Nachrichten

Putin - USA waren bei Gaddafis Ermordung dabei

Donnerstag, 15. Dezember 2011 , von Freeman um 18:30

Premierminister Wladimir Putin hat in einer TV-Sendung gesagt, der Konvoi von Gaddafi sei beim Verlassen von Sirte von "amerikanischen Drohnen" angegriffen worden. Anschliessend hätten "Spezialkräfte, die dort nicht hätten sein sollen" die libyschen Rebellen verständigt. Diese hätten Gaddafi gefangengenommen und "ohne Gerichtsverfahren umgebracht", sagte Putin.

Washington hat die Vorwürfe von Putin zurückgewiesen, sie seien mit Spezialkräften an der Tötung von Muammar Gaddafi beteiligt gewesen. Derartige Behauptungen seien "lächerlich", sagte ein Pentagon-Sprecher am Donnerstag am Rande des Besuchs von US-Verteidigungsminister Leon Panetta in Bagdad.

Hier aber ein Foto, welches die Aussage von Putin bestätigt. Die Szene aus einem Video zeigt die Gefangennahme von Gaddafi. Man sieht im Vordergrund den Kopf von Gaddafi und rechts im Hintergrund einen NATO-Soldaten. Die "Rebellen" hatten ja keine Stahlhelme, Uniformen und Schutzvesten "made in USA":



Hier die Video-Aufnahme:



Putin machte diese Aussage als Antwort auf die Frage des Moderators, "Ihr Freund US-Senator John McCain hat auf Twitter gesagt, sie werden das gleiche Schicksal wie Muammar Gaddafi erleben. Ist das eine leere Drohung oder eine echte Gefahr durch den Westen?" Putin sagte dazu, "er ist nicht mein Freund ..." und "... er war jahrelang im Gefängnis in Nordvietnam, da kann bald mal einer verrückt werden."



Jetzt herrscht ein Bürgerkrieg in Libyen und die Infrastruktur ist zerstört. Keine medizinische Versorgung, knappe Lebensmittel und Arbeitslosig- keit. Danke NATO, dass ihr Libyen "befreit" habt. Befreit vom Wohlstand und Frieden.

insgesamt 16 Kommentare:

  1. freethinker sagt:

    Selbstverständlich war es so wie Putin es sagt. Ist ja auch nur logisch, das die US-Führer Gaddafi ermorden lassen.
    Man muss sich diese Aktionen genau klar machen dieses amerikanischen ... bringen bereits praktisch öffentlich Staatsführer um.
    Wenn wir nur mehr von diesen mutigen Menschen wie Putin hätten wäre viel gewonnen. Aber diese verkommenen Politiker im Westen fahren die Welt immer mehr in den Abgrund. Glaubt ihnen und ihren Medienhuren nichts mehr!

  1. Wecker sagt:

    ... dieses foto ist fundamental.
    ein haufen wilder mit waffen, ein gefallener "islamischer" diktator in seinem eigenen blut und der amerikaner organisiert alles !!!

    ...der spiegel der zeit...

  1. landbewohner sagt:

    da glaube ich doch eher putin als irgendeinem verbrecher aus dem weissen haus. einfach erschreckend, wen man bedenkt, wie ghadaffi umgebracht wurde. eigentlich sollte jedermann bei dem wirken des neuen weltfaschismus der schrecken in die glieder fahren.

  1. MastaFu sagt:

    Off Topic:

    Ein Reporter der britischen Zeitung Daily Star hat zugegeben, dass er frei erfundene Berichte über den Islam und Muslime schreiben musste. Er konnte dies nicht mehr ertragen und ging an die Öffentlichkeit.


    Für mehr Informationen:
    http://www.islamophobia-watch.com/islamophobia-watch/2011/11/29/richard-peppiatt-exposes-daily-stars-anti-muslim-agenda-at-l.html

    (leider nur auf Englisch. In unseren deutschen "Qualitätsmedien" habe ich nichts finden können)

    Das ist leider die gängige Praxis der Massenmedien! Ich sage da nur Springer, Bertelsmann etc...

  1. xultra sagt:

    Armes Lybien ,bevor die NAtionaleTerrorOrganisation kurz NATO einmarschiert ist, ist Lybien,Zitat Wikipedia :
    Mit einem Human Development Index von 0,755 war (das steht jetzt schon da ... war nicht ist, Wikip. ahnt schon was kommt)
    das Land laut den Vereinten Nationen der höchstentwickelte Staat des afrikanischen Kontinents.
    Libyen hatte! eines der höchsten Pro-Kopf-Einkommen des afrikanischen Kontinents. Die Sozialversicherung der Einwohner umfasst die kostenlose medizinische Versorgung sowie Witwen-, Waisen- und Altersrenten. Allgemeine Schulpflicht bei kostenlosem Unterricht besteht für Sechs- bis Fünfzehnjährige.
    ...Libyen hat die größten Erdöl-Reserven Afrikas ''so so bestimmt ein Zufall''
    ... ein Haushaltsdefizit in Höhe von 1,3 % des BIP.[44]
    Die Staatsverschuldung betrug 2009 4 Mrd. US-Dollar oder 6,5 % des BIP. Zitat Ende
    Praktisch unverschuldet bei den Banken ,das geht doch nicht.
    Da kocht das Illuherz und Öl für das Volkvermögen, da jagt es dem Kapitalisten einen Schauer über den Rücken.
    Ich Wünsche den Lybiern viel Kraft und Weitsicht.
    Peace

  1. es wird immer rauher und direkter!
    showdown ru-us
    jetzt sollte er doch einfach mal über 9/11 auspacken der putin! aber da haben sie alle, wirklich alle auf der welt schiss ohne ende!
    kein einziger auf der welt hat 9/11 direkt angesprochen als false-flag-aktion.
    (mit -kein einziger- meine ich einen aktiven amtsträger)
    komm putin du russischer kgbär, pack aus junge. komm.....

  1. Kassandra sagt:

    Das Foto ist doch der eindeutige
    Beweis, dass Putin recht hat: US-
    Kräfte waren an der Ermordung
    Gaddafis beteiligt. Er mußte schnell eliminiert werden, denn ein
    lebender Gaddafi hätte die ganze
    aliierte Drecksbande als das ent-
    larvt, was sie sind: Massenmörder!
    Die grauenhaften Massaker an li-
    byschen Soldaten, die 7 Mt. tapfer
    standhielten, durch die gesteuerten
    schwerkriminellen Rebellen, wurde
    im Westen nicht einmal erwähnt.
    Gaddafis Ermordung war die unbe-
    zähmbare Rachsucht der von ihm aus
    dem Land gejagten Kolonialmächte.
    Und was die "gefälschten" Wahlen
    in Russland angeht, ist wohl ge-
    trost davon auszugehen, daß die Proteste von den üblichen Geheim-
    diensten inszeniert wurden. Denn
    schließlich war es Putin, der die
    Oligarchen, die sich Rußlands
    Reichtümer unter den Nagel gerissen
    und um Haaresbreite in die USA
    transferiert hatten,gerade noch
    rechtzeitig gestoppt bzw. aus dem
    Land getrieben hat.
    Die geisteskranken Kriegstreiber
    und selbsternannten Herren der Welt
    werden weiter alles versuchen, um
    Russland zu destabilisieren und
    Putin zu entmachten.
    Das wäre eine Katastrophe für das
    Land.

  1. Elynitthria sagt:

    Im übrigen sprechen mindestens 2 der Killer in dem Video Spanisch!

  1. Stephan sagt:

    Leute, die NATO ist in unserem Auftrag unterwegs, da gehören Bundewehrverbände dazu, die in unserem Auftrag morden, und sicher nicht nur das. Wir, D´schland ist Mitglied der Nato und der Ami hat uns fest im Griff und im Visier. 70.000 GIs sind in D stattioniert, immer noch, über 3.000 to. Gold hält der Ami dafür als Pfand. Wir brauchtem ihm nur Ramstein zu schließen, dann wäre der Nach- schubweg nach Afganistan und für den krieg gegen Syrien und iran, die als nächstes kommen vertan. Doch ich behaupte, jeder, der sich dem ami in Ramstein in den weg stellen würde, würde von den deutschen schläger- und terrortrupps in uniform sofort eliminiert. schließlich hat D ja eine verpflichtung dem ami bedingungslos zu huldigen und die stiefel zu lecken. Ich denke ans auswandern, dieser staat kotzt mich langsam an!

  1. alva sagt:

    Ich möchte mich Stephan anschließen: am liebsten auswandern und nichts mehr mit diesem Staat und seinem ganzen Verbrecherpack zu tun haben.

    Kann es mir gar nicht antun, den Artikel genau zu lesen, wie bestialisch unter Mitwirkung der Nato der Ex-Staatschef Gaddafi, auch in deutschem Namen, gefoltert und ermordet wurde. Unfassbar, widerlichst, irreal irgendwie ! Was sind das für Bestien ? Und was hat er ihnen getan ? Warum ?

    Und den deutschen Medien ? Ist es egal.

    Das muss unbedingt vor ein Tribunal.

  1. Flo sagt:

    Ja, eines unter hunderten Videos die Uns eh nur das zeigen was Wir schon alle wissen sollten !!!

    Aber Eines sei geschrieben:

    Jeder der Sich auf Deren Seite einfindet und Denen in den Arsch kriecht, den Job eines Polizisten macht usw.

    All diesen Menschen sei geschrieben:

    Wir leben und wenn es soweit ist werden WIR EUCH holen und zur Rechenschaft ziehen

    Ihr ganzen beschissenen Arschkriecher werdet noch schön schaun wie es ausgehen kann wenn man sich nicht verhält wie einem Menschen das gebührt!

    Und All Euch Leuten die Ihr immernoch die Augen und jegliches Gespür verschließt:

    fuck U --- denn Ihr seid Die, Die sich nicht anschließen und sich nicht um die Zukunft scheren und aus diesen Gründen und noch sehr vielen mehr werde zumindest ich keinen Unterschied mehr ziehen zw. Leuten die aktiv auf der falschen Seite stehen und denen die einfach nur keine Verantwortung tragen wollten weil Sie glaubten daß eh alles gut ist wie es ist !!!

    Alles zu seiner Zeit !!!

  1. STAHLWERK sagt:

    Wenn ich mich als alter Soldat kurz einmischen darf...
    Dies ist keine US-Uniform und auch kein amerikanischer Soldat. Diese Ausführung der Uniform tragen Arabische Armeen, die vom Westen unterstützt werden. Sie hat, wenn ich den fehlenden Tarndaufruck, fehlende Helmtarnung und Ausführung der Splitterschutzweste, große Ähnlichkeit mit der von Saudi Arabien. Aber auch Journalisten im internationalen Pressedienst tragen diese Art von Schutz, inklusive Helm.

    Gruß!

  1. Freeman sagt:

    Danke für die Aufklärung du "Soldat". Denke an die Worte von Kissinger was ihr in seinen Augen seid. Aber wegen Journalisten in Kampfsituationen, die tragen grundsätzlich blaue Splitterwesten und Helme und keine tarnfarbige, damit man sie eben nicht als Soldaten falsch erkennt und beschiesst. Kann man in jeder TV-Reportage sehen.

  1. Also ich habe heute im Schweizer Fernsehen in der Tagesschau den Jahresrückblick gesehen. Da waren auch diese Bilder, und da war genau eine Person am Fotographieren welche eine solche Weste und Helm getragen hat. Ich schliesse mich meinem Vorredner an, und denke mal dass es ein Journalist war.

  1. Freeman sagt:

    Ach du guckst noch die "Tagessau" um dich zu informieren. Was machst du dann hier? Der "Journalist" den du meinst ist an einem ganz anderen Ort zu einer anderen Zeit. Ausserdem trägt er einen Rucksack, ist also nicht die selbe Person wie in der Aufnahme der Gefangennahme von Gaddafi. Wenn er ein Fotograf gewesen wäre, hätte er eine Kamera vorm Gesicht, um die einmaligen Bilder der Gefangenahme zu fotografieren und hätte nicht einfach nur ruhig zugeschaut.

  1. http://www.youtube.com/watch?v=WOA9NGT_PK4&feature=related

    Versteh zwar kein Wort aber Beweis genug