Nachrichten

Ungarn und Orbán sind jetzt die Bösen

Donnerstag, 17. September 2015 , von Freeman um 16:00

So schnell geht das. Am Montag habe ich über den totalen Bankrott von Merkels Flüchtlingspolitik geschrieben, heute Donnerstag ist der Sündenbock für ihr Versagen gefunden und geschasst worden. Der Chef des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, Manfred Schmidt, ist zurückgetreten (worden), "aus persönlichen Gründen", wie der Innenverräter Thomas die Misere sagte. Merkel baut wie immer Scheisse, aber der Kopf eines anderen muss rollen. So wird die Schuld für die Migrationsflut selbstverständlich nicht bei der eigenen verbrecherischen westlichen Interventions- und Kriegspolitik gesucht, sondern irgendein Untergebener ist schuld und Putin und Assad noch mehr. Ungarns Premier Orbán ist sowieso der neue Böse. Bei der Plappersendung der Lesbe Anne Will gestern Abend hat sie so auf Ungarn rumgedroschen, sogar Thomas die Misere sagte: "Nun lassen Sie mal die Ungarn in Ruhe."


Jeder der die Fakten, Nachrichten und Informationen ausserhalb der Mainshitmedien sich holt, weiss es ganz genau, es ist alles auf den Kopf gestellt. Die Lüge ist die Wahrheit und Krieg ist Frieden. Deshalb, wenn der Westen mit seinen Presstituierten jemand als Bösen bezeichnet, dann muss dieser etwas gutes und richtiges tun. Ist es nicht interessant, die einzige Regierung, die sich an die EU-Gesetze, an das Schengen- und Dublin-Abkommen hält, ist die ungarische Regierung. Alle andern in der EU kümmern sich einen Dreck darum und brechen die Gesetze wie sie wollen. Ganz vorne dabei Deutschland!

Diejenigen, welche die Gesetze brechen, die Flut an Migranten ohne Kontrolle und Registrierung einfach durchlassen, sind die ach so guten. Niemand kritisiert Griechenland und Italien, wo die Migranten nach Norden weitergeschickt werden, nach dem Motto, sollen sich die anderen Länder um sie kümmern. Dabei müssten sie als Erstaufnahmeländer die Menschen registrieren, kontrollieren und ihren Status prüfen, ob der Wunsch nach Asyl berechtigt ist. Wer aber die EU-Aussengrenzen schützt, wie Ungarn, die Einwanderungs- und Asylgesetze anwendet und für Ordnung sorgt, der ist der Böse und wird beschimpft.

Was sagte der Tatsachenverdreher der ARD gestern in der Tagesschau, als er über den gewaltsamen Ansturm der Migranten auf die ungarische Grenze berichtete? "Die ungarischen Grenzbeamten haben Wasserwerfer und Tränengas gegen die Menschen eingesetzt. Das war völlig überrissen." Ach ja? Bei jeder Demonstration in Deutschland und Österreich ist es die Standardvorgehensweise der Polizei. Schon G7 und Stuttgart 21 vergessen? Und in der Schweiz wird man grundsätzlich dazu noch mit Gummischrot beschossen. So wie am vergangenen Samstag in Bern, als die Polizei eine Demonstration und gewaltsame Auseinandersetzung zwischen Kurden und Türken auflöste.

Der Berner Kantonspolizei wurde von Beobachtern vorgeworfen, übermässig Gewalt angewendet zu haben. Die Polizei habe auch gegen Frauen, Kinder und ältere Personen Pfefferspray und Gummischrot eingesetzt. Auch hätten die Schützen die beim Gummischrot vorgeschriebene Mindestdistanz von 20 Metern nicht eingehalten. Über diese Polizeigewalt und überhaupt, das ein Krieg zwischen Kurden und Türken in der Schweiz stattfindet, wird natürlich nichts in den deutschen Medien berichtet. Aber wenn die Ungarn ihre Grenze gegen illegale Einwander die Steine werfen schützen, dann ist das ganz schlimm und wird von den bezahlten Medienhuren verurteilt.

Dabei lautet die Wahrheit, wer von den Migranten sich ordentlich an der Grenze zu Ungarn anmeldet und Asyl beantragt, der wird korrekt empfangen, registriert und in ein Flüchtlingslager gebracht. Dort wird er versorgt und hat das eigentlich Ziel erreicht, Schutz zu finden. Aber das will die Mehrheit der Migranten nicht. Es geht ihnen nicht um einen Schutz, es geht ihnen nicht um Unterbringung in irgendeinem EU-Land, sie haben Ansprüche. Sie wollen bestimmen und es erzwingen, welches Land sie aufzunehmen hat, nämlich Deutschland, wozu sie Merkel eingeladen hat. Deshalb nehmen sie seit Gestern eine andere Route über Kroatien, Slowenien und Österreich nach Deutschland.

Die Wahrheit ist auch, im Verhältnis zur Einwohnerzahl hat Ungarn die höchste Quote an Flüchtlingen die sich registriert haben. Dort kamen 3317 erstmalige Bewerber auf eine Million Einwohner. Die niedrigste Quote gibt es in der Slowakei, fünf Bewerber je eine Million Einwohner. Deshalb, die Fakten sprechen völlig gegen das falsche Bild, welches die Medien ständig über Ungarn bringen. Es scheint eine Absprache unter der Lügenpresse zu geben, Ungarn und Orbán in den Dreck zu ziehen!

Am Donnerstag sind in Kroatien so viele Migranten angekommen, die Regierung will die Grenzen für die Menschenflut schliessen. "Wir können keine weiteren Flüchtlinge aufnehmen", erklärte Innenminister Ranko Ostojic, und das nur nach einem Tag! Auch hier wie in Ungarn, allen Schutzsuchenden wird der Transport zu Registrierungszentren ermöglicht. Jene Ausländer, die kein Asyl beantragen wollten, die sich weigern registriert zu werden, weil sie nach Deutschland wollen, würden aber als illegale Immigranten angesehen. Die kroatische Regierung hat sogar das Militär aufgefordert, sich für den Grenzschutz bereitzuhalten. Aha, dann macht Ungarn es wohl richtig, denn Kroatien setzt wegen der Flut fast die gleiche Politik um.

------------------------

Ungarische Polizisten wollen den "Flüchtlingen" mit Wasser und Mahlzeiten helfen, aber statt die Hilfe anzunehmen, schmeissen sie diese weg, rufen nur "No, no, Germany!". Diese Szenen zeigen die deutschen Lügenmedien nicht, weil es nicht in die Propaganda des bösen Ungarn passt und dem Bild von "hungernden und verdurstenden Flüchtlingen":

insgesamt 31 Kommentare:

  1. Harry Hirsch sagt:

    "I have no answers. the only thing to do is to find a place to hide"...
    https://www.youtube.com/watch?v=ZpJoMuuE3Eg

  1. shakes sagt:

    Was heisst den hier "die Lesbe"? Die sexuelle Orientierung hat in einem Politblog doch keine Rolle zu spielen...?

  1. Danke Freeman für den Post, bitte schreib weitere Artikel über die Asyl Problematik.
    Mir kam heute der Gedanke, dass genau dieses Szenario von unkontrollierter Massen an Menschen die in die EU fliehen am Ende der Grund/Auslöser sein könnte bald allen Menschen zwangsmässig und verpflichtend einen Mikrochip in die Haut zu pflanzen um die unregistrierten Millionen an Menschen in der EU orten und "kontrollieren" zu können. Man braucht nicht viel Phantasie um zu erkennen, dass bald die ersten Terroranschläge folgen werden und Bürgerkriegsähnliche Zustände das Regime in Brüssel/Berlin dash veranlassen die NWO coll umzusetzen inklusive Überwachungstaat etc. A la George Orwell...

    Zudem sehe ich hier auch den Plan umgesetzt einer "negroiden Mischrasse" die unterwürfig die Pläne der NWO akzeptiert.. alle Völker sollen sich vermischen, keine Nationalstaaten und keine Grenzen.. dieser Plan von der EU bereits vor 100 Jahren so festgelegt. Der Plan ist zudem 60 Millionen Menschen aus Afrika und Nahost in die EU zu schleusen um die Vereinigten Staaten von Europa entgültig umzusetzen.. ich hoffe ich schreib nicht am Thema vorbei aber ich denke das könnte vieles erklären was zurzeit gegen jegliche Vernunft abgeht.

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Freeman sagt:

    @shakes Doch hat sie, seitdem sie die 32 verschiedenen Gender eingeführt haben und sich die "Promis" laufend outen, wie sie orientiert sind. Die Will schleppt doch ihre Partnerin Miriam Meckel überall hin und lässt sich dauernd mit ihr ablichten. Also ist es keine Privatsache mehr. Wenn man weiss wie Will gepolt ist, kann man ihre Meinung über die Politik und Weltgeschehen besser beurteilen.

  1. Wenn man sich langsam das Video mit dem fallendem Mann+Kind anschaut, aus anderer Aufnahme, kann man sehen, das der Mann schon vor dem Bein der Kamerafrau fällt.
    https://www.youtube.com/watch?v=GRJtRJltPPY

  1. libertace sagt:

    "Weder Innenverräter Thomas die Misere"
    "Bei der Plappersendung der Lesbe Anne
    Will"

    Deine rhethorik ist einfach geil, freeman!
    Wenn das ganze nicht so traurig wäre
    kann man doch lachen!

  1. eliza macek sagt:

    e. macek

    Wenn nur ein halbes Dutzend EU Politiker wie V. Orban wären, mit der Courage, Ambition und dem Willen, dem Volk zu nutzen, das ihn gewählt hat, könnte Europa in ein / zwei Jahren ganz anders aussehen.

  1. Chang sagt:

    Wow - in Afrika meines Sinnes sterben immer noch Menschen an Hunger!! Wenn ich mich richtig Informiert habe und hier wird Verpflegung gespendet und das einzig was diese Affen ruffen ist "No". Na ja ich befürchte hier haben sich wieder einige sogennante Rädelsführer bezahlt von diese Schleppern und Planern dieses Fiasko unter die Flüchtlinge gemischt wohmöglich sogar noch ISIS Leute ebenso und die sagen den Männer was sie tun sollen und nicht. Wie ne Art Agenda Plan. Denn die Kinder und Frauen nehmen die Verpflegungen gerne an. Immer das Gleiche Spiel wie sie auch bei Demos in Europa manchmal bezahlte Randalierer unter die Menge mischen dasmit es Exposiv das Ganze wird! Es gibt Videos wo per Funk die eingeweithen Polizisten genau wissen wo die Aufständischen sind und so geplant kordinieren über Walki-Talki. Ja die wollen diese Leute nach Deutschland schleppen das ist ihr Plan und dafür werden sie bezahlt. Denn ich währe vermutlich schon froh wenn ich aus meinem verbombten Land weg währe wo nur noch Terror und Krieg herrscht! Mann mehrt wieder das hier grosse Theater auf Kosten der wirklichen Flüchtlingen gespielt wird. Arabischer Frühling, ISIS und nun die Flüchtlingskrise wird ekakt nach ihrem Plan umgesetzt damit richtig Zündstoff nach Europa gelangt. Wie wenn mann einer Gasflasche der Hahn aufdreht. Das Ganze geht solange gut bis einer etwas anzündet! Bummmmmmm!!!!!!

    Ich finde richtig wie Ungarn das alles abwickelt und vermutlich macht Ungarn es genau richtig, denn sonst wären die westliche Medienprostutierten Presse nicht so verärgert darüber! Und ich glaube auch das Putin jetzt richtig Sauber macht in Syrien den der angebliche USA Krieg gegen die ISIS ist meines Achtens nur grosses Theater um die Leute den Eindruck zu vermitteln das sie die Guten sind die den Welt-Terror bekämpfen! Dabei sind es vermutlich nur ausgesuchte Ziele die eh nicht mehr in ihre Pläne passen und deshalb liqudiert werden müssen! Innere operative Schläge!

    Fazit. Hier wird wieder viel Elend auf dem Buckel Unschuldiger noch mehr geschafffen damit die Elite ihre NWO Pläne umsetzten kann. Das wir in Europa irgendwann ein richtiges Chaos haben. Ich vermute sogar hier werden dazu noch gut gesteuerte Terroristen (Schläfer) eingeschleust um dann am Tag X - in Ganz Europa Bomben und Attentate nach Amerikanischen Vorbild auszuüben! Denn dann kann nähmlich die EU dann ganz schön ihre nazistischen Reichprogromme ausrufen und die Meinungsfreiheit, die Reisefreiheit und die Vermögensfreit kappen bei der Bevölkerung! Dann gibt es nähmlich Europaweit Zustände wie in Griechenland. Ich denke dann ist es dem letzten Mann hier klar - hier läuft was gewaltig schief - aber das könnte dann schon zu spät sein denn Sie haben sich ja vorbereitet auf Aufstände!!!!! Das sind meine Progrossen - will niemand ängstigen aber das könnte durchaus im Plan liegen - eine Vermutung! Es schlafen noch zuviele - viele Glauben immer noh nicht das die EU gerade das vierte Reich am installieren ist!

  1. Roman-K sagt:

    Passend zu diesem Artikel ist die Erkenntnis, dass in den vergangenen Wochen die deutschen Zollbehörden massenhaft syrische Pässe in mehreren Paketen abgefangen hatten.
    Auch im letzten Jahr schon wurden in der EU kriminelle Ringe zerschlagen, die massenhaft Rohlinge syrischer Pässe herstellten.
    Auch vor wenigen Tagen kam diese Meldung erneut, einfach mal googlen.

    Quelle:

    http://bnr.bg/de/post/100452575
    http://www.mdr.de/mdr-info/syrische-paesse100.html

    Und das sind ja nur die aufgedeckten Fälle, wie groß muss da erst die Schwarzzahl der gefälschten syrischen Pässe sein?

    Jetzt wird mir langsam auch klar, warum ausgerechnet so viele "Syrier" unter den Flüchtlingen sind. Die wirklichen Syrer, die wirklich vor Bomben und Krieg um ihr Leben flüchten, denen es wirklich nur darum geht, ihr Leben nicht zu verlieren, die haben sich alle schon entweder im Jordan (welcher schon 1.15 Millionen Flüchtlinge aufgenommen hat), in der Türkei (welche schon 1.59 Millionen Flüchtlinge aufgenommen hat) oder allerspätestens in Griechenland niedergelassen.
    Was da aber zur Zeit nach Europa rollt, sind keine politisch Verfolgten oder Kriegsflüchtlinge mehr, sondern jene, die hierherkommen, um sich die Taschen vollzustopfen.

    Mir hat übrigens gerade das von Freeman verlinkte Video doch echt den Rest gegeben!
    Unfassbar sowas! Hab ich echt keine Worte!
    Was ist das nur für ein asoziales Pack, welches so mit Lebensmitteln umgeht?
    Jedes Jahr sterben Millionen Menschen an Lebensmittel- und Wasserknappheit und dieses asoziale Pack, entweder so arrogant oder gesättigt bis zum Umfallen, schreckt nicht davor zurück, Lebensmittel, die man ihnen noch gratis gibt, auf die Gleise zu schmeißen.
    Wäre ich da ein Helfer gewesen, oder ein Polizist, ich hätte denen mal einen ordentlichen Anschiss verpasst und sie gefragt, wen sie damit eigentlich ver*****en wollen, dass sie vor Krieg flüchten und warum sie nicht ehrlich sagen, wofür sie wirklich kommen...

  1. Skeptiker sagt:

    @shakes. Freeman hat absolut recht. Es braucht nun mal Männlein und Weiblein um Kinder zu bekommen. Und wer Kinder und Enkel hat, wird deshalb auch in die Zukunft planen. Hat zwar viel mit Biologie zu tun, ist aber auch für politische Zukunftsentscheidungen - wie den gegenwärtigen - nicht ganz unwichtig. Möchte noch auf den offenen Brief von Generalmajor Gerd Schultze-Rhonhof an die Mutter aller Flüchtlinge und Totengräberin unserer Zukunft verweisen.

  1. @libertace:
    Wäre seine Rhetorik nicht so "geil", dann würden auch mehr Menschen seine Texte lesen.

    Aber das ist ja auch keine neutrale Berichterstattung, sondern ein privater Blog und da kann er natürlich machen was er will...berechtigt, ist ja sein Blog, nicht wahr Freeman?

  1. @eliza macek:
    Von was träumst du nachts?
    Wenn Orban wirklich so viel von dem hat was du sagst, würde auch Ungarn in 1-2 Jahren anders aussehen.
    Kaum tut ein Politiker etwas anders als die "bösen" Polititer, wird er in den Himmel gelobt. Die Welt ist nicht schwarz und weiß.

  1. @shakes:
    Ich stimme zu. Es verliert an Seriösität.
    So werden wichtige Themen leider ungenügend ernst genommen (von einigen Lesern).

  1. yilmaz sagt:

    Teil1:
    der ungar. Premierminister Viktor Orban hat alles richtig gemacht, ihm ist es zu verdanken, daß nicht noch mehr Chaos ausgebrochen ist UND auch den Tatsachen und der Wirklichkeit entprechend wie freeman es hier in seinem Artikel geschrieben hat.

    a) Konkret zu der Situation an der Grenzstation zu Serbien in Röszke/Ungarn:
    Die Horde von Flüchtlingen hat das eiserne Grenztor beschädigt, die ungar. Polizisten mit Steinen beworfen, das Resultat: ca. 20 verletzte ungar. Polizisten vs. 2 verletzte Flüchtlinge. Dann haben diese sogenannten Flüchtlinge zwei kleinkinder über den Grenzzaun geworfen oder jedenfalls probiert um den Willen der Polizisten zu brechen und zum anderen diese öffentlich (gegenüber den internat. Mainstream Berichterstattern...) negativ zur Show darszustellen wie angeblich kalt doch diese ungar. Polizisten sind usw. da diese nichts unternehmen usw. Trotzdem hat der ungar. Grenzschutz sehr besonnen reagiert und ist nur mit Wasserwerfern und Tränengas gegen wilde, gewaltätige Steinewerfer vorgegangen.
    Heute wird in den ungar. Medien (MTI) berichtet daß die ganze Aktion geschürt und koordiniert wurde, da waren ein, zwei Typen unter den gewalttätigen Demonstranten die ein Megaphon in der Hand und Befehle gegeben hatten bzw. alles koordiniert... na, drei mal dürft Ihr Raten....

    b) die serbische Regierung kooperiert bzw. handelt entprechend Brüssel/NATO Agenda was die Flüchtlinge angeht. ZB hat der serb. Ministerpräsident zu der Situation in Röszke gesagt, wie uneuropäisch und unangemessen der ungar. Grenzschutz gegen die Flüchtlinge vorgehe usw. und Budapest heftig kritisiert, dabei sollte doch die christl. Ortodoxe REgierung in Belgrad alles tun um diese Invasion zu stoppen, oder !???
    Aber die serbische Regierung und die serb. Polizei unternimmt rein gar nichts um die Flüchtlinge aufzuhalten, die haben sogar bei den gewalttäigen Attacken der Flüchtlinge gegen die ungar. Grenzpolizei nicht eingegriffen und zugeshaut... ganz im Gegenteil die tun alles damit die Flüchtlinge ganz schnell weiterkommen, Griechenland steht das Wasser schon bis unter die Nase.
    Wie gesagt das einzige Land das bisher die Flüchtlinge in dieser brutal hohen Anzahl angemessen behandelt und die Schengen Grenzen beschützt hat ist Ungarn.

    c) ein anderes Beispiel das diese Flüchtlingsinvasion von oben geplant und auch kontrolliert koordiniert wird:
    viele Blogger und Beobachter in den Medien/Blogs geschrieben haben daß die Flüchtlinge zu mehr als 80-90% aus jungen Männern besteht was auch in meinen Augen stimmt, die Soros-Agenten lesen natürlich alles mit, ist ja auch eine öffentloche Quelle für Geheimdienste damit wissen wie wir ticken und was wir wissen..., und ganz plötzlich sieht man wie eine ganze Kollonne von Flüchtlingen auf der ungarischen Autobahn M1 zu Fuss wandert und ganz vorneweg: ein paar Väter mit Kind & Kinderwagen und direkt dahinter die ganzen jungen Männer verdeckt...
    Auch die Szene mit dem Flüchtling mit Kind dem ein Häkchen von einer ungar. Journalistin gehalten wurde und daraufhin gestürzt ist, scheint ganz klar eine gestellte Szene zu sein um Ungarn´s Ruf zu schädigen. Eine andere Kamera hat die Szene mitgefilmt, wo der Kameramann von dieser Journalistin die Szene "detailiert" mitgefilmt hat, als wenn dies ganz offensichtlich nach Drehbuch geplant war...

  1. yilmaz sagt:

    Teil2
    d) ist jetzt auch bekannt: irgendeine finnische NGO in Helsinki (mir fällt der Name jetzt nicht ein) gibt den Flüchtlingen Anweisungen was und wie sie antworten oder kommentieren sollen, zudem gibt diese NGO Rechtliche Hinweise wie man sich in der EU rechtlich bewegen kann... - amnesty.org oder helsinki.org.rs , wie üblich eine NWO Pseudo Menschenrechtsorganisation oder besser gesagt: Soros Stiftung...

    e) nun steht die Türkei auch am Pranger von Usrahell: die Türkei nimmt immer mehr ein Anti-NATO Haltung ein, wendet sich einem Bündnis mit Russland zu, will die Handelsgeschäfte mit China mit chines. Yuan anstelle von USD abwickeln..., jetzt gibt es wieder wie auf Knopfdruck massive Unruhen dort mit den Kurden bzw. PKK usw.... in der Türkei sind schon ca 2 Millionen Flüchtlinge, das ist auch dort ein großes Gesellschaftliches wie auch Kulturelles Problem, zudem kommt noch jetzt auch noch die CIA-PKK-Kurden dazu...

    Alles in allem ist diese plötzliche Masseninvasion ganz klar gesteuert und geplant -von den üblichen Verdächtigen- .
    Die Ziele sind klar:
    - gesellschaftlicher und kultureller Zusammenbruch in Europa: Bürgerkrieg & Chaos, Vermischung der Rassen...
    - Christl. und Muslemische Religionsgesellschaften werden Gegeneinander in Stellung gebracht, wiedermal...

    Nur glaube ich definitiv nicht, das dieser Plan der Hochfinanz-Satanisten Erfolg haben wird, es ist alles wirklich so offensichtlich, Europa muss Europa bleiben und ist NICHT EURABIEN, ich glaube und wünsche mir zutiefst daß es das ENDE der Herrschaft der Tyrannei ist!
    Das wird mit einem Zusammenschluss der Staaten von Russland, China, Türkei, Iran, Ungarn, Tschecien, Slowakei, Polen (weiss ich nicht so Recht wegen diesem komischen Tusk...), Venezuela, Brasilien.
    Deutschland´s Regierung ist ein US Marionettentheater und zwar durchweg alle Parteien, bis auf einige wenige Politiker.
    Bleiben wir alle am Ball und schreiben die Wahrheit in den Blogs, die Wahrheit ist eine mächtige Waffe liebe Freunde.

  1. Yasmu Nawa sagt:

    shakes schrieb:

    "Was heisst den hier "die Lesbe"? Die sexuelle Orientierung hat in einem Politblog doch keine Rolle zu spielen...?"


    Dem muss ich zustimmen. freeman, Du hast sachlich und faktisch in vielem Recht, aber solche Äußerungen haben nichts mit Fakten zu tun, die der Sache dienen.

    Wenn wir wirklich eine andere, "bessere" Welt wollen und die Menschen deshalb über wirtschaftliche/politische Hintergründe aufklären wollen, dann müssen wir dennoch den Respekt vor dem Mitmenschen bewahren, egal, ob wir diese sympathisch finden oder nicht.
    Ansonsten verhalten wir uns nicht besser wie diejenigen, die wir scharf kritisieren.

  1. HUKA sagt:

    Dem Grauen deutschsprachiger Press-lügen zu entkommen verschlägt es mich immer wieder auf deine Seite. War gerade eine Woche in Österreich und bin erschüttert über die total stupide
    Berichterstattung in meinem zukünftigen Aufenthaltsland. In den achtzehn minütigen Nachrichten
    gab es achtzehn Minuten Flüchtlings-Dramatisierung, natürlich mit den national deutschen Hieben auf Orban und Putin. Aber wie ich von Leuten mit welchen ich ins Gespräch kam, vernehmen konnte, ist die gewollte faschistische Verblödung bzw Verarschung voll wirksam !!
    Von den österreichischen Lügen-und Verblödungsungs-Blättern, die zwar zum deutschen großen Oberlügenblatt relativ klein erscheinen, ganz zu schweigen. Leider hat man zur Zeit im deutschsprachigen Raum wirklich nur mehr die Möglichkeit, akzeptable neutrale Berichterstattung im Netz zu erfahren., denn selbst die früher noch relativ annehmbare Le Monde ist inzwischen vom deutschen Presse-Lügenvirus unterwandert. Darum mach bitte weiter so!! Danke !!

  1. Freeman sagt:

    An alle humorlosen Kritiker meines Schreibstils, den ihr aber jeden Tag gratis und ohne Gegenleistung konsumiert. Geht wo anders hin das Haar in der Suppe zu suchen.

  1. Hallo Freemann,

    Meine Gedanken gehen dahin ,daß es in Ungarn bald einen Putsch gegen Orban geben wird.
    Da sind bestimmt schon die NGO'S am werkeln , die ganze Eu ist unfähig richtig zu handel.
    Mein gesundes Bauchgefühl sagt mir das die EU noch den Notstand ausrufen wird , dann
    ist Schluß mit lustig . ( da fallen auch die anstehenden Wahlen in der EU aus )
    Dann hat nur Brüssel das sagen und die national Staaten werden schnell verschwinden,
    wie es Herr Junker und vor allen Dingen Herr Schäuble schon lange herbei sehnen .
    Auch die Drohungen die Herr Steinmeier jetzt ausspricht deuten so etwas an.

    Danke Freemann für Deinen Artiklel !!!

    Gruß Veronika




  1. antonio cruz sagt:

    Jetzt wird es aber geschmacklos. Der Mann fällt mit seinem Kind und sie machen Spekulationen über sowas ?
    Die armen Menschen flüchten, weil man ihr zu Hause ihr Land ins Mittelalter zerbombt hat. Ursache , Wirkung. Ursache - schweiß deutsche und amerikanischen Waffen. Ursache - der Westen soll endlich die Besetzung fremder Länder und die Unterstützung von Terroristen unterlassen.
    Dann hätten wir jetzt nicht die menschlichen Dramen vor unserer Haustür Europa. Für Frieden gegen deutsche Waffenexporte geht niemand auf die Straße demonstrieren, aber gegen Fremde kriegt man sofort Zehntausende zsm. Wacht endlich auf Mensch. Schaltet mal wieder den Hirn ein.

  1. saratoga777 sagt:

    Offener Brief des Erzbischofs Amel Shimon Nona von Mossul aus dem Irak

    Arbil (Irak): Irak | „Unser heutiges Leiden ist ein Vorgeschmack darauf, was ihr Europäer und Christen in naher Zukunft erleiden werdet. Ich habe mein Bistum verloren. Die Räumlichkeiten meines Apostolates wurden von islamistischen Radikalen besetzt, die uns entweder konvertiert oder tot sehen wollen. Doch meine Gemeinde ist noch am Leben.

    Bitte versucht uns zu verstehen. Eure liberalen demokratischen Prinzipien sind hier nichts wert. Ihr müsst die Realität im Nahen Osten bedenken, denn Ihr heißt eine stetig wachsende Anzahl von Muslimen in Euren Ländern willkommen. Doch auch Ihr seid in Gefahr. Ihr müsst feste und mutige Entscheidungen treffen, auch um den Preis, Euren Prinzipien zu widersprechen.

    Ihr glaubt, alle Menschen seien gleich, aber das stimmt nicht: Der Islam sagt nicht, dass alle Menschen gleich sind. Eure Werte sind nicht die seinigen. Wenn Ihr das nicht schnell genug versteht, werdet Ihr zum Opfer des Feindes, den Ihr bei Euch zu Hause willkommen geheißen habt.“

    Erzbischof Amel Nona
    Chaldäisch-Katholische Erzeparchie Mossul
    Nun im Exil in Erbil
    9. August 2014

    Warum die Typen das Wasser wegschmeissen, ist mir ein Rätsel. Denken sie, man wolle sie vergiften, oder dürfen Muslime nur Wasser trinken, das Halal ist?

    Es ist, als hätte man ihnen gesagt, sie sollen das Wasser nicht annehmen. Vielleicht hat diese Handlung im Islam auch eine symbolische Bedeutung, und bringt zum Ausdruck, dass man die Gastfreundschaft des betreffenden Landes nicht annehmen möchte, weil man weiterreisen will.

    Übrigens heisst es jetzt nicht mehr “Germany”, sondern “GerMONEY”.

    Dafür ist Deutschland auf der ganzen Welt berühmt. Sonst sind die Leute nirgendwo auf der Welt so doof gratis Geld zu verteilen an fremde Leute ohne jede Gegenleistung - ausser vielleicht noch in der Schweiz. Nur wir Schweizer sind noch dümmer als die Deutschen.

  1. pkxy123 sagt:

    Liebe Deutsche, selber bin ich zwar kein Deutscher und es tut mir wirklich Leid um euch und um Deutschland, ich habe dort einige Freunde und habe dort immer wieder sehr nette Menschen treffen dürfen.
    Ich frage mich die Ganze Zeit, was ist der Grund, warum begeht man einen derartigen "Selbstmord" - das tut die deutsche Politik offensichtlich.
    Vielleicht, wer weiss - ist der Grund ein gänzlich anderer, warum das nun so abläuft:

    Die Mutti lockt alle Afrikaner ins kalte Deutschland, bis ganz Afrika menschenleer ist. Dann können alle Detschen nach Afrika umziehen und die bereits angeschafften und teuer bezahlten Solarzellen mitnehmen – dort funktionieren sie schliesslich viel besser als hier im kalten Norden von Europa. Erst dann hat Mutti auch das EEG Gesetz so richtig umgesetzt!

    Dies ist natürlich eine reine Spekulation und macht nicht so wirklich Sinn, aber das, was nun in Europa abläuft macht noch weniger Sinn, das ist Masochismus in Reinkultur - das ist nur Freude an Selbstzerfleischung!

    Und ich gehe dann mit euch auch nach Afrika…

  1. m. sagt:

    Freeman. Das muss jetzt sein:

    "Aber wie klingt die Auf­forderung zu einer „Willkom­men­skul­tur“ in den Ohren all jener, denen dieses ihr eigenes Land vor­wiegend feind­selig gegenüber­tritt? Ist es wirk­lich notwendi­ger­weise Ras­sis­mus, wenn diese plöt­zlich verord­nete Fre­undlichkeit jenen sauer auf­stößt, die unter Kura­tel des Job­cen­ters ste­hen oder sich im Niedriglohnsek­tor von Monat­san­fang zu Monat­san­fang hangeln?
    Denen oben­drein ständig von den „Leis­tungsträgern“ vorgesäuselt wird, die zu Par­a­siten erk­lärt wer­den, in deren Woh­nun­gen man die Zahn­bürsten zählt und deren Zukun­ftsper­spek­tive Alter­sar­mut heißt?

    Komme da jetzt keiner mit Sol­i­dar­ität; die besteht zwis­chen denen unten gegen die oben, das ist etwas anderes als staatlich verord­nete „Willkom­men­skul­tur“. Wir leben in einem Land, das nur sein ober­stes Hun­dert­s­tel willkom­men heißt, und die untere Hälfte (die, neben­bei bemerkt, all die wirk­lich notwendige Arbeit ver­richtet) am lieb­sten auf Wasser und Brot set­zen würde.

    Das Ver­sprechen des irdis­chen Paradieses, das der Kap­i­tal­is­mus in der Phase des Waf­fen­still­stands gegeben hat, hat sich längst in Luft aufgelöst, das Zucker­brot ist gestrichen, übrig ist die Peitsche. „Willkom­men­skul­tur“? Wenn das ähn­liche Empfind­un­gen aus­löst wie mit­tler­weile das Wort „Reform“, näm­lich düstere Befürch­tun­gen einer weit­eren Ver­schlechterung der eige­nen Lage, so ist das nur nüchterner Real­is­mus. Ja, der Zorn richtet sich auf die falschen Ziele, aber sein Quell ist nicht eine ras­sis­tis­che Ein­stel­lung, son­dern eine ganz wirk­liche soziale Finsternis.

    Und „Licht­deutsch­land“? Das ist poli­tisch so edelmütig wie der Einkauf im Bio-​Supermarkt.

    Eine bürg­er­liche Linke, die ein neues Ablas­sob­jekt ent­deckt (oder ange­boten bekom­men) hat. Nach­dem die Frage des naturg­erechten Acker­baus über den Einkauf von durch marokkanis­che Arbeitssklaven geern­teten spanis­chen Bio­erd­beeren gelöst und die Frage gerechter Han­dels­beziehun­gen in Fair-​Trade-​Schokolade versenkt wurde, kann man jetzt den Ablass für impe­ri­al­is­tis­che Kriege durch Über­gabe von Ted­dy­bären erhal­ten.

    Gibt es eine mas­sive Bewe­gung für die Beendi­gun­gen der Sank­tio­nen gegen Syrien? Gibt es nicht. Wie viele Poli­tiker sprechen sich für sofor­ti­gen Aus­tritt aus der NATO aus? Eben. Es gibt keine ern­sthaften Bemühun­gen, die Lage syrischer Flüchtlinge in der Türkei zu verbessern. Aber es gibt „Willkommenskultur.“

    http://www.linkezeitung.de/index.php/inland/parteien-2/4654-finsternis-ist-licht

  1. Yra sagt:

    Das wäre vielleicht ein Anfang-ein erster Schritt...

    https://www.change.org/p/wir-fordern-das-misstrauensvotum-gegen-frau-merkel-sofortige-amtsenthebung-frau-merkels?recruiter=276129841&utm_campaign=signature_receipt&utm_medium=email&utm_source=share_petition

  1. yilmaz sagt:

    @Roman-K sagt:
    18. September 2015 um 00:05
    "Passend zu diesem Artikel ist die Erkenntnis, dass in den vergangenen Wochen die deutschen Zollbehörden massenhaft syrische Pässe in mehreren Paketen abgefangen hatten.
    Auch im letzten Jahr schon wurden in der EU kriminelle Ringe zerschlagen, die massenhaft Rohlinge syrischer Pässe herstellten.
    Auch vor wenigen Tagen kam diese Meldung erneut, einfach mal googlen.

    Quelle:

    http://bnr.bg/de/post/100452575
    http://www.mdr.de/mdr-info/syrische-paesse100.html "

    Das würde erklären warum die Flüchtlinge sich weigern in Ungarn zu registrieren, die argumentieren daß sie weiter nach Deutschland wollen usw., aber nach EU Recht müssten sie sich in Ungarn registrieren mit Fingerabdruck usw. Dann kam Frau Merkel und hat sie alle Eingeladen...
    Naja, die neutralen Syrer-Pässe dienen wohl dazu den vielen illegalen Einwanderen eine neue Identität zu geben... viele der Flüchtlinge geben an, daß sie keine Ausweise mehr besitzen, haben diese verloren usw. ........... da ist was grosses im Busch Leute und viele fallen drauf rein.

    @ antonio cruz hat gesagt...
    "Jetzt wird es aber geschmacklos. Der Mann fällt mit seinem Kind und sie machen Spekulationen über sowas ?"

    Falsch verstanden mein Lieber, die Szene wurde von der Journalistin UND dem Kameramann absichtlich inszeniert, der Mann mit seinem Kind kamen da gerade richtig in die Szene gelaufen, es geht hier primär um banale Stimmungsmache gegen Ungarn und Orban, eben nach Mainstream Propaganda: der böse Putin, der böse Orban alles Diktatoren, tja ich lach mich schlapp, das sind gerade die Staatsmänner die Rückgrat beweisen und für das Volk dienen, und nicht nur für das eigene Volk, sie sind ein gutes Beispiel wie es überall sein sollte.
    Der Mann ist jetzt in Spanien und arbeitet als Fussballtrainer, hat Wohnung bekommen und alles ist gut, als wenn es in Spanien nicht genug Trainer und Arbeitslose gibt.
    Und zudem glaube ich nicht daß das alles Kriegsflüchtlinge sind, da sind die allermeissten Wirtschaftsflüchtlinge.
    ZB Christoph Hörstel sagt es richtig: die Kriege in Syrien, Libyen und im Irak beenden dort Aufballhilfe leisten und die Flüchtlinge zurück in ihre Heimat bringen.

    Hajra Viktor Orban!!!!

  1. Wann kapiert endlich der letzte Gutmensch, das viele dieser Leute gar keine echten Flüchtlinge sind, sondern nur eingeschleuste Scheinasylanten, die unser System ausnutzen wollen und Deutschland destabilisieren und unterwandern wollen. Woher kommen wohl die ganzen CDU- und Merkel-Plakate? Warum kommen alle auf einmal und spazieren in riesigen Mengen über die Autobahnen in Ungarn, Österreich, etc? Warum verhalten die sich so rücksichtslos gegenüber der ungarischen Polizei? Warum wollen sie um jeden Preis nach Deutschland? Fragen über Fragen, die aber in der Öffentlichkeit wohl nie beantwortet werden. Da haut man lieber Antifa-Parolen raus wie "refugees Welcome" oder man "zeigt klare Kante gegen Rassismus". (Nur wo ist diese klare Kante, wenn es um das rechtsradikale Regime in Kiew geht?) Ich befürchte, selbst ein Anschlag eines IS-Kämpfers würde diese Leute nicht aufwecken, da man dann sagen wird: Das war ja nur ein radikaler, aber die anderen Einwanderer sind ja ganz friedlich.

  1. Chelios sagt:

    Mir gefällt dieser blog und du schreibst so wie viele denken... aber in meinem Fall ist es so, dass ich gerne mal die Texte teilen würde oder Mitmenschen mit an Bord holen möchte (es gibt ja noch so viele die knallgrün hinter der Ohren sind). Und bei, ich nenn sie mal Anfänger, kommt sowas halt komisch rüber. Nicht falsch verstehen, wenn ich mit gleichgesinnten spreche wird die gleiche Umgangsform benutzt.. geht ja nicht anders, da es einen einfach nur ankotzt und anwiedert was die in ihren Logen treiben ..

  1. saratoga777 sagt:

    ACHTUNG EILMELDUNG!

    https://youtu.be/ziQmfqMmd5U

    1 Anonymous SPD »Wir können die öffentliche Sicherheit nicht mehr [garantieren]

    #Leak Masseneinwanderung: Wie ernst die Lage tatsächlich ist, zeigt der inoffizielle Mitschnitt einer SPD-Konferenz, die am 15. September im Berliner Reichstag stattfand. Auf YouTube wurde der Clip kurz nach der Veröffentlichung gesperrt. Auf dem Video, dass offensichtlich nicht für die Öffentlichkeit gedacht war, ist ein Redebeitrag der Münchner SPD-Sozialdezernentin Brigitte Meier dokumentiert. Die Aussagen die Meier tätigt sind beunruhigend. Eigentlich möchte man das Land verlassen.

    https://youtu.be/ziQmfqMmd5U

    Sozialisten eben - Vollidioten

  1. yilmaz sagt:

    @ saratoga777 sagt:
    18. September 2015 um 15:41

    zu den Aussagen des Erzbischof Amel Nona im Irak/Mossul:

    "Erzbischof Amel Nona
    Chaldäisch-Katholische Erzeparchie Mossul
    Nun im Exil in Erbil"

    Du weisst, daß Mossul mitten im Monster Staat IS liegt, da wundert mich die Aussage des Erzbischofs über den Islam nicht, denn vor dem IS und unter Saddam Hussein konnten die Christen doch dort Jahrhunderte leben, nicht wahr!? Und wer der IS ist muss man hier bei ASR nicht mehr wiederholen...
    Nach der Deiner Auslegung und Argumentation sind alle Moslems schlecht, unkultiviert und Terroristen, dann müsste ich auch fragen warum denn die "christliche" NATO den Irak, Syrien und Libyen zerbombt hat!?? Und der CIA nun diese Mörderbanden die den IS bilden aufgebaut und fortwährend unterstützt!??

  1. @M. 18.9. 17:22

    Wunderbar: Der Ablass für das Wegschauen bei den Kriegen ist die Übergabe von Teddybären

    Jedermann / Frau wusste um die Beteiligung sämtlicher Drohnenangriffe von deutschem Boden aus: Ramstein - Schweigen der Lämmer

    Jedermann / Frau wusste um die Waffenlieferungen an Saudiarabien - Schweigen der Lämmer

    Jedermann / Frau wusste um die Lieferung sämtlicher U-Boote und aller möglicher Waffen als "untilgbar anerkannte Tilgung der Erbschuld" an ISRAHELL - Schweigen der Lämmer

    Jedermann / Frau wusste ständig um das eigene Versagen - deswegen Biosupermärkte der Frau Oberstudienrättin und nun die Solidaritätsbekundung - der Ablass gegenüber den Flüchtlingen: Moral der schweigenden Lämmer?

    Aber ist das nicht auch wirkliche "Solidarität" - oder ist das Dumme Gefühlsdöselei? Oder ist das Mitempfinden leider verbunden mit Kurzsichtigkeit? Das schon eher! Aber leider noch krasser: Es ist echtes Mitemfinden, aber leider oberflächlich Mitempfinden aufgrund von Kinderbildchen verbunden mit unaufgeklärter Dummheit: "Kind tot am Strand" - glückliche drapiert und passend gefunden, glückliche Mütter mit Kindern auf dem Arm: Maria lässt grüssen, Wellen schwappen über Boote - kurz vor der Sintflut, schreiende Kinder am Stacheldraht - "im Osten nichts Neues"?: Bilder mit Niveau Weihnachtsmann, Osterhase und "YES WE CAN OBAMA" - Heil dir, du Gutmensch. Unseren CEM Kotzdemir gib uns heute und gib uns unsere Mutti. Dass dies alles widerwärtige Transatlantiker sind, die NWO vorbereiten, Kriegeinsätze in vollem Bewusstsein als "robuste Hilfeleistung" beschönigen, KRIEGSGURGELN PUR - so weit denkt der Gefühlsmensch nicht! Dafür liegt er dann im Schützengraben, anstatt vor der Barrikade.

    Früher wars klarer: Which side are you on boys, which side are you on?
    https://www.youtube.com/watch?v=5iAIM02kv0g