Nachrichten

Nemo der Blizzard in Zeitraffer

Samstag, 9. Februar 2013 , von Freeman um 16:00

Der Blizzard «Nemo» hat mit bis zu 1,2 Meter Schnee die US-Ostküste der Vereinigten Staaten zum Stillstand gebracht. Was haben uns aber die Klimato-logen (Betonung liegt auf logen) vor einigen Jahren erzählt? Schnee wird ein Ding der Vergangenheit sein. Unsere Kinder werden Schnee nicht mehr kennen. Ja, das haben sie uns mit Panikmache vorhergesagt. Dabei ist ein Grossteil von Nordamerika und von Europa tief verschneit, Russland erstickt im Schnee der teilweise bis zu den Dächern geht.

Das ist nicht Alaska sondern New York:



In 600'0000 Haushalten und Betrieben an der Ostküste der USA sind die Lichter wegen den Schneemassen ausgegangen. Schuld war der nasse, schwere Schnee sowie Eisregen im Zusammenspiel mit dem Sturm. Die Flughäfen sind geschlossen, 5300 Flüge mussten abgesagt werden, zahlreiche Zugverbindungen gestrichen und in Massachusetts sowie in anderen Bundesstaaten wurde ein totales Fahrverbot verhängt. Kein Fahrzeug darf sich mehr auf den Strassen bewegen.

Hier die Zeirafferaufnahme wie Nemo den vielen Schnee gebracht hat:



Für die Schweiz wird eine Polarnacht für Samstag auf Sonntag vorhergesagt. Im Engadin soll es bis minus 30 Grad kalt werden, und auch im Flachland sinken die Temperaturen auf minus 15 Grad. Vor allem im Osten schneit es heftig.

Scheiss Klimaerwärmung kann ich da nur sagen!

Die Wetterkapriolen welche wir in letzter Zeit erleben sind nicht wegen dem CO2 oder was immer behauptet wird, sondern wegen dem Wetterkrieg den die USA gegen Russland und China führen und umgekehrt. Mit künstlichen Dürren, Fluten und Stürmen kann man auch dem Feind einen Schaden zufügen. Das raffinierte daran, niemand glaubt es und man kann es auch nicht beweisen. Dabei läuft der III. Weltkrieg schon lange auf allen Ebenen und mit allen Mitteln, nur schiessen tun sie noch nicht.

Wenn es keine Wetterwaffe oder sonstige umweltverändernde Waffen gibt, warum gibt es die ENMOD-Konvention, englisch Convention on the Prohibition of Military or Any Other Hostile Use of Environmental Modification Techniques (dt: Umweltkriegsübereinkommen)??? Warum muss man etwas verbieten das nicht existiert?

Es ist ein von der Abrüstungskommission der Vereinten Nationen ausgearbeiteter völkerrechtlicher Vertrag über das Verbot der militärischen oder einer sonstigen feindseligen Nutzung umweltverändernder Techniken. Die Konvention verbietet den Vertragsparteien gezielte militärische Eingriffe in natürliche Abläufe der Umwelt, aber auch die Nutzung von Einflüssen der natürlichen Umwelt als Waffe in einem Krieg oder bewaffnetem Konflikt.

insgesamt 17 Kommentare:

  1. gwai sagt:

    Die Klimato-logen werden es machen wie dir Zeugen Jehovas : sie verschieben den "Weltuntergang" einfach um ein paar Jahre.

  1. endgame sagt:

    Mist, hätte ich mir mal doch Winterklamotten gekauft, das kommt davon, wenn man den Medien vertraut... jetzt renn ich im T-Shirt und Bermudas durch den Schnee.... nee Sachen gibbet.... Nein es wird Zeit für einen Klimawandel, und zwar in der Politik, Eliten raus aus diesem Planeten, in dem Fall darf ich ein bisschen rassistisch sein, oder?

  1. berti Ush sagt:

    gut gesagt Freeman! Man Vater, der sich auch schon lange mit diesem Thema beschäftigt hat,hatte mir damals erzählt.
    Es ist eine Lüge, was wir von diesen Klimatologen bekommen.

  1. sasa lasa sagt:

    Hat es etwas damit Zutun das das Ozonloch sich wieder langsam schließt ?

    http://www.forschung-und-wissen.de/umwelt/ozonloch-schliesst-sich-wieder-357256/

    Das perfide ist, wenn es jetzt sich öfters herausstellt das das alles nur eine zeit des irrend war, werden genau diese gleichen Leute neue Ideen haben um uns wieder zu belehren und sich ihre macht Besessenheit von Reichtum und Gier über uns wie die Heuschrecken herfallen! Es war und ist im Medien Zeitalter der Manipulation ein Riesen Geschäft, wenn man Menschen Glauben schenkt und nicht der Natur vertraut und eher Menschen die ihnen einen Glauben von etwas überzeugen wollen, diese Klimatologen egal in welcher Branche verkaufen Bücher, Zeitschriften und haben die Lobby, die komplette Welt von Menschen zu verarschen! Mfg

  1. In Hamburg hat die Erderwärmung auch gnadenlos zugeschlagen mit -7 Celsius.Habe heute meine Winterkleidung bei Ebay verkauft und mich mit Badehosen und Sonnenöl eingedeckt.;-)

  1. Peter sagt:

    Eigentlich ist das gegenwärtige Klima etwa so wie in meiner frühen Kindheit, vor 60 Jahren. Heisse Sommer, kalte und Schneereiche Winter.
    Zwischen Damals und Heute hat das Klima einige Kapriolen germacht.

    Punkto Metereo-logen (auch hie die Betonung auf logen):
    Ich wohnein Rorschach am Bodensee (nicht vergessen - Seegfrörni 1963).Hier ist noch kaum jemals eine Wettervorhersage eingetroffen. Wenn es Andernorts hatelte, grosse Wassermassen vom Himmel kamen, alles überschwemmtem und ganze Häuser weg gespühlt wurden - wir hatten Ruhe. Und so soll es bleiben :-)

    Auf das Ganze Wettergeschwafel, die Panikmache vorwiegend seites der Linken, gebe ich rein gar nichts mehr.

    Gut nur, dass Freeman hier diesen Artikel rein gesetzt hat. Das regt zum denken und handeln an. Handeln diesbezüglich, den Panikmachern mit gesundem Menschenverstand und fundierten Argumenten zu begegnen.

  1. Lara Soft sagt:

    Dachte man hat mit Haarp das Wetter jetzt unter Kontrolle. Sandy kam ja auch rechtzeitig zur Wahl von Obama. und 9/11 drehte ein Tornado sogar ab vor den Toren New Yorks, damit die bösen Araber die Türme in Ruhe einstürzen lassen konnten.
    Ja ich bin enttäuscht vom Wetter. Da bekommt der Gore Millionen Gelder dafür das man das Klima rettet und als Dank macht das Wetter was es will. Also liebes Klima sei folgsam und mache gefälligst dazu was diese Klima VT´lers von dir wollen. (satire)

  1. Starmix sagt:

    Heuer habe ich so viel Schnee erlebt wie schon sehr lange nicht mehr. Es erinnert mich sehr stark an meine Kindheit und innerlich freut es mich auch sehr.

    Was allerdings nervig ist, sind immer wieder diese Warmphasen dazwischen. Letzte Woche hatten wir hier bis zu +12 Grad, heute deckt uns wieder der Schnee zu.

    Ich weiß nicht, ob das früher schon so war, aber es nervt mich als wetterfühliger Mensch.

  1. Chang sagt:

    Gut so das nicht alles nach den Köpfen weniger sich fügt. Sind halt eben doch nicht die hellsten
    Birnen die in den oberen Etagen glühen :-)))Am Ende gibt doch immer die Mutter Natur die entgültige Antwort wie es um die Dinge steht und wie es aussieht hat sie eben die bösen Spitzbuben definitiv entlarvt wie sie uns einen Bären aufbinden wollten! Gott sei Dank gibt es eben noch mehr nur als Macht, Geld und Gier :-))) Darum - wer mit dem Leben spielt - mit dem spielt das Leben eben auch - so ist das universale Spiel der Schöpfung!

  1. Vor drei Jahren oder so, als es diesen langen, harten Winter gab und wir in D nen guten halben Meter Schnee flächendeckend hatten, wurde so ein Meteoro-Lügner gefragt, wo diese Kälte denn herkommt, wo doch das Klima sich erwärmt und wir Schnee nur noch von Bildern her kennen werden. Seine Antwort: "Durch das Abschmelzen der Polkappen wird soviel Kälteenergie freigesetzt, dass es die kalten Winter verursacht!" Boah! Glaubt der den Scheiß, den er da verzapft?

    Und noch ne Anekdote aus demselben Jahr. Auf dem örtlichen Weihnachtsmarkt hatte ich eine Unterhaltung mit mehreren Bekannten über das Wetter und wir landeten zwangsläufig beim Thema Klimawandel. Ich meinte ironisch, es ist ja eine komische Klimaerwärmung.Vor Kälte zitternde Antwort von einem in eine dicke Winterjacke gehüllten mit Schal, Mütze und Handschuhen: "A-a-ab-b-b-er d-dagegen mü-mü-mü-ssen wir doch was ma-ma-machen!" Man mag sich eigentlich nur noch an den Kopf packen!!!

    Der Klimawandel ist mittlerweile eine Art Religion geworden. Und wir hier sind die Ketzer, wir gehören vernichtet! Deswegen seid alle schön vorsichtig, sonst werdet ihr alle auf dem Scheiterhaufen landen! Ach so... äh ja... geht ja nicht. Zuviel CO²!

  1. kieselsteine sagt:

    Hallo Freeman

    Ich finde das wichtig, dass Du den Wetterkrieg erwähnst.
    Ich weiss, es ist fast unmöglich zu wissen was an Information im Internet wahr ist und was nicht.
    Ich persönlich höre mir die Aussagen von Herrn Werner Altnickel auf jeden Fall an. Ich mache seine Aussagen nicht zu meiner Meinung. Halte aber solches für möglich. Auch was er über die Katastrophe von Tschernobyl sagt, ist für mich im Bereich des Möglichen.
    Interessant ist auch die Arbeit von Dutchsinse. Es ist zwar nicht ganz einfach auf seinen Seiten zu verstehen, was er nun eigentlich genau macht und meint. Das Sinkhole bayou corne in Louisiana muss man definitiv auch im Auge behalten. Dieser Salzstock ist eventuell dabei zu kollabieren. Darin sind Notreserven von Gas gebunkert in unvorstellbaren Mengen. Dazu hat man in diesen und in andere Salzstöcken in der Nähe Radioaktives Material vergraben. Eine gefährliche Brühe!
    Nach dem an der Sicherheit- Konferenz vor ein paar Tagen geraten wurde Fraking nun auch in Europa auf volle Touren zu bringen, weil man denkt, so könne sich der Westen vom sicheren finanziellen Abgrund retten, ist es sehr wichtig gegen Fraking Position zu beziehen. Es werden extrem giftige Chemikalien in das Schiefergestein gepresst um dort an das vorhandene Gas zu kommen. Diese Technik ist etwas vom verantwortungslosesten was ich je gehört habe.
    Die Erdbeben in Italien waren so stark, dass ein 600 Jahre alter Kirchturm einstürzte. Das heisst nichts anderes, als dass es in den letzten 600 Jahren dort nie ein solch starkes Erdbeben gegeben hatte. Kaum haben sie dort angefangen mit Fraking, stürzt die ganze Sache ein mit vielen zu beklagenden Toten.
    Duthsince war so viel ich weiss der einzige, der auf Google Earth eine Frakingstation gefunden hatte genau im Epizentrum eines der Beben.
    Chemtrails sind für mich möglich. Ich kann beim besten Willen dort oben keine Messungen vornehmen. Möglich, kann einschliessen, dass es ein Irrtum war und kein Aluminium und Barrium gesprüht wird und aber auch dass es wirklich gemacht wird.
    Es ist also schwierig die Wahrheit zu finden.
    Dass da einiges schiefes läuft ist für mich allerdings klar.
    Was genau weiss ich nicht.
    Doch das ist kein Grund davor die Augen zu verschliessen im Gegenteil.

  1. Vinov sagt:

    Ist doch witzig während hier in deutschland das wetter total zerstört ist vor einer woche gabs bei mir in der nähe innerhalb von 2 std 5 wetterwechsel von sonnig windstill bis schneegewitter und starken wind ... ein kind spielt solange mit dem feuer bis es sich verbrennt sprich bis das globale wetter einfach aufhört seinen regeln zu folgen...

    vlt drehen die bald völlig durch und drehen die erdachse so das man in der arktis bei gemütlichen 25grad spazieren gehn kann ;)

  1. al whore und seine klimasekte begründet sowas dann auch mit einer erwärmung :D
    und falls nicht, werden die server eben geschönt mit neuen bits und bytes um den hockeystickchart zu erstellen.
    diese klimasekte und ihre tausenden von dieser massiven lüge abhängigen angestellten müssen solange an dieser lüge und dem trademark KLIMAWANDEL festhalten, bis die CO2 steuer eingeführt wird. dann haben sie ihr ziel erreicht und alles vom meschen kann berechnet und g(b)esteuert werden.
    sobald ich -klimawandel- höre, bekomme ich nen kotzanfall....das gleiche mit dem trademark -WALDSTERBEN- alles eine gigantische lüge um ein paar freaks deren jobs zu sichern oder forschungsgelder locker zu machen.

    kälte ist sowas von ätzend,viele unfälle, viel mehr energieaufwand, viel mehr krankheiten, einfach viel mehr negatives als positives....
    es lohnt sich für die menschheit immer (warmphasen/blütezeiten(kultur/reiche)), wenn es warm ist.
    fragt doch mal grönland, ähm pardon GRÜNland nach saftigen grünen wiesen oder nach weinanbau im norden englands.
    fakt ist: NUR DIE SONNE STEUERT DAS KLIMA DER ERDE. UND DIE SONNE WIRD BEEINFLUSST VOM ELEKTRISCHEN FLUSS IM WELTRAUM/PLASMA.
    nix menschen mit bissel bissel promille co2. da lacht die erde drüber.....umweltschutz ja!
    KLIMASCHUTZ NEIN!
    BITTE BITTE SONNE, ICH BITTE UM EINEN ANSTIEG DER WELTWEITEN TEMPERATUREN! ES WÜRDE UNS ALLEN SEHR GUT TUEN! WIR KOMMEN DAMIT KLAR <3 Danke liebe Sonne ;)
    kilez sagt es auch!<<<---- thanks all

  1. gvb sagt:

    Nemo? (:-) Käpten Nemo von der Nautilus(Jules Verne) und umgedreht Nemo= OMEN...

  1. gvb sagt:

    Das Klima kann man noch so sehr versuchen zu erwärmen..aber die Sonne bleibt nunmal ...KALT!

    CO2-Religion,
    AL Gore-Religion,
    NWO-Ersatzreligion...

    In meiner Wohnung ist Erderwärmung und draussen ist Eiszeit(:-)

    Kölle Alaaf...jetzt ist die 5.Jahreszeit....

  1. Filalia sagt:

    Bereits im Jahr 1952 wurden über Lynmouth, England Flugzeuge der Royal Air Force gesichtet. Nach deren Besuch regnete es 24 Std. am Stück. In den Fluten, die sich aus zwei kleinen Flüssen bildeten kamen 34 Menschen ums Leben und die Stadt wurde größtenteils zerstört. Ein damals befragter Pilot äußerte, Salze (Silberjodid) versprüht zu haben. Es ist erwiesen, dass die Flugstaffel mehrere Wolken impfte, um zu testen ob man Feinde durch Sintflutartige Regenfälle kampfunfähig machen könne. Auch die USA impfte im Vietnamkrieg Wolken um Regenfälle zu verstärken. Wettermanipulation zur Kriegsführung wurden durch die UNO verboten, aber das interessiert eh keinen.

  1. Kasandroo sagt:

    Hallo Freeman.

    Das Video ist gesperrt.

    Das böse, böse CO2...

    Man meint es wird heiß. Sauheiß. Es wird so heiß, dass man Gefrierbrand bekommt, bei -15°C.