Nachrichten

Dänemark schaltet Anti-Flüchtlingsanzeige

Dienstag, 8. September 2015 , von Freeman um 12:05

Das Merkel-Regime macht laufend Werbung dafür, Deutschland ist das bevorzugte Ziel für Flüchtlinge und alle sind willkommen. Im Gegensatz dazu, Dänemark will die Flüchtlinge abschrecken und das Land unattraktiv für sie darstellen. Deshalb hat die dänische Regierung in vier libanesischen Zeitungen am Montag Anzeigen geschaltet, um die Flüchtlinge davon abzuhalten, nach Dänemark zu kommen. Dabei ist Dänemark an der Flüchtlingskrise erheblich mitschuldig. Es waren nämlich auch dänische Kampfflugzeuge, die Libyen bombardiert haben, was zur Zerstörung des Landes führte und damit zur Flucht von Hunderttausende übers Mittelmeer.

Einer der Bomben, welche die dänische Luftwaffe
auf libysche Zivilisten abgeworfen hat

Egal gegen wen das Pentagon oder die NATO Kriege führt, Dänemark ist immer an vorderster Stelle dabei. Ein sehr folgsamer und williger Kriegshelfer Washingtons. Dänische Kampfflugzeuge und Soldaten haben im Krieg gegen Afghanisten von Anfang an mitgemacht. Auch was das NATO-Vorgehen gegen Russland betrifft, waren die Dänen mit ihren F-16 sofort dabei, mit der Luftraumpatrouille "Air Policing Baltikum" und der Stationierung der Kampfjets in Estland.

Ich kann mich noch gut an den Juni 2011 erinnern, der Bombenkrieg gegen Libyen lief bereits drei Monate, da meldete die königlich dänische Luftwaffe, ihre F-16 Kampfflugzeuge hätten keine Bomben mehr, der Vorrat wäre komplett über Libyen abgeworfen worden, so fleissig waren sie. Das dänische Militär hat dann die Niederlande gebeten, das Lager an Bomben wieder aufzufüllen.

Ist ja auch verständlich, warum die Dänen keine Munition mehr hatten, denn zusammen mit den anderen NATO-Streikkräften, wurden vom 20. März bis 31. Oktober 2011 insgesamt 26'500 Angriffe gegen Libyen geflogen, was das Land in einen Trümmerhaufen verwandelte. Die sechs dänischen F-16 waren auf der italienischen Luftwaffenbasis von Signonella auf Sizilien stationiert und griffen von dort aus übers Mittelmeer Libyen an. Die NATO machte aus dem friedlichen und gut funktionierenden Libyen eine Hölle. Kein Wunder kommen die Flüchtlinge übers Mittelmeer nach Europa.

Zuerst die arabischen Länder komplett zerstören, dann aber keine Flüchtlinge die daraus resultieren aufnehmen wollen. So wie aus dem Irak, wo 10 Millionen Menschen auf der Flucht sind, oder Syrien, wo die halbe Bevölkerung von 21 Millionen ihr Zuhause verloren haben und auch flüchten mussten. Damit denen ja nicht einfällt, in Dänemark Schutz zu suchen, wurde auf Arabisch und Englisch die Details der strikten neuen Gesetze was Flüchtlinge betrifft per Anzeige veröffentlicht. Darin wird erklärt, warum das Land keine gute Destination für sie wäre.

Mit dieser Abschreckung wird aber auch von den Dänen an die Flüchtlinge signalisiert, doch lieber nach Deutschland zu gehen, wo sie "herzlich willkommen" sind, im Gegensatz zu Dänemark. Denn man darf nicht vergessen, es waren dänische Zeitungen, welche die Anti-Islamhetze massiv betrieben haben, in dem sie die Mohammed-Karikaturen veröffentlichten. Wie die am 30. September 2005 in der Tageszeitung Jyllands-Posten unter dem Namen "Das Gesicht Mohammeds" erschienene Serie von zwölf Karikaturen, die den islamischen Propheten Mohammed beleidigend und obszön zeigten.

Anzeige die in libanesischen Zeitungen
am Montag veröffentlicht wurde

In der Anzeige, die im Libanon in Zeitungen erschienen ist, wird von der dänischen Regierung darauf hingewiesen, die Neuankömmlinge würden nur noch 50 Prozent der bisherigen Hilfe erhalten. Flüchtlinge denen man den vorläufigen Aufenthalt gewährt, können nicht Familienmitglieder nachziehen lassen. Einen Anspruch auf Rente gibt es auch nicht.

"Fremde Staatsbürger, denen ein temporärer Schutz in Dänemark gewährt wurde, haben nicht das Recht, Familienmitglieder nach Dänemark im ersten Jahr zu bringen", steht in der Anzeige, die das dänische Ministerium für Migration, Integration und Wohnraum geschaltet hat.

Die weiteren abschreckenden Massnahmen lauten:

"Fremde Staatsbürger erhalten nur einen permanenten Aufenthalt fühestens nach 5 Jahren, vorher tragen sie das Risiko der Rücknahme des Aufenthaltsrecht."

"Es gibt Sprachvoraussetzungen, was das Sprechen und Verstehen der dänischen Sprache betrifft, um ein permanentes Aufenthaltsrecht in Dänemark zu erhalten."

"Laut dem besonderen Eilverfahren wird ein Antrag auf Asyl abgelehnt, wenn er unbegründet ist."

"Alle abgelehnten Asylanten müssen sehr schnell Dänemark verlassen."

"Es gibt ein spezielles Rückführungszentrum für abgelehnte Asylanten, um sicherzustellen, das diese sehr schnell Dänemark verlassen."

Was wir sehen, ist eine völlig gegensätzliche Vorgehensweise und grosser Widerspruch zu der Flüchtlingspolitik der anderen EU-Länder, vornehmlich Deutschland. Die dänische Regierung will die Masse an Flüchtlingen abschrecken, damit sie ja nicht kommen.

Einige dänische Politiker haben gesagt, sie "schämen" sich für diese Kampagne. "Dies muss der schlechteste Zeitpunkt für eine Anzeige in der Geschichte der Welt sein", sagte Uffe Elbaek, Vorsitzender der linken Alternativ Partei. Damit meint er wohl die weltweite Empörung, die das Foto des kleinen ertrunkenen Buben Aylan am Strand von Bodrum ausgelöst hat.

Aber wie gesagt, die dänische Regierung hat fleissig immer bei den US- und NATO-Kriegen gegen die moslemische Welt mitgemacht, will aber die Konsequenzen aus diesen Kriegen, in dem sie die Kriegsflüchtlinge aufnimmt, nicht tragen. Da ist aber Dänemark nicht alleine, sondern fast alle westlichen Staaten sind an der Flüchtlingskrise schuld, weil sie entweder bei den Kriegen mitgemacht haben, oder sich nicht entschieden genug entgegenstellten.

Speziell Merkel muss sich überhaupt nicht jetzt als "Heilige" hinstellen, die mit der Ursache der Flüchtlingskrise gar nichts zu tun hätte. Ich möchte daran erinnern, SIE hat den Angriffskrieg gegen den Irak damals im Februar 2003 befürwortet. Siehe "Merkel ist am Irak-Debakel mitschuldig". SIE hat den Krieg in Afghanistan 10 Jahre lang weitergeführt. Und überhaupt erlaubt SIE, dass die Amerikaner von deutschen Boden aus alle Kriege führen, welche die Länder zerstören und die Menschen zur Flucht zwingen.

Vizekanzler Gabriel hat heute dem ZDF gesagt, Deutschland kann Flüchtlinge praktisch ohne Ende aufnehmen: "Ich glaube, dass wir mit einer Grössenordnung von einer halben Million für einige Jahre sicherlich klarkämen", sagte der SPD-Chef. "Ich habe da keine Zweifel - vielleicht auch mehr." Wow, jedes Jahr einen Zuwachs an Bevölkerung von einer Grossstadt. Wie soll die Infrastruktur und die Staatskasse Deutschlands das verkraften? Und Arabisch als neue Amtssprache? Wann sind Wahlen? Merkel und Gabriel müssen unbedingt bekommen was sie verdienen!

insgesamt 16 Kommentare:

  1. Unknown sagt:

    Die Dänen sind doch einechtes friedliebendes Volk.
    Sie wurden sicherlich nnur für eine Übung inj Nordafrika
    eingeladen, mehr nicht.
    Da si dort ihren Obolus bezahlt haben brauchen sie sich nicht
    um die Kolateralschäden kümmern, das müssen die die bei den
    von der USA geführten Übungen nciht dabei waren.
    In Libyen war doch nur eine Flugverbotszone von der
    UNO beschlossen und keine Bombardements, das heisst die gab es nicht.

  1. Butterfly sagt:

    Schön das es dich gibt, Freeman.
    Ich habe lange nicht mehr meinen Senf abgegeben, aber heute habe ich einfach das Bedürfnis.
    Als Sanktionen gegen Russland erhoben wurden, hatte ich nicht mein Einverständnis gegeben.
    Als Amerika der Welt den Krieg angekündigt hat, hatte ich nicht mein Einverstädnis gegeben
    Als Europa den Euro eingeführt hat,hatte ich............
    Ein Grund dafür ist, dass all das lange vor unserer Geburt beschlossen wurde.
    Ich denke, wir sollten erkennen, dass kein Land noch wirklich"demokratisch" ist und somit jedes Land von einer Elite angeführt wird, von dem mindestens Einer mal bei den Bilderbergern gesessen hat.
    Da für mich, die Wahrheit nur die Bibel hat, und du ( Freeman) die Wahrheit ans Licht bringst.....freue ich mich( nicht immer) über deine Artikel:)
    Ich würde zB. jeden Flüchtling versuchen zu helfen, wenn er nicht gerade mit einem I-Phone und einem Bild von unserer Mutti bewaffnet wäre.
    Deutschland hat keinerlei Referenzen vorzuweisen, da sie im Vergleich zu den erwarteten Flüchtlingsströmen nur eine handvoll Türken zum " Aufbau" gebraucht hat, und diese nicht im geringsten integrieren konnte.
    Unsere Jugendlichen sprechen heute besser"kanakisch" ( und so nennen sie es selber) als die 3.Generation der Türken deutsch spricht.
    Also wie biitte ,möchte man(n) bzw. unsere NWO-Merkel diese Aufgabe bewältigen?
    Fuck NWO
    Eines möchte ich noch klarstellen ( politisch korrekt) ich habe einen persischesn Ehemann ( nur bevor jemand auf die Idee kommt mich Nazi zu nennen(:

  1. Pnyx sagt:

    Ich freue mich, dass wir in dieser Thematik offensichtlich übereinstimmen. Herzlichen Dank für den wichtigen Kommentar.

  1. Es ist nicht mehr in Worte zu fassen, was in Deutschland derzeit passiert. Die meisten Deutschen begreifen nicht mal was hier passiert. Ich wünschte die Ostzone zurück, Honecker war nichts gegen das was zur Zeit in dieser BRiD abgeht.( Die Frage sei erlaubt, ob er überhaupt begriffen hat was mit ihm gemacht wurde) Versaille hat nie den ersten Weltkrieg beendet, die Folge war der Zweite. Jetzt befinden wir uns im Dritten und die steuerzahlenden Nichtdenker bemerken den Wald vor lauter Bäumen nicht. Die Natur macht eigentlich keine Fehler, aber das der Mensch ein denkfaules Herdenvieh geworden ist, bezeichne ich schon als Fehler. Auf der einen Seite Hirn und auf der anderen Seite Schei...!

  1. Was Gabriel da sagt, kommt den Grünen sehr Recht:
    „Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”

    Vorstand Bündnis90/Die Grünen

  1. Maik sagt:

    Frau Merkel was haben Sie bloß getan.......?????? Sehr schlimme Sache !!!!!


    Guten Tag. Ich möchte mich zum Thema „Flüchtlinge“ äußern. Ich bin absolut dafür, dass wir diesen Menschen helfen müssen. Aber die Problemlösung von unserer Politik betrachte ich als falsche. Denn es ist gar keine Lösung, sondern eine Verschiebung des Problems. Ich verstehe, dass die Menschen vor Krieg flüchten wollen und bei uns eine sichere Unterkunft bekommen. Aber warum sollen die Betroffenen gleich für immer bei uns bleiben dürfen? Wer bekämpft die IS in ihren Ländern? Ich selbst war bei der Bundeswehr und habe die Grundausbildung hinter mir. Die Grundausbildung bei der Bundeswehr ist sehr gut. In nur drei Monaten lernt man dort den Umgang mit den wichtigsten Waffen und man ist allgemein gut ausgebildet und bereit als Soldat sein Land zu verteidigen. 75% von allen Flüchtlingen sind männlich und zwischen 18-35 Jahre alt.Warum wollen männliche Kriegsflüchtlinge ihr Land nicht verteidigen? Es ist vor allem eine Pflicht von den männlichen Kriegsflüchtlingen zurück in ihr Land von mir aus mit unseren Waffen zu gehen um die Terroristen zu bekämpfen. Es ist doch Ihre Heimat!

    Frage an Frau Merkel: würden Sie die bei einem Krieg zwischen Deutschland und einem anderen Land die Männer aus dem Land ausreisen lassen? Sollen etwa die Frauen kämpfen? Danke Maik

  1. Die Dänen sind sowieso Speichellecker der Amis. Die haben sich z. B. beim Eurovision Song Contest 2014 in Kopenhagen dermaßen danebenbenommen und die Russen bei jeder Gelegenheit ausgepfiffen. Zudem kommt dort der Rasmussen her. Der war bis vor einem Jahr noch NATO-"Generalsekretär" und Oberkriegshetzer gegen Russland, nun ist er bei Goldman Sachs angestellt, mehr muss man dazu nicht sagen. Zur allgemeinen Situation um die Flüchtlinge: Natürlich muss man ihnen helfen, da "wir" ihre Heimat zerbombt haben, aber nicht auf diese heuchlerische Art und Weise der Regierung, "Ihr dürft alle unkontrolliert reinkommen, aber an der Zerstörung eurer Heimatländer sind wir nicht schuld". Die Flüchtlingswelle, die nach Deutschland rollt ist nämlich eine von den Globalisten geplante Sache. Dietmar Bartsch und Sahra Wagenknecht von der Linken haben auch ganz klar die Ursache (US-Kriegspolitik und deutsches Vasallentum) genannt und wurden daraufhin von der Springerpresse sofort als Rechte! diffarmiert. Auch Präsident Putin hat dies gesagt, und damit steht er gewiss nicht alleine.

  1. Im Buch "Herr oder Knecht?" von James Petras ist gut beschrieben, wie Dänemarks Sicherheitspolitik vom MOSSAD unterwandert und gesteuert ist. Deshalb wundert es nicht, dass die Dänen immer vorne mit dabei sind, wenn ein USrael feindliches Land weggebombt werden soll.

    Es müssten eigentlich alle NATO-Länder die in Afghanistan, Irak, Libyen und Syrien beteiligt waren, prozentual an deren Beteiligung Flüchtlinge aus diesen Ländern aufnehmen.

    Wer Krieg will, muss auch Flüchtlinge wollen. Das gilt auch und erst recht für den "Sozialstaat" Dänemark. Aber auch Israel ist herzlich eingeladen da mitzumachen.

  1. bernd sagt:

    Kann/Können eigentlich die Leser hier aus BRD mal bestätigen, ob es tatsächlich (also mal aus erster Hand) in deutschen Städten und in euerem Alltag mittlerweile so krass ist wie man es tägtäglich überall lesen kann!?!

    Also wo sind die Betroffenen und Beobachter!

    Übrigens, macht Australien es vorzüglich, die lassen niemanden rein und machen groß in den Ländern public, das man sich nicht auf den Weg nach Australien machen sollte, denn "Kein Erfolg für Einreise" und die haben damit 100% Erfolg!!!



    Danke!!

  1. Es ist aber trotzdem noch der Wahnsinn, dass die Asylanten dort nach der Kürzung um die Hälfte immer noch 800,-€ bekommen und nach bestandenem Sprachkurs die Summe um weitere 200,-€ aufgestockt wird! Fehlen nur noch die fliegenden Brathähnchen und Honigmilch im Bachlauf ...

    Ich habe übrigens gerade die ersten 2 Trupps Asylanten in meinem Leben gesehen. Ca. 10 Personen jeweils. Die Einen machten es sich in der Caffeteria am Markt gemütlich und die Anderen führten ein Gespräch mit dem Handyverkäufer im Mediamarkt.

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/daenemark-fluechtlinge-bekommen-weniger-geld/12237606.html

  1. Öl-Schleich sagt:

    Zitat Freemann über A. Merkel:
    "SIE hat den Krieg in Afghanistan 10 Jahre lang weitergeführt. Und überhaupt erlaubt SIE, dass die Amerikaner von deutschen Boden aus alle Kriege führen, ... "
    Ende Zitat.

    Andersherum wird ein Schuh draus:
    Die Amerikaner ((Polit-Marionetten im Auftrag der Denkfabriken im Auftrag der Konzerne + Hochfinanz)) erlauben es IHR - sich 10 Jahren lang als verkappte Kriegs-Kanzlerin auf deutschem Boden aufzuführen.
    http://www.onlinewahn.de/bpics/b-010411.jpg

    Aber:
    ... irgendwann kommt die Phase, die durch dieses Bild als Metapher dargestellt ist:
    http://www.onlinewahn.de/daypic/b-zlixf.jpg
    *abgeblitzt*

  1. Ach Karsten, wo hast du denn deine Infos her. Es ist schade, dess es auch in diesem Blog ganz viele Spinner und Uninformierte gibt. Mit euerm Gelaber werdet ihr nichts ändern!

  1. aufgewachter sagt:

    Und hier in Deutschland schaltet eine Oberstaatsanwältin ...

    „Oberstaatsanwältin von der Generalstaatsanwaltschaft Berlin schreibt heute, dass ein Verfahren gegen mehrere StaatsanwältInnen von Berlin, wegen Verdachts der Strafvereitelung, im Kontext mit schweren Misshandlungen von Betroffenen unter Hartz IV, darunter auch der Fall Ralph Boes, eingeleitet wurde“

    Endlich passiert hier mal etwas in der US-Besatzungszone :-)

    Verfahren gegen mehrere Staatsanwälte von Berlin wegen Verdachts der Strafvereitelung eingeleitet / schwere Misshandlungen von Hartz-IV Opfern
    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/09/09/verfahren-gegen-mehrere-staatsanwaelte-von-berlin-wegen-verdachts-der-strafvereitelung-eingeleitet-schwere-misshandlungen-von-hartz-iv-opfern/

  1. humanity sagt:

    Warum wird einwanderung NICHT wie in den U$A auch in Europa gehandhabt?!: nämlich mit
    Fingerabdruck u GENAUEN personenangaben...'gods own land' nimmt sich
    solcherart 'demokratische' handhabung raus u europa/dl soll alle menschen ungeprüft
    reinlassen...DIES IST NICHT KORREKT!
    aber die HAUPTFRAGE ist doch: W A R U M gibt es diese flüchtlinge ÜBERHAUPT???
    dies sprechen die msm (schlauerweise) nicht an...darum stellt sich die nächste äusserst
    wichtige frage: WER genau sind denn diese dominierenden medien?!?
    das wird immer zu allgemein gefasst, denn die bestehen doch aus PERSONEN: also sollte
    man sich mal mit den meinungsbildenden auseinandersetzen. ..DIE und v.a.
    die versuchen die allgemein-meinung zu beeinflussen!

  1. blacky white sagt:

    Vielen Dank Freeman für die Erinnerungen : Merkel / Irak 2013. Die 26'500 Angriffe gegen Libyen 2011. Die abscheulichen hetzerischen und beleidigenden Mohamomed Bilder 2005 mit hunderten Verletzten und Toten in dem braunen Jyllands-Posten. Der Freeman Blog ist deswegen so erfolgreich, weil er immer einen leicht verständlichen Bezug zur Vergangenheit für Anfänger und Fortgeschrittene mit Hirn, Herz und Humor enthält.
    Aber mal ein paar Fragen :
    1) Wenn man sich http://www.proasyl.de/de/themen/zahlen-und-fakten/ Quelle UNHCR anschaut, landen die meisten Flüchtlinge prozentual im klitzekleinen Libanon oder im Iran, oder in echt bitter armen Ländern. Warum kaufen die westlichen Kriegsstaaten sich nicht mit 5000 Euronen pro Jahr und pro Flüchtling bei diesen Ländern frei ? Theoretisch nach Wirtschaftszahlen eine WIN / Win Situation. Diese Aufnahmeländer wären plötzlich reich und würden im Westen massenhaft einkaufen und die Wirtschaft ankurbeln !?
    2) Warum werden Flüchtlinge in Deutschland NIE in gehobenen Stadtteilen untergebracht ? Obwohl die deutschen Nobelviertel doch über eine super Infrastruktur (Ärzte, Geschäfte, Anwälte, Schulen, "Bildungsbürgertum", Verkehr, überflüssigen Wohnraum und dem "grünen schmarotzenden Gymnasial Lehrer Ehepaar" verfügen ?
    3) In vielen deutschen Städten stehen JEWEILS ca. eine Millionen Quadratmeter Büro- und Gewerbeflächen leer. Warum bietet man den den Menschen nicht dort eine Wohnstätte an ?
    Aber diese Immobilien waren schon seit Jahren leer, sind leer und werden es wohl bleiben !?
    4) Warum will man die "Deutschen" in Asylanten Liebhaber und Hasser spalten ?
    5) Warum machen die Mainstream Herrscher - Multimillionäre bzw. Milliardäre Staatsorgane Burda, Springer, Bertelsmann, SZ, Die Zeit, Rheinische Post, WZ, Funke, Merkur auf ausländer freundlich ? Vor ein paar Jahren hatten die noch gegen Ausländer - sogar Italiener, Griechen, Jugoslawen, Schweizer, Franzosen gehetzt bis einem übel wurde. Seit Jahrzehnten versuchen die MSM Pro USA Faschobewegungen wie "Die Republikaner", "PRO NRW", "AFD" in den Bundestag zu putschen. In den 90 ern gab es sogar Beifall für brennende Ausländerheime von Springer. In den 80ern machte Springer extrem Werbung für braune Bündnisse, die ALLES dürfen; ausser gegen NATO bzw. ISRAEL zu sein. Ab 2000 wurde von allen Einheitsmedien geschlossen zur Hetze gegen Iran und den Moslems in Deutschland aufgerufen. Hetze heisst : Es wurde zum Krieg gegen Iran aufgerufen und zur Gewalt gegen deutsche Muslime. Farge : Warum die 180 Grad Wende ?
    6) Ich erinnere mich noch gut daran als 1979 Ronald Reagan islamistische Terroristen zu Freiheitskämpfer gegen die "bösen" Russen erklärte. Und die Deutschen fielen darauf rein.

  1. libertace sagt:

    Die dänische Regierung finde ich genauso
    zum kotzen wie alle anderen rundherum auch.
    Doch diesmal gebe ich denen Recht - auch
    wenn sie teilweise fadenscheinig Argumen-
    tieren.
    Sprachkenntnisse müssen vorhanden sein -
    umgekehrt welches arabische Land nähme
    denn Europäer auf wenn sie nicht mal
    arabisch sprechen könnten?!
    2. die kulturelle Integration: naive
    Politik-darsteller labern dann immer
    davon dass sie - die Migranten - "inte-
    griert" wären, dabei haben die eine
    Parallelgesellschaft gebildet. lach

    Kommen Syrien-flüchtlinge hierher wird
    das Chaos das auf dem Kontinent schon
    herrscht nur noch grösser. Was wiederum
    genau den Zielsetzungen der geistes-
    kranken Globalisierer entspricht.
    Ich finde es gut dass die dänische Re-
    gierung so handelt, vielleicht bricht
    dadurch die €/U endlich auseinander!