Nachrichten

Terroranschlag in Russland ist kein Terror

Sonntag, 29. Dezember 2013 , von Freeman um 20:00

Als ich am Sonntagabend um 19:00 Uhr einen Spaziergang durch die deutschsprachigen Medien machte, um zu prüfen was sie über den Terroranschlag in Wolgograd berichten, musste ich ohne erstaunt zu sein feststellen, da stand praktisch nichts darüber. Es sprengt sich mutmasslich eine islamistische Terroristin im Bahnhof in die Luft und nimmt 17 Menschen mit in den Tod, aber es ist keine Schlagzeile wert. Die Hauptschlagzeile von Blöd und Co. ist der Skiunfall von Schumacher. Das ist natürlich wichtiger. Wie war es aber als in Boston der Bombenanschlag stattfand? Es gab "nur" drei Tote aber die westlichen Medien waren mehr als eine Woche, 24 Stunden am Tag mit Berichten voll darüber. Es gab nichts anderes als nur der Terroranschlag auf den Marathon und die Jagt nach den Tätern. Für mich zeigt sich damit wieder die Doppelmoral des Westens. Terror ist nicht gleich Terror und Opfer nicht gleich Opfer. Man stelle sich vor, ein Bombenanschlag mit 17 Toten wäre im Bahnhof von Berlin, Paris, London oder New York passiert, wie dann die Medien sich überschlagen würden. Aber in Russland, wen kümmert es. Schumi ist auf den Kopf gefallen, das müssen die Leute wissen.


Nur, wer ist Michael Schumacher? Einer der bei seinem Comeback keine Rennen mehr gewann und als Peino aufhören musste. Warum ist er für die Deutschen wichtig? Wieso müssen sie wissen, er hat sich den Kopf angestossen und liegt im Spital? Der hat doch seit 25 Jahren nichts mit Deutschland zu tun und lebt seit dem in der Schweiz.

Genau so wie Fettel auch schon lange dort wohnt. Er war sogar eine Zeit lang mein Nachbar, ich sah wie er seinen Rennanzug auf dem Balkon aufhängte und ab und zu ein Fussballspiel in unserem Dorf besuchte. Ihr Lebensmittelpunkt ist doch nicht Deutschland, trotzdem tun die Medien so wie wenn es so wäre. Ein Furz von ihnen ist allemal wichtiger als was in der Welt passiert. Speziell wenn es in Russland stattfindet.

Hab ich jetzt vor Ehrfurcht durchgedreht? Bin ich mir ein Autogramm vom "Promi" holen gegangen? Wäre leicht gewesen. Nur, was ist ein Formel 1 Rennfahrer schon? Einer der 70 Mal im Kreis rumfährt. Das soll ein Sport sein? Das einzige was die bewegen sind die Füsse für Gas und Bremse und die Hände um zu lenken und schalten.

Der Anschlag heute erinnert stark an den Anschlag von Ende Oktober, als sich eine 30-jährige Frau in einem Passagierbus in Wolgograd mit einem Sprengstoffgürtel in die Luft sprengte und sieben Personen mit in den Tod riss. Bei der Attentäterin handelte es sich nach offiziellen Angaben um eine islamische Konvertitin aus Dagestan. Sie soll einer Bande aus dem extremistischen Untergrund der russischen Teilrepublik im Nordkaukasus angehört haben.

Die Explosion fand um 12:45 Uhr Lokalzeit statt. Zusätzlich zu den 17 Toten gab es zahlreiche Verletzte. Da der Zutritt zu den Flughäfen und Bahnhöfe in Russland nur durch eine Sicherheitskontrolle möglich ist, wurde ein grösseres Unglück verhindert. Der Täterin gelang es nicht ins innere der Wartehalle zu gelangen, was viel mehr Opfer gefordert hätte, sondern sie sprengte sich vor der Barriere in die Luft.

Der Bombenanschlag in Wolgograd schürt Befürchtungen, dass Extremisten ihre Aktivitäten im Blick auf die am 7. Februar beginnenden Olympischen Winterspiele in Sochi intensivieren. Im Sommer wurde eine Videobotschaft bekannt, in der einer der Anführer der islamistischen Rebellen im Nordkaukasus, Doku Umarow, "alle Mujahedin in der Region" zur Gewalt gegen die "satanischen Spiele" aufrief.

Da ich gerade in Sochi bin, oder genau genommen ausserhalb in Krasnaja Poljiana, wo die alpinen Wettbewerbe stattfinden werden, kann ich euch über die Sicherheitsvorkehrungen die dort herrschen berichten. Sie sind sichtbar aber nicht störend.

Nach Informationen der russischen Regierung sind über 50'000 Polizisten und andere Sicherheitskräfte aus ganz Russland im Grossraum Sochi im Einsatz. Auf der 70 Kilometer langen Fahrt von Olympischen Dorf in Adler, ein Vorort von Sochi, zur Ski-Arena in den Bergen, stand jeden Kilometer ein Polizeiauto. Ich wurde auf dem ganzen Weg nicht aufgehalten, aber ich sah andere Autofahrer die zur Seite genommen wurden.

Olympisches Dorf in Adler in der Nähe von Sochi
Erster Blick in die Berge
Fahrt nach Krasnaja Poljiana
Rosa Khutor wo die Skirennen stattfinden
Das offizielle Olympia-Shop
Rosa Khutor bei Nacht hell erleuchtet
Vom Rosa Peak auf 2'320 Meter sieht man bis zum Schwarzen Meer und Sochi
Blick in Richtung Nordwesten ins Rosa Tal

Hier in Роза Хутор oder Rosa Khutor oder Rosa Tal wo ich gerade bin gibt es wohl viele Sicherheitsleute die an den Eingängen zu den Liftkassen und Liftanlagen stehen, ausserdem muss man an der Talstation durch einen Metalldetektor wie am Flughafen laufen. Die Videoüberwachung sieht man auch an jedem Gebäude. Sonst ist mir nichts besonderes aufgefallen und das ganze Personal ist sehr freundlich und bemüht zu helfen.

Wenn ich überlege was beim WEF in Davos oder bei den G8 und G20 Gipfeln für Sicherheitsmassnahmen getroffen werden, oder beim Bilderberg-Treffen. Da werden richtige Festungen errichtet und im Umkreis von vielen Kilometern alles abgesperrt. Helikopter und Kampfflugzeuge kreisen ständig in der Luft und jede Demonstration wird niedergemacht.

Ich sage jetzt mal drastisch was ich über die Doppelmoral des Westens was den Terroranschlag in Wolgograd betrifft fühle. Jeder der die Spiele von Sochi boykottiert ist ein Helfer der radikal-islamischen Terroristen. Jeder zum Boykott der Winterolympiade aufruft und diesen gutheisst, ist ein Sympathisant der Terroristen. Ja und ich meine damit ausdrücklich die Verbrecher Gauck, Merkel, Hollande, Obama und wen immer sonst noch.

Ab jetzt nenne ich sie Helfershelfer der Terroristen. Ach, hab vergessen, sind sie ja eh schon lange, denn sie liefern Waffen und Geld an die kopfabschlagenden Terrorbanden der Al-Kaida in Syrien. Vorher unterstützten sie die Terroristen in Libyen, die ein Terrorregime dort errichtet haben. Ja, Terror ist nur schlecht wenn er gegen einen selber gerichtet ist. Gegen den Feind ist er in Ordnung, so wie jetzt gegen Russland.

Wir wissen warum die westlichen Medien so ruhig sind. Hinter dem Terroranschlag in Wolgograd steckt der saudische Geheimdienst, im Besonderen der Drahtzieher Prinz Bandar. Und wer zieht seine Fäden? Der israelische und amerikanische Geheimdienst. Sie zusammen sind diejenigen, welche die radikalen Terrorgruppen in Tschetschenien und Dagestan steuern und finanzieren. Sie kontrollieren auch was die Medien berichten.

Siehe "Saudi-Arabien droht Russland mit olympischen Terror".

Die Einstellung der Österreicher finde ich richtig und lobenswert. Bundespräsident Heinz Fischer lehnt im Interview einen Boykott der Olympischen Spiele in Sochi ab: "Es wird definitiv keinen Boykott geben", stellt Fischer klar. Österreich habe mit Russland korrekte und seriöse Beziehungen. Der deutsche Pudel der Amerikaner eben nicht. "Sitz, gib Pfötchen, so ist brav!"

Am Schluss möchte ich noch daran erinnern, das Wolgograd nicht irgendein Ort in Russland ist, sondern es handelt sich um das ehemalige Stalingrad. Durch den Angriff auf, Belagerung von und Schlacht um Stalingrad durch die Deutsche Wehrmacht von 1941 bis 1943 kamen über 700'000 Russen ums Leben. Aber Schumis Kopfstoss, Naomi Cambells Fluppe und die masturbierende Miley sind wichtigere Nachrichten.

----------------------

Neueste Meldung: Am Montag Morgen ereignete sich ein weiterer Bombenanschlag in Wolgograd, diesmal auf einen Oberleitungsbus. Es wurden 14 Menschen getötet und zahlreiche Passagiere verletzt.

insgesamt 48 Kommentare:

  1. Petra Moser sagt:

    Freemans Meinung kann ich problemlos nachvollziehn.

  1. Gut geschrieben und die wichtigesten Punkte dargelegt. Ich wünsche den Russen schöne Winterspiele, der Druck des Westen wird ihr Land nur stärker machen. Hoffentlich.

  1. Semih Green sagt:

    super kommentar,weiter so!!!

  1. Niklas Janz sagt:

    Danke Freeman,
    dass du die Tatsachen malwieder mehr als passend auf den Punkt bringst.

    Es ist lächerlich wie ein Bombenanschlag in einer der größten Städte Russlands einfach in den Nachrichten, zwischen Promi Schrott und Pseudo Nachrichten, untergeht.

    Wäre der Anschlag in Amerika passiert, gäbe es längst Sondersendungen, Live-Schaltungen, Computeranimationen, "Experten"meinungen und wochenlang kein anderes Thema.

  1. Semih Green sagt:

    LEIDER GIBT ES ZUVIELE MENSCHEN DIE DAS WIRKLICH INTERESSIERT,diesen scheiß tratsch und klatsch mist.sorry für diese worte,aber die meisten deutschen interessiert es nicht was woanders passiert,solange sie nicht in unmittelbarer gefahr sind.nur wir sind alle in gefahr,weil sie uns mit der heilen welt einschläfern.
    weiter publizieren und verlinken !!!

  1. Nach Süden sagt:

    Selten das es solch klare Stellungnahmen gibt. Achtung und Dank dafür! Der Artikel ist richtig. Die Heuchelei hier im Westen muss von uns aus aufgedeckt werden. Denke keiner, es ist von den Hintermännern (und wie soll man nicht annehmen, dass die in westlichen Zentralen sitzen) nicht gezielt Wolgograd (eben das ehemalige Stalingrad) ausgewählt worden, um die Menschen in Russland mit Terror zu schrecken. Der Imperialismus vergisst seine Niederlagen nicht.

    Von Geheimarmeen bis geheime Foltergefängnisse, von Umstürzen legitim gewählter Regierungen, von Hungerblockaden, verlogenen Embargos aller Art, von Ureinwohnerausrottung bis Uranmunition, von Atombombenabwurf bis Umweltverpestung ... dieses System der ach so freien Welt, der Imperialismus, hat von jeher Terror über die Menschen gebracht. - Und jene die nun springen und brüllen aber die anderen, nein, der Westen ist es der stets die Moral für sich reklamiert und doch die Mehrheit der Toten, Leidenden, Unterdrückten zu verantworten hat. Ein System was selbst im Zivilen Konsumterror braucht um zu bestehen, gehört von der Menschheit getilgt.

  1. Lockez Balla sagt:

    Wenn ich Putin wäre, dann hätte ich das arrogante und menschenverachtende saudische Königshaus und deren buckligen Lakaien in die Wüste gebommt!
    Schließlich wurde von dem Oberlakai Bandar offiziell mit Terror gedroht.

    Um den Steuerflüchtling Schuhmacher wird viel zuviel Wind gemacht, aber man kann mal wieder beobachten das die MSM gleichgeschaltet sind.

  1. Lurni sagt:

    Freeman dank deiner super Recherchen und Berichte sind wir nun in der Lage diese ich nenne sie mal Angriffe auf Russland zu zuordnen!
    Ich möchte hier einfach nur mal DANKE sagen für deine Arbeit!!
    Die Schlafzeile heute Morgen im Österreichischen Rundfunk......Schumi im Koma aber anschließend berichteten sie über die Angriffe und nennen Al Kaida als Drahtzieher!

  1. reubenprowse sagt:

    Wer weiß. Vielleicht wird irgendwas mit dieser Olympiade zum Auslöser des III. Weltkrieges.
    Wahrscheinlich wieder irgendwas mit irgendeinem Österreicher ;o)
    Aber im Ernst, da stecken die Saudis - wahrscheinlich im Tandem mit dem Mossad - mit dahinter und die Russen WISSEN es GANZ genau.
    Denn hier geht es um die russische Unterstützung in Syrien.
    Und bei Syrien geht es bekanntermaßen um den Iran.

  1. ARichelieu sagt:

    Hallo, Freeman!
    Danke für Deine wie immer sachliche und informative Berichterstattung.
    Bei einigen unserer Medien konnte ich fast so etwas wie Häme über diesen Anschlag hören bzw. lesen, bringe es doch "Putins Prestigeobjekt Winterspiele" in Verruf.
    Die Logik: Weil der böse Putin aus persönlichem Ego heraus die Winterspiele haben wollte, soll er nun sehen, was er davon hat.
    Es ordnet sich wiedermal ein in das Schema: Gleich was, wer, wie und wie schlimm - die Hauptsache, es schadet Russland. Und in diese Kerbe haute ja bekanntlich auch der dümmliche, von den Deutschen nicht gewählte Bundespräsident.
    Viele Grüße an Dich, Freeman. Fühle Dich wohl in Rossia, bleib gesund und wir warten wie immer auf Deine Berichterstattung.
    Gott schütze Russland und Putin!

  1. Fatima sagt:

    Ich schätze, der Westen rächt sich an Putin, weil in Syrien nichts so recht vorangeht.
    Mit "radikalislamisch" hat das allerdings wenig zu tun. Leider passiert das hier dauernd, dass "Salafistisch" als "radikalislamisch" bezeichnet wird. Das stimuliert die Islamophobie insgesamt, nicht nur gegen Saudi-gesponserte Salafisten.

  1. reubenprowse sagt:

    @Lockez Balla
    Das mit den Steuern war auch mein erster Gedanke.
    Wäre es nicht ironisch, wenn nun Schumi auf Kosten deutscher Steuerzahler als kritischer Stretcher-case nach Deutschland eingeflogen wird und dort von einem deutschen Spezialisten operiert wird, der in Deutschland studiert und promoviert hat.

  1. Bernd Miller sagt:

    Vielleicht ist das Attentat auch ein Ablenkungsmanöver, denn es wurde vorgestern erstmals in konservativen US Medien - New York Post, Veterans Today - davon berichtet, dass der Mossad und Bush hinter den 9/11 Anschlägen stecken.

    http://www.veteranstoday.com/2013/12/28/mossad-bush-planned-executed-911/

    Ich weiß, nichts Neues für ASR Leser nur hier sollte man aufmerken von wem die Information ursprünglich kommt. Nämlich von keinem geringeren als James Clapper, Direktor für die Nationalen US Geheimdienste. Das ist Sprengstoff! Denn jetzt werden auch die Massenmedien folgen müssen.
    AIPAC versucht bereits Einfluss über die New York Daily News zu nehmen und Prinz Bandar für die Anschläge zu beschuldigen. Tja, wie schnell Bin Laden aus dem Spiel ist.

    Es brodelt gewaltig hinter den Kulissen und es wird nun alles versucht, die Aufmerksamkeit von dieser Meldung abzulenken - und wie macht man dies. Am besten Angst und Schrecken verbreiten. So ein Terroranschlag ist dafür natürlich sehr geeignet.
    Ich behaupte nicht, dass dies so sein muss. Aber es sind schon verdammte Zufälle, dass jetzt dieser Anschlag erfolgt, nachdem diese Bush, Mossad Meldung zum heißen Thema wird.

  1. Mike sagt:

    Die Doppelmoral des Westens ist zum kotzen da bin ich ganz bei dir allerdings deswegen Schumi in den Dreck zu ziehen wo er gerade ums Uberleben kaempft das finde ich allerdings auch zum kotzen

  1. Bazooka sagt:

    Meistgelesene Artikel bei WeltOnline

    1. "Trauma mit Koma" Michael Schumacher "in kritischem Zustand"


    2. Schumacher im Koma Frankreich eröffnet Ermittlungsverfahren zu Skiunfall


    3. "Der beste Sex" John F. Kennedy und seine Geliebte aus der DDR


    4. Tropisches Mayotte Ab dem 1. Januar hat die EU ein Inselparadies


    5. Im künstlichen Koma Schumachers Ärzte denken nur "von Stunde zu Stunde"

  1. 1fachalles1 sagt:

    Super Bericht, gute Darstellung.
    Ich kann Dir beim ganzen Bericht gut folgen und stimme dem zu,
    nur der Seitenhieb am Ende gegen Deutschland kannst Du dir bitte sparen.
    Ich kann es einfach nicht mehr hören!
    Du gesellst dich damit in der Reihe derer die den Deutschen die ewige Schuld einreden und ihnen die Mündigkeit nehmen, aber gleichzeitig ihnen deren Untätigkeit vorwerfen.
    Es ist hoffentlich bekannt das "Deutschland" (d.h. die Regierung - Re - Gier) ein Außenposten der USA ist und keine eigene Meinung hat bzw. haben darf.
    Die meisten Deutschen wissen oder wollen das nicht wissen, das hat aber auch etwas mit Selbstbewusstsein zu tun.
    Genau dieses wird aber mit solchen Sprüchen immer wieder gebrochen, was auch Sinn der ewigen Wiederholung ist.

  1. rnrradio sagt:

    hatte der assi aus katar doch versprochen...

  1. Starmix sagt:

    Alle Menschen sind gleich, aber einige sind doch gleicher als andere.

    Schumachers Problem ist sogar noch hausgemacht. Wer Abseits der Pisten fährt, ist selbst schuld an seinem Unfall. Was dachte sich dieser dumme Mann eigentlich, warum es sowas wie Regeln gibt?

    Die Menschen in Wolgograd sind nicht daran schuld gewesen, dass sie ins nächste Leben gebomt wurden. Ich hoffe und wünsche mir für die Russen jetzt viel Stärke und Zusammenhalt und viel Stärke für die Familien der Opfer (und das unsere Medien irgendwann einmal eine auf die Schnauze bekommen).

  1. Freeman sagt:

    @Mike Was bist du für einer? Vergleichst jemand der abseits der Piste stürzt, also selber auf unverantwortlicher Weise schuld ist, mit 31 Toten unschuldigen Zivilisten. Hau ab du Unmensch, hier hast du nichts zu suchen.

    @1fachalles1 Ach sind wir beleidigt? Vertragen wir die Wahrheit nicht? Euch gehört noch viel mehr als nur Seitenhiebe. In den Arsch treten wäre richtiger. Lachnummer der Welt.

  1. The Gooner sagt:

    Wenn ich Putin wäre hätte ich Tschetschenien angegriffen als rache. Schaut mal bei 20min.ch rein, als Breaking News steht das Schumi auf dem Kopf gefallen ist, schaut mal die Komments an, beim Artikel wo es um den Anschlag geht hat es ja nur wenige Kommentare, den Leuten interresiert leider wirklich irgendein voll heini Mehr als Russland wo ein Terroranschlag passiert ist. Die leute in der Schweiz sind leider zu wenig interesiert was Weltgeschehen angeht, die denken alles ist schön und gut, die Jugend denkt ja auch wirklich nur saufen und mehr ja nicht. Schade was aus dem Westen geworden ist.

  1. Killuminati sagt:

    @ the gooner , du bist wohl selber aufm kopp gefallen du ami-klon , was bringt es jetzt tschetschenien anzugreifen außer noch mehr tote und leid, haben wir nicht schon genug davon auf dieser Welt?? du bist doch kein deut besser als diejenigen kuhjungen die du kritisierst !!

  1. Nach Süden sagt:

    Deutschland ist ein imperialistischer Staat, was soll das da mit "eigener Meinung"? Unter imperialistischen Staaten gab und gibt es Gegensätze. Ob mit oder Abseits der USA ist nur Situativ von Bedeutung. Solange die BRD imperialistisch ist, ist sie Bestandteil des Terrors gegen die Menschheit.

    Auf wie viel Tote durch dies menschenverachtende System soll noch gewartet werden, bis Menschen lernen, dass der Sozialismus der Ausweg ist?

  1. The Gooner sagt:

    @Killuminati, steck dir deine Beleidigungen sonst wo hin, wo fordere ich das töten von Zivilisten, ich meine jeder sollte sich selbst verteidigen, siehe Al-Assad, der verteidigt auch Syrien gegen die Terroristen, warum sollte Putin das nicht auch tun? Ich meine nicht in einem Grossen Krieg, sondern eher so Spezna Aktionen, wie zum Beispiel die Tötung von Ibn.Chattab damals, ich will ja keinen Grossen Krieg. Warum sollten immer noch so Terroristen rumlaufen wie Umarow? Und ich bin sicher nicht so wie Amis, du kennst mich ja nicht mal, nach einem Kommentar hast du schon Vorurteile. Da bringt es nichts sich gegenseitig zu beleidigen, genau so was will ja die NWO, das solche leute wie uns gegenseitig die Köpfe einschlagen.

  1. jeff sagt:

    Danke Freeman!!!
    Ich hoffe das deine Beiträge noch vielen Menschen die Augen öffnen.
    Ich bin mir 1000% sicher das für diese Terroranschläge USA und NATO verantwortlich sind.
    Das ist Rache für Snowden, Syrien, Christopher-Street-Day Verbot.

  1. killuha sagt:

    Danke Killuminati dass du die Schweizer als kuhjungen bezeichnest. Wohl auch auf den Kopf gefallen? Geht nochmal zur Schule und lern die Klischees auswendig. Dann Antworte auf diese Antwort angeführt mit einer Entschuldigung.

    Mfg Destiny

  1. Ella sagt:

    Soweit ich mich erinnere drohten die Saudis Putin mit Stoerungen der olympischen Spiele, um es mal milde zu schreiben, waehrend der Syrienkrise, in der Amis Syrien angreifen wollten und es offensichtlich wurde , woher sowohl das Giftgas als auch auch die "Rebellen" monster, als auch das Geld kam, dass diese finanzierte naehmlich von den Saudis.

    Nun zu den BS Medien und ihrer Berichterstattung.

    Die deutsche Welle hatte ausfuehrliche Nachrichten ueber den Anschlag an erster Stelle gestern hier, Schumi kam an dritter Stelle.
    Die lokalen Nachrichten hatten den Anschlag ebenfalls an erster Stelle in den News.

    Kann jedoch auch sein um zu zeigen wie instabil Russland ist und wie gefeahrlich es ist um zu den olympischen Spielen zu reisen. Ausserdem kann dann Putin als der "starke Mann' demontiert werden, als der er waehrend und nach der Syrienkrise gesehen wurde.

    Dann schaute ich auf deutsche Webseiten wie Welt.de und hier obwohl bereits fruehmorgens in D. nur ein Hinweis auf eine Eilmeldung ueber den Anschlag.

    Die deutschen BS Medien haben ihre Priortaeten: Erst die Celebreties wie der Steuerfluechtling Schuhmacher und dann die "normalen" Leute , wie die Opfer des Anschlags.


  1. Ketzer sagt:

    hmm, mein googlekonto wurde wiedermal gelöscht, musste mich wieder neu anmelden, woran das wohl liegen mag?
    @ the gooner
    ist dir schon mal in den sinn gekommen, dass 20minuten die kommentare zensiert? alle meine beiträge zu wolgograd wurden nicht veröffentlicht meine zu schumi aber schon.
    auch schon haben sie einen kommentar von mir abgeändert.
    20min ist ein prpagandaorgan der ganz üblen sorte, schade um das käseblatt in den anfängen war's mal richtig nett und subversiv.
    die westlichen regierungshuren ziehen doch nur den schwantz ein weil sie schiss haben in bandars bombenhagel zu sterben!

    seit ich denken kann schlug mein herz immer für russland, ich weiss nicht wieso, vielleicht habe ich in einem früheren leben mal dort gelebt.
    ich hatte diesbezüglich auch schon einige träume.

    ich hoffe unser schöpfer hält seine schützende hand über sochi!

  1. Hallo Zusammen.
    Mein erster und lezter Kommentar hier.

    Danke Freeman für deine Seriöse Freiberufliche Arbeit. Ich habe festgestellt, dass du seit einiger zeit etwas an deinem schreibstil geändert hast. Sagen wir es so, ein bischen direkter bist'e geworden.

    Ich muss leider meine Meinung (zum glück noch frei) ausdruck bringen.
    Für mein Empfinden, ist es sehr unangenehm wen du Menschen so beleidigst wie Mike.

    Du ziehst über eine Sportart her. In deiner Ansicht akzeptiert, dass es kein Sport für dich ist. Aber das gillt nicht für Jeden. Ein Satz genügt (Thema Sport/Sportler/Promis), zum Meinung kund tun. (Hat doch sowieso nichts in diesem Artikel verloren, was Sport ist und was nicht).
    Dieser Mann liegt im Sterben, egal wer es ist. Ein bischen Würde/Ethik hat jeder verdiehnt, sonst ist man selber kein Stück besser.

    Nur am Rand. 1Stunde 30Minuten( im Durchschnitt), höchste Konzentration, sowie ein gewichtsverlust von bis zu 3 Kilo. Einen Druck von bis zu 4G auf deinem Körper ist kein Sport?

    Aber wieder zurück zu dem Thema Russland und Schumacher. Ja es ist Pervers. Ich gebe dir Recht!
    Alles ist nur noch am verderben. So lasse dich bitte nich auch noch mitziehn in das Verderben. Bringe Positive "Vibes" in the Air.

    Das hast du bei mir mit diesem Artikel nicht ausgelöst sondern eher das gegenteil.

    Bitte für uns alle, sei Gnädig mit dem Menschen.

    Ps: Vl. haste es extra so geschrieben, es heisst Vettel ;-)

    MFG Raphael

  1. Ralf Seiler sagt:

    Wie ich immer sage: 90 Prozent aller weltweiten Terroranschläge gehen auf das Konto westlicher Geheimdienste inklusive Mossad, der ideologisch betrachtet auch westlich ist. Und selbst die Anschläge, die von nicht-westlichen Diensten organisiert worden sind, gehen indirekt auf das Konto westlicher Dienste, siehe zum Beispiel der pakistanische Geheimdienst, der von der CIA geführt wird.

    Man stelle sich hier einmal den umgekehrten Fall vor: Venezuela wäre der Verbündete der Russen und würde im Auftrag des KGB-FSB einen Terroranschlag gegen die USA führen während einer Sportveranstaltung. Dann würden die westlichen Medien sich geifernd über die Story hermachen. Dann würden wir jetzt bereits Drohnen über Venezuela sehen, die dabei wären dort Ziele anzugreifen.

    Was ich nicht verstehen kann ist warum die Russen so extrem gutmütig sind und sich dies alles bieten lassen. Man denke nur daran, wie man die Russen im Falle Libyens hereingelegt hatte.

    Ein russischer Militärschlag gegen eine saudische Ölraffinerie würde ich aus moralischer Sicht für sehr berechtigt halten. Ihr könnt aber ganz sicher sein, dass die westlichen Medienhuren dann gross darüber berichten würden, und jenes Ereignis als günstige Gelegenheit betrachten würden wieder einmal so richtig Stimmung zu machen gegen Putin. Vermutlich ist genau das der Grund warum sich Putin nicht zu einem militärischen Gegenschlag hinreissen lässt.

    Man könnte sagen, solche von westlichen Diensten organisierten Anschläge stellen die Anwendung militärischer Gewalt dar, wenn man nicht direkt einen Krieg gegen ein anderes Land erklären kann oder erklären will.

    Die USA könnten auch direkt Drohnen über Russland fliegen lassen und dort zivile Ziele angreifen, aber das würde doch zu sehr die öffentliche Meinung gegen die westlichen Machthaber aufbringen, weshalb man zu solchen verdeckten Mitteln greift im Sinne eines plausible denial.

    Der angebliche War ON Terrorism ist in Wahrheit ein War OF Terrorism und Drohnen, seien es nun ferngesteuerte Kleinflugzeuge oder geistig kontrollierte menschliche Drohnen, sind nichts anderes als Terrorinstrumente. Dass solche von den Diensten im eigenen Territorium inszenierten Anschläge auch gleich noch einen Vorwand darstellen die demokratische Grundordnung beseitigen zu können, ist ein hübscher Nebeneffekt.

  1. Freeman sagt:

    Mann bin ich froh, denn wer Autorennen einen Sport nennt, der ist hier falsch und soll die Blöd-Zeitung lesen. Kein Sportverband der Welt erkennt die Formel 1 oder sonst ein Autorennen als Sport an. Tatsächlich sind das nur fahrende Werbeträger für Konzerne. Was hat denn Schumi der Menschheit gebracht, weswegen man ihn so verehrt? Nichts. Hat er sich gegen Kriege gestellt und für Frieden gekämpft? Hat er die Leute über das verbrecherische System aufgeklärt? Nein. Er ist nur ein gutbezahlter "Gladiator" des System für Brot und Spiele, zur Ablenkung und Verblödung der Massen. Wenn Autorennen ein Sport ist, dann sind Shooter Games und vor der Glotze sitzen und den Daumen bewegen auch einer. Merkt ihr nicht wie gehirngewaschen ihr seid? Ich bin echt enttäuscht und erwarte keine Zombies hier.

  1. The Gooner sagt:

    @Ketzer, meine Kommentare werden auch immer gespert bei 20min, sie wollen ja bloss keinen Wiederstand haben gegen das System. Die bekommen ja alles von Reuters vorgelegt was sie zu schreiben haben.

  1. Der Grund für die Schumacher-Berichterstattung liegt darin, dass er in Deutschland sehr bekannt ist. Das Interesse an ihm ist in Deutschland höher, als wenn im fernen Russland ein Terroranschlag stattfindet, denn damit haben sich viele leider abgefunden.

    Schumi trug einen Helm und ist trotzdem schwer verunglückt. Wie genau es dazu kam weiß man nicht. Natürlich ist er reich und berühmt, aber den Tod wünsche ich grundsätzlich niemandem. Und immerhin ist er Katholik, darum ist er mir nicht unsympathisch, das sage ich ganz ehrlich.

    Die Menschen sind leider abgestumpft was Berichte über Terroranschläge angeht, was ich langfristig gesehen verheerend finde. Es werden Unschuldige getötet und kaum jemand interessiert sich noch dafür.

    Schuld sind die Reizüberflutung und der Egoismus in der heutigen Welt.

  1. @ Freeman,

    verständlich deine Reaktion. Du bringst viel Zeit und Energie in deinen Beiträgen. Und dann kommt die Frage Sport oder nicht Sport? Wenn man es genauer nimmt, die Ursprungssportart in dem Sinne gibt es heutzutage kaum noch, denn wie du sagst als nur Werbeplattformen der Konzerne, Brot uns Spiele. Aber was wäre die Alternative? Vereine verbunden mit jeglichen Sportarten ist doch von der Basis ein gute Sache. Formel 1 grenzt in meinen Augen auch etwas ab von den anderen Sportarten, weil sie nicht in der breiten Schicht betrieben wird. Wenn es professionell wird, egal bei welcher Sportart, dann kommen halt die Konzerne und schieben fast schon von alleine die Gelder in die Sportler-Hintern. Sport ist solange Sport, solange er nicht auf Leistung und Profit programmiert wird. Amateurbereich (Liebhaberbereich) = Sportart, Profibereich = keine Sportart Leistung, Profit = Kapitalsystem, Sportler als Politikinstrumente. Wie wir sehen ist alles eng verknüpft und ergibt je nach dem aus welchem Betrachtungswinkel einen Sinn oder keinen Sinn.

    Freeman bleib entspannt, ist doch nur eine von vielen Diskussionen die du schon so ähnlich mit Sicherheit gehabt hattest. Wie ist es in Russland sonst, sprechen die Russen breit-flächig englisch, wie sind die Menschen auf den Straßen, gibt es wie in Amerika viele Übergewichtige?

  1. Nach Süden sagt:

    Ist der Blog nicht zu schade, um hier über Nichtsport so breit zu sprechen. Systemisch ist: Der Sch. ist halt in die Falle gegangen, hat der Menschheit absolut nichts relevantes gegeben. Unterhaltung für sonst Frustrierte, nun ja. Die Frage die Freeman stellte: wer steht für Frieden, gegen Krieg, danach sollten wir Menschen und ihren Wert für die Gesellschaft beurteilen. Sch. hat mit seien hunderten Millionen mitgespielt im herrschenden System. Mich bewegt jedes hungernde Kind mehr als solch ein Schnösel.

    Was mich anwidert: bei einer Meldung über so einen Sch., der selbst verursacht sich in Lebensgefahr bringt, springen so viele auf und tröten, als sei ihre Lieblingsoma von der Leiter gefallen. Springen die auch auf wenn mal wieder von den Imperialisten, die z.B. solche Spektakel wie F1 bezahlen, einen Krieg in der Welt anzettelt wird?

  1. Lockez Balla sagt:

    @0000000000000R.T:

    Rennwagen fahren ist also Sport ?

    Naja, Schach spielen ist ja auch Sport....pffff....so ein Unfug, denn Sport bedeutet körperliche Leistung zuerbringen.
    Na guuuut, Schach ist immerhin ein geistiger Sport, was Rennfahren auch nicht gerade ist.

    Ausserdem werden die Formel 1 - Freaks voll verarscht und abgezockt und diese Trottel merken es noch nicht einmal.

  1. Ella sagt:

    @000000000 R.T.

    Ja stimmt schon, man sollte jedem Menschen der verletzt ist oder krank ist das Beste wuenschen und Mitgefuehl mit seinem Leiden haben.

    Bleibt nur zu hoffen, dass alle die Menschen, die soviel Betroffenheit und Mitleid fuer Beruehmtheiten aufbringen, gutes Beispiel dazu auch Diana, diese Empathie und Hilfe auch ihrem Nachbarn, ihrem Bekanntenkreis, ihrer Familie oder den Opfern von Terroranschlaegen oder Drohnenangriffen zeigen. .

    Ansonsten sehe ich Rennfahren auch nicht als Sport an, sondern als Werbungsveranstaltung fuer Brandnames und Autofirmen besonders gut ersichtlich an dem unsaeglichen Nash car sport in US.

  1. Kucke so Tagesschau - sehe die schrecklichen Bilder des 2. Anschlags in Wolgograd/Stalingrad und es haut mich vom Sofa DIE BUSNUMMER ist 1233 - das ist KEIN Zufall! Die Mörderclique der Globalisten/Agenda21/NWO Architekten hinterlassen meistens eine Visitenkarte, als Botschaft für ihre Kumpels aller Orten!

    P.S.Betet für Schumi - auch wenn er für die Clinton-Foundation (Baustein zur NewWorldOrder & für die Agenda21 ) fast soviel gespendet hat wie das LAND Saudi Arabien..

  1. Prinz Bandar hält seine Versprechen vom Herbst, aber er führt ja auch nur die Befehle aus...

  1. Lockez Balla sagt:

    @da.hea.min.gwea:

    Klar weiß man warum Steuerflüchtlintg Schumacher verünglückt ist!
    Er ist dort Ski gefahren wo es eigentlich gesperrt war und obendrein war der alte Mann zu schnell unterwegs, also braucht man nicht heulen um diesen ach so edlen Geizkragen!

  1. N0vA sagt:

    Zum Artikel.

    Kann ich bedenkenlos in fast allen Punkten zustimmen. Dachte mir dasselbe als ich die Nachrichten sah.

    Aber 2 kleine Punkte zur Anmerkung.

    Ich boykottiere alle olympischen Spiele, weil es mit dem ursprünglichen olympischen Gedanken nichts mehr zu tun hat, sondern nur noch eine riesen Show und Vermarktung pur ist. Keine Ahnung, warum Putin das mitmacht.

    Warum erwähnst du extra die getöteten Russen in deinem Artikel? Ein Hinweis das es früher Stalingrad war, hätte doch gereicht. Mich nervt dieser Zeigefinger schon bei den Massenmedien, fang du bitte nicht auch damit an.

  1. Hach Leute - Mein Mutti liebt halt einfach den Schumi! Jetzt ist sie im Heim...mit Alzheimer. Wenn die wüsste, ich bring's nicht übers Herz das mitzuteilen! Snüff!!!

  1. Jolex sagt:

    Hallo Freeman danke die wieder für deine Mühen. ich zappte auch durch die medien und auf blöd.online stand schon ein fetter artikel über den anschlag. den inhalt lass ich mal unkommentiert. aber ich und 78 andere kommentierten fast ausnahmslos das du S.A. und sein bandar dahinter steckt weil der putin ja auch wegen Syrien drohte. nach ca ner stunde war die kommentarfunktion abgeschaltet und nicht mal meinen "scheis" konnte ich noch lesen. ich stelle fest selbst die bild leser sind keine schlafschafe mehr. Ausser die kommentatoren sind wie ich die dort ihre meinung loswerden wollen, weil sies den MSM "zeigen" wollen das "wir" längst bescheid wissen. Aber es sind viele. Ich glaube die müssen sie "durchlassen" denn sonst würden bei politischen themen keine 10 kommentare mehr stehen.
    guckt euch da mal um. die meisten schreiber auch dort denken wie wir.
    lg jolex

  1. Strachdieb20 sagt:

    Ich habe heute morgen zwischen 4 Radio sendern gewählt in allen Sendern wurde über Schummi gejammert und so getan als "der böse Berg "schuld ist und nicht er. Das er die gesicherte Piste verlassen und sich somit selbst in Gefahr gebracht hat wird nicht erwähnt bzw. nicht nachgebohrt.

    Ich hab gelesen sein Vermögen beläuft sich bei mehr als 600 Milionen € dazu verdient er noch jetzt etwa 10 Mio € weil er Mercedes Botschafter ist.

    Freeman und ihr alle 600 Mio € wird doch niemand jemals verdienen können.

    Ich bin Krankenpfleger und ab morgen werde ich nur noch auf 75% Beschäftigt weil dem Krankenhaus Trotz "mehr Patientenaufkommen" das Geld fehlt ich bin auf 100.000 Volt

    Als ob der Schumacher "Gott" wäre

  1. blacky white sagt:

    Natürlich ist Schumi ein Gott. Beweise:
    1)Die deutsche Bibel BILD testete ERNSTHAFT per Fragenbogen, wer das Schuhmacher-GEN hat.
    2)Zahlengott: er spendet 100tds Euro, rechnet die auf 1mio hoch und die Medien machen 10 Mio draus. Und die PR Ersparniss und Werbeeinnahmen liegen dadurch bei 2 MIOs.
    3)Wettergott: er ist im kältesten Monat (Januar) des Jahres geboren und hats überlebt. Im heissesten Monat (august), war er grad 8 Monate und hats überlebt. Das ist kein Zufall, sondern ein Zeichen von GANZ OBEN.
    4)Versöhnungsgott:er versöhnt die Schweiz mit Deutschland noch besser als Hitler Österreich mit "D" oder Klitschko die Ukraine mit "D" oder Rudi Carell Holland mit "D" es je getan haben.
    5)Mutigkeitsgott: Er bekannte sich offen, die NSDAPNachfolgepartei CDU zu wählen.
    6)Unsterblichkeit: er hat gelbe giftige Flüssigkeiten (die Kölner nennen es sogar Bier oder Kölsch) getrunken und gelacht.
    7)Freiheitsgott: Er setzt sich gegen die Zwangspsychiatrie ein und fährt in einem Strampelanzug in nem komischen Automobil mehrmals im Kreis. Die irdischen Psychiater sind ratlos und entlassen daraufhin Jahre später Gustl Mollath.

  1. Athos sagt:

    Zuerst:
    Danke für die tollen Fotos, Freeman. Das gibt uns einen kleinen Einblick.
    Mich wundert es nicht, dass man Russland links liegen lässt, das, was dort geschieht unwichtig zu sein scheint und man dauernd neue Gründe sucht, auf Putin und Russland zu schiessen.
    Mich kotzt das schlichtweg an.

    Dass die Saudis hinter den Anschlägen stecken sollen, kann ich nachvollziehen. Es sind ja die Busenfreunde Obama's, so in demselben Stil wie Frau Merkelwürdig.

    Unsere Politiker in CH denken ja auch, es reiche, wenn der Sportminister die Spiele besucht, der BR-Prädsident müsse nicht auch noch gehen.
    Das sehe ich anders. Auch wenn ich den Ueli mag, er ist als CH-Vertreter nur zweite Garnitur.

    Was wir erleben, ist ein offener, kalter Krieg - wieder einmal.

  1. Freeman:"Merkt ihr nicht wie gehirngewaschen ihr seid? Ich bin echt enttäuscht und erwarte keine Zombies hier."
    30. Dezember 2013 21:15


    ...und genau darum geht es im leben. man lebt nur einmal, und dieses eine mal muss extrem richtig und überaus super sein.
    auch wenn man als zombie (matrix-system) geboren wird, so kann man dank internet und vordenkern wie freeman, sich lösen von der matrix.
    ablegen und brechen muss man die fesseln, die uns geistig und körperlich festhalten.
    ist nicht leicht, aber mit der philosophie, also der liebe zur moral, kann man das.
    ich finde es hier zum beispiel beinahe perfekt philosophisch.

    und wenn man die wut von freeman hiermit verknüpft, erkennt man nur seine trauer darüber, dass so viele menschen (einige auch hier) gefangen und systemabhängig sind.
    das motto eines jedes muss am anfang lauten: BRECHE DIE FESSELN!
    also eine 180° kehrtwende einleiten und sich selber neu erfinden. denn alte gewohnheiten sind verdammt schlechte abbremsende gewohnheiten.

    ich wünsche dir viel erfolg oooort....auch ich war mal ein verblendeter systemvasall, nun bin ich frei und strebe ein höherwertiges leben an. danke auch an alle von ASR und natürlich ganz klar und von herzem an Freeman. so wertvoll

  1. blacky white sagt:

    Hat die BLÖDZeitung den Brot und Spiele Gladiator SCHUMI geschaffen, oder kriechen umgekehrt diesem Volksheld die Medien ind den Ar..h ?
    Natürlich erschafft die Blöd, mit den anderen Mainstreammedien ihre Zombies, die sonst unbekannter als eine indische Tischdeckennäherin wären. Wer SONST, ausser die Medienkonzerne und Werbevertragspartner/Sponsoren der DAX Konzerne machen aus beliebigen Personen Volkstribune/Götter Egal, ob Boxen, Tennis, Fussball oder in Spanien Stierkämpfer, in USA Baseball/Football früher auch Profiboxsport, in Japan SUMO, in Südamerika früher Lottogewinner oder in Australien Zwergenwerfer. Es gibt zu dem Thema ne Menge Diplom-, evtl auch Doktorarbeiten, wie solche Brot und Spiele Gladiatoren aufgebaut werden. Wichtigstes - international verbreitetes bis in die Antike verfolgbares - Kochrezeptbestandteil : Welcher Unterschichtler wird Millionär, NextTopmodell, Bohlens Superstar ? Es ist daher kein Zufall, dass diese Medienhelden, nie was gegen den Mainstream sagen DÜRFEN. Wenn die sich positiv über Nordkorea oder Kuba äussern, droht denen schlimmeres als Boris Becker, der sich ca. um die 90ger wagte, harmlos positives zu Hausbesetzern und anarchistischen Punks zu sagen. Die Werbeverträge wurden teils einfach gekündigt teils mit der deutschen Bank total reduziert. Wieso bezahlen Menschen Geld für teure Bundesligaeintrittskarten, und zur gleichen Zeit bleiben eintrittsfreie, superspannende, internationale U19 Spiele fast leer ? Dasselbe PARADOX hatte der Amateurboxsport zur Henry Maske / Klitschko Zeit. Der meist - NICHT IMMER - armseelige Zuschauer interessiert sich NULL für Tennis, Fussball oder Boxen, Formel1 der sucht vereinsamt nur den Anschluss an dem Mainstream. Wieso ? (Ich weiss das nicht, obwohl ich selber nicht der angesagteste Partylöwe bin !) Ich weiss nur (war selbst ca. 25 Jahre im BoxGESCHÄFT), dass es RELATIV billig war, aus maske/klitschskos Volkshelden zu machen. Man kauft Fallobstgegner mit Low Budget und die wenigen guten Gegnern mit etwas mehr Euronen und achtet auf die political Correctness der Auserwählten. Der ehrliche Dariusz_Michalczewski‎
    oder zu seinem Nachteil noch ehrlichere Graciano Rocchigiani bekamen nichtmal Werbeverträge für Akne Creme und wurden von den kleinsten Anzeigenblättchen nicht mal auf Seite 5 erwähnt. Vor allem gibt es spätesten seit Ende der 80ger KEINEN Profi Boxsport mehr. Was sind das für Helden in ner seit ca 25 Jahren nicht real existierenden Sportart ?

  1. Unknown sagt:

    Der erste Anschlag auf einen Bus, der von einem nachfolgendem Auto gefilmt wurde, war auch eine False Flag. Das Video was überall gezeigt wurde (TV), ging noch weiter - und dort sieht man dann dass alle aussteigen:

    https://www.facebook.com/photo.php?v=540423485999679&set=vb.539094529465908&type=2&theater

    Irgendwo anders habe ich das auch so komplett gesehen.