiter Teile Syrien durch die ISIS zerstört worden. Wer will schon unter der Terrorherrschaft und im Kalifat der Kopfabschneider leben? Deshalb haben viele Flüchtlinge beschlossen, jetzt müssen sie in Europa ihre Zukunft suchen. Wir sollten aber wissen, die ISIS ist auch ein Geschöpf des Westens, wurde von der CIA, dem Mossad und dem saudischen Geheimdienst geschaffen, um Präsident Assad zu stürzen.


Der dritte Grund warum die Menschen jetzt nach Europa flüchten, die Hilfsorganisationen haben kein Geld mehr, um die Lager zu betreiben. Beide, die UNHCR und das Internationale Rote Kreuz, haben erst kürzlich gemeldet, ihre finanziellen Mittel reichen nicht aus, um die grosse Anzahl an Flüchtlinge zu versorgen. Es muss viel mehr an Hilfszahlungen von den westlichen Staaten kommen. Das heisst, auch in diesem Fall sind "wir" an der Flucht nach Europa schuld, weil wir nicht genügend Geld für den Betrieb der Lager vor Ort zur Verfügung stellen.

Siehe: "UNO - keine Hilfe für 200'000 syrische Flüchtlinge".

Zahlreiche europäische Politiker haben die Menschen die in den Lagern leben aufgefordert und regelrecht eingeladen, nach Europa zu kommen. Ist doch klar, dass dann die Masse sich in Bewegung setzt. Es wurde ihnen ein "Paradies" beschrieben, wo sie finanziell versorgt werden, eine Unterkunft, Arbeit und medizinische Pflege gratis bekommen und wo sie alle herzlich willkommen sind. Am meisten als "gelobtes Land" wurde dabei Deutschland genannt.

Man hat die Menschen zu einem "gedeckten Tisch" eingeladen.

Am meisten hat die deutsche Politik die Völkerwanderung ausgelöst. Vorher schon durch Politiker, die in die Lager gingen und zur Ausreise animierten. Aber jetzt erst recht mit den Aussagen von Merkel und Gabriel, "eine Obergrenze an Flüchtlingen kann und darf es nicht geben", und "wir können locker eine halbe Million über mehrere Jahre verkraften", haben diese verantwortungslosen Irren zur Flutwelle beigetragen.

Das anti-deutsche und verräterische Merkel-Regime in Berlin geht nach dem Motto vor: Die Deutschen wollen keine Migranten? Dann bekommen sie umso mehr! Jeder muss einen Asylanten aufnehmen, um die Deutschen zur Übertoleranz und Aufgabe der eigenen Identität zu zwingen. Das "spiessige Deutschtum" muss ausgemerzt werden!

"Say it loud say it clear refugees are welcome here!"

Wir sehen, es gibt fünf massgebliche Gründe, warum die Flut an Migranten nach Europa stattfindet:

- Die Vernichtungskriege des Westens

- Die Unterstützung der radikal islamischen Terroristen

- Die ungenügende Flüchtlingshilfe in den Nachbarländern

- Die Einladung nach Europa zu kommen

- Die Zerstörung der europäischen Gesellschaft und Kultur

Ein weiterer Grund, den ich zum ersten Mal aufzeige, wird von den Medien fast völlig verschwiegen. Es ist die "Arbeit" der sogenannten NGOs und "Freiwilligen", die den Migranten aufzeigen, wie man am besten nach Europa kommt und dort das Sozialsystem ausnützen kann. So gibt es Webseiten, die genau erklären, wie man vorgehen muss, um nach Europa zu gelangen, welche Rechte man als Asylant hat, oder um sich als solcher auszugeben, welche Hilfe in Form von Beratungsstellen es gibt, Telefonnummern die helfen und vieles mehr.

Finanziert wird das ganze von so Oligarchen wie George Soros, der übliche Verdächtige, wenn es um die Zerstörung der europäischen Kultur geht. Es gibt praktisch kein Chaos, keinen Aufstand und keinen Flächenbrand, den er unter der Tarnung seiner "wohltätigen" Stiftungen nicht auslöst und anzündet. Siehe die Farbrevolutionen der Vergangenheit, wie in Georgien, der Maidan-Putsch in der Ukraine und aktuell der Aufstand in Mazedonien. Die Organisation, die er über seine "Open Society" finanziert, um die Menschen nach Europa zu locken, heisst "W2eu" oder "Welcome to the eu".

Ein Reporter von Sky News fand das Migranten-Handbuch
am Stand von Lesbos, wo die Migranten aus der Türkei anlanden.

Es wird den Fluchtwilligen ein "Migranten-Handbuch" ausgehändigt, das vollgepackt ist mit Empfehlungen, Ratschlägen, Rechtsauskünften, Landkarten der besten Reisewege, Telefonnummern von Helfern, damit sie ungehindert in die Europäische Union gelangen. Sie werden sogar aufgefordert, auf ihre Rechte zu pochen, deshalb sind viele der Migranten so frech und aufmüpfig, kennen sich besten aus und schüchtern die "Helfer" ein. Das Handbuch ist auf Arabisch geschrieben.


Exemplare dieses Buches "wie komme ich am besten nach Europa", wurden am Strand von Lesbos gefunden, nachdem die Migranten mit Schleuserbooten Griechenland und damit die EU erreicht hatten. Das "Migranten-Handbuch" wird von Freiwilligen in der Türkei verteilt. Auf der Titelseite sieht man das Foto eines jungen Mannes der am Stand steht, der sehnsüchtig über das Meer schaut, der sich gerade darauf vorbereitet, die gefährliche Bootsfahrt zu unternehmen.

Man animiert die Menschen nach Europa zu kommen und nimmt ihren Tod bei der Überquerung des Meeres in Kauf. Das soll eine wohltätige und humane Organisation sein?

Auf der Webseite von w2eu.info steht:

"Wir liefern Informationen an Flüchtlinge und Migranten, die nützlich sind auf ihrer Reise nach und durch Europa. Wir wollen Zugriff auf Beratung und nützliche Kontakte in den verschiedenen europäischen Ländern ermöglichen."

"Wir begrüssen alle Reisende auf ihrem schwierigen Weg und wünschen ihnen eine gute Reise - weil die Bewegungsfreiheit ist jeden sein Recht!"

Ach, es geht um das Recht auf Bewegungsfreiheit? Deshalb sollen die Migranten nach Deutschland kommen. Laut Whois ist die Webseite w2eu.info auf Bernd Kasparek, bordermonitoring.eu e.V., Friedenstr. 10 in München registriert. Wie viele Migranten, die jetzt am Münchner Bahnhof ankommen, hat dieser "Gutmensch" dort selbstlos untergebracht?

Die neuen Grenzkontrollen sind ein völliger Witz, denn es werden sowieso alle durchgelassen, von Ungarn nach Österreich und von Österreich nach Deutschland. Was wir bisher mit 1 Million Einwanderer in diesem Jahr erleben, wird zu einer Flut von mindestens 20 Millionen demnächst anwachsen, so viele warten nämlich auf der anderen Seite des Mittelmeer. Es sind nicht nur Syrer, sonder viele aus den anderen arabischen Ländern, welche die Gelegenheit nutzen und aus wirtschaftlichen Gründen sich dem Strom anschliessen.

Willkommen in Eurabien!

-----------------------------

insgesamt 22 Kommentare:

  1. Und während all das passiert, lehnen sich die Hauptverantwortlichen, die USA, amüsiert zurück und schauen dem ganzen Treiben zu. Mit Griechenland konnten sie Europa nicht weit genug stabilisieren, mit dem Konflikt in der Ukraine ebenso. Jetzt, plötzlich, gelangen aus den Krisengebieten dieser Erde Hunderttausende Menschen nach Europa. Sachen gibt's, die gibt es gar nicht!

    Liebe Flüchtlinge, seid herzlich willkommen! Wir haben Eure Heimatländer "befriedet", "demokratisiert", viele davon haben wir seit vielen Jahrzehnten richtig ausgeplündert, deshalb ist es unsere erste Pflicht, Euch allen ein neues, friedliches Zuhause zu ermöglichen! Wie schade nur, dass man den Atlantik nicht so leicht überqueren kann, denn dort sitzen die Typen bei denen Ihr Euch für Eure Flucht bedanken müsstet.

  1. Und knallhart haust Du es uns wiedermal unverblühmt vor den Latz! Ohnmächtig, scheinbar sind wir diesem Szenario ausgeliefert, wenn da nicht dieser Funke wäre...Ja ich hoffe und Glaube, dass in diesem heranwachsendem Chaos irgendwann allen die Augen aufgehen. Plötzliche Einsichten, Wendungen, überaschende neue Ideen - irgendetwas, ein Hakenschlag, ein spontanes Drippling der hoffentlich noch existierenden intelligenten "Player" - um das Totale Desaster aufzulösen. Z.B. ein Friedensplan/Konferenz für Assad&Syrien und gemeinsamer Kampf der USA, Nato, Russland gemeinsam gegen ISIS!!! Wie wär denn das???!!!!!!

  1. Andrej sagt:

    @Freeman: Warum muss den der Assad unbedingt weg?

    Soweit ich weiss geht es hier um Energieversorung in Form von Pipelines durch Syrien(SAU & USA). Russland will sein Monopol in Europa behalten und unterstütz Assad.

    Gibt es hier andere Theorien?

  1. Freeman sagt:

    Du beantwortest dein Frage selber. Nur wenn Assad entfernt wird, kann die Gaspipeline von Saudi Arabien über Syrien gebaut werden. Er erlaubt dieses Projekt nicht, weil er den Bau der Gaspipeline vom Iran, über Irak nach Syrien unterstützt. Heisst "Friendship Pipeline". Nur deshalb wütet die ISIS als US-Proxy im Irak und Syrien, damit diese Pipeline mit iranischen Gas nicht Europa erreicht.

    Wenn man es genau nimmt, die Millionen von irakischen und syrischen Flüchtlingen gibt es nur, weil der Westen die Lieferung von iranischen Gas verhindern will. Deshalb auch die Krise in der Ukraine, um die Lieferung von russischen Gas nach Europa zu verhindern. Die Amis wollen über ihre besetzten Kolonien das Energiemonmopol halten. Auf diese "simple" Begründung läuft alles hinaus.

    Irre kriminell!!!

  1. Harry Hirsch sagt:

    Ich geh jetzt einfach mal davon aus dass die deutschen Politiker von Usrael erpresst werden damit sie jeden rein lassen. Entweder über Stasiakten wozu der Koffer mit Fischers Unterlagen als Warnschuss passt oder in letzter Konsequenz über remote zündbare Atombomben.
    Ausserdem ist ein von ferngelenkten Invasoren zerstörtes Europa kein Partner für Russland/China.

  1. Skeptiker sagt:

    Die sogenannten NGO`s sind ohnehin fast nur Tarnorganisationen der Geheimdienste. Danke Freeman, denn leider wird viel zu selten auf deren Rolle in der Geopolitik und speziell auf die des unsäglichen George Soros bei diversen Umstürzen hingewiesen. Überall wo es um die Destabilisierung von Gesellschaften geht, ist er zu finden. Klar, dass er bei der Zerstörung Deutschlands nicht abseits stehen will. Spätestens mit der Beseitigung Libyens wurde der Angriff auf die europäischen Kulturen eingeleitet. Gaddafis Staat war ein Hindernis für die Flüchtlingsströme aus Nordafrika. Der ebenfalls vom Westen initiierten Bürgerkrieg in Syrien war die logische Fortsetzung. Auch daran hat Soros sicher seine "Verdienste". Wenn es um menschliches Leid geht, ist dieser "Philanthrop" immer eifrig dabei. Und nun ist Deutschland an der Reihe. Leider begreifen meine Landsleute nicht, dass es dringend geboten ist, zivilen Ungehorsam zu leisten. Das Merkel- Regime hat den Weg der Rechtstaatlichkeit längst verlassen. Reisende, die mit dem Kauf Ihrer Fahrkarte einen Beförderungsvertrag mit der DB geschlossen hatten und damit einen Rechtsanspruch auf die fahrt mit dem gebuchten Zug hatten, wurde am Sonntag die Reise verweigert. Statt dessen wurden die Invasoren, welche sich entsprechend dem Asylrecht und dem Dublin- Vertrag ILLEGAL im Land aufhalten der Vorzug eingeräumt. Die Bundespolizei leistete nach meinen Informationen dabei Beihilfe zum Rechtsbruch. Von Widerstand und Protest der Betroffenen keine Spur. Da bin ich nur noch fassungslos. Wie kann noch irgend jemand glauben, das es sich bei der real existierenden BRD um einen "demokratischen Rechtstaat" handelt. Wer das "Pack" in diesem Land ist, sollte jedem gesetzestreuen Bürger klargeworden sein.
    Da kann man sich Freeman nur anschließen: Willkommen in Eurabien.

  1. tanzdichfrei sagt:

    All die Menschen die ETWAS denken und nicht einverstanden sind mit der Politik - verdammte Scheisse! Warum können wir "uns" nicht organisieren???

  1. maddy sagt:

    in Demokratien wird man üblicherweise von idioten regiert. ganz natürlich

  1. Hat hier mal jemand die Namen Babara Spectre und PM Barnett gegoogelt? Auf Y Tube gibt es ein sehr interessantes Video mit der Frau Spectre das eigentlich schon sehr weit verbreitet ist. Und wenn man sich dann ansieht was sie für ihr eigenes Volk gar nicht will und warum, muss man nur noch 2 und 2 zusammenzählen und man kennt den wahren Grund der wahren Verursacher hinter dieser ganzen "Flüchtlings" Geschichte.
    Sorry, aber das hier beschriebene sind alles nur die Methoden, die von denen angewandt werden. Und alle Regierungen kuschen vor der Macht des Geldes und der Macht der Medien. Und diese Macht liegt in ein und der selben Hand und das ist keine amerikanische und keine europäische Hand.

  1. libertace sagt:

    Diese "Flüchtlinge" - es hat sicher auch
    echte dabei - werden zuerst in den Häusern
    untergebracht von Merkel und Gabriel.
    Und dann bei all den anderen verrückten,
    die auch so lauthals schreien die sollen
    alle hierher kommen.
    Für die gestrandeten in Jordanien hätte
    ich einen Plan damit die nicht hierher
    kommen. Aber dafür müsste man mind.
    10 Mio stemmen. Fragen wir doch mal den
    Soros ob er das bezahlt.

  1. Susa Lila sagt:

    Ich habe gerade aktuell das Gefühl, dass die Informationen zum Flüchtlingsdrama nirgentwo mehr objektiv zugänglich sind. Wenn ich bei YouTube reinschauen möchte, ist alles gesperrt.
    Trotzdem sieht es wohl so aus, dass Tausende Menschen versuchen zu uns zu gelangen. Ich war am Anfang empört und dachte mir, dass geht nicht gut. Auf der Anderen Seite müssen wir klar eingestehen, wir haben diese Politiker gewählt, wir sind verantwortlich dafür ,wie sie handeln. Wir hatten/haben es so gut gehabt, weil andere gelitten haben, wir dürfen uns jetzt von unserem Unrechtmäßigem Wohlstand verabschieden. Das ist die wahre Einsicht: weil es "denen" so schlecht ging, ging es uns so gut. Sie fordern Ihr Recht.Zu Recht. Was ist so schwer daran zu teilen? Was ist so schwer daran , unseren unermesslichen Reichtum zu teilen. Unsere Konsumtempel schmeißen jeden Tag Essen weg. Jeden Tag, Tonnen von verwertbarem Essen. Warum dürfen diese Menschen nicht kommen und nachfragen? Wir sind die Schweine am Trog..... Wir haben gefeiert, als die Bomben dort flogen, wir haben vor Übergewicht die Fetten beim Artzt. Ja, ich weiß, wo zieht man die Grenze? Muß man humanitär eine Grenze ziehen. Ich danke denen die mich "Antifa" nennen, nein, daß bin ich nicht annähernd. Die Zeiten haben sich geändert, wir müssen reagieren. Die Schweine sind nicht die armen Menschen die zu uns unter widrigen Bedingungen kommen. Nein, die größten Schweine sind unsere Politiker! R.AF.

  1. freethinker sagt:

    Endlich sagt das mal wer: Es geht um die Zerstörung der nationalen Identität und damit um die Zerstörung der Kultur, und nicht nur in Syrien, sondern auch in Deutschland und überall auf der Welt. Diese desorintierten und in ihrer gesunden Wiederstandskraft stark geschwächten Individuen werden sich den Machthaber unterwerfen und immer schlimmer gegeneinander ausgespielt wrden. Deswegen der Ruf nach "mehr Toleranz", auch wenn es nichts mehr mit Toleranz zu tun hat wenn man Menschen bis aufs Mark beleidigt, deswegen Gender Mainstream und deswegen totale Überwachung und der Entziehung der Erziehung seiner Kinder. Es geht daher auch um die Vermischung der Kulturen und die Provokation von Unruhen und natürlich um die Verarmung der Bevölkerung, den auch hierdurch wird eine Schwächung erreicht. Es ist ja bereits so, dass die Menschen FREIWILLIG ihre Totalüberwachung zulassen und diese sogar freiwillig unterschreiben, nichts anderes ist die Benutzung von Windows 10! Wachen wir auf, denn das sind wir uns und unseren Kindern schuldig und hören wir auf uns voreinander zu verstecken.
    https://www.youtube.com/watch?v=LNeZYWoXml4

  1. Öl-Schleich sagt:

    Wustet Ihr, daß politisches Kopf-Vakuumm enorme magnetische Anziehungs-Kräfte nach außen hat?
    Der Atom-Ausstieg ist alternativlos!
    800.000 MegaWattJahre nur Jetzt im Sonder-Angebot:

    Neue freie Vakuum- und Magnet-Energien aus schnell nachwachsenden Rohstoffen.
    Ohne CO²-Zertifikate, ohne Zähler, ohne Kabel, ohne Ablese-Termine, ohne Hamster-Räder, und ohne Unterbrechung.
    Kommt quasi von alleine ins Haus.
    # Flüchtlings-Strom ^^

  1. notarfuzzi sagt:

    Bloß, so neu ist das Alles gar nicht! So wurde bereits nach dem 2. WK der Osten, insbesondere die DDR destabilisiert und letztendlich zerlegt. Die Schleuser und Fluchthelfer von damals werden noch heute als Helden gefeiert. Der Unterschied war nur, die DDR hatte durch ihre bescheuerte Abschottungspolitik den Boden dafür selbst bereitet. Aber Fluchthilfe und damit beförderter "brain drain" waren schon immer probate Mittel der Expansionspolitik. Nur daß das irgendwann einmal auf die Organisatoren dieser Bewegungen zurückfällt, das wird natürlich immer ausgeblendet. Aber das ist sowieso kein Problem, denn dabei geht es nach dem Motto "Sieben auf einen Streich"), worunter man ohne Weiteres die von Freeman genannten Gründe subsumieren muß! Die auf diese Weise erreichten Ergebnisse sind nämlich allesamt so gewollt.

  1. Harald sagt:

    notarfuzzi, wirklich schön und vor allem lehrreich, mal eine Parallele zu den Ereignissen von 1989 aufgezeigt zubekommen.

    "Flüchtlinge", das bewusste Anheizen von heiß ersehnten "Flüchtlingsströmen" zwecks lang gehegter politischer strategischer Ziele war schon immer ein gut erprobtes Markenzeichen aller BRD-Regime seit 1949.

    Die DDR war im Oktober/November 1989 nicht von einer Spur pleite, lebensgefährlich überschuldet.
    Kein Mensch musste in Not und Elend leben, Angst haben um sein Leben.
    Dies wurde im Jahre 1999 in einem abschließenden Bericht der Bundesbank eindeutig klargestellt, bewiesen.
    Die wirkliche ökonomische und schließlich politisch tödliche Krise begann, wurde vor allem hervorgerufen durch die Massen an "Flüchtlingen", welche ab dem Sommer 1989 vom damaligen BRD-Regime mit Untertützung ausländischer Kollaborateure, riesiger Schmiergeldzahlungen an sie, getarnt als "Kredite", mit großen finanziellen und sonstigen Lockangeboten zum Verlassen der Heimat, von Freunden und Verwandten, Alten und Kranken, in die westdeutsche BRD praktisch eingeladen wurden.
    Die Aktuelle Kamera des DDR-TV berichtete schon am Abend des 8.Novembers, dass bereits 1300 Ärzte, 7000 Krankenschwestern verschwunden seien, nicht mehr an ihren gesellschaftlich so wichtigen Arbeitsplätzen erschienen waren......, sicher alle zuvor schrecklich "verfolgt" ?...., zu diesem Zeitpunkt sicherlich bereits in der westdeutschen BRD in "Flüchtlingslagern" gut verköstigt.....

    Und genau dieses Spielchen läuft heute wieder, absolut menschenverachtend, zynisch, verlogen, heuchlerisch...., wie eben schon 1989/90. Menschen, welche Motive sie auch immer haben mögen, werden auch heute wieder wie einst, zu einer reinen Manövriermasse politischer Ziele benutzt und so oder so entwürdigt, fast wie Bauern beim Schachspiel, benutzt und verschoben, auch mal gern geopfert.

  1. pacino sagt:

    Das einheimische Volk ist der Feind, insbesondere die noch denkfähigen politisch Unkorrekten. Aber brauchen Sie dafür noch Beweise? Wer diese jetzt noch sucht und naiv so tut, als sei das alles noch ganz normal, begibt sich und dieses Land in Gefahr. Schalten Sie Ihren Verstand ein!
    Es gibt eine Logik aus Indizien, welche die Agenda offensichtlich machen. Eine Agenda, die so schockierend ist, dass es schier unglaublich ist. "Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend große Ausmaße angenommen hat", sagte Berthold Brecht einmal.
    Wenn der Sturm einmal losbricht, kann es für viele zu spät sein, darauf zu reagieren. ....daß die grenzen dicht sind war nur makulatur! der strom fließt weiter.....
    vor kurzem wurde in griechenland ein container mit waffen beim zoll aufgegriffen der als "Hilfe für die "Flüchtlinge" getarnt war, wieviele solcher container wurden jedoch evtl. schon durchgewunken? Dieser entdeckte war voll mit waffen etc.
    dazu passt nun folgende annahme die in dem folgenden bericht zum ausdruck kommt.
    Vielleicht findest du es ebenso erforderlich daß viele leute, eigentlich alle, besonders aus militärischen und polizeilichen kreisen davon wissen sollten.....
    nick knatterton bringts hier mal auf den punkt:
    http://nick-knatterton.blogspot.de/2015/09/warnung-alle-hinter-der-asylantenflut.html

  1. vSphera sagt:

    Die Mär von den Facharbeitern glauben hoffentlich kaum noch welche.
    Stattdessen outen sich manche ganz anderer Fähigkeiten.
    Vielleicht interpretiere ich was ich sehe falsch, aber es werden unter den Flüchtlingen auch Drogen konsumiert und vermutlich auch verkauft.
    Siehe http://www.tagesschau.de/sendung/tagesthemen/ ab Minute 3:13
    Sieht so aus also würden die Flüchtlinge ganz ungeniert opium oder haschisch verarbeiten? Bitte Meinungen.

  1. Die Flüchtlinge als solche machen mir keine Angst - wohl aber habe ich wirklich Angst davor, dass IS hier in Deutschland ein Blutbad anrichten wird - was wohl auch in mittelfristiger Zukunft so sein wird.
    Ich kenne den Islam - man hat mir den Koran regelrecht eingeprügelt und ich weiß wie die Faschisten ticken. Manch schlaflose Nacht hab` ich jetzt hinter mir und ich kann es nicht fassen, dass kaum einer diese Gefahr sieht.

  1. Ich denke das ist ein geplanntes scenario um die europa für eine auseinander setzung vorbereiten nachdem die mittel ost vom krieg gesaettigt worden ist und politische situation mit dem iran geklärt und geeinigt worden ist arbeitet man dafauf hin über die ausländer politik und anti islamismus europa zu zersplittern und nun paar jahre hier kriege zu führen.
    Es wurde genug via taliban und isis an anti islam propagandiert und vorbereitet auch letztes jahr eine erste aktion durch pegida bewegung in deutschland traegte dazu bei.

    Man soll sich fragen zudätzlich zu gründe die freeman oben genannt hat:

    1. Warum jetzt gerade nach einigung mit dem iran eine propaganda mit flüchtlinge sturm
    2. Warum alle nach deutschland
    3. Gibt es überhaupt so viele wie man in medien hört oder sind die nur phantadie zahlen
    4. Wenn die zahlen dtimmt wie gibt es soetwas dass 800000 so leicht zugang zu europa haben und so easy nach deutschland kommen können teilweise zufuss nach österreich und danach nach deitschland
    5. Was will man erreichen wenn man diese flüchtlinge ohne zu registrieren in deutschland willkommen heissen (sicher um später einige terror aktionen durchzuführen und dann anhängen an dlüchtlinger um eine ausländerfeindliche boden für rechtsextreme zu schaffen um europa zu zrstören und zersplittern)
    6. Warum nicht bisjetzt so eine flutwelle (seit mehre jagren gibt es krieg in afghanistan , irak , syrien usw...) in syrien ist seit 2 und halbjahte krieg man hat von 2000 oder 4000 thausend aufnahme gehoert warum jetzt auf einmal hört man zahlen wie 250.000 oder 400.000 oder 800.000
    7. Wenn es um nur syrien flüchtlinge handelt earum sieht man in propaganda filmen afrikanische und flüchtlinge bon andere länder


    All diese fragen sollen uns zum nachdenken bringen was dpielt sich hinter der kulissen.

    Als erste reaktion heute meine frau hat erzählt sie hatte mit ihrem sohn persisch gesprochen und eine dame unterbricht sie und sagt zu mein sohn sie dollen in deitschland auf deutsch reden .

    Ja so gängt es an (mit diese propaganda leite werden ihre unzufriedenheit zum ausdruck beingen und daraus profitieren nur die leute die rechtssextreme an der macht bringen wollen und krieg führen wollen)

  1. Merkel und Seehofer sitzen im Migrationszug. Ganz vorne. Quasi in der ersten Reihe.

    Merkel lässt deshalb auch das eine Auge zu. Hat sie bei ARD, ZDF und der

    Degeneriertenelite gesehen und ist davon angesteckt worden.

    Schon seit Stunden sitzen sie hier nun tatenlos rum, weshalb das Kanzelohr sich

    schon mehr oder minder auf dasselbe gelegt hat.

    Sie träumt vom Friedensnobelpreis, denn wer soviel im Land erreicht hat, wie ihre

    an Meinungsumfragen orientierte Politik, der hat diesen Preis auch verdient.

    Wenn der Obama den dafür bekommt, dass er tausende unschuldige tote Zivilisten per

    Drohnenkrieg produzieren kann, was der Waffenlobby dient, dann hat sie den für

    die bedingungslose Unterstützung der €-Bankenmafia, der dadurch bedingten Verarmung

    ganzer Volksschichten - natürlich immer ganz unten -, und durch ihren letzten Genie-
    streich der Progression der demografischen Kriegskunst der Moslems zehnmal mehr

    verdient. Zufrieden grinst sie, denn sie träumt von der Preisübergabe und ihrer

    Dankesrede an die Medien des globalen Schmierentheaters. Nun wird Putin Angst vor

    ihr haben und nicht umgekehrt.

    Seehofer sieht ihr halbdebiles Grinsen und kann nicht lachen. Er konnte kein Auge

    zutun in den letzten Stunden, den er kennt die Reproduktionsrate seiner Katholiken

    und die der Moslems, die er dann auf die Zukunft hochgerechnet hat und darüber

    seinen Schlaf des Gerechten verloren und diese ungesunde Gesichtsfarbe des Wissens

    um sein kulturelles Ende bekommen hat. Immerhin über 1000 Jahre Herrschaft der

    Kirche und des Staates. Trotz angeblicher Trennung Staat von Kirche. Er nimmt sein

    Kreuz an der Halskette heraus, stößt ein kurzes: "Jesus hilf!", heraus, aber er ist

    nicht Don Camillo, obwohl sein Gesicht mittlerweile fast so lang ist, wie das der

    Kanzlerin.

    Sie dagegen grinst immer mehr, sie träumt vom Gläschen Sekt mit Presseball und

    Jakobsmuscheln. "Für uns nur das Beste!", prostet sie der bezahlten Kriechgemeinde

    entgegen.

    Widerlich, denkt sich der See dazu, wie beim Hitler. Nach vorne "Hurra", nach

    hinten "LMAA".

    Er hält es nicht mehr aus und schüttelt sie am Knie wach.

    "Frau Kanzlerin, wachen Sie auf!", fleht er sie an, "ein guter Auftritt schafft

    natürlich Publikum", setzt er eindringlich nach, "wenn es aber millionenfach und

    zu Fuß kommt, dann kann das sehr gefährlich werden - für unsere Kultur!", schreit

    er sie fast an. Davon wird sie wach, denkt über das Gehörte nach und verfällt

    automatisch in die Rhetorik der Verharmlosung, die ihr ihre Berater aus Zion

    beigebracht haben, sie will ja den Nobelpreis.

    "Hören Sie doch mit ihrer Panikmache auf!", fährt sie ihn gewohnt autoritär an,

    er hat ja keinen Hund dabei, den er auf sie hetzen könnte.

    Das gibt Seehofer den Rest. Er diagnostiziert Realitätsferne und eine von eigenen

    Interessen getriebene Politik, die an den Interessen seiner Katholiken völlig

    vorbeigeht, ja deren Untergang billigend in Kauf nimmt. Eine Evangelin halt. Shit.

    Er springt auf und zieht die Notbremse, was Merkel mit dem Ausruf: "Faschist",

    kommentiert.

    Dann beten alle, dass der Zug zum Stehen kommt und die Katastrophe nicht eintritt...




  1. Endlich Freeman hast du dein wahres Gesicht gezeigt. Ich hab schon länger vermutet das du zur rechten Szene angehörst aber jetzt habe ich die Bestätigung. Hetzt genauso wie Pegida, Npd und anderen rechten gruppen gegen Ausländer. Kein Wort das fast jeden Tag irgendwo in Deutschland ein asylantenheim brennt. Das wäre ja Kritik an sich selbst. Von welcher Kultur redest du? Bockwurst und Bier?1?
    Spätesten jetzt hast du einen Leser weniger hab keine Lust Nazis und Russland Arschkriecher zu unterstützten. Wie kann man eigentlich so Positiv über Russland reden. Kritik kennen nur andere aber Russland nicht.

  1. @welcome refugees
    Ist dir das nicht selbst peinlich, was du hier schreibst? Wahrscheinlich glaubst du noch immer alles, was die Mainstream-Medien uns erzählen, das ist auch an deinem Nickname erkennbar. Freeman hat nie gegen Einwanderer gehetzt, er erklärt uns nur die Gründe, warum diese zustande kommen und wie das alles durch die NWO-"Strategen" geplant war. Freeman hat häufig genug betont, dass man die Menschen, die wirklich vor "Unseren" Kriegen fliehen, würdig empfangen muss. Das heißt aber nicht, dass man alle unkontrolliert und ohne Pässe einsickern lässt. Aber das ist typische für systemhörige Schlafschafe, jeden, der eine NWO-gesteuerte Entwicklung kritisiert, mit der Nazi-Keule zu erschlagen.
    Wenn Freeman wirklich zur "rechten Szene" gehören würde, würde er doch das faschistische Kiewer Regime unterstützen und auch gegen Russland hetzen. (Für dich sind diese Faschisten wahrscheinlich lupenreine Demokraten.) Russland ist nämlich ein Land, das immer schon gegen "Rechts" gekämpft hat. (Spanischer Bürgerkrieg, 2. Weltkrieg, Ukraine-Konflikt)Wahrscheinlich gehörst eher du zur rechten Szene, wenn du so russophob eingestellt bist. Oder du bist jemand, der keine eigene Meinung hat und den MSM alles nachplappert. Oder du bist einer, der Systemkritiker grundsätzlich in die Nazi-Ecke stellt. Aber warum liest du dann diesen Blog? Ich weiß es nicht.
    Übrigens ist dein Russland-Bild auch völlig falsch. Russland ist ein demokratischer Staat, wo der Präsident direkt vom Volk gewählt wird, was es in Deutschland nicht gibt.Diese sogenannten "unterdrückten Proteste" sind von westlichen NGOs gesteuert, damit Leute wie du denken, Russland wäre eine Diktatur.
    Also informiere dich demnächst besser, wenn du nochmal hier schreiben willst.
    @Freeman
    Daran, dass du solche Kommentare wie den von "Welcome Refugees" veröffentlichst sieht man, das es bei deinem Blog Meinungsfreiheit gibt und nicht zensiert wird.