Nachrichten

Und der Gewinner ist Obama Bilderberg

Mittwoch, 7. November 2012 , von Freeman um 09:00

Am 16. Mai schrieb ich in meinem Artikel "Wer steht hinter Bilderberg und bezahlt die Treffen" folgende Vorhersage: "Meiner Meinung nach werden die Bilderberger bei ihrem kommenden Treffen Obama eine zweite Amtszeit geben. Er führt ja ihre Befehle hervorragend aus, besser sogar als Bush. " So ist es gekommen. Aus einem lange angekündigten knappen Ausgang ist ein eindeutiger "Sieg" resultiert, mit 303 Wahlmänner für Obama und nur 206 für Romney.



Das amerikanische Wahlsystem ist sowieso sehr seltsam, da völlig indirekt. Der Präsident wird ja nicht direkt vom Volk gewählt, sondern nur die Wahlmänner. Am 17. Dezember findet die echte Präsident- schaftswahl durch die Wahlmänner statt. Das Resultat, wer Präsident und Vizepräsident ist, wird am 6. Januar 2013 vom Kongress und Senat verkündet. Am 20. Januar 2013 werden dann beide vereidigt.

Ich sagte dann noch als Ergänzung zu meiner Vorhersage, für mich ist Mitt Romney der designierter Verlierer, so wie in einem Wrestling-Match. Da werden auch zwei Kämpfer in den Ring gestellt, um den Anschein zu geben, es ist tatsächlich ein Kampf bei dem der Gewinner erst ermittelt wird. Dabei handelt sich nur um eine Show für das Publikum. Der Gewinner steht bereits fest und der andere geht zu Boden.

Die Amerikaner sollen glauben, sie haben eine Wahl. Sie haben keine. Es ist alles vorbestimmt. Was für ein Aufwand für ein reines Theater der Unterhaltung. Genau wie die Wrestler keinen Sport betreiben, sondern im Show-Business sind, handelt es sich bei den Politikern auch nur um Schauspieler. Obama darf den Präsidenten spielen, nur so tun wie wenn er einer ist.

Das Obama eine ferngesteuerte Marionette ist, die von einem vorbereiteten Skript ablesen muss, sieht man daran, er kann keine einzige freie Rede halten. Ohne Teleprompter ist er völlig hilflos und stottert nur herum. An den Fällen wo die Ablesemaschine ausgefallen ist hat man es gesehen. Jetzt hat er die Aufgabe die Befehle weiter zu befolgen.

Ich schrieb damals was mit Obama in der II. Amtszeit auf uns zukommt: "Mehr selbst gegebene diktatorische Macht, mehr Polizeistaat, mehr Kriege, mehr Ausplünderung der Gesellschaft, mehr Verarmung, mehr Zerstörung des Dollars und der Wirtschaft, mehr Verschuldung ... alles zum Vorteil des Militärisch-Industriellen-Komplex und der Wall Street."

Jetzt hat Obama für weitere vier Jahre den Freibrief dazu bekommen das alles fortzusetzen. Was wir in den letzten Monaten erlebt haben ist die Ruhe vor dem Sturm. Die Strippenzieher hinter Obama haben nämlich der EU-Führung und der israelischen Regierung gesagt, jetzt haltet mal still bis nach der "Wahl". Eine sichtbare Verschlimmerung der Euro-Krise und ein Angriff auf den Iran passt jetzt nicht. Wartet mal damit. Diese Zeit ist ab heute vorbei. Wir können uns auf etwas gefasst machen.

Romney freut sich über seine Niederlage:

insgesamt 33 Kommentare:

  1. FxLegend sagt:

    Hmmm, ob Obama wirklich 4 Jahre in der Amtszeit bleibt muss sich noch zeigen.
    Ich erwarte schlimme Zeiten in den nächsten Monaten. Wer weiss, ob bis dahin nicht das Volk aufwacht, und alle Politiker endlich ihre Strafe erhalten!

    Gehört eigentlich Goldman Sachs auch zu den Bilderbergern?

    Weiss jetzt nicht ob du schon mal darüber geschrieben hast Freeman:
    Aber ein Theman dass ich noch recht interessant finde ist die City of London



  1. sasa lasa sagt:

    Noch eben hörte ich eine Berichterstattung über die letzten Jahre der Politik obamas und viel mir eines auf, Obama möchte die nächsten 2 Jahre aUs dem besetzten Land Irak mit seiner militärfabrik heraus ebenso möchte er gezielter die Terroristen mit drohnenangriffen beseitigen, ...

    Das heist wo gehen diese Arbeitslosen Söldner hin in den nächsten 2 Jahren hin?!

    Und wird es demnächst eine gezielte massenanfertigung der Drohnen geben ?

    Schaut euch nur mal die liste der darauf spezialisierten unternehmen an, Deutschland wird künftig einer der Hauptgewinne einnehmen, wenn es heist ich Spiel jetzt ein Ego Shooter Spiel ... Die invidualisierung des Krieges, ...

    Das schlimme ist das immer etwas erst passieren muss, um die Scherben häufen dann zu beseitigen, doch wenn man vorzeitig sich an einem Tisch setzten würde und die Karten offenlegen würde, wäre allen ganz klar wo die Machtinteressen der einzelnen Machthabern bestünde! Wir werden von kriminellen in einem kriminellen System gelenkt, warum kommt kein normaler Bürger hoch, weil einfach zuviel macht im Spiel ist ....

    Obama ist einer der vielen die das jetzige Kartell unterstützt sowie alle die in den Medien als Heilsbringer positiv dargestellt werden , also aufwachen, benutzt eure Köpfe, ich würde darauf pochen das wir demnächst mehr den je im deutschsprachigen Raum auf die industriellen kapitalistischen Bedürfnisse achten sollten und verknüpfen sollten wer von Obama und der Euro Politik profitiert ...

    Skandale der Größen Ordnung die die Menschen abknallt künftig wie fliegen wegen der terroristischen legitimierten Gefahr, würde es mich nicht überraschend as demnächst ein False flag Anschlag auf westlichen Boden Stadt findet, ...

    Quelle: deutsche Firmen
    http://www.welt-der-luftfahrt.de/drohnen/hersteller.html

  1. thea anker sagt:

    Das war der erste Gedanke heute Morgen, als ich das Wahlergebnis zur Kenntnis nahm, da war doch einer, der hat das so vorausgesagt. Hatte ich bisher Zweifel, ab heute sage ich auch die Neue"Bilderberger"Weltordnung nimmt seinen Lauf- und keiner hält sie auf!! Keiner hat die Absicht, dem Volk zu schaden!!!

  1. LinQ sagt:

    Ist doch Hemd wie Hose. Der Sieger heist Obamney.
    Wachstum auf Pump wäre auch Romneys Credo gewesen. Was auch sonst. Die Wahl war ein Hütchenspiel welches 2 Mrd. gekostet hat. welch Farce!

  1. War ja klar...wie gewonnen so zerronnen.

    Obama will so bald wie möglich zu Besuch nach Russland antreten, die Abwehr-Raketen warten auch schon.

    Kaum einer erinnert sich an seinen Geburtsort in Kenia, da fragt kein Huhn mehr danach.

    Alles läuft nach Plan...es gibt kein entkommen mehr. Das nächste wird die NWO sein und die Weltregierung...ach ja die Schafe müssen ja noch gemäht werden.

    Die Zerrottung der Mittelschicht wird weider vorangetrieben, ebenfalls die Enteignungen.

    Sein Bruder Malik in Kenia war ja schon vorher sicher, dass Obama gewinnt...er soll "der Beste" sein.

  1. hax00r sagt:

    Ich dachte Obama sagte, das er einen Angriff auf den Iran nicht zustimmen würde, im Gegensatz zu Romney.
    Bitte um eine Antwort Freeman

  1. Lateral sagt:

    Ich war schon sehr lange nicht mehr auf der Seite von Freeman. Finde, das was er schreibt sehr aufklärend!

    Über was ich mir Gedanken gemacht habe (und hoffentlich kann mir Freeman od. der eine od. andere Blogleser helfen, mir diese Fragen zu beantworten).

    Da es ja praktisch keinen Unterschied macht, ob man demokratisch od. republikanisch wählt (weil Beide dem Finanzsystem unterliegen), ist meine Frage, was wäre eine Alternative?

    Vom Bauchgefühl würde ich sagen, dass Obama ein Mensch ist, der Gutes schaffen möchte. Aber wie ist sowas möglich, wenn die Basis dieses Finanzsystem ist, Kriege seit Jahren unausgefochten sind u. man als Präsident allein sehr wenig machen kann bzw. man stark abhängig von Interessensvertreter u. gegnerischen Parteien ist. Damit möchte ich sagen, kann man als Präsident gute Absichten haben u. trotzdem, aufgrund des Widerstands, Gutes schaffen? zB, was wenn Obama radikal gesagt hätte, "dieses Finanzsystem ist ein riesen Fake u. alles, was ihr für wahr haltet, ist bloß Schall u. Rauch". Dann hätte es bald ein Attentat gegeben.
    Kann es sein, dass Obama eigentlich einer von den "Guten" ist, er aber im schlammigen, dreckigen Fluss nur wenig ausrichten kann?

    Oder einfach: Wie viel Macht hat ein Präsident wirklich?

  1. ....und denkt dran:

    BEI DER BILDERBERGKONFERRENZ WAR AUCH UNSER PEER STEINBRÜCK DABEI !

    ALSO WÄHLEN GEHEN KÖNNEN WIR UNS AUCH SPAREN - ALLES SCHON ENTSCHIEDEN UND GEPLANT.

    Gute Nacht Deutschland - Gute Nacht Europa.

  1. sasa lasa sagt:

    ... Die meisten Amisinteressieren sich nicht wirklich für politische Verwicklungen und dessen was im Ausland los ist.. Meiner Erachtens zeigt es,das die gellschaft noch nicht soweit ist, ... Warum gründet Ron Paul keine eigene Partei ... :))))????
    Kontaktadresse:https://forms.house.gov/paul/webforms/issue_subscribe.html
    Wäre eine frage Wert ihm zu stellen ...

    Mehr und mehr wird klar jeder otto normal Bürger und das ist die große Mehrheit, ist noch immer in ihrem Tiefschlaf solange sie kann, ...
    Wie kann der prozess gelernt werden in einem aggressiven fremden Solidarischen Land ... Wo Mord und Totschlag Gang und gäbe ist und die waffenindustrie Hauptbestandteil ist,der Gesellschaft..

    Kommt ein bin Laden II ? Die Welt Diktatur formiert sich immer mehr ... Unionen sind geschmiedet, Verträge gelten über nationalen Bestimmungen, Grundrechte der Bürger werden in einem moralischen verwerflichen getreten, wer Kohle hat, hat macht!
    Wen kümmerst wenn ein paar anders denkende Hobs gehen, Hauptsache es ist nicht jemand in meiner Familie ... Was ist hier nur los auf diesem Planeten, ... Mein Stiefvater wird ein Buch schreiben ...
    Überschrift: ''wo haben wir unsere Moral,die wir uns selber als frage stellen sollten''

    Man merkt es doch selber indem man sich einen Kaffee oder Zigaretten gönnen möchte, wenn man selber 50€ findet und sich nicht hinterfragt das diese jemand mehr Brauch als man selber ...
    Ein weltweites Phänomen von Gleichgültigkeit,das uns anerzögen wird indem wir unterschiedliche preisleistungsgefälle haben, der schlaue gewitze kommt durch,... Der der in der Depression verbleibt, braucht die Hilfe um selber zu merken das er nicht schuldig ist, wo findet man die eigene schuldzuweisung, im grunde bei sich selber, indem man alte Strukturen verändert und ein Umdenken herbei führt, ... Jede Wahl die mit Gelder beeinflusstvwird, wird man keine Chancen Gleichheit finden können, ... Daher findet zur jeder zeit Manipulation am Bürger Statt leider wird dies unter den Teppich gekehrt und als Alltags Geschäft publiziert, die Amis sind darauf spezialisiert wenn man an den stolz appelliert und diese dadurch das Gefühl gibt, einer Einheit, die im Gründe auf einer Blase die dem zerplatzen der Träume basiert, ...

    So erging es dem Herrn zu Guttenberg auch
    Er legte sich 2010 mit dem militärindustrie komplex an,
    Quelle: http://www.ftd.de/politik/deutschland/:gedankenspiele-ueber-ruestungsetat-guttenberg-legt-sich-mit-eads-an/50140336.html
    Und bekam prompt die Quittung multimedial zu spüren ... Das urkomische der Typ war selber rücksichtslos und sah es nicht als Fehler ein, daher wird romney Bush Obama Merkel Schröder immer wieder in ihrer Situation verharren und über Leichen gehen, da der Profit nur mal in unserem System zählt , ... Ich sehe es genauso wenn man in diesem System gut geht, und mehr macht spührst und sieht, würde ich über Leichen gehen, doch ich würde mich letztenendes vor dem zu Grabe gehen, wofür das alles, die antwort für die Ideologie ...
    Es ist schon skurril,wie Menschen das leben sehen und auch die befugniss haben Entscheidungen zu Fällen, die viele fragen aufweisen und doch werden sie gefällt, ein bitterer leichter Nachgeschmack zu dem alltäglichen Wahnsinn auf Erden ...

  1. xabar sagt:

    Ich habe mich dagegen getäuscht: Ich hatte auf Binjamin Romney gesetzt, denn er hat das meiste Geld von der Wall Street erhalten und dennoch verloren, was nur selten der Fall ist.

    Aber ob nun Dweedledee oder Dweedledum die 'Wahl' gewonnen hat - die alte Politik wird fortgesetzt.

    Die Todesschwadrone in Syrien erhalten jetzt Stinger-Raketen...

  1. Weltkrise sagt:

    Wo sie sich treffen hat ja eine Bedeutung. 2009 Griechenland, 2010 Spanien und 2011 Schweiz. 2012 USA

    Nun ja Greece und Spain geht ja wirklich die Post ab ,

    aber ich muss sagen Schweiz hatte bisher Glück, zwar wurden Sie an den Euro gebunden, aber neulich hieß es , die hätten Ihre Euro BEstände gekürzt und statdessen in Pfund , DOllar investiert ,-)

    Kommt bald das böse erwachen für Swiss ??????

    Nun ja ,USA könnte ja der Spekulanten nächstes jahr in den Schoss fallen, andere Zungen behaupten JAPAN wäre dran , die ganze Erde muss ja brennen, wenn JAPAN brennt, brennt China und USA von alleine !!!!! Wenn EU brennt, brennt der VorderAsien RAUM von alleine

  1. Als Anhang zu meinem kurzem Beitrag von Vorhin hier eine kleine Tabelle mit Bilderberg-Besuchern zum Nachdenken:

    Name - bei den BB - Politisches Amt

    K.G. Kiesinger 1957 Ministerpräsid. von BW
    später Bundeskanzler (BK)

    Helmut Schmidt 1973 BK ab 1974

    Helmut Kohl 1982 BK ab 1983
    erstmals 1980

    Graf Lambsdorff 1982 kippte die SPD/FDP Regierung
    erstmals 1980 Ende 1982

    Bill Conton 1991 US-Präsiden ab 1993

    Volker Rühe 1992 Verteidiungsminister ab 1992
    1983 und 1991

    Tony Blair 1993 Labour-Parteivorsitzender
    ab 1994

    J. Schrempp 1994 erstm. Daimler-Boss ab Mai 1995

    J. Ackermann 1995 erstm. Deutsche-Bank-Vorstand
    ab 1996

    Gerhard Schröder 2005 beraumt 3 Wo. nach seinem
    BB-Besuch Neuwahlen an

    Angela Merkel 2005 BK ab Nov. 2005

    G. Westerwelle 2007 Vizekanzler ab 2009

    Roland Koch 2009 Kandidat für noch höhere Ämter?

    Quelle: info.kopp-verlag.de

    SONST NOCH FRAGEN ?!?!



  1. Merlin sagt:

    Jetzt darf der Friedensnobelpreisträger von 2009 weiter für 4 jahre Krieg und Leid auf der Erde bringen!!!
    Herzlichen Glückwunsch!!!

    Danke Freeman für deine aufklärende Arbeit. Bleibe gesund und pass gut auf Dich auf. lg Merlin

  1. skywalker sagt:

    genau so ist es Freeman, auf den Punkt gebracht!

    Wenn man sich dieses Schleimgesülze auf ntv, N24 usw ansieht, ja dann Gute Nacht der Berichterstattung!

    Ob Obama oder Romney, die Hintermänner bleiben dieselben und wollen Krieg, die Welt ständig in Spannung halten, aber das wird nicht gelingen, zuviele wissen bescheid und werden einen grossen Krieg stoppen, dank an alle Leser und Blogger "und" natürlich den ziehenden Aufklärern wie Freeman und Konsorten!

  1. xabar sagt:

    Jesse Ventura will 2016 als unabhängiger Kandidat auftreten und sich schon jetzt auf diese Kandidatur vorbereiten. Er wurde auf CNN interviewt, was mich ziemlich überrascht hat.

    Ventura war nicht nur Ringer, sondern auch einige Jahre Gouverneur, ich glaube bis 2004.

    In dem Interview auf CNN redete er Klartext, auch zu 9/11:

    'Und Sie, die Sie sagen, dass Sie sich mit 9/11 befasst haben, wollen mir weismachen, dass 19 Flugzeugentführer mit Teppichmessern das gemacht haben, die beste Flugüberwachung der Welt ausgeschaltet haben... Und wie kam es zum Einsturz von WTC7??'

    Der CNN-Mann wurde regelrecht ausgezählt, besonders als Ventura dann das Publikum befragte, ob es auch der Meinung sei, dass er Unsinn erzähle. Fast alle erhoben die Hand und verneinten das.

    Ventura tritt auch für die Auflösung sämtlicher US-Stützpunkte im Ausland ein.

    Obama wird in vier Jahren abgewirtschaftet haben, weil er nicht in der Lage ist, auch nur ein einziges Problem im Sinne der einfachen Menschen zu lösen. Er wird die Kriege nicht beenden, sogar neue beginnen, er wird weiter die Marionette der Wall Street bleiben, er wird die Wirtschaft nicht ankurbeln können, er wird die Verschuldung weiter nach oben treiben und die Verfassung weiter demontieren, und die Occupy-Bewegung wird weitermachen, eben weil kein einziges Problem von diesem robot der Wall Street gelöst werden wird.

    Was die USA brauchen, sind überzeugende unabhängige Kandidaten wie Jill Stein (zwei Festnahmen in Texas vor den Wahlen) und Jesse Ventura. Auch die sozialistische Partei sollte sich stärker bei der Kandidatensuche einbringen.

    Das größte Problem: Diese Bewegung hat keine eigenen großen Medien.

    Aus dieser Bewegung muss die Schaffung neuer unabhängiger, alternativer Medien hervorgehen, die einen gemeinsamen unabhängigen Kandidaten nach vorne bringen können.

    Ohne eine breite, massive Volksbewegung gegen die Zwei-Parteien-Diktatur wird sich in den USA nichts ändern.



  1. Peter sagt:

    Der Wahlbetrug war ja offensichtlich, obwohl ich das nur am Rande mitbekommen habe.
    Wahlbeobachter wurden teilweise nicht zugelassen und andernorts durften sie sich nicht frei bewegen, die Wahllokale, in die sie rein sehen durften, wurden ihnen zugewiesen.

    WARUM WOHL?

    Interessant ist ja auch das Schlussresultat.
    Obwohl man im Vorfeld von einem Kopf an Kopfrennen sprach, war der Abstand von BO zu MR mit 97 Wahlmaennerstimmen doch bemerkenswert gross.

    WARUM WOHL?

  1. ARichelieu sagt:

    Das Ergebnis war doch überraschend. Aber letztendlich ist es gleich, ob Obama oder Romney. Meine Urgroßmutter Selma, eine einfache aber lebenskluge Frau sagte bei solchen Gelegenheiten: "Der eine ist einen Dreier wert, der andere drei Pfennige."
    Die Euphorie nach dem ersten Wahlsieg von Obama ist längst verflogen. "Yes - we can!" Yes, mehr Kriege, Guantanamo und geheime Folterlager in anderen Staaten. Mehr politische, militärische und ökonomische Erpressung weltweit und immer agressivere Politik gegenüber Russland. "Yes - we can"!
    Kein US-Präsident regiert subjektiv nach seinen Wünschen. Hinter allen stehen die selben Kräfte.
    Zum Wahlbetrug: Ich erinnere mich an die deutschen Politiker und Medien zu den Wahlen und ihr Geschrei bei Wahlen in Russland. "Wahlbetrug und nicht überall Zulassung von Wahlbeobachtern!"
    Waren russische oder von Russland finanzierte Wahlbeobachter bei den Wahlen in den USA eingeladen??? Waren europäische Menschenrechtler dabei?
    Auch hier messen unsere Medien mit zwei Ellen. Und keiner unserer Politiker würde sich erdreisten, den USA den offensichtlichen Wahlbetrug vorzuwerfen. Das wäre wohl politisch nicht korrekt.

  1. Ella sagt:

    Dieses Jahr hat es etwas laenger gedauert bis sie die electorial vote der noetigen 270 Stimmen fuer den Sieger ausgezaehlt hatten. lol

    Als ob die Computerprogamme, der Wahlcomputer dass nicht schon laengst geregelt haetten.

    Heute morgen sah ich zufaellig eine kleine Diskussion ueber antiquarische Wahlsystem, der Wahlmaenner.

    Es gab eine popular vote, die in vielen Staaten gegen den jeweiligen Gewinner ging.
    Trotzdem stand schon vorher bei den meisten Staaten fest, fuer wen sie waehlen wuerden.
    z.B. war klar das NYSTate an Obama geht.
    Deswegen wahlen auch viele nicht, den die einzelne Stimme ist nutzlos. Ein Mensch eine Stimme zaehlt nicht in US.

    Deswegen haben z.B. Wahlen in NY fier den Predident eher anektotischen Wert oder einfach zu sehen wie die Stimmung im Wahlvolk ist.

    Die dritt Partei Kandidaten waren in vielen Staaten nicht mal auf dem Ballot z.B. Ralph Nader in 2008 nur in 33 Staaten auch Gary Johnson so weit ich weiss nicht in allen Staaten auf dem wahlzettel.

    So haben sie eh keine Chance.

    Mein Mann meinte da koenne er gleich den Namen unserer Katze einschreiben oder "none of the above"

    Die Presidentschafts Wahlen haben hier soviel Sinn wie die Wahlen in der ExDDR hatten, naehmlich keinen.

    Dafuer zaehlen die Kongresswahlen und wie es aussieht, gibt es da auch wieder Cridlock, zwischen den Parteien.


    Wie ich bereits schrieb: Heute stehen wir am Abgrund (vor allem den fisikalischen) morgen sind wir einen Schritt weiter.

    Obama wird es schon schaffen die US in eine kaptialistische Dikatur zu veraendern und nochmal ein paar Trillionen Schulden zu machen.
    Immerhin hat er in vier Jahren mehr Schulden aufgebaut, als die Presidenten in 200 Jahren vor ihm

    Doch egal ob Demoratten oder Replicans( Ventura nennt sie auch Democrips und Repbloods, nach den Gangs der Innercities )

    Es macht keinerlei Unterschied, wer nun die USA endgueltig zu grunde richtig im Sinne der Overlords und Heuschrecken.

    Es gibt vielleicht einen kleinen Unterschied, dass Obama zoegerlicher sein wird einem Iranangriff zuzustimmen, als Romney es getan haette.

    Frage ist auch ob die Miliaers mitziehen.
    Es gibt sehr kritische Stimmen dazu.
    siehe www.veteranstoday.com



  1. yasiv sagt:

    Es ist voellig egal wer auf dem Polikarusell sich zeigen darf. Vielleicht hat man nun wegen dem Volk nochmals Marionette One genommen. wuerde dieser etwas "geschehen reiner Zufall natuerlich" steht die naechste Marionette bereit. Alles andere ist fuer die dummen Steuerzahler die wahrscheinlich keine Ahnung haben was hier gesielt wird.

  1. antinwo sagt:

    Es ist schön, einige von euch noch mehr oder wenig optimistisch zu sehen, dass sich etwas ändert, aber ich sehe das ein bisschen anders.

    Seit beginn der Antike, war die Menschheit nicht mehr frei. Seit jeher wurden wir unterdrückt von Pharaos, Kaiser, Könige, Diktatoren usw.

    Selbst Revolutionen welche Monarchien schon abgeschafft haben, haben nicht viel gebracht, sondern haben die Situation noch verschlimmert. (Französische Revolution, Novemberrevolution, Februarrevolution, arabischer Frühling um nur einige zu nennen)


    Alle bisherigen Revolutionen haben nur schlechteres hervorgebracht.

    Ich sehe uns mehr als chancenlos. Falls eine Revolution kommen wird, wer sagt denn, dass sie nicht wie andere von Bilderberger und Co. inszeniert wird, um wie bei alle bisherigen Revolutionen ein noch scheinheiligeres System wie unsere Demokratie zu schaffen.

  1. yasiv sagt:

    Nun es ist egal welche Marionette auf dem Politkarusell dreht. Faellt Marionette One aus so steht die TWO bereit. Wegen den Steuerzahlern hat man wohl ONE nochmals genommen. Sollte dieser aus reinem Yufall etwas passieren so steht die naechste bereit. Ich denke die wenigsten habne das Spiel durchschaut oder sogar verstanden. DIe Illuninaten ueberlassen soleche Dinge nicht dem Zufall dafuer sind sie zu gerissen.

  1. Stups sagt:

    Kennt jemand die Ergebnisse von den Anderen Kandidaten?

  1. sasa lasa sagt:

    @Stups
    >SCHAU MAL HIER<
    http://www.google.com/elections/ed/us/results

    habe ich das richtig kopiert, der ein oder andere hat die gleiche Anzahl an Stimmen ... :)???

    -Barack Obama 50.4%
    60,653,724
    -MittRomney 48.1%
    57,813,403
    -Gary Johnson 0.9%
    1,139,562
    -Jill Stein 0.3%
    396,684
    -Roseanne Barr 0.1%
    49,508
    -Rocky Anderson 0.1%
    34,521
    -Thomas Hoefling 0.1%
    28,655
    -Tom Hoefling 0.1%
    28,655
    -Jerry Litzel 0.1%
    12,984
    -Jeff Boss 0.1%
    12,984
    -Merlin Miller 0.1%
    12,984
    -Randall Terry 0.1%
    12,895
    -Jill Reed 0.1%
    12,108
    -Richard Duncan 0.1%
    12,108
    -None of these candidates 0.1%
    5,753
    -Andre Barnett 0.1%
    4,737
    -Chuck Baldwin 0.1%
    4,737
    -Barbara Washer 0.1%
    4,737
    -Tom Stevens 0.1%
    4,013
    -VirgilGoode 0.1%
    3,970
    -Will Christensen 0.1%
    3,97
    -StewartAlexander 0.1%
    3,897
    -James Harris 0.1%
    3,512
    -JimCarlson 0.1%
    3,166
    -Sheila Tittle 0.1%
    2,504
    -Peta Lindsay 0.1%
    1,526
    -Gloria La Riva 0.1%
    1,526
    -Jerry White 0.1%
    1,139
    -Dean Morstad 0.1%
    1,107
    -Jack Fellure 0.1%
    519

  1. Was leider untergegangen ist, 58% der US-Bürger haben nicht gewählt.

    Bevor man die US-Bürger für gänzlich blöd abstempelt, sollte man wissen, dass es im "Untergrund" arg zu brodeln anfängt. Nicht umsonst geht die Regierung seit Jahren massiv gg. die Melizia, Constitutionalist, Friedensaktivisten, Truthseekers oder sonstige Anti-Regierungs Gruppen vor. Sei es mit Polizeigewalt oder negativ Propaganda.
    Nicht umsonst hat die Regierung seitens des Pentagons die Polizei mit militär Arsenal ausgestattet, oder FEMA baut fleißig Internierungscamps.
    Amerika ist faschistisch geworden und viele US-Bürger wachen allmählich auf.
    Die TSA hat eine "no-fly-list", bedeutet, wer auf dieser Liste landet darf nicht fliegen. Egal ob eine Verwechselung vorliegt oder nicht.
    Besonders hart wird gg. Veteranen vorgegangen, viele wenden sich vom Staat ab, dafür landen sie ohne judikativen beistand in die Klappse. Mit der Begründung "sie sind verrückt, da sie gegen solch einen tollen Staat sich wenden.

    Die Liste der staatlichen Vergehen ist ellen Lang, Mißbrauch und Korruption in Washington sind zum normalfall geworden. Und der US-Bürger weis es.
    Es gibt jede Woche überall in den Staaten demonstrationen, Versammlungen sogar Verfassungs-Seminare aber sie werden von den Medien negiert und von der Polizei nieder geschlagen. Somit weis es auch keiner. Und alle denken, die Amis wären fahnenschwenkende Idioten.

    Noch liegt die faschistische Regierung in der Oberhand, aber je mehr sie ihr wahres Ich zeigt um so mehr US-Bürger werden aufwachen.
    Und das awakening fängt schon an. Die Corporated Medien verlieren jedentag rasant an Zuschauern. Veteranen und Verfassungstreue Polizisten bilden Gruppen wie die "Oath Keepers", "Veteran's Today" oder "Iraq Verterans against the war".
    Darüberhinaus gibt es unmengen von freiheitl. Radiosendungen, unabhängige Blogger im Netz, frei und mutige Journalisten, die stets gefahrlaufen ins Gefängniss zu landen.

    Sogar ehm. Politiker, Ex CIA Mitglieder oder Generäle AD wenden sich stark gg. die Regierung.
    Siehe "Republik vs. Imperium" auf Youtub.
    Es wird sogar von einer zweiten revolution geflüstert.
    "Von Zeit zu Zeit muß der Baum der Freiheit mit dem Blut von Patrioten begossen werden."
    Thomas Jefferson

    Es tut sich was.
    Nur dieses Amerika werdet ihr nicht in den Nachrichten sehen...

  1. WeNeedChange sagt:

    HAHA was ein kindergeburtstag! :D

    juhu change. holla die waldfee
    ich erinnere mich noch gut daran wie bei der letzten wahl vor 4 jahren jeder mit obama t-shirts (auch hier in deutschland) rumgelaufen ist. heute sehe ich diese eupohrie nicht mehr.. warum?
    was hat der kerl eigentlich umgesetzt von seinen versprechen!? hat genau das gleiche einfach nochmal versprochen HAHAHA

    das ganze thema ist ne komedie show und hat mit politik rein garnichts mehr zu tun. mal sehen was die nächste überraschung ist die uns erwartet. bestimmt ne positive veränderung ;-)

  1. Kasandroo sagt:

    Hallo Freeman. Schon erstaunlich. Da schaut nicht mehr fern und kommt sich vor, als lebe man hinterm Mond. Aber zum Glück gibt es ja ASR. Da erspare ich mir die Schleimspur auf dem Monitor.

    Dass Obama wieder dran kommen wird ist höchst wahrscheinlich. Sein Wahlspruch von damals trifft es auf den Punkt sorgt aber trotzdem für Verwirrung. Yes, we can. Wir können alles machen. "Nein könnt ihr nicht!" Doch können sie. Sie können sich alles erlauben.

    Mich würde gerne mal interessieren wie das ist, mit der Wahlbeteiligung. 58% haben nicht gewählt. Mehr als die Hälfte. Das heißt, mehr als die Hälfte sind gegen jegliche Politik, die derzeit in den USA gemacht wird. Das ist erstaunlich viel. Was müsste denn eigentlich Völkerrechtsmäßig passieren. Eigentlich müsste doch dem Volk eine Alternative gegeben werden, worüber jede einzelne Bürger abstimmt. Ich bin kein Experte. Mich macht das nur stutzig.

    Für mich ist die USA immer mehr vergleichbar mit dem damaligen 3.Reich. Es kommt mir wirklich so vor, als hätten die die damaligen Nazis alle mit nach hause genommen und deren Plan für die Weltherrschaft aus ihnen herausgequetscht, etwas umgeändert und dann stand der Plan schon bereit zur Anwendung. Etwas langsamer als damals, etwas schleichender, etwas bunter ausgemalt. Das zieht aber nur bei denen, den es gut geht. So ein System wird immer Menschen haben, denen es sauschlecht geht und den Schwindel durchschauen. Doch die Gefahr ist größer als damals, weil wir im Materialismus viel mehr verstrickt sind als damals, was den Glauben an einen Krieg nicht aufkommen lässt.

    Ich bin gespannt, was passieren wird als nächstes. Der Herbst sollte ja heiß werden. Vielleicht wird es ja aber auch der heißeste Winter seit langem.

    Ich finde es so was von offensichtlich. So wie die US-Regierung mit seinen Veteranen umgeht, die dieses ganze Imperium überhaupt möglich gemacht haben. Aber das ist nur ein weiterer Beweis und zugleich Warnung für jeden, der es vor hat in die Army einzutreten. Man ist nur Werkzeug und am Ende wird man weggeschmissen. Man ist nur ein dreckiges Werkzeug und keiner außer Mutti und Family wird weinen über den Tod von Soldaten. Man sieht es ja. Helfer der NWO werden benutzt und dann einfach weggeschmissen. Die landen in der Psychiatrie, wo eigentlich Bilderberg und Co. sitzen sollten und zwar für immer.

    Da können wir uns ja auf Steinbrück freuen, wenn er uns das erste mal von Terror und Menschenrechte faselt und, dass wir alle hart mitarbeiten müssen in dieser Krise.

    Friede.

  1. skywalker sagt:

    @ Daisy Schmitt

    danke für dein input, ich sehe das auch so, daß ein Grossteil der Amerikaner bereits über alles bescheid weiß, daher die geringe Wahlbeteiligung.
    Ein weiteres Beispiel ist auch der hohe Anteil der US Bürger die "NICHT" an die offizielle Version des Tathergangs von 9/11 glauben, das sind alles gute Zeichen und diese Teil und der der andere Teil der Welt wird eine Veränderung hervorrufen, dies läuft bereits unweigerlich.

    @ Ella
    d´accord, lese deine Beiträge sehr gerne.

    Für ein echtes freies Amerika und seine Bürger!!!

    Hier ein sehr aufschlussreiches Schlusswort bezgl. der Finanzkrise, es sind nur 4min. aber der Typ sagt wie die Dinge bezgl. der Schuldenfalle laufen:

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=gNhUEsM1oLE

  1. xabar sagt:

    Der Gewinner der sog. Wahl ist die Fortsetzung der alten mörderischen US-Politik in Afghanistan, aber auch im Jemen:

    Gestern töteten US-Militärs einen 12-jährigen Jungen bei einem nächtlichen Überfall in Ost-Afghanistan.

    Im Jemen wurden drei Menschen durch eine US-Drohne in der Nähe der Hauptstadt Sa'na ermordet (Quelle: Press TV, 8.11.).

    Der alte Präsident, der die Aufträge des Council of Foreign Relations (CFR) ausführt wie kein anderer, ist auch der neue; der alte Killer ist auch der neue; der alte Schuft, der mit seinem breiten, verlogenen Lächeln über die Leichen junger Afghanen geht, deren Leben kaum begonnen hat, ist auch der neue.

    Mein Beileid geht an die Eltern des 12-jährigen afghanischen Jungen - eines der ersten Opfer des wiederernannten CEO der Nord-Amerika Corp.

  1. Ella sagt:

    @skywalker:
    Damle fuers Compliment und den aufschlussreichen Link.

    @Daisy

    Du bringst es auf den Punkt, die Amis sind nicht so doof wie viele in Europa glauben , haben aber genauso wenig Einflussmoeglichkeiten auf ihre Regierung wie z.B. die Deutschen zim Einsatz ihrer Soldaten in Afghanistan oder den U Boot Verkauf an Isreal .

    Zu Deinen Aufzaehlungen moechte ich noch die Veteransgroup "veterans for peace " zufuegen und die " movetoamend.org Bewegung die erst solangsam in verschiedenen Staaten seit 2009 in Startloecher kommt.

    By the way lebst Du auch in US?

  1. charlie2705 sagt:

    Doch Wahlbetrug im Westen! Nein, wer hätte das gedacht? Bei einer Wahlmaschine in Ohio, bei der man Obama wählte, erschien dann Romney! Ein Wähler soll es mit Handy gefilmt und in YouTube gestellt haben. Siehe:
    http://web.de/magazine/nachrichten/us-wahlen/16596920-betrug-wahlmaschinen.html#.A1000102
    Und nein, auch noch das: Romney’s Sohn hatte sich Ende September 2012 bei einem texanischen Wahlmaschinenhersteller eingekauft (beteiligt). Die Wahlcomputer dieser Firma sollen dann in Ohio und in Texas aufgestellt worden sein.
    Siehe auch: http://www.youtube.com/user/centralpavote Und in Pennsylvenien.
    www.youtube.com/watch?v=nMx6g9BxxZE
    Nur dumm, dass das ganze nix nützte, denn die Bilderberger hatten bereits vor Monaten bestimmt, dass Obami eine zweite Amtszeit zugestanden werden sollte.
    greeting@all
    Charlie

  1. xabar sagt:

    Als eine der ersten Maßnahmen hat Obama die Sanktionen gegen den Iran erneut verschärft und gleich neue Drohnenattacken mit tödlichem Ausgang befohlen, was zeigt, wo Obamas Schwerpunkte auf außenpolitischem Gebiet in seiner neuen Amtszeit liegen werden.

    Und:

    Die Terrororganisation MKO (Mudjaheddin Khalq Organisation) wurde von der Terrorliste gestrichen, damit diese Leute, die Tausende von Iranern auf dem Gewissen haben (sie mordeten was das Zeug hielt an der Seite Saddam Husseins im Iran während des Iran-Irak-Krieges 1980-88) wieder Geld und Waffen aus den USA erhalten können, um weiter ihrem tödlichen Handwerk im Iran nachgehen zu können.

    Und in den USA selbst werden Muslime, Araber und Menschen, die sich für die Palästinenser einsetzen, weiter verfolgt, beobachtet, unter Generalverdacht gestellt, vom FBI beschnüffelt und willkürlich eingesperrt.

    War Obama wirklich das 'kleinere Übel'? Es kommt auf die Perspektive an:

    In Pakistan gab es Demonstrationen gegen seine Wiederwahl. Der Grund: Für die Pakistanis ist der Drohnenkönig das Grundübel schlechthin.

  1. Ella sagt:

    Obamas Regierung hat weitreichende Auswirkungen, die einfach nur noch schockierend sind und weitreichend Gesetze ausser Kraft setzen die ueber 100 Jahre in Order waren.


    Wir wissen z.B. dass er in 4 Jahren mehr Schulden angehaueft hat als alle Presidenten in 200 Jahren davor.

    Nun las ich in einen neuen Artikel, das z.B. seine NCAA Directive die er still und heimlich am Silvesterabend 2011 unterschrieben hat auch Gesetze wie den Posse Comitatus Act von 1878 ausser Kraft setzt, der nach dem Civilwar beschlossen wurde um sicher zu gehen, dass nie wieder irgend so ein Psycho amerikanische Soldaten auf Amerikanische Buerger hetzen kann.

  1. archelys sagt:

    Ein Bild sagt mehr...
    http://bilder.augsburger-allgemeine.de/img/18241716-1326138181000/topTeaser_crop_Dirk-Nowitzki-l-bergibt-US-Pr-sident-Brarack-Obama-ein-Mavericks-Trikot-mit-der-Nummer-23.-Foto-Michael-Reynolds.jpg