Nachrichten

Israel wurde erworben und nicht gestohlen

Dienstag, 20. November 2012 , von Freeman um 05:34

Folgende Mail hat mich erreicht:

Ich finde es nicht in Ordnung wenn du nur über deine Argentinien-Reise berichtest, während Israel sich wieder gegen den Terror der Hamas verteidigen muss. Die hasserfüllte Stimmung gegenüber Israel, dem einzigen Land auf der Welt dem mit Vernichtung gedroht wird, solltest du entgegentreten. Israel wurde erworben und nicht gestohlen, Israel kämpft für seine Existenz, sie haben bei einer Niederlage keine zweite Chance. Da du keine Zeit scheinbar hast oder nicht Willens bist etwas über die aktuelle Lage zu schreiben, hab ich für dich einen Text zusammengestellt, mit der Bitte diesen zu veröffentlichen.



Die radikalislamische Hamas in Gaza ist eindeutig der Aggressor und Israel ist wieder das Opfer. Wer behauptet, die drittstärkste Armee der Welt, die auch noch ein Atomwaffenarsenal besitzt, wird nicht von einer Gruppe von Steinewerfern die selbstgebastelte Raketen abschiessen auf das gefährlichste bedroht, sind die übelsten Antisemiten. Die Mainstreamedien haben es kapiert, warum ihr nicht? Sie berichten schon seit Jahrzehnten völlig korrekt was im Nahen Osten abläuft und wer die wirklichen Terroristen sind. Wer behauptet, die westlichen Journalisten sind nur das Propagandaorgan Israels, welche die Realität völlig verzerren, der ist ein unverschämter Lügner. Auch die welche jetzt auf der ganzen Welt gegen unser Vorgehen gegen Gaza protestieren und die Palästinenser unterstützen, sind ganz klar Antisemiten.

Obama hat es auch kapiert und ist komplett auf unserer Seite. Er sagte: „Wir sind völlig unterstützend in Israels Recht sich zu verteidigen.“ Auch unsere Freundin Merkel betonte: „Israel hat das Recht und die Pflicht, seine Bevölkerung in angemessener Weise zu schützen", verantwortlich für den erneuten Ausbruch der Gewalt seien die Palästinenser.

Klar, es gibt auch Verräter in unseren eignen Reihen, wie diese Mutter die sich mit einer unverschämten Bitte an die Regierung gewandt hat: „Verteidigt mich nicht - nicht so" heisst ihr Beitrag, den die israelische Tageszeitung Ha'aretz in ihrer Onlineausgabe veröffentlicht hat. Unglaublich, dass diese Bitte auch noch durch Tausende in den sozialen Netzwerken in Israel Zustimmung findet.

Dabei, unsere chirurgischen Angriffe werden ganz präzise durchgeführt und es ist eine Verleumdung zu behaupten, diese heissen nur so, weil dann die Zivilbevölkerung in Gaza viele Chirurgen benötigt. Es ist keine Absicht wenn Kindergärten oder Schulen von unseren Bomben getroffen werden. Wenn es passiert, dann ist sowieso die Hamas schuld, denn diese Feiglinge verstecken sich hinter Kindern und dann sind wir berechtigt diese zu töten. Die Palästinenser vermehren sich ja eh wie Karnickel und es gibt zu viele davon, haben ihre Verluste schnell wieder ersetzt. Wann kapieren die Goyems endlich, wir dürfen Zivilisten, Männer, Frauen und Kinder töten und es Selbstverteidigung nennen?

In unseren Schriften steht, Palästina ist unser Land und wir sind das auserwählte Volk. Deshalb dürfen wir aus der ganzen Welt hinkommen, das Land uns einfach nehmen, die Araber die dort leben vertreiben, ihre Olivenbäume abfackeln, ihre Häuser plattwalzen, das Wasser abgraben und uns breitmachen. Die Regeln aus den Geboten gelten nur gegenüber unsereins. Wer dagegen Widerstand leistet ist ein Terrorist und wird, egal ob Mann, Frau oder Kind, eingesperrt oder erschossen … nur aus Gründen der Selbstverteidigung selbstverständlich. Die Palästinenser dürfen sich natürlich nicht verteidigen, sondern haben ihr Schicksal als Untermenschen von uns behandelt zu werden wehrlos zu akzeptieren.

Ausserdem, historisch gesehen gibt es kein Palästina, welches mit Arabern zu tun hat, noch gibt es eine einheimische Urbevölkerung oder muslemische Bewohner dort, die irgendwelche Rechte hätten. Das ist eine Fantasie und ein Märchen. Tatsächlich war das „heilige Land“ seit 2000 Jahren völlig leer und Jerusalem, Bethlehem und Nazaret Geisterstädte, die nur auf unsere Rückkehr gewartet haben. Ich frage mich, wie überhaupt Millionen von palästinensische Flüchtlinge entstanden sind, die seit 60 Jahren in Lagern dahinvegetieren? Diese hinterhältigen Palästinenser sind einfach von irgendwoher gekommen und sagen nur, sie waren immer schon dort.

Auch wenn es wahr wäre und diese Fiktion über eine Bevölkerung der Palästinenser würde es geben, dann haben wir Israelis das Recht mit ihnen zu tun und zu lassen was wir wollen. Selbstverständlich sind wir berechtigt eine Rassentrennung nach dem Vorbild des südafrikanischen Apartheid-Regimes zu vollziehen. Ausserdem dürfen wir 1,5 Millionen Palästinenser in Gaza einsperren und von der Aussenwelt völlig isolieren, dazu verarmen und verhungern lassen und alle Menschenrechte ihnen entziehen.

Wir dürfen sie so viel und so lange drangsalieren und provozieren wie wir wollen, bis sie sich auf primitive Art wehren und wir dann einen willkommenen Grund haben sie in die Steinzeit zu bombardieren. Ausserdem dient Gaza als perfektes Testgebiet für unsere Waffen und wir können sehen wie effektiv unsere Tötungswerkzeuge funktionieren. Unser Innenminister Eli Yishai hat völlig recht als er das Ziel der Operation "Pillar of Defense" mit den Worten beschrieb, Gaza ins Mittelalter zu schicken, denn nur so hätte Israel für die nächsten 40 Jahre Ruhe.

Viel deutlicher hat es der Sohn vom ehemaligen Premierminister Ariel Sharon in der Jerusalem Post gefordert: "Wir müssen ganz Gaza dem Erdboden gleichmachen. Die Amerikaner haben nicht mit Hiroshima aufgehört - die Japaner haben nicht schnell genug kapituliert - deshalb haben sie Nagasaki auch plattgemacht. Es darf keinen Strom in Gaza geben, kein Benzin oder sich ein Fahrzeug bewegen, nichts. Dann werden sie um einen Waffenstillstand betteln."

Ganz toll gefällt mir die Forderung des Mitglied der Knesset und der Nationalen Einheitspartei, Michael Ben-Ari, der unsere Soldaten aufforderte die Leute in Gaza ohne Gnade zu töten. "Es gibt keine Unschuldigen in Gaza, lasst nicht irgendwelche Politiker die für die Welt gut aussehen wollen euer Leben gefährden - mäht sie nieder!"

Der Transportminister, Israel Katz, hat dazu aufgerufen "Gaza so häftig zu bombardieren, die Bevölkerung muss nach Aegypten fliehen." Avi Dichter, der Minister für Heimatverteidigung setzte noch einen drauf und verlangt von der IDF, sie soll Gaza "neu formattieren" - es von der Landkarte mit Bomben wischen. Das sind Politiker nach meinem Geschmack.

Ohne Vorwarnung haben wir die Offensive am 14. November mit der Ermordung des Hamas-Militärchefs Ahmad Dschabari begonnen. Es handelt sich dabei um eine seit langem geplante systematische Kampagne, die Führung der Hamas zu liquidieren. Inzwischen sind mehr als 1'350 Ziele angriffen und grosse Schäden verursach worden. Die Behauptung der Hamas, ihre Raketenangriffe seien eine legitime Reaktion auf die ständige Tötung von Zivilisten durch unsere Drohnen und ihr Widerstand gegen unsere Besatzung, ist absurd.

Am Sonntag hat unsere IDF, bekannt als die ethischste Armee der Welt, in Gaza City ein Fussballfeld bombardiert und in eine Kraterlandschaft verwandelt, denn von dort wurden am Freitag von der Hamas Raketen auf Tel Aviv abgefeuert. Dabei haben wir 2006 bereits das Feld zerstört, aber die FIFA hat die Wiederherstellung des Platzes finanziert.

Eine Abschussbasis für Raketen unter dem Fussballplatz zu verstecken und damit zu tarnen, ist die ganz fiese Art wie die Hamas dann behaupten kann, wir würden Kinder beim Fussballspielen töten. Überhaupt ist jedes Haus in Gaza ein Waffenversteck und Unterschlupf der Hamas und deshalb ein legitimes Ziel für unsere Bomben als Vergeltung.

Jetzt nach sechs Tagen Blitzkrieg gegen Gaza ist der Augenblick gekommen, an die “Operation gegossenes Blei” vor vier Jahren zu erinnern. Damals über Weihnachten und Neujahr 2008/2009 haben wir uns drei Wochen lang auch gegen die Terroristen der Hamas verteidigt. Wir wurden gezwungen tausende Wohnhäuser und zahlreiche Schulen, Spitäler und Moscheen zu zerstören und haben ihnen eine richtige Lektion erteilt.

Was ist mit denen los? Hat nach 1'417 getöteten und 4’000 verwundeten Zivilisten damals und jetzt 113 Toten und 840 Verletzten, mehr als 220 von ihnen Kinder, durch unsere heldenhaften Soldaten dieses Ungeziefer in Gaza nichts dazugelernt? Wir werden sie in ihrem Getto so lange einsperren und Bomben auf sie werfen bis sie ihre Aufsässigkeit aufgeben.

Es ist eine völlige unerreichbare Illusion, wenn der Abschaum in Gaza meint, eines Tages wird die illegale Blockade aufgehoben, werden sie die gleichen Freiheitsrechte wie andere haben, wird eine demokratisch gewählte Regierung sie tatsächlich vertreten dürfen, werden sie an ihrer Küste fischen können, einen Schiffs- und Flughafen eröffnen und Import und Export betreiben oder generell eine Wirtschaft entwickeln wie es andere Länder tun. Völlig ausgeschlossen ist der Traum, sie werden ihr Gasfeld ab der Küste jemals erschliessen und die Einnahmen daraus für sich nutzen dürfen. Die Bodenschätze gehören uns und sind der Hauptgrund warum wir sie nie hochkommen lassen.

Das passiert mit Palästinensern die sich uns entgegenstellen:

insgesamt 186 Kommentare:

  1. stachel_69 sagt:

    guten morgen,
    früher haste sowas unter "satire" veröffentlicht.

  1. F.L sagt:

    Ich habe selten so was Rassistisches gelesen wie diesen Text. Mir bleibt die Spuke weg.......

  1. Nuitarios sagt:

    Um Gottes Willen... Euch gehört garnix immer dran denken ihr seit nur eine Religion und kein Volk... Gute Nacht ich habe fertig...

  1. Uwe sagt:

    Was für einem polemischen Hetzer hast du hier die Tür geöffnet?
    So ein Artikel ist völlig unter deinem Niveau Freeman.

  1. sello sagt:

    bitte frag diesen h******sohn was israel für diese meinung zahlt !!!!
    der typ glaubt doch selbst nicht was der da schreibt ....

  1. Jack Bauer sagt:

    Was fuer eine kranke Seele hat denn hier seinen rassistischen Mist abgeladen?
    Wer hat denn diese Hassparolen zugelassen....oder hab ich hier irgendwas nicht verstanden.....?

  1. hbbaer sagt:

    Einen solch ausgesprochenen Blödsinn, so viele Unwahrheiten aneinandergereiht, ja, ein derart fehlgeleiteten Irren wie diesen "Artikelschreiber" habe ich selten erlebt.
    Dazu noch von dir unkommentiert wiedergegeben. Obwohl es direkt dazu auffordert die Sachen richtig zu stellen, lasse ich es trotzdem auch unkommentiert. Er ist es nicht wert, auch nur im Geringsten ernst genommen zu werden. Es steht nur zu befürchten, dass es sie weltweit und leider auch gehäuft in Israel gibt, die Idioten seines Schlages. Er hetzt, während seine Gesinnungsgenossen stehlen und morden.

  1. Pa.pn2 sagt:

    Tja dein objektiver artikel über euch arme israelis zeigt euer wahres gesicht
    Anstatt aus der Geschichte gelernt zu haben, wie es ist verfolgt zu werden, und das opfer zu sein seid ihr nichts besser
    Schaut euch die Karte Israels von 1950 und heute an, dann seht ihr wer hier der aggressor ist....
    Pfui deibel das sowas hier veröffentlicht wird

  1. etscep sagt:

    Die Nazis hätten ihren Allmachtsanspruch nicht besser formulieren können.
    Insofern sehe ich da erschreckende Parallelen.

  1. Ich bin sprachlos bei soviel hass.

    Hass ist eine menschliche Emotion scharfer und anhaltender Antipathie. Ausgehend von der Fähigkeit zu intensiven negativen Gefühlen wird der Begriff auch im übertragenen Sinne verwendet und steht allgemein für die stärkste Form der Abwendung, Verachtung und Abneigung. Die Motive des Hassenden sind oft unbewusst, können in der Regel jedoch bewusst gemacht werden. Als Gegenbegriff in vergleichbarer Gefühlstärke wird vor allem die Liebe angesehen.
    (Sorry, auf die schnelle Wikipedia gegoogelt)

    Wo Liebe wächst, gedeiht Leben -
    wo Hass aufkommt droht Untergang.
    Mahatma Gandhi

    Ich werde bewußt nicht mit geschichtlichen Tatsachen auf diesen Brief eingehen. Da der Kommentator sich seine eigene Welt gebildet hat. Jede Art der Kritik, sei sie von negativer oder positiver Natur, würde hier auf taube Ohren stoßen.

    Jedoch möchte ich auf eine Collage aufmerksam machen.
    http://desertpeace.wordpress.com/2012/10/24/zionism-does-it-make-sense-to-you/

    Und auf die Aussage eines israelischen Exsoldaten.
    http://youtu.be/RYXdoipaqnY

  1. Schnanky sagt:

    An den Mail-Schreiber: Es ist wohl unnütz, versuchen zu wollen, deine bereits eingebrannte Meinung zu relativieren... Bei mir bleibt nur ein fahler Gedanke daran, wie krank scheinbar diese Welt ist und Individuen, wie DU, instrumentalisiert wurden, um diesen propagandistischen Müll zu verbreiten.

  1. Roumen Scier sagt:

    Ouuuu wer wenn man das liest, stellt man sich automatisch auf die Seite det Palästinenser! Ich würde sagen wer immer das verfasst hat, hat sich selber ins Bein geschossen.

  1. Nos482 sagt:

    Wait What?!
    Das ist Satire, oder?
    Bitte sag mir, dass das Satire ist... solche Bekloppten darf es einfach nicht mehr geben.

  1. Bebbi1893 sagt:

    Erstmal danke für die Zeit die du dir nimmst Freeman und uns auf dem laufenden hältst.
    Zum Thema: Ich frage mich, wie man auf so etwas kommt zu schreiben. Klar ist: Jeder hat seine Ansichten und in diesem Fall auch seine Meinung. Aber für mich klingt das zu sehr nach Mainstream. Ist doch schräge, dass plötzlich wieder Ende Jahr im Gazastreifen das gemetzel losgeht, kurz nach der Wiederwahl von Präsi Obama. Entweder sind die Hamas Palästinas Freiheitskämpfer welche eigentlich den Frieden bevorzugen und sich jetzt verteidigen müssen, oder das ist die eine der organisationen, wie sie Lybien und Syrien schon erfahren haben - MADE by UNO/USrael/EU/CIA weiss der Kuckuck...

    Würde gern mal wissen was wirklich abgeht... wobei es immer das gleiche ist

  1. Unknown sagt:

    Hallo Freeman,
    du hast die Überschrift "böse Satire" vergessen... denn ich kann es einfach nicht fassen, dass jemand, der der Meinung ist, "ungläubige Zivilisten" zu töten ist sein gutes "Recht", noch frei auf Europas Strassen herumläuft.
    Jemand der andere Menschen als Vieh (Untermenschen) betrachtet, wird normalerweise als Nazi beschimpft... der Schreiber dieses Textes scheint der neue Hitler zu sein!
    Durch ein solch übersteigertes Eigen-Weltbild (Ego) zeigt sich schon beim Lesen, dass alle Infos im Text als gegenteilig angenommen werden dürfen...
    Sollte mir der Schreiber je begegnen, landet meine ungläubige Faust evtl. in seinem egogläubigen Gesicht - obwohl ich Pazifistin bin! Die Welt und unsere Kinder müssen vor solchen Extremisten beschützt werden.

  1. Killuminati sagt:

    Uuuuiiii eins muss ich dem schreiber lassen, wir Menschen im resten der Welt könnten uns gut eine Scheibe von den Israelis abschneidin. Wären wir doch auch so Millitant drauf und würden unsere Rechte und unsere Freiheit uns zurück erkämpfen uns verteidigen von unseren ach so lieben Staatsregierungen. Nichts desto trotz denke ich das einzelne Kabalen versuchen ihre letzten trümpfe auszuspielen um das totale Chaos herbei zuführen und den 3 Weltkrieg auszulösen... Bis die Göttliche Kavalerie sich offenbart und dem Schauspiel ein Ende Setzt.
    Betet für euch selber und für die Menschen im Nahen Osten, den das Licht ist sich dabei zu manifestieren...

  1. Soncer sagt:

    Hier sieht man die Indoktrination in perfektion.
    Ist die Frage ob das die mehrheitliche Meinung des jüdischen Volkes ist. Wenn ja wäre es beängstigend.

  1. Bernard Wolf sagt:

    Bisher hatte ich die Berichterstattung immer geschätzt, auch wenn es natürlich unvermeidlich bleibt, dass diese mit einer persönlichen Meinung oder Weltanschauung eingefärbt ist.

    Das Thema Israel-Palästina ist ein bisschen wie bei einem verfeindeten Ehepaar: nie war man sich physisch näher und nie war man geistig weiter auseinander, so dass es immer wieder zu Konflikten und Auseinandersetzungen kommen muss. Da es keine "objektive" Wahrnehmung gibt, sondern nur subjektive, haben also beide Seiten einen Teil der Wahrheit "gepachtet". Wie man es dreht oder wendet, wird man folglich immer eine Partei verletzen.
    Leider ist die aktuelle Eskalation sehr bedauernswert, denn aus Gewalt kann nur Gegengewalt entstehen. Das geht bis zur gegenseitigen Auslöschung, bis von beiden Gegnern keiner mehr steht. Einen Sieger kann es dabei nicht geben, nur Verlierer.
    Was ist die Lösung? Wo liegt der Frieden? Es kann letztlich nur ein Miteinander geben - aber genau bei dem Miteinander ist ja leider die Israelische Haltung sehr elitär und war es schon immer, was ihm die seit Jahrhunderten andauernden Pogrome eingebracht hat. Diese Abgrenzung führt immer wieder zu tiefsten Konflikten.

    Die Mail die Du veröffentlichst, ist sicherlich für viele ein "Affront", weil es ganz klar bi-polar und parteiisch für den Israelischen Staat spricht und damit natürlich von Palästinensischem "Abschaum" spricht. Es spricht aber auch gegen Israel, dass es sich nie mit einer Lösung oder Schlichtung des Prozesses befassen wollte, sondern Unterdrückung ausübt. Dieses "selbstgezüchtete" Pulverfass MUSS eines Tages in die Luft gehen. Vielleicht findet dieser "Druckausgleich" ja gerade statt.
    Da es sich in jedemfall um Menschen handelt, die ALLE ihre Lebensberechtigung haben, finde ich es aber sehr unstatthaft degradierende Worte zu benutzen, denn diese sprechen nur von der eigenen Wut und unerlöstem Hass der in den Israelis begraben ist.
    Diese "AUGE-UM-AUGE-ZAHN-UM-ZAHN" Haltung führt in die Selbstvernichtung. Doch das jüdische Volk kommt ja ursprünglich vom Mars, einem männlich gepolten "Kampfplaneten" und verehrt "Yaweh" einen "blutrünstigen" Gott in dessen Namen in der Bibel über 70 Genozide verübt wurden. Vielleicht ist die Vernichtung der Palästinenser halt der nächste 71. Schritt in dieser Richtung.

    Fakt ist: wo Menschen in menschenunwürdigen Zuständen gehalten und unterdrückt werden, wird eines Tages die Antwort zurückkommen. Was kann die Welt tun? Sich raushalten und zuschauen oder sich einzumischen. Im Falle Syrien mischen sich alle ein - Im Falle Israel sollen alle zuschauen?

    Die Fragestunde ist eröffnet...

    Björn

  1. wer will mich hier mit dem Text provozieren und verarschen ?

  1. Technoman sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. frida sagt:

    Ich denke auch, dass diejenigen mit den stärkeren Arsenal an Waffen, nicht einfach einen unfairen Krieg führen kann. So ist das kein Krieg im klassisch legimiatorischen Sinne, wie etwa der 1. oder 2. WK. Damals wurde noch mit fairen Verhältnissen gekämpft. Nicht wie heute, das ist nur eine Schande für die Initiatoren. Das sind nichts weiter als kleine, mickrige Ego - Krüppel, die einen auf Dicke Hose machen wollen. Sollen die doch, wie ihre Zombies, Ego - Shooter und Computerspielemüll konsumieren. Oder Paintball spielen, meine Fresse!
    Aber trotz all dieser Wut, darf ich nicht der Aggression in diesem Beitrag zustimmen. Damit wäre ich nur wieder gefangen in der, Hass und Wut produzierenden, Systemschleife angekommen. Wenn wir unsere Entrüstung nicht ablegen können, haben wir schon verloren.

    Wir müssen friedlich bleiben, sonst können wir nicht klar über eine vernünftige Lösung nachdenken.

    Ich habe in all den Jahren noch keinen wirklich guten Beendigungsvorschlag für diese ganze krankhafte Sch.... gefunden.

    Micha

  1. Pipo Mezenen sagt:

    Frage
    Nach dem lesen dieser Mail bin ich doch etwas verwirrt. So suchte ich in diesem ziemlich emotional geladenen Beitrag ein eindeutiges Indiz nach Ironie, wurde aber nirgends fündig - oder bin ich nicht fähig ihre codierte Meinung zu entschlüsseln?

  1. skywalker sagt:

    Freeman: perfekt geschrieben! So schauts mit den Goyim aus....

  1. LinQ sagt:

    Die Mail von diesem Menschenfreund liest sich wie eine Hitleransprache.
    Israels Raketenangriffe auf Gaza sind ein Grund sämtliche Waffenlieferungen an Israel einzustellen. Aber das wird natürlich nicht passieren. Dafür ist unsere deutsche grenzdebile Regierung zu devot. Deuschland unterstützt hier einen Völkermord und wer das kritisiert ist ein Antisemit. Aha...

  1. puerta810 sagt:

    An den Verfasser dieser Mail:
    Deine Mutter sollte sich schämen sowas wie dich auf die Welt gebracht zu haben!

  1. Von wem wurde das Land erworben? Geschichtliche Tatsachen sprechen nicht von Erwerb. Und, Judentum und Zionismus ist nicht das Gleiche!

  1. Orhan Bekyol sagt:

    ich finde es grosssrtig dass erdogan israel als terror staat bezeichnet.er sagt das was viele deutsche denken aber sich nicht zusagen trauen und denken.

  1. Peter Silie sagt:

    Frechheit!
    Es ist eine Frechheit solch einen verhassten, einseitig und engstirnigen Beitrag zu veröffentlichen. Der Autor sollte sich schämen! Kein Volk der Welt hat das Recht Kriege zu führen! Keines und zu keiner Zeit! Lediglich das Recht zur Verteidigung besteht! Das hat aber nichts mit einem gezielten Präzisions-Angriffskrieg zu tun! Und der Autor rechtfertigt und billigt auch noch zivile Opfer (Kinder). Ein Volk das solch eine primitive Meinung vertritt hat das recht verwirkt, geachtet und respektiert zu werden! Ich unterstütze jeden Israeli, der offen diesen Krieg kritisiert und genau so wehement verachtet! Sämtliche Kritik an Israel und deren politischen Entscheidungen, durch den ultimativen Begriff "Antisemitismus" abzustempeln, ist kein Weg zum Dialog! Ganz im Gegenteil, der Hass auf Israel steigt in allen Arabischen Ländern! Wer Wind sät, wird eben Sturm ernten! Mit Recht!

    @Freeman: Den Beitrag unkommentiert zu lassen, spricht leider für die anfängliche Kritik des "Hass-Artikel-Autoren". Schade!

  1. Chang sagt:

    Ich glaube der hat in der Geschichte über Israel und allgemein über die Welt gepennt :-))) Anderst ist es einfach nicht erklährbar wie mann auf solch ein Weltbild kommt. Tja wie sagt der Volksmund es gibt eben nichts was es nicht gibt :-))) Ich wünsche dem Briefschreiber das sein Aufwachen nicht so dramtisch wird wie sein Brief - sonst habe ich echt Sorgen um ihn! Ich wünsche ihm viiel Gesundheit für das kommende!

  1. Orhan Bekyol sagt:

    so schrecklich es klingt...einige in der jetzigen zion regierung denken nicht sehr anders...oder warum glaubt ihr expandiert israel staendig

  1. Geheim sagt:

    Ich finde es gut, dass dieser Brief veröffentlich wurde. Das zeigt doch wie krank manche Menschen sind.

    Trauriger stimmen mich hingegen manche Kommentare hier. Ihr seid doch eigentlich Intelligent genug um sowas nicht ernst zu nehmen. Und beleidigen bringt gar nichts.

    Freeman hat oben genug Kommentiert und gesagt es war ein Brief.
    Für den rest sollten wir genug Verstand besitzen um es zu begreifen und damit umzugehen.

  1. Habib sagt:

    Klasse, Freeman! Ich, als Uzbeke, lese immer Ihre Artikel als Morgenlektüre. Gute Satire!
    Wenn Sie Russisch verstehen könnten... kungurov.livejournal.com ein Freiheitskämpfer wie Sie es sind!

    Deutsche Nation - das ist unser aller Hoffnung!

  1. ARichelieu sagt:

    Man muss an diesem Artikel (Mail) keine Kritik üben, denn der Artikel und der Artikelschreiber disqualifizieren sich von selbst.
    Meine sprontane Reaktion war nach dem Lesen: "Oh mein Gott, wo ist der Unterschied zu erzkonservativen, terroristischen, islamistischen Hasspredigern?"

  1. Sevekh sagt:

    Wo war doch gleich der Unterschied zwischen Nazis und den Zionisten?

  1. Ich denke Freeman hat das bewusst unkommentiert gelassen. Er möchte unsere Reaktion dabei beobachten und lesen. Sollte es vielleicht eine Art Test sein wie leicht wir uns beeinflussen lassen? Wer weiß...
    Es gibt bestimmt viele kranke Leute. Aber ohne Hintergrund veröffentlichen. Ich trau der Sache nicht.......

  1. ich bin Goyim!!

    ich will Frieden!


    Unschön, dass so viele hier glauben, diese Mail sei von jemand anderem als Freeman verfasst worden. Das denkt er nunmal von Zionisten. Zionisten rechtfertigen all diese Taten einfach so. Um Zionist zu sein, muss man kein Jude sein.
    So einen Beitrag habe ich selbst auch zu 9/11 geschrieben. Das haben mir auch viele geglaubt, dass es "authentisch" ist, sie konnten jedoch die Ausdrucksweise kaum fassen.

    Danke, dass du dich traust so sarkastisch zu sein Freeman.

    Hier in Deutschland gehen unsere Steuern für Atom-Uboote drauf, die dann an Israel verschenkt werden. Da denke ich, sollten wir uns hier jeder einzelne selbst im Spiegel anschauen. SO oder so. Jeder Einzelne trägt dazu bei.

    Kann es sein, dass viele hier jemanden suchen, den sie anschimpfen können?
    Findet vielleicht zu allererstmal euch selbst, denn sonst ändert sich hier gar nichts!


    Alles Gute!

  1. Illio Oilli sagt:

    Ich kann nicht glauben, dass das ernst gemeint ist. Entweder das ist geschmacklose Satire oder das ist ein bezahlter Zionist gewesen, der im Internet Propaganda treibt. Bitte um Richtigstellung, Freeman. Wollte auch schon was schreiben wegen den aktuellen Terrorangriffen von Israhell, aber du bist ja in Argentinien und vielleicht hat es einen Grund..

    Grüß an Dich und stell das bitte mal richtig, weil aus so einem Artikel ziehen einige Schweine bestimmt wieder ihren Nutzen. Aber vielleicht rüttelt es auch einige mit wenigstens etwas Verstand wach. Tod dem Zionismus - Freiheit für uns alle!


    Free Palestine!

  1. Denker sagt:

    Ihr müsst verstehen, dass dieser Artikel von Freeman selbst verfasst wurde. Er will hier die Denkweise eines Befürworters der Israelischen Politik darstellen der trotz Kenntnis der Fakten seine zweifelhafte Meinung mit allen Mitteln verteidigt
    Bravo!

  1. @Aufrecht „Empörten“
    Satire an/ON:
    Der Idiotentest ist gelungen!
    Satire aus/OFF

    Glaubt ihr wirklich, nur weil das Stichwort „Satire“ fehlt, dass dies jemand so geschrieben hat? Man kann nicht einen Text so genau charakterisierend Schreiben, wenn man sich nicht in Gedanken genau auf die Gegenseite stellt.
    Und in diesem Sinn wirkt Satire befreiend: Position beziehen, auf solche Art, dass man gar nicht genug kotzen kann, wie man müsste, um dieses Mordpack zuzudecken.


    Die von langer Hand geplante Mordaktion ist ein Baustein im strategischen Vorgehen der NAZIonisten, um dem Palästinenserstaat ausserhalb Israels (!!) näher zu kommen - in Jordanien. Dort wird gezielt destabilisiert, bombardiert wurde von Israel, nachdem dort tags zuvor die Benzinpreise erhöht worden waren, was natürlich Demonstrationen auslöst – und wer weiss, vielleicht sehen wir das Entstehen eines neuen Staates. Es wird schon eine internationale Konferenz gefunden werden, wenn die Gewalt in der ganzen Region lange genug gewütet hat. Dann erscheint Rettung: Dann werden die Palästinenser „ausgesiedelt“ - früher nannte man dies deportiert, und die Erdgasvorkommen vor der Küste gehören dann den Zionisten, SATIRE AN – als gottgegebenes Recht auf das gelobte Land SATIRE AUS. Und bis dahin bombt man die Infrastruktur alle 5-10 Jahre wieder zurück, hält die Palästinenser am langen Arm im Hungertuch gewickelt, damit sich dort ja kein funktionierender Staat entwickeln kann, der vielleicht sogar Ansprüche an sein Territorium stellen könnte. S. dazu Thierry Meyssan: Warum ein neuer Krieg gegen Gaza? http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=1202


    Dies lässt übrigens für Griechenland (Kreta und Inseln der Ägäis) und Zypern auch nichts Gutes erwarten/befürchten, wer auf Energie sitzt, lebt gefährlich nahe am Machtpoker.


    Also: Satire hilft vielleicht gegen Brechreiz, wird sie aber nicht erkannt, löst sie Brechreiz aus.


    Recht ists jedoch, das man Gefühle hat bei einem solchen Text: Aufbegehren, Hass, Wut nicht verdrängen, nur nicht für sich überhand nehmen lassen: Wer die Menschen plagt, soll auch geplagt werden! – So sprach doch auch das Alte Testament- oder war dies nur der Spiegel solcher Gefühle? Vielleicht werden sich die Zionisten mal im Grab umdrehen, vielleicht werden deren Gräber auch mal umgedreht werden, durch Bomben, dann ist Ende der Grabesruhe - leider auch Ende der letzten menschlichen Pietät, nämlich dem Respekt vor dem Tod und der Endlichkeit. Solches ist heute schon verloren!
    Siehe dazu die Berichte der israelischen Soldaten in "breaking the silence": Das braucht Mut, dies sind wie wahren Helden, Respekt!


  1. archelys sagt:

    Verhohlen mit Kritik vereint
    ist Ironie zwar wahr gemeint,
    doch leider, und das sei beklagt,
    ist sie direkt nicht wahr gesagt.

  1. Tomster sagt:

    Die Meisten haben es nicht gescheckt, vielleicht solltest Du es in Zukunft lassen ironische Artikel zu schreiben.

    ich finde ihn auf den Punkt

  1. weissnix sagt:

    gut geschrieben Freeman.

  1. Ich frage mich ,was mich mehr schockt:

    Die menge anWahrheiten, die in diesem Text in Form von Satire versteckt sind oder die DUMMHEIT der Kommentatoren zu diesem Artikel hier.
    Ich kann es wirklich kaum glauben, dass hier jede Menge Leser scheinbar glauben, dass der Artikel "echt" ist, sprich: das Freeman wirklich diese Mail bekommen hat, die ganz offensichtlich satirisch gemeint ist.
    Das ist (zynische) SATIRE, das ist doch offensichtlich.
    *kopfschüttel*

  1. thelen 9/11 sagt:

    freeman , erschreckende kommentare, wie gehst du um , mit sovielen lesern die nichts verstehen ? ach ,das war satire, oh , na gut ,dann ändere ich schnell meinen kommentar.. na, wieder ein beweis, warum 9/11 geglaubt wird.

  1. kinski sagt:

    omg, was schreiben manche hier für einen schwachsinn...der text ist doch nun wirklich nicht so schwer zu verstehen leute -.-

  1. kinski sagt:

    oh je wenn ich mir manche kommentare hier durchlese...mensch leute, der text ist doch nun wirklich nicht schwer zu verstehen! -.-

  1. Unknown sagt:

    SATIRE, aber so denken die Zionisten wirklich. Das ist das traurige an der Geschichte.

  1. Zwischen den Zeilen zu lesen ist in diesem Fall doch gar nicht so schwer....

  1. oompa loompa sagt:

    Ich hoffe, Freeman lässt sich nicht davon entmutigen, dass wohl einige seiner Leser den Text nicht verstehen, führt er doch vortrefflich die irrsinnige Argumentation der israelischen Hardliner/Zionisten vor.

    Um besser zu verstehen, warum jene so leicht Unterstützung in der israelischen Bevölkerung erhalten, ist die Doku Defamation sehr zu empfehlen.

  1. Ich bin erst 18 Jahre alt und der Einzige, der checkt, dass der Text Pro-Gaza ist?!
    Israel wird hier ausschließlich schlecht dargestellt und das ist auch im Sinne des Verfassers!
    Schämt euch!

  1. Lars sagt:

    Eine gelungene Satire. Sie spiegelt wider, was viele mainstream- verseuchte Mitteleuropäer denken.

    Zu den Kommentaren (den meisten hier):

    Meine lieben deutschen Landsleute! Ich gebe Euch Recht- dieser Beitrag ist wirklich einmalig.
    Schwarzer Humor! Das passt doch gar nicht zu uns politisch Engagierten. Überhaupt- zwischen den Zeilen lesen- also nee.
    Phantasie- und Humorfreiheit, das ist ein guter Humus für neuen Faschismus. Glückwunsch!

  1. JdK sagt:

    Manche denken tatsächlich du hättest eine Mail bekommen und haben den Text nicht verstanden. So viel zum "Aufwachen". Ansonsten gelungen beschrieben wie die Meinung manipuliert wird. Krieg ist Frieden, Sklaverei ist Freiheit und Unwissenheit ist Tugend. Man kann diesem Thema wohl nur mit Sarkasmus begegnen und das ist Dir sehr gut gelungen.

    VG

  1. Der Schreiber - wer es auch immer sein mag - hat vollkommen recht.

    Bravo, Freeman!

    Peace to you all :)

  1. KPAX sagt:

    Ähh komm das ist ein Agent Prvocateur,mehr nicht.
    Ganz billig und durchschaubar.

  1. SynopsisNews sagt:

    Super Artikel! Und für diejenigen die glauben dieser Artikel sei Pro-Israel lest den Artikel bitte nochmals, und nun bitte auch mitdenken! :)

  1. Powerfabi sagt:

    Super geschrieben! Danke! Vielleicht sollte allerdings der Verfasser den Artikel für die geschätzten ersten 30 Kommentatoren noch mal übersetzen...

  1. @ No New World Order und Nachfolger

    Selten hat mich eine Seite bei freeman so runtergezogen - aber nicht die Seite, sondern die meisten Kommentare! Ihr habt wirklich den Strippenziehern gezeigt, dass Sie mit euch rechnen können - aber leider nicht so, wie's ihr meint!! (Dies war zynisch und Satire!) So schlimm ists wirklich? Ich fass es nicht.


    Als mein Trost im Elend: Wenigstens wurden einige aus dem Busch gelockt und haben sich gegen dieses "infame Machwerk" gewehrt - die Hoffnung stirbt wohl zuletzt. Sapere aude....Wie war das ? Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. oder so ähnlich gabs doch was.....

    Leute: Mehr Lesen, weniger Kiffen, weniger Gerhirnverhunzung - es braucht jeden bei klarem Verstand

  1. Marcel sagt:

    Ein Systemling wäscht seine erbärmlich dreckige Wäsche,nichts weiter.

  1. xabar sagt:

    So denken sie wirklich! Und so denken auch bei uns besonders viele Politiker wirklich! Ja, so weit kann man menschlich herunterkommen, Frau Merkel, Herr Westerwelle!

    Satire mal 'off', Ernst komm her!

    Press TV ist neben dem islamischen Sender Al Quds TV der einzige freie Sender, der direkt aus Gaza berichtet und die Folge? Gleich dreimal hat man das Medienzentrum bombardiert: zwei Tote und viele Verletzte, und das Press TV-Team hat weiter berichtet! Mit einem Stahlhelm auf dem Kopf berichtete der Korrespondent er direkt aus Gaza. Also kommen wir nach der Satire ruhig mal zum alltäglichen Heldentum, das sich dort abspielt.

    Israel führt diesen Krieg nicht gegen die Hamas in erster Linie, sondern gegen die einfache palästinensische Bevölkerung, um sie zum Weggehen zu bewegen, um sie loszuwerden. Es sind ethnische Säuberungen, die sich dort abspielen und schleichender, wohl kalkulierter Völkermord, gegen eine Bevölkerung, die zu 55% aus Kindern und Jugendlichen besteht, denen dort jede Zukunft genommen wird.

    Übertrieben?

    Warum hat Israel dann

    a. Moscheen bombardiert?

    b. Wohnhäuser unter Beschuss genommen, von denen einige gleich mehrere Male, ein Haus in Bethanun gleich neunmal getroffen wurde?
    Gestern starb ein Vater mit seinen beiden kleinen Söhnen in seiner Wohnung, der eine vier Jahre, der andere zwei Jahre alt.Fühlt sich Israel von diesem Vater bedroht?

    c. Warum wurde die islamische Bank in Gaza City getroffen?

    d. Warum wurde das Regierungsgebäude der Hamas der im Januar 2006 frei gewählten Organisation getroffen und teilweise zerstört, gleich nachdem der ägyptische Außenminister fort war, wenn es nur um Raketen geht?

    e. Warum wurde ein Friedhof unter Beschuss genommen;

    f. Warum wurden die Flüchtlingslager Jabalia und Beruj gleich mehrere Male bombardiert mit vielen Toten. 13 Menschen, darunter zwei Kinder, starben heute in Beruj bei dem zweiten Bombardement.

    Dann der Psychoterror:

    Heute wurde ein Flugblatt von der IDF (der feigsten Armee der Welt, so Norman Finkelstein) abgeworfen und die Bewohner von Gaza aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen, obwohl, wie sich jetzt herausstellt (so Reuters), dass ab 22 Uhr GMT ein Waffenstillstand in Kraft treten soll?

    Was geht in den Köpfen der Planer dieses Krieges vor? Die Antwort: der blanke Rassimus, Arroganz, Blutdurst, Hass, Mordlust. Man kann diese Leute nur noch mit den Nazis vergleichen. Nennen wir sie Zionazis oder zionistische Faschisten. Sie verdienen keine andere Bezeichnung.

    Übertrieben?

    Gleich mehrere israelische Minister, darunter der Minister für Transport und der für Heimatfrontverteidigung verlangten lauthals, Gaza völlig platt zu machen und die Menschen zur Flucht nach Ägypten zu veranlassen.

    Der Sohn von Ariel Sharon verlangte in der Jerusalem Post, dass Gaza wie Hiroshima 1945 bombardiert werden sollte. Bei einer Demonstration von Israelis in Tel Aviv wurde Folgendes skandiert:

    "Sie verdienen nicht zu leben. Sollen alle ihre Kinder sterben. Jetzt wollen wir nach Gaza zurück und alle Araber rausschmeißen."
    (Quelle: Russia Today, von heute).

    An der Grenze zu Nordgaza beobachteteten schaulustige Israelis mit ihren Feldstechern das Massaker der IDF (Israeli Depopulation Force)...

    Das soll nicht heißen, dass alle so denken, aber sehr, sehr viele!

  1. hallo100 sagt:

    da hat sich einer einen beitrag geleistet, in umgekehrter richtung, einmal die sichtweise der israelischen regierung und eltiten sowie der westlichen unterstüzern und medien darzustellen und das erschreckende ist, dass 80 prozent der leser die das kommentieren, diese umkehrung nicht verstehen und erkennen können das dies bewusst so gemacht wurde um einem eben bewusst zu machen was von israels seite und unterstüzern gedacht und gehandelt wird ! aber beim heutigen informations überfluss und überdruss kein wunder ?!?

  1. stachel_69 sagt:

    so, das haste nu´davon
    hast die meistenn verwirrt und einige herausgefordert.
    "raketen" der hamas bedrohen israel,
    dass ich nicht lache.sicherlich können diese "kassam" menschen töten
    aber gezielte abschüsse gehen damit doch gar nicht.....und trotzdem wird es geten.
    QUI BONO -----ISRAEL
    also "arbeitet" die hamas für israel.
    es kann doch nicht angehen, dass ich mit "steinzeitwaffen" meine, israel in die knie zwingen zu können!!!
    krankes pack.
    und wer hier "pro-israel" schreibt:
    "IST NICHT GANZ DICHT"
    dann noch etwas, was mir schon lange auf der seele brennt:
    wenn DIE schon militant/mörderisch gegen alle vorgehen, die nicht nach IHRER pfeife tanzen wollen....
    warum lassen SIE es nicht über die IHNEN gehörenden medien verbreiten:"wenn ihr in der 1.welt weiter in saus und braus leben wollt, dann müssen WIR alle anderen "kurzhalten".
    neudeutsch heisst das:deutschland wird am hindukusch verteidigt!!!
    danke "erika"

  1. digger sagt:

    Ich hoffe die meisten hier merken schon das es sich dabei um eine, wenn auch harte so aber doch sehr zutreffend bissige, Satire handelt.

    Mann muss natürlich mehr als nur den ersten Absatz lesen. Spätestens mit dem zweiten Absatz wird klar das es nur bissige politische Satire sein kann. Ein sehr kontroverser und kritischer Beitrag der die Diskussion wieder sehr schön anfacht, in eine interessante Richtung.

    Also bitte mitdenken, dann ist es "halb so schlimm" ;)
    Ich finds super! Danke!

  1. Mitbewohner sagt:

    Guten Tag,

    an alle, die nicht akzeptieren wollen, dass es sich hier um Satire handelt:

    was glaubt Ihr, wie die öffentliche Reaktion auf einen Artikel wäre, in dem die Missstände tatsächlich formuliert worden wären? Als was würde der Autor bzw. der Blog diskreditiert werden?

    Beruhigt Eure Gemüter, wir sind alle hier um uns unsere eigene Meinung zu bilden und friedlich zusammen zu leben.

  1. Mitbewohner sagt:

    Guten Tag,

    an alle, die nicht akzeptieren wollen, dass es sich hier um Satire handelt:

    was glaubt Ihr, wie die öffentliche Reaktion auf einen Artikel wäre, in dem die Missstände tatsächlich formuliert worden wären? Als was würde der Autor bzw. der Blog diskreditiert werden?

    Beruhigt Eure Gemüter, wir sind alle hier um uns unsere eigene Meinung zu bilden und friedlich zusammen zu leben.

  1. Sag mal Freeman haste sie noch alle?

    Es ist scheiß egal ob dies Satire ist, du stellst die Israelis hier hinterhältig als die "bösen" da.

    Das sind sie nicht! Sie müssen sich auch verteidigen können, die Mauer wurde gebaut damit diese kriminellen Palästinenser nicht immer Anschläge in Israel verüben. Dauernd haben sie Bomben rüber gefeuert.

    Die Mauer muss auf jedefall bleiben, es werden auch genug Dinge hineingelassen, nur nichts was die Terroristen verwenden könnten.

    Israel ist eines der tollsten Länder der Welt mit einer richtigen Demokratie, Menschenrechten und einer menschlichen Regierung.

    Fast rechtsradikal dein Text! Und dann auch noch auf der kriminellen Palästinenser Seite -_-

  1. Fonso67 sagt:

    durchaus möglich ) und womöglich nah an der Realität, leider

    Bitte lass auch die Gegenseite zu Wort kommen!


  1. BlackDiablo sagt:

    Ein wunderbarer Artikel. Wer darin keine Satire erkennt dem sollte man wohl noch mal nen Kaffee reichen zum wach werden. Und trotzdem macht mich solche Satiere sehr betroffen, denn es gibt leider viel zu viele Seelen die von den Mainstreammedien geraubt wurden und an das Recht Israels glauben.

    Erst am vergangenen Samstag sagte einer meiner Bekannten zum Thema Israel und Deutschland "Wir stehen in der Schuld" und müssten Israel beistehen. Ich hab gedacht ich bin im falschen Film...
    Abgesehen von dem furchtbarem Leid was Deutschland über die Welt gebracht hat (was ich auch verurteile) haben wir uns weiter entwickelt und haben uns auf die Fahnen geschrieben solche Kriege nicht mehr zu unterstützen. Leider haben wir uns nicht die inteligentesten Politiker gewählt die Ihren Amtseid genauso ernst nehmen wie ein chronisch Drogenabhängiger sein letztes Beratungsgespräch.

  1. BlackDiablo sagt:

    Ein wunderbarer Artikel. Wer darin keine Satire erkennt dem sollte man wohl noch mal nen Kaffee reichen zum wach werden. Und trotzdem macht mich solche Satiere sehr betroffen, denn es gibt leider viel zu viele Seelen die von den Mainstreammedien geraubt wurden und an das Recht Israels glauben.

    Erst am vergangenen Samstag sagte einer meiner Bekannten zum Thema Israel und Deutschland "Wir stehen in der Schuld" und müssten Israel beistehen. Ich hab gedacht ich bin im falschen Film...
    Abgesehen von dem furchtbarem Leid was Deutschland über die Welt gebracht hat (was ich auch verurteile) haben wir uns weiter entwickelt und haben uns auf die Fahnen geschrieben solche Kriege nicht mehr zu unterstützen. Leider haben wir uns nicht die inteligentesten Politiker gewählt die Ihren Amtseid genauso ernst nehmen wie ein chronisch Drogenabhängiger sein letztes Beratungsgespräch.

  1. John sagt:

    Ob Satire oder nicht, es gibt leider viel zu viele Menschen die genauso Denken.
    Geblendet vom Hass sehen Sie die Welt nur in schwarz und weiss und übernehmen 1 zu 1 die Lügen der Propaganda... Seit längerem stelle ich an meinem eigenen Umfeld fest, dass meine Mitmenschen der Presse blindlinks vertrauen und alles unreflektiert fressen was man ihnen vorserviert. Eigenständiges, logisches Denken? Fehlanzeige! Und letztendlich kommt dann sowas wie diese widerwärtige E-Mail raus...

  1. Nigensh sagt:

    Mail-Absender:
    Herr Westerwelle
    Israelischer Aussenminister von Deutschland

  1. Dieser Artikel, wenn er wirklich von einem Zionisten stammen sollte, zeigt das diese sich in keinster Weise von dem Nationalsozialismus unterscheidet und das er sich somit selbst diesem unrechssystem unterwirft(AUGE UM AUGE, ZAHN UM ZAHN).

    Die Israelis sowie auch die Amerikaner leben auf gestohlenem Land, das der Erde und allen darauf lebenden Menschen und Tieren gehört!

    Unter anderem gehören folgende Volksgruppen zu den Semiten:" Äthiopier, Araber, Hyksos, Malteser, Minäer, Sabäer, Ostsemiten, Akkader, Babylonier, Assyrer, Amoriter, Ammoniter, Aramäer, Hebräer, Kanaaniter, Moabiter, Nabatäer, Phönizier, Samaritaner und Syrer".

    Wer also ein Antisemit ist, diese Keule wird ja gerne von den Zionisten (NAZIS) verwendet, wenn diese keinen anderen Ausweg aus einer Diskussion finden, ist also gegen all diese semitischen Völker. lol

    Die Palästinenser (Philister) werden dabei zu dem Volk der Araber gezählt, wobei es hier Streitigkeiten gibt, das diese demnach eigentlich von der Insel Kreta stammen sollen.

    Aber egal, einige Vergessen gerne mal, das wir alle MENSCHEN sind und es vollkommen egal ist, in welchem Land man geboren wurde, oder welche Hautfarbe man hat.

    Alle diese Länder mit ihren Namen sind von Menschen dazugemacht worden und sind ein Stück Land auf dem Planeten Erde.

    Die Erde ist Rund und hat keine Grenzen.

    Alle anderen Denkweisen Stammen aus dem Mittelalter oder der Zeit davor und werden von der Religösen denkensweisen geschürt, aufgeilte in Gut und Böse, Schwarz und Weiß.

    Durch diesen Dualismus ist schon viel Blut unter den Menschen geflossen wir alle sollten endlich mal aus dem Dualismus in die Singularität erwachen.

  1. Leute hört ihr die Ironie nicht raus? Der Text ist umgekehrt zu verstehen....

    Ich bin sicher, Netanyahu sieht das auch so, er sieht alle Menschen und alle Völker gleichberechtigt. Er sicher schwer entäuscht, dass die ehrlichen Friedensbemühungen Israels so heimtückisch zunichte gemacht wurden und arbeitet mit höchstem Einsatz an einer Verhinderung eines Groß-Nahostkrieges, der sämtliche Staaten der Region inkl. Syrien, Iran, Türkei, Saudi Arabien, Ägypten und natürlich die USA einbezöge.

  1. Der Verfasser führt hier ein abschreckendes Beispiel von geglückter Gehirnwäsche vor. Also ARD und ZDF können unmöglich für diesen Sondermüll allein verantwortlich sein. Da gehört wohl mehr zu. Was für ein blöder Quatsch!

  1. bin auch sehr überrascht über das auffasungsniveau vieler leser hier...

    Mein Ergänzung:
    ch bin sicher, Netanyahu sieht das aucht so, er sieht alle Menschen und alle Völker gleichberechtigt. Er ist sicher schwer entäuscht, dass die ehrlichen Friedensbemühungen Israels so heimtückisch zunichte gemacht wurden und arbeitet mit höchstem Einsatz an einer Verhinderung eines Groß-Nahostkrieges, der sämtliche Staaten der Region inkl. Syrien, Iran, Türkei, Saudi Arabien, Ägypten und natürlich die USA einbezöge.

  1. Alle Menschen sind gleich und haben die gleichen Rechte, ohne Ausnahme!!! Der Artikel ist seine Meinung, sowie es ihm von seinen Führen gelehrt wurde. Dass er dabei gegen die Grundrechte eines jeden Menschen verstößt und er sich damit strafbar gemacht hat, ist leider nicht zu vernachlässigen, sowie auch die veröffentlichen von rechtsradikalem Schriftgut. Ein Zionist (NAZI) aus dem Lehrbuch, mit falschen Informationen gefüttert, unhaltbar und Menschenverachteten noch dazu.

  1. LinQ sagt:

    Okay, eigentlich bin ich ein Fan von Satire, aber die "mail" könnte genauso gut real sein.
    Zumindest spiegelt es die Meinung einiger Israelis und Zionisten wieder.
    Andererseits, wer war denn zu Jesus´ Zeiten dort beheimatet?
    Die Juden unter römischer Knechtschaft.
    Schickt die Juden in die USA und die Palästinenser nach Saudi-Arabien oder Ägypten.
    Machen wir das "heilige Land" zum Weltkulturerbe das allen gehört.
    Lasst Archäologen dort ihre Arbeit verrichten und Touristen zahlen Eintritt.
    Siedlungsverbot für alle.
    BÄM!

  1. mad sagt:

    Es ist erschreckend zu sehen, wie viele Kommentatoren nicht zwischen den Zeilen lesen können. Ich dachte, wir wären schon weiter.

  1. notarfuzzi sagt:

    Hallo, Freeman, willst Du uns provozieren oder gibt es wirklich derartig Beknackte?
    Grüße und Kraft!
    Jürgen

  1. Fatima sagt:

    "Die Mainstreamedien haben es kapiert, warum ihr nicht? Sie berichten schon seit Jahrzehnten völlig korrekt was im Nahen Osten abläuft und wer die wirklichen Terroristen sind."


    Spätestens hier müsste doch bei jedem der Groschen (von mir aus Cent) gefallen sein, dass das nur Satire sein kann *loool*

  1. ThirdEye sagt:

    Das vom Mailer so schön genannte "Fussballfeld", was bombardiert wurde, ist eigentlich ein Sportzentrum für "disabled" (Behinderte).... :Kopfschüttel:

  1. Danke für den Beitrag, lieber Freeman, ich hoffe das ihn mehr Leser so verstehen wie Du ihn gemeint hast...(denn es ist einfach zu offensichtlich).

    Ich habe eben eine interessante Info über eine Petion, die sich für Palestina einsetzt, zusendet bekommen.Ich möchte die gerne hier noch mehr Menschen zeigen(ich hoffe das geht klar):

    http://www.avaaz.org/de/palestine_worlds_next_nation_a/?fp

    Ich danke Dir sehr für Deine unermüdliche und harte Arbeit und wünsche Dir das Beste!

  1. Mitleser sagt:

    Mensch Leute,

    es kann nicht angehen, dass man sich Jahrelang mit den wichtgsten Themen, von 9/11, über Medienmanipulation bis was weiß ich nicht alles, auseinandersetzt. Bücher liest, Videos schaut, andere Menschen versucht zum Aufwachen zu bewegen um dann solche Kommentare wie die ersten zehn nach diesem mail-Artikel hier zu lesen!

    Ihr habt doch auch versucht überall hinter zu schauen, oder nicht? sollte es da nicht ein leichtes sein ganz offensichtliche Kritik an dem Vorgehen der Israelischen Regierung zu sehen?
    Es steht doch da, schwarz auf weiß.

    Denn wird der Verfasser dieser email, sei es Freeman, oder doch ein Leser, einfach nur auf widerlichste weise angemacht, wie es auf ungebildeter weise nicht besser gemacht werden kann.

    Habt ihr nichts dazu gelernt?
    Oder sind wir Menschen tatsächlich dazu verdammt auf ewig mehrheitlich Oberflächlich und böse zu unseren Mitmenschen zu sein?
    Ich befürchte fast, ja

    das ist Scheisse!

  1. miami steve sagt:

    Lieber Freeman,

    natuerlich hat jeder durchschaut das es eine SATIRE ist!
    (Allerdings lassen die Kommentare anderes vermuten.)

    ABER, das Problem ist dass dieser "Brief" designed wurde, um
    hier veroeffentlicht zu werden. Ganz im Sinne dieser Seite, die offen
    und ehrlich ueber die Zustaende in aller Welt und natuerlich auch
    ueber Nahost berichtet ohne diese staendige Antisemitismus-Zensur
    wie in anderen (auch GEZahlten) Medien ueblich.

    Ich habe aber das leichte Gefuehl, dass diese ueberzogene Darstellung
    der "anderen" Seite diese Webseite laecherlich machen soll, als wenn
    dein Blog genauso unreflektiert ueber Israel poebelt. Dem ist nicht so.

    Uns allen geht es um die Wahrheit und nicht darum auf Israel oder anderen
    herumzuhacken. Lasst uns nicht vergessen: diese Seite gaebe es garnicht,
    wenn die Medien die Wahrheit berichten wuerden!


    Aber das ist ja die Masche der Medien und Wortverdreher. Alles im
    Internet sind Konspirationen und geltungssuechtige Spinner, die alles
    Glauben und statt vor dem Rechner zu hocken mal an die frische Luft
    gehen sollten.

    Entweder ist der Brief von Dir (wie letztens der Artikel, titel entfallen),
    was ich aber nicht glaube oder es wieder so ein Blog-Trojaner (s.u.), der die
    Veroeffentlichung eines so reisserischen Artikels, der eben offensichtlich
    als ueberzogene Darstellung entlarvt wird, dein Blog und Dich ins Laecherliche
    ziehen will.

    Also, ohne alle Hintergruende zu kennen, sei achtsam!

    Hochachtungsvoll


    -------------------------------------------------------------------------------------
    Blog-Trojaner: professionelle Forenteilnehmer, die den Laden aufmischen und
    stupide und agressive Gegenreaktionen bzw. Pseudo-Diskussionen provozieren
    wollen, um die Seite der Laecherlichkeit preiszugeben.

  1. Wilkommen in der GLOBALEN ANSTALT!!!

  1. Wilkommen in der GLOBALEN ANSTALT :-)

  1. Tez Sa sagt:

    Bravo richtig erkannt, würde auch sagen dass es pure ironie ist. Fakt ist dass diese leute so denken wie es beschrieben ist und dafür alles tun. Egal wie sie heissen.

  1. gorwell97 sagt:

    Also wirklich Leute, an alle Leser von ASUR. Freeman hat eine schöne Satire geschrieben wie auch einige richtig erkannt haben und als Clou einen "anonymen Brief" gewählt.

    Mich wundert wirklich die Reaktion und die Glaubwürdigkeit von vielen Lesern. Freeman und alternative Medien werden bestimmt nicht wollen, dass wir deren Meinung 1 zu 1 und vor allem unreflektiert übernehmen. Das ist doch genauso verantwortungslos wie das blinde Übernehmnen von den täglichen Mainstream-Medien.

    Genauso die Fragen an Freeman: Wie siehst du diese Entwicklung, was soll ich hier tun, was würdest du dazu sagen... um sich selber ja kein eigenes Bild über das Weltgeschehen machen zu müssen und vor allem auch dazu zu stehen.

    WO BLEIBT DENN DIE EIGENE URTEILSKRAFT UND EIGENVERANTWORUNG?

    Freeman schreibt doch selbst dass wir Leser Eigenverantwortung, Initiative, Selbstständigkeit usw. zeigen sollen und eben nicht den blinden Gehorsam. Dazu gehört auch das blinde Übernehmen von den Meldungen der alternativen Medien.

    Ich wette, dass es zu diesem Artikel keine 52 Kommentare gegeben hätte, wenn er SATIRE oben drüber geschrieben hätte. Für uns Leser ist das meiner Meinung nach ein Armutszeugnis. (bitte nicht persönlich nehmen, falls sich jemand angesprochen fühlt)

  1. Kostas sagt:

    Hallo liebe Mitleser,

    eure Kommentare lassen mich sprachlos! Es ist doch offensichtlich dass es hier um pure Ironie handelt!

    Erst lesen , denken und dann kommentieren!

  1. Kostas sagt:

    Liebe mitlieser,

    ich bin echt sprachlos von euren Kommentaren!
    Man sollte sofort merken, dass es hierbei um pure Ironie handelt! Die wenigsten haben es begriffen!

    Also erst lesen, denken und dann kommentieren!

    Schönen Abend zusammen!

    P.S. Freeman mach es den euten nicht so schwierig:)

  1. Kostakis sagt:

    Hallo liebe Mitleser,

    eure Kommentare lassen mich sprachlos! Es ist doch offensichtlich dass es hier um pure Ironie handelt!

    Erst lesen , denken und dann kommentieren!

  1. saladdin sagt:

    Keine Aufregung! Das ist doch nicht so zu verstehen.
    Einfach ironisch aufnehmen denn sonst könnte man so einen Artikel gar nicht veröffentlichen.

  1. Durch deine unverwechselbare Grammatik haste dich verraten :D

    Leider würde ein Vertreter dieser Art von Menschen niemals solche Wahrheiten aussprechen, sondern diese immer schön verklausuliert ausdrücken, in Zwiesprech und Doppeldenk.

    Es ist einfach die andere Seite der Medaille, die offenbart, was diesen ungefülten Gräueltaten an Denken vorausgeht, aber sonst niemals jemand ausspricht.

    Dafür Dank - und gute Heimkehr.

  1. Satirefest .... Meinungsbildung ist eben eine der wichtigsten Systemsäulen und von langer Hand teuer und „gut“ investierte und gut geplante gut durchdachte strategische jahrelange mediale Arbeit und eine wichtige Angelegenheit für die Systemlenker schon seit über 100 Jahren... es trägt eben früchte die durch und durch verlogene 99% der Medienlandschaft hand in hand ....kaum jemand blickt mehr durch was Satire und was Wirklichkeit ist......verfälschte Wirklichkeit man/mensch kann "irgendwann" nicht mehr zwischen Satire und Wirklichkeit unterscheiden...Deswegen lieber ab auf die vom System zensierten Programme!

    ... ab und zu Press TV schauen und IRIB.IR Deutsche Homepage lesen statt den ganzen anderen Märchennonstopschleife
    PS.thx Freeman!

  1. Was ist das jetzt bitte? Satire oder muss man das ernst nehmen... was immer der Schreiberling hier mitteilen will - es kommt nicht rüber - ich verstehe nicht, was er uns sagen will?

  1. Fonso67 sagt:

    ja ja Du hast doch auch nur die anderen Kommentare ( nach den 10 ) gelesen und machst jetzt einen auf 234. Schlauberger, Angeber! ))))

  1. abwarten sagt:

    Der Artikel ist eine Zusammenfassung dessen, was kleine hinterhältige Hass- und Lügentrolle Tag für Tag über die Region in den offiziellen Systemmedien verbreiten. Es beginnt mit einem schlecht recherchierten und einem einseitig negativen bzw. positiven Beitrag. Kurzum eine Provokation - dann wird nur noch abgewartet. Geht doch auf deren Websites und Ihr werdet merken, dass bei Widerspruch Euer Kommentar nicht veröffentlicht oder innerhalb kürzester Zeit gelöscht sein wird. Im nächsten Schritt werdet Ihr komplett gesperrt.
    So läuft Meinungsfreiheit. Hier wurde Niemand gelöscht (Einige werden wohl selbst ihre Kommentare löschen) - aber bitte liebe Leute, informiert Euch. Selber denken - nicht permanent auf Vordenker warten.

  1. Mich interessiert wieso du sowas veröffentlichst freeman. Ich kann das echt nicht nachvollziehen. Wenn die mainstream medien spinner wie dich nicht ernst nehmen und ignorieren dann solltest du genauso verfaheren. Wieso bietest so jemanden eine bühne.

    Zu den brief:
    will hier jemand einfach 'nur' provozjeren? Handelt es sich hier um jemanden der luft ablassen will? Ich glaube nämlich nicht. Ich glaube eine bestimmte reaktion wird von uns erwartet. Wir haben hier alle meiner meinung nach ein schlechtes bild von israel. Das juckt die garnicht. Ich glaube sie WOLLEN gehasst werden . Wir hassen nicht GENUG.anders kann ich mir die art kriegsführung nich erklären . Und Dieser typ ist doch nur schreiberling, ein nichts.

  1. Mike A sagt:

    Grins ich wollt mal hier reinschauen und hab schon befürchtet, dass du in den allgemeinen propalästinensischen Tenor der Manipulation einstimmst.

    Fakt ist :

    1)Soetwas wie "Die Palästinenser" gibt es gar nicht. Der Begriff wurde von der Terroristenorganisation PLO 1964 definiert damit man dem Westen eine ethnische Gruppe präsentieren kann, die durch das Ach so brutale Israel unterdrückt wird. Bei den Palästinenser handelt es sich schlichtweg um Libanesen, Iraker und Iraner, einfacher ausgedrückt, Aaraber. Es gibt soetwas wie Palästinenser als Volk schlicht nicht! Schon hier wird deutlich mit welch dreckigen Bandagen hier gearbeitet wird seitens islamischer Propaganda.

    2)Es wird argumentiert Palästina sei lediglich ein Freiluftgefängnis. Nun, medizinische Versorgung, Wasser und Nahrung erhalten die "Palästinenser" in erster Linie von Israel selbst, die Waffen jedoch werden von den Iranern und ägypten geliefert und durch unterirdische Tunnel geschmuggelt. Ein Gefängnis also mit 12000 Raketen.

    3) Die ach so tragische Siedlungspolitik wurde beendet, als der Gazastreifen durch die Israelis selbst freigegeben wurde. Sie zogen sich zurück, das Resultat waren weitere Raketenangriffe auf Israel.
    An all die manipulierten Brainwash Schafe :

    Pallywood - Manipulation der Medien durch die Hamas :
    http://www.youtube.com/watch?v=muv5rTbS3yw

    Doku über die Hamas:
    http://www.youtube.com/watch?v=EVIdwtZg1jk

    Mursi droht Israel mit der Auslöschung:
    http://www.youtube.com/watch?v=BXSOGCFaVfQ&feature=related

    Das wahre Gesicht des Islam:
    http://www.youtube.com/watch?v=5hI00HVfwjo

    Seid ihr eigentlich total naiv? Die fanatischen Spinner sind das problem, nicht Israel!

  1. Freemans Artiekl enthält Sarkasmus. Er hat selbst viel Isrealkritische Berichte auf dieser Seite veröffentlicht.

    Es gibt anscheinend einige die nicht verstehen wie der Text von Freeman zu verstehen ist.

    Freeman hat den Text so formuliert indem er dem Fragesteller antwortet und gleichzeitig sarkasmus in die antwort mit einbaut.

    zB: Der Fragesteller sagt warum Freeman nichts über den Gaza Krieg schreibt wo sich die Ethischste und Heldenhafteste Armee der Welt gegen die Terroristen in Palästina verteidigt.

    Freeman antwortete sarkastisch und sagte: Die Israelische Armee ist ja so Ethisch dass sie Frauen und Kinder töten etc.

    Ich habe den Sarkasmus gleich beim ersten durchlesen rauslesen können. Also erst ein paar mal lesen bevor ihr voreilig schlüsse zieht.

    Weiter so Freeman. Dem Israelfetischisten hast du es gegeben.

  1. alfonlein sagt:

    Hier merken viele nicht das es eine Satire ist, und zwar so klar das man es nicht dazu schreiben muß

  1. Daniel sagt:

    Ganz klar ein bezahlter zionist! Die israelische Regierung hat ja eine hohe Zahl von Leuten engagiert....meist Studenten....die den Cyberwar im Internet führen sollen und so einen kranken Shit auf Blogs posten. Don't mind!

    The Israel Government will fall !!!

  1. Kayron sagt:

    Der typ redet wie Himler, schön hetze machen und wenn gegenwind kommt das nächste versteck suchen. Man sieht auch andersweitig das die Israelis die größte rechte nation ist, da die sich in jeden land abschotten von den anderen, und überall meinen die sind was besseres. Usa und Israel gehören meiner meinung entwafffnet. dann eine große berliner mauer um die Länder und die restiche welt ist vor dennen sicher

  1. Crosser sagt:

    Ich bin erschrocken wie wenige Leser die Ironie erkennen können.

  1. Einige meinen man sollte sich schämen da 'man nicht erkannte, dass es Satire wäre'

    So, warum?
    Meiner Meinung nach ist es nicht Satire sondern bitterer Ernst.
    Die junge Welt berichtet über diese jüngste Charme-Offensive führender israelischer Spitzenpolitiker:

    Wie der Fernsehsender Russia Today berichtete, forderte Transportminister Israel Katz, Gaza so schwer zu bombardieren, »daß die gesamte Bevölkerung nach Ägypten flieht«. Sein Kollege für die Verteidigung der Heimatfront, Avi Dichter, riet den israelischen Streitkräften, Gaza »neu zu formatieren« und es »mit Bomben sauberzuwischen«. Innenminister Eli Yishai sagte, »Infrastruktur, öffentliche Gebäude und Regierungsgebäude« müßten zerstört werden. Ziel der Operation sei, »Gaza ins Mittelalter zurückzuschicken, nur dann wird Israel für die nächsten 40 Jahre in Ruhe leben«. Michael Ben-Ari, ein Abgeordneter der Nationalen Einheitspartei, rief die israelischen Soldaten offen zum Mord an den Palästinensern auf: »Es gibt keine Unschuldigen in Gaza. Mäht sie nieder!«

    Und diese Aussagen sind keine Satire. Sie meinen es ernst.

    Aber, es gibt auch andere Statements zu diesem Thema. Frisch aus New York:

    Rabbis Protesting for Gaza in Times Square, New York City
    http://www.youtube.com/watch?v=nYrPaq16t78

  1. An den Groß der Kommentatoren hier:

    Immer schön "Schafe! Schafe! Wacht auf!" schreien, aber selbst nicht merken, dass es sich hiebei um eine Satire handelt. DIESER TEXT IST ERFUNDEN! Ihr seid kein Deut besser als die "Schafe".

    Ich an Freemans Stelle hätte es wahrscheinlich schon längst aufgegeben...

    Echt traurig

  1. hbbaer sagt:

    freeman, warst du es selbst, der diesen Artikel geschieben hast - als "Satire" - so habe ich dich in meinem Kommentar als Idioten bezeichnet. Das tut mir zwar Leid, doch da es um ein schwer wiegendes Thema geht, das aktuell uns allen, bewusst oder unbewusst, auf den Nägeln brennt ist die dargebotene Sichtweise mehr noch als ein rotes Tuch.Ich sage "nein" mehrmals am Tag wenn ich auch nur im Vorübergehen "Hetze" seitens der Mainstream-Medien auch nur anlese, ebenso sage ich "nein" zu deiner vermeindlichen Satire da sie leider nicht bloßstellt, nicht anklagt und vorallem nicht hilft. Das sie umgebende Dickicht der Desinformation und Propaganda verwässert die zugrunde liegende Absicht.

  1. Malo sagt:

    OMG! Warum veröffentlichen Sie das?

  1. marzel1274 sagt:

    Ich war im September im hl. Land und die Lage ist immer sehr explosiv dort. Bisher hatte ich eine hohe Meinung von ASR jetzt leider nicht mehr denn soetwas nutzt nur Kriegstreibern auf beiden Seiten. Soetwas veröffentlicht mann nicht das verbietet der Anstand.

  1. Iris Niebach sagt:

    Warum regt ihr euch alle so auf! Es ist doch ganz klar eine Satire, das spricht doch aus jedem Satz. Es ist eine Satire über das, was die israelische Regierung tut und denkt, aber in solchen Worten nur im Geheimen ausdrückt. Es ist die bittere Wahrheit.

  1. Peter sagt:

    Wenn das nicht Satire ist, dann fress ich einen Besen (bitte vorher zu Sägemehl mahlen).

    Doch den oben drauf:
    Ein Israeli sitzt mit seiner Frau im Keller, weil es wieder einmal Hamas-Bomben hagelt.
    Sie betet:
    "Ach, Gott, wenn Du uns doch schon Land geschenkt hast, warum dann nicht besser gleich die Schweiz?"
    (Ephraim Kishon)

    Doch offen gestanden, ich bin am Anfang auch erschrocken.

  1. chaukeedaar sagt:

    Ich kratz mich ehrlich gesagt ein bisschen am Kopf ab den Kommentatoren, die die Satire in diesem leider treffenden Text nicht sehen... Ich frag mich dann, was es denen gebracht hat, sich in den alternativen Medien zu tummeln, wenn sie so wenig Denken gelernt haben...
    Gruss vom Chaukee, der den Kopf schüttelt

  1. start190263 sagt:

    Auch Satire hat eine Grenze, hier wird sie in meinen Augen deutlich überschritten. Zuviele Übertreibungen ersticken die Wahrheit, zu groß ist das Fragezeichen, welches am Ende stehen bleibt. Zu schade, dass der Zusatz Satire fehlt. Wer keine Grenze in seinem Schreiben mehr erträgt ist in der Realität angekommen. Diese Realität ist bitter, genauso wie dieser Artikel. Er macht mich traurig.

  1. fitislaub sagt:

    Seit Tagen nehme ich mir die Zeit auch die bürgerliche Pressemeinungen zu dem Massaker an den Palästinensern zu studieren. Besonders auffällig waren die Kommentare zu dem Thema bei der bild.de. Es ist eigentlich nicht zu glauben, was dort Leser für Kommentare veröffentlichen. Sinngemäß stimmen die meisten mit der Meinung, die von freeman hier in ganz klar sarkastischer Absicht gezeigt wird, überein. Nur das manche Kommentare nicht boshaft sondern mit einer glucksenden Freude die Massaker an den Palästinensern begrüßen. Ekelhaft! Hier wird deutlich, wie viele Breivik´s um uns herum sind. Es sind viel zu viele. Leider. Ich kann mir das nicht erklären.

  1. Jonas sagt:

    Ich lese ja wirklich mit großem Interresse deinen Blog. Aber sowas online zu stellen erinnert ja schon an Bild-Nievau.

    Mal davon abgesehen ob jemand wirklich so denkt ist es einfach nur leichtfertig so etwas unkomentiert online zu stellen. Sowohl in beide Richtungen Hetze und meiner Meinung nach nicht besser als unsere Medien.

    Ich freue mich wieder über deine fundierten Berichte. Solche Aussagen wie diese hier brauche ich nicht auf deinem sonst gewohnten Qualitätsblog.

  1. cracklord sagt:

    sorry freeman aber wie mir scheint ist dein leserpublikum nicht sehr helle, wenn sie es nicht schaffen solch offensichtliche satire zu erkennen!
    trotzdessen bleibe ich weiterhin stiller mitleser! weiter so, sehr gut geschrieben von mr. xy, bravo.

  1. Rud L sagt:

    Hallo lieber Freeman, hallo liebe ASR-Leser,

    ganz egal ob dieser Artikel nun eine Satire ist oder tatsächlich der Inhalt einer Mail welche an ASR gesendet wurde – er ist und bleibt geschmacklos!

    Darüber hinaus kann man mangels Hinweis auf eine Satire und langer Artikelebbe in Bezug auf andere Themen, als der Reise nach Argentinien nur sehr schwer erkennen ob dies nun eine Satire ist oder nicht.

    In der Frage, wem eigentlich das Land Israel gehört muss man in der Geschichte viel weiter zurück gehen. Es reicht nicht sich damit zu beschäftigen was nach dem 2. Weltkrieg aus dem Land Israel/Palästina gemacht wurde.

    Wobei am Rande erwähnt, die besetzenden Briten, die dort ansässige arabische Bevölkerung und Israelischen Juden gegeneinander ausspielten, um dort den bis heute lodernden Brandherd zu produzieren, um mit dieser neu entstandenen westlichen Basis in Nahost, welche Ziele sie auch immer verfolgen, zu verwirklichen.

    Ebenso nebensächlich, um die Frage zu beantworten, wem das sogenannte „Heilige Land“ gehört, ist die Befreiung der Britisch-Arabischen Allianz von der osmanischen Herrschaft.

    Es begann alles viel früher, sogar noch bevor die Römer das Land besetzten und in Syria umbenannten.

    Stichwort: „Kanaan“ (oder auch „Canaan“).

    Beschäftigt man sich eine Weile mit der Geschichte Kanaans wird einem schnell klar, dass die Antwort auf die Frage, wem das Land rechtmäßig gehört nicht so einfach zu beantworten ist, weil das Land zu Zeiten Kanaans von eine Vielzahl von Völkern bewohnt wurde.

    Will man die Frage allerdings fair und menschlich beantworten, dann bleiben nur wenige Antworten übrig.

    Hier einige der möglichen Antworten wenn man den Anthropozentrismus mal bei Seite lässt:

    - Die Antwort für gläubige (Christen/Juden/Muslime/…):

    Das Land gehört Gott!
    - Die Antwort für die Menschen die auf Grenzen stehen:

    Das „Heilige Land“ gehört einem jeden Volk das zu Zeiten Kanaans dort ansässig war. Also Juden, Christen und Muslimen. Daraus resultierend müsste das Land unter den streitenden Parteien fair aufgeteilt werden!

    - Die Antwort für jeden:

    Jedem Menschen auf Erden! Wie können wir (gemessen am Maße der Zeit unbedeutenden) Wesen einen Anspruch auf etwas weit vor unserer Existenz gegebenes erheben!?!? Der Mensch hat höchstens ein Anrecht darauf, das Land (die Erde) zu nutzen, solange er dieses ehrt und mit Respekt behandelt, wie jeden seiner Mitmenschen, jedes Tier und sich selbst!

  1. scheinbar haben einige Kommentatoren die Message nicht kapiert :)

  1. natürlich ist das pure Ironie! LEUTE BITTE NACHDENKEN!!!!

  1. Cajo sagt:

    Das ist doch Satire!
    So blöd und blind kann nicht einmal ein Zionist sein.
    Der Autor dieses Textes soll sich doch bitte hier in den Kommentaren dazu äussern ob er es ernst meint, oder ob es sich um wie ich aufgefasst habe Satiere handelt.

  1. Danke Freeman. Perfekt geschrieben. So sieht leider die Realität aus.

  1. neograf sagt:

    Macht euch um Freeman keine Gedanken, ich glaube der weiss schon, dass (leider) viele seiner Leser eigentlich einen "Führer" suchen, ihm alles abkaufen und sich dabei sogar noch auf elitäre Art und Weise als Nicht-Schafe bezeichnen, während sie kein Stück in der Lage sind, differenziert wahrzunehmen.

    Wer Freeman ein bisschen "kennt" kann allein schon am Schreibstil erkennen, dass es von ihm selbst stammt.

    Aber schön (und erschreckend traurig) zu beobachten, wie schnell sich Menschen manipulierten lassen und direkt steil gehen und einem 'Experten" ,(der Freeman in der Tat ist) alles aus der Hand fressen.

    Allerdings finde ich persönlich deine "Satieren" oftmals nicht sonderlich gelungen. Dazu sind die von dir besprochenen Themen oftmals zu ernst. Nach dem Motto "Witz komm raus, du bist umzingelt! ;-)" aber das ist nur meine persönliche Meinung.

    Alles in allem ein Interessanter "Test".

    Ich frage mich nun, ob Freeman jetzt fassungslos mit herunter geklappter Kinnlade vorm Monitor/Smartphone sitzt, oder amüsiert und nachsichtig lächelnd - weil er sich nicht dazu geäußert hat. :-D

  1. Unknown sagt:

    ist euch allen mal aufgefallen wie man hier und dem gegenüber aus syrien berichtet? betreffs syrien kein wort darüber, dass sich die terroristen zwischen der zivilbevölkerung verschanzen. hier heißt es jetzt wörtlich bei ARD, ZDF & co "die radikalen palestinenser verschanzen sich zwischen der zivilbevölkerung" ... und zivile opfer sind so unvermeidlich.
    über syrien nennt man das "assad schießt auf die eigene bevölkerung".

  1. Jetzt macht euch doch mal locker. Ihr glaubt doch nicht wirklich, dass ein Leser von Freeman dies schreiben würde. Offensichtlich Satire. Wer das nicht sieht, dem ist nicht zu helfen.

  1. matze61 sagt:

    Mir hat das Buch"Herr oder Knecht" von James Petras,die Augen geöffnet.Viele Jahre war ich anderer Meinung.Ich dachte auch erst der Artikel sei eine Satire.Absolute Frechheit.

  1. Wenn die Idee war eine Diskusion anzuregen hat es spitzenmaessig geklappt ;-). Frag mich aber was der kommentar bravo von mfux soll ?¿?

  1. xabar sagt:

    Haben wir durch diese Satire nun mehr über Gaza erfahren und darüber, was die Menschen dort durchmachen müssen? Nein.

    Haben wir mehr über die Hintergründe dieses neuen Massakers Israels, das von langer Hand geplant war und dem die Bezeichnung 'Pillar of Cloud' verliehen wurde, erfahren? Nein.

    Ist eine Satire, die viel Verwirrung hier in der Leserschaft angerichtet hat und die Leserschaft zu spalten scheint, angesichts der Tragweite der Ereignisse angebracht? Wiederum nein.

    Von dem Tag an - es war der 14. November, als Israel seine neuerlich Aggression gegen Gaza begann - wäre es Aufgabe von SchallundRauch gewesen, öfter über die Ereignisse zu berichten, statt argentinische Reiseberichte zu schicken.

    Stattdessen wird eine völlig nutzlose Diskussion darüber, ob 'du es gemerkt hast, dass das Satire war oder nicht' angezettelt, die nichts zur Aufklärung, sondern viel zur Verwirrung beigetragen hat.

    Kannst du Kritik vertragen von einem deiner größten Anhänger, lieber Freeman?

  1. haka sagt:

    Alle die Israel wegen der unverhaltnissmassigkeit der bombaremants kritisieren werden direkt als Israel feindlich und vor allem aber und das ist sehr gefährlich und unverschämt zugleich als antisemitisch oder Nazi beschuldigt... ein Mangel an Selbstvertrauen und vor allem aber eine bösartige Ablehnung durch Beschuldigungen, Verurteilung und abstempelung, der Meinung anderer menschen

  1. arka lasch sagt:

    Immer das Gegenteil, das Verkehrte, das Umgedrehte, das Spiegelnde, das Umgekehrte. Die sind so leicht zu durchschauen. Aus weiss wird schwarz, aus kalt wird heiss, aus Licht wird Dunkelheit, aus Lüge wird Wahrheit, aus einer 9 wird eine 6, aus Frieden wird Krieg und umgekehrt. Ich hasse diese Satanisten, ohne die wäre die Welt ein Paradies für jedermann.

  1. arka lasch sagt:

    Immer das Gegenteil, das Verkehrte, das Umgedrehte, das Spiegelnde, das Umgekehrte. Die sind so leicht zu durchschauen. Aus weiss wird schwarz, aus kalt wird heiss, aus Licht wird Dunkelheit, aus Lüge wird Wahrheit, aus einer 9 wird eine 6, aus Frieden wird Krieg und umgekehrt. Ich hasse diese Satanisten, ohne die wäre die Welt ein Paradies für jedermann.

  1. Wecker sagt:

    Egal wer es geschrieben hat, ob freeMan oder ein Zionist , Fakt ist das dieses Gedankengut tatsächlich in den meisten zioköpfen vorhanden ist.ihr, die sich hier herablassend über manche äußern die es nicht gleich verstanden haben, ihr seid die , weswegen wir in dieser Lage sind.ihr denkt das ihr, nur weil ihr euch hier bisschen eingelesen habt, herablassend sein könnt.damit zeigt ihr das ihr nix verstanden habt.das neue Zeitalter welches durch eine revolution entfacht wird, brauch helfende Hände und eine gemeinschaft und nicht diese verkackte" ich hab's verstanden deswegen bin was besseres " Mentalität.anstatt arrogant zu sein und jemandem seine schwäche aufzuzeigen, helft lieber und erklärt es denen, die Schwierigkeiten haben.... Nicht Freeman enttäuscht mich mit diesem Artikel, sondern die meisten Kommentatoren hier.....

  1. ochsel sagt:

    Friedel sagt !

    Au weia,
    unser geliebter Freeman macht nicht mehr Duzi Du mit uns Alibianarchisten.
    Sollen wir etwa selber denken???????

  1. Fatima sagt:

    Mike A: Noch so ein Satiriker...zumindest HOFFE ich doch mal stark, dass das jetzt nicht ernst gemeint war!!

  1. Marcel sagt:

    so sieht eben die realität aus

  1. mario sagt:

    so wird es auch jeden tag in den medien berichtet,die armen israelis schützen sich doch nur vor den terrorangriffen der palestinäser...das soll der text auch darstellen...genau so sollen wir die lage im gazza aufnehmen,,,liest doch nur mal die zeitung mit dem b...vor zwei tagen wurden bilder eines israelischen kindes gezeigt das blutverschmiert in den armen der mutter lag,und kein einziges kind sah man von den palestineser...man liest doch immer nur das arme israel..arme menscheit

  1. Kasandroo sagt:

    Sehr seltsam. Ich finde es schon fast bedauerlich. Kein Wunder, dass Verläge aussterben. Weil wir können nicht wirklich lesen. Das zeigt mir die Tatsache, dass hier darüber spekuliert wird, wer den Text geschrieben hat und kaum jemand geht wirklich auf den Inhalt ein.

    Und zwar, dass wieder auf Menschen geschossen wird. Welche Seite ist dabei völlig egal. Wer eine Waffe in die Hand nimmt macht sich schuldig, wer sie herstellt und verkauft ebenso.

    Und die Türkei soll Unterstützung von Deutschen Truppen erhalten. Direkt von Afghanistan in die Türkei. Die sollen dort Raketen auffangen. Ein Kanonenfutterdeal oder was? Schon wenn ich das Wort Humanitär höre ist mir alles klar. Humanitär....

    Genau so finde ich es erschreckend, dass der Israelischen Jugend bereits beigebracht wird, dass das Jüdische Volk immer und überall auf der Welt gehasst wird. Die machen regelrecht Klassenausfahrten nach Auschwitz, was ja nicht falsch ist aber das Motiv, was dahinter steht betrachte ich sehr kritisch. Da frage ich mich warum hier in Deutschland "Mein Kampf" verboten ist.

    Meine Version ist ja, dass Israel als Opferstaat herhalten wird und dann dürfen sie zu der gesamten Welt noch humaner sein als je zuvor. Was das wohl heißen mag kann sich bestimmt einer denken. Die machen jetzt wieder wirklich ernst. Schon wieder brennt ein Fleck Erde.

    Aber das eigentliche Schlachtfeld sehen wir doch gar nicht. Wir müssen uns nicht in Schulen verstecken wenn Raketen einschlagen und hoffen, dass keiner ach so "human ist" und trotzdem auf die Schule schießt. Wir müssen nur Angst haben, dass morgen der super tolle Sonderartikel im Lidl nicht ausverkauft ist.

    Wir sollten mal Dampf machen egal wo. Zum Beispiel gehen wir morgen alle aufs Amt und melden uns Arbeitslos, fristlos, weil wir diese Schuld nicht auf uns nehmen werden und auch keinen Cent mehr für so eine - ich finde gar keine Worte dafür - Saupolitik geben. Und wenn sie uns für bekloppt erklären gehe ich gerne freiwillig in die Klapse, dort ist man vielleicht sicher.

    Warum stürzen UNS die Obrigkeit in Krisen? Stoßen wir sie in eine Krise. Wir fühlen uns morgen früh eben nicht so gut. Uns geht es schlecht, weil so viel Leid in der Welt herrscht und das Land in dem ich lebe, schafft noch mehr Leid für viele Menschen. Depressionen. Wir haben einfach regelrecht kaum Energie zum arbeiten, uns ist kotz übel. Wofür auch? Dass mit meinem Steuergeld ein Sarg bezahlt wird oder eine Tankfüllung Diesel, für einen Leopard? Das sehe ich nicht ein. Meine Wahlstimme bezweckt doch eh nix. Und wenn man keine Wahl hat gibt es nur einen Weg. Wehren!

    Übrigens. Danke Freeman.

  1. haka sagt:

    Hab grade diesen misttext zuendegelesen. das ist Einfach nur ein hurensohn der Zivilisten unverhältnismässig bombardier, den Gazastreifen abgeriegelt, es als rechtsfreie Zone eklährt oder gar als Konzentrationslager benutzt und all die jenigen die da nicht mitziehen oder das Vorgehen kritisieren als antisemitisch oder anti israeli wertet. ihr Jude beschuldigt andere und stellt euch als Opfer da, aber eure Taten sprechen eine eigene Sprache. das Ergebnis des bombardementsund die getöteten Zivilisten sprechen ein und die selbe Sprache

  1. alex anders sagt:

    also ich waehre mir nicht so sicher ob das satire ist... es hört sich zwar so an und ich hoffe auch das es eine ist, aber der beitrag ist einfach zu schlecht geschrieben als das er von freeman sein könnte. ich denke das er nichtmal so schlecht schreiben könnte wenn er es drauf anlegt....

  1. alex anders sagt:

    oder was meint ihr dazu?

  1. Freenet sagt:

    Man lese mal das:

    http://www.tagesschau.de/ausland/iron-dome100.html

  1. hbbaer sagt:

    die Leserschaft ist nicht gespalten und Freeman nicht dder Lehrmeister und die Leser seine Schafe.
    die grössere Schar meint "Satire" zu erkennen - was sollen sie denn anderes tun um mit dem Inhalt selbst umzugehen! DOCH SIE LÄCHELN NOCH NICHT EINMAL DABEI. Warum denn auch, es gibt gar nichts zum lächeln. Die andere Schar erkennt den demagogischen, perfiden Inhalt und wehrt sich dagegen. Zu oft schon war vor allem im Mainstream ähnliches zu lesen. Und freeman, du solltest seber schon merken, dass die Berichte des Mainstreams den deinen (so er von dir ist) an "Satire-Inhalt" schon längst überholt haben. Dadurch, dass der "Artikel" nun auf deiner Seite steht, macht die Sache nun auch nicht besser.

  1. Salu Freeman

    Ich würde die Diskussion mit folgender Zukunftsorientierung zusammenfassen und abschliessen:

    1. Satire musst du kennzeichnen, sonst verirren sich viele Verwirrte in den Gedanken und Argumentationen oder brauchen unnötig Energie, um sich gegenüber den möglichen Interpretationen seitens anderer Kommentatoren abzugrenzen.

    2. Der Stand vieler Leser ist erbärmlich: Sie haben sich lange Zeit mit ASR befasst und verstehen tatsächlich noch nicht, dass dies dein Stil sein kann, erkennen schlicht die SATIRE nicht.

    3. Der Stand vieler Leser ist erbärmlich, weil sie sich trotz dieser unglaublich inhaltsreichen Satire mit Gedanken befassen, die den Menschen in Gaza überhaupt nichts nützen. Was nützt eine „Empörung“, wenn sie den Schreiber nur als Edelpolitiker hervorbringt: Kommunisten im schnellen Auto, Anarchisten im ideelen schöngeistigen Ringkampf, Esoteriker im Endzeitbestätigungswahn? Der Mensch edelt sich in seinen Gefühlen selbst und ist – wirkungslos. Ein Furz in der Geschichte.

    4. Den Analysten des Mossad wurde wieder mal ein Trumpf zugespielt: Verwirrung schaffen ist doch eine der besten Taktiken, dagegen hilft nur eindeutige und klarere Kommunikation – auch in deinen Artikeln! Sonst hast du eine Angriffsfront geschaffen (Ist Kritik an dir, oder mindestens Anstoss)

    5. Einige der miesesten Kommentatoren werden Ratten sein, die gezielt den blog zumüllen oder provozieren – ich wünsche Euch die Pest an den Hals!

    6. @Alle Leser: Befasst euch damit: a) Die geforderten Luftabwehrraketen der NATO in der Türkei werden im grossen Angriff auf den Iran eingesetzt werden b) Die Hamas wurde unter realen Kriegsbedingungen getestet und bereits vor dem showdown geschwächt c) die Weltöffentlichkeit wurde bereits wieder geimpft: Die bösen Raketen der Hamas rechtfertigen die Verteidigungsbomben der NAZIonisten

    ALS OB DIE KAPUTTEN WINDSCHUTZSCHEIBEN UND DIE TOTEN KINDER GLEICHWERTIG SEIEN!!!!!!

    Mein Mitgefühl ist bei jedem der Väter und bei jeder der Mütter, die ein Kind auf Händen tragen müssen!!!!

    Stellt euch vor ihr seids – die Opfer aller Zeiten und aller Kriege sind heute noch unsere Verpflichtung!!!! Tutti fratelli!!

    Und hörts doch jetzt auf mit dieser dummen Diskussion.

  1. Kasandroo sagt:

    Ich wollte noch mal kurz was an die ASR-Leserschaft loswerden.

    Wir haben sicher alle seit dem 14.November Nachrichten gehört, gelesen, gesehen. Und vielen von euch war gleich klar, dass es sich hierbei wieder um einen weiteren Akt der Unmenschlichkeit, Terror, Kriegsprovokation und des Machterhaltes geht. Man kann nicht überall auf der Welt sein. Freeman war in Argentinien. Das war auch gut so. Denn was weiß ich schon über Argentinien? Man kann eh nicht alles wissen. Aber ich habe ein Paar Einblicke bekommen.

    Freeman hat uns in seinem 10-Punkte Plan eindeutig gesagt, was man zu tun hat. Und darüber hinaus kann jeder Erfindergeist diese 10 Punkte nach seinen Möglichkeiten ergänzen.

    Wir sollen uns engagieren, hat er gesagt. Wir sollen nicht immer vor dem Bildschirm hängen und gucken, was wieder die Bösen der Welt angerichtet haben. Hat jemand von euch an seinen Abgeordneten eine E-Mail geschrieben? Nein? Ich auch nicht. Und so nehmen wir diesen Konflikt wieder einfach so hin ohne auch nur einen Finger krumm zu machen.

    Den Finger den man krumm macht ist der, der die Stirn kratzt, weil man nicht dahinter steigt, ob es nun Satire oder die blanke Wahrheit ist. Was unternehmen wir? Wir sind empört über diesen teils schlechten Artikel von Freeman und alle Energie richtet sich darauf. Aber wo ist der große Aufschrei?

    "Es ist Satire, und gut." Nein! Nix ist gut. Wieder werden wir deutschen nichts dagegen unternehmen. Wieder schauen wir nur zu. Wieder warten wir gespannt auf den neuen Lagebericht in Gaza. Wir lassen diese kranken Kriegstreiber wieder ungestört Morden.

    Wir sind noch viel schlimmer als die Schlafschafe. Die schlafen und wissen es nicht besser. Aber wir wissen wer der eigentliche Aggressor ist. Wir machen aber rein gar nix. Noch nicht einmal im Ansatz. Da geht es nur darum, wer der erste ist, der in diesem Artikel fälschlicherweise Satire erkennt und andere für dümmlich erklärt, die dies nicht erkennen. Es ist keine Satire.

    Warum soll sich Freeman dazu noch äußern? Er hat uns den 10-Punkte Plan gegeben. Aber wieder hängen wir vor unseren Bildschirmen und quälen unsere Tastatur.

    Was nützt all die Aufklärung von Freeman, wenn wir doch nicht unseren eigenen Arsch hoch kriegen? Warum drucken wir keine Zettel mit unserer persönlichen Sicht, Fakten und Fragen und stellen uns vor die Einkaufstempel? Warum zeigen wir den Schafen nicht, dass sich jemand Gedanken darum macht? Oder besser, warum tun wir lieber nichts als irgendwas?

    Wir wollen immer Souverän sein? Wo ist denn unsere Souveränität? Unsere eigene. Nein, da wollen wir Stellungnahme von Freeman über diesen Artikel und Aufklärung. Aber sind wir nicht schon längst aufgeklärt?

    Den größten Fehler den Freeman hätte machen können, wäre gewesen, dazu etwas zu sagen. Er hat alles gesagt. Wir wissen alle bescheid. Worauf warten wir denn? Soll uns Freeman jetzt noch den Plan geben, wie man sein Gehirn benutzt? Er kennt uns nicht und wir sind alle verschieden. Woher soll er wissen, was in unserer Macht steht dagegen zu unternehmen? Das weiß jeder selbst am Besten. Warum gehe ich heute Abend nicht auf unseren von EU-Geldern geförderten, neugestalteten Markt, nehme Strassenkreide mit und hoffe, dass es nicht regnet? Weil mir die Menschen und die Wahrheit vielleicht egal sind?

    Ich warte sicherlich nicht darauf, dass Freeman mir das Vorschlägt. Ich sehe Freeman eher in diesem Fall als Inspiration. Wir müssen laut werden. Und warum soll er sich immer wiederholen. Wir sind schlimmer als Erstklässler, unselbstständiger als Menschen ohne Arme oder Hände. Zum ersten mal erlebe ich, wie sich hier die Kommentare in die 100 anhäufen und alles irgendwie Farcebook-Style annimmt. Kurz es führt zu nix. Man bleibt genau dort stehen wo man vorher stand. Und zwar dort wo man am liebsten steht, in Sicherheit.

    Jeder kann was tun. Es gibt keine Ausreden. Und wir müssen etwas tun. Irgendwas. Sonst sind wir für Krieg und gegen Frieden.

  1. Evanur sagt:

    der Schreiber leidet unter Realitätsverlust.

    Ich bin dafür, das die Indeaner ihr von Manitu gegebenes Land verlangen und diese 300 Milionen amerikanischen Terroristen umzusiedeln.

  1. Alex sagt:

    Ob wohl einer die Ironie verstanden hat?

  1. Dimon sagt:

    Krass....vieviele das ernst nehmen...

  1. ARichelieu sagt:

    xabar,
    Du hast völlig recht mit Deinen Positionen, Du hast die Thesen des Artikels mit Fakten untermauert.
    Das IST die Politik der Regierenden in Israel.
    Außerdem, der Artikel kann keine Satire sein, ich kann hier nichts von Satire erkennen. Dazu ist die Situation zu ernst.

  1. Ghost-Recon sagt:

    vielleicht sollte man dem Verfasser bitten sich einmal folgenden post ansehen und nochmal ganz scharf nachdenken :

    ZIONISM: DOES IT MAKE SENSE TO YOU? | Desertpeace - http://desertpeace.wordpress.com/2012/10/24/zionism-does-it-make-sense-to-you/

  1. MastaFu sagt:

    Als langjähriger ASR-Leser habe ich durch die Wortwahl, Schreib- und Denkweise auf Anhieb gemerkt, dass es sich hierbei um eine Satire - verfasst von Freeman - handelt.

    So traurig es ist, aber die Zionisten denken ganz genau so, wie es in dem Artikel dargestellt wurde!

    2008 hat Israel Gaza angegriffen. Warum? Weil Wahlen anstanden. 2012 wieder das Gleiche! Im Januar sind Wahlen! Netanjahu möchte mit dem Blut der Palästinenser die Wahlen für sich entscheiden!

    Und alle die meinen, dass Erdogan seine Haltung gegenüber Israel nur "spielt" und eine "Show abzieht", Davos nur eine "Theateraufführung" war, der sollte hier lesen und gucken:

    http://www.turkishweekly.net/news/144962/turkish-pm-israel-is-terrorist-state.html

    http://www.turkishweekly.net/news/144994/turkish-pm-accuses-israel-of-ethnic-cleansing.html

    http://www.turkishweekly.net/news/144916/turkish-pm-cautions-defiant-israel-over-gaza-raid-.html

    http://english.sabah.com.tr/national/2012/11/20/erdogan-accuses-israel-of-ethnic-cleansing

  1. nitro sagt:

    Warum veröfflicht man diesen müll? so eine drecksau, der ist doch krank im kopf hoffentlich fliegt mal ne rakete in sein haus

  1. Sam Buca sagt:

    Genau hier: Zitat "In unseren Schriften steht.." habe ich aufgehört zu lesen.
    Das Wort Religioten ist wirklich sehr passend das ich mal gelesen habe, die "Heiligen Homos mit ihren Schriften von Bibel bis zum Koran" haben schön alle eine Gehirnwäsche weltweit über Generationen verpasst, das man sich nicht wundern braucht das es doch so viele sind, die bitterbös was an der Klatsche haben. Amen

  1. Mr.Logi sagt:

    @MastaFu

    Immer dasselbe, Erdogan macht nur blablabla.

    Ich will Taten sehen, nicht nur blablabla, in der Zeitung.

    http://www.presstv.ir/detail/2012/11/22/273887/gaza-conflict-ends-to-turkeys-detriment/

    Geholfen hat wieder der Iran:

    http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/213693-mit-frage-iran-gratuliert-zum-sieg-des-pal%C3%A4stinensischen-widerstandes

  1. xabar sagt:

    Mastafu hat alles gleich auf Anhieb gemerkt! Herzlichen Glückwunsch! Aber er merkt nicht, welch falsches Spiel sein Idol Erdogan spielt, der jetzt bei der Nato, bei seinem Großen Bruder, Patriot-Raketen gegen Syrien und den Iran beantragt hat, um die Lage weiter zu eskalieren und zu destabilisieren. Er tut alles, um seinen schmutzigen Krieg gegen Syrien, den er schon fast verloren hat, am Kochen zu halten, obwohl 80% der Türken gegen diesen Krieg sind.

    Vollmundig kündigte er an, Gaza zu besuchen. Wer besuchte letztlich Gaza, als es ununterbrochen bombardiert wurde? Der ägyptische Außenminister und Ägypten und nicht die Türkei war dann auch in der Lage, den Waffenstillstand zu vermitteln. Der tolle Erdogan hat sich diplomatisch isoliert im Nahen Osten. Die einzigen arabischen Freunde, die er noch hat sind die Saudis und Qatar, also Prinzen und Könige. Das Volk rennt ihm davon, aber Mastafu bleibt ihm treu.

    Wie Erdogan mit kritischen Journalisten umgeht, die wirklich etwas merken, was in der Türkei abgeht, zeigt der Fall Soner Yalcin, eines investigativen Journalisten, der mit Ergenekon in Verbindung gebracht wird. Jürgen Elsässer von Compact-Magazin hat dankenswerterweise diesen Fall recherchiert und sich für den Journalisten eingesetzt und von Erdogan seine Freilassung verlangt (vgl. Elsässer-Blog).

    Ergenokon ist ein Vorwand, um kritische Leute in der Türkei mundtod zu machen!

  1. Dimon sagt:

    Ich bin enttäuscht...die besten Texte hier hatten kaum 40 Kommentare...

    so ein Schuddspassartickel kriegt 150.

    tststs....

  1. MastaFu sagt:

    @Mr. Logi

    Komisch, dass Khaleed Mashal, der Hamas-Führer, was anderes sagt?! Aber anscheinend warst Du bei den Verhandlungen vor Ort..?!

    Khaleed Mashal hat sich bei den Ländern bedankt, die sich für einen Waffenstillstand engagiert haben! Er hat aber den Iran nicht erwähnt!

    http://www.todayszaman.com/news-299068-.html

    @xabar

    Ich bitte Dich.. Du bist doch hier derjenige, der alles durchblickt.. Ich stelle nur die andere Seite der Medaille dar.. 80% der Türken sind gegen was? Hast Du selber diese Studie durchgeführt?

    Erdogan war zwar nicht in Gaza, aber er hat letzte Woche auf einer Konferenz den Mitgliedern der Arabischen Liga vorgeworfen, dass sie sich für Palästina und Gaza gar nicht engagieren würden! Am nächsten Tag hat die Arabische Liga gesagt, wir besuchen Gaza, wenn der türkische Außenminister sie begleitet! Dieser Besuch fand am letzten Dienstad statt!

    Israel, die USA und die EU wollten, dass die Türkei und Ägypten vermitteln sollten. Da aber die Türkei nicht mit Israel "redet", hat sie Ägypten die Verhandlungen führen lassen, hat aber selber Ägypten dabei geholfen!

    Was noch zu erwähnen ist, dass Ägypten einen kompetenten Präsident gewählt hat! Wäre Mubarak noch an der Macht, wäre der Gazastreifen schlimmer dran als heute! Mubarak hatte 2008 den Grenzübergang Rafah komplett zu gemacht, damit ja keiner flieht! Einige sehen in ihm einen "Radikalen".. Ganz im Gegenteil! Durch ihn wird Ägypten wieder blühen! Durch seinen Einsatz für Gaza hat er auch international an Ansehen gewonnen und gezeigt, dass er und Ägypten in der Weltpolitik "mitspielen und mitreden" können!

    Zu Ergenekon brauche ich Dir nichts mehr zu erklären. Nur, dass Du mit Ergenekon = PKK = USA / EU = NWO unterstützt!

    Zu Syrien... Hmm.. Seit Anfang des Jahres behauptest Du, dass die Türkei bald in Syrien einmarschiert.. Und? Was ist passiert nach fast einem Jahr?? Nichts..! Vielleicht hilft Dir ein "Kriegstanz" weiter und Du wirst dann doch erhört..? .-)

    Also.. Bleibt Euch treu und behaltet Eure Meinung.. Ich jedenfalls werde meiner Meinung treu bleiben..

  1. Mr.Logi sagt:

    @MastaFu

    Hier etwas auf türkisch:

    http://rasthaber.com/75890_mesal--bize-silah-veren-iran-a-tesekkur-ediyoruz.html

    Auf Deutsch, wir danken dem Iran für die Unterstützung mit Waffen.

    Damit haben sie einen Jet abgeschossen und eien Kriegsschiff angegriffen.

    http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/213369-israelischer-luftangriff-auf-gazaisraelischer-kampfjet-durch-hamas-abgeschossen

  1. xabar sagt:

    @Hochstämmer Juhee

    Ich kann dir erneut in vielem zustimmen.

    Ich finde, wir sollten, so konkret, so klar, so unmissverständlich und faktenbezogen wie möglich arbeiten, denn nur so ist Aufklärung möglich. Wir sollten auch unsere Quellen offenlegen. Gründlichkeit und Genauigkeit sind angesagt. Es braucht aber keine wissenschaftliche Arbeit zu werden.

    Israel tötete heute zwei Tage nach Inkrafttreten des Waffenstillstands erneut einen Palästinenser. Es handelt sich laut Press TV News von heute um
    Abdelhadi Qdeih Anwar - um einen palästinensischen Bauern, der nach seinem Hof in der Nähe der Sicherheitszone, die von Israel willkürlich in Gaza errichtet wurde, sehen wollte. Er war nicht allein, sondern befand sich in einer Gruppe mit anderen, als ihn ein israelisches Geschoss traf, das ihn tötete und sieben andere seiner Kameraden verletzte.

    (Informationen des palästinensischen Notdienstes, verantwortlich ist Abu Selmiya).

    Was zeigt dieses Ereignis?

    1. Die erbärmliche Feigheit der israelischen Armee, die auf wehrlose Bauern schießt, die unbewaffnet waren;

    2. Es zeigt, dass Israel alle Abkommen, die man mit ihm schließt, wenn es opportun ist, bricht, um sich dadurch einen kleinen militärischen Vorteil zu verschaffen oder um sich einfach schadlos an den Menschen zu halten, weil sie ihre Ziele nicht erreichen konnten;

    3. Es zeigt, dass in Tel Aviv Terroristen an der Macht sind, die sich über jedes menschliche, aber auch andersartige Gesetz, über jeden Vertrag, jede internationale Konvention wie die Genfer, hinwegsetzen, weil sie meinen, alles zu dürfen, weil sie meinen, das 'auserwählte Volk' zu sein, das mehr Rechte hat als andere Völker. Sie nehmen sich das Recht raus, anderen Menschen die Häuser abzureißen, die sie sich selbst gebaut haben und treiben die Menschen in Flüchtlingslager oder ganz aus dem Land. Sie meinen das Recht zu haben, auch nach einem Waffenstillstandsabkommen willkürlich zu töten, wann es, wo es und wie es ihnen passt.

    Anwar war sicherlich in der Annahme gewesen, jetzt erst einmal Ruhe zu haben, ging zu seinem Feld, um zu sehen, in welchem Zustand es nach den Angriffen war und wird heimtückisch und hinterhältig ermordet! Er hinterlässt sicherlich viele Kinder, die nun keinen Ernährer mehr haben, die um ihren Vater weinen.

    Dazu ein Gedicht von Erich Fried, der selbst Jude war:

    Als wir verfolgt wurden,
    War ich einer von euch.
    Wie kann ich das bleiben,
    Wenn ihr Verfolger werdet?

    Eure Sehnsucht war,
    Wie die anderen Völker zu werden,
    die euch mordeten,
    Nun seid ihr geworden wie sie.
    (Erich Fried, Gedichte, dtv., S. 25).

  1. Ella sagt:

    Es ist doch voellig unwichtig, ob Satire oder nicht.

    Auf jedem Fall spiegelt diese Einstellung in verschiedensten Facetten die Meinung von Hardcor Zios wieder.

    @Hochstaemmer yuchee

    Deine 6 Punkte bringen es auf den Punkt.

    Auch ich glaube, dass die Deutschen nicht in der Tuerkei stationiert sind, wie die offziellen Luegen erzaehlen, sondern fuer langfristigere Ziele wie den Iranangriff.
    Dafuer hat die Bundesregierung ja bereits Fakten geschaffen, indem sie grosszueg modernste U Boote an Israel verschenkte.

    Ueber das Spiel der Hamas in diesem Testszenario bin ich mir nicht im Klaren.
    Ich denke dass die genauso unterwandert sind wie Alciada.




  1. MastaFu sagt:

    @Ella

    Was an Hamas gefällt Dir nicht? Was ist der Grund, dass Du Zweifel an Hamas hast?

    Meiner Meinung nach ist Hamas der einzige legitime Repräsentant der Palästinenser! Die Organisation Al Fatah welche von Arafat gegründet wurde und jetzt von Abbas geführt wird, ist eher unterwandert als Hamas!

    Was macht Al Fatah FÜR Palästina? Wieso unterstützt Israel Al Fatah und Abbas in jeder Hinsicht, aber Hamas nicht? Wieso will bzw. versuchen Israel, die USA und die EU Hamas zu isolieren? Wieso durfte Hamas in Gaza nicht regieren, obwohl sie demokratisch gewählt wurde? Israel hat doch 2008 Gaza bombardiert, nur um Hamas zu schwächen! Wieso sitzen die Minister, Politiker der Hamas immer noch in israelischen Gefängnissen??? Weil Hamas unterwandert wurde? Passt das zusammen? Nein! Never!

    Wieso hatten sich Al Fatah und Hamas nach den israelischen Bombardierungen in 2008/2009 anschließend gegenseitig "Krieg" geführt? Weil vielleicht Israel Abbas dazu angestiftet hat!

    Wieso wurde die deutsche muslimische Internationale Humanitäre Hilfsorganisation IHH e.V. in Deutschland verboten? Antwort: Weil sie angeblich in Gaza mit Hamas nahestehenden Organisationen gearbeitet haben soll..!! Dann müsste doch jede andere Hilfsorganisation, die in Gaza tätig sind, wie z.B. das Rote Kreuz auch verboten werden! Oder nicht?! Wieso wird Hamas als "gefährlich" eingestuft?

    Letzte Frage: macht es Sinn, mit einer bereits unterwanderten Organisation solche Gefechte zu führen und eine Niederlage hinzunehmen? Ich denke nicht. Wenn ich eine Organisation unterwandert habe (wie Al Fatah), dann habe ich doch mein Ziel erreicht und lasse sie in "Ruhe", weil ich sie ja eh kontrolliere.. Oder ich unterstütze sie und setze sie gezielt ein, um meine Pläne durchzuführen. Israel geht genau so vor!

    Wie beurteilst Du jetzt die Lage?

  1. Libertas sagt:

    Sagt mal Leute, seit ihr wirklich so dumm und checkt diesen Beitrag nicht?

    Es wird doch eindeutig die mörderische Politik Israels kritisiert und nicht gut geheißen!

    Mittlerweile weiß ich sehr gut, woher die grottigen Pisaergebnisse kommen. Verdummung steht schießlich ganz weit oben auf dem Weg in die NWO.

    MfG

  1. Sila Narci sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. DOCHYDE sagt:

    ich hoffe, dies ist eine sarkastische Satire. aber auch die wäre einseitig falsch.
    wenn es ernst gemeint sein sollte. so finde ich es äußerst traurig - eine einzige Haßtirade, die glücklicherweise nicht das Denken der israelischen Regierung und durchschnittlichen Bevölkerung wider spiegelt.
    Die Wahrheit liegt in der Mitte - wie so oft.
    Tatasache ist, daß (eigenartigerweise bis zur letzten Aktion) Israel einseitig unisono verurteilt wurde.
    Jetzt kann der Meinungswechsel (Recht auf Verteidigung)nur so verstanden werden, daß die Hamas als Friedensgegener eliminiert werden soll, um die Zweistaatenlösung zu realisieren - würde jedoch auch nur eine Übergangslösung darstellen, da es sich nicht um einen politischen, sondern religiösen Konflikt handelt, der auch nur als solcher gelöst werden kann. Die vorbereitungen auf eine Ein-Gott-Religion, die dieses ermöglichen würde, läuft auf vollen Touren. Wer dieser letztlich zum Durchbruch verhilft, wird als Friedensbringer und Messias gefeiert werden. Ist dieser Friedensnobelpreisträger vielleicht schon da ??
    Ich meine, eine recht solide (Gegen-)Darstellung aus israelischer Sicht findet sich bei: www.israelheute.com

  1. xabar sagt:

    'Dochyde', der hier eine Lanze für Israel brechen will, meint, dass das Land 'hier einseitig verurteilt wird'.

    Dann frage ich:

    Ist es einseitig, einen Stein einen Stein zu nennen, ein Stück Holz ein Stück Holz, einen Aggressor einen Aggressor zu nennen, der mit der Ermordung eines hochrangigen Hamasoffiziellen, seine von langer Hand vorbereitete und mit den USA abgestimmte 'Operation Pillar of Cloud' in Gaza am 14. November einleitete, die 163 Palästinensern, darunter 42 Kinder und 11 Frauen, das Leben kostete? (Quelle Press TV von gestern).

    Selbst nach Abschluss des Waffenstillstandes hat die IDF weiter gemordet und gestern den Bauern Anwar Abdelhadi Qudeih, der sich unbewaffnet zu seiner Farm begab, hinterrücks erschossen und 20 weitere Palästinenser verletzt.

    Wenn ich diese Fakten nenne, ist das einseitig oder ist es nicht vielmehr unsere verdammte Pflicht und Schuldigkeit, diese Verbrechen der Öffentlichkeit mitzuteilen, die davon in unseren Medien nichts erfährt?

    Wer dies nicht verurteilt und wer verursucht, das zu vertuschen, wie es unsere Medien tun, aber vor allem die inzwischen seit 2007 andauernde Blockade Gazas durch Israel versucht unter den Teppich zu kehren oder herunterzuspielen, macht sich gewollt oder ungewollt zum Fürsprecher eines Besatzungsregimes, das den Palästinensern die elementarsten Menschenrechte verweigert, wie das Recht auf Freizügigkeit oder das Recht, ein Leben in Würde zu führen.

    Es verwehrt sogar in Israel selbst den arabischen Israelis die gleichen Rechte wie den anderen Israelis (vgl. dazu das Buch des jüdischen Historikers Ilan Pappé, 'Die vergessenen Palästinenser. Die Geschichte der Palästinenser in Israel', Yale University Press 2011).

    Darin beschreibt Pappe die israelischen Apartheidsgesetze aus dem Jahre 2007:

    "Mitten in der Nacht zwischen dem 23. und dem 24. Januar 2007 wurde das Dorf Jaljulia von Polizei und Militär eingekreist. Das Ziel der Belagerung bestand darin, acht palästinensische Frauen zu verhaften, die urspünglich aus der West Bank stammten, die mit ihren Ehemännern jahrelang in Israel zusammen gelebt und Familien gegründet hatten. Diese Frauen wurden aufgrund der neuen Gesetze noch in derselben Nacht verhaftet und in die West Bank zurückgeschickt."
    (Ebd., S. 3,Prolog).

    Dann folgten weitere Gesetze wie das Loyalitätsgesetz und das Gesetz, das das Andenken an die Nakbar, den Holocaust an den Palästinensern von 1948, unter Strafe stellt; das Gesetz, das jüdischen Gemeinden das Recht einräumt, palästinensische Zuwanderer abzuweisen; die Landrechtsgesetze, die es Palästinensern untersagen, Land in Israel zu erwerben. Die Araber in Israel besitzen heute nur noch 2,5% des Landes in Israel, obwohl ihnen einmal das ganze Land gehört hat.

    Andere Restriktionen umfassen das Verbot, zu protestieren und sich als Palästinenser in Israel zu organisieren. Am Vorabend der Operation 'Cast Lead' von vor vier Jahren verhaftete Israel präventiv 800 israelische Palästinenser, um sie davon abzuhalten, gegen das Massaker in Gaza, das 1400 Tote forderte, zu protestieren.



  1. @DOCHYPE

    Die Wahrheit liegt nicht irgendwo in der Mitte, sondern sie ist einfach Wahrheit!
    Die Argumentation mit einer Wahrheit in der Mitte verschleiert die bestehende Wahrheit nur. Und du – und das ist dein Täteranteil - willst dieses aktiv vorwärtstreiben: relativieren und verschleiern.

    Deshalb bist du entweder dumm oder es hat Methode. Wir kennen ja die Stossrichtung der Medienstichwörter:
    So hat heute im DLF Deutschlandfunk ein Vertreter von USRAEL den Waffenstillstand gelobt mit den Worten, jetzt könnten die Menschen auf beiden Seiten wieder ruhiger leben. Er hätte auch 2 mal “ins Treppenhaus gemusst, weil die Sirenen gingen”. Das sei ja unterträglich 24 Stunden lang immer wissen müssen, wohin man innerhalb 60 Sekunden fliehen könne, in welchen Bunker, die armen Israelis, er würde sich ja nur ein besserers Leben wünschen für beide Seiten.

    ALS OB DAS VERGLEICHBAR WÄRE.

    NEIN!

    Ist es nicht! Die zynische und geplante Bombardierung des GAZA-Streifens mit hunderten von Bomben und mehr als hundert Toten, viele Kinder darunter, unglaubliche Sachschäden , die auch wieder Lebensenergie verschlingen, begonnen mit einer Ermordung aus der Luft mit den anonymen USRAELISCHEN Wunderwaffen-Drohnen ist doch nicht vergleichbar mit den immer wieder von den Medienhuren gezeigten kaputten Autoscheiben und irgendwelchen bis zum Überdruss gezeigten den 50 cm-grossen Löchern in einem Hausflur! Habt ihr die Wucht der israelischen Bomben gesehen? Wer ist David und wer Goliath? Hier gibt es einen Unterschied und dies ist die Wahrheit, nicht irgendwo dazwischen. Sag deine “Zwischentheorie” mal dem Vater mit dem toten Kind und wunder dich nicht, wenn er dir den Hals umdreht, damit du dein Maul hälst!

    Die Satire, die uns freeman geschrieben hat, ist so treffend, so genau, dass es einem fast den Magen umdreht. Wenn man die Taten der israelischen Regierung und deren Apartheid-Politik so nimmt, wie sie sind (nicht in der “MItte” irgendwo), dann geht dies nur mit einem ideologisch-gefühlsmassig verankerten perversen Fundament – und dieses hat Freeman zusammengefasst in seinem Sprachbild, ein Bild wie es Picasso über ‘Guernica’ zeichnete, dass Munch in seinem ‘Schrei’ aufzeigt, oder dass Berta von Suttner beschrieben hat. Hier gibt es keine Mitte, es gibt nur Parteinahme!

    Du bist in meinen Augen entweder ein Dümmling oder ein Troll oder ein Mitglied jener bastardisierten “moralisch” aufgerüsteten geheimen Glaubenskriegern
    oder etwas dazwischen, die Wahrheit liegt ja immer dazwischen (SATIRE!)

    Und übrigens: Glaubst du wirklich irgendjemand liest deine angegebene Israelische Propagandaseite? Für wie dumm hälst du die ASR-Leser eigentlich?

  1. Mander Kann sagt:

    Es gab eine Zeit, da war ich ein Freund der Juden; die Zeit der Kibbuze, des Schalom, Friede und der guten Jaffa-Orangen.

    Bis ich dann persönlich mit Juden zu tun bekam;
    dieses Schalom, der Friede, entpuppte sich als Tarnung, um Alle Nichtjuden, nicht merken zu lassen, dass diese, als untergeordnet gesehen werden; untergeordnet, einem auserwählten Volk.

    Aus dieser Sicht betrachtend, begann ich zu begreifen, welcher Stellenwert jüdische Freundlichkeit, einem Nichtjuden gegenüber bedeutet; nämlich: Begehrlichkeit.
    Das auserwählte Volk begehrt irdisches; beschränkt sich auf diese Wirklichkeit; kann man es Gier nennen?

    Friede beruht auf Respekt; gegen Alles.
    Ich, der geborene Diener, diene meiner Umgebung, achte auf Harmonie und Stabilität in meinem direkten Umfeld; vertreibe Störenfriede und Neider; und (denn), mir Diener gedeiht Alles, weil es mich spiegelt, „zurück dient“.
    Das ist einfach deswegen, weil ich weiss, dass mir Nichts gehört, ausser der Erfahrungswert den ich daraus ernte.
    Alles Andere lasse ich zurück; gut und schön und nützlich meiner Nachwelt gegenüber; weil ich kein „Besetzer und Besitzer“ bin; nur Verwalter.

    Das sind meine christlichen Wurzeln und Blätter, Stamm und Früchte!

    Es gab eine Zeit, da war ich ein Freund der Juden; die Zeit der Kibbuze, des Schalom, Friede und der guten Jaffa-Orangen.

    Bis ich verstand, wie besitzergreifend sie sind. Sie denken, ihre Gier berechtigt sie zu Besitz; und ihre Auserwähltheit stellt sie über eines jeden anderen, so dass sie untereinander ausmachen müssen, wer den nun den aktuellen „Besitzer“ enteignen darf; und mit welchen Mitteln.
    Sie denken: den „Auserwählten“ gehört die Welt.

    Die reine Materie ist ein Produkt der „Geistigkeit“; und dieser untergeordnet. Das heisst, das Produkt, das dieses Volk begehrt, ist ein „Unterprodukt“! Vielleicht weil sie es wissen, die Geistigkeit (Seeligkeit) nach der sie nicht streben, füllt weder Bauch noch Beutel; und ist deshalb unpraktisch; denn ihr Gott ist der Gott der Materie, des Hungers und der Sättigung, des Schmerzes und der Erleichterung. Sie bangen nach seeligkeit und verschnabulieren die materielle Welt; füllen Bauch und Beutel; während ihre Seele verkümmert.

    Möglicherweise würde ein Buddhist sagen, die werden als Hamster wiedergeboren.

    Mander Kann

  1. skywalker sagt:

    @ xabar
    genau, volle Zustimmung!


    @ Ella & Mastafu

    ich gebe Ella Recht, Hamas ist ein Produkt Israels, googelt mal...
    Die Hamas feuert ein paar Sylvesterraketen auf Israel. Gebiet und die IDF antowrtet mit modernstem Militärgerät, man schafft sich einen relativ ungefährlichen und berechenbaren künstlichen Feind und findet so einen Grund um militärisch einzumarschieren und noch mehr Gebiete zu besetzten... die Welt der Geheimdienste macht alles möglich, dafür wurden sie geschaffen um Regime zu sabotieren oder zu stürzen, Gründe für einen Krieg zu liefern, die MEdien helfen bei der Táuschung und Manipulation der Massen...

  1. Simon Putin sagt:

    @F.L, Nuitarios, Uwe, sello und alle anderen tauben und blinden Nüssen! Das war eine Satire! Ist das ein wunder das so viele Menschen sich immer wieder von der Politik und den Massenmedien mit Propaganda manipulieren lassen!? Bitte einfach mal den Verstand einschalten und vor allem über solche Artikel mal nachdenken bevor man seine Antwort hier platziert und sich damit lächerlich macht! Genau das ist der Grund warum man vielen Menschen einfach unglaubliche Geschichten erzählen kann und diese dann voll glauben! Wenn man diese dann kritisiert oder Ihnen versuchen möchte die Wahrheit zu erklären, reagieren viele dann beleidigt und/oder machen dann dicht! Also, in Zukunft bitte, bitte, bitte richtig nachdenken und nicht immer gleich alles für bare Münze nehmen!

  1. xabar sagt:

    Hamas ist kein Produkt Israels.

    Hamas ('islamischer Widerstand') kommt aus der 1928 gegründeten Moslembruderschaft, wurde 1988, zur Hochzeit der Ersten Intifada gegründet. Damals gab es noch einen Yassir Arafat, den unbestechlichen Kämpfer der Fatah (PLO), der für Israel der Terrorist schlechthin war. Damals war für Israel die PLO noch der Hauptfeind und die neue Hamas das kleinere Übel. Also unterstützte man die Konkurrenz des Hauptfeindes, auch finanziell, aber nur eine Zeitlang.

    Später gelang es, Arafat auszuschalten (2004, wahrscheinlich durch einen Giftmord, der Fall wird jetzt neu aufgerollt) und Abu Masin (Abu Abbas) übernahm die Führung der PLO, später der Autonomie-Behörde. Er ist ein kleiner, korrupter Mubarak und arbeitet eng mit Israel und dem Westen zusammen.

    Mit der stärker werden Ersten Intifada radikalisierte sich auch die ansonsten moderate Hamas und konzentrierte sich nicht mehr nur auf ihre Sozialprogramme. Allmählich wurde Israel klar, dass die Hamas zum Hauptfeind wurde. Man ermordete gezielt den Gründer der Hamas, Sheik Yassin, in einem Rollstuhl vor seiner Moschee in Gaza sitzend - ein Ereignis, das zeigt, dass jetzt für die Israelis die Hamas der Hauptfeind war, zumal man die meisten Fatahführer in der Tasche hatte.

    Dann kam die Wahl in Gaza und auf der West Bank im Januar 2006, die die Hamas nach international als fair anerkannten Wahlen für sich entscheiden konnte. Um die Hamas aus Gaza zu vertreiben, organisierte der CIA mit einem korrupten Fatahführer zusammen einen Putschversuch, von dem die Hamas Wind jedoch bekam und ihn vereitelte (2007). Die Hamas blieb in Gaza an der Macht, jedoch nicht auf der Westbank, wo die Fatah an der Macht blieb, obwohl die Hamas auch dort die Wahlen gewonnen hatte.

    Israel hat versucht, auch andere führende Hamas-Offizielle durch Mossad auszuschalten wie Khaled Meschaal in Syrien, was misslang. Die Syrer schnappten die Mossadagenten und ließen sie erst wieder frei, als sie das Gegengift herausrückten. Meschaal, der Iran-orientiert ist und dem Iran jetzt für seine praktische Unterstützung gedankt hat, überlebte. Vor zwei Jahren trat Mossad erneut in Aktion, um Mahboud auszuschalten. Ein ganzes Kidon-Team mit gefälschten Pässen war in Dubai zur Stelle. Mahboud starb, was wohl kein Zeichen dafür ist, dass die Hamas immer noch von Israel unterstützt wird.

    Kurz und gut:

    Man muss die geschichtliche Entwicklung sehen, darf nicht statisch und aufgrund von einzeln Info-Schnipseln an die Sache herangehen.

    Dass Hamas die syrische Oppostion unterstützt, oder ein Teil der Führung, kann ich mir nur mit Bestechung seitens Qatar erklären. Aber nicht alle unterstützten die sog. Opposition, wie der schon genannte Meschaal.

    Hamas darf sich nicht korrumpieren lassen und muss sauber bleiben, muss dem Widerstand treu bleiben, da sie sonst jeden Einfluss in der Bevölkerung wie die alte Fatah verlieren wird.

    Dass Hamas dem Widerstand jedoch treu geblieben ist, zeigen die jüngsten Ereignisse, bei denen sie mit der Fatah und anderen Organisationen Seite an Seite gekämpft hat.

  1. t sagt:

    Ich verfolge die Kommentare zu diesem Beitrag schon seit einigen Tagen, nachdem ich den Artikel gelesen habe.

    Mein erster Gedanke war: "Das ist doch ein Witz!"

    Das erschreckende: Es gibt wirklich Menschen, die eine solche Denkweise an den Tag legen. Ich sage aber auch, dass diese Menschen mir unsagbar leid tun. Sie haben aus der Vergangenheit nichts gelernt. Sie haben aus den Kriegen nichts gelernt.

    Und es ist auch mit uns so, die wir tatenlos zusehen. Wir lernen nichts daraus.

    Dann muss ich leider sagen, dass der Artikel zwar sicherlich als "Anschauungsobjekt" dienen sollte und es vom Verfasser (wer auch immer das war, ich habe da eine gewisse Ahnung) beabsichtigt war, eine Kontroverse auszulösen. Dies ist vollkommen aufgegangen.

    Egal ob es nun Satire war oder ein wirklicher Leserbrief, so etwas zu schreiben finde ich nicht in Ordnung. Natürlich versucht man als Autor immer gern zu polarisieren.

    Ebenfalls erschreckend, finde ich so manche Kommentare. Von BEIDEN Seiten, wenn man es schon auf zwei Seiten festmacht. Und genau hier liegt das Problem: als Mensch ergreift man zu schnell für die ein oder andere Seite Partei.

    Es ist egal, wie weit man in die Geschichte zurückgeht, es ist egal, ob das Land nun den Juden oder den Palästinensern gehört. Schon diese Einteilung der Menschen in bestimmte Gruppen ist schlimm genug. Dann auch noch zu behaupten, der oder die haben zuerst vom Land Besitz ergriffen ist vollkommen IRRELEVANT.

    Wir alle sind MENSCHEN und wir leben alle auf EINEM Planeten. Menschen haben lediglich ein Nutzungsrecht für die Dauer ihres Lebens auf die Erde. Wir dürfen diesen Planeten nur für unsere Nachkommen verwalten, genauso wie die ihn verwalten dürfen. Es ist vollkommen schwachsinnig sich wegen Land, Religion, Geld, Besitz oder Nahrungsmittel gegenseitig die Köpfe einzuschlagen.

    Solange wir dies nicht begriffen haben und auch nicht, dass jeder den gleichen Anspruch auf Leben hat, solange wird unsere Menschheit niemals den wahren Frieden und die wahre Freiheit finden.

    Wir Menschen sind die Schmarotzer, die auf diesem schönen blauen Planeten leben. Wir töten und morden. Uns selbst und die Natur. Aus niederen Beweggründen. Und wie schnell Hass erzeugt werden kann und wie tief er gesät ist, zeigt dieser Artikel.

    Wir haben keinen Respekt und das macht mich so unsagbar traurig. Wir lieben uns nicht! Und wenn wir uns schon nicht lieben, wie können wir alles andere lieben.

  1. Ronn Onson sagt:

    Freeman, auch wenn der "Artikelschreiber" anonym bleibt, liegt die Verantwortung des Veröffentlichens solch zynischer braunen Soße wohl doch bei Dir.
    Diese Art populistische Beiträge auf unterstem Niveau ist eine Beleidigung an jeden ASR-Leser.
    Der ehemals hohe Informationsgehalt Deines Blogs hat sich zusehens in ein hoffnungloses Anfeindungstrauma gewandelt.

    Bitte zukünftig wieder mehr sachlich und neutral recherchierte Berichterstattungen.

  1. LeckerPizzas sagt:

    HALLOOO?!

    Ich bin total schockiert daß niemand hier die Ironie bzw. den tief schwarzen Sarkasmus dieses genial verfassten "Artikels" checkt!!!!!

    Unfassbar daß ihr den Artikel als "Satire" gekennzeichnet haben wollt damit ihr rafft um was es dem Autor in Wirklichkeit geht...

    Ich kann mich was die Satire angeht natürlich auch irren, aber bei dem Autor handelt es sich 100% nicht um einen "Pro-Israel" Menschen und die Absicht ist ganz klar Israel durch den fiesesten Kakao zu ziehen. Der Rest ist dem Leser überlassen... Wirklich nachdenken tun die meisten hier wohl nicht. Bin etwas enttäuscht...

  1. xabar sagt:

    @t.

    Du meinst, dass es egal ist, ob das Land in Palästina den Juden oder den Palästinensern gehört hat.

    Wenn man dich enteignen würde mit einer alten Schrift unter dem Arm und einer Knarre in der Hand, würdest du dann auch sagen:

    'Wir sind ja alle Menschen. Ist doch egal, wer mir mein Stück Land und mein Haus weggenommen hat, ob es mir gehört hat oder den Räubern. Die Räuber und ich - wir sind doch alle Menschen!

    Würdest du in dem Fall auch solche Töne anschlagen? Würdest du auch solche Töne anschlagen, wenn man dich aus deinem Haus, das du dir nach Feierabend gebaut hast, in das du jahrlang deinen Schweiß gesteckt hast, damit es deine Kinder einmal besser haben als du, vertreiben würde und in ein Flüchtlingslager deportieren würde?

    Versetz dich mal für einen Moment, falls du es kannst, in die Lage von Vertriebenen, von Entrechteten, mit anderen Worten in die Lage von Palästinensern.

    Würdest du dann immer noch sagen: die Vertreiber und die Vertriebenen sind das Gleiche, sie sind doch 'alle Menschen'?

    Unrecht muss aus der Welt. Du willst es scheinbar darin lassen und einen Schwamm drüber tun.

  1. t sagt:

    @xabar

    Leider ist dies eine sehr zweidimensionale Sichtweise. Ich glaube, Du hast nicht verstanden, was ich mit meinem Posting ausdrücken wollte.

    Es geht nicht darum, dass Unrecht in der Welt zu lassen und einen Schwamm drüber zu tun.

    Sollte den Menschen ihre wirkliche Existens klar werden, wären Waffen unnötig und ebenso Gewalt wegen Land, Religion usw....

    Dieses ewige "aufwiegen" führt nur zu weiterer Gewalt und zu weiterem Hass.

  1. Ella sagt:

    @Masterfu:

    Erstmal danke fuer die Infos.

    Ich bezweifle nicht, dass die Hamas demokratisch gewaehlt wurden oder sozial taetig sind. Das finde ich ja auch sehr anerkennenswert.

    by the way, demokratisch gewaehlt und Unterwanderung - brauchst Du nur die Deutschen Parteien anschauen.

    Ich denke jedoch nicht das Parteien unterwandert und dann ruhig und bedeutungslos gestellt werden, sondern sie werden umgedreht siehe Opfer wird zum Taeter bzw. bekommen die Suendenbock/Taeterrolle in einem Konflikt bzw. werden als treibende Kraft benutzt um Unruhen zu stieren.

    @Skywalker, Danke Du schreibst was ich auch denke.

    @Xabar, ebenfalls Danke fuer die Infos.

    Meine Ueberlegungen:
    Warum ausgerechnet jetzt, waehrend der Nahe Osten am Expoldieren ist greifen Hamas mit ihren "Firecrackern" die zu 95% nichts und niemanden trafen und kaum Schaden anrichteten und Ziele hatten wie ein Einkaufszentrum, was absolut keinen Sinn macht.

    Sie jedoch mit ihren Angriff Isreal einen execellenten Grund lieferten wie @Hochstaemmer yuche, schreibt in einem Testkriegszenarium ihre Waffen und ihre Soldaten zu erproben und gleich noch wieder einige der verhassten wirklichen Semiten/Palestinenser ins Jenseits zu befoerdern, deren Haeuser, Infrastruktur und Lebensgrundlagen zu zerstoeren.

    Fehlt nur noch dass die Israelis nun herausfinden, dass Ahmadinedschad die Hamas mit Waffen beliefert hat.

    You get my drift? Weisst was ich damit meine?

    Mich wundert auch warum immer wieder ausgerechnet vor Weihnachten diese Konflikte inszeniert werden.

    Was die Geheimdienste betrifft, empfehle ich Dir "By the way of Deception- the making and unmaking of a Mossad Officer "von Victor Ostrowksy/Claire Hoy zu lesen.

    oder auch das zwar fictionale, jedoch sehr wahre Buch von Horst Eberhard Richter " Alle sprachen von Frieden" ueber die Macht, die Moeglichkeiten und den Einfluss de Geheimdienste zu lesen.

  1. Ella sagt:

    Auf you tube:
    Miko Peled Part 2 "the right to return"

    Miko Peled ist ein ehemaliger Soldat, Sohn eines Generals der mit in der Gruendung Israels involviert war.

    Er, seine Familie, inklusive sein Vater haben eine sehr unterschiedliche Meinung dazu. Seine Fakten und Geschichte ist eine voellig andere, als die der Luegenmaerchen die uns beeinflussenden Hardcore Zios in den BS Medien glauben machen wollen.

  1. xabar sagt:

    @t.

    Es geht nicht um 'ewiges Aufwiegen' und Hassschüren, sondern darum, die Ursache des Konflikts, nämlich die Besatzung, aufzuheben. Nur wenn man an die Wurzel rankommt, kann man einen Konflikt dauerhaft lösen. Alles andere ist Kosmetik und Herumkurieren an Symptomen. Man kann einen Patienten nur dauerhaft heilen, wenn man die Krankheitsursache beseitigt, denn sonst wird die Krankheit immer wieder ausbrechen und diese Krankheit heißt Zionismus (=Rassismus, Kolonialismus und Militarismus).

    Da die israelische Elite, aber auch die Mehrheit der israelischen Bevölkerung keinen Frieden will, mit den Häuserabrissen und Siedlungen fortfahren möchte, mit der Blockade von Gaza, gibt es nur einen Weg für die Palästinenser: Den Widerstand, und zwar auf allen Ebenen. Nur durch Widerstand können sie auch ihre Würde und Selbstachtung bewahren, denn ohne ihn würden sie enden wie die australischen Aborigenes. Und wie sind die geendet?

    Natürlich wünschen wir uns alle eine Versöhnung und ein rasches Ende dieses Dauerdilemmas, aber mit Wunschdenken kommen wir nicht weiter. Wir müssen die Realität sehen in all ihrer Nacktheit und Ungeschminktheit.

    Und was deine Bewusstmachung angeht, auf die du setzt: auch das ist Wunschdenken. Die Israelis werden von Kindheitsbeinen an im Sinne des Herrenvolkdenkens und der Dominanz über die Palästinenser und Bedouinen indoktriniert, so ähnlich wie damals die Deutschen von den Nazis. Diese Dauerindokrination bestimmt ihr Bewusstsein.

    Erst wenn sie unwiderruflich auf der Verliererstraße landen und den Konflikt selbst nicht mehr aushalten können, wird sich auch im Bewusstsein etwas ändern.

    Es sind die Verhältnisse, es ist das Sein, das das Bewusstsein bestimmt, um mit Marx zu sprechen, nicht umgekehrt.

  1. ustwelve sagt:

    lol der typ beschreibt ganz genau das gedankengut der schatten regierung.
    jetzt wissen wir es.ebenso tut er mir leid weil er diesen müll wohl wirklich glaubt.komisch auch ,da er ja anscheinend ein leser von schall und rauch ist,entweder ist der beitrag als hass artikel gegen die freeman seite gedacht,oder er hat zuviel coca cola getrunken.

  1. dattel sagt:

    @t.
    deine Sichtweise ist fuer mich nicht nachvollziehbar.
    Also sollten wir einfach vergessen was geschehen ist und weitermachen ja? So viele Menschen leiden bis heute darunter, dass ihnen alles genommen wurde und das Unrecht besteht weiter und dann soll man vergessen?
    Weisst du ich denke mir oft, die Briten waren doch so grosszuegig und haben Palaestina den damaligen Juden geschenkt. In ihrer Grosszuegigkeit haetten sie doch England ihnen geben koennen. Aber nein die Araber durften herhalten.
    Oder was ist mit Deutschland. War nicht die deutsche Regierung verantwortlich fuer so viel Leid, dass an Juden begangen wurde? Man koennte doch sagen, schaut mal wir haben euch so viel Schlimmes angetan, wir schenken euch Deutschland. Ist egal nimmt unsere Haeuser und Felder und auch all unsere Wertgegenstaende. Massakriert ein paar von uns und brennt ein paar Doerfer ab. Und ach ja ein Rueckkehrrecht koennt ihr uns auch noch absprechen. Europa ist ja gross, wir koennen uns ueberall verstreuen, selbst wenn wir in Fluechtlingslagern leben muessten ist alles in Ordnung.
    Weil das lustige ist, es wird oft zu uns Palaestinenser gesagt, es gaebe doch einge arabische Laender, waere doch kein Problem in einem anderen zu leben haha.
    Ja alles ist Gottes Erde, deswegen darf man aber keinen Menschen Unrecht antun und dann sagen ach kommt habt euch doch nicht so.Wir leben doch alle nicht so lange, seit einfach ruhig und versauert in euren Fluechtlingslagern.
    Aber egal was versucht wird um unsere Vergangenheit auszuloeschen, aus unseren Herzen werden sie Palaestina nie reissen koennen. So gut wie jedes paelestinensische Kind, wenn du es fragst und egal wieviele Generationen seiner Familie nicht mehr in seiner Heimat leben und verstreut in vielen Laendern, wird dir sagen es sei Palestinenser aus Jaffa, Haifa, Jerusalem usw.

  1. Unknown sagt:

    Hallo Freeman,

    schau dir das mal bitte an,das ist heftig:

    http://www.youtube.com/watch?v=59qCf8TUUqk

  1. Liebe Weltverbesserer, schaut euch die Kommentare an, wir sind am Arsch.

  1. Mr.Logi sagt:

    @You - Yourself - And you

    Wieso am Arsch?
    Die Kommentare geben Hoffnung.

    Endlich sehen die Menschen die Wahrheit.

    Am Arsch ist der Imperialismus, der Kolonialismus, das Herrschaftssystem. Am Arsch sind die, die uns immer angelogen und ausgebeutet haben. Zusammengefasst: Der Zionismus!

  1. Ella sagt:

    @ Me , Myself or whatsoever?

    Was soll so dieser sinnfreie Kommentar?
    Ein bisschen trollen und Unruhe stiften?


    zu Hamas:

    auf Prisonplanet/analysis.com hat Paul Joseph Watson einen Artikel ueber Hamas geschrieben?
    "Puppets on a string- Hamas dances to Israel's tune"

  1. Nadem D. sagt:

    Diesen Beitrag hat kein Israeli geschrieben, sondern jemand anderer, der durch seine bewusst gewählten provozierenden Worte Israel verunglimpfen und Hass schüren will. Wenn ich meinen Feind schlecht machen und ihn öffentlich ruinieren will, dann würde ich auch genau so vorgehen . Denn, wie man sieht funktioniert es hervorragend , wenn man die Reaktionen darauf betrachtet.
    Aber , das dies so sein könnte, darauf kommen die Leser nicht, oder sie wollen es nicht. Denn es ist doch schön, wenn man einen Sündenbock hat für die übel der Welt, warum dann einen anderen suchen nicht wahr?

  1. Harald sagt:

    Wie der "Staat Israel" tatsächlich "erworben" wurde, kann jeder in diesen Film nochmals nacherleben, sehr interessant, faktenreich, hintergründig:

    http://rotefahne.eu/2013/10/nahostkonflikt-im-zerrspiegel-westlicher-interessen/

  1. Natürlich sind die Juden wieder das Opfer, und natürlich müssen sie sich nur wehren gegen diese üblen Terroristen...
    Das Israel KEINEN UN-Kontrolleur jemals ins Land gelassen hat, um seine Atomwaffen inspizieren zu lassen(ist ja auch gaaanz was anderes als beim Iran..) oder weltweit geächtete Waffen eingesetzt werden, oder die asoziale Siedlungspolitik....alles kein Problem. Denn ihr habt Narrenfreiheit.
    Und natürlich ist das heutige Israel auf ehemaligem Staatsgebiet Palästinas gegründet, aber die Briten haben nach dem WK II einfach mal entschieden, das das Land aufgeteilt wird. Da es immer noch nicht gereicht hat, wurden weitere gewaltsame Gebietsenteignungen vorgenommen.
    Zum Glück begreifen immer mehr Menschen, das MIT Israel niemals Frieden in diesem Gebiet entstehen kann, dafür sorgen schon so Hardliner wie Nethanjahu.
    Die Welt wäre eine bessere ohne Israel!