Nachrichten

Der kulturelle und demografische Selbstmord

Mittwoch, 9. September 2015 , von Freeman um 12:05

Wie lange sage ich schon, EU ist die Abkürzung für Europas Untergang? Seit 10 Jahren? Die EU schlittert von einer Krise und Katastrophe in die nächste und die Euroturbos haben absolut nichts im Griff, reagieren nur, statt zu agieren. Bankenkrise, Schuldenkrise, Arbeitslosenkrise, Wirtschaftskrise, Währungskrise, Griechenlandkrise, Ukrainekrise, und jetzt der Gipfel, die Flüchtlingskrise, die eigentlich eine Migrantenkrise oder Völkerwanderung darstellt.

Die Eurotanic hat den Eisberg gerammt, ist tödlich leckgeschlagen, das Schiff läuft voller Wasser, der Bug ist schon überflutet, aber die unfähigen Kapitäne in Brüssel, Paris und Berlin tun immer noch so, wie wenn alles in Ordnung wäre. Die meisten Passagiere glauben den Lügen über die Unsinkbarkeit, feiern noch die Party der unbezahlbaren rundum Versorgung, lassen sich unterhalten, ignorieren die Schräglage, dabei ist das Ende unausweichlich.

Jucker war wohl wieder besoffen, denn er hat Schulz auf
die Glatze geküsst. Das Gesicht von Nigel Farage sagt alles.

Heute hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker (ein Alkoholiker, denn nur im Suff kann er die Situation ertragen) in Strassburg sich zur Lage der EU geäussert. Er sagte: "Die Europäische Union ist in keinem guten Zustand. Es fehlt an Europa, und es fehlt an Union." Wie bitte? In keinem guten Zustand? Damit hat er mehr als Untertrieben. Was fehlt sind Politiker, die den EU-Bürgern endlich die Wahrheit über den wirklichen Zustand sagen. Es ist fünf nach Zwölf. Einer der wenigen die es tun, ist Nigel Farage.

Hier seine Antwort auf Junkers Rede:

Wie ich Sie im April warnte, stellt die gemeinsame europäische Asylpolitik seine Bedingungen so breit, dass jeder, der seinen Fuss auf EU-Boden setzt, bleiben kann. Ich sagte, es würde zu einer Flut biblischen Ausmasses führen, und in der Tat, dass ist das, was wir anfangen zu sehen, und das ist von Deutschland in der vergangenen Woche noch verschärft worden, in dem es gesagt hat, das grundsätzlich jeder kommen kann.

Es ist etwas zu spät, eine Liste der Länder zu erstellen, von denen man bleiben und nicht bleiben kann. Alles was sie zu tun haben, so wie sie es tun, ist ihre Pässe ins Mittelmeer zu werfen und zu sagen, sie kommen aus Syrien. Wie wir wissen, die Mehrheit der Menschen die kommen, und der slowakische Ministerpräsident war ehrlich genug es zu sagen, die meisten die kommen sind Wirtschaftsmigranten.

Darüber hinaus sehen wir, wie ich früher gewarnt habe, es gibt Hinweise, dass die ISIS jetzt diesen Weg benutzt, um ihre Dschihadisten auf europäischem Boden zu bringen. Wir müssen verrückt sein, dieses Risiko dem Zusammenhalt unserer Gesellschaften auszusetzen. Wenn wir echten Flüchtlingen helfen wollen, wenn wir unsere Gesellschaften schützen wollen, wenn wir die kriminellen Schleuserbanden die daraus profitieren stoppen wollen, so wie sie es tun, müssen wir die Boote aufhalten, wie die Australier es getan haben, und dann können wir beurteilen, wer sich für den Flüchtlingsstatus qualifiziert.

Dann geht Farage noch auf die bevorstehende Volksabstimmung in UK ein und warnt Junker, die Briten werden für einen Ausstieg aus der EU stimmen, wenn sie nicht die Kontrolle über ihre Grenze wiedererlangen.



Was Juncker heute gefordert hat, ein "Verteilen" und "Umverteilen" von Flüchtlingen, ist völlig illusorisch und auch von der vollendeten Tatsache der Masseneinwanderung überholt. Was soll die Aufnahme und Verteilung von 20'000 hier und 35'000 da? In welcher Traumwelt lebt die EU-Führung? Es kommen Millionen!!! Der deutsche Vizekanzler Gabriel hat es gestern bereits angekündigt, Deutschland wird Flüchtlinge praktisch ohne Ende aufnehmen: "Ich glaube, dass wir mit einer Grössenordnung von einer halben Million für einige Jahre sicherlich klarkämen", sagte der SPD-Chef. "Ich habe da keine Zweifel - vielleicht auch mehr."

Hat er sie noch alle???

Die Behauptung Junckers in seiner Rede, "Europa ist ein Kontinent, in dem jeder einmal ein Flüchtling war. Vor Krieg, vor Diktatoren", ist nicht wahr. Diese falsche Behauptung dient nur dazu, den EU-Bürgern ein schlechtes Gewissen einzureden. Über die letzten 70 Jahre betrachtet, gab es tatsächlich einige Fluchtbewegungen, aber die waren auf Osteuropa beschränkt. Die Vertreibung der Ostdeutschen nach dem II. Weltkrieg, dann die Aufstände in Ungarn, Tschechoslowakei und DDR. Die Bevölkerung Westeuropas, von Skandinavien bis Sizilien, und auch Südeuropas, von Portugal bis Griechenland, besteht doch nicht aus Flüchtlingen. So ein Quatsch!

Erst hat man die EU territorial überdehnt, hat man aus Machthunger und imperialem Grössenwahn der Amerikaner, jedes osteuropäische Land, egal ob es die Kriterien erfüllt oder nicht, in die EU reingeholt, bis die Integration der neuen Mitgliedsstaaten nahezu unmöglich wurde. Durch den krassen wirtschaftlichen Unterschied zu den EU-Kernländern, entstanden die meisten Krisen. Jetzt fängt man an Millionen Migranten aus Afrika und dem Nahen Osten hereinzuholen, die das genaue Gegenteil von Europa sind.

Die Grosskonzerne jubeln schon, denn so steht ihnen ein Heer an billigen Arbeitskräften zur Verfügung. Noch mehr Druck auf die Löhne und noch mehr Konkurrenz um die Arbeitsplätze. Dazu noch mehr Belastung der Infrastruktur und der Staatskassen. Die zukünftigen negativen Konsequenzen für die Gesellschaft sind völlig egal, denn die neu entdeckte Willkommenskultur geht vor, die geheuchelte Hilfsbereitschaft auch. Dabei gibt es einen grossen Unterschied, ob man echten Flüchtlingen hilft, oder Wirtschaftsmigranten bedingungslos Tür und Tor öffnet.

Die Briten haben begriffen, dass die treibend Kraft hinter dieser Politik, "lassen wir sie doch alle rein", nämlich die Deutschen in Form von Merkel und den ganzen anderen Landesverrätern in Berlin, von offenem, selbstzerstörerischem Wahnsinn erfasst sind, und werden sich wohl, wie Farage es vorhersagt, bald aus der EU verabschieden. Geben wir es doch endlich zu, die EU ist kein Konstrukt für die Europäer, also für die Menschen, sondern lediglich eins für die Konzerne und Eliten. Deshalb wird die EU die aktuelle Situation nicht überleben.

Was hier abläuft ist ein kultureller und demografischer Selbstmord!

insgesamt 28 Kommentare:

  1. Skeptiker sagt:

    Danke für Deine unermüdliche Arbeit, lieber Freeman. Dieser Artikel beschreibt den Zustand der EU und die Qualität der Politiker in dieser Kürze ausgezeichnet. Der Erz (nicht -engel)sondern -strolch Gabriel als Wirtschaftsminister hätte doch die Chance gehabt, seine Tüchtigkeit unter Beweis zu stellen. Wir hätten heute Vollbeschäftigung wenn er für 1/2 Mio. qualifizierte Arbeitsplätze gesorgt hätte. Tja hätte, hätte, hätte. Der Herr Lehrer, der wohl keinen Bock drauf hat, eine multikulturelle Problemkinderklasse in Kreuzberg zu unterrichten, zieht es vor sich seine parasitär

  1. Skeptiker sagt:

    habe leider die Veröffentlichen- Taste gedrückt. Nun die Fortsetzung: ...seine parasitäre Lebensform vom Steuermichel üppig besolden zu lassen. Jede argumentative Auseinandersetzung wird gescheut. Selbst dazu fehlt die Begabung. Leider ist denen aber die Einschüchterung der Massen überwiegend gelungen. Der wirklich gute und lesenswerte Kommentar von Butterfly zum gestrigen Artikel kommt ohne den letzten Satz nicht aus. Sie hat Angst, sich ihre zarten Flügel zu verbrennen. Ein Reflex nur, der nun einmal der Selbsterhaltung dient ,vom Mensch bis zum Schmetterling. Ich bitte die Kommentatorin, mir nicht böse zu sein. Anhand dieser Steilvorlage will ich nur aufzeigen, welche Mauern in unseren Köpfen errichtet wurden. Denn der Nachsatz bedeutet doch im Umkehrschluss, das all diejenigen, die keinen zugewanderten Ehepartner haben, aber auch die Dinge kritisch bewerten, irgendwie schon ein bisschen Nazi sind. Nochmal, ich weiß das Butterfly das nicht so gemeint hat. Wegen dieser geistigen Barrieren, traut sich kaum noch jemand in der Öffentlichkeit seine Meinung zu vertreten. Das, lieber Freeman,ist der Grund, warum in diesem Land kaum noch etwas geht.

  1. Yasmu Nawa sagt:

    Klar ist, dass Merkel & Co. sich wieder nur profilieren wollen, in dem sie wieder mal im Ausland als "Helden" dastehen, die scheinbar Verantwortung übernehmen und und ein "Vorbild" fürs Ausland im Umgang mit Flüchtlingen sein wollen.

    Das ist reine Machtdemonstration.

    Die wahren Helfer sind nicht Merkel und Co., sondern all die ehrenamtlichen Helfer, die quasi 1. Hilfe leisten.


    Zum anderen möchte ich hier aber auch deutlich machen, dass ich die Unterscheidung zwischen Wirtschafts- und Kriegsflüchtlingen für menschenunwürdig halte.

    Ich sage immer: Armut IST Krieg!

    Kein Mensch flüchtet aus seiner Heimat in ein fremdes Land, wenn es ihm nicht dreckig ginge. Viele Menschen in den Balkan-Ländern (als Beispiel) geht es dreckig, sie können dort kaum überleben (Deutschland ist dank der Kriege damals ja mitschuld daran). Existenzkämpfe finden eben nicht nur im Krieg statt, sondern genauso auch in der Armut!

    Ich frage mich immer wieder, warum das nicht gesehen wird oder nicht gesehen werden will.

    Nichtsdestotrotz sind all die EU-Politiker inkl. Merkel und Co. Verbrecher, die nur ihr Image im Blick haben und nicht den Menschen. Und natürlich sind sie selbst die Verursacher (mit den USA als Befehlsgeber) all dieser Kriege und selbstverständlich ist der Kapitalismus ein krankes Wirtschaftsinstrument, mit dem sich einige weniger auf Kosten der Massen (weltweit) bereichern.

    Und so ist es kein Wunder, dass immer mehr aus ihrem Geburtsort fliehen. Wirtschaftliche Gründe klingen immer so harmlos, in Wahrheit geht es doch immer um die Existenz, die gefährdet es, ob nun in einem echten Krieg oder aus Geldmangel.

    Wir brauchen keine weiteren Abgrenzungen und Kontrollen, sondern eine totale Öffnung, sowohl im Außen als auch im Inneren (im Herzen!).

    Was ist denn gegen eine Vermischung von Kulturen und Charakteren zu sagen? Wenn eine Menschheit sich wirklich auch geistig weiter entwickeln will, dann wird sie erkennen müssen, dass ein Mitmensch immer mit uns verbunden sein wird, wir sind EINE Menschheit, tief im Herzen miteinander verwoben.

    Eine EU spricht zwar auch von Einheit, aber hier spielen Machtinteressen eine Rolle und kein echtes Herz. EU-Politiker tun nur so, als ob, das wissen wir alle.
    Das wahre Herz in JEDEM Mensch, sofern er es zulässt, tut nicht so, als ob, sondern lebt ECHTE Einheit.

  1. Harry Hirsch sagt:

    Für die heuchlerische Elite sind die Flüchtlinge wichtig weil sie in der Zukunft unserer Konzerndiktatur billige Sklaven sind welche auch mit wenig Geld gut auskommen. Ausserdem braucht man die meisten intelligenteren Ureinwohner nicht mehr wenn Industrie 4.0 eingeführt wird.
    Die höheren Ränge in der Gesellschaftspyramide wollen den Pyramidensockel gegen billigeres Menschenmaterial austauschen. Um nix anderes geht es. Später werden aber auch die weiter oben von Robotern und künstlicher Intelligenz ersetzt. Das Spiel geht dann so lange bis nur noch eine von Robotern bediente Elite übrig bleibt. Es geht nur um den Kampf Ober gegen Unter. Der Ober schaut immer weg wenn der Unter daran zu Grunde geht.

  1. Freeman sagt:

    Deine Einstellung ist auf den ersten Blick löblich, aber du unterliegst vielen Irrtümern und falschen Annahmen. Die Menschen die aus Irak, Libyen oder Syrien flüchten, waren oder sind nicht arm. Diese Länder hatten einen hohen Lebensstandard und ein sehr gutes soziales Netz, besser als die meisten Länder in Europa. Gartismedizin, Gratisausbildung, Gratiswohnunraum, Gratisgrundversorgung und vieles mehr gab es dort. Es waren ja sozialistische Länder, wo die Öleinnahmen fürs Volk ausgegeben wurden. Das war übrigens der Hauptgrund, warum die USA und der Westen sie mit Bombardierung und Kriege zerstört hat. Wo kommen wir dahin, wenn das Geld aus dem Öl nicht zu westlichen Konzernen fliesst und nicht alles privatisiert wird.

    Dann definiert die Flüchtlingskonvention was ein Flüchtling ist. Jemand der wegen Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder politischer Überzeugung verfolgt wird. Aber nicht wenn jemand "arm" ist, denn das ist relativ. Armut läuft unter Migration und es gibt keine völkerechtliche Pflicht "arme" Migranten aufzunehmen. Deswegen müssen sich alle Migranten, die sich an das Gesetz halten, die den ordentlichen Weg der Einwandungsvorschirften gehen, oder ein Visum beantragen, völlig verarscht vorkommen, wenn man jetzt nur "Germany" schreien muss, und schon gelten keine Gesetze mehr und das Tor nach Deutschland ist offen. Seit wann kann man in die USA, Kanada oder Australien einwandern, leben und arbeiten, mit der Begründung, man ist arm? Diese Länder nehmen nur Leute, die dem Land was bringen und bereit sind sich zu integrieren.

    Du wirst deine Einstellung sofort ändern, wenn wegen der Migranten du dann "arm" bist, weil du weniger verdienst oder keinen Job mehr hast und viel mehr Steuern zahlen musst. Es gibt jetzt schon fast 7 Mio Arbeitslose in D. In vielen EU-Ländern sind 50% der Jugendlichen ohne Job. Was passiert erst, wenn Millionen Migranten dazukommen und auch ein Stück vom gleichgrossen Kuchen haben wollen? Es geht hier um die Menge an Menschen, die eine Gesellschaft verkraften kann. Ein Boot kann auch nur eine limitierte Zahl an Menschen transportieren, vielleicht einige mehr dazunehmen, aber nicht so viele, dass dann das Boot untergeht. Wenn Merkel und Gabriel sagen, D kann viele Millionen an Migranten ohne Nachteile verkraften, dann ist das unverantwortlich und eine Lüge.

  1. aufgewachter sagt:

    Unsere Bevölkerung ist zwar nicht besoffen, aber viele sind am Stockholm-Syndrom (eigenen Peiniger lieben gelernt) und am Borderline-Syndrom (ich muß mich prostituieren, weil ich das Geld so liebe) erkrankt also mit sich selbst überfordert.

    Dann gibt es noch eine Menge Schlafschafe denen es noch zu gut geht. Die aller Schlimmsten aber sind die, die von unserer Besatzungsmacht durch Schule, Uni und Medien fast 70 Jahre lang zu glücklichen Schuldgeld-Sklaven oder besser BRD-Zombies umerzogen worden sind.

    Unser Ruhrpott-Kabarettist Herbert würde es eventuell so umschreiben ...

    Die BRD-Zombies

    Boah glaubse! Die Tage steh´ in Essen auf´m Bahnhof und wartete auf meine Frau, weil die hatte nämlich aus Versehen meinen Schlüssel eingesteckt und ich kam Zuhause bei mir jetzt nicht ´rein.

    Wie ich so am warten war, fiel mir plötzlich auf, daß am Bahnhof ´ne Menge Zuwanderer ankamen. „Oh Herbert“, dachte ich laut, „wenn dat so weitergeht, wird vom Deutschen Volk bald nicht mehr viel übrig bleiben.“

    Und wie ich so in meiner Überlegung dran war, hörte ich von hinten schon das Wort „Nazi!“ Ich drehte mich um und dachte noch so im Umdrehen, daß du gleich irgendso ´nen tätowierten und gepiercten Irrläufer von der Antifa zu Gesicht bekommen wirst. Aber denkste!

    Da stand irgend so ´nen von unserer Besatzungsmacht umerzogenen Rotzbengel mit Kopfhörers vor mir und zeigte mir doof. Ich sagte: „Hör mal zu, Sportsfreund, wo hast Du denn die Vokabel gelernt?” Und wie ich so in die Befragung dran war, kam aus heiterem Himmel die Mutter vom dem Jaust dazu.

    Wie ich denn vom „Deutschen Volk“ sprechen könnte und ob ich nicht gehört hätte, daß … – da unterbrach ich sie lautstark und ermahnte sie augenblicklich mit ihrem Besatzungs-Geschwafel sofort aufzuhören, doch wie Trance quasi in Hypnose, quasselte der BRD-Roboter* einfach weiter.

    Da wußte ich, Herbert, kein Wunder, daß in Deutschland sich niemand mehr vermehren will, wenn nur noch solche BRD-Besatzungs-Zombies ´rumlaufen, die auf Schlüsselreize mit die Worte „Deutsches Volk“ und „Deutsche Heimat“ aktiviert werden und den ganzen NWO-Scheiß abspulen. Ist ja wie in die alte Filme von damals mit Dr. Mabuse, Dein Herr und Gebieter! Nur in Echt, woll?



    * BRD-Robotor, ein staatenloser Mensch, der innerhalb des Vereinigten Wirtschaftsgebietes der NGO BRD mit einem Firmenausweis, umgangsspranglich Personalausweis mit der firmeninternen Staatsangehörigkeit „deutsch“, unter der firmeninternen Hausordnung, umgangssprachlich Grundgesetz, für die Eigentümer der NGO arbeiten darf.

    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/09/07/die-brd-zombies/

  1. Stefan Naue sagt:

    Die EU, sowie auch viele Regierungen in der EU sind nicht für die Völker sondern gegen sie, weswegen es kein Selbstmord sondern ein Völkermord, der von Langer Hand geplant und derzeit perfekt am laufen ist.
    Und solange wir Menschen nicht erkennen, dass man uns nur ausspielt...wir gegen alles und jeden uns hetzen lassen...sind jene, die diese Sache eingefädelt haben, auf dem Siegeszug

  1. Unknown sagt:

    Da stimme ich voll zu... der Grossteil besteht nicht aus Kriegsflüchtlinge sondern eindeutig aus Wirtschaftsflüchtlinge. Mache ich den Fernseher an....was sehe ich, Flüchtlingscamp...und siehe da, alles junge Sportliche junge Männer. Vaterland verteidigen. Wozu?? Komischerweise muss das aber sich schon im Bundestag herumgesprochen haben. Und siehe da... Frauen und Kinder sind jetzt nur noch im Vordergrund zu sehen. Ich glaube das ist nur eine Frage der Zeit wann die Rebellen sich hier die Köpfe einschlagen.

  1. Klauz Allez sagt:

    Hallo Freeman,
    vielen Dank für deine tollen Artikel.
    Ich denke zu 100% das Europa die Flüchtlinge nicht umsonst aufnimmt und möchte an deinen Artikel von 2009 erinnern:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2009/01/der-unterschied-zwischen-judentum-und.html

    In dem Artikel erwähnst du das Ziel der Zionisten von einem Groß Israel, im Netz ist auch von einem Greater Israel die Rede. Die arabischen Länder bereichten gerade auch davon und vermuten das den Syrern bewusst geholfen wird damit Sie Syrien verlassen und Platz für die Erweiterung ist (das ist auch möglich ohne die Grenzen zu ändern wenn die Bevölkerung sich in dem Land einnistet). Ich denke die gleiche Angst haben die deutschen im Moment auch. Das Ziel die gesamte Region mit den bewaffneten Söldner -Sekte genannt ISIS zu stabilisieren und die arabischen Länder in mehrere kleinere zu teilen ganz frei nach der römischen Strategie "teile und Herrsche" auf Ihrer Wunschliste, es wird seit Jahren probiert die Muslime zu spalten und gegen einander aufzuhetzen. Dann noch diese ganz billigen medialen Täuschungen um den Juden die nicht in Israel leben Angst einzujagen um nach Israel auszuwandern, es gibt doch genügend Programme um die Bevölkerung zu erhöhen, das kann man alles im Netz recherchieren. Die Palästinenser die in Israel leben bekommen viel mehr Kinder deswegen baut man mit diesen Lügen -Aktionen Angst auf und lockt die Juden in das sichere Israel. Werden Wir eventuell gerade darauf vorbereitet um die in Zukunft 1,6 Millionen flüchtenden Palästinenser aus Gaza aufzunehen? Reicht das bombardieren noch aus? Warum hilft Europa den Syrern? Wie wurde Israel gegründet? Erkundigt euch mal über das Ha’avara-Abkommen. Hier ein kleiner Auszug: Der damalige Vorsitzende des Exekutivkomitees der Jewish Agency (zukünftige Premierminister Israels) David Ben‑Gurion hoffte, der Sieg der Nazis werde den Zionismus zur „fruchtbaren Kraft“ werden lassen (Tom Segev, ebd., S. 29). Die Zionistenführer waren über die Verfolgung der deutschen Juden sehr erfreut, weil dadurch die Auswanderung nach Palästina gefördert wurde (Tom Segev, ebd., S. 29)!

  1. Think sagt:

    Frage zum Küsschen-Bild :
    War der Luxemburger Alkoholiker denn schon jemals nüchtern ??? <

  1. Offener Brief an die Regierenden der Bundesrepublik Deutschland:

    Meine Damen und Herren der SPD, CDU, FDP, Grünen, Linke und auch all jene die in anderen Parteien wirken mögen.

    Für Sie alle gilt der Satz: "Denn sie wissen nicht was sie tun."

    Ihnen ist doch sicher nicht entgangen, dass Sie mit ihrer Propaganda zur Erzeugung einer "Willkommenskultur" die "Büchse der Pandora" geöffnet haben.
    Überall hat es die Runde gemacht, dass man doch nur nach Deutschland kommen kann und sollte, weil man dort jetzt
    "Willkommen" sei und alles Nötige zum wohlgemerkt dauerhaften Verbleib hinterher geworfen bekommt.

    Geflissentlich überhören Sie, besonders Herr Gabriel und Frau Merkel, die Warnungen anderer
    Staatsoberhäupter. So ließ der Außenminister des Kongo vor nicht allzu langer Zeit bei einer UN Versammlung verlautbaren:
    "Was zu euch nach Europa kommt, ist der Abschaum Afrikas!"
    Der Ministerpräsident von Ungarn, Viktor Orbán, hat kürzlich erst, an die Adresse Berlins gerichtet, gewarnt:
    "Macht Eure Grenzen dicht, sonst kommen noch Millionen zu Euch!"

    Bemerkenswert, das Politiker anderer Länder sich mehr Sorgen um Deutschland machen, als jene, die
    geschworen haben, Deutschland zu beschützen, nicht wahr?

    Ich weiß, dass Ihr Euch dessen bewusst seid, dass Sie, meine Damen und Herren der SPD, CDU, FDP, Grüne, Linke usw., gerade zum finalen Schlag ausholen, um der deutschen Kultur den Todesstoß zu versetzen.
    Die UN Charta ist hier eindeutig. Schon der Versuch der Zerstörung einer Kultur, erfüllt den Tatbestand des Völkermordes!

    Sie, meine Damen und Herren der SPD ( besonders Herr Gabriel ), CDU ( besonders Frau Merkel ), FDP, Grüne, Linke usw., sollten sich doch mal fragen, WER hier jetzt das "Pack" und "am Undeutschesten" ist?
    Stellen Sie sich bitte dabei vor einen Spiegel und beantworten Sie die Frage ehrlich zu sich selbst.

    Nun, ich will und kann Sie nicht davon abhalten, die deutschen Völker ein für allemal vom Weltbild zu tilgen, denn um es mit den Worten von Christian Friedrich Hebbel aus dem Jahr 1860 treffend zu sagen:

    "Es ist möglich, dass der Deutsche noch einmal von der Weltbühne verschwindet; denn er hat alle Eigenschaften, sich den Himmel zu erwerben, aber keine einzige, sich auf Erden zu behaupten, und alle
    Nationen hassen ihn wie die Bösen den Guten. Wenn es ihnen aber wirklich einmal gelingt, ihn zu verdrängen, wird ein Zustand entstehen, indem sie ihn wieder mit den Nägeln aus dem Grabe kratzen möchten."

    Also lassen Sie sich nicht aufhalten, die Menschheit wird Ihnen "sicherlich dankbar" sein, wem sie den Weg bereiten!

    Es heißt: "Am deutschen Wesen soll die Welt genesen."

    "Dank" Euch, liegt dieses deutsche Volk jetzt im Sterben. Es kommt also nicht von ungefähr, dass zeitgleich das Chaos auf der Erde zunimmt, denn ein Sterbender kann sein Umfeld nicht gesunden lassen, nicht wahr?

    Ende Teil 1

  1. Offener Brief Teil 2

    Sehen Sie, meine Damen und Herren der SPD, CDU, FDP, Grüne, Linke usw., ich bin Deutscher, sowohl im Herzen, wie auch im Geiste. Und ich bin stolz darauf, Teil dieses wunderbaren Volkes zu sein.
    Doch Sie, meine Damen und Herren der SPD, CDU, FDP, Grüne, Linke usw., waren jedoch niemals Deutsche und Euren Stolz, den habt Ihr für wertloses Papiergeld und eine unbedeutende politische Karriere im Dienste
    finsterer Mächte verkauft!
    Was glaubt Ihr, wird Euer Lohn dafür sein? Es wird auch für Euch eines Tages die Zeit kommen, da werdet Ihr, wie jeder Mensch, sterben.
    Was mich von Euch dann unterscheiden wird, ist, dass ich als Deutscher sterben werde. Mit dem Wissen einer Heimat und einer Kultur angehört zu haben auf die ich stolz sein konnte.
    Ihr jedoch, werdet ohne Stolz, weil als Heimat- und Kulturlose sterben! In der Antike gab es ein Wort für uneheliche Kinder sowie für Heimat- und Kulturlose, man bezeichnete sie als "Bastarde".
    Und als solche werdet Ihr zu Grabe getragen werden. Dann erst werdet Ihr den Preis für Euren Verrat an der Menschheit bezahlen müssen!

    Wir Deutsche brauchen diese Welt nicht, aber diese Welt braucht uns Deutsche!

    Also nur zu, ich werde Euch sicherlich nicht daran hindern die Tore zur Hölle zu öffnen und die Welt ins totale Chaos zu stürzen.
    Genießt noch Eure Zeit in Eurer Selbstverliebtheit und mit Eurem vielen Papiergeld, denn das ist das Einzige was Euch noch bleibt.
    Wer zuletzt lacht, lacht bekanntlich am besten, sagt man. Und sehen sie mich derzeit Lachen?

    Es grüßt
    Ein Deutscher!

  1. True Lies sagt:

    Skandal!

    Jeder Deutsche von Gysi als Nazi abgestempelt, er redet frei weg wie er wirklich denkt über die Deutschen!

    Unglaublich! Gregor Gysi (die Linke) der hier glatt weg sich freut das die deutschen ich darf zitieren:

    "Jedes Jahr sterben mehr deutsche als geboren werden, das liegt zum Glück daran das die Nazis sich auch nicht besonders vervielfältigen"..

    https://www.youtube.com/watch?v=j9Ak_8ntg7k

    Hier kann man eindeutig sehen das sie sich ihrer Sache sehr bewußt sind und sich auch auf der sicheren Seite wiegen.

    Es handelt sich hier eindeutig um Völkermord der hier frei ausgelebt und propagiert wird mit dieser Asylpolitik!

  1. Unknown sagt:

    Der Junker ist einfach nur peinlich. :(
    Was für eine Blamage.
    Ich schäme mich.

  1. Alf Tanner sagt:

    Mein lieber Freeman, Gratulation, du hast es mal wieder auf den Punkt gebracht.

    Jedoch möchte ich deine Sichtweise noch etwas erweitern.

    Vor ca. 20 Jahren haben die Norweger zusammen mit NobelOil im gesamten östlichen Mittelmeer Probebohrungen nach Öl und Gas vorgenommen. Hierbei entdeckten Sie gewaltige neu Rohstoff-Reserven im gesamten östlichen Mittelmeer von Libyen über Ägypten, Gaza, Israel, Libanon, Türkei, Griechenland sowie Zypern - ein neuer Persischer Golf, und das vor der Haustüre Europas.

    Wie du schon mal schriebst, paek oil ist eine riesige LÜGE!

    Dieses Insiderwissen gelangte zu unseren Eliten und Regierungen und die schmiedeten einen Plan wie man diesen Reichtum stehlen könnte - denn - Sie wollten kein weiteres Saudi Arabien!

    Zuerst jedoch brauchten sie das ehemalige Jugoslawien um dort ihre Pipelines zu verlegen und Griechenland musste unbedingt in die EU - egal was es uns kostet - die Bürger zahlen das schon - gesagt getan. Nun holten Sie zu großen Schlag aus und organisierten einen Arabischen Herbst oh sorry Frühling!

    Wie du schon erwähnt hast, zerstörten dort die Kapitalisten sämtliche sozialistische Regierungen - stürzten Sie ins Chaos oder bombten Sie in die Steinzeit zurück - außer Israel natürlich :-) - kein Mafiaboss legt sich mit dem Geldverwalter an!

    Und nun kommt der SuperClou - damit die Menschen vor Ort nicht von den Reichtümern Ihrer jeweiligen Länder Profitieren und damit man die eigene vorlaute soziale EU-Bevölkerung endlich wieder unter Kontrolle bringen kann, vertreiben Sie die Urbevölkerung des Nahen Ostens nach Europa - hier werden Sie neue Arbeiter-Sklaven, Konsumenten mit 68% Steuer und die Eu-UrBevölkerung verarmt und ein bisschen Bürger- oder Religionskrieg (Huntington lässt grüssen) sowie Konkurrenz tut der immer vorlauter werdenden einheimischen Eu-Bevölkerung doch gut!

    Das ist doch genial, die Kapitalisten können nun Vorort für Lau die Rohstoffe ausbeuten und uns wieder teuer verkaufen und die Bevölkerung des Nahen Osten kommt nach Europa um sich dort versklaven zu lassen und um die Löhne zu drücken - fehlt nur noch der Chip unter die Haut - ach nee das Handy tuts auch - wird ja schon an der Grenze zur EU kostenlos verabreicht, hahaha!

    Da kann man nur noch lachen - die Benutzen uns alle und gewinnen gleich dreimal, hahaha.

    Teile und Herrsche - in Reinkultur!

    Wir lassen uns von denen doch total verarschen - die scheissen uns auf den Kopf und wir sagen auch noch "DANKE"!

  1. reubenprowse sagt:

    Was ich ein bißchen beängstigend finde ist, dass gefühlt 90-95% der Einwanderer und Flüchtlinge junge Männer unter 30 sind. Laut Spiegel warten denen ihre Frauen und Kinder alle irgendwo in Transitländern, aber da habe ich meine begründeten Zweifel, frage mich, ob das nicht nur eine Beruhigungspille ist.

    Nebenbei wollte ich mal darauf hinweisen, dass es mittlerweile tatsächlich eine Asylindustrie gibt. Ein verrückter Begriff? Nicht verrückter als der Begriff "Prison-Industrial-Complex"; zu deutsch "Haftindustrie", ein Begriff der ausdrückt, dass Firmen und Institutionen in USA massive Profite durch rasche und überzogene Inhaftierung von Menschen machen.

    Die Asylindustrie in Deutschland umfasst diverse Bauunternehmen aber auch karitative Unternehmen wie Caritas und die Kirche. Es werden Studentenheime spontan geschlossen und Einwanderer einquartiert, weil hier wesentlich mehr Geld vom Staat zu erwarten ist, als von Studenten.

    Also ist mal wieder die Liebe zum Geld die Wurzel allen Übels...

  1. 888AshLi sagt:

    Mein Wunsch:
    Weg mit den Regierungen der Erde, weg mit allen Grenzen - sowohl im Aussen als auch im Innen. Weg mit allen Gesetzen. Ein Leben nach der sog. "Goldenen Regel" beinhaltet bereits alles Nötige. Wir sind EINE Erde, EINE Menschheit, EINE Schöpfung (die Multiversen mit eingeschlossen)!

    Lieber Freeman, Du irrst, wenn Du Yasmu Nawa schreibst, er würde an seiner Einstellung etwas ändern, wenn er "arm" wäre. Er und ich leben seit es Hartz IV gibt in "Armmut", und trotzdem haben wir diese Gesinnung. ;)

  1. @ALF TANNER

    Und noch ne Erweiterung:
    Wenn dann schon der "ganze Nahe Osten" aufgemischt wurde kann man (Mann = USRAHELL) ja gleich noch den GAZA-Streifen und die restlichen Palästinenser abschieben, entweder mit Gewalt oder mit Kopfprämien (und bist du nicht willig, so brauch ich...) All dieses unter der neuen Art der psychologischen Kriegsführung, die da heisst "SCHOCK und ENTSETZEN. Dies führt zur gesellschaftlichen LàHMUNG, dann ist der Brei gut zum Umrühren und Kneten. Jegliches Bezugssystem, das vorher nochg galt (Grenzen z.B.) wird von den "Fakten" ausund mit den Medien überrollt.

    Sind diese Störenfriede weg (Rassismus pur!)wird die Israelische Kontinentalzone plötzlich um so vieles grösser, dass sich anschliessend die antisäkulare Arroganz des ISRAELITISCHEN APARTHEIDSTAATES mit der finanziellen Power ohne US-HELLARISCHE Unterstützung kombiniert: Weg mit dem Pack nach Europa, Europa ist geschwächt und - rise like a phenix - erstrahlt ISRAHELL in neuem Glanz - umgeben von Stacheldraht und Mauern, aber Apartheid-"FREI".

    Also: Es wird nur noch 3 Jahre brauchen, dann ist alles aufgelöst, Europa dreht sich um seine Aufstände und Unruhen, RU ist gebunden und bedroht, Syrien und der gesamte Nahe Osten sind in hellem AUfruhr,usw.

    Trotzdem:
    Nicht nachlassen! Auch die damaligen "NIGGER" wurden befreit und wussten schon immer um ihre WÜRDE und es hat immer noch Laternenpfähle und vielleicht einmal wieder den internationalen Gerichtshof, der seinem Namen RUHM und Ehre macht (träumen darf man ja)

    PS Grüsse an die Schlapphüte: Warum brecht ihr nicht das Schweigen? Braucht es mehr Vorbilder als "breaking the silence"?

  1. falke sagt:

    Muss dir in teilen recht geben... Aber woerter wie "Menschenunwuerdig", "Menschenrechte"... usw sind inhaltslose Wortgebilde, die immer nur dann wenns gerade past benuetzt werden. Ynd jetzt gerade past es wieder hervorragend. Ausbeuten, Unruhen stiften ggf zerbomben und dann ploetzlich nach Menschenrechten schreien. Was ist das denn fuer ein bloedsinn??!?

    Jahrzehnte hat es kein "Schwein" interessiert wie es Millionen von Afrikanerm geht, auch heute interessiert es niemanden wie die Arbeiter in Katar behandelt werden die die Fussballstadien bauen... Frauendiskriminierung in arabischen Laendern, Millionen von toten und vertriebenen Irakern, Palaestinenser die in einem riesigen KZ weggesperrt und mundtod gemacht wurden.

    Und jetzt haben wir die Pflicht Millionen von Fluechtlingen aufzunehmen?!? Ja, helfen muss man.... Nebenbei bemerkt wird wohl kaum ein fluechtling bei Merkel & co, oder in deren direkter Nachbarschaft einquartiert!

    Wie siehts denn nach der frage wer denn ihre Heimat zerbombt, ims Chaos gestuertzt und ausgebeutet hat aus!!??!?
    Was haben denn die hohen Herrschaften erwartet was nach Gaddafis sturz passiert? Frieden und Demokratie wie im Irak?!? Wenn man sich mit Fanaticern alla IS und co einlaest und sie benuetzt.... "Menschenrechte"... "

    Was wir brauchem sind "Eier in der Hose"!! Endlich mal aufstehn...weg von der Glotze, und Merkel & co klarmachen das es so nicht weitergeht!!! Jahrelange integrationsprobleme mit den "paar hanseln" die wir hatten... nu sind 500000 jaehrlich kein problem!!! Ist richtig!!!

    Hinter all diesem Mist steckt ein groesserer Plan. Quasi alle staaten sind bis zum Hals verschulded, die finanz/wirtschaftskriese ist alles aber nicht ueberwunden...! Da kommen die Politikheinis auf die Idee Lybien zu zerbomben, syrien zu destabilisieren, Russland mit Sanktionen zu belegen, billionen von euros zu drucken und mit geld das se nicht haben um sich zuwerfen... und als I-Tuepfelchen gibts die Handelsabkommen noch oben drauf!

    Wenn demnaechst das erste Einkaufszentrum auch bei uns in die Luftfliegt z.b. wirst auch du nicht mehr nach mehr nicht identifizierten Fluechtlingen schreien. Wenn auch nur einer unter 5000 "extreme Ansichten" hat....
    Na mahlzeit!!

  1. EnelZet sagt:

    Also ich lese aufgrund der bevorstehenden Verfilmung gerade den Bestseller
    "er ist wieder da".

    Mich hats teilweise erschrocken, wie nah Vermes hier an der Realität schreibt.
    Bei dem ganzen Rummel der hier veranstaltet wird, würde es mich nicht wundern, wenn
    wir demnächst wieder Verhältnisse wie Anno 39-45 haben.

    Diese sogenannten Volksvertreter sind entweder nur hochgradig inkompetent, oder
    verfolgen Ihr bestimmtes Ziel, nämlich die Zerstörung der Volksidentität und der Ermöglichung dessen, was Freeman in diesem Artikel thematisiert.

    Ich glaube, beides trifft zu. Wann macht es Klick..? Es ist einfach unerträglich.

  1. Für die "Oberstudienrätin", geopolitisch unbedarften Mitbürger, der mit dem ständig schlechten Gewissen, weil er eigentlich weiss, es geht eben nicht ewig auf Kosten anderer zu leben, einmal ist Zahltag: Tja, jetzt kann man ja wirklich was machen!
    Er begrüsst die jungen Männer mit Teddiebären und Herzchen: "Germany heisst euch willkommen". Das soll er später auch seinen Töchtern sagen so als Trost, wenn (Unaussprechlich aus Respekt vor tatsächlichen Opfern)... (Mal in Agypten gewesen?)

    Da fand ich noch den treffendsten Satz eines Kommentators:
    "Ich bin mir nicht sicher, ob die Oberstudienrätinnen mit den guten Herzen das noch so toll finden, wenn diese Gutausgebildeten mit Allah Akbar mal durch die Reihenhaussiedlung ziehen."

    Und die Herrscher mit ihrem unermesslich wahrhaft perversen Reichtum - sonnen sich in der Wüste.
    Und die Krösuse an der Wallstret mit ihren unermesslich perversen Gier - sonnen sich im internationalen Jet-Set von Koks und Prostitution
    Und die Hochfinanz in den Zentren von Wallstreet und London in ihrer unermesslichen unmenschlichen Machtgier sonnen sich ihrem "gottgegebenen Rausch der Auserwählten".

    Aber Oberstudienrätin Gerlinde spendet ... Wir sehen: Gott ist gross - Allah....
    SATIRE OFF

  1. redlope sagt:

    @888AshLi
    Diese "Eine Welt"-Theorie - Ist das nicht genau der Globalistentraum? Eine Erde, eine Welt, eine Pyramide...
    - mit sich selbst an der Spitze.

    Ach so, keine Pyramide? Weil wir alle plötzlich weise und klug werden?
    Dazu braucht es aber einen besseren Quantensprung im Bewusstsein der Weltbevölkerung.
    Ansonsten gebe ich zu bedenken, dass Grenzen durchaus einen Sinn haben.
    Z.b. eine Schutzfunktion und Definition eines Geltungsbereiches für gewisse Regeln. Demokratie geht auch nur in einem dafür definierten Bereich.
    Oder - alles hübsch global?
    Nun - Guck Dir die Welt doch an. "Wir" (d.h. unsere Lebensart) sind absolut in der Minderheit in der Welt.
    Es GIBT nun einmal unterschiedliche Kulturen, Lebensarten, Moralvorstellungen. Wir sind eben nicht "eins", wenn wir auch alles Menschen sind und uns gegenseitig achten sollten. Aber manch unterschiedliche Herangehensweise an die Welt lässt sich nicht wegwischen.

  1. El. sagt:

    Schock der Invasion

    wird uns dann bewusst, wenn wir die Operation "Flüchtlinge" richtig anordnen in der ganzen Reihe der Angriffe gegen UE und insgesamt Europa, obwohl die Operation "Kijev" ist auch direkt gegen die EU Wirtschaft gerichtet.

    Signed El.

  1. @ Klauz Allez
    Bravo! Was Sie schreiben klingt plausibel.
    Darüber habe ich noch gar nicht wirklich nachgedacht, dass man mit den Kriegen im nahen Osten Israel zu einem Großreich verhelfen möchte. Wenn man es nämlich genau betrachtet, kommt hierbei das Prinzip von "teile und herrsche" unumwindlich zum Zuge.
    Und allen voran ist die polnische Jüdin, Analgela Merkel die Handlangerin der spaltenden / diabolischen Kräfte.

  1. True Lies sagt:

    Habe in dieser Zeit etwas positives lesen können, es könnte sogar sein das dies ein letzter verzweifelter Versuch von Washington war Schaden in EUROPA an zu richten mit der Refugees Krise!

    An scheinend es klingt zumindest alles schlüßig und rein logisch, hat Russland den Amis ein etwas größeres Schnipchen geschlagen, was zu einer Umorientierung der Geopolitischen Lage im gesamten mittleren Osten geführt hat!

    Meine Damen & Herren sie werden mit erstaunen den folgenden Artikel schmökerln:

    http://staseve.eu/putin-und-arabische-staaten-schlagen-usa-und-isis-im-nahen-osten-ein-schnippchen

    Setzen Sie sich hin und lesen Sie in Ruhe, denn diesmal könnten sie ein inneres Lächeln wahrnehmen!!

    Nennen wir es Schaden~Freude! ;-)

  1. Nachtrag
    Frauenbewegung: Jetzt müssen wir laut werden!
    Es steht eine ganze Generation von Errungenschaften auf dem Spiel, die genau wie andere Gesetze, vom faktischen überrollt werden!
    Zur Warnung der Bericht aus Norwegen

    https://www.youtube.com/watch?v=wDd68eUorPg&feature=youtu.be

    Und erst noch die Kommentare, tut die bitte nicht immer automatisch als "rassistisch" ab, das schafft für euch selber Denkverbote, ihr beschneidet eure eigene Wahrnehmung! Das ist eine Art der freiwilligen Knechtschaft, und das wollten wir doch niemals mehr!

  1. FixFaier sagt:

    "Jucker war wohl wieder besoffen", wahrscheinlich ja, aber sieht mir ziemlich nach Freimaurer "Küsschen" aus...

  1. Alf Tanner sagt:

    @Hochstämmer juhee

    Die Ziele der Zionisten sind seit dem 1. und 2. Weltkrieg doch klar - und das diese Sekte aus psychopathischen Extremisten besteht, welche sich nichts sehnlicher als das Armageddon wünscht, auch. Klar sind hierbei, für ihr "Imperium", die Palästinenser im Weg, klar wünschen Sie diesen nur eines - die "Pest". Das Judentum hat halt im Gegensatz zum Christentum nie eine Reformation erlebt, die stecken in ihrer veralteten Weltansicht halt einfach fest.
    Doch als fester Bestandteil des "Falsch-Geld-Systems" mit enormer Macht über den Staat "USA" und "Europa" haben Sie einen festen Sitz im Sattel des "Imperiums".
    Einzig ihr "Größenwahn" wird Sie letztendlich, eines Tages, ins Verderben stürzen - dessen sind wir uns alle sicher - dabei wird es aber "Unser" größtes Bestreben sein, nicht mit ihnen in den Abgrund gezogen zu werden, wie Sie es sich gerne Wünschen. (siehe "Die SAMSON Option" - Israel droht der ganzen Welt.)

    Um jedoch die Denke der "Illuminatischen Amerikaner" zu verstehen, sei Euch das Statement von Andrew B. Denison empfohlen.

    siehe hier kurz: https://www.youtube.com/watch?v=e8NNMWPuMjs
    siehe hier lang: https://www.youtube.com/watch?v=alzIpaYuRH0
    YouTube (Exodus aus Syrien - Versagt der Westen? - phoenix)

    Hier gibt Denison offen zu "seit 100 Jahren" täte die USA nichts anderes als "Europa" vor dem Bösen Osten zu beschützen und die Welt zu "Demokratisieren" - was die USA auch immer unter "Demokratie" verstehen !
    (für die Laien: Demokratie bedeuten soviel wie "Die Herrschaft des Volkes")!

    Auch gibt der offen zu, das die USA seit "Jahrhunderten" die "Feinde der Demokratie" gegeneinander ausspielen (NeuSprech im Jahre 2015 - George Orwell hätte seine Freude daran!) - sein Beispiel hier: "Hitler gegen Stalin" - aufeinander gehetzt von den Angelsachsen unter den Stichwort "Stalingrad-Syndrom"! Wow - was für ein "Offen-Bahrungs-Eid"!

    Und jetzt kommt´s, nun gibt er auch noch offen zu, das sie in den letzten Jahren mit Schurkenstaaten zusammen gearbeitet haben um, wie er es nennt die "Balance" zu halten um langfristig eine "Demokratische Welt-Ordnung" zu etablieren. Wenn sie dann mit diesen "Schurkenstaaten" fertig sind, möchten Sie gerne "Aufräumen"!

    -- hahaha - ich brecht ab --- das hält ja kein Schwein aus!

    Wie "Naiv" sind dies "Psychopaten" eigentlich ?

    Niemand lügt so gut wie diese "Zionisten" und "Angelsachsen" und niemand haßt anscheinend den Rest der "Menschheit" sowie Sie!

    Diese Welt mit ihren Reichtümern gehört "Ihnen" - Andersdenkende sind "Abschaum" oder seit neuestem auch "Pack" genannt!