Nachrichten

US-Armee bestellt grosse Mengen an Jodtabletten

Mittwoch, 11. April 2012 , von Freeman um 00:05

Die Defense Logistics Agency, oder wenn man so will Einkaufabteilung des Pentagon, hat eine Anforderung für 75'000 Packungen an Jodtabletten ausgeschrieben. Als Begründung für die Bestellung wird aufgeführt, damit die "kritischen Operationskräfte im Falle eines radioaktiven Niederschlags geschützt sind." Kaliumiodid, oder umgangssprachlich Jodtabletten genannt, sollen die Aufnahme von radioaktiven Jods durch die Schilddrüsen nach einer atomaren Verseuchung vermindern, zum Beispiel bei einem Reaktorunfall.

In der Schweiz wird Kaliumiodid präventiv an die Bevölkerung im Umkreis von 20 Kilometer um Kernkraftwerke zur Lagerung abgegeben. Das schweizerische Bundesamt für Gesundheit ordnet bei einem Unglücksfall die Einnahme der Kaliumiodidtabletten über Sirenenalarm und Radiomitteilungen an. Man darf sie erste einnehmen wenn die Verseuchung stattfindet, um die Schilddrüsen zu schützen, vorher oder nachher nützen sie nichts, ausserdem haben sie erhebliche Nebenwirkungen.



Einziger Hersteller der Jodtabletten in den USA ist die Firma Anbex Inc. Nach der Katastrophe von "Three Mile Island" 1979, in dem eine Kernschmelze in einem Kernkraftwerk stattfand, entwickelte Anbex die Tabletten, als Schutz vor der Aufnahme von radioaktiven Jod durch einen Reaktorunfall, Terrorangriff oder einer Atombombe, wie die Firma auf ihrer Webseite schreibt. iOSAT ist als einziges Produkt in den USA zugelassen.

Die Frage ist jetzt, warum meint das Pentagon seine „kritischen Operationskräfte“ gegen radioaktive Verseuchung durch die Einnahme von Jodtabletten schützen zu müssen? Bei der Bestellung handelt es sich um Packungen mit jeweils 14 Tabletten, reicht somit für 75'000 Soldaten für 14 Tage. Es werden wohl kaum jetzt noch Soldaten nach Fukushima entsandt, um im verseuchten Gebiet zu helfen. Die Antwort ist eher, könnte es sich um eine Vorbereitung auf radioaktiven Niederschlag im Mittleren Osten handeln? Ungefähr so viele US-Soldaten befinden sich nämlich in der Gegend.

Laut US-Verteidigungsministerium sind 92,200 Soldaten in und um den Irak im aktiven Dienst, davon 20,500 auf See und 71'700 an Land. Stand Ende 2011.

Was könnte aber einen radioaktiven Niederschlag dort wo die US-Truppen stationiert sind auslösen, im Irak und rund um den Persischen Golf? Die USA und Israel drohen dauernd mit einem Angriff auf die Atomanlagen im Iran, das muss es wohl sein. Ganz klar, wenn ein Kernkraftwerk und andere Nuklearanlagen bombardiert und zerstört werden, dann fliegt der ganze radioaktive Dreck in die Luft und verteilt sich als Niederschlag bis in die Nachbarländer.

In der Ausschreibung steht als Erklärung für die Notwendigkeit, "das Erdbeben in Japan im März 2011 und die daraus resultierende nukleare Krise hat neues Interesse in diese Sache geweckt." Aber, das ist ja schon mehr als ein Jahr her. Aktuell könnte eher die Drohung eines Angriffs auf den Iran der Grund sein, möglicherweise sogar mit Atombomben, um die unterirdischen Anlagen zu zerstören. Diese Bestellung für das US-Militär muss das nicht bedeuten, nur das Vorhandensein der Tabletten kommt für den Angriffsfall gelegen.

insgesamt 24 Kommentare:

  1. Abu Din sagt:

    Die soldaten werden mit anderem Mist schon gefüttert. Anders kann ic mit nicht vorstellen, wie kann man über Jahrhunderte die Soldaten dazu bringen sich selbst zu Opfern. Was erhoffen sich den die Armen Soldaten?

    Ab heute esse und trinke ich nur das was nicht in der Werbung läuft sonst werde ich auch noch zum ......

  1. LinQ sagt:

    Dann kanns ja losgehen.
    Sollten im Iran Atomwaffen zum Einsatz kommen, dann bleibt es nicht bei einer Bombe. Die sind alle wahnsinnig. Sollte es zum Angriff kommen, dann wird der nukleare Niederschlag immens, und für die ganze Golfregion katastrophal. Nicht nur das der Ölpreis durch die Decke geht. 4-5 Euro für den Liter Benzin könnte man kalkulieren.

  1. AU AU WEIA sagt:

    Zitat:
    In der Ausschreibung steht als Erklärung für die Notwendigkeit, "das Erdbeben in Japan im März 2011 und die daraus resultierende nukleare Krise hat neues Interesse in diese Sache geweckt."
    ---------------------
    seid dem Reaktor Unfall
    ist das Internationalen Interesse, merkbarer gestiegen könnte man nach diesem Artikel vernehmen, der Zerfall der menschlichen Moral unser Zeitgeschichte geht voran...

    Wir können nur hoffen das diese kranken Geschöpfe irgendwann selber merken das sie letztenendes ihrem Traum von Macht & Besessenheit ihrer Träume erliegen und gesünden ...

    es ist auch der Fall das 120 Tonnen Liter kontimineirtes Wasser letzmalig ausliefen und wohlgemerkt doch allmähig auch in Kalifornien aufkreuzen könnte °80 sei davon ins Meer verschwunden, na prost Mahlzeit

    http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2012/04/05/International/Fukushima-Erneut-radioaktives-Wasser-ausgetreten

  1. mikem777 sagt:

    Tatsache ist, der nahe Osten war immer schon ein Pulverfass, und das zunehmende Säbelrasseln Israels und der USA hat die Situation nicht besser gemacht. Ein Konflikt zwischen dem Iran und Israel hätte unmittelbar die Beteiligung mehrerer Atommächte an diesem Krieg zur Folge: Russland, USA, China und vermutlich auch Pakistan.

    Zu glauben, man könne in Anbetracht des geistigen Zustandes der Weltelite den Einsatz von Nuklearwaffen verhindern, halte ich für eine Illusion. Ausserdem ist ein solcher Konflikt ein willkommener Anlass für die Welt-Elite endlich ihre population-reduction-agenda zu realisieren.

    Man bedenke: Neben den grossen Brummern, den multiplen Hundert-Megatonnen-Sprengköpfen, die mit Raketen getragen werden, gibt es noch zahlreiche andere teuflische Spielsachen: Nukleare Minen, die die Israelis in der Wüste vergraben haben, nukleare Artillerie, nukleare Torpedos, nukleare Bunkerbrecher, nukleare Boden-Luft-Raketen, und manches, das wir nicht kennen.

    Bisher hat die Menschheit noch jede Waffe eingesetzt, die sie entwickelt hatte. Bei den grossen Raketen gibt es gewisse Hemmungen sie einzusetzen, aber die kleineren nuklearen Geschosse sind absichtlich so gebaut worden, damit man sie ohne grosse Hemmungen einsetzen kann. Zu glauben, diese Geschosse dienten lediglich der Abschreckung, kann nur als eine Form der Selbsttäuschung bezeichnet werden.

    Israel wäre mittels seiner konventionellen Kräfte niemals dazu in der Lage, einen Einmarsch iranischer Truppen, als Folge eines israelischen Angriffskrieges, aufzuhalten. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit würde Israel dann seine nuklearen Bodenminen zünden.

    Gewiss hätte dies einen beträchtlichen radioaktiven Fallout auch für die Israelis zur Folge, aber wenn wir etwas gelernt haben, dann die Tatsache, dass die freimaurerisch-zionistische Elite völlig geistesgestört ist und diesbezüglich keinerlei Hemmungen hat - so lange sie nur selbst in ihren Atombunkern sitzt. Von diesen Figuren so etwas wie Vernunft zu erwarten, halte ich für eine höchst gefährliche Illusion.

    Wenn Israel eine Atomwaffe hätte, oder auch zehn, dann könnte man das noch in die Kategorie der Abschreckung einordnen, aber bei geschätzten 400 Sprengköpfen wohl kaum. Es wäre etwa so, wie wenn sich Euer Nachbar 400 Kalashnikov-Maschinengewehre zulegte, und behauptete, das diene nur der Abschreckung gegen Einbrecher. Würdet Ihr ihm glauben?

    Man wird sagen, man müsse einen nuklearen Erstschlag durchführen, denn nur so sei die Abschreckung wirklich glaubhaft, nur so würde der Feind auch glauben, man meine es wirklich ernst. Ist es nicht befriedigend zu wissen, dass der Atomkrieg von Israel mit Hilfe von deutschen U-Booten geführt werden wird? Nun werden die Deutschen einen zweiten Holocaust zu verantworten haben - arme Deutsche.

    Man darf das Verhalten der Elite nicht anhand seines eigenen gesunden Menschenverstandes evaluieren, denn dann kommt man unweigerlich zu falschen Schlussfolgerungen. Man bedenke, dass es sich hier um Satanisten handelt, die den Teufel anbeten und entsprechende Rituale durchführen. Auch Adolf Hitler soll ja überzeugter Okkultist und Satanist gewesen sein.

    Man muss sich die Elite als eine Art von Waffen-SS mit okkultem Hintergrund vorstellen. Das Abschlachten einiger Millionen oder sogar Milliarden Menschen verstehen diese Kreaturen als eine Art Gottesdienst für den Teufel, bei dem sie eine Art von spiritueller Ekstase empfinden. Wie gesagt: Mit dem gesunden Menschenverstand kommt man hier nicht weiter.

    Man sollte sich fragen: Wie würde ich mich verhalten, wenn ich den Teufel anbetete, Kinder sexuell missbrauchen und auf Altären rituell töten würde? Nur so kommt man zu einer realistischen Antwort. Ist Euch eigentlich klar, wie viele Kinder in den USA jedes Jahr spurlos verschwinden? Diese Welt ist nicht die Welt in der Ihr zu leben glaubt.

    Mensch, denken ist gratis.

  1. Cauac sagt:

    Interessante Information... lässt natürlich viel Platz für Spekulation. Ob sich daraus gleich ein baldiger Angriff auf den Iran ableiten lässt, mag ich allerdings bezweifeln.

    Könnte mir z.B. vorstellen, dass die Tabletten für Gebiete gedacht sind, in denen es die Ammis mit ihrer Uranmunition übertrieben haben...

  1. usemind sagt:

    Ich denke, dass Du mit deiner Vermutung weitestgehend Recht haben könntest. Doch die Behauptung, dass die Fukushima-Reaktoren, insbesondere die verbrauchten Brennelemente in Reaktor Nr. 4 keine größere Bedrohung mehr darstellen, ist so nicht ganz richtig. Ich möchte hierzu auf folgenden Link verweisen:

    http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=30207

  1. wenn man bedenkt, dass die Öffentlichkeit so gut wie nichts davon erfährt und die Mehrheit der Weltbevölkerung, die sich für eine friedliche Lösung des Konflikts aussprechen, keine Ahnung hat, wie weit die Vorbereitungen für einen Angriff auf den Iran bereits sind, dann wird mir schon langsam übel. Überlegt mal: in der heutigen Zeit des Internets können wir solche Nachrichten erfahren. Aber wie viele Menschen erfahren es nicht ? Ich wette, in den USA wird die Mehrheit der Amis auch nichts erfahren - alles geschieht hinter verschlossenen Türen.

    Die Schweine provozieren einen nuklearen Krieg. Frei nach dem Motto: wir haben paar Milliarden Menschen zu viel auf dem Planeten. Wenn es etwas weniger werden, macht nichts. Es sind ja so wie so keine Menschen in Iran und im nahen Osten....

    Wie blöd sind eigentlich die Israelis ? Die kriegen doch zuerst den radioaktiven Niederschlag ab ! Sollten doch die klugen Machthaber in Israel die Bevölkerung fragen, was die davon denkt.

    Langsam kommt mir die heutige Zeit so vor, wie Anfang der 30er Jahre, wo jeder vom Krieg in Europa sprach und es hiess nicht "ob" sondern nur "wann". Danach mussten Millionen von Toten daran glauben.
    Und es ist kein Trost für mich, dass dieser Krieg weit von Europa kommen wird.

    Es könnte ein ganz heisser Sommer werden...

  1. pacino sagt:

    @Mikem777, ich seh das auch ebenso weitestgehend wie Du, diese Elite sind Satanisten und die ziehen ihr Ding voll durch und wenn die straße wegen demos qualmt, scheiß egal, die haben ihren teuflichen plan und der wird ausgeführt…
    die welt(politik) liegt in den händen satans….hätte satan dem jesus diese (Königreiche) anbieten können, wenn sie ihm nicht gewesen wären?
    Der mensch ist heute so weit von gott entfernt wie nie zuvor, obwohl kurz vor der sintflut wars auch so….sagt die Bibel.
    Diese welt ist nur auf lügen aufgebaut, egal wohin ich sehe, nur lug und trug, es wird zeit ein schlussstrich zu ziehen…aber bis dahin wird noch sehr viel leid geschehen, doch es muss so sein, damit der mensch erkennt, daß er sich nicht selbst ohne gott zu berücksichtigen regieren kann!
    Im endeffekt wird jede träne von unseren augen gewischt werden und alles böse vergessen sein!
    Ihr seht doch selbst wie viele probleme auf der menschheit lasten, dabei ist die nukleare bedrohung nur eines von sehr vielen….selbst wenn dieses problem gelöst würde bestünden immer noch all die anderen….wie lange zeit wäre von nöten um alle diese probleme zu beseitigen?
    Vergesst den ganzen gutmenschen-mist, ihr müsst GLAUBEN…die tür ist noch offen, informier dich, jetzt!
    Es ist wie PolicyOfTruth feststellte, kaum ein erdenbürger weiß über die satanischen pläne bescheid, ich denke die amis und israelis wissen am wenigsten….die werden doch alle noch mehr als wir eingelullt…es ist eine riesengroße manipulation, also lüge! Dies stammt alles vom „vater der Lüge“, satan!
    Was weiß ich was diese elite von satan versprochen bekommt, doch er „benutzt“ diese genauso wie die elite uns manipuliert, danach, wenn der dienst vollbracht, werden alle die ihm dienten weggeworfen!...so ist das wenn man sich mit gangstern einlässt!...und er ist der chief, sagte auch schon bob dylon!...auch er hat sein leben in die hand satans gegeben, aber bewusst!
    Bedenkt, unser kampf geht nicht gegen menschen, unser kampf geht gegen die himmlischen geschöpfe (Satan und seine rebellen), deshalb ist der kampf auf materieller ebene total aussichtslos, wir müssen einen geistigen kampf führen, nur so können wir unser leben retten!
    Leute, es bleibt sauspannend, ich freu mich auf die zukunft!

  1. Unknown sagt:

    In punkto Bewölkerungsreduktion könntet ihr da schon recht haben, die Amerikaner bringen sich eh schon selber um mit dem Fastfood dass sie in sich stopfen das ist auch nur langsame Tötung und ein weg die Fortpflanzung einzudämmen (unattraktive Männer und Frauen finden schwerer einen Partner). Und im Nahen Osten da sind die Leute noch gesund und abgehärtet also muss man nachhelfen, ein bisschen nukleare Verseuchung reicht schon damit sie sich nicht mehr Fortpflanzen können.

  1. Vieleicht sind wir Menschen auch auf dem Höhepunkt unserer schöpfung und es muss alles wieder bei null anfangen!
    Ich denke das ist ein Kreis in dem wir uns bewegen. Wir sind ja nicht die erste Hochkultur auf dieser Erde.
    Und sicher auch nicht die lezte!!!

  1. 3DVision sagt:

    Nicht grad einfach genau raus zu finden für wen die Dinger bestimmt sind.

    Deutsche Energieversorger haben im Jahr 2004 für den Unglücksfall 137 Millionen!!!Tabletten bestellt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kaliumiodid

    Hier wissen wir also für was die Bestellung war.Die bestellte menge ist gedacht wenn ein Unfall passiert.Im Umkreis von x Kilometer von der betroffenen Zentrale.Für das Volk also.
    Die Haltbarkeit der Kaliumiodid Pastillen liegen bei zehn Jahre.
    Das hilft uns dann hier leider auch nicht viel weiter.

    Die bestellte menge von 75000 heben den wert eines Einfamilienhaus,und normalerweise müssten ja auch in den Usa die Energieversorger [wäre es für zivile Zwecke!],und nicht eine Abteilung des Pentagons die Bestellung rein geben?Oder?

    75000,Ungefähr so viele US-Soldaten befinden sich nämlich in der Gegend.Besorgniserregend.

    Ich war nur in der Hoffnung einen anderen Grund zu finden,als ein Angriff gegen den Iran. :(

    Leider spricht vieles dafür dass sie bald den Iran Atomar angreifen werden.

  1. Revolution sagt:

    VERS 9
    eta. d.im ava.abhya
    na.atmano'lpa-buddhaya.
    prabhavanty ugra-karma.a.
    kayaya jagato'hita.
    etam.so; d.im.Sicht; ava.abhya.annehmend;
    na.a.verloren; atmana..Selbst; alpa-buddhaya..
    weniger intelligent; prabhavanti-gedeihen; ugra-karma
    .a..in schmerzhaften Tätigkeiten; kayaya.für
    Zerstörung; jagata..der Welt; ahita..nachteilig.
    ÜBERSETZUNG
    Weil sie sich nach solchen Schlußfolgerungen richten,
    gehen die Dämonen, die sich selbst ausgeliefert sind und
    keine Intelligenz haben, abscheulichen, unheilvollen
    Tätigkeiten nach, die dafür bestimmt sind, die Welt zu
    zerstören.
    ERLÄUTERUNG
    Die Dämonen gehen Tätigkeiten nach, die die Welt ins
    Verderben stürzen werden. Der Herr sagt hier, daß sie
    weniger intelligent sind. Die Materialisten, die keine
    Vorstellung von Gott haben, glauben, sie würden
    Fortschritte machen, doch den Lehren der Bhagavad-g.ta
    zufolge sind sie unintelligent und ohne jede Vernunft. Sie
    versuchen, die materielle Welt bis zum äußersten zu
    genießen, und erfinden daher immer wieder etwas Neues
    für die Befriedigung ihrer Sinne. Solche materialistischen
    Erfindungen gelten als Fortschritt der menschlichen
    Gesellschaft, doch als Folge solcher Erfindungen werden
    die Menschen immer gewalttätiger und grausamer .
    grausam zu Tieren und grausam zu anderen Menschen. Sie
    haben keine Ahnung, wie sie sich anderen Lebewesen
    gegenüber zu verhalten haben. Unter dämonischen
    Menschen ist das Töten von Tieren sehr häufig. Solche
    Menschen sind als Feinde der Welt anzusehen, da sie früher
    oder später etwas erfinden oder schaffen werden, was allen
    die Vernichtung bringen wird. Indirekt sagt dieser Vers die
    Erfindung der Nuklearwaffen voraus, auf die heute die
    ganze Welt so stolz ist. Jeden Augenblick kann ein Krieg
    ausbrechen, in dem diese atomaren Waffen verheerenden
    Schaden anrichten können. Solche Dinge werden einzig
    und allein für die Zerstörung der Welt geschaffen, und das
    wird hier angedeutet. Derartige Waffen werden erfunden,
    wenn die menschliche Gesellschaft gottlos ist; sie sind nicht
    für den Frieden und den Wohlstand der Welt bestimmt.

  1. Soncer sagt:

    Ich glaube nicht das es zu einem Zwischenfall kommen wird.
    Hab letztens einen Artikel gelesen in dem Stand das das oberste Ziel nicht die Kontrolle über den Iran ist sonder über Israel. Da die israelischen Anlagen unter keiner Kontrolle stehen.
    Man merkt seit kurzem auch das ein Auge, auch in den Propagandamedien, immer wieder auf Israel zielt.

  1. Revolution sagt:

    Wie man dem Vers 9 selbst entnehmen kann stammt er aus der Bhagavad-gita den Vollkommenen Schriften der Veden (Weisheit) aus dem 17 Kapitel.

    Tut etwas für den der euch jeden Tag die Möglichkeit gibt es zu tun !


    Danke u. Liebe Grüße an alle Menschen die noch Menschlichkeit in unseren Alltag bringen.

  1. 111hucky sagt:

    Es gibt Menschen, die fragen sich: "Gibt es irgendwo in unserem Universum vielleicht Planeten, auf denen auch intellegete Wesen leben könnten?". Ich frage mich:"Was bedeutet das Word "auch"?

  1. Freenet sagt:

    Nun, ich weiss nicht so recht ob ich nach rechts oder nach links schauen soll. Wenn ich nach rechts schaue, dann sehe ich schon den Iran, wenn ich aber nach links schaue, dann sehe ich die USA selber.

    Schaut Euch doch die ganzen KZs an welche sie aus den Rex84 Lagern und neu erbaut haben. Zufall, just for fun? Dann tauchten diese Millionen umweltfreundlich verbrennenden Särge im Wald auf von denen u.a. Alex Jones berichtete, dann umgebaute Amtrak Züge, rote und blaue Listen nach denen Menschen in den USA mit 1 Woche Verschiebung in die Lager kommen. Dann wurde bei der Schweinegrippe-Panik bekannt, dass Leute von der Nationalgarde etc. ausgebildet wurden an zentralen Wegkreuzungen die Leute zu kontrollieren ob sie rote oder blaue Armbänder haben welche mit einem RFID-Lesegerät zu lesen seien etc. Jene, welche das richtige Armband nicht hatten, würden zurückgeschickt, wer sich weigern würde, käme ins Lager ...

    Irgendeiner hat glaube ich schon rausbekommen, dass es mehr Lager im Westen als im Osten gibt und dass es konkretere Evakuierungspläne von Homeless People von Ost nach West gibt etc. Von den kürzlichen Aktivierungsverträgen 24 / 96 Stunden mit KBR (Hulliburton, dieselben Lagerbetreiber mit praktischer Erfahrung in Afghanistan und Irak) ganz zu schweigen.

    Und wenn wir diese seltsamen Geschehnisse auf der linken Seite (Homeland) mal mit denen auf der rechten (Naher Osten) verbinden, dann kommen wir zu dem Ergebnis: Eigentlich hat doch 9/11 erst einmal wunderbar geklappt. Natürlich gibt es paar Zweifler, aber was soll's.

    Das Feindbild: Eine potentielle und partielle radioaktive Verseuchung macht der Mehrheit der Weltbevölkerung deutlich mehr sorgen als die moralischen Dimensionen hinter 9/11, richtig? Wir bewegen uns wieder genau auf der Ebene wie als zu Zeiten von 9/11 heulend die Leute rumliefen wegen den US-Opfern, aber die 100.000de von Hutsi und Tutsis, die sich ZEITGLEICH abschlachteten, dafür blieb den gleichen Leuten keine einzige Krokodilsträne übrig.

  1. Freenet sagt:

    Heisst also: Wenn z.B. in New York mit Hilfe eines der neuen deutschen U-Boot-Geschenke eine radioaktive Sauerei runtergeht und man Dank der deutschen Atom-U-Boote auch problemlos verschwinden kann ohne erwischt zu werden, was ist das dann? Ein perfektes Verbrechen und zwar auch psychisch! Nicht so billig wie 9/11, einfach eine deutliche Nummer besser konstruiert.

    Niemand wird ihnen das je nachweisen können. Und was heisst das im Umkehrschluss. Man wird es ganz billig den Iranern in die Schuhe schieben können. Der iranischen Fischkutter der da zufällig ausgerechnet zur gleichen Zeit an New York vorbeigeschippert ist, der wurde ausversehen sofort pulverisiert.

    Vergesst nicht: Die Katze lässt das Mausen nicht! Wenn so etwas wie 9/11 als exzellente Erfolgsgeschichte der Täter verbucht werden kann, dann wird 9/11 Version 2 kommen. Es ist einfach so, das menschliche Wesen ist "erfolgs-driven". Wenn etwas Erfolg hat und perfekt durchgeht wie 9/11, dann kommt fast zwangsläufig Teil 2. Und wie es so ein Versionsupdate an sich hat, es wird besser sein als Version 1, brillanter gestrickt, nicht mehr so stümperhaft in paar Punkten. Es wird quasi das perfekte Verbrechen sein, das man praktisch nicht nachweisen kann.

    Ich vermute, dass die deutschen U-Boote mit atomarer Abschussvorrichtung in den Büchern und Überwachungssystemen nicht als ATOMAR registriert sind, weil sie es vom Hersteller nun mal nicht sind. Ich denke, dass es zwischen der Registrierung eines Atom-U-Bootes und eines Fischkutters einen Unterschied gibt. Ich behaupte, dass die Israelis mit dem Trick des deutschen U-Bootes dieses in die Kategorie "Fisch-Kutter" manövriert haben und sich damit sämtlicher internationaler Überwachungen entziehen, die bei normalen Atom-U-Booten fassen dürften. Ich glaube nicht, dass ein Atom-U-Boot, z.B. ein russisches einfach so willkürlich vor der US-Küste rumschippern darf. Was aber, wenn es nur als "Fischkutter" deklariert ist?

    Und dann, dann wird die psychische Radioaktivitätskomponente doch die Krokodilstränen so richtig zum Strömen bringen, siehe Fukushima. Die 100.000 Toten Tutsis und Hutsis, die waren damals den Leuten doch auch Scheiss egal, warum soll es heute anders sein! Aber die Radioaktivität, der eigene corpus sanus, das ist natürlich schlimm, sehr schlimm. Konnte man genau bei der Schweinegrippe beobachten: Betraf es MICH, EGO, ICH -> Katastrophe, Protest! Plötzlich war es ein Problem. Aber wäre es in den Afrikaner eingespritzt worden (ich glaube man hat es ihnen sogar später eingespritzt), da hätte die ganze Welt gemütlich weggeschaut.

    Unsere deutschen Geschenke sind die brillante Grundlage für ein perfektes Verbrechen das man danach den Iranern in die Schuhe schieben kann: Sie haben eine schmutzige A-Bombe gebaut und auf NY geworfen. Wer will je das Gegenteil beweisen? Und sowieso, es würde zur perfekten Niederlage für alle Verschwörungstheoretiker werden die die ganze Zeit behauptet haben der Iran hätte doch keine A-Bombe. Ein ungeheurer Sieg für die grossen Kriegstreiber!

    Man muss einfach nur die ganzen Pro's einer potentiellen Aktion zusammen nehmen und dann kommt man schon zu dem Konstrukt welcher das perfekte Verbrechen ausmacht. Als Jugendlicher dachte ich, dass ich brillante Ideen allein hätte, mit der Zeit lernte ich, dass andere zeitgleich genau dieselben Ideen entwickelten und auch hatten. Danach habe ich verstanden dass ich nicht ein unikaler Denker bin, sondern dass andere genauso wie ich denken und zum gleichen Ziel kommen. Das hat mir dann beruflich an so vielen Punkten geholfen. Ich brauche z.B. bei Erfindungen nur meinen eigenen Gedanken folgen und nach gleichen Produkten suchen und siehe da: Ich habe im Nu was ich gesucht habe.

  1. Harald sagt:

    3DVisionsagt:

    11. April 2012 11:32

    "Leider spricht vieles dafür dass sie bald den Iran Atomar angreifen werden."


    Könnte es sich nicht auch um eine simple Wiederholung jenes atomaren Psychokrieges handeln, welchen die Nato Halunken Anfang der 80er Jahre recht erfolgreich gegen die Länder des realen Sozialismus zu deren Einschüchterung führten?

  1. abwarten sagt:

    Glaubhafte Meldung oder fingierte Drohung?
    Die Testgebiete in den augenscheinlich paradiesischen Atollen strahlen nach wie vor vor sich hin (Aufenthalt ist nur stundenweise ohne gesundheitliche Schäden möglich). Tschernobyl hat an Gefährlichkeit nichts eingebüßt. Fukushima hat selbst die alternativlos renitente FDJ-Sekretärin zur Energiewende getrieben.
    Amerikanische Verantwortliche sind für ihre Schandtat in Hiroshima und Nagasaki nie zur Verantwortung gezogen worden.
    Ist das womöglich der Antrieb für die Führer dieses kleinen, agressiven und rechthaberischen Landes?
    Das Objekt der Begierde im Iran ist mit momentan gängigen panzerbrechenden dreckig-nuklearen Bomben nicht zu zerstören - also schmeißen wir ne richtige A-Bombe drauf. Alle übrigen Atomanlagen des Iran können wir ja mit konventionellen Waffen zerstören - allerdings mit letztendlich atomarer Wirkung.
    Aufgehetzte dumme Kinder spielen gegeneinander mit Handgranaten mit Atomsprengköpfen. Der hat Das oder Jenes gesagt, der da hat angefangen. Rechthaberei bis in den kollektiven Tod.
    IDIOTEN...

  1. Abu Din sagt:

    Ich finde wenn Mann den Achmedinejad mit Absicht falsch übersetzt, dann sieht, hört und versteht das sein Volk. As heißt für mich, die werden zur 100% hinter ihm stehen.
    Abwarten

    Prof. Ramin, Generalsekretär der Holokauststiftung in einem Interview im
    Elburz-Gebirge oberhalb von Teheran, Iran, August 2007. Prof. Ramin
    beschreibt die innere Haltung des iranischen Volkes im Angesicht der
    amerikanischen Bedrohung - dies ist auch sicherlich repräsentativ für die
    iranische Regierung.

    http://www.youtube.com/watch?v=TLYT_QeCF2E&feature=youtube_gdata_player

  1. Fatima sagt:

    @Abu Din: Der Film ist von 2007, hat aber nichts von seiner Aktualität verloren.

    Aber wenn tatsächlich eine A-Bombe niedergeht, nützen Jod-Tabletten wohl kaum.

  1. thasma87 sagt:

    Wie kann ich Freeman persönlich anschreiben?

  1. AU AU WEIA sagt:

    @ thasma87
    Wer mit mir Kontakt aufnehmen will kann mich unter der Mail-Adresse

    blog.me(at)hotmail.de

    erreichen. Ich versuche jede Mail so wie es meine Zeit erlaubt zu beantworten.

    Wer mich persönlich kennen lernen will ist eingeladen zu unserem ASR-Stammtisch der Zentralschweiz zu kommen. Dort bin ich meistens anzutreffen. Siehe Liste der Stammtische.

    Die Stammtische laden mich auf ab und zu ein um sie zu besuchen. Eine gute Gelegenheit euch zu treffen und gute Diskussionen zu führen.

    Ich organisiere auch öfters Informationsveranstaltungen, wo Fachleute und Persönlichkeiten interessante Vorträge halten. Dort kann man mich auch kennen lernen und Fragen stellen. Siehe Liste der Veranstaltungen.

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Kontakt http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/01/kontakt.html#ixzz1rsqt2ck3

  1. Kasandroo sagt:

    Wenn man für seine Sünden bestraft wird, dann werden die Verantwortlichen auf jeden Fall dafür bestraft. An wen sie dabei "glauben" ob Satan oder Gott. Die Taten sind entscheidend und nicht der Glaube. Dies zu ermessen liegt in jedem Selbst.

    Höllenhunde werden Höllenhunde bleiben und Gottesmenschen bleiben Gottes Menschen.

    Wir können uns nicht dagegen wehren. Das Helle Zeitalter wird kommen und wer da in der Dunkelheit steht, bleibt zurück - also wo seine Seele ist, erleuchtet oder überschattet.

    Diese Tabletten sind Mittel zum Zweck. Sonst hätte man ja auch 100 Tonnen Tomaten bestellen können oder 5 Pfund Zwiebeln.
    Also jemand will in naher Zukunft AtomKrieg spielen. Dann viel Spaß ihr Höllenhunde, das ist dann eurer Direkt-oneway-Ticket in die Hölle.

    Friede