Nachrichten

Bush ist ein notorischer Lügner

Donnerstag, 6. Dezember 2007 , von Freeman um 12:19

Präsident Bush hat in der Vergangenheit über die iranischen Atomwaffen gelogen, lügt jetzt und wird auch in Zukunft darüber lügen.

Nachdem der neueste Geheimdienstbericht den Iran von jeder Aktivität was ein Atomwaffenprogramm betrifft freigesprochen hat und damit der Iran keine Bedrohung darstellt, geht Bush nicht her und ist erleichtert, sondern er konstruiert einen neuen Grund um das Land angreifen zu können.

Jetzt reicht es schon, dass der Iran das Wissen hat um eine Atombombe zu bauen.
Er sagte als Reaktion auf den Bericht: „Schauen sie, der Iran war gefährlich, der Iran ist gefährlich und der Iran wird gefährlich sein wenn sie das Wissen haben um eine Atombombe zu bauen.

Wie bitte? Das Wissen ist schon eine Bedrohung? Moment mal, dann bin ich auch eine Bedrohung, denn ich weiss auch wie man eine Atombombe baut. Das ist sehr einfach. Da muss man nur in einem Lexikon nachlesen oder mit Google das Thema suchen, steht alles dort, wie viel Plutonium notwendig ist, wie man die Bombe zündet, alles, für jeden zugänglich.

Das bedeutet, jedes Land ist nun das Ziel eines möglichen amerikanischen Angriffs, wenn das Wissen schon reicht.

Deutschland weiss wie man eine Atombombe baut, Österreich auch, die Schweiz, alle Länder die an den Universitäten Physik unterrichten. Und wenn sie eine eigene Kernkraftwerkindustrie haben, wissen sie es erst recht. Also macht euch auf einen Angriff der Amis bereit.

Wissen, das ist jetzt der neue Kriegsgrund.

Wenn wir annehmen diese neue Politik ist ernst gemeint und nicht nur eine Ausrede um vom Geheimdienstbericht abzulenken, der die ganzen Kriegshetzer in der US-Regierung und die Medienhuren als Lügner und Panikmacher entlarvt hat, dann wird es aber für uns alle sehr gefährlich.

Die Aussenpolitik der Vereinigten Staaten bedeutet dann faktisch, jedes Land welches das Wissen hat eine Atombombe zu bauen, egal ob es die Absicht hat dies tatsächlich zu tun, wird mit einem Krieg bedroht.

Das Problem ist nur, wenn ihr hier drauf klickt …. um Gottes Willen tut es nicht, sonst wisst ihr es .... und den Begriff „wie baut man eine Atombombe“ in dieses teuflische Ding mit Namen Google eingibt, dann kann man sich das Wissen aneignen. Es erscheinen nur 74'000 Artikel darüber... und das auf Deutsch... in Englisch sind es unglaubliche 501'000.

In der Realität spielt es aber gar keine Rolle ob man das Wissen dazu hat. Benötigt werden um es umzusetzen erstmal der Wille dazu, dann Milliarden an Forschungsgeldern, tausende Wissenschaftler, eine grosse Infrastruktur, Zentrifugen, Uranerz um Uran und schliesslich Plutonium zu gewinnen, Zündmechanismen, Raketen und so weiter, um dann eine wirkliche Bombe zu bauen.

Dann muss man noch diese ganzen Aktivitäten absolut geheim halten und die Aufpasser der IAEA austricksen, die Spionagesatelliten die einem 24 Stunden am Tag von oben beobachten auch erblinden lassen, die Verräter in den eigenen Reihen daran hindern das Geheimnis weiter zu geben und die ganzen Spione der CIA, MI5, BND etc. die rumschnüffeln und alles durchsuchen auch noch kaltstellen. Wie soll das gehen?

Im Oktober hat Bush mit einem unverschämten Grinsen über „die Möglichkeit eines III. Weltkrieges“ gesprochen, wenn der Iran das Wissen wie man eine Atombombe baut sich beschafft. Am Dienstag hat er diese Aussage wiederholt.

Diese verbrecherische Regierung hat uns schon mit der Lüge der nicht existierenden Massenvernichtungswaffen in den Irakkrieg hineinmanövriert. Jetzt kommt das Argument mit WISSEN, obwohl jetzt offiziell vom eigenen US-Geheimdienst bestätigt wurde, der Iran entwickelt gar keine Atombombe.

Genau wie mit dem Irak, lügt Bush ständig. Er hat gelogen, er lügt jetzt und er wird immer lügen, denn er ist ein notorischer Lügner und will, egal wie er es anstellt, diesen Krieg mit dem Iran.

Meine Meinung wird hier bestätig:

Keith Olbermann ist der beste und ehrlichste politische Kommentator den das US-Fernsehen hat. In seiner letzten Sendung hat er Bush total auseinandergenommen und den Zuschauern Punkt für Punkt bewiesen, dass Bush ein notorischen Lügner ist.

Am Schluss sagte er: "Sie mein Herr, haben kein Recht Präsident zu sein!" Sehenswert!



Hier noch ein Hinweis auf den "Dialog zwischen Bush und Ahmadinejad".

insgesamt 28 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Wenn es in euer Weltbild nicht passt, dann heißt es immer, dass die Geheimdienste immer Unwahrheiten schreiben! Aber bringen die Geheimdienste einmal etwas, was euch in den Kram passt, dann zweifelt ihr nicht an den Aussagen der Geheimdienste...

    Warum ist das so?

  1. Freeman sagt:

    Deine Unterstellung ist flasch. Wo sage ich das? Ich denke nur logisch, differenziere, vergleiche und höre mir alle Seiten an, im Gegensatz zu anderen die alles nur Schwarz/Weiss sehen und idiologisch auf einem Gleis fahren.

    Dieser US-Geheimdienstbericht ist erstens mal offiziell, also kein von Hören sagen oder eine anonyme Quelle. Zweitens bestätigt er alle anderen Aussage, dass der Iran kein Atomwaffenprogramm hat, wie von der Internationalen Atomenergiebehörde und was der Chef der IAEA Al-Baradei schon lange sagt aber niemand hören will, und was die Russen sagen, und die Chinesen und der Iran selber.

    Wer behauptet, dass alles was Geheimdienst sagen falsch ist? Ich nicht. Es sind die Politiker welche die Berichte so verdrehen und manipulieren, wie es ihnen gerade passt. So wie mit dem Irak. Alle Warnungen der Dienste wurden doch von den Regierungen ignoriert oder die Leute die es geäussert haben fertig gemacht, wie die Plame Affäre zeigt. Sie wollten ihren Krieg, egal was die Fakten sind.

    Und genau so ist es jetzt mit dem Iran. Bush will seinen Krieg, egal was die Realität ist und der Iran überhaupt keine Bedrohung darstellt.

  1. Ronin sagt:

    Leider stimmt das alles, was Du schreibst Freeman, aber wer soll den frechen Lügner stoppen?

    Und ehrlich er ist ein AMI und die sind gewohnt, das Bush lügt. Seine Methoden erinnern an jene der Straßengangs in New York oder L.A. Lieber zuerst hinhauen, bevor es der andere tut.

    Ob der andere es wirklich getan hätte, interessiert diese Gang-Schläger später nicht, Hauptsache der andere liegt blutend im Rinnsal oder ist im Leichenwagen.

    Bush ist eben ein Ami und das Gros seiner Anhänger denkt so wie er, lebt so wie er, befürwortet das, was er tut.

    Eins möchte ich aber nicht unerwähnt lassen Bush ist nicht der einzige der lügt, Kriege anzettelt und Gewalt als probates Mittel in der Weltpolitik einsetzt.

    Viele prügeln verbal (die US-freundliche Presse z.B.) auf Venzuelas Hugo Chavez oder Russlands Vladimir Putin ein. Sie seien die wahren Gefahren.


    Mag sein. Aber, beide haben sich einer Wahl gestellt Chávez hat knapp verloren, Putin überragend gewonnen. Beide gaben der Bevölkerung die Möglichkeit zu wählen (über Umstände bei den Wahlen, will ich hier nicht diskutieren), in Österreich werden die Menschen nicht einmal mehr gefragt, ob sie mit der EU-Verfassung einverstanden sind. Es wird einfach drübergefahren.

    Die Regierung duldet keine Kritik, keinen Widerspruch gegen die EU, EU ist gut, EU ist Super, wir alle profitieren davon, das wird den Österreichern eingetrichtert und vorgelogen.

    Die Österreicher werden nicht mal zu einer Volksbefrgaung zum Thema EU Verfassung zugelassen"Brauchen wir nicht!", heißt es von der Regierung, die Mehrheit der Bevölkerung ist Pro EU. Woher wollen Gusenbauer und Co. das wissen, wenn sie die Bevölkerung nicht befragen?

    Das ist doch eine Staatsform, die entfernt etwas mit "Friß oder .....!" zu tun hat.

    Angelogen wurden die Österreicher von Bundeskanzler Gusenbauer schon am ersten Tag nach der Wahl.
    Studiengebühren werden abgeschafft, sagte er.
    Das war gelogen: es gibt sie jetzt doch.
    Dann ging er in den Wahlkampf 2006 mit dem Slogan: ÖVP ist Partei der Eurofighter - SPÖ ist Partei der Sozialfighter. Die Eurofighter wurden doch gekauft.

    Fazit: alle Politiker lügen, nicht nur Bush!

  1. Anonym sagt:

    @anonymous: Da ist allerdings ein wenig Wahrheit dran. Ich für meinen Teil glaube auch eher, dass die Geheimdienste lügen, wenn sie behaupten, dass bis 2003 an einer Atombombe gebaut wurde, um so ein Hintertürchen zu schaffen für einen Krieg gegen den Iran (ab 2009, wie in dem Bericht geschrieben, weil bis dahin angeblich eine Atombombe gebaut werden könnte?). Ich halte es für einen Irrglauben, dass die Geheimdienste ihrer eigenen Regierung die Sache vermasseln würden...
    Außerdem ist meines Wissens in allen vorigen Berichten über das iranische Atomprogramm keinerlei Erwähnung eines Atomwaffenprogramms enthalten gewesen. Und jetzt vermelden plötzlich die US-Geheimdienste, es habe so ein Programm gegeben, was sehr wahrscheinlich eine glatte Lüge ist. Ich würde mich nicht wundern, wenn die nächste Regierung der USA einen Krieg rechtfertigen würden frei nach dem Motto: Die haben ihr altes Atomwaffenprogramm wieder aufgenommen, deswegen gibt es jetzt Krieg...
    Das die meisten "alternativen Medien" diesen Bericht so unkritisch aufgenommen haben, hat mich doch etwas verwundert.

  1. Luminon sagt:

    Einen Schlagzeile von heute:

    USA wollen sich nicht auf Treibhausgas-Senkung verpflichten

    ...warum wohl????? Weil die genau wissen das alles Klimageschwätz eine riesen Lüge ist!

  1. Anonym sagt:

    Das der US-Geheimbericht so ausgefallen ist, wie er ausgefallen ist, liegt wohl weniger daran, dass sich US-Geheimdienste von der Regierung "freigemacht" bzw. emanzipiert haben. Welcher Geheimdienst veröffentlicht Berichte, die zuvor nicht zensurgelesen wurden???? Für mich ist es wahrscheinlicher, das die Bush-Clique taktische, medienwirksame Schritte eingeleitet hat, um zunächst grundlegend Konsens in der breiten Masse zu schaffen, dass der Iran "zumindest" Atombauen wollte und auch wieder könnte. Das der Iran ein derartiges Programm hatte, scheint ja nun unumstritten. Wenn die Bushis nun ihre Kriegstreiberei auf ein "höchstwahrscheinliches" neues iranischen Atomprogramm stützt, liegen sie zumindest faktisch richtig. Hätten sie noch letzten Monat angegriffen und es wäre kein aktives Atomprogramm bestätigt worden, hätten die Bushis vollends ihrer Glaubwürdikeit geschadet. Aber so stimmen die Fakten, die Sanktionen greifen weiter und die Waffen sind entsichert...
    Nur zu gerne würde ich diesen Bericht der US-Geheimdienste als Entwarnung sehen. Das Gegenteil ist der Fall! Die Vorbereitungen Richtung Ölvorkommen sind wieder ein Stück vorangetrieben worden. Ich bin gespannt, wie lange noch die ambitionierten, ölgierigen Mächte ihre Auseinandersetzungen noch im Verborgenen austragen.

    Und bis es soweit ist: bitte alle recht freundlich! Ziehen wir uns weiter die nächste Kochshow, Auswanderungsfamilie oder CSI rein, gleichen schön die Bingozahlen der BZ ab und Hupen total verspannt, weil der Autofahrer vor uns eine Zehntelsekunde zu langsam anfährt, tanken wie bekloppt das Auto voll, weil die Karte muss man ja sowieso durchziehen.

  1. Freeman sagt:

    Was mich wundert ist, woher nimmt eigentlich die USA und der Westen überhaupt sich das Recht her, dem Iran zu diktieren, sie dürfen keine Atomwaffen haben? Warum ist das kein Thema und warum wird als selbstverständlich angenommen, der Iran darf diese nicht haben?

    Wir unterliegen da einer völligen einseitigen Gehirnwäsche.

    Wo steht das geschrieben? Es gibt keine internationale Regel die dem Iran das verbietet. Jedes souveräne Land darf seine Verteidigung bestimmen wie es will, auch mit Atomwaffen.

    Niemand hat das Recht einem Land seine Auffassung wie es sich zu verteidigen hat zu diktieren. Wo kommen wir da hin?

    Lässt sich Russland oder China oder die USA von einem anderen Land sagen, was sie für Waffen entwickeln dürfen? Lächerlich.

    Wieso meint der Westen entscheiden zu dürfen, diesen Ländern ist es erlaubt (Pakistan, Indien und Israel), aber diesen nicht (Nordkorea, Iran).

    Woher nehmen sie die Frechheit her, dass zu bestimmen? Nur weil sie die Macht haben und die Stärkeren sind?

    Mit dieser Unverschämtheit und Arroganz fängt es ja schon mal an. Der ganze Konflikt beruht ja darauf, dass die USA das Problem erstmal mit ihrem Diktat provozieren und der Iran sich nur berechtigterweise dagegen wehrt und sagt, wir lassen uns von euch nichts bestimmen und nicht drohen.

    Was der Iran macht ist doch legitim, würden wir auch machen.

    Diese Drohung und was mit dem Irak passiert ist, zwingt ja gerade alle Länder sich so schnell wie möglich mit Atomwaffen aufzurüsten. Denn die Botschaft welche die Amis in die Welt senden ist, wenn ihr schwach und wehrlos seit, dann müsst ihr euch unserem Diktat unterwerfen und euer Öl ausplündern lassen, sonst bombardiere und überfallen wir euch. Sie trauen sich ja nur schwache Länder anzugreifen, diese Feiglinge. Wenn ein Staat aber Atomwaffen hat, dann benimmt sich die USA ganz friedlich, respektiert das Land und will verhandeln.

    Jetzt versetzt euch in die Lage dieser Länder. Was würdet ihr tun um zu verhindern, dass die Amis die ganzen Ressourcen stehlen? Denn darum gehts ja wirklich.

  1. pourlemerite sagt:

    Wenn er denn nur ein Lügner wäre!

    Da George dablju nicht mit sonderlich viel Intelligenz ausgestattet ist, wird er als Marionette der mosaischen Hochfinanz zum gemein gefährlichen Weltenbrandzündler

    meint Porlemerite

  1. n00b sagt:

    krieg mit dem iran heist weltkrieg und weltwirtschafts kriese


    das ist unvermeidbar den bush ist genau so ein sklave wie alle anderen politiker auch

    es sind die banker die dafür verantwortlich sind auch die politiker den sie huren durch die welt und verkaufen sich und die menschen für geld


    der iran hat doch schon lange zig atombomben glaubt es oder lasst es sein deswegen is auch noch nichts passiert schaut mal beim iraq ging das ganz schnell mit der invasion

    die amys sind ein haufen verrückter perversen feiglinge die sich nur an schwächere vergreifen hahahaha ich sag nur vietnam sie haben gegen bushmänner verloren

    @ Freeman hör bitte auf das wort volk zu benutzten wir sitzen alle im gleichen boot egal woher man ist

    usa muss gestopt werden schaft die regierungen sofort ab SOFORT!!!!!


    und der 3 weltkreig ist schon lange geplant so wie es der 2 und 1 auch

    es sind die banker und konzerne die uns wie labor ratten behandeln und da wird mit niemand ne ausnahme gemacht seht es endlich ein solange ihr nur tippt und redet kann man nichts ändern! aber wie will man nen riesigen haufen ignoranter opfer dazu bringen die wahrheit zu sehen und sie zu einer globalen revolution anstiften geht nicht ?!



    ich persöhnlich habe mich schon damit abgefunden das die welt untergeht ich habe auch keine angst vorm tot den der tot ist nicht das ende !!!!!!


    nebenbei ich bin gerade mal 22 und ich sehe viele menschen die älter sind und mir mit argumenten kommen

    GEH DOCH ARBEITEN MENSCH MACH WAS AUS DEINEM LEBEN ICH BIN ÄLTER ALSO KLÜGER

    wtf lecktz mich alle am arsch

    ihr medien verseuchten ignoranten zuchtratten schalted euer hirn ein befor ihr redet


    DIE ZEITEN HABEN SICH GEÄNDER !!!!!

    wie dem auch sei der 3 weltkrieg hat bereits begonnen ob ihr es wahrhaben wollt oder nicht findet euch damit ab 2008-2009 is ne gute zeit kann aber auch 2012-2015 werden ka wann genau



    ich entschuldige mich für meine miese rechtschreibung !

  1. ronin sagt:

    @n00b

    22 Jahre alt und etwas vorlaut, wenn ich das mal sagen darf, du hats zwar mit vielem recht, aber im ton solltest du dich nicht vergreifen, denn es ist besser, wir alel in deisem forum halten zusammen, vernetzen die positivdenker in D, CH, und Ö das bringt mehr, kämpferische Töne sind gut aber sie müssen wohl dosiert sein....

    keep on goin'
    ronin

  1. brainwash sagt:

    Freeman, Du hast oben geschrieben, dass dieser Geheimdienstbericht offiziell sei, also von keiner anonymen Quelle. Sehe ich es richtig, dass Du unter "Offiziell" verstehst, dass dieser Bericht durch die Mainstreammedien veröffentlicht wurde? Ich bin auf diesen Bericht durch ein offizielles Onlinemagazin
    aufmerksam geworden und habe mir bis auf die headlines nichts weiter dazu durchgelesen, weil aus meiner Sicht uninteressant. Es ist ein Schachzug in dem ganzen "Spiel" und nichts weiter, so sehe ich das. Und n00b, Du hast das gut erkannt. Gerade die Älteren kommen immer mit dem Arbeitsargument und pochen
    auf die altersbedingte Klugheit :-). Die Ideologie dieser Generation ist auf eine freiwillige Versklavung ausgerichtet, so habe ich das bereits früher empfunden.
    Und heute mit über 50 bin ich so froh, dass ich mich aus diesem Zirkus bereits als Jugendlicher ausgeklinkt habe

  1. Freeman sagt:

    Nein, er ist nicht durch die Massenmedien veröffentlicht worden, weil geheim, sondern wenn du meinen verlinkten Artikel gelesen und das Video dort angeschaut hättest, würdest du die Antwort kennen.

    Dort sieht man wie der nationale Sicherheitsberater Hadley die Zusammenfassung des Berichtes den Medien erklärt. Eine offizielle Verlautbarung vor den Medien.

    Der nationale Geheimdienstbericht erscheint regelmässig und ist für die US-Regierung bestimmt und für befreundete Staaten. Nur die Zusammenfassung wird veröffentlicht.

    Der Begriff "offiziell" heisst doch immer, wenn sie von einer Regierungsbehörde herausgegeben werden und nicht wenn darüber in den Medien was steht.

  1. n00b sagt:

    lol?


    @ ronin wo bin ich vorlaut ???

    ich bin realist und kein ilosuniär


    was soll das gesabbel um den heisen brei wens sowiesio auf den gleichen punkt kommt ?

    MICH KOTZT ES AN !!!!!

    DIESE FRIEDE FREUDE EIERKUCHEN SCHEISSE !!!!!

    IHR LEBT IN EURER MATRIX FÜRS GEHIRN UND ICH WEIS NICHT OB ES AUCH NUR ANNÄHERND EINEN VON EUCH INTERESIERT WAS AUS UNSEREM PLANETEN MAL WIRD !!!

    SCHEISSE ICH WILL MAL KINDER UND DIE VIELEICHT AUCH SOLLEN DIE ETWA AUF EINEM KONTAMINIERTEN PLANETEN WOHNEN NUR WEIL DIE ALTEN FICKER NICHT GENUG BEKOMMEN KÖNNEN !?


    WAS IST MIT EUCH ?????

    WIE LANGE WOLLT IHR NOCH ZUSCHAUEN ?????

    ICH WÜRDE SOFORT IN DEN TOT STÜRTZEN WEN ICH WÜSSTE DAS MEINE KINDER IN EINER BESSEREN WELT LEBEN KÖNNEN

    ABER DAS IST BEI EUCH NICHT DER FALL !!!!!!!

    IHR SITZT LIEBER SCHWEIGENDT ZUHAUSE UND LASST ALLES ÜBER EUCH ERGEHEN !!! SCHIMPFT VIELEICHT GELEGENTLICH ÜBER AUSLÄNDER UND ARBEITSLOSE!!!

    WAS SOLL DAS GANZE THEATER LEUTE WIR HABEN NUR EINE WELT !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    UND NUR GEMEINSAM KÖNNEN WIR ES SCHAFFEN ICH WIEDERHOLE NUR GEMEINSAM !!!!!!

    NOCH ZUM SCHLUSS

    ICH HABE HIER NIEMAND ETWAS VORGEWORFEN JEDER DER SICH ANGESPROCHEN FÜHLT SOLLTE MAL DARÜBER NACHDENKEN BEFOR ER ES IN DIE ''ICH WILL NICHTS DAVON WISSEN'' SCHUBLADE STECKT

    VERDRÄNGEN BRINGT NICHTS

    ich entschuldige mich für meine miese rechtschreibung !

  1. Anonym sagt:

    @n00b:

    Dir muss es ja noch so richtig gut gehen, dass du auch noch Kinder in die Welt setzen willst.
    Ich hoffe, du kannst deinem Nachwuchs einen guten Start ins Leben bieten.

    Oder hoffst du darauf, dass deine Kinder so klug sind, dass sie von alleine reich werden?

    Andernfalls solltest du dir deinen Kinderwunsch noch einmal überlegen. Oder willst du, dass dein eigenes Fleisch und Blut die gleiche Scheisse durchmachen muss, wie du?

    Wenn du sie in die Welt setzen willst, damit die Arbeitslosenschlange noch länger wird und immer schön genügend Arbeitssklaven vorhanden sind, dann wäre ich an deiner Stelle vorsichtig.
    Wenn die Kinder merken, in was für eine Hölle du sie gesetzt hast, dann werden sie dich mit dem nassen Handtuch erschlagen!
    Und das zu Recht!

  1. n00b sagt:

    @ anonym


    nur zur info geld alleine macht nicht glücklich und wen ich aufm bauernhof irgent wo in der pampa kinder bekomme

    man kann deine geld sucht nur so raushören

    im mom denke ich nich mal daran ein kind auf die welt zu setzten und werde es warscheinlich auch noch nicht aber spar dir dein hirnloses gesabbel


    die frage ist hast du deine eltern mit nassen handtuch tot geschlagen ???????

    und das zurecht??

    bitte spar dir solche komments und höre auf mit geld zu denken ich bin nicht reich will es auch nie sein! den man nur reich sein wen andere arm sind ok!

    und gott beware mich dafor meine kinder mit materie zu erziehen

  1. Ronald sagt:

    Zum Thema passen auch zwei Links zu dem Verhalten der USA selbst zu Atombomben denen ich heute im politblog.net nachgegangen bin.

    Zum einen ein Artikel der ursprünglich mal im Saar-Echo veröffentlicht wurde Warum die Atombomben wirklich fielen, ein sehr nachdenkenswerter Artikel, aus welch banalem monetärem Grunde Hunderttausende Zivilisten ermordet wurden.

    Zum anderen einen Film (Vorsicht, der dauert anderthalb Stunden und ist dazu noch sehenswert)The Atomic Cafe

  1. Anonym sagt:

    @n00b

    Deine Beleidigungen kannst du dir sparen. Es zeigt nur, auf welchem geistigen Niveau du dich befindest!

    Ich rate dir dringend ganz schnell aufzuwachen und die Realität zu erkennen, bevor es für deine Kinder zu spät ist!

    Wir sind ALLE, auch du, abhängig vom Geld! Das ist das perverse System in dem wir Leben. Das wirst du nicht ändern!

    Wenn du dich und deine zukünftigen Kinder nicht so weit wie möglich von diesem System entfernen willst oder kannst, ist es zwingend notwendig, das du in der Lage bist, deinen Kindern einen guten Start ins Leben zu geben. Das bedeutet, dass du ihnen ein sicheres, familiäres Fundament bieten musst, auf dem sie ihr Leben aufbauen können. Dazu gehört auch deine finanzielle Situation!

    Wenn du diese Voraussetzungen nicht schaffst, dann handelst du im höchsten Maße unverantwortlich!

    Kinder sind kein Auto, was man einfach stehen lassen kann, wenn man kein Geld für den Sprit hat.
    Und es reicht eben nicht, ihnen nur Nahrung, Kleidung und ein Dach über dem Kopf zu geben und mal zu schauen, was aus ihnen wird.

    Willst du wirklich deinem eigenen Fleisch und Blut so etwas antun, nur weil du glaubst, dass es deine biologische Bestimmung ist dich fortzupflanzen?

    Willst du wirklich, dass sich deine Kinder aus finanzieller Not heraus, die du verursacht hast(!), zu den anderen Arbeitssklaven in die Schlange der Arbeitslosen einreichen?

    Wenn du deinen Kindern nichts Besseres zu bieten hast, dann lass es lieber sein! Deine Kinder werden dir dankbar dafür sein, dass du sie vor dieser Hölle aus Leid und Enttäuschung bewahrt hast.

    Wenn du allerdings so egoistisch bist und dir die Zukunft deiner Kinder egal ist, dann mach, was du nicht lassen kannst. Deine Kinder werden diejenigen sein, die deine Fehler ausbaden müssen!

    Ich wünsche deinen zukünftigen Kindern alles Gute. Vielleicht haben sie ja mehr Glück und Freiheit im Leben, als die meisten Anderen in diesem System.

  1. Freeman sagt:

    Hallo, ich muss dieses unsachliche Gezäncke zwischen euch zwei beenden. Bringt mir und den anderen Lesern nichts. Geht ins Forum um euch privat auszutauschen oder sonst wohin. Lest mal die Kommantar-Spielregeln.

  1. Anonym sagt:

    Wie heute aus der Presse zu entnehmen war, soll die CIA Mitschnitte von Verhören mutmaßlicher Al-Kaida-Terroristen vernichtet haben. Dies habe der Geheimdienst aus Angst vor Racheakten an den Geheimagenten und deren Familien veranlasst.

    Die CIA scheint absichtlich Beweise zerstört zu haben, aufgrund derer ihre Agenten wegen Folter von Gefangenen zur Verantwortung hätten gezogen werden können.

    Soviel zu den Praktiken dieser ach so tollen Nation.
    Man muss schon wirklich einen Sprung in der Schüssel haben, wenn man der USA noch irgendeine Vorbildfunktion zugesteht!

  1. Anonym sagt:

    CIA-Veteran Baer sagt, Saudis könnten Terror inszenieren um Krieg gegen den Iran loszutreten
    http://infokrieg.tv/baer_saudi_terror_081207.html

  1. Anonym sagt:

    Aber mal ehrlich....wenn Busch sagt nur schon das Wissen um eine Atombombe zu Bauen sei gefährlich, dann war dies eine Kriegserklärung der ganzen Welt gegenüber da ja jedes Kind nachlesen (internet) kann wie man eine Atombombe baut oder versteh ich nun was falsch?

  1. Anonym sagt:

    Der iranische Präsident soll Bush zu einem Fernsehduell aufgefordert haben... ob es dazu kommt, sei dahingestellt.

    Man stell sich aber vor:
    Ein geistesgestörter Fundamentalist und ein Iranischer Scheite in einem Duell ....

    Na ja.. wenn Bush den Mund aufmacht, wissen wir wenigstens was was ein Giftgasausstoß ist.

    In diesem Sinne...

  1. Anonym sagt:

    @freeman

    ich bin das erste mal auf dieser seite .... und hoffe das der kommentar noch gelesen und am besten beantwortet wird .... zudem finde ich diese art der alternativen berichterstattung sehr wichtig und finde es daher gut das alternativ bericht erstattet wird ... allerdings fehlt ein wenig die seriösität und subjektivität ...... rhetorisch bedienst du dich den selben mitteln wie die *verhassten medienhuren*

    zum thema .... *warum das alles?* .... woher nimmt sich die amerikanische Regierung das recht anderen staaten ihren willen aufzuzwingen .... warum führt sie krieg um öl ..... ist es da nicht etwas einseitig alles nur auf die habgier zu schieben ...... könnte es aus deiner sicht nicht auch etwas mit dem kampf der kulturen (huntington) zu tun haben?

    du sagtest auch das man nur reich sein kann wenn andere arm sind ...... aber im weltweiten vergleich sind wir doch reich ..... würdest du deinen wohlstand gegen deine moral tauschen?
    ich glaube man sollte sich zuallerst selbst fragen wie sehr man schon ein opfer der konsumgesellschaft geworden ist .... es gibt sicher solche selbstlosen menschen die ihr bequemes westliches leben aufgeben und mit einem afrikaner tauschen würden .... ich gehöre allerdings nicht dazu und aus meiner sicht sind die meisten die behaupten moralisch zu sein heuchler aufgrund mangelnder konsequenz

    ich hoffe niemand fühlt sich beleidigt ...... schließlich zieht sich auch jeder den schuh an der passt

  1. Anonym sagt:

    Obwohl du ganz nette Ansätze in deinen Ausführungen aufbietest kommt man jedoch nicht daran vorbei eine gewissen Emotionalität festzustellen und das macht einen Bericht schnell ... sagen wir ... persönlich.

    "Buch ist ein notorischer Lügner"
    Diese Aussage ist schlichtweg falsch! Er ist ein Lügner, ohne Zweifel, ABER nicht mehr als du und ich. Er lügt auf einer höheren Ebene und aus anderen Interessen, aber Fakt ist ... JEDER Mensch lügt. Täglich.

    Natürlich fallen seine Lügen viel mehr ins Gewicht, denn sie betreffen in einigen Fällen die ganze Welt. Unsere Lügen dagegen auf Fragen wie z. B. "Wie gehts dir?" lauten dann "Gut", weil man nicht sagen will "ich hab eigentlich keine Lust mit dir zu sprechen". Auch das ist nicht täglich so, aber es kommt öfter vor.

    Um es ganz kurz noch erwähnt zu haben, ich bin kein Freund der Bush Regierung (egal ob I. oder II.).

    Kommen wir zurück zum Thema "Lügen". Betrachtet man die USA, deren Wirtschaft, ihre Art zu Leben und natürlich auch ihr Umweltbewusstsein (alles im Zusammenhang), so fällt einem unschwer auf, dass dort eine Ware das Leben bestimmt. Energie.

    Egal welche Ressource wir uns aussuchen mögen, die USA werden mit Sicherheit die Hand auf allem liegen haben. Nicht umsonst kaufen sie regelmäßig alles an Reserven auf, was sie bekommen können. Dazu gehört im Endeffekt auf eine "alternative Ressourcenbeschaffung" und die lautet im Namen der "Bushs" dann wohl Krieg.

    Ging es im Irak wirklich um Terror? Sind wir mal ehrlich ... den USA und Herrn Bush ist es doch egal, ob im Irak Menschen durch die Regierung getötet wurden. Genau so interessant ist es, ob der Iran Atombomben bauen kann. Die Frage bei solchen "Feinden" ist einfach nur, was man dort holen kann und wieviel Gegenwehr es wohl geben wird. Einzig und allein der internationale Terrorismus spielt eine Rolle, aber der kam zu der Zeit nicht aus dem Irak. Der Begriff "Ölkrieg" machte öfter die Runde und das dürfte auch ziemlich treffend sein.

    Natürlich lügt ein Präsident Bush, aber er lügt im Interesse der Wirtschaft seiner Nation, seiner Nation selbst und in einem nicht unerheblichen Maße natürlich auch sich selbst. Den vollen Umfang dabei wird nur er selbst kennen und man kann nur hoffen, dass solche Personen aus Regierungen verbannt bleiben, aber ebenfalls Fakt ist ... Der Mensch neigt zur Gewalt.

    Wenn es heute nicht George W. Bush ist dann ist es morgen Karl-Heinz Pansen aus Liechtenstein.

    Die Geschichte hat immer wieder gezeigt, dass Lügner und Tyrannen ihre Wege gehen können, aber ein Teil dieser Wahrheit ist auch, dass in jedem Menschen ein Lügner und auch ein Tyrann steckt, man muss ihn nur wecken.

  1. Anonym sagt:

    Iranische Atomwaffen in der Vergangenheit? Womöglich meintest du eher irakische, unsichtbaren ;), Massenvernichtungswaffen. Zumindest wäre es weniger spekulativ.

  1. Blauhelm sagt:

    Was viele denken, spricht einer unverblümt aus
    http://video.google.de/videoplay?docid=-3392652783578267863

    Ein wenig langatmig, aber es soll ja auc der Letzte verstehen, um was es sich bei Bush handelt

  1. Anonym sagt:

    Kongressausschuss wusste, dass Bush vor Irakkrieg log

    Die Washington Times:


    'Der zweitranghöchste Demokrat im Senat sagt er habe davon gewusst dass die amerikanische Öffentlichkeit in Zusammenhang mit dem Irakkrieg getäuscht wurde, aber sei still geblieben weil er als Mitglied des Geheimdienstausschusses zur Verschwiegenheit verpflichtet gewesen sei. Die Informationen, die wir im Geheimdienstausschuss hatten, waren nicht die Informationen, die den amerikanischen Bürgern präsentiert wurden. Ich konnte es nicht glauben. Ich war wütend darüber. Aber ich konnte ehrlich gesagt nicht viel dagegen tun, weil wir im Geheimdienstausschuss zum Schweigen verpflichtet sind. Wir können nicht einfach rausspazieren und sagen, dass die Erklärung des Weißen Hauses direkt den geheimen Informationen widerspricht, über die der Kongress verfügt.'


    Politblog.de kommentiert (3.5.7) die Passage seiner Übersetzung: "Kurz gesagt bedeutet dies, dass die Vollmachten des Kongresses nutzlos sind. Wenn die Ausschussmitglieder zwar geheime Informationen zur Kontrolle der Exekutive einsehen dürfen, aber keine Konsequenzen daraus ziehen dürfen, dann ist eine Kontrolle der Exekutive sinnlos. Die USA sollten einfach den Kongress schließen und erklären, die Gewaltenverschränkung sei aufgehoben.
    So aber sind Abgeordnete dazu verpflichtet, sogar dann die Klappe zu halten, wenn vor ihren Augen jene Verfassung gebrochen wird, die sie geschworen haben zu verteidigen. Nicht gerade das beste demokratische System."

    quelle: http://www.sgipt.org/politpsy/usa/cia.htm#Kongressausschuss%20wusste,%20dass%20Bush%20vor%20Irakkrieg

  1. Anonym sagt:

    Was sind die Unterschiede zwischen Bush und Saddam

    • Bush nennt man beim Nachnamen und Saddam Beim Vornamen
    • Saddam hatte viele Verwandte im Irak. Ein Bush verwandter hatte noch eine offene Rechnung im Irak.
    • Im Irak wurden die Internationalen Aufsichtsbehörden daran gehindert regelmässig in den Waffenforschungszentren Überprüfungen durch zu führen. Bush lässt seine Waffenentwicklung von eigenen Mitarbeitern durchführen.
    • Saddam wurde die Herstellung von Massenvernichtungswaffen unterstellt und nachträglich waren keine da. Bush hat Massenvernichtungswaffen.
    • Saddam ist in Kuwait wegen den Erdölvorkommnissen einmarschiert. Busch ist im Irak wegen den vermuteten Massenvernichtungswaffen einmarschiert.
    • Saddam hatte das Abu-Ghuraib-Gefängniss. Wegen Platzmangel für all die Terroristen nach Fölkerrechtsabkommen fest zu halten und zu foltern hat Bush weltweit Camps errichten lassen unter anderem Guantanamo.
    • Saddam hat sein land mit Einschüchterung regiert. Bush hatte den Terror…..
    • Saddam hat des eigene Volk und den Nachbarn Tyrannisiert, Bush hat die ganze Welt Tyrannisiert.
    • Saddam hat die Wirtschaft im Land kaum gefördert. Bush hat das eigene Land an den Rand des Ruins und die Weltwirtschaft beinahe zum kollabieren gebracht. Jedoch stand am Ende der Bush Ära ein 700 MIA Wirtschaftsprogramm.
    • Nach Saddam kam Bush im Irak und bei Bush kommt Obama. Dies ist einer der deutlichsten Nachteile welcher Saddam hatte. Obama ist die Hoffnung um aus diesem Strudel heraus zu kommen.
    • Beim Ende der Ära Saddam jubelte Irak. Beim Ende der Bush Administration jubelt die Welt.
    • Saddam ist Tot und Bush geht in wenigen Tagen in die Geschichte ein mit dem Abgang als Unbeliebtester und unfähigster Präsident ever.
    • Saddam brauchte 34 Jahre was Bush in 8Jahren in vielen Belangen bei weitem übertraf. Dies ohne Saddams Gräueltaten zu beschönigen.

    Die Welt ist froh, dass die dunkle Bush Zeit vorüber ist. Welche Freude wird wohl grösser sein das Ende der Bush Zeit oder die Hoffnung an Obama. Die dunklen Tage wo ein Volk, die Welt mit Terror und zusätzlich gezielt gestreuter Angst regiert wurde sind vorüber. Die Zeit der Hoffnung und des Glaubens steht vor der Tür.