Nachrichten

STASI 2.0

Dienstag, 4. Dezember 2007 , von Freeman um 22:37



Kauft uns STASI 2.0 ab, die neueste Version der Freiheitseinschränkung. Funktioniert hervorragend gegen alle Formen der Demokratie, garantiert von Wolfgang Schäuble*.

Damit kommen sie auf den schnellsten Weg zum Polizeistaat.

Beachten sie unsere Werbeslogans:

"Ich bin doch blöd. Das kauf ich euch ab." und "Ich liebe es!"

Erhältlich in SA-Braun und SS-Schwarz.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Grundgesetz oder fragen Sie Ihren Anwalt oder Abgeordneten... so lange sie noch können ... ha, ha ,ha ;-)

Was sagen die ersten Anwender zu STASI 2.0?
Frau Karin Doof: „Ich gebe gerne meine Grundrechte auf um meine Freiheit zu schützen.

Herr Walter Bierbauch: „Damit fühle ich mich viel sicherer vor diesen .... bin im Laden.

Dr. Strangelove: „Noi ... seit dem wir STASI 2.0 flächendeckend einsetzen, haben wir keinen einzigen terroristischen Anschlag gehabt. Die hatten wir wohl vorher auch nicht, aber es zeigt, wie wirksam unsere Überwachung ist. Das deutsche Volk muss wissen, wir beobachten alle, denn jeder kann ein potenzieller Terrorist sein. Es ist nämlich so, man weiss ja gar nicht, dass man einer ist ... aber wir wissen es ... können sofort zugreifen um das Volk vor diesen gefährlichen Menschen zu schützen.

Sonderaktion!
Für die ersten 1000 die sich einen Chip implantieren lassen, verlosen wir 10 Freiflüge nach Guantanamo Bay auf Kuba, gesponsert von CIA Airlines, die einzige Fluglinie die sie von überall abholt und gefesselt im Kofferraum einer Limousine zum Flugplatz bringt.

Dazu erhalten sie einen kompletten Satz Urlaubsbekleidung, zusammengesetzt aus modischen orangen Overall, eine schwarze Kapuze, verdunkelte Skibrille, Hörschutz und verchromte Handschellen mit Kette.

Es erwartet sie dort ein herrliches Wellnessprogramm bestehend aus Isolationshaft welches durch ein tägliches Waterboarding unterbrochen wird.

Die freundlichen US-Marines nehmen sie gerne in Empfang, um ihre Aggression an ihnen austoben zu dürfen und sie in allen erniedrigenden Stellungen nackt zu fotografieren. Alles nach dem Motto: "WE LOVE TO DETAIN YOU!"

*Autor von Bundestrojaner 1.0 und nominiert für den Big Brother Award 2007!

insgesamt 24 Kommentare:

  1. Ronin sagt:

    Stasi Methoden.....gibts nicht nur in D den uSA oder der EX DDR, lesen sie den Blog auf die Welt ist in Gefahr. Wie Vieh werden Mneschen in sechs Monaten hinter Zäune gesperrt, bewacht und kontrolliert, bei Fußball EM, das ist kein Plädoyier für Fußball-Veranstaltungen, sondern ein Tatsachenbericht, wie Österreich die Fans (Menschen) kontrollieren und manipulierne wird.
    em

  1. MichaelOL sagt:

    Getreu dem Motto: Wir buchen, Sie fluchen!

  1. Anonym sagt:

    die oben abgebildete Farbvariante sieht aber eher SED-rot aus

  1. Freeman sagt:

    Die Kommunisten haben doch nicht die Farbe Rot gepachtet. Alle Fahnen der Nazis und ihre Armbinden waren auch rot. Schliesslich waren sie ja auch Sozialisten, Nationalsozialisten. Sind nur die zwei Seiten der selben Münze, alles Verbrecher.

  1. Anonym sagt:

    Alle mal herhören:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gladio#Deutschland
    Sehr,sehr interessanter Artikel!
    Es geht dabei um eine aufgedeckte, staatsübergreifende Geheimorganisation, die z.T. auch Terroanschläge verübt haben soll. Staat verursacht Terror gegen sein Volk - Volk bittet um Schutz! War alles schon da und warum sollte das für heute nicht gelten?

  1. ü sagt:

    Oh Lord,
    wer das MfS nur aus seinem westlichen, antikommunistischen Schulunterricht oder seinen Hofmedien kennt, sollte nicht von Stasi reden. Stasi ist ein von eben diesen Medien in die Welt gesetztes diskriminierendes Schimpfwort, das die Nähe oder gar Kongruenz des MfS zur Gestapo in die Hirne drücken soll. In gleichem Sinne Kinkel: "Es geht darum, die DDR (als System-Alternative) zu deligitimieren. Für Schäuble, Koch und Konsorten ist schon Tacheles angebracht: Also Gestapo 2.0. Traut euch.

  1. Anonym sagt:

    Bald gibt es die USA in den Koepfen ganz real fuer Jederman zu Haue in Deutschland zu erleben.
    Was Bush nur als illegale Aktion durchziehen konnte, lassen sich die Deutschen untertaenig als Gesetz ueberhelfen und damit den Ueberwachungsstaat immer mehr fundamentieren. Das ist eben der Unterschied zwischen den Deutschen und den Amis und nur so war Auschwitz und DDR moeglich.

  1. daddy sagt:

    @ vorredner: jetzt hofierst du die amerikaner aber etwas zu sehr und hast noch teilweise unrecht. die ganzen 'acts', die nach 9/11 erlassen wurden, basieren schon auf den demokratischen prinzipien dieses landes, hebeln es nur nach und nach aus. die amis haben im raubbau ihrer verfassung schon deutlich die nase vorn. und wenn man bedenkt, dass bush anfangs ja gar nicht gewählt wurde - bekommt das ganze dann deinen illegalen touch! das ist eben faschismus. gestapo ist da schon der richtige vergleich. die deutschen hatten damals eben angst vor den eigenen leuten, die usa schürt angst vor außen. gleiche wirkung! wir deutschen zeigen ähnliche tendenzen nun. jeder kümmert sich um sich selbst, versucht sein eigenes ding am laufen zu halten (trotz aufschwung), genau wie drüben in übersee. Hypotheken, ein dutzend kreditkarten und als topping noch fox news machen halt die menschen nicht nur hörig und dumm, sondern auch abhängig und damit beschäftigt, im leben zurecht zu kommen. da ist keine zeit mehr für gedanken, was wohl die regierung an verbrechen verübt, oder mal nachzuforschen, wie einige dinge wirklich abgelaufen sind. eigentlich kann es nicht interesse der staatsführung oder einer führungselite sein, allgemeinen wohlstand zu schaffen. damit vermittelt man den bürgern sicherheit und unabhängigkeit. womöglich nutzen sie noch ihre freizeit dazu, um recherchen über sachen anzustellen, die sie schon immer einmal wissen wollten. oder sie nutzen ihre soziale absicherung dazu, gegen gewisse dinge opposition zu beziehen... in den usa klappte es schon länger. hier wird es auch versucht. übrigens: so gut das www auch ist und wir alle hier unsere meinung austauschen können, so uneffektiv ist es als gegenmittel. in den achtzigern gingen die leute auf die straße, woanders konnten sie nicht miteinander reden. alle haben es gesehen und die medien konnten es auch nicht leugnen. hier ist es alles anoymer.

  1. Anonym sagt:

    Leute hier ein link den ich einmal gefunden habe sehr nett die aufstellung.

    http://www.algorithman.de/freedom/schaeuble.htm

  1. Wotan sagt:

    Schäuble wird immer als ein Schreckgespenst angesehen, dabei dürfen wir nicht vergessen, dass er seine Gesetze nicht durchsetzen kann, wenn er nicht eine Macht (Partei, USA) hinter sich hat. Außerdem geht die größte Bedrohung für unsere Freiheit von der EU aus, Stichwort: EU-Verfassu, ääh, pardon, Reformvertrag. Schäuble ist nur ein Frontmann der Faschistischen Bewegung, die gerade im Gange ist.

  1. Ou Le Regard Ne Porte Pas sagt:

    ein beweiß das die medien nur das zeigen was SIE wollen...

    hier der medienbericht von rtl
    http://www.youtube.com/watch?v=iAdiMdXIwSg
    er wollte merkel schlagen bla bla bla

    das ganze aus einer anderen perspektive

    http://www.youtube.com/watch?v=A7lATEsXKZk

    von wegen schlagen...oder angriff

  1. Anonym sagt:

    Terrorismus wird inszeniert um uns Angst einzujagen und uns leichter unsere Grundrechte abnehmen zu können. Also, wem das nicht klar ist, der hat auch eine neue Diktatur verdient.

  1. Anonym sagt:

    Leute, was regt ihr euch eigentlich alle so auf? Wer wählt denn die Regierung? Wer hält den Staat am Leben? Wer kippt ordentlich Öl ins Feuer? Man sagt: es ist immer die NACHFRAGE die das ANGEBOT schafft. Nicht umgekehrt. Wir machen keine Politik, aber wir geben ihr alle unsere Energien und Kräfte.

    Auf der anderen Siete hat einmal ein kluger Kopf gesagt: selbst wenn es keine Arbeit mehr gäbe, so könnten wir immer noch ein viertel der Menschen damit beauftragen, uns die anderen 3/4 vom Halse zu halten.
    Und damit ist alles wieder wie es schon immer war.

  1. Anonym sagt:

    Helmut Schmidt sprach vorm gelöbnis der Bundeswehrsoldaten.... Bild Hamburg veröffentlichte Auszüge seine Rede am 21.Juli 2008.
    Helmut Schmidt sprach von seiner Zeit als Soldat im 2.Weltkrieg wie gross der Missbrauch war vom 3.Reich an tausenden von deutschen Soldaten. Er entschuldigte sich praktisch dafür das er falsche befehle befolgen musste und tat alles was man von ihm verlangte, um am Leben zu bleiben. Was man natürlich verstehen kann. Er spricht den soldaten ein Lob aus für ihre "gute Arbeit im Irak und Afghanistan" und versicherte den Soldaten kein Missbrauch vom Deutschen Staate!! Sagte aber das wir deutsche verführbar sind, und das wir als menschen gefährdet wären. So die Worte seiner Rede vorm Gelöbnis.

    Schon eigenartig zu sagen das kein Missbrauch vom deutschen Staate zu versichern sei, wenn dies schon lange stattfindet! Oder? Reine Kopfwäsche als mutivation weiter machen zu müssen.
    Dienen oder Überwacht werden.
    Wenn das kein Staatsmissbrauch wäre was machen unsere Jungs in fremden Angelegeheiten bzw. für was kämpfen sie?? Für den Jubel Amerikas???
    Oder wenn kein Missbrauch des Deutschen Staates stattfindet, warum sind wir verführbar?
    vor allem für welches Interesse? na klar Verführbar mit den USA in Iran einzumaschieren warscheinlich!?
    Aber Helmut Schmidt hat recht WIR SIND GEFÄHRDET (mehr sagte er nicht) aber:
    1.) Wenn wir mit Amerika nicht mitziehn
    2.)Wenn wir nicht die Treue des falschen Volkes parieren
    3.)Die Gefährdung der Rache andere Länder, sich überall eingemischt zu haben.

    Die Warheit wer zwischen den zeilen lesen kann wird immer deutlicher, da die Gefahr nicht mehr einzudämmen ist. Wer aber sich die Rede richtig durchliest, weiss von was gesprochen wird. Habe mich daher kurz gehalten und starke auffälligkeiten als Bedenken angemeldet

  1. Anonym sagt:

    Notfallplan

    Wenn ich so richtig überlege hat dein Vorschlag logischerweise enorme Auswirkungen. Denn wenn alle ein Notvorrat für ein halbes Jahr zulegen, kann es eigentlich keine Krise geben, im Gegenteil, er gäbe wohl ein enormer Aufschwung die Folge. Stell dir vor wieviel Geld ausgegeben werden müsste und auch Waren hergestellt werden müssten. Ja ist sogar das dein Hintergedanke?
    Ich frage mich auch, wiso du so auf Panik machst? Denn genau diese Panikmache löst ja eine solche aus. Oder bist du grundsätzlich ein Pesimist? Denn genau mit deiner Hysterie unterstützt du diese, die du eigentlich bekämpfen möchtest oder eben nicht gerade deine Freunde sind. Was willst du eigentlich?

    Gruss
    Heiseli

  1. Anonym sagt:

    Wer seine Freiheiten aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der hat beides schon verloren.

    Benjamin Franklin

  1. Anonym sagt:

    Ohne die Vision einer NEUEN Welt sind wir alle nur wissende Zuschauer in einem realen Theaterstück voller Gewalt. Wir sehen der Zerstörung zu und freuen uns, daß wir genug zu essen im Keller haben. Wenn wir wirklich eine Rolle spielen wollen in unserer NEUEN Welt, dann sollten wir schon JETZT beginnen, unsere guten Gedanken in Taten umzusetzen.

  1. Der Mensch lernt deshalb nicht aus der Geschichte, weil er denkt, diesmal wäre alles ganz anders.

  1. Anonym sagt:

    "Schäuble will „Heimatschutz“ a lá USA


    http://www.openpr.de/news/266172/Schaeuble-will-Heimatschutz-a-l-USA.html

    -------ich könnt' kotzen-------

  1. Anonym sagt:

    ah ja, und alle können hier:

    http://www.schaeuble-wegtreten.de/

    für seinen Rücktritt votieren. Ich habe es schon längst getan...

  1. JB sagt:

    http://de.youtube.com/watch?v=a0dfCbaa1MQ

    Hier äußert eine Frau ihre Meinung die sich zurecht von der Neujahresansprache 2009 der Bundeskanzlerin Angela Merkel veralbert fühlt.

  1. Imperator Knödel sagt:

    "Die Kommunisten haben doch nicht die Farbe Rot gepachtet. Alle Fahnen der Nazis und ihre Armbinden waren auch rot. Schliesslich waren sie ja auch Sozialisten, Nationalsozialisten. Sind nur die zwei Seiten der selben Münze, alles Verbrecher."

    1. Bitte nicht Kommunisten mit Stalinisten verwechseln, die Sowjetunion hat die echten Kommunisten ja sogar verfolgt.
    2. Aber wir hatten Rot zuerst und auch länger.
    3. Im Osten damals war die Überwachung wenigstens etwas offensichtlicher, hier merkt ja kaum einer was weil alle durch den Konsum geblendet werden während ihnen die Rechte schrittweise entzogen werden.
    4. Wie immer gute Arbeit Freeman, informiere solange die CIA noch nicht deine Wohnung stürmt und dich nach Guantanamo mitnimmt.

    Schöne Grüße aus Österreich

  1. euroweld sagt:

    STEHT AUF WENN IHR FÜR FREIHEIT SEIT!

    Hey, Schäuble, DU AUCH.....

  1. Anonym sagt:

    danke freeman