Nachrichten

Stillhalteabkommen wegen der Wahl ist abgelaufen

Mittwoch, 7. November 2012 , von Freeman um 18:00

Nach der Wahl meldete sich EZB-Chef und Goldman Sachs Befehlsempfänger Mario der Drache als erster über die düsteren Aussichten. Er sagte bei seiner Rede auf dem Wirtschaftstag der deutschen Genossenschafts- banken am Mittwoch, "die Ausläufer der Krise haben nun auch die deutsche Wirtschaft erreicht", was Unruhe auf den Märkten auslöste.

Das hab ich schon vor einem halben Jahr gesagt, aber jetzt ist es "offiziell".

Auch die EU-Kommission kann nicht länger wegen Obama schweigen und sagte, die Eurozone ist tiefer in die Rezession gerutscht. Sie erwartet, dass die Arbeitslosenquote in Europa im kommenden Jahr weiter steigen wird. "Die Arbeitslosigkeit wird 2013 mit knapp elf Prozent in der EU und zwölf Prozent im Euroraum ihren Höchststand erreichen", teilte die EU-Kommission am Mittwoch mit.

Lächerlich, diese Zahlen verdoppeln dann stimmen sie eher und die Höchststände kommen noch.

Die Aktienmärkte reagierten prompt. Der Dow-Jones-Index sank um mehr als 300 Punkte auf 12'439, ganze minus 2,36 Prozent. Auch die europäischen Börsen sackten einiges ab, nach anfänglichen Kursgewinnen am Morgen. Aber nicht nur wegen der verstärkten Krise in Europa, sondern die enorme Staatsverschuldung der USA von weit über 16 Billionen Dollar kann nicht mehr ignoriert werden und der "Fiscal Cliff" droht.

Nach der Wahl kommt die brutale Realität zum Vorschein. Die Leute werden sich noch wundern was in Europa und Amerika auf sie zukommt. Griechische Verhältnisse ganz sicher. Jetzt ist Frankreich dran, dann Deutschland als nächster, wie Draghi heute verkündet hat. Die deutsche Industrie verzeichnete im September das grösste Auftragsminus seit einem Jahr. Aber keine Angst, Mutti wird es richten.

Auch Merkel kam mit dem Knüppel aus dem Sack nach der Wahl. Vor dem EU-Parlament hielt sie heute eine Rede und sagte, sie will die Vereinigten Staaten von Europa und eine europäische Regierung. "Ich bin dafür, dass die Kommission eines Tages so etwas wie eine europäische Regierung ist", sagte sie in Brüssel. Sie machte die Prioritäten klar: "Heute müssen wir erst mal den Euro retten, und das Fundament ordentlich bauen." Für die EUDSSR müsse den Menschen "ein Stück Zeit" gegeben werden, damit diese auch mitkämen.

In anderen Worten, sie stürzen die EU noch mehr in die Krise, bis alle Leute total verarmt sind und das "Endziel" widerstandslos schlucken.

Wir sehen, es läuft alles nach Plan ab. Langsam aber sicher. Die Staaten werden abgeschafft, sind dann nur noch entmündigte "Regionen", es gibt eine zentrale Diktatur mit nicht gewählten Politbüro und es kommt dann endlich was die Bilderberger als Nazi-Nachfolger schon immer wollten, ein Reich, ein Volk, eine Führung, eine Währung ... überhaupt alles in einer Union.

Ach ja, morgen werden von der EZB neue überarbeitet fälschungssichere Euro-Scheine verkündet. Die welche sich von alleine in Luft auflösen (lach).

-------------------------

Mittlerweile gegen die Streiks und Proteste in Griechenland weiter. Hier ein Video über die neuesten Zusammenstösse:



Live-Bilder vom Protest gegen neue Sparmassnahmen die am Abend vom Parlament in Athen beschlossen werden:





Unbedingt lesen: Griechenland - Eine Gesellschaft im freien Fall

insgesamt 13 Kommentare:

  1. LinQ sagt:

    hurra jetzt darf wieder herabgestuft werden. Ich rate mal und sag, "Deutsche Bank" und Deutschland verliert außerdem sein AAA.
    Wir müssen dann eben schneller durch ihre Reifen springen.
    Dann verzapft Schäuble wirres Zeug von einem ausgeglichenen Haushalt für 2014. Dumm nur, das die Rekordsteuereinnahmen nicht ewig auf dieser Höhe bleiben.

  1. 3DVision sagt:

    Nur eine kleine frage nebenbei...
    Hust,sorry für die unangenehme frage,

    Wie steht es inzwischen mit der Selbstmordrate in der EU aus,ich meine die richtige,und nicht die unter den Tisch gekehrte.
    Hat da jemand ungefakte Tatsachen?

    Ich frage ja ungern zu viel,aber hier wo ich wohne schmeißen sie sich schon am laufenden Band entweder die Brücken runter,vor den Zug,andere meinen schneller weg zu sein mit Medikamente,wieder andere schneiden sich,naja ihr wisst schon.
    Ich hab schon fast Probleme mit dem Trommelfell durch die vielen Krankenwagen die hier dauernd leben retten müssen.

    Es wird immer besser.
    Boahhh tolles Europa!!!






  1. keine revolution (zurück und dreh dich wieder) sondern eine echte evolution (reifung) brauchen die griechen!
    island, argentinien zeigten wie es geht! verknackt die verfluchten bankstermörder!

  1. couchlock sagt:

    Der Arsch könnte glatt einen Mafiakiller spielen, das ist ein Psycho!

  1. Thomas sagt:

    Wir werden eine Weltwährungsreform bekommen, dabei ist die Frage nicht OB sondern WANN sie kommen wird. Es steht zu befürchten, dass die neue Weltwährung nach den gleichen Kriterien aufgestellt sein wird, wie die jetzigen Währungen, nämlich als verzinstes Schuldgeld. Wenn diese erstmal etabliert ist, gibt es kein zurück mehr und die völlige Versklavung der Menschheit auf diesem Globus ist vollzogen. Unsere Chance besteht im Moment darin, das jetzige Schuldgeldsystem ersteinmal genau zu verstehen. Hier im ASR-Blog und darüberhinaus im www sind das sicherlich schon einige aber immer noch nicht sehr viele. Daher müssen wir schneller sein, als diese destruktiven Kräfte und stattdessen Lösungen anbieten und uns dabei einig werden. Das Schöne ist, diese Kräfte warten geradezu auf unsere Ideen, damit wir sie überstimmen. Wenn von uns aber nichts kommt, gewinnen sie. Yin und Yang sagt man glaub ich dazu. Daher, jeder kann etwas tun. Was genau, wird jeder selbst für sich herausfinden. Ich wünsche euch tolle Ideen und uns allen frohes und konstruktives Schaffen.

  1. sasa lasa sagt:

    In Deutschland gibt es bundesweit Generalstreiks. 14.11.2012 Mittwoch <<<<---

    '' Zeigt Solidarität ''

    in allen großen Städten Deutschlands wird es Aktionen geben

    Infos dazu Bei Facebook http://www.facebook.com/pages/Echte-Demokratie-jetzt/210471548985466?ref=stream

    Quelltext
    Am Mittwoch, dem 14. November, werden in Südeuropa länderübergreifende Generalsstreiks gegen die drastische Kürzungspolitik im Zuge der Finanz- & Wirtschaftskrise stattfinden. Gleichzeitig wird in den restlichen Ländern Europas zu Solidaraktionen aufgerufen." #14N

    Stand Up !!!!!!

  1. Dr. Seidel sagt:

    @Freemanfriend
    "keine revolution (zurück und dreh dich wieder) sondern eine echte evolution (reifung) brauchen die griechen! "

    Nun ja, es ist ja bald überreif. ;)
    Dazu gefällt mir das schon besser - Prof. Hankel: "Unruhe ist Bürgerpflicht!"

    Unruhe plus Bürgerpflicht verstehe ich als absichtlich gewähltes Synonym für breites ziviles Ungehorsam in ganz Europa und auch bei uns. Es ist auch bei uns die Zeit mehr und mehr reif! Die Reifung ist bald abgeschlossen. Und das muss geschehen, ehe uns noch weitere Möglichkeiten beschnitten werden, wie ja auch im Diskussionsbeitrag Freenet ( http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2012/11/ezb-macht-sich-grosse-sorgen-wegen.html#comment-6443665116966212373 ) oder man kann auch nehmen bei YouTube "KenFM über: Die Zukunft des Menschen. Der Ameisenstaat."
    Deshalb:
    !! "Unruhe ist Bürgerpflicht!" !!

  1. daCosta herr sagt:

    passend dazu , besucht frau ?erkel
    am 12ten November Portugal.. die 12te kolonie
    Sehr geehrte Frau Merkel,

    Zuallererst möchten wir darauf hinweisen, dass wir uns an Sie als Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland wenden, und zwar nur als solche. Wir haben Sie nicht gewählt, erkennen keine Kanzler/in Europas an. In diesem Sinne möchten wir, die Unterzeichner dieses offenen Briefes, diesen Weg nutzen, um an Sie, Frau Bundeskanzlerin, zu schreiben. Wir, die Unterzeichner, sind Bürgerinnen und Bürger des Landes, welches Sie am 12. November besuchen werden, Bürgerinnen und Bürger, die sich solidarisch mit den von den Sparprogrammen attackierten Ländern verbunden fühlen.
    .......
    Weil unsere Regierung seit einiger Zeit aufgehört hat, den Gesetzen und der Verfassung dieser Republik Folge zu leisten, müssen wir uns daher mit diesem Brief direkt an Sie wenden. Die Anwesenheit diverser Großunternehmer in Ihrer Gefolgschaft ist empörend. Sie, Frau Kanzlerin, bringen eine Reihe von Personen mit, die unter dem Deckmantel ausländischer Investitionen die Ruinen einer Wirtschaft begutachten sollen, die Ihre Politik hier sowie in Griechenland, Irland und Spanien hinterlassen hat......
    Diese Ausführungen können nicht und dürfen nicht als nationalistische oder chauvinistische Forderungen angesehen werden - ........ Kreditgeber. Wir wissen, die angeblich florierende deutsche Wirtschaft beruht auf brutalen Gehaltseinschnitten seit mehr als 10 Jahren, auf der Ausweitung von kurzfristiger bzw. geringfügiger Beschäftigung, welche weite Teile der deutschen Bevölkerung in Sorge stürzt. Das zeigt, welche Perspektiven Sie auch für das deutsche Volk in petto haben.

    Es ist anzunehmen, dass Sie nicht antworten. Und es ist wahrscheinlich, dass die unterwürfige, schwache und charakterlose portugiesische Regierung Sie mit Beifall und Blumen empfängt. Aber in Wahrheit wird die Art und Weise, wie diese Regierung, unterstützt von der Troika und von Ihnen, dieses Land zerstört, von der Mehrheit der portugiesischen Bevölkerung äußerst missbilligt. Auch wenn Sie einen geheimen Weg und einen privaten Flughafen wählen, um den Demonstrationen und Protesten gegen Ihren Besuch zu entgehen, seien Sie versichert, sie werden überall in diesem Land stattfinden. Diese Aktionen werden auch gegen Sie und das was Sie darstellen gerichtet sein. Ihre Delegation kann versuchen uns zu ignorieren. Die Europäische Union, der Internationale Währungsfonds und die Europäische Zentralbank können versuchen, uns zu ignorieren. Aber wir werden immer mehr, Frau Merkel. Hier und in all den anderen Ländern. Unsere Demonstrationen und Proteste werden machtvoller. Wir erlangen zunehmend besseres Wissen über die Realität. Die Geschichten, die man uns erzählte, waren nie ganz stimmig, und jetzt wissen wir, sie sind glatte Lügen.
    Wir sind aufgewacht, Frau Merkel. Seien Sie in Portugal unwillkommen.
    den kpmpletten Brief können sie lesen ,... hier
    http://carachancelermerkel.blogspot.pt/p/blog-page.htmlp

  1. Oller sagt:

    Bitte! Ich möchte endlich mal verstehen, was das für eine Krise ist. Wenn ich Finanz-, Wirtschaftskrise höre/lese, denke ich immer an Mangel, Not, Hunger. Ich sehe hier aber nur maßlosen Überfluß! Ist der Herr Draghi auch in einer Krise???

    @Freemanfriend - Evolution statt Revolution? Ist Evolution nicht ein bißchen quälend langsam? Und was soll denn da reifen? Die faulen Äppel, die dieses System ständig gebiert? Und wieso soll Revolution rückwärtsgewandt sein? Die immer nur faule Früchte hervorbringenden Gewächse müssen ausgerissen werden, damit neue, gesunde Pflänzchen angesetzt werden können.

    Ich wünschte, die Griechen (und andere Nationen) würden ihre Regierungen einfach mal zum Teufel jagen und selbst ihre Angelegenheiten in die Hände nehmen. Aber die Diktatur (Polizeistaat, Knüppeltrupps) funktioniert offensichtlich. Auch scheint keine allgemeine Einigkeit zu bestehen, daß dieses Systek verschwinden muß, weil es menschenverachten, destruktiv und mörderisch ist.

  1. So ist es leider...Griechenland im Ausnahmezustand.

    Der Mindestlohn soll auf 4 Jahre eingefroren werden, nachdem er im Februar schon 200€ abgesenkt wurde. Wie will man den auf dieser Basis noch Wachstum erzeugen...? Ausserdem gibt es kein Wachstum auf Ewigkeit.

    Die Rente sollen nach Staffelung gekürzt werden.Zum erstmal kommt es im öffentlichen Sektor zu erheblichen Kürzungen. Militär, Polizei, Ärzte und Richter werden zwischen 2% und 30% weniger auf breiter Ebene erhalten in der am schwersten betroffenen werden die Richter sein.



  1. IrlandsCall sagt:

    Ich höre immer nur:
    Die Griechen sind schuld
    Die Banker sind schuld
    Die Politiker sind schuld
    Die Bilderberger sind schuld

    SCHULD sind ICH und DU alleine. Denn niemand wird etwas an der Welt ändern ausser dir selber. Du hast noch ein Konto? Selber schuld. Du arbeitest noch für eine Systembranche? Selber schuld. Du kaufst noch im Supermarkt und in der Apotheke ein? Selber schuld.
    Die werden ihre Machtpositin "da oben" nie freiwillig abgeben, solange alle im system mitspielen und nicht ausbrechen und boykottieren. Freiheit hat es noch nie ohne Aktion gegeben, meistens musste erst Blut fliessen. Dazu sind aber heute die wenigsten bereit.

  1. MarKus sagt:

    "SCHULD sind ICH und DU alleine. Denn niemand wird etwas an der Welt ändern ausser dir selber. Du hast noch ein Konto? Selber schuld. Du arbeitest noch für eine Systembranche? Selber schuld. Du kaufst noch im Supermarkt und in der Apotheke ein? Selber schuld.
    Die werden ihre Machtpositin "da oben" nie freiwillig abgeben, solange alle im system mitspielen und nicht ausbrechen und boykottieren. Freiheit hat es noch nie ohne Aktion gegeben, meistens musste erst Blut fliessen. Dazu sind aber heute die wenigsten bereit."

    @Irlands Call

    Wurde ja nun "von Oben" aber auch geschickt so eingefädelt, dass die Mehrheit dermaßen in dem System verstrickt ist, dass es nicht ganz so leicht ist, daraus auszubrechen, wie es sich jetzt bei dir etwas anhört.
    Der andere Aspekt ist auch, dass viele -was ja auch gut nachvollziehbar ist- noch daran glauben, dass man DIESES System auch lebenswerter gestalten könne.
    "Konten", "Supermärkte" und "Apotheken" sind ja für sich allein gesehen auch nichts Böses...
    Hinzu kommt dann noch der enorme Einfluss der Medien. Merke das selber schon nach zwei Tagen, wenn ich mal bei meinen Eltern bin und nur ZDF-Nachrichten und Co konsumiere. Danach, wieder im eigenen Umfeld vor dem Rechner, muss man sich erstmal die Augen reiben....

  1. chrystec sagt:

    Die Finazkrise bzw. Finazdilemma, um Andreas Popp zu zitieren, ist ja schon schlimm genug.
    Aber was da Frau Merkel vom Stapel lässt ist echt der Hammer. Ich habe keine Ahnung ob das überhaupt auf den Main-Stream Medien kommt.

    Das mit dem neuen fälschungssicheren Scheinen habe ich auch gelesen. Das ist sicherlich nur ein Vorwand ist, um etwas ganz anderes zu tun. Was weiß ich leider nicht.

    Ich möchte jetzt keinen auf dumme Gedanken bringen, aber sicherlich wäre es möglich die Scheine mit einer Art Chip zu versehen. Man sehe sich nur mal die flachen Kabel in einem Laptop oder in Digitalkamera an.