Nachrichten

Warum hast du so grosse Ohren?

Mittwoch, 12. Dezember 2007 , von Freeman um 15:42

Ein ungewöhnliches Säugetier wurde in der Wüste Gobi entdeckt. Dieses langohrige Tier hat den Namen Jerboa, ist nachtaktiv und lebt in der Mongolei und in China. Hier die ersten Filmaufnahmen des kleinen Hüpfers.



Der Wissenschaftler Dr. Jonathan Baillie des Zoologischenvereins London fand das Tier bei einer Expedition. Bisher war es sehr schwer zu beobachten, da es sehr klein ist, und in der Nacht sich bewegt und in den harschen Bedingungen der Wüste lebt.

Diese kleine Kreatur hüpft wie ein Kangaroo, es ist faszinierend zu beobachten. Kurze Haare an ihren Füsschen, fast wie Schneeschuhe, erlauben es über den Sand zu hüpfen. Was Säugetiere angeht, hat es die grössten Ohren im Verhältnis zum Körper.“ sagte er.

insgesamt 2 Kommentare:

  1. swisstiger sagt:

    Nein ist der putzig ... das Filmchen hat vorgestern Nacht CNBC, Skynews, BBC World oder Bloomberg (ich weiss nicht mehr wer - ist ja eh alles dieselbe Lachnummer) bis zum Abwinken rauf und runter gespielt und das Tierchen als Vorlage von Micky Maus angepriesen. Sollte wohl etwas vom kommenden Finanzkollaps ablenken...

  1. Cyrill sagt:

    Ich finde es toll, dass du auch positive Artikel schreibst!!!

    Danke